Afd-PlakatDie “Alternative für Deutschland” (AfD) ist in Rheinland-Pfalz bemüht, neue Wählerschichten zu erschließen: Es wird mit Flugblättern und Plakaten komplett in türkischer Sprache geworben. So präsentiert sich beispielsweise der türkischstämmige AfD-Kandidat Aslan Basibüyük selbstbewusst seinen Landsleuten (Bild). Für die rot-grünen AfD-Gegner dürfte diese Kampagne ein Schlag ins Gesicht sein. Ob diese Form des Wahlkampfes jedoch auch zu weniger Angriffen linker Schläger auf AfD-Politiker führen wird, bleibt abzuwarten. (ph)

Update: Bei dem Wahlplakat, das unverändert auf Aslan Basibüyüks FB-Seite gezeigt wird, handelt es sich um ein zweisprachiges Plakat. Das gezeigte Plakat wurde offenbar zurückgezogen. Die Aussage „komplett in türkischer Sprache“ ist somit nicht mehr zutreffend. PI-News bittet diesen Fehler zu entschuldigen.

image_pdfimage_print

 

469 KOMMENTARE

  1. Da platzt einem doch der Kragen. Wer kein deutsch versteht hat bei einer Wahl nichts zu suchen. Damit hat sich die AfD für mich als alternative erledigt. Unterstützung von Integrations unwilligen Besatzern, Wo leben wir eigentlich?
    Andreas

  2. Wer kann mir bite sagen warum die AfD in meinem
    Wahlkreis 224 Starnberg als Zweitstimme erscheind und im Wahlkreis 233 Regensburg dagegen als Erststimme. Und in der Baerischen Landtagswahl ueberhaupt nicht?
    Danke fuer die Auskunft.

  3. Nun ja…Das einzige allerdings auch beste Argument, welches bei Zuwanderern gegen ungezügelte Zuwanderung spricht, ist dass die auch nichts davon haben wenn es keine deutsche Mehrheitsgesellschaft mehr gibt und Wasserversorgung und Müllentsorgung irgendwann einmal von arabischen Clans „geregelt“ wird. Geschweige denn das irgendwann keiner mehr das Hartz4 überweist.
    Auch wenn ich etwas gegen Wahlwerbung in anderer Sprache habe ist diese „Offensive“ wohl sinnvoll.

  4. Nun fangt mal nicht an die AfD schlecht zu reden, besser als die großen sind sie alle mal, und die Chancen das sie reinkommen auch besser als irgendwelche Kleinstsplitterparteien.

  5. Ok, also schon von Beginn an unterwandert. Damit fällt für mich die Wahl zwischen 2 konkurierenden Parteien dann einfacher, zumal von der AfD ausser ein bisschen Eurokritik keine verwertbaren Aussagen zur EU oder Überfremdung kommen. Zum Glück habe ich mir noch keine Wurfsendungen bestellt, die ich vor der Wahl hie rin den Briefkästen verteilen wollte.

  6. >>Damit hat sich die AfD für mich als alternative erledigt.<<

    Wieso, es geht doch auch um Stimmen. Meine Stimme geht der AfD dadurch jedenfalls nicht verloren. Möglicherweise gibt es ja auch Türken, denen das Irrenhaus BRD instinktiv genauso stinkt obwohl sie das nicht in korrektem Deutsch ausdrücken können. Im Moment kommt es nur auf Stimmen an und die für die rechten Splitter sind nun mal verloren.

  7. @ #7 EasyChris, da braucht man nichts schlecht zu reden Bzw.schreiben. das ist doch billigster Populismus, wer kein deutsch versteht kann auch nicht am deutschen Arbeitsmarkt teilnehmen ist also auf Unterstützung durch den Staat angewiesen. Da zu werben als angebliche Alternative zeigt mehr als deutlich wo die Reise hingeht.
    Andreas

  8. Was soll mir dieses Plakat sagen?
    Mir sagt es folgendes: Für mich unwählbar!
    Wer meine Wählerstimme haben mächte muss mit mir in meiner Sprache reden. Das ist (noch) Deutsch.
    Schämt euch AfD

  9. Es war bisher ein von der AfD-Führung gepflegter und aufrecht erhaltener Irrtum, die AfD sei eine politische Heimat für islamkritische und patriotische Kräfte.

    Alternative für Deutschland?

    Türkische Alternative zu und anstelle von
    Deutschland

    Meine Stimme bekommt diese türkisch-islamische U-Boot-Partei bei der BTW definitiv nicht!

  10. #14 ingres

    Es mag durchaus Türken geben, denen das Irrenhaus EU stinkt. In dem Moment, wo man diese Türken in Deutschland aber auf türkisch ansprechen muss, weil sie kein Deutsch verstehen (wollen), stinkt mehr der Türke dann nunmal mehr als das EU-Irrenhaus. Im Endeffekt gibt die Partei hiermit das Bild, was die CDU Mitte der 90er gab und bereits damals habe ich aufgehört CDU zu wählen. Ich werde nun nicht anfangen einen Klon zu wählen, der in der Transformation zur alternativlosen, bunten Blockpartei lediglich 10-15 Jahre zurückhinkt.

  11. Hahaha ich lach mich schlapp
    Wo sind denn nun die ganzen Jubelperser der AfD ??`Kommt Leute ,zeigt euch! Aber ich bin mir absolut sicher ,dass der Trick trotzdem noch 1000mal bei euch funktioniert. Kanadisches Einwanderungsrecht…muahaha
    keine Einwanderung ins soziale Netz ..witzig
    Wer die wählt ,wählt letztlich Blockpartei

  12. An alle, die hier wieder rumeifern:

    Die Türken, die hier sind, werden auch hier bleiben.
    KEINE Partei wird die jemals wieder zurückschicken.
    Also ist es wohl besser, wenn diese sich in Deutschland integrieren.
    Und mit dem Programm der AfD ist das dann zwingend.
    Daher finde ich es gut, das auch Türken sich an der Umsetzung des AfD-Programms beteiligen.
    Es gibt unzählige Türken, die mit dem Islam nichts am Hut haben. Und um genau die geht es, bzw. Deutschland als Deutschland erhalten wollen.
    Auch Türken können Deutsche werden!

    Also mal die Scheuklappen ablegen. Die AfD ist die EINZIGE Möglichkeit, die Auflösung Deutschlands in einer EUdSSR und die Installation des Islam als dessen Einheitsreligion zu verhindern.

    Die, die solche simplen Tatsachen nicht begreifen, sollen weiter ihre Stimme sinnlos an PRO, etablierte Parteien oder sonstwas geben. Aber dann doch bitte nicht blödsinnig hier über die Abschaffung Deutschlands rumjammern.
    Daran seit genau ihr schuld!

  13. Der Neuköllner AfD-Kandidat ist Araber:

    Sari Saleh tritt als Direktkandidat für seinen Wahlbezirk Berlin-Neukölln bei der Bundestagswahl am 22. September an. (…)

    Den Schwerpunkt seiner parteilichen Arbeit hat sich Sari Saleh selbst gesetzt. Mit einem abgeschlossenen Magister an der Humboldt-Universität zu Berlin in den Fachbereichen Geschichte und Islamwissenschaft sieht er seinen Kompetenzbereich bei den Themen Migration und Integration.

    Doch betrachtet er diesen Themenkomplex realistisch und kritisch. Es entstünden stets Herausforderungen im Zusammenspiel von unterschiedlichen Kulturen, für die es eine echte und vernünftige Lösung zu finden gelte, die abseits von Multi-Kulti-Romantik oder Überfremdungsangst liegt.

    Dabei engagiert er sich unter anderem als Mitglied des Vereins „Vielfalt für Berlin“ für den Einsatz von Lehrkräften mit Migrationshintergrund im Berliner Schulsystem und studiert neben seiner Aktivität bei der AfD die Fächer Anglistik und Geschichte auf Lehramt.

    Erfahrung im Bildungssystem konnte er selbst schon als Dozent an der Erzieherschule der deutschen Bundeswehr sammeln, an der er ein Projekt zum Thema Migration und Pädagogik betreut sowie in seiner vierjährigen Lehrtätigkeit in der Jugendstrafanstalt Plötzensee.

    http://www.freiewelt.net/reportage/nicht-in-meinem-namen-portrat-sari-saleh-afd-10007752/

    Klingt nicht gut. Aber um Stimmen zu holen und überhaupt in den Bundestag zu kommen, muß die AfD wohl auch in aussichtslosen Bezirken so eine Islamschau veranstalten…

  14. #10 EasyChris (31. Aug 2013 11:35)

    Nun fangt mal nicht an die AfD schlecht zu reden, besser als die großen sind sie alle mal[…]

    Also wieder das alte Spiel .. Das kleinere Übel wählen .. hatten wir mit CDU/CSU FDP schon zur Genüge 🙁

  15. Abgesehen von der politischen Dimension – das Geld hätten sie sich sparen können. Statt sich den deutschen Wählern etwas flächendeckender bekannt zu machen auf das mikroskopische Wählerpotenzial der Türken zu setzen, von denen nun gerade die, die nur Türkisch verstehen die unwahrscheinlichsten AFD Wälher sind, ist ja wohl irre.

    Hätten sie ne Burka Frau drauf gesetzt, könnte die AFD wenigsten die Stimmen der Salafisten abgreifen – was für Idioten.

    Ich überleg mir noch mal was ich wähle.

  16. Mich würde auch mal interessieren was Gefängnis Insassen wählen, und Leute die in der Klapsmüle
    sitzen zählt deren Stimme ? oder ist diese wegen Unzurechnugsfäigkeit ungültig ?
    Vor vier Jahren gab es “ HORT SCHLÄMMER-Isch kandidiere „ Das haben wirklich welche geklaubt

  17. #4 ArmenhausEuropa (31. Aug 2013 11:33)

    Wer kann mir bite sagen warum die AfD in meinem
    Wahlkreis 224 Starnberg als Zweitstimme erscheind und im Wahlkreis 233 Regensburg dagegen als Erststimme. Und in der Baerischen Landtagswahl ueberhaupt nicht?
    Danke fuer die Auskunft.
    ————————-

    Für die Bayernwahl tritt die AfD nicht an, darum kannst Du dort nicht wählen.

    Wenn in WK233 eine 1.Stimme möglich ist, dann gibt es in dem WK einen Direktkandidaten und in 224 offensichtlich nicht.

  18. Alternative? Dem Himmel sei Dank,daß die ihr
    wahres Gesicht noch vor der Wahl zeigen.
    Hans-Olaf Henkel in der JF vom 30.8.:“…schauen
    Sie sich nur mal die Vorschläge der AfD zur
    Asylpolitik an, die deutlich LINKS (Großschrei-
    bung von mir) von denen der Grünen und Libera-
    len sind.“ Na denn, viel Spaß beim Wählen. Ob
    der Spaß nach dem Aufwachen genauso groß sein
    wird?

  19. Die AfD braucht jede Stimme um in den Bundestag zu kommen, auch von den türkischen Mitbürgern!!

    D.h. ja nicht, dass sie für Islamisierung und Wohlstands-Einwanderung in unser Sozialsystem sind, das schließt Prof. Lucke und die AfD ganz klar aus, siehe Parteiprogramm.

    Den AfD-Bashern hier sei gesagt, es gibt auch viele türkische Unternehmer und Mitbürger, die Sarrazins Buch gut finden, die integriert sind und ihr eigenes Geld verdienen und sich gegen eine Islamisierung von Deutschland und Türkei wenden. Güner Balci, Necla Kelek, Serap Çileli sind nur die Bekanntesten. Also bitte nicht so schwarz-weiß denken.

  20. Das habe ich im Internet dazu gefuden:

    ***

    +++ACHTUNG+++
    Nach Rücksprache mit AfD-Verantwortlichen handelte es sich um eine unauthorisierte Einzelaktion. Die Plakatentwürfe wurden inzwischen auf FB gelöscht.
    +++ENDE+++

    ***

    und das hat er zu dem Plakat ohne türkischer Sprache auf seinem FB Bild geschrieben:

    Aslan Basibüyük Hallo, dass Plakat mit dem türkischen Text wurde von einem Freund erstellt, weil ich es in bestimmten Bereichen aufhängen werde. In meiner Heimatstadt und in anderen kulturellen Einrichtungen. War nie für die große Öffentlichkeit in Netzt vorgesehen. Dafür gibt es das. Was die anderen dazu schreiben interessiert mich nicht! Sonst müsste ich mich ja auch umbenennen. Man kann es nicht allen recht machen und ich will es auch nicht. Mut zur Wahrheit ist nicht ohne Grund unsere Überschrift, hinter der ich stehe! Lassen wir also die anderen schreiben was Sie wollen und konzentrieren wir uns um das Wesentliche. Danke allen für die Unterstützung. LG Aslan

    https://www.facebook.com/aslan.basibuyuk?fref=ts

  21. Dieser Aslan Basibüyük will nicht integrieren, sondern spalten.

    Durch die türkische Ansprache in seinen Plakaten macht er deutlich, dass er ausschließlich für seine türkische Klientel – zu Lasten und auf Kosten der Deutschen – Politik machen will. So offen und deutich haben das ja noch nicht mal die Minister-Türkinnen von der SPD gemacht.

    Es ist einfach nur noch Chuzpe, dass sich eine Partei, die so etwas zulässt, Alternative für Deutschland zu nennen wagt.

  22. Auch wenn ich diese Form der Anbiederung nicht mag, die AfD ist die EINZIGE Alternative mit Chancen auf den Bundestag. Frischen Wind würde sie allemal bringen und die Position zur Zuwanderung finde ich such nicht schlecht. Wir sollte die AfD wählen! Besser als unsere stimmen sinnlos zu verschwenden!

  23. Bin erschreckt über die ausländerfeindliche Sülze in diesem Thread. Habt ihr sie noch alle? Es ist doch nichts gegen ordentliche Leute zu sagen, die hier einwandern und ihrem Job nachgehen!

  24. Dieses Plakat gefällt mir auch nicht. Jedoch wird es auch bereits seit zwei Tagen auf AfD-Seiten kritisch kommentiert.
    Wieder eine dieser Einzelaktionen eines Kandidaten.

    Ohne wenn und aber sehe ich die AfD bei dieser Wahl als beste Option an!

  25. Tut mir leid aber ich verstehe die geradezu hysterische Reaktion der meisten von Euch hier überhaupt nicht! Ein konservativer, im besten Sinne integrierter Türke, der sich mit unseren Werten identifiziert (ja auch die gibt es), ist mir hundert Mal lieber als eine rotgrünlinke Socke, die Deutschland abschaffen will. Und genau um den Erstgenannten geht es meiner Meinung nach der Afd.

  26. Es mag wohl eine gute Absicht dahinter stecken, doch mir wäre es lieber gewesen, man hätte mit deutscher Sprache geworben.

    Man kann es aber auch durchaus positiv bewerten und nicht gleich alles immer verteufeln wollen. Das er es überhaupt wagte, sich als Türke zur AfD zu bekennen, ist sehr anerkennenswert. Das verlangt in der heutigen Zeit großen Mut.

  27. Der Bundesvorstand hat dieses Plakat nicht bestätigt. Es handelt sich um einen Alleingang des Kandidaten bzw. Des Landesverbandes Rheinland-Pfalz. Es handelt sich nicht um ein Plakat sondern um Handzettel die der Kandidat gezielt für türkische Haushalte verteilt hat um diese Stimmen zu gewinnen. Begeistert bin ich davon auch nicht, allerdings bewerte ich das auch nicht über. Der Kandidat hat nachweislich hunderte Plakate (deutsch) in seinem Wahlkreis Nacht um Nacht aufgehängt, ebenso tausende deutsche Flyer verteilt. Er engagiert sich also mit ganzem Herzen. Denkt mal drüber nach,ich hab lieber solche Mitmenschen als die deutschhassenden Deutschen. Wollt ihr dass die Alternative eine Chance bekommt, Deutschland aus dem Sumpf zu ziehen? Wollt ihr dass die Familie gestärkt wird? Eine Einwanderung nach Qualifikation? Dann hört auf mit dem geistigen Kleinklein. Es war nicht das richtige Symbol aber deswegen alle Werte und Ziele über Bord zu werfen halte ich für falsch. Uns bürgerlichen bleiben keine Optionen. Wenn ich sehe wie die ersten Pro-ler hier schon verzückt die Hände reiben muss ich sagen dann schäme ich dass wir Patrioten es nicht schaffen als eine Einheit aufzutreten. Dass geht aufs Konto der Linken, die haben in der Hinsicht ganze Arbeit geleistet. Wenn wir nicht an einem Strang ziehen ist es aus. Darum alle AfD wählen! Wenn jetzt Pro die bessere Prognose hätte würde ich Pro wählen, wenn Rep, dann Rep. Es ist egal wer den Karren aus dem Dreck zieht, aber hauptsache es geschieht. Lasst uns einig sein!

  28. Mensch was hier für eine Welle gemacht wird wegen eines türkischsprachigen Wahlplakats… wenn das einige unserer türkischstämmigen Mitbürger mehr anspricht weil es in ihrer Muttersprache verfasst ist und die sich deswegen für die Ziele und Argumente der AFD zu interessieren beginnen ist das doch toll… wird sicher genug säkulere oder generell vernünftige türkische Mitbürger geben die sich davon angesprochen fühlen… das das hier einige Mitforisten für sowas wie ne kolloboration mit dem „Feind“ zu halten scheinen kann ich persönlich nicht im Geringsten nachvollziehen…

  29. Das ist ein Schritt in die Richtung der linken vereinigten Blockparteien!..tut mir leid,aber die „AfD“ hat gerade eine Stimme verloren..und zwar die Meinige…

  30. Glaube nicht, dass es dadurch weniger linke Schläger gibt, denn auch die Linken unterscheiden zwischen guten und bösen Ausländern, guten sowie bösen Juden.
    Bsp. (Gute Juden: Juden die ins KZ mussten).
    Der Ausländer dient bei den linken Zunächstausländerfreunden nur als Mittel zum Zweck. Ist die Macht erst erreicht, der politische Gegner vernichtet, wirds den Ausländern an den Kragen gehen!

  31. Die jetzt schreien ich wähle die Afd nicht weil ein Mitglied in seiner Muttersprache wirbt,diese Art von Wähler braucht die AfD nicht.Die AFD ist für alle da und bestimmt keine rein Deutsche Partei.Es gibt sehr viele Türkische Mitbürger die auch ven den Linken und den versprechungen die Schnautze voll haben. Ich finde das völlig legetim und zeigt das die AFD eine Bürgerpartei ist. Wer das anders sieht sollte lieber die NPD wählen. Ich bin auch Ausländer und meine Muttersprache ist Niederländisch. Wenn ich mit meinen Landsleuten mich unterhalte dann in Niederländisch ist doch klar oder? Sonst denke ich, und ich fühle mich als Deutscher.Ich kenne auch viele Türkische Deutsche Patrioten. Jeder sollte seine Kultur pflegen, aber wenn es um Deutschland geht dann sollte man ach zu Deutschland stehen. Ich bin stolz ein Niederländer zu sein aber auch stolz seit 30 Jahren ein Deutscher.Deshalb wähle ich auch die AFD und bin mit Stolz bei dieser Partei.Das hatt alles nichts mit rechts und links zu tun. Ich finde das Plakat geht voll in Ordnung, denn es geht nicht um Kulturen sondern um uns Menschen. Und Menschen sind wir alle egal woher.

  32. #33 Pecos Bill (31. Aug 2013 11:58)
    Bin erschreckt über die ausländerfeindliche Sülze in diesem Thread. Habt ihr sie noch alle? Es ist doch nichts gegen ordentliche Leute zu sagen, die hier einwandern und ihrem Job nachgehen!

    Leute die hier ihrem Job nachgehen sprechen und verstehen in der regel die deutsche Sprache.Gegen diese Mitbürger hat kein Mensch hier was.
    Andreas

  33. Die gleiche Person mit deutschem Text auf dem Wahlplakat und einigen würde hier nicht die Galle überlaufen.
    Bitte nicht vergessen ,auch in der Türkei gibt es eine Menge Menschen die gewillt sind der islamisierung des unsäglichen Islamofaschisten und selbstgefälligen Führerlü Erdowahn entgegenzutreten.
    Wahlplakat in türkischer Sprache,na ja könnte schon ein Prozentchen kosten.

  34. Soll das ein Witz sein ? Da platzt einem doch echt der Kragen, egal welche Partei sowas macht. Bisher hatte die AfD gute Chancen auf meine Stimme, jetzt nicht mehr. Das gleicht ja schon einem Verrat. Widerlich.

  35. #12 JeanJean (31. Aug 2013 11:38)

    Nanu, in der Türkei wird gleichzeitig gewählt?

    Klar doch. Die Stimmen zählen dann auch hier in Deutschland. Rot-Grün wirds freuen. 🙂

  36. Die AfD bei der Bundestagswahl über 5% zu bringen ist elementar wichtig, weil dieses Signal den etablierten Blockparteien zeigt das sie eben doch nicht machen können was sie wollen und die Leute eben nicht mehr nur Nichtwähler werden, sondern Widerstand an der Wahlurne leisten.

    Ich finde das mit dem türkischsprachigem Flyer auch nicht toll, aber wer deswegen jetzt doch nicht AfD wählt, spielt CDUSPDFDPGrüneLINKE in die Hände.

  37. Ich habe nicht wenig Lust, einen großen Stoß dieser türkischen Plakate zu ordern und sie in meiner Stadt zu kleben – um den Wählern die Augen zu öffnen.

  38. Ihr AfD-Basher, die hier von „Türkenpartei“ und ähnlichem Scheiß faseln sei gesagt, eure NPD wird bald verboten und Pro ist zu schwach für den Bundestag und politisch verbrannt. Dann wählt doch wieder den CDUCSUSPDFDPGrünenLinkspartei-Dreck ihr däml***en Hornochsen, genau das beabsichtigt diese Aktion.

    #33 HoffnungStirbtZuletzt (31. Aug 2013 11:56) schreibt, dass das ist kein offizielles Plakat der AfD ist!!!!!!!!
    Vielleicht gar eine U-Boot-Aktion von Linken, um der AfD zu schaden???

  39. #35 HoffnungStirbtZuletzt (31. Aug 2013 11:56)

    Das habe ich im Internet dazu gefuden:

    ***

    +++ACHTUNG+++
    Nach Rücksprache mit AfD-Verantwortlichen handelte es sich um eine unauthorisierte Einzelaktion. Die Plakatentwürfe wurden inzwischen auf FB gelöscht.
    +++ENDE+++

    @PI bitte oben im Beitrag ergänzen, damit es nicht zu falschen Eindrücken kommt! Danke!

    ***

    und das hat er zu dem Plakat ohne türkischer Sprache auf seinem FB Bild geschrieben:

    Aslan Basibüyük Hallo, dass Plakat mit dem türkischen Text wurde von einem Freund erstellt, weil ich es in bestimmten Bereichen aufhängen werde. In meiner Heimatstadt und in anderen kulturellen Einrichtungen. War nie für die große Öffentlichkeit in Netzt vorgesehen. Dafür gibt es das. Was die anderen dazu schreiben interessiert mich nicht! Sonst müsste ich mich ja auch umbenennen. Man kann es nicht allen recht machen und ich will es auch nicht. Mut zur Wahrheit ist nicht ohne Grund unsere Überschrift, hinter der ich stehe! Lassen wir also die anderen schreiben was Sie wollen und konzentrieren wir uns um das Wesentliche. Danke allen für die Unterstützung. LG Aslan

    https://www.facebook.com/aslan.basibuyuk?fref=ts

  40. @49 eugen von sav
    Yo so sieht Widerstand aus: Man bekämpft die Blockparteien ,indem man ihr(e) Wahlprogramm/Positionen übernimmt.
    Sag mal eugen,merkst du noch was?

  41. #27 Waldorf und Statler (31. Aug 2013 11:52)
    ich meinte natürlich …Horst mit…S

    “ HORST SCHLÄMMER-Isch kandidiere “

  42. Genau davor hat Sarrazin gewarnt:

    Deutschland wird ohne großes Federlesen auf türkisch umgestellt (und schafft sich auf diese Weise ab).

    Genau diesen Verlust der deutschen Identität will ich nicht.

    Ehe ich eine solche Deutschland-Abschaffer-Partei wähle, kann ich auch gleich bei CDU und FDP bleiben. Die AfD ist überhaupt keine Alternative, sie ist schon jetzt die 5. Blockpartei.

    Meine Stimme bekommt Pro Deutschland.

  43. Das Foto von seinem Profil finde ich viel besser. Es zeigt, wie dumm die Antifa doch ist.

    https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-frc3/1185726_436347426482232_1941806968_n.jpg

    Und zum Thema.. Ich finde es auch nicht toll, das er in türkischer Sprache wirbt. Es geht jedoch auf seine Kappe und ist nicht die Stimme der AfD.

    Mir persönlich ist es lieber, jemand mobilisiert diese Wähler, anstatt sie zu einem Wahlhelfer gehen, der ihnen zeigt, wo sie ihr Kreuz zu machen haben.

    Der Intgrations Karren steckt schon fest im Sumpf und den anderen Parteien, die das zu verantworten haben, das Feld zu überlassen, wäre dumm.

    Man darf nicht vergessen, das es viele Menschen mit Migrationshintergrund gibt, die gar nicht wissen, wo rein sie sich integrieren sollen.. Deutsch sein wurde ja aberzogen.

  44. Eine Sache sollte der brüllende Pro-Fan-Club (die eh kaum AfD gewählt hätten) noch dringend beachten.

    Schaut euch an was in den letzten vier Jahre in Sachen EU und Euro alles passiert ist.
    Wenn wir es jetzt nicht schaffen mit einer kritischen Partei ins Parlament zu kommen, dann können wir auf die Wahl 2017 auch verzichten. Dann HÄTTEN wir bis dann schon die Schuldenunion und Europa-Staat.

    Evtl. könnte hier einige mal die Gehirne für noch grössere Probleme als Moslems in Deutschland öffnen!! WIR HABEN EINFACH NICHT MEHR DIE ZEIT AUF EINE 100%-PARTEI ZU WARTEN!
    Ja, da schlucke ich lieber so ein inoffizielles Plakat als das Deutschland noch enger an die Pleitestaaten gekettet wird.

  45. Das war ein nicht genehmigter Vorstoß von dem Mann. Das wurde schon geklärt und wird so nicht geduldet bei der AfD.
    Schon garnicht solche Alleingänge.

  46. Ich möchte noch hinzufügen. Die AfD ist eine junge Partei, in der noch einige Köpfe rollen werden. Einige Direktkandidaten haben zuvor noch nie Politik gemacht, haben 30 min geredet und wurden gewählt. Wer oder was genau dahinter steckt, wird man erst über die Zeit sehen.

    Alternativ hätte man sich auch erst mal 2 Jahre kennen lernen können, um dann 2017 (so fern es die Wahl noch gibt) anzutreten.

  47. Ich habe in meiner Nachbarschaft ganz nette und moderate Türken. mit denen ich befreundet bin. Die sind voll integriert und machen sogar Witze über ihre Kopftuch tragenden Landsleute. Diese moderaten Türken sind westlich und modern angezogen und die leben ihr Leben wie wir. Die sind im Kopf hier in Deutschland angekommen und genau solche Migranten wollen wir hier!

    Aber ich muss es in aller Deutlichkeit sagen:

    Solche Türken sind die absolute Ausnahme!

    Das sind höchstens weniger als ein Prozent. Meist werden die uns in unseren System-Medien als „Vorzeige-Türken“ bei Talkshows als Beispiel gelungener Integration präsentiert und uns wird frech vorgelogen, dass alle Türken so seien.

    Aber nochmals: 99 Prozent der Rest-Türken sind nicht so!

    Und das ist die bittere Realität! 😉

  48. Grundsätzlich sollte mittlerweile jeder begriffen haben, dass die Türken hier sind und auch hier bleiben werden.
    Niemand in der Politik wird diesen Umstand ändern wollen oder können.
    Daraus folgt, dass Michel sich arrangieren muss.
    Ob nun dieses Plakat auf Deutsch oder Türkisch präsentiert wird, ist daher unerheblich.
    Viele Türken werden niemals Deutsch lernen.
    Es ist also müßig, sich zu erregen
    Wichtig ist tatsächlich, so viele Einwanderer in unserem Sine zu indoktrinieren.

  49. Die AfD sollte sich lieber umgehend von dieser Person trennen:

    http://www.rhein-zeitung.de/sport/regionalsport_artikel,-Aslan-Basibueyuek-wehrt-sich-gegen-seine-Streichung-von-der-Schiri-Liste-_arid,551260.html

    „Neue Unruhe droht dem Fußballverband Rheinland (FVR): Nachdem dieser den Schiedsrichter Aslan Basibüyük von seiner Liste der Pfeifenmänner gestrichen hatte, legte der Dachsenhausener Beschwerde dagegen ein. Basibüyük wird unter anderem vorgeworfen, vertrauliche interne E-Mails weitergeleitet und gegen kameradschaftliche Prinzipien verstoßen zu haben.“

  50. Einerseits für Einwanderung nach kanadischem Vorbild sein und dann sowas. Schade, für mich nun doch keine Alternative mehr.

  51. Dieses Plakat ist eine Einzelaktion einer kleine Gruppe innerhalb der AfD. Es wird nicht verwendet.
    Allerdings hat es zu einer sehr intensiven Diskussion innerhalb der AfD geführt. Das Plakat wird sehr eindeutig abgelehnt.
    Bitte denkt mal daran: Solche Richtungskämpfe innerhalb einer Partei finden üblicherweise intern und lange vor Wahlkämpfen statt. Dass diese Aktion im Netz von politischen Gegner lanciert wurde, ist nicht unmöglich. Zumindest finden sich natürlich auch innerhalb der AfD viele Menschen, an denen die jahrelange Indoktrination durch das Multikulti-Gutsprech-LQI nicht spurlos vorbeigegangen ist. Die AfD musste diese Diskussion führen und hat sich IMHO sehr gut gereinigt.
    Bitte schließt nicht vom Ansehen dieses einen Plakates auf die Partei, erkundigt Euch nach den Hintergründen und dem ganzen Drum und Dran.

  52. @ schlandter
    babieca hat bereits die zweite „Einzelaktion“ gefunden. alles nur „Einzelfälle“ also -kennt man ja schließlich
    ein Glück ,dass diese Clowns am 22. Geschichte sind.

  53. Vielfalt?

    Einfalt

    Frage des Lehrers: Kann mir jemand sagen, was einfältig ist?
    Fritzchen (oder wie auch immer): Du hast zwei tropfen an deiner nase – einfältich gleich runter.

    Sancta simplicitas –

    heilige einfalt – segensreiche himmelstochter…

  54. Ein Türke in der afd ist für mich kein Problem.
    ..wenn er die richtige Einstellung hat.
    Aber ich habe ein Problem mit Wahlplakaten in fremder Sprache. Oberflächlich gesehen ist es kein Drama, aber man ahnt wo die Reise hingeht.
    Brüssel absägen löst einen Rattenschwanz an Problemen, trotzdem gibt es für mich wichtigeres ..Identität. Vielen dank afd für die Entscheidungshilfe. Vielen dank pi fürs aufklären.

  55. Da es nur eine Einzelaktion eines AfD Mitgliedes war, werde ich weiterhin die AfD wählen!

    Es war auch eine Einzelaktion von Sarrazin – das bedeutet nicht (manchmal leider), dass nicht die ganze Partei dahinter steht.

    Somit erübrigt sich diese Diskussion!

  56. Einfach lächerlich, dieses Rein-in-die-Kartoffeln-raus-aus-den-Kartoffeln, was einige hier in Bezug auf die AfD betreiben. Unsere Gegner, die mitlesen, lachen sich schlapp.
    Wer seine Entscheidung von diesem Plakat abhängig macht, sollte am Wahltag lieber angeln gehen!

  57. #65 Rechtspopolist (31. Aug 2013 12:18)

    Grundsätzlich sollte mittlerweile jeder begriffen haben, dass die Türken hier sind und auch hier bleiben werden.
    Niemand in der Politik wird diesen Umstand ändern wollen oder können.
    Daraus folgt, dass Michel sich arrangieren muss.

    Wählen Sie mal lieber Blockpartei! Sonst wird das vielleicht nichts mit dem Arrangieren. 😈

  58. Also Leute, wir waren gestern beim Prof. Lucke am Marienplatz und dann um 19.00 Uhr im Augustiner. Schöner Abend. Ich denke die AfD ist MEHR als nur weg mit dem EURO! Der Herr. Prof kommt, trotz seiner vielen Versprecher absolut positiv rüber. Und ich hab‘ nach vielen Jahren wirklich das Gefühl es könnte sich was bewegen.
    Prof. Lucke ist kein Politiker. Das merkt man seinen Reden an. Und das ist gut so. Er versucht, vielleicht auch ein wenig langamtig, Inhalte und Fakten rüberzubringen.
    Ich sehe die AfD als Gesamtpaktet, als wirklichen Gegenentwurf für eine bessere, ehrlichere Gesellschaft.
    Es gibt auch genug Türken die merken das was faul ist in diesem Staat. Die sich hier was aufgebaut haben und das Erreichte nicht verlieren wollen. Die sind willkommen in der AfD und die stören mich gar nicht.
    Geht zu den Veranstaltung des Herrn Prof. Lucke, hört in Euch an.
    Er wird Euch überzeugen

  59. Wer glaubt, Wählerstimmen aus einem Clientel gewinnen zu muessen, das des Deutschen nicht mächtig ist – und wohl auch nicht lernen mag – hat Demokratie nicht verstanden!
    Demokratie heisst in meinen Augen:
    Informieren was im Land abgeht, Parteiprogramme lesen, Nachrichten verfolgen, Meinung bilden, wählen gehen (geht am besten in der Landessprache).
    Demokratie heisst fuer mich *nicht*:
    „Ey Alter, Du eskortieren Deinen Kopftuch-Besitz in Wahlkabine zum Kreuz an richtiger Stelle machen!“ (was bei dieser Art ‚Demokratie‘ herauskommt, ist geradee in Ägypten zu bestaunen)

    Anscheinend ist die Alternative doch keine Alterrnative?

  60. #51 schlandter (31. Aug 2013 12:10)

    Nach Rücksprache mit AfD-Verantwortlichen handelte es sich um eine unauthorisierte Einzelaktion.

    Gibt es dazu eine autorisierte Quelle?

    Die Plakatentwürfe wurden inzwischen auf FB gelöscht.

    Das ist nicht ganz korrekt.

  61. Also gut finde ich dieses Anbiedern nicht! Wer nicht sich die Mühe macht Deutsch zulernen will sich hier nicht integrieren! So wie ich bislang die AfD verstanden habe sind solche Okkupanten auch von der AfD nicht erwünscht!
    Wahrlich etwas befremdlich…

  62. Habt ihr Euch schon einmal das Foto genauer angeschaut? Diletantisch von einem Laien zusammengebastelt, der nicht einmal Photshop verwendete.
    Und ihr fallt darauf rein?

    Ihr seit wohl auch für einen Militärschlag in Syrien, oder?

    Qui bono!

    Jedenfalls hat diese Aktion ihren Zweck erfüllt und das angestrebte Ziel erreicht. Wähler wenden sich von der Alternative wieder ab und wählen beherzt ihre 0,1% Partei.

    Gut gemacht!

    Hauptsache die Schafe gehen frohen Mutes zur Schlachtbank.

    Dabei gibt es eine einfache Regel. Alles was in der Presse schlecht geschrieben und auf den Straßen niedergeschrieen wird, kann nur gut sein. (Von ein paar Vollpfosten mal abgesehen.)

    In diesem Sinne noch ein schönes WE.

  63. #66 Rechtspopolist

    Grundsätzlich sollte mittlerweile jeder begriffen haben, dass die Türken hier sind und auch hier bleiben werden.
    Niemand in der Politik wird diesen Umstand ändern wollen oder können.

    Wenn dem so sein sollte, ist es umso notwendiger, dass wir verbliebenen Restdeutschen eine Partei haben (und wählen), die sich für unsere Interessen einsetzt.

