Die [Grüne Jugend] ruft in der Tradition der SA gemeinsam mit der örtlichen „Antifa“ dazu auf, Veranstaltungen der parteipolitischen Konkurrenz zu unterbinden. Meinungsfreiheit? Versammlungsfreiheit? Nur noch mit grünem Berechtigungsschein für die sozialökologisch Anständigen im Lande. (Weiter im Ef-Magazin)

(Karikatur: Wiedenroth)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

56 KOMMENTARE

  1. Und wer ist der Spitzenkandidat für die Bundestagswahl der Grünen in diesem Wahlkreis???

    Jürgen Trittin!

  2. Weg mit den Privilegien für Straftäter, die einer bestimmten Ideologie angehören!

    Grüne und Pädophilie

    http://ef-magazin.de/2013/08/13/4393-gruene-und-paedophilie-franz-walters-wunderbarer-waschsalon

    Zu guter letzt: Demokratie heißt Volksherrschaft. Aber unser Volk verändert sich immer mehr durch forcierte Einwanderung. Wer hat das Volk jemals dazu befragt? Zerstört es nicht die Basis der Demokratie, wenn man das Staatsvolk austauscht, indem man dessen demographische Lücke durch Immigranten füllt, die unsere Traditionen und Werte, ja selbst unsere Sprache nur lückenhaft kennen? Wer immer diesen Prozess hinterfragt, wie zuletzt unter großem Zuspruch Thilo Sarrazin, wird von den Grünen als Gefahr für die Demokratie dargestellt.
    Dabei ist es genau umgekehrt. Die Grünen sind es, die unsere freiheitliche Republik bedrohen: Sie zerstören den Staat durch Übertragung seiner Kompetenzen auf die EUdSSR; sie zerstören seine Verteidigungsarmee durch deren Umwandlung in eine globale US-Hilfstruppe; sie zerstören den politischen Souverän durch Desintegration der bisherigen Bevölkerung.
    Muss man die Grünen also verbieten?

  3. Ist das Verhalten der Grünen Jugend rechtlich legitimiert? Kann man sie nicht zu Rechenschaft ziehen?

  4. § 107 StGB: Wahlbehinderung

    (1) Wer mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt eine Wahl oder die Feststellung ihres Ergebnisses verhindert oder stört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe, in besonders schweren Fällen mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.

    (2) Der Versuch ist strafbar.

    ———————-

    Die Frage bleibt natürlich, was höherrangig ist – die Alternativlosigkeit des Euros oder das deutsche Strafgesetzbuch.

  5. Hier muss die AfD offensive auf vielen Kanaelen gegen die Schuldigen fuer Wahlkampfbehinderung, deren Herkunft bekannt ist, vorgehen.

    Glacehandschuhe sind unangebracht, Polizeianzeige, Pressemitteilungen, Fernsehen informieren etc.

  6. Der Schwarze Blök vor der Göttinger Kneipe erledigt im Grunde die Drecksarbeit für die Unionspartei, die recht besorgt sein muß, daß ihr am Wahltag die nötigen Stimmen fehlen, um Deutschland weiter in den Abgrund zu führen. Irgendwann wird damit zu rechnen sein, daß Trittin mit dem Konrad Adenauer Preis geehrt wird.

  7. Vor zwanzig Jahren habe ich den Kopf geschüttelt über die Art und Weise wie in Südamerika Politik gemacht wird.

    Heute lebe ich in Südamerika, erlebe wie (trotz mancher Schwierigkeiten) demokratisch-freie Wahlen stattfinden und die Opposition sich frei äussern kann (sieht man von Venezuela ab) – und kann es kaum fassen, das im „demokratischen Musterstaat“ Deutschland solche Zustände herrschen können.

