Duisburgs Linkspartei befürchtet seit längerem, dass Duisburg Zigeuner per Abschiebung loswerden möchte (PI berichtete hier). Weil die riesigen Probleme 2014 mit der vollen Freizügigkeit für Bulgaren und Rumänen noch gewaltiger werden, und weil in anderen Städten die Daumenschrauben bereits angezogen werden, könnte da etwas dran sein. Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link hat sich im Gespräch mit dem WAZ-Leserbeirat eindringlich geäußert:

(Von Marsianer)

Dass Duisburg immer wieder im Zusammenhang mit Straftaten von zugezogenen Rumänen und Bulgaren genannt werde, liege auch am aktuellen Meldegesetz, das erst 2015 geändert wird: „Jeder kann sich derzeit an einer Adresse anmelden.“ Trotzdem sei nicht von der Hand zu weisen, dass von den rund 7000 in Duisburg gemeldeten Rumänen und Bulgaren 2000 polizeilich erfasst sind. „Ich will hier nichts verschweigen.“

Im Frühjahr 2013 hat Sören Link gegenüber stern TV sehr deutliche Worte gebraucht, der FOCUS dazu:

„Bei dem EU-Eintritt von Rumänien und Bulgarien wurde anscheinend völlig vergessen, dass ein Armutsgefälle in dieser Größenordnung vorher noch nie da war. Alleine, weil sie rechnen können, kommen diese Menschen nach Deutschland“, stellte Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link (SPD) bei stern TV fest. „Man muss zur Kenntnis nehmen, dass hier nicht alle Menschen gekommen sind, um in Deutschland tatsächlich zu arbeiten und legal Fuß zu fassen. Da wird auch in Richtung Prostitution und Diebstahl gearbeitet. Da werden teilweise Kinder dazu missbraucht, irgendwo anders klauen zu gehen“, so Sören Link weiter.

Auf der Homepage der Stadt Duisburg befindet sich eine abrufbare Pressemitteilung, die Brisantes enthält:

„Es ärgert mich, dass der Bundesinnenminister den Eindruck erweckt, als würden die Städte nichts tun, um gegen Kriminalität und Sozialmissbrauch bei der Gruppe der Zuwanderer vorzugehen“, reagiert Oberbürgermeister Sören Link auf Äußerungen von Hans-Peter Friedrich: „In Duisburg sind Polizei, Zoll und Ordnungsamt regelmäßig vor Ort, kontrollieren, prüfen und greifen ein, wenn es notwendig wird. Gegenüber Verbrechen und Sozialmissbrauch zeigen wir Null Toleranz unabhängig von der Nationalität.“

Und dann kommt der Hammer:

„Da Menschen aus Rumänien und Bulgarien nach dem EU-Beitritt das Recht der Freizügigkeit genießen, sind die Städte, in denen sie wohnen, in der Verantwortung“, so Link. „Eine Aberkennung der Freizügigkeit mit einer möglichen Abschiebung – etwa wegen Gesetzesverstößen oder Sozialmissbrauch – festzustellen und durchzusetzen, ist auf Basis der aktuellen bundesrechtlichen Vorgaben jedoch sehr schwierig.“ Dies müsse sich ändern.

Mit anderen Worten: Link würde schon gerne Zigeuner, die Straftaten verüben oder Sozialmissbrauch betreiben, abschieben, wird aber durch fehlendes Bundesrecht daran praktisch gehindert. Es ist ja zu begrüßen, dass Sozialdemokraten noch in der Lage zu sein scheinen, das Nötige zu tun. Ihre gutmenschliche Heuchelei in der Öffentlichkeit sollten sie aber besser lassen. Hier zur Dokumentation Sören Links Rede im März 2013 anlässlich einer Kundgebung gegen Pro-NRW.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

69 KOMMENTARE

  1. Selbst bei uns in der südniedersächsischen Provinz ist es in letzter Zeit ziemlich „bunt“ infolge des Zustroms unserer Neubürger aus Ziganien. Ladendiebstähle, Trickbetrügereien, etc.

  2. Mit einem kräftigen Tritt in den Schritt hat die Realität schon immer jeden Träumer geweckt. Der Mann hat einfach keine andere Wahl mehr. Mit allem was man aus Duisburg hört, ist dort nichts geringeres als die Zivilisation in Gefahr.

  3. ich werd nie verstehen, was bei den linken falsch gepohlt ist, dass sie sich gegen die abschiebung von verbrechern streuben

  4. Haha, Innenminister Friedrich ist herzlich eingeladen nach Duisburg zu kommen. Idealerweise in einer Unterkunft in Duisburg-Hochfeld. Dort kann er sich direkt einen Eindruck von der Bereicherung durch diese herzlichen Menschen machen. Wohnhäuser werden als Mülldeponien und Kloaken genutzt. Die Strassen verkommen im Dreck. Die Kinder gehen nicht zur Schule dafür lernen sie ganz praktische Dinge.

    Es kotzt einen nur noch an wie unser Land durch diese Politik sukzessive geschwächt wird.

    Meine Empfehlung an den gut qualifizierten deutschen Nachwuchs: Auswandern.

    Mit der Armutszuwanderung bildungsferner Menschen und eines religiösen Faschismus werden sich die Herausforderungen der hochverschuldeten deutschen Wissensgesellschaft dramatisch verschlimmern.

    Altersarmut, Billionenschulden, bildunsgferne Taugenichtse mit Transferleistungsbezug und gewalttätige Gläubige stellen für mich keine Bereicherung unserer Gesellschaft dar.

    Da gibt es attraktivere Alternativen.
    Wen ich nicht wählen werde steht fest.

