Auf Antrag der SPD ist in Essen das neue Asylkonzept (PI berichtete) des Sozialdezernenten Peter Renzel (CDU) gekippt worden. Die Sozialdemokraten erreichten, dass eine Abstimmung zu dieser Frage erst wieder im September auf die Tagesordnung kommt. Angeblich geht der SPD der Vorstoß Renzels zu schnell und sie sieht noch Klärungsbedarf. Die neue Asylpolitik wollte dem Umstand Rechnung tragen, dass immer mehr Menschen, zumeist Zigeuner aus Serbien und Mazedonien, in Essen Asyl beantragen, obwohl ihre Chancen auf Anerkennung gleich null sind.

(Von Marsianer)

Die WAZ berichtet:

„Insbesondere die Umstellung von Bar- auf Sachleistung ist für die SPD ein mehr als problematischer Aspekt“, so Karla Brennecke-Roos, Vorsitzende des Sozialausschusses. Man müsse am Flüchtlingskonzept arbeiten, aber nichts überstürzen. Die Linken fordern, das Thema dem Rat vorzulegen. „Ein Ausschuss kann sich nicht über einen Ratsbeschluss hinwegsetzen“, so Linken-Ratsfrau Gabriele Giesecke. Am Ende gehe es den Linken darum, das Konzept zu kippen.

Schon Anfang Juli hat sich Giesecke entsetzt über das Asylkonzept gezeigt:

„Der Inhalt dieses Konzeptes widerspricht sämtlichen Beschlüssen, die wir im Rat verabschiedet haben. Im Gegenteil, es verstärkt die Ausgrenzung von Flüchtlingen“, so Ratsfrau Gabriele Giesecke, die von einem „Roma-Abschreckungsprogramm“ spricht. Das Konzept sei perfide, weil es darauf setzt, dass die Abschreckung funktioniere. „Darüber hinaus mache ich mir ernsthafte Sorgen um die Kinder, die sich gar nicht erst einleben sollen und daher reguläre Kitas zur Unterbringung von Eins- bis Sechsjährigen überhaupt nicht zur Debatte stehen. Man geht sicher davon aus, dass diese nicht bleiben. Integration grundsätzlich unerwünscht“, kritisiert Giesecke in einer ersten Stellungnahme.

Gabriele Giesecke ist von Beruf Arbeitsvermittlerin bei der Agentur für Arbeit und vermutlich Beamtin. Aus dieser komfortablen Position heraus lässt sich’s gut gutmenscheln.

» PRO NRW: Essen: Etablierte Kommunalpolitik kuscht vor Asyllobby

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

72 KOMMENTARE

  1. Gibt es eigentlich irgendeinen wichtigen Termin im September, den die Sozialdemographen vorher abgehakt haben möchten?

    Ob das Thema am 23. September im Rat besprochen werden wird?

  2. Als ich im hiesigen Rat das Problem der „Rotationseuropäer“ als Asyl-Antragsteller ohne Aussicht auf Erfolg angesprochen, war ich natürlich der Böse. In diesem Punkt ist die Politik der Altparteien reine Traumtänzerei.

  3. integration gänzlich unerwünscht!!!!

    ist doch mal was…..

    da sich betroffene eh nicht integrieren wollen,sollte man diese nicht zwanghaft festhalten denn raus damit!!!!!!!!!

  4. #2 Bonn (17. Jul 2013 23:56)

    Warum haben Sie nicht den Antrag gestellt, ein Roma-Aufnahmelager in die Wohnstraße des Sozialdemographen Jürgen Nimptsch zu verlegen?

  5. Mein Tipp zur Beschleunigung des Untergangs!

    SPD und Grüne, Piraten und Links-Partei wählen!

    Find ich zwar blöd, aber die CDU und Co verlängert nur unser Elend…

    Macht kaputt, was euch kaputt macht!

    In dem Sinne, gute Nacht, Genossen…

  6. Nächstes Jahr sind Kommunalwahlen. Meine Hoffnung ist zwar gering, dass sich da die Wähler mal aufraffen, aber immerhin müssen die Parteien Farbe bekennen.
    Ab 2014 stehen auch die letzten ArmutsRumänen und Bulgaren in Duisburg und Essen vor der Tür bzw. holen ihre Großfamilien nach….
    Das Verhalten der SPD erinnert etwas an Kapitän Francesco Schettino auf der Brücke der Costa Concordia. Während das Schiff sinkt, wird oben auf der Brücke Party gefeiert.

  7. P.S. Heute habe ich erfahren, das unsere polnische Putzfrau nicht mehr putzt! Warum? Weil sie ihr Studium zur Sozialarbeiterin beendet hat. Wo arbeitet sie nun? Bei der Stadt Köln zur Integration spez. polnischer Arbeiterinnen…

    Also ein Job für die Betreuung von Jobsuchenden des ursprünglichen Heimatlandes, die aber auch keinen Job haben, weder hier noch dort…

    Liebe Frau keine Frage…

  8. #6 johann (18. Jul 2013 00:10)

    Verzeihung aber ich denke, jeder Deutsche braucht ganz persönlich zwei in die Fresse und drei in den Hintern…

    Das bedeutet aber auch, punktueller zeitlicher Zwangsislam auf Deutschem Boden!

    Während dieser Phase müssen wir nur ÜBERLEBEN!

    Bestimmt nicht durch Homo oder Abtreibung…

  9. Gabriele Gieseke ist die Ehefrau von Wolfgang Freye.Beide sind Kommunisten durch und durch. Bitte mal nach den, durchaus interessanten, Biographien der beiden googeln.
    Frau Brenneke- Broos ist eine typische Vertreterin der Gutmenschen. Eine stramme Parteisoldatin.Wenn ich mich nicht irre ist die Dame sogar im Landesvoratnd der SPD. Da sie mit Fachwissen auf keinem Gebiet wirklich Punkten kann, macht sie eben „Ausländerpolitik.“ Das bereits seit Jahren. Die Claudia Roth der SPD .
    In Essen sind die Mehrheitsverhältnisse denkbar knapp. Für die Asylbetrüger aus Osteuropa wurden im Essener Süden Quartiere errichtet. Es gab großen Unmut in der Bevölkerung. Alerdings sind im Essener Süden weniger SPD Wähler als im Norden. Das wird sicher noch interessant werden die Entwicklung zu verfolgen.

