Zum wiederholten Mal sind Wahlkämpfer der eurokritischen Alternative für Deutschland von militanten Linksextremisten attackiert worden. Beim neuesten Vorfall wurden die Eurokritiker gestern an einem Infostand in Göttingen von der sogenannten „Antifa“ angegangen – trotz Polizeischutz. Bereits in der Nacht zuvor war ein Farbanschlag auf ein Wirtshaus, in dem die örtliche AfD ihren Stammtisch abhält, verübt worden. Der eingeschüchterte Inhaber kündigte der Partei daraufhin. Die kriminellen Aktionen werden unter anderem von der Grünen Jugend koordiniert (PI berichtete).

Die „Hessisch-Niedersäschische Allgemeine“ schreibt:

Nachdem bereits vorige Woche der Wahlkampf der AfD (Alternative für Deutschland) gestört wurde, gab es am Wochenende in Göttingen erneut Aktionen gegen die Partei.

Am Freitagabend wollte die AfD einen Stammtisch im Gasthof „Zur Linde“ in Göttingen-Geismar veranstalten. Die linke Kampagne „Alles muss man selber machen!“ hatte zu einer Fahrradtour zum Gasthof aufgerufen. Bereits in der Nacht zum Freitag war die Fassade des Gasthauses beschmiert worden. Nach diesem Farbanschlag und einem offenen Brief von Anwohnern kündigte der Wirt der AfD ihren Tisch.

Am Samstagvormittag kam es zu Rangeleien in der Göttinger Fußgängerzone, als die AfD gegen 10 Uhr einen Wahlkampfstand in der Weender Straße aufgebaut hatte. Nur durch die große Polizei-Präsenz seien die Gegner der Partei daran gehindert worden, den Stand zu stürmen, sagte ein Zeuge. Trotzdem versuchten Mitglieder der Partei ihre Flyer in der gut besuchten City zu verteilen. Gegner der Partei sammelten die Broschüren kurzerhand wieder von den Passanten ein.

Aufmerksamkeit erlangte die Göttinger AfD vor allem durch den erst 19-jährigen Lennard Rudolph, stellvertretender Vorsitzender für Recht und Finanzen und Schatzmeister des AfD-Kreisverbandes Göttingen/Osterode.

Rudolph wird vorgeworfen, ein Neonazi zu sein. Im Internet kursieren Fotos des Mannes, auf denen er einen Hitlergruß zeigt. Rudolph streitet die Vorwürfe ab und spricht von einer Fotomontage und Hetzkampagne gegen ihn persönlich und gegen seine Partei.

Auch in Berlin wurde die AfD wieder Ziel linksradikaler Gewalttäter.

» PI: Linke verprügeln Burschen mit Baseballschläger

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

110 KOMMENTARE

  1. Man stelle sich vor Neonazis würden einen Wahlkampfstand der „Grünen“ stürmen . Wir in diesem Forum wissen Alle dass die medialem Schranken aufs Weiteste geöffnet würden !
    Im Übrigen .
    Für Nachrichtenfälscher gibt es jetzt einen soziologischen Fachbegriff .Man nennt sie „Gatekeeper“

  2. Es wird Zeit, den Staatsschutz zu mobilisieren und zwar gegen Bündnis90/die Grünen, Die Linke und Teile der SPD.

  3. Wo leben wir denn ? Was hat das noch mit Demokratie zu tun ? Das erinnert alles an Zeiten in den 30er Jahren. Und unser Staat sieht zu und unterstützt dieses Pack noch mit unserer Steuergeldern. Armes Deutschland. Linkstum und Gutmenschentum zerstören unsere Freiheit und demokratischen Werte. Warum zeigen wir es denen nicht wenigstens bei der nächsten Wahl in ein paar Wochen ? Warum wählen dann wieder 96 % unsere Blockparteien ?

  4. In dieser Partei sind ja wohl eine ganze Menge Leute, die ziemlich kompetent auf ihrem Gebiet sind, also eigentlich über jeden Verdacht des Neonazitums erhaben.

    Ob diese Leute wissen, wie seit Jahren jede Partei, die Alternativen vertritt, in die rechte Ecke gestellt werden soll? Wenn nicht, dann wissen sie’s jetzt. Ich stelle mir gerade vor, wie die Mitglieder künftig im Verfassungsschutz genannt werden. Ich stelle mir gerade vor, wie es so viele Mitglieder und Sympathisanten sind, dass in Deutschland mehr Menschen im Verfassungsschutz erwähnt werden als Menschen, die nicht erwähnt werden.
    Träumen ist ja erlaubt.

  5. Gibt es schon Stellungnahmen der „etablierten“ Parteien zu dieser Weimarer Aktion?

    Was sagt Innenminister Boris Pistorius (SPD) dazu in einer Zeit, in der in seinem Zuständigkeitsbereich wieder Gotteshäuser brennen wie einst 1938?

    Ist der SA-Terror nun linksgrün?

  6. Alerta, alerta, Neo-Faschista!

    Die Grünen stellten vor nicht allzulanger Zeit mal die Forderung, eine Partei zu verbieten, wenn die Anhänger dieser Partei regelmässig Randale veranstalten und verfassungsfeindlich sind.

    Soll dieses Verursacherprinzip nur bei Nicht-Grünen wie der NPD gelten oder für NPD und Grüne gleich?
    😉

  7. Bedarf es denn noch mehr um zu erkennen, dass die Grünen die neuen Nazis sind? Ihre gewaltbereiten Sturmtruppen sind überall im Land unterwegs und bereit Andersdenkende zu unterdrücken.

    Aus Erzählungen meiner Eltern weiß ich, wie furchtbar die Nazis seinerzeit gewütet und alle anderen Meinungen unterdrückt haben. Warum passiert das jetzt wieder? Warum wehrt sich das Volk nicht dagegen?

  8. Linke sind um keinen Deut besser als „Südländer“. Die Gruppendynamik entfaltet hier wie dort ihre Wirkung. Kaum fühlen sie sich stark, gibt es für Recht, Gesetz, Ordnung und Respekt gegenüber Andersdenkenden kein Pardon mehr.

  9. Warum die AfD der Feind ist, liegt auf der Hand.

    Die AfD ist nicht sozialistisch. Also der ganze Kropf an Sozialschmarotzern, egal ob sie von H4 oder BAT leben, sehen ihre Felle schwimmen.

