garbsen_wiedenroth

(Karikatur: Wiedenroth)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

80 KOMMENTARE

  1. Karikatur? Warum steht da Karikatur dran? Ich dachte das wäre ein, zugegeben, ziemlich schlechtes Foto der Kirchenverbrennung von Garbsen?

  2. Heute im DLF 10:10

    Warum werden junge Muslime radikal? Nicht nur in NRW wächst die Salafistenszene

    Gesprächsteilnehmer:
    – Dr.Marwan Abou-Taam
    – Rolf Clement
    – Prof. Stefan Huber
    – Ahmad Mansour
    – Ralf Jäger

    Hörertel.: 00800 – 4464 4464
    Hörerfax: 00800 – 4464 4465
    laenderzeit(a)dradio.de

  3. Ha ha ha, sehr schön.
    Hab gestern Abend erst daran gedacht, schon
    lange nichts mehr von Wiedenroth gehört zu haben; und jetzt DAS ! – als könnte er meine Gedanken lesen… fast schon unheimlich.

  4. Wenn der Text unter dieser Karikatur mal nicht ganz genau das Verhalten der Polizei bei Michael Stürzenbergers Kundgebungen widerspiegelt. M.S. und seine Mitstreiter werden beleidigt, beschimpft, es wird gepöbelt und geplärrt und die Polizei steht daneben, als höre und sehe sie nichts. Polizei in München, aufwachen: Sie werden nicht nur fürs Rumstehen bezahlt, handeln Sie, entfernen sie die permanenten Störenfriede und sorgen Sie dafür, dass Kundgebungen einigermaßen gesittet ablaufen können. Ein herzliches Dankeschön dafür.

  5. #1 FrankfurterSchueler
    im DLF? Hmmm, da könnte was Gutes bei rauskommen. Wer berichtet? Denn…. Aus Angst, wieder verblödetes Zeug zu hören, trau ich mich nicht, die „normalen“ Sender einzuschalten. Wie schon erwähnt, ich hab keine freie Tischkante mehr, die nicht angebissen ist – grrrr

    Die Karikatur ist genial! – Leider im eigentlichen Sinne keine mehr 🙁

  6. Man stelle sich mal das Geschrei vor, wenn in Grapsen eine Synagoge oder gar eine Moschee bis auf die Grundmauern niedergebrannt wäre!

    Da würde die System-Propaganda richtig aufdrehen.

    Sondersendungen in unseren Medien, Sondersitzungen des Bundestages, stalinistisches Ankarren von Empörten für eine Lichterkette, Talkshows mit mehr Burkaträgerinnen als Unverschleierte, Betroffenheits-Kundgebungen unserer Blockparteien-Politiker, usw. und so fort.

    Aber da ja nur eine christliche Kirche von Moslems abgefackelt wurde und die kulturellen Kulturbereicherer aus dem Morgenland während des Brandes der Kirche vor Freude gefeiert und getanzt haben tut die System-Propaganda alles um ja nicht über den Fall berichten zu müssen.

    Diese Art der Realität stört das rotgrüne Traum- und Zerbild von einem funktionierenden Multi-Kulti und dem Dogma des friedlichen Zusammenleben von Moslems mit anderen Kulturen oder Religionen!

    Deshalb wird die Realität von unseren Medien systematisch ausgeblendet! 😉

  7. Weltweit zünden Moslems aus religiös-chauvinistischen Gründen christliche Kirchen an und töten Christen in Namen es Islam. Ob in Nigeria, in Ägypten, in Somalia, oder wie jetzt in Garbsen:

    Immer sieht man Moslem die tanzen und feiern, wenn christlich Kirchen brennen!

    Und unsere realitätsferne Gutmenschen blenden einfach die Realität aus. Unsere Medien berichten nicht über diese moslemische Brandstiftungen aus Angst die Bevölkerung würde das Dogma „Islam sei Frieden“ hinterfragen!

    http://sion.dioezese-linz.at/wp-content/uploads/2012/03/church-burning1.jpg

  8. #9 Powerboy (14. Aug 2013 09:29)
    – – –
    Immer wieder der große Hit.
    Am besten: 6/27: „Garbsen ist mehr.“
    Eine unschlagbare Formulierung. Spricht für den intellektuellen Zustand dieser Buntschar.
    Von den Gesichtern hinter den gemalten Schildchen lieber erst nicht zu reden.

  9. Semi OT

    Nur zur Erinnerung – brennende Kirchen: PI hatte über die Machtergreifung der islamischen Séléka (Zusammenschluß sechs mohammedanischer Gruppen aus dem Sudan, Tschad, Darfur und der Zentralafrikanischen Republik) in dem Land hingewiesen und herausgearbeitet, was diese mohammedanische Soldateska für das Land bedeutet.

    http://www.pi-news.net/2013/03/moslems-erobern-zentralafrikanische-republik/

    Es kommt genau so, wie es jeder Islamkenner vorhersagte: Christliche Dörfer und Gemeinden werden zur Zeit in dem Land systematisch von den Moslems ausgelöscht, während islamische Dörfer und Gemeinden verschont werden:

    „Dutzende in Angriffen auf christliche Dörfer getötet“

    http://www.indcatholicnews.com/news.php?viewStory=23104

  10. Dringender Programmhinweis!

    Jetzt Deutschlandfunk

    10:10 Uhr

    Länderzeit

    Warum werden junge Muslime
    radikal? Nicht nur in NRW
    wächst die Salafistenszene

    Gesprächsteilnehmer:
    – Dr.Marwan Abou-Taam
    – Rolf Clement
    – Prof. Stefan Huber
    – Ahmad Mansour
    – Ralf Jäger

    Hörertel.: 00800 – 4464 4464
    Hörerfax: 00800 – 4464 4465
    laenderzeit(a)dradio.de

    Warum werden junge Muslime radikal?

