GarbsenSeit Jahren tyrannisieren Jugendbanden die Stadt Garbsen bei Hannover. Es brannte in der Realschule, Müllcontainer wurden angezündet, es gibt Raub, Diebstahl und Gewalt. Die Täter: Gtown Gangsta“(das „G“ steht für Garbsen) und „AIG“ (Ausländer in Garbsen). Die Garbsener Banden bestehen zum Großteil aus Türken und Kurden. Zuletzt wurde die evangelische Willehadi-Kirche im Stadtteil Auf der Horst abgefackelt (PI berichtete). Die Bürger sind verängstigt und verärgert. Der NDR hat sich dieses Themas auf seine ganz besondere Weise angenommen.

(Von L.S.Gabriel)

Schon in der Anmoderation zum Beitrag macht Susanne Stichler aus Moslemterror gegen Deutsche und Christen die Verfolgung von armen Flüchtlingen durch deutsche Nazis. Dabei verquickt sie, um der Dramatik Willen, Garbsen mit Berlin-Hellersdorf. Was dieser Einstieg verspricht, wird im darauffolgenden „Bericht“ mehr als nur eingelöst. Der Sprecher trägt uns mit getragener bedeutungsschwangerer Stimme eine Umkehr der Kausalität vor, die ihresgleichen sucht.

Der Beitrag hetzt gegen den stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden, Friedemann Grabs von der unabhängigen Wählergemeinschaft „DIE HANNOVERANER“, und diffamiert ihn als verwirrten, islamhassenden Rechten. Die Wählergemeinschaft hatte am 21. August einen Infostand in Garbsen abgehalten, um die besorgten Bürger der Stadt zu unterstützen.

Natürlich kam in diesem NDR-Schönfärberbericht auch der gut integrierte Vorzeigetürke zu Wort, der nach einem Urlaub in der Türkei schnell wieder zurück wollte, in seine Heimat nahe Hannover. Darius Pilarski, grüner Stadtrat in Garbsen kann zwar Angst in der Bevölkerung ausmachen, aber die hat bestimmt keinen Bezug zu den gewalttätigen Moslems der Stadt, die sich übrigens diskriminiert fühlen, ob der Berichterstattung über die kriminellen Aktivitäten der Türken- und Kurdenbanden in Garbsen.

Bei einer Demonstration der Jugendlichen von Garbsen gegen Brandstiftung, Gewalt und Rassismus kann man sehen, wie gehirngewaschen die nächste Generation bereits ist. In ihrer Schule wurde Feuer gelegt, viele trauen sich nicht mehr auf die Straße, aber diese Kinder fordern Toleranz.

Zu guter Letzt warnt Ralph Meister, Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers eindringlich davor, dass die „diffuse Angst vor dem Islam“, die er wahrnehmen kann, zum Unterschied vom grünen Herrn Pilarski, sich auswächst zu einer Islamophobie. Dass seine Wahrnehmung auch getrübt ist hat er ja eben erst bewiesen mit seiner Verharmlosung Erklärung zum Kirchenbrand von Garbsen.

Wir fassen zusammen: Jugendliche Moslembanden terrorisieren eine Stadt in Deutschland, es brennen Müllcontainer, Autos, zuletzt eine Kirche. Das alles hat aber nichts mit den Moslems zu tun und schon gar nicht mit dem Islam. Dreist sind einzig und allein all jene, die den Finger in die gut sichtbare, klaffende Wunde -Islam versus Deutschland- legen. Sie sind verwirrt, radikal und man muss sich um ihre Gesundheit sorgen, denn sie und alle anderen besorgten Bürger könnte Islamophobie befallen. Hauptsache Garbsen ist bunt und die Straßen sind sauber.

Markus Riedel, Mitglied im Vorstand der Wählergemeinschaft DIE HANNOVERANER, hat nach der Ausstrahlung der Sendung “Panorama” auf N3 einen offenen Brief an den NDR geschrieben, nachzulesen auf der Internetseite der Hannoveraner.

Hier das Video des NDR-Beitrages:

Kontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
Tel. 00 49 (040) 4156 – 0
» ndr@ndr.de

image_pdfimage_print

 

103 KOMMENTARE

  1. Ich verschluckte mich gerade
    an meinen Pringels,
    als ich las: „Treffen sie muslimische Singels“
    Nein, nicht bei Muslimarkt, wo denken sie hie`
    ich las es gerade hier auf PI.

    So wird in der letzten Zeit öfter geworben,
    ich dacht`erst, ich hätt mir die Augen verdorben.
    Ob Anwalt oder Hochzeitskandidat,
    ihr bei PI steht alles parat.
    Wie NPD, man will sie vernichten
    und kann doch trotz allem nicht auf sie verzichten.
    Links und rechts islamkritische Bilder,
    in der Mitte sieht man dann Islamwerbeschilder.
    Ich muss es versuchen, wie ein Virenscanner,
    auszufiltern die schädlichen Banner.