    Die AfD ist nicht Deutschlandfeindlich. Damit ist sie für jeden linken Spacken der Feind.

    Die Menschen in der AfD sind in der Lage, eigenständig zu denken. Das ist eine Gefahr für die links-grün-rot-schwarz-gelbe Verdummungspolitik.

  10. Gibt es schon eine Strafanzeige der AfD gegen die GRÜNE Jugend?

    Wenn nicht, dann ist es höchste Zeit.

    G

  11. Die SA ganz in ihrem Element, sie wüten heute wie damals, nur damals hatten sie einen politisch braunen Anstrich, und heute kommen sie rotgrün lackiert daher, und begegnen politisch Amdersdenkender mit Gewalt und Terrorismus.

  12. Ein gelungenes Beispiel wieder einmal, wie die gebetmühlenartigen Aufrufe der Grünen zu “ Toleranz gegenüber Andersdenkenden “ in der Praxis ausgelebt werden !

    Dreimal wehe, es denkt wirklich mal jemand anders als sie und hat andere Vorstellungen, dann wird demjenigen die “ Andersdenke “ eben mit Gewalt ausgetrieben und anschließend wird auf irgendeiner Demo wieder was von Weltfrieden gefaselt !

    Schizophrener als diese widerlichen Typen gehts doch gar nicht mehr !

    Im übrigen halte ich diese Vorstellungen , Ver – Gebotspolitik sowie die Handlungen der Grünen bereits für äußerst gefährlich.

    In meinen Augen DIE demokratiefeindlichste Partei in Deutschland. Verbieten und zwar sofort !

  13. Submit bevor es sein sollte.

    Gibt es schon eine Strafanzeige der AfD gegen die GRÜNE Jugend?

    Wenn nicht, dann ist es höchste Zeit.

    Genauso muss der Vorstand der grünen Heuchlerbande zum Eid gezwungen werden.

    Die Grünen Kommunisten bleiben was sie sind. Elende Kommunisten! Von Demokratie und Menschenrechten keine Spur.

  14. #6 langschan99: Weil es einfach zuviele Alt-Wähler gibt, die nie anderes gewählt haben. Oder die ganzen Familienmitglieder von CDU oder SPD-Ortsräten, die dann auch die Partei von „Papa“ wählen. Außerdem dürfte es in den Altenheimen so zugehen: „Hier Oma, der Wahlzettel, du hast doch schon immer die CDU/SPD gewählt..hier ankreuzen…“

  15. Alles linke ist von Übel!
    Dazu gehören Kommunisten, Bolschewisten, Sozen, IGMler mit ihren Antifanten, Autonome, Autoabfackler und natürlich auch die Grünen!

  16. Ja Göttingen ist Trittins Wahlkreis. Bei der letzten Wahl wo Helmut Kohl kanditierte, kam er mit Traktor und einem Anhänger voller Weißkohl auf den Marktplatz gefahren und hat von oben an alle Passanten Kohlköpfe verteilt mit den Worten „Der Kohl muss weg!“. Ich fand das damals eine gelungene Aktion und habe mir selbstverständlich einen Kohl geben lassen.

    Wenn der Mann sich jetzt aber nicht von den Göttinger Jungen Grünen distanziert, dann zeigt er, dass er in der falschen Zeit lebt: 1933 hätte er eine große Karriere gemacht!

  17. Die AfD-Leute müssen in der Überzahl anrücken.
    Nicht nachgeben! Und nicht jammern und Alt-Maoist Trittin um „Klarstellung“ bitten, sondern die Grünen als Demokratiefeinde bloßstellen.
    Volle Kraft voraus!

  18. Trotzdem versuchten Mitglieder der Partei ihre Flyer in der gut besuchten City zu verteilen. Gegner der Partei sammelten die Broschüren kurzerhand wieder von den Passanten ein.

    Daß muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

    Wer läßt sich freiwillig von diesem Gesockse eine Broschüre, die offensichtlich ein Interesse geweckt hat, abnehmen??

    Selbst Kleinkinder würden sich da energisch wehren.

    Was sind wird doch nur für Duckmäuser geworden??

    Daß der Wirt auch noch von Anwohnern mit einem offen Brief unter Druck gestellt wird, ist einfach nur erschreckend.

    Offensichtlich leben wird schon in einer linken Diktatur, wollen es nur noch nicht wahrhaben, und verdrängen es. Das erklärt auch warum die Überbringer der bekannten schlechten Botschaft mundtot gemacht werden müssen. Wer will schon mit seiner Feigheit konfrontiert werden.

  19. Diese Vorfälle erfordern einen sofortigen „Runden Tisch gegen Rechts“ mit hochrangigen Persönlichkeiten aus Politk und Medien.

  20. Und immer dabei bedenken, die sogenannte „Antifa“ wir vom Staat bzw. über den Staat von den etablierten Parteien finanziert!

    Alleine daraus ergibt sich die Forderung alle Finanzwege offen zu legen und OSZE Wahlbeobachter nach Deutschland!

    Freie Wahlen sind unter diesen Umständen nicht mehr möglich!

  21. #6 langschan99 (11. Aug 2013 12:51)

    Wo leben wir denn ? Was hat das noch mit Demokratie zu tun ? Das erinnert alles an Zeiten in den 30er Jahren.
    —————-
    Als nächstes folgt im Fahrplan der linken Machtergreifung, dass die BW auf ein wirkungsloses 100.000 Mann Heer reduziert wird und die Roten mit dem grünen Tarnanzug parallel zur Polizei ihre eigene Gestapo aufbauen. – Aber vielleicht existiert die ja schon und wir wissen es nur noch nicht!

  22. #11 Achot

    Gerade die autochthonen Unglücklichen, die es bereits getroffen hat, denn jeder kann da landen , die es meist unschuldig in H4 verschlagen hat, haben ein Interesse daß die BRD nicht pleite und Sozialleistungen massiv streichen müßte.
    Auch haben sie ein Interesse daran, daß die unnütze Zuwanderung in unser Sozialsystem gestoppt wird. Je mehr vom Topf was bekommen müssen, desto weniger werden sie bekommen, den auch da würden irgendwann noch drastischere Kürzungen unumgänglich werden.

  23. Hat die dortige Antifa-SA nicht unlängst ein Tattoo-Studio angegriffen und musste dann unter Polizeischutz gestellt werden, weil die Angegriffenen keine Nazis sondern Hells Angels waren?

