Wie man aus der neuesten Allensbach-Studie unschwer herauslesen kann, entspringt der Mitte der Gesellschaft, sprich der 30- bis 59-Jährigen, ein sehr konservativer Geist. Fast schon an das Rollenbild der 50er-Jahre fühlt man sich erinnert, wenn man sich die Umfrageergebnisse anschaut.

(Von cantaloop)

Finanzielle Sicherheit, sicherer Arbeitsplatz, glückliche Partnerschaft, Kinder haben, eine finanzielle Absicherung im Alter – dies alles sind Faktoren, die den 30- bis 59-Jährigen sehr wichtig sind, mit Zustimmungen von bis zu 90%.

Ja, aber – so fragt man sich angesichts dieser Disparität zur „veröffentlichten Meinung“ – wo bleibt denn da der Wunsch nach Multikulti, Islam–Anbiederung, Gender, grenzenloses Europa, Patchwork-Familien, Aufnahme von Flüchtlingen bis weit über die Schmerzgrenze hinaus und weiterer grünlinker Ideale?

Selten ist die Diskrepanz der öffentlichen zur veröffentlichten Meinung so groß wie in diesem Fall. In Wahrheit sehnen sich die meisten Deutschen, zumindest jene 35 Millionen, die den Großteil der Steuereinnahmen in Deutschland generieren, nach durchaus konservativ-rechten Werten.

Nur bei den Wahlen macht sich das nicht entsprechend bemerkbar – zumindest nicht im Moment.

Die Gehirnwäsche der letzten Jahrzehnte, beginnend im Kindergarten/Gymnasium – indoktriniert von überwiegend linksgrün-gefärbten Lehrkräften, zeigt Wirkung. Die deutsche Mittelschicht scheint ihren eigenen Idealen und Wünschen bei der Wahl untreu zu werden.

Wie sonst lässt es sich erklären, dass ausgerechnet im ehemals „superkonservativen“ Schwabenland ein regelrechter Linksgrünhype eingetreten ist. Man ist im Grunde „spießig“ – will dies aber offensichtlich nicht zeigen und wählt sich deshalb grüne Ex-Kommunisten und Lehrer als Landesvertreter, die ziemlich genau das Gegenteil des angestrebten eigenen Wertekanons vertreten.

Man kann hier nur ein Resümee ziehen: Liebe Mitbürger – zeigt an der Wahlurne, welche Werte ihr zukünftig vertreten haben wollt, traut euch – es gibt mittlerweile die „Alternativen“.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

76 KOMMENTARE

  1. Solange Strom aus der Steckdose, Essen aus dem Supermarkt und Geld aus dem Automaten kommt, solange kann man konservativ leben und linksgrün wählen!

    Kurzum, die deutsche Mittelklasse der Rotweingürtel ist materiell zufrieden und gesättigt, die MohammedanerInnenkriminalität findet nur in den Prekariatspuffern von Duisburg-Hochfeld oder Berlin-Wedding statt, die KinderInnen gehen aufs okzidentale Gymnasium ohne Happy-Slapping, da ist halt nur ein wenig dieses schlechte Gewissen wegen des Nazis-Moleküls CO2 und dem Eisbären-Horizont und so und da müssen wir die Grünen wählen, weil wir ja nur eine Erde haben und so!

    Aber was, wenn die Party vorüber sein sollte?

  2. Immerhin sind die Wahlen noch geheim. Weder Stasi, grüne Jacobiner, Piraten, NSA oder wer auch immer können sehen was man wählt. Warum um Himmels Willen werden dann immer die gleichen Blockparteien gewählt?

    OK, man konnte bisher sagen, es fehlten Alterntativen. Aber diese Ausrede lasse ich nicht mehr gelten. Dennoch fürchte ich, dass wie gehabt die Protestwähler wählen, indem sie nicht wählen gehen.

  3. #2 unverified__5m69km02

    wie bei einer Depression wo ein Leidgeklagter gestärkt heraus kommen kann.

    Erst ins tiefste Tal der Tränen (Kollektiver Einsturz) um dann gestärkt aus dem Loch heraus zu kommen und einen Neuanfang machen.

    jedoch wenn dieser Vergleich zutrifft ‚müsste in Deutschland (und West-Europa) erst der echte Kollaps stattfinden.

  4. #1 Eurabier

    Ich denke, deine Analyse des Rotweingürtels trifft voll ins Schwarze (das sage ich aus eigener Erfahrung)!

  5. Finanzielle Sicherheit, sicherer Arbeitsplatz, glückliche Partnerschaft, Kinder haben, eine finanzielle Absicherung im Alter – dies alles sind Faktoren, die den 30- bis 59-Jährigen sehr wichtig sind, mit Zustimmungen von bis zu 90%.