    Ein türkischer Kandidat, der ausschließlich türkische Wähler auf türkisch anspricht, wird genau das nicht tun. So jemand will die vollständige Turkisierung Deutschlands.

  64. Für mich richtet sich dieses Plakat an integrierte, türkischstämmige Deutsche, welche hier einer geregelten Tätigkeit nachgehen. Niemand kann von Deutschen mit Migrationshintergrund erwarten, Ihre Sprache einfach zu vergessen.
    Gleichzeitig muss die deutsche Sprache aber auch gestärkt werden.
    Sprache ist mehr als nur die Summe Ihrer Worte. Die Sprache ist unsere Identität. Und diese gilt es zu bewahren, auch, wenn sich die Sprache selber ständig im Wandel befindet. Wir müssen uns also auch die Frage stellen, welchen Stellenwert die deutsche Sprache in unserer Gesellschaft hat. Und ich spiele dabei auch auf die unzähligen Anglizismen und poltisch-korrekt gewaschen Begrifflichkeiten an, welche unsere Sprache im letzten Jahrzehnt definitiv stärker beeinflusst haben als das Türkische.

    Fazit: Ich sehe das Plakat relativ entspannt.

  65. Sehr viele schreiben hier davon, daß es bei uns viele erfolgreiche Migranten aus der Türkei gibt. Das ist vollkommen richtig. Aber für diese Menschen benötigt man keine Plakate in türkischer Sprache, die sprechen deutsch teilweise besser als die Deutschen selbst.
    Was ich verheerend finde, ist die Botschaft, die hinter einem türkischen Plakat steckt: Sie vermittelt nämlich eine Gleichwertigkeit der deutschen und der türkischen Sprache für einen Bundestagswahlkampf …. und – mit Verlaub – damit einher geht automatisch die Botschaft, daß bei uns Verhältnisse eingekehrt sind wie in Mazedonien zwischen den Ureinwohnern und den Albanern. Wann werden Teile Deutschlands den Türken zugesprochen werden? Wann wird türkisch zur zweiten Amtssprache werden?

  66. @50 aron
    du bist weder ein stolzer Niederländer,noch ein stolzer Deutscher,sondern einfach nur ein hirngewaschener sog. „EU-Bürger“
    auf Leute wie dich kann jede Nation verzichten!

  67. Kann hier die zahlreichen negativen Kommentare nicht verstehen. Mal abgesehen davon, dass niemand den Kandidaten hier beurteilen kann. Wenn er seine Arbeit gut macht, dann spricht nichts dagegen. Dann ist mir das gleich, ob das ein Deutscher ist oder ein Türke. Dass das Plakat auf türkisch ist, ok, das muss man nicht mögen und eine deutsche Übersetzung daneben wäre sicher sinnvoll, aber hier gleich mal die AfD dafür zu verdammen finde ich dann doch arg daneben. Also abwarten, wie sich die Partei noch entwickelt!

  68. #35 HoffnungStirbtZuletzt (31. Aug 2013 11:56)

    Nach Rücksprache mit AfD-Verantwortlichen handelte es sich um eine unauthorisierte Einzelaktion. Die Plakatentwürfe wurden inzwischen auf FB gelöscht.

    Lohnt sich doch immer, die Kommentare zu lesen. Stimmt das so wie geschrieben? Bin nicht bei Facebook.

  69. Oh, oh jetzt muß ich aber mal schlucken!
    Soll diese AfD eine weichgespülte Neuauflage
    einer der beiden Pleite-Volksparteien werden?

    Da muß ich noch sehr intensiv nachdenken , ob ich diese
    AfD wählen werde….

  70. Es geht bei der AfD nicht nur um dieses Plakat.
    Warum hat diese Partei so viel mediale Aufmerksamkeit? Wirklich kritische Parteien wurden bisher entweder unterdrückt oder diffamiert.

    Wenn Pro Deutschland nicht zur Auswahl stünde, dann würde ich das Plakat wohl oder übel übersehen. Aber so muss ich in den nächsten Tagen nochmal intensiv nachdenken.

  71. DIE ARABISCHE WÜHLMAUS Sari Sali bei der AfD

    “”Mittlerweile fungiert er(Sari Saleh) als stellvertretender Sprecher des Berliner Landesverbandes und tritt als Direktkandidat für seinen Wahlbezirk Berlin-Neukölln bei der Bundestagswahl am 22. September an. Dabei setzt der 32-Jährige den Schwerpunkt seiner Arbeit in der AfD auf seinen selbsternannten(sic) Kompetenzbereich zu den Themen Migration und Integration…

    Den Schwerpunkt seiner parteilichen Arbeit hat sich Sari Saleh selbst gesetzt. Mit einem abgeschlossenen Magister an der Humboldt-Universität zu Berlin in den Fachbereichen Geschichte und Islamwissenschaft sieht er seinen Kompetenzbereich bei den Themen Migration und Integration…

    Erfahrung im Bildungssystem konnte er selbst schon als Dozent an der Erzieherschule der deutschen Bundeswehr sammeln, an der er ein Projekt zum Thema Migration und Pädagogik betreut sowie in seiner vierjährigen Lehrtätigkeit in der Jugendstrafanstalt Plötzensee…”“
    http://www.freiewelt.net/reportage/nicht-in-meinem-namen-portrat-sari-saleh-afd-10007752/

  72. Diejenigen, die Deutschland abschaffen wollen, können ja ruhig Af“D“ wählen.

    Diejenigen, die Deutschland nicht abschaffen wollen, wählen eben nicht Af“D“.

  73. @24 Babieca ,

    ein klassischer Fall

    Während wir Deutschen, wenn wir uns „in die Gesellschaft einbringen“ die gesamte Gesellschaft meinen, ist es die Aufgabe des identitätsbewußten Migranten seine Klientel voranzubringen.Das wird uns dann in Form von Preisträgern für bürgerschaftliches Engagement oder im Kostüm eines „alternativen Kandidaten für Deutschland“ um die Ohren geschlagen.

    Der Reifen durch den alle springen, die glauben man könne durch kleine kosmetische Verbesserungen noch irgend etwas ändern.

    Klar wird allerdings , dass die AFD analytisch keine Alternative darstellt.

    Ob ich mir beim Wählen die Nase lange genug zuhalten kann bis ich ein Kreuzchen gemalt habe weiß ich nicht. Allzu große Hoffnung hatte ich aber auch vorher nicht.

    Nebenbei, die US Republikaner haben sich durch ihren mexikanischen Wahlkampf zwar keine zusätzliche Wählerstimme unter den Latinos geholt, aber ihr eigenes Wählerpotenzial vom Wählen abgeschreckt.So soll es offenbar sein.

    Abgesehen also vom Politischen sind diese Kriechversuche auch wahltaktisch kontraproduktiv.Insgesamt sind die Moslems immer noch eine kleine Minderheit der allerdings in unserer postdemokratischen Gesellschaft die Macht gegeben wird Mehrheitsinteressen in Frage zu stellen und eine Politik gegen die Mehrheit durchzusetzen.Dem hat sich die AFD nun also angepasst.

    Unsere schöne neue Regenbogenrepublik. Nicht mal das gute alte liberale Individuum ist das Zentrum der AFD – Abstammung und Gruppenzugehörigkeit zählt.“Inklusion“. Wie modern.

  74. Leicht OT.
    Ich höre und lese immer wieder von Leuten, die das kanadische Einwanderungssystem loben. Hier erscheint mir Vorsicht angebracht. Es ist zwar zutreffend, dass sich der Staat die legal Einwandernden genau aussucht. Es ist aber eben auch so, dass jemand, der es illegal ins Land geschafft hat und das Zauberwort sagt, niemals abgeschoben werden wird. Gelegentlich lassen die noch ganz andere Korken steigen. So durften vor einigen Jahren Ausländer ihre Eltern nachholen, wenn sie sich verpflichteten, diese zu unterhalten. Welch Überraschung, stellte sich später heraus, dass es viele Kinder gab, die ihre Eltern dann doch nicht finanzieren konnten bzw. wollten. Das hat denn netterweise der kanadische Steuerzahler übernommen. Vorbild für Deutschland?
    Nein danke!

  75. @Antimerkelusco

    kannst du den Link zum Artikel hier bitte posten? Ich finde den nicht. Danke

  76. Das Plakat ist ein Widerspruch in sich.
    Einerseits will es Türken ansprechen die hier gut integriert sind, sekular denken und auch die Werte der Afd teilen. Andererseits können genau dieser Teil der Türken die deutsche Sprache.

    Die religiösen Türken die keine interresse an der deutschen Gesellschaft, Sprache und Kultur haben, und dieses Plakat verstehen könnten, werden die Afd so oder so nicht wählen.

    Das selbe mit den nationalistisch eingestellten Türken die in ihren Bräuchen und Traditionen verharren aber das westliche Wertesystem verachten.

    Wen um alles in der Welt spricht also dieses Plakat an??

  77. #40 Pecos Bill (31. Aug 2013 11:58)

    Lesen Sie sich bitte die hier auf PI geltenden Leitlinien ganz genau durch ! Hier geht es um
    Aufklärung, unangenehme Wahrheiten ,Wissen und
    reale Wirklichkeit, und unverschönte Realitäten

    Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag,

  78. Na da haben die U-Boote ganz Arbeit geleistet.

    Dann brauche ich diese Partei nicht.
    Dann erklärt es sich auch von selbst, dass die AfD sich nicht eindeutig gegen die Islamisierung ausspricht.
    Dann erklärt sich auch von selbst, dass die AfD sich eben nicht eindeutig zu unserer christlich-abendländischen Kultur und damit automatisch der Menschenrechte, Demokratie und damit zwingend gegen den Beitritt der islamischen Türkei ausspricht.

    Ich hatte damit geliebäugelt.
    Aber hier gibt es eine klare, rote Linie für faschistoide Herrenmenschenideologien: NICHT DEN KLEINEN FINGER!

    No way, niemals werde ich eine Partei wählen, die sich nicht komplett von diesen Ideologien wie Faschismus, Kommunismus und Islam distanziert. Auch wenn dann nicht mehr viele übrig bleiben.

    Zur Wiederholung: NICHT DEN KLEINEN FINGER!!!

  79. @ #39 Pecos Bill (31. Aug 2013 11:58)

    Schon mal was von Wühlmäusen, U-Booten, Agenten, Spitzeln, Trojanischen Pferden und Taqiyya gehört???

  80. Ich kann nicht verstehen, warum einige auf die Traumpartei warten, bei der alles perfekt ist. Es ist wie bei der Liebe. Wer auf Mr. und Mrs. Perfect wartet, der wird am Ende einsam enden. Ihr habt die Wahl, eine Partei zu unterstützen, die versucht etwas zu ändern, auch wenn sie noch schwächen hat oder ihr versucht weiter Kleinstparteien zu unterstützen, die nie in den Bundestag einziehen werden. Solche Parteien können zwar lokal Erfolge feiern, wie das Beispiel München oder Köln zeigt, sind aber auf Bundesebene chancenlos.

    Die Partei hat so viel verschiedene Kandidaten und Mitglieder. Da können solche Sachen vorkommen, so lange es nicht die Regel ist und sich die Parteipolitik nicht danach richtet, so lange kann man der AfD eine Chance geben. Man kann sie immer noch 4 Jahre später wieder abwählen.

  81. Es gehört wohl zum guten Ton, dass sich jede Partei einen Haus- und Hofmuslim hält, dessen einzige Qualifikation seine Religionszugehörigkeit ist…

  82. also, keine ahnung ob das hier schon erwähnt wurde, aber diese plakataktion war ein ALLEINGANG dieses türken und war vom vorstand so NICHT vorgesehen! mittlerweile musste er das auch korrigieren!

    also bevor man hier falsche infos verbreitet, erst mal richtig informieren!

  83. #88 Borste

    Ja, es ist gelöscht. Sogar als vor 30 min wer das Bild wieder geuppt hat, um offensichtlich auf der FB-Seite Streit anzufangen wurde es gelöscht wieder gelöscht.
    Die AfD hat das Thema schon zwei Tage besprochen und ist dort längst durch damit.

  84. Ich lach mich schlapp über einige Kommentatoren hier.
    Unwissenheit was man hier liest..
    Es gibt Zahlreiche Türken die den Islam ablehnen!!
    Es gibt auch zahlreiche Deutsche die, die Kirche ablehnen.
    Was ist daran nicht zu verstehen?
    Wenn sich deswegen einer abwendet…dann ist das sowieso ein Wendehals, den man nicht gebrauchen kann.
    Alle die sich jetzt abwenden, sind die ersten die sich auf den Knien zum Beten wieder finden!

  85. Ich würde auch sagen: „Kirche im Dorf lassen“ (und keine Moschee) – zumal das Plakat auch nicht offiziell legitimiert ist.
    Damit hat Basibüyük seiner Partei einen Bärendienst erwiesen, ob die potentiellen neuen Wähler, die das Plakat locken soll, diejenigen ersetzt, die durch so etwas abgeschreckt werden, sei mal dahin gestellt.
    Natürlich wird es überall publiziert, um einen Keil in die konservative Wählerschaft zu treiben, andererseits dürfte es auch einigen Parteien gar nicht rechts (HUCH?! Schreibfehler?) sein, dass die AfD in deren Gewässern fischt.
    Aber es gibt nun mal Türken in Deutschland, die werden wir mit keiner wählbaren Partei zurück schicken können und sie sind somit ein Teil Deutschlands, integriert oder auch nicht.
    Wichtig ist doch, dass die jetzige Zuwanderungspolitik geändert wird und dafür spricht sich die AfD nun mal aus. Was am Ende dabei raus kommt, kann man ja nur durch Probieren erfahren, da sie ja erstmals antreten.
    Und bitte nicht immer dieses Schwarz-Weiß-Denken, es gibt viele bestens integrierte Türken (habe z.B. einen als Kollegen der teilweise konservativer deutsch ist als ich), die neben perfekt deutsch auch türkisch beherrschen und die AfD gut finden und sich durch so ein Plakat besonders „abgeholt“ finden. Bei dem Rest… nun ja, siehe meine Bemerkung oben, ein zweischneidiges Schwert.
    Trotzdem Leute, nicht gleich „dicht“ machen – es ist Wahlkampf!

  86. #1 Andreas61 (31. Aug 2013 11:31)

    Da platzt einem doch der Kragen. Wer kein deutsch versteht hat bei einer Wahl nichts zu suchen. Damit hat sich die AfD für mich als alternative erledigt. Unterstützung von Integrations unwilligen Besatzern, Wo leben wir eigentlich?
    Andreas

    Mein volles Einverständnis – zumindest was den ersten Teil anbelangt, denn:

    #88 Borste (31. Aug 2013 12:31)

    #35 HoffnungStirbtZuletzt (31. Aug 2013 11:56)

    Nach Rücksprache mit AfD-Verantwortlichen handelte es sich um eine unauthorisierte Einzelaktion. Die Plakatentwürfe wurden inzwischen auf FB gelöscht.

    Lohnt sich doch immer, die Kommentare zu lesen. Stimmt das so wie geschrieben? Bin nicht bei Facebook.

    Diese Aussage lässt mich immerhin noch (wieder) etwas hoffen!
    Außerdem habe ich mich mit einmal am Stand mit dem Kandidaten für Hannover unterhalten und durchasus Vielversprechendes in seinen aussagen gefunden! Außerdem müssen wir uns über eines im Klaren sein: Die Wunschpartei gibt es für mich – so wie für die meisten Menschen einfach nicht! Dazu gitb es zu viele Punkte, die innerhalb einer Partei miteinander in Einklang gebracht werden müssen! Daher kann es immer nur heißen: Eintreten und politisch im eigenen Sinne mitgestalten!
    Was in dem Falle dieses Mal für die AfD spricht: Sie scheint die einzige Kraft zu sein, die sehr aussichtsreich einen Neueinzug in den Bundestag schaffen kann! Und nur, wenn Konservative ihre Kräfte bündeln und im politischen Raum Druck auf die Entscheidungen der anderen können, besteht für mcih noch eine gewisse Hoffnung, Deutschland vor dem völligen Run retten zu können! Traumtänzereien, was wir us vielleicht wünschen, nützen uns gar nichts, wenn keine politische Kraft mit der entsprechenden Stärke dahinter steht!
    In diesem Sinne gitl für mich weiterhin: Die Hoffnung stirbt zuletzt und: PI wirkt!

  87. #The Normalbuerger #Kleinschachwitzer

    Ich trage mich mit dem Gedanken, der AfD beizutreten, zumindest werde ich sie wählen.
    Ich möchte niemanden daran hindern, einem Hirngespinst, etwa dem Slogan „Deutschland den Deutschen“ usw., nachzurennen.
    Das ist Vergeudung von Ressourcen, mit anderen Worten: Der Zug ist abgefahren.
    Wichtig wäre vor allen Dingen die Forderung an die Einwanderer, unsere Kultur zu

    a) respektieren und später zu
    b) adaptieren

    Das muss das Ziel sein, alles andere ist utopisch und nicht (mehr) zielführend.

  88. @ #66 WutImBauch (31. Aug 2013 12:18)

    Die AfD sollte sich lieber umgehend von dieser Person trennen:

    http://www.rhein-zeitung.de/sport/regionalsport_artikel,-Aslan-Basibueyuek-wehrt-sich-gegen-seine-Streichung-von-der-Schiri-Liste-_arid,551260.html

    “Neue Unruhe droht dem Fußballverband Rheinland (FVR): Nachdem dieser den Schiedsrichter Aslan Basibüyük von seiner Liste der Pfeifenmänner gestrichen hatte, legte der Dachsenhausener Beschwerde dagegen ein. Basibüyük wird unter anderem vorgeworfen, vertrauliche interne E-Mails weitergeleitet und gegen kameradschaftliche Prinzipien verstoßen zu haben.”

    Damit ist glaube ich die Frage geklärt, ob er ein „guter“ oder ein „böser“ Mohammedaner ist.

    Westliche Werte sind u. a.: Filz vermeiden, auch wenn es hier und da passiert! Türkisch-islamisch ist dagegen: alles mit den eigenen Leuten durchsetzen und zu deren Vorteil handeln!

    Für mich selbst habe ich die Konsequenz gezogen!

    Vorgestern habe ich meine Briefwahlunterlagen erhalten, und obwohl meine Entscheidung ziemlich klar war, (AfD oder PRO) habe ich meinen Stimmzettel noch nicht abgeschickt.

    Nun habe ich in irgendeinem PI-Kommentar einen türkischen Kandidaten auf einem AfD Wahlplakat gesehen. Ist dieser Türke ein U-Boot, zumal der Text auf türkisch war, oder wird er sich dem islamisch-türkischen Herrschaftsanspruch entgegenstellen? Wird die AfD sich an den islamisch-türkischen Herrschaftsanspruch anpassen, um “dieses Wählerpotential” nicht zu verprellen?

    Für mich ist der Euro ein Problem, aber wenn wir hier “türkisch-islamisch” sind, ist der Euro von alleine kein Problem mehr, es geht alles den Bach runter.

    Wichtig ist deshalb das Verhindern der Islamisierung, und das hat sich PRO-Deutschland zum Ziel gesetzt, und ich gebe meine Stimme denen, deren Arbeit identisch mit meinen Zielen ist.

    Robert Hortmann

  89. Sehr abschreckend- das ist das Ziel der Unterwanderung!

    Also nicht abschrecken lassen, selber aktiv werden!>/b>

    Wenn ihr keine türkischen, arabischen, Afghanischen usw. kandidaten wollt: Stellt euch selber hin! Wenns hier für die täglichen 30 Minuten lesen und schreiben reicht, kann man auch genug Rückgrad erwarten, sich gegen die islamische Unterwanderung zu stellen.

    Noch ist die Partei jung und frisch, heißt, die werden von „oben“ angewiesen einzutreten, zu unterwandern, Deutsche abzuschrecken und Plätze zu besetzten-WEHRT EUCH!

    1. SELBER AKTIV WERDEN!
    2. EINTRETEN!
    3. ABSTIMMEN!
    4, DIE NICHT MACHEN LASSEN!
    5. GESCHLOSSEN GEGEN UNTERWANDERUNG STEHEN!

    – und schon riecht der Braten für UNS lecker und die hauen zeternd ab. Euren Unmut jeden Tag hier schriftlich kund zu tun, ändert nichts, die Leser hier, sind zum großteil eh einer Meinung. IHR MÜSST EUCH BEWEGEN! Nur gemeinsam sind wir stark. Genug, gelesen-PO HOCH! AUF zum nächsten WAHLSTAND-LOS!

  90. Grünen-Vorsitzende Claudia Roth zu Gast bei Apfelwein Solzer, Berger Straße 260, Frankfurt, 10 Uhr.

    Zusammen mit anderer Mischpoke. Wer aus Frankfurt kommt kann ja kommen. Ich such mir grad fuer die Fragerunde deutschfeindliche Zitate der Gruenen raus. Mal sehen wie die sich morgen rausreden……

  91. Naja, mit solcher Wahlwerbung in Deutschland bin ich nicht gerade zufrieden – dennoch ist der AfD meine Stimme sicher, weil sie neben Pro die vernünftigste Politik macht bzw. verpsricht zu machen.

  92. #25 F4TM4N (31. Aug 2013 11:51)
    #10 EasyChris (31. Aug 2013 11:35)

    Nun fangt mal nicht an die AfD schlecht zu reden, besser als die großen sind sie alle mal[…]

    Also wieder das alte Spiel .. Das kleinere Übel wählen .. hatten wir mit CDU/CSU FDP schon zur Genüge

    Nur weil Sie nicht in Springerstiefeln rumlaufen und sich nicht selbst in die Sektiererecke stellen, sind die AfD-Kandidaten für mich noch lange nicht unwählbar.

    Ich werde die wählen, weil mir derzeit keine andere gesittete, konservative Alternative zum Block bekannt ist.

    Gerade türkische Akademiker und türkische Arbeitnehmer, die schon lange im Mittelstand angekommen sind sind in der Frage von Werteverfall und Asylmißbrauch deutlich konsequenter und vernünftiger als durchgegenderte deutsche Herdenmenschen.

    Die haben das Potential wieder Werte durchzusetzen, die die deutsche Weicheiergesellschaft längst aufgegeben hat – und keiner kann die in die Nahzieh-Ecke stellen.

    Alles in allem ist es ein kluger Schachzug der AfD, nicht über das Nahzieh-Stöckchen zu springen, sondern den Verstand zu gebrauchen. So mag es gelingen, den Block zu verblüffen und ihm gleichzeitig den Wind aus den Segeln zu nehmen.

  93. Ich als AfD-Mitglied der ersten Stunden muss dazu auch Stellung nehmen.
    Das Plakat ist schon vor einigen Tagen bei der AfD FB Seite bekannt geworden und hat bei vielen keine guten Worte hinterlassen. Anscheinend hat der Gute das eigenmächtig drucken und aufhängen lassen. (über die Stückzahlen ist mir nichts bekannt) Es gibt auch eins, wo der erste Satz auf deutsch ist.

    Einige Sympathisanten haben sich dann von der AfD verabschiedet. Ich kann das überhaupt nicht verstehen. Wie bei der NSU oder jetzt im Syrien-Krieg findet eine Vorverurteilung statt.
    Man kennt den Mann überhaupt nicht, vll. ist er ja ein Alevit oder ein türkischer Christ?
    Aber für einige scheint diese Option überhaupt nicht in Betracht zu kommen, in ihrem blinden Hass gegen allem orientalischen.

    Selbst wenn er Muslim ist, wäre es in Ordnung. Er herrscht hier nach wie vor die Religionsfreiheit. Und ich kenne selber genügend Muslime die alles andere als fanatisch sind. Meist sind die (also, die die ich kenne) gebildet und studiert und haben gut bezahlte Jobs.

    Ich persönlich finde das Plakat auf türkischer Sprache auch nicht unbedingt toll, aber sofern die nicht überall im Bundesland hängen, ist für mich das nicht sonderlich ein Problem.

  94. #93 getupstandup

    Die Muslime kommen zu 90% über den Familiennachzug ins Land, weil der junge Ali in 3. Generation nur die Hatice aus dem anatolischen Dorf heiraten will, weil ihm Derya aus Deutschland zu emanzipiert ist und im Gegenzug heiratet Ebru (ebenfalls in 3. Generation in Deutschland) ihren Cousin Hakan aus Anatolien, weil ihre Eltern sonst die Befürchtung haben, sie bleibt sonst nicht die brave keusche Hausfrau.

    Mit dem kanadischen Modell steuern wir zwar die Zuwanderung auf den Arbeitsmarkt (auch wenn es noch Verbesserungen braucht). Wir brauchen aber das dänische Modell, um den Familiennachzug einzudämmen.

  95. Diese AfD ist nichts anderes als eine Partei von Opportunisten. Leute, die jahrelang am Euro ganz gut verdient und nun Angst haben, dass es letzten Endes auch an ihren Sparstrumpf gehen könnte. (Siehe Olaf Henckel, ehemaliger Grüner)
    Was hat man denn von den Protagonisten dieser Partei gehört, als die Kleinverdiener und Rentner in diesem Land mit einer Steigerung der Lebenshaltungskosten von fast 100% leben mussten ? Wo war denn da Prof. Lucke? Wo war denn der Protest dieser Herrn, als den Arbeitnehmern durch den Riester-Schwindel ihre letzten Spargroschen abgeknöpft wurden ?
    Und dass diese Partei etwas gegen Zuwanderung unternimmt, glaubt doch nur, wer auch Schäuble für einen vertrauenswürdigen Politiker hält.
    Die brauchen doch schon Zuwanderung um die Löhne niedrig zu halten.
    Deutschland geht denen doch am A….. vorbei. Mir nicht, und deshalb werde ich diese FDP in neuem Gewande auch nicht wählen
    Hat sich eigentlich schon mal jemand gefragt, wo die eigentlich das Geld herhaben, um aus dem Stand einen flächendeckenden Wahlkampf zu führen ?.

  96. #107 Gourmet (31. Aug 2013 12:55)

    Nun fangt mal nicht an die AfD schlecht zu reden…

    Gerade türkische Akademiker und türkische Arbeitnehmer, die schon lange im Mittelstand angekommen sind sind in der Frage von Werteverfall und Asylmißbrauch deutlich konsequenter und vernünftiger…
    Die haben das Potential wieder Werte durchzusetzen, die die deutsche Weicheiergesellschaft längst aufgegeben hat.

    Unfassbar!

  97. Wenn ich das lese, werde ich sehr nachdenklich. Nichts gegen einen türkischstämmigen und integrierten AfDler. Aber warum das Plakat in türkischer Sprache? Ich habe mir an sich vorgenommen die AfD zu wählen. Wenn ich mir aber vorstellen, dass die AfD weiter macht mit der Hofierung des Islams und sich vielleicht sogar für den EU-Beitritt der Türkei einsetzt, dann weiss ich nicht mehr, ob es richtig ist, dass ich die AfD wähle.

  98. Wenn ich das lese, werde ich sehr nachdenklich. Nichts gegen einen türkischstämmigen und integrierten AfDler. Aber warum das Plakat in türkischer Sprache? Ich habe mir an sich vorgenommen die AfD zu wählen. Wenn ich mir aber vorstellen, dass die AfD weiter macht mit der Hofierung des Islams und sich vielleicht sogar für den EU-Beitritt der Türkei einsetzt, dann weiss ich nicht mehr, ob es richtig ist, dass ich die AfD wähle.

  99. Wie ich es mir auch schon dachte- bitte auch PI deutlich darauf hinweisen, weil viele nicht den NErv haben hier 100 oder mehr Kommentare zu lesen oder selber zu googeln:

    DIESES PLAKAT IST EIN TRICK AFD-WÄHLER ABSPRINGEN ZU LASSEN!

    Lest bitte genau ud vielen Dank an:

    #35 HoffnungStirbtZuletzt (31. Aug 2013 11:56)
    Das habe ich im Internet dazu gefuden:

    ***

    +++ACHTUNG+++
    Nach Rücksprache mit AfD-Verantwortlichen handelte es sich um eine unauthorisierte Einzelaktion. Die Plakatentwürfe wurden inzwischen auf FB gelöscht.
    +++ENDE+++

    ***

    Also, immer genau auf den Zahn fühlen-kein Türke steht hinter der AFD, die wollen keinen Euro und die Türkei schon gar nicht in der EU! Lasst euch nicht verarschen, werdet selber Mitglieder-wählt-wählt-wählt-hier schreiben alleine bewegt NICHTS! Bewegt euch endlich-los! Danke

  100. @103 rechtspopolist
    Zu erwarten,dass die Einwanderer unsere Kultur a) respektieren und b) adaptieren ,ist utopisch und nicht (mehr) zielführend!
    Und nun? Nein ,DIE müssen ALLE verschwinden -völlig egal wie. Lieber ein Adolf an der Hand ,als ein Ali auf dem Dach.

  101. Nun bleibt aber mal auf dem Teppich.

    – zunächst ist das mal eine Einzelaktion, nicht mit dem AfD-Vorstand abgestimmt,

    – dann sind mir Integrierte Türken auf dem Boden des GG willkommen (möchte zB auf Akif Pirincci nicht mehr verzichten 😉 ), Antifa-Schläger dagegen gar nicht,

    – in der Türkei war es immerhin möglich, 300.000 Demonstranten gegen das Kopftuch auf die Straße zu bringen. Wieviel bekommt man hier zusammen? 3? 25? Über 300 würden wir doch schon jubeln, aber die kriegen wir NIE zusammen!

    – und überhaupt: der Wahl-o-mat liefert mir nur 85% Übereinstimmung bei der AfD. Soll ich jetzt sagen: au weia, die machen 15% Blödsinn, da wähle ich doch lieber Mutti?

    Mein Tipp: Erststimme an PRO, DF oder einen guten Direktkandidaten, Zweitstimme mit AfD den Landesverrätern von CDU + Co. den Stachel ins Fleisch drücken.

    Wie schon weiter oben bemerkt: wer auf Mr. Perfect wartet, stirbt als eiserne Jungfrau!

  102. #109 Rechtspopolist (31. Aug 2013 12:51)

    Du liegst völlig richtig mit deiner politischen und weitsichtigen Denkweise. Kann ich nur unterstüzen

  103. Dieses Plakat ärgert mich auch aber,die AfD sehe ich als einzige Alternative endlich in diesem Land den richtigen ( alternativen ) Weg einzuschlagen. Auch integrierte Migranten sollen natürlich dabei mitmachen, das zeigt doch ganz deutlich , dass auch die vorgegebene offizielle Richtung der MSM und Blockparteien nicht richtig ist. Natürlich müssen auch diese Kandidaten auf ihren Plakaten in deutscher Sprache das formulieren was sie ( AfD) für richtig halten. Man darf hier nicht zu scharz/weiß sein. Es gibt auch viele Grauabstufungen. Noch eins diese Partei ist gerade erst im Aufbau und da bedarf es bestimmt noch einige Korrekturen. Also meine Stimme für die AfD

  104. Ich sehe mir dass noch ca. 3 Wochen an.
    Wenn in dieser Zeit keine klare Distanzierung zum Islam und zur unkontrollierten Zuwanderung von der AfD erfolgt, dann wäre diese Partei für mich zur BTW erledigt!

  105. Ein Schlag ins Gesicht! Gut, das es gemeldet worden ist. Damit hat sich dieser Verein AFD für mich erledigt.

    Grotesk!
    Schockierend!
    Abartig!

  106. Das Plakat ist m.E. eine Einladung an Ausländer, hier in Deutschland mitzuwirken, im Interesse Deutschlands. Es gibt sehr viele Ausländer, die sich hier integriert haben und die die gegenwärtige Politik ebenfalls ablehnen. Gut, um das zu unterstützen, hätte man hier nicht Türkisch als Sprache nehmen sollen, denn dass suggeriert, dass man nicht integriert sein muss, um am politischen Prozess in Deutschland teilnehmen zu können. Ich versteh es aber hier eher als Einladung, als Entgegenkommen – Willkommenskultur sozusagen ;).
    Ich selbst bin ebenfalls der Meinung, dass gut integrierte Zuwanderer und Deutsche an einem Strang ziehen sollten. Ich bin kein Ausländerfeind, aber ein Feind der ungeregelten Zuwanderungspolitik zu Lasten der Deutschen und der gut integrierten Ausländer. Meiner Ansicht nach, sollte jeder gut integrierte Ausländer einmal Deutscher werden können und zwar nur Deutscher. Also keine doppelte Staatsbürgerschaft. Ich bin auch der Meinung, dass der Zuwanderer am Wertschöpfungsprozess des Landes teilnehmen muss, um sein Bleiberecht zu bekommen bzw. zu behalten. Tut er das nicht, wird er kein Deutscher und wird das Land verlassen müssen. Ebenso bin ich der Meinung, dass man bei grobem Fehlverhalten auch die Deutsche Staatsbürgerschaft wieder aberkennen sollte, um dann besser ausweisen zu können. Das würde uns vor Hasspredigern und anderen Leuten schützen, die sich gegen deutsche Interessen hier im Lande etablieren.
    Ich bin kein Ausländerfeind, sondern zugetan denen, die sich hier einbringen und durch die politische Clique ausgeplündert werden. Hier muss Bewegung rein. Diese Bewegung kann im Moment nur die AfD bringen. Andere Parteien haben keine Chance. Ob die AfD dann auch wirklich die erhoffte Bewegung bringt, steht erst mal auf einem anderen Blatt. Um in Euphorie zu geraten, bin ich in diesem Lande schon zu oft enttäuscht worden. Aber ich habe keine andere Wahl als AfD, im Moment.
    Ich sehe in diesem Plakat also keinen Grund, nicht AfD zu wählen. Meine Stimme haben sie.
    Von dem Türken auf dem Bild würde ich auch jederzeit einen Döner oder auch ein Auto kaufen, denn er bemüht sich darum zu uns zu gehören. Die Aufschriften in türkischer Sprache und deren Signalwirkung sollte die AfD aber nochmal nüchtern überdenken.

  107. Lucke hat ja auch deutlich gesagt, dass er NICHT islamfeindlich ist. Aber es ist genau der Islam, der abzulehnen ist, weniger die Muslime. Muslime können sich nämlich integrieren und damit dem Islam kritisch gegenüber sein. Der Islam aber ist der Islam, der nicht akzeptiert werden kann. Ich habe bisher gedacht, dass Lucke dies gesagt hat, um damit zu vermeiden, dass die AfD in die rechte Ecke gedrängt wird. Wie es scheint, steht Lucke aber dem Islam nicht kritisch gegenüber.

  108. Tja, dann muß ich mir meine Haltung zur AfD auch
    noch einmal überlegen. Nichts gegen gut inte-
    grierte Zuwanderer, denen ihre neue Heimat lieb
    und teuer ist. Wenn aber die AfD so gezielt um
    Zuwanderer wirbt, damit diese dann innerpartei-
    lich genau solche Forderungen aufstellen können,
    wie es die einschlägigen türkischen Migratenver-
    treter schon seit langem machen, hat man den
    Bock zum Gärtner gemacht. Leider habe ich noch
    nicht viele muslimische Zuwanderer erlebt,
    die hier in dieser Gesellschaft ankommen wollten. Sie wollen ihre Identität genau so wenig aufgeben wie wir. Und selbst wenn wir
    irgendwann einen türkischstämmigen Bundes-
    kanzler haben, weil er deutscher Staatsange-
    höriger ist, haben wir dennoch einen türkischen
    Bundeskanzler, fürchte ich.

  109. Das ist doch gar kein Problem! Soll er doch ruhig in türkisch für die AfD werben. Jede Stimme, die die Grünen, Linken und die SPD nicht bekommen, ist einen gute Stimme.
    Es wäre doch super und eine strategische Meisterleistung, wenn die türkischen Wähler mit Deutschem Pass, der AfD zu Macht und Einfluss verhelfen! Wichtig ist nicht, wer die AfD wählt, sondern wichtig ist, wie viele Stimmen sie erhält und vor allem wie die AfD handelt, wenn sie einen politischen Auftrag hat.
    Und wenn sie die Zuwanderung erschwert und nach klaren Leistungs- und Qualitätskriterien Zuwanderer auswählt, wenn sie Mittel für Integration und Asyl streicht, wenn sie sich für Gesetze einsetzt, welche Asylverfahren und Abschiebung vereinfacht, wenn sich die Partei klar gegen die islamische Gewalt, Antisemitismus und Deutschfeindlichkeit positioniert…, dann ist alles in Ordnung.