  5. Aber bis die Gesetze sich ggfs. ändern, sollten die Zigeuner schon in Dortmund bleiben und die, die 2014 dazu kommen, sollten ebenfalls zu ihren Landleuten nach Dortmund gehen.

    So hat man wenigstens (fast) alle (?) beisammen und sie verteilen sich nicht flächendeckend in Stadt und Land. Was bei sowas rauskommt, wissen wir ja.

    Sorry, Herr Link von der SPD. Von nichts kommt eben nichts.

  6. Ich weiß garnicht was alle haben? Bin beruflich unter der Woche in Duisburg unterwegs. Ist doch schön zu sehen wie so langsam und allmählich selbst das Thyssen Werk in Bruckhausen durch lauter Müllberge verschwindet. 😉

  7. Das ist doch nur eine Scheindebatte. Selbst wenn man Roma aus Deutschland abschieben würde, könnten die als EU-Bürger jederzeit wieder neu nach Deutschland einreisen. Dann beginnt das ganze Spiel von vorn. Die einzige Lösung wäre, die Personenfreizügigkeit in Europa einzuschränken, um die Zuwanderung in den deutschen Sozialstaat zu verhindern. Das wollen aber weder die Bonzen in Brüssel noch die Altparteien in Deutschland.

    Ab 2014 wird es richtig lustig, dann haben auch Rumänen und Bulgaren Anspruch auf Hartz IV!

  8. Was kann man von einer SPD noch erwarten, die der Islamesierung der Heimat Vorschub leistet wie nicht einmal die Grünen?

    Mit Gabriels “ ich kann mir gut vorstellen eines Abends die Nachrichten des Tages von einer bekopftuchten Sprecherin zu erfahren“, müsste bei jedem normal denkendem Wähler das Thema SPD eigentlich erledigt sein….“

  9. Ich bin entsetzt über diese offene Wahrheit! 😉

    Merkwürdig ist nur: Wenn wir normale Bürger das sagen oder drauf hinweisen sind wir pöööhse Naaaazis und Rassisten..
    Wenn das ein Herr Link sagt, dann ist er der Gutmensch der aufgewacht ist…

  10. Na, immerhin hat der Herr Oberbürgermeister ein paar politisch unkorrekte Denkanstöße durch die kulturelle Kulturbereicherung durch Zigeuner bekommen.

    Leider ist NRW das “Wohlfühlzimmer” für Asoziale, Islamisten und Kriminellen aus der ganzen Welt!

    Rotgrüne Idioten-Ideologie hat aus NRW ein Paradies für alle Asozialen und Kriminellen dieser Welt gemacht. Ein Schmelztiegel der Kriminalität, der islamischen Menschenlebenverachtungs-Kultur mit moslemischer Herrenmenschen-Mentalität. Ein großer rotgrüner Selbstbedienungsladen für Diebe und Räuber! Ein Land wo Milch und Honig fließt für osteuropäische Wohnungsaufbrecher und türkischen Bemesserungs-Fachkräfte! Ein Sozialhilfeparadies für Zigeuner und Asylbetrüger!

    Einfach eine große “No-Go-Area” für Einheimische und für Nicht-Moslems!

    Dank durchgeknallten Typen wie IM Jäger oder Frau Kraft!

    Deshalb müsse noch viel mehr Asoziale rein nach Dusiburg.

    Wenn es beim Oberbürgermeister klappt sich Gedanken über die irre rotgrüne Multi-Kulti-Idioten-Ideologie zu machen, dann können viele weiter rotgrüne Wähler dazu bewegt werden zukünftig Wohungsaufbrüche, Raubüberfälle und Dreck auf unseren Straßen nicht mehr als kutlurelle Kulturbereicherung zu sehen.

    Und das wäre doch ganz positiv für den Anfang! 🙂

  11. #10 top (15. Jul 2013 12:10)

    Ein sozialdemokratischer Kanzlerkandidat, der nach Geschlechter getrennten Sportunterricht wegen den Befindlichkeiten der Moslems und gleichzeitig eine Frauenquote in Führungsetagen fordert, ist in meinen Augen absolut unwählbar!

  12. Unsere Medien überschlagen sich mal wieder den Moslems in den Arsch bis weit hinter den Dickdarm zu kriechen!

    Fastenbrechen: Muslime und Christen gemeinsam zu Tisch

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Fastenbrechen-Muslime-und-Christen-gemeinsam-zu-Tisch-_arid,428930.html

    Ich aber frage mich wieso wenn es sich um den Islam handelt Toleranz immer eine Einbahnstraße sein muss?

    Wo sind den die ach so toleranten Moslems bei unseren christlichen Osterfesten?

    Wo?

    Aber das zeigt doch mal wieder wie sich stroztdumme Gutmenschen-Deppen ihre Weltbild schönlügen.

  13. #5 Anthropos: Genauso ist es (leider). Von Herrn Friedrich hätte ich mehr erwartet. Statt die Probleme kleinzureden oder gar zu ignorieren, sollten die Politiker das Problem angehen. Es ist ein unglaublicher Vorgang, wie hier die EU die staatliche Souveränität der Nationalstaaten einschränkt. Man sagt: die haben Freizügigkeit und dürfen wohin sie nur wollen. Und wir in Deutschland müssen das akzeptieren. Ja hallo ? Schluss damit.Die Frage, wer zu uns kommen darf oder nicht, sollte elementares Recht der nationalen Regierung sein. Unsere „gute“ Angela sollte endlich mal den Willen des deutschen Volkes erfüllen ! Und Armutsflüchtlinge kosten dem Staat Gelder in Millionenhöhe. Die Zuwanderung ins soziale Netz hat krude Züge angenommen.

  14. #5 Anthropos

    Meine Empfehlung an den gut qualifizierten deutschen Nachwuchs: Auswandern.