  8. SPON hat die Angriffe auf die AfD noch immer nicht zur Kenntnis genommen, die FAZ-Leser hingegen sind voll auf Draht, Johann Otto zum Beispiel:

    „Wenn ich all das Geschehen richtig interpretiere, dann gibt es Meinungs- und Versammlungsfreiheit nur dann, wenn man bei den Grünen oder besser noch bei der deutschen Antifa hierfür einen Berechtigungsschein erworben hat. Und den bekommt man nur, wenn man die richtigen EU- und Euro-Phrasen fehlerfrei aufsagen kann – mit richtiger Betonung und in gerechter Sprache. Einen Berechtigungsschein nur dann, wenn man an den menschengemachten Klimawandel, an Rinderwahnsinn und Waldsterben glaubt und an Altmaiers Energiewende. Wenn man alle Antiatomenergiegebete hersagen kann. Und als Parteimitglied eignet sich nur, wer außerhalb seiner gefestigten linken Meinung und Weltanschauung, marxistisch durchgegendert, nur noch Rassisten, Genderunterdrücker und Koranphobe erkennt. Volksfeinde und Abweichler, die mit einem Bann zu belegen sind und, wenn möglich, aus dem Betrieb, aus dem öffentlichen Dienst oder aus den Redaktionsstuben entfernt werden sollten! Wie damals in der DDR oder noch viel früher!“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl-2013/parteien-und-kandidaten/kritik-an-gruener-jugend-afd-sieht-sich-angriffen-ausgesetzt-12530705.html

  9. Selbst unter der hypothetischen Annahme dass die Vorwürfe des Rechtsextremismus der AfD zuträfen befugt dies niemenden, Strassenterror auszuüben. Denn immerhin gibt es noch so etwas wie einen Rechtsstaat mit einem Gewaltmonopol. Ein wahrhaft erschreckendes Rechtsstaatsverständnis haben da einige in Göttingen.

  10. Erschreckende, klare Parallelen zur deutschen
    Vergangenheit – wo bleibt der “ #Aufschrei “ ???

  11. +++Eilmeldung +++

    Seligenstadt ( Hessen )
    +++ Jusos stören Wahlkampfveranstaltung von Angela Merkel +++

  12. Einem grün-linken Kartell ist es gelungen, Themen und Begriffe zu besetzen und auf vielen Gebieten kulturelle Hegemonie zu erlangen, die schon der italienische Kommunist A. Gramsci als Voraussetzung einer erfolgreichen Politik postulierte. Sogar Begriffe wie “Freiheit” oder „ Liberal-Konservativ“ werden negativ konnotiert. Von dieser Art von Hexenjagd können Thilo Sarazzin oder Akif Pirinçci und nun auch die AfD ein Lied singen. Ursula Sarazzin hat u.a. diese „Hexenjagd“ in einem gleichnamigen Buch 2012 aufgezeigt. (Hexenjagd: Mein Schuldienst in Berlin) LinksGrüne Demagogen haben es auch geschafft, dass sich kaum noch jemand traut, eine vermeintlich positive multikulturelle Gesellschaft oder demokratie- und freiheitsfeindliche Aspekte des Islam zu kritisieren. Wer dem linken Mainstream widerspricht, wird sofort in die rechtspopulistische oder sogar rechtsradikale Ecke gestellt.
    Der politische Pluralismus erschöpft sich inzwischen weitgehend in linken Diskursen. Ihr Meisterstück lieferten linke Wissenschaftler und Publizisten mit der Beschimpfung der demokratischen Rechten ab.