  110. Ich hatte AFD wählen wollen und auch in meinem Bekanntenkreis versucht die AFD bekannt zu machen.

    Beides ist hiermit beendet.

  111. #108 MeeBo (31. Aug 2013 12:56)

    Ich als AfD-Mitglied der ersten Stunden muss dazu auch Stellung nehmen.

    …in ihrem blinden Hass gegen allem orientalischen.

    Selbst wenn er Muslim ist, wäre es in Ordnung. Er herrscht hier nach wie vor die Religionsfreiheit.

    Genau und in der Weimarer Verfassung gab es auch politische Meinungsfreiheit – bis 1933. Mal zur Erinnerung.

    Ich kann diese besch… Kommentare gar nicht fassen. Das ist derart höhnisch. Interessiert sie überhaupt nicht, dass der Islam keine Religionsfreiheit zulässt oder?

    Interessiert Sie auch nicht, dass millionen Menschen durch diese Ideologie verfolgt werden oder?

    Interessiert Sie überhaupt nicht, dass sich unsere Kultur und unsere Kinder sich immer stärker einer zunehmend brutalen Islamisierung in Kindergärten und Schulen unterwerfen müssen oder?

    Interessiert Sie überhaupt nicht, dass die gesamte Weltpolitik von dieser Herrenmenschenideologie mittlerweile beherrscht wird oder?

    Interessiert Sie überhaupt nicht, dass Religionsfreiheit hierulande mit allen erdenklichen Mitteln durch diese islamische Ideologie ausgehöhlt, mißbraucht wird und das Ziel hat, die Religionsfreiheit abzuschaffen oder?

    Das ist wirklich ein Hammer – aber danke für Ihren Kommentar. Das ist hochinteressant für die kommenden Wahlen.

    Für Demokraten und vor allem für Deutsche muss immer den Grundsatz bzgl. Herrenmenschenideologien gelten: NICHT DEN KLEINEN FINGER!!!

  112. „Auslagern?“
    sollte dieser Thread (zusammen mit einigen anderen hier auf PI) nicht besser gleich auf die AFD-WebSite ausgelagert werden? Dann koennte auch dass letzte Deckmäntelchen fallen und die unverhohlene Wahlwerbung dorthin kommen, wo sie hingehört!

  113. Jo. An dem Plakat kann man es schließlich festmachen, wenn es hinterher heißt: 4,9%.

    Da habt ihr euch ja geschickt ins eigene Bein geschoßen, liebe AfD.

  114. Ich finde die Wahlwerbung gut. Die Sprachen Russisch und Polnisch sollten ebenfalls verwendet werden und das flächendeckend. Diese Plakate können nicht von der RotFront zerstört werden. Außerdem wendet sich diese Plakatwerbung an vernünftige Ausländer, die gegebenenfalls radikale und religiöse Elemente in den eigenen Reihen disziplinieren können.
    Alle die hier im Kommentarbereich übelst reagiert haben, sind wahrscheinlich wirklich rechtsradikal und dumm. So wird eine gute Partei in den Schmutz gezogen. Also bitte alle doch AFD wählen und nicht PRO oder so!

  115. #122 Bananistanerin (31. Aug 2013 13:02)

    Nach Rücksprache mit AfD-Verantwortlichen handelte es sich um eine unauthorisierte Einzelaktion.

    Ich warte immer noch auf eine zuverlässige Quelle.

    Die Plakatentwürfe wurden inzwischen auf FB gelöscht.

    Genau. Die Entwürfe. Was ist mit den Kopien? Die schwirren durch das Land.

  116. #138 Grafenwalder

    Bitte genau lesen: Dieses Plakat ist nicht genehmigt! ES SOLL WÄHLER VERTREIEBEN_TÜRKEN TAKTIK!

    PI BITTE NICHT IN DIE KERBE HAUEN UND DIE LESER NOCH MAL GENAU ÜBER DIE TAKTIK HINTER DEM „TÄTER“ GEGEN DIE AFD HINWEISEN

    #122 Bananistanerin (31. Aug 2013 13:02)
    Wie ich es mir auch schon dachte- bitte auch PI deutlich darauf hinweisen, weil viele nicht den NErv haben hier 100 oder mehr Kommentare zu lesen oder selber zu googeln:

    DIESES PLAKAT IST EIN TRICK AFD-WÄHLER ABSPRINGEN ZU LASSEN!

    Lest bitte genau ud vielen Dank an:

    #35 HoffnungStirbtZuletzt (31. Aug 2013 11:56)
    Das habe ich im Internet dazu gefuden:

    ***

    +++ACHTUNG+++
    Nach Rücksprache mit AfD-Verantwortlichen handelte es sich um eine unauthorisierte Einzelaktion. Die Plakatentwürfe wurden inzwischen auf FB gelöscht.
    +++ENDE+++

    ***

    Also, immer genau auf den Zahn fühlen-kein Türke steht hinter der AFD, die wollen keinen Euro und die Türkei schon gar nicht in der EU! Lasst euch nicht verarschen, werdet selber Mitglieder-wählt-wählt-wählt-hier schreiben alleine bewegt NICHTS! Bewegt euch endlich-los! Danke

  117. Aufgepasst, hingehen, unterstützen!!

    02.09.2013, 19:00 Uhr: Lucke kommt nach Düsseldorf

    Moderation: Carlos A. Gebauer,

    Musikalischer Auftakt mit Jazz,

    Special: Ralf Maas (ex “Söhne Mannheims”),

    Einlass ab 18 Uhr Rheinterrassen Düsseldorf; Josef-Boys-Ufer 33, 40479

    Düsseldorf, Montag 2.9.2013: AfD Demo/Wahveranstaltung in Düsseldorf

    Um 19 Uhr spricht Parteigründer Professor Bernd Lucke im Radschlägersaal der Rheinterrasse.

    Vorher, ab 16:30 Uhr, bewegt sich ein Demonstrationszug der AfD vom Hauptbahnhof zur Rheinterrasse.

  118. #140 hamilcar (31. Aug 2013 13:14)

    Ich finde die Wahlwerbung gut…
    Alle die hier im Kommentarbereich übelst reagiert haben, sind wahrscheinlich wirklich rechtsradikal und dumm.

    Alles klar Kumpel.

  119. #141 TheNormalbuerger

    Genau, die schwirren und das auch durch die Köpfe der Wähler, es muß auch juristisch dagegen vorgegangen werden. auch wir (mein Mann und ich wären fast drauf reingefallen-aber) Mein Mann ist jetzt am Wahlstand, trägt sich als Mitglied ein und verteilt Flyer. GEGEN den EUROWAHNSINN-gegen den Beitritt der Türkei in die EU – Wir stellen und gegen die Islamisierung und gegen den EU Wahnsinn.

    RUF einfach selber bei der AFD an-Frage, Beschwer Dich-aber lass dich nciht von einem Türken/Moslem verarschen- sagt ganz klar das DU -DAS_ nicht willst.

    🙂

  120. Ich glaube das nicht. Entweder ist das eine

    Täuschung oder irgendein Trick von einem

    Türken die AfD madig zu machen.

    Auch glaube ich nicht, dass die Parteispitze

    Wahlplakate in türkischer Sprache erlauben

    würde.

    Ich kenne ein ehemaliges Mitglied von der

    Freiheit. Dem sein Antrag wurde auf nach

    dem 22.09. vertagt.

    Nicht gleich den Kopf in den Sand stecken.

    Wir lassen uns nicht unterkriegen.

    Der Gegener macht jetzt mit allen Mitteln

    mobil.

    Gegen uns !!!!!!

  121. Hier werden doch integrierte Türken angesproche, – oh ja, die gibt es auch ! Nicht unbedingt in denn Migrantenvierteln der Großstädte, aber in den ländlichen Gegenden und Kleinstädten, wo diese Leute unter deutschen Nachbarn leben. Ich habe eine Menge türkischer Kollegen mit deutschem Paß, die sich genau so über unsere Zustände beklagen wie wir auch, eben weil sie schon seit 30 und mehr Jahren hier leben und, wie bei uns, in ein und der selben Firma arbeiten. Zwischen Denen und den “ Kopftretern “ und Salafisten sollte man schon unterscheiden. Wenn diese Leute in ihrer Muttersprache angesprochen werden, wissen sie auch, daß sie gemeint sind. Da sehe ich nichts Verwerfliches daran. Die können nämlich diese ungebremste Zuwanderung an ungebildeten Fachkräften – auch aus dem eigenen Land – auch nicht nachvollziehen. Und mit dem Programm der AfD, was die Zuwanderung nach kanadischem Vorbild vorsieht, können wir doch Alle sehr gut leben – oder nicht ?

  122. #140 hamilcar (31. Aug 2013 13:14)

    Die Sprachen Russisch und Polnisch sollten ebenfalls verwendet werden und das flächendeckend. Diese Plakate können nicht von der RotFront zerstört werden.

    Wer sagt das? Es wurde auch schon mindestens ein türkischsprachiges Plakat der AfD von der „Antifa“ mit ihrem Mist verunstaltet.

    Sie haben wohl nicht viele Kenntnisse über diese „Antifa“?

  123. #110 Don Quichote

    „Für mich ist der Euro ein Problem, aber wenn wir hier “türkisch-islamisch” sind, ist der Euro von alleine kein Problem mehr, es geht alles den Bach runter.“

    Dann beachte noch einen Punkt. Die Türken & Co. werden sicher noch 3-4 Generationen brauchen um uns platt zu machen.
    Mutti oder Peer können das in Brüssel binnen Sekunden mit einer Unterschrift tun!

    Ich habe auch keinen Bock auf Islamisierung aber das Eurothema hat für mich höchste Priorität.

  124. Wieso mach PI Werbung für die AFD. Diese Partei denunziert Islam Kritik als Islamfeindlichkeit und zeigt sich durch die Teilnahme am Fasten Brechen keinerlei Distanz. Das nenne ich skrupellos im Angesicht, das alle drei Minuten ein Christ von derselben Ideologie getötet wird, mit der man nett plaudert. Diese Partei ist GENAU das was sie kommuniziert und nicht was naive in sie hineinprojizieren.

    Stopp für jegliche Unterstützung der AFD, wenn diese Partei über 5 Prozent kommt, wird sie vielleicht sogar ein links Bündnis unterstützen. Auf jeden Fall werden die Stimmen für die AFD eine CDU/FDP Regierung möglicherweise verhindern.

    Das die CDU das kleinere Übel ist als die linken Volksverräter sollte jedem klar sein.

  125. @#140 hamilcar:
    „Alle die hier im Kommentarbereich übelst reagiert haben, sind wahrscheinlich wirklich rechtsradikal und dumm“
    ————————————

    Muss das sein: AfD-Unterstützung mit genau den dämlichen Sprüchen, die hier auf PI zu Recht kritisiert werden??

    meine Verachtung …

  126. @#34 schlandter (31. Aug 2013 11:55)

    Die AfD braucht jede Stimme um in den Bundestag zu kommen, auch von den türkischen Mitbürgern!!

    D.h. ja nicht, dass sie für Islamisierung und Wohlstands-Einwanderung in unser Sozialsystem sind, das schließt Prof. Lucke und die AfD ganz klar aus, siehe Parteiprogramm.

    Gegen die Islamisierung hat er sich nicht ausgesprochen! Im Gegenteil, er sagt ausdrücklich, dass er nicht gegen den Islam sei.
    Unser Gegner ist aber eindeutig der Islam!

    Den AfD-Bashern hier sei gesagt, es gibt auch viele türkische Unternehmer und Mitbürger, die Sarrazins Buch gut finden, die integriert sind und ihr eigenes Geld verdienen und sich gegen eine Islamisierung von Deutschland und Türkei wenden. Güner Balci, Necla Kelek, Serap Çileli sind nur die Bekanntesten. Also bitte nicht so schwarz-weiß denken.

    Das ist richtig. Warum aber das Plakat in türkisch??

  127. http://korrektheiten.com/2013/08/25/zwoelf-anmerkungen-zur-afd/

    1. Kaum einer der Kommentatoren ist auf das zentrale Argument der Wechselwirkung von Politik und Metapolitik eingegangen, und keiner hat die Anregung aufgegriffen, von den erfolgreichen Methoden der Linken zu lernen.

    2. Man kann durchaus versuchen, zuerst eine Partei zu etablieren und von dieser gewonnenen Position aus auf die metapolitische Struktur des Landes einzuwirken. Nur muss man das auch wollen. Dieser Wille ist bei der AfD nicht erkennbar.

    3. Viele (E-Mail-Schreiber noch mehr als Kommentatoren) versichern mir, wie konservativ und rechts die Basis der AfD sei, und dass sie fast alle die JF läsen. Wenn das so ist, und ich zweifle nicht daran: Wie konnte eine solche Parteibasis sich ein Programm oktroyieren lassen, das ihren Überzeugungen ins Gesicht schlägt?

    4. Ich kann nicht erkennen, wie ausgerechnet eine Parteibasis, die schon beim ersten Test so viel Charakterschwäche hat erkennen lassen, imstande sein soll, zum ersten Mal in der deutschen Parteiengeschichte das eherne Gesetz der Oligarchie zu durchbrechen und der Parteiführung ihren Willen aufzuzwingen.

    5. Der Tenor in vielen Kommentaren lautet, die AfD sei die letzte, beste oder einzige Chance der Rechten, und dieser Chance zuliebe müsse man Kröten schlucken. Wer so argumentiert, zeigt, dass er durch seine eigene Verzweiflung erpressbar ist. Er wird es erst recht sein, wenn die Partei erst einmal im Bundestag sitzen sollte.

    6. Alle Argumente, die jetzt dafür sprechen, bestimmte heikle Themen bis nach der Bundestagswahl auszuklammern oder in regimekonformer Weise zu behandeln, werden nach der Bundestagswahl dafür sprechen, sie bis nach der Europawahl, der nächsten Landtagswahl, der übernächsten Bundestagswahl, letztlich bis zum Sankt-Nimmerleinstag zu vertagen.

    7. Wer sich von den Stimmen von Wählern abhängig macht, die etwas anderes wollen als er selber, wird gezwungen sein, eine andere Politik zu machen, als er selber will.

    8. Die Behauptung, die Anpassung der AfD an herrschende Ideologie sei nur Rhetorik und Taktik, wird durchweg von Leuten vorgebracht, die gar nicht in der Position sind, darüber zu entscheiden, ob sie tatsächlich Taktik ist.

    9. Ich kann nicht erkennen, warum die AfD-Führung für die Präferenzen ihrer Basis nicht genausoviel Verachtung zeigen könnte wie vor ihr die CDU-Führung.

    10. Alle erfolgreichen rechtsalternativen Parteien Europas, ohne Ausnahme, haben auf eine Strategie der Provokation, und eben nicht der Anpassung, gesetzt. Ich kann nicht erkennen, warum das in Deutschland anders sein soll.

    11. Eine Strategie der Leisetreterei ist erst unlängst von der Partei “Die Freiheit” versucht worden und spektakulär gescheitert. Daraus die Konsequenz eines more of the same zu ziehen und die Anpassung noch weiter und bis an den Rand der Selbstverleugnung zu treiben, ist eine Idee, deren Weisheit mir nicht einleuchtet.

    12. Es spricht nichts dagegen, den deutschen Parteienzoo um eine liberale eurokritische Partei zu bereichern. Nur kann dies kein rechtes Projekt sein.

    (Text von Manfred Kleine-Hartlage)

  128. Gut, meine Entscheidung ist nun gefallen:

    AFD, meine Stimme habt ihr nun auch verloren!

    Eigentlich war die Partei der einzige Grund um für mich zur Wahl zu gehen. Die Freiheit macht ja nicht mit. Das wars dann halt wohl.

  129. @ spiegel66 und aehnliche kommentatore
    “ Es gibt unzählige Türken, die mit dem Islam nichts am Hut haben. Und um genau die geht es, bzw. Deutschland als Deutschland erhalten wollen. Auch Türken können Deutsche werden! “

    dank euch allen, dem kann auch ich mich aus eigener gemachter erfahrung anschliessen:
    deutsch-patriotisch zu denken und zu handeln ist keine frage eines externen kriteriums,
    sondern eine mental-charakterliche sache.

    ich kenne (nicht nur) in kieler afd-zirkeln
    personen mit deutsch-untypischen merkmalen,
    die jedem „ich-bin-sehr-deutsch“-anhaenger
    das wasser reichen koennen, und zwar von charakter ueber bildung bis handeln.
    (klar, es gibt ausnahmen und umgekehrt)

    diese hoch integrierten bi-kulturellen mitglieder sind fuer die afd-politik sehr wertvoll, weil sie „in der anderen“ kultur eine vertrauensperson darstellen, die es gaschafft hat, der man vertraut, die hohen respekt und glaubwuerdigkeit geniesst.

    umgekehrt fuer die afd natuerlich auch,
    denn man erreicht (waehler-) kreise, die oft selbst die nase voll haben von „ihren“ integrationsunwilligen, kriminellen, faulen
    landsleuten, von pauschalisierungen als „problematische migranten“ etc.

    ich finde deshalb einleuchtend, wenn die afd eine kleine anzahl wahlwerbung auch in den grossen fremdsprachen sonderdrucken laesst,
    zb portugiesisch, englisch, frz, und auch tuerkisch-arabisch, voellig in ordnung.

    ich haette es als partei genauso gemacht,
    denn ich will alle menschen in diesem land
    direkt oder ueber kulturmittler erreichen, die meine politik potentiell suchen, und die ich als partei waehler existenziell brauche.

    deutsch denken und handeln ist grundlage –
    die deutsche sprache kommt dann automatisch.
    tip: gugelt mal “ afd landeshaus kiel “

    shabath shalom

  130. Haben sie es zurückgezogen?? Na dann gut.

    Ich wollte allerdings gerade auf meinen Wurzelhintergrund eingehen, den ich in einem Kandidaten gern reflektiert sehen will um mich vertreten zu fühlen.

    Ich bin zu einem Sechzehntel englisch, wäre aber auch mit einem Kandidaten einverstanden, der einen fünfzig bis hundert prozentigen englischen Wurzelhintergrund nebst daraus folgender Kompetenzen hat.Er oder auch sie kann gern in englischer Sprache an mich herantreten. Ein angeschlossenes Studium in Anglistik oder anglikanischer Theologie sowie z.B. einen wirtschaftlichen Hintergrund als Importeur englischer Marmelade (die englischen Würstchen mochte ich nie) sind ein Pluspunkt.Gern sähe ich auch nachgewiesenes Engagement innerhalb der englischen Brauchtumspflege und bei der Betreuung britischer Soldaten und ihrer Familien in Deutschland.

    Ich möchte aber auch darauf hinweisen, dass mein Wurzelhintergrund doch recht einzigartig in meiner Gemeinde ist. Wie besitzen aber eine kleine japanische Community, die mit wenig Auffand, ein oder zwei gezielt aufgehängte japanische Plakate (ich kann Ihnen sagen wo), sicher mehr Stimmen für die AfD generieren wird, als die umfangreiche türkische Community meiner größeren Nachbarstadt durch mehrere tausend türkische Plakate.

    Also „Konnichiwa!“ = mindestens fünf Stimmen.

    „Hello “ = mindesten eine Stimme aber da ist sicher auch mehr drin.

    Im Voraus vielen Dank. Immer gern zu Diensten

  131. #110 noblesse oblige

    Was hat man denn von den Protagonisten dieser Partei gehört, als die Kleinverdiener und Rentner in diesem Land mit einer Steigerung der Lebenshaltungskosten von fast 100% leben mussten ?

    Äh.. von welchem Land reden sie?
    In Deutschland sind die Lebenshaltungskosten seit der Jahrtausendwende um ca 10% gestiegen (bei einer Inflation zwischen 1 und 2 %)

    https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/EinkommenKonsumLebensbedingungen/Konsumausgaben/Tabellen/PrivateKonsumausgaben_FBG.html

  132. #124 le waldsterben (31. Aug 2013 13:03)

    Mein Tipp: Erststimme an PRO, DF oder einen guten Direktkandidaten, Zweitstimme mit AfD den Landesverrätern von CDU + Co. den Stachel ins Fleisch drücken.

    Etwas Besseres fällt mir derzeit auch nicht ein. Es sei, AfD leistet sich noch so einen Fauxpas. Etwas Koordinierung – gerade im Wahlkampf – sollte schon sein.

  133. Als AfD Sympathisant kann ich dieses Plakat nur strikt ablehnen.

    Wer hier lebt, soll die deutsche Sprache verstehen können, also auch ein Wahlplakat lesen können. Immerhin sieht Herr Basibüyük nach einem gut integrierten Mitglied der Gesellschaft aus …

    Trotzdem werde ich AfD wählen.

    XXZ

  134. @147 pablo

    bei dem wahlplakat werden keine integrierten türken angesprochen – sonst wäre das wahlplakat auf deutsch! das ist einfach unverschämt in deutschland wahlwerbung auf türkisch zu machen!!!

  135. Neukölln: Polizistin ins Gesicht geschlagen

    (…)Eigentlich war der Streifenwagen am Donnerstag wegen eines Verkehrsunfalls in die Karl-Marx-Straße gerufen worden. Doch die Beamten – die 33 Jahre alte Polizeikommissarin, ein Kollege und ein Auszubildender – konnten den Unfallort nicht gleich finden und fuhren langsam auf der rechten Spur. Schließlich hielten sie an. Daraufhin stoppte ein BMW neben ihnen. Der Fahrer schrie durch das geöffnete Fenster, die Polizisten sollten schneller fahren. Dann scherte der BMW vor dem Streifenwagen ein, und der Fahrer ging offenbar mitsamt seinem Beifahrer auf die Polizisten los.(…)

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article119574504/Attacke-auf-Polizistin-Henkel-fordert-haertere-Gesetze.html

  136. Es ist leider so, dass sich in der neuen Partei merkwürdige Leute einschleichen mit sehr egoistischen Motiven und teilweise kontraproduktiven Ansichten.

  137. Wenn auf Türkisch dann auch bitte in allen anderen Sprachen. Warum immer diese Extrawürste für die Türken? Es leben auch andere Ausländer in Deutschland die die AfD wählen würden. Die Herkunft des Mannes auf dem Plakat ist mir eigentlich Egal. Er sollte sich aber schriftlich zu allen Demokratiefeindlichen aufrufen des Koran distanzieren und das Grundgesetz als legitimes recht akzeptieren. Ich tue das und bin Ausländer.

  138. Ich finde es gut, dass sich ein türkischstämmiger Mitbürger in türkisch an seine „Leidensgenossen“ wendet!
    Selbst wenn ein Türke gut deutsch kann wird er an der AFD vorübergehen wie viele Deutsche ja auch, die sich von den Medien manipulieren lassen.
    Durch die türkische Ansprache hat wenigstens der türkische Migrant eine Chance seine Meinung zu ändern!

  139. #136 schmibrn
    Das ist das was ich gemeint habe. Für Sie geht es wohl nur um den Islam. Für mich geht es um mehr als nur das. Mir geht es um Deutschland an sich. Und da ist die Islamisierung für mich genauso ein Problem, aber nur ein Teil des Ganzen. Sie versuchen an den Syptomen rumzudoktern, ich will die Ursachen bekämpfen. Schon mal überlegt warum der Islam sich hier so breit macht? Weil es für viele keine Werte, nämlich unsere klassische konservative Werte, mehr gibt die es zu verteidigen gilt. Neben den € positioniert sich die AfD ganz klar gegen das EEG. Es ist ebenfalls gegen einen Syrien-Krieg.

    Und machen wir uns nichts vor. Ein Islam freies Deutschland wird und kann es nicht geben. Sollte das rein fiktive Szenario eintreten, wäre das nur ein Pyrrhussieg über all die Jahre. Da Deutschland dann arm wie ein Kirchenmaus wäre, alle Kompetenzen nach Brüssel abgegeben hat und als Bundesstaat in der EU aufgeht, würde man es vollständig marginalisieren … mit dem kommenden Beitritt der Türkei.

    Aber genug dazu. Ich werde jetzt wieder Flyer verteilen gehen. Wir hatten genug Zeit zum rumsitzen, jetzt ist die Zeit zum handeln angesagt. Wer für seine Überzeugungen nicht eintritt, darf am Ende nicht jammern.

  140. @ #44 Frauenzimmer (31. Aug 2013 12:00)
    Bravo!!! Der beste Appell hier seit Wochen!
    Einer meiner Nachbarn ist Türke, verheiratet mit einer deutschen Frau und aus Liebe zu ihr – (sie hat ihn überzeugt und nicht bequatscht) aber auch nach reiflichem eigenen Überlegen – vom lax gehandhabten Islam abgefallen und zum Christentum übergetreten. Beide Kinder werden katholisch erzogen und tragen christliche Namen. Türke möchte er aber bleiben, weshalb er bis heute nicht die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen hat. Er hat den deutschen Staat bislang nicht einen einzigen Cent gekostet; ganz im Gegenteil. Ein Mensch also, der seine Nationalität hoch achtet und sie nicht hergeben möchte. Er tut damit genau das, was die meisten hier an vielen ihrer deutschen Mitbürger vermissen: Er steht zu seinem Land und zu seiner Nation.
    Der Mann ist bestimmt eine ungewöhnliche Ausnahme, aber sicherlich nicht die einzige im Lande. Welche Partei seine Frau wählen wird, weiß ich nicht.
    Aber eine Partei, die solche „Türken“ wie Herrn Aslan Basibüyük in ihren Reihen hat, kann ich problemlos wählen!
    Deshalb, soweit Ihr der AfD anhängt: Hört bitte auf, Euch von ein paar in türkischer Sprache verfaßten Handzetteln auseinanderdividieren zu lassen! Alle SED-II-Blockparteien lachen sich darüber nur in ihre feisten Fäustchen.

    Don Andres

  141. Übrigens gibt es hier hoch talentierte Photoshop Künstler-

    Würde michüber „Kunstwerke mit folgenden Motiven freuen:

    1. Man nehme ein Bündnis90 die grünen Plakat und packe eine Burkafrau drauf. Dazu noch eine Moschee als Hintergrund-Text: Für noch mehr Islam und oder einen Irren Moslem mit aggro Gesicht: Für mehr Toleranz und Schariakonformes miteinander-VEGETARIER wählen GRÜN oder ein schickes halal ausblutendes Lämmchen: RELIGIONSFREIHEIT! Der ISLAM gehört zu Deutschland oder Deutschland wird islamisch? Künstlerische Freiheit eben….

    2. Ströbele mit dem Tex: Inzest beim Menschen muß Straffrei werden.

    3. Cohen Bendit: Pädophile lieben mein Buch: Der große Basar

    4. Schäuble: DEIN ist MEIN!

    5. Merkel ….tja, reicht eigentlich auch das Gesicht allein oder?

    Noch Vörschläge?

  142. @ 118 noblesse oblige

    Könnte mir vorstellen, dass die AfD Spenden von Großbetrieben erhält, denen die Energiewende stinkt und die vor der Entscheidung stehen, Arbeitsplätze ins günstigere Atomstromausland verlegen zu müssen oder einen letzten Versuch zu machen, eine ernsthafte Opposition zu fördern. Da fließen vielleicht richtig große Summen, wer weiß?

    Das Plakat finde ich auch zum K….., aber:
    Der Mann, vielleicht tatsächlich mit vernünftigen An- und Absichten, ist politisch unerfahren und hat über die Wirkung auf islamkritische Kreise nicht genug nachgedacht. Wenn er die Sache mit der AfD-Spitze abgesprochen hätte, was ja offenbar nicht der Fall war, wäre ihm sicher klar geworden, was er damit anrichtet.

    Wie schon weiter oben gesagt: es gibt keine Partei, die sich zu 100% mit den eigenen Zielen deckt. Die AfD ist ein Hoffnungsschimmer in der nicht vorhandenen Oppositionslandschaft. Was daraus wird, muss man abwarten. Es ist schon beachtlich genug, was die in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt haben. Das Spricht für höchste Motivation, Tatendrang und Fachkompetenz.
    Mehr hat im Moment keine andere Partei zu bieten.

  143. Merken einige Kommentatoren nicht, wie sehr die sich veräppeln lassen?
    Und wie schnell einige von hü nach hott wechseln ist erschreckend!!

  144. Liebe PI-Redaktion! Seit geraumer Zeit verfolgt mich ständig diese Werbung auf eurer Seite,Welche ich wirklich als belästigend empfinde!
    http://www.muslima.com/German/?ovchn=GGL&ovcpn=German+Germany+Content+Image+Ads+Muslim+Groups&ovcrn=image+ad&ovtac=PPC&V1&gclid=CIqZ5-PJp7kCFQZc3godzH4AOQ

    Frage:Muss das wirklich sein? Noch bin ich ein treuer Leser von PI,aber wenn sich das mit dieser art Werbung häuft weiß ich nicht ob das dabei bleibt…

    Mit freundlichen Grüßen, euer EDE!

  145. Ich gebe zu, diese Plakataktion ist erklärungsbedürftig. Aber wer weiß, vielleicht ist das ganze nur eine geschickte Provokation, die von AfD-Gegner durchgeführt wurde (wie z.B. #163 Bananistanerin andeutet).

    Aber wie auch immer: Ich werde sebstverständlich die AfD wählen!

  146. #136 Cyberdawn (31. Aug 2013 13:11)

    „Ich hatte AFD wählen wollen und auch in meinem Bekanntenkreis versucht die AFD bekannt zu machen.

    Beides ist hiermit beendet.“
    ***********************************************

    Also dann doch lieber eine 1,x%-Partei?
    Der Dank des Establishment ist Ihnen gewiss!!!

  147. #161 MeeBo (31. Aug 2013 13:32)

    Das ist das was ich gemeint habe. Für Sie geht es wohl nur um den Islam.

    Kommen Sie mir nicht mit diesem billigen sozialpädagogischen Unterstellungen, das zieht bei mir nicht. Und die Islamisierung hängt nicht an den fehlenden Werten. Es liegt schlicht am demographischen Selbstmord. Von einem islamfreien Deutschland habe ich ebenso wenig gesprochen, wie von einem von Kommunisten und Fascchisten freien Deutschland. Lassen Sie diese konstruierten Unterstellungen. Und trotzdem sind diese Ideologien für einen Demokraten abzulehnen. Und wenn Prof. Dr. Lucke sagt, dass er „nicht islamfeindlich“ ist, dann ist das eine klare Aussage.

    Verteilen Sie weiter schön Ihre Flyer und treten Sie dafür weiter ein.

    Ich sag’s Ihnen auch nochmal: Islam – NICHT DEN KLEINEN FINGER!

  148. Ein Wahlplakat macht eine Partei unwählbar? Ihr habt Euch doch heute mit dem Hammer gekämmt.

    Klar sollen sie jede Stimme mitnehmen, um den Euro-Wahn zu beenden. Dabei muss man auch mal über seinen eigenen Schatten springen und alle Wähler ansprechen.

    Gibt es nebenbei niemanden, dem die Vorsortierung des Wahl-O-Maten sehr merkwürdig vorkam? Die AfD wird da irgendwo unter den <0.1% Parteien vergraben, damit sie bloß niemand findet.

  149. #165 Ede (31. Aug 2013 13:40)

    Das ist von deinen Cookies gesteuert, kommt nicht von PI.
    wenn du diese oder ähnliche Seiten besuchst, kommt das Intervall artig dann in deiner platzierten Werbung ! relax

  150. #119 schmibrn (31. Aug 2013 12:58)

    Unfassbar!

    Mit etwas intellektueller Anstregung kann man es durchaus fassen:

    Wir brauchen keine ultraorthodoxen Betonköpfe von vorvorgestern. Die sind in 0,x-Splitterparteien viel besser aufgehoben.

    Wir brauchen eine moderne – und konservative – Kraft, die ihre Chancen erkennt und nutzt.

    Der alldeutsche Reichsverband der reindeutschblütigen heimattreuen Kaninchen- und Zwerghuhnzüchter mag vielleicht eherne unumstößliche Prinzipien haben – in Stein gemeißelt und in Erz gegossen – aber die Zeit ist über ihn hinweggerollt. Wir leben im 21. Jahrhundert und müssen versuchen mit den Mitteln – und Menschen – des 21. Jahrhunderts unseren Zielen näherzukommen.

  151. Bei der AfD ein unauthorisiertes Plakat

    bei den “ Grünen “ ?

    Polizei ermittelt wegen Hetze gegen Grünen-Plakat

    Ein Landtagswahl-Plakat der bayerischen Grünen in türkischer Sprache ist im Internet das Ziel von Anfeindungen geworden – jetzt ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Volksverhetzung. Es müsse geprüft werden, ob bei der Kritik an dem Plakat eine Straftat vorliegt, sagte ein Sprecher der Polizei Unterfranken am Mittwoch und bestätigte damit einen Bericht der „Main-Post“

  152. @154 LEUKOZYT,

    Wenn es nicht um Abstammung geht,sondern um Willensdeutschsein, muss man den Wahlkampf so anlegen, dass jeder Abstammungshintergrund explizit gewürdigt wird um an Personen gleicher Abstammung herantreten zu können, die ebenfalls 100% deutsch denken, wenn auch in einer anderen Sprache.

    Wenn eine Partei beim deutschen Wähler unbekannt ist, ist es wichtig die Minderheiten in ihrer Muttersprache anzusprechen. Sozusagen um die Bevölkerungsalternative für Deutschland zu werben.

    Find ich geil!

  153. Die interlektuelle Auseinandersetzung mit dem Thema Stimmenvermehrung für eine vernünftige Partei scheint hier einigen Kommentatoren abhanden gekommen zu sein. Visionäre versinken nicht in Emotion und falschem Patriotismus. Wenn eine Alternative dann die AfD sonst nichts. Oder wollt ihr, dass sich Deutschland wirklich abschafft.

  154. @167 bourguignon
    das Establishment-zb.AfD-freut sich erst recht,wenn man einen Teil davon wählt

  155. Ich fand das Plakat auf den ersten Blick witzig und als einen Schlag ins Gesicht der Verleumder von AfD (habe übrigens selbst schon einschlägige Erfahrungen gemacht bei einer Wahlkampfzettel-Verteilaktion). Nach dem zweiten Blick würde ich sagen: Als großes an alle Menschen gerichtetes Plakat ist es das falsche Signal; denn wir wollen doch in Deutschland auf Deutsch Wahlkampf machen. Auf den dritten Blick erfuhr ich, dass dies nur ein Handzettel ist, den der Kandidat in türkischen Kreisen verteilen will. Und das finde ich wieder genauso witzig wie nach dem ersten Blick. Er sollte aber – aus volkserzieherischen Gründen, diesmal gegen die ins Türkische Eingekapselten – die deutsche Übersetzung dazu stellen.
    Fazit: Finde ich gut. Und die vielen Einwände halte ich für engstirnig.

  156. Jeder anderen Partei würden Vorwürfe gemacht, bei der AfD ists jetzt mutig und selbstbewusst? Ne Danke, die wähl ich nicht.

  157. #179 Gourmet

    Wir leben im 21. Jahrhundert und müssen versuchen mit den Mitteln – und Menschen – des 21. Jahrhunderts unseren Zielen näherzukommen.

    Klar Kumpel, dann wären Sie im 20. Jahrhundert mit Ihrem Super-Intellekt auch gut in den kommunistischen und faschistischen Systemen den Zielen des damaligen Zeitgeistes näher gekommen.

    Es ist mir wirklich sch… egal, von Leuten als Betonkopf beschimpft zu werden, die jeglich Pflicht zur Wahrheit über Bord werfen. Hauptsache man kommt politischen Zielen nahe – funktioniert in Deutschland auch ziemlich gut…

  158. #168 MeeBo

    Ein Islam freies Deutschland wird und kann es nicht geben.

    Was ist denn das für ein Unsinn?