  11. Es fing schon damals an,
    lieber wurden die Ritzel von Mofas nachgezählt,
    als auf der Kirmes eine Schlägerei zu beenden.

    Durch einen Freund weiß ich,
    dass es bitterböse Rügen gibt, wenn ein Polizist die Statistiken durcheinander bringt, indem er „Übereifer “ an den Tag legt.

  12. Polizei gegen linken Terror: Großrazzia in der linken Szene in Berlin
    14. August 2013

    Berlin – In den Berliner Stadtteilen Friedrichshain-Kreuzberg, Neukölln und Mitte hat die Polizei am frühen Mittwochmorgen im Rahmen einer Großrazzia in der linken Szene acht Wohnungen durchsucht. Hintergrund der Aktion sind laut Staatsanwaltschaft zwei verschiedene Ermittlungsverfahren: Zum einen wird wegen versuchten Mordes ermittelt, da mehrere Täter Anfang Juni versucht hatten, Polizisten in einem Polizeifahrzeug anzuzünden…..

    http://www.pfalz-express.de/polizei-gegen-linken-terror-grosrazzia-in-der-linken-szene-in-berlin/

  13. Es kann nicht anders sein,
    als das die wachhabenden Polizisten , in München, bei Stürzenberger,
    Order von Oben haben,
    nicht einzugreifen
    nicht zu schützen
    nicht zu hören
    nicht zu sehen
    nichts zu sagen.

    Ich kann und will mir nicht vorstellen,
    dass die das freiwillig so machen,
    antidemokratischen Dienst zu leisten.

  14. Nur Mut, Leute, jeder lebensferne Irrsinn geht irgendwann zu Ende. Die Bunte Republik der Söhne wird enden wie das Dritte Reich der Nazi-Väter – in Trümmern und auf Anklagebänken…

  15. Hoffentlich reißt das nicht ein,
    dass man seinen Mut und seine Handlungsbereitschaft
    an gefesselten, liegenden ,jungen Frauen beweist.

  16. Nachtrag zu #21 Babieca (14. Aug 2013 10:08):

    Da sind jetzt die 40 Garbsener unglaublich stolz auf ihren Gratismut, mit dem sie vier ganz und gar friedliche, bürgerliche Hannoveraner „vertrieben“ haben.

    Auf einer Jammer-Veranstaltung („Warum tut denn die Polizei nichts?“) zeigt sich die ganze Verlogenheit des Packs:

    Quartiersmanagerin Monika Dehmel stellte klar, dass 6000 Stadtteilbewohner nicht vor 25 Randalierern kapitulieren müssten. Auch das gab Applaus.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Staatsanwalt-soll-zum-Behoerdengespraech

    Kernfrage: Warum wohl schaffen es 40 „mutige“ Garbsener, 4 Bürger ihres eigenen Kulturkreises zu „vertreiben“? Und warum schaffen es 6000 „mutige“ Bürger nicht, 25 eingewanderte Terrormoslems in den Griff zu kriegen?

    Ganz bestimmt deshalb, weil der Islam so friedlich und tolerant ist/sarc.

  17. Es gab mal den Blaulicht-blog,
    wo oftmals zu lesen war, wie betroffene Polizisten über die Situation denken,
    welche Belastungen und Schwierigkeiten auszuhalten sind,
    besonders bei Einsätzen der weltverbessernden Castorgegner oder antifanten.
    Leider kann man diesen Blog nicht mehr finden.
    ich vermute,
    man hat durch den Innlandgeheimdienst
    einen gewissen Einfluss ausgeübt,
    so, dass der Betreiber
    die Interessen der Europa-Zentralregierung
    NICHT
    mehr gefährdet.

  18. Treffende Karikatur!
    Ich bin mir sicher, die neu aufgebaute Kirche wird ebenso abgefackelt.

    OT:

    Krefeld
    87-Jähriger wird in seiner Wohnung überfallen

    Zwei Männer haben am Montag einen 87-jährigen Mann in seiner Wohnung in Krefeld an der Hardenbergstraße überfallen. Die Täter flüchteteten ohne Beute. Die Polizei fahndet nach den Männern und bittet um Hinweise.

