syrer-4In Bayern haben die Proteste von Asylbewerbern eine neue Dimension erreicht: Im Münchner Stadtteil Obersendling kletterte gestern Morgen kurz vor sieben Uhr der Asylbewerber Abdullatif al-M. auf einen 25 Meter hohen Baukran. Der Syrer drohte zu springen, falls er mitsamt seiner Frau und sieben Kindern, die sich momentan seinen Angaben nach in Kairo befinden, kein Asyl in Deutschland bekomme. Folge: Die arbeitende Münchner Bevölkerung aus Obersendling stand stundenlang im Stau, da umliegende Straßen von der Polizei weiträumig gesperrt wurden. Der Einsatz von 50 Polizisten und 30 Feuerwehrleuten lief den ganzen Tag bis kurz vor Mitternacht.

(Von Michael Stürzenberger)

Die Anhörung des Syrers zu seinem Asylantrag wäre am Donnerstag gewesen, aber so lange wollte der ungeduldige „Gast“ nicht warten. Selbst das großzügige Angebot der Polizei, diese Anhörung gleich vor Ort durchzuführen, womöglich auf dem Baukran, schlug der Mann aus.

syrer-5

Der 31-jährige, der sich erst seit Mitte Juli in München befindet, wollte sofort einen Stempel der Anerkennung auf Asyl für sich und seine achtköpfige Familie erhalten. Abdullatif al-M. stand den ganzen Tag da oben, schrie auf arabisch herum und ritzte sich mit einer Rasierklinge in die Brust, sobald sich Helfer mit dem Feuerwehrkran näherten. DIE WELT liefert ein Video dieses unglaublichen Erpressungsversuchs:

Diese dreiste Schmierenkomödie, hier eine Fotostrecke von „Nachrichten München“, lief bis kurz vor Mitternacht. Dann stürmte ein Sondereinsatzkommando die Krankabine, in die sich Abdullatif al-M. zurückgezogen hatte. Bei der Festnahme soll er sich heftig gewehrt und einen Polizeibeamten verletzt haben:

Der Mann wurde festgenommen, wobei er erheblichen Widerstand leistete. Nach derzeitigem Kenntnisstand blieb der Syrer bei der Festnahmeaktion unverletzt. Ein Beamter verletzte sich am Knie. Mit der Hebevorrichtung der Feuerwehr wurden alle beteiligten Personen sicher wieder auf den Boden zurückgebracht. Ob der Mann in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht oder in Haft genommen wird, muss noch entschieden werden.

Am besten wäre, diesen dreisten Erpresser zwecks Familienzusammenführung ins Flugzeug nach Kairo zu setzen, aber bitte mit Oneway-Ticket. Wenn uns solche Typen nicht nur den Arbeitsausfall der Sendlinger Bevölkerung, der Baustelle, den Einsatz von Polizei, Feuerwehr und SEK kosten, sondern jetzt auch noch eine „psychiatrische“ Behandlung oder Haft, dann wird die ganze Angelegenheit noch abstruser.

syrer-3

Eines ist völlig klar: Ein Mensch mit einer christlichen Erziehung kann das nicht gewesen sein. Interessant die Darstellung der WELT:

Obgleich der Syrer schon seit über zehn Stunden ohne Wasser bei 31 Grad und gleißender Sonne auf dem Baukran ausharrte, scheint er nicht ans Aufgeben zu denken.

Tja, momentan ist Ramadan, da darf ein Moslem tagsüber sowieso nichts essen und trinken. Ein „Rechtgläubiger“ darf zudem die Ungläubigen ausrauben und sieht sie als unterworfene minderwertige Wesen an, sogenannte „Kuffar“. So ist die Dreistigkeit nachvollziehbar, mit der Abdullatif al-M. fast einen gesamten Stadtteil einen Tag lang quasi lahmlegte. Wenn dieser Typ auch seinem übrigen Verhalten nach zu urteilen vermutlich ein Moslem ist, dann sollte er sofort zu seinen Glaubensbrüdern nach Syrien zurückgeschafft werden, die dort einen brutalen Djihad gemäß der islamischen Doktrin gegen „Ungläubige“ vollziehen.

Solche Erpressungen werden immer wieder passieren, denn die deutschen Dhimmi-Politiker reagieren schließlich wie gewünscht auf Knopfdruck: Nach dem von linksextremen Kräften organisierten Erpressungs-Hungercamp auf dem Münchner Rindermarkt lenkte die Bayerische Landesregierung unter der Federführung der CSU sofort bereitwillig ein und änderte ihre Einstellung zum Asylverfahren, wie dei WELT berichtet:

Erst vergangene Woche beschloss die bayerische Landesregierung eine Änderung des Asylrechts. Als Reaktion auf die spektakuläre Hungerstreikaktion in der Münchner Innenstadt soll weniger Härte demonstriert werden.

Dazu wurde in den Ausführungsbestimmungen zum Asylrecht ein umstrittener Halbsatz gestrichen, wonach bei Asylbewerbern „die Bereitschaft zur Rückkehr in das Heimatland“ gefördert werden soll. Dieser Satz sei missverständlich und habe zu großes „Verhetzungspotenzial“, sagte Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU).

Und das angesichts der Tatsache, dass weniger als 2% der Asylbewerber als wirklich politisch Verfolgte anerkannt werden und der Rest reine Wirtschaftsflüchtlinge sein dürften, die sich entweder hier ein schönes Leben versprechen oder es sich gar in der sozialen Hängematte Deutschlands bequem machen wollen. Dies schaffen viele, indem sie juristisch ein Bleiberecht durchsetzen.

Vielleicht kommt der bayerische Ministerpräsident Seehofer zusammen mit dem Münchner Noch-Oberbürgermeister Ude auf die Idee, diesem Syrer als Zeichen typisch deutscher „Willkommenskultur“ mitsamt seines Familienclans großzügig die Anerkennung zu gewähren, denn München ist ja schließlich blöd bunt. Angesichts 17 Stunden dreister Erpressung hätte man diesem Syrer auch einen ganz anderen Rat geben können.

(Videobearbeitung: theAnti 2007)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

96 KOMMENTARE

  1. Dem ist es doch egal, wie er seinen Hintern auf deutschen Boden manifestiert bekommt. Egal ob Knast, Asylheim, Anstalt.. überall wird es das leistungslose Paradies sein, im Vergleich zu seiner Heimat. Ist er dann erst einmal eine Zeit hier, dann kann man den „armen“ Mann ja nicht mehr abschieben. Selbstverständlich folgt der Nachzug der Familie, anstatt das man ihn zu seiner Familie in seine Heimat schickt.

  2. Ein Kommentar der WELT-online gefiel mir am besten, so auch meine Worte:

    Warum will er erpressen? Wo ist das Druckmittel?
    Wer vor lauter Liebe zu diesem Land und zu seiner Familie die Sehnsucht spürt, würde nicht mit einer Selbstmordaktion „drohen“.
    Hand hoch, wer das als Drohung empfand???? – Na??? – Wo bleiben die Hände??? 😀

  3. #1 defense (06. Aug 2013 10:36)
    haha schwarz, aber gut!
    Aber gibt es zu Hause auch ein lebenslanges Rund-um-Sorglos Paket für sich und seine Familie?
    Ohne zu arbeiten!

    Aber mal ehrlich Pi, beschwert euch nicht immer! Hier ist endlich mal eine echte Fachkraft zu uns gekommen – als Kranführer 😀

  4. #3 Miss
    Richtig!
    Wenn er springt, ist er dafür selbst verantwortlich. Wie will er andere dadurch mit Schuldgefühlen belasten (ich meine normal intelligente Menschen, nicht Schuldfanatiker)?

