Nachdem sich Kanzlerin Merkel an die Spitze der Anti-Atomkraft-Bewegung gestellt hat und nach der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe – die erst mittelbar AKW´s betraf – in einer Art Ökoputsch etliche sichere, funktionstüchtige Kernkraftwerke gegen den Willen der Betreiber hat stilllegen lassen, haben sich die Ökofundis in eine Art Trance getanzt. Nun wollen sich mit aller Kraft weg von fossilen Energien und Kernenergie. Horrorszenarien wie die Beschreibung gewaltiger atomarer Verseuchung oder die Mär von der Menschen gemachten Erderwärmung durch CO² – besonders durch Kohleverstromung – sollen dazu dienen, die Menschen in Hysterie zu versetzen, damit politische Programme, die letztlich zur Deindustrialisierung Deutschlands führen, Akzeptanz und aktive Unterstützung durch die Bürger erfahren.

Selbst Nachbarländer, die noch auf Atomkraft setzen, werden drangsaliert. Am deutschen Ökowesen soll offenbar die Welt genesen. Wenn es nach dem Willen der Grünen geht, soll in Gronau/Westf. eine Firma geschlossen werden, die Uran für Kernkraftwerke anreichert und ihre Kunden hauptsächlich im Ausland hat. Obwohl jetzt ein Gutachten im Auftrag der rot-grünen Landesregierung den Betrieb dieser Anlage nach dem Atomgesetz für zulässig hält, will Rot/Grün unbedingt diese Anlage stilllegen. Die Westfälischen Nachrichten berichten:

Untersucht wurde die Frage der atomrechtlichen Zulässigkeit der Gronauer Urananreicherungsanlage. Gutachter Prof. Wolfgang Ewer kommt zu dem Ergebnis, dass „eine rechtssichere Beendigung des Betriebs der Anlage derzeit nicht möglich ist“, da die Tatbestandsvoraussetzungen für einen Pflichtwiderruf (Pflicht des Landes zum Widerruf der Betriebsgenehmigung aufgrund bestimmter Tatbestände) oder einen Er­messenswiderruf nicht erfüllt seien. Es bestehe auch keine juristische Handhabe, die Einstellung des Betriebs der Urananreicherungsanlage Gronau anzuordnen. Zudem wäre vor einem solchen Schritt aus Grün­den der Verhältnismäßigkeit beispielsweise die Anordnung von Schutz­maßnahmen vorzuziehen. Eine Stilllegung würde daher Schaden­ersatzforderungen in unabsehbarer Höhe nach sich ziehen. Gleichwohl hält die Landesregierung am Atomausstieg und an einer Urenco-Schließung fest, sieht die Verantwortung dafür aber jetzt bei der Bundesregierung.

Ganz schnell raus aus der Kernenergienutzung wollen örtliche Atomkraftgegner, die die Piratenpartei mit ins Boot holen, um eine intakte Industrie zu entern:

Udo Buchholz hat die Routine, die den „Kollegen“ von den „Piraten“ offenbar noch fehlt: Natürlich hat Buchholz zum Ortstermin mit dem Landtagsabgeordneten Hanns-Jörg Rohwedder („Piraten“) bei Urenco an der Kaiserstiege ein AKW-Banner fürs Foto mitgebracht. Ansonsten freut der Gronauer sich, dass die „Piraten“ in Sachen Anti-Atomkraft jetzt mit im Boot sind. „Ich hoffe, dass sie dauerhaft an dem Thema dranbleiben“, sagt er.

Notorisch wird bei Protestaktionen in Gronau auch immer wieder Fukushima als Argument für den sofortigen Ausstieg aus der Kernenergie benutzt. Hier dazu ein Video.

Kampagnen gegen Kohlekraftwerke werden überwiegend mit der unsachlichen Panikmache der angeblich menschengemachten Klimaerwärmung angetrieben. Greenpeace äußert sich beispielsweise so:

Einen Großteil unseres Energiebedarfs decken wir derzeit aus fossilen Energien wie Kohle, Öl und Gas. Bei ihrer Verbrennung entsteht immer das Treibhausgas Kohlendioxid (CO2). Das ist schlecht fürs Klima. Um die fossilen Großkraftwerke ungestört weiter betreiben zu können, beschwören die Energiekonzerne beharrlich das Märchen von der sauberen Kohle. Aber saubere Kohlekraftwerke gibt es nicht.

Verbissen wird gegen das EON-Kraftwerk Datteln 4 gekämpft, in das der Konzern schon über eine Milliarde Euro investiert hat. Schon 2010 ist das AUS für Datteln von den Grünen verkündet worden, dies ist zum Glück nicht eingetreten. Erhebliche rechtliche Verwicklungen gibt es jedoch. Für einen handfesten Koalitionskrach sorgt das Kraftwerk (Video ab Minute 6.05) nun. Die SPD ist zum Glück doch noch nicht so ökoverstrahlt und setzt sich für Datteln 4 ein.

Atomausstieg und Ausstieg aus der Kohleverstromung zur selben Zeit geht eben nicht, denn zu unbeständig liefern die sogenannten regenerativen Energien Strom. Selbst kleinste Schwankungen und Ausfälle sind für die Industrie kritisch. Das Wall Street Journal berichtete kürzlich ausführlich über dieses Problem:

Das deutsche Stromnetz ist heute nur auf den ersten Blick so stabil wie vor einigen Jahren. Zwar zeigt die Statistik der Bundesnetzagentur, dass große Ausfälle nach wie vor sehr selten sind. Den Daten zufolge haben die Deutschen im Jahr 2011 im Schnitt nur für 15,3 Minuten auf Strom verzichten müssen – rund sechs Minuten weniger als fünf Jahre zuvor. Die Statistik aber hat einen blinden Fleck: Kurze Ausfälle für wenige Sekunden oder Spannungsschwankungen für die Dauer von Millisekunden sind bei der Netzagentur nicht erfasst. Erst ein dreiminütiger Stromausfall ist für die Regulierungsbehörde ein Stromausfall.

Dabei könnte gerade die Zahl der Kurzzeit-Schwankungen zeigen, wie sehr das Netz schon heute leidet. Das Problem habe sich verschärft, sagt jedenfalls Thomas Gesing. Der Ingenieur beobachtet für den Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK) die Qualität der deutschen Stromversorgung. Grund zur Sorge gibt ihm auch eine Studie: In der Umfrage unter den Mitgliedern des VIK aus dem vergangenen Jahr bemängelt jeder fünfte antwortende Betrieb die Stromqualität in Deutschland. Rund 40 Prozent der Umfrageteilnehmer befürchten, dass sich die Versorgung in den nächsten fünf Jahren verschlechtert.

Vor allem Strom aus erneuerbaren Energien ist Auslöser der Sorge. Er ist sauber, doch nicht sicher: Wenn sich Wolken vor die Sonne schieben, fließt der Grünstrom nur noch schwach. Verschwinden die Wolken dagegen, ist Strom auf einmal im Überfluss im Netz. In beiden Fällen gerät die Versorgung in ein Ungleichgewicht. Dann schalten die Netzbetreiber große Kraftwerke ein oder aus. Solche Eingriffe sind noch vor wenigen Jahren seltene Sonderfälle gewesen. Heute sind sie für die Leitstellen täglich dutzendfach geprobte Routine – das allerdings nicht allein wegen der Energiewende. Auch der Wettbewerb auf dem Strommarkt löse Schalthandlungen aus, sagt ein Sprecher des Netzbetreibers Amprion.

Ingenieur Gesing vermutet, dass die Umschaltungen ein Grund für die Schwankungen im Stromnetz sind. Auch der Amprion-Sprecher sagt, die Eingriffe könnten Schwankungen in der Stromversorgung auslösen.

Das versetzt zum Beispiel die Papierindustrie in Sorge: Ihre Maschinen könnten „selbst kleinste Spannungsschwankungen“ derart stören, dass es Stunden brauche, sie wieder anzufahren, sagt Gregor Andreas Geiger vom Verband Deutscher Papierfabriken. Er nennt es „angesichts der steigenden Zahl der Netzeingriffe“ eine „Frage der Zeit“, bis sich solche Probleme häuften.