  10. #7 WahrerSozialDemokrat (18. Jul 2013 00:18)
    Aus Sicht der Frau finde ich dieses Geschäftsmodell genial.
    Und genauso funktioniert es ja auch auf allen Feldern.
    Die „Eurorettung“ läuft ja ähnlich. Deutschlands Steuerzahler inklusive zukünftige Generationen verpflichten zu dauerhaften Transferzahlung bzw. „Garantien“ für Südeuropa inklusive Frankreich. Die machen das via ESM und irgendwann eurobonds zum „Geschäftsmodell“, das artig von fast allen Deutschen abgenickt wird.
    Weil die politische Korrektheit überall Einzug hält, dürfte dieses „Modell“ länger funktionieren, als viele für möglich halten.
    Irgendwann ist damit aber auch Schluß, leider zu spät für die meisten von uns…….

  11. #8 WahrerSozialDemokrat (18. Jul 2013 00:23)
    Lass doch Homo und Abtreibung da raus. Diese „Aspekte“ sind doch völlig unbedeutend.

  12. OT:
    Das Verbot des Schächtens erzürnt in Polen die betroffenen Juden und Muslime. Jetzt hoffen die Glaubensgemeinschaften auf einen Kompromiss: koscher und halal produziertes Fleisch für den Eigenbedarf.

    Halal „produziertes“ Fleisch also. Aha, kann ja alles nicht so schlimm sein. Produziert klingt ja gar nicht schlimm. Wie die Fertigung von Gartenstühlen oder Autoersatzteilen.

    Wie diese bestialische Halal „Produktion“ praktisch aussieht, kann man hier sehen.

    Achtung: nur für starke Nerven! Extreme Tierquälerei!

  13. Jo, erst mal ausloten, wie weit „wir“ beeinträchtigt werden.

    Gibt es was, was ich mehr hasse als „Doppelmoral“?

  14. „Flüchtlinge“ kostenlos mit Nahrung und Unterkunft zu versorgen kommt einem Abschreckungsprogramm gleich?

    Dann sollten wir umgehend eine echte Willkommenskultur aufbauen und sämtliche Leistungen ersatzlos streichen.

  15. @ 19 chaosritter

    Das wäre eine gute Maßnahme.
    Zumal es sich bei diesen „Flüchtlingen“ AUSNAHMSLOS um Betrüger handelt. Es besteht kein Anspruch auf Asyl. Zwei Drittel der Antragsteller wurden bereits abgelehnt. In den Wintermonaten betseht Abschiebestopp in NRW. Wenn es dann ab Mai in Richtung Heimat gehen kann, geht niemand mit leeren Händen. Im Oktober sind die selben Leute dann wieder da.Unnörig zu erwähnen das in den Sommermonaten jedes mal die Unterkünfte komplett renoviert werden. Es gibt sogar jedes Jahr neue Wascmaschinen, jedenfalls in Essen. Dafür wird dann in schöner Regelmässigkeit über Geldknappkeit im Stadtsäckel gejammert. Aber auch dafür hat NRW eine Lösung. Reich Städte sollen sich, nach dem Willen der Landesregierung, demnächst solidarisch zeigen und arme STädte unterstützen. Ein Städtefinanzausgleich sozusagen.
    Ich plädiere ja für eine neue Mauer. Diesmal um das Ruhrgebiet. Laßt die Leutchen dort doch ihre SPD wählen. Mauer drum und gut ist. Dann hat der Rest von NRW noch eine Chance.

  16. Vor allem sollte man wissen (selbst „nicht PI-ler“)

    Mit Nahrung, Unterkunft usw. kann man „die“ nicht satt kriegen. … „ALLES“ steht auf der Agenta, … und wir zahlen, kuschen und lassen uns erpressen. … „Nur zu „unserem Wohle“ …bitteres Lachen erlaubt.

  17. #5 WahrerSozialDemokrat (18. Jul 2013 00:07)

    Mein Tipp zur Beschleunigung des Untergangs!

    SPD und Grüne, Piraten und Links-Partei wählen!

    Find ich zwar blöd, aber die CDU und Co verlängert nur unser Elend…

    Der Tipp ist Käse, weil er fälschlicherweise das Märchen vom angeblich kleineren_Übel™ (CDU) suggeriert. Die „gemässigten“ Linksparteien bzw. Scheinkonservativen, CDU/CSU/FDP, führen am effektivsten und nachhaltigsten in den Abgrund.

    Das liegt v.a.D. daran, dass unsere ausserparlamentarischen Supermächte wie die MSM, Institute™ & Stiftungen™, Kirchen, etc. gegenüber Regierungen der von dir genannten Ultralinks-Parteien (SPD/Grüne/SED/Parasitären) gewisse Beisshemmungen entwickeln, da sie diese ja selber gewählt haben!

    viel hemmungsloser verbeissen lässt sichs, wenn die Scheinkonservativen regieren. Und überhaupt, aus Sicht der Ultralinken läufts doch wie am Schnürchen: EU/EURO-Sozialismus total, Ökofaschismus total, Prekariatsimport total, etc…. alles dank CDU und ohne dies direkt verantworten bzw. rechtfertigen zu müssen – i.G. aus der Opposition heraus kann man immer noch munter ne Schippe drauflegen!

  18. Hier eine E-mail, die ich Heute Über GMX bekommen habe:

    Wir wollen zeigen, dass Hellersdorf Marzahn bunt ist, wir wollen uns mit den Flüchtlingen solidarisieren, sie willkommen heißen und sie unterstützen.

    Wir Menschen aus Hellersdorf-Marzahn, die hier aufgewachsen sind , hier arbeiten, studieren oder wohnen, möchten uns klar von der manipulativen, auf falschen Behauptungen basierenden hetzerischen und rassistischen Stimmungsmache, wie sie von der „Bürgerinitiative Marzahn Hellersdorf“ betrieben wird, abgrenzen.