    Ist mir alles egal, ich wähle die AfD

  6. #6 KDL (29. Aug 2013 23:23)

    Erschreckend die dortige Ignoranz!

    Auf Grillpartys folgende Themen:

    Reisen

    Auto

    Garten

  7. Zurück in die Zukunft

    Windkraft 8.0

    Audi A8, Mehr Power für das Flaggschiff

    http://www.handelsblatt.com/auto/nachrichten/audi-a8-mehr-power-fuer-das-flaggschiff/8671818.html

    hArz 8, einstweiliger Ruhestand

    http://www.noz.de/deutschland-und-welt/politik/niedersachsen/74349050/staatssekretaer-paschedag-muss-gehen

    Zitat

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“

    Carl Theodor Körner

  8. Danke
    Eurabier und unverified__5m69km02
    So sieht es aus,
    aber deren Lebenszeit (68`iger) ist begrenzt.
    Spätestens die Enkel werden ihre Schlüsse ziehen!

    Ich gebe die Hoffnung noch nicht auf.

  9. Die Baden-Württemberger, die diesen unsäglichen Kretschmann und seinen noch unsäglicheren Koalitionspartner Nils Schmid bei der letzten Landtagswahl gewählt haben, bedauern dies wohl schon jetzt.
    Den Niedersachsen dürfte/sollte nach den Eskapaden des heute in den Ruhestand versetzten/rausgeschmissenen raffgierigen Grünen-Staatssekretär Paschedag vielleicht auch ein Licht aufgehen, wie dämlich sie gewählt haben ….

  10. Im Prinzip wünschen sich die meisten der Mittelschicht,dass alles einfach so bleibt,wie es ist.Denn es geht ihnen gut,das Häuschen im Grünen,weit genug weg von Multikulti,die Wirtschaft brummt,Klein-Lea ist im Vorstadt-Kindergarten gut behütet und zwei Urlaube im Jahr sind auch noch drin.
    Die Grünen versprechen eigentlich nichts anderes,als den Status Quo zu verewigen,alle Risiken zu minimieren,noch mehr Frieden und Gerechtigkeit unter den Menschen.
    Alle Miesmacher,die von Eurokrise,kommendem Kollaps,Islamisierung,EU-Diktatur reden werden als Störung dieser Illusion wahrgenommen und somit abgelehnt.Erst wenn die Einschläge näher kommen,macht man sich Gedanken.Aber das wird erst nach den Wahlen passieren.Und dann ist es zu spät,sich eines besseren zu besinnen….

  11. „Mitte der Gesellschaft, sprich der 30- bis 59-Jährigen“

    Das ist schlicht falsch, „Mitte der Gesellschaft“ heißt nicht, die Einwohner „mittleren Alters“. Bitte korrigieren!

  12. Wenn diese sogenannten „konservativen“ Bürger erst mal begreifen, daß Umweltschutz nicht ohne Heimatschutz (in jeder Beziehung) geht, dann werden sie nicht mehr auf die falschen Propheten hereinfallen und z.B. Grüne wählen. Die sind nämlich genau das Gegenteil. Sie zerstören die Traditionen und Heimat, sie verschmutzen die Umwelt mit ihren Vorstellungen. Die FPÖ ist solch eine Partei, die die Heimat schützt und damit den Grünen Potenzial nimmt.
    http://rundertischdgf.wordpress.com/2012/01/31/fdp-mit-fpo-vergleichbar/

  13. Ich kenne keinen Konservativen der die Grünen oder Linken wählen würde, die meisten sind sehr unzufrieden mit der CDU und würden sich eine neue konservative Partei wünschen. Deswegen auch der grosse Hype um die afd, aber konservative die links wählen, glaub ich nicht…

  14. PI:

    Wo bleibt denn da der Wunsch nach Multikulti, Islam–Anbiederung, Gender, grenzenloses Europa, Patchwork-Familien, Aufnahme von Flüchtlingen bis weit über die Schmerzgrenze hinaus und weiterer grünlinker Ideale?

    Danach war nicht gefragt, es ging in dieser Studie nur darum, wie „die 30- bis 59-Jährigen in Deutschland leben“, und die „schwanken zwischen wirtschaftlichem Optimismus und sorgenvollem Blick in die Zukunft“, Auftraggeber war die Versicherungswirtschaft. „Mitte der Gesellschaft“ und „Mittlere Generation“ sind zwei paar Schuhe. Alle Links der „Süddeutschen“ enden übrigens im Nichts. Die Studie:

    http://www.gdv.de/2013/08/generation-mitte-die-studienergebnisse-in-kuerze/

  15. #16 TheNormalbuerger (29. Aug 2013 23:36)

    Es gibt eine Erst und eine Zweitstimme. Eine Bundestags-, viele Landtags- und eine Europawahl

    Intelligenz, behaupten die Intelligenten, ist die Fähigkeit, sich der Situation anzupassen. Wenn du ein Buch verkehrt in die Hand genommen hast, lerne, es verkehrt zu lesen.

