Bundesbahn zieht Mainz aus dem Verkehr

In Mainz kommen nur noch wenige Züge an. Der ICE wird vorbeigeleitet, aber auch der Nahverkehr fällt aus. Grund: Von 15 Fahrdienstleitern seien vier krank und drei im Urlaub. Die Einweisung eines ausgebildeten Fahrdienstleiters von anderswo würde aber drei Monate dauern. Der gesunde Menschenverstand sagt, daß man einen Urlaub auch abbrechen und daß man Überstunden machen kann. Wenn mein Großvater nachts um eins aus seiner Dienststelle nach Hause kam, was durchaus vorkam, saß er morgens um acht wieder am Schreibtisch. Ohne einen Pfennig Zuschlag. Aber damals gab es auch noch nicht Verdi und Konsorten und die Verdi-Denke. Typisch, daß bei den Kommentatoren in der SZ immer die anderen, also die Bahn, schuld sind. Sie selber nie!