Einige Muslime und auch Nichtmuslime entgegnen den Islamkritikern, dass der Kern des Islams doch im Grunde genommen auf fünf allgemein anerkannten Glaubenshandlungen basiere. Somit wären alle Streitpunkte wie die Gewalt durch das Glaubensdogma des Jihads oder der Hass gegen die Ungläubigen, die Haltung von „Sklaven-Mädchen für sexuelle Handlungen“ die sogenannten Malakat Al-Yamin, die aus westlicher Moralvorstellung heraus desaströse Person Mohammeds usw., dies alles wären nur Randthemen, denn der Islam basiere auf fünf Prinzipien, die doch jeder akzeptieren könne.

Sind diese Prinzipien wirklich akzeptabel? Lassen sie sich mit den Werten unserer Grundordnung und mit den universell anerkannten Menschenrechten vereinbaren? Dies möchten wir hier klären.

Die Grundprinzipien oder Säulen des Islams sind:

1. Shahada (Glaubensbekenntnis)
2. Salat (Gebet)
3. Zakat (Almosensteuer)
4. Saum (Fasten im Ramadan)
5. Hagg (Pilgerfahrt nach Mekka)

Diese fünf Säulen sind wohlbemerkt nirgendwo im Koran zu finden, sowohl in dieser Aufstellung noch in einer ähnlichen Form, da sie von einem Hadith Mohammads abgeleitet wurden.

Barino weiter im Video:

image_pdfimage_print

 

31 KOMMENTARE

  1. Also „5.Pilgerfahrt nach Mekka“ geht schon mal nicht, weil wir nicht hineingelassen werden!

  2. Ich dachte, der Islam funktioniert nach den 5 Regeln:

    – Beute her!
    – Kopf ab!
    – Frau, komm!
    – Wir Chef!
    – Du nix!

  3. Endlich kommt auch mal ein „Islamkritiker“ in OXFORD zu Wort!

    EDL’s Tommy Robinson Asked To Speak At Oxford Union

    Oxford University’s debating society has invited controversial EDL leader Tommy Robinson to debate on nationalism amid concerns over „endangering“ students.

    A member of the Oxford Union tweeted Robinson saying the society would „love“ to host him as a speaker, but the invitation has been met with criticism, including from the president of the student union.

    http://www.huffingtonpost.co.uk/2013/07/03/edl-tommy-robinson-speak-oxford-union_n_3539991.html

  4. … there are five pillars (FÜNF SÄULEN) in Islam!
    (und eine versteckte 6. Säule, der Jihad „heiliger Krieg“ ‚make a holy war‘ Sahih Muslim) And a hidden 6th pillar the Jihad which is holy war (sample chapters) (hidden, because only temporary till „religion is only for Allah“ 2:193, 8:39)

    (video) ex-Muslim Militia leader Zachariah Anani

    http://schnellmann.org/muslim-militia-leader-zachariah-anani.html

    OT

    Julie 3, 2013 The Innocence of Islamic Jihad – Full Movie

    http://www.youtube.com/watch?v=h3UqoHUcnFU

  5. und jetzt mal die 5 Säulen™ des friedlichen, total moderaten, dialogbereiten Nationalsozialismus:

    – Kindergeld
    – Mutterkreuz
    – Volkswagen
    – Autobahn
    – und einmal im Leben mit dem KdF-Dampfer „Hindenburg“ ganz entspannt durch die Fjorde Norwegens schippern

    man ist das friedlich!

    (für die ganz schlichten Gemüter: Ironie off)

  6. Ich denke mal der Islam basiert nur auf einer Säule und das ist der Koran.

    In diesem heiligen Buch der Moslems werden Menschen mit einem anderem Glauben zu Menschen zweiter Klasse, zu so wörtlich unreinen und minderwertigen Ungläubigen degradiert! Nach dem Koran sind diese Ungläubige von rechtgläubigen Moslems zu unterwerfen, zu bekehren, oder zu töten. Und Gewalt und Terror ist ausdrücklich erlaubt.

    So gesehen ist also Mord und Totschlag die einzigste Säule auf dem diese Hass- und Kriegsreligion basiert.

    Und wer es nicht glaubt, der lese die dutzenden von Mordaufforderungen, die Hass- und Schmähsuren gegen Menschen mit einem anderen Glauben mit eigenen Augen. Man braucht nur einen Koran in deutscher Sprache in die Hand zu nehmen und auch dem dümmsten rotgrünen Islamversteher würden die Augen aufgehen was für einen gewaltbereiten Religions-Faschismus er in Wirklichkeit unterstützt!

