Die vor einem Jahr abgewickelte Westdeutsche Landesbank (WestLB) hat mehr als sechs Milliarden Euro in Übersee-Steueroasen verspekuliert, berichtet das Handelsblatt. Keine andere Bank war auf allen Posten inklusive Aufsichtsrat jahrelang so von roten Politikern durchseucht wie diese staatliche Pleitebank. Auch SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück saß im Aufsichtsrat! Wie kann das deutsche Wahlvolk so dämlich sein und auf das durchsichtige Banker-Bashing der Politik hereinfallen und glauben, unsere Politnullen seien die besseren Finanzexperten, denen man jetzt die Oberaufsicht über all unser Geld geben müsse. Hätten seit Gründung der BRD nur Politiker in den Banken gesessen, wären sämtliche Institute alle fünf Jahre hopps gegangen und hätten mit Milliarden gerettet werden müssen.

image_pdfimage_print

 

34 KOMMENTARE

  1. Das geht aber noch besser:

    „Der Chef für europäisches Risiko-Management bei Goldman-Sachs in London war zur damaligen Zeit einer, der später noch eine große Karriere in der europäischen Schuldenkrise machen sollte: Bis zum heutigen Tag bestreitet EZB-Chef Mario Draghi, auch nur irgendetwas von dem Griechen-Deal gewusst zu haben.“

    http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/03/39309/

  2. Insgesamt wird die West LB über die Jahrzente alles in allem ca. 20 Millarden Euro verbrannt haben, und wird dies auch noch weiter tun.

  3. Sehr gut! Das Heil in öffentlich-rechtlichen Banken zu sehen, ist eine niederschmtternde intellektuelle Erkenntis. ALLE Parteien sehen das anders, besonders in der AfD ist das Stammtisch-Geraune sehr hoch und ein Unterschied zur linken „5 Sterne-Bewegung“ kaum auszumachen.

    Übrigens: die AfD wird schon aufgefordert ihre Kandidatur zurückzuziehen und tatsächlich hat sie seit ein paar Tagen keine Chance mehr, da die Freien Wähler bundesweit antreten. Die haben 1,7% bei der letzten EU-Wahl erreicht – und dieser Anteil wird fehlen.

  4. #2 TanjaK (04. Jul 2013 08:26)

    schade, merkt man doch immer noch sehr deutlich Ihren persönlichen Groll gegen die AfD. Die liegt im Wahl-o-meter stabil bei 7,8% während die FW 1% haben.

    http://wahl-o-meter.com/Willkommen.html#.UdUCpflM_QP

    Es macht also nix aus, wenn die FW noch 0,7% mehr bekommen.

    Wäre es nicht produktiver, Sie würden sich FÜR eine Partei Ihrer Wahl aussprechen, anstatt hier immer Quark über die AfD zu verbreiten?

  5. Zusatz:

    Wäre es nicht produktiver, Sie würden sich FÜR eine Partei Ihrer Wahl aussprechen, anstatt hier immer Quark über die AfD zu verbreiten?

    Beim nochmaligen lesen fiel es mir auf. Genau so machen es auch alle Linksgrünen. Sind sie Eine von denen?

  6. Verzockt??

    hahahahahahahahaha

    Nein da wurde noch verschiben und beraten.
    Damit der Deutschen reiche Anleger möglichst keine Steuern zahlen muß und Schwarzgeldkonten einrichten kann.

    Das alles unter Aufsicht von wem?

    Genau!!

    Denen, die sich dann empört hinstellen und große Reden schwingen.

    Man denke nur an Schröder, der damals groß die „Mitnahmementalität“ in unserer Republik anprangerte.

    Schön, daß er sich da ja vollkommen zurück gehalten hat….LACH

  7. Klar, wenn ein Politiker eine Bank in der Hand hat, mißbraucht er auch diese zum Einkauf von Wählerstimmen, so einfach ist das…

    Nun haben die Politiker sich ja in die Herrschaft der EZB hineingeputscht. Das absehbare Ergebnis ist nur eine Frage der Zeit und eine FRage wie viel Privatvermögen diese Verbrecherbande gleich mit versenkt!“