    Gleichzeitig grassiere angeblich bei vielen Konservativen rechtsextremistisches und fremdenfeindliches Gedankengut. Zwar stützen sich diese Vorwürfe auf fragwürdige bis obskure Umfragen und unbewiesene Behauptungen, aber dennoch wagt kaum einer zu widersprechen. Wer will da noch “Rechts” im wertkonservativen Sinne sein? Während die demokratische Rechte rhetorisch in die braune Schmuddelecke gedrückt wird, wird der Linksextremismus für quasi nicht existent erklärt. Linke Gewaltexzesse gegen ihre extremistischen Widersacher und gegen Polizisten werden ebenso wie die sich häufenden Anschläge geflissentlich von diesem LinksGrünen Kartell übersehen oder bagatellisiert. Die Masse der Deutschen hat heute Angst, sich offen und ehrlich zu ihrer Meinung zu bekennen.
    Diese politische Korrektheit ist durch eine gesellschaftliche Hysterie und staatlich subventionierte Verfolgungspraxis politisch andersdenkender Menschen (“Aufstand der Anständigen”) charakterisiert und von einer ideologisch nahezu einheitlich agierenden Presse. Der hierzulande praktizierte “Anti”-Faschismus hat sich eben nicht als Wegbereiter von Freundschaft, Humanität oder Frieden entpuppt, sondern führte auf trojanische Art und Weise zur Errichtung des Totalitarismus in “demokratischem” Gewande. Man hat in den letzten Jahrzehnten an gesellschaftlichen und politischen Schaltstellen ein Netz ideologisch gefestigter “Politkorrekten” installiert, mit dem man nun ideologische Abweichler abfischen und “neutralisieren” kann. Man braucht nicht mal mehr eine stasiähnliche Struktur innerhalb unserer Gesellschaft, so gutmenschlich wie unsere Mainstream-Medien dressiert sind, genügt der kurze informelle Dienstweg in die nächste Redaktion, wo der ideologisch Gleichdenkende unterstützend tätig wird und man kann den politisch unliebsamen gesellschaftlich und politisch als “Rechtspopulist” öffentlich stigmatisieren.

    Totalitäre Systeme zeichnen sich dadurch aus, dass sie ihren Bürgern vorgeben, was sie zu denken, zu tun und vor allem, was sie zu lassen haben. Sie planen und kontrollieren die Wirtschaft (EU Rettungsschirme), sie üben ein Monopol auf Erziehung aus und nutzen den Unterricht zur Indoktrination der nachwachsenden Generationen mit der herrschenden Ideologie. Sie lassen keinerlei Abweichung von ihrer Ideologie zu. Alles, was in totalitären Systemen getan wird, wird getan, um die herrschende Ideologie zu stützen und abweichende Meinungen zu unterdrücken bzw. zu eliminieren.

  13. „Wie stark müssen Journalisten, die derart zynisch berichten, vom linken Terror bereits eingeschüchtert sein?“

    Eindrittel der Journaille wählt selber Grün und findet das alles gut so.
    Ein weiteres Drittel wählt die Linke und Piraten und findet die Antifa-Grünen-Rollkommandos ebenfalls cool.

  14. #14 Esteban

    Denn immerhin gibt es noch so etwas wie einen Rechtsstaat mit einem Gewaltmonopol.

    Danke dass Sie mich zum Lachen gebracht haben! Sie sind ein guter Mensch. Habe selten einen besseren Kalauer gehört.

  15. #16 Tritt-Ihn (14. Aug 2013 22:42)

    Seligenstadt ( Hessen )
    +++ Jusos stören Wahlkampfveranstaltung von Angela

    Ich habe es in den Nachrichten gesehen!

    Das waren nicht nur Jusos, sondern auch Antifa-SA-Schläger-Einheiten zusammen mit Jung-Grünen.

    Die haben gepfiffen und getrillert, damit man keinen Ton von Angela bei ihrer Rede verstanden hat!

    Das machen die Antifa-SA-Schläger-Einheiten auch in München beim Stand von Michael Stürzenberger jede Woche.

    Endlich bekommt Angela die Medizin selber zu schmecken, die sich im Kampf gegen Rechts mit unseren Steuergelder letztendlich gegen sich selber finanziert.

    Und endlich sieht, bzw. hört die Bevölkerung wie faschistoid und anti-demokratisch die Jusos zusammen mit Antifa-SA-Schläger-Einheiten und den Jung-Grünen sind!

    😉

  16. Früher ist der Faschismus mit Hakenkreuzbinde daher gekommen.

    Heute kommt der Faschismus auf Birkenstock-Sohlen angeschlichen!

    🙂

  17. Wieso in aller Welt stellt die AfD keinen Strafantrag bei der Staatsanwaltschaft Göttingen?

    Die faschistoiden und anti-demokratischen Grünen haben doch ganz öffentlich auf einer offiziellen Seite der grünen Jugend zur Zerstörung von Wahlplakaten auf die AfD aufgerufen.

    Soll doch die Staatsanwaltschaft die Verantwortlichen ermitteln und die Beweise für eine Anklageerhebung sichern!