Für Ökofundamentalisten sind das vermutlich gute Nachrichten, haben sie sich doch dem Kampf gegen die technische Welt verschrieben und so sägen sie munter weiter an dem Ast, auf dem wir alle sitzen.

Hier ein Video (ab Min. 13.30) zur Aufmunterung!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

76 KOMMENTARE

  1. Erst wenn der letzte Bahnhof abgerissen, das letzte Industriegebiet renaturiert, der letzte Flughafen geschlossen und das letzte Kraftwerk stillgelegt wurde wird man erkennen das man rotgrüne Ideologie nicht essen kann!

    🙂

  2. ..die Ökos sind vllt 0.000001%. Aber sie sind sehr Aktiv in ihrm tun.
    Was können wir darauf für Schlüsse für uns ziehn?

  3. Wenn der erste Stromanbieter zB aus Frankreich hier 100% Atomstrom anbietet bin ich dabei ! 🙂

  4. Stellt die 2 im CO2 doch bitte tief, wie es sich für chemische Summenformeln gehört.

  5. ..überlegt euch das 0.000001% dominiern die restlichen millionen von Leuten die darüber abkotzen aber selbst nix tun.

    Norgen 10.000 Leute die in Berlin gegen den Strom-Wahn mal richtig die Sau rauslassen und die Preise sind übermorgen im Keller.

    Die Strompolitik würde überdenkt.

    ..leider sind die Preise dafür noch zu billig bevor die Menschen in dem Land auch für ihre EIGENEN Vorteile auf die Strasse gehn.

    ..bin mir sicher selbst die Politiker wundern sich das immer nur so rauhe demos starten wenn eigtl nur Nachteile entstehen können.

  6. Grüne sollten neben Scientologen und co als Sekte geführt werden, denn rational ist dieser Schwachsinn schon lange nicht mehr zu erklären.

  7. Und wer dem Naturgott nicht huldigt und die 10 Gebote der Ökofaschisten nicht hirnlos nachplappert wird sozial exkommuniziert und wirtschaftlich vernichtet, gepfändet und muß ins Ausland fliehen:

    Wers nicht glaubt?

    Bitte sehr:

    Solarkritiker flüchtet vor deutscher Justiz ins Ausland

    Rainer Hoffmann ist als ‘Solarkritiker’ und durch seine Webseite hier weithin bekannt. Zum Solarkritiker wurde er, weil er sich vor mehr als 10 Jahren auf Grund falscher Versprechungen eine Solarthermie-Anlage aufschwatzen ließ. Als die bei weitem nicht lieferte, was die Werbung des Anbieters versprochen hatte, wollte er die Dinge richtig stellen. Und das war sein zweiter richtig dicker Fehler, nach dem ersten, der Werbung überhaupt geglaubt zu haben und das nutzlose teure Ding erstanden zu haben. Der zweite Fehler bestand darin, dass er dem deutschen Rechtswesen blind vertraut hatte, nämlich die Verbraucher zu schützen, offensichtliche Werbe-Lügen zu unterbinden und Wiedergutmachung anzuordnen.

    Rainer Hoffmann ist als ‘Solarkritiker’ mit seiner Webseite weithin bekannt, die seit kurzem leider leer ist. Die Inhalte wurden von ihm selbst vom Netz genommen, da er die ständigen öffentlichen Auseinandersetzungen leid war, die sich nunmehr seit über 10 Jahren hinziehen. Im Verlauf dieser Auseinandersetzungen erlebte er einen Höllengang durch die juristischen Instanzen, die schließlich mit dem Verlust seiner bürgerlichen Existenz, dem Versuch der Einweisung in die Psychiatrie, dem Strafvollzug im Gefängnis und der Zwangsversteigerung seines Hauses endete. Am 13. November 2012 wurde die Zwangsräumung durch ein starkes Polizeiaufgebot vollzogen. Um sich vor der Verhaftung zwecks Psychiatrisierung zu schützen, ist er seitdem auf der Flucht.

    Zur Vorgeschichte:

    Rainer Hoffmann hatte 1996 eine thermische Solaranlage erworben. Als Buchhalter und Prokurist eines mittelständischen Baustoffbetriebes stand für ihn bei der Anschaffung der Anlage die Rentabilität der Investition im Vordergrund. Die Wirtschaftlichkeit hatte er selbstverständlich vorausgesetzt, da diese der Kern unzähliger Medienberichte war. Gleiches ergab sich auch aus einer Werbeanzeige seines Solaranbieters, die eine ca. 60%-ige Einsparung von Heizenergie versprach. Im folgenden Verkaufsgespräch wurde diese Einsparung nach Rainer Hoffmanns Angaben dann nochmals vom Anbieter ausdrücklich zugesagt. Die Anlage wurde bestellt.

    Im späteren Betrieb mußte er dann jedoch feststellen, daß selbst im Sommer die Gasuhr noch lief. Daraufhin beschäftigte er sich intensiv mit der zugrundeliegenden Technik, wodurch ihm schnell klar wurde, daß diese Versprechungen Unsinn waren. In der Praxis werden mit solchen Anlagen typisch nur etwa 5-10% Energieeinsparung erzielt. Die Rentabilität solcher Investitionen ist aus physikalischen Gründen fast immer ausgeschlossen. Bei Installationsfehlern kann es sogar zu einem Mehrverbrauch kommen, indem der Kollektor bei Regelungsfehlern beheizt wird. Die laufende Gasuhr im Hochsommer deutet auf einen solchen Fehler hin.

    Da Rainer Hoffmann wegen der Effizienzlosigkeit die Solaranlage nicht bezahlte, wurde er vom Verkäufer der Solaranlage verklagt. Der Solaranbieter hatte seine Werbeanzeige nach der Klageerhebung abgeändert, so daß in der neu veröffentlichten Werbeanzeige die ursprünglich verwendeten Begriffe wie „Brauchwasser“ und „Wärme direkt ab Sonne“ nicht mehr enthalten waren. Diese ursprünglich verwendeten Begriffe dienten dazu, der Solaranlage auch eine entsprechende Energie-Einspar-Effizienz von 60% bei der Raumheizung vorzutäuschen. In der thermischen Gesamtenergiebilanz macht sich diese Einsparung jedoch nur zu 5-8% bemerkbar. Diese wesentliche Information wird dabei meistens unterschlagen, was von Rainer Hoffmann auf seiner Webseite stets richtig dargestellt wurde.

    Das Oberlandesgericht Hamm verwendete jedoch in der Urteilsbegründung die abgeänderte Werbeanzeige, was zu einem nachteiligen Schuldspruch für Rainer Hoffmann führte.

    Politische Einflußnahme:

    Bereits 1998 wurde im Justizministerium NRW über Rainer Hoffmann eine umfangreiche Akte von mittlerweile über 500 Seiten angelegt, von denen inzwischen 198 Seiten vom Ministerium als ‚geheim‘ deklariert und trotz richterlichen Beschlusses (Verwaltungsgericht Gelsenkirchen) weiterhin nicht vorgelegt werden. Zumindest sind umfangreiche regelmäßige Kontakte zwischen der Führungsebene des Justizministeriums NRW und den befaßten Gerichten hierdurch einwandfrei belegt.

    Beispielsweise kam ein Blatt dieser Geheimakte versehentlich in den freigegebenen Teil, wo es von Rainer Hoffmann zufällig gefunden wurde. Es handelt sich um eine Stellungnahme eines Ministerialrats an den Petitionsausschuß NRW mit einer falschen Sachverhaltsdarstellung zu Ungunsten des Petenten Rainer Hoffmann.

    Die Webseite Solarkritik:

    Auf der von ihm allein verantwortlich betriebenen Webseite ‚Solarkritik‘ hatte Rainer Hoffmann mit nachvollziehbaren Energiebilanzen und Wirtschaftlichkeitsrechnungen die im Regelfall fehlende Wirtschaftlichkeit thermischer Solaranlagen einwandfrei belegt.

