Wie bei anderen Presseorganen auch, so werden beim CICERO ältere Artikel ab und zu hervorgeholt und irgendwann wieder online gestellt. Der Text von Wolfgang Bok Die „Generation G“ unterhöhlt die Innere Pressefreiheit, der bereits im Mai erschienen ist, hat aber eine zehnfache Wiederholung verdient. Das Beste, was man bisher über unsere selbsternannten, eingebildeten Qualitätsmedien lesen konnte, die in Wirklichkeit eher der gleichgeschalteten DDR-Presse ähneln, was Meinungsvielfalt angeht. Bitte lesen, Sie werden zustimmen!

image_pdfimage_print

 

25 KOMMENTARE

  1. Am Ende des CICERO-Artikels steht Folgendes:

    Anstatt über den Stammtisch zu höhnen, würde es der „Generation G“ nicht schaden, ab und an mal an einem solchen Platz zu nehmen, um Volkes Stimme ungefiltert zu vernehmen. Am besten in einem Dorfgasthof. Vielleicht ginge es dann auch wieder aufwärts mit den Auflagen.

    ,

    Eher würden sich diese Schmierfinken-DschurnalistInnen_innen*innen Arme und Beine abhacken lassen, als dass sie ihre gepuderten Ärsc… auf den Barhocker eines urigen Stammtisches pflanzen würden.

  2. Mit dem Ersticken von „abweichenden“ Meinungen wird auch die Demokratie erstickt. Am Ende wird eine Diktatur der Gutmenschlichkeit stehen – ausgestattet mit den technischern Mitteln von der jeder Diktator nicht mal träumen konnte.

    Ein Beispiel aus der Praxis mit welchen Manipulationsmitteln operiert wird: http://wahlwette.spiegel.de/

    Hier steht die AfD bereits seit Tagen auf exakt 2,6 festgenagelt… Ein Schelm der böses dabei denkt…

  3. Erstklassiger Bericht! Selten so einen guten Text über die medialen Realitäten gelesen! Gehört eigentlich auch hier immer wieder mal nach oben gestellt! Setzen: Eins!!

  4. Das Internet bringt diesen Journalistenfilz aber inzwischen durcheinander !

    Hier die Zusammenfassung eines Vortrages von den „Münchner Medientagen“ !

    -Durch das Internet verlieren Journalisten ihre „GATEKEEPER-ROLLE“ !
    Die Deutungsmacht der Wenigen verwandelt sich in die Meinungsmacht der Vielen !
    Die massenhafte Mediendemokratie wird durch das Internet in „AGENDA-SETTING“ von unten abgelöst!
    -Gut vernetzte Leute verbreiten im Internet blitzschnell Nachrichten und bilden eine kritische Gegen-Öffentlichkeit !

    Fazit!
    Das Internet gefährdet Machtstrukturen linker Redaktionen und schmälert ihre Deutungshoheit !!!

  5. Sinkende Auflagen und ausbleibende Annoncen sind nicht gerade ein Beweis dafür, dass ein steigender Frauenanteil gewinnbringend ist.

    Nun, gehen die Blätter pleite werden ja noch Vorständinnen gesucht.

    Fairerweise muss ich aber sagen, dass auch die männlichen Schreiber sich tussifiziert haben.
    Informationen sind der Feind der Ideologie, Gefühle lassen keine Nachfrage zu.

  6. #4 Pemueller

    Analoge und digitale Netto-Staats-Profiteure im Blutrausch, so sehen die politischen Erben des Mescalero-Jublers und Pädo-Becks aus.

    Unsere Vorfahren hätte das Gesoxe um den nächsten Busch gejagt.

    Wenn mich einer von dem Gesoxe im Wahlkampf angreifen sollte, wird er die passende Antwort erhalten.

  7. Auf ARD läuft ziemlich deftig, aber auch gut,
    Jauch mit tollen Gästen, es sind aber auch ganz besonders „tolle“ 🙁
    dabei.
    Thema ist wie man bei den Wahlen die Parteien überhaupt auseinander halten kann.
    Es geht gut ab dort. Aber der Begriff „AfD“ ist noch nicht gefallen.

    mal sehen…..