    Oberste Regel bei einem Erpressungsversuch muss sein: Er beendet das Asylverfahren. Denn er zeigt an, dass der Täter die Rechtsordnung der BRD missachtet.
    Ab nach Hause. Sein Problem.

  5. Die haben aber auch eine Affinität zu Baukränen, diese Moslems.
    Fakt ist doch , das der Syrer inkl. Sippe hier keine Konsequenzen fürchten muss und als Dank für sein „buntes“ Unterhaltungsprogramm ,für werktätige Münchner, wird er ein beschleunigtes Asylverfahren bekommen an dessen Ende die Anerkennung für ihn, seine Kinder, Omas, Tanten, Frauen, Cousins , Cousinen und ( damit er sich hier wohlfühlt) seinem Dorfmuezzin stehen wird.
    Wenn er sein Ziel erreicht hat, dann überlege ich ernsthaft auch mal auf `nen Kran zu klettern und meine Forderung keine Sozialabgaben und Steuern mehr zahlen zu müssen, durchzuboxen!

  6. Wichtig ist, dass die organisierte Staatskriminalität unsere Ausdünnung und die psychische Zerschmetterung unserer Kinder alternativlos vorantreibt:

    Diesmal keine Ausländer, sonder Kinderschänder aus der Heimat:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/brandenburg/brandenburg-havel-paedophiler-bedraengt-kinder-polizei-machtlos/8599528.html

    „Pädophiler bedrängt Kinder – Polizei machtlos
    Ein vorbestrafter 45-Jähriger spricht Jungen und Mädchen in Potsdam und Brandenburg/Havel an. Einen Jungen soll er mit Geschenken umgarnt und bereits alleine getroffen, geküsst und umarmt haben. Da die Polizei machtlos ist, griffen zwei Brandenburger kürzlich zur Selbstjustiz.
    Er gibt offen zu, pädophil zu sein und dass er versucht, Kinder in seine Wohnung zu locken – und trotzdem darf sich der vorbestrafte Mann frei bewegen.
    Wegen der Verbreitung von Kinderpornografie war der Mann in Rheinland-Pfalz zu sieben Monaten Freiheitsstrafe verurteilt worden. Eigentlich wurde die Strafe zur Bewährung ausgesetzt, doch er verstieß gegen die Auflagen, bedrängte unter anderem ein Mädchen, und musste die Haft letztlich doch verbüßen.
    Ende Mai soll er zudem in Potsdam-Babelsberg ein Mädchen vor der Kita St. Antonius angesprochen haben – die Polizei war am Montagnachmittag für eine Stellungnahme dazu nicht mehr zu erreichen.
    Einen Fünfjährigen umgarne er schon länger mit Geschenken, hinter lasse ihm Zettelchen im Briefkasten und am Fahrrad. Sechsmal habe er den Jungen schon alleine getroffen, ihn geküsst und umarmt. Ihn in die Wohnung zu locken sei ihm aber noch nicht gelungen, sagte der 45-Jährige. Auch bei dessen kleiner Schwester habe das zu seinem Bedauern noch nicht geklappt.
    Mutter bewirkt Annäherungsverbot von 50 Metern
    Der Zeitung zufolge erwirkte die Mutter am Familiengericht, dass der Pädophile einen 50-Meter-Abstand einhalten muss – offenbar umsonst.
    Die Polizei könne nur die sogenannte Gefährderansprache praktizieren – also mit ihm sprechen und so versuchen, ihn von seinem Tun abzubringen. Auch die Beschattung des Mannes sei nicht erlaubt, sagte Brandt.“

    Was für ein krimineller Scheißstaat. Wer systematisch Kinder opfert, ist zu allem fähig.
    Ein Mittäter! Beim ersten unschuldigen Opfer, sollten die Köpfe der Verantwortlichen rollen! Die arme Mutter, das Kind wird gejagt, und es kommt die Gefährderansprache!

  7. Man kann schon darauf wetten, dass man auch diesem kriminellen Erpresser Zucker ins Hinterteil blasen wird, wie man es mit allen Drittweltlern tut, die noch nicht mal unfallfrei das Wort „Asyl“ stammeln können.

    Wir leben in einer lächerlichen Bananenrepublik, in der die Recht bekommen, die am lautesten und unflätigsten brüllen und – natürlich! – die „richtige“ Religion im vorher vorsorglich fortgeschmissenen Pass stehen haben.

    Wie kotzen mich diese Heerscharen mieser Asylbetrüger an! Aber noch mehr bringen mich unsere weichgespülten, politkorrekten Hanseln in Politik und Verwaltung – bis hin zu den Herren Gauck und Voßkuhle – zum Erbrechen, die dieses Pack auch noch ohne Unterlass ermutigen und hofieren!

    Der ruhige, brave, arbeitende deutsche Bürger, der dazu erzogen wurde, lautlos sein Leben zu leben – getreu der Devise: Wer schreit, schimpft und brüllt hat Unrecht – ist der Dumme und muss auch noch für solche Lumpen bezahlen. Ekelerregend, einfach ekelerregend!

  8. Gerade ein paar Tage im Land und schon messert er herum. Das kann ja ein blutiges Schlachten geben, wenn er seine 8-köpfige Famlie hergeholt hat.
    Kaum weichen die weiblichen Familienmitglieder vom islamischen Weg ab, werden sie geschächtet. Und die männlichen Mitglieder dieser Großfamilie werden sicher bald dem Vater nacheifern.
    Was das alles wieder kosten wird, Frauenhaus, Medizinisches Personal, Behandlungskosten, Gesichtwiederherstellung, Gerichtskosten, Sozialarbeiter, Sonderpädagogen, JVA, Wohnungskosten……

  9. Soll doch das märchenhaft reiche Katar die „kultur“nahe Familie finanzieren.
    Schliesslich ist Katar einer der größten Finanziers in diesen Syrien-Konflikt (u.a. auch der Einkauf einer Batterie von Scharfschützen / pakistanische Söldner) gegen die letztverbliebene säkulare Regierung (neben Israel) im nahen Osten.
    Wem einen Gutteil der deutschen Vorzeigeindustrie von Siemens bis Mercedes gehört, der kann doch sicher auch noch die Opfer oder Handlanger gar, der eigenen Politik aufnehmen?!

  10. Beben-Wütendbergs InnenministerIn Gall (Sozialdemographische Partei) will noch mehr:

    http://www.derwesten.de/politik/deutschland-soll-mehr-fluechtlinge-aus-syrien-aufnehmen-id8282667.html#579251553

    Deutschland soll mehr Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen

    Syrische Flüchtlinge in Deutschland sollen ihre Familien nachholen dürfen. Das hat Baden-Württembergs Innenminister Reinhold Gall vorgeschlagen. Er forderte außerdem, dass Deutschland ein größeres Kontingent an syrischen Flüchtlingen aufnimmt. Doch dazu fehlt eine wichtige Voraussetzung.

    Deutschland sollte nach Ansicht der baden-württembergischen Regierung mehr Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen. „Ich will gerne mehr tun“, sagte Innenminister Reinhold Gall der Ulmer „Südwest Presse“ vom Dienstag. Die Bundesländer haben bereits vereinbart, 5000 Flüchtlinge aus den Lagern in der Türkei, im Libanon und in Jordanien nach Deutschland einreisen zu lassen.

    Der SPD-Politiker schlug nun vor, dass darüberhinaus Angehörige von bereits in Deutschland lebenden Syrern nachziehen dürfen, die nicht unter das Kontingent fallen und nach dem Visa-Verfahren eigentlich keine Einreisechance hätten.