    Wir wollen Solidarität zeigen mit Menschen, die vorverurteilt und kriminalisiert werden; mit Menschen, die Chaos und Krieg entrinnen konnten und in ihren vermeintlich sicheren Fluchtorten Anfeindung und Hass ausgesetzt sind. Wir wissen, dass die Asylbewerber und Flüchtlinge auf Hilfe und Toleranz angewiesen sind, von der Politik, aber auch von den Bürgern selbst und stellen uns daher klar gegen gedankenlose Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung. Mit dieser Petition wollen wir ein Zeichen setzten und es uns zur Aufgabe machen, den ankommenden Asylbewerbern ein menschenwürdiges Leben zu bieten, denn das haben sie nach all ihren leidvollen Erfahrungen verdient. Wir setzen uns dafür ein, dass auch der Bezirk Hellersdorf Marzahn sich verantwortungsvoll der Aufgabe stellt, seinen Teil, wie alle anderen Bezirke Berlins auch, zur Aufnahme der aktuellen Flüchtlingsströme beizutragen. Wir geben den Asylbewerbern die Chance, sich zu integrieren. Wir machen das, was sich gehört: Wir nehmen die Flüchtlinge als Menschen wahr, nicht als potentielle Kriminelle oder Bedrohung oder Last.

    Wir glauben, dass wir zu einem guten Miteinander in Hellersdorf beitragen können. Wir wollen wirklich helfen. Ein Zeichen setzen für eine offene, tolerante und solidarische Gesellschaft und für einen Bezirk, der sich bewusst mit seinen durchaus schwierigen Herausforderungen auseinandersetzt und mit allen Bürgern versucht eine menschenfreundliche Lösung zu finden. Daher sind Hass, Anfeindungen und Ausgrenzung keine adäquaten Lösungen. Vielmehr wollen wir versuchen den jetzigen Anwohnern, als auch den ankommenden Flüchtlingen ein friedliches und angstfreies Leben in Marzahn-Hellersdorf zu ermöglichen. Wir setzen auf Kommunikation und Vermittlung und sind ausdrücklich dazu bereit dies zu unterstützen und aktiv zu helfen.

    Wir wollen dem Alltagsrassismus und Rechtpopulismus in unserem Bezirk die Stirn bieten und zeigen, dass es Menschen gibt, die hinter den AsybewerberInnen stehen, die bereit sind sich zu solidarisieren, zu unterstützen und zu helfen.

    Solidarisiert euch, unterschreibt die Petition jetzt und teilt sie mit euren Freunden und Bekannten, die Flüchtlinge werden es euch danken.

    Darauf meine Antwort:

    Unterschreiben, nein danke. Der von Euch angesprochene Rassismus und Hass geht bekanntermaßen von den „Bereicherern“ aus weil wir die unwürdigen und gottlosen Kuffar sind. Aber dafür habt Ihr nicht den Blickwinkel. Wenn sich Bürger gegen ein Asylheim stellen, dann bestimmt nicht weil sie einfach nur Vorurteile haben und böse Nazis sind, sondern weil sie jahrelang schlechte Erfahrung mit Euren Schätzchen gemacht haben. Aber was erzähl ich Euch? Ihr Linksfaschisten benutzt die Asylanten auch nur für das Ziel die deutsche Kultur auszurotten.

    „Die Flüchtlinge werden es euch danken“. Die Dankbarkeit kann man gut beobachten wenn eine Gruppe gemeinsam den Deutschen das Gehirn aus dem Schädel tritt. Aber diese tägliche Gewalt sind in Euren Augen ja nur Einzelfälle stimmts?

    Mit „freundlichen Grüßen“ Alexander W.

  19. @ #22 unrein (18. Jul 2013 01:16)

    Dieser Ausführung stimme ich uneingeschränkt zu.

    Ohne Profil kann CDU/CSU fischen wo sie will, kein Fisch wird anbeißen.

    … CDU/CSU muß zuerst weg, bevor man sich der Lüge widmet.

  20. Die CDU ist nicht besser als die SPD, Grüne und Linke. Antideutsche Politik gegen das eigene Volk. Teeren und Federn und anschließend aus Deutschland ausweisen.

  21. Wenn der Letze Altentreff geschlossen hat,
    wenn das Letzte Scwimmbad geschlossen hat,
    alle öffentlichen Gebäube Einsturz gefärdet sind,
    alle Autobahnbrücken Einsturz gefärdet sind,
    wird der erste Sozi Anfangen nachzudenken,
    das die Masseneinwanderung von Analfabeten, in die Sozialkassen
    doch nicht so „dolle“…war.

  22. An diesem Thema sieht man doch das es nicht mal wirklich ARMUTSflüchtlinge sind,mein Großeltern waren in der frühen Nachkriegszeit dankbar für jede Scheibe Brot und ein trockenes Plätzchen zum Schlafen.
    Also was muß da noch lange geprüft werden ? Schöne Reise zurück in die Heimat !

  23. Ich schwöre….

    stand mal wartend an einer Bushalte und konnte beobachten ,wie an einem hochsommerlichen Tag einige Gestalten (nehme an es waren Rotationseuropäer)
    damit beschäftigt waren kohlensäurehaltige Getränke aus 3 Kästen zu entleeren.
    Nun sie taten daß in einen Baumkranz,was dem Baum natürlich gut tat.
    Kopfschüttelnt murmelte ich vor mir her“andere haben nichts zu saufen und die Idioten kippen das weg“.
    „Ne,ne „sagte ein Typ neben mir,“die haben gerade ein Lebensmittelschein vom Amt eingelöst,entleeren die Flaschen und kassieren das Pfandgeld für Flaschen und Kästen.“
    Aha,naja und gegenüber war das Sozialamt..jetzt wurde mir alles klar.

    Also das mit dem Gutscheinen ist auch nicht so perfekt geregelt.

  24. #24 jesse251 (18. Jul 2013 01:25)

    den Dreck habe ich auch Fach und weis gar nicht wo die Säcke meine E-Mail her haben.

    Aber denen werde ich auch noch deftig antworten.

  25. Im diktatorischen Ruhrpott-Multikulturalismus ist das gefährlich Recht zu haben, wenn die ReGierEnden Unrecht haben. Millionen von Bankenpapier, werden nichts bringen. Das ist nicht das Geld, das den Unterschied macht, sondern Einstellung, Koran und Hass gegen die Deutschen und andere Bürger. Das Problem ist nicht materiell, sondern kulturell. Die demagogischen Industrieprostituierten in Berlin werden sich nur an den steuerfinanzierten Fleischtöpfen mästen und Leuten die in ihrem Leben wirklich etwas leisten, erzählen wollen wo der linke Weg ist, ohne in der freien Wirtschaft selbst, auch nur mal für 1 Tag den Finger krumm zu machen. Sollte die SPD im Ruhrpott die Wahl gewinnen, hat die Sonne auch schon angekündigt, nie wieder über Deutschland scheinen zu wollen und das Wasser der Flüsse wird ebenfalls auswandern.