    Deshalb sollte das Koranstudium für jeden rotgrünen Gutmenschen zur Pflicht erklärt werden!

    Oder 😉

  7. Nö!

    Ich kann die Säulen nicht akzeptieren, es scheitert schon bei der ersten:

    Die fordert das Bekenntnis, dass Mohammed ein Prophet ist. Das ist bereits Quatsch und muss zurückgewiesen werden.

  8. 1. Shahada (Glaubensbekenntnis)
    2. Salat (Gebet)
    3. Zakat (Almosensteuer)
    4. Saum (Fasten im Ramadan)
    5. Hagg (Pilgerfahrt nach Mekka)

    Da das die 5 Säulen des Islams sind, ist das dann auch die Grundlage für die Reformation des Islams:
    1. Hier steht nichts von Scharia (war das die Ehefrau?)
    2. Hier steht auch nix von Koran oder Quran
    3. Von Hadithen stand hier auch nix.
    Also kann ich mir jetzt meinen eigenen Islam ohne störende Elemente schmieden…

  9. @ #2 unrein (04. Jul 2013 14:54)

    Sehr schönes Beispiel. Und genauso sollte man fordern, dass es nicht DEN Nationalsozialismus gibt, sondern man differenzieren muss in moderate und nicht-moderate Nationalsozialisten. Und überhaupt wurde der Nationalsozialismus ja auch von den radikalen Nazis missbraucht.

    Auch hier sicherheitshalber für die schlichen Gemüter, die Neuleser und Herrn Edathy zugefügt:
    Ironie wieder off.

  10. Sehe gerade, in meinem obigen Posting ist mir ein logischer Fehler in den kleinen Disclaimer am Schluss unterlaufen.

    Dass ich den für schlichte Gemüter einfügen muss, ist sicher verständlich. Auch Neuleser extra zu erwähnen ist richtig, denn die sind zumeist nicht von schlichtem Gemüt (deswegen sind sie ja hier, herzlich willkommen übrigens!), sie sind aber meist den beißenden Spott, mit dem man hier Manches nur noch zu ertragen in der Lage ist, noch nicht gewohnt.

    Aber Herrn Edathy extra zu erwähnen ist falsch. Denn daraus könnte man ja den Schluss ziehen, ich würde finden, er sei NICHT von schlichtem Gemüt.

    Und SO war das nicht gemeint – daher: Sorry für den kleinen Lapsus! 😉

  11. Hab falsch gedrückt und die 5. Säule vergessen:
    5. Sozialhilfe

    Kleines Wortspiel: die 5 Säule (sind das nicht 5 kleine Schweinchen?)

  12. Barino ist nicht mit Gold aufzuwiegen in seinem Wert für die fundierte Islamkritik im deutschsprachigen Raum. Sein Auftreten ist sachlich und fast trocken. Seine Positionen sind gut begründet und mit zahlreichen Belegstellen untermauert. Vor allem aber: er selbst und sein Werdegang sind eine cause célèbre der Befreiung aus der fundamental-islamischen geistigen Gefangenschaft. An ihm wird sichtbar und er ist der Beweis dafür: ja, schau her, es gibt ihn doch, den Ausweg aus der islamisch-orthodoxen Umnachtung!
    .
    Weiter so, Barino!

  13. 1. Shahada (Glaubensbekenntnis)
    2. Salat (Gebet)
    3. Zakat (Almosensteuer)
    4. Saum (Fasten im Ramadan)
    5. Hagg (Pilgerfahrt nach Mekka)

    1. ich glaube an irgendwelchen „Gott“,weiss aber nicht ob er gut oder böse ist.
    2. 5 Mal Stirn gegen Fußboden, wie Papagei dasselbe blubbern.
    3. Verdient mit Drogenhandel und Geiselnahme.
    4.Am Tage fasten, Nachts fressen.
    5.Wer kein Geld hat, um Me-e-e-kka zu besuchen, hat keine Chance ins Paradies zu kommen. Es ist nicht gern geschehen! euer allah

  14. Die fordert das Bekenntnis, dass Mohammed ein Prophet ist. Das ist bereits Quatsch und muss zurückgewiesen werden.

    ——–

    Nicht sein Prophet,sein Gesannter,noch größerer Quatsch

  15. Ach ja, die sechste Säule dient dem Geburten-Dijhad ist besonders standhaft: der Penis. –
    Sorry, es muss heißen „sexte“ Säule!

  16. Die wichtigste Säule des Islam ist die 6. – der Djihad! Diese „Säule“ steht allerdings im Zentrum des Koran und wird im Hadith bestätigt.