    Ein islamfreies Deutschland hat es 2000 Jahre lang gegeben. Leute wie Sie wollen uns die Anomalie als vermeintlich alternativlosen (!) „Normalzustand“ einreden.

    Die AfD ist für Islamkritiker und deutsche Patrioten nicht mehr wählbar.

  159. Das kann doch nicht wahr sein!Jetzt plötzlich sollen wir die Türken brauchen,um diese hoffnungsvolle Partei in den Bundestag zu hieven.
    Mir war lange nicht so schlecht und mein Tag ist versaut.
    Warum fällt mir gerade jetzt ein,dass es ja die Türken waren,die unser Land aufgebaut haben?

  160. #189 schmibrn (31. Aug 2013 13:55)
    #179 Gourmet

    Wir leben im 21. Jahrhundert und müssen versuchen mit den Mitteln – und Menschen – des 21. Jahrhunderts unseren Zielen näherzukommen.

    Klar Kumpel, dann wären Sie im 20. Jahrhundert mit Ihrem Super-Intellekt auch gut in den kommunistischen und faschistischen Systemen den Zielen des damaligen Zeitgeistes näher gekommen.

    Es ist mir wirklich sch… egal, von Leuten als Betonkopf beschimpft zu werden, die jeglich Pflicht zur Wahrheit über Bord werfen. Hauptsache man kommt politischen Zielen nahe – funktioniert in Deutschland auch ziemlich gut…

    Wenn Sie gerne eine 0,x-Partei wählen wollen, bleibt Ihnen das unbelassen. Ich und eine mittlerweile recht ordentliche Zahl von mir überzeugter Familienmitglieder, Freunde und Bekannter wählen AfD. Ganz egal was kommt . da bin ich auch ziemlich betonköpfig.

  161. Hui, hier kriegen aber einige ganz schön Muffensausen 😀

    Ist also nicht authorisiert, ja? Wo ist eine offizielle Erklärung auf einer offiziellen Internetseite? Bei der Alternative RP findet man nichts und erst Recht nicht auf der Bundesseite. Drei Wochen haben sie noch Zeit dazu.

    Da geht die Muffe, weil viele es ahnen, dass diese Aktion viele Stimmen gekostet hat. Da muss jetzt eine Gegenaktion zumindest in Form einer Klarstellung her, noch besser wäre eine geschickte Rechtsblink-Aktion, die natürlich so genial sein müsste, dass sie gleichzeitig nicht der AfD-Wahltaktik entgegenläuft, keine Angriffsfläche zu bieten.

    Die AfD erklärt ja auch immer, sie wolle gar keine rechte Politik machen, und man liest immer wieder, wer sich an sowas störe, der sei sowieso nicht die Zielgruppe.

    Also bitteschön, dann wähle ich halt wen anders, ich will euch ja keinen Applaus oder gar eine Wählerstimme aus der „rechten Ecke“ verschaffen 😀 Dann fischt mal schön weiter im trüben Altparteien-Biotop und bei „integrierten Türken“, die man komischerweise auf Türkisch ansprechen muss 😀 Wohl bekomms und viel Erfolg.

  162. #186 rechtsausleger (31. Aug 2013 13:51)

    Ansichtssache.
    Bloß dann bitte nicht heulen nach der Wahl, wenn mal wieder alles beim alten geblieben ist!
    Masochismus – so nennt man das wohl…

  163. Der linke Orakel wirt den Betonköpfen offenbaren, dass Herrn Aslan Basibüyük der gute AFD’ler ist, und genetisch bedingt kein Natzi sein kann, die anderen aber schon! Dumm, Dümmer, Antifa!

  164. #192 Gourmet

    Wenn Sie gerne eine 0,x-Partei wählen wollen, bleibt Ihnen das unbelassen. Ich und eine mittlerweile recht ordentliche Zahl von mir überzeugter Familienmitglieder…

    Das ist genau der Unterschied zwischen uns beiden. Mich interessiert nämlich nicht, wie hoch die Anzahl der Menschen ist, die hinter einer Ideologie oder Partei oder dem was gerade „up to date“ ist, hinterher rennen.

  165. @192

    ich wähle grundsätzlich die partei von der ich am meisten überzeugt bin – vollkommen egal ob die partei in den prognosen im 0,x bereich liegt. alles andere ist nur „das kleinere übel wählen“ und einfach kein demokratisches verhalten.

  166. #174 KDL

    genau so ist es-sonst fragt einfach klar bei der AFD nach-habe ich zb direkt auf Facebook gepostet- und erwarte öffentlich Anwort-und da ist sie schon, die sind aber auf zack 3 Minuten hats gedauert, also nutzt bitte auch facebook um euren Unmut kund zu tun. Danke

    Hier die Antwort eines AFDler schriftlich:

    Jörn Bartels: dieser Flyer war nie, nur auf türkisch und wurde nie nur auf türkisch gedruckt oder verteilt, es war _IMMER_ Deutsch mit drauf geschrieben, und sollte lediglich zur Aufklärung dienen, das was es gibt was nur türkisch ist, ist Fake.

    Laut Telefonat von eben:

    Wahlstand-Mitwahlkämpfer: Es ist so, das der Herr die Wahlkampfplakate zu nutzen versucht, um AFD-Wähler abzuschrecken. Es wird konsequenzen geben.

    Ihn jetzt raus zu scheissen würden die entsprechenden „Parteien/Religionsgemeinschaften“ ausnutzen zwecks Propaganda gegen rechts. Er wird sich schon selbst gehen, denn der Wind der ihm jetzt entgegen pfeift ist eisig…

    Ich kann nur betonen, spielt nicht die Merkel, das Fähnlein im Wind, weil so ein U-Boot aus dem Islamverband sich eingeschlichen hat, Wahlplakate eigenmächtig druckt und EUCH VERTREIBEN und SCHWÄCHEN will.

    DENKT BITTE NACH !

    Wem nützt es, wenn ihr die AFD nicht mehr wählen wollt?

    (kann einen ja schon aufregen, das einige Wähler so leicht zum stolpern zu bringen sind. Hopp, aufstehen, weitergehen 😉 Tschakka! )

  167. @#193 Grafenwalder (31. Aug 2013 14:08)
    Genau darum geht es!Wenn der Mxxxlmann das deutsche Wahlplakat nicht versteht,hat er gefälligst sein Kreuz in Istanbul zu machen.

  168. #44 Frauenzimmer

    Genau: Wieviele Einwanderen, auch und besonders Türken, die hier leben und genau das Deutschland lieben und schätzen, das die meisten hier erhalten wollen, wären froh einer Partei ihre Stimme geben zu können, die genau das will.
    Mich würde der Prozentsatz von hier lebenden aus islamischen Ländern stammenden Leuten interessieren, die alles wollen ausser eine Islamisierung Deutschlands. Schätze es sind nicht wenige.
    Diese Leute sind ungeheuer wichtig, weil sie belegen, dass das Anliegen, um das es eigentlich geht, nicht rassistisch ist und weil sie für Deutschland sind, und auch kämpfen würden. Dessen bin ich mir ganz sicher. Kenne einige dieser Sorte.

  169. Ihr zerfleischt euch jetzt gegenseitig wegen eines Wahlplakats. Das ist genau das, was dem mittlerweile omnipräsenten Bonismus in die Hände spielt. Alle wählen dann irgendwelche Splitterparteien und nichts wird sich ändern. Auch PI Kommentatoren sind nur billiges Stimmvieh. Wie ich schon vermutet habe; Deutschland schafft sich ab.

  170. Damit ist die AFD auf der Liste der unwaehlbaren Parteien! Eine Partei die mit Plakaten in einer anderen Sprache als Deutsch wirbt, ist unwaehlbar! Ein Wahlplakat enthaelt nur ein paar (in der Regel einfache) Worte und wer selbst die nicht versteht darf normalerweise noch nicht einmal Wahlrecht haben. Wer waehlen will muss auch verstehen koennen (und zwar in der LANDEDsprache und die ist NOCH Deutsch), worum es geht, was (Inhalt) er waehlt. Pfui Teufel, AFD!!!!

  171. Und auch noch ein Wort zu dem PI-Zeilen dieses Artikels:
    Es so hinzudrehen, dass diese Aktion dazu dient, gegen linksextreme Anschuldigungen sich zu wehren, ist ganz schwach.

    Sorry, das wirkt hilflos.

  172. Mal ne Frage an die Kommentatoren , die für vielfältige Plakatsprachen argumentieren – oder gleich mehrere Fragen:

    Sind Menschen, die einen deutschen Pass besitzen, aber die deutsche Sprache oder deutsches Aussehen als Hinderungsgrund ansehen einen Kandidaten zu wählen wirklich integriert und wenn ja wo rein?

    Wenn die AfD in den Umfragen zur Zeit bei 3% liegt und viele deutsche Wähler, die die Mehrheit darstellen (ups), die Partei nicht kennen, wie viel Prozent an Stimmenzugewinn ist zu erwarten, wenn die AfD sich nun in deren verschiedenen Muttersprachen an Minderheiten wendet. Mal realistisch!

    Sehen Sie Deutschland als zufällig eingegrenzte Fläche, mit einer ebenso zufällig deutsch (oder auch nichtdeutsch) sprechenden Population die ebenso zufällig noch ein paar historische Gebäude in der Gegend zu stehen hat, die zum Weltkulturerbe erklärt wurden und eine mehr und mehr vergessene irgendwie auch zufällige Kultur aufweist, die einzig auf diesem Boden aber ganz zufällig so entstand und ebenso auch von jeder anderen Population hätte hervorgebracht werden können?

    Gibt es irgend Etwas was man als deutsch bezeichnet, das Sie erhalten möchten, wenn nicht einmal die Sprache ein Kriterium darstellt?

    Gibt es außer der Angst vor dem Verlust des Wohlstandes noch weitere Argumente die für die AfD sprechen?

  173. #34 schlandter

    Den AfD-Bashern hier sei gesagt, es gibt auch viele türkische Unternehmer und Mitbürger, die Sarrazins Buch gut finden, die integriert sind und ihr eigenes Geld verdienen und sich gegen eine Islamisierung von Deutschland und Türkei wenden. Güner Balci, Necla Kelek, Serap Çileli sind nur die Bekanntesten. Also bitte nicht so schwarz-weiß denken.

    …. Sarrazins Buch wurde nie in türkisch veröffentlicht ! Also wozu dann für die türkischen UNTERNEHMER und MITBÜRGER die Wahlplakate in türkisch ? völliger Mumpitz ! Ich bleibe bei meiner scharz-weiß Denke. Ein +Deutscher, sprich Türke/mohammedaner, der die deutsche Sprache nicht beherrscht, hat bei einer Wahl der Deutschen nichts, aber auch gar nichts verloren. Es ist NICHT die Wahl der Bevölkerung Deutschlands, sondern die Wahl des deutschen Volkes !!!

  174. Bei den Plakat handelt es sich um einen entwurf, der höchstwahrscheinlich nie veröffentlicht wird. wenn dann auf private Faust des Kandidats.

  175. Die gleichen die vor 4 Jahren dachten Horst
    Schlämmer
    macht in Deutschland wirklich Wahlkampf, lassen sich von diesen einem Plakat so aus der Ruhe bringen und sind verunsichert ?
    Etwas mehr Gelassenheit und erwachsene Reife bis zum 22.Sebtenber sollten wir doch noch haben

  176. Ich habe nichts gegen Aslan Basibüyük, die AfD oder gesetzestreue, integrierte oder um Integration bemühte Ausländer, deswegen bin ich auch über einige Kommentare hier sehr verwundert. Allerdings stört mich auch etwas an dem Plakat und das hat nur indirekt mit dem Herrn Basibüyük und rein gar nichts mit der AfD zu tun. Mich stört, das es offenbar wahlberechtigte „Deutsche“ in diesem Land gibt, die nicht genug Deutsch können um ein simples Wahlplakat zu lesen. Das ist ein unmöglicher Mißtand und ein Ergebnis der total verfehlten Integrations- und Zuwanderungspolitik von CDUSPDGrüneFDPLinke.

  177. Um vielleicht mal Ruhe in die Sache zu bringen.Ist dieses Plakat Parteiprogramm oder ist dieser Aslan Basibüyük ein U-Boot?
    Wer bitte klärt auf??

  178. Liebe Mit-PI-Leser, bitte versucht mal, einen klaren Kopf zu behalten. Ich finde diese Plakataktion auch lächerlich und mich hat es ehrlich gesagt schockiert, dass sogar die AfD sich so etwas erlaubt und auch mein Vertrauen in die Partei ist dadurch ehrlich gesagt ziemlich angeknackst.

    Aber bitte fasst darauf aufbauend nicht den Entschluss, dass die AfD für euch als Alternative flachfällt, denn nichts desto trotz verspricht das Wahlprogramm in Sachen Zuwanderung und Euro entscheidende Änderungen, die Deutschland dringendst (!) braucht! Bitte lasst euch nicht dazu hinreißen, aus einer emotionalen Reaktion auf diese Plakataktion heraus der AfD die Stimme zu verweigern, wenn ihr bisher vorhattet sie zu wählen.

    Denkt an Deutschland, denkt an die politische Gestaltung der nächsten Legislaturperiode. Allein schon, um den fünf Sozialistischen Einheitsparteien klarzumachen, dass das Volk es sich nicht gefallen lässt, wenn man dauerhaft an ihm vorbeiregiert, ist es von entscheidender Bedeutung, dass die AfD den Einzug in den Bundestag schafft.

  179. AFD, sorry, aber ihr spinnt! Wie könnt ihr einerseits für härtere Einwanderungsgesetze sein, andererseits türkische Wahlplakate drucken, die für diejenigen Ausländer, die tatsächlich integrationsbereit sind und deutsch lernen, ein Schlag ins Gesicht sind? Ich habe den Eindruck, ihr habt nicht den Mumm, die „politische Korrektheit“ tatsächlich zu hinterfragen.

  180. So, ich warte nun mal ab was von der AfD zu diesem Debakel noch kommt. Die zukunftsfähigen Kommentatoren hier, haben mich aber etwas stutzig gemacht.

    Ich suche keinen alternativen Weg in die NWO und ich habe nicht das Geringste gegen Taubenzüchter, die übrigens im Ruhrpott eine deutsch polnische Intergationsmaschine waren und ein auch in England und den USA weit verbreitetes kleines Vergnügen im harten Alltag der Arbeiterklasse (lol) darstellten.

    Derlei uninformierter Snobismus geht mir gehörig gegen den Strich!

  181. Herr Basibüyük hat auf seiner Facebookseite viele deutsche Freunde.
    Ich habe ihn nur mal kurz getroffen an einem AFD Stand in Koblenz.
    Er machte auf mich einen netten Eindruck. Übrigens demonstrieren in Istanbul zur Zeit jede Menge Türken gegen die Islamisierung ihres Landes.
    Ich denke mal das Ziel von PI ist gegen die Islamisierung des Landes zu kämpfen und nicht gegen die Menschen die hier leben. Auch wenn sich das teilweise überschneidet.
    Da ich auch in der AFD und bei PI Koblenz bin und in der Nähe wohne wäre ich bereit mit Herrn Basibüyük ein von PI autorisiertes Interview zu führen.
    Vielleicht wäre es für viele Leser hier interessant eine Stellungnahme aus erster Hand zu bekommen anstatt diesen Mann vorzuverurteilen.
    Vielleicht ist er ja sogar auf unserer Linie.

  182. Ich sehe das als Einzelaktion, der man keine große Bedeutung beimessen sollte. Den Sinn darin sehe ich allerdings nicht, denn es gibt gut integrierte Türken, die AfD wählen werden. Nur sprechen die auch deutsch. Diejenigen, die auf Plakate in türkischer Sprache angewiesen sind, zählen sicher nicht zum Wählerpotenzial. Ein Parteiausschluss dieses Kandidaten wäre angebracht.

  183. Ich hatte bereits vor einiger Zeit an die AfD Fragen bzgl. deren Stellung zum Islam gestellt.
    Da ich eine klare Aussage dazu nirgends fand. Bis heute habe ich dazu keine Antwort erhalten.

  184. Für mich ist AfD keine Alternative. Es ist ja auch nicht so, daß es für ProDeutschland bei dieser Wahl um nichts geht, weil die Partei keine 5% schaffen kann. Die Wahlkampfkostenerstattung fließt nur bei mindestens 0,5% Stimmenanteil. Das könnte für die Zukunft der Partei ausschlaggebend sein.

  185. Für die AfD sollten wir doch mehr Gelassenheit und erwachsene Reife bis zum 22. September haben.
    Freuen wir uns doch auf das TV- Duell morgen

  186. Eine “Alternative für Deutschland” soll nicht türkisch sein – türkische Wege sind bei etablierten Parteien zu finden.

    Für die rot-grünen AfD-Gegner dürfte diese Kampagne ein Schlag ins Gesicht sein. Ob diese Form des Wahlkampfes jedoch auch zu weniger Angriffen linker Schläger auf AfD-Politiker führen wird, bleibt abzuwarten. (ph)

    Hoffentlich steht die Mehrheit der Partei nicht hinter diesem Plakat.
    Denn es ist widerlich und dumm zugleich.

    Dumm, weil die Anbiederung an Türken Stimmen kosten und nichts nutzen wird.
    Stellt eine Partei die Globalisierungspolitik für Wirtschaftslobby in Frage, wird sie unabwendbar für „Rechts“ erklärt und bekämpft.
    Nicht die Türkenliebe ist entscheidend, sondern die Interessen der Wirtschaft.

    Gewisse FDP-ähnliche Strömungen in AfD sind nicht zu leugnen.
    Wer Zeit und Lust hat, soll hingehen und die Lakaien der Wirtschaftsbosse aus der Organisation jagen.
    In der neuen Partei ist noch vieles offen.

  187. Wer lesen kann ist im Vorteil!!
    Wie oft muß hier noch wiederholt werden das das Plakat von der AfD nicht erlaubt wurde??
    Bei einem nicht geringem Teil der Kommentatoren
    erhärtet sich der Eindruck das falsche Forum gewählt zu haben!Auf der NPD -Website wärt Ihr unter Gleichgesinnten!!
    Ich für meinen Teil möchte keinen Adolf an der Hand und kein Großdeutsches Vaterland!!
    Ich wäre schon hochzufrieden wenn der Eurowahn
    beendet wird,Volksabstimmungen eingeführt werden,Energie bezahlbar bleibt und Einwanderung auf nützliche Zuwanderer beschränkt wird.
    Der kleinste Nenner dafür ist und bleibt die AfD!
    Die Tastaturhelden werden das Rad der Geschichte nicht mehr zurückdrehen!!
    Es geht nur noch um Schadensbegrenzung!!

  188. Niedliche Aufregung. Natürlich würde die AfD reine CDU/FDP-Politik machen. Den EU-Superstaat aufbauen, Deutschland abschaffen, Türkei in die EU – das ganze Programm wie man es von Merkel, Kohl und Genscher kennt.

    Ich werde sie aus den gleichen prinzipiellen Gründen wählen, aus denen ich bei den letzten EU-Wahlen die Piraten gewählt habe. Sie nehmen den verhaßten Blockpolitikern Geld weg, zeigen, daß eine neue Partei relativ erfolgreich sein kann. Nicht- und Ungültig-Wähler interessieren nicht, ebenso wenig die ganzen Splitterparteien, die nicht einmal 0,1% erreichen.

    Die AfD wird nach den Wahlen sowieso zerbröseln, weil sie zwei Flügel unter einen Hut bringen muß, die letztlich unvereinbare Prioritäten haben. Würden Sie lieber in einem sozialistischen Deutschland oder in Singapur leben? Das ist die Gretchenfrage, und nein, es geht dabei nicht um Sozialismus. Wer nicht zur Singapur-Fraktion gehört, hat von der AfD nichts zu erwarten, jede Stimme der Singapur-Fraktion ist bei der AfD besser aufgehoben als bei CDU/FDP.

    Man darf Wahlen nicht zu wichtig nehmen. Aber sie bieten die Möglichkeit, ein Nein zu sagen, das gehört wird. Das lauteste Nein wird diesmal von der AfD kommen.

  189. #16 Midgaardschlange (31. Aug 2013 11:42)

    Was soll mir dieses Plakat sagen?
    Mir sagt es folgendes: Für mich unwählbar!
    Wer meine Wählerstimme haben mächte muss mit mir in meiner Sprache reden. Das ist (noch) Deutsch.
    Schämt euch AfD

    Genau solche Reaktion will dieses Plakat erzeugen.

    Es wird sicherlich eifrig daran gearbeitet, AfD zu diskreditieren, da sie für die politische Klasse gefährlich geworden ist.

    Dieses Plakat ist ein sicheres Mittel dafür, denn so etwas ist für potentielle AfD-Wählerschaft ein rotes Tuch. Die politische Klasse ist über die tatsächliche Stimmung in der Bevölkerung ja bestens informiert.

    MAN SOLL ES ALS SABOTAGE-AKT DER EINGESCHLEUSTEN POLITISCHEN GEGNER BETRACHTEN.

  190. #223 ike (31. Aug 2013 14:57)

    Wer lesen kann ist im Vorteil!!
    Wie oft muß hier noch wiederholt werden das das Plakat von der AfD nicht erlaubt wurde??
    Bei einem nicht geringem Teil der Kommentatoren
    erhärtet sich der Eindruck das falsche Forum gewählt zu haben!Auf der NPD -Website wärt Ihr unter Gleichgesinnten!!
    Ich für meinen Teil möchte keinen Adolf an der Hand und kein Großdeutsches Vaterland!!

    Wo findet sich die Stellungnahme der AfD und wo finde ich eine Stellungnahme zum Islam?

    Und tun Sie uns den Gefallen, legen Sie diese dümmliche Nazikeule weg.

    Es wird immer schwerer sich mit der AfD zu identifizieren, wenn ich hier die Sprechblasen der Grünen und Linken unter den AfD-Anhängern immer wieder zu lesen bekommen, statt Fakten und Argumenten.

  191. Asylanten: NRW weiß nicht mehr wohin

    Sa., 31.08.2013
    Asylbewerber aus Tschetschenien Flüchtlingszahlen steigen drastisch

    Die Zahl der Asylbewerber steigt wieder an. Derzeit kommen vor allem Flüchtlinge aus der Russischen Föderation; hier vor allem aus Tschetschenien. Die sieben Aufnahmeeinrichtungen in NRW sind nahezu ausgelastet. Die zuständige Bezirksregierung in Arnsberg sucht nach Lösungen.
    Von Elmar Ries

    Der Zustrom von Asylbewerbern nach Deutschland ist in den vergangenen Monaten dramatisch gestiegen – und das vor allem in NRW. Nach Sinti und Roma, die im vergangenen Jahr zu Tausenden vom Balkan flohen, kommen derzeit vor allem Asylbewerber aus der Russischen Föderation. Überwiegend stammen sie aus Tschetschenien. Im ersten Quartal 2012 beantragten rund 4200 Menschen in NRW Asyl, im gleichen Zeitraum dieses Jahres waren es über 6300 – knapp ein Viertel kommt aus dem Kaukasus.

    In den inzwischen sieben Aufnahmeeinrichtungen des Landes – eine befindet sich in Schöppingen – herrscht inzwischen wieder eine drangvolle Enge. Wohin mit denen, die auch in den kommenden Monaten kommen werden? Politik und Behörden haben Angst davor, dass die Stimmung in der Bevölkerung kippt.

    In Wimbern, einem 800-Seelen-Dorf am Rande des Sauerlandes, probt die Bevölkerung den Aufstand. Die Arnsberger Bezirksregierung,die mit ihrem Kompetenzzentrum landesweit zuständig ist für die Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen, will in den nächsten Tagen in einem alten Krankenhaus eine weitere Notun­terkunft eröffnen. 500 Asylbewerber sollen dort unterkommen können.
    (…)

    http://www.wn.de/Muensterland/Asylbewerber-aus-Tschetschenien-Fluechtlingszahlen-steigen-drastisch

  192. #4 ArmenhausEuropa (31. Aug 2013 11:33)

    Wer kann mir bite sagen warum die AfD in meinem
    Wahlkreis 224 Starnberg als Zweitstimme erscheind und im Wahlkreis 233 Regensburg dagegen als Erststimme. Und in der Baerischen Landtagswahl ueberhaupt nicht?
    Danke fuer die Auskunft.

    Ich habe hier auf PI mal gelesen, dass AfD auf die Bayerischen Landtagswahlen verzichtet und sich auf Bundestagswahlen konzentriert.

    Erst- / Zweitstimme – weiß ich nicht, wahrscheinlich keinen direkten Kandidaten für einen Wahlkreis nicht gefunden.

  193. Ein kluger Schachzug der AfD. Find ich insofern Ordnung: Man muß nicht immer auf alles draufstürmen, nur weil „Türke“ druntersteht (sonst wäre man tatsächlich Rassist). Die paar Türken, die sich tatsächlich anständig benehmen, sich für ihre faulen, großmäuligen und abergläubischen Landsleute schämen und für unsere Gesellschaft tatsächlich sowas wie ein „Gewinn“ darstellen, soll es auch dieses eine Wahlplakat geben. Es geht der AfD ja nicht darum, daß wir kein Türken haben (tschüß Özil, tschüß Mehmet Scholl), sondern darum, diese schwachköpfige unkontrollierte Zuwanderung endlich zu beenden! (Solch eine „Politik“ würde nicht mal die Türkei selber dulden!) Denn die schwemmt ja die ganzen ungebildeten, Unkultivierten aus Ostanatolien ins Land, die hier noch Blutrache und Ehrenmorde verüben, äh, „praktizieren“. Und die sich so krampfhaft an ihrer „Religion“ festklammern und meinen, sie könnten sich im Namen derer alles erlauben. Reine Kompensation aus Minderwertigkeitskomplex! Weil sie uns nichts entgene zusetzen haben außer ihrer gottverdammt feudalen, rückständigen „Weltsicht“, die sie als „Identität“ mißbrauchen. Sie spüren, wir sind ihren durch Kultur, Fortschritt, Wissenschaft und Technik haushoch überlegen. Was sind das für Dummköpfe, die behaupten, vom Scheinefleischverzehr würde man „schwul“ werden und käme fürs Biertrinken in die Hölle!? Die haben se doch nicht alle. Die leben doch im Märcheland! Mit solchen Deppen, die uns hier nur auf der Tasche rumliegen, können wir hier nichts anfangen – fort mit ihnen! (Jeder andere, der unser Kultur respektiert, sich anpaßt und einfügt, fleißig ist, und dem immer bewußt bleibt, daß er hier zunächt einmal „Gast“ ist, ist willkommen.) Frei nach Rammstein: Dies ist unser Land! Noch.

  194. PS: Ich denke, daß ist auch das Signal, das die AfD mit ihrem gebildeten, kultivierten und lächelndem Türkengesicht aussenden will.

  195. Nochmal zur Erklärung von oben kopiert!!!! ———

    Wie ich es mir auch schon dachte- bitte auch PI deutlich darauf hinweisen, weil viele nicht den NErv haben hier 100 oder mehr Kommentare zu lesen oder selber zu googeln:

    DIESES PLAKAT IST EIN TRICK AFD-WÄHLER ABSPRINGEN ZU LASSEN!

    Lest bitte genau ud vielen Dank an:

    #35 HoffnungStirbtZuletzt (31. Aug 2013 11:56)
    Das habe ich im Internet dazu gefuden:

    ***

    +++ACHTUNG+++
    Nach Rücksprache mit AfD-Verantwortlichen handelte es sich um eine unauthorisierte Einzelaktion. Die Plakatentwürfe wurden inzwischen auf FB gelöscht.
    +++ENDE+++

    ***

  196. @159 achgut

    Haben Sie sich schon mal informiert, wie diese Zahlen zustande kommen ?
    10% ? Klar, wenn man es schafft, sich von Flachbildschirmen und iphones zu ernähren. Deshalb habe ich ja auch von Kleinverdiener und Rentnern gesprochen, die ihr ganzes Monatsbudget für Wohnen, Lebensmittel und Energie ausgeben müssen . Schauen Sie sich mal die Preisentwicklung nur in diesen Bereichen an. Oder rechnen Sie im Supermarkt einfach mal gelegentlich wieder in DM um. Mit einem mittelmäßigen Gedächtnis können Sie sich sicher noch an die Preise von 2000 erinnern. Ich jedenfalls habe früher nicht 5 DM für ein Brot oder 10 DM für einen Becher Eis oder 6 DM für eine Tasse Kaffe bezahlt. Auch keine 180 DM für ein Poloshirt. Die Aufzählung ließe sich schier endlos fortsetzen.

  197. #230 Diktatur der Scheindemokraten

    Ein kluger Schachzug der AfD. Find ich insofern Ordnung:

    Was denn jetzt? Ein kluger Schachzug der AfD um sich der Nazihorden zu entledigen oder eine bewusste Aktion von U-Booten, um der AfD zu schaden???

    Nochmal es fehlt eine klare Stellungnahme zum Islam im Programm. Damit wäre alles geklärt. Und diese Stellungnahme wird es offenbar nicht geben – was wollen wir wetten…

  198. Die einzig wählbare Partei ist „Die Partei“, weil sie als einzige für eine Neugliederung der Bundesrepublik einsteht:

    Neugliederung des Bundesgebietes

    Die Neugliederung des Bundesgebietes ist der einzige Fall, in dem das Grundgesetz (Artikel 29) einen Volksentscheid vorsieht. Wir streben die Verringerung der Anzahl der Bundesländer auf maximal acht durch einen solchen Volksentscheid an. Die fünf Länder Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Branden­burg und Mecklenburg-Vorpommern sollen dabei zu einem starken Ost-Bundesland zusammengefaßt werden. Um wirtschaftliche Impulse zu erzeugen, soll dieses neue, starke Bundesland eine Sonderbewirtschaftungszone (SBZ) bilden. Niedrige Steuersätze, flexible arbeitsrechtliche Regelungen und eine entbürokratisierte und gestraffte Verwaltung sollen den Aufschwung vorantreiben.

    Diese Sonderbewirtschaftungszone (SBZ) soll auch baulich vom Rest der Bundesrepublik getrennt werden. Auf diese Weise soll unserer modernen, fortschrittlichen und zukunftsweisenden Idee einer solchen Zone Nachdruck verliehen werden.

    Gemeint ist der Wiederaufbau der Mauer. Und: Angie und Joachim go home.

    http://www.die-partei.de/programm/

    Allein Punkt 7 des Regierungsprogramms müsste allen PI´lern gefallen:

    7 Von Griechenland lernen

    Der staatliche Rundfunk (ARD, ZDF etc.) ist ein klassisches Beispiel unglaublicher Verschwendung und wird deshalb über Nacht abgeschaltet. GEZ-Mitarbeiter werden in die Produktion gesteckt, die Haushaltsabgabe wird zurücküber­wiesen (mit umfangreichem Entschuldigungsschreiben).

    Also: Weg von der AfD hin zu „Die Partei“

  199. #227 Schmibrn

    Wer suchet der findet!

    Seit wann sind Sie hier der Mehrheitssprecher!

    Mich kotzt die ungerechtfertigte Nazikeule auch an,aber ich habe nur Kommentarmeinungen wiedergegeben!

    Weiterhin würde ich mich selber eher als rechtskonservativ bezeichnen!

    Ich habe nicht den Anspruch ,Sie überzeugen zu wollen,eher würde es im August schneien!

  200. PS 2: Im übrigen denke ich, daß man den Türken zeigen muß, wie man behandelt werden will und was bei uns ankommt. dafür ist unsere gesellschaft selbet verantwortlich. Das haben diese grünlinken Lumpen un allen abtrainiert, weil es ein ausdruck von gesunder nationaler selbstachtung wäre: Gutes Verhalten wird belohnt, schlechtes bestraft! So einfach wäre das. Im Moment ist es genau umgekehrt: Dien wenigen Fleißigen kriegen die Vorurteile über jene zu spüren, bei denen die Vorteile tatsächlich mehr als berechtigt sind: jene große Mehrheit, die für Verbrechen, Frechheit und Faulheit auch noch belohnt werden!

  201. Scheiß Billigtastatur: „Vorteile“ (im meinem letzten Satz) sollte natürlich „Vorurteile“ heißen.

  202. Schon diese leere Gerede: “ … wenn DIE AfD auf türkisch ….“

    Ihr habt ja nicht mal einen Schnall wie die AfD-Werbung z.Zt. läuft.
    Nur ein kleiner Teil ist zentral gesteuert, die meisten Unterlagen kommen aus Kreis- oder Landesverbänden ODER SOGAR von Privatpersonen(!)
    Ich selber habe einen Flyer erstellt und in Druck gegeben.
    Da kann dann auch immer mal eine Pfeife Blödsinn drucken OHNE damit im Namen der Partei zu sprechen.

  203. #236 Westfale

    Danke für den Link.
    Aber auch die Bildung bei der Zuwanderung alleine reicht nicht.
    Auch die Attentäter oder Osama Bin Laden waren das, was man unter gut gebildeten Zuwanderern versteht.
    Und Sie finden auch in islamischen Ländern akademisch Gebildete, die Juden gerne ins Meer treiben und Christen verfolgen würden, weil der Islam es verlangt.

  204. #239 ike

    Geben Sie mir die Quelle anstatt irgend etwas von „wer suchte der findet“ oder „Meinungsführer“ zu erzählen.
    Sprechblasen sind zu wenig.

  205. Groby, Nicht alle Einwanderer über einen „Kamm
    scheren“! Es gibt auch genug modern denkende
    Türken. Sie leiden unter der verstärkten Isla-
    misierung genauso wie wir. Das zeigen die vielen
    Proteste in der Türkei.
    Es ist kein Grund deshalb nicht die AfD zu wählen.
    Wahrscheinlich kann nur die AfD Rot-Rot-Grün
    verhindern. Diese Konstellation wäre wirklich
    schlimm für unser Land.

  206. wer, so wie ich, auf eine große freiheitliche basisdemokratische Massenbewegung hofft – und nicht auf eine rechte Führerpartei, der nimmt in Kauf, daß Einzelne auch mal in die falsche Richtung vorpreschen. Vielleicht lernen die AfD Mitglieder daraus, daß sie keine Quotentürken brauchen, wenn sie sich nicht bei den Blockparteien einreihen wollen (was nicht heißt, dass es keine freiheitlichen Deutschen türkischer Herkunft geben kann – ich kenne aber keinen).
    Ich werde die AfD wählen, es sei denn, so eine Aktion würde von Lucke & Co abgesegnet. Ich werde es tun, obwohl ich das Risiko sehe, daß die AfD sich noch weiter Richtung Mitte entwickelt und dies auch mit den leider unvermeidlichen Distanzierungsritualen unterstreichen wird. Ich werde sie wählen, weil es einfach auch eine Chance (keineswegs Sicherheit) gibt, dass sich mit ihr die Dinge zum Bessern wandeln – eine kleine Chance, aber die Alternative zur Alternative kennen wir jetzt schon allzu lange….

  207. Es beweist sich immer wieder und das ganz zügig, wie schnell diese mohammedanischen Figuren selbstbewusst die Agenda ihrer „Community“ vertreten, ob im Falle der allerwertesten Bouschra in Sachen iSSlam- Lobby, oder hier in diesem Falle des türkischen Jungnazis, welcher der erst vor kurzem gegründeten AfD ein thörkisches Outfit verpasst.

    Raus mit den Unheilstiftern, je früher desto besser !

    :mrgreen:

  208. Wer der deutschen Sprache nicht mächtig ist, der geht mit großer Wahrscheinlichkeit nicht wählen weil er mit großer Wahrscheinlichkeit nicht wahlberechtigt ist. Die paar türkischen Opas und Omas, die die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und tatsächlich nur türkisch verstehen, würden die AFD sowieso nicht wählen.