    Des Weiteren wendete sich diese Seite gegen die irreführende Bewerbung solcher Anlagen. Da er diese irreführenden Anzeigen und Medienberichte zwecks Beleg unter Berufung auf das Zitatrecht mit entsprechender Kommentierung ins Internet stellte, wurde er von den Angegriffenen häufig mit Urheberrechtsklagen überzogen.

    Dabei dokumentierte er auch seine eigene Anlage und bezeichnete anfangs den Anbieter aufgrund der dabei nachgewiesenen falschen Werbeversprechen als mutmasslichen Betrüger. Diese Benennung wurde ihm gerichtlich untersagt, worauf er in Folge seine Aussage abmilderte und nur noch sagte, daß er sich vom Anbieter betrogen ‚fühle‘, was sicherlich den Tatsachen entsprach. Die Webseite zeigte er seinem Anwalt, der die danach gewählten Formulierungen und Zitierungen für unbedenklich hielt und dies auch in einem nachfolgenden Beleidigungsverfahren bestätigte. Mehr kann ein Webseitenbetreiber eigentlich nicht tun.

    Psychiatrisierungsbestrebungen:

    Nachdem der Fall Hoffmann der Justiz ausgesprochen unangenehm wurde, da der Fall auf der Webseite ’solarkritik‘ bestens belegt war und immer weitere Kreise zog, wurde schließlich versucht, Rainer Hoffmann durch Psychiatrisierung die Prozessfähigkeit aberkennen zu lassen. Hierbei wurde er mehrfach mit Verhaftung und Zwangsvorführung zur psychiatrischen Untersuchung bedroht, wogegen er sich wehrte.

    Worum es bei dieser Vorgehensweise geht, läßt sich anhand des derzeit in fast allen Medien behandelten Justizskandals Gustl Mollath eindrucksvoll beobachten:

    de.wikipedia.org/wiki/Gustl_Mollath

    Gustl Mollath, hatte zunächst im Rahmen eines Rosenkriegs umfangreiche Schwarzgeldgeschäfte seiner Ehefrau mit detaillierten Belegen zur Anzeige gebracht. Diese Vorwürfe belasteten etliche Honoratioren und stellten sich gemäß Prüfungsbericht der betroffenen Bank noch vor dem entsprechenden Prozess auch sämtlich als zutreffend heraus (Revisionsbericht S.15).

    Was bei Gustl Mollath die Schwarzgeld-Verschiebungen sind, sind bei Rainer Hoffmann die Aufdeckungen über die Solarwirtschaft. Daß Rainer Hoffmann bei solchen Aussichten flüchtet, ist nachvollziehbar, da ansonsten ein ähnliches Schicksal von psychiatrischer Inhaftierung wie bei Gustl Mollath zu befürchten gewesen wäre.

    Zwangsversteigerung:

    Die Kosten der Auseinandersetzungen mit der Justiz kulminierten schließlich in der Zwangsversteigerung seines Hauses, die am 13.11.2012 schließlich die Zwangsräumung zur Folge hatten. Die Recklinghäuser Zeitung berichtete:

    http://www.recklinghaeuser-zeitung.de/lokales/recklinghausen/Gerichtsvollzieherin-kommt-mit-Polizeischutz;art1000,882202

    Dem Zeitungsbericht ist zu entnehmen, daß die Staatsmacht zur Absicherung des Manövers etwa ein Dutzend Streifenbeamte und weitere Beamte einer Einsatzhundertschaft vor Ort hatte. Die unmäßige Machtdemonstration wird durch unverhohlene Schadenfreude der grinsenden Polizisten (Bild) noch unterstrichen.

    Das von Rainer Hoffmann vermutete Ziel des Polizeieinsatzes war letztlich seine Verhaftung mit anschließender Psychiatrisierung. Anders ist das unmäßige Polizeiaufgebot auch kaum zu erklären. Der drohenden Psychiatrisierung hat er sich durch rechtzeitige Flucht entzogen und er befindet sich inzwischen im Ausland.

    Fazit und Wertung:

    Der ursprüngliche Anlaß war eigentlich banal. Rainer Hoffmann hatte eine weitgehend unwirksame thermische Solaranlage erworben, wie dies hierzulande vermutlich täglich mehrfach passiert. Durch die staatliche Förderung begünstigt, tummeln sich in diesem Bereich etliche schräge Vögel, was inzwischen allgemein bekannt sein dürfte. Manche sind auch nur Opfer der staatlichen Propaganda, was für Opfer und Täter fast gleichermaßen zutreffen dürfte. So ist es zu Anfang Rainer Hoffmann ergangen und auch bei dem Installateur der Anlage halte ich das für ohne weiteres möglich. Diese wurde vom Installateur in eigenen Zeitungsanzeigen vermutlich in völliger Verkennung der physikalischen Realität zunächst auch noch klar irreführend, später dann abgeändert beworben.

    Die Wirksamkeit von Rainer Hoffmanns Aufklärungsarbeit zeigte sich durch unzählige entsprechende Kommentare auf seiner Homepage. Vielen potentiellen Opfern hat er dadurch großen wirtschaftlichen Schaden erspart. Der vermiedene Schaden dürfte sicherlich eine mehrstellige Millionenhöhe betragen; allein dafür hätte er eigentlich das Bundesverdienstkreuz verdient.

    Kernproblem der gesamten Angelegenheit ist die Handhabung dieses eigentlich banalen Alltagsfalls durch die deutsche Justiz. Über die weitgehende Unwirksamkeit der Anlage bestand bereits ein vom Gericht bestelltes Gutachten, das vom Gericht jedoch ignoriert wurde. Ein entsprechendes Urteil hätte die vielen schrägen Vögel, die auf der Umweltwelle segeln, auch sicherlich etwas vorsichtiger gemacht. Das war und ist politisch unerwünscht.

    Rainer Hoffmann vertraute auf das Rechtssystem und wurde bitter enttäuscht. Seine Belege wurden ignoriert, wodurch die Dinge immer weiter eskalierten. Die Justiz stellte sich uneinsichtig und häufig wurden Sachverhaltsfeststellungen in den Urteilen zu seinem Nachteil einfach ins Gegenteil verdreht. Generell fehlte die überprüfbare und transparente Sachverhaltsfeststellung samt seriöser Protokollierung. Die Richter sind im Prinzip niemandem rechenschaftspflichtig, werden aber von den Ministerien durch die Beförderungspolitik effizient kontrolliert. Jeder Richter weiß, was gewünscht wird und es wird fast immer entsprechend geurteilt.

    Der vorstehende Beitrag wurde zwecks besserer Lesbarkeit gestrafft und die formulierten Fakten wurden am 12. 12. 2012 von Rainer Hoffmann auf sachliche Richtigkeit überprüft.

    http://www.eike-klima-energie.eu/climategate-anzeige/solarkritiker-fluechtet-vor-deutscher-justiz-ins-ausland/

    Also huldigt den neuen Göttern 24 Stunden am Tag, bei der Mobiilität, dem einkaufen, dem Lichtmachen etc….

    Da ist es fast noch angenehmer zum Islam überzutrteten, denn dort braucht man nur 5 Mal am Tag zu beten…

  8. Es gibt keine „regenerativen Energien“, das ist ein echtes Umwort, das zur allgemeinen Verdummung beiträgt!
    Wir sollten das hier bei PI bewußt nicht nutzen.

    1.Vorschlag:
    „alternative Energiequellen“.
    Begründung: ob WKA und PV wirklich „Öko“ sind, ist nicht bewiesen, nach aktueller Einschätzung eher unwahrscheinlich. Deswegen scheidet „Ökostrom“ aus, das gilt allenfalls für Wasserkraft, nicht mal für Biogas, weil die Verstromung von Nahrungsmitteln ein Ärgernis ist und keinesfalls „ökologisch“.

    Dann gibt es 3 verschiedene Energiequellen:
    -konventionell:Öl,Kohle,Gas,was-sonst-noch-brennt
    -nuklear:Kernkraft (nicht: Atomkraft, das ist genauso Unsinn)
    -alternativ:Wind,Sonne,Biomasse,Wasserkraft,…

    2. Vorschlag: Unterscheidung nach Grundlast- und Spitzenlastfähigkeit.
    Dann wären Wind, Sonne und Biomasse „spitzenlastfähige“ Energiequellen, der Rest „grundlastfähige“ Energiequellen.