  8. #3 Agnostix – Das Wahl-o-Meter? Mein Gott, was hat das denn mit der Realität zu tun, du Naseweis? „Mein Groll“. Wer Transsexuelle diskriminiert wegen des Faktes an sich, ist ein Lump. Was wird falsch benannt? Ansonsten habe ich die Klientel der AfD bezüglich ihrer Bankenkritik richtig wiedergegebn. Der Landesvorsitzende begrüßt jetzt auch Kroations EU-Beitritt und kritisiert weiter unten eher den Druck auf die Türkei der eine Anpassung verhindere. Also mach dich nicht lächerlich, die AfD ist ein Fake – http://alexanderdilger.wordpress.com/2013/07/01/willkommen-in-der-eu-kroatien/

  9. Wenn schon Wahlwerbung, dann bitte demokratisch.
    Der Bundeswahlleiter gibt bekannt:
    „Bis zum Ablauf der Einreichungsfrist am Montag, dem 17. Juni 2013, 18.00 Uhr haben 58 Parteien und politische Vereinigungen dem Bundeswahlleiter angezeigt, dass sie sich an der Bundestagswahl 2013 beteiligen wollen.“
    http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/presse/w13004_Zahl_der_Beteiligungsanzeigen.html

    Eines sollte möglich sein. Keiner der im Parlament vertretenen Parteien eine Stimme geben, sonst wird sich nie etwas ändern in Europa.

    Deutschland
    – hat 2.5 Billionen Schulden
    – eine Rentenversicherung die den Bürgern eine dramatische Altersarmut bescheren wird
    – eine Integrationspolitk die keine ist und zu
    Kulturkämpfen führt
    – zahlt den höchsten EU-Beitrag
    – nimmt uns unsere Kultur und Identität durch die Zuwanderung
    – hinterlässt den nachfolgenden Generationen eine finanzielle und kulturelle Katastrophe

    Da nützt es mich wenig wenn Politiker im TV stetes predigen „wie gut“ Deutschland doch im Vergelich dastehe. Ich persönlich habe aber nichts davon.

    Wie werdet ihr euren Enkeln erklären, dass auch ihr nichts dagegen getan habt ?

  10. Neues von Ali Agca:

    http://www.radio24.ilsole24ore.com/notizie/lazanzara/2013-07-01/agca-zanzara-facile-sparare-164551.php

    er sagt im Radiointerview, dass es einfach waere den Papst Franziskus zu erschiessen, aber keiner hat Interesse weil er nur ein Provinzpriester ist. Dann witzelt er, Obama zu erschiessen. Er moechte auch gerne zurueck nach Italien und jammert ueber das Einreiseverbot gegen ihn, daher wuerde er es auch illegal versuchen und es ist ihm egal wieder im Gefaengnis zu landen.

  11. bravo kewil , Ihr Kommentar ist meine Freude am Morgen. — Und Sie haben Recht bis auf wenige Ausnahmen wie natürlich die Herren Schiller und FJS. —

  12. Zitat: „Wie werdet ihr euren Enkeln erklären,
    dass auch ihr nichts dagegen getan habt ?“

    Ich erkläre meinen Enkeln, daß die heutige
    Zeit eine völlig verrückte Zeit ist, in der
    nichts mehr gilt (von Warenwert und Geldmenge
    erzähle ich noch nichts, das kriegen wir später).

    Und eines gilt ganz sicher nicht mehr:
    Zitat Goethe:
    „Was Du ererbt von Deinen Vätern,
    erwirb es, um es zu besitzen.“

    Dazu kann ich meinen Enkeln nun
    wirklich nicht mehr raten 🙁 .

  13. Ich habe total schlechte Erfahrungen mit der WestLB. Ganz schlimme Finger und total kundenunfreundlich.

  14. #7 TanjaK (04. Jul 2013 08:49)

    #3 Agnostix – Das Wahl-o-Meter? Mein Gott, was hat das denn mit der Realität zu tun

    Nun, man wird sehen wer am genauesten vorhersagt. In Dänemark bei der letzten Wahl war es eben jenes wahl-o-meter.
    Was nicht überraschend ist, dass Umfrageinstitute, bezahlt und in Auftrag gegeben von den Blockparteien, ein entsprechendes Ergebnis *produzieren* in denen die AfD möglichst gar nicht erst vorkommt.

    , du Naseweis?

    Grundsätzlich stellt sich bei Ihrem Schreibstil, der ohne Beleidigungen wohl nicht auskommt, auch immer die Frage ob Ihr „Groll“ einfach nur daher rührt, dass Sie als Transsexueller diskriminiert wurden, oder aber ob das einfach ihre Art ist.