    Gegen 16.40 Uhr klingelte es an der Haustüre der Wohnung des 87-Jährigen an der Hardenbergstraße. Als der Rentner seine Wohnungstüre öffnete, standen zwei ihm unbekannte Männer vor ihm und drängten ihn sofort in seine Wohnung zurück. Laut Angaben der Polizei hielt einer der Männer den Senior fest, während der zweite Täter einen Schrank durchwühlte. Als der Rentner sich vehement wehrte, sich schließlich losreißen konnte und ein Fenster öffnete, um nach Hilfe zu rufen, flüchtetetn die Täter ohne Beute. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

    Die beiden Männer können wie folgt beschrieben werden: Etwa 30 Jahre alt, dunkle Haare, Südländer.
    http://www.rp-online.de/niederrhein-sued/krefeld/nachrichten/87-jaehriger-wird-in-seiner-wohnung-ueberfallen-1.3600976

  19. Das Prinzip der Gewaltenteilung
    bröckelt immer mehr.
    Anstatt sich gegenseitig zu kontrollieren,
    kontrollieren sie die Bürger,
    die für alles bürgen.

  20. Was nicht sein darf, das kann halt auch nicht sein. Also hält sich Michel die Augen und Ohren zu und redet sich ein, so schlimm sei es ja garnicht. Irgendwann später brennen dann entweder viele Kirchen oder viele Moscheen. Und Michel verwundert dastehen und sich fragen, wie man es so weit kommen lassen konnte.

  21. sicher ist es in der Polizei-Hierarchie
    wie bei allen Pyramiden, die nach derjenigen, auf der Dollarnote abgedruckten, funktionieren.
    Eine abgetrennte, übergeordnete, kleine Spitze mit dem allsehenden Auge, wird auch dort regieren.
    Novus Ordo seclorum

  22. Diese Karikatur trifft den Punkt.
    Diese Appeasementpolitik dem Islam gegenüber ist zum Kotzen.
    Diese Feigheit und Verlogenheit unserer Politiker ist nicht mehr zum Aushalten.

  23. #35 Dr. T

    Im Kampf gegen Rechts wird man an brennenden Privathäusern auch bald deeskalierend vorbeifahren,
    weil ja die Besitzer durch ihre Meinungsäußerung provoziert haben.
    Die Helfer und Ermittler könnten dann ganz schnell in den Verdacht geraten,
    mit Rechten zu sympathisieren.

  24. http://www.derwesten.de/region/ermittlungen-gegen-polizisten-nach-schlaegerei-am-flughafen-id8313906.html#1089357931

    Nach einer Schlägerei am Flughafen Köln/Bonn hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen einen Bundespolizisten aufgenommen. Der Beamte war gegen einen Mann aus Duisburg handreiflich geworden, der eine Mitarbeiterin einer Fluggesellschaft „unflätig beleidigt“ haben soll.

    Polizisten prügeln ja so ohne Grund, oder?

    Hierzu aus dem Kommentarbereich des Stadtanzünders zu diesem Vorfall:

    http://www.ksta.de/koeln/passagier-gegen-polizisten-blutiger-streit-am-koelner-flughafen,15187530,24001506.html

    Der Auftritt des türkischen Mitbürgers gegenüber der Flughafenmitarbeiterin wird leider nicht transparent und deutlich genug dargestellt. Was wird dieser wohl an dem Schalter abgehalten haben, dass die Frau die Polizei zu Hilfe rufen muss ? Wie wird sich der türkische Mann gebärdet haben, nachdem ihm eine Frau nicht sofort und untertänigst Auskunft erteilt hat ? Auch die 46 Jahre, die er bereits in Deutschland lebt, haben nicht ausgereicht, seine Einstellung zu ändern. Und dann kommt da dieser Polizist, der sich vor den Augen dieser Frau erdreistet zu sagen:“Kommen Sie mit !“ (sein O-Ton, Aktuelle Stunde) Die Niederlage des türkischen Macho ist perfekt, das anschließende Gerangel unausweichlich. Jetzt will er dafür kämpfen, dass der Polizist nie mehr seinen Beruf ausübt (O-Ton, Aktuelle Stunde) – keine Spur von Selbsterkenntnis !

  25. Egalwen man fragt, niemand weis etwas von Garbsen, unglaublich wie so etwas vertuscht werden kann, muß erst der Kölner Dom gesprengt werden bevor dieses Land kapiert was hier los ist?

  26. Nur keine Islamfeindlichkeit zeige! Unter dieser Überschrift könnte auch der folgende Dialog stehen:

    JENNI: Weißt du, Sarah, du hast mir vor einiger Zeit doch mal gesagt, dass ich sowas wie deine kleine Schwester bin und dass ich jederzeit zu dir kommen kann, wenn ich ein Problem hab…

    SARAH: Na klar doch! Aber immer! Wir Frauen müssen schließlich zusammenhalten! Wo drückt dich denn der Schuh?

    JENNI: Na jaaa… ich hab vorletztes Wochenende in der Disco so’n Typen kennengelernt… was soll ich lang rumreden: ich fand ihn auf den ersten Blick ganz süß, und er sagte mir dann auch, dass ich ihm gefalle. Kurz und gut: wir sind anschließend zu ihm, aber … ach, ich weiß gar nicht, wie ich dir das erklären soll…

    SARAH: Der Typ ist zudringlich geworden, hab ich recht?

