Bitte Termin vormerken! Im nächsten Jahr wird vom 25. bis 27. Mai in Stuttgart die erste Messe für Halal-Produkte stattfinden. Der Markt für islamkonforme Produkte und Dienstleistungen boomt. Mit der HALAL EXPO STUTTGART findet in Deutschland erstmals eine Fachmesse zu diesem Wachstumsthema statt. Die neue Branchenplattform richtet sich an alle Akteure rund um die islamgemäße Herstellung von Produkten aus den Branchen Food & Beverage, Non-Food sowie an Unternehmen der Bereiche Technologie, Finanzen und Dienstleistungen. Zielgruppe sind Fachbesucher aus Groß- und Einzelhandel, Gastronomen, Caterer, Großverbraucher, Kaufhäuser, muslimische und deutsche Supermärkte, Produzenten, Importeure und Dienstleister. Soweit die Vorabmeldung!

» info@messe-stuttgart.de

image_pdfimage_print

 

55 KOMMENTARE

  1. Hier können wir die Protagonisten der

    Tierquälerei an den Eiern fassen.

    Bei dem Unterberger – Blog war mal ein

    Bericht über die grausamen Vorgänge beim

    schächten.

    Dies könnten wir beim Messe – Eingang an

    die Besucher verteilen.

    Stuttgart ist nicht weit.

    Vom Bodensee locker mit dem BTW – Ticket

    zu erreichen.

    Auch die Tierschützer könnten mitmachen.

    Jetzt können wir die mal richtig aufmischen.

  2. Da könnte ich mich doch glatt mit einem mobilen Schweinswürstel-Grill vor dem Eingang plazieren…

  3. Letzte Zuckungen. Erst hat man die „Migranten“ aus Ostanatolien/Nordafrika usw. hierher geholt, damit sie Edeka kaufen, klappte aber nicht. Sie verbuddeln ihr Hartz IV ganz woanders.
    Jetzt muß eine „Imagekampagne“ her. Klappt aber auch nicht, wegen der Kollatteralschäden. Höre ich Schalmeiengedudel aus den Supermarktlautsprechern, bin ich weg.

    Aus meinem tiefsten Inneren heraus bin ich dagegen. Ich kann das auch zutreffend begründen.

    Nur werfe ich keine Perlen mehr vor die Säue.

  4. Die Islamisierung läuft auf Hochtouren.

    Wer ist der Schirmherr dieser Veranstaltung? Wer wird die Eröffnungsrede halten?

    Interessant finde ich die Einleitung unter der Rubrik „Die Messe“: Man spricht hier von Recht: „Halal“ steht für alle Dinge und Handlungen, die nach islamischen Recht (=Scharia!!!) erlaubt und zulässig sind.

    Es ist schon bemerkenswert wie man das Leben „gläubiger Muslime“ und die „religiöse Lebensführung“ herausstellt. Während man hier zu Lande neue Kirchen und Kirchtürme verbietet und Moscheenbau fördert, „presst“ man auf dem Weg über Messen islam-konform die islamische Kultur in unsere Gesellschaft bis es kracht.

  5. IGITT! Islamische Zwangsneurosen, basierend auf den Absonderungen eines Auftragsmörders und Analphabeten aus dem 7. Jahrhundert, in Messe gegossen.

  6. Der Faschismus der Nazis basierte auf der Zugehörigkeit zu einer vermeindlichen Herrenrasse und alle anderen waren minderwertige Untermenschen. Der Faschismus des Islam basiert auf der Zugehörigkeit zu einer vermeindlichen Herrenreligion und alle anderen sind minderwertige Ungläubige. Eine solche Messe, die ja ganz offensichtlich das Ziel hat eine ungläubigenreine islamische Lebensweise zu schaffen, ist eine konkrete Manifestation dieses Faschismus.