  18. Deutschland entwickelt sich immer mehr in Richtung eines Dritte-Welt-Landes.

    Es fahren kaum noch Fernzüge von Bahnhof einer Landeshauptstadt, langsam muss man sich auf Stromausfälle vorbereiten, auf den Straßen ist man kaum noch vor Raubüberfälle sicher, unsere Infrastruktur zerfällt gerade und politisch haben wir Dank den Grünen Zustände wie unter einem Robert Mugabe in Simbabwe.

    😉

  19. Danke für die Moderation!
    Ihr rettet immer meinen A… wenn mir der Schaum vor dem Mund steht.
    Ich hab Euch auch lieb. 😉

  20. „Die [Grüne Jugend] ruft in der Tradition der SA gemeinsam mit der örtlichen „Antifa“ dazu auf, Veranstaltungen der parteipolitischen Konkurrenz zu unterbinden.“
    —————————————
    So ungefär muss es in der Weimar-Zeit gewesen sein: Statt demokratischer Praxis gab’s Straßenkämpfe unter den Radikalen.

  21. Hier die Stellungnahme der grünen Jugend Göttingen.

    http://gj-goettingen.de/stellungnahme-zu-vorwuerfen/

    Man distanziert sich einfach von den Übergriffen, in dem man sagt „neeeee. wir machen das nicht“

    Unglaublich wie diese faschistoide Organisation sich hier aus der Verantwortung stehlen will.

    Die absolut beste Aussage in der Stellungnahme finde ich: Das Stellen oder Androhen von Strafanzeigen ist ein von der AfD gern zur Einschüchterung von kritikäußernden Personen(gruppen) gewähltes Mittel.

    Oha.. das legitime Mittel in einem Rechtsstaat, Anzeige zu erstatten, dient also der Einschüchterung. Da muss man nicht mehr lange sprechen, da hilft kein Gespräch mehr. Doof bleibt doof.

    Darum, laßt euch nicht provozieren. Das will die SA nur. Macht Fotos und Videoaufnahmen von den Protagonisten. Erkannt zu werden hassen die alle wie die Pest.

  22. Mit welcher Selbstgefälligkeit die grüne Jugend anderen das Recht abspricht politisch aktiv zu sein, sagt viel über die Grünen aus.

    Widerrechtlich agieren, statt zu argumentieren.
    Selbstherrlichkeit statt Bescheidenheit. Das sind die Grünen.

  23. @ Esteban

    Wenn du in Südamerika lebst: ich war vor 3 Jahren im Urlaub in Guatemala (und Mexico). Es ist wunderbar dort, aber dass in fast jedem Laden Aufpasser mit Maschinenpistolen stehen, gibt einem schon zu denken. In der Nähe von Tical haben wir zufällig in einem Restaurante gegessen, das von 2 jungen Deutschen geführt wurde. Einer sagte, sie mussten einfach aus Deutschland weg, denn dort wären sie kaputt gegangen. Ich fand das damals ein wenig übertrieben, aber mittlerweile ist es in Deutschland immer schlimmer geworden und ich kann das jetzt nachvollziehen. Leider kann ich meine Frau nicht überzeugen, sonst würde ich auch auswandern. Aber eher nach Chile oder Costa Rica 😉

  24. Nur noch mit grünem Berechtigungsschein

    Vor fast 40 Jahren(!) gab es zu diesem Thema einen netten Song der Punk-Gruppe P.D. Er hiess „Erlaubnisschein“. Hier der Text:

    Haben Sie überhaupt die Erlaubnis, hier zu sein?
    Zeigen Sie mir doch mal Ihren Erlaubnisschein!
    Was – Sie haben gar keinen Erlaubnisschein?
    Dann muss ich Sie leider auffordern, das Gebäude zu verlassen.

    VERLASSEN SIE DAS GEBÄUDE! VERLASSEN SIE DIESEN RAUM!
    VERLASSEN SIE DAS GEBÄUDE! VERLASSEN SIE DIESEN RAUM!

    Oder ich muss leider von meinem Hausrecht Gebrauch machen…

    VERLASSEN SIE DAS GEBÄUDE! VERLASSEN SIE DIESEN RAUM!
    VERLASSEN SIE DAS GEBÄUDE! VERLASSEN SIE DIESEN RAUM!

    usw.