    Ist auch meine Empfehlung. Deutschland hat fertig!

  15. Jau, bekämpft die Wirkung, nicht die Ursache. Schiebt sie ab. Nach 3 Tagen sind sie wieder zurück.

  16. Selbst die alteingessesen Türken ziehen aus Hochfeld weg, um den Zigeunern zu entfliehen. Und OB Link hat doch gerade erst die Grundsteuer erhöht, damit die eingeplanten 14 Mio. EUR für die Zigeunerbetreuung verfügbar sind. Duisburg ist pleite, die Straßen verkommen, die Arbeitslosigkeit liegt bei fast 13%, Migrantenanteil im Zigeuerhauptquartier Hochfeld liegt bei 46,43% (31.12.2012, also fehlen noch viele Zigeuner). Nur die konsequente Ausschaffung aller Zigeuner, die keiner offiziellen Arbeit nachgehen, könnte etwas Luft bringen. Aber spätestens mit der Freizügigkeit 2014 wird es in Duisburg krachen. Dann werden Hochfeld, Meiderich und Marxloh geflutet und die restlichen Bezirke ausgeplündert. Ob es dann immer noch Demos gegen rächtz gibt, wenn die Leute auf ihr Recht auf eine ordentliche Heimat pochen? Wahrscheinlich schon, denn wie sagte schon Einstein:

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

  17. Dieses Pack (Ziegeuner & Rotzgrün) lacht sich krank über die Blödheit der Wähler in dieser Idiotenrepublik.

    Einfach zum kotzen, wenn man nur noch mit Impfung,Atemschutz und zugenähten Hosentaschen in die öffentlichen Verkehrsmittel einsteigen kann dank Zigeunerbereicherung.

  18. Wo ist jetzt der AUFSCHREI der Gutmenschen und der Rot/Grünen Toleranztäumer..?
    ——————————

    Gequälte 15-Jährige in Afghanistan:
    Gericht lässt Folterer heimlich frei

    Ein afghanisches Paar hat seine 15-jährige Schwiegertochter über Monate gefoltert, 2012 wurde es deswegen zu zehn Jahren Haft verurteilt. Jetzt sorgte ein Gericht in aller Stille für die Freilassung der Täter – Menschenrechtsaktivisten sind entsetzt.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/schwiegereltern-nach-folter-von-15-jaehriger-wieder-auf-freiem-fuss-a-910794.html

  19. Wenn aus Duisburg eine riesen Müllkippe geworden ist, hat man wenigstens einen Präzedenzfall um zu zeigen, was die Einwanderung bestimmter ethnischer Gruppen für riesen Probleme und Folgen hat.

  20. “ diese menschen ohne kultur ,herzlichkeit
    und lebensfreude bereichern sich an uns allen.
    ich glaube so ähnlich war der spruch von frau böhmer.

  21. #1 Stracke

    Südniedersächsische Provinz?

    Wenn Sie in der Nähe von Göttingen wohnen, kommen Sie doch bitte Sonntag um 12 Uhr mal zum Rathaus. Wir würden uns freuen 😉

    P.S. Auch hier ist eine starke Zunahme zu verzeichnen was bettelnde Zigeuner anbelangt. Arbeiten sehe ich von denen keinen, vllt irre ich mich aber auch und sehe sie immer zur falschen Zeit, wenn sie schon Feierabend haben und mit ihren Jobs als Diplomchemielaborant oder Softwareinformatiker etc. fertig sind.

  22. Die Slowaken wissen sich zu helfen und wissen was zu tun ist!
    —————————-

    Slowakische Stadt Kaschau schützt sich mit Mauer vor Roma

    Zu drastischen Mitteln musste nun die Stadtverwaltung der ostslowakischen Stadt Kaschau (Kosice) greifen. Im berüchtigten Stadteil Lunik IX der europäischen Kulturhauptstadt 2013 hat sich eine große Anzahl von Zigeunerfamilien angesiedelt. Aktuell sollen dort nicht weniger als 6.000 Roma leben. Mitglieder dieser Volksgruppe belästigten durch Betteln, Lärm, Schmutz und Sachbeschädigung die slowakischen Einwohner benachbarter Wohnviertel, durch die sie immer wieder in großen Gruppen zogen.
    Die Stadtverwaltung von Kaschau errichtete nun eine 30 Meter lange und zwei Meter hohe Mauer, um den ungezügelten Durchzug der Roma zu verhindern und so ihre slowakischen Bürger vor den Belästigungen zu schützen.

    http://www.unzensuriert.at/content/0013417-Slowakische-Stadt-Kaschau-sch-tzt-sich-mit-Mauer-vor-Roma

  23. @ #14 Powerboy

    Das gemeinsame Fastenbrechen fand übriges in der Fatih-Moschee statt.

    Fatih = Eroberer, benannt nach Sultan Mehmet II, genannt Fatih, Eroberer von Istanbul 1453.

    Passt doch!

    Ob die „indigenen Fastenbrecher“ was gemerkt haben?

  24. Hallo,

    Zitat
    #11 Powerboy
    Na, immerhin hat der Herr Oberbürgermeister ein paar politisch unkorrekte Denkanstöße durch die kulturelle Kulturbereicherung durch Zigeuner bekommen.