    Tapfer wie Scherer8!

  24. WOW.

    Immer wieder atemberaubend, wie wenig ausgebildet das demokratische Bewusstsein in Deutschland ist.

    In einer gefestigten Demokratie müssten die Meiden Sturm laufen gegen diese fundamental antidemokratischen Aktionen einer Bundestagspartei! Der gesamte Bundesvorstand der Grünen müsste zurücktreten.

    Wir sind aber in Deutschland.

    Es passiert wie erwartet nichts. Warum sollte es auch? Die Medien sind fest in der Hand der Einheitsparteien und säuseln ihrem Stimmvieh abends in der Tagesschau vor, wie ganz toll zivilisiert das Land ist, welche demokratische Entscheidung die richtige ist, worüber sich der Wutbürger aufzuregen hat und worüber besser nicht.

    Kritisches Denken? Fehl am Platz.

  25. @ Langschan99

    Das deutsche Volk ist dank der Politik und deren Medien zum großteil verblödet, verfettet, egoistisch und blind.
    Vielen ist die Afd un, bzw nur als die Eurohasser bekannt.
    Eine demokratische Lösung damit weit weg.
    Alles geht weiter munter den Bach runter, bis es Bürgerkrieg gibt.
    Die Erbauer der NWO haben ganze Arbeit geleistet.

  26. Trotzdem versuchten Mitglieder der Partei ihre Flyer in der gut besuchten City zu verteilen. Gegner der Partei sammelten die Broschüren kurzerhand wieder von den Passanten ein.

    Was muß man für ein Weichei sein, um sich eine Broschüre „abnehmen zu lassen“????

    Das muß man sich mal vorstellen, da wird einem eine Broschüre abgenommen, so wie man es mit Kleinkindern tut wenn sie was anfassen, was sie nicht anfassen/sehen sollen.

    Ich bin sprachlos!

  27. #5 Achot

    Es wird Zeit, den Staatsschutz zu mobilisieren und zwar gegen Bündnis90/die Grünen, Die Linke und Teile der SPD.

    Ich glaube, darauf werden wir lange warten können.

    Wir müssen schon selbst was tun. Also Aufklärungsarbeit machen wo’s nur geht. Und sollten die gewalttätig werden, vom Notwehrrecht Gebrauch machen.

  28. Aus linksideologischer Sicht macht der Kampf gegen die AfD völlig Sinn. Denn die AfD will den „Eurocaust“ verhindern oder zumindest abmindern, so dass nicht Chaos, Armut und Massenpleiten mit bürgerkriegsähnlichen Aufständen entstehen. Diese Anarchie ist aber genau das, was die Autonomen und Linksextremisten wollen. Also sind die gegen die AfD.

  29. Die „AntiFa“ ist eine kriminelle Vereinigung und gehört strafrechtlich verfolgt. Allein die Mitgliedschaft stellt schon einen Straftatbestand dar. Aber solange diese Kriminellen von der Justiz und der Politik gedeckt werden, wird sich nichts ändern.
    Die Beschwerden unserer Politiker über die Zustände in Rußland und der Ukraine sind nichts als Heuchelei, solange sie diese Zustände im eigenen Land zulassen.
    Das russische Fernsehen müßte darüber ständig berichten, wie in unserem Land mißliebigen politischen Parteien unter Anwendung von Gewalt die Meinungsfreiheit unter den Augen der Staatsgewalt verweigert wird.
    Der Bericht im russischen Staatsfernsehen über die Grünen und deren Verwicklungen in Phädophilie war ein guter Anfang.

    Ich hoffe, die AfD setzt sich mit juristischen Mitteln zur Wehr.

  30. #33 Ferrari

    Wie soll Aufklärung erfolgen wenn sich freie Bürger anscheinend widerspruchslos, Infomaterial vom Gegner abnehmen lassen?

  31. Es ist übrigens völlig egal und ein reines Ablenkungsmanöver, ob irgendein Typ innerhalb der AfD eine „Neonazi“ (was ist das eigentlich genau?)-Vergangenheit hat oder nicht.
    Die AfD ist an ihrem Programm und den Äußerungen ihrer führenden Mitglieder zu messen, nicht an den Verfehlungen Einzelner. Das gilt für alle Parteien.

    Wenn von diesem Menschen derartige Fotos existieren oder an den Vorwürfen sonstwas dran ist, soll ER dafür – ggfs. strafrechtlich – zur Verantwortung gezogen werden. Anscheinend geschieht das aber bislang nicht. Warum eigentlich nicht? Vielleicht, weil eben doch nichts dran ist?

  32. @ 38 Tedesci
    Irgendwie haben sie kein Auge für das pralle reale Leben. Haben sie eine solche Aktion schon einmal persönlich erlebt.
    Ich will ihnen den Ablauf kurz schildern, der bei unseren Unterschriftensammlungen für die BTW Wahl an der Tagesordnung war.
    Der Stand wird in näherer Umgebung umstellt. Das schreckt Bürger schon mal davon ab, überhaupt zum Stand zu kommen. Scön war es auch, als Punker unter den Augen der Polizei in Hannover an unserem Stand am Kröpcke Pferdeäpfel (keine Ahnung, wo die herkamen) und Hundekot verteilten, damit interessierte Bürger auch ja schön Slalom laufen müssen.

    In einem gewissen Abstand zum Stand werden dann Greifertrupps mit Müllbeuteln in der Hand verteilt, die zu zweit oder zu dritt Bürger mit einer Broschüre/Flyer in der Hand umstellen und massiv volltexten. Wenn der Bürger nicht sofort reagiert, bekommt er unter Geplärre Begleitschutz.

  33. Da Farbbeutel und Gewalt die Argumente ersetzen, kann man sich denken, wie es um den geistigen Horizont der „Aktivisten“ bestellt ist.

    Gehen der Antifa eigentlich die echten Feindbilder aus oder bekämpfen sie einfach lieber Leute, bei denen mit wenig Gegenwehr zu rechnen ist?

  34. Wenn ich solche Sachen lese frage ich mich immer, warum sich die (körperlich) Angegriffenen nicht einfach mal zur Wehr setzen..

    Stattdessen hofft man auf die Polizei, die solch kleine Sachen sowieso nur noch verwaltet..