    Wir brauchen unbedingt eine Versachlichung der Debatte, und Deutschlands größter Politblog könnte das Vorbild sein.

  9. Ich versteh das nicht, warum reisen die Öko-Fundis nicht nach Afghanistan?

    Ist doch ne gute alte unindustrialisierte Welt!!!

    Und Kiffen kann man da auch bestimmt gut, inklusive kleine Kinder fi…

  10. Per Zufall habe ich diesen Bericht bei arte gesehen:

    http://www.arte.tv/guide/de/037489-000/das-geheimnis-der-wolken

    Kurzfassung: Die Bewegung unseres Sonnensystems um unsere Galaxy (Milchstraße) herum ist prägend für das Klima auf der Erde – wird mit Messreihen belegt – IPCC oder wie der Verein sich nennt, beschwert sich, daß die beteiligten Forscher nicht über CO2 faseln und blockt die Veröffentlichung der Forschungsergebnisse.

    !!! SEHENSWERT !!!

    Zuerst bericht der 1. Forscher über seine Ergebnisse bzl. Wolken und Temp.

  11. #11 Altenburg (13. Jul 2013 23:52)
    Das ist eine sehr einseitige Betrachtung. Wer den Umweltschutz allein den Grüne überläßt, ist nicht nur politisch fahrlässig. Heimatschutz und Umweltschutz gehören zusammen. Die FPÖ macht es vor und ist damit bei Heimatschützern überzeugender als die Grünen.
    http://rundertischdgf.wordpress.com/2012/01/31/fdp-mit-fpo-vergleichbar/

    Man schützt die Heimat aber leider nunmal besser mit Kernenergie als mit Öko-Wahn-Strom und der Verschandelung deutscher Landschaften durch ekelhafte Vogel- und Fledermaus-Schredder-Anlagen.

  12. Wir stehen gegen Islamisierung. Bitte nicht immer wieder mit Öko, Bio und anderen Themen das Forum verstopfen!

  13. #15
    Klar kann man dort als Grüner seinen Vorlieben frönen, aber da fehlt doch so einiges an , von der bösen Industrie geschaffenen, Bequemlichkeiten.
    Auch werden sich die Afghanen nicht krumm arbeiten um die grünen Industriezweige ( Asyl, Migru und Gender ) zu finanzieren.
    Und für lebenswichtige grüne Themen werden die Taliban nicht unbedingt ein offenes Ohr haben, oder interessiert es die Taliban ob es Frau Kopfabschneiderin, oder Herr Burkaträger heißt? Ich denke eher nicht!
    Außerdem würde das eintreffen von Figuren wie Ströbele, Roth , Trittin und Özdemir entweder als Kriegserklärung verstanden werden oder im schlimmsten Fall eine Massenflucht auslösen! Und wer hat die Afghanen dann an der Hacke?
    Wir! Und da die grünen in Afghanistan nun wirklich nichts mehr kaputt machen können, kämen die auch noch zurück! Ein Alptraum…

  14. coolkeeper hat völlig Recht !!!
    wenn nämlich der Islam erstmal das Land regiert,spielt DAS alles überhaupt keine Rolle mehr – auf einen sinkenden Schiff brauch man schließlich keine sonstigen Reperaturarbeiten mehr durchführen

  15. Wenn man heute die Politik der Parteien betrachtet, gibt es untereinander nur in Nuancen Unterschiede, deshalb die passende Bezeichnung „Blockparteien“ ala Volkskammer, die mit Volk oder Volksmeinung ebensowenig zu tun hatte, wie der heutige Bundestag wo man die sog. „Representative“ Demokratie aus -genannt betreibt.

    Die meissten fuer Generationen wichtigen Beschluesse, wie staendig staerkere Entmachtung der Nationalstaaten, staendig engere Vernetzung der Finanzpolitik – sogar Verlust der Hoheit ueber Staatshaushalt, Prioritaeten wofuer Steuergelder ausgegeben warden, als auch der direkte Zugriff Bruessels bzw. der EZB Bank auf D Steuergelder gehoeren alle zu dem Schreckensscenario was die Frankfurter Schule zur Vernichtung der einzelnen Volkswirtschaften plante, wo anonyhme, Monsterzusammenschluesse ala Sowjetunion geplant wurden, mit der man die dann unwichtigen Nationen alle unter einem Hut regiert, natuerlich einem Kommunistischen.

    Die EU ist bereits jetzt in vielen Beschluessen nicht demokratisch legitimiert, es kommt noch schlimmer, Schulden von Pleitestaaten werden ungeniert, wie bereits jetzt im Gange, vergesellschaftet und noch zahlungsfaehigen Volkswirtschaften aufgebrummt.
    Lohnt sich da noch Anstrengung oder Sparpolitik, damit andere ueber ihre Verhaeltnisse leben koennen, schahmlos Schulden anhaeufen fuer die andere gerade zu stehen haben/

    Die Thesen der Frankfurter Schule, einst als unannehmbar angesehen, die durch Zerstoerung nationaler Kultur, Tradition, Patriotismus einen gesichtslosen Einheitslooser erzeugt, ist voll im Gange, wird auf hoher und niederer Ebene auf unzaehligen Gebieten umgesetzt.

  16. Dieser Artikel ist zuuuuu langatmig, wer soll dies lessen, da auch nebensaechliche Themen hochgekocht warden, wie zB der Fall
    Rainer Hoffmann mit seiner thermischen Solaranlage, interessiert in dieser Laenge niemanden.
    Da gibt es Themen wie Islamuebernahme, die nicht genug diskutiert und durch Beispiele vorgestellt warden sollten.

  17. Das AKWs abgeschaltet werden halte ich für falsch, aber das Kohlekraftwerke vom netz genommen werden halte ich für sehr richtig und wichtig, dabei geht es mir nicht um das CO2, sondern um die Luftverschmutzung die diese Pestbeulen verursachen

  18. @ coolkeeper

    Wenn diese Ökospinner/Terroristen die Industrie ruiniert haben indem sie eine zuverlässige, kostengünstige Energieversorgung unmöglich machen. Dann hat es Platz genug für die hier so beliebte Steinzeitideologie. Wenn man leben will wie vor 1300 Jahren was brauchts da noch Strom und Hightech da reichen doch ein paar Schafe, Kamele und etwas Getreide. Sollte mehr von nöten sein überfällt man schnell mal seine Nachbarn und raubt sich was zusammen – war doch damals in etwa so, oder???

  19. Atomkraft ist die Zukunft.
    Die Reaktoren der nächsten Generation sind inhärent sicher, benutzen Atommüll als Brennstoff und lassen so gut wie keinen langlebigen Müll zurück.

  20. #25 K.Huntelaar

    Das AKWs abgeschaltet werden halte ich für falsch, aber das Kohlekraftwerke vom netz genommen werden halte ich für sehr richtig und wichtig, dabei geht es mir nicht um das CO2, sondern um die Luftverschmutzung die diese Pestbeulen verursachen

    Ewig bleibt so ein AKW nicht sicher es wurden seit Schmidt keine neuen mehr gebaut.
    Es werden keine Kohlekraftwerke vom Netz genommen sonden neue Braunkohlekraftwerke gebaut moderne
    Erdgaskraftwerke nicht in Betrieb genommen.
    @#27 digestif

    Atomkraft ist die Zukunft.
    Die Reaktoren der nächsten Generation sind inhärent sicher, benutzen Atommüll als Brennstoff und lassen so gut wie keinen langlebigen Müll zurück.

    Ja und wie bei der kernfusion wird es sie in 30 jahren geben …..

  21. Bei dem Tehma mit dem Klimawandel bin ich politisch korrekt und denke das der deutliche gemessene Anstieg von CO2 in der Luft das Klima beeinflussen muss, und das auch gefährlich werden kann, je nach Szenario.

    Meiner Meinung nach sollte man daher die Kernkraft drastisch ausbauen.

