Am Dienstag wurde der Anführer der Solinger Salafisten-Krawalle vom 1. Mai 2012, der 28jährige Hasan K. alias “Abu Ibrahim”, lediglich zu einer neunmonatigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt (PI berichtete). Von der Gewerkschaft der Polizei (GdP) gab es scharfe Kritik an diesem Urteil. Wie von PI-News bereits vermutet, ist die Staatsanwaltschaft Wuppertal gestern gegen dieses Skandal-Urteil in Berufung gegangen. Der Staatsanwalt hatte 18 Monate Haft ohne Bewährung gefordert. (ph)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

34 KOMMENTARE

  1. Das alles ändert nichts an der demographischen Waffe des Islams.

    Der Staatsanwalt wird gar nichts aufhalten.

  2. Ich hoffe die Berufung geht erfolgreich aus, so dass der Salafist die 18 Monate OHNE Bewährung bekommt, so wie von der Staatsanwaltschaft gefordert wurde!

  3. Hmm… hoffentlich setzen die einen drauf. Und zwar richtig. Denn der Typ wird im Knast sicherlich als Held gefeiert und steckt da womöglich noch weitere Leute an.

    Eigentlich wäre es am besten ihn in Afghanisthan aus dem Flugzeug zu werfen, nachdem man ihm die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt hat. Von mir aus sogar MIT Fallschirm. :-\

  4. Wer kann mir folgende Frage beantworten:
    Habe soeben meine Briefwahlunterlagen bekommen.
    Warum kann man bei der Bayerischen Landtagswahl
    & Bezirkswahl nicht die AfD waehlen, wo es doch geheissen hat,dass die AfD fuer alle Bundeslaender zugelassen ist. Herrn Stuerzenberger habe ich schon auf dem Landtagswahlzettel angekreuzt.

  5. Ich bin überzeugt, dass sich die Staatsanwaltschaft durchsetzt. Das wird sie. Hier geht es um eine der schwersten Straftaten gegen den Staat. 18 Monate Haft ist für schweren Landfriedensbruch eine milde Strafe. Die Brutalistät mit der hier gegen die Beamten vorgegangen worden ist, muss ein Urteil mit Aussagekraft haben. Weder darf hier berücksichtigt werden, dass der Täter sich keine „prinzipielle Gewaltbereitschaft“ bescheinigt, noch der familiäre Umstand, das er Vater geworden ist, kann hier Berücksichtigung finden. Es ist allein der Umstand zu bewerten, dass der Täter geistig voll zurechnungsfähig ist, einer konspirativen Vereinigung angehört die Gewalt lehrt und dass die Koranlehre die Weisung für seine Tat eindeutig belegt. Auch der Ehrbegriff eines Moslems kann bei Widerstand gegen die Staatsgewalt nicht berücksichtigt werden.
    Die Zugehörigkeit einer zu Straftaten aufrufenden Lehre ist somit bei Durchführung der Tat geplant gewesen.
    Wenn er 18 Monate Gefängnis bekommt, dann hat er einen sehr nachsichtigen Staatsanwalt.

    Da der Staatsanwalt weisungsgebunden ist, kann Einfluss auf das Verfahren genommen werden. Da es hier jedoch um die Staatssicherheit und den Schutz der Bürger Deutschlands geht, glaube ich nicht, dass hier das Verfahren eingestellt wird.

  6. Schade, ich als unbescholtener, christlicher, deutscher Pimmelträger, wollte doch grade losziehen um herauszufinden ob ich auch nur Bewährung bekomme, wenn ich einem Polizisten ein Küchenmesser ins Bein ramme, oder ob mir bei meiner „Historie“ als Kreuzzügler, Hexenverbrenner und Nazi der Richter nicht glaubt, dass ich ansonsten nicht zu Gewalt neige.

    /Ironie aus

    Wer Polizisten mit voller Absicht so schwer verletzt darf niemals Bewährung bekommen!

  7. Klasse Beitrag! Genauso sieht’s aus und das haben wir den dumm-dämlichen Politikern zu verdanken!
    ——————————-

    Bewaffnete Migranten werden zur Bedrohung für Europas Bürger

    In einwanderungsreichen Städten Europas nimmt die Gewalt überhand: Die berüchtigten Orte Marseille in Frankreich und Gothenburg in Schweden sind dafür Beispiele. Der massive Anstieg von Schießereien und Morden geht von den in Drogenhandel verwickelten Banden aus. Die Polizei hat längst die Kontrolle über die Situation verloren.
     
    http://unzensuriert.at/content/0013821-Bewaffnete-Migranten-werden-zur-Bedrohung-f-r-Europas-B-rger

  8. Da geht noch was. Im Knast ist auch ein Jihad möglich. Im Männerduschraum, in der Büglerei, beim Bibelstudium, beim Hofrundgang. Ich könnte mir gut vorstellen, dass nach dem Urteil mit anschließendem Protest der Polizeigewerkschaft, der Staatsanwalt besonders kultursensibel und dynamisch agieren wird.

  9. Da selbst 18 Monate auf Bewährung lächerlich verhöhnend sehe muß ich tief im Hirn graben um da etwas positives raus zu lesen- O.K. sehe ich es besser so: Jeden tag den solche Axxxx-Maden einsitzen verhindert deren Nachwuchs – zumindest verzögert es ein wenig… -.- Deutschland, ich sehne mich nach freier Presse, freien Gedanken und Handeln zum Wohle des autochtonen Volkes…-man, wird sich ja noch was wünschen dürfen.