    Wieslaw Brudzinski

  16. Habe gerade den Wahl-O-Maten ausprobiert:

    PRO Deutschland – 82% Übereinstimmung
    NPD – 80% Übereinstimmung
    AfD – 78% Übereinstimmung

    Bin ich etwa ein Nazi? Wer kann mir helfen?
    Gibt’s da nicht so Aussteigerprogramme…?

  17. #20:
    Womit genau man da wirbt, mit welchen Aussagen, kann ich als dummer Biodeutscher leider nicht verstehen. Wird zum Krieg aufgerufen? Will man mehr Moscheen bauen? Kopftuch für alle?
    Leider verstehe ich die Zweitsprache der BRD nicht. Daher stößt mir so eine Werbung schon sehr negativ auf, tut mir leid. Ich oller ignorant :/

  18. #16 TheNormalbuerger (29. Aug 2013 23:36)

    Ich vermute mal, dass dieses Wahlplakat wohl die integrierten (und auch die nicht muslimischen) Türken, die es mittlerweile ja auch gibt, ansprechen soll.
    Aber warum dann in türkischer Sprache ist mir nicht ganz verständlich. 🙄

  19. Ja mein Gott !!
    Was kann es denn wichtigeres geben als das :
    Finanzielle Sicherheit, sicherer Arbeitsplatz, glückliche Partnerschaft, Kinder haben, eine finanzielle Absicherung im Alter
    Das sind Wünsche würde man eine weltweite Umfrage machen würde ich meine wirklich weltweit von Tuvalu im Pazifik bis Grönland in der Arktis 99 % der Menschen mit JA beantworetn würden als die wichtigsten Werte!!! Egal aus welchem Kultur oder Religionskreis!
    Wenn eine Regierung egal ob bürgerlich, sozialistisch, islamisch, christlich oder schintoistisch das gewärleistet oder es wenigstens versucht ist sie schon gewählt Ist das so schwierig zu begreifen ?

  20. Nach Abschaffung der Hauptschulen und Erfindung der „Sekundarschulen“ zur diskriminierungsfreien Mulitikulti-Beschulung hatte man anderes erhofft:

    Berufsbildungsreife:
    Ein Viertel der Neuntklässler fällt durch

    Berlin –
    Die Berufsbildungsreife hat in diesem Jahr den früheren Hauptschulabschluss ersetzt. Überraschend viele Neuntklässler scheiterten an der Prüfung. Die Bildungsverwaltung kritisiert, dass nicht mit dem nötigen Ernst an die Prüfungen herangegangen werde…

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/berufsbildungsreife-ein-viertel-der-neuntklaessler-faellt-durch,10809148,24155050.html

  21. Man stelle sich die Situation vor ein Kind von den Linksgrünen muß zur Schule und ist das einzige Deutsche Kind unter Südlandblagen in der Klasse und wird täglich geschlagen. Da sagt Linksgrün Mutti und Vati „Das mußt du aushalten es ist unsere Nazi Bringschuld. Verbrüder dich unterwerfe dich! Wenn die dein Handy haben wollen, GIB ES IHNEN GEFÄLLIGST UND HÖRE AUF ZU HEULEN! Zur Belohnung nehmen wir dich zur nächsten Anti-Nazi Demo mit! Wenn du älter wirst, zeigen wir dir, wie man einem Molotowcocktail baut.“

  22. Die sogenannte Mittelschicht, all jene, die nicht in den Problemzonen leben, deren Einkommen auch ein gutes Auskommen garantiert, die Häuschen und 2 Autos ihr eigen nennen und der 2malige Urlaub eine Selbstverständlichkeit ist, diese Menschen möchten natürlich, dass es so bleibt, wie es ist. Nur kleine Korrekturen wären da hilfreich, aber das Gros ist zufrieden. Um die Sau rauszulassen sind die Toten Hosen das richtige Mittel, was wieder die Verbindung zur grünen Ideologie schafft, um die eigene Muffigkeit zu neutralisieren. Erst wenn diese Vorrechte und Bequemlichkeiten in Gefahr sind, wird tiefer gegraben, um die Fundamente freizulegen, wenn dann überhaupt noch welche vorhanden sind.

  23. Es ging in der Studie nicht um Mittelschicht!
    Es ging um Menschen im mittleren Alter!
    Der Autor kannte wohl den Unterschied nicht.

  24. Der Autor cantaloop begeht ausserdem den sachlichen Fehler, verschiedenste Dinge in einen Topf zu werfen, die nicht miteinander zu tun haben.

    Z.b. schliessen sich der Wunsch nach einer eigenen glücklichen Partnerschaft und der Wunsch nach einer Gesellschaft, in denen geschlechtliche Unterschiede kaum relevant sind, nicht aus.