  22. Tja, so ist das eben….

    Grüne malen Horrorszenarien an die Wand, die sich nicht belegen lassen: Warner!

    Normale Menschen warnen vor dem Islam, wobei überall in der Welt zu erkennen ist, wozu Islam führt: Hetzer!

    Linke gegen den Nato-Doppelbeschluss: Friedensaktivisten
    ….wie die Aufarbeitung der Geschichte zeigt: von der Stasi geführte arme Irre!

  23. Grüne verwenden jetzt sogar die Diktion der Nazis, wenn es um die Beleidigung ihrer Ikone Claudia Fatima Roth geht:

    http://www.welt.de/vermischtes/article118015648/Bushido-ist-ein-Aufmerksamkeitsparasit.html

    Die Welt: Würden Sie Ihrer Parteifreundin Claudia Roth raten, auch Anzeige erstatten?

    Nouripour: Das hängt davon ab, wie ernst diese Drohung zu nehmen ist. Das müssen die Sicherheitsbehörden entscheiden, gerade vor dem Hintergrund, dass Bushido Verbindungen zu einer kriminellen Organisation hat. Wenn die Drohung nicht real ist, wird Claudia Roth drüber stehen. Bushido ist ein Aufmerksamkeitsparasit.

    Was für einen Wortschatz verwenden Sie denn da, Herr Nouripour, das ist ja voll krass nazipur!

    Hitler, NSDAP/Braune:

    Der Jude ist und bleibt der typische Parasit, ein Schmarotzer, der wie ein schädlicher Bazillus sich immer mehr ausbreitet, sowie nur ein günstiger Nährboden dazu einlädt.

  24. Wenn Kohlendioxid für die Erde so schädlich ist, warum kaufen dann Treibhausgärtner CO2-Generatoren, um das Pflanzenwachstum auf das Doppelte zu steigern?

    Für ein »paar Pennys am Tag« kann jeder Treibhausbesitzer CO2 produzieren, um den Ertrag seiner Treibhauspflanzen zu steigern.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/wirtschaft-und-finanzen/mike-adams/wenn-kohlendioxid-fuer-die-erde-so-schaedlich-ist-warum-kaufen-dann-treibhausgaertner-co2-generator.html;jsessionid=2903C97E0B0DB2E1A59FAAA0C07C32B4

  25. Irgendwann wird auch der allerletzte Biospinner bemerken, dass ein Hochindustrieland wie Deutschland nicht vom Export von Biokartoffeln leben kann.

    PS und OT
    Der RBB und alle Aktuellen Kameras von DDR1 bis DDR23 laufen Amok aufgrund der Ereignisse in Berlin-Hellersdorf. Dort sollen Asylantenheime gebaut werden, was bei der dortigen Bevölkerung auf recht wenig Begeisterung stösst.

    Also wird die Nazi-Keule ausgepackt. Dies allerdings in einem Masse, dass es einem Angst und Bange werden kann. Schuld an allen Bürgerprotesten sei in Wirklichkeit die NPD, die mit einer Miniaturmannschaft von 15 Leuten einer Demo-Übermacht von 800 linientreuen Wutbürgerinnen und Wutbürgern gegenüberstand.

    Ich bin ja vom ÖR einiges gewohnt, aber die Propagandasendung der gestrigen RBB-Berlin-Sendung hat diesbezüglich wirklich alles getoppt u.a. mit einer „Expertin“ vom mobilen Einsatzkommando gegen Rächtzzzz.

  26. Selbstverständlich ist es gut und richtig, wenn ein politisch inkorrektes Internetportal immer wieder die Bereiche thematisiert, in denen wir vom Mainstream und den Blockparteien belogen und für dumm verkauft werden. Und das Thema „Energiewende“ spielt eine bedeutende Rolle in der „Verscheißerung“ der deutschen Bevölkerung zum Nutzen von Weltuntergangsaposteln und Absahnern.

    Islamisierung, Abschaffung der Nationalstaaten, Euro-Rettungsorgien und bewusst geschürte Klimahysterie hängen nämlich viel enger zusammen als dies manche wahrhaben wollen.

    Und all denen, die meinen, an dem Klima-Weltuntergangsgewäsch der Grünen, der Apolkalyptiker und Alarmisten sowie der Ökomafia und sämtlicher Profiteure bis hin zum Horrorduo Merkel/Altmaier könnte irgendetwas dran sein, der soll sich bitte einfach hier kundig machen:

    http://www.eike-klima-energie.eu/

  27. #35 Tiefseetaucher (14. Jul 2013 08:53)

    Sorry, letzter Satz sollte lauten:

    Und alle, die meinen, an dem Klima-Weltuntergangsgewäsch der Grünen, der Apolkalyptiker und Alarmisten sowie der Ökomafia und sämtlicher Profiteure bis hin zum Horrorduo Merkel/Altmaier könnte irgendetwas dran sein, sollten sich bitte einfach hier kundig machen:

    http://www.eike-klima-energie.eu/

  28. #37 Tiefseetaucher (14. Jul 2013 08:56)
    #35 Tiefseetaucher (14. Jul 2013 08:53)

    Sorry, letzter Satz sollte lauten:

    Und alle, die meinen, an dem Klima-Weltuntergangsgewäsch der Grünen, der Apolkalyptiker und Alarmisten sowie der Ökomafia und sämtlicher Profiteure bis hin zum Horrorduo Merkel/Altmaier könnte irgendetwas dran sein, sollten sich bitte einfach hier kundig machen:

    http://www.eike-klima-energie.eu/

    Oh Mann, ist einfach nicht mein Tag heute! 🙁

    Die „Apolkalyptiker“ sind natürlich Apokalyptiker. Wahrscheinlich hat der so rasant fortschreitende Klimawandel bereits mein Hirn zerfressen. 😉

  29. Selbst Nachbarländer, die noch auf Atomkraft setzen, werden drangsaliert. Am deutschen Ökowesen soll offenbar die Welt genesen.

    In der Tat ist der Fanatismus dieser Leute von dem früherer sozialistischer Systeme, der NS-Form inclusive, nicht sehr weit entfernt. Er verweist damit auf die Herkunft des grün angestrichenen Wahns.

    Dem Altkommunisten Trittin, Mitinhaber der bekannten Melonen-Partei (außen grün, innen rot, mit braunen Kernen versehen) wird nachgesagt, er habe denen, die ihn nach der Existenz derer fragten, die in den KKW arbeiteten, sie sei ihm egal.

    Hier wäre die Verwendung der in diesen Kreisen sonst so überaus beliebten Nazi-Keule durchaus einmal für sie selbst angebracht.

  30. OT: Islamisten unterwandern die Bundeswehr!

    Experten enttarnen 50 Islamisten in der Bundeswehr

    Der Militärische Abschirmdienst hat 400 Extremisten in den Reihen der Bundeswehr ausgemacht. Die meisten davon sind Neonazis und Islamisten. Nun drohen ihnen Entlassungsverfahren.

    http://www.welt.de/politik/deutschland

  31. #10 Bernhard von Clairveaux; Wubndert mich, nachdem was ich mittlerweile mit unserer Justiz erlebt habe, kein bisschen. Wobei man natürlich fairerweise sagen muss, dass die Richter sich ausschliesslich in Jura auskennen. Woher wollen die den Wahrheitsgehalt von Behauptungen wissen.

    Die EU ist bereits jetzt in vielen Beschluessen nicht demokratisch legitimiert

    Noch schlimmer, die EU ist überhaupt nich demokratisch legitimiert. Die Gesetz macht die Kommission, die Leute kann aber niemand wählen, die werden von den Parteien dorthin geschickt. Nach welchem Muster hab ich bisher nicht rausgefunden. Da sitzen dann solche Leute wie Verheugen oder Kohn-Bandit drin. Das gewählte EU-Parlament hat schlicht überhaupt nix zu vermelden.

    #26 Heimatloser; Schon, bloss dass es in der Gegend keine halbjährigen Winter mit bis 30 Grad Minus gibt. Da ist die benötigte Heizleistung natürlich wesentlich geringer als in unseren Breiten.