    Kein Mensch wählt doch eine Partei nur wegen eines Plakates. Ich verstehe sowieso nicht, warum die etablierten Parteien so viel Geld für Plakatwerbung ausgeben. Aber für die neuen und noch relativ unbekannten Parteien ist sie sinnvoll. Es gibt sicherlich sehr viele Deutsche mit türkischem Migrationshintergrund, die mit dem Parteiprogramm der AFD sympathisieren würden, wenn sie diese kennen würden, eben weil sie integriert sind und sich über die Zukunft ihres Landes sorgen (das steht übrigens auf türkisch auf dem Plakat) und Deutschland nicht in einer EUDSSR als Schlachtvieh geopfert sehen wollen. Das Ansprechen in ihrer vertrauten ursprünglichen „Muttersprache“ sollte anscheinend nur Neugier beim besagten Klientel erwecken und nicht auf irgendeine Weise Inhalt eines vermeintlichen Parteiprogramms (Islamisierung / Türkisierung) vermitteln. Schließlich war das kein öffentlicher Wahlplakat sondern nur ein Flyer, der gezielt verteilt werden sollte. Die mediale Verbreitung jetzt im Internet ist allerdings kontraproduktiv.

    An alle hier, die auf eine Partei warten, die den Islam verbieten wird, die Moscheen schließt und alle Nichtdeutschen abschiebt… die AFD ist nichts für euch!

  209. #131 WutImBauch

    @#122 Bananistanerin: Warum wird der Türke dann nicht aus der AfD ausgeschlossen ?

    Weil dieses U-Boot mit seinen Unterstürtzern so oder so gewinnt. Kickt man das faule EI raus-ist die AFD NAZI! Also muß man ihn drin lassen- aber es muß ihm geholfen werden, sich eine passendere Partei zu suchen, die bessere Börek macht 😉 *g*

    Leider kann man nicht bei allen U-Booten direkt am Namen sehen, woher der Wind weht. Hier hat wer gepennt und das muß Konsequenzen haben. AFD wählen-Kandidaten rauskomplimentieren-er hat übrigens einen Facebook Account und sagt der AFD doch direkt das ihr das beschämend findet 😉 über 150 andere Sprachen zu diskriminieren. Sollen die anderen nun deutsch oder türkisch lernen? Er muß gehen-fertig https://www.facebook.com/alternativefuer.de?fref=ts

  210. #247 europithecus

    An alle hier, die auf eine Partei warten, die den Islam verbieten wird, die Moscheen schließt und alle Nichtdeutschen abschiebt…

    Wenn nichts mehr an Argumentation geht, dann kommt die Rassismuskeule – garantiert.

    Gibt es hier eigentlich auch noch AfD-Anhänger, die nicht die Nazikeule schwingen???

  211. Zunächst einmal muß Mensch Mensch bleiben. Sonst meint man es mit dem „Humanismus“ nicht sonderlich ernst und hat das Recht verwirkt, moralisch nach usneren Maßstäben zu urteilen.

    Auch Michael Stürzenberger bringt immer wieder das Argument, daß es ihm vorrangig nicht „Reinhaltung des Volkes“ oder sowas geht, sondern die Abwehr des Islam als uns in die Steinzeit zurückwerfende Gefahr.

    Sonst erkennen ja die linken Eiferer hier wieder irgendwelche „rassistischen Denk- und Argumentationsmuster“, die sie auch bei Sarrazin ausgemacht haben wollen. Dabei hat er gar nichts dergleichen gesagt! Im Gegenteil: Er selbst stamme entfernt von den Sarrazenen ab.

    Der Historiker Götz Aly, der auf den Sozialismus im Nationalsozialismus hingewiesen hat (siehe PI), ist sogar „Vierteltürke“, soweit ich weiß. Aber eben kein Muslim. Und darauf kommt’s an.

    Es kann nicht sein, daß ausländische Verbrecher bei uns milder betraft werden als die eigenen Landsleute! Ich würde sogar soweit gehen, daß, wäre die Türkei ein ziviliertes, christliches – jedenfalls nicht muslimisches Land -, wäre es mir fast egal, wieviele kämen.

    Was nützt uns die deutsche Kultur, wenn es keine Deutschen mehr gibt? Wem soll sie nützen? Vielleicht muß man sich einfach eingestehen, daß Kulturen vergänglich sind und untergehen, sozusagen Einweggebilde sind, selbst Hochkulturen (siehe Maya u.a.).

    Auch die Zeit der Amis wird bald abgelaufen sein. Ob man sich nun dagegen wehrt und sträubt. US-Amerika wird lateinamerikanisch. Daß war rein bevölkerungszahlenmäßig von vorherein so angelegt.

    Im übrigens trägt ja auch jede Frau, die sich mit einem „Nichtdeutschen“ „reproduziert“, ihre „deutschen“ Gene weiter (wenn das manchen so wichtig ist). Sogar weiter als die „deustcehn“ Männer. Von Igenea wissen wir, wieviele „echte“ Deutsche es in Wirklichkeit gibt: 25 Prozent. Und das seien v.a. Frauen.

  212. Dieses flächendeckende Idiotentum ist doch nur noch zum heulen.
    An der Bundestagswahl dürfen nur Menschen mit deutschem Pass teilnehmen. Noch jedenfalls.
    Und die werden zu 99,xx Prozent auch Deutsch verstehen.
    Wer sich bei den letzten Promille glaubt einschmieren zu müssen, gehört nicht in den Bundestag. Meine Regel.

  213. #251 europithecus (31. Aug 2013 15:49)

    Fühlen Sie sich angesprochen?

    Na klar, ich gehöre zu den millionen Menschen in Deutschland die sich dem Rassismus und Faschismus verschrieben haben, weil es die beste Möglichkeit der Zukunftssicherung, für die Zukunft unserer Kinder ist, um in Freiheit und Frieden zu leben.

    Sie können stolz darauf sein, zu der mutigen Minderheit zu gehören, die all diese Rassisten, die an jeder Strassenecke 64 Jahre nach der NSDAP in Deutschland stehen, zu verscheuchen.

  214. @239 ike ,

    ja, das merkt man, dass Sie niemanden überzeugen wollen.

    Sie haben das sehr klug angestellt. LOL NPD. LOL

    Ich finde es auch viel einfacher ausdrücklich nicht überzeugen zu wollen, als Argumente herbeizugrübeln bis der Schädel brummt.

    Na jedenfalls haben Sie mich zum Lachen gebracht.Danke.

  215. #254 schmibrn (31. Aug 2013 15:53)

    Die AFD steht nicht für die Verbietung des Islams, sie steht nicht für die Schließung von Moscheen und sie hat auch nicht vor alle Nichtdeutschen abzuschieben.

    Einige Kommentatoren hier wünschen sich allerdings, dass das der Fall wäre. Für diejenigen ist die AFD die falsche Partei. Verstehe nicht, warum Sie sich über meine Aussage aufregen.

  216. #256 europithecus

    Wer von den Kommentatoren hier wünscht bitte die Abschiebung von Nichtdeutschen?

    Und ja ich wünsche mir eine klare Stellungnahme der Parteien zu derartigen Herrenmenschenideologien wie dem Islam.

    Und wie #207 JeanJean bereits fragte:

    Gibt es außer der Angst vor dem Verlust des Wohlstandes noch weitere Argumente die für die AfD sprechen?

    Wenn wir neben der Währungsbezeichnung keine Wertvorstellungen in Europa mehr haben für die wir kämpfen würden, dann sind wir politisch, geschichtlich, religiös und auch wirtschaftlich an einem absoluten Analphabetisierungspunkt angelangt. Dann geht dieser Kontinent ohnehin vor die Hunde – wenn kein Wunder geschieht.

  217. #23 spiegel66 (31. Aug 2013 11:50)

    Auch Türken können Deutsche werden!

    Theoretisch ja, praktisch geschieht es äußerst selten.

    Selbst Türken, die hier geboren wurden, studiert und gut bezahlte Jobs haben (meistens als Quoten-Migranten) reden und handeln wie türkische Lobbyisten.
    Das bekannteste Beispiel ist Cem Özdemir.

    Freilich gibt es Ausnahmen, die aber die Regel bestätigen.

  218. #259 schmibrn (31. Aug 2013 16:11)

    „Wer von den Kommentatoren hier wünscht bitte die Abschiebung von Nichtdeutschen?“

    Von denen gibt es genügend hier. Verharmlosungen gibt es nicht nur auf der Seite der Islamophoben.

    „Und ja ich wünsche mir eine klare Stellungnahme der Parteien zu derartigen Herrenmenschenideologien wie dem Islam.“

    Wie sollte diese Stellungnahme aussehen? Den Islam verbieten? Die Moscheen schließen? Jede Partei muss sich an die Verfassung hier halten. Was sollte also die AFD in Bezug auf den Islam von sich geben, dass Sie zufrieden stellt?

  219. Ich lasse mich hier jetzt nicht lange aus, aber: Bislang dachte ich tatsächlich, ich bin mit den meisten hier einer Meinung.
    Jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher, wegen eines Wahlplakates (hier tatsächlich ein Einzelfall™) prügeln viele auf die AfD ein.
    Dieses Schwarz-/Weiß-Denken ist doch Schwachsinn!
    Die AfD ist nicht allwissend, hat nicht nur perfekte Kandidaten und weiß auch nicht für jedes Problem in diesem Land ein Patentlösung!
    ABER: Ich denke, diese Partei hat die besten Ansätze, um unser Land nicht total den Bach runter gehen zu lassen!

    ICH WÄHLE AFD!!!

  220. #35 HoffnungStirbtZuletzt

    +++ACHTUNG+++
    Nach Rücksprache mit AfD-Verantwortlichen handelte es sich um eine unauthorisierte Einzelaktion. Die Plakatentwürfe wurden inzwischen auf FB gelöscht.
    +++ENDE+++

    Aja.
    Man muß immer damit rechnen, daß irgendwelche Maulwürfe solche diskreditierende Aktionen starten.
    Andererseits könnte ein klares Statement der Parteiführung dazu beitragen, daß solche Aktionen wirkungslos bleiben.

    Eine Partei, die deutsche Interessen vertritt, braucht keine Stimmen von Türken oder anderen Minderheiten.

  221. #261 europithecus

    Bitte nennen Sie mir einen einzigen Kommentator, der die Abschiebung von Nichtdeutschen hier in diesem Artikel gefordert hat.

  222. Was heute kaum einer mehr weiß: Auch die „Republikaner“ hatten 1989 eine gebürtige Türkin in ihren Reihen.

    „Der Spiegel“ 22/1989:

    [i](…)

    In Hannover dagegen wollen die Republikaner beweisen, daß der Erzfeind gar nichts gegen sie hat. Sie beriefen, mit 24 von 35 Stimmen, die gebürtige Türkin Hacer Rieb, 29, die seit 20 Jahren in der Bundesrepublik lebt und vor sechs Jahren die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen hat, in den Vorstand des Kreisverbands Hannover-Land. Die Metallographin, die mit dem Kreisvorsitzenden und Polizeibeamten Werner Rieb verheiratet ist, wendet sich gegen alle Nach-Immigranten: Die „hereinströmenden Massen von Ausländern“ gefährdeten „das sozialökologische Gleichgewicht“.

    Schönhubers Alibi-Ausländerin: „Wir dürfen von der Flut nicht übermannt werden.“[/i]

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13496035.html

  223. @256 europithecus ,

    heh? Lesen Sie Sätze und versuchen dabei zu verstehen was der Autor sagen will oder kontextualisieren und dekonstruieren Sie nach Belieben?

    Ich befinde mich offensichtlich in einem anderen Kommentarbereichsuniversum als Sie.Oder besser gesagt erkenntnistheoretisch leben wir in unterschiedlichen Sphären. LOL

  224. #265 schmibrn (31. Aug 2013 16:24)

    Ich bin jetzt seit fast einem halben Jahr hier „Mitleser“ und seit einigen Monaten „Mitschreiber“. Glauben Sie mir, ich habe genügend Kommentare hier gelesen um mir ein Bild zu machen. Vielleicht fällt mir das allerdings eher auf als Ihnen, da ich selber ein Nichtdeutscher bin.

    Wie dem auch sei… die AFD ist momentan die einzig wählbare Alternative. Die immer stärker werdenden Attacken von Links sollten auch den Letzten hier überzeugen.

  225. #257 TheNormalbuerger

    Weiß jemand, ob und wie sich die AfD zur Koalitionsfrage geäußert hat?

    Es gibt da angeblich „missverstandene“ Äußerungen in Interviews mit Prof. Lucke. Also, unter bestimmten Bedingungen wird eine Koalition mit der CDU nicht ausgeschlossen…

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/30/lucke-afd-ist-zu-koalition-mit-merkel-bereit/

    Wenn erst einmal die Minister- und Staatssekretärs-Posten winken, wird Prof.Lucke sich seiner hohen staatspolitischen Verwantwortung nicht länger verweigern und beherzt zugreifen.

  226. #263 MikeBY (31. Aug 2013 16:21

    Seh ich auch so. Bernd Lucke hat gesagt, die AfD nennt sich nur „Partei“, weil dies so wegen der statuten „vorgeschrieben“ sei, aber in Wahrheit ist sie eine echte Bürgerbewegung. Da heißt: Schwund ist überall. Da gibt es solche und solche. Ja sogar ehem. PDSED-Mitglieder haben sich dort verirrt.

    Das kommt daher, daß der deutsche Michel grundsätzlich an allem was zu nörgeln hat. das gehört zu seinem Wesen. Bloß an seinem linksrotgrünschwarzgelben Blockflöten-Parteienstaat, da hat er (offiziell) nix zu mäkeln.

    Aber wer weiß: Vielleicht wählt er ihn gerade deshalb immer wieder, damit er seiner tiefen Lust zum Nörgeln frönen und später am abend um 23.00 Uhr in der Kneipe lamentieren kann: „Die da oben sind schuld!“

  227. #269 JeanJean (31. Aug 2013 16:31)

    Einfach den gesunden Menschenverstand benutzen und nicht in irgendwelche „Sphären“ abdriften.

  228. #270 europithecus

    Das ging mir selbst so. Erst war ich „Mitleser“ und habe mir als SPD-Mitglied ein Bild von diesem Polit-Blog gemacht. Und irgendwann habe ich hier ebenfalls geschrieben. Vor allem aus dem Grund, weil die paar wenigen radikalen Kommentare gnadenlos vom Rest der Leute, welche sich aus verschiedenen Altersklassen, Nationalitäten und Religionen zusammensetzen, weg argumentiert wurden. Und dies ist auch der Grund, weshalb Sie mir keinen Kommentator nennen können, der die „Abschiebung von Nichtdeutschen“ forderte.

    Und wenn Sie mir jetzt unterstellen, dass Ihnen als „Nichtdeutscher“ die Dinge klarer erscheinen als mir, dann möchte stelle ich Ihnen die Frage, woher Sie wissen wollen, dass ich Deutscher bin.

    Für Sie auch nochmal ganz deutlich: wer glaubt, dass er aufgrund seiner Rasse oder Herkunft besser, klüger, hübscher oder einfach überlegener ist, kann sich ja gerne damit brüsten, AfD zu wählen.

  229. #275 Bananistanerin

    Hehe, AfD hat jetzt sogar schon 86.5%.
    Das sind ja sozialistische Werte, höhö…

  230. Hier tummeln sich wirklich viele dumpfe Ausländerhasser.

    Ein Aslan Basibüyük bei der AfD ist mir tausendmal lieber als ein Steinbrück oder Trittin in der Regierung.

  231. #274 schmibrn (31. Aug 2013 16:44)

    Das hat doch nichts mit Klugheit zu tun. Es ist doch eher eine emotionale Sache, wenn einem Nichtdeutschen fremdenfeindliche Kommentare eher auffallen als einem Deutschen.

    Ich habe auch nicht behauptet, dass jetzt unter diesem Artikel solche Kommentare geschrieben wurden. Aber es gibt sie zu genüge.

  232. #277 PetraWalters (31. Aug 2013 16:51)

    Hier tummeln sich wirklich viele dumpfe Ausländerhasser.

    Wer denn? Sagen Sie doch mal wen von diesen vielen „dumpfe Ausländerhassern“, die sich hier „tummeln“ Sie entdeckt haben???

  233. #269 europithecus (31. Aug 2013 16:32)

    Ich muß alledings der Ehrlichkeit halber hinzufügen, daß der Wahl-O-Meter mir die Wahl der AfD nur zu 50 % empfohlen hat. Was er mir als ultimative Number One empfohlen hat, will ich hier lieber verschweigen (man kann es sich denken), das erschreckt selbst mich jedemal. Aber vielleicht, weil ich da Opfer meiner eigenen Vorurteile bin. Ich wähle natürlich trotzdem AfD, da ich ihr als einziger „konservativer“ Partei Chancen ausrechne. Mit irgendwas muß man schließlich anfangen. Ich denke, es geht hier auch um einen Paradigmenwechsel, und man muß nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen (weiß auch der Islam, siehe Taqiyya). Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Es ist auch gut möglich, daß aus der Sehnsucht nach einem Politikwechsel eine Überkompensation bei uns allen stattfindet. D.h. gestattete man uns echte konservative Parteien, würden wir uns nicht auf den „rechten Rand“ umschauen (müssen). So läuft das. Und was heute schon als „rechts“ gilt, galt vor 50 Jahren als „sozialdemokratisch“. Man überlege mal, was bei uns los wäre, hätten wir eine Partei and der Regierung wie die ungarische Jobbik. Oder den russischen Kremlchef. Die ehemaligen Ostblockländer sind ja gegen den grünrotlinken Sumpf im dekadenten Westen geradezu stock-, ja erzkonservativ! Vermutlich würde das bei uns ähnlich laufen, nur haben sich seit Anno ’68 in den westlichen Wohltandsgebilden diese ganzen verwöhnten weltfremden Kryptokommunisten eingezeckt, denen es nur darum geht, ihre strunzdumme Weltsicht den Bevölkerungen einzutrichtern wie mit einem Zapfhahn an der Tanksäule.

  234. #278 europithecus

    Emotionale Sachen ohne jegliche Begründung, außer dass sie einem Nichtdeutschen auffallen?

    Wenn es Aussagen zur „Abschiebung von Nichtdeutschen“ zur „genüge“ hier gibt, dann bitte her damit und ich werde Sie unterstützen…

  235. Sorry, wenn ich türkischen/islamischen U-booten nicht den roten Teppich ausrollen mag, weil ihm laut eigenem Facebook Kommentar: Die Meinungen ANDERER egal sind.

    3x links ist eben auch rechts, gelle?

    Miene Italienische Nachbarin wählt jedenfalls nicht mehr AFD, aber bis zur Wahl ist noch lang und ich hoffe der geht sich selbst. AMEN

  236. #175 Bananenfrau 😉

    Dieser Blog ist gerade in unserem Wohnzimmer Thema und Ihre/Deine Beiträge toll, weil klar und sachlich.

    Diese t-online Umfrage im Link ist schon sehr alt – vom Mai. Bernd Lucke hat selbst Informationen von XY (?) eines Wahlforschungsinstituts, dass die Zahlen (unter 5%) nicht wahr sind. Erinnert sich noch jemand an die Reps vor Jahren? Die standen in den Umfragen immer auf ca. 4%. Als sie dann mit 9% einzogen, soll jemand (weiblich) gesagt haben. Ja, wir haben die Angaben vorher verändert, damit solche Leute keine Bühne bekommen.“

    Na? Das steigert den Blutdruck, was?
    CU

  237. Regt euch ab, wenn ein Türke für die AfD kandidiert, ist das kein Grund, die AfD nicht zu wählen. Zumal Herr Basibüyük im Gegensatz zu den vielen deutschen Ignoranten mehr Ahnung von der derzeitigen Situation hat und aktiv etwas daran verändern will. Von dieser Sorte engagierter Bürger gibt es nicht allzu viele, umso wertvoller jeder Einzelne. Das Wahlplakat hätte ich mir allerdings zweisprachig, auch in deutscher Sprache gewünscht.

  238. #277 PetraWalters (31. Aug 2013 16:51)

    Hier tummeln sich wirklich viele dumpfe Ausländerhasser.

    war an Sie adressiert: Sorry, wenn ich türkischen/islamischen U-booten nicht den roten Teppich ausrollen mag, weil ihm laut eigenem Facebook Kommentar: Die Meinungen ANDERER egal sind.

    3x links ist eben auch rechts, gelle?

    Miene Italienische Nachbarin wählt jedenfalls nicht mehr AFD, aber bis zur Wahl ist noch lang und ich hoffe der geht sich selbst. AMEN

  239. #285 vonPaul

    Ich prophezeihe Ihnen mal, dass Sie hier wenig Leute auf PI finden, mit denen Sie andere Menschen „hassen“ können.

    Netter Versuch, Kumpel.

  240. #280 Diktatur der Scheindemokraten (31. Aug 2013 16:56)

    Ich habe den Wahl-O-Meter noch nicht benutzt. Ich traue dem auch nicht so ganz.

    Aber ansonsten kann ich Ihnen nur zustimmen. Auch für mich ist die AFD erstmal nur eine Hoffnung auf Veränderung. Wir werden abwarten müssen was noch kommt.

  241. Dann ist die Aussage von Herrn Lucke „jeder Staat ist für seine Bürger verantwortlich…. “ wohl nur locker dahergesagtes ohne wirkliche Substanz.
    Mit dem Wahlplakat auf türkisch sollen wohl die low-level-Türken angesprochen werden. Schade, mit dieser Frechheit sind die für mich nicht mehr wählbar. ;(

  242. 300 Kommentare haben wir nicht alle Tage.Das zeigt wie nervös die Gemeinde ist.Ich für mein Teil bin froh einem Fake auf den Leim gegangen zu sein.Bernd Lucke ist zwar nicht der neue Messias,aber vielleicht Deutschlands letzte Chance.

  243. Man kann den Bundesvorstand einer jungen Partei nicht verantwortlich machen für alle seine Mitglieder zwischen Flensburg und Berchtesgaden. Wenn ein Türke, welcher in Deutschland angekommen ist, Steuern zahlt und nicht aggressiv ist sowie zu seinem neuen Land steht ist das o.k.
    Dies ist kritisch zu überprüfen um den U-Boot Verdacht auszuräumen.
    Wahlplakate in türkischer Sprache gehen gar nicht.
    Wenn die AfD am 22.9. nicht über 5 % kommt schaffen wir es nie ! Die nachfolgende Generation ist bis zu 50% nichtdeutsch ! Man muss in der Politik leider Kompromisse machen. Bitte zusammenstehen auch wenn sich manchmal der Magen umdreht. Leute, welche nicht wählen gehen betreiben das Geschäft der Blockparteien.

  244. #19 Grober Klotz (31. Aug 2013 11:46)

    Ich bin nicht sonderlich darauf erpicht hier auszuführen wen und warum man aus welchen taktischen Gründen wählen sollte. Das ist ja auch Privatsache. Aber da wir für weitere 4 Jahre unsere letzte parlamentarische Chance haben (wahrscheinlich haben wir auch die nicht), meine ich, dass man die Dinge so nüchtern wie möglich sehen soll.

    1. Außer der AfD hat keine alternative Partei ausreichend politisches Personal. Das ist nicht nur bedingt durch die Diffamierung durch die MSM usw., sondern hausgemacht. Es fehlen die Köpfe. Die die da wären, engagieren sich nun mal woanders.

    2. Wie die AfD nach der Wahl agieren wird, muß man abwarten. Es ist die erste Chance seot 40 Jahren und die einzige die es noch geben wird.

    3. Ich habe die AfD noch nie an ihrer Haltung zum Islam gemessen. Das ist nicht das Thema der AfD, also kann ich sie daran gemessen auch nicht vorwiegend kritisieren. Das geht nur bei den eigenen Zielen der AfD. Und dieses Ziel ist in der tat nur die (durchaus auch diffuse) Alternative als solche. Es ist die einzige Alternative die eine Chance hat. Dass die AfD teilweise guten Wahlkampf macht, die Linken Gewalttäter aus den Löchern lockt und sogar die unantastbare Kanzlerin inhaltlich wie polemisch kritisiert, will ich gar nicht berücksichtigen. Das kann alles gespielt sein, das weiß ich nicht. Nur die Alternative zählt. Ansonsten crasht diese Gesellschaft halt alternativlos.

    4. Es hat keinen Sinn darüber zu diskutieren, ob man PRO usw. wählen sollte. Diese Stimmen sind verloren. Aber letztlich ist das eine persönliche Entscheidung.

  245. @#287 schmibrn (31. Aug 2013 17:04)
    Ob nun „hassen“ oder irgendwie anders ausgedrückt.Die Aussage war auch nicht personenbezogen.
    Lesen sie die Leitlinien von pi und überlegen sie ob sie hier noch richtig sind!

  246. #293 vonPaul

    Ich soll die Leitlinien von PI lesen, während Sie zum „hassen“ anderer aufrufen?

    Ich glaub, Sie sind ein wenig falsch gewickelt Freundchen.

  247. Auf den Wahlversammlungen der AfD ( und das war noch vor der Gewalt gegen deren Mitglieder ) hat man mir zu verstehen gegeben, daß das Thema „Ausländer“ im Wahlkampf nichts bringt.
    Man muss die Leute verstehen : Die Systempresse und die Blockparteien lauern nur darauf, der AfD etwas ausländerfeindliches anzuhängen um dann zuzuschlagen.
    Wenn ich mir den zukünftigen (?) Innenminister T.O. der SPD bei „Illner“ ansehe : Der ist ja noch schlimmer drauf als Özdemir !
    Mein Wahlszenario : Mutti ( Mutti ist ja sehr wandlungsfähig )+ AfD oder rot-rot-grün, was den Untergang Deutschlands bedeuten würde. Die FDP ist dann mal wech…

  248. Das betrachte ich mit gemischten Gefühlen. Jeder Wahlkampf treibt mal seltsame Blüten – so wie hier.

    Einerseits gibt es ja einige gut integrierte Türken die man gern einschließen würde. Aber gerade die legen doch wert darauf gut Deutsch zu beherrschen und ihre Integriertheit vorzuzeigen.

    Andererseits könnten viele Biodeutsche die AfD weniger Ernst nehmen und einfach die alten zotteligen Parteien weiter wählen.

  249. #297 Hirschhorn

    Danke, vermutlich haben wir hier tatsächlich einen linken Troll.

    @ vonPaul: gehen Sie davon aus, dass Sie den PI-Admins gemeldete werden.

  250. @ Ingres

    4. Es hat keinen Sinn darüber zu diskutieren, ob man PRO usw. wählen sollte. Diese Stimmen sind verloren. Aber letztlich ist das eine persönliche Entscheidung.

    Das ist das Problem. Wenn nicht die AfD wählen, was könnte man sonst wählen. Ich würde gerne die Pro-Partei wählen, wenn sie bessere Aussichten hätte.

  251. @162 sebastian01:
    Wie wollen Sie denn als Partei die von Funk und Fernsehen sowie fast allen Printmedien als rechtsradikal und ausländerfeindlich dargestellt wird, eine eingebürgerte Bevölkerungsgruppe die Sie erreichen möchten,geziehlt ansprechen wenn nicht in deren Sprache ? DIE Gruppe, die ich oben angesprochen habe spricht natürlich Deutsch – sogar z.Tl. völlig akzentfrei. Ich sehe das mehr als Gegenreaktion auf die Hetzkampagnen der Anderen. Ich wurde schon mehrmals auf der Arbeit von eingebürgerten Türken angesprochen, ob diese Partei wählbar sei,weil man ja soviel Schlechtes hört. Das Interesse das Richtige zu wählen ist auf jeden Fall vorhanden und warum soll man diese Stimmen den etablierten Rattenfängern überlassen ? Die Leute auf einem Wahlplakat mit “ Nur für Türkischstämmige“ oder „Liebe Türken“ anzusprechen wäre doch der falsche Weg, dann doch lieber so. Vor Allem, weil man dem politischen Gegner den Wind aus dem Segel nimmt !

  252. Wer sich nun nicht entscheiden kann zwischen PRO und AfD, der kann doch mal den Wahl-o-Mat benutzen:

    http://www.wahl-o-mat.de

    Bei mir hat PRO Deutschland eine Übereinstimmung zu 85,5%, während die AfD nur 51,8 % hat.

    Was mir an PRO gefällt:

    100% islamkritisch

    100% euroskeptisch

    Asylrecht ja – Asylmissbrauch nein

    Gegen Rente mit 67
    (die AfD will das Rentenalter von 67 Jahren eher noch erhöhen)
    Die Rente mit 67 ist eh nicht dazu gedacht, dass die Leute länger arbeiten, sondern vor 67 mit deutlichen Abschlägen in Rente gehen.
    Also 45 Jahre schuften, um dann im Alter zum Sozialamt geschickt zu werden. Toll.

    Keine Migranten im Staatsdienst
    Dagegen die Haltung der AfD:
    Der Staat sollte sich aber durchaus pro-aktiv darum bemühen mehr Bewerber mit Migrationshintergrund für den öffentlichen Dienst zu gewinnen…

    PRO ist gegen Sanktionen bei Hartz IV. Gut so.
    Die AfD dagegen ist dafür.
    Das heißt dann, ALG II wird gekürzt sobald jemand z.B. eine sogenannte „zumutbare“ Arbeit für 3 Euro die Stunde ablehnt.
    Ich meine, wer arbeitet sollte immer soviel verdienen, dass er ohne weitere staatliche Hilfen davon leben kann.

    PRO ist dafür, dass alle Bürger in gesetzlichen Krankenkassen versichert sein müssen.
    AfD ist dagegen.
    Ich finde, es darf nicht zugelassen werden, dass sich ausgerechnet die Gutverdiener aus der Solidargemeinschaft stehlen und sich zu Lasten der anderen privat versichern.

  253. Also so manches was ich hier lese hat mich schon erschreckt.
    Der Herr Basibüyük stammt aus meiner Heimatstadt wohnt jetzt in einem
    Nachbardorf und ist bestens integriert.
    Im Verbandsgemeineblättchen
    War ein ausführlicher Artikel über die AFD in dem auch Herr Basibüyük zitiert wird mit den Worten „mir Ausländerfeindlichkeit vorzuwerfen
    ist schon dumm. Hier im eher ländlich eprägten Bereich gibt es auch keine türkischen Gettos in denen deutsch eine Fremdsprache ist
    Die können alle deutsch. Auch einer meiner Nachbarn ist Türke und trinkt Bier und isst Bratwürste und geht natürlich seiner Arbeit nach.
    Wir sollten die westlich eingestellten integrierten Türken nicht verprellen mit dummen Kommentaren wie „muslimisches U Boot“
    Übrigens der Gründer unserer PI Gruppe hier ist ein Iraner.

  254. Du liebe Güte,
    was für ein Sturm im Wasserglas !

    Will weiter nichts dazu sagen als dass ein mögliches U-Boot, ein sicher aber unautorisiert handelnder Möchtegernparteikarrierist kein Grund sein darf, die AfD nicht zu wählen.

    Wenn mit Euro und Brüssel nach der Wahl alles so weiter gehen kann wie bisher, sind wir im Eimer, liebe Leute.

    Dann muss niemand mehr grübeln wegen der Wahl 2017.

    Dann ist es definitiv vorbei und die Eurokratur kommt nachts in Eure Schlafzimmer und am Tag in Eure Küchen.

    Beruhigt Euch einfach und wartet ab, wie es mit diesem vorwitzigen Kerl weitergeht.

  255. #224 Keats (31. Aug 2013 14:59)
    Niedliche Aufregung. Natürlich würde die AfD reine CDU/FDP-Politik machen. Den EU-Superstaat aufbauen, Deutschland abschaffen, Türkei in die EU – das ganze Programm wie man es von Merkel, Kohl und Genscher kennt.

    Ich werde sie aus den gleichen prinzipiellen Gründen wählen, aus denen ich bei den letzten EU-Wahlen die Piraten gewählt habe. Sie nehmen den verhaßten Blockpolitikern Geld weg, zeigen, daß eine neue Partei relativ erfolgreich sein kann. Nicht- und Ungültig-Wähler interessieren nicht, ebenso wenig die ganzen Splitterparteien, die nicht einmal 0,1% erreichen.

    Die AfD wird nach den Wahlen sowieso zerbröseln, weil sie zwei Flügel unter einen Hut bringen muß, die letztlich unvereinbare Prioritäten haben. Würden Sie lieber in einem sozialistischen Deutschland oder in Singapur leben? Das ist die Gretchenfrage, und nein, es geht dabei nicht um Sozialismus. Wer nicht zur Singapur-Fraktion gehört, hat von der AfD nichts zu erwarten, jede Stimme der Singapur-Fraktion ist bei der AfD besser aufgehoben als bei CDU/FDP.

    Man darf Wahlen nicht zu wichtig nehmen. Aber sie bieten die Möglichkeit, ein Nein zu sagen, das gehört wird. Das lauteste Nein wird diesmal von der AfD kommen.

    Das ist taktisch und strategisch richtig gedacht. Es geht zunächst einmal darum, den Block zu schwächen.

    Außerdem stellt man bei Gesprächen mit gebildeten und wirtschaftlich erfolgreichen Türken immer wieder fest, daß diese Menschen eine derart dezidiert „rechte“ Meinung zu Asylmißbrauch, links-grünem Unfug und Antifalumpentum vertreten, wie sie sich ein Biodeutscher gar nicht mehr erlauben könnte. Diese Leute können ein Katalysator sein um eine Entwicklung anzustoßen, auf die man schon gar nicht mehr zu hoffen wagte. Ich freue mich bereits heute auf türkische Polizisten, die verwöhnten Antifa-Jüngelchen die Hammelbeine langziehen und türkische Richter, die – gerade im Familienrecht – dem Emanzentum entschieden entgegentreten.

    Deutsche dürfen sich kein Eintreten für Recht und Ordnung und gegen die finanziellen Auswüchse des Asylbetrugs mehr erlauben. „Rechte“ Türken können und werden das tun. Es gibt eine richtige „Stahlhelmfraktion“ von bestens ins Berufsleben integrierten, wirtschaftlich erfolgreichen Türken, die Interesse daran haben, daß ihre Kinder eine akademische Ausbildung beginnen können, die keine Lust haben Steuern für Zigeuner und linksgrünen Quatsch zu zahlen und die – vergleichbar mit den Deutschen der 50-er Jahre – noch Werte haben, die sie verteidigen und durchsetzen werden, auch wenn das nicht antifakonform ist.

  256. #290 ingres

    Wie die AfD nach der Wahl agieren wird, muß man abwarten. Es ist die erste Chance seot 40 Jahren und die einzige die es noch geben wird.

    Sicher, wir wissen nicht, wie die AfD nach der Wahl agieren wird, insbesondere dann, wenn sie tatsächlich in den Bundestag einziehen sollte. Allerdings hat sich die AfD auf einigen Politikfeldern bereits deutlich festgelegt, weshalb eine konservative Kehrtwende schwierig wäre, ohne die Glaubwürdigkeit der Partei zu beschädigen (z.B. Forderung nach einem Einwanderungsgesetz, Liberalisierung des Asylrechts).

    Nein, die AfD ist nicht „die erste Chance seit 40 Jahren“. Von 10 Jahren wurden ein gewisser Ronald B. Schill und die nach ihm benannte Partei Rechtsstaatlicher Offensive als die „letzte Chance“ für Deutschland hochgejubelt. In den neunziger Jahren waren es die Reps unter Schönhuber. Was aus all diesen Chancen geworden ist, wissen wir.

    Was die Euro-Rettung betrifft: Die kommenden vier Jahre werden über das Schicksal der Einheitswährung entscheiden, so oder so. Entweder wird der Euro gerettet oder untergehen. Die Entscheidungen werden vom Establishment getroffen, das im Bundestag auch nach dem 22.9. eine satte Mehrheit haben wird. Die AfD kann daran nichts ändern, selbst wenn sie mit 10 Prozent in den Bundestag einziehen sollte. Und sie würde auch nicht erhindern können, daß unsere Gesellschaft „crasht“, wie sie schreiben. Dazu hätte die AfD um Jahre früher auf den Plan treten müssen und nicht erst sechs Monate vor der Bundestagswahl.

  257. #300 Demokedes

    Man muss von dieser Logik des „das kleinere Übel wählen“ wegkommen.

    Die Konservativen in Deutschland haben seit 1990 mit geballter Faust in der Tasche CDU als vermeintlich „kleineres Übel“ gewählt. Und – hat das irgendwelche Verbesserungen gebracht?