  8. Eigentlich ist es ganz einfach dagegen zu halten. Man muss nur die Courage aufbringen den Blödsinn auch Blödsinn zu nennen. Als Vorbild kann „Des Kaisers neue Kleider“ dienen. Letztendlich sind sie alle nämlich nackt !! Und oft doof.

  9. #1 Stracke (25. Aug 2013 21:25)

    Am Ende des CICERO-Artikels steht Folgendes:

    Anstatt über den Stammtisch zu höhnen, würde es der „Generation G“ nicht schaden,…

    Stammtische in Kneipen, wo man zum Rauchen rausgehen muss, sind sinnlos, denn politisch Korrekt kastriert!

  10. die „Generation Greenpeace, Gender, Gerechtigkeit“>/i> könnte unser Verderben sein, wenn wir diesen erfahrungsunwilligen Idioten nicht endlich die Grenzen aufzeigen.

    Diese kakophonische Verblödung wirkt.

    Das kommt davon, wenn man verbietet, fehlgeleitete Kinder zu verprügeln.

  11. @ #8 Antidote (25. Aug 2013 21:47)

    #4 Pemueller

    Analoge und digitale Netto-Staats-Profiteure im Blutrausch, so sehen die politischen Erben des Mescalero-Jublers und Pädo-Becks aus.

    Unsere Vorfahren hätte das Gesoxe um den nächsten Busch gejagt.

    Wenn mich einer von dem Gesoxe im Wahlkampf angreifen sollte, wird er die passende Antwort erhalten.

    Hola Antidote aus Hamburg, denk dran, wir sind nicht mehr die Jüngsten, und die passende Antwort ist richtig, könnte jedoch auf Grund unseres Alters etwas schwerer fallen. Melde Dich mal bei mir toddyx(at)h…..il.c..

    Grüsse aus Alicante

  12. @Kewil, OT

    Muß mal rechnen: der nichtfunktionierende Flughafen Kassel-Calden hat scheinbar tutto completto 271 Milliarden gekostet. Immerhin kann man da fliegen.
    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/kassel-calden-die-airlines-und-nicht-der-flughafen-sollen-schuld-sein/8674778-2.html

    Haaaalt STOP!!! Millionen, es waren nur Millionen………..und er ist 220 ha (Hektar, Maßeinheit für Flächen, = 10.000 m²) groß. Ist gleich ~1,23 Millionen pro Hektar.

    Jetzt schaue ich doch mal bei Wowis BER, Herbert-Willi-Frahm-Brand Airport, nach. Der ist http://de.wikipedia.org/wiki/Flughafen_Berlin_Brandenburg 1.470 ha groß, also ~ 6,7 mal größer als Kassel-Calden.

    BEr soll aktuell >>5,1 Millarden kosten, das sind 5.100 Millionen -siehe oben… Selbe Rechnung also. Dabei kommen rund 3,47 Milliönchen pro Hektar raus,

    also knapp um das Dreifache vom nichtfunktionierenden Kassel-Calden.

    So. jetzt haben wir die aktuelle Inflationsrate. Für Inkompetenz.

  13. Fall Beispiel:

    Deutschland- Messer Meisterschaft

    Die “Gruppenspiele” werden zur Zeit in Frankfurt ausgetragen

    http://www.02elf.net/rechtswesen/frankfurt-130825-770-frankfurt-innenstadt-21-jaehriger-durch-messerstich-getoetet-196086

    Begriffserklärung
    Soziale Gruppe

    http://de.wikipedia.org/wiki/Soziale_Gruppe

    Zitat für die Presse-n

    Leser-Zielgruppe

    „Es ist wichtig, Menschen in ihrer eigenen Sprache anzusprechen.“

    Lee Iacocca (*1924), amerik. Topmanager, 1979-92 Vorstandsvors. Chrysler Corp.