    #26 Heimatloser; Jede Menge seriöse Untersuchungen beweisen eindeutig, dass das Klima mit etwa 300 Jahren Versatz die CO2 Konzentration in der Luft beeinflusst. Das Gegenteil, was die ganzen Klimahisteriker behaupten lässt sich dagegen nicht nachweisen, was unsere Presse natürlich nicht dran hindert, dauernd das tote Pferd zu reiten. Im egenteil ist CO2 für das Pflanzenwachstum essentiell notwendig, was man ganz gut daran erkennen kann, dass je höher man kommt umso geringer die Vegetation wird. Nach grüner Logik müsste das Gegenteil der Fall sein.

    #30 EasyChris; Du verwechselst Ursache und Wirkung. Weil die Tempeatur im 18.Jhdt stieg, wird jetzt das CO2 mehr, wobei man bei PPM Werten wohl kaum von Anstieg sprechen kann.

    #38 Tiefseetaucher; Hihi, wusste gar nicht dass CO2 sogar zu Malzheimer führt.

  32. #19 coolkeeper
    Sie sprechen mir aus der Seele.
    Noch sind die Lichter nicht ausgegangen wie der Brüderle es befürchet hat. Und solange wie wir hier keine amerikanischen Verhältnisse haben im Bezug von Kraftwerksausfällen sollten wir über den Islam debatieren.

  33. Durch künstliche Verknappung und Verteuerung von Energie (egal, aus welcher Quelle diese stammt) und durch die Einschränkung von individueller Mobilität (siehe „Autohass“ der Grünen) wird ein Volk zunehemend kontrollierbarer und auch geschwächt, was seine Möglichkeiten angeht, sich durch Organisation von Massen zu wehren.

  34. Was die Ökofundamentalisten da betreiben ist nichts anderes als der Versuch einen Morgenthauplan durchzusetzen und damit Deutschland entgültig zu zerstören.
    Die Verantwortlichen gehören vor Gericht. Angeklagt wegen Sabotage und Hochverrat in besonders schwerem Fall

  35. #19 coolkeeper (14. Jul 2013 00:21)
    Bitte ganz oben lesen: PI thematisiert auch
    NEWS GEGEN DEN MAINSTRAEM
    und Öko-Faschismus ist nicht weniger schlimm als Islam-Faschismus. Beide lassen keine andere Weltsicht gelten.

  36. 19 coolkeeper (14. Jul 2013 00:21)

    Wir stehen gegen Islamisierung. Bitte nicht immer wieder mit Öko, Bio und anderen Themen das Forum verstopfen!

    Heißt die Seite hier nicht mehr Politically Incorrect?

    Seiten die sich nur mit dem Islam befassen gibt es doch schon zu genüge.

  37. Warum die anderen nichts tun? Die glauben daran, dass sich Vernunft von alleine durchsetzt.

  38. #43 Eurone (14. Jul 2013 10:22)
    #19 coolkeeper
    Sie sprechen mir aus der Seele.
    Noch sind die Lichter nicht ausgegangen wie der Brüderle es befürchet hat. Und solange wie wir hier keine amerikanischen Verhältnisse haben im Bezug von Kraftwerksausfällen sollten wir über den Islam debatieren.

    Politisch inkorrekt bedeutet aber nicht nur Islamkritik, so berechtigt diese natürlich ist. Ich möchte hier eben auch mehr lesen und andere Themen vorfinden, zumal sich zeigt, dass sie letztlich allesamt eng miteinander verwandt sind.

    Islamisierung, Abschaffung der Nationalstaaten, Euro-Rettungsorgien, Öko-Wahn und bewusst geschürte Klimahysterie hängen nämlich viel enger zusammen als dies manche wahrhaben wollen.

  39. #45 Flammpanzer (14. Jul 2013 11:39)
    Durch künstliche Verknappung und Verteuerung von Energie (egal, aus welcher Quelle diese stammt) und durch die Einschränkung von individueller Mobilität (siehe “Autohass” der Grünen) wird ein Volk zunehemend kontrollierbarer und auch geschwächt, was seine Möglichkeiten angeht, sich durch Organisation von Massen zu wehren.

    Ein wichtiger Aspekt. Es geht hier aber auch um Gleichschaltung der Menschen und die Aberziehung von Bedürfnissen durch die Grünen Gulag-Gesinnungswächter und ihre Helfershelfer in allen Parteien bis hin zu Merkel.

  40. Horrorszenarien wie die Beschreibung gewaltiger atomarer Verseuchung oder die Mär von der Menschen gemachten Erderwärmung durch CO² – besonders durch Kohleverstromung …

    Merkels „Energiewende“ ist eine Torheit hoch zwei, gar keine Frage.
    Weder durchdacht noch geplant, von Diletanten durchgeführt – so kann es natürlich nicht funktioniernen.

    MAN SOLL ABER BLÖDHEIT NICHT MIT REALITÄTSVERWEIGERUNG BEKÄMPFEN.

    Der gegenwärtige massive CO2-Ausstoss ist eine ungewollte Terraforming,
    http://de.wikipedia.org/wiki/Terraforming
    die zu unabsehbaren Folgen führt.

    Die starke Erwärmung kann zu Massenaussterben führen
    http://de.wikipedia.org/wiki/Massenaussterben#Die_gro.C3.9Fen_Massenaussterbeereignisse

    Man soll endlich dieses lebenswichtige Thema den grünen Ökofundis wegnehmen und ernshaft diskutieren (möglichst ideologiefrei, da es um physische Phänomene geht).

    Realitätsverweigerung bringt nichts (genauso wie bei Multikulturalismus, Islamisierung usw.)

  41. @ #42 uli12us

    ist ja alles richtig ich Frage mich aber trotzdem warum von diesen ganzen Ökospinnern so massiv gelogen wird. Damals als ich in die Schule ging wurde zum Beispiel noch gelehrt das Pflanzen mit Photosythese funktionieren, vereinfacht etwa so: CO2 aus der Luft plus Licht vom Himmel ergibt Kohlenhydrate plus Sauerstoff. Kann natürlich sein das diese Lehre nicht halal ist war ja damals in der DDR. Worauf ich jetzt aber hinauswill: Hat irgendwer schon mal grüne in nennenswerter Anzahl bei der Arbeit gesehen? Arbeit meint hier großzügig Grünzeug anpflanzen Wälder anlegen Wüsten begrünen. Grünzeug braucht CO2 zum Leben – je höher der Anteil in der Atmaosphäre um so intensiver ist das Pflanzenwachstum.

  42. Die grüne Pest wird spätestens dann ausgerottet, wenn die Menschen abends bei Kerzenlicht zusammensitzen und morgens nicht zur Arbeit gehen, weil Großanlagen bereits bei kurzem Stromausfall herunterfahren und z.T. tagelang brauchen, um wieder in den Betriebszustand zu gehen. Das ist meine Erfahrung aus der famosen Energieversorgung in der damaligen Sowjetunion.
    Besonder lustig dabei, wenn die Anlage endlich wieder läuft, kommt der nächste Einbruch.
    Das konnte die Luft sehr eisenhaltig machen, in Form von fliegenden Hämmern und sonstigen harten Gegenständen.

  43. #52 Schüfeli

    MAN SOLL ABER BLÖDHEIT NICHT MIT REALITÄTSVERWEIGERUNG BEKÄMPFEN.

    Man darf sich fragen wer hier die Realität Verweigert.

    Die Wikipedia ist und bleibt ein Linkes ÖKO Denuzianten Stadel.

    Bei Politischen Themen ist die Wikipedia mit äuserster VORSICHT zu geniesen.

    Die Grünen ÖKOS sind und Bleiben die REALITÄTS Verweigerer schlechthin.

    CO² ausstoss bewirkt nichts böses.
    Durch das CO² oder die so genanten Treibhausgase bewirken keine Erderwärmung.