    Höhepunkt der Aufforderung zum weltweiten Kampf gegen die „Ungläubigen“ ist Sure 9:111: Denen gehört das Paradies, die auf dem Wege Allahs streiten, die töten und getötet werden; ihnen gehört die wahre Verheißung.

    Dieser islamische Aufruf, der für alle Zeiten gültig ist, kann von unseren Islamverstehern in Politik und Kirche nicht weich geredet oder umgedeutet werden. Er ist Realität und gegen unsere freiheitlich-demokratische Ordnung gerichtet. Dagegen ist Widerstand Pflicht (Art. 20 GG)! Politiker, die die hier schweigen bzw. Kritik am Islam für bestrafungswürdig halten, sind Volksverräter und gehören vor Gericht gestellt. Zuletzt war es ja dieser Pisstorius (SPD), der neue Innenminister in Niedersachsen, der Kritik an den menschenfeindlichen Passagen im Koran mit Strafe bedroht. Dieseer Mann ist deshalb eine wirkliche Bedrohung für unseren Staat!

  17. Der erste Koranvers gleich zu Anfang

    Sure 2, Vers 2:

    „Dies ist die Schrift, an der nicht zu zweifeln ist, (geoffenbart) als Rechtleitung für die Gottesfürchtigen.“

  18. #19 john3.16 (04. Jul 2013 16:04)

    … Zuletzt war es ja dieser Pisstorius (SPD), der neue Innenminister in Niedersachsen, der Kritik an den menschenfeindlichen Passagen im Koran mit Strafe bedroht.
    —————————
    Das sind die gleichen SPD-ler die bei ihren traditionellen Jubelfeiern tränengerührt Lieder singen wie „Die Gedanken sind frei!“ (Fallersleben, 1842). Jetzt erst habe ich kapiert: die meinen wirklich nur die GEDANKEN!

  19. #21 Der boese Wolf (04. Jul 2013 16:37)

    Der erste Koranvers gleich zu Anfang

    Sure 2, Vers 2:

    “Dies ist die Schrift, an der nicht zu zweifeln ist, (geoffenbart) als Rechtleitung für die Gottesfürchtigen.”
    ——————
    Vielleicht haben ja die Islamophilen einfach nur eine Lese- und Rechtschreibschwäche?

  20. #21 Der boese Wolf (04. Jul 2013 16:37)
    erinnert mich an meine beiden Lieblingsparagraphen:

    §1 ich habe immer recht.
    §2 sollte ich einmal nicht recht haben, tritt automatisch §1 in Kraft.

    ist ganz einfach, damit kommt auch der einfachste Geist klar 😉

  21. Und ich dachte immer, die 5 Säulen des Islams seien:
    1. Jihad
    2. Scharia
    3. Frauenfeindlichkeit
    4. Intoleranz gegen „Ungläubige“
    5. Anstreben der Weltherrschaft

    Andererseit: Die Punkte 1 und 2 enthalten bereits die anderen 3 Punkte. D.h. es reichen 2 Säulen 😉

  22. Hier die Kurzinformation

    Zakat wird gerne als Armensteuer bezeichnet. Zakat hat aber gemäss der islamischen Rechtsliteratur acht verschiedene Anwendungen (Basis ist Sure 9:60 des Korans)
    1 für die Armen.
    2 Zustupf für Leute, die zuwenig haben.
    3 Finanzierung der Leute, die Zakat eintreiben.
    4 Zahlung an Leute, die man so mit dem Islam versöhnen kann.
    5 für Leute, die sich aus der Sklaverei loskaufen
    6 für Leute, die Schulden haben.
    7 für diejenigen, die für Allah kämpfen, also für Finanzierung der Waffen und Spesen der Jihadkämpfer.
    8 Überbrückungshilfe an Leute, denen auf der Reise das Geld ausgegangen ist.

    Interessant ist insbesondere der Punkt 7: Jihad.

    http://minarett.blogspot.ch/2009/11/armensteuer-von-wegen.html

  23. Am Gehalt von Barinos Vortrag kommt man nicht vorbei.
    Dennoch wird sich kein einziger unter den heute lehrenden angeblichen „Islamwissenschaftlern“, Historikern oder Theologen öffentlich damit auseinanderzusetzen wagen.

    Diese Heuchler erzählen uns lieber weiterhin in Vorlesungen und Seminaren nur politisch korrekte, weichgespühlte, einseitig betrachtete Märchen und nennen es Wissenschaft.

Comments are closed.