  2. Ralph Meister`s diffuse Angst vor dem Islam ist vergleichbar mit der diffusen Angst, die einen beschleicht, wenn man in ein Gehege mit dicken Eisengitter steigt, ohne zu wissen, wer darin wohnt.
    Wenn dann ein süßes Löwenbaby an getapst kommt, ist natürlich alles wieder gut.

  3. Es wird allerhöchste Zeit das dieses Land und seine Menschen wieder vom Kopf auf die Füße gestellt werden! Diese Lügen der MSM werden in bester göbbelschen Manier unter die gehirngewaschene Bevölkerung gestreut, das einem bloß noch das kotzen kommt!
    Ich hoffe das wenn der Wind sich in diesem Land mal dreht, die Propagandisten der ,,Leibstandarte Angela Murksel“ zur Verantwortung gezogen werden! 👿

  4. Im Norden nichts Neues – Frau Stichler hat anerkanntermaßen keine Peilung von nichts und glaubt auch brav alles, was sie da behauptet.
    Ihren schwäbischen Akzent könnte sie sich nach so vielen Jahren beim NDR auch mal abgewöhnen.

  5. Helmut Kohl Zitat: „Ich habe überhaupt nicht die Absicht mit Ihnen ’n Interview zu machen […] Sie sind doch von „Panorama“ […] Wissen’S doch, was das heißt. Sie haben doch mit Journalismus nix zu tun.

  6. Nur Nichtbeschäftigen mit dem Islam kann diffuse Angst auslösen.
    Genaue Kenntnisse und Informationen weisen auf die deutlichen Gefahren hin.
    So ist es auch mit dem elektrischen Strom.
    Wer keine Kenntnisse besitzt hat irgendwie Angst oder doch Respekt.
    Wer Bescheid weiß,
    hält sich an Gesetze und Regeln, die eine Gefahr Ausschließen.

  7. #1 Foggediewes (30. Aug 2013 11:14)

    Also ich sehe gerade

    Kuschel-Klassik Vol.16 (die habe ich noch gar nicht :D)

    Google platziert die Werbung natürlich immer direkt am Konsumenten, und da hier sehr viel von Moslems und Islam geschrieben wird, wähnt Google hier die richtige Klientel für seinen Werbepartner mit den Halal-Mädchen.
    Das zeigt uns wieder, dass die beste Maschine ohne das Hirn eines Menschen nichts taugt.
    Am Besten immer schön auch mal auf die Werbung draufklicken, damit der Werbepartner über Google letztlich PI sponsert. 😀

  8. Leute von der EKD und verschiedene Polyticker
    vermitteln nur einen Glauben an den Strom von Taschenlampenbatterien.
    Sie wollen scheinbar, dass das Volk einen tödlichen Schlag bekommt.

  9. „Der Tod ist ein Meister aus Deutschland“ lautet ein bekanntes Zitat aus Paul Celans „Todesfuge“.

    Landesbischof Ralph Meister dagegen ist ein Meister des Selbstmords aus Deutschland.
    Noch bei seiner Steinigung oder Schächtung wird er rufen:
    „Der bunte Endsieg von Multikulti ist nah! Gott will es! Toleranz!“

  10. was soll man sagen…selbst schuld.
    sie verdienen was sie bekommen.
    da hab ich kein mitleid.
    solange die dieses spielchen mitmachen wird sich auch nix ändern.
    die sache wird sich zuspitzen in allen teilen unseres landes.
    irgendwann hat selbst der dümmste bauer die schnauze voll und dann knallt es.

  11. Scheinbar sind die Schilder von den Identitären wieder verschwunden. War abzusehen. Toleranz fordern und Intolerant bis ins letzte Mark sein. Faschisten halt, multikulti Faschisten.

  12. Kirche war nicht die letzte Aktion
    Montag 26.8.2013
    Versuchte schwere Brandstiftung in Mehrfamilienhaus

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Kinderwagen-in-Brand-gesetzt-Wer-kann-Hinweise-geben-Polizei-sucht-Brandstifter

    Kinderwagen in Brand gesteckt
    Genau vier Wochen nach der Brandstiftung in der Garbsener Willehadi-Kirche beschäftigt ein weiteres Feuer die Ermittler der Polizei. Der 37-jährige Mieter eines Mehrfamilienhauses im Venushof hatte gegen 0.30 Uhr einen brennenden Kinderwagen im Hausflur entdeckt und die Feuerwehr gerufen.