    Ungläubige sind laut Koran schlimmer als Vieh:
    „Wahrlich, schlimmer als das Vieh sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben werden“ 8:55

    Sie haben keinen Verstand:
    „Bei den Ungläubigen ist es, wie wenn man Vieh anschreit, das nur Zu- und Anruf hört (ohne die eigentliche Sprache zu verstehen). Taub (sind sie), stumm und blind. Und sie haben keinen Verstand. “ 2:171

    Sie sind der Feind:
    „…Wahrlich, die Ungläubigen sind eure offenkundigen Feinde.“ 4:101

    Sie sollen bekämpft werden bis sie erniedrigt und unterwürfig sind:
    „Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben, und die das nicht für verboten erklären, was Allah und Sein Gesandter für verboten erklärt haben, und die nicht dem wahren Glauben folgen – von denen, die die Schrift erhalten haben, bis sie eigenhändig den Tribut in voller Unterwerfung entrichten. “ 9:29

    Und Allah will das sie ausgerottet werden:
    „…Aber Allah wollte durch seine Worte der Wahrheit zum Sieg verhelfen und die Ungläubigen ausrotten, “ 8:7

    Freundschaft zu ihnen ist selbstverständlich verboten:
    „O die ihr glaubt! Nehmet nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind Freunde gegeneinander. Und wer von euch sie zu Freunden nimmt, der gehört fürwahr zu ihnen. Wahrlich, Allah weist nicht dem Volk der Ungerechten den Weg. “ 5:51
    „Eure Freunde sind einzig Allah und Sein Gesandter und die Gläubigen, die das Gebet verrichten und die Zakat zahlen und Gott allein anbeten.“ 5:55
    „O die ihr glaubt, nehmt euch keine Ungläubigen zu Freunden vor den Gläubigen. Wollt ihr wohl Allah einen offenkundigen Beweis gegen euch selbst geben?“ 4:144
    „In Abraham und denen, die mit ihm waren, habt ihr doch ein schönes Beispiel. (Damals) als sie zu ihren Landsleuten sagten: „Wir haben nichts mit euch zu schaffen noch mit dem, was ihr statt Allah anbetet. Wir wollen nichts von euch wissen. Feindschaft und Haß ist zwischen uns offenbar geworden (ein Zustand, der) für alle Zeiten (an dauern wird) (abadan), solange ihr nicht an Allah allein glaubt.“ 60:4

    Sogar von der eigenen Familie soll man sich entfernen wenn sie ungläubig ist:
    „O die ihr glaubt, nehmt nicht eure Väter und eure Brüder zu Freunden, wenn sie den Unglauben dem Glauben vorziehen. Und die von euch sie zu Freunden nehmen – das sind die Ungerechten. “ 9:23

  7. „Halal-Expo“: Da wird Tierquälerfleisch zum Kult erhoben.

    Schon merkwürdig, was man aus dem Vorgang, daß Tieren bei lebendigem Leib der Hals aufgeschlitzt wird, während ein „Imam“ irgendwelche Zaubersprüchlein gegen Mekka brabbelt, alles machen kann; sogar ne eigene „Expo“!

    Nein, es gibt keine Islamisierung in Deutschland….

  8. Immer daran denken, was außer ekelhafter Tierquälerei noch so alles hinter „Halal“ steckt – und was damit immer gemeint ist, nämlich Koran 3:110, der die islamische Herrschaft über den Rest den Welt proklamiert (und der in der Scharia Grundlage der tollwütigen islamischen Selbstjustiz ist):

    Ihr seid die beste Gemeinde, die für die Menschen entstand. Ihr gebietet das, was Rechtens ist (halal), und ihr verbietet das Unrecht (haram), und ihr glaubt an Allah. Und wenn die Leute der Schrift geglaubt hätten, wahrlich, es wäre gut für sie gewesen! Unter ihnen sind Gläubige, aber die Mehrzahl von ihnen sind Frevler.