  11. Meine Fresse, soviel zum Thema christliche Nächstenliebe. Syrien ist Kriegsgebiet mit schätzungsweise 80.000-100.000 Toten. Da ist es allzu verständlich, wenn der Mann sich und seine Familie da raus haben möchte. Auch wenn ich mir als Vater nicht vorstellen kann, mein Kind dort schutzlos zurück zu lassen um hier Asyl zu beantragen. Sehr eigenartig aber, dass überhaupt darüber nachgedacht wird, ob der Mann in eine Klappse kommt. Wer in Deutschland gegenüber Zeugen glaubhaft suizidale Gedanken äussert, wird definitiv abgeholt. Hatte diesen Fall in der Nachbarschaft gerade erst. Ohne wenn und aber!

  12. …achtköpfige Familie
    (respekt..naja Zeit muss man haben)

    aha….er und seine Frau und 6 kinder

    lass mal rechnen..

    6 x Kindergeld
    2 x Hartz VI
    Miete für angemessene Wohnung
    macht ungefähr…3800.oo €

    WILLKOMMEN IN DEUTSCHLAND

    und den Einsatz der Hilfskräfte muss er natürlich auch nicht bezahlen.

    Ein Biodeutscher wäre jetzt eine arme Sau.

  13. Islamophiler Kabarettist Christian „Fonsi“ Springer

    „“Christian Springer studierte Semitistik und Philologie des christlichen Orients in München und bereist seit 30 Jahren den Nahen Osten und die Länder der arabischen Welt. Er hat mehrere Bücher zu diesem Thema veröffentlicht. Sein Wissen über diese Gegenden, seine persönlichen Beziehungen zu den Menschen dort und sein klischeefreier Umgang mit dem arabischen Kulturkreis begründeten sein Engagement für die aus Syrien geflohenen Menschen.

    In Syrien findet eine Revolution gegen Diktator Assad statt

    Heute stehen Syriens Städtenamen wie Homs, Haula, Deraa, Hama, Aleppo und Idlib für brutale Gräueltaten des Diktators Assad.

    Im Rahmen eines Festakts übernimmt der amtierende Bürgermeister Aleppos Jahja Nanaa den Hilfskonvoi. Es ist laut seiner Aussage der größte Konvoi, der Aleppo seit Ausbruch der Revolution erreicht hat.

    Ein Vertreter der syrischen Exil-Regierung, die Stadtspitze Aleppos, höchste Vertreter der Freien syrischen Armee, die den Konvoi schützend nach Aleppo begleiten, Vertreter des türkischen Roten Halbmonds und viele andere Amtspersonen nehmen am Festakt teil.““

    ANDERE LINKE SYRIEN-HELFER FÜR MOSLEMS
    Der Oberbürgermeister der Stadt München Christian Ude
    http://www.orienthelfer.de/grose-benefiz-gala-am-25-juli-2012-in-munchen/oh_benefiz_mailing/
    (orienthelfer.de)

  14. Und wieder die Frage nach der Drittstaatenregelung:
    Grenzt Syrien an Deutschland? Nein!!!
    Es wird allerhöchste Zeit die Grenzen endlich wieder dicht zu machen, sonst wird ganz Deutschland noch ein Asylantenheim und wir die Sklaven, die die Kosten, noch mehr wie sowieso schon, aufbringen müssen!

  15. Mein Gott, Reisende soll man nicht halten. Die Polizei hätte den Sprungbereich sperren sollen und ansonsten hätte das ignoriert werden sollen. Wo kommen wir hin, wenn jeder uns erpressen kann? Der Typ saß nur so lange da oben, weil er soviel Aufmerksamkeit bekam. Ansonsten wäre der aus Langeweile nach 5 Stunden wieder runtergekommen. So allein auf dem Baukran ist ja nicht sooo spannend, wenn unten die Grün_Innen, Link_Innen und GutMensch_Innen nicht aufmunternd winken und mit ihren „Liebe Ausländer, lasst uns mit diesen Deutschen nicht allein“.

  16. Christine Haderthauer ist ja schon eingeknickt, vermutlich auch weil sie durch die Geschäfte ihres Mannes politisch stark beschädigt ist. Das rächt sich jetzt für die Bayern, die nun mit mehr Asylanten und Aufenthalten rechnen müssen.

  17. Auch hier müssen wir dringend 13 Familien nachholen!

    05.08.2013 | 15:23 Uhr
    BPOL-HRO: 13 Fälle von unerlaubter Einreise in das Bundesgebiet

    Rostock (ots) – Allein am Wochenende entdeckten die Bundespolizisten im Seehafen 13 Fälle von unerlaubter Einreise in das Bundesgebiet im Bereich des Seehafens Rostock. U.a. reisten zwei Männer aus Syrien durch Europa, um nach Skandinavien zu kommen. Auch eine Fünfköpfige Familie aus Palästina wurde durch die Beamten festgestellt. Die ersten Befragungen ergaben, dass es sich bei drei Fällen um Schleusungen handelt. Die weiteren Ermittlungen zu den Reisewegen dauern an. In sieben Fällen wurde ein Schutzersuchen gestellt und diese reisten zur Aufnahmeeinrichtung.

    Rückfragen bitte an:

    Bundespolizeiinspektion Rostock

  18. Syrischer Asylerpresser – erst seit Juli 2013 in Deutschland will aber alles sofort!

  19. @13 Hirnfrass. Jenau.
    2 Arbeiter mit Leuchtewesten und Helm („Junge, hier ist Helmpflicht!!“) machen wortlos den Landeplatz frei, stellen eine Molle an der Seite ab und gehen wieder. Gelebte Deeskalation.

  20. Vor dem Tod in Syrien nach Deutschland zu flüchten, um dann in Deutschland sich selbst zu töten und die Familie im Stich zu lassen, macht keinen Sinn.

    Auch dieser erneute Erpressungsversuch gegenüber dem deutschen Staat zeigt, dass die Mittel zur Erzwingung bestimmter Leistungen aggressiver werden. Wenn das einmal Erfolg hat, dann werden wir tagtäglich bundesweit solche Einsätze haben.

    Auch wenn das unmenschlich erscheint, dass kann niemals die Lösung der Probleme sein.
    Die Lösung des Problems heißt Entislamisierung und Befriedung islamischer Staaten. Die Lösung heißt NICHT Flucht nach Deutschland und Import von Konflikten. Dies wird auf mittelfristige Sicht Bürgerkrieg in Europa und Kulturkämpfe bedeuten. Die Ereignisse in Schweden und Frankreich haben dies bereits aufgezeigt.

  21. Warum hat man den Tobtyp, kaum in Deutschland, schon Randale, nicht einfach weitertoben/springen lassen? Alles abziehen, ignorieren. Ruhe ist. Die führen sich doch nur so irre auf, weil ihnen beigebracht wurde, daß man genau so Deutschland erpressen kann.

    Familienzusammenführung: Ab in den Flieger mit dem Schreihals, München->Kairo Nonstop one way. Da kann der Mohammedaner Gattin und Brut in Empfang nehmen.

    Die wußten übrigens auch sofort, wie es geht: Kaum in Kairo, schon in der Deutschen Vertretung:

    Frau und Kinder des 31-Jährigen halten sich in der ägyptischen Hauptstadt Kairo auf, wie eine Sprecherin des Auswärtigen Amts in Berlin bestätigte. Dort hätten sie aber erst am Montag einen Visumsantrag gestellt; wie lange seine Bearbeitung dauert, hänge davon ab, ob alle Unterlagen komplett seien. Ein Asylantrag könne erst bei Einreise nach Deutschland gestellt werden.