    Zumal viele der Befragten sicherlich auch noch zusätzliche andere Antworten geben würden – spätestens in einer späteren Lebenssituation.

    So würden die meisten Menschen in dieser Altersspanne zwar den Wunsch nach einem sicheren Arbeitsplatz bejahen. Aber andererseits dürfte es auch viele geben, die zumindest auf Nachfrage auch ihren Wunsch nach „Selbstverwirklichung“ o.ä. als Lebensziel angeben.

  25. Das ist doch bei uns in den USA nicht anders! Die grosse Mehrheit ist konservativ und welcher Clown wurde ins Weisse Haus gewaehlt, und zwar nicht nur einmal, sondern trotz miserabler Leistungen sogar 2x? Hussein Obama.

  26. gehirnwäsche, doofheit und die fehlende begabung sich mit politischen dingen auseinander zu setzen…daran liegt es.
    hab es heute wieder bemerkt bei facebook in den kommentaren zu dem wahl-o-meter bei den einzelnen medien.
    einige kommentare (bzw. sicher mehr als die hälfte):
    -das teil is doof oder kaputt. bei mir kam was rechtes raus.wähl schon immer spd.
    -das teil is ja doof. platz 1 was rechtes und platz 2 linke.
    usw.
    was sagt mir das?
    diese haben wahrscheinlich folgendes ausgewählt:
    – nicht mehr zuwanderung
    -euro weg
    -nicht mehr migranten im staatsdienst
    -jeder eurostaat soll seine eigenen schulden bezahlen

    anders kommt man nicht auf bestimmte ergebnisse 😉

    was lustig war…sehr, sehr viele „empörte“ haten als ergebniss npd.

    fazit: nen großteil hat schon zu wichtigen dingen die richtige einstellung bzw. meinung aber sie wählen doch lieber weiter wie sie schon immer gewählt haben bzw. der papa.

  27. Hi #1 Eurabier,

    you made my day,

    „…Nazi-Molekül CO2…“

    so kurz und treffend hat wohl noch keiner die Befindlichkeiten unserer gutmenschlichen Zeitgenossen zusammengefasst!

    Endlich mal lachen können, beim PI lesen, das hat echt gut getan! Danke!

  28. Die muessen doch einen Defekt haben, wenn sie nicht erkennen, wo ihre Interessen liegen, fuer die sie auch politisch am Wahltag sich einsetzen muessen, anderenfalls gehen ihre gepflegten Familien allesamt den Bach runter, es dauert nur noch einige Jahrzehnte, dann kippt die marode Bevoelkerungskurve zu Gunsten der Eroberer, die ehemals verwoehnten, gut gebildeten Mittelstaendler die noch uebrig sind, muessen sich unter der Scharia beugen (haben nichts anderes verdient)

  29. Lustig. Ich konnte gerade das Ergebnis der Studie lebendig betrachten!

    Habe mich gerade mit 2 Bekannten getroffen. Beide erfolgreiche Karriemenschen. Erklärte Kapitalisten, in der Wertehaltung höchst konservativ. Beklagen sich gerne über die hohen Steuersätze, Sozialschmarotzer, bettelnde Zigeunder und Migrantenstadtteile würden sie wohl noch nicht einmal befahren, aus Angst um den Lack ihrer schicken Limousinen.

    Aber beim Thema Asyl, Immigration, Gender, Öko und Euro sind sie voll auf rot-grüner Parteilinie.

    Der eine wird bei der nächsten Wahl Rot wählen, der andere Grün. Denen geht es eben einfach zu gut!

  30. #14 Kddsaar (29. Aug 2013 23:33)

    Wir haben nicht doof gewählt, wir haben Kriminelle(Wulff und andere) abgewählt. Jetzt haben wir eine Alternative. Und die wählen wir.

  31. Frisch ergoogelt, zumHoffnung schnappen

    http://www.godmode-trader.de/nachricht/Bundestagswahl-20-fuer-die-AfD,a3155425.html

    Ich war beim Wahl-o-mat auch bei 1. Pro, 2. NPD und 3. AfD
    In Zeiten wie diesen stehe ich dazu. Dann isses eben so. Zum Thema Abitur kann ich nur empfehlen, unbedingt das
    deutsche Volkslieder von Olli Dietrich und Wiegald Boning „die Doofen“

    …… Draußen in der Natur –
    braucht man kein Abitur

    die Ente hat ’nen schönen Tag
    auch ohne Geldbetrag.

  32. „Die Gehirnwäsche der letzten Jahrzehnte, beginnend im Kindergarten/Gymnasium – indoktriniert von überwiegend linksgrün-gefärbten Lehrkräften, zeigt Wirkung.“
    ———————————–

    Genau! Es sind die SCHULEN die wir anklagen müssen. Dort haben die 68er den meisten Schaden angerichtet. Sie haben die Kinder von ihrer eigenen Kultur entfremdet, die dann zu selbst-entfremdeten Erwachsenen wurden, die nun wiederum die entfremdeten Institutionen schufen.