    Die Grünen verkörpern alle negativen Eigenschaften des „hässlichen Deutschen“, gegen die sich die damaligen Punks wandten…

  25. #31 Achot (14. Aug 2013 23:21)

    Die Distanzierung der Grünen SA-Kampfgurppe Trittin ist halbherzig, man hat wohl nun doch kalte Füße bekommen bzgl. der Staatsanwaltschaft und hat zwar zur Demonstration aber nicht zur Gewalt aufgerufen!

    Angst bekommen, Grüne SA-Kampfgruppe Trittin?

    Aus der Nummer kommt Ihr nicht mehr heraus, Ihr seid Terrorismus-UnterstützerInnen und habt jegliche demokratische Legitimation verloren!

  26. #31 Achot (14. Aug 2013 23:21)

    Gab es nicht auch eine SS-Kampfgruppe Trittin?

    Gubt es womöglich ein Nazi-Gen?

  27. Jetzt erst recht AfD wählen!

    Schon alleine, um per Wahlzettel diesen miesen intoleranten Armleuchtern und Versagern von der „Grünen Jugend“ oder „Anti(?)fa“ so den Stinkefinger zu zeigen!

    ZEIGT DEN STINKEFINGER PER WAHLZETTEL: WÄHLT AFD!

  28. Heute Abend im „öffentlich-rechtlichen“ GEZ-Sender phoenix, ein Beitrag von Stefan Schölermann (NDR) und Daniela Krause von der Uni Bielefeld über „Rechtsextremismus“.

    Hierbei wurde demagogisch ALLES in einen Topf geworfen: Von der NPD in Mecklenburg-Vorpommern über unappetitlichen Nazi-Rock und Neonaziterror bis hin zur sogenannten Ausländerfeindlichkeit der Mehrheitsgesellschaft (O-Ton: „Ein Viertel der Deutschen sind offen ausländerfeindlich [nach der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung]“).

    Abgesehen davon, dass man bei radikalen Rechten, anders als bei radikalen Linken, zu Stigmatisierung, Mobbing und Ausgrenzung aufruft und beispielsweise die risikolose Zusammenrottung vor rechten Läden mit „Nazi-Raus-Rufen“ als „Zivilcourage“ bewertet (ich habe da andere Assoziationen als ausgerechnet „Antifaschismus“), wurden REALE Situationen in unserem Land nicht einmal gestreift, was ja für die Verlogenheit des linken Jakobinertums typisch ist: Eurokrise, offensichtliches Scheitern von Multikulti, Ausländergewalt, rotgrüne „Kulturrevolution“, Verschärfung von Konkurrenz und Disziplinierung im Arbeitsleben usw.
    Die berechtigten Ängste von Bürgern in Großstädten vor Ausländerkriminalität und -gewalt, werden nicht einmal ansatzweise ernst genommen, sondern rundweg als „Rassismus“ und „Ausländerfeindlichkeit“ gebrandmarkt, und in manche Diskos dürfen auch „keine Südländer“ rein (ob das immer nur „Rassismus“ ist? Oder gibt es dafür Gründe, die weniger aus Vorurteilen als aus Erfahrungen resultieren? Würde natürlich nicht gesendet werden!).

    Das, was die Autoren des Beitrags unter „Ausländerfeindlichkeit“ verstehen, hat „natürlich“ nichts mit der Realität multikultureller Brennpunkte zu tun, sondern dient der vermeintlichen Selbstaufwertung deutscher Unterschichtjugendlicher, wie tiefenpsychologisch Frau Dipl. Soz. Daniela Krause vom „Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung“(sic!) der Uni Bielefeld analysiert: ja, ja ein weiterer Quitschiquatschi-Posten. Wird demnächst vielleicht noch mit „Genderforschung“ aufgetoppt. Und die Dipl. Soz. muss es ja wissen.

    Insgesamt ein Beitrag rechtzeitig vor den Wahlen im Sinne der „antifaschistischen“ Blockparteien und mit demselben Erkenntniswert wie Eduard von Schnitzlers „Schwarzer Kanal“ im gewesenen DDR-Fernsehen!