    Man kann Menschen auch einfach aufgrund ihres Intellekts oder wegen ihrer Art nicht mögen, Hautfarben und Geschlechter haben für mich noch nie eine Rolle gespielt.

    Was dann aber sehr gerne gemacht wird ist: *Diskriminierung* oder *Rassismus* oder *Homophobie* oder *Islamophobie* zu kreischen. Wozu das dient, wissen die geneigten PI-Leser ja.

    Zudem sei noch angemerkt, dass mittlerweile ~14.000 Mitglieder bei der AfD sind. Um nicht jede dieser 14.000 wohl leicht verscheidenen Ansichten einbeziehen zu müssen halte ich mich an die Vorstände.

    In einem anderen Strang wurde ja auch schon zu allen Ihren *Enthüllungen* Stellung genommen.

    Nochmals der Tipp: Machen Sie es nicht wie die Linken, die nur Denunzianten sind, zeigen Sie wie es besser ist und man wird Ihre Partei auch wählen

  15. „Wie kann das deutsche Wahlvolk so dämlich sein und auf das durchsichtige Banker-Bashing der Politik hereinfallen …“

    weil das selbstbewusstsein der buerger, die schmerzgrenze der belastungen und qualitaet und masse der kritiker bis vor vllt 3 jahren noch nicht gross genug fuer eine grasswurzel
    volksbewegung waren.

    aber es formiert sich ueberall merkbar etwas im land, etwas seltenes aber mit grossem potential zur grundlegenden verbesserung,
    (z b ) die „alternative fuer deutschland“

    prof dr starbatty am 3.8. in moelln
    (stadt des rattenfaengers till eulenspiegel)
    http://www.sport-id.de/files/mediaFiles/15253.pdf

    nochwas zum dummenv pc-geleier ueber die afd als „elfenbein-professoren-partei“ :

    es ist die partei der kinderreichen familien (4-5 stueck sind dort keine ausnahme), der ingenieure-handwerker-naturwissenschaftler,
    der politisch gebildeten aber inaktiven, vieler berufstaetiger frauen in hohen positionen, und vieler fleissiger auslaender aus „kompatiblen“ kulturkreisen.

  16. Das also ist die Leistung für die der Sozialisten“demokrat“, Vortragsredner, und Islamisierungsförderer mehr Geld sehen will.

    Den Wählern ins Gesicht pinkeln, und behaupten es wäre eine Champagnerdusche – das ist die Sozialdemokratie a. d. 2013!

    semper PI!

  17. #14 Agnostix – Ich habe nicht beleidigt, du aber desinformierst, weißt nichtmal, das es Transsexuelle heißen muss und das ausgerechnet ich NICHTS mit Genderei zu schaffen habe, sie mir aber stetst aufgezwungen wird. Und was die Fakten angeht, so stimmen sie: Diskriminiert rein aufgrund des Anderssein. Was hätte fachlich gegen mich gesprochen? Null!

    Deine Einschätzung des Wahl-o-Meter ist grostesk. Bekannt ist das doch, dass die AfD eine Facebookpartei ist und diese Anzeige reagiert nur auf Internet-Erwähnungen. Aber hoffe ruhig, wirst schon sehen. Zu den Äußerungen, z.B. Dilger, sagst du nichts, weil sie propagandistisch nicht ins Bild passen, obwohl grad sie die opportunistsiche Realität abbilden.

  18. Erinnert mich an eine Talkshow – muss ca. im Jahr 2009 gewesen sein – in der ein Sparkassendirektor mal aus dem Nähkastchen plauderte, wie die Realität im ersten Jahrzehnt dieses Jahrtausends aussah.

    Wie also die Sparkassen und Landesbanken von den Politikern(!) dazu verdonnert wurden, endlich mal sich „zeitgemäss“ mit den „neuen modernen Anlageformen“ zu beschäftigen und ihre „Ewiggestrigkeit“ aufzugeben.

    Die „Bankenkrise“ kam in diesem Fall aus der Politik – von ganz oben.

  19. und dem Herrn Steinbrück haben die Banken noch für eine Rede von 20 Minuten 20.000 EUR und mehr bezahlt… da frage ich mich, was da soviel wert ist an dessen Rede für einen Stundenlohn von 75.000 EUR ??

    Und dieser Steinbrück wollte noch in die Schweiz reiten mit der Kavallerie…

    Der gehört doch verklagt wegen dieses Aufsichtsratsmandates, wo hat er denn was beaufsichtigt bei 4 Milliarden Verlust in STEUEROASEN ??? Die er doch immer schließen wollte??