    Diese Selbstenfremdung führ dazu hin dass die Deutschen regelmäßig gegen ihre eigenen Interessen demonstrieren, die Gerichte regelmäßig die Fremden über die Deutschen privilegieren, und die Politiker regelmäßig gegen das Volk abstimmen.

  33. #42 ridgleylisp (30. Aug 2013 03:53)
    “Die Gehirnwäsche der letzten Jahrzehnte, beginnend im Kindergarten/Gymnasium – indoktriniert von überwiegend linksgrün-gefärbten Lehrkräften, zeigt Wirkung.”
    ———————————–

    „Genau! Es sind die SCHULEN die wir anklagen müssen. Dort haben die 68er den meisten Schaden angerichtet. Sie haben die Kinder von ihrer eigenen Kultur entfremdet, die dann zu selbst-entfremdeten Erwachsenen wurden, die nun wiederum die entfremdeten Institutionen schufen…“
    ———————————————————-

    WW – Wohl wahr !
    Und trotzdem tragen auch die hosenscheißrigen Eltern „ein Stück weit“ zu dieser Misere bei, in dem sie ihre Kinder der Willkür dieser Päda- Dressurelite überlassen.
    Sogar im mohammedanischen Malaysia scheinen die Eltern miSSbrauchter Schüler „ein Stück weit“ mutiger zu sein:

    MALAYSIA: NON-MUSLIM STUDENTS LEAVING SCHOOL WHERE THEY WERE FORCED TO EAT IN BATHOOM DURING RAMADAN AFTER GOVERNMENT AND SCHOOL ADMINISTRATORS HARASS THEM

    „…They didn’t like the negative publicity, and took it out on the non-Muslim students. The image of Islam must be protected at all costs! The rights of the non-Muslim students? Surely you jest! Kuffar have no rights!
    …Ten non-Muslim parents yesterday said they would transfer their children out of Seri Pristana to protest the arrest of one of their own, V. Kumancan, who was accused of threatening the headmaster over the school’s ‘shower room canteen’ controversy….“

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2013/08/malaysia-non-muslim-students-leaving-school-where-they-were-forced-to-eat-in-bathoom-during-ramadan-.html

    ….und doch gibt es sie auch in Deutschland, aber selbst hier im Kommentarbereich bei PI, werden solche mutigen Menschen von unseren ach so „aufgeklärten“, „liberalen“, „säkularen“, „progreSSiven etc. Humanist_innen“, als spinnerte Christen ausgelacht.

    http://www.youtube.com/watch?v=ATFcc6-SbxM

  34. Der Konservative wählt Links/Grün auf Grund schlechten Gewissens, das man ihm durch Gehirnwäsche eingebläut hat, eine Art Sündenablass.
    Dies macht er so lange bis die eigenen Speckreserven verbraucht sind.

  35. OT

    Eine Anmerkung zur Werbung „Treffen sie muslimische Singles“ (s. o.):

    Schon erstaunlich, dass es überhaupt muslimische Singlefrauen gibt. Werden die nicht automatisch verheiratet?

    Und dann: Darf sich eine Kopftuchfrau überhaupt mit einem Mann treffen? Muss da nicht ihr Bruder mit oder sonst ein männlicher Verwandter?

    Dass solch eine Werbung auf pi erscheint, ist ja fast schon pi!

  36. Diese Altersgruppe wurde regelrecht traumatisiert. Denen wurde eingebläut, dass jede Stimme für Konservative der Anfang vom nächsten Holocaust ist. Dazu kommt, dass die unmittelbaren Lebensumstände diese Leute nie dazu gezwungen haben die Realität zu entdecken. Und so leben sie weiter in ihrer Psychose bis ein Asylantenheim bei ihnen eröffnet werden soll 😀

  37. #47 Made in Germany West (30. Aug 2013 07:31)

    Im eigentlichen Corpus von pi-news.net (die Werbeflächen in den rechten und linken Seitenleisten des Inhaltsbereichs) sehe ich diese Anzeige nicht (und auch sonst nicht).

    Kann es sein, dass diese Werbung Ihnen von Dritten in die Webseite eingemischt wird?

    Z.B. macht sich Google anhand des Surfverhaltens / der gesuchten Stichwörter wie „Islam“, „Koran“, „Vielweiberei“, „Ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie 4:34“, „Pflügt euren Acker, wann immer ihr wollt 2:223“ / ein Profil für möglicherweise passende Anzeigen und blendet diese in die Suchergebnisse ein.