    Riecht übrigens nach einer tadellos koordinierten Aktion via Handy der beiden: Am selben Tag, an dem Männe in München auf dem Kran randaliert, stellen Mutter und Brut in Kairo einen Visumsantrag.

  22. #10 corri

    Die deutsche Bevölkerung musste einen viel schrecklicheren Bombenkrieg ertragen und ist deshalb nicht in Scharen ins Ausland abgehauen! Wie kann man mit solchen Leuten noch Verständnis haben.

  23. Leute wie dieser Syrer wissen mittlerweile nur gut, dass irgendwo in Deutschland immer jemand in seiner im Szeneviertel oder Rotweingürtiel liegenden Etagenwohnung sitzt und vorm Fernseher oder Internet angesichts solcher „Verzweiflungstaten“ vor Mitleid zerfliesst.

  24. #22 Das_Sanfte_Lamm

    Vor allem hat es in der ganzen Welt herum gesprochen, dass es reicht, viele Kinder zu haben, um als Zuwanderer in Deutschland auch ohne Arbeit gut leben zu können. Kein Wunder, dass die Verzweiflung groß ist, wenn die ersehnten staatlichen Wohltaten in weite Ferne rücken bei einer Abschiebung.

  25. Herrgottnochmal, dann laßt ihn doch springen !

    Wenn man sich die gaffende und pseudobetroffene Menschenmenge sowie das riesige Polizeiaufgebot schenken würde, dann käme der Typ in nullkommanichts von seinem Baukran herunter, da ihm nicht die gewünschte Aufmerksamkeit geschenkt wird.

    Jedem Menschen steht es frei, sich auf die ihm genehme Weise umzubringen !

    Dieses ganze Flüchtlingsgelaber hängt mir mittlerweile zum Halse heraus. Solche Typen sind es , die Leute, die evt . wirklich verfolgt werden, hier das Leben schwer machen und dafür sorgen, daß alle über einen Kamm geschoren werden.

    Ich habe null Verständnis für solche Typen, die meinen, das Land, welches ihnen Schutz gewährt, erpressen zu müssen.

    Entweder raus mit denen oder sie sollen nicht nur drohen, sondern die Androhung wahr machen.

    Ich habe die Schnauze voll davon, jeden Tag von irgendwelchen anderen Erpressungsversuchen solcher sogenannten Asysuchenden zu lesen und mittlerweile keinerlei Verständnis dafür, diese Typen hier aufzunehmen. Schluß damit !

  26. Ach ja. Der gute Mann wollte wohl das Geld für die Schlepperbanden sparen. Man weiß es nicht. Egal. Konsequent wäre es ihn die Kosten für den Einsatz in Rechnung zustellen. Sollte er sie nicht bedienen können, ab in den Steinbruch.
    Da die PädoGrüne gerne Programme der nationalen Sozen übernehmen haben sie bestimmt nichts gegen Körperliche Ertüchtigung, die ja auch dem Geist zugutekommt, einzuwenden.

  27. Was rief „Dender“ in der Serie „Futurama“ „Hermes“ doch gleich zu, als der sich vom Dach eines Hauses stürzen wollte? Ach ja, es war: „Mach’n Salto!“
    :mrgreen:

  28. #24 Bastet (06. Aug 2013 11:22)
    Herrgottnochmal, dann laßt ihn doch springen !

    Er wäre nie gesprungen und ich behaupte, er hatte es auch nie vor.
    Ich gehe davon aus, in absehbarer zeit sind die anderen Mitglieder seiner Familie in Deutschland und wir haben einen Sozialfall mehr.

  29. Da sieht man mal wieder wie diese Leute ticken. Erpressung und Gewalt ist offenbar normal.
    Verzweiflung ist kein Grund für eine Erpressung.
    Wir haben hier Gesetze und Regeln, die leider schon zu oft für angebliche Flüchtlinge und Asylbewerber verbogen wurden. Unsere „Willkommenskultur“ wird von zu vielen ausgenutzt, irgendwann kippt die Stimmung – so darf es nicht endlos weiter gehen.

  30. Bitte um support!

    https://www.facebook.com/pages/B%C3%BCrgerinitiative-Marzahn-Hellersdorf/470302906396050?fref=ts

    Der Link zur Bürgerinitiative in Berlin-Hellersdorf, deren Anwohner sich momentan nach Kräften gegen ein 400 Personen Asylantenheim wehren, dass hinter den Kulissen skandalöse Zustände und Korruption offenbart. Anwohner werden bedroht, bekommen Platzverweise beim Vorbeigehen und die Nazikeule wird gegen jeden geschwungen, der auch nur eine kritische Frage stellt.

    Nur Masse gibt der Bewegung Kraft, ein Klick genügt!

  31. Ich bezweifle dass das ein echter Syrier ist! Typisches Ablenkungsmanöver von fehlenden Papieren und berechtigten Asylgründen!

  32. Wieso flüchter er nicht ins reiche Katar oder in ein anderes Islamisches Land?Wieso versuchen die Aufenhalt bei den rassistischen und Islamophoben „Westler zu bekommen?Um dann hier Zustände einzuführen und zu fordern,vor denen sie jetzt angeblich geflüchtet sind?Und wenn der Staat sich nun schon um Sozialleistungen erpressen lässt,dann ist es auch mit der Rechtsstaatlichkeit.Diese ganzen Erpressungen durch Asylsuchende nimmt immer mehr zu,man muss dem entgegenwirken,in dem solche per Se sofort abgelehnt werden.Jemand der schon vor Entscheidung seines Asylantrages wegen Erpressung udn wegen Verursachung von hohem volkswirtschaftlichen Schadens hier auffällt,hat hier absolut nichts zu suchen.Sowas ist nur eine Belastung,welche die Leute bestätigen können,die gestern durch den Einsatz eingeschränkt waren.

  33. Bei solch erpresserischem Schmierentheater hilft nur eines: Ignorieren. Machen lassen.

  34. Wenn ein Deutscher über Facebook versehentlich zu einer öffentlichen Geburtstagsparty einlädt und 50 Polizisten mitsamt Sanitätern antanzen müssen, um beim Massenauflauf für Sicherheit zu sorgen, kriegt das Geburtstagskind eine sechsstellige Rechnung für den Polizeieinsatz präsentiert. Wenn ein Haufen ‚Gesellschafts-Termiten‘ absichtlich 50 Polizisten und 30 Feuerwehrleute einen ganzen Tag lang bindet, dann gibt’s wahrscheinlich einen Teller warme Suppe. Unglaublich. PRÄSENTIERT DENEN DIE RECHNUNG!

  35. Nicht ganz DAS obre Thema, aber unbedingt ansehens- und verteilenswert.

    http://www.youtube.com/results?search_query=Lucky+und+die+Kanzelette&oq=Lucky+und+die+Kanzelette&gs_l=youtube.3..0.107077.113718.0.114493.24.13.0.11.11.0.167.1017.9j4.13.0…0.0…1ac.1.11.youtube.Uh0aDJBTpXA

    zur Bürgerinitiative in Hellersdortf will ich beitragen. Habe in den letzten Wochen einige Petitionen unterschrieben, die positives bewirkt haben – fein, fein, fein – jeder Trofen zählt!