  35. Die AfD macht alles richtig, wenn sie von diesem Drecksverein angegriffen wird!
    Meine Stimme hat sie sicher.
    Sollte sie gar die Kraft haben, Mitglieder von Rechtsparteien zu sich herüberzuziehen, diese also zum Umdenken bewegt zu haben, ist

  36. Ein Grund mehr AfD zu wählen.

    Obwohl ich ja schon weiß, dass AfD ARGUMENTATIV richtig liegt, würde ich ja mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,99 % wissen, dass, das was von grünlinken Idioten angegriffen wird, richtig sein muss.

  37. Besonders schlimm finde ich immer die gleich lautende Meldung, welche die immer gleiche Vorgehensweise der Linksradikalen SA widerspiegelt, dass „Gastwirte den Vertrag kündigen“. Leider lassen sich alle „normalen“ Menschen viel zu leicht einschüchtern – eben aus Angst, am nächsten Tag wie die Gastwirtin aus Berlin vor einer ausgebrannten bzw. mit Farbe zugeschmierten Existenz zu stehen und natürlich in unserem linksversifften Land auch ohne öffentliche Hilfe dazustehen, da man ja „Nazis“ Unterschlupf gewährt hat.
    Und das soll das demokratischste Deutschland der Geschichte sein?
    Stände einer völlig und ohne jeden Zweifel demokratischen Partei werden von linken Terroristen angegriffen, Plakataufhänger Prügel angedroht, Plakate weggerissen, Gastwirte eingeschüchtert und Mitglieder der Partei im Internet denunziert. Nein, das ist schon lange nicht mehr mein Land in dem alle anständigen Menschen diesem Wahnsinn zuschauen und sich wegducken. Genauso wie in den 30ern.

    Trotz allem, die Chance ist immer noch da: Am 22.09. AfD wählen!!

    Eine Bitte an alle Freiheit,PRO und sonstige intelligente Wähler die verstanden haben, dass man den Block nicht mehr wählen darf: Wählt am 22.09. AfD. Nur sie hat die mediale Aufmerksamkeit und das Potential (auch Manpower) das Parteienkartell aufzusprengen und in den Bundestag einzuziehen.
    Wenn es am Ende ein 3,9% AfD, 0,8% Freiheit und 0,9 PRO gibt, ist NIEMANDEM geholfen außer dem CDUSPDGRÜNEFDPLINKE-Kartell, die sich dann über die Blödheit der noch verbliebenen konservativen in unserem Land kaputtlachen, und das mit Recht.

    DENKT DARÜBER NACH, ES IST DIE LETZTE CHANCE!!!!!!

  38. Wenn ich die Attacken und Angriffe gegen Islamkritiker sehe, denke ich immer noch an ein Ausnahme oder an den unglücklichen Fall, dass gerade diese mangels echter Nazis zum Hassobjekt der Linksextremisten und Islamisten geworden sind.

    Sieht man aber jetzt, was der durch und durch bürgerlichen AfD passiert, können wir uns vorstellen, wo dieses Land hinsteuert.

    Das ist Beschneidung der Meinungsfreiheit pur und absoluter Stalinismus (da kommen die Grünen ja auch unter anderem her) vorgetragen mit offener Gewalt.

    Noch nicht oder nur als kleine Parteien vertretene Meinungen sind vogelfrey vor dem linken Mob. Auch die CDU sollte nicht beiseite stehen und schweigen oder gar aus Opportunismus mitmachen. Sind die Alten und Stammwähler der CDU erst mal tot, wird es auch sie erwischen!

  39. Ein kleiner Vorgeschmack aus der Provinz!
    Bin mal gespannt was die linken arbeitsscheuen,Antifa-Truppen,
    Sozialschmarotzer am nächsten Wochenende in Hamburg aufführen!Es wird schon jetzt wieder versucht, massiv einzuschüchtern!Ob Wirte von
    Veranstaltungslokalen oder Passanten am Informationsstand.Daher hoffe ich ,das nächstes Wochenende in Hamburg, jeder der es ermöglichen kann in Hamburg zeigt, das es mehr als ein paar
    Nostalgiker gibt, die sich politische Veränderungen wünschen !
    Wir sind das Volk!!!!

  40. Nun, ich persönlich brauche keine Wahlplakate und Stammtische, um im September die AfD zu wählen.

    Schade, dass Wirte so schnell einknicken und Passanten sich Broschüren abnehmen lassen. Das sollte mal einer bei mir versuchen.

    Als Wirt hätte ich mindestens 5 Videokameras an meiner Gaststätte montiert und ein großes Schild aufgehängt: „Jetzt erst recht, keine Macht den GRÜN-Nazis.“ Immer diese resignierende, depressive Einknickerei überall. Außerdem hätte ich einen Wasserschlauch zur Hand, der aus dem Obergeschoss dem Antifa-Gesocks eine erfrischende Dusche ermöglichen würde.

  41. @ #47 Schweinsbratenpflicht
    Gehen der Antifa eigentlich die echten Feindbilder aus oder bekämpfen sie einfach lieber Leute, bei denen mit wenig Gegenwehr zu rechnen ist?

    Linke und grüne sind ganz perfide Arschl*cher.
    Bekämpfen das System, bekämpfen das Land, doch wenn es drauf ankommt, sind sie die ersten, die Anzeigen erstatten.

    Sieht man bei jeder Demonstration dieser Spacken. Wo Straftaten als ziviler Ungehorsam bezeichnet werden, aber wehe ein Polizist packt jemanden falsch an.

    So auch hier. Man geht gegen die, die sich nicht wehren, erhöht den Druck so weit, das man sich am Rande der Legalität befindet und wenn man sich zur wehr setzt, folgt die Anzeige.

    Zusätzlich entgeht man der Strafe, da es bei schwarzen Uniformen (welch Zufall) einer dem anderen gleicht, unmöglich ist, einen Täter aus der Gruppe zu bestimmen.

    Darum Fotos machen von den Spacken. Am besten Portrait Aufnahmen, nur fürs Archiv. Die Schmarotzer haben nur begrenzt Uniformen, so das es einfacher wird, dieses kriminelle Gesocks aus dem Verkehr zu ziehen.

  42. Berliner Tageslügel:

    Mehrere Unbekannte haben am Freitagabend einen mit Wahlplakaten der „Alternative für Deutschland“ beladenen Lastwagen mit Steinen beworfen und beschädigt.