    Zitat Ende

    Na und?! Es zählt nur was TAT-SÄCH-LICH geschieht und die Städte können wenig machen höchstens den Zigeunern (und anderen ) dauernd auf den Füssen stehen.
    Nö, Du / WIR können uns bei Merkel und der Attrappe von Innenminister
    bedanken. Der hätte z. B. dafür sorgen können das die Asylantenländer aus Süd-Ost Visa brauchen! Was hat er getan? NIX!
    Kommt mir nicht mit Typen wie S. Link, der Fisch stinkt von der Regierung her. Was nützt es wenn der Bürger oder auch 3 Stufen höher der Bm. einer Stadt sich kümmert, aber die Regierung es vllt. mal erwähnt das man daran denkt etwas zu tun.
    NEEEEEEEEEE!!!
    Das ist lächerlich und es ist mir S…..egal ob SPDCDUFDP draufsteht.

    Ab 2014 sind wir verratzt. da wo jetzt schon viele sind kommen noch mehr, da wo noch keine sind kommen welche hin. Die Sicherheitsindustrie freuts und der Bürger wird auf der einen Seite von fremden Staaten ausgeschnüffelt, vom eigenen Staat bedrängt und fühlt sich nicht nur, sondern ist tatsächlich unsicherer im eigenen Land.
    Da hilft nur noch das Breitschwert, langsam glaube ich das ich zumindest bei den letzten 3 Wahlen NPD hätte wählen sollen, tatsächlich habe ich bisher nicht mal CDU gewählt.

    AUFRUF: WÄHLT ALLES, MW. AUCH LINKSPARTEI, ABER NIE NICHT cdu / csu / fpd / grüne / spd

    MfG.

    Alberta

  25. Semi OT – Gäste, die man nicht wieder los wird.

    Aus dem Bild-HH-Ticker:

    Hamburg (dpa/lno) – Die jüngsten Krawalle von Jugendlichen mit Migrationshintergrund in Hamburg sind nach Meinung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) ein Alarmsignal für eine «verfehlte Integrationspolitik». (…) sagte GdP-Landesvorsitzender Gerhard Kirsch am Montag. Statt Sonntagsreden forderte Kirsch «ein auf die Migranten abgestimmtes Maßnahmenbündel, das geeignet ist, die sozialen Schieflagen zu beseitigen».

    Brechreiz! Die einzig verfehlte Politik war es, diese Leute nach Deutschland zu lassen. Wer mit Laserpointern blendet, Leute steinigt und Autos anzündet, leidet nicht an „sozialen Schieflagen“, sondern an Islam oder Asozialeritis (wie ja unsere „krawallorientierten“ Linksbübchen auch). Ich kann es nicht mehr hören – je mehr Mohammedaner verwüsten, desto stärker wird ihnen der Hintern nachgetragen, statt die auf den Pott zu setzen und an die Kandare zu nehmen. 👿

  26. passend zum thema…
    Slowakische Stadt Kaschau schützt sich mit Mauer vor Roma.

    Im berüchtigten Stadteil Lunik IX der europäischen Kulturhauptstadt 2013 hat sich eine große Anzahl von Zigeunerfamilien angesiedelt. Aktuell sollen dort nicht weniger als 6.000 Roma leben. Mitglieder dieser Volksgruppe belästigten durch Betteln, Lärm, Schmutz und Sachbeschädigung die slowakischen Einwohner benachbarter Wohnviertel, durch die sie immer wieder in großen Gruppen zogen.
    Die Stadtverwaltung von Kaschau errichtete nun eine 30 Meter lange und zwei Meter hohe Mauer, um den ungezügelten Durchzug der Roma zu verhindern und so ihre slowakischen Bürger vor den Belästigungen zu schützen.

    http://www.unzensuriert.at/content/0013417-Slowakische-Stadt-Kaschau-sch-tzt-sich-mit-Mauer-vor-Roma

  27. In der Branche in der ich arbeite merkt man auch sehr stark den Zustrom an Rumänen, einige arbeiten wirklich ehrlich, das sind dann aber Rumänen, die Zigeuner hier fallen durch kackdreiste Bettlerei, Kinderreichtum und Diebstähle auf. Teilweise ist es so, dass die Zigeuner mit ihren Jammerkarten wo draufsteht: „bin arm, stumm, meine Kinder hungern, kranke Mutter etc. “ direkt in die Geschäfte reingehen und die Hand aufhalten.

    Vor ein paar Monaten habe ich im TV eine Reportage gesehen, wo die einfach ein leerstehendes Haus im ländlichen Gebiet besetzt hatten, deswegen ist es auch erst spät aufgefallen, die haben Zimmer als Toilette benutzt, Kabel aus der wand gerissen und beim Schrotthändler verhökert, das ganze Haus stank bestialisch, Türen und Fenster kaputt mehrere 10.000€ Schaden. Der Hausbesitzer fühlte sich so richtig schön bereichert.

  28. #2 Olaf Wimmer (15. Jul 2013 11:53)
    Der Mann hat einfach keine andere Wahl mehr. Mit allem was man aus Duisburg hört, ist dort nichts geringeres als die Zivilisation in Gefahr.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ist halt Multikulti pur!
    Da die Sozen und Grüne auch nicht besonders zivilisiert sind, besonders was den Umgang mit ihren politischen Gegnern betrifft, erleben die jetzt ihr Nirwana.
    *kranklach*

  29. #27 wunderlich (15. Jul 2013 12:42)
    passend zum thema…
    Slowakische Stadt Kaschau schützt sich mit Mauer vor Roma.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ich habe die Zigeuner in Kosice/Kaschau, als ich mich mal in der Nähe des dortigen US-Steel-Werkes verfahren hatte, live erlebt!
    Unglaublich was da abgeht!
    Maria Böhmer und Claudia Roth sowie ihre hirnlosen Parteigenossen hätten Kaschau vor der Abstimmung zum Zuwanderungsgestz besuchen sollen!
    Jetzt ist es zu spät!
    Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
    Leider müssen die verbliebenen Steuerzahler die Rechung bezahlen.
    Die meisten Sozen bezahlen aber sowieso keine oder bestenfalls nur geringe Steuern! 🙁

  30. Und sowas kommt dann von sowas:

    Trotz aller politischen Reformbemühungen, Strukturdebatten und Fördermaßnahmen sind die landesweiten Schülerleistungen 2013 im Vergleich zum Vorjahr noch einmal leicht abgesackt. In den Kernfächern Mathematik, Englisch und Deutsch hat die Zahl der Schüler in den beiden obersten Kompetenzgruppen spürbar abgenommen.