  36. So geht das reinwanzen, wie wir auch wieder bei der NSU-Farce lernen können:

    … berichtet aus dem Leben von Ismail Yasar. Der spätere Imbissbetreiber kam 1978 aus der Türkei als Asylbewerber ins Land, heiratete, während sein Antrag noch lief, eine Deutsche und erwirkte so die unbefristete Aufenthaltsgenehmigung. Nach der Scheidung von Hildegard Sch. holte er eine Frau aus der Türkei, aber auch diese Ehe scheiterte und wurde im März 2005 geschieden. Drei Monate später wurde er in seiner Imbissbude (in Nürnberg) erschossen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article118730874/Wer-ermordete-den-Imbiss-Besitzer-Mehmet-Turgut.html

  37. Von solchen Kulturen werden wir noch sehr viel kulturelle Zusammenarbeit, Freundlichkeit und Integrationswillen erleben. Unser Rechtssystem, wird ihnen vor dem Hintergrund ihrer unendlichen Dankbarkeit ganz neu und mit viiiiel Respekt erfahren. Sie werden den Rest der Bevölkerung vorleben, wie man diese Gesellschaft und unsere Basiswerte achtet.

    Hoffentlich – und davon darf ausgegangen werden – wird sein Erpressungsversuch von gaaaanz vielen Kirchenfürsten, Politikern und Gewerkschaftern sowie einer Heerschar von Sozialpädagogen getragen und zum Erfolg geführt werden. Natürlich werden diese Personen das alles nicht selbst finanzieren sondern der arbeitenden Restbevölkerung überlassen. Schließlich müssen letztere zeigen, dass sie keine Naziiis sind.Und o.a. Personengruppe will ja auch von was leben – vor allem vom Geld anderer. Dieser Fall ist eine leuchtende Ikone für alle anderen Erpressungsversuche der Zukunft.

  38. Zum Glück komme ich aus der Logistik Branche und Lokomotiven darf ich auch noch fahren 🙂

    Also wenn irgendwann mal meine Hilfe benötigt wird, solch Qualitätsmenschen nach Hause zu bringen, bitte und grenzübergreifend kann ich auch fahren.

    Mfg

  39. Da kommt doch wieder Freude auf: Erst schmeißt „Abdullatif A.“ Flugblätter vom Kran; dann heißt es:

    „Bislang gebe es auch keine Hinweise darauf, ob er die Tat ganz allein geplant hat – oder ob ihn jemand dazu angestachelt hat. Den Polizeieinsatz muss Abdullatif A. wohl nicht zahlen: Wer in einer Ausnahmesituation handelt – etwa aus Verzweiflung oder aus psychologischen Gründen -, müsse für Einsätze nicht aufkommen, so Behr. Eine Rechnung werde zwar gestellt, „das wird aber meist negativ beschieden“.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.nach-sek-einsatz-kran-drama-syrer-31-jetzt-in-der-psychiatrie.09505e62-cde4-4994-88c7-ab17c48485d8.html

  40. #41 schmibrn (06. Aug 2013 11:44)
    Von solchen Kulturen werden wir noch sehr viel kulturelle Zusammenarbeit, Freundlichkeit und Integrationswillen erleben.

    Das werden vor allem die Kinder erleben, wenn sie gemeinsam mit deren Nachwuchs die Schule besuchen werden oder später als Heranwachsende beim Ausgehen an den Wochenenden.
    Wenn man es nicht – wie es ich es gottseidank geschafft habe – rechtzeitig in (noch) sichere Gefilde umzuziehen, wird man als Anwohner in vielen Gebieten noch viel mehr interkulturelle Dialoge auf gleicher Augenhöhe und ergebnisoffene Diskussionen erleben dürfen.

  41. #38 Pimpelhuber (06. Aug 2013 11:36)

    Wenn ein Haufen ‘Gesellschafts-Termiten’ absichtlich 50 Polizisten und 30 Feuerwehrleute einen ganzen Tag lang bindet, dann gibt’s wahrscheinlich einen Teller warme Suppe. Unglaublich. PRÄSENTIERT DENEN DIE RECHNUNG!

    Und wovon sollte diese Rechnung dann bezahlt werden??? 🙄

  42. #7 Tiefseetaucher (06. Aug 2013 10:54)

    „Der ruhige, brave, arbeitende deutsche Bürger, der dazu erzogen wurde, lautlos sein Leben zu leben – getreu der Devise: Wer schreit, schimpft und brüllt hat Unrecht – ist der Dumme und muss auch noch für solche Lumpen bezahlen. Ekelerregend, einfach ekelerregend!“

    NEIN, muß er NICHT!
    Er könnte schlicht anders wählen.
    Macht er aber nicht.
    Er wählt weiterhin tapfer CDU,CSU,FDP,SPD,Grüne,Linke,Piraten und FreieWähler.
    Schimpft mit im Chor der vermeintlichen Mehrheit gegen die „Nazis“.
    Zeigt Gesicht im Kampf gegen rechts, also im Kampf gegen sich selbst.
    Trotz mannigfaltiger Alternativen von AfD, in Bayern DF, Pro und ja, auch der immer noch demokratisch zugelassenen NPD.

    Deutschland wird vom „ruihgen, braven, anständigen, arbeitenden Bürger“ höchstselbst abgeschafft.
    Durch seine eigene aktive und freiwillige Wahlstimme für die etablierten Parteien.

    Denk ich an Deutschlands Bürger/Wähler in der Nacht ……. (wird mir einfach schlecht, aufgrund dieser weltweit einmaligen Intelligenz).

    Bereits Napoleon und Bismarck haben das genau erkannt:

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“
    Napoleon

    “Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eignen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.”
    Bismarck

  43. Der Typ sind kräftigt und gesund aus. Wieso ist der hier und kämpft nicht für die „Befreiung“ Syriens?
    Und später für den Wiederaufbau, da werden doch sicher auch kräftige Leute gebraucht! 🙄 :mrgreen:

  44. Asylsuchende Kollegen, die per Boot nach Lampedusa vordringen wollen, drohen, an Bord befindliche Kinder zu ertränken, falls man ihre Landung verhindern wollte.
    Normalerweise werden solche Burschen wegen Morddrohungen angeklagt…

  45. #28 Kuchen (06. Aug 2013 11:25)
    Konsequent wäre es ihn die Kosten für den Einsatz in Rechnung zustellen. Sollte er sie nicht bedienen können, ab in den Steinbruch.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    In den Steinbruch?
    Du glaubst doch nicht im Traum daran, dass der arbeiten würde!
    Also besser zurück mit ihm und seinem Anhang in die Wüste, wo sie hergekommen sind!
    Mit dem eingesparten Geld würde ich gerne unsere Hauptstrasse renovieren lassen.

  46. Es ist müßig, sich über diese primitiven Menschen aufzuregen. Und so lange die Bevölkerung so idiotisch ist, mehrheitlich Politiker zu wählen, die solche Aktionen belohnen, kann man halt nichts machen. Bisher gabs ja keine Alternative beim Wählen. Aber diesmal müßten einige Stimmen für eine Alternative drin sein. Also ich habe bei der letzten Landtagswahl nicht mehr gewählt. Aber diesmal gibts halt bei der Bundestagswahl zumindest eine Möglichkeit.

  47. diese aktion hat einen sinn:das schlechte gewissen zu aktivieren. erpressung. hat den sinn: erschrecken,erschüttern,mitleiderregen.
    gegenaktion ganz simpel, hat den sinn:ignorieren,
    entkräftigen,ad absurdum führen.
    nächster konsequenter schritt-verhaftung- hat den sinn: abstellen einer öffentlichen störung ,abstellen einer gefährdung anderer,entledigung einer gg-feindlichen person,beendigung einer erpressung,nötigung,gefährdung öffentlichen raumes,und was weiß ich noch alles darunterfällt ,dieser schritt heißt abschiebung. oneway ticket home.