    JENNI: Weißt du, ich hab’s ja erst auch gewollt, aber wie der mich dann angefasst hat … voll brutal …

    SARAH: Da hast du doch hoffentlich sofort die Kurve gekratzt !?

    JENNI: Hmmmmneee… ich hab’s über mich ergehen lassen – wollt’ ihn ja auch nicht gleich wieder verlieren. Paar Tage danach haben wir uns wieder getroffen, da hat er mir so seine Ansichten verklickert. Voll krass, also echt… Frauen zum Beispiel sind für ihn nur dazu da, um den Mann zu bedienen, um für ihn zu kochen, seine Klamotten zu waschen und Kinder in die Welt zu setzen…

    SARAH: Ja, sag mal, Jenni, was ist denn das für ein widerliches Stück Scheiße?? Mit sowas gibst du dich doch wohl nicht ab!!

    JENNI: … und Schwule, sagt er, sind der Abschaum der Menschheit – die gehören entweder vergast oder mit Elektroschocks umerzogen …

    SARAH: Das ist ja wohl das AL-LER-LETZ-TE !! Menschenskind, schick den Drecksack bloß zum Teufel !

    JENNI: … ach ja, und von Juden hält er auch überhaupt nichts. Er bedauert, dass Hitler es nicht geschafft hat, alle Juden umzubringen …

    SARAH: Hör auf! Hör BLOSS auf!!! Brutalo, Macho, Fascho … so einer gehört geteert und gefedert. Ehrlich, für sowas solltest du dir echt zu schade sein. Arschtritt und gut!

    JENNI: Jaaaaa, vielleicht hast du recht … aber irgendwie möchte ich den Mustafa auch nicht …

    SARAH: Moment! Wie heißt der?

    JENNI: Mustafa! Wieso? Ist das…

    SARAH: Ja, Mädchen, warum sagst du das denn nicht gleich? Du, das finde ich jetzt echt toll von dir, dass du den Jungen magst und zu ihm hältst! Weißt du, diese seltsamen Ansichten und Angewohnheiten, von denen du erzählt hast – die kommen nur daher, weil er von der Gesellschaft ausgegrenzt und diskriminiert wird. Da muss er sich halt irgendwie wehren… Auf jeden Fall wünsche ich euch beiden für die Zukunft alles, alles Gute!

  27. #40 Happy Jack
    Applaus

    Ich hab auch so eine nette kurze Sache, zum Thema Gleichberechtigung
    und Geburtendefizit…etc.
    In der Zeitung „Imker“ steht:

    Bienen boykottieren die Blumen! Wir von „Imker“ fragten Biene Maja warum: „Maja, warum fliegst du nicht mehr zu den Blumen, um den Nektar zu sammeln?“
    Maja: „Wir sind es leid, dass wir nur als Blumenbefruchter betrachtet werden. Immer müssen wir den ersten Schritt machen und zu den Blumen hinfliegen. Da streiken wir jetzt.“
    Reporter: „Ja, aber wie kann es weiter gehen?“
    Maja: „Die Blumen kommen zu uns!“

    to be continued 😀

  28. Wann fängt der deutsche Staat an seiner Pflicht nachzukommen und Unheil vom deutschen Volke abzuwenden?Wenn er es nicht schafft die Urbevölkerung vor gewalttätigen Migranten zu schützen verliert er seine Daseinsberechtigung.Toleranz gegenüber der Intoleranz ist Selbstmord.Wenn aus religiösen Hass in Deutschland von Ausländern eine Kirche in Brandt gesteckt wird,ist das dann nicht Deutschenfeindlichkeit??? Kriminelle Migranten abschieben und nie wieder reinlassen!!!

  29. Trifft die Angelegenheit, die seit Jahren so in Deutschland läuft, auf den Punkt genau, wieder eine der besten Karikaturen von Wiedenroth, die wirklich das gegenwärtige Leben in Deutschland kennzeichnet als das was es ist: fast unerträglich.

    Wie die EU: FORDERE DAS UNMÖGLICHE UND ERREICHE DADURCH WENIGSTENS DAS MAXIMALST MÖGLICHE DER UNMÖGLICHKEIT!
    Der ESM ist so gestrickt.
    Der Islamisierungsprozess einer aufgeklärten Lebensgemeinschaft ist so gestrickt.

    Und heute verteilen die Hörigen den Koran und wer lesen kann, der liest das Unmögliche, der liest was nicht sein darf, weil es in einer aufgeklärten Gesellschaft nicht sein kann – aber wer hört schon das Schreien der gequälten Tiere, wenn ein Moslem dieses „heilige Ritual“ vollzieht? Wer will schon einen „Rechtgläubigen“ diskriminieren?
    Sowas tut man nicht – Aufklärung im 21.Jahrundert eines souveränden Bürgers durch Politik und MSM. Die Gedankenpolizei hat Hochkonjunktur! Wieder!

    Wer will schon Einwände für einen Lehrstoff Koran haben, der die einzig wahre Glaubensüberzeugung von armen gequälten Landsuchenden ist? Man erklärt seinen eigenen Kindern, dass diese Leute so „rechtgeleitet“ sind, dass man am besten alles akzeptiert, was diese sich in Deutschland an Sonderrechten erpressen?