  20. 19 TanjaK (04. Jul 2013 09:59)

    was soll ich schon anderes schreiben als was ich bereits schrieb?

    Der Disclaimer ist klar und deutlich geschrieben zu dem Link den Sie setzten.

    Dies ist kein offizieller Blog, weder der Universität noch der Partei. Für Beiträge und Kommentare ist allein der jeweilige Verfasser verantwortlich, was erst recht für verlinkte Seiten gilt.

    Es lohnt also nicht über Privatmeinungen zu spekulieren.

    zudem gibt er auch die normale Parteilinie wieder:

    Außerdem soll die Einigung nicht zu einem autoritären Eurosuperstaat, sondern einem friedlichen, demokratischen und wohlhabenden Europa der Vaterländer führen.

  21. Schätzchen im Stress – geheimnisvolle Liste.

    Bin mal gespannt.

    Werd die Sache im Auge behalten 😉

    http://www.welt.de/vermischtes/article117705490/Intensivtaeter-Nidal-R-in-Mannheim-festgenommen.html

    In Berlin demolierte ein Mann ohne Führerschein mit einem Porsche mehrere Autos und verletzte zwei Menschen. Nun wurde der 31-Jährige in Mannheim von der Polizei aufgespürt – ihm droht die Abschiebung. — Zurzeit sind auf der Liste mehr als 200 Personen erfasst, von denen knapp die Hälfte aus Berlin kommt.

    Have a nice day.

  22. Na sowas!

    Autonomes Zentrum: OB Roters fühlt sich nicht mehr sicher

    Nach Farbschmierereien auf sein Wohnhaus ist Kölns OB Roters empört fordert mehr Polizeischutz für ihn und seine Familie. Bemerkenswert sind etliche Leserkommentare unter der Meldung:
    Jürgen Roters. „Ich und meine Familie fühlen uns persönlich bedroht. Ich erwarte von der Kölner Polizei, dass meine Familie, die betroffenen Ratsmitglieder, ihre Familien und die Anwohner konsequent geschützt werden." Herr Roters, das erwarten wir Bürger auch, von Ihnen. Wir erwarten das nach Einbrüchen in unser Haus, Autoaufbrüchen und Überfällen. Schutz bekommen wir aber nicht. Bei Ihnen pinselt jemand die Haustüre an und schon erwarten Sie, und Ihre ach so wichtigen Ratskollegen, besonderen Polizeischutz. Meine Güte, was sind hier einige abgehoben….

    http://www.ksta.de/kalk/autonomes-zentrum-ob-roters-fuehlt-sich-nicht-mehr-sicher,15187508,23587672.html

  23. … mehr als sechs Milliarden Euro in Übersee-Steueroasen verspekuliert … Auch SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück saß im Aufsichtsrat!

    Eigentlich wollte ich im September nicht SPD wählen aber diese Tatsachen lassen mich zweifeln: der Mann scheint ja von seiner beruflichen Laufbahn her vom Schicksal zu Großem berufen:
    Führer Steinbrück befiehl – wir folgen dir in den totalen Abgrund!

  24. Das wird lustig, der Problem-Peer muss sich selbst an die Leine legen.

    Rot-grüne Initiative zur Bändigung der Banken

    Peer Steinbrück, Leiter des Fraktionsprojekts Neuregelung der Finanzmärkte, und der Grünen-Fraktionsvorsitzende Jürgen Trittin hatten Ende 2012 einen gemeinsamen Plan zur Bändigung der Banken und Finanzmärkte angekündigt. In dieser Sitzungswoche nun bringen SPD und Grüne den Antrag „Ein neuer Anlauf zur Bändigung der Finanzmärkte – Für eine starke Europäische Bankenunion zur Beendigung der Staatshaftung bei Bankenkrisen“ in den Bundestag ein.

    http://www.spdfraktion.de/themen/steinbr%C3%BCck-die-%C3%B6ffentlichen-haushalte-vor-den-finanzm%C3%A4rkten-sch%C3%BCtzen

    Ich bin gespannt, wann Genosse Peer Daumenschrauben, Kerkerhaft und Enteignung des Privatvermögens für das Aufsichtsratsmitglied Steinbrück fordert.