  26. Sollte die SPD im Ruhrpott die Wahl gewinnen,

    #32 der Esel – das Symbol von Unterwerfung

    hat die Sonne auch schon angekündigt, nie wieder über Deutschland scheinen zu wollen…..

    Denn es muss uns doch gelingen,
    Dass die Sonne schön wie nie
    |: Über Deutschland scheint. 😐

  27. SPD – Buntland – Glückseligkeit – CDU

    8 Ruhrgebietsstädte verpflichten sich zur interkulturellen Öffnung

    „Die kulturelle Vielfalt in unseren Städten ist eine große Ressource. Deshalb freut es mich sehr, dass gleich acht Ruhrgebietsstädte diese Partnerschaft eingehen“, so die Staatssekretärin im Integrationsministerium, Zülfiye Kaykin bei der Unterzeichnung.

    „Wir müssen es schaffen, dass Beschäftigte mit Zuwanderungsgeschichte eine Normalität in den Behörden werden und dass ein kultursensibler Umgang aller Beschäftigten mit einer vielfältiger werdenden Gesellschaft zum Alltagsgeschäft wird.

    Es geht bei der interkulturellen Öffnung letztendlich um eine Identifikation der Menschen mit den staatlichen und kommunalen Institutionen. Wenn die Bevölkerung in der Stadt bunter wird, muss auch die Behörde um die Ecke bunter werden. Nur dann finden sich alle Menschen darin wieder und gehen gerne zum Amt“, so Kaykin.

    Copyright: NRW- Integrationsministerium

    http://www.essen.de/de/meldungen/pressemeldung_810974.html

    NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD) warnt vor „Armutseinwanderung“, der Deutsche Städtetag sieht den sozialen Frieden gefährdet.

    Im Rathaus reagiert man noch zurückhaltend auf derlei öffentliche Äußerungen. Im Vergleich zu Duisburg oder Dortmund sei Essen „eine Insel der Glückseligen“, heißt es.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/stadt-beobachtet-zuwanderung-mit-sorge-id7635081.html

    Zitat – Rechenschaft

    Am Jüngsten Tag, wenn die Posaunen schallen
    und alles aus ist mit dem Erdenleben,
    sind wir verpflichtet, Rechenschaft zu geben
    von jedem Wort, das unnütz uns entfallen.

    Johann Wolfgang von Goethe
    deutscher Dichter (1749 – 1832)

  28. Die Frage ist, ob die Problematik noch vor dem Rückfall der Gesellschaft in die Barbarei gestoppt werden kann, oder erst durch die Barbarei. Und ob man sich selbst irgendwohin retten kann. Aber am 23. September wird hoffentlich wieder Geburtstag gefeiert, der 88. meiner unverwüstlichen Mutter. Hoffentlich ist das ein gutes Omen für die AfD.

  29. Ich weiß gar nicht: ist Geburtstag Feiern eigentlich transkulturell in Ordnung oder ist das Nazi?

  30. Holt alle hier rein!!
    Keiner ist Illegal und Bleiberecht grundsätzlich für jeden.
    Wir setzen dann alle um den gleichen Topf.
    Hinterher erzählen wir dann dem Bürger, daß die Portionen viiiiiiiiiiiiiiiiiel kleiner werden müssen und das Ziel ist dann erreicht.
    Der dumme Deutsche, der dafür geackert hat und eine gesetzliche ZWANGSVERSICHERUNG füttern durfte bekommt dann grundsätzlich weniger und als Special Effect noch: Längere Lebensarbeitszeit!

    Immerhin geht es ja um die Angleichung der einzelnen Sozialsysteme innerhalb der EU.

    Deshalb muss ALLES getan werden, um Gründe zu bekommen, daß wir unsere Sozialsysteme dermassen runterschrauben, damit die Angleichung vollzogen wird.

    Das die anderen Staaten niemals an Deutschland aufschliessen können versteht sich von selbst und wäre sowieso abschreckend für jede Kapitalgesellschaft und ihre Aktionäre.

    Wir müssen immer die Gewinnmargen der Anleger im Auge behalten und die Gewinne der Aktionäre.

    Der blöde dumme Arbeitnehmer muss das doch endlich mal einsehen!!!

  31. Die Wahlen ändern nichts, rein gar nichts…
    Würden wir Deutsche mal zusammenhalten (voll Nazi) und sagen wir mal 3 Tage alle die Arbeit niederlegen und streiken, würde das nichts bringen?
    Ich bin naive 19 korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber wenn 40 Mio. Menschen in Deutschland einfach die Arbeit niederlegen, was wollen die Unternehmen und Politiker tun?
    Sie müssten sich unseren Forderungen beugen…?

  32. @ ingres
    solange sie bei der Feier das Fasten nicht brechen ist es vielleicht noch tragbar.
    Das Wort Mutter klingt allerdings ähnlich verdächtig wie z.B. Autobahn,also nicht wundern wenn morgen der Antifant 2mal klingelt !

  33. Ein Kollege, aus Essen, hat diese Gesellen vor ein paar Tagen erwischt wie sie bei seinen Eltern im Haus am kramen gewesen sind. Setit dem kann seine Mutter nicht mehr alleine sein.

  34. Was die SPD macht finde ich ganz toll. Kein Mensch ist illegal, aber sehr viele davon sind asozial.

    In diesem Falle ist es aber fraglich wer asozialer ist. Die extrem gegen die einheimische Bevölkerung gerichtete Politik der SPD oder die Sozialschmarozer und Abzocker aus Osteuropa.

    Egal! Alle Asoziale rein nach Essen. Die Asylbetrüger rein in diese tolle sozialdemokratisch regierte Stadt und die Anreize für Sozialhilfe-Abzocker noch erhöhen. Und weil die Stadt pleite ist und kein Geld mehr hat, werden dann endlich Freibäder und Büchereien für die einheimische Bevölkerung geschlossen.