    Gegen 20 Uhr hielt der Fahrer des Wagens in der Nelly-Sachs-Straße, um nach Angaben der Polizei Plakate für die Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) zu kleben.

    Während der Mann bei der Arbeit und der Lastwagen unbeaufsichtigt war, nutzten Unbekannte die Situation für einen Angriff: Sie warfen Steine gegen die Windschutzscheibe und eine Seitenscheibe des Lastwagens. Die Scheiben des Lastwagens wurden bei der Attacke beschädigt.

    Anschließend flüchteten die Angreifer auf Fahrrädern.

    der Marke NSU.

  43. #46 lobo1965

    Habe ich alles schon erlebt, da muß man durch.
    Natürlich braucht das Mumm, der offensichtlich fehlt.

    Diese Taktiken sind bekannt und erfolgreich, gerade weil sich viele einschüchtern, mobben lassen.

    Würde es an den Leuten abprasseln, würde diesen Aktivisten bald die Lust vergehen.

    War schon in der Schule so, gemobbt wurde die die es sich gefallen ließen.

  44. #45 lobo1965 (11. Aug 2013 13:57)

    @ 38 Tedesci
    Irgendwie haben sie kein Auge für das pralle reale Leben. Haben sie eine solche Aktion schon einmal persönlich erlebt.
    Ich will ihnen den Ablauf kurz schildern, der bei unseren Unterschriftensammlungen für die BTW Wahl an der Tagesordnung war.
    Der Stand wird in näherer Umgebung umstellt. Das schreckt Bürger schon mal davon ab, überhaupt zum Stand zu kommen. Scön war es auch, als Punker unter den Augen der Polizei in Hannover an unserem Stand am Kröpcke Pferdeäpfel (keine Ahnung, wo die herkamen) und Hundekot verteilten, damit interessierte Bürger auch ja schön Slalom laufen müssen.

    In einem gewissen Abstand zum Stand werden dann Greifertrupps mit Müllbeuteln in der Hand verteilt, die zu zweit oder zu dritt Bürger mit einer Broschüre/Flyer in der Hand umstellen und massiv volltexten. Wenn der Bürger nicht sofort reagiert, bekommt er unter Geplärre Begleitschutz.
    ————–
    Schön, dass Sie das jetzt auch mal alles life erleben. Wir von der PRO-Bewegung machen das schon seit Jahren mit. Vielleicht verringert das etwas Ihre Ressentiments, Ihre Vorurteile und Ihren Hochmut uns gegenüber. Viel Spaß noch im weiteren Wahlkampf!

    Jeder Populist ist ein Staatsfeind! Das werden Sie auch noch lernen müssen!

  45. Interessant, das die wohlstandsverwahrlosten und reifeverzögerten NichtsnutzInnen der GJ für das Steuerfüllhorn für den Euro sind aber allesamt selber gar keine Steuern zahlen!

    In 30 Jahren werden sie dann jammern, aber dann ist Papis Haus (Oberstudienrat für Deutsch und Antifaschismus) entgeignet worden!

  46. Die braunen SozialistInnen hatten die HJ, die roten die FDJ, die grünen die GJ!

    Grüne MelonInnenpartei: Ausen grün, innen rot mit braunen Kernen!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  47. Die Antifa arbeitet im Auftrag der Mainstreampolitik. Anders ist es nicht zu erklären, dass diese Brut hier dermaßen wüten kann, ohne dass die dafür im Knast landen.

  48. #34 Eurabier (11. Aug 2013 13:30)
    Hat die dortige Antifa-SA nicht unlängst ein Tattoo-Studio angegriffen und musste dann unter Polizeischutz gestellt werden, weil die Angegriffenen keine Nazis sondern Hells Angels waren?

    Tapfer wie Scherer8!
    ———
    Deswegen auch der vereinte Kampf gegen die „Hells Angles“ Da kann Zipfel“pozilei“mütze dann zeigen, wie tapfer sie ist (und beim Knollenschreiben gegen Bio- Deutsche). Würste!!!

  49. Das linksextreme Weltbild ist ziemlich chaotisch und widersprüchlich.

    Einerseits ist Globalisierung und EU böse und kapitalistisch, andererseits sind aber trotzdem regionales/nationales Selbstverständnis und EU-Kritik Nazi-Ideologie.

    Der Staat ist der Feind, aber das staatliche Sozialsystem stellt überhaupt erst die Lebensgrundlage für arbeitslose linksextreme Schmarotzer dar.

    Konsum und erfolgreiche Marktwirtschaft sind ebenfalls sehr zweifelhaft und reaktionär, aber die Hand wird aufgehalten für Sozialleistungen, die durch den Wohlstand erst ermöglicht werden.

    Die Polizisten sind „Bullenschweine“, aber um gegen politische Gegner vorzugehen ist die Hilfe der Polizei gerade wieder gut genug.

    Die persönliche Freiheit vor staatlicher Gewalt und Unterdrückung soll mit Gewalt erkämpft werden und die Gegner unterdrückt werden. Vorbild für diese freie, friedliche Gesellschaft ist ein stalinistischer Überwachungsstaat, der die reaktionären Deutschen von ihrer Unterdrücker-Republik befreien soll.

    Alles Deutsche ist schlecht und muss bekämpft werden, aber wenn das Ziel erreicht würde, wäre die Existenzgrundlage der Linksextremen verschwunden. Linksextremismus funktioniert nur gegen etwas, daher ist ein Feindbild bitter nötig.

    Selbst das Weltbild der Hippie-Bewegung im LSD-Rausch hat mehr Substanz. Ich vermute linksextrem zu sein ist mehr ein Lebensgefühl, denn eine rational begründbare Sicht auf die Realität.

  50. Ich bin jetzt motivierter denn je, bis zum 22.September alles zu tun, um die AfD zu unterstützen.

  51. Kleine E-Mail an die Fascho-Grünen:

    Liebe grüne Besserwisser, Meinungsdiktatoren und Verbotsjünger,

    mit dem Aufruf zur Sabotage des AFD-Wahlkampfs zeigen die Grünen erneut ihr wahres Fratzengesicht. Unliebsame Parteien aggressiv bekämpfen – das alles kennen wir zur Genüge. Meinungsfaschismus par excellence – lediglich in anderer Coleur. Widerwärtig antidemokratisch – Grüne eben.