    Eine mohammedanische Partnerin dürfte Sie über kurz oder lang vor die Frage stellen, um des lieben Friedens willen ebenfalls zum Islam zu konvertieren. Denn eine Mohammedanerin darf keinen Ungläubigen heiraten (umgekehrt ist es erlaubt, da sichergestellt ist, dass die Kinder Mohammedaner sein werden). Einmal in Gegenwart mohammedanischer Zeugen die Schahada sprechen – und schon sind Sie dabei. Das tut doch gar nicht weh. Wenn Sie die Partnerin wirklich lieben… 😉

    http://www.answeringmuslims.com/2012/10/what-is-shahada.html

  38. Komisches Volk: Die Deutschen wollen mehrheitlich ganz konservativ Familie und Kinder, trotzdem verzeichnet Deutschland die niedrigste Geburtenrate der Welt, weil sich viele Deutsche Kinder finanziell nicht leisten können.

    Die Deutschen wählen jene Parteien, die ihnen ihre Steuergelder für Multi-Kulti und Bankenrettungen zweckentfremden, statt diese Gelder für deutsche Familien einzusetzen.


  39. *****************************************
    Die wichtigste Warnung zur Bundestagswahl
    *****************************************

    Ich bin CDU Stammwähler, der schon allerhand Jahre nicht mehr wählen geht.

    Aber eines sollte man bedenken:

    Wenn SPD, Grüne & SED (Tarnname ‚Linke‘) auch
    nur EINE STIMME mehr bekommen als CDU & FDP

    DANN ENSTEHT AM DIENSTAG NACH DEM WAHLSONNTAG DIE NEUE SED.

    Für Dienstag nämlich hat die SPD einen Parteitag angesetzt .

    Dort wird MIT SICHERHEIT beschlossen, was *Steinbrück, *Gabriel, *Nahles vor der Wahl nicht sagen wollen.

    Ünd diese drei – SPD- -GRÜNE- & -SED-
    werden Deutschland MIT AUSLÄNDERN FLUTEN

    wie es die Schröder-Regierung mit Vizekanzler(!!) *Fischer und seinem Staatssekretär Ludger *Vollmer im Jahr 2000 mit mehreren Millionen „Wegwerf-“ und „Streu-Visa“ in der ehemaligen SU praktiziert haben.

    Deutsche Richter sprachen damals von
    „staatlich praktizierter Schleuser-Kriminalität“ !


    *****************************************
    Die wichtigste Warnung zur Bundestagswahl
    *****************************************

  40. @ #35 bright knight (30. Aug 2013 01:18)

    Das ist doch bei uns in den USA nicht anders! Die grosse Mehrheit ist konservativ und welcher Clown wurde ins Weisse Haus gewaehlt, und zwar nicht nur einmal, sondern trotz miserabler Leistungen sogar 2x? Hussein Obama.

    Diese Dummheit ist kein Privileg der Amerikaner!

    Genau das gleiche haben wir hier in Spanien mit einem gewissen Zapatero auch gehabt!

  41. Als ich das erste mal keine der Einheitsparteien gewählt habe, bin ich mit heißem Kopf aus der Wahlkabine getreten. Zugleich war es ein befreiendes, freiheitliches Gefühl. Traut euch!

  42. #50 Freiheitsfreund (30. Aug 2013 08:03)

    Diese Werbung habe ich lediglich bei PI gesehen, sonst nirgends. Und ich such bei Google auch nicht andauernd nach Islam, Koran etc.

    Das heißt andererseits aber auch, das PI keine Werbeeinnahmen erhält, aber der Werbe-Platz okkupiert wird? Ist ja ganz schön frech.

  43. #1 Eurabier

    Treffend analysiert! Kenne auch eine solche junge Familie. Beide arbeiten, haben ein süßes Kind, eine tolle Wohnung, ein schönes Auto und wählen grün… :/
    Aber auch die bekommen langsam den Multikulti- und PC-Segen mit. Es scheint ein Umdenken einzusetzen.

  44. @#23 Zwiebel (30. Aug 2013 00:04)
    Siehe auch die Kommentare auf WO zum Wahl-O-Mat.
    Da sind einige erstaunt.
    Bei mir war AfD 82% REP 79% FDP 75%, dann PdV, Union etc.
    NPD nur 45%; wahrscheinlich, weil ich deren linke Ideen nicht teile.

  45. #53 deltagolf

    „Ünd diese drei – SPD- -GRÜNE- & -SED-
    werden Deutschland MIT AUSLÄNDERN FLUTEN“

    Dann bitte aber auch vor CDU/FDP warnen!