    Aber so lange die Bevölkerung noch diese sozialdemokratischen und rotgrüne Scheiße wählt, so lange habe ich da kein Mitleid! 🙂

  35. Wir machen das, was sich gehört: Wir nehmen die Flüchtlinge als Menschen wahr, nicht als potentielle Kriminelle oder Bedrohung oder Last.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ich würde Vorschlagen das jeder von euch
    einen Familie aufnimmt !
    Da vielen von euch betuchte Rentner
    die als Hobby Langeweile haben,
    wäre das doch einen gute Lösung oder ?
    Die Bretter die zu durchbohren sind
    werden immer dicker !

  36. Wenn man bedenkt, welches Gesindel uns regiert und bis aufs Blut aussaugt und sich dabei persönlich leistungslois bereichert (übrigens einschließlich des Klerus), ist es erstaunlich, dass überhaupt noch etwas funktioniert.
    Wie unglaublich hohl und verkommen sind diese Kreaturen. Aber es ist der Mensch. Und die, die nicht so schlimm sind und jetzt schon wieder auf dem Weg zur Arbeit sind, glauben zu Islam, NSU und Zigeunern das, was sie Tagesschau erzählt. Gestern in einem Gespräch mit einem Katholiken erfahren. Aber sehen wir, ob man was ändern kann. Ehe man kamflos untergeht, ist es besser was zu tun.

  37. #39 fearless_1337 (18. Jul 2013 07:39)

    Ohne Scheiss, wenn ich noch einmal was von Bunt, Vielfalt, Bereicherung oder kultursensibel höre oder lese, besonders wenn es von einem gewissen Mann/Frau/Unentschieden mit speziellem Forderungshintergrund kommt, nehm ich mir die nächste A380 und flieg in den Reichstag

    Mein Gott! Ich sehe schon die Schlagzeilen in den Systemmedien:

    Rechtsradikaler und ganz böser populistischer Internetblock ruft zu Selbstmordattentate auf. Deshalb PI sofort verbieten und das Recht auf Meinungsfreiheit in Grundgesetz ersatzlos abschaffen! Scharia für alle!

    😆

  38. # 43 powerboy

    Das mag wohl stimmen, aber es wird immer sehr teuer für Nicht-Rote-Grüne!

  39. Europa – wie es lebt und lacht?

    England – Zwangsprostitution in Oxford
    Junge Mädchen im Visier pakistanischer Banden

    Die englische Stadt Oxford ist berühmt für ihre Geschichte und ihre Universität. Nun aber hat ein aufsehenerregender Skandal die Stadt in die Schlagzeilen gebracht: Ein Ring hauptsächlich muslimischer pakistanischer Männer hat gezielt englische Mädchen unter Alkohol und Drogen gesetzt, um sie zur Prostitution zu zwingen. Unbemerkt – und jahrelang. Das jüngste Opfer: gerade einmal elf Jahre alt.

    Muslimische Täter, Englische Opfer – Ein Tabu-Thema

    Vor sieben Jahren wurde das erste Mal ein vergewaltigtes junges Mädchen in einem Hotel in Oxford gefunden. Doch jetzt erst kam die ganze Wahrheit dieses Verbrechens ans Licht. Viele Hinweise gingen über die Jahre bei der Polizei ein – sie alle blieben unbeachtet.

    Erst machten die Männer den aus sozial schwachen Familien stammenden Mädchen kleine Geschenke und fuhren sie in schicken Autos durch die Stadt. Nachdem sie das Vertrauen der Mädchen gewonnen hatten, wurden sie mit Alkohol und Drogen gefügig gemacht und als Sexsklaven an Männer verkauft.
    http://www.zdf.de/auslandsjournal/Zwangsprostitution-in-Oxford-28864468.html

  40. Der Traum auf ein Ende der Rot-Grünen Gehirnwäsche in Deutschland wird wohl ein Traum bleiben.
    Meine einzige Hoffnung, PI und Die Freiheit müssen gewaltig erstarken und viele Nachahmer finden.

  41. @Powerboy

    Das kann ich mir auch vorstellen, aber an sich nichts anderes als das was in sämtlichen Jihad-Foren steht, krieg ich jetzt eigentich auch den Friedensnobelpreis?
    Rundum Alimentierung und einen BMW 320i?
    Ach ne hab ja den falschen Kartoffel/Spaghetti-Hintergrund.

  42. @ #45 HD2013 (18. Jul 2013 08:05)

    Der Traum auf ein Ende der Rot-Grünen Gehirnwäsche in Deutschland wird wohl ein Traum bleiben.
    Meine einzige Hoffnung, PI und Die Freiheit müssen gewaltig erstarken und viele Nachahmer finden.

    Unterschreibe ich zu 100 %

  43. OT:
    Abiturientin lässt Schulzeit Revue passieren „Man lernt für die Schule, nicht fürs Leben“

    http://www.rp-online.de/wissen/bildung/man-lernt-fuer-die-schule-nicht-fuers-leben-1.3542868

    aber wie es zu den aktuellen Unruhen in Ägypten kommen konnte, wurde, wenn überhaupt, nur angeschnitten, aber nie ausreichend besprochen. Man geht davon aus, dass Jugendliche und junge Erwachsene, als die wir immer behandelt werden wollen, in der Lage sind, sich über politische Zusammenhänge durch Medien wie Zeitungen, Fernsehen, das Internet oder Smartphone-Apps zu informieren. Doch alle Angebote erschlagen einen förmlich mit ihren Informationen, Zahlen und Fakten, wenn man die Gesamtzusammenhänge noch nicht verstanden hat…..

  44. Das Gesetz muss doch immer erst einmal gekippt werden, damit es auch den Anschein hat, wenn es dann endlich beschlossen wird,
    dass es gründlich durch die Opposition geprüft wurde und dringend nötige Nachbesserungen erfolgt sind.
    Dann hat der Wählermichel keine Einwende und Bedenken mehr zu haben, dann ist alles auf demokratischem Wege erfolgt.
    Ihr könnt alle in einen Sack stecken und draufhauen, ihr werdet immer den richtigen treffen.
    Wann durchschaut der bürgende Bürger das Possenspiel?
    Man haut sich sogar eins unter die Gürtellinie um den Anschein zu erwecken, man wäre eine Opposition, nur um den dummen Michel an der Nase herum zu führen.