    Wer die Dinge nicht beim Namen nennt, macht sich mitschuldig dann, wenn der Brand nicht mehr rechtzeitig entdeckt wird.
    Scheinbar wollen sie jetzt Leichen sehen.

  13. OT

    Streifenbesatzung angegriffen – Neukölln

    Ein Autofahrer und sein Begleiter griffen gestern Nachmittag die Besatzung eines Einsatzwagens in Neukölln an. Zuvor hatte sich der 26-Jährige über das Fahrverhalten der Polizisten geärgert.
    Nach den bisherigen Erkenntnissen war eine Funkstreife gegen 16.50 Uhr wegen eines Verkehrsunfalls in die Karl-Marx-Straße alarmiert worden. Als die Beamten den Einsatzort suchten und sich niemand bemerkbar machte, fuhren sie mit geringem Tempo in der rechten Spur die Karl-Marx-Straße in Richtung Grenzallee entlang. In Höhe eines Einkaufszentrums an der Ecke Flughafenstraße hielt der Einsatzwagen in zweiter Reihe, worauf ein „BMW“ in der linken Fahrspur neben dem Funkwagen stoppte. Der Fahrer schrie durch das geöffnete Fenster, dass das Polizeiauto schneller fahren solle. Danach bog der „BMW“ vor den Einsatzwagen und hielt an. Der Fahrer und dessen Begleiter stiegen aus und gingen auf die Polizisten zu. Im weiteren Verlauf kam es zu einer Rangelei, bei der eine 33 Jahre alte Polizeikommissarin einen Schlag ins Gesicht erhielt. Ob die Handlung von dem Autofahrer oder dessen 19-jährigen Begleiter ausgeführt wurde, ist derzeit noch nicht abschließend geklärt. Die angreifenden Männer stiegen dann wieder in den „BMW“. Der Aufforderung, sich nicht zu entfernen, wollten beide nicht nachkommen, so dass die Beamtin die Tür an der Fahrerseite öffnete. Der 26-jährige Autofahrer schlug die Tür hingegen wieder zu und traf dabei die Polizistin an der Schulter…

    Zwischenzeitlich alarmierte Unterstützungskräfte verhinderten schließlich die Flucht der RABIATEN MÄNNER und nahmen deren Personalien auf.

    Anschließend konnten die beiden ihre Fahrt fortsetzen. Sie müssen sich nun wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Nötigung im Straßenverkehr verantworten.
    Die leicht verletzte Polizistin klagte über Schmerzen in der Schulter und am Kopf, brauchte aber glücklicherweise nicht ärztlich behandelt werden und setzte ihren Dienst fort.
    Während des Einsatzes entstand eine Menschentraube von rund 70 Personen, die das Geschehen verfolgte.

    Den Beamten kam jedoch niemand zu Hilfe.

    http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/388624/index.html

  14. Sie haben alle Angst.
    Angst das man „Sie*“ für Fremdenfeindlich hält,
    diese Angst macht „Sie“ so Gefählich für den inneren Frieden.
    Sie wollen die guten sein.
    Sie sind die Totengräber Deutschlands,
    dem Land, das Vergessen hat, wie Wertvoll Recht
    und Ordnung sind.
    *Gutmenschen, Produzieren Anarchie

  15. Die Intoktrination der Schüler oder besser der Kinder,erinnert immer mehr an die DDR.
    In der DDR wurden die Schüler für solche von der Obrigkeit gewünschten Demonstrationen und Meinungsäusserungen ja auch missbraucht, allerdings wussten selbst die Kinder, daß sie nur Beiwerk für Propaganda waren und hatten selbst eine ganz andere Meinung. Ob das hier genauso ist oder die Kinder in diesem Beitrag wirklich schon so brainwashd wurden das sie den Blödsinn tatsächlich glauben kann ich nicht erkennen.

  16. An TWT (5. Kommentar). Sie schreiben:
    Die blonde Schülerin bringt’s auf den Punkt: “Wir MÜSSEN tolerant sein”.

    Das ist Ihre Interpretation. Sie ist sicherlich nicht falsch. Meine Interpretation lautet:
    WIR müssen tolerant sein (die anderen eben nicht).
    Ansonsten, es wird einem speiübel beim Anschauen dieser „Reportage“. Wie verlogen, heuchlerisch, feige, muss man sein um so eine billige Stimmungsmache zu prodizieren!? Es widerspricht allen Alltagserfahrungen und trotzdem finden sich Enthusiasten. Noch ein Dokument unseres Heuchelei-Zeitalters. Endzeitstimmung. Hat jemand etwas gutes zu berichten? Sieht jemand, wie, auf welche Weise unsere Zivilisation überleben wird?
    Habe gestern wieder für Stürzenberger 30 Euro gespendet.