    Man sollte die Partei wählen, die einem von den eigenen Überzeugungen her am meisten zusagt – unabhängig von ihren Erfolgsaussichten bei der Wahl.

  258. #301 progay (31. Aug 2013 17:33)

    Ich sehe einige Parallelen zwischen der AfD und den Widerständlern vom 20. Juli 1944.
    Sie wollten/wollen Deutschland retten, aber nur hinsichtlich ihrer eigenen wirtschaftlichen Interessen. Die Nöte des Fußvolkes spielen keine große Rolle. Was interessieren da Einzelheiten bei Krankenversicherungen und Sozialleistungen?

  259. @295 schmibrn ,

    der Gebrauch einer richtigen kleinen Sammlung von Regimeausdrücken, deutet entschieden auf eine Wichtelinvasion hin. Ich wollte das erst schreiben, wenn „Gedankengut“ auftaucht. Aber weil Sie sich so ärgern, schreib ich es schon jetzt.

    Wenn so überhaupt keine Argumente kommen, ist das immer ein Hinweis.

    Wenn Leuten zu Deutschland nur „Adolf“ einfällt oder „Taubenzüchter“ oder „NPD“ muss man sich keine weiteren ernsthaften Gedanken machen.

  260. #272 europithecus

    Ich möchte auch zu bedenken geben, daß es für Türken wahrscheinlich schwerer ist, die Seiten zu wechseln aus Angst, als „Verräter“ zu gelten als bei uns, wo ein Gutteil des „Volks“ das eigene Volk verrät, ja es „selbstverständlch“ ist, sich an Deutschland zu versündigen.

  261. Ich habe den Herrn ebenfalls kennengelernt und kann nur sagen, sympathisch, konservativ, überzeugt und voll integriert! Das wollen wir doch, oder? Mehr davon bitte…weniger Salafisten und Sozialschmarotzer bitte!!!

  262. #310 JeanJean (31. Aug 2013 17:51)

    Wenn Leuten zu Deutschland nur “Adolf” einfällt oder “Taubenzüchter” oder “NPD” muss man sich keine weiteren ernsthaften Gedanken machen.

    D’accord.
    Es gibt halt auch Mitleser, die sich von diesen dümmlichen Vergleichen (egal ob im Bekanntenkreis oder den Massenmedien) einschüchtern und damit mundtot machen lassen. Daher macht es wirklich Sinn, sie zu ermutigen, den eigenen Verstand und Logik zu verwenden. Das macht ungemein frei… 😉

  263. Im Bezug auf die „Rechten“, wie PRO, REP etc. war die AfD ja fix bemüht sich zu distanzieren.
    Es bleibt abzuwarten wie die AfD auf die sich häufenden EINZELFÄLLE mit migrantischem HIGRU reagiert. Tut sie dieses nicht, so ist auch AfD nur eine vermeidliche unter vielen schon da gewesenen.

    💡

  264. #304 Gourmet

    Außerdem stellt man bei Gesprächen mit gebildeten und wirtschaftlich erfolgreichen Türken immer wieder fest, daß diese Menschen eine derart dezidiert “rechte” Meinung zu Asylmißbrauch, links-grünem Unfug und Antifalumpentum vertreten, wie sie sich ein Biodeutscher gar nicht mehr erlauben könnte.

    Stimmt, diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Ob deshalb konservativ denkende Türken der Katalysator für eine politische Wende in Deutschland sein können, wage ich aber zu bezweifeln, auch weil ihre Zahl innerhalb der türkischen Gemeinde vergleichsweise klein ist.

    Aber darum geht es in der Diskussion gar nicht. Ich habe gar nichts dagegen, daß ein Türke in der AfD politisch aktiv ist, warum auch nicht?! Ich störe mich an dem AfD-Plakat, weil potentielle Wähler türkischer Herkunft in türkischer Sprache angesprochen werden. Menschen, die nicht des Deutschen mächtig sind, um den Text eines Plakates zu verstehen, sind nicht in Deutschland integriert. Sie sollten deshalb auch nicht die deutsche Staatsangehörigkeit und damit das Wahlrecht besitzen. Mit einem türkischsprachigen Plakat wird dagegen suggeriert, daß auch Ausländer ohne Deutschkenntnisse deutsche Staatsbürger sein können und wählen dürfen. Das ist die Denke der Multikulti-Ideologen, die bei Grünen, Linkspartei und Teilen der SPD zu finden sind. Bei einer Partei wie der AfD, die dem bürgerlichen Spektrum zuzurechnen ist, wirkt solche Wahlwerbung dagegen sehr befremdlich.

  265. Es wäre echt zum Lachen, was für einen Mist hier einige mal wieder bieten, wenn es nicht gleichzeitig so zum Heulen wäre.

    Viele hier sind gar nicht POLITIKFÄHIG. Ihr springt über jedes Stöckchen, das euch irgend ein Idiot hinhält.

    Die AfD setzt Themen, die von jedem unterstützt werden MÜSSEN. Jetzt oder nie. In Anbetracht der herrschenden Verhältnisse kommt das Programm einer Revolution gleich. Nicht umsonst fällt die Medienreaktion entsprechend aus. Es wäre der WAHNSINN, wenn es überhaupt gelänge, den Diskurs GEGEN das ESTABLISHMENT zu eröffnen. Und anstatt jetzt alles daran zu setzen, die einzige Partei zu unterstützen, die halbwegs in die richtige Richtung läuft UND realistische Aussichten hat in den Bundestag einzuziehen, wird hier dumm über den Flyer von irgendeinem unbedeutenden Türken gejammert.

  266. #313 Anti-EU

    Prima, wenn Sie ihn so gut kennen.
    Können Sie uns sagen, wie er zum Islam steht?

  267. #190 Kleinzschachwitzer

    Was ist denn das für ein Unsinn?

    Ein islamfreies Deutschland hat es 2000 Jahre lang gegeben. Leute wie Sie wollen uns die Anomalie als vermeintlich alternativlosen (!) “Normalzustand” einreden.

    Die AfD ist für Islamkritiker und deutsche Patrioten nicht mehr wählbar.

    So so, sie sind also der Überzeugung das es 2000 Jahre lang keinen einzigen Moslem in Deutschland gab. Ab wann gilt ihre Zeitrechnung? Vor oder nach Christus?

    Ich würde ja gerne wissen, wie sie diese „Anomalie“, also die bereits in Deutschland lebenden Muslime, beseitigen wollen? Deportationen?
    Das Kind ist schon in den Brunnen gefallen. Das ist die Realität. Das erkenne ich nur an. Und deswegen werde ich hier angefeindet. Unfassbar!
    Islamkritik hin oder her (ich zähle mich selber hinzu), bei einigen ist das aber scheinbar mehr als nur „Kritik“.

  268. @ PI

    Wo gibt es denn sonst noch Afd-Plakate in ausländischer Sprache?

    Im Text oben heißt es:

    „…Es wird mit Flugblättern und Plakaten komplett in türkischer Sprache geworben. So präsentiert sich beispielsweise der türkischstämmige AfD-Kandidat Aslan Basibüyük selbstbewusst seinen Landsleuten…“

    Auf seine Facebookseite macht Aslan Basibüyük allerdings deutlich, dass es sich um seine eigenen Plakate handelt, die von einen Freund erstellt wurden.

    https://www.facebook.com/aslan.basibuyuk?fref=ts

    Solange es keine offizielle Massenkampagne der Afd gibt Plakate in ausländischen Sprachen zu drucken und es sich hierbei wohl um die private Aktion eines einzelnen Kandidaten handelt, sollte PI das richtig stellen. Wenn man denn PI-Text liest könnte man nämlich diesen Eindruck gewinnen, jedenfalls war es bei mir so.

  269. Irgendwie geht die Diskussion am Problem vorbei:

    Es geht doch nicht darum, dass ein Türke für die AfD kandidiert. Es geht darum, dass er sich auf seinem Wahlplakat in türkischer Sprache an die Wählerschaft wendet. Das heißt,

    – er sieht sich ausschließlich als Vertreter der türkischen Wähler und ihrer Interessen,.

    – er versucht, türkisch anstelle des Deutschen als Sprache der Politik einzuführen und durchzusetzen.

    Was da stattfindet, ist das Gegenteil von Integration, sondern Verfestigung einer ethnischen Spaltung der Wähler. Das Bestehen eines sich selbst bestimmenden Demos setzt die Existenz und den Gebrauch einer gemeinsamen Sprache und Zusammengehörigkeitsgefühl voraus. An allem gebricht es dem türkischen Kandidaten.

  270. Nach Art. 38 GG sind Abgeordnete Vertreter des „ganzen Volkes“ – in dieser Rolle sieht sich der türkische AfD-Kandidat ganz offenkundig nicht.

    In Sonderheit dem deutschen Volk fühlt er sich überhaupt nicht zugehörig.

    Er tritt ungeniert als Besatzer in Erscheinung.

  271. War gestern Chinesisch mal wieder essen. Da polterten, da bei uns gerade Stadtfest ist, ein paar tumbe angetrunkene Deutsche ins Restaurant, quatschten die Servierkräfte plump an. Die blieben ruhhig, zurückhaltend und freundlich. Das war wieder so ein Moment, wo ich mich in Grund und Boden für meine „Landsleute“ geschämt hab und mich fragte: Für SOWAS willst du dich stark machen? So muß es auch Türken gehen, denen die kopftuchtragenden alten dicken Weiblein und ihre laut gestikulierenden Sippen auf die Nerven gehen. Ein Bekannnter hat mal erzählt, wie auf „Malle“ (auf der man kein Spanier sein möchte) ein Familienvater am Tisch die nur Englisch redende Kellnerin in Hamburger Platt angefahren hat: „Die Lütte is‘ noch nich‘ fääähhhrtich, sehn Sie das nich!?“ Er wäre am liebsten vor Scham im Boden versunken.

  272. Alleine die Anzahl der Kommentare zeigt, daß die AfD über 5% kommen wird. Wenn es bei der Wahl mit rechten Dingen zugeht.

  273. Dann wählt doch wieder eine andere aussichtsreiche Alternative!

    *Ironie off*

    …es scheint ja nach dem was ich hier lesen muss genug andere Kandidaten zu geben die das Potential zum Einzug in den Bundestag haben!? *kopfschüttel*

  274. #310 Jean Jean
    Wer so über einen Türken auf einem Wahlplakat
    der AfD hyperventiliert,scheint wohl recht engstirnig zu sein!
    Die Wichtelinvasion muß dann halt zwangsläufig
    die Kavallerie satteln ,damit die engstirnigen
    den Wink mit dem Zaunpfahl auch verstehen!
    Anscheinend machen sich die Wichtel ernsthaftere Gedanken über die Zukunft als die eindimensionalen
    Hüter der Meinungshohheit!

  275. ich kann den Sturm der Entrüstung ehrlich gesagt auch nicht ganz verstehen. Was wollen wir eingentlich? Ist jemand deswegen schon ein schlechter Mensch, nur weil er türkisch aussieht, einen türkischen Namen hat? Wenn er selbst den Islam und Scharia ablehnt, sich voll in die Gesellschaft integriert hat, einer ordentlichen Arbeit nachgeht. Leute das kann es doch nicht sein. Wenn das unsere Haltung ist, dann haben wir uns soeben selbst als Rassisten geoutet, was wir den an den den Islam Gläubigen vorwerfen. Also ich finde das Plakat von der AfD nicht so schlecht. Ob das jetzt in der türkischen Sprache so eine gute Idee war, darüber läßt sich streiten.

    Die Formulierungen im Wahlprogramm von der AFD zur Zuwanderung waren die genau richtige Dosierung, bzw. Wortwahl meiner Meinung nach.

    Aber es muß klar sein, dass der Islam keine Chance hat in diesem Land bzw. Duldung von Islamrechten und Islamjustiz, sondern es gilt das Grundgesetz, basierend auf unserer christlichen Tradition. Das müssen die Zuwanderer akzeptieren und respektieren. Das ist meine Meinung.

  276. …es scheint ja nach dem was ich hier lesen muss genug andere Kandidaten zu geben die das Potential zum Einzug in den Bundestag haben!?

    In der Tat, die gibt es.

  277. #321 Kleinzschachwitzer (31. Aug 2013 18:10)
    Irgendwie geht die Diskussion am Problem vorbei:

    Es geht doch nicht darum, dass ein Türke für die AfD kandidiert. Es geht darum, dass er sich auf seinem Wahlplakat in türkischer Sprache an die Wählerschaft wendet. Das heißt,

    – er sieht sich ausschließlich als Vertreter der türkischen Wähler und ihrer Interessen,.

    – er versucht, türkisch anstelle des Deutschen als Sprache der Politik einzuführen und durchzusetzen.

    Was da stattfindet, ist das Gegenteil von Integration, sondern Verfestigung einer ethnischen Spaltung der Wähler. Das Bestehen eines sich selbst bestimmenden Demos setzt die Existenz und den Gebrauch einer gemeinsamen Sprache und Zusammengehörigkeitsgefühl voraus. An allem gebricht es dem türkischen Kandidaten.

    Danke.
    Andreas

  278. #326 ike

    Bei einem nicht geringem Teil der Kommentatoren
    erhärtet sich der Eindruck das falsche Forum gewählt zu haben!Auf der NPD -Website wärt Ihr unter Gleichgesinnten!!
    Ich für meinen Teil möchte keinen Adolf an der Hand und kein Großdeutsches Vaterland!!

    Jetzt geben Sie uns doch nochmal Nachhilfe zu „Adolf“, „NPD“ und „Großdeutsches Vaterland“. Ich glaube, dass viele hier nicht wirklich wissen, was Sie im Kontext mit diesem Artikel eigentlich aussagen wollten.

  279. Es geht hier nur um eine Person die evtl. aus Ahnungslosigkeit einen Fehler gemacht hat.
    Die AfD muss das offiziell klären. Dann ist gut.

    Ein Türke oder Araber ist mir dann recht wenn er sich zu deutschen Grundwerten und Tugenden bekennt. Meine Arbeitskollegin ist Türkin ( Alewitin ) hat mit Religion nichts im Sinn dafür mit Mode und ist „deutscher“ als ich. Wir essen Bratwurst in der Kantine, trinken Bier bei der Firmenparty oder bei Auslandsbesuchen und ihre ( sehr hübsche ) Tochter soll einen soliden deutschen Kerl heiraten. Sie leidet unter der gegenwärtigen Situation hier.

    Leider sind > 90% aller sog. „Ausländer“ nicht so. Chinesen, Skandinavier sind für mich keine Ausländer.

    Bei der jetzigen Bundesregierung ist Deutschland das einzige Land auf der Welt daß man beschimpfen darf und dafür auch noch Geld bekommt…
    AfD wählen denn sonst schaffen wir das nie !

  280. #327 freeman233

    Ist jemand deswegen schon ein schlechter Mensch, nur weil er türkisch aussieht, einen türkischen Namen hat? Wenn er selbst den Islam und Scharia ablehnt, sich voll in die Gesellschaft integriert hat,

    Woher wissen wir eigentlich, ob der türkische Kandidat „Islam und Scharia“ ablehnt?

    Dass er nicht „voll intergriert“ ist, liegt offen zutage, sonst würde er sich in der Sprache seines Gastlandes an die Wähler wenden.

    In meinen Augen ist das einfach ein Stück türkischer Kolonialismus, was da stattfindet – zum Glück weiß ich jetzt noch rechtzeitig vor der Wahl, wohin die Reise mit der AfD geht.

  281. Was die EU angeht ist die afd wirklich eine Alternative, was Multikulti angeht nicht, sollte so langsam jeder kapieren. Die afd ist keine islamkritische Partei und Lucke ist nicht Geert Wilders or Stürzenberger, leider…

  282. #317 7berjer (31. Aug 2013 18:04)
    „…so ist auch AfD nur eine vermeidliche unter vielen schon da gewesenen.“
    ———————————————————–

    Das sollte nicht „vermeidliche“, sondern vermeintliche heissen. 😳

  283. Ich verstehe die Aussage des Plakats so: „Die AfD ist auch für integrierte, säkulare Türken wählbar.“
    Vor allem solche Turken dürfen wählen – die anderen haben sich ohnehin für den türkischen Pass entschieden. Sicher verstehen integrierte Türken das Plakat auch auf deutsch. Aber die obige Aussage wie selbstverständlich in das Plakat einzubauen, ohne sie explizit auszusprechen, das funktioniert halt nur auf türkisch.
    Halb so wild also. Gegen Wahlplakate auf eiderdänisch oder sorbisch hätte ich auch nichts. Die gibt es nur nicht, weil die Aussage, dass die dänische oder sorbische Minderheit ruhigen Gewissens eine deutsche Partei wählen kann, nach Jahrhunderten des Zusammenlebens geradezu grotesk selbstverständlich wäre.

  284. Die AfD bleibt wählbar,

    aber die Frage bleibt, ob solche Kandidaten tatsächlich die richtigen für die AfD sind und verstanden haben.

    Es geht nicht um einen möglichen türkischen Wähler zur Wahl zu animiereren, wenn dieser Wähler nur auf Türkisch erreichbar ist, sondern es geht um das seriöse Auftreten der Partei.

    Dieses Verhalten ist kontraproduktiv, schädlich und lässt an dem Programmpunkt “Kanadischem Einwandferungsmodell” zweifeln.

    Klare Empfehlung an den Bundes- bzw. Landesvorstand der AfD- >

    Das Plakat muss entfernt werden!

  285. #321 EU abschaffen (31. Aug 2013 18:10)
    @ PI

    Wo gibt es denn sonst noch Afd-Plakate in ausländischer Sprache?

    Im Text oben heißt es:

    „…Es wird mit Flugblättern und Plakaten komplett in türkischer Sprache geworben. So präsentiert sich beispielsweise der türkischstämmige AfD-Kandidat Aslan Basibüyük selbstbewusst seinen Landsleuten…“

    Auf seine Facebookseite macht Aslan Basibüyük allerdings deutlich, dass es sich um seine eigenen Plakate handelt, die von einen Freund erstellt wurden.

    https://www.facebook.com/aslan.basibuyuk?fref=ts

    Solange es keine offizielle Massenkampagne der Afd gibt Plakate in ausländischen Sprachen zu drucken und es sich hierbei wohl um die private Aktion eines einzelnen Kandidaten handelt, sollte PI das richtig stellen. Wenn man denn PI-Text liest könnte man nämlich diesen Eindruck gewinnen, jedenfalls war es bei mir so.
    ———————————————————–

    In der Regel wissen die Beine ja nicht was der Kopf tut; umgekehrt aber schon. Und wenn das der Fall ist, dann sollte die Führung der AfD handeln, sonst macht sie sich unglaubwürdig.
    Vermutlich aber scheut sie (hoffentlich nur vor den Wahlen davor zurück) einen „Diskriminierungssündenfall“ zu begehen.

    Also, Holzauge sei wachsam !!

    😉

  286. #34 schlandter (31. Aug 2013 11:55)

    Die AfD braucht jede Stimme um in den Bundestag zu kommen, auch von den türkischen Mitbürgern!!

    D.h. ja nicht, dass sie für Islamisierung und Wohlstands-Einwanderung in unser Sozialsystem sind, das schließt Prof. Lucke und die AfD ganz klar aus, siehe Parteiprogramm.

    Den AfD-Bashern hier sei gesagt, es gibt auch viele türkische Unternehmer und Mitbürger, die Sarrazins Buch gut finden, die integriert sind und ihr eigenes Geld verdienen und sich gegen eine Islamisierung von Deutschland und Türkei wenden. Güner Balci, Necla Kelek, Serap Çileli sind nur die Bekanntesten. Also bitte nicht so schwarz-weiß denken.

    Danke. Genauso ist es. Wegen einem Plakat gleich eine ganze Partei zu verteufeln grenzt schon an …

  287. „Aber nochmals: 99 Prozent der Rest-Türken sind nicht so!“

    Wie sind denn diese 99% der Türken? Tiere? Alles Kriminelle? Mörder? 😀 Ich kenne viele Türken, nie hatte ich ein Problem mit ihnen, ich glaube so ähnlich sieht es auch bei ihnen aus, was Sie schreiben ist ziemlicher Mist. Nur pi-news lesen kann auch verblenden, wie die linken Mainstreammedien.

  288. @ lorbas

    In München ist es ein Argument für das ZIEM, dass man ohne die Stimmen der Mohammedaner angeblich keine Wahl mehr gewinnen könne.

    Wenn man sich auf diese Weise von mohammedanischen Wählern abhängig und erpressbar macht, vertritt man als Partei nicht mehr die Interessen der deutschen Wähler, sondern macht sich zur Speerspitze der Islamisierung.

    Dafür braucht man die AfD nicht. Dazu reichen die bestehenden Blockparteien vollständig aus.

    Herrn Basibüyük empfehle ich, lieber für die BIG in Bonn zu kandidieren.

  289. #337 Zustimmung. Aber die ganze „Das Kind mit dem Bade“-Ausschütterei einiger Foristen ist nervig und anstrengend. Nehmt lieber etwas Zeit und Geld in die Hand und geht Flyer in die Briefkästen werfen und Plakate aufhängen. Zeigt es den Etablierten im Rahmen eurer Möglichkeiten. Immer nur am PC-Hyperventilieren ist soooo dämlich.

    Ich habe mich noch nie politisch engagiert, aber für die AfD habe ich Plakate angebracht und Flyer verteilt. Die Reaktionen der Menschen sind überwiegend positiv. Geht raus und macht euch gerade. Luckes Post kann man gut verteilen. Die Truppe kommt an bei den Menschen. Wir sind nicht allein.

    Die Parteienoligarchie hat sich diesen Staat mit Hilfe von Brüssel und der Medienmafia zur Beute gemacht. Das ist aber nicht die Mehrheit. Das sind miese Bolschewiken

  290. Ich bin auch nicht gerade glücklich über das TÜRKISCHE! Plakat.

    Auf der anderen Seite wirkt aber die Kanadische Regelung der Einwanderung.

    So ist der Islam raus.
    Punkt.
    Aus.
    Ende!
    😉

    AfD wählen!

  291. @319 MeeBo ,

    Nennen Sie mir doch bitte Beispiele für den kulturellen Einfluss des Islam in den Jahren vor der Gastarbeiterregelung bzw, denn da wurde er erst zum Dauerthema vor 9.11..

    Beziehen Sie sich auf die Zusammenarbeit des Kaiserreiches mit der Türkei beim Völkermord an den Armeniern oder Hitlers große Bewunderung für den islamischen Jihad, dessen Theorie er mit dem Mufti von Jerusalem diskutierte und von der er sich inspirieren ließ? Auf die moslemischen Battallione im 2. Weltkrieg? Oder auf die alberne Ringparabel?

    Können Sie mir außerdem die ungefähren Zahlen nennen, wenn Sie davon ausgehen, dass auch vor den 1960ern eine signifikante Anzahl von Türken in Deutschland siedelte und mich über deren Beitrag in der deutschen Geschichte aufklären?

    Sie klingeln mit diesen kleinen Glöckchen und erhoffen sich damit jede durchaus realistische Diskussion darüber abzuwürgen, ob wir wirklich dazu verpflichtet sind, Ausländern hier dauerhaft Sozialhilfe zahlen zu müssen, wenn in deren Heimat Arbeitskräfte gebraucht werden (Boomland)oder ob kriminelle Ausländer das „Menschenrecht“ haben in unseren Städten Raubzüge zu unternehmen. Ob man nicht grundsätzlich die Frage nach dem tatsächlichen Nutzen der Zuwanderung unter Berücksichtigung der Erfahrungen mit den einzelnen Zuwanderergruppen reden sollte und entsprechend handelt.

    Ihre Sprache verrät Ihren Hintergrund und macht sehr deutlich, dass Sie nicht diskutieren sondern einschüchtern wollen. Abschieben = deportieren, ein in Deutschland verbranntes Wort – wie ich bereits oben schon schrieb ist das die Masche des Kontextualisierens, bei der mit ermüdender Regelmäßigkeit das Glöckchen geläutet wird. Es langweilt mich.

    @#326 ike ,

    Sie sind mir, wie auch den anderen Engstirnigen eine Antwort zu der Frage schuldig geblieben wie integriert ein Türke ist, der sich nur von einem türkischen Kandidaten in türkischer Sprache angesprochen fühlt und weshalb gerade so ein Zuwanderer die AfD wählen sollte und wie hoch Sie den zu erwartenden Stimmgewinn durch einen identitätspolitischen Wahlkampf der AfD einschätzen. Kommen Sie mir nicht mit Schwammbegriffen wie „Zukunfstfähig“ oder „gesellschftliche Realität“ sondern antworten Sie bitte konkret. Diese Plakate kosten Geld.Wie hoch schätzen Sie den Nutzen ein?

    Falls Sie noch mal hoch rollen, können Sie lesen was ich zum US Wahlkampf schrieb und mir darauf antworten.

    Ich habe mich recht umfassend mit den Ergebnissen der Identitätspolitik in den USA, Groß Britannien, Kanada und Australien befasst und kann mit einigen Wissenshintergrund behaupten, dass diese Politik in keinem der Länder liberale, prokapitalistische Wähler erschaffen hat, sondern ein Heer der Unzufriedenen, das nach und nach im Staat den Haupternährer sucht.Nicht ganz die Klientel für eine AfD.

    Es geht hier nebenbei ganz eindimensional um einen Wahlkampf, bei dem die begrenzten Ressourcen möglichst effizient eingesetzt werden müssen.Über rausgeschmissenes Geld oder eine falsche Analyse kann man durchaus erhitzt streiten – oder sollte es doch können.

  292. Jeder wahlberechtigte Bürger bedeutet für alle Parteien eine potentielle Stimme. Wer eine Partei alleine deshalb nicht wählt, weil diese auch Bürger mit Migrationshintergrund ansprechen, hat wohl ein recht überschaubares Verständnis von Politik bzw. überhaupt nichts verstanden. Welche Partei wird denn nur von Deutschen (ohne Migrahigru) gewählt bitteschön ? Was für eine dümmliche Einstellung ?

    Es geht darum, der angeblich alternativlosen Politik der jetzigen Bundesregierung, eine Alternative entgegen zu stellen ? Wir verlieren immer mehr nationale Souveränität zugunsten eines europäischen Zentralismus.

    Unsere zukunft steht auf dem Spiel und hier regen sich einige Dummköpfe darüber auf, dass die Parteien in türkischer Sprache werben.

    Die AfD ist zumindest eine Partei die Zuwanderung an Qualifikation binden möchte und Alternativen zur jetzigen Euro-Politik
    offeriert. Die jetzige Politik ist für mich als Bürger absolut uninteressant und risikenreich.

    Ich bin es leid immer mehr Steuern für unproduktive Transferleistungsbezieher, Finanzmarktsstricher die unser Geld verzocken und weltweite Geldverteilung der Regierung zu bezahlen.

    Steuern dienen originär der Finanzierung des Staates (das sind wir) und seines territorial abgegrenzten Staatswesens. Das territorial abgegrenzte Staatswesen scheint inzwischen eine gloabale Dimension erreicht zu haben, da der Staat unsere Steuerrgelder in der ganzen Welt verteilt. Dafür zahle ich keine Steuern und ich bin es leid, für andere zu bezahlen.

    Um wieviel könnte es dem einzelnen Bürger hier besser gehen, wenn unser Geld nicht global verteilt würde ?

    Definitiv wird es keine Stimme für die Blockparteien geben.

  293. @343 lorbas ,

    klar braucht die AfD Stimmen aber wie viele hat sie unter den nur auf türkische Wahlwerbung mit türkischem Kandidaten anspringenden Türken zu erwarten?

    Wenn eine Partei nicht davon ausgehen kann eine Regierungsmehrheit anstreben zu können (lol) und nebenbei auch das ist auch ohne Identitätspolitik noch möglich, sollte sie ihre Mittel bei denen einsetzen, deren Stimmen am wahrscheinlichsten einzusacken sind. Das wären z.B. die Sarrazin Fans. Auch darunter gibt es Türken. Die können aber Deutsch lesen.

    Kar, man kann auch das mühsam zusammengekratzte Geld zum Fenster hinauswerfen um zu beweisen wie mehrdimensional, switchig und modern man ist. Besser ist es aber derlei Unfug zu unterlassen.

    Wie gesagt, ich habe mich mit dem US Wahlkampf befasst – die Republikaner haben durch ihren spanischsprachigen Identitätswahlkampf keine Latinostimme dazugewonnen aber Wähler in einer Größenordnung abgeschreckt, die sie den Wahlsieg kostete.

  294. Wozu denn die Aufregung…
    es gibt ja noch die 5% Hürde!

    Entgegen allen Optimisten, meist
    Personen die sich für Politik inte-
    ressieren, wird die Wahl durch die
    UNENTSCHLOSSENEN entschieden. Das
    aber ist der Vorteil für die eta-
    blierten Parteien.

  295. #332 schmibrn

    1) Aus dem Kontext reißen nur Sie1
    Mein Posting von 328 war nicht das von Ihnen
    kopierte!!
    2)Ich habe Ihnen schon mal geschrieben das derjenige, der lesen kann, im Vorteil ist.
    Weiterhin gebe ich Ihnen gerne Nachhilfe in
    Sachen“ Adolf“und Co!
    Siehe einfach Posting Nr:123 Rechtsausleger!
    3)Beim nächsten Versuch mir Rotz-Grüne Sympatie zu unterstellen,bitte nicht alles
    durcheinanderwürfeln und hoffen ,irgendwas
    wird schon stimmen!
    4)Es ist nun mal Fakt,das so manch einer immer noch dem tausendjährigem Reich nachtrauert
    und das auch mehr oder minder verklausuliert
    hier kund tut!
    Und wenn Sie sich durch mich Nestbeschmutzt
    fühlen,ist das Ihr Problem!
    Es gibt Grenzen ,bei denen ich nicht mitgehe!
    Auch oder auch gerade deswegen, weil das Forum
    Politically Incorrect heißt und hoffentlich noch lange fortbesteht!“
    5)Letztendlich würde ich es wünschenswert finden ,wenn man sich hier sachlich und unaufgeregt austauschen kann und weiterhin über Misstände
    informiert wird, die man von den Mainstream-Medien nicht erfährt!

  296. @349 Anthropos,

    auch Ihnen noch mal. Zuwanderer, die die deutsche Sprache als Hinderungsgrund dafür ansehen ein Kreuzchen für eine Partei zu machen, sind nicht die Klientel auf die die AfD ihr Augenmerk richten sollte.

    Es gibt ausreichend Wahlanalysen zum Abstimmungsverhalten türkischer Einwanderer.Wir dürfen getrost davon ausgehen, dass die türkischen Zuwanderer, die als potenzielle AfD Wähler in Frage kommen, deutsch lesen können und die, die ablehnen deutsch zu lesen die AfD nicht wählen werden.

    Identitätspolitik ist ideologisch links verortet und zahlt sich entsprechend auch nur für die Linken aus,die ja die beste Gruppenbetuttelung anbietet.

    Die Einbindung organisierter Minderheiten, deren Gruppenpartizipation und die Inklusion besonders verletzlicher Minderheiten unter Berücksichtigung ihrer speziellen Wünsche ist zwar der letzte Schrei und tatsächlich das, was uns als Demokratiersatz aufgedrückt wird, aber es ist nicht der Fahrschein zu einem Wahlerfolg der AfD um den es doch geht.

  297. #347 Wolfgang Langer

    Auf der anderen Seite wirkt aber die Kanadische Regelung der Einwanderung.

    So ist der Islam raus.

    Ist er leider nicht, denn islamische Zuwanderer kommen in erster Linie als Asylbewerber und Familiennachzügler, nicht als qualifizierte Arbeitskräfte, deren Zuzug ein Einwanderungsgesetz regelt. Auch Kanada hat muslimische Migranten.

  298. Wahlwerbung auf Türkisch widerspricht jedem Streben nach Integration. Jeder ist in Deutschland Willkommen, der bereit ist sich der deutschen Gesellschaft anzupassen. Hauptzeiche für einen Integrationswillen ist das Beherrschen der Deutschen Sprache. Wer die deutsche Sprache nicht in Wort und Schrift beherrscht, sollte auch nicht zur Wahl zugelassen werden.
    Die AfD hat sich total ins Abseits manövriert. Sie ist in das Lager der Blockparteien abgetriftet.

  299. Wahlwerbung auf Türkisch widerspricht jedem Streben nach Integration. Jeder ist in Deutschland Willkommen, der bereit ist sich der deutschen Gesellschaft anzupassen. Hauptzeiche für einen Integrationswillen ist das Beherrschen der Deutschen Sprache. Wer die deutsche Sprache nicht in Wort und Schrift beherrscht, sollte auch nicht zur Wahl zugelassen werden.
    Die AfD hat sich total ins Abseits manövriert. Sie ist in das Lager der Blockparteien abgetriftet.

  300. #352 ike

    Ich lass‘ Sie jetzt mal in Ruhe. Sieht so aus, als wenn Sie verstanden haben, dass Sie sich etwas mehr in Argumentation üben müssen. Bleiben Sie auf PI. Es ist ein gutes Trainingsgelände. Arbeiten Sie aber an der Wahrheit mit – es gibt viel zu tun…

  301. An einige hier die sich aufgrund des Plakates gegen die AfD entscheiden könnten: es hilft ungemein in einem Forum oder einem Board wir hier VOR dem Posten seiner Meinung auch die der ANDEREN VORHER GEPOSTETEN Mitteilungen zu LESEN!
    Erst dann sollte man darauf einstiegen!
    Mir fällt immer wieder auf, das hier direkt nach dem Artikel oben, unten gepostet wird ohne sich die vorangegangenen Meinungen angeschaut zu haben !
    Vielen Dank fürs mitlesen 😉

    Ich werde die AfD wählen, meine türkische Lebensgefährtin( ja, auch sie darf wählen) wird dieses unterstützen und steht voll hinter dem Parteiprogramm.auch ihre beiden Kreuze gehen an die AfD

  302. #283 Miss

    Vielen Dank, Ich gebe mir redlich Mühe sachlich zu bleiben, räume aber auch auf Facebook grade bei der AFD ein wenig auf. Muß so einigen U-Booten dort das Wasser abgraben. Aber meine einzige „Alternative“ lass ich mir nicht mehr torpedieren. Komme grad mit den Kindern vom Eis essen zurück und das will ich auch in Zukunft ohne Burka oder „Bereicherung“ erleben können. Deshalb bin ich dahin auch sehr kratzbürstig geworden und zeige „denen“ die grenzen ganz klar auf.

    Ich sehe nicht ein warum unsere Kinder für die grenzenlose Dummheit der bisherigen Regierungen in Zukunft büßen sollen-sei es mit ewigen Schuldenbergen weil alles so alternativlos sei (meine Merkelimmitation ist übrigens ungeschlagen-ich ekel mich dann vor mir selbst), immer schlechter werdender Gesundheitsführsorge, mangelnden und unterbezahlten Arbeitsstellen, der Nazi-Erbschuld oder der Schuld die Muttersprache zu sprechen, dem Unterricht folgen zu können.

    Ich zumindest erwarte, das Menschen, die in egal welches Land der Erde wandern, sich den dortigen Gepflogenheiten anpassen. Wenn ich nach Ägypten reise kann ich kein Schweinefleisch bestellen und fordern schon mal gar nix. Ich Darf in Dubai shoppen bis der Arzt kommt, aber besser nicht in Top und Minirock. In Japan auf den Boden spucken kommt auch ziemlich mies. etc. Zudem haben wir auch bereits teuer bezahlt für die Drittstaatenregelung. Mir ist nicht bekannt das Italien, Frankrei, Österreich Schweiz oder Polen im Krieg sind, nein die sind eigentlich unser Asylantenpuffer. winken aber alles weiter-sorry. Dann pfeiff ich auf die Reisefreiheit-Schäuble lässt mir eh kein Geld mehr für Urlaub. Grenzen zu, Flughafenkontrollen bereits am Abflughafen, wer will hierhin? Machen die USA doch auch-klappt – Ende und tschüß.