  48. #34 sasha

    Wenn mir irgendein Depp mit der Nazikeule kommt, zeige ich ihm die rote Nazis-raus-Karte. Wirkt bestens und absolute Verblüffung beim Gegner, plötzlich selbst die Nazikeule um die Ohren zu bekommen.

  49. Hallo ?!

    Wo sind wir denn, ich dacht immer die BRD läßt sich nicht erpressen ?
    Ich hätte diese Bereicherung mit seinem VW-Bus voll Angehöriger persönlich von dort oben herunter geholt !

  50. @#48 Heinz Ketchup (06. Aug 2013 12:19)

    Vielleicht einer von Präsident Baschar al-Assad Folterknechten, der jetzt zu Recht um sein Leben fürchtet?

  51. #51 ingres

    Es gab auch vorher schon Alternativen. Ich habe seit 2002 mein Kreuzchen bei Rep und Pro gemacht. Hätte ich diese Möglichkeiten nicht gehabt, hätte ich sogar PBC gewählt.

  52. Lieber vom Baukran springen als in irgendeinem Orientland mit Islam zu leben. Auch Ali Agca will zurueck nach Italien (nach 20 Jahren Knast dort wegen Mordanschlag auf Papst) aus Tuerkei. Der Grauwoelfler hat sich beschwert, dass der italienische Praesident ihm keine Anhoerung gewehrt und er keine Aufenthaltserlaubnis bekommt. Natuerlich alles wegen Rassismus.

  53. wozu so ein aufstand?
    hætte keiner mit der wimper gezuckt und niemand seine aufmerksamkeit gegeben, wære er womøglich auch nicht gesprungen

  54. #44 Babieca (06. Aug 2013 11:58)

    „Abdullatif A.“

    Damit steht fest, dass er ein „Rechtgläubiger“ ist. (Als ob man jemals daran gezweifelt hätte.)

    Den Polizeieinsatz muss Abdullatif A. wohl nicht zahlen

    Na dann ist ja alles gut.

  55. Staatserpressung?!?!
    Deutschland, wann wirst Du endlich wach? Wann beginnen wir Deutschen endlich, unsere Solidarität und unseren Aktionismus (hier sind uns Franzosen, Italiener, Spanier weit voraus) wieder zu finden? Wann verlieren wir endlich unser Image als STAMMTISCHDEMONSTRANTEN (nämlich abends in der gemütlichen Bierrunde)?? Mir fehlt mittlerweile die Luft zum Atmen in diesem Staat, der zu einer reinen Bananenrepublik mutierte! Anbei noch ein lesenswerter Artikel: http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Zustrom-von-Tschetschenen-macht-Behoerden-Sorgen

  56. #11 corri (06. Aug 2013 11:03)
    Meine Fresse, soviel zum Thema christliche Nächstenliebe. Syrien ist Kriegsgebiet mit schätzungsweise 80.000-100.000 Toten. Da ist es allzu verständlich, wenn der Mann sich und seine Familie da raus haben möchte.

    Ach ja? Und wir Deutschen in unserem beengten, überbevölkerten Land sollen schamgebeugt für jedes tatsächliche oder vermeintliche Unrecht auf der Welt geradestehen und Massen von gewaltaffinen Figuren aus der III. Welt bei uns beglücken? Das ist die pure Selbstzerstörung – und ich verspüre nicht die geringste Lust, mich und mein eigenes Volk zu opfern. Und zum Thema Nächstenliebe: Dieser Mann liebt uns auch nicht, allenfalls unsere Kohle. Weshalb sollen wir ihn und seinesgleichen dann lieben? Diese ganze süßlich-selbstschuldgeschwängerte Kirchendenke ist mir ohnehin suspekt. Ich halte grundsätzlich keine andere Wange hin. Damit mache ich nur die Gewaltbereiten und die Schmarotzer stark. Und die haben es am allerwenigsten verdient.

  57. Ausgezeichneter Beitrag, Herr Stürzenberger!

    Wenn dieser Typ auch seinem übrigen Verhalten nach zu urteilen vermutlich ein Moslem ist, dann sollte er sofort zu seinen Glaubensbrüdern nach Syrien zurückgeschafft werden, die dort einen brutalen Djihad gemäß der islamischen Doktrin gegen “Ungläubige” vollziehen.

    Wir sollten absolut keinen muslimischen „Flüchtlingen“ Asyl gewähren, denn es besteht die Gefahr, dass diese uns eines Tages einen blutigen Bürgerkrieg bescheren werden.

  58. Erstaunlich wie schnell der arme Flüchtling sich durch unsere tägliche rassistische Diskriminierung „radikalisiert“ hat und gleich mit Straftaten seine Fachkenntnisse bei Nötigung und Erpressung und seine Bereitschaft zur Teilhabe in Deutschland signalisiert hat, obwohl er angeblich erst seit Juli hier ist.
    Wo hat er Erstkontakt mit der EU gehabt?
    Dort muss er in den Knast, dann abschieben!

  59. #24 Midsummer

    Ich dachte, es wäre hier weitestgehend Konsens darüber, dass uns Deutschen nicht immer der 2WK vorgehalten wird und die Nazikeule geschwungen wird etc. Das sollte auch umgekehrt so sein. Du kannst doch ein Kriegsleid nicht dadurch kleinreden, dass wir evt. größeres Leid erfahren haben. Und ja, viele Menschen sind aus Deutschland während des 2WK ins Ausland geflohen.

  60. @ Tiefseetaucher !

    Ich gehe absolut mit Deiner Einstellung konform.
    Das Gutmenschentum widert mich auch schon lange an.

  61. Warum ging er nicht in die Türkei oder nach Griechenland ? Nein es muss das Land sein wo man am meisten absahnen kann. Honigtopf Deutschland muss es natürlich sein.

    Bin schon auf 2014 gespannt, wenn wir dann total überannt werden. Hier im Süden sieht man nur noch Bulgarische und Rumänische Autos. An der Autobahnraststätte in der Nähe war letztens ein ganzer Konvoi mit Fahrzeugen aus Syrien. Die Insassen sahen aus wie Vogels Anhängerschaft.

    Unsere Zukunft wird auf einen Bürgerkrieg hinauslaufen, falls die Regierung uns beim kleinsten aufbäumen nicht vorher schon zusammenschiessen lässt.

  62. OUFFF ! Wir in der Schweiz können glücklich sein dass der Mann noch nichts von der angekündigten wohldurchdachten, mit 130 Tausend Unterschriften eingereichte Initiative erfahren hat : Siehe
    http://www.bluewin.ch/de/index.php/22,862044/Initiative_fuer_bedingungsloses_Grundeinkommen_zustande_gekommen/de/news/inland/sda/
    Der Mann hätte in CH, angenommen 2 Frauen, 5 Kinder, davon 2 +18 Jahre ein bedingungsloses Grundeinkommen von sage und schreibe CHF 14’375.– (monatlich nota-bene !) zu gut !!
    Ihr Kinderlein kommet …..
    Wie ihr seht spinnt die politische Elite und das LiGrü-Stimm/Steuervieh nicht nur in Deutschland, auch wir in der Schweiz stehen in nichts nach !!
    NUR, ja nur haben wir noch das Glück dass das Volk darüber abstimmen muss/kann/darf und dann, ja dann heisst es von überall her, allen Zeitungen, allen Medien, die böööösen, rechtsextremen Schweizer singen „Ihr Kinderlein müsst nicht kommen, es gibt nix …“
    Nein aber ehrlich was sind das für verdrehte Spinnaffen die solches überhaupt ausdenken ???