    Und genau das wird auf der Stuttgarter Messe zelebriert.

    Widerlich.

  9. Immer daran denken, wenn mal wieder ein politischer Verharmloser oder die Bertelsmann-angeklappert kommt, daß Mohammedaner doch ganz harmlos und keinesfalls „streng religiös“ sind:

    Rund vier Millionen potenzielle muslimische Konsumenten in Deutschland, mehr als 4,6 Millionen in den sogenannten D-A-CH-Ländern (Deutschland, Österreich, Schweiz), über 600.000 in Baden-Württemberg, rund 200.000 davon in der Region Stuttgart: Mit einem muslimischen Bevölkerungsanteil von zirka fünf bis sechs Prozent zählen Baden-Württemberg und die Landeshauptstadt laut Statistik zu den Spitzenreitern in Deutschland und ganz Europa.

    Auch wenn nicht alle Muslime in Baden-Württemberg und seinen angrenzenden Nachbarländern nach strengen religiösen Grundsätzen leben, ist die wachsende Bedeutung halal-konformer Produkte und Dienstleistungen – also nach islamischem Recht erlaubter oder zulässiger Angebote – offensichtlich: Expertenschätzungen zufolge orientieren sich immer mehr Muslime auch beim Konsum an ihren kulturellen und religiösen Wurzeln. Rund 70 Prozent der in Deutschland lebenden Türken (2,2 von 4 Millionen Muslimen) zum Beispiel bezeichnen sich als religiös, zirka 75 Prozent von ihnen wollen halal-konform leben. Für die Hersteller und Vertreiber islamkonformer Produkte und für die damit verbundene Dienstleistungsbranche ist dieser Wachstumsmarkt von immenser Bedeutung.

    http://www.messe-stuttgart.de/halal/aussteller/maerkte-potenziale/

    Das islamische Recht hat in Deutschland nichts zu suchen! Wo es mit deutschem Recht kompatibel ist, ist es überflüssig, wo es ihm widerspricht, ist es illegal.

    Mit dieser Messe wird also offensiv Rechtsbruch und Rechtsspaltung mitten in Deutschland gefeiert. Interessant! Halal-konform leben heiß auch: Alle hassen, ausrotten, zum Islam zwingen, die nicht islamisch sind oder den Islam ablehnen.

  10. Islam – die totalitäre Ideologie der totalen Regulierung von allem und jeden nach Maßgaben eines Karawanenräubers aus dem 7. Jahrhunderts:

    Die neue Fachmesse wendet sich an Hersteller und Handelsunternehmen aus den Bereichen:

    Nahrungsmittel und Getränke

    Hier reicht die Bandbreite unter anderem von alkoholfreiem Bier über halal-konforme Backwaren, Babynahrung, Convenience-Produkte, Fleisch, Fruchtsäfte, Geflügel, Gemüse bis hin zu Meeresfrüchten, Molkereiprodukten, Snacks und Wurstwaren.

    Non-Food

    Zu den Ausstellern zählen zudem Non-Food-Produzenten, zum Beispiel aus den Branchen Pharmazie, Kosmetik und Textil.

    Technologie

    Muslime legen auch bei der Produktion, Verpackung und Logistik von Produkten Wert auf die Einhaltung halal-konformer Prozesse. Dies betrifft Maschinenzubehör, Reinigungs- und Abfüllungsprozesse ebenso wie die Qualitätssicherung und zahlreiche andere Bereiche.

    Finanzierung

    Dazu gehören beispielsweise Finanzdienstleister/-berater sowie Banken mit Angeboten und Investmentprodukten, die islamischen Vorgaben entsprechen.
    Zertifizierung, Dienstleistung & Information
    Eine zentrale Zielgruppe sind auch nationale und internationale Aussteller aus dem großen Segment der Dienstleistungen. Zum Beispiel Zertifizierungsagenturen und -vereine für halal-konforme Lebensmittel.