  17. Scheint dass es in Garbsen noch nicht viel genug gebrannt hat. Die linksgrünen Gutis dort werden sich in den nächsten Jahren noch umsehen…

  18. …die Garbsener haben ja mittlerweile auch eingesehen, dass es für „Garbsen ist multikulti and I like it“ keine Alternative gibt. …ist eben alles so schön bunt hier and I like it.
    Man weiss es einfach nicht wer die Kirche aus Versehen ein biss.chen blanchiert hat. Und um das Feuer herumtanzende MohammedanerInnen die den Brand feierten , – ja warum denn nicht ? Die feiern eben sowohl Religions- als auch Meinungsfreiheit , sind damit also in der Gesellschaft angekommen.

  19. Fiktiv:

    Der NDRR-Beitrag erinnert an einen Beitrag über Elefanten in der Musht („Mast“). Da drehen Elefantenbullen regelmäßig durch, haben bis zu 60x so hohe Testosteronwerte wie normal und zerlegen vom Menschen über die eigenen Weibchen bis zur kompletten Umgebung alles, was ihnen vor den Rüssel kommt. Das wissen alle, die mit Elefanten zu tun haben. Der NDDR-Beitrag geht jetzt analog zu Garbsen wie folgt: Elefant in Musht zerlegt alles. Zu Wort kommen:

    – Ein Künstler (zeichnet Elefanten)
    – Ein Philosoph (betrachtet den Elefanten als Solches)
    – Ein Schöngeist (hat schon mal was von Elefanten gehört)
    – Eine Kindergärtnerin („Wir spielen Elefant“)
    – Ein Literat („Ich benutze den Elefanten als Metapher“)
    – Ein PETA-„Tierrechtler“ („Alle Elefanten freilassen!“)
    – Ein Veganer („Die Metapher ‚Elefant im Porzellanladen‘ zeigt, daß der Spezieszismus in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist“)
    – Ein Linguist („In Amerika heißt es nicht ‚Elefant im Porzellanladen‘, sondern ‚Bulle im Porzellanladen'“)
    – Ein Geograph („Auf frühen europäischen Karten von Afrika sind Elefanten“)
    – Ein Reiseveranstalter („Bei Maharadscha-Tours in Indien ist es IMMER ungefährlich, auf Elefanten zu reiten“)
    – Ein Traumdeuter („Elefanten bedeuten Glück“)
    – Ein Religionssoziologe („Ganesha ist ein Elefant“)
    – Eine Abiturientin („Ich habe im Zoo mal einem Elefanten einen Apfel gegeben“).
    – Ali Ötztürk („Ey voll krass Elefant“)

    NICHT zu Wort kommen: Biologen, Zoologen, Elefantenwärter, Elefantenausbilder, Tierärzte.

    Womit jeder Zuschauer vollumfänglich über das Phänomen der Musht informiert ist. 😉

  20. #19 Babieca

    Wie geil ist das denn???!!!

    Erinnert nicht nur an Garbsen sondern trifft immer.

  21. #19 Babieca

    Ein hervorragender Beitrag, mit Ihrer Erlaubnis kopiere ich diesen zur weiteren Verwendung.

  22. #14 LupusLotarius   (30. Aug 2013 11:38)  

    Im Jahr 2011 gab es 143 698 Empfänger von Asylbewerberregelleistungen in Deutschland

    Betonung liegt auf „Bewerber“! Das sind nur all diejenigen, die sich gerade in einem Asylverfahren befinden!

    Was nützt es mir eigentlich zu erfahren, wieviele Leute in D gerade den Führerschein MACHEN, wenn ich nur wissen möchte, wieviele insgesamt ihn bereits HABEN?

  23. Wie Schrecklich muss es für Ausländer sein unter Nazi`s* zu Leben
    (überleben)? Sie kommen alle aus dem Paradies um in der Hölle Deutschland zu „Überleben“.
    Unsere Werte und Kultur machen die Ausländer zu „Gangster“, im Kampf gegen Nazis*
    Die Gutmenschen auf Ihren Weisen Rössern, werden die Nazi`s*
    verjagen…
    *alles Deutsche
    Ironie Off

  24. #19 Babieca: Grossartig! Besser kann man es nicht beschreiben!

    Am meisten an dem Panorama-Beitrag schockieren mich ja die ganzen gehirngewaschenen Kinder. Das blonde Mädchen das dort spricht sprudelt geradezu vor Enthusiasmus hinsichtlich Multi-Kulti und dem Gedanken „Jeder Ausländer ist gut, weil das eben so sein muss“. Ich denke, sie sollte sich mal mit den tausenden gutaussehenden Blondinen in Schweden austauschen, die von den ach so guten Ausländern vergewaltigt