    Es vergeht kaum ein Tag, an dem aus Merkels Kabinett nicht nach mehr Zuwanderung gerufen wird, um den Arbeitsmarkt noch weiter mit Billiglöhnern zu fluten, damit unsere Löhne zu drücken und das Arbeitslosenheer zu vergrößern.
    Die Zuwanderung aus Osteuropa kann chaotischer gar nicht mehr verlaufen, wie unter Merkel.
    Die Zuwanderung durch die Hintertür per dreistem Asylmissbrauch und staatlich tolerierter Aushöhlung unserer Asylgesetze boomt wie nie zuvor.

  46. #56 Made in Germany West (30. Aug 2013 08:37)
    #50 Freiheitsfreund (30. Aug 2013 08:03)

    Das heißt andererseits aber auch, das PI keine Werbeeinnahmen erhält, aber der Werbe-Platz okkupiert wird? Ist ja ganz schön frech.

    druffklicken, dann zahlt die Äckerverschacher-Site Geld an PI 😉

    nicht zu oft, Google soll nicht mißtrauisch werden

  47. #58 STS Lobo (30. Aug 2013 08:55)

    Toleranz wächst mit der Entfernung zum Problem! 🙂

    Am schlimmsten erwischt hat es linksgrüne TerrormetropolInnen wie Tübingen, Heidelberg, Marburg oder gar Freiburg!

  48. Passt doch alles! Wie Gesäß auf Nachttopf!

    „Man ist im Grunde „spießig“ – will dies aber offensichtlich nicht zeigen und wählt sich deshalb grüne Ex-Kommunisten und Lehrer als Landesvertreter,..“

    Diese Linken und Grünen SIND die Archetypen des Spießers! Was gibts denn Spießigeres als Bevormundung!

  49. „Liebe Mitbürger – zeigt an der Wahlurne, welche Werte ihr zukünftig vertreten haben wollt, traut euch..“

    Nichts gegen die genannten Alternativen. Ob du den oder jenen wählst: die Politik bleibt am Ende gleich. Vom praktischen Standpunkt aus gesehen kannst Du genau so gut auch in die Wahlurne pupen.

  50. Finanzielle Sicherheit, sicherer Arbeitsplatz, […] eine finanzielle Absicherung im Alter

    Das sind doch keine konservativen Positionen, das ist tiefroter Sozialismus.

    Konservative Positionen sehen so aus: Finanzielle Aufstiegsmöglichkeiten, Entfaltungsmöglichkeiten und Leistungsorientierung am Arbeitsplatz, Eigenverantwortung bei der Alterssicherung, etc.

    Also mal bitte die Umfrageergebnisse nicht schönreden. Die meisten wollen durch den Staat garantierte Sicherheit. Auch wenn dies natürlich eine Milchmädchenrechnung ist und der Staat nur scheinbare Sicherheit gewähren kann, aber genau so denken SPD- und CDU-Wähler. Die machen ihre Kreuzchen schon genau in Übereinstimmung mit ihren Überzeugungen.

    Deswegen ist in diesem Land ja auch nichts mehr zu reißen.

  51. Das sei einmal allen, die sich eine schnelle Veränderung wünschen, ins Stammbuch geschrieben:
    Eine schnelle Veränderung wird es und kann es nicht geben!

    Das Problem konservativer Politik ist ihr enorm schlechtes Image. Und Politik ist eine Gefühls- und keine Vernunftfrage!

    Jahrzehntelang wurden konservative Werte in den Medien, in den Schulen, in den Universitäten, in der Popkutlur und im Kulkturbetrieb torpediert und schlecht gemacht.

    Bekennende Konservative sind dadurch vom gesellschaftlichen Leben ausgeblendet und in eine defensive Opferhaltung gedrängt wurden. Insbesondere in der Stadt und in akademischen Kreisen – also in jenen Gruppen, die gesellschaftlich am meisten Macht und Gehör haben. Rückzug ins Private und stilles Klagen, nicht etwa Aufbegehren war und ist die Reaktion darauf.

    Bevor wir irgendetwas ändern können, müssen wir unser Image ändern und bevor wir unser Image ändern können, müssen wir unsere Haltung ändern!

    Wir dürfen nicht mehr die ewiggestrigen Jammerlappen sein, die von der strahlenden Vergangenheit schwärmen und schwarz für die Zukunft sehen! Die nur Dinge zu bemängeln haben und nichts Positives zu verkünden haben!

    Wir brauchen Visionen, ein reges Sozialleben und ein positives Lebensgefühl! Außenstehende sollen sich denken, wenn sie uns sehen: „Da möchte ich dazugehören!“ Sonst werden sie sich uns niemals anschließen…

  52. Dem deutschen Michel ist einfach nicht mehr zu helfen.
    Paradebeispiel (wie zu erwarten) Berlin:

    Junge hippe Grünwählerfamilie zieht aus dem Multikultibezirk um, um den eigenen Nachwuchs nicht auf eine Türken/Araber Ghettoschule schicken zu müssen.

    Ebenso wünscht man sich plötzlich für die eigenen Kleinen eine sichere(re) Gegend.