    Das unglaublich tolle an Deutschland ist z.B. wie Gauck sagen würde: die Freiheit. die ist hier so extrem, da darf man sogar gehen, wenn einem das Land nicht zusagt, oder die Menschen. Es ist sogar noch einfach als einzureisen 😉 Also, bitte. Nicht in der Tür stehen das gibt nur durchzug. Rein und anpassen, oder Nase rümpfen und tschüß!

    Wie brauchen keine Zuwanderer, Einwanderer und bitte nicht noch mehr Familienpolitik-lasst die Familien mit der Staatlichen einmischung endlich mal in Ruhe. WIr brauchen kostenfreies Erststudium für Deutsche, das diskriminiert nicht das sichert vor Abwanderung-genau das was rings um uns herum passiert! Unsere eigenen Leute verlassen im Galopp unser Land, weil der Lohn nicht reicht, Familiengründung, Existenzgründung? WOVON?

    Stattdessen bereichern uns Systemrelevante Sinti und Roma melden ein Gewerbe an und zack sitzen sie am Sozialhilfetropf Nutzniesser sind dann Sozialarbeiter und „Stiftungen für xy blabla Intergartion förderung habba habba etc“

    Nein, so geht das nicht. Auch Elternegeld und noch mehr Kitas sind keine Lösung. Denn welche Frau will Kinder kriegen die von der Kopftuchkindergärtnerin direkt nach dem ersten Stillen in obhut genommen werden sollen? Nein. So sollen meine Kinder nicht leben müssen.

    Vor 20 oder30 Jahren gab es mal Baufördergeld pro Kind 8000.- Euro pro Jahr abgeschafft- -.- warum? Weil Türken das genauso bekamen wie die paar Deutsche die es betraf-FEHLER!

    Es ist normal das das eigene Volk zuerst kommt, Essen, Kleidung Haus etc. was übrig bleibt kann man verteilen-muß man aber nicht. Pervers aber ist es, sein Volk wegen angeblicher Erbschuld zu schlachten und ausbluten zu lassen.

    Für meine Familie gilt und das bringe ich meinen Kindern auch bei: Wir haben keine Lust uns zu Tode zu tolerieren.

    So, ich hab genug Puls aufgebaut und brauch ne Pause.

  303. Finde auf der facebookseite der AFD nichts darüber. Wo bitte wird gesagt das der Herr alleine gehandelt hat, außer auf seiner eigenen Seite. Da war es ein Freund. ???

  304. Ein Mitglied des europäischen Parlaments aus Österreich über die #AfD und bittet deutsche Wähler um ihre Stimme für die AfD!

    Dieses Video ist für jeden – insbesondere für nicht AfD Mitglieder und unentschlossene ein muss.

    MEP Ewald Stadler über die neue Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD)

    http://www.youtube.com/watch?v=SB_JYWEOKic

  305. @352 ike ,

    was haben Sie den für ein Umfeld? Ich kenne niemanden der dem 1000 jährigen Reich nachtrauert.

    Können Sie mir bitte mitteilen, wer hier verklausuliert dem 3. Reich nachtrauert?

    Mich werde Sie ja wohl nicht meinen.Aber gut – es ist wohl an der Zeit Ihnen mitzuteilen, dass ich einer deutschen Widerstandsfamilie entstamme. Nach den Mördern meines Großvaters sehne ich mich gewiss nicht zurück.

    Kommen Sie doch nur nicht immer mit diesem Adolf Kram wenn Sie nicht weiter wissen.Sie haben einfach ein Problem mit Leuten, die ihr Vaterland lieben, für das mein Großvater neben vielen anderen starb und das uns nun durch die EU Diktatur genommen werden soll, der wir die irrsinnige Masseneinwanderung mit zu verdanken haben, die uns ruiniert.

    Wie entsetzt währen die nicht kommunistischen Wiederstandskämpfer aller Richtungen, wenn sie sehen müssten, was aus Deutschland geworden ist und wie begeistert währen/ sind die Marxisten.

    Wenn Sie glauben, dass Antifaschismus deutschenfeindlich sein muss, sind Sie einer Propagandalüge erlegen.

  306. Wie ich hier feststelle,giebt es ja jede
    Menge von Leuten die ein lächerliches Plakat
    zum Anlass nehmen, die AfD als „wahlunwürdig“
    einzustufen,und dieses als Argument zu nehmen
    doch wieder Blockparteien zu wählen!Dann wählt
    sie doch,und meldet euch hier ab! Weil Blockköpfe die sich dann noch hier ausheulen nichts bringen !Leute im ernst.Glaubt ihr denn
    etwa,das Stimmen so von allein kommen? Ihr solltet mal vom hohen Ross runterkommen und lieber beten,das so viele Stimmen wie möglich für die Afd zusammen kommen und das unabhängig von welchen Stimmberechtigten! Mault ihr etwa auch wenn ein Spanier oder Grieche oder sonst für ein Landsmann sein Kreuz für Afd macht? Also,vor gebrauch des Sprachmechanismuss das Gehirn einschalten!
    FAKT IST WIR BRAUCHEN SO VIEL WIE MÖGLICH STIMMEN FÜR DIE AfD UND DAS EGAL VON WEM !
    ES GEHT UM UNSER ALLER ZUKUNFT UND DA KÖNNEN
    WIR NUR EINES TUN NÄMLICH WÄHLEN !!!! UND ZWAR
    DIE AfD.SIE IST ZWAR KEIN FLASCHENGEIST DER ALLE PROBLEME MIT EINEM AUGENZWINKERN LÖST ABER EIN HOFFNUNGSTRÄGER DER AUF DEM RICHTIGEN WEG IST WIE DIE ANGRIFFE AUF DIESE PARTEI ZEIGEN.SO NUN ALLES KLAR ???

  307. #357 LucioFulci

    …. VOR dem Posten seiner Meinung auch die der ANDEREN VORHER GEPOSTETEN Mitteilungen zu LESEN!

    Quatsch, ich habe meine eigene Meinung.

    Die AfD hat sowieso noch keine Aussage zu Immigration gemacht, außer das Kanada Model.
    Diesen Mist will ich in meinem Land nicht haben.

  308. Trotz meiner Islamphobie weiß ich, dass es die Integrierten gibt, die dies Land als ihr Land betrachten, IN UNSEREM DEUTSCHEN Sinne.
    Hatte solche Kollegen.

    Pi!
    Bitte vereinbart ein Interview mit dem Mann!

    Ich möchte gern Vertrauen fassen, in die, die es ehrlich meinen und eine moderne Demokratie wünschen, (trotz südländischem Aussehen ;-))
    Ich bin doch bestimmt nicht die einzige, die dem Herren zuhören möchte, wie er sich ein Deutschland wünscht.

  309. Outing: Bin AfD Mitglied und aktiv im Wahlkampf

    Erfahrungen:
    Im Straßenwahlkampf (Infostände) waren doch einige Menschen, deren Familien die von den Türken/Osmanen u. a. (z. B. arabische Islamfaschos) unterdrückt und ermordet wurden.

    Sie waren alle 100%ig (ohne Ausnahme) sehr überrascht wenn man im Gespräch die Kenntnisse des Islamofaschismus und Kenntnisse der Geschichte und der aktuellen Ereignisse in middle east im Gespräch einfliessen liess.

    Leider musste ich diese Gespräche und meine Meinung und Einschätzung (noch) als persönliche Meinung deklarieren.

    Aber die Tatsache das es Europäer/Deutsche gibt, die sich des Islamofaschismus bewust sind, führte zu Abstimmungsusagen (fast euphorisch) die Partei AfD zu wählen.

    Ich habe in den Gesprächen erfahren, das Aleviten in Deutschland sich noch sehr zurücknehmen müssen, aus Angst (wg. Familien in der TK). Aber sie werden, sofern wahlberechtigt, auch nicht mehr die Faschoparteien (Grüne, SPD) oder Dulder (CDU, FDP) wählen.

    Selbst sunnitische Moslems wirkten aufgeschlossen, aber zumindest sehr verunsichert bei Gesprächen mit Hinweisen auf das Menschenrecht und die individuelle Freiheit jedes einzelnen Menschen.

    Zugegeben es gab Morddrohungen von Erdowahn – Türken (AKP/Gülen/Mili Görrüs). Aber das ist ja in Multikultibuntland kein Straftatbestand mehr (ausserem bin ich ein alter Sack, der sein Leben gelebt hat und keine Angst vor dem Tod hat, aber die Ideale der Freiheit nicht aufgegeben hat).

    Mein Appell:
    Bevor man über ein Plakat in türkischer Sprache urteitlt …
    Bitte die Hintergründe des Menschen/Initiators beleuchten und untersuchen ….
    Sind es Faschos der Gülen Organisation oder wirklich Freidenker, die ihre passiven, aber friedfertigen Leute herausholen wollen aus dem Islamfaschismus.

  310. Ich weiß überhaupt nicht, was man sich dabei gedacht hat. Selbstverständlich kann man nichts dagegen haben, wenn ein integrierter deutscher Staatsbürger mit Mihigru am politischen Leben teilnimmt.
    Aber WARUM muss man in türkischer Sprache werben??? Wäre dies das einzige Plakat der AfD und hätte ich nicht schon Interviews von denen gelesen und gehört, würde ich sie, aufgrund dieses Plakats nicht wählen. Eine fremde Sprache hat in keinem Amt, auf keinem Wahlplakat etwas zu suchen. Wer integriert genug ist, um einen deutschen Pass zu bekommen und wählen zu gehen, von dem darf ich erwarten, dass er deutsch spricht. Das ist doch genau das, was niemand mehr will: Extrawürste, Anbiederung und die Akzeptanz mangelnder Integration.

  311. WahrerSozialDemokrat (31. Aug 2013 20:16)

    Warum soll es nicht auch für die Türken ne Alternative geben?

    Ja liebe Türken, auch für euch gibt es eine Alternative fern vom Islam und National-Faschismus!

    Ja, Leute!

    Googlt doch mal nach aslan basibüyük….
    Er ist Schiedsrichter und somit schon mal gut verwurzelt hier.
    Kein Parallel-Gesellschafts-Typ.
    Was wir uns immer wünschen.

    AfD wählen!

  312. #363 KommissarZufall

    FAKT IST WIR BRAUCHEN SO VIEL WIE MÖGLICH STIMMEN FÜR DIE AfD UND DAS EGAL VON WEM !

    FALSCH-6 setzten XD Sorry, musste sein. Türken dürfen hier nicht wählen, Inuit und Australier aber auch nicht und viele viele mehr die keinen deutschen PASS haben. Den kriegt man aber nur mit ausreichend DEUTSCH Kenntnissen.

    Ich kann nicht bei den 3 Wahlberechtigten Deutschtürken fischen, wenn mir im Gegenzug 500.000 deutsche Wähler weglaufen, weil ich damit bereits gegen mein Wahlprogramm verstosse: Integration fordern.

    Zudem werden alle anderen Nationalitäten zb: Finnen, Dänen, Schweden, Russen Franzosen etc. diskriminiert.

    Klare ansagen und zum Wort stehen. So will ich es. Also, raus mit dem U-Boot. Zumindest nach der Wahl damit keiner von „denen“ irgendwas mit Diskriminierung krähen kann.

    Er schädigt ganz bewusst der AFD. Davon muß sie sich auch ganz klar und rechtzeitig distanzieren. Ich hoffe das bei weiteren Mitgliedsanträgen genauer geschaut wird und uns solche Kuckuckseier erspart bleiben.

    Wer den Lebenszyklus dieses Vogels kennt versteht wieso er so unsympathisch ist…

    Das was der Herr auf dem Wahlplakat betreibt ist Taqiyya:

    Krieg, Frieden und Täuschung im Islam
    Laß uns ins Gesicht mancher Nicht-Muslime lächeln, währenddessen unsere Herzen sie verfluchen. Ibn Kathir

  313. #367 WahrerSozialDemokrat (31. Aug 2013 20:16)

    Ja liebe Türken, auch für euch gibt es eine Alternative fern vom Islam und National-Faschismus!

    Ja suuuper!
    Genau so einen Satz suche ich im AfD-Programm. Wo steht der nochmal, hab ihn bislang nicht gefunden.
    Das ist wirklich ernst gemeint.
    Eine klare Absage an totalitäre Ideologien wie den Islam und ich werde sofort Mitglied bei der AfD.

  314. Und übrigens glaube ich nicht, das die die behaupten nun genau deswegen die AfD nicht zu wählen, überhaupt ernsthaft vorhatten die AfD zu wählen…

    Wie bei den Kommentaren bei irgendwelchen Unsinn eines Christen-Vortänzers, nun genau deswegen aus der Kirche immer und immer wieder angeben auszutreten, da glaube ich auch nicht wirklich, das die überhaupt noch drin waren.

  315. Leute lest doch die Kommentare

    +++ACHTUNG+++
    Nach Rücksprache mit AfD-Verantwortlichen handelte es sich um eine unauthorisierte Einzelaktion. Die Plakatentwürfe wurden inzwischen auf FB gelöscht.
    +++ENDE+++

    @PI bitte oben im Beitrag ergänzen, damit es nicht zu falschen Eindrücken kommt! Danke!

  316. Ich wähle die AfD weil ich den Blockparteien maximal schaden will.

    Von mir aus kann die AfD auch ein Plakat auf Klingonisch rausbringen und von mir aus können Lohnschreiber und U-Boote einen Sturm der Entrüstung entfachen: das juckt mich alles nicht – ich wähle AfD und keine Blockparteien. Ich wähle AfD und flüchte mich nicht in eunuchenhafte „Wahlenthaltung“. Ich wähle AfD und gebe keine ungültige Stimme ab, weil ich zu dumm zum Wählen und zum Denken bin. Ich wähle AfD, weil die das Potential haben dem Block viele Stimmen abzunehmen, und dem Kartell in die Suppe zu spucken.

    Ich sehe zur Zeit keinen anderen gangbaren Weg um die Blockpartei-Apparatschiks zu ärgern.

  317. @#372 Bananistanerin

    Den kriegt man aber nur mit ausreichend DEUTSCH Kenntnissen.

    oder einer deutschen Oma !
    nicht ohne Grund hat Pro nrw werbung auf russisch gemacht.

  318. #377 ich2

    ich erkläre da gerne den Unterschied:

    Die mit der deutschen Oma haben aber deutsche WURZELN!

    Sind zumeist christlich geprägt und wollen sich integrieren. So siehts aus.

  319. #378 WutImBauch (31. Aug 2013 21:32)
    @#371 Wolfgang Langer:

    Naja:

    http://www.rhein-zeitung.de/sport/regionalsport_artikel,-Aslan-Basibueyuek-wehrt-sich-gegen-seine-Streichung-von-der-Schiri-Liste-_arid,551260.html

    Basibüyük wird unter anderem vorgeworfen, vertrauliche interne E-Mails weitergeleitet und gegen kameradschaftliche Prinzipien verstoßen zu haben.

    Hab ichs nicht gesagt! U-BOOT!!! Der will doch nur an Mitgleidsdaten!!! meldet das sofort der AFD je mehr desto besser-Parteiausschluss wegen Unglaubwürdigkeit und Parteischädigendem handeln.

  320. alles Zufall mit Aslan Basibüyük auf türkisch zu werben? Wohl kaum. Das kann der Landesverband nicht wegwischen, davon nichts gewusst zu haben. Das ist doch eindeutig getürkt.
    Und es dürfte unstrittig sein, dass Rheinland-Pfalz ebenfalls türkisch Kultur bereichert ist.

    http://neuerkanzler.blogspot.de/2013/04/alternative-fur-deutschland-afd.html

    Eine Partei, die mit Türken wirbt für Deutschland, ist unglaubwürdig für das Wohl von Deutschland. Da kann man auch weiterhin die jetzigen BLOG-Parteien des Bundestages wählen. Die haben alle irgendwelche Türken im Angebot.

  321. Interessant wäre aber schon, warum Herr Aslan Basibüyük neuerdings mit Herrn Ali Haydar befreundet ist, dessen Profilbild das R4bia Logo ist, welches auch von den Pro-Mursi Anhängern benutzt wird!

  322. #372 Bananistanerin

    Bereits kürzlich hatte ich Ihnen an anderer Stelle meine Gratulation für Ihre Klarheit mitgeteilt.

    Ich wünschte, dass alle anderen AfD-Anhänger ihre Kritikfähigkeit und Wahrheitsliebe so unumstößlich beibehielten.

    Kaum verspricht eine Situation eine kleine Chance auf Macht und schon sind die wichtigsten Grundsätze verkauft. So ist der Mensch wohl in der Masse veranlagt.
    Warum vergißt man seine Prinizipien, nur weil man einem Verein oder einer Partei angehört?

    Danke Bananistanerin!

  323. Nur die AfD hat eine Chance, als erste Nicht-Blockpartei in den Bundestag zu kommen; wählt man sie, erhöht man damit ihre Chance. Wählt man sie nicht, bekommt man die Blockflöten und kann weitere vier Jahre auf PI herumnörgeln, ohne dass das irgendeinen Politiker in Berlin juckt. Nur und einzig und alleine die AfD kann an unserem Blockparteiensystem, das den Untergang Deutschlands will, noch etwas ändern.

  324. #385 WahrerSozialDemokrat

    Warum können Sie sich denn nicht sachlich zu dem Thema äußern?
    “ Reflexhafte Zwangsmuster“ und andere abwertende Wortspielchen mit Grinse-;-) sind keine Antworten…

  325. #385 WahrerSozialDemokrat

    Menno-man darf doch noch hektisch hyperventilieren hier, oder haben die Grün!nnen auch was dagegen?! *g* sorry: also second try:

    Das türkische U-Boot will an die Mitgliedsdaten!-so genehm? :p

  326. Ich verstehe die Aufregung nicht. Vielleicht hilft ein Wechsel der Perspektive…

    Nehmen wir an, ich wandere (als Deutscher) nach Mallorca aus. Ich lerne die malloquinische und spanische Sprache, weil es sich so gehört, gehe einer Arbeit nach, genieße das spanische Flair, passe mich an. Nun kommen immer mehr „Proletendeutsche“ in mein Wohnviertel, die nur saufen und f*** und dadurch irgendwann der einheimischen Bevölkerung auf den Keks gehen.

    Es wird eine Partei gegründet, die „AfS“ sozusagen, die diese „Proletendeutsche“ hinauskomplimentieren möchte. Wohl gemerkt, nur diese Proletendeutsche. Wenn diese Partei nun ein Wahlplakat in meinem (überwiegend von Deutschen bewohnten) Wohnviertel auf Deutsch aufstellt, würde ich das vermutlich schmunzelnd zur Kenntnis nehmen – es ist halt Wahlkampf. Meine Wahlentscheidung würde es aber nicht beeinflussen und ich bin mir ziemlich sicher, bei keinem „Proletendeutscher“ wäre es anders. Denn die sind genau darüber informiert, wer ihnen an den Kragen will.

    Erstaunlich finde ich jetzt aber, dass so viele hier im Forum ihre Wahlentscheidung von einem (einzigen) Flyer abhängig machen. Anscheinend ist die Eurokrise und die drohende ungezügelte Zuwanderung aus Südosteuropa spurlos an ihnen vorübergegangen. Für beide Probleme hat die AfD – übrigens als einzige Partei – eine kompetente Lösung!

  327. Wir wollen uns mal alle beruhigen. 😀

    Bei dem Plakat handelt es sich um ein nicht autorisiertes Wahlplakat.

    Der „Mut zur Wahrheit“ wird bei der AfD großgeschrieben ❗ Nach der Wahl werde ich sehr gerne näheres berichten. 😉

  328. Ihr seid ja alle dooof!

    (Also zumindest die, die von einer Privatäußerung auf die gesamte Organisation extrapolieren)

    Was wichtiger ist: Geht zur Auszählung der Wahl. Im Bereich der ehemaligen BRD wählen ein Viertel der wählenden Wahlberechtigten per Briefwahl. Im Gegensatz zu den normalen Wahlbüros sind die Briefwahlauszählstellen nur von ausgewählten Beamten bestückt. In den normalen Wahlräumen gibt es öfter mal Beobachter, da tun sich die Betrüger mittlerweile schwerer, aber bei der Briefwahl, da schaut niemand zu. Geht hin! Ausrufezeichen! Ich habe schon mehrere Stimmenfälschungen verhindert. Das ist ganz einfach: beim Auszählen zuschauen. TUT ES!

  329. #388 schmibrn (31. Aug 2013 21:51)

    Warum können Sie sich denn nicht sachlich zu dem Thema äußern?
    ” Reflexhafte Zwangsmuster” und andere abwertende Wortspielchen mit Grinse-;-) sind keine Antworten…

    Unsachlichkeit vorwerfen ist aber auch kein Argument, zumal ich zuvor sachlich war!

    Ausserdem messe ich diesem Thema (Plakat AfD auf türkisch, inoffiziell) insgesamt genau die angemessene Unaufgeregtheit bei, die sachlich vernünftig ist!

  330. #391 schmarrkopf

    Bravo, so ist es. Ich war auch geschockt, aber das ändert nichts an dem was Herr Lucke sagt. So türkische U-Boote tauchen immer und überall auf und dank anderer aufmerksamer mit Leser wurde er ja nun auch ratz fatz enttarnt – habe ihn auch schon bei der AFD gemeldet mal sehen was nun kommt.

    Hier noch mal für alle: http://www.rhein-zeitung.de/sport/regionalsport_artikel,-Aslan-Basibueyuek-wehrt-sich-gegen-seine-Streichung-von-der-Schiri-Liste-_arid,551260.html

    Die AFD muß halt lernen VOR der AUFNAHME von Mitglieder!nnenenenennennnn was auch immer, diese einfach mal zu googeln 😉 und auf den Namen zu schauen. So einer kandidiert auch noch-dreist wie Ratte.

  331. #367 x-raydevice (31. Aug 2013 20:14)

    Ich bin ebenfalls Mitglied und im Wahlkampf aktiv.

    Ich habe mehr als drei Jahrzehnte im Ausland gelebt und gearbeitet, und meine Kinder sind dreisprachig aufgewachsen. Niemand von uns ist also fremdenfeindlich eingestellt.

    Ich bin trotzdem der Ansicht, daß man auf umstrittene Werbeformen wie die hier diskutierten verzichten sollte. Sie schaden der Partei, und sei es auch nur, daß sie von deren Hauptzielen ablenken. Ich möchte also hier – als Privatmann – Herrn Aslan Basibüyük bitten, mit Rücksicht auf die AfD seine türkischsprachigen Wahltexte vom Netz zurückzuziehen. Alle Beteiligten haben mit dem Aufbau der Partei und besonders dem Wahlkampf mehr als genug zu tun.

  332. Wir sind alle viel zu verbiestert, deswegen macht Islamkritik auch keinen Spaß!!!

    Und kommt nicht mit dem Argument, das ist aber auch ein ernstes Thema, ist „Atomenergie“ und „Klimawandel“ auch, aber die linken Spinner haben Spaß bei der Benennung der „Alternative“ (wir wissen ist Unsinn) aber genau deswegen haben die trotzdem Erfolg!

    Entwickelt Werte (sind ja eigentlich alle da) wofür ihr seid, verkündet sie mit Freude und Spaß, dann ist das „Dagegen“ und „Islam“ der Spassverderber…

    Ob auf deutsch oder türkisch, geht mir eigentlich am Ar… vorbei! Hauptsache WIR kennen UNSERE Werte!

  333. Was hier auch einige zu vergessen scheinen: Die AfD muss an zwei Fronten kämpfen, nämlich gegen andere Parteien und gegen die Medien! Und den Krieg gegen die linke Mediendiktatur kann man mit sachlichen Argumenten nicht gewinnen. Da helfen eben nur aussagekräftige Fotos, wie z.B. ein Wahlplakat auf türkisch! Man muss diese Einzelaktion einfach auch einmal positiv sehen!

    Ich persönlich mache meine Wahlentscheidung jedenfalls nicht von Wahlplakaten, sondern von Wahlprogrammen abhängig (außer bei den Blockparteien, weil deren Wahlprogramme nur Klopapier sind und sie sich sowieso nicht daran halten). Wer Zweifel daran hat, wo die AfD bzgl. Zuwanderung, Mißbrauch der Sozialsysteme etc steht, dem kann ich ans Herz legen, mal einer Wahlkampfveranstaltung von Herrn Lucke beizuwohnen.

  334. Die mit der deutschen Oma haben aber deutsche WURZELN!

    Sind zumeist christlich geprägt und wollen sich integrieren. So siehts aus.

    Der war gut den muss ich mir merken.

  335. So, nach langem hin und her habe ich nun folgendes von der AFD erfahren:

    ….sollte jemand ein Ausschlussverfahren anstreben, aus welchem Grunde auch immer, entscheidet ein Schiedsgericht darüber.

    Beantragen können dies alle AFD MItglieder-also wer´s noch nicht ist-werden und beantragen, mit Begründung-fertig 😀 So, wird das gemacht, wie beim alten Friedrich schön preußisch genau. *g* übrigens AMEN! 😛

  336. #400 ich2 (31. Aug 2013 22:34)

    Was müssen Sie sich merken? Das man wegen einer deutschen Oma, dann auch in einer fremden Sprache als Deutscher Wahlkampf machen darf, aber wegen einer nicht-deutschen Oma nicht…

    🙄

    Das ist doch Blöden-Logik!

  337. Ein guter Kommentar auf Facebook:

    „Die AFD ist noch keine so im Stile von Erich Mielke gleichgeschaltete Partei wie die CDU unter Angela Merkel.
    Hier gibt es noch Mitglieder, die eine eigene Meinung haben,
    Ob sie sich innerhalb der Partei werden durchsetzen können wird sich zeigen.“

  338. Der Herr Lucke ist ein GUTER, er sagte es ist noch genug Zeit bis zur Wahl und wurde belächelt, die Parteien ignorieren ihn und er wurde angegriffen…. Merkt ihr was?

    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

    Geniale Werbemaßnahme ohne Pappe, Plakate und Kabelbinder sehet und staunet Volk von PI!

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=625786157451727&set=a.625785234118486.1073741856.540404695989874&type=1&theater

    Auf die Elbphilharmonie gelasert: Steuerverschwendung muß strafbar werden uvm! GENIAL!

  339. Das einzige Problem ist doch nur:

    In Deutschland ist die allgemeine anerkannte Sprache die alle verstehen DEUTSCH! (Und dafür haben viele gekämpft und sind gestorben, damit WIR uns überhaupt nur sprachlich verständigen können!)

    Wenn ein Wahlplakat nicht auf DEUTSCH erscheint, egal auf welcher Sprache dann überhaupt, ist es in Deutschland nicht mehr für ALLE und für die absolute MEHRHEIT verständlich!

    Alles kann nett und toll gemeint sein und inhaltlich sogar genial!

    Nutzt aber nichts, wenn ich es und alle in Deutschland es nicht gleichzeitig verstehen können!

    Das ist doch genau das Problem!

    Und das kann man unaufgeregt benennen und diesem Wahlkämpfer und der AfD allgemein mit auf den Weg geben…

  340. @ #397 KF (31. Aug 2013 22:10)

    OK, Ihre Meinung.
    Andere AfD Mitglieder haben u.U. eine andere Meinung.
    Auf jeden Fall (meine kurze, aber intensive Erfahrung) unglaubliche Zustimmung von …
    – Rumäniendeutschen
    – Russen
    – Türken (die schon eher Deutsche sind und sich vor „Landsleuten“ eher fürchten)
    – alle Europäer (aus Nord/Süd/West/Ost) !!!

    Zugegeben ich verwende in Gesprächen die (noch nicht offizielle Botschaft) „Wir wollen ein Europa der Menschen und nicht ein Europa der Banken“!!!

    Der Zuspruch ist überwältigend, sogar s. g. „Linke“ sind entwaffnet.

    Leute wünschen sich nicht weiter verar…t zu werden. Alle Hinweise auf Kinder/Enkel und deren Zukunft und Lebensqualität sind „Kulturübergreifend“.

    Hardcorefaschisten wie Islamfaschos und Grüne mit ihrem „Rassenhass“ (im Sinne von Verachtung von Menschengruppen) und der Menschenverachtung und Eroberungsversuchen
    muss man abschreiben und richten/verurteilen (wir sollten Rechtstaatlichkeit wahren und uns nicht auf die Ebene der Mörder/Versklavungstäter begeben).

    Es sieht aus wie der Anfang einer Besinnung auf eine ethische Grundwerte und die meisten Menschen teilen sie.

  341. Es gibt viele viele vernünftige, ehrliche und freundliche Türken, die voll auf der Seite der Freiheit stehen – die gegen Erdogan und den Islam sind – und die relativ klar denken -und irgend jemand muß denen eine Stimme geben.

    Ich meine jetzt NICHT die Quotenministerin Özkan oder andere, die nur die Ausbreitung des Islam im Kopf haben.

    Ich denke, hier muß man klar das eine vom anderen unterscheiden.

    Die AfD ist was für Leute mit Klarheit, Vernunft – auch was Einwanderungsauswahl angeht, dazu hat sich auch Lucke mehrfach deutlich geäußert. Ich finde das nicht schlecht!

  342. #39 Pecos Bill (31. Aug 2013 11:58)

    Bin erschreckt über die ausländerfeindliche Sülze in diesem Thread. Habt ihr sie noch alle? Es ist doch nichts gegen ordentliche Leute zu sagen, die hier einwandern und ihrem Job nachgehen!

    Danke, Pecos Bill, besser hätte man es kaum ausdrücken können.

    Ja, es tut richtig gut zu sehen, wie sich der braune Mob von alleine von der AfD abwendet. Das erspart bzw. erleichtert uns die Mühe, die braunen Vollpfosten selbst ausfindig machen und rauswerfen zu müssen.
    Leute, habt ihr denn wirklich geglaubt, die AfD sei eine NSDAP 2.0? Es tut mir in keinster Weise leid, euch diesbezüglich enttäuschen zu müssen.
    Gerne dürft ihr Pro-XY, REP oder NPD wählen, ich wünsche viel Erfolg für das Erreichen von 0.1%.
    Wir hingegen werden im September als eine echte Partei der Mitte und mit einer Politik der Vernunft (©Lucke) in den Bundestag einziehen.

    Wir sind nach wie vor offen für alle (auch politisch inkorrekte) Bürger aus allen politischen Richtungen, aber Nazis brauchen wir nicht und wollen sie auch nicht haben.

    #60 schlandter (31. Aug 2013 12:14)

    Prof Bernd Lucke (AFD) in München – Die Wahlkampfrede

    http://www.youtube.com/watch?v=7L_o1-LRjYY

    Danke auch dafür, Schlanter! Das Video aus dem Augustinerkeller folgt vorraussichtlich am Montag.

    Grüße!

  343. #23 spiegel66

    An alle, die hier wieder rumeifern:

    Die Türken, die hier sind, werden auch hier bleiben.
    KEINE Partei wird die jemals wieder zurückschicken.
    Also ist es wohl besser, wenn diese sich in Deutschland integrieren.
    Und mit dem Programm der AfD ist das dann zwingend.
    Daher finde ich es gut, das auch Türken sich an der Umsetzung des AfD-Programms beteiligen.
    Es gibt unzählige Türken, die mit dem Islam nichts am Hut haben. Und um genau die geht es, bzw. Deutschland als Deutschland erhalten wollen.
    Auch Türken können Deutsche werden!

    So ist es! Ganz meine Meinung.

    Lieber EIN politisch inkorrekter, klar denkender Deutsch-Türke ohne ideologische Verblendung ..

    als 10 politisch korrekte Deutsche, die mit Eurowahn und Klimaunsinn und Ökologisierung das Land runter wirtschaften!

  344. @#403 WahrerSozialDemokrat

    Was müssen Sie sich merken? Das man wegen einer deutschen Oma, dann auch in einer fremden Sprache als Deutscher Wahlkampf machen darf, aber wegen einer nicht-deutschen Oma nicht…

    🙄

    Das ist doch Blöden-Logik!

    Nein der Witz des Tages !
    Wen mich mal wieder eine von den Gestalten wegen einer Zigarette angeht und mir dann Schläge androht weil ich keine habe, dann kann ich immerhin beruhigt sein, da der Täter christlich geprägt ist und sich integrieren will.

  345. #409 red_submarine (31. Aug 2013 23:33)

    Ja, es tut richtig gut zu sehen, wie sich der braune Mob von alleine von der AfD abwendet. Das erspart bzw. erleichtert uns die Mühe, die braunen Vollpfosten selbst ausfindig machen und rauswerfen zu müssen.

    Könnten Sie mal bitte die Braune-Mob-Kommentare benennen?

    Zum Glück haben wir heute festgestellt, dass man vom Einzelnen nicht auf eine ganze Partei schließen kann. Ansonsten hätten Sie nämlich mit Ihrem Auftritt die AfD richtig in den Boden getreten.

  346. #357 schmibrn

    Womit hab ich mir das verdient!
    Sieht so aus als haben Sie verstanden, das Sie
    daneben liegen!

  347. #410 Obama im Laden (31. Aug 2013 23:33)
    #23 spiegel66

    Geht doch alles am eigentlichen Problem vorbei und das sind WIR!

    Also nicht PI-ler oder Antifa oder Türken…

    Wir Deutsche!

    Nur ein klein wenig eigenes Selbstbewusstsein und dieser Artikel wäre keine Meldung wert…

    Das ist doch in Wahrheit die Verzweiflung die wir hier alle und überall lesen!

    Selbstzerfleischende Deutsche!

    Und das wegen einem unwichtigen Plakat irgendeiner Partei auf türkisch, das überhaupt keiner von uns lesen kann…

    Das ist doch Wahnsinn! Nicht die anderen sind blöd, sondern wir!

  348. Könnten Sie mal bitte die Braune-Mob-Kommentare benennen?

    Könnte ich, allein es fehlt mir die Zeit und die Veranlassung. Sie können ja lesen.. einfach nach oben scrollen, dort finden Sie die ganz allein.

    Ansonsten hätten Sie nämlich mit Ihrem Auftritt die AfD richtig in den Boden getreten.

    Ahhhhh-jaaa, hätte ich das also. *facepalm*

  349. #363 Jean Jean

    Anscheinend leiden sie unter Wahrnehmungsstörungen,sonst hätten Sie gewußt
    wer gemeint ist.Und bitte kommen Sie mir nicht
    mit Ihren pathetischen Widerstandskämpfer-
    Verschwurbelungen.Es gibt wohl keine Familie in Deutschland,welche von 33-45 keine Opfer zu beklagen hatte.Übrigens waren nach der Kapitulation 99% aller Deutschen Widerstandskämpfer gewesen!
    Weiterhin hab ich schon öfter erwähnt, das die
    Nazi-Keule in Deutschland überstrapaziert wird.Vor allem von Linken und Ausländern sowie
    den gewählten Parteien nebst Medien !
    Trotzdem lass ich mir von Ihnen ,weder jetzt noch zukünftig den Mund verbieten,wenn es den
    Tatsachen entspricht!Wenn Sie Ihr Vaterland lieben ,ist das für mich völlig OK,mir geht
    es genauso und das nicht nur zur WM und zur
    Olympiade.
    Ich habe nur Probleme mit Leuten die mir Ihre
    Meinung ,Religion oder Ideologie aufzwingen wollen!

    Schönen Sonntag noch .

  350. #415 red_submarine (01. Sep 2013 00:21)

    Ich habe die Kommentare hier verfolgt. Ein paar werde ich übersehen haben, aber grundsätzlich finde ich ihre Nazikeule unbegründet.

    Kommt mir bekannt vor. Liegt voll im Trend.

  351. Unsere unsichere Aufgeregtheit ist unser Untergang und Zeichen unserer Verlorenheit!

    bei vorhandener

    Klarheit, Selbstsicherheit und Wahrheit!

    würden alle nur lachen und sagen: netter Versuch! Egal…

    Aber wahre Angst habt ihr besonders vor euch selber und der Wahrheit die in euch schlummert!

    Und in euch schlummert der Mensch und nicht das Tier, egal ob evolutionär pädophil oder islamisch korrekt!

  352. #415 red_submarine (01. Sep 2013 00:21)

    Oder gehört man schon zum braunen Mob, wenn man mit gewissen Türken Probleme hat?
    Dann schnitzen Sie ganz schnell auch für mich eine Kerbe in Ihre Nazikeule.