    Nur noch 20 Prozent der getesteten Schüler erreichen in Mathematik die obersten Niveaustufen 5 und 5plus, 2012 waren es noch 24 Prozent. In Englisch waren es 34 Prozent im Vergleich zu 44 Prozent in 2012. In Deutsch konnten nur 29 Prozent ein vertieftes Leseverständnis nachweisen, 2012 waren es noch 41 Prozent.

    http://www.derwesten.de/politik/schueler-im-ruhrgebiet-deutlich-schwaecher-als-der-durchschnitt-id8187860.html

    Ha-Ha! Und im ersten Satz muß es heißen wegen, nicht „trotz“. Das über Jahrzehnte komplett zerstörte deutsche Schulsystem plus Zigeuner, Araber und Türken bringt eben Schrott hervor.

  31. Von 7000 Zigeunern sind fast ein Drittel kriminell.
    Von der Dunkelziffer noch gar nicht gesprochen.

  32. #26 Babieca
    Und wieder rote GdP, „Gewerkschaft dümmlicher Politversager“.

    „«ein auf die Migranten abgestimmtes Maßnahmenbündel, das geeignet ist, die sozialen Schieflagen zu beseitigen».“

    Soziale Schieflagen.., SOZIALE SCHIEFLAGEN??!!!??
    Ich dreh am Rad, bei solchen hohlen linken Phrasen.
    Die Türken- und Araberclans die ich hier rumlaufen sehe haben immer das neuste I-Phone nicht selten fahren 20 jährige Lauchs mit ner neuen S-Klasse umher. Bei deutschen sieht man das nie. In diesem Wohlfahrtsstaat gibt es KEINE Nachteile für Ausländer, eher im Gegenteil. Wenn sich diese Sippe nicht integriert und an unsere Gepflogenheiten anpasst ist sicher nicht die deutsche Gesellschaft schuld.

  33. Wie kommt das eigentlich, dass die Zigeuner immer soviel Müll machen ? Also ich kenn das so, dass man ein Bett und die Matratze nicht gleich wegschmeisst. Und gibt es denn keine Mülltonnen, wo man Müll reintut ? Warum können die das denn nicht ? Achja es gibt auch Toiletten, da sollte man auch wissen, was man da „reintut“ !

    Achja das Treppenhaus ist keine Toilette. Ja wo leben wir eigentlich, wenn das alles doch Selbstverständlichkeiten sein sollten !?

  34. #30 Hundewache (15. Jul 2013 12:59)

    Exakt so ist es! Diesen Alis und Achmeds fehlt es an überhaupt nichts. Außer einem gewaltigen Tritt in den A….

  35. #31 HendriK.
    Ich frag mich immer wo die die ganzen Möbel hernehmen, ist die Erstausstattung der Arge nicht mehr gut genug? (na ja alle bekommen ja noch nicht Rundumversorgung, aber das ändert sich ja 2014 auch)Da muss unbedingt mehr Geld in die Hand genommen werden um was gegen diese sozialen Schieflagen zu unternehmen. /ironie.

  36. ich mach mir da keinerlei Hoffnungen.

    Ist ungefähr so, wie wenn auf der sinkenden Titanic, bereits in Schieflage geraten durch Eindringen massiver Wassermengen, der Kapitän anordnet, die Offiziere sollten ihre Teetassen nehmen und eingedrungenes Wasser ausschöpfen.

    Man könnte es tatsächlich für eine Tatktik halten, aufgrund derer man später sagen kann:
    „Wir hatten ja darauf hingewiesen, nur war es den gegebenen Umständen der Gesetzeslage entsprechend nicht möglich, dies zu verhindern“

    ach was, man wird später gar nichts sagen, so wie die warnenden Aussagen Helmut Schmidts in den 70gern auch ungehört verhallt sind, und niemand kommt heute darauf zurück.

  37. #37 Hundewache: Ja die „Erstausstattung“ – ist das nicht so, dass es die nur einmal gibt ? Oder gibts dann noch eine „Zweit-oder Drittausstattung“ vom lieben, gebenen Sozialstaat ? Wer seine Möbel pfleglich behandelt, wird sie lange benutzen können. Also ich habe (ohne Hartz4) meine Möbel seid mehr als 10 Jahren, als ich meine eigene Wohnung bezog. Ist doch „seltsam“ oder ?

  38. OT

    Hatten wir dieses inszenierte Islama-Drama schon? 73jährige Anatolier-Oma bückbetet Allah anjaulend im Gericht:

    Eine 73-jährige streng gläubige Muslima, mit bodenlangem Gewand und verhüllt durch ein Kopftuch, hatte ihren dünnen Sommermantel ausgezogen und als provisorischen Gebetsteppich auf dem Fußboden ausgebreitet. Sie hockte darauf auf den Knien, reckte ihre Hände nach oben, rief „Allahu akbar“ – Gott ist groß. Dann murmelte sie Koransuren, beugte sich dabei so tief herunter, bis ihr Kopf den Mantel berührte. In dieser Haltung blieb sie minutenlang starr neben Gerichtssaal 201 hocken.

    Erstaunlich. In der Regel texten solche Frauen Ärzte zu, daß sie „viel Schmerz“ und „nicht bewege“ können.