    Außerdem wendet sich die neue Fachmesse an Reiseveranstalter und Anbieter aus dem Tourismus- und Hotellerie-Bereich, aber auch an Stadtplaner, Bauunternehmer oder Architekten, die ihre Dienstleistungen in muslimischen Ländern anbieten möchten.

    http://www.messe-stuttgart.de/halal/aussteller/branchen-bereiche/

    In ganz Islamien gibt es pausenlos Halal-Messen (übrigens sind Messen auch was, was die Mohammedaner vom Westen übernommen haben). Da gehören die auch hin. Und wer sich für diesen Mist interessiert, soll gefälligst dahin fahren.

    Aber frei nach Lenin: Die Ungläubigen werden uns auch noch den Strick verkaufen, an dem wir sie am ebenfalls von ihnen gelieferten Baukran hochziehen.

  11. Man kommt doch nicht gegen dieses Irrenhaus an.

    Es sind zu viele arglos und desinformiert.

    Und gegen die Politik kommen wir auch nicht an. Es sind schon zu viele auf Pöstchen, die sich gegenseitig die Pfründe zuschanzen. Beispiel: Zwangsabgabe für den Staatsfunk, Intendanten und Journalisten, die für die Parteien arbeiten.

    Aus der Nummer kommen wir mit unseren pseudodemokratischen Mitteln nicht wieder heraus. Das Kreuzchenmachendürfen alle 4 Jahre ist doch nur dazu da, dem Volk zu suggerien, es hätte es selber alles so gewollt.

    Was macht Beate Zschäpe? Björn Hengst von Spon hat mal wieder einen Artikel drüber geschrieben um dem Leser die Begriffe „Terrorzelle“ und „die beiden Komplizen“ unterzujubeln.

    Spon schreibt, Richter Götzl wollte gerne wissen, was mit ihren beiden Kätzchen geschah.
    Ich würde gerne wissen, wie die beiden Katzen hießen, wie alt wie sind, wo sie sich jetzt befinden und ob es Kater oder Kätzin sind. Hatten die eigentlich ein Schnurrbart, die beiden Nazikatzen?

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-zeugen-sagen-ueber-zschaepe-nach-wohnungsbrand-aus-a-913207.html

  12. Für Aussteller der HALAL EXPO STUTTGART gilt:

    Alle auf der Messe als halal-konform ausgestellten Produkte sollten zertifiziert sein. Dies bestätigen Aussteller der Projektleitung bei der Anmeldung mit einer Kopie des Zertifikats und ihrer Unterschrift. Die Zertifikate sollten darüber hinaus auf dem Messestand vorliegen und Fachbesuchern auf Nachfrage vorgezeigt werden. Liegt für ein ausgestelltes Produkt (noch) kein Zertifikat vor, wird dies von der Messe Stuttgart im Online-/Printkatalog der HALAL EXPO STUTTGART ausdrücklich vermerkt. Weitere detaillierte Angaben erhalten Sie anlässlich der Anmeldung zur HALAL EXPO STUTTGART von der Projektleitung.

    Demnach ist das Ausstellerverzeichnis eine prima Liste, bei wem Deutsche „informierte Kaufentscheidungen“ treffen und auf keinen Fall kaufen. Übrigens ist die gesamte Gegend um das Messegelände (Flughafen direkt daneben) total haram: Nix als Schweinegülle-gedüngte Filder-Felder.

  13. #18 Babieca (26. Jul 2013 10:18)

    Gibt’s da schon ein ausstellerverzeichnis? Ich finde da nix :-/

  14. Stuttgart passt als Messestandort, der Moslemanteil ist dort schon am kippen bei den Jugendlichen.

  15. Das zeigt, wie groß das Interesse am Islahm schon ist.
    Der moderne, aufgeklärte Messebesucher wird den Trend wohlwollend aufnehmen.

