EU-Außenbeauftragte fordert Freilassung Mursis

Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton (l.) reiste am Mittwoch nach Kairo, um Ägyptens Übergangspräsidenten Adli Mansur (Bildmitte) zu treffen. Und während die Anhänger von Mohammed Mursi damit drohen, die Christen mit Terror zu überziehen oder sie „abzufackeln“, macht Ashton sich Sorgen um Mursi und fordert dessen Freilassung: „Ich hätte ihn gerne getroffen“, sagte die Chef-Diplomatin der EU, war dann aber sehr beruhigt, als man ihr versicherte, dass es dem Muslimbruder auch wirklich gut gehe. Dass man Minderheiten wie die Christen in Ägypten, vor der Schlachtbank der Moslems schützen sollte, war kein Thema.