    Die Reaktionen von zufällig vorbeikommenden Justizmitarbeitern und irritierten Besuchern fielen unterschiedlich aus. Einige guckten schamvoll zur Seite, weil sie mit der unerwarteten Situation in dem öffentlichen Gebäude nicht umgehen konnten und huschten schnell vorüber. Andere blieben neugierig in weitem Abstand stehen oder kommentierten die befremdende Situation spitzzüngig.

    „Dies hier ist das Landgericht und keine Moschee“, lautete einer der harmloseren Sprüche. Eine Justizbeschäftigte giftete: „Bei uns im Amtsgericht würde sowas nicht zugelassen.“

    Gut so. Ich kenne da auch noch ein paar Sprüche…

    Sie hatte so vehement Allah angerufen, weil ihrem Sohn Hamdin (38) und ihrem Enkel Hakan (18) von einem irdischen Gericht Ungemach drohte: Ein Urteil der Großen Strafkammer stand an. Beide Angeklagten hatten am 19. Februar bei einer Messerstecherei in der Fußgängerzone zwei Männer schwer verletzt. Unglaublicher Grund: Sie fühlten sich in ihrer Ehre gekränkt, weil sie nicht gegrüßt worden waren. „Ein absolut nichtiger Anlass“, so Vorsitzender Richter Marcus Teich. „Und alles nur aus verletztem Stolz.“

    Man sieht wieder: Diese Urmenschen finden es vollkommen normal, andere umzubringen. Nicht normal finden sie es, für ihr Verhalten zur Rechenschaft gezogen zu werden.

    Das sah der 16-köpfige Familienclan im Zuschauerraum aber ganz anders. Nach Schluss der Verhandlung kam es zu lauten Schreiereien, wüsten türkischen Bedrohungen und kleineren Tumulten im Gerichtssaal. Doch das kennt man bereits aus anderen Verfahren, nimmt es locker, bucht es innerhalb der Justiz inzwischen unter „Folklore“ ab.

    http://www.derwesten.de/staedte/hagen/muslima-73-betet-minuten-lang-auf-landgerichts-boden-id8178195.html

    Dieses Rudelausticken sollte man nicht „locker nehmen“, sondern eine bundesweite Debatte darüber führen, wie eine auf zivilisierte Individuen zugeschnittene Justiz mit einer auf Mord-, Gruppen- und Sippenselbstjusitz basierenden – durch keine einzige unserer rechtlichen Normen auch nur im geringsten zu beeindruckenden – eingewanderten Unkultur umgeht.

  39. Irgendwann hat das ein Ende. Wenn es hier nichts mehr zu holen gibt, zieht die Karawane weiter.Das hat diese Gruppe schon immer so gemacht, seit sie in Europa eingefallen ist.

  40. #39 HendriK.
    Japp, die Erstausstattung bekommt man nur einmal, es gibt aber auch schwarze Schafe, die z.B. ihre Waschmaschine verhökern und als „Härtefall“ oder wie man dass dann nennt eine neue beantragen. Ich hab meine Möbel auch schon ewig, das ein oder andere mal ne neue Lampe gekauft und ein altes Klappsofa gegen ein Futonbett ausgetauscht, ansonsten hab ich noch die meisten Möbel die ich mir zum Studienanfang gekauft habe.
    Einiges bei den Zigeunern wird auch vom Sperrmüll sein, aber das rechtfertigt nicht, mit dem Zeug die ganze Straße zuzumüllen.

  41. @ #40 Babieca (15. Jul 2013 13:25)

    Wissen Dhimmis denn nicht, daß sie gefälligst zuerst zu grüßen haben, aber Moslems nicht zurückzugrüßen brauchen, sondern als Antwort eine Backpfeife geben dürfen? Das war schon im, ach so goldenen, Al-Andalus übliche Pflicht.
    Oder wer waren die Opfer?

  42. @ #34 HendriK.

    Wie kommt das eigentlich, dass die Zigeuner immer soviel Müll machen ?

    Ja, das fasziniert mich auch, daß aus dem Nichts Müll erzeugt wird. Man sollte den Ersten Hauptsatz der Thermodynamik überdenken.

  43. @32 Babieca.

    ist doch eigentlich eine Erfolgsmeldung denn wenn es weniger gute Schüler gibt, schrumpft die Bildungslücke und es kehrt messbare Bildungsgerechtigkeit ein. Man kann aus Dummköpfen keine Geistesriesen aber aus intelligenten Kindern verwirrte Dummköpfe machen.

    Also weiter so. Zerstört man die Denkfähigkeit bereits im Kleinkind, erspart man sich obendrein den Ärger denkende Erwachsene als Störfaktoren im verblödeten Weltvolkskörper bekämpfen zu müssen.Lange Mails oder Postings durchzulesen kostet Kraft und Geld. Wie viel leichter lassen sich Twitter Halbsätze auf falsches Denken hin überprüfen.Wenn das kontrollierte Internet erst einmal flächendeckend seinen Platz im Klassenzimmer hat, muss ohnehin kein Kind mehr irgendetwas wissen, dann ersetzt der Computer das Gehirn.Man kann nur denken was das Ding ausspuckt.Das ist noch sicherer.

    Eine win win Situation.