    Erotikmessen , Gesundheitsmessen und Luftgitarrenkonzerte sind ja auch der Renner.

    Man muss dem Zeitgeistjünger nur vermitteln, dass etwas In ist und das er etwas besonderes, abgehobenes ist wenn er mitmacht.

    Die Burka wird nochmal der größte Hit,
    ein erotisierendes Etwas, was die weiblichen Geheimnisse noch mehr verbirgt und darum interessanter macht.
    Die Phantasie will angeregt werden, um so spannender, wenn man das „Päckchen“ dann aufreißen darf, muss oder will.

  16. Das ganze Land ist voller kleiner Würstchen, da kommt es auf das langsame Sterben der Bratwürstl doch nicht an.

    Bin nur auf die Reaktion von PETA gespannt, falls es überhaupt eine gibt. Ob der Vergleich ähnlich wie bei den Hühnchen ausfällt?

  17. Wann gibt es eigentlich eine Messe für Aggregate, die mit freier Energie arbeiten?

    Ich interessiere mich für Baupläne und käufliche Komponenten, da ich mein Haus weiter klimaneutral aufrüsten möchte.

    Hat jemand Erfahrungen mit Komposttoiletten?

    Bei der angestrebten Wasserprivatisierung muss der Wähler vorbereitet sein.

    Eine Selbstversorger und Überlebensmesse wäre auch überfällig.

  18. Wäre er doch bloß Islamist, das hätte ihm Ärger erspart…

    Ein 72-Jähriger hat einem Kaninchen in seinem Garten erst die Kehle durchgeschnitten, das Tier dann zum Ausbluten an den Schuppen gehängt und es anschließend gehäutet. Die Anwohner einer Siedlung in Ickern sind entsetzt über die Brutalität und rufen die Polizei. Gegen den Mann wird ermittelt.

    http://www.derwesten.de/staedte/castrop-rauxel/72-jaehriger-schlachtet-und-haeutet-kaninchen-im-garten-in-castrop-rauxel-id8236213.html

  19. A B A R T I G !!!!
    EINFACH ABARTIG :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    MEHR GIBT ES VON MEINER SEITE NICHT ZU SAGEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  20. Ob es auf der halalmesse auch Atemmasken gegen haramverseuchte Luft gibt?

    Wie hoch ist eigentlich der MAK-Wert von Haram-Atemluft?
    Ab welcher Konzentration empfiehlt die saudische Botschaft einen Filter oder die Ausreise aus kontaminierten Gebieten?

  21. #19 Cedrick Winkleburger (26. Jul 2013 10:28)

    Nee, das ist noch nicht da, hatte vergessen, das dazuzuschreiben. Wird aber sicher „zeitnah“, also nächstes Jahr erscheinen.

  22. siehe heute auf:
    http://quotenqueen.wordpress.com/2013/07/26/schachten-in-sachen-polen/#more-25690

    Kein religiöses Gesetz der Juden und der Moslems verpflichtet diese, Fleisch zu essen. Etliche religiöse Gesetze verpflichten beide Gläubige zum schonenden Umgang mit den Mitlebewesen. Die EU hat in Reaktion auf die Forderungen der Mitgliedsbevölkerungen den Handel und die Einfuhr von tierquälerischen Produkten gesetzlich verboten und den Weg zu einer tierschützerischen Politik eingeschlagen. Obligatorische Haltungsbedingungen für sogenannte „Nutztiere“ wurden erlassen und befinden sich im Durchsetzungsprozess. Tierschutz ist auf der politischen Bühne aller EU Mitgliedsstaaten angekommen. Alle Mitgliedsstaaten haben Tierschutzgesetze erlassen. Tierschutz ist zu einer politischen Forderung in Wahlkampfauseinandersetzungen geworden. Schächtverbote sind in Dänemark, Norwegen, Schweden, Island, Schweiz, Luxemburg, Liechtenstein, Monaco, Polen, Niederlande, durchgesetzt worden. Schächten ist in der Türkei verboten und wird im Libanon freiwillig nur nach Betäubung durchgeführt. Schächten ist in Deutschland ebenfalls verboten, wird jedoch wohlwollend von der Bundesregierung entgegen derer eigenen Gesetze geduldet. Entgegen der Wünsche von 86 Prozent der Bevölkerung. Eine Volksabstimmung würde zum unverzüglichem Verbot führen.