    Die Sonne macht hier die Musik siehe hierzu
    Sonnenaktivität als dominanter Faktor der Klimadynamik
    http://tinyurl.com/y8qq44o

    Besonders interesant ist hier das 4. Kapitel.
    Da heist es.
    Die Wolken haben einen hundertmal stärkeren Einfluss auf Wetter und Klima als das atmosphärische CO2. Selbst wenn sich der CO2 -Gehalt der Atmosphäre verdoppelte, bräuchte sich nach Berechnungen von H. E. Landsberg die Wolkenbedeckung nur um 1% auszudehnen, um den Treibhauseffekt rückgängig zu machen. Der von Svensmark und Friis-Christensen aufgezeigte Zusammenhang ist deshalb von grosser Bedeutung.

    Also wird es nichs mit der Klimakatastrope.
    Wenn Landscheid recht behält steht uns eine kleine Eiszeit ins Haus.

  44. #55 Schüfeli

    Vergessen Sie bitte auch das Umwelt Bundesamt und den Deutschen Wetterdinst.
    Beides ist ÖKO Unterwandert bis zum geht nicht mehr.

    Wenn Sie sich Informieren Wollen habe ich Hier einige Links für Sie.

    Wie Schon geschriben die ÖKOS in allen Parteien sind die Realitäts verweigerer.

    EIKE – Europäisches Institut für Klima und Energie
    http://www.eike-klima-energie.eu/

    Teil 1: Dynamisches Sonnensystem – die tatsächlichen Hintergründe des
    Klimawandels
    http://tinyurl.com/7kl64pn

    CLOUD-Experiment beim CERN lässt Klimaschwindel auffliegen
    http://tinyurl.com/q7eeyzg

    KE Research!
    http://www.ke-research.de/index.html
    http://www.ke-research.de/downloads/FukushimaDesaster.pdf

    Die Initiative des Vereins Kritikalität
    http://100-gute-antworten.de/lesen/

    Info Seite zu energie und Technik
    http://www.buerger-fuer-technik.de/

    Sonnenaktivität als dominanter Faktor der Klimadynamik
    Theodor Landscheidt
    http://tinyurl.com/y8qq44o

    IJIS Web Site *** EIS der Arktis aktuell und gestern
    http://tinyurl.com/5x27nn
    http://tinyurl.com/yhe7eup

    Illinois Polar Sea Ice Cap and Snow – Cryosphere Today
    Arktis Antarktis auf einer Seite
    http://tinyurl.com/3bwgwu

    http://www.klimaskeptiker.info

    http://www.Parteidervernunft.de

    http://www.ef-magazin.de

    Literatur

    Geld, Gold und Gottspieler: Am Vorabend der nächsten
    WeltwirtschaftskriseRoland Baader
    http://tinyurl.com/lvygf39

    Der Klima-Schwindel – Wie die Öko-Mafia uns abzockt: Amazon.de: Lord
    Christopher Monckton, Dr. Bruno Bandulet, Dr. Wolfgang Thüne, Günter
    Ederer,
    http://tinyurl.com/33jdjyj

    Freispruch – für CO2!: Wie ein Molekül die Phantasien von Experten
    gleichschaltet: Amazon.de: Wolfgang Thüne, Geoffrey Steinherz
    http://tinyurl.com/3fxbcgm

    Die Lüge der Klimakatastrophe. Das gigantischste Betrugswerk der
    Neuzeit. Manipulierte Angst als Mittel zur Macht: Amazon.de: Hartmut
    Bachmann
    mit über 80 Jahren geschrieben.
    http://tinyurl.com/3jns2w4

    Die Angsttrompeter: Dioxin im Frühstücksei, Pestizide überall und
    trotzdem leben wir immer länger. Die Wahrheit über die Gefahren der
    Umwelt: Amazon.de: Heinz Hug
    http://tinyurl.com/5sjpag8

    Radioaktivität – Aberglaube und Wissenschaft: Amazon.de: Hermann Hinsch
    http://tinyurl.com/7fyagw3

    Das Märchen von der Asse: Hermann Hinsch
    http://tinyurl.com/7wyengn

    Youtube

    YouTube – Das Geheimnis der Wolken – Teil1
    http://tinyurl.com/3yuek59

  45. #27 digestif

    Was Langlebigen Müll betrieft.

    Möchte ich mal das „Gute“ ÖKO gerechte Gift CADMIUM nennen.

    Cadmium und Gesundheit: Die Fakten

    Cadmium ist ein hochgradig gefährliches Gift. Schaut man in entsprechende Fachliteratur [CADM], so finden sich absolut eindeutige Formulierungen: Toxisch, krebserzeugend Kategorie 1, erbgutschädigend, chronische Schädigungen von Niere, Leber, Knochenmark und Herz-Kreislaufsystem, „prioritär gefährlich“ nach Wasserrahmenrichtlinie. Cadmiumverbindungen vergiften Gewässer, werden von Pflanzen aufgenommen und reichern sich in der Nahrungskette an. Zudem liegen die Cadmiumwerte in der Nierenrinde des durchschnittlichen Europäers mittleren Alters bereits knapp unterhalb des kritischen Bereichs, an dem Funktionsstörungen in der Niere auftreten können. Anders ausgedrückt: Jede weitere Belastung der Umwelt ist von Übel und sollte unbedingt vermieden werden.

    Den ganzen, leseswerten Artikel findet man auf EIKE
    http://www.eike-klima-energie.eu/climategate-anzeige/cadmium-das-gute-gift-und-die-gruenen/

  46. #58 Climategate2009 (14. Jul 2013 16:44)

    #55 Schüfeli

    Vergessen Sie bitte auch das Umwelt Bundesamt und den Deutschen Wetterdinst.
    Beides ist ÖKO Unterwandert bis zum geht nicht mehr.

    Das ist natürlich ein K.O.-Argument für alle Fälle.
    Warum soll ich aber das glauben?
    Der deutschen Wetterdinst war mir bisher unverdächtig.

    Die Sonne macht hier die Musik siehe hierzu
    Sonnenaktivität als dominanter Faktor der Klimadynamik

    Dass die Sonnenaktivität (wie auch viele andere Faktoren) Einfluss auf Klima hat, ist offensichtlich und das bestreitet niemand.

    Der Anteil der Faktoren in Klimaänderung ist jedoch umstritten und soll sachlich diskutiert werden.

    CO² ausstoss bewirkt nichts böses.
    Durch das CO² oder die so genanten Treibhausgase bewirken keine Erderwärmung.

    Man darf natürlich Schulbuchweisheiten bezweifeln.
    Wenn man aber allgemein anerkannte Sachen widerlegt, muss man es wissenschaftlich fundiert beweisen – Polemik und Beschimpfungen reichen dafür nicht.
    Das wäre aber nobelpreisverdächtig.

    PS Ganz abgesehen von Klima, wäre es ratsam CO2-Ausstoss zu verringen:
    die Luft wird sauberer, die Öl-Vorräte gehen nicht so schnell zu Neige und es fließt weniger Geld an Araber.

  47. #60 Schüfeli (14. Jul 2013 20:59

    Man darf natürlich Schulbuchweisheiten bezweifeln.
    Wenn man aber allgemein anerkannte Sachen widerlegt, muss man es wissenschaftlich fundiert beweisen – Polemik und Beschimpfungen reichen dafür nicht.
    Das wäre aber nobelpreisverdächtig.
    ————–
    Seit wann schreiben Schellhuber, Rahmstorff und co. Schulbücher?
    Ach ja- und hier ein Zitat unseres Freundes und zudem „Klimaberater“ von IM Erika, Schellnhuber (= Oberförster des PIK):
    „In the vast majority of stations we did not see indications for a global warming of the atmosphere.“

    – H.J. Schellnhuber, Physical Review E68, 046133 (2003)
    Noch Fragen?
    Auf Wunsch kommt ein längerer Bericht.

    Ach ja- Blumen, Bäume und Sträucher mögen Sie anscheinend auch nicht, da CO2 ein wichtiger Bestandteil der biologischen Assimilation darstellt und ohne diese kein pflanzliches Leben möglich ist. Zu Ihren zur Neige gehenden Ölvorräten hilft die Beschäftigung mit Fracking (Gockel hilft dabei).
    Wieso verdreckt CO2 die Luft?
    Gruss

  48. #61 Yogi.Baer
    Wieso verdreckt CO2 die Luft?
    Gruss

    Atmen Sie 5 Minuten Abgase aus dem Auto-Auspuff, dann werden Sie es verstehen (wenn Sie noch leben).