  14. Die Richtung der Grünen ist bekannt. Was den Piraten angeht, sind Waschlappen und Mitläufer ohne eigene Meinung. Die werden höchstens 2% bei der Bundestagswahl bekommen. Die haben sich aus Schiss so sehr von den rot und grün Linken einwickeln lassen. Die nimmt keiner mehr ernst.

    Mal eine andere Frage warum nennen sich die Grünen die Grünen? Für die Natur tun die auf jeden Fall nichts. Ist rein der Dunkelrote Deckmantel unter die stecken! Der Wolf im Schafspelz.

  15. OT:
    In den frühen Morgenstunden des Sonntags haben mehrere Männer in Mülheim eine Frau angegriffen und verletzt. Die Täter konnten unerkannt fliehen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

    In den frühen Morgenstunden des Sonntags haben mehrere Männer in Mülheim eine Frau angegriffen und verletzt. Die 32-Jährige war gegen 4.30 Uhr mit einem Begleiter auf der Genovevastraße in Richtung Wiener Platz unterwegs, als sie von einer Gruppe Männer angesprochen wurde.

    Dabei kam es zuerst zu einer verbalen Auseinandersetzung, die aber bald eskalierte: Einer der Männer zog ein Messer und verletzte die Frau damit leicht am Hals. Ein anderer trat ihr in den Bauch, so dass sie zu Boden ging. In diesem Moment wurden Zeugen auf das Geschehen aufmerksam und riefen die Polizei.

    Der Begleiter der 32-Jährigen sagte später, er habe der Frau helfen wollen, sei dann aber selbst vor den Männern geflüchtet. Er wurde von den Tätern am Wiener Platz eingeholt und mit Schlagstöcken geschlagen und verletzt. Zeugen sagten aus, dass es sich bei den Tätern um türkisch sprechende Bulgaren gehandelt habe. Diese konnten unerkannt fliehen.

    http://www.rundschau-online.de/koeln/taeter-fluechtig—polizei-sucht-zeugen-frau-mit-messer-verletzt,15185496,24115378.html

  16. Zeugen sagten aus, dass es sich bei den Tätern um türkisch sprechende Bulgaren gehandelt habe. Diese konnten unerkannt fliehen.

    Immer diese Bulgaren, wobei ich mich schon frage, wie jemand drauf kommt, dass jemand der türkisch redet, aus Bulgarien stammen sollte. Wenn ich jemand chinesisch sprechen höre, weiss ich ja auch automatisch, dass das ein Rumäne sein muss.

  17. Vor allem in Deutschland bekommt man den Eindruck, dass das Braune durch das Grüne erstzt wird. Die Swastika/Der Hammer und die Sichel, wurden durch Sonnenblume und Rainbow Flagge ersetzt.
    Und die Hitlersche Phrase: „Was Wahrheit ist, bestimme ich“, wurde von den Öko und Politisch-Korrekten Imperialisten voll übernommen, ohne sich dessen bewußt zu werden.

  18. Die gleichgetakte System-Presse ist nur mit jeglichem Entzug von Geld, Einsatz von Werbeblockern und getürkten Vollabos zu entschärfen.
    Die Arbeitlosigkeit wäre noch das Harmloseste für diese niederträchtigen Schreibtischtäter, die so massiv an der Abschaffung unserer Freiheit arbeiten.

  19. Was nützt eine offizielle Pressefreiheit, wenn die Staatschefin selbst mit mächtigen MedieneignerInnen küngelt und dadurch die Pressefreiheit aushöhlt, nur um die eigene Macht zu sichern. RTL gehört zum Bertelsmannkonzern, mit dessen Konzernchefin Angela Merkel befreundet ist. Wie peinlich und vulgär diese Gefälligkeiten wirken, zeigte die kürzliche Wahlsendung auf RTL:

    http://www.sueddeutsche.de/medien/meine-wahl-an-einem-tisch-mit-angela-merkel-kuschelrock-mit-der-kanzlerin-1.1753662

Comments are closed.