  44. >>ich werd nie verstehen, was bei den linken falsch gepohlt ist, dass sie sich gegen die abschiebung von verbrechern streuben<<

    Man kann es nicht verstehen. Wenn sie als Miethaie ein Interesse daran hätten, Bruchbuden an die Sinti und Roma zu vermieten, also daran verdienen würden, dann könnte man es. Es würde also durchaus reichen, wenn die Linken ein materielles Interesse an der Anwesenheit von Sinti und Roma und anderen Kriminellen hätten. Aber jenseits dessen ist wirkliches Verständnis nicht möglich. Es sei denn, man nimmt es als mystische Ideologie, als Religions- und Mystik Ersatz und zwar als echten. Aber das geht auch nicht. Es ist wahrscheinlich der Gruppendruck. Ohne die Gruppe sind sie verloren und so schließen sie sich auf Gedeih und Verderb der Gruppe an. Und was wohl ganz wichtig ist. Sie haben einfach nicht die Potenz normal zu denken, so dass sie unter normalen Menschen keinen lebensnotwendigen Anschluß finden. Eben auch nicht über Beruf usw. Was anderes fällt mir nicht ein. Aber ich denke, die befriedigen elementare menschliche Bedürfnisse und das pro Sinti und Roma ist deren einzige Möglichkeit dazu. Aber unsere Miethaie und die Politiker sind vermutlich finanziell eingebunden. Ob die Politiker geschmiert werden?? Wer weiß? Grundsätzlich geschmiert werden Politiker ja ohnehin, da sie ohne Einheitsmeinung kein politisches Amt bekommen. Man müßte mal versuchen empirisch festzustellen, wie sich die pro Sinti und Roma Ideologie historisch herausgebildet hat. Ich denke, da kämen wir weiter. Man könnte dann sehen wer zuserts war: Der Miethai, der Gutmensch, der Politiker oder der Linksideologe. Schon wieder ein Thema für eine Diplom – oder Doktorarbeit, das aber wohl nie gestellt werden wird.

  45. Vor einiger Zeit sah ich im Niederländischen Fernseh eine Dokumentation wo ein paar Linke Gutmenschliche Idealisten mit Geldern aus Brüssel in einem Osteuropäischen Land für die armen diskriminierten Zigeuner kleine bescheidene Holzhäuser bauten damit sie ‚es besser haben‘ besonders im Winter.

    Die Zigeuner zogen dort ein und hatten sofort dort die Holzlatten der Fussböden rausgehauen um sie in Stücke zu hacken für den Ofen.

    Da hatte ich zum ersten mal einen Gutmenschen hören sagen ‚das er in die Menschen schwer enttäuscht war“. 🙂

    Das gleiche hatten wir übrigens auch wärend des Yougoslawien Krieges.

    Ich lernte anfang der 90er Jahre einen Ost-Deutschen kennen der mir erzählte er wäre mit anderen Ostdeutschen nach der Wende ins Niederrheinische Städchen gezogen, dort habe er eine recht lange Zeit in der Feuerwehrkaserne gewohnt wo sie zeitlich untergebracht wurden.

    Nachdem die Ostdeutschen alle eine Wohnung fanden und die Feuerwehrwache verliessen brach der Krieg in Yougoslawien aus und dort wurden diese Zigeuner aus Albanien Bosnien und sonstwas dort untergebracht.

    Da er die Feuerwehrmänner dort gut kennenlernte ist er nach einem Jahre mal hingefahren um sie zu besuchen, was er dort zu sehen bekam verschlug ihn die Sprache, Feuerlöscher, Heizungen, Spiegel, Waschbecken…etc alles aus den Wänden gerissen, Scheiben kaputt, Essensreste klebten an den Wänden, überall Müll und das Volk ist auch noch hochagressiv.

    Alleine schon der Sachschaden ging in die Tausende.

    Wärend wir Ossis dort wohnten, sagte er, war alles pikobello sauber.

    Was soll man bloss machen damit man keine Vorurteile bekommt?

    Es sind keine Vorurteile beste Gutmenschen, es sind einfach nur Tatsachen!

  46. #12 Powerboy (15. Jul 2013 12:12)

    „Rotgrüne Idioten-Ideologie hat aus NRW ein Paradies für alle Asozialen und Kriminellen dieser Welt gemacht.“

    Ihre Weltsicht ist scheinbar wirklich mit Brettern total zugenagelt.

    Ein „rotgrüner“ Bürgermeister will tatsächlich diese Zigeuner abschieben und erklärt den Tatsachen entsprechend (für jedes Kleinkind nachvollziehbar), das Bundesrecht ihm das aber untersagt.

    Für Bundesrecht zuständig ist die Koalition aus CDU, CSU und FDP. In diesem speziellen Fall ist Innenminister Friedrich, CSU alleinig dafür verantwortlich, das praktisch niemand abgeschoben werden kann.
    Und Sie kommen schon wieder mit diesem einfältigen, nerviden „rotgrün“.
    Wie denkresistent kann man eigentlich sein?

    Es sind ALLE aktuellen Parteien für diese Zustände verantwortlich.

    SchwarzGelb UND RortGrün.

    KEINE dieser Parteien sollte ein vernünftiger Mensch jemals wieder wählen!

  47. Man sieht wieder ganz deutlich: Die Politiker versuchen Probleme zu lösen, die sie selbst verursacht haben.

  48. #25 Drohnenpilot

    sehr guter Artikel dazu aus NZZ-Online

    http://www.nzz.ch/aktuell/feuilleton/uebersicht/die-lehren-von-lunik-ix-1.18048509

    Da kann man nichts machen, die Unordnung ist denen angeboren. Man sollte sie wieder mobil machen, Mercedes Anhängerkupplung, Varavan und los. Damit kommen sie klar. Die Caravans waren immer pico bello, halt voller Kitsch. Sie stammen aus Indien und sprechen eine Art Sanskrit, keiner versteht sie.