  10. Wer Armut bestellt soll’s auch bekommen!

    An alle SPD und Grünen Wähler im Kalifat-NRW..!
    Wählt mal schön weiter eure Parteien aber nicht meckern wenn euch die Altersarmut trifft!
    Dankt eurer H.Kraft, Löhrmann und R. Jäger!
    —————————-

    Armut im Ruhrgebiet verschärft sich dramatisch

    Die Armutsgefährdung in Deutschland ist seit 2006 stetig gestiegen. Während manche Regionen sich aus der Armutsfalle befreien können, sieht es in manchen westdeutschen Ballungszentren ganz anders aus.

    Trotz des wirtschaftlichen Aufschwungs und trotz stark gesunkener Arbeitslosigkeit hat die Armut in Deutschland in den vergangenen Jahren beständig zugenommen. Im vergangenen Jahr waren mehr als zwölf Millionen Menschen hierzulande arm oder armutsgefährdet; das entspricht 15,2 Prozent der Gesamtbevölkerung. Damit ist der Anteil der Armutsgefährdeten an der Gesamtbevölkerung seit 2006 kontinuierlich gestiegen. Damals lag der Anteil nur bei 14 Prozent.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article119521828/Armut-im-Ruhrgebiet-verschaerft-sich-dramatisch.html

  11. @ #2 Molzen

    Den Richter auch gleich mit in dieselbe Zelle. Beide und alle anderen Beteiligten zu 5 Jahren Haft, danach ausweisen. Dem Richter die Staatsangehörigkeit aberkennen und gleich mit ausweisen. Rot-Grün-Schwarz-Gelb-ETC gleich hinterher.

  12. Niedersachsen: Agrarstaatssekretär Udo Paschedag (Grüne) entlassen

    Er hat es mit seinem Luxus-Leben wohl doch übertrieben. Sein Beispiel zeigt aber einmal mehr, dass grüne Politiker, wenn sie erst einmal im Amt sind, noch dreister zulangen als manche andere Politiker.
    Ausgerechnet die Partei, die allen Bürgern eine politisch-korrekte Lebensführung vorschreiben will:

    …Erst ließ der 58-jährige Jurist einen Dienstwagen (Audi A8) anrollen, der den seines vorgesetzten Ministers Christian Meyer (VW Jetta) ziemlich winzig aussehen ließ. Dann ordnete Udo Paschedag an, sein Büro mit einer Extra-Klimaanlage zu versehen, stellte außerdem eine zusätzliche persönliche Referentin ein, was auch nicht alltäglich. Schließlich stellte man in Hannover auch noch fest, dass Paschedag noch deutlich mehr verdient, als ihm eigentlich zustünde. Niedersachsens rot-grüne Landesregierung, seit Februar im Amt, hat ihre erste dicke Affäre….

    http://www.abendblatt.de/region/article119452140/Staatssekretaer-Udo-Paschedag-wird-zum-Problem.html

  13. #19 Miss

    Super-hab unterschrieben 🙂 Das wäre Merkeldelles Untergang. Die stellt sich nie und nimmer der Wahrheit.

  14. OT
    welcher Herkunft diese beiden Damen wohl waren?
    wer trägt die Kosten für die Unterbrechung?

    „LokstedtStreckensperrung: Frauen pflücken Beeren im Gleisbereich

    Streckensperrung in Lokstedt: Die Güterumgehungsbahn über Eidelstedt/Lokstedt musste am Donnerstag für rund zehn Minuten gesperrt werden, weil zwei Frauen (36, 43) im Gleisbereich Brombeeren gepflückt hatten.

    http://www.mopo.de/nachrichten/lokstedt-streckensperrung–frauen-pfluecken-beeren-im-gleisbereich,5067140,24152476.html

  15. Die einzig richtige Lösung wäre, den „Deutsch-Türken“ in seine geliebte Heimat Türkei abzuschieben.

    Dort soll er die Polizei prügeln, wie er will.

  16. Neumünster: Rumänische Fachkräfte erschließen neue Zielgruppe

    IGS Brachenfeld – Prostituierte vor Neumünsteraner Schule – Leiterin erteilt Hausverbot

    Drei rumänische Prostituierte sorgen in Neumünster seit Wochen für Aufregung. Sie gingen direkt am Südfriedhof ihrem Gewerbe nach, nun haben sie ihren Standort gewechselt und halten sich direkt vor der Gemeinschaftsschule auf.

    http://www.shz.de/schleswig-holstein/panorama/prostituierte-vor-neumuensteraner-schule-leiterin-erteilt-hausverbot-id3557776.html

  17. #29 Heinz Ketchup (29. Aug 2013 21:36)

    Nachtrag: Vielleicht ja nur für die Bundestagswahl? 🙄

  18. Wie waere es, wenn die Gewerkschaft der Polizei mal die Medien vorlaedt und gehoerig Dampf ablaesst, was da bundesweit von den 68er/links-gruen-anarcho verseuchten Richtern dem Wahlvolk zugemutet wird, nicht zuletzt der Polizei, die sog. Pruegelknaben der Nation. Muessen ihr Colt stecken lassen, in Kanada und USA wuerde man an Ort und Stelle dem Recht Geltung verschaffen, die Buerger schaetzen dies natuerlich.

  19. Pruegelknaben der Nation. Muessen ihr Colt stecken lassen, in Kanada und USA wuerde man an Ort und Stelle dem Recht Geltung verschaffen, die Buerger schaetzen dies natuerlich.

    Auch wen es reine Hetze ist glaube ich nicht das in Kanada und USA jemand dafür Erschossen wird was er sagt.

  20. #29 Heinz Ketshup
    Danke fue die Information. Aber auf meinem Stimmzettel fuer die Landtagswahl
    ( Wahlkreis 210 Starnberg) ist die
    AfD nicht aufgefuehrt. Werde bei meiner
    Gemeinde anrufen.

Comments are closed.