  353. #411 ich2 (01. Sep 2013 00:02)
    @#403 WahrerSozialDemokrat
    Was müssen Sie sich merken? Das man wegen einer deutschen Oma, dann auch in einer fremden Sprache als Deutscher Wahlkampf machen darf, aber wegen einer nicht-deutschen Oma nicht…

    Das ist doch Blöden-Logik!

    Nein der Witz des Tages !
    Wen mich mal wieder eine von den Gestalten wegen einer Zigarette angeht und mir dann Schläge androht weil ich keine habe, dann kann ich immerhin beruhigt sein, da der Täter christlich geprägt ist und sich integrieren will.

    Ich muss dazu mal was anmerken ich bin knappe 1,60 und wiege knapp 55kg blonde Frau usw. nicht alt, nicht hässlich. Es liegt am Auftreten:

    Wenn mir einer dumm kommt plätte ich den erst Verbal, und da ich bisher in meinen Highheels nicht schneller war als die angstrasenden Hasen, konnte ich mir noch keine Augäpfel greifen. Einer allein ist nie ein Problem. Dafür gibt es Regenschirme mit spezial Glasfaserverstärkung etc.

    Bei Mehreren: Separieren ist das Geheimnis, es gibt immer ein Alphatierchen der Gruppe, bring seine Kumpels dazu ihn auszulachen und schon ist die Unsicherheit da und er weicht vor der Blamage.

    Kommt dir einer dumm darfst du nicht zögern, sonst bist du Opfer. Schaff dir ein paar Kraftworte an – ausserdem sorry, Männer können körperlich trainieren und haben viel schneller Muckis als ich z.B.. Ich mach nur 20min pro Tag, aber sicher ist sicher und bei meiner Größe hab ich nen kurzen Hebel-sollte ich mal gehen müssen nehm ich den/die mit und wenns nur die Augen sind 😉 Mein uppercut kostet 8 Zähne

    Beispiel?
    Ey, Baby ficken? (gelächter seiner 4 kumpels-alle schick in weis und gegeelt) so-so

    Antwort: Seid wann bist du hetero? Du hast dem Türsteher von der Gay Disco doch letztens einen geblasen- hinter der Theke, oder? o.0 ich hab ihn dann mit seinen „Freunden“ allein gelassen XD derer Erlebnisse gab es dutzende

  354. #415 red_submarine (01. Sep 2013 00:21)

    einfach nach oben scrollen, dort finden Sie die ganz allein.

    So funktioniert es bei den Linken! Aber, Verzeihung, nicht bei uns!!!

    Nur konkret den Kommentar benennen und klare inhaltliche Gegenmeinung und dann Diskussion!

    Wer das nicht kann oder sich nicht die Mühe macht und allgemein auf Nichts verweist, ist bei uns allen, egal ob links oder rechts unten durch…

  355. Ich habe heute per Briefwahl erst/zweitstimme AFD gewählt.Die Plakataktion finde ich auch sehr dumm und kontraproduktiv für die AFD.Letztenendlich handelt es sich aber um einen Fehler,der aber schnell behoben wurde.Die Afd stellt für mich in der pol. Landschaft eine Zäsur da…Ich denke mal das diese Partei die letzte Chance für D. ist. Sollte diese scheitern wird unsere Gesellschaft scheitern…

  356. Damit hat sich die AFD keinen Gefallen getan ^^

    Ich bin sicher nicht gegen Ausländer oder Muslime per se. Aber wer hier das Wahlrecht genießt sollte schon in der Lage sein zumindest deutsch lesen zu können. Wie soll man denn sonst überhaupt am politischen Geschehen teilhaben ? Durch diese Aktion wird die AFD leider deutlich mehr Stimmen verlieren als dazu gewinnen.
    Ich werde zwar weiterhin die AFD wählen und auch für Sie werben, aber es hinterlässt doch einen bitteren Beigeschmack.

  357. Ich empfinde eine solche Anbiederung als erbärmlich.
    Sollte die AFD den Sprung über die Fünfprozenthürde schaffen, sollte man sich nicht der Illusion hergeben, dass auch nur im Ansatz, konservative Standpunkte und Wertvorstellungen vertreten werden.

  358. #422 Bananistanerin (01. Sep 2013 00:52)

    Freiwilliges Wählen gehen ist zu aller erst Einverständnis mit dem System!

    Ganz unabhängig von Stimme wofür oder wogegen! Ja sogar unabhängig davon ob es überhaupt gewertet wird!

    Ich will damit nur zum Ausdruck bringen, das ich zunehmend einen Zweifel daran habe, ob überhaupt frei gewählt werden kann! Nicht wegen Stimmenauszahl, sondern wegen Medien…

  359. Ich begrüße das nicht, aber es schockiert mich auch nicht. Die AfD werde ich auf jeden Fall wählen, weil ich jede Partei rechts von der CDU ( und da verorte ich die AfD insgesamt schon noch) wählen würde, die eine Chance hat in den Bundestag einzuziehen. Nur weil da jetzt ein Türke Wahlplakate auf türkisch drucken lässt, werde ich bestimmt nicht CDEU wählen und meine Stimme auch nicht an eine 0,3 % Partei verschenken. Die AfD hat eine realistische Chance über 5 % zu kommen und nur das zählt für mich.

  360. ergänzend:

    Streng genommen sollten freie Medien/Journalisten nicht darüber berichten was man wählen sollte, sondern darüber was man wählen kann…

    Wir haben kein Politiker- oder Islam-, sondern ein Medien-Problem!

  361. #423 WahrerSozialDemokrat

    Zweifler sind das gefundene Fressen, für die Lenker des Systems. Keine Stimme dagegen ist ein stummes ja und spielt denen in die Hände.

    Zur Not hingehen und den Stimmzettel ungültig machen, so das er nicht „nachträglich“ genutzt werden kann! Und sei es mit dem Hinweis: Hosenanzüge fördern harten Stuhlgang – Gegen Wahlfälschung – oder Notitz: Weihnachten-> Füße Waschen-Egal

    Oder einfach AFD wählen, falls Lesefaule dabei sind: Auf youtube gibt es diverse Reden von Herrn Lucke mit den Zielen der Partei und Lösungswegen. Die holen uns nicht wie Merkel die Türken ist Land. zuhören lohnt-Bitte:

    http://www.youtube.com/watch?v=ZlE4plL2DYk und viele ander mehr.

    Aber bitte merken: Wer seine Möglichkeit zu wählen nicht nutzt-möchte dann auch nicht mehr jammern, sondern für immer schweigen 😉 AMEN

  362. Ich hab lange mit mir gerungen, ob Pro, oder AfD, die größeren Sympathien hegte ich immer für Pro, dank an dieser Stelle an die AfD, dass ihr mir die Entscheidung abgenommen habt. Ich hätte AfD gewählt, weil ich ihr mehr Chancen zugerechnet habe und mir wünschte (wie so viele andere), dass es mal EINE EINZIGE PARTEI mit reellen Chancen gäbe, die nicht den Türken ins Rektum kriecht. Schade, mit dieser Kampagne ermutigt ihr die Intergrationsunwilligen weiter die selbe Schiene zu fahren.
    Vorläufer war das Fastenbrechen und dann fangt ihr an türkisch zu schreiben, ganz ehrlich, GEHTS NOCH? .. oder tuts schon weh??
    Die AfD ist offensichtlich nun ein Spalter mehr. Man möchte fast meinen, sie wurde installiert um den wachsenden Block der Konservativen bei dieser Wahl zu foppen.
    Bin sehr, sehr enttäuscht.
    Vielleicht solltet ihr das Zinssystem auch schonmal ins Visier nehmen, ist nämlich auch haram!

  363. #427 Hundewache

    Man sollte sich vor dem Posten schon alle Infos angetan haben. Der Herr Verursacher ist ein U-Boot und will Leute zum abwandern bringen.

    aber wer so schnell abspringt wäre vermutlich nicht mal zur Wahl gegangen. Selber eintreten und was bewegen soll auch helfen.

    http://www.rhein-zeitung.de/sport/regionalsport_artikel,-Aslan-Basibueyuek-wehrt-sich-gegen-seine-Streichung-von-der-Schiri-Liste-_arid,551260.html

    Basibüyük wird unter anderem vorgeworfen, vertrauliche interne E-Mails weitergeleitet und gegen kameradschaftliche Prinzipien verstoßen zu haben.

    Hab ichs nicht gesagt! U-BOOT!!! Der will doch nur an Mitgliedsdaten!!! meldet das sofort der AFD je mehr desto besser-Parteiausschluss wegen Unglaubwürdigkeit und Parteischädigendem handeln. Habe ich übrigens bereits in die Wege geleitet und Türken dürfen eh nicht wählen-Peng!

  364. 348 JeanJean (31. Aug 2013 19:09)
    Nennen Sie mir doch bitte Beispiele für den kulturellen Einfluss des Islam in den Jahren vor der Gastarbeiterregelung bzw, denn da wurde er erst zum Dauerthema vor 9.11..

    Warum sollte ich das? Sie lenken von meinen Post ab!

    Beziehen Sie sich auf die Zusammenarbeit des Kaiserreiches mit der Türkei beim Völkermord an den Armeniern oder Hitlers große Bewunderung für den islamischen Jihad, dessen Theorie er mit dem Mufti von Jerusalem diskutierte und von der er sich inspirieren ließ? Auf die moslemischen Battallione im 2. Weltkrieg? Oder auf die alberne Ringparabel?

    Können Sie mir außerdem die ungefähren Zahlen nennen, wenn Sie davon ausgehen, dass auch vor den 1960ern eine signifikante Anzahl von Türken in Deutschland siedelte und mich über deren Beitrag in der deutschen Geschichte aufklären?

    Haben Sie meinen Beitrag nicht gelesen? Ich habe keine Zahlen genannt. Selbst im Mittelalter gab es Muslime in Europa bzw. im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation. Nämlich Händler, selbst damals wurde viel gehandelt. Sicherlich werden sich einige dann auch niedergelassen haben.

    Sie klingeln mit diesen kleinen Glöckchen und erhoffen sich damit jede durchaus realistische Diskussion darüber abzuwürgen, ob wir wirklich dazu verpflichtet sind, Ausländern hier dauerhaft Sozialhilfe zahlen zu müssen, wenn in deren Heimat Arbeitskräfte gebraucht werden (Boomland)oder ob kriminelle Ausländer das “Menschenrecht” haben in unseren Städten Raubzüge zu unternehmen. Ob man nicht grundsätzlich die Frage nach dem tatsächlichen Nutzen der Zuwanderung unter Berücksichtigung der Erfahrungen mit den einzelnen Zuwanderergruppen reden sollte und entsprechend handelt.

    Wollen Sie mich veralbern? Ich würge hier nix ab. Schließlich wurde ich für meinen Kommentar angefeindet. Vor einer Diskussion sehe ich hier auch nix, außer Ressentiments.

    Ihre Sprache verrät Ihren Hintergrund und macht sehr deutlich, dass Sie nicht diskutieren sondern einschüchtern wollen. Abschieben = deportieren, ein in Deutschland verbranntes Wort – wie ich bereits oben schon schrieb ist das die Masche des Kontextualisierens, bei der mit ermüdender Regelmäßigkeit das Glöckchen geläutet wird. Es langweilt mich.

    Jetzt jammern Sie hier nicht rum. Deportation ist ein normales deutsches Wort. Verraten Sie mir wie sie diese „Anomalie“ beseitigen wollen. Bitte, legen Sie los. Ich bin gespannt.

  365. #419 TheNormalbuerger (01. Sep 2013 00:39)

    #415 red_submarine (01. Sep 2013 00:21)

    Oder gehört man schon zum braunen Mob, wenn man mit gewissen Türken Probleme hat?

    Nein, aber wenn man mit _allen_ Türken Probleme hat, _weil_ sie Türken sind.
    Einfach mit diesem Satz im Hinterkopf nochmal die Kommentare durchgehen. Es dauert nicht lang, bereits unter den ersten 10 werden Sie fündig.
    Gute Nacht.

  366. Autorisiert ist ein Plakat, dass Aslans Slogan in deutsch UND in türkisch zeigt. Das komplett türkische Plakat ist ein (gut gemachter) Fake.

  367. Wählt die AfD! Und verteufelt sie jetzt nicht wegen so einer Einzelaktion! Die Parteimitglieder setzen in den Wahlkämpfen ihre Gesundheit aufs Spiel und setzen sich für eine Veränderung in diesem Land ein, das ist mehr als viele von und behaupten können!
    Lasst uns zusammenhalten und die AfD wählen anstatt den Blockpartein wegen solchen Überreaktionen und Unstimmigkeiten das Feld zu überlassen!
    Es ist die einzige und vermutlich auch die letzte Chance.

  368. … oder, um es mit anderen Worten zu sagen:

    Auf die Art von Leuten, die Probleme damit haben, daß die AfD auch für Mitbürger türkischer Abstammung offen ist, kann, will und wird die AfD gerne verzichten.

    Also die Leute, die Pecos Bill bereits in seinem Beitrag #39

    #39 Pecos Bill (31. Aug 2013 11:58)
    Bin erschreckt über die ausländerfeindliche Sülze in diesem Thread. Habt ihr sie noch alle?

    ansprach.

    Der Standpunkt der AfD zur Integrationspolitik ist klar in unserem Parteiprogramm niedergelegt.

    So, und jetzt arbeite ich weiter, ist bereits gleich halb vier. Die Bundestagswahl ist bald und die 5% sind für die AfD (und uns alle in Deutschland) enorm wichtig.
    Deswegen habe ich gerade nicht viel Zeit – tut mir leid.
    Träumt was Schönes (vielleicht von Kanzler Stürzenberger und Innenminister Mannheimer 😀 ), und nicht vergessen morgen um 12 die Junge Freiheit vor’m Rathaus spazieren zu tragen – davon lösen sich bestimmt alle Probleme Deutschlands auf magische Weise!

  369. Ich lebe schon 20 Jahre auf Mallorca und kann immer noch kein spanisch da ich fast nur mit Deutschen Kontakt habe. Es gibt auch hier Wahlplakate auf Deutsch, da regt sich niemand drüber auf.
    Das Plakat ist aber zu 100 % Pfusch, nicht von der AfD selbst produziert. Laßt Euch nicht von den Altparteien und linken Faschos verarschen !
    Die AfD ist die einzige Chance die Ihr habt, wer das nicht versteht sollte auswandern so wie ich oder einfach doof sterben !

    Gruß aus Malle

  370. #437 Slash1512 (01. Sep 2013 04:55)
    Ich lebe schon 20 Jahre auf Mallorca und kann immer noch kein spanisch da ich fast nur mit Deutschen Kontakt habe. Es gibt auch hier Wahlplakate auf Deutsch, da regt sich niemand drüber auf.

    Äpfel und Birnen!!

  371. Keine Einbürgerung und erst recht kein Wahlrecht für Menschen, die die deutsche Sprache nicht beherrschen.

    Das MUSS bei jeder Partei definitiv ins Programm.

    Wähler dürfen hier frei & geheim wählen.
    Der Wähler muss sich aber auch informieren können.
    Wer jetzt Wahlplakate auf Türkisch macht, der gesteht damit offiziell ein, daß wir hier eine riesen Gruppen von Türken haben, die inzwischen Deutsche Pässe besitzen und KEIN WORT DEUTSCH VERSTEHEN!!!!

    Das ist ein Witz….!!!!

  372. Tja, dann kann man ja nur wünschen, dass ganz viele Wähler/innen die des Türkischen mächtig sind, in die AfD einströmen.
    Und ein fröhliches Allah uakbar!

  373. Der Standpunkt der AfD zur Integrationspolitik ist klar in unserem Parteiprogramm niedergelegt.

    Wird aber wohl nicht mal von den eigenen Mitgliedern umgesetzt ? Eine Einwanderungspolitik nach kanadischem Vorbild setzt voraus, dass man hier Deutsch versteht und spricht, ergo wäre doch ein türkisches bzw. zweisprachiges Plakat unnötig ?

  374. Ehrlich, ich bin erschrocken um so viel nationalistisches Denken. Bleibt doch mal locker Freunde.

    Diese erschreckend festgefahrenen Denkweise hat eher was mit Pro Deutschland und Pro NRW usw. zu tun und gehört nicht in die AfD getragen.

    Es geht doch jetzt erst einmal darum, dass die AfD als großer Sieger am Wahlabend hervorgeht.

  375. #441 Bourguignon

    Da fühle ich mich aber ein wenig überschätzt.
    Als Einzelner bin ich nicht in der Lage, eine Kampagne zu fahren.

    Die Anrede in türkischer Sprache ist doch vermutlich deswegen gestartet worden, um möglichst viele anzusprechen, die diese Sprache sprechen.

    Sie sollten kritisch bleiben, auch wenn Sie AfD-Anhänger sind.
    Einige Kommentatoren die AfD wählen werden, bekommen das auch hin.

    Wenn Sie ansonsten etwas brauchbares haben, in der Form, dass die AfD sich gegen totalitäre Ideologien wie den Islam klar positioniert, dann bin ich auf deren Seite.
    Die Gelegenheit zur Stellungnahme wäre jetzt gegeben.
    Aber da finde ich nichts. Ich würde mich freuen, wenn was käme.

    Ansonsten sparen Sie sich Ihre Vorwürfe.

  376. Keine Vorwürfe, nur eine etwas scherzhafte Bemerkung, entstanden aus dem Eindruck des Mitlesens heraus.
    Auch ich fühle mich übrigens überschätzt mit der Bezeichnung „AfD-Anhänger“. Ich darf ohnehin nicht mitwählen, da ich im Ausland lebe. Aber meine deutsche Heimat liegt mir sehr am Herzen. Und auf diesen Punkt können wir uns wohl einigen. Wir sollten hier auf PI mehr darauf schauen, was uns verbindet, und nicht aufs Gegenteil!
    In diesem Sinne: Nichts für ungut und einen schönen Sonntag.

  377. #445 Bourguignon

    Meine Hoffnung, dass unsere Kinder sich nicht vor dem Einfluss des Islams fürchten müssen bewahre ich mir.
    Es ist ziemlich einfach: Aslan Basibüyük kann sich jetzt klar vom Islam distanzieren.
    Es wäre eigentlich ein Leichtes.
    Gerne kann er das auch auf einem AfD-Plakat in türkischer Sprache tun…

    Auch Ihnen einen gesegneten Sonntag.

  378. #448 Elink (01. Sep 2013 10:02)

    Ja, danke, das ist mir bekannt. Aber mein Fall ist etwas anders gelagert. Als ich Deutschland verließ (vor langer Zeit), gab es noch die DDR. Als deren Bürger hatte ich nie die bundesdeutsche Staatsbürgerschaft, auch nicht nach der Abwicklung dieses Regimes, dem ich übrigens absolut keine Träne nachweine!

  379. Mir gefällt sowas auch nicht, ganz sicher nicht! Türken-Hofier-Parteien haben wir schon zur Genüge. Doch hier ist offenbar ein Kandidat aus eigenem Antrieb ohne Abstimmung mit der Parteiführung vorgeprescht. Der Mann gehört eigentlich wegen parteischädigenden Verhaltens sofort ausgeschlossen. Dieser Vollpfosten kostet die Alternative sicher ein paar tausend Stimmen. Neue bringt er damit keine. Meine Wahlentscheidung für die AfD steht indes, die wird durch einen solchen Hohlkopf nicht berührt.

  380. @ #431 Bananistanerin (01. Sep 2013 01:36)

    Respekt und Dank für Ihre Aktivität. Ich habe (als Mitglied) vor kurzem bei AdF angefragt, ob bereits eine interne Stellungnahme zum Thema vorliegt; habe bisher aber noch keine Antwort.

  381. Wenn ich mir das Wahlprogramm der AfD so durchlese, dann frage ich mich, was da eigentlich drinstehen soll, was man nicht schon zig mal von anderen Politikern gehört hat.
    Am putzigsten finde ich ja das hier immer wieder gelesene Argument: „Ich wähle AfD, denn die haben eine Chance über die 5% Hürde zu kommen. “
    Vorschlag: Wählt doch gleich die CDU/CSU; die haben auch so ziemlich alles schon versprochen, was im AfD-Programm steht; und die kommen sicher über die 5%-Hürde.

  382. Ich habe gerade auf einem anderen Blog einen Beitrag gelesen, in dem zutreffend darauf hingewiesen wird, dass bei PI auf einmal jede Menge AfD-Anhänger auftreten, die uns einreden wollen, der Islam gehöre unabänderlich zu Deutschland, wir bräuchten die islamische Besatzung und Kolonisation – alles Standpunkte, die bisher bei PI unisono abgelehnt wurden.

    Die AfD entpuppt sich als Partei der Globalisierer und Umvolker, und wird gerade in westdeutschen Landes- und Kreisverbänden bereits von arabischen und türkischen Geschäftsleuten dominiert.

    Nein – zwischen Globalisierern, NWO-Anhängern und „Bilderbergern“, für die die AfD steht, und Islamkritikern auf der anderen Seite kann es keine politische Koalition oder Zusammenarbeit geben. Die Islamkritiker müssen auf eine andere Partei setzen.

  383. @#352 ike (31. Aug 2013 19:32)
    Danke ike.Dem ist nichts hinzuzufügen.Auch ich musste mich als linker Troll titulieren lassen.
    schmibrn hat in seinen zahlreichen Kommentaren über das Ziel hinausgeschossen.Um mir die AfD zu verleiden,lieber schmibrn,bedarf es mehr als ein an nichtdeutschsprachige Mitbürger gerichtetes deutschtürkisches Wahlplakat.

  384. da sagt ein Türke mit deutschen Pass auf dem Plakat:

    „Mut zur Wahrheit“

    „Geben Sie Ihre Stimme der Zukunft unserer Kinder“

    und darunter das Ganze auf türkisch.
    Ein besserer Beweis, dass auch angeblich gute, liebe, nette, freundliche und Steuer zahlende Türken sich ganz integriert haben, nur aus der türkisch-islamischen Trickkiste stammt.

    Was immer kolportiert wird: „einmal Türke immer Türke, trotz deutschen Pass“, wird doch an diesem Beispiel eindrucksvoll bewiesen.

    „Geben Sie Ihre Stimme auch(!) der Zukunft unserer (!) türkischen (!) Kinder in Deutschland“ lautet die Botschaft für die türkische Wählerschaft der AFD. Dafür würde sich der türkischstämmige AfD-Kandidat Aslan Basibüyük einsetzen.

    Offensichtlich wollen oder können die Botschaft hier viele nicht wahrhaben.
    Schoan mal aufgefallen, wieviele Türken in der Politik an den Schaltern sitzen, wenn es um Integration und Migration geht? Die machen diese Politik hier mittlerweile im Alleingang mit Genehmigung und abnicken aller (!) Parteien im Bundestag.
    Da muss die AFD natürlich auch einen solchen Kandidaten ins Rennen schicken.

  385. #457 Wolfgang Langer (01. Sep 2013 14:10)
    Das Türkenplakat ist ein FAKE und nicht vom Landesvorstand autorisiert.

    ………..

    Was und Wo ist hier der fake? Das Plakat gibt’s auch weiterhin auf deutsch und (!) türkisch. Und von wegen der Landesverband hätte nichts gewusst! Da versuchen sich Verantwortliche in die Ahnungslosigkeit zu retten.

    Die AFD braucht wie andere Parteien Wähler, die zwar „Deutsche“ sind, weil sie einen deutschen Pass haben, aber nur türkisch sprechen als „Deutsche“.

    Irrenhaus Deutschland kann man da nur sagen und die AFD hat’s auch noch nicht kapiert und macht mit im Tollhaus Deutschland.

  386. Wenn sich eine Partei erst mal darauf einlässt, mit anderen Parteien darum zu konkurrieren, wer am meisten für „die Einwanderer“ (gemeint sind Türken) tut, nur um eine Handvoll Stimmen eingebürgerter Türken zu bekommen, dann tritt unweigerlich die Situation ein, dass sie eine Bevorzugung türkischer Immigranten gegenüber einheimischen Deutschen fordert.

    Man darf erst gar nicht amit anfangen.

    Was die Sache mit dem „Fake“ betrifft:

    Ich glaube, dass ist eine doppelte Strategie der AfD-Parteiführung: Vor Ort bekommt Basibüyük freie Bahn, sich auf türkische Interessen zu konzentrieren, während man gegenüber verärgerten Deutschen scheinheiliges Bedauern äußert, alles sei nur „ein Versehen“ und „nicht autorisiert“ gewesen.

  387. Wird hier ein neuer Kommentar-Rekord aufgestellt? Zumindest zeigt diese enorme Reaktion die hohe Beachtung, welche die Partei in kurzer Zeit gewonnen hat.

    An all diejenigen, welche nun von der AfD enttäuscht sind: Leute, lasst euch doch nicht verarschen! Hier sind doch die „Listigen“ am Werk. Diejenigen, welche Allah zu Gefallen sein möchten, welcher ja, sich selbst lobend (hat ein Gott das nötig?), sich im Koran als den besten „Listenschmied“ empfiehlt.
    Die AfD ist eine deutsche Partei, welche bei deutschen Staatsbürgern, egal ob per Geburt oder eingedeutscht, um Stimmen für den Deutschen Bundestag wirbt. Deutsche Staatsbürger, wenn sie nicht gerade pathologische Analphabeten sind, können deutsch lesen. Das muss man einfach unterstellen. Sollte es aber trotzdem auch andere Exemplare geben, so werden diese auch nicht fähig sein, ein Kreuzchen zu malen.

    Hier passiert im Kleineren, was mörderisch in Syrien passiert. Die Islamisten bringen ihre eigenen Mitbürger mit Giftgas um und stellen den Sachverhalt auf den Kopf, um die selbsternannten Weltpolizisten USA und deren Lakeien-Koalitionspartner als mächtige Helfer im Aufbau des Gottesstaates zu gewinnen. Kann man angesichts dieser Bilder dies auch noch „listig“ nennen? Für die Islamisten kein Gewissens-Problem. Die Toten werden zu Märtyrern erklärt und man hat ihnen lediglich geholfen, schnell und sicher ins Paradies zu gelangen.

    Zurück zum Plakat: Es ist völlig klar, dass die Parteileitung niemals das OK zu einem Wahlplakat geben würde, welches nicht in Sprache der Deutschen abgefasst ist, sondern in Türkisch, oder Russisch, oder Chinesisch oder … Die beiden letztgenannten würden aber auch nicht die Frechheit besitzen, so etwas zu veranstalten. Nur unsere leider eingedeutschten „Bereicherer“ verfügen über diese Frechheit, sie nennen es „List“.

    Also bewahrt Ruhe und Vertrauen. Das Parteiprogramm der AfD liegt vor. Wenn von dem einen oder anderen, deutlichere Worte zum Einwanderungsthema vermisst werden – die AfD wäre schön blöd, jetzt vor den Wahlen, ihren zahlreichen Feinden den Strick zu liefern, an welchem diese sie hängen sehen möchten.

  388. Die AfD braucht Deine Stimme!

    Wer zweifelt und zaudert ist in diesem Fall Fehl am Platze – geht die AfD wählen!

    ..und sucht doch nicht immer das Haar in der Suppe oder kehrt mal vor Eurer eigenen Tür oder es gibt nichts Gutes außer man tut es…….

  389. @462 Werner-15

    WO ist man fehl am Platz, wenn man zweifelt ? Bei p.i. ? Wenn ja: Wusste garnicht, dass dies hier seit neuestem ein parteieigener Blog der AfD ist.

  390. Das ist kein parteieigener Blog, sondern ein Blog von und für intelligente Menschen, welche gelernt haben zu rechnen, z.B. wie die ungeheure Zahl von mehr als 600 Milliarden Schulden, bzw. garantiert fällige Bürgschaften, aussieht, wenn man diese auf jeden Steuerzahler umlegt. So kommt die Sympathie mit der AfD ganz ohne besonderes Zutun zustande.

    Hat mir doch gestern ein ganz Schlauer erklärt, dass die SPD etwas für die „kleinen Leute“ tut.
    Ich wollte ihm dann vorrechnen, was die SPD in bestem Einvernehmen mit Schwarz-Grün für die „kleinen Leute“ getan hat, welche, auch wenn sie wenig Einkommensteuer bezahlen, an alle Ecken und Enden geschröpft werden. Siehe oben! Ich habe aber gemerkt, dass große Zahlen ihn arg verwirrten. Million – Milliarde – Billion, wo ist da schon der Unterschied meinte er. Nur andere Wörter für das Gleiche. Ach sooo!

  391. Ergänzung zu 464:
    Der darf auch wählen! Er muss dafür keine Aufnahmeprüfung bestehen. Wir haben schließlich eine Demo…, nein, Prolokratie!

  392. #461 Wolfgang Langer (01. Sep 2013 15:22)

    Lucke: Null-Toleranz gegenüber Miri-Clan und Antifanten!
    ——————–
    Ich hab mir das Video angeschaut. Total genial!
    Als erstes äußert er sich zu dem Überfall auf ihn in Bremen und spricht über die Parallelgesellschaft, die mittlerweile die Antifa in jeder größeren Stadt bildet. Er weiß auch ganz genau, dass die in jeder Universität Räume nutzen. Dann spricht er über die Parallelgesellschaften, die die Miri-Familie und andere bilden. Dies ist eine Folge der verfehlten Politik und die AfD ist angetreten, um die verfehlte Politik der letzten Jahrzehnte zu korrigieren. Das betrifft auch diese beiden Bereiche der Politik. Es ist aber nicht das Hauptthema der AfD. Das Hauptthema ist nunmal die verfehlte Euro-Rettungspolitik (hier führt er vor, wie Schäuble und Merkel seit Ausbruch der Krise die Wähler belogen und ihr Wort gebrochen haben, wer die noch wählt, dem ist nicht mehr zu helfen). Vor allem dagegen wendet er sich. Wahlbetrug kann nicht akzeptabel sein (von der SPD braucht man da ja schon gar nicht reden). Jeder kann sich doch wohl auch noch dran erinnern, dass Müntefering beleidigt meinte, es sei unfair!!! von den Wählern, zu erwarten, dass die Politiker nach der Wahl ihre Wahlversprechen einlösten. Mit anderen Worten: Die „mündigen“ Bürger sollten wissen und auch noch akzeptieren, dass sie belogen und betrogen werden von den etablierten Parteien und deren mieses Spiel mitspielen!
    Genau gegen so etwas wendet sich Lucke. Um das Ruder herumzureißen in der desolaten Situation, in der D sich durch verfehlte Euro-, Sozial- und Zuwanderungspolitik befindet. Viele der Profs in der AfD haben sich schon weitaus früher zu Wort gemeldet, allein es wurde von den Politikern nicht auf sie gehört. Lucke kritisiert auch die MSM. Dabei ist Lucke kein Mann der markigen Worte. Er besitzt stattdessen aber die Aufgeweckt- und Redegewandtheit eines Profs, der sich kein X für ein U vormachen lässt und damit treibt er in einem anderen Beitrag (bei Plasberg) mit Michel Friedman und Katrin Göring-Eckhardt letztere so ziemlich zur Weisglut (wie auch Stoiber zuvor).
    Lucke und Mitstreiter sind ein anderes Kaliber, denen kann das Parteien-Kartell nicht einfach mit der Nazikeule eins überbraten und sie in die rechte Schmuddelecke drängen, wie man es sonst bei Oppositionellen immer macht. Die werden sich so billig nicht den Mund verbieten lassen. Vor allem, da sie ihn schon seit mindestens Ende 90er permanent aufgemacht und gewarnt haben (Starbatty etc.. Profs wurden schon von Schröder lächerlich gemacht in seinem Wahlkampf. Was der Schweinehund Schröder lächerlich macht, muss auf jeden Fall gut sein.).
    Auch Lucke kritisiert, dass im Bundestag lebensunerfahrene Berufspolitiker sitzen, von denen viele noch nie in einem richtigen Beruf tätig waren. Schlusssatz war: „Lieber echte Professoren in einer Partei, als falsche Doktoren.“
    Entweder gelingt jetzt ein Einzug der AfD – dann können sie hoffentlich die Weichen noch so stellen, dass D nicht komplett an die Wand gefahren wird (wenn noch genug Zeit bleibt) oder es wird so (alternativlos) weitergehen mit der Abschaffung Deutschlands, Übernahme von ganzen Städten durch ausländische Mafia, Islamisierung, steigender Armut und Verfall unseres Landes.

    Von den vielen Stimmen, die hier rumtönen, mit der AfD würde es keine Änderung der Ausländerpolitik geben, lasse ich mich nicht abschrecken. Die wollen hier nur möglichst viele potentielle AfD-Wähler vergraulen und werden selber mit Sicherheit links/grün wählen und nicht die AfD.

  393. Lucke kritisierte auch noch, dass, statt die für D’s Zukunft wichtigsten Themen Euro, Sozial- und Ausländerpolitik im Wahlkampf zu priorisieren, unser geliebtes Parteienkartell lieber mit so „überaus wichtigen“ Themen wie Gleichstellung von Homo-Ehen, Frauenquote in Aufsichtsräten und was wir Donnerstags in der Kantine essen sollen punkten will.

    Das Gelächter der Zuhörer war phänomenal! 😆

    Man weiß ja, dass es vor allem Grüne und SPD waren in der Vergangenheit, die immer wieder empört die Ausländerpolitik zu einem „No-Go“ im Wahlkampf erklärten („Wahlkampf auf dem Rücken der armen, armen Ausländer machen, das geht nicht… waaaah waaah“), bis sich CDU und FDP diesem Diktat schließlich beugten. Darum hat der Michel nie über die praktizierte Ausländerpolitik abgestimmt noch wurde er von den Parteien richtig aufgeklärt. Wenn hier einige immer auf die besondere Schuld der Grünen/SPD bei dieser verfehlten Ausländerpolitik hinweisen, dann haben die durchaus recht. Die CDU hat es zumindest vor 20 Jahren noch versucht, eine vernünftigere Ausländerpolitik durchzusetzen, wurde aber von den „Guten“ niedergebrüllt.

    Eigentlich hätte sich schon damals eine selbstbewusste Opposition dagegen stellen müssen, dass 2 Parteien bestimmen, was in D diskutiert werden darf und was nicht. Und es zeigt auch wieder, dass SPD/Grüne keine Demokraten sind, wenn sie meinen, dass sie ALLEIN bestimmen, was die Bürger diskutieren dürfen und was nicht.

  394. Oh, ein Wahlplakat in türkischer Sprache!

    Da fühlt sich der politikverdrossene Michel aber bestens repräsentiert… das war es dann mit der 5 % Hürde. Aus AfD wird AfdA – Alles für den A…!

    Schade, Deutschland hat eine Alternative dringend nötig. 🙁

  395. „Basibüyük wird unter anderem vorgeworfen, vertrauliche interne E-Mails weitergeleitet und gegen kameradschaftliche Prinzipien verstoßen zu haben.(…)Wie weiter zu hören war, soll seitens des Verbandes ein weiteres Verfahren gegen Basibüyük wegen sogenannten „verbandsschädigenden Verhaltens“ anhängig sein.“ Aus der Rhein-Zeitung v. 07.02.2013

    Welche Absichten hinter dem Wahlplakat stecken, kann man nach diesem Artikel nur erahnen. Aber wir sollten uns keinesfalls von Basibüyük beeinflussen lassen.

  396. Wenn ich mal kurz zusammenfassen darf:

    Der einzige, der für diese unverschämte Aktion Prügel verdient, ist nicht die AfD, sondern Aslan Basibüyük selbst. Dieser karrieregeile Türke macht es wie so viele seiner Landsleute, die in der Politik was werden wollen. Motto: „Geil, ich spreche türkisch. Jetzt bezirze ich alle Türken, die kein Wort Deutsch können, und die wählen mich dann.“ (Beispiel gefällig? http://de.wikipedia.org/wiki/Bülent_Ciftlik)

    Fazit 1: Wenn’s der Karriere dient, sind Türken Parteigrundsätze scheißegal.
    Fazit 2: AfD wählen.

Comments are closed.