    Natürlich ist die Parallelgesetzgebung Scharia eine der grundlegendsten Friedensbotschaften, die die Menschheit jemals erfahren durfte in Deutschland. Gibt es daran durch Juristen auch nur das Geringste zu rütteln? Niemals, das gehört sich nicht. Das 3.Reich und die DDR ist gerade mal rum, da kann man doch die ganze Sch…. wieder von vorne aufleben lassen.

    Sie leben neben dir, beschneiden ihren Kindern die Geschlechtsteile und lassen dir durch den Koran ausrichten, dass du Frevler, Ungläubiger niedriger als das Tier hier auf Erden zu werten bist. Na, was sagt man denn dazu?

    Ehrlich gesagt, eine Regierung, die glaubt, das dies eine Friedensbotschaft ist und ihre autochthone Bevölkerung damit berieseln lässt, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.

  30. #41 Eurabier (14. Aug 2013 10:51)

    Und was passiert? Weil der verlogene, aggressive, frauenbepöbelnde, bedrohende Türke laut gebrüllt hat „Polizeigewalt!“, hat sich sofort Ankara eingeschaltet. Hurra, wir haben NSU 2:

    Laut türkischen Medien hoffe Vizeregierungschef Bekir Bozdag, dass seitens der Behörden rechtliche Schritte gegen die Polizisten eingeleitet würden. Die türkische Regierung werde die Reaktion der deutschen Behörden auf den Vorfall sehr genau beobachten. Das Opfer der mutmaßlichen Polizeigewalt will vor Gericht gehen.

    http://www.welt.de/regionales/koeln/article119005231/Ankara-kritisiert-Polizeigewalt-gegen-Tuerken.html

    Türken. Raus. Aus. Deutschland. Türkei den Türken!

  31. Worüber meckern hier eigentlich alle? Ich habe
    vorhin die Wahlprognosen im Radio gehört,und dort sieht es für die Blockparteien wie immer
    sehr gut aus.Die Piraten und AfD werden den
    Einzug in den BT. nicht schaffen.Na also,da
    haben wir es doch,alle wollen es doch so wie es
    ist und noch schlimmer kommen wird.Michel ist
    halt unbelehrbar und resigniert vor allem und jedem.So ist nun mal die traurige Wahrheit.Das
    mit Garbsen wird wohl der ultimative Test gewesen sein um zu sehen wie weit das Volk
    schon eingeschüchtert ist und alles mit sich machen lässt.In ca 6 Wochen kommt die alles entscheidende Wahl,und wie es ausgeht kann sich doch jeder denken. Was anderes ist leider wunschdenken.Ich für meinen Teil werde AfD wählen, um wenigstens noch in den Spiegel blicken zu können !!!

  32. Türkischer Vizepremier schaltet sich ein.

    „Vorfall am Kölner Flughafen Türkischer Vizepremier kritisiert Polizeigewalt in Deutschland“

    weiter bei:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkische-vize-premier-bozdag-verurteilt-polizeigewalt-in-deutschland-a-916484.html

    Dort natürlich kein Wort über vorrausgegangenen Streit des Mannes mit einer Flughafenangestellten, die die Polizei um Hilfe rief.
    Vizepremier Bozdag vertritt knallhart türkische Interessen. Da könnten sich unsere Politiker ruhig mal eine Scheibe abschneiden. Keine zu große Scheibe vielleicht, das würde sonst zu peinlich.

  33. Neues aus Grabsen:

    1.„Das kann nicht sein – jetzt schlagen die Rechten Kapital aus dem Brand der Kirche“, schrieb der Ko-Vorsitzende der Grünen-Ratsfraktion in seinem Aufruf.

    2.Helga Henze von der Willehadi-Gemeinde regte ein Aussteigerprogramm an, an dem auch Ansprechpartner in den beiden Moscheegemeinden mitwirken könnten.

    Link:
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Aktion-der-Hannoveraner-vor-Kirchenruine-ruft-Gegner-auf-den-Plan

    1. Klar, wie immer erst mal der bunte Debilenkreis gegen rechts statt gegen die Brandstifter.

    2.Dann eine Forderung dass Ansprechpartner der beiden Moscheegemeinden mitwirken könnten.

  34. #37 Dr. T (14. Aug 2013 10:28)

    Was nicht sein darf, das kann halt auch nicht sein. Also hält sich Michel die Augen und Ohren zu und redet sich ein, so schlimm sei es ja garnicht. Irgendwann später brennen dann entweder viele Kirchen oder viele Moscheen. Und Michel verwundert dastehen und sich fragen, wie man es so weit kommen lassen konnte.
    ———————–
    http://de.wikipedia.org/wiki/Biedermann_und_die_Brandstifter

    Die Parallele ist so eklatant !!!!!!!

  35. Warum meldet die EDK nicht mal einen Zweizeiler auf ihrer Homepage? Cui bono? WARUM?

    Die vorsätzliche Brandstiftung wird ausgeblendet

  36. #49 KommissarZufall (14. Aug 2013 12:05)

    die AfD wird 5% + x schaffen, so zumindest mein Gefühl nach über 200 Gesprächen mit Bürgern am AfD – Stand.