  63. #11 corri
    Seine Familie ist bereits außerhalb des Kriegsgebietes in Kairo (Ägypten).
    Statt hier eine Moschee nach der anderen zu errichten, sollen die reichen arabischen Staaten (Katar, Saudi-Arabien, etc.) lieber für ihre Glaubensbrüder in Not sorgen.
    Ich weiß nicht, wieviele es schon festgestellt haben – unsere Kultur und die der Araber paßt nicht zusammen, also soll man das auch nicht mit Gewalt erzwingen wollen. Ansonsten haben wir bald die schlimmsten Unruhen in Europa. Einiges deutet sich ja schon an.

  64. Wenn ich das schon lese: „Er warf erst Passkopien seiner Kinder auf den Boden und verlangte, dass seine Familie ein Visum für die Bundesrepublik erhält – sonst, drohte er, werde er in den Tod springen.“
    Ein geradezu fatales Symbol, das er jetzt NICHTS (!) bezahlen muss und jetzt GRATIS gepflegt, aufgepäppelt, umsorgt, bekocht und Kost und Logie umsonst erhält UND DIESER UNMENSCH ERHÄLT SICHER DIE ZUSAGE ( Da kümmern sich sicher unszere Spezl drum !) MAN FASST ES NICHT !!! Andere werden folgen… dass dies 100.000 Euro kostete und Tausende wielange warten mussten, nicht zur Arbeit kamen oder grosse Umwege fuhren, es sind ja nur Deutsche! Ich wehre mich entschieden dagegen, deswegen herzlos oder ohne Mitleid zu sein, wenn ich diesen Kerl hier sofort abschieben will: Echte Menschen in Not mit 10x schlimmeren Schicksalen tragen in Demut und sachlich ihre schlimmen Anliegen jahrelang mutig vor, warten und sind geduldig und dieser Verrückte ERPRESST Deutschland und kommt damit durch. Verdammte Politik-Versager!

  65. Das Asylrecht wird wie folgt geändert: Jeder, der irgendwie auf deutschen Boden gelangt, erhält sofort ein lebenslanges Aufenthaltsrecht, lebenslanges Hartz IV und das Recht, seine Sippe bis zu Verwandten 4. Grades, was quasi das ganze Herkunftsvolk umfasst, herzuholen, mit den gleichen Leistungen wie für ihn. So ist garantiert, dass nach zehn Jahren etwa 1 Milliarde Zuwanderer in Deutschland wohnen, und Deutschland zu einem Vierteweltland geworden ist.

  66. #71 Ach ja, ich vergaß, jeder bekommt natürlich auch einen möglichst linksverdrehten Anwalt gestellt.

    Dem Irren hätte man eine Prügelsuppe verabreichen müssen, die jedem anderen, der vorhätte, uns genauso auf die Eier zu gehen, die Flausen austreiben würde.

  67. #11 corri (06. Aug 2013 11:03)
    Meine Fresse, soviel zum Thema christliche Nächstenliebe. Syrien ist Kriegsgebiet mit schätzungsweise 80.000-100.000 Toten. Da ist es allzu verständlich, wenn der Mann sich und seine Familie da raus haben möchte.

    Warum und vor allem: wie reist der Mann, sowie andere Flüchtlinge aus Syrien ausgerechnet nach Deutschland, wenn die unermesslich reichen Golfstaaten faktisch direkt vor der Haustür liegen, welche als Ersten in der Pflicht wären, für die Flüchtlinge zu sorgen ?
    Wie sieht es mit der moslemischen Nächstenliebe aus?

  68. #62 Tiefseetaucher (06. Aug 2013 13:11)

    #11 corri (06. Aug 2013 11:03)
    Meine Fresse, soviel zum Thema christliche Nächstenliebe. Syrien ist Kriegsgebiet mit schätzungsweise 80.000-100.000 Toten. Da ist es allzu verständlich, wenn der Mann sich und seine Familie da raus haben möchte.

    Ach ja? Und wir Deutschen in unserem beengten, überbevölkerten Land sollen schamgebeugt für jedes tatsächliche oder vermeintliche Unrecht auf der Welt geradestehen und Massen von gewaltaffinen Figuren aus der III. Welt bei uns beglücken? Das ist die pure Selbstzerstörung – und ich verspüre nicht die geringste Lust, mich und mein eigenes Volk zu opfern. Und zum Thema Nächstenliebe: Dieser Mann liebt uns auch nicht, allenfalls unsere Kohle. Weshalb sollen wir ihn und seinesgleichen dann lieben? Diese ganze süßlich-selbstschuldgeschwängerte Kirchendenke ist mir ohnehin suspekt. Ich halte grundsätzlich keine andere Wange hin. Damit mache ich nur die Gewaltbereiten und die Schmarotzer stark. Und die haben es am allerwenigsten verdient.
    – – –
    ! ! !

  69. Was meint Rammstein dazu:

    Auf einer Brücke ziemlich hoch
    Hält ein Mann die Arme auf
    Da steht er nun und zögert noch
    Die Menschen strömen gleich zuhauf

    Auch ich lass mir das nicht entgehen
    Das will ich aus der Nähe sehen
    Ich stell mich in die erste Reihe
    Und schreie

    Der Mann will von der Brücke steigen
    Die Menschen fangen an zu hassen
    Bilden einen dichten Reigen
    Und wollen ihn nicht nach unten lassen

    So steigt er noch mal nach oben
    Und der Mob fängt an zu toben
    Sie wollen seine Innereien
    Und schreien

    Spring, erlöse mich
    Spring enttäusch mich nicht
    Spring für mich, spring ins licht

    Spring

    Jetzt fängt der Mann zu weinen an
    Heimlich schiebt sich eine Wolke
    Fragt sich Was hab ich getan
    Vor die Sonne es wird kalt

    Ich wollte nur zur Aussicht gehen
    Die Menschen laufen aus den Reihen
    Und in den Abendhimmel sehen

    Und sie schreien

    Spring, sie schreien
    Spring erlöse mich
    Spring enttäusch mich nicht
    Spring für mich, spring ins licht

    Spring

    Heimlich schiebt sich eine Wolke
    Vor die Sonne es wird kalt
    Doch tausend Sonnen brennen nur für dich
    Ich schleich mich heimlich auf die Brücke

    Tret ihm von hinten in den Rücken
    Erlöse ihn von dieser Schmach
    Und schrei ihm nach

    Spring, spring, erlöse dich
    Spring, enttäusch mich nicht
    Spring für mich

    Spring, enttäusch mich nicht

  70. Unglaublich, mit was für einer Frechheit solche Typen hier auftreten.

    Wenn er und seine Familie wirklich verfolgt werden, dann lasse ich meine Familie nicht im Stich. Was ist das für ein Vater, der seine Angehörigen zurück lässt? Ich vermute, dass Geld hat nur für ihn gereicht, um die Schlepper zu bezahlen und da er nichts zu verlieren hat, machte er halt so einen Aufstand. Wetten?

    Würde er wirklich um Leib und Leben fürchten, wäre er so was von dankbar gewesen, hier in Sicherheit zu sein und hätte gefleht, seine Familie nachkommen zu lassen. Wobei immer noch die Frage im Raum steht, warum er diese hat überhaupt dort zurück gelassen?

    Alles sehr merkwürdig. Jedenfalls werden die Kosten mal wieder der arbeitenden Bevölkerung aufs Auge gedrückt. Bei dem Personalaufgebot locker mehrere 10 000 Euro.

