Gauck fordert Solidarität mit Flüchtlingen

Bundespräsident Joachim Gauck hat bei einem Besuch in der evangelischen Kirche in Berlin-Hellersdorf Solidarität mit Flüchtlingen und Asylbewerbern angemahnt. „Es gibt Dinge, die sich mehren, wenn wir sie teilen, zum Beispiel Liebe und Mitgefühl“, so Gauck. In Hellersdorf hatten am vergangenen Dienstag ungefähr 1.000 Menschen gegen ein geplantes Asylbewerberheim protestiert. Weil es Mitgliedern der Berliner NPD gelungen ist, sich unter die Protestierer zu mischen, werden diese jetzt pauschal von der BILD-Zeitung als „NPD-Anhänger“ verunglimpft. (ph)