    Die Wahlprognosen sind bzgl. der AfD nichts wert.

  37. @52 Na klar, die eigentlichen Opfer dieses Anschlages sind doch die Muslime!!!

    “Vorfall am Kölner Flughafen Türkischer Vizepremier kritisiert Polizeigewalt in Deutschland”
    Solange dieser Vizehampel hier noch Dinge zum Kritisieren findet, ist doch alles in Ordnung. Gefährlich wärs, wenn er mit der Situation in Deutschland zufrieden wäre.

  38. #52 Anthropos (14. Aug 2013 12:33)

    Helga Henze von der Willehadi-Gemeinde regte ein Aussteigerprogramm an, an dem auch Ansprechpartner in den beiden Moscheegemeinden mitwirken könnten.

    Was Helga Henze entgangen ist: Sie setzt also stillschweigend voraus, daß die Tätergruppe sehr wohl bekannt ist. Denn ohne Zielgruppe kein Aussteigerprogramm, das sich ja an einen richten muß. Und wenn die Moscheegemeinden dabei sein sollen, geht es um Moslems. Also das, was alle wissen. Und das, was Garbsen unbedingt unter dem Teppich halten will.

  39. @7
    Bei einer Kundgebung der Freiheit, bei der ich mich unter die Zuhörer – äh – Anwesenden mischte, sprach ich einen der Polizeibeamten an:

    Ich: „Sagen Sie bitte, warum machen Sie nichts gegen diese Störer da?“

    Beamter: „Das sind keine Störer.“

    Ich: „Aber die stören doch die Kundgebung.“

    Beamter: „Das ist freie Meinungsäußerung.“

    Ich: „Haben Sie denn schon einmal irgendeine „Meinung“ von denen gehört? Die schreien doch nur.“

    Beamter: „Sie – befassen Sie sich mal mit den Grundrechten.“

    Ich: „Sagen Sie – wer ist denn nun der Verfassungsfeind? Die hier eine angemeldete Kundgebung abhalten oder die, die „nie wieder Deutschland“ schreien?“

    Beamter: „Sie brauchen gar ned so verzweifelt schaun.“

    Ich: „Doch – ich bin verzweifelt. Ich möchte mich auch nicht von Ihnen über meine Meinung belehren lassen.“

    Beamter: „Ihre Meinung können’s ja haben. Wir ham hier Grundrechte und wenn’s Ihnen hier nicht passt, dann gehen’s halt weiter.“

    Sprachs und drehte sich angenervt weg.

    Muss man sich mal vorstellen: Da werden die geschützt, die brüllend wie die Affen die schwarze Antifa-Fahne schwenken, „Nie wieder Deutschland“ schreien und bei der nächsten Demo die Polizei mit Pflastersteinen begrüßen.

    Sollen die doch ihre eigene Kundgebung anmelden, dann dürfen sie sogar durchs Megaphon schreien, aber das kriegen die schwarzen Baumwoll-Hoodies mit ihren Sonnenbrillen – flankiert von ein paar zauseligen Alt-68ern halt nicht auf die Reihe.

    Traurig – traurig…

  40. Diese 40 „mutigen“ Bürger, haben doch tatsächlich 4 „Rechte“ vertrieben. Ihr könnt ja so stolz auf euch sein. Ich denke mal, die haben noch nie „Kontakt“ mit den kriminellen Moslem-Banden gehabt.

    Hätten wir hier in Deutschland keine Meinungsdiktatur, wären bestimmt 1000 Wutbürger gegen diese asozialen Banden auf die Strassen gegangen und hätten die 40 bunten Gutmenschen alt aussehen lassen.

    Auch in den Kommentaren der Berichte in der HAZ, macht sich ein Schreiberling namens „Nick Tungsten“ (vermutlich Redakteur dieser Zeitung)zum links-grün versifften Dorfdeppen, indem er jeden Kommentar, der auf gesunden Menschenverstand deuten lässt, mit seinen gutmenschlichen non-Argumenten ans Bein pissen will.

  41. #14 Powerboy (14. Aug 2013 09:39)

    Man stelle sich mal das Geschrei vor, wenn in Grapsen eine Synagoge oder gar eine Moschee bis auf die Grundmauern niedergebrannt wäre!

    Nun ja, das Geschrei könnte zwei verschiedene Lautstärken haben. Je nachdem, ob die Synagoge von Neonazis angezündet würde, oder von…äh.. aztekischen Sonnengottanbetern.