    Die Politik müsste knallhart reagieren und eine sofortige Abschiebung anordnen. Stattdessen zeit man, wie immer, gaaaanz viel Verständnis und verspricht eine kurze Bearbeitungszeit des Antrages. So geschehen bei dem Hungerstreik. Damit hat sich der Staat erpressbar gemacht und demzufolge werden solche und andere Erpressungsversuche zunehmen.

    Deutschland schafft sich eben ab …

  71. #78 Das_Sanfte_Lamm (06. Aug 2013 14:40)

    Warum und vor allem: wie reist der Mann, sowie andere Flüchtlinge aus Syrien ausgerechnet nach Deutschland, wenn die unermesslich reichen Golfstaaten faktisch direkt vor der Haustür liegen, welche als Ersten in der Pflicht wären, für die Flüchtlinge zu sorgen ?
    Wie sieht es mit der moslemischen Nächstenliebe aus?

    Sehr gute Fragen! Die stelle ich mir auch die ganze Zeit. Gibt es eigentlich überhaupt sowas wie moslemische Nächstenliebe?

  72. Aktiver Patriot (06. Aug 2013 15:12)

    Innerhalb von 3 Minuten seine Abschiebung organisieren!

    Und lebenslanges Einreiseverbot nach Europa!

  73. Da auch in diesem Fall die öffentliche Meinung und die VERöffentlichte Meinung nicht übereinstimmen, haben die Münchner Zeitung, darunter die Süddeutsche Zeitung, versorglich die Kommentarspalten deaktiviert. Bürgerstimmen unerwünscht.

  74. Wenn unsere ach so tolle Landeshauptstadt nicht von Realitätsverweigerern und Gewaltverstehern regiert würde …

    Ich hätte statt Rettungswagen und Feuerwehr schlicht einen Wagen der Straßenreinigung abgestellt, damit der Fachmann auf dem Kran gleich mal sieht, dass man sich nicht erpressen lässt.

  75. #4 Schmied von Kochel (06. Aug 2013 10:48)
    #3 Miss
    Richtig!
    Wenn er springt, ist er dafür selbst verantwortlich. Wie will er andere dadurch mit Schuldgefühlen belasten (ich meine normal intelligente Menschen, nicht Schuldfanatiker)?

    Oberste Regel bei einem Erpressungsversuch muss sein: Er beendet das Asylverfahren. Denn er zeigt an, dass der Täter die Rechtsordnung der BRD missachtet.
    Ab nach Hause. Sein Problem.

    Es hätte genügt, den Raum unter dem Kran soweit abzusperren, daß kein Unbeteiligter zu Schaden kommt, wenn der Erpresser springt.

    Ansonsten eben warten, bis er – egal wie – herunterkommt und kein großes Gewese um seine Schauspielerei machen.

    Und wenn der doch den Weg über die Leiter nach unten wählt anstatt dem Sprung ins Paradies: sofort abschieben. Wenn der mit 31 schon Oberhaupt einer achtköpfigen Facharbeiterfamilie ist, wird das sonst zu teuer.

  76. Der wäre nie im Leben gesprungen, irgendein Mitarbeiter der Asyl- und Hilfindustrie hat dem Asylbetrüger ganz genau erklärt, wie gut in Deutschland die moralische Erpressung funktioniert.

    Ja, schuld sind wir selber, die moralisch erpressbaren Politiker werden vom Volk gewählt und die Asyl- und Hilfsindustrie wird vom Volk ebenso alimentiert wie deren Schützlinge, die nicht in erster Linie an Sicherheit und zewitweisem asyl interessiert sind sondern ganz egoistisch und materialistisch ein besseres Leben für sich in ihresgleichen auf die Kosten von uns Deutschen wollen.

    Komischerweise finden unsere antikapitalistischen Gutmenschen aus der linken Hilfs- und Asylindustrie an deren Egoismus und Meterialismus aber nichts Schlechtes.
    Ja, sie sind auch nur miese Rassisten, unsere Gutmenschen, Materialismus und Egoismus ist nur bei uns schlecht.

  77. Was sagt eigentlich die rasierende Männerschaft über das Bild mit den angeblichen Rasierklingenwunden?

    Also, ich blute immer wie ein Schwein, wenn ich mich schnipsle, völlig undenkbar, dass das Hemd dabei blütenweiss bleiben würde. 😉

    Als böser Mensch unterstelle ich hier nun einfach mal die Verwendung keiner Rasierklinge und auch keines Messers sondern eines Eddings.

  78. Bin mal gespannt wann der erste Kulturbereicherer Geiseln nimmt, um mit diesem menschlichen Druckpotential seinen frechen Forderungen mehr Nachdruck zu verleihen. Heutzutage durchaus im Bereich des Möglichen.

  79. #36 Evidenzler; Vor allem hat jemand, der wirklich Asylberechtigt ist (Einer unter 100en) gar keinen Grund, für so eine Aktion.

    #63 Tiefseetaucher; Der nächste sichere Staat bei Syrien ist die Türkei. Dort hat die Type doch nichts zu befürchten.

    #66 corri; Vor wem wird er denn da aus Syrien geflohen sein. Er ist doch offensichtlich Moslem.

    #78 Das_Sanfte_Lamm; Richtig, wo doch der Koran angeblich geradezu vor Aufrufen zur Wohltätigkeit strotzt. Auch wenn sich das nur auf Moslems bezieht, wä er doch in der Zielgruppe.

    #89 bornbavarian; Police Academy und Katze runterholen fällt mir da dazu ein.

    #93 Flaucher; Das war doch schon quasi ne Geiselnahme.

  80. EU – VERLÄNGERTER ARM DER SCHLEUSERBANDEN.

    http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Malta-will-Fluechtlinge-trotz-EU-Aufforderung-nicht-aufnehmen-2588137

    Malta will Flüchtlinge trotz EU-Aufforderung nicht aufnehmen

    Die Flüchtlinge waren am Montag von einem unter liberianischer Flagge fahrenden Tanker aus einem schwer beschädigten Schlauchboot gerettet worden. Nach maltesischen Angaben wurde das Tankschiff von der italienischen Küstenwache angewiesen, einen libyschen Hafen anzulaufen, da dies das nächstgelegene Land war. Das Schiff habe aber weiter Kurs auf Malta gehalten. Weil die Anweisungen ignoriert worden und die Flüchtlinge bereits in Sicherheit gewesen seien, habe Malta die Einreise untersagt.

    EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström forderte am Dienstag, Malta solle die Flüchtlinge aufnehmen. Den Menschen müsse „so schnell wie möglich“ geholfen werden. Ein Streit über die richtigen Zuständigkeiten in dem Fall bringe die Hilfsbedürftigen nicht weiter, diese Fragen müssten „zu einem späteren Zeitpunkt“ geklärt werden, erklärte Malmström.

  81. Neulich ist mir fast das SPIEGEL-Heft aus der Hand gefallen, als ein Herr Alt in einem Debattenbeitrag von sich gab, wir würden die Afrikaflüchtlinge im Mittelmeer verrecken lassen. Dabei (festhalten!) würden die ja aufgrund des von uns verursachten Klimawandels flüchten! (Der seit über einem Jahrzehnt schon Pause macht.) da fällt mir immer wieder nur der Einstein-Spruch ein.

  82. #5 Halal…

    Wenn er sein Ziel erreicht hat, dann überlege ich ernsthaft auch mal auf `nen Kran zu klettern und meine Forderung keine Sozialabgaben und Steuern mehr zahlen zu müssen, durchzuboxen!

    Falls du autochthoner Deutscher bist, würde ich das nicht tun. Siehe Gustl Mollath…

Comments are closed.