    In Anwesenheit von Wissenschaftlern und in Dokumentierung wurden im Schlachthof Frankfurt Main Schächtversuche durchgeführt –

    Das Schaf wurde mit Ketten fixiert und in Rückenlage gedreht. Die Kehle und der Hals wurden mit einem langem Messer aufgeschnitten, so dass der Kopf den Halt verlor und nach hinten sank. Das Blut schoß aus Venen und Arterien, gerann jedoch sehr bald, so dass nachgeschnitten werden musste, den Blutstrom zu erhalten. Es wurde sechs Mal nachgeschnitten. Nach fünfzehn Minuten wurde das Schaf auf die Beine gedreht und entfesselt. Der Kopf klappte wieder in die Originallage. Das Schaf stand auf zitternden Beinen und begann sofort auf den Ausgang des Raumes zuzustreben, wo es an der Tür zusammenbrach und starb.

    „Abgehärtete Schlachter der Anstalt weigerten sich, diese Quälereien auszuführen.“

  23. @ #12 ObviouslyIncorrect:

    Vielen Dank für diesen Link, kannte ich noch nicht. Jedes Wort des Lehrers Specht kann man unterschreiben. Es ist nur bestürzend daß so etwas heute nicht mehr geht bzw. mit sofortiger medialer Hinrichtung der Verantwortlichen enden würde.

  24. Das rot-grüne Ländle verkommt:
    Stuttgart (dpa/lsw) – Die Landesregierung zeigt Flagge: Erstmals wird die Regenbogenfahne über dem Neuen Schloss in Stuttgart flattern. Das Symbol für Toleranz und Vielfältigkeit werde ab Freitag während des Christopher Street Day (CSD) das gesamte Wochenende dort hängen, teilte das Finanzministerium am Donnerstag in Stuttgart mit. «Dass die Regenbogenfahne das Neue Schloss erobert, war an der Zeit», sagte Finanzminister Nils Schmid (SPD). Der CSD findet vom 19. bis 28. Juli in Stuttgart statt…
    http://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-regional/regenbogenfahne-flattert-ueber-neuem-schloss-31532326.bild.html

    Gibt es denn keine anderen sexuellen Vorlieben die man vermarkten kann?

    Keine Vereinigung für Blümchen-Sex mit Blümchenflagge?

    Haben die Asexuellen keinen Wimpel? Ist das nicht die heutzutage am stärksten diskriminierte Gruppe?

    Sex ist linke Pflicht! Schon im Babyalter sollen Kinder von Erwachsenen „aufgeklärt“ werden.

  25. Auch wenn nicht alle Muslime in Baden-Württemberg und seinen angrenzenden Nachbarländern nach strengen religiösen Grundsätzen leben, ist die wachsende Bedeutung halal-konformer Produkte und Dienstleistungen

    – also nach islamischem Recht

    erlaubter oder zulässiger Angebote – offensichtlich:
    Expertenschätzungen zufolge orientieren sich immer mehr Muslime auch beim Konsum an ihren kulturellen und religiösen Wurzeln. Rund 70 Prozent der in Deutschland lebenden Türken (2,2 von 4 Millionen Muslimen) zum Beispiel bezeichnen sich als religiös, zirka 75 Prozent von ihnen wollen halal-konform leben. Für die Hersteller und Vertreiber islamkonformer Produkte und für die damit verbundene Dienstleistungsbranche ist dieser Wachstumsmarkt von immenser Bedeutung.