  42. Andere Kirchenbrände
    Kleiner Hinweis auf einen sachlichen Fehler im inzwischen geschlossenen Garbsen Kirchenbrand Willehadi Thread
    http://www.pi-news.net/2013/08/garbsen-kristallnacht-der-bunten-republik/:

    Die Annahme, dass dies der erste Kirchenbrand in Deutschland sei, ist nicht zutreffend. Der zusätzliche Umstand, dass es unter den Zuschauern bereits während des Garbsener Kirchenbrandes zum ersten Mal in Deutschland offene Freudenbekundungen gegeben habe, kann der bindestrichgetrennte Einleitungssatz

    Am 30. Juli 2013 wurde in Garbsen erstmals in Deutschland eine christliche Kirche niedergebrannt – begleitet vom Gegröhle und Gejohle der Brandstifter und ihrer Sympathisanten.

    zutreffen, ich habe zu diesem zusätzlichem Umstand keine deutschsprachig-weite Fachkenntnis.
    Im Fall des von mir unten aufgeführten Kirchenbrand gab es erst Freudenbekundungen, genauer täterideologienahe Provokationen von rechtsorientierten bis faschistischen Jugendlichen bei der Mahnwache am Tag nach dem Brand. Dort provozierten ca. ein Dutzend Jugendliche aus dem Stadtteil. Als sie schließlich auch noch eine Reichskriegsflagge ausbreiteten, schritten einige entschlossene Personen ein und nahmen ihnen die Flagge ab. Und die Polizei wurde dann auch mit Personalienfeststellung und einer kurzen Durchsuchung des Rucksacks eines jungen Neofaschisten tätig. Die restlichen Umstände zwischen den Kirchenbrandstiftungen unterscheiden sich stark, trotzdem kein Grund um beruhigter zu sein.

    Es war meine katholische Kirche St. Vicelin (Lübecker Stadtteil St.Jürgen http://www.kath-kirche-luebeck.de/content/view/115/126/), die in der Nacht vom 24. zum 25. Mai 1997 von 3 nichtalkoholisierten Rechtsradikalen mit 5 Hakenkreuzen beschmiert und mit einigen Schüssen aus einer Signalpistole auf zwei in einem Anbauschuppen gelagerte Gasflaschen in Brand gesteckt und dadurch zerstört wurde als Protest gegen das Kirchenasyl für eine 6- köpfige algerische Familie in der ev. Innenstadtkirche St. Marien seit dem 9. Mai 1997. Der Hinweis auf das Kirchenasyl der ev. Innenstadtgemeinde St. Marien (http://www.st-marien-luebeck.de , eine der zwei riesigen Zweitürmekirchen, das größte Monument der Backsteingotik, Bauzeit 1251-1350, Innenhöhe 38,5 m, Türmehöhe 125 m, die zum weltbekannten Stadtbild Lübecks aus 5 Türmen + Holstentor gehören) als Grund für den Anschlag auf die unbeteiligte, vergleichsweise unscheinbare 5 km entfernte kath. Vorstadtgemeinde (Bj 1955/56) war der Name des ev. St. Marien Pastors Harig, der zusätzlich an die Wand von St. Vicelin gesprüht worden war.

    http://www.feuerwehr-krummesse.de/einsatze/groeinsaetze/stvicelinkirche.php , http://www.nadir.org/nadir/periodika/enough/nr/01/bieder.html ,
    http://www.berliner-zeitung.de/archiv/polizei–die-wegen-des-brandanschlages-auf-die-luebecker-st–vicelin-kirche-verhafteten-gehoeren-keiner-rechten-gruppe-an-verdaechtige-mit–unreflektierter–dumpfer-ideologie-,10810590,9291692.html,
    http://archiv.jura.uni-saarland.de/Entscheidungen/pressem99/BGH/strafrecht/svicelin.html

    Auch andere Kirchen werden in der damaligen Berichterstattung genannt, die im Zuge der damaligen Asylantendebatte und des Brandes in einem Lübecker Asylantenheim (19. Jan. 1996) http://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%BCbecker_Brandanschlag mit 10 Toten und nie offiziell genau geklärter Ursache mit Brandanschlägen oder/und Schmierereien beschädigt wurden:
    27. Feb. 1997: Brandstiftung von Gartenlaube eines Bischofs in Lübeck
    25. Mai 1997: die oben genannte St. Vicelin-Kirche
    25. Juni Innenstadt Lübeck, Hakenkreuze an der ev. Jakobikirche
    29. Juni Hakenkreuze und Brandstiftung im Gemeindehaus der ev. St. Augustinus-Gemeinde (Lübecker Stadtteil St.Jürgen).
    Insbesondere nach dem Brandanschlag auf die St. Vicelin-Kirche am 25.05.97 – verübt offenbar aus Haß gegen das Engagement von Kirche und Pastor in der Ausländerbetreuung/Flüchtlingshilfe – ereigneten sich 19 (3 Brandstiftungen und 16 Propagandadelikte, darunter auch am 25. Juni an die Haustür zum Büro und Archiv des Schriftstellers Günter Grass je zwei Hakenkreuze und der Schriftzug „Harig“ gesprüht, wie auch an die nicht weit entfernte evangelische Jakobikirche) von bundesweit insgesamt 36 Straftaten gegen Kirchen bzw. kirchennahe Einrichtungen im ersten Halbjahr 1997. Der Lübecker Brandanschlag hatte somit offenbar monatelang Fanalwirkung für rechtsextremistisch – aber zumindest in Hamburg auch anders – motivierte Gewalt- und Propagandadelikte gegen Kirchen.
    (Quelle: http://www.studentshelp.de/p/referate/02/2385.htm)
    Der Pfarrer von St.-Augustinus war im Übrigen anschließend wiederholt Drohungen ausgesetzt.
    (Quelle: http://www.kriminalpraevention.de/downloads/as/gewaltpraev/hatecrime/Hass-kriminologische_Sicht.pdf , S.208)