    Aber überzeugt habt ihr mich. Meine Stimme hat die AFD sicher.

    So und nun ab zum Grill – Veggie Day feiern mit lecker Rinderfilet.

    P.S. Da Deutschland noch christlich geprägt ist, gibt es im übrigen bereits einen fleischfreien Tag. Er nennt sich Freitag. Nur zur Info für die Atheistinnen und Atheistinnen unter den Grüninnen und Grüninnen.

  52. Göttingen Hochburg der Antifa und ihrer grünen Freunde:

    Die Vergangeheit holt die perversen Grünen ain!

    Die Parteien und die Pädophilen
    „Beschlüsse gab es nie“ in Richtung Pädophilie-Freigabe tönten die Grünen, doch dies ist wohl nicht die ganze Wahrheit.

    1985 hatten sich die nordrhein-westfälischen Grünen Thesen über „Sexualität und Herrschaft“ per Beschluss zu eigen gemacht, die sogar mehr wollten als eine Tolerierung von Pädophilie: Jede Form von „gewaltfreiem“ Sexualverkehr – auch jener zwischen Erwachsenen mit Kindern – müsse straffrei bleiben.

    … …

    Schon mit ihrem ersten Grundsatzprogramm aus dem Jahr 1980 hatten sich die Grünen zum Sprachrohr von Pädophilen-Aktivisten wie der „Deutschen Studien- und Arbeitsgemeinschaft Pädophilie“ (DSAP) gemacht.

    Das war es wohl ihr grünen Heuchler. Hoffentlich hat das bei der Wahl Auswirkungen. Wir haben hier eine grüne Partei die Pädophilie legalisieren wollte, und womöglich nohc will? Vielleicht nehmen sie nur aus taktischen Gründen zurzeit keine Vorstöße in Richtung Freigabe von Kinderschändung vor?

    http://www.faz.net/aktuell/politik/aufarbeitung-der-vergangenheit-die-parteien-und-die-paedophilen-12514590.html

  53. Gegner der Partei sammelten die Broschüren kurzerhand wieder von den Passanten ein.

    Wie soll man sich vorstellen?
    Den Passanten werden die Broschüren unter Gewaltandrohung aus den Händen gerissen?

    So weit sind wir schon.

  54. AfD wählen! Aber auch solche Vorfälle klar bennen und aufzeigen, dass die Grünen hinter dieser hetzerischen und antidemokratischen Kampagne stehen. Grün ist Gewalt. Grün ist undemokratisch!

  55. Die AfD wäre gut beraten, alle Vorfälle bis ca. 1-2 Wochen vor der Wahl zu sammeln, zu dokumentieren und dann das undemokratische, ja schon faschistische Gehabe der anderen Parteien, besonders Grüne, breit zu publizieren.

  56. @60 Milli Gyros
    Jetzt bitte keine Verwechselungen. Ich bin pro-ler und stand bei der Unterschriftensammlung ganz vorne mit dabei. Einfach mal Lars fragen. Ich weiß, wovon ich rede.

    Für die Basis der AfD habe ich volle Sympathie, die sich auf einige Gespräche ohne Berührungsängste in jüngster Vergangenheit aufbaut. Die Basis hat diese Zustände nicht verdient, die aber von den Häuptlingen der AfD als wie geschmiert laufende Zahnräder des Systems in der Vergangenheit zu einem nicht unerheblichen Teil mitverschuldet wurden.

    Und last but noch least an die vor Wut schäumenden Helden des Kommentarbereiches bei pi-news ganz vorne in der Ersten Reihe. Ihr habt an allem mit eurer Feigheit auch eine nicht unerhebliche Portion Mitschuld. Eure Kinder und Enkel werden stolz auf euch sein.

    Steht endlich auf und tretet für eure Überzeugung ein. Ob für die Alternative oder für pro Deutschland, dass muß jeder für sich entscheiden, welche dieser Parteien für ihn das ehrlichere oder bessere Programm hat.

    Gruß aus Laatzen
    von Dieter

  57. AfD wählen, jetzt erst recht!

    Macht die AfD auf Facebook und sonstwo
    bekannt.

    Und „Faschisten“ sind die armen Schweine, die jede andere politische Meinung außer der eigenen mit Gewalt bekämpfen müssen!

  58. Rudolph wird vorgeworfen, ein Neonazi zu sein.

    Sind nicht die Antifaschisten, die den Wahlkampf der AfD stören, die wahren Faschisten?

  59. Diese linksfaschistischen Schlägertruppen von den Grünen sollen sich besser mal um ihr hauseigenes Pädophilen-Problem kümmern, anstatt eine demokratische Partei anzugreifen. Gibts ja wohl nicht!

  60. @ #83 Thomas_Paine (11. Aug 2013 17:56)
    Parteienforscher: Auch FDP-Jugend wollte Pädophilie legalisieren

    Mit Sicherheit eine Nebelkerze, um den Pädohilie bei den Grünen zu verharmlosen.

    Am Ende kommt bestimmt „sexuelle Revolution, leichte Drogen, in der Zeit war es normal Kinder zu poppen“.

    Dennoch AfD statt FDP 🙂

  61. @ #83 Thomas_Paine (11. Aug 2013 17:56)
    und guck Dir mal die beiden Nasen vom Göttinger Institut für Demokratieforschung (wo steht das Institut politisch) an. Den einen kenn ich doch, der sieht doch überall Nazis.

  62. Noch mal:
    #49 Tolkewitzer (11. Aug 2013 13:59)

    Die AfD macht alles richtig, wenn sie von diesem Drecksverein angegriffen wird!
    Meine Stimme hat sie sicher.
    Sollte sie gar die Kraft haben, Mitglieder von Rechtsparteien zu sich herüberzuziehen, diese also zum Umdenken bewegt zu haben, ist das kein Makel, sondern somit sogar der Beweis erbracht, daß viele nur mangels Alternative in Rechtsparteien waren.

  63. #2 Tritt-Ihn (11. Aug 2013 12:49)

    Den Begriff kenne ich gar nicht. Abgesehen davon, dass ich englische Begriffe im Deutschen nicht gut heiße, verwende ich lieber den Begriff Informationsdesigner … oder umgangssprachlich: Lügner

    PS: Aber danke für die Info

  64. Was sind das für Witzfiguren die sich einen Flyer aus der Hand nehmen lassen, ist ja unglaublich was es für Trottel gibt??!!