  45. Der Gipfel bleibt für mich, dass das Bundesverfassungsgericht, das eigentlich die Verfassung oder das Grundgesetz oder das deutsche Volk schützen soll, inzwischen auch von der Gutmenschenseuche befallen ist, und Entscheidungen gegen die Interessen der Deutschen fällt, als es verlangte, den Asylbewerbern mehr Geld in die Taschen zu stecken. Asylbewerber sind keine Deutschen, also hat das BvfG auch nichts über sie zu entscheiden. Mit dem gleichen Recht könnte sonst jeder Tourist in Deutschland, der sich als Asylant verkleidet, oder gleich die ganze Welt Geldgeschenke von Deutschland fordern.

  46. Ein hoher Anteil der Asylanten sind wohl Kriminelle. Denn andere schaffen die verschlungenen Wege hierher nicht und haben auch nicht das Geld, die Schlepper zu bezahlen. Von wegen arme Unschuldlämmer. Die wirklich Armen kämen niemals bis zu uns.

  47. Und schon zieht die SPD ihren sowieso kümmerlichen Schwanz wieder ein. Wenn ich verfolgt werde, dann bin ich für Unterkunft, Kleidung und Essen dankbar. Wenn es natürlich nur darum geht als 4 köpfige Familie mit 1200 EUR das 3fache eines normalen Einkommens in Bulgarien/Rumänien abzuziehen, dann ist es hilfreich, wenn die gutmenschlichen Anti-Deutschen ihre dümmlichen Stimmen erheben. Kaum haben sich die Rotationseuropäer hier eingenistet, schon hängen an allen Geldautomaten Warnschilder („Vorsicht Trickbetrug“ – wo bei Wegschupsen und Ausrauben der Trick ist???) und jede Woche kann man darüber lesen, dass mal wieder irgendein Friedhof verwüstet wurde um Metall zu stehlen. Ganze Stadtteile verkommen und die Städte müssen nicht vorhandenes Geld in ihren eigenen Untergang investieren. Wo Zigeuner siedeln, da flieht wer kann. Wofür zahl ich eigentlich Steuern und KK-Beiträge (es kommen ja auch diverse Leute wg. der Behandlung auf unsere Kosten nach D)? Damit die europäische Unterschicht mein Umfeld bereichert? Ich werde alle in meinem Freundeskreis beknien die AfD zu wählen. Die ist auch nicht perfekt, aber es wäre zumindest ein Zeichen, dass noch ein bißchen gesunder Menschenverstand vorhanden ist.

  48. Ein Wahlforscher rechnet nächstes Jahr bei der Kommunalwahl in NRW mit einem Zuwachs für die Pro-Bewegung, die sogar Nichtwähler aktivieren könnte. Da kann der sich aber kräftig drauf verlassen! 🙂

  49. Gerücht über Begrüßungsgeld: Schlepper locken Tschetschenen nach Deutschland
    Immer mehr Russen suchen in Deutschland Asyl – sie stammen überwiegend aus Tschetschenien. Warum sie kommen? Die deutschen Behörden sind ratlos. Menschenrechtler in Russland vermuten: Es geht um 4000 Euro und ein Stück Land.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/asylbewerber-der-anstieg-der-tschetschenischen-fluechtlinge-a-911427.html

    Jetzt wird klar, warum die Zahl der „russischen“ Einwanderer den ersten Platz hält.

  50. Na, es gilt nach wie vor der Satz der 20 ger des letzten Jarhunderts. : Wer hat uns verraten? Die Sozialdemokraten!
    Ich kann einfach nicht glauben, wieviel Menschen den Grünen , den Linken und den Sozialdemokraten nach wie vor auf den Leim gehen! Im eigenen Umkreis macht mich dies echt oft fassungslos. Vergessen die Leute den alle samt, was gerade die SPD und die Grünen , während Ihrer Herrschafft in Deutschland eingeführt haben? Harz4, 1 Euro Job, Ausbau der Zeitarbeitsfirmen, wo Angestellte für einen Apfel und ein Ei ihre Qualifikationen zu Markte tragen müssen. Verrat an den deutschen Rentensystem, mit dem Ergebnis, das Menschen, Deutsche die hierzulande 40-50 Jahre gearbeitet haben , nun in die Armut getrieben werden.
    Unter Ihnen ging es los, das die Infrastruktur hierzulande völlig vernachlässigt wurde. Schulen, Strassen, öffentliche Einrichtungen halb zusammenfallen, große Unfallgefahren bedeuten. Schlimmer ausschauen als zum Teil die Infrastruktur in der ehemaligen DDR. Das Geld, wo hierfür in Form von Steuern bezahlt wurde, wertet gerade alle Länder rings um Deutschland auf, sowie unsere Muslimischen Brüder.Verrat an den Vertriebenen Ostdeutschen (Schlesiern, Pommern, Ostbrandenburgern, Ostpreussen) sowie den Sudetendeutschen. Was insgesamt immerhin mehr als 15 Mio Deutsche ausmacht! Ausbau und Aufweichung des Asylparagraphen, welcher zum Ziel hatte, das dieses Land von Wirtschaftsflüchtlingen und Kriminellen überflutet werden sollte und auch wurde! Ausbau von Moscheen.Einführung von sogenannten Antidiskriminierungsgesetzten, welche tatsächlich nur dem Zweck dienen, das FA gezwungen werden sollen, Menschen ohne Kenntnisse, dafür aber mit Migrationshintergrund einzustellen, eine Absolute aufweichung des Rechtssystems mit Kuschelurteilen für Migranten und nicht Deutschen,wo als Ergebnis heraus kam, das Bio- Deutsche , vorallem junge Männer ungestrafft auf den Strassen dieses Landes von Ausländern tot getreten werden dürfen. Erhöhungen der Steuern für den Normalverbraucher bzw. den Mittelstand. Weiterer Ausbau der Schuldkomplexe und zuweisungen an Deutsche (wg. der Nazivergangenheit)durch sämtliche Medien und Politiker. Dadurch sollen Schuldig fühlende, immer einen Kratzbuckelmachende, nichts in Frage stellenden Menschen erzogen werden, welche Ihre eigenen Volkszugehörigkeit abgrundtief hassen! Aushölung der Beamtengesetzte und Status (Öffentlicher Dienst, Lehrer etc) Hier kommt es immer weniger auf Fähigkeiten, dafür auf die nicht Deutsche Herkunft an.Deutschland führte seinen erste Angriffskrieg seit dem ende des 2. Weltkrieges , welcher auf einer vom Grünen Joschka Fischer, sowie den SPD lern Schröder und Scharping aufgebauten Lüge beruhte durch und bombadierte Serbische Zivile Einrichtungen. Der druck auf die „freie Presse“ wurde erhöht und unter Rot-Grün zu einer Einheitspresse geformt, welche ja heute schon Züge einer Diktaturischen Pressezensur angenommen haben. Und die Einführung von immer neuen Steuern, der verbreitung der schon längst wiederlegten Klimaerwärmungstheorie samt Steuererhöhungen, der Abgabe von immer mehr Deutscher Hoheitsrechte an die EU.
    Aber, es besteht nach wie vor die Hoffnung, das im September andere Parteien den Passierschein zum Zutritt ins Parlament in Berlin bekommen. Ich will nur hoffen, das recht viele der Nichtwähler wählen gehen und Ihr Kreuz an die Richtige Stelle setzten. Mutti Merkel wird wohl kaum aus kommen, wenn Ihre Koalitions-Partner AfD oder ähnlich andere, für das Parlament neue Namen haben. Wenn nur 10-20% Nichtwähler wählen würden, würden sich sämtliche Statistigen der % für die Altparteien verändern. Die Grünen unter 10% und noch tiefer…die SPD weit unter 20%, wo sie hingehören.