    Fracking vergiftet Grundwasser, deshalb ist diese Methode in Europa (dicht besiedelt) nicht anwendbar.

    Gruss

    PS Urlaub in Tschernobyl-Naturpark noch nicht gemacht?

  49. #64 WahrerSozialDemokrat

    Da wollten Sie wohl blöd witzig sein???

    Tschernobyl – Vom Unglücksreaktor zum Naturparadies

    Dann machen Sie dort Urlaub. Nur zu.

    Er wird zwar irrtümlich „Sperrzone“ benannt und bewacht, aber für ein Paar Teuros lässt man Sie bestimmt rein.

    Es erwartet Sie unberührte Natur, strahlende Pilze, Beeren und Wild. Überall kann man sowjetische Militärtechnik bewundern und sogar eine verlassene sowjetische Stadt im Originalzustand. Und beim Reaktor kann man sich über Idioten amüsieren, die für mehrere Milliarden Dollar einen neuen Sarkophag bauen (da der alte schon löchrig ist) – die Dummköpfe wissen nicht, dass Radioaktivität harmlos ist.

    Noch ein Tipp zum Schluss: wenn Sie zurück wollen, gehen Sie nicht durch den Kontrollpunkt.

    Es kann sein, dass Sie mit harmloser Radioaktivität so verseucht sind, dass die unaufgeklärten Wachen Sie gar nicht zurück lassen.

  50. #63 Schüfeli (14. Jul 2013 22:03)
    #61 Yogi.Baer
    Wieso verdreckt CO2 die Luft?
    Gruss
    ————-
    Aha- also kommt CO2 aus dem Auspuff eines Autos -Sie Ritter von der traurigen Gestalt..
    Wie schon mal erwähnt: Bleiben Sie besser bei Ihrer Islam- Kritik- da haben Sie wenigstens halbwegs Kenntnis. Aus naturwissenschaftlicher Thematik halten Sie sich mangels der minimalsten Kenntnisse, die Sie sich dazu auch noch bei Grünpiss angelesen haben, besser raus.
    Man muss sich nicht mit Gewalt blamieren….

  51. #65 Schüfeli (14. Jul 2013 22:27)

    Und ob Sie es glauben oder nicht, geht natürlich ohne Glauben, man muss sich nur mal ideologiefrei informieren, gibt es Zusammenhänge, die ideologisch nicht zu erklären sind, sondern nur natürlich…

    Ein paar Beispiele dafür:

    – In Industriestaaten mit vielen Rauchern gibt es weniger an Lungenkrebs erkrankte Menschen als bei Industriestaaten mit wenigen Rauchern! In Nicht-Industriestaaten sterben die Menschen eh früher…

    – Geimpfte Menschen in Industriestaaten erkranken bzw. sterben trotz Impfung gegen das wogegen sie geimpft wurden oder Infolge dessen, signifikant öfters als die Nicht-Geimpften.

    – Je weniger Christentum in westlichen Staaten desto mehr Psychiater und esoterische Psychopharmazie!

    – Und ganz bekloppt, die Zahl der legalen muslimische Einwanderung in Europa, entspricht der legalen Abtreibungen in Europa!

    – Oder noch bekloppter, je mehr Muslime in Europa, desto islamischer Europa!

    … Könnt noch mehr, aber eigentlich läuft es alles auf eins hinaus: Je mehr Ideologie, desto mehr am Arsch!!!

  52. Grünwähler sollten alternativlos vom deutschen Stromnetz unwiderruflich getrennt werden.
    Sollen sie doch ihren Bedarf mit Propellern auf dem Balkon decken…

  53. #66 Yogi.Baer (14. Jul 2013 22:44)
    Aha- also kommt CO2 aus dem Auspuff eines Autos -Sie Ritter von der traurigen Gestalt..

    http://www.dekra.de/de/449
    Wie entsteht CO2 beim Auto fahren?

    Für fast alle Fahrzeuge werden Kraftstoffe als Energiequelle genutzt. Unabhängig ob Benzin, Diesel, Erdgas, Flüssiggas oder Biotreibstoff verwendet wird – Kraftstoff wird zusammen mit Luftsauerstoff im Motor verbrannt. Kohlenstoff ist ein wesentlicher Bestandteil aller heute verwendeten Kraftstoffe, so dass immer CO2 entsteht. Über die Motorabgase entweicht es in die Atmosphäre, denn Abgasreinigungsanlagen oder Filter können es nicht zurückhalten.

    Ich weiß, Sie meinen, dass auch DEKRA von Ökofaschisten übernommen ist.

    Deshalb gebe ich auch, und bitte Sie höflichst, mich mit Ihren Erkenntnissen nicht mehr zu belästigen.
    Das bringt sowieso nichts weder ihnen noch mir.

  54. @WSD

    Lieber WSD,
    ich schätze Ihr Einsatz und Ihre Beiträge – die meisten sind sehr interessant.
    Manchmal neigen Sie aber dazu, die Sachen zu zerreden.
    Nehmen Sie das bitte als freundschaftliche, konstruktive Kritik.

    Was Tschernobyl anbelangt.
    Es gibt wesentliche Unterschiede zwischen Menschen und Pilzen / Hasen usw.
    Kommt ein Pilz mit 2 Köpfen, freut sich der Pilzsammler. Kommt ein Kind mit 2 Köpfen, freut sich keiner.
    Deshalb mögen in der Tscheernobyl-Zone Pflanzen und Tiere gedeihen, für Menschen ist sie jedoch gesperrt und dafür gibt es Gründe.

    „Streng genommen ist Tschernobyl der Super-Gau für die Anti-Atomkfraft-Bewegung!“ – diese Meinung teilen zahlreiche Tscheernobyl-Geschädigte (z.B. diejenigen, die Folgen der Katastrophe beseitigen mussten – und das nicht freiwillig) bestimmt nicht.

    Was Klimaänderung anbelangt.
    Das ist ein sehr kompliziertes und noch zu wenig erforschtes Phänomen, mit Sicherheit kann man die Entwicklung nicht voraussagen.

    Deshalb sind die Handlungen zu vermeiden, die zu Katastrophe führen können (z.B. massiver CO2-Ausstoss). Denn wenn die Erwärmung in Gang gesetzt ist, ist es sehr schwierig zu stoppen (wegen der großen Trägheit des Systems), die Folgen können tödlich sein.

    VORSICHT IST DIE MUTTER DER PORZELANNKISTE (=BIOSPHÄRE).

  55. #75 Schüfeli (15. Jul 2013 16:34)

    Kommt ein Pilz mit 2 Köpfen, freut sich der Pilzsammler. Kommt ein Kind mit 2 Köpfen, freut sich keiner.

    😆 Der war gut, dürfen Sie aber nicht Hindus erzählen…

    Aber haben Sie den Artikel in der Zeit gelesen und den Film gesehen?

    Bzgl. des Super-Gaus waren die Langzeitwirkungen gemeint, die so wie „versprochen“ von 1000enden Jahren überhaupt nicht vorhanden sind! Die Direktwirkung ist wie bei einem Staudammbruch oder einer Explosion eines Chemiewerkes natürlich nicht unerheblich! Dennoch starben durch Kernenergie weniger Menschen als durch Autoverkehr oder Kohle-Stromerzeugen oder sonstwas jeweils!

    Und zum letzten Absatz, es ist überhaupt nicht bewiesen das CO2 was mit dem Globalklima zu tun hat, da scheint mir die Sonne wesentlich mehr Erklärungen dafür zu liefern! Ausserdem freuen sich die Pflanzen weltweit über CO2, ist praktisch ein natürlicher „Dünger“! Ein vernünftiges Gleichgewicht für Pflanzen und Mensch und das Stadt-Land-Gefälle sind aus primär-gesundheitlicher Sicht dabei zu berücksichtigen, aber Klima-Angst oder -Vorsicht ist da unnötig!

Comments are closed.