  65. Die Ähnlichkeit der linken und grünen mit den Nazis ist schon verblüffent.
    Wenn si ein ss Armband tragen würden, könnte man keinen Unterschied mehr ausmachen.

  66. #88 Walhall
    „Was sind das für Witzfiguren die sich einen Flyer aus der Hand nehmen lassen, ist ja unglaublich was es für Trottel gibt??!!“
    **********************************
    Sie meinen doch nicht im Ernst, diese Menschen haben diesen Flyer freiwillig abgegeben,oder??
    Wenn Sie von einer Horde gewaltätiger linker Schläger dazu gedrängt werden dieses zu tun (und weit und breit keiner der Ihnen zur Hilfe kommt..),dann würden Sie das auch machen!..

  67. Die AFD darf sich von solchen hirnverbrannten Idioten nicht einschüchtern lassen. Das sind Demokratiefeinde ! Asoziale Personen, denen jegliches Demokratieverständnis fehlt. Sie wollen verhindern, dass Menschen nachdenken, kritisch über den Euro und dem EU-Moloch denken. Die Linken sind wie die Nazis, die auch Andersdenkende verfolgt haben.

    Ich wähle AfD – das steht fest ! Die etablierten Parteien sollen einen Denkzettel bekommen. Auf die 5 % Hürde – los gehts ! Wer sagt, dass es nicht klappen kann ???

  68. Alles von diesem Verhalten ist wieder ein Grund
    mehr für mich die AfD zu wählen. Leider wird es
    aber wieder wie immer enden….RotGrün dank
    „hervorragender“ Regierungsarbeit wieder an
    der Macht, und AfD bei 3 Prozent wenn überhaupt.
    Leider giebt es immer noch nicht genug Gegenwähler, die keine Blockparteien wählen.
    Sonst wären diese Wahlergebnisse wohl nicht zu
    erklären.Der grösste Teil des Michels ist eingeschüchtert und „funktioniert“ plangemäß,
    und wenn diejenigen die eine änderung wirklich
    wollen die AfD oder DF oder Pro usw. wählen
    WÜRDEN sähe es mit Sicherheit anders aus !
    Im tiefsten inneren wissen wir doch schon alle
    wie die Wahl wieder ausgeht oder??? Es ist zum
    ko**** !!!

  69. #90 visage
    „Sie meinen doch nicht im Ernst, diese Menschen haben diesen Flyer freiwillig abgegeben,oder??
    Wenn Sie von einer Horde gewaltätiger linker Schläger dazu gedrängt werden dieses zu tun (und weit und breit keiner der Ihnen zur Hilfe kommt..),dann würden Sie das auch machen!..“

    LOL- Eine Horde gewalttätiger Linker?
    Du hattest offenbar noch nie mit dieser Klientel zu tun, oder?
    Diese verweichlichten Vollidioten machen NICHTS wenn man sie direkt konfrontiert- außer vielleicht kollektiv jammern…
    Ein durchgegendeter Hühnerhaufen…

    Kann es mir nur so erklären, dass viele Leute einfach zu verblüfft waren, um adäquat zu reagieren.

  70. Diese Wahl ist nicht nur eine Wahl diese Wahl wird über das Schicksal der Bürger entscheiden.
    Und die Grüne Jugend hilft uns vieleicht dabei.

    Es ist an der Zeit aktiv in diesen Wahlkampf einzugreifen, nicht als Parteimitglid sondern als Bürger.
    Leute macht Wahlerbung für freiheitliche Parteien

    Wahlwerbung für die PDV BW

    Wahlwerbung AFD

    Ich mache darauf aufmerksam das die PDV Partei der Vernunft nur in vier Bundesländern antritt.
    Reinland Pfalz, Bayern, Baden Würtenberg und Nordreinwestfahlen.
    Die AFD ist gagegen in allen Bundesländern dabei.

    Und lasst euch von den UMFRAGEN nicht beeindrucken.
    Oder habt ihr schon mal gelesen das der Proeztsatz der Deutschen Nicht Wähler da ausgewiesen wird ?

    Übrigens ein Wahlplakat am eigenen Hoftor kann euch niemand verwehren, aber es braucht wohl etwas mehr Mut dazu als auf PI unter Niknamen einen Kommentar zu schreiben.
    Also bringt den Arsch hoch !

    Wenn Sie ein Hoftor haben hängen sie dort ein Plakat auf, wenn Sie in Miete wohnen kaufen sie sich 100 Handzettel und werfen die in die Briefkässten ihrer Nachbaren.
    Hausbesitzer dürfrn selbstverstänlich auch Handzettel verteilen.
    Machen wir die Freiheitlichen Parteien bekannt.

    Ich möchte Deutschland nach einer Wahl sehen zu der 20000 Pi ler oder mehr, den Arsch hoch bekommen haben.

    Sie müssen sich nicht öffentlich zu was bekennen.

    Aber in diesem Leben sind Wir entweder ein Mitspieler oder das Spielzeug dieser Politiker.
    Also gehen wir Spielen, Das meine ich dazu.

  71. 96 Climetegate2009
    Ihr Aufruf ehrt sie. Ich befürchte allerdings, hier pinkeln sie gegen den Wind.

    Dem typischen Helden des Kommentarbereiches ist zum Beispiel der Weg nach München zu Stürzenberger zu weit. Dies ist etwas, was ich nachvollziehen kann.

    Der Weg weg vom Computer vor die Tür und ran an den Bürger im gleichen Stadtteil sieht der typische Held des Kommentarbereiches dann auch als eine gut zu planende Reise, zu der auch unbedingt Marschverpflegung mitzunehmen ist. Ist ja schließlich auch alles ganz schön weit entfernt.

    Gerne wird auch davon sinniert, dass man ja eine Existenz aufs Spiel zu setzen hat. Gut, dass diese Ausrede meine Existenz nicht betrifft, wenn ich für pro Deutschland unterwegs bin. Wer jetzt in diesen Zeilen Ironie findet, darf diese gerne behalten.

    Wir bekommen Mitte der Woche 50.000 pro Deutschland Wahlzeitungen, die in Hannover, Braunschweig und Hildesheim verteilt werden. Hoffentlich löse ich das Problem mit der Marschverpfelung schnell genug, damit die Zeitungen auch noch aktuell sind. Alle Tastaturhelden können mir ja die Daumen drücken.