    Ein echter Durchbruch in den GEZ-Medien wäre z. B. mal ein ebenso breiter Beitrag über linksextremistische und -terroristische Verstrickungen in den Biographien GRÜNER Spitzenpolitiker (von Pädophilie ganz zu schweigen).

  29. Sehr geehrte PI-Leser,

    Ihr könnt diesen inakzeptablen Zuständen in Deutschland einen Riegel vorschieben!

    Wählt die AfD.
    Die Alternative für Deutschland!

  30. Wer rot-grün wählt, hat vergessen, wie wertvoll Freiheit ist!
    Eine Warnung!
    Wenn man gegen die grüne Bewegung ist, sollte man besser nicht vor Gericht ziehen. Die Parallelen zu den dunklen Kapiteln deutscher Geschichte sind unverkennbar.
    Die Justiz ist voll von den Alt68 „unterwandert“
    Deshalb sollte man sich nicht auf die Unabhänigkeit der Richter verlassen…
    Das ist wie bei Scientology !

  31. @ #4 LarsLonte (14. Aug 2013 21:54)

    Demokratie im Sinne der (islamisch) Grünen ist, wenn sich das Volk (Wahlvieh) seinen Diktator selbst aussucht.

  32. Sowas ist TERRORISMUS was die da abziehen, ein MOB von 80 VERMUMMTEN SCHLÄGERN ! ALLE FESTNEHMEN und 1 JAHR in DEN KNAST stecken!

    Was ich mich Frage haben die kein Hirnschmalz ?
    Aber ich denke das die Ihr Hirn weggekifft haben ! Hier muss der Staat durchgreifen oder ist der auf den Linken Auge BLIND ?? Bin gespannt wie das Endet , nächsten Monat endlich WAHLEN , WICHTIG : AfD Wählen!!!!!!!!!!!!!!!! 🙂

  33. Ein Verbot der demokratiefeindlichen, linksextremistischen Partei „die Grünen“ ist wesentlich dringlicher, als ein Verbot der NPD. Die Begründung liegt auf der Hand. Während bei der NPD jeder weiss, dass sie extremistisch ist, wird diese Tatsache bei den Grünen von den linksverseuchten Medien vertuscht. Die Medien, insbesonders der angeblich neutrale Öffentlich-Rechtliche-Rundfunk, sind hochaktiv daran beteiligt, den Bürger Tag für Tag über das wahre Wesen der Grünen zu täuschen.

    Eine Beispiel aus der gestrigen Nachrichtensendung: Es gab einen langen Bericht über sog. Tierfabriken, in denen Tiere qualvoll zur Schlachtreife gezüchtet werden. Der Bericht war selbstverständlich bebildert mit fürchterlich malträtierten Tieren, die in ihren Ställen dahin vegetieren. Die eindringliche Botschaft dieses Beitrages passend zum Wahlkampf: Die Grünen wollen das ändern. Und zwar NUR die Grünen!

    Eine tatsächlich unabhängige Berichterstattung hätte sich zur besten Sendezeit mit einem völlig anderen Aspekt der Züchtung von Schlachttieren auseinandergesetzt. Nämlich mit dem noch größeren Skandal der sich massiv ausbreitenden Halal-Metzelei von Tieren. Diese perverse Entwicklung wird von den Grünen massiv gefördert und versucht ein wesentlich grausameres Leid bei den Tieren.

    Als ehemaliges Gründungsmitglied der ersten Stunden bin ich heute im Interesse einer tatsächlich funktionierenden Demokratie für ein komplettes Verbot dieser linksextremistischen grünen Partei!

    Es gibt in ganz Europa keine größere Mogelpackung als die Grünen! Sie toppen alles.

  34. OT: Leute heute müssen wir stark sein!

    Heute werden die Kuschelurteile für die türkischen Kopf-Tod-Treter vom Alexanderplatz verkündet.