  51. @#24 jesse251

    Diese scheiß Spam Mail habe ich auch über meinen Yahoo Account bekommen. Von http://www.change.org/de Wie sieht das aus? Kann man hier Anzeige erstellen wegen unerwünschter Werbung?

    Wenn diese linkrotzgrünen Idioten aus Marzahn Hellersdorf das Asylbewerberheim haben wollen, dann sollen sie es gefälligst auch selbst bezahlen. Aber bitte nicht mit meinen Steuergeldern.

  52. Invasion of the pickpockets: Disturbing pictures show Eastern European gangs brazenly targeting victims in broad daylight on Paris streets (and they could be heading for the UK)

    Disturbing pictures show Romanian and Bulgarian gangs operating in Paris

    Published in Paris Match magazine, which devoted 8 pages to them

    They show aggressive gangs causing chaos and misery in French capital

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2367612/Invasion-pickpockets-Disturbing-pictures-Eastern-European-gangs-brazenly-targeting-victims-broad-daylight-Paris-streets-heading-UK.html

  53. Und das passiert, wenn Asylanten im Rotweingürtel angesiedelt werden – in diesem Fall auf Sylt:

    Es brodelt in Deutschland ganz oben! Schuld ist ein Politiker der Piraten-Partei. Christian Thiessen heißt der Mann. 46 Jahre alt, geschiedener Familienvater, Beamter.
    Sein Vorschlag: Für Asylbewerber sollten auf der Insel mit den höchsten Immobilienpreisen Deutschlands Häuser zwangsenteignet werden!

    http://www.bild.de/regional/hamburg/sylt/asyl-alarm-31385024.bild.html

    Wir erinnern uns an die Volkszählung und die zur Zwangsauskunft verpflichteten Immobilienbesitzer…

  54. Mehr zu Sylt. Natürlich sind die Asylbewerber – auf Sylt kräftige junge Männer aus Afghanistan, die in Deutschland „Fußball spielen und in einer Band spielen wollen“, wie die Sylter mal mitteilte – alle „traumatisiert“:

    Da die Gemeinde, wie Christian Thiessen (Piraten) vorschlug, Häuser im Notfall nicht einfach zwangsenteignen kann, müsste im absoluten Notfall zu eher ungünstigen Lösungen wie einer zeitweisen Unterbringung im ehemaligen Pionierlager oder in Wohncontainern gegriffen werden, sagte Lück-Wummel im Sozialausschuss. Besonders letztere, für die oftmals traumatisierten Asylbewerber unschöne Wohnform sollte aber möglichst vermieden werden, war sie sich mit den Ausschussmitgliedern einig.

    http://www.shz.de/nachrichten/top-thema/artikel/unterkuenfte-fuer-asylbewerber-gesucht.html

    Ich kriege gleich Würfelhusten! Wohncontainer, in denen jeder deutsche Bauarbeiter einen großen Teil seines Berufslebens verbringt, sind für die Herren aus Islamien nicht zumutbar. So sieht übrigens die Wahrheit dieser ganz und gar nicht traumatisierten Männer auf der Suche nach dem schönen Leben aus – von wegen politisch verfolgt:

    Die fünf Afghanen, die seit kurzem in Keitum untergeschlüpft sind, machen einen gelösten Eindruck. Sie alle haben eine Odyssee hinter sich, die als illegaler Flüchtling in Bussen durch den Iran und die Türkei nach Griechenland begann, in Booten ab Griechenland weiterging bis nach Deutschland, wo sie unabhängig voneinander über Frankfurt und Hamburg in einem Lager in Neumünster landeten.

    Mohammad Usman Soltani hat das Risiko der Flucht direkt nach dem Schulabschluss auf sich genommen. Er hat seine Mutter und eine kleine Schwester zurückgelassen. Wie seine neuen Mitbewohner gab es in der Nachbarschaft und im Kreis der Verwandtschaft etliche, die im Krieg gestorben sind. Der Student Shekhan Salih sagt auf Englisch: „Jeder ist sauer auf die Regierung. Es ist schwierig, Arbeit zu finden, aber auch sich anzuziehen, wie man möchte. Jeans und kurze Haare sind verpönt. Am besten wären Rauschebärte.“

    Neek Mohammad Sated erzählt, dass seine Schwester keine Schule besuchen darf und nur zuhause herumsitzt. So sind alle Fünf erleichtert, dass sie die Chance haben, in Deutschland zu bleiben. Sie würden gern Arbeit finden, haben aber noch kein Geld für Deutschkurse. Dabei würden sie die Sprache gern so bald wie möglich lernen. Mit anderen zusammen Fußball zu spielen – davon träumen sie alle, und Moj­heed Kairmi würde gerne in einer Band singen.

    http://www.sylter-spiegel.de/startseite/news-anzeigen/article/eine-vorlaeufige-heimat-in-der-keitumer-suederstrasse-asylbewerber-aus-afghanistan.html

    Das also reicht für Asyl: In der Heimat keine Jeans tragen dürfen, keinen Job haben und eine Schwester, die zu Hause rumsitzt. Und deshalb sind die Männern hier (und bald auch die „familienzusammengeführte“ ganze Sippe und vier Dörfer). Außerdem: afghanisches „Abitur“. Muhahaha! Voll krass Fachkraft: Ziegen melken und Koran lesen.