    Nach islamischem Recht, bin ich noch in Deutschland und wir haben islamisches Recht?

  26. Sicher wird während der Halalimesse auf übergroßen Leinwänden das Schächten in allen Einzelheiten gezeigt.

  27. Bei dieser Expo sollte ein Lehrer jedem das richtige Schächten für den Hausgebrauch ( Live ) beibringen, somit ist die Grill Saison im freien nächstes Jahr gewährleistet. Dann gibt es im Sommer nächsten Jahres in jedem Stadtpark Multi kulti wobei das vorhergehende Schächten vor dem Grillen der Höhepunkt ist

  28. Ich finde es pervers! Krasses Beispiel: es ist Rastafari untersagt in ihrer Kirche Cannabis zu konsumieren, wo sie niemanden ausser sich selbst gefährden, es ist ebenso ein fester Bestandteil in ihrer Religionslehre.
    Aber auf der anderen Seite wird das wahllose blutrünstige niedermetzeln von Warmblütern erlaubt? In was für einem verhältnis soll das bitte stehen?

  29. Jeder freie Mensch sollte die menschenverachtende und gewalttätige Ideologie des Islam ablehnen und darüber die Unwissenden aufklären! Halal-Produkte sind grunsätzlich zu verbieten – auch in Kindergärten und Schulen!
    „Politiker“, die meinen, sich als „Volksvertreter“ für die Islamisierung unseres Landes einsetzen zu müssen – dazu gehören nicht nur die LINKS-GRÜNEN, sondern auch SPD, FDP und „C“DU/“CSU – sind für Demokraten unwählbar! ROTE KARTE!

  30. #36 Schweinsbraten (26. Jul 2013 10:55)

    Das ist widerlich. Und demnächst weht für drei Tage über dem Stuttgarter Schloß die Piratenflagge und dann die von Al Kaida und dann die aus Barbies Wünschdirwasistan mit rosa Einhorn und danach hissen sie eine Unterhose. Ist ja so schön bunt und beliebig hier, kann doch alles gesetzt werden, was im Wind flattert.

    Würg.

  31. Ekelhaft! Abartig! Widerlich! Es gleicht einer Katastrophe, dass es der verbrecherischen Sekte eines pädophilen Massenmörders aus dem 7. Jahrhundert gestattet ist, seine abartigen Rituale den Gastgebern aufzuzwingen! Und unsere Politgangster fördern das noch! Ich gehe jetzt mit meinem Hund Gassi. Er geht Schei*en und ich gehe kot*en!

  32. Tja, nun ist Tierquälerei offiziell salonfähig geworden. Da werden sich die übrigen Tierzüchter, die keine artgerechte Haltung betreiben aber freuen, denn die können sich dann auch auf die Verfehlungen der Musels berufen. Oder nicht?

  33. Gerade ist ein Schand-Urteil gegen unseren Michael Stürzenberger ergangen, das nur einen Zweck hat, nämlich ihn mundtot zu machen.

    Dieses Schand-Urteil hätte ebenso gut zu Beginn der Nazi-Zeit gegen einen mutigen Oppositionellen gefällt worden sein können, um ihn mundtot zu machen.

    Wir müssen daher den Michael Stürzenberger im Kampf gegen die Islamisierung und das ZIEM finanziell dringend unterstützen.

    Wenn nur die Hälfte derjenigen, die PI liest monatlich 1,00 Euro an den Michael überweist, kommt ausreichend Geld zusammen, um ihm trotz seines unermüdlichen Engagements ein würdevolles Leben zu sichern und die Anwalts- und Prozesskosten bestreiten zu können.
    Bitte, bitte, Leute, helft dem Michael, lasst ihn nicht im Regen stehen, solidarisiert Euch mit unserem mutigen Mann an der Front gegen den Islam in seiner derzeitigen Form !!!