    Statt aber nun umzudenken und zu sagen: hey, da muß die Politik was ändern, wird fein säuberlich für’s eigene verkorkste Moral-Gewissen weiterhin das Kreuz bei Rot/Grün gemacht und die Irrsinn setzt sich fort.

    Die Linken und Ökofaschisten fühlen sich natürlich bestätigt und fordern nach und nach die Etablierung einer kommunistisch-islamistischen Biodiktatur. Das verhehlen sie ja nicht einmal. Von daher ganz transparent und sehenden Auges.

    Aber die Deutschen scheinen die größten Schädlinge gerne selbst zu wählen…

  53. mit Propaganda lässt sich alles machen. Dummerweise. Das Internet ist aber noch frei. Von daher eine Chance die antideutsche Staatspropaganda zu durchbrechen.

  54. Links wählen ist ein moderner Ablasshandel. Wenn man links wählt, glaubt man dies sie „irgendwie sozial“.
    Dabei ist es weder sozial die Wirtschaft mit Regulationswut zu strangulieren, noch auch das eigene Volk zu mißachten und alles Fremde zu glorifizieren.

    Solange der Kuchen noch groß genug ist geht das auch.

  55. Viele haben gar keine Berühungspunkte und erkennen nicht, was da auf uns zurollt. Und es gibt immer noch so viele Leute, die unseren rot-grünen-gelb-schwarzen Gutmenschen glauben.
    Viele sehen, was los ist, trauen sich aber nicht, anders zu wählen. Der Hintergedanke ist, dass ja so eine „kleine“ Partei, wie z.B. die AfD keinen Einfluss nehmen kann. Es ändert sich ja doch nichts, heißt es. Also wähle ich mal lieber das, was schon da ist.
    Schade und traurig. Aber das Umdenken wird sicher noch dauern. Trotzdem hoffe ich auf einen Wahlerfolg der Vernünftigen.
    Wenn alle Leser hier das Kreuz an der richten Stelle machen, wird das schon gut gehen !

  56. Die Leute sollen fleißig arbeiten, damit genug Geld für die Blockparteibonzen und die rentensichernden Fachkräfte da ist. Des weiteren sollen sie brav die Schnauze halten und alles mit sich machen lassen. Wenn sie nach Jahrzehnten des Einzahlens einmal Hilfe brauchen, sollen sie sich mit einem höhnischen Lachen und einem Tritt zufrieden geben. Immer sollen sie brav und willig gegen „Räächts“ geifern und knurren und den linksgrünen Rattenfängern folgsam nachlaufen.

    So lobe ich mir meine treuen braven konservativen Michel.

  57. #16 TheNormalbuerger (29. Aug 2013 23:36)
    Man kann hier nur ein Resümee ziehen: Liebe Mitbürger – zeigt an der Wahlurne, welche Werte ihr zukünftig vertreten haben wollt, traut euch – es gibt mittlerweile die „Alternativen“.

    Die hier:
    https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/1238831_432545200198152_612976388_n.jpg ?

    Damit habe ich kein Problem. Ich kenne etliche Türken der ersten Einwanderergeneration und deren Kinder und Enkel. Die Alten haben stets gearbeitet und ihren Kindern eine gute Ausbildung ermöglicht. Da gibt es mittlerweile sogar Akademiker. Aber auch wenn es nur zur Mittleren Reife gereicht hat, so arbeiten die Kinder und Enkel dennoch fleißig und sind strebsamer und „konservativer“ als etliche biodeutsche grünwählende Herdenmenschen.

    Wenn die AfD solche wertvollen Menschen anspricht, dann finde ich das in Ordnung.

    Es ist alle mal besser, als die Taktik der Blockpartei CDUCSUsPDFDPGRÜNLINKS, die sich hauptsächlich um das Wohl von Asylbetrügern und Wirtschaftsflüchtlingen sorgt.

  58. Nur bei den Wahlen macht sich das nicht entsprechend bemerkbar – zumindest nicht im Moment.

    Wegziehen aus den Problembezirken und schon gilt das Motto: „Aus den Augen aus dem Sinn.“

  59. Selten ist die Diskrepanz der öffentlichen zur veröffentlichten Meinung so groß wie in diesem Fall. In Wahrheit sehnen sich die meisten Deutschen, zumindest jene 35 Millionen, die den Großteil der Steuereinnahmen in Deutschland generieren, nach durchaus konservativ-rechten Werten.
    Nur bei den Wahlen macht sich das nicht entsprechend bemerkbar – zumindest nicht im Moment.

    Es entsteht immer mehr der Eindruck, dass Wahlen manipuliert werden.

    Wie schon der Genosse Stalin sagte:
    ES IST NICHT WICHTIG WIE MAN WÄHLT, SONDERN WIE MAN ZÄHLT.

Comments are closed.