  55. diese rotationseuropaer mit ihrer Herzlichkeit
    und eigenartiger Kultur ,Lebensfreude bereicheren sich an uns allen.
    es ist doch eine Freude diese Menschen bei uns zu haben.ironie off.

  56. Bizarre Szene im Landgericht Hagen: Eine greise Muslima wirft sich voller Inbrunst auf den Fußboden, den Sommermantel als Gebetsteppich, und fleht laut “Allah huh akbar”!
    Sie wollte durch die Anrufung Allahs des Allmächtigen die langjährigen Haftstrafen für Sohn Hamdin und Enkel Hakan abwenden. Die waren vorher für eine üble Messerei aus “verletzter Ehre” in Hagen verhängt worden, wegen „falschen Grüßens“. Die WAZ nennt diese häufigen „Tumulte“ in den Gerichtssälen übringens „Folklore“….

    Beide Angeklagten hatten am 19. Februar bei einer Messerstecherei in der Fußgängerzone zwei Männer schwer verletzt. Unglaublicher Grund: Sie fühlten sich in ihrer Ehre gekränkt, weil sie nicht gegrüßt worden waren. „Ein absolut nichtiger Anlass“, so Vorsitzender Richter Marcus Teich. „Und alles nur aus verletztem Stolz.“

    Das sah der 16-köpfige Familienclan im Zuschauerraum aber ganz anders. Nach Schluss der Verhandlung kam es zu lauten Schreiereien, wüsten türkischen Bedrohungen und kleineren Tumulten im Gerichtssaal. Doch das kennt man bereits aus anderen Verfahren, nimmt es locker, bucht es innerhalb der Justiz inzwischen unter „Folklore“ ab.

    Die Wachtmeister räumten den Saal. Vor dem Justizgebäude wartete die aufgebrachte Meute dann vergeblich: Die bedrohten Personen waren längst durch den Hinterausgang nach draußen geleitet worden.

    http://www.derwesten.de/staedte/hagen/muslima-73-betet-minuten-lang-auf-landgerichts-boden-id8178195.html

  57. #22 unrein

    #5 WahrerSozialDemokrat (18. Jul 2013 00:07)

    Mein Tipp zur Beschleunigung des Untergangs!

    SPD und Grüne, Piraten und Links-Partei wählen!

    Find ich zwar blöd, aber die CDU und Co verlängert nur unser Elend…

    Der Tipp ist Käse, weil er fälschlicherweise das Märchen vom angeblich kleineren_Übel™ (CDU) suggeriert. Die “gemässigten” Linksparteien bzw. Scheinkonservativen, CDU/CSU/FDP, führen am effektivsten und nachhaltigsten in den Abgrund.

    Nein, der Tipp ist kein Käse. Wissen Sie, wie man einen Hund stubenrein bekommt? Indem man seine Nase in seine eigene §$%&/*# drückt. Beim Gros der deutschen Wähler scheint das nicht anders zu funktionieren.

  58. #39 fearless_1337

    das hatte ich mir auch mal gedacht.
    Ich habe das mit Kollegen diskutiert und bin zum Ergebnis gekommen das niemand von den Kollegen bereit wäre dafür etwas zu tun,geschweige zu streiken oder einfach die Arbeit zu kündigen.
    Daher bin ich der Meinung das gewählt werden kann wenn man will.Ändern wird sich nichts (Auch wenn die AFD 10 % bekommt).
    Die deutsche Kartoffel bleibt solange träge und rührt sich nicht bis zu dem Tag wo 80 % der autochtonen Bevölkerung nicht weiß ob es am anderen Tag was zu essen gibt.

    Und noch was.
    NRW und das Ruhrgebiet ist längst verlorenes Land.Viele haben es nur noch nicht gemerkt.

  59. #64 Babieca (18. Jul 2013 11:59)

    Außerdem: afghanisches “Abitur”. Muhahaha!
    ———————–
    Was gibt’s da zu meckern? In einigen Bundesländern arbeiten sie schon lange daran. – Wegen der Vergleichbarkeit der Abschlüsse und so…

  60. Brand im Rathaus Wedding gelegt

    Berlin

    Unbekannte haben am Donnerstagabend in einem Büro im Rathaus Berlin-Wedding in der Müllerstraße Feuer gelegt. Dabei wurden Akten der Asylbewerberleistungsstelle vernichtet, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Da ein politisches Motiv für die Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, habe der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen. (dpa/bb)

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/brand-im-rathaus-wedding-gelegt,10809148,23758850,view,asTicker.html

  61. #8 WahrerSozialDemokrat (18. Jul 2013 00:18)
    P.S. Heute habe ich erfahren, das unsere polnische Putzfrau nicht mehr putzt! Warum? Weil sie ihr Studium zur Sozialarbeiterin beendet hat. Wo arbeitet sie nun? Bei der Stadt Köln zur Integration spez. polnischer Arbeiterinnen…

    Also ein Job für die Betreuung von Jobsuchenden des ursprünglichen Heimatlandes, die aber auch keinen Job haben, weder hier noch dort…

    Liebe Frau keine Frage…

    Das ist doch mal ein gelungener sozialer Aufstieg. Krisensicherer, gutbezahlter „Job“ im ÖD (=Asyl- und Asylbetrugsindustrie) mit ordentlicher Altersversorgung.

    Dafür können dann Lea-Sophie und Björn-Thorben später einmal putzen, wenn sie aufgrund fehlender Ausbildungschancen in vollintegrierten und vollinkludierten Gesamtschulen später mal nichts Besseres finden und Sozialknete auch nicht mehr an Eingeborene gezahlt werden kann.

    Die deutschen Kinder von heute mit blockparteiwählenden Eltern sind die Deppen und Sklaven von morgen.

Comments are closed.