    Eigentlich müssen wir heute einen „Tag des Zorns“ ausrufen! Aber ich denke mal ein Kuschelurteil gegen die moslemischen Mörder aus der Türkei wird auch einen Teil der Bevölkerung gegen diese irre rotgrüne Multi-Kulti-Ideologie wachrütteln! 😉

  35. Ist doch nur logisch :
    Die grünen Jungpimpfe und -mädel müssen sich an der Basis brachial profilieren, um von Reichsführer Trittin wohlgefällig bemerkt zu werden.
    Schließlich will man irgendwann Fähnlein-, Gruppen-, oder sogar Obergruppenführer werden.

  36. #41 0Slm2012 (15. Aug 2013 00:21)

    …..Ein echter Durchbruch in den GEZ-Medien wäre z. B. mal ein ebenso breiter Beitrag über linksextremistische und -terroristische Verstrickungen in den Biographien GRÜNER Spitzenpolitiker (von Pädophilie ganz zu schweigen)……
    ————–
    Sorry, aber träumen Sie fein weiter. Die Verantwortlichen in den GEZ Medien werden von den gleichen Kreaturen mit Riesensummen (Tom Buhrow, „Intendant“ des WDR ca. 365.000€/ Jahr) aus der den verblödeten Zipfelmützen mit Gewalt abgepressten „Demokratieabgabe“ ruhiggestellt und auf Linie gebracht, die die jetzigen Weimarer Zustände zu verantworten haben. Und das sind nun mal die kinder… Grünen mit den ihnen nachhechelnden roten Wurmfortsätzen (= Blockparteien). Schön, das IM Erika Ferkel und ihre „C“DU auch betroffen ist. Andererseits: Dank der systematischen Verblödung und der genetisch bedingten, hündischen Unterwürfigkeit deutscher Zipfelmützen unter allem, was sie als Obrigkeit betrachtet, ist diese Bananenrepublik bereits vollständig verloren und Zipfelmütze bekommt nun, was Zipfelmütze will und auch braucht….

  37. Die AfD Göttingen schreibt:

    „Die strafrechtlich relevaten Verstöße gegen unser Grundgesetz haben wir, sofern die betroffenen Personen dem zugestimmt haben, bei Polizei und Staatsschutz zur Anzeige gebracht und die Staatsanwaltschaft Göttingen aufgefordert, gegen A.L.I., Antifa und Grüne Jugend Göttingen zu ermitteln, da wir elementare Grundrechte verletzt sehen!“

    http://www.afd-goettingen.de/home/

    Hoffen wir, dass die Justiz hier die Grundrechte der Bürger schützt und Recht spricht.

  38. Ich schreibe nur selten.

    DIESE KARIKATUR IST SEHR GUT UND TRIFFT WIRKLICH DEN ZEITGEIST.

    KOMPLIMENT AND DEN KÜNSTLER!

  39. # 46 Ruschenhusch
    „Als ehemaliges Gründungsmitglied der ersten Stunden“ …

    Ach, SIE waren das!

    Ernsthafte Frage: Was hat Sie und die anderen damals angetrieben? Was wollten Sie?

  40. Diesen Abschaum zur Rechenschaft ziehen? Die Kuscheljustizler sind alles 68er Chaoten die sowas toll finden.

  41. #54 Laurids

    Ernsthafte Frage: Was hat Sie und die anderen damals angetrieben? Was wollten Sie?

    Die damaligen schlimmen Auswüchse der Umweltverschmutzung stoppen, z.B. war das Wasser des Rheins hochgradig vergiftet. Das war für SPD, CDU und FDP kein Thema und eine Änderung zum Besseren nicht in Sicht. Die ursprünglichen Grünen waren allerdings bodenständig und konservativ. Sie hatten mit linker Politik nix am Hut.

    Die Wandlung zu einer linken, linksradikalen und später linksextremen Partei vollzog sich schleichend, als der linksextreme personelle Sondermüll aus den teilweise verbotenen K-Gruppen die Partei unterwanderte und mehr und mehr das Ruder übernahm, darunter Demagogen wie Josef Fischer, RAF-Unterstützer Ströbele und viele andere zwielichtige Figuren aus dem Gewaltmilieu der linken Straßenkämpfer.

    Da war ich aber längst ausgetreten und nicht mehr dabei, denn ich unterstütze keine Faschisten – auch keine grünlackierten!

Comments are closed.