  25. Steinbrück war damals auch an der Vergabe illegaler Kredite beteiligt. Die damit finanzierten Firmen missachteten nahezu sämtliche Umweltschutzauflagen und vergifteten ganze Landstriche, was zu einem sprunghaften Anstieg von allerlei Krebserkrankungen bei den Bewohnern führte:

    http://www.profundo.nl/files/download/WDR0503.pdf

  26. Und „Bruder“ Johannes Rau vorher das Gleiche nochmal. Was sagte Adenauer: „Die Sozis mögen ja nette Leute sein. Aber lat’se nich ans Geld!“

  27. #3 TanjaK

    Liebe Tanja
    Bitte unterlasse deine ewigen Unterstellungen zur AfD.
    Nur weil du bei denen rausgeflogen bist, scheinst du ja jetzt richtig auf dem Kriegspfad zu sein. Die wollen eben keine selbstverliebten, egoistischen Selbstdarsteller haben.

  28. #22 Agnostix – Parteilinie? Ach so! Interessant!

    Daddy, es gbit keine „Unterstellungen“ sondern nur die Wahrheit! Die sind unangenehm, ich weiß.

    „Der Patriot“ aus Lippstadt schreibt: Schwere Vorwürfe gegen den AfD-Vorsitzenden Dr. Jacobi hat seine Stellvertreterin Tanja Krienen erhoben. Die AfD fische deutlich am rechten Rand, heißt es in einer von ihr verbreiteten Stellungsnahme. Menschen mit einem Minderheitenstatus würden ausgesondert. Als in einem Artikel in der Soester Presse auch ihre Transsexualität erwähnt worden sei, hätten Parteimitglieder alles daran gesetzt, ihre Direktkandidatur für den Bundestag zu verhindern, erklärte Tanja Krienen. In der Partei gehörten Tricksen und Täuschen zum Alltag.

  29. „Deshalb sind wir gegenwärtig für einen vorübergehenden Stopp der Aufnahme weiterer Beitrittskandidaten“ Freie Wähler, Bundesvereiniung

  30. Tanja, was du hier wiedergibst, das sind nur deine Worte.
    „…Die AfD fische deutlich am rechten Rand, heißt es in einer von ihr verbreiteten Stellungsnahme. Menschen mit einem Minderheitenstatus würden ausgesondert….“
    Man überlege sich schon, dich dafür auch einmal rechtlich zu belangen, weil es so gesagt nicht der Wahrheit entspricht.

  31. Wer einer Transsexuellen quasi das Recht abspricht zu kandidieren, nur weil sie das ist, dann erscheint das in keiner anderen Partei möglich. Basta! Deine Drohungen kannst du dir in die Ohren stopfen! Und wenn ein Parteisoldat unwidersprochen auf der offiziellen Seite schreibt: „Frau Krienen hat sich AUSSCHLIESSLICH auf das Thema Transsexualität fokussiert. Dass sie damit Schwierigkeiten bekommt, in einer jungen Partei eine Plattform zu finden, war von vornherein abzusehen“, dann ist das nicht nur eine Lüge, weil ich NIE ZUVOR ehe das durch die Sexualreaktionäre selbst thematisiert wurde in der Partei irgendetwas daraus ableitete, sondern: es zeigt, dass es gar nicht möglich war, weil man meint, die Partei sei nicht so weit und dies „von vornherein klar“. Mit dieser Auffassung gibt man zu, dass man außerhalb des demokratischen Konsens steht, allzumal man das einer Kandidatin sagte, wie als ALS EINE DER WENIGEN Betroffenen überhaupt hart mit der Genderei und der besonders der Transgenderszene (deren Verhalten fatal ist, weil es, wir haben hier ein gutes Beispiel, Menschen, die damit nichts zu tun haben in deren Bereich hinabzieht) ins Gericht geht. Aber dieses Faustpfand zu nützen geht nicht, weil man reaktionär vom tiefsten aller Gründe ist. Mehr noch: man hält daran verbissen fest und entblödet sich auch noch zu drohen. Wo ist der Unterschied zu Islamisten? Ich sehe ihn nicht.

  32. Schade das es nicht 60 Milliarden waren!

    ich finde es mittlerweile gut, wenn 100 Milliarden zur Rettung des Euros verschwendet oder verzockt werden und zur Verarmung in Deutschland führen. Das ist noch viel zu wenig, erst wenn der Leidensdruck hoch genug ist, und die dummen deutschen Reiseweltmeister nicht einmal mehr 250 Euro für einen Urlaub in einem versifften südländischen 0-Sterne Hotel leiten können, ändert sich vielleicht durch Wahlen.

Comments are closed.