    Das wäre nur konsequent, denn es ändert sich nichts. Es gibt nichts Neues unter der Sonne.

    http://www.br.de/themen/bayern/inhalt/geschichte/sinti-roma-geschichte100.html

    Die erste Erwähnung von Roma in Deutschland stammt von 1407 aus Hildesheim. In Regensburg tauchten 1424 „Cigäwnär“ auf, wie ein lokale Quelle berichtet. Doch nicht innerhalb der Mauern, sie mussten ihre Zelte draußen aufschlagen – Roma hatten kein Aufenthaltsrecht. Sie wurden als Minderheit, die über eine eigene Sprache und Kultur verfügte und meist von dunklerer Hautfarbe war, ausgegrenzt und sozial deklassiert. Überdies wurden sie der Spionage für Türken beschuldigt. Seit ihrem Erscheinen in Europa hatten sie das Stigma der Kriminalität. Der bayerische Geschichtsschreiber Aventin (Johannes Turmair, 1477-1534) nannte sie „diebisches Volk“, „Gemisch und Auswurf“.

    Die Einbrüche, Trickdiebstähle sind halt hinzunehmen, doch wenn sie immer weiter ziehn, triffts jeden mal und nicht immer die gleichen.
    Um nicht falsch verstanden zu werden. Ich habe gegen diese Volksgruppe nichts. Einer der ihren ist einer meiner Vorfahren.

  49. #33 wolfi57 (15. Jul 2013 12:55)

    Ich habe die Zigeuner in Kosice/Kaschau, als ich mich mal in der Nähe des dortigen US-Steel-Werkes verfahren hatte, live erlebt!
    Unglaublich was da abgeht!
    Maria Böhmer und Claudia Roth sowie ihre hirnlosen Parteigenossen hätten Kaschau vor der Abstimmung zum Zuwanderungsgestz besuchen sollen!

    ————————————-

    Haben sie immer noch nicht die Gedankenwelt der Links-Grünen verstanden? Gerade weil es denen dort so dreckig geht, engagieren sich Roth und Böhmer so engagiert für die Überflutung der Roma. Die denken damit die Welt verbessern zu können und spielen insgeheim das Spiel ihrer kranken Ideologie weiter, Deutschland zerstören zu müssen. Ein MIx aus unverbesserlichem Vaterlandshass und naiver Weltverbesserungsphantasie treibt diese Gestalten. Die sind nicht in der Lage anhand von Fakten , vernünftige und nachhaltige Entscheidungen zu fällen.

  50. #58 sasha (15. Jul 2013 16:24)
    Gerade weil es denen dort so dreckig geht, engagieren sich Roth und Böhmer so engagiert für die Überflutung der Roma.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Aber nur so lange, wie sie nicht in den Garten von Claudia oder Maria scheißen!

  51. #55 spiegel66

    Nicht Bundesrecht, sondern Europarecht erschwert (nicht verwehrt) die Abschiebung von EU-Ausländern aus Deutschland. Das Problem ist die weitreichende Personenfreizügigkeit in der EU, die in den Europäischen Verträgen verankert ist. Um das zu ändern, müßten alle Mitgliedsstaaten zustimmen. Die osteuropäischen Staaten werden aber einen Teufel tun. Die sind froh, ihre sozialen Problemgruppen durch Auswanderung nach Deutschland loszuwerden.

    SPD und Grüne tragen schon deshalb die Hauptverantwortung für die Zuwanderung von Zigeunern aus Rumänien und Bulgarien, weil es die rot-grüne Bundesregierung war, die 2002 der Aufnahme dieser Länder in die EU zugestimmt hatte.
    In NRW blasen die Behörden den Armutszuwanderern Zucker in den Hintern und wenden Millionen Euro für deren „Integration“ auf. Kein Wunder, daß immer mehr kommen!

  52. Das Publikum in der Stadtmitte Duisburg ist nicht mehr zu ertragen. Es dominieren fremde Sprachen, Kopftücher, Türken und Araber-Machos, Tätowierte, Gepiercte, Zigeuner, Schwarze aus aller Herren Länder das Bild. Nicht mehr schön.

  53. hahaha, man hätte ja schon mal als Stadrt Duisburg was unternehmen wollen, aber leider stand dagegen ein Gestzt im Weg. Tschä, kann man nix machen. Die StadtpolitikerInnen haben ja alles versucht, – aber ging nicht. sorry …
    WEr mal wissen will wie es sozial gerecht zwischen Duisburg und Dortmund sehr schnell zugehen wird, click … und überhaupt…,
    nochmal click !

  54. Ich glaube, dass mir nur noch die Auswanderung bleibt.
    Die Mehrheit der Leute in diesem Land (darf man eigentlich noch Deutschland sagen?)will nicht gegen den Niedergang seiner Volksidentität kämpfen und verkauft seine Feigheit auch noch als Toleranz.
    Meine Lebensspanne ist zu kurz um mich mit Strolchen wie Roth, Gabriel, Cohn-B.,Steinbrück usw. herumzuärgern und mir bei jeder Wahl das kleinste Übel herauszusuchen. Ich glaube, ich sollte östlich von Deutschland suchen. Dort ist die Einstellung zum eigenen Volk noch unverstellt, der Umgang mit unerwünschten Eindringlingen und ihren Unterstützern rustikal und deutlich.

  55. Ich war in Mathe immer eine Niete, aber man braucht bestimmt auch keine Koryphäe zu sein, um sofort zu erkennen, was es bedeutet, wenn 2000 von 7000 in Duisburg gemeldeten Zigeunern polizeilich erfasst sind: Das ist praktisch jeder volljährige Mann aus diesem Klüngel.

  56. Es gab mal in NRW einen Minister Fahrtmann der damals sagte: „Kriminelle Ausländer an Arsch und Genick packen und über den Zaun werfen.“
    Bundes Gerd;Kriminelle Ausländer raus-aber schnell.
    (Beide SPD-Leute!)

Comments are closed.