  72. Es ist interessant, aber ich habe bisher noch kein Wahlplakat gesehen, das mit Multi-Kulti / Zuwanderung wirbt.
    Ebenso keine Werbung mit Euro / EU.
    Auf SPD-Plakaten gibt es einige orientalische Gesichter, das war’s aber schon.

    Offensichtlich wollen die etablierten Parteien darüber ganz schweigen, weil sie mit diesen Themen nur verlieren können.

  73. Hatte am Samstag eine längere Autofahrt und konnte mal an einem Stück DLF (Deutschland-Links-Funk) hören.

    Die GEZ Journalisten und etablierten Parteien müssen unglaubliche Angst vor der AfD haben. Sie merken, daß die AfD eine Kraft ist, die für ordentliche Kräfteverschiebung sorgen wird. Vielleicht schießt es ja dann die FDP raus. Wer weis. Und wer dann mit wem koaliert steht in den Sternen. Das scheint etablierten Parteien und Journalisten ziemlich Kopfzerbrechen zu bereiten. „Man macht sich Sorgen, wenn es zu einem Rechtsruck kommt“ … hörte ich u.a.

    Auffallend sind diese triefenden „Betroffenenheits-Interviews“ von Journalisten, die mit aller Gewalt versuchen die AfD als „Rechtspopulisten“ zu stigmatisieren. Da trieft es geradezu regelrecht aus dem Lautsprecher.

    Oder diese „betroffenheits-Fragen“ der Deutsch Lügen Funk- Journalisten: Finden Sie nicht auch … gefolgt von einem rechtspopulistischem Charakterisierungsversuch. 45 Minuten GEZ DLF und man hat Kopfschmerzen.

    Es ist gut so. Es zeigt, es bewegt sich was.

  74. Die afd distanziert sich von Islamkritikern und allen rechten Parteien. Aber trotzdem gibts Terror von links, manchmal verzweifle ich wenn ich an manche Linken denke, was genau sind ihre Motive für die Angriffe auf die afd? Mal abgesehen davon das Gewalt nie akzeptabel ist, würde mich schon interessieren was sie aus linker Sicht an der afd auszusetzen haben.

  75. Zumindest haben wir die NAMEN derjenigen DEMOKRATIEFEINDE, die sich sogar OFFEN DARÜBER FREUEN, diese Unmenschen MUSS man doch als FASCHISTEN bezeichnen, oder nicht ?!?
    Oliver Höfinghoff, natürlich auch in der kriminellen AnTiFa voll mit dabei:
    „Auch der Fraktionsvorsitzende der Piraten im Berliner Abgeordnetenhaus, Oliver Höfinghoff, zeigte unverhohlene Freude über die Zerstörung der Plakate. So schrieb er nach Angaben der AfD am 5. August über den Kurzmitteilungsdienst Twitter: „Huch, hier hängen ja AfD-Plakate an der Bornholmer Brücke“. Einen Tag später, nachdem diese zerstört waren, war auf seinem Twitter-Konto zu lesen: „Huch, Auflösungserscheinungen bei den AfD-Plakaten? Hier war doch gestern noch alles voll.“
    Können solche Verbrecher nicht belangt werden, wenn sie jetzt schon so weit gehen und sich im Netz über Zerstörungen freuen, scheinen sie ja sehr sicher zu sein, dass ihnen auch gar nichts passiert.

    Auch physischer Gewalt sehen sich die ehrenamtlichen Wahlhelfer der AfD zunehmend ausgesetzt. So wurden am Sonntag, den 4. August, mehrere Parteimitglieder in Kreuzberg-Friedrichshain bedroht und geschlagen, während sie Plakate aufhängen wollten.

  76. Straubing (Niederbayern): Mann ohne erkennbare rechts- oder linksextreme Ausrichtung greift an AfD-Stand die Flyer und wirft sie in eine Mülltonne und zerreißt eine Unterschriftenliste.
    Leider nur in Printausgabe, nicht online.

  77. Meine Güte, was haben diese Antifa-Aktivisten Zivilcourage! Dieser Mut! Wirklich beeindruckend! Laute kleine Widerstandskämpfer! TOLL!

  78. Klagt nicht, Kämpft! Das Volk hat es in der Hand etwas in Deutschland zu ändern! Wir haben die Demokratie und müssen nicht, wie in anderen Ländern, erst anfangen zu randalieren. Wählen gehen kann helfen. Vieleicht ändert sich ja mal was in Deutschland. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  79. Die AfD ist die einzige Partei die aus Fachleuten besteht und die angebliche Alternativlosigkeit der ausgemerkelten Kanzlerin als Lüge entlarvt. Nach der Bundestagswahl wird der Schuldenschnitt für Griechenland von Angela Merkel verkündet. Bis dahin wird die Regierung nichts verkünden bzw. uns weiter anlügen.

    Leider werden auch die milliardenschweren Öl- und Gasvorkommen Griechenlands nicht öffentlich in der Krisendebatte erwähnt.Eine Studie der Geologen Antonis Foscolos, Elias Konofagos und Nikos Lygeros veranschlagt, dass der griechische Staat über die nächsten 25 Jahre mit der Ausbeutung von Öl- und Gasvorkommen umgerechnet rund 465 Milliarden Euro einnehmen könnte.

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-10/griechenland-oel

  80. #104 rob1234 (12. Aug 2013 01:14)

    Das ist so nicht ganz korrekt.

    Die AfD hat sich an keiner Stelle von Islamkritikern distanziert. Vielmehr wird die Meinungsfreiheit bei der AfD sehr groß geschrieben.

    Lediglich Lucke hat sich von sog. „Islamfeinden“ (die im Übrigen von bloßen Islamkritikern zu unterscheiden sind) distanziert, die den Islam in der BRD per se verbieten wollen.

    Da muss man schon ganz klar differenzieren.

    Am 22.September wird die AfD gewählt.

  81. Mir kommt da gerade so ein Gedanke. Wer sagt denn, dass bei den BTW alles korrekt abläuft? Da könnte doch hier und da ein Stimmzettel verschwinden. Man sollte sich als ehrenamtlicher Wahlhelfer melden, um zu kontrollieren ob alles mit rechten Dingen zu geht. Ich trauen denen alles zu.

Comments are closed.