  34. Jeder „Tierschutzverein“ zieht den Schwanz ein wenn es um das Thema geht.
    Es ist lustig wenn ich beim Großhändler Katzenfutter kaufe stehen die Typen immer davor und es kommt die Frage Wollen sie nicht für den Tierschutz spenden, sie lieben doch Tiere.
    Meine Entgegnung : Ja sobald ihr gegen das hier kämpft und zeige ihnen
    http://www.youtube.com/watch?v=1DqB6FnO4JY
    auf dem Handy. Ich verstehe es dann nicht seid dem Flüstern die wenn ich komme und machen einen großen Bogen um mich.

  35. Hoffentlich kann man auch in Erfahrung bringen, wer die Abnehmer dieser Produkte sind. Ich würde nur höchst ungern (wenn es geht gar nicht) in einem Supermarkt einkaufen, wo Halal-Fraß angeboten wird.

  36. Bittebitte auf der Halalmesse unbedingt auch ein paar Info-Veranstaltungen organisieren :

    „Steinigen für Einsteiger“
    -Material, Größe, Wurftechnik-

    „Steinigen II – vom Amateur zum Profi“
    -Distanzwürfe, gezielte Schmerzerzeugung-

    „Pädophilie – halb so schlimm !“
    -Grußwort : Bundesvorstand B90/Grüne-

    „Das Messer – Dein bester Freund !“
    -korangerechte Pflege und Einsatz (mit praktischen Übungen neben dem Messegelände)-

    „Therapeutisches Töten“
    -warum alle Nichtmuslime überflüssig sind-
    Grußwort : evangelische Kirche in Deutschland

    „Burkas, Striemen und Blondinen“
    -korankonformes Frauenverprügeln gem. neuen EU-Richtlinien-

  37. Ich bin mir nicht sicher, ob eine Tierquälermesse genug Besucher anlockt. Vielleicht sollte man sie mit einer Sodomistenmesse kombinieren, um eine ausreichende Besucherzahl zu erlangen?

  38. Und wer noch Fragen zur Messe hat kann sich auch an den Projektleiter diese Messe bei der
    Stuttgarter Messe wenden, Herrn Jens Kohler.
    Tel.: 0711/18560-2375

  39. Bei der ANUGA in Köln, 5.-9.10.2013, liegt Hala auch voll im Trend.
    Ich wußte gar nicht, dass es sogar schon zum zweiten mal eine „Europäische Halal Konferenz“ gibt.

    ANUGA 2013 Welcome
    2. Europäische Halal Konferenz / 2th european halal conference

    Köln, März 2013 – Im Rahmen der größten Food und Beverage-Messe ANUGA 2013 findet im Oktober die „zweite Europäische Halal Konferenz“ statt. Initiiert wird die Konferenz von der Messe ANUGA und dem Deutsch-Türkischen FoodForum (DTFOOD – http://www.dtfood.org).

    Kern der Konferenz ist das Zusammenbringen der verschiedenen Akteure aus den Bereichen der Lebensmittelindustrie und des Lebensmittelhandels sowie der religiösen Vertreter und wissenschaftliche Experten zum Thema Halal Food in Frankreich und Deutschland. Anders als bei anderen Veranstaltungen liegt der Fokus weniger bei Impulsreferaten und Podiumsdiskussionen, als viel mehr auf der ergebnisorientierten Ausarbeitung von Themenschwerpunkten in Arbeitskreisen. Schon in der „ersten Europäischen Halal Konferenz“ 2010 zeichnete sich eine große Nachfrage des für die europäische und deutsche Agrar- und Lebensmittelindustrie immer relevanter werdenden Themas ab.
    [..]

    http://www.dtfood.org/anuga-2013/

    Die neun Trendthemen der Anuga 2013 sind:
    …..
    Halal Food
    …..

    http://www.anuga.de/de/anuga/diemesse/trendthemen/index.php

Comments are closed.