    Ich wünsche der Wilehadi Gemeinde viel Kraft in sich selbst zu finden, sie mögen nicht verzweifeln, auch wenn ihre ev. Kirchenoberhäupter sich zu dem Anschlag nicht äußern und die mehr als bedrückenden Umstände von Bedrohung und Gewalt im Stadtgebiet auch von staatlichen Verantwortlichen und Ordnungskräften ignoriert oder kleingeredet werden.

  43. Intern an Moderation: Bitte die Links von #68 reparieren: Ich, –
    Nachteule- habe da wohl irgend einen Fehler gemacht. Danke

  44. Vollidioten, alles Debile! Man kann wirklich jegliche Hoffnungen verlieren angesichts so viel gutmenschlicher Dummheit. Letztendlich sind wieder die so genannten Rechten Schuld, genauso wie in Kirchweyhe, Sebnitz, Mannheim und überall sonst.
    Mein Haus brennt ab und ich stelle eine Kerze auf gegen rechts.Mann,oh,Mann.

  45. Tja, das ist die Umsetzung der bundesrepublikanischen Gesamt-Deeskalationsstrategie:

    Verbiete per Gesetz, dass es der Angegriffene merken darf und dass ers von Dritten gesagt bekommt, dass und von wem er angegriffen wird, und er stirbt leise.

  46. Der Islam wird immer mächtiger und einflussreicher.

    Aber:
    https://www.youtube.com/watch?v=TQjbTXM5NTQ

    Außerdem gilt: Der Koran und die Bibel sind nicht vereinbar.

    Denn nach dem Koran begeht jeder, der bekennt, dass Jesus der Sohn Gottes ist, eine furchtbare Blasphemie und wird von Allah verflucht.

    Nach der Bibel ist Jesus dagegen Immanuel = Gott mit uns; Gott, der Mensch wurde, um alle Menschen durch sein Opfer zu erretten.

    Zusammengefasst:
    Die Bibel lehrt, dass Jesus der Sohn Gottes ist.
    Die Bibel lehrt, dass Jesus Gott ist.
    Die Bibel lehrt, dass Gott unser Vater ist, der uns liebt.
    Die Bibel lehrt, dass es außer Jesus keinen Retter gibt!

    In der Bibel sagt Gott unmissverständlich: “Ich bin der HERR und außer mir gibt es keinen Retter!”

    Jesus war Gott im Fleisch — Emmanuel — und außer Ihm gibt es keinen Retter. Gott der Retter wurde der Gott Mensch Jesus, oder auf Hebräisch: “Yeschua,” “Gott ist die Rettung.”

    Aber der Islam leugnet all dies.
    Und der Koran (Koran 9,3) verflucht buchstäblich jeden Menschen, der glaubt, dass Jesus der Sohn Gottes ist.

    Nach der Bibel kehrt Jesus wieder zurück, um auf der Erde sein Friedensreich zu errichten, (u.a. Apostelgeschichte 1, 6-11).

    Nach dem Koran kehrt Jesus auch wieder auf die Erde zurück.
    Aber
    – er kehrt als Muslim wieder auf die Erde zurück
    – er klagt alle Menschen an, die nicht zum Islam konvertiert sind
    – er kehrt zurück zum Kampf gegen Israel
    – er bringt alle Christen und Juden um, wenn sie nicht zum Islam konvertieren

    Die Aufschrift an der Moschee auf dem Felsendom in Jerusalem lautet: “Fern ist es von Allah, dass er einen Sohn hat.”

    Der Islam erträgt nicht die Wahrheit, dass Jesus der Sohn Gottes ist.

  47. Die rotgrüne Logik und mit ihr ihre Multi-Kulti-Ideologie ist einfach nur irre!

    Die Islambefürworterer behaupten doch tatsächlich der Islam sei friedlich und als Beweis führen die Gutmenschen an, dass doch nur ganz wenige Moslems tatsächlich Menschen im Namen ihrer Religion umbringen würde. Der Großteil der Moslems sprengt sich nicht in Menschenmengen in die Luft. Deshalb sei der Islam friedlich!

    Man stelle sich mal nach dieser Affenlogik vor man würde z.B. behaupten, dass doch der Nationalsozialismus friedlich sei, da doch nach der Lektüre von Adolf Hitlers “Mein Kampf” nur ganz wenige Menschen anfangen Juden umzubringen oder zu vergasen.

    Und so sagen unsere rotgrünen Spinner dass doch höchstens ein Prozent der Moslems nach dem Lesen des Korans die dutzenden von Tötungsbefehle gegen Menschen mit einem anderen Glauben ausführen würden und doch 99 Prozent der Moslems “gemäßigt” seien! Deshalb sei der Islam Frieden!

    Ist das nicht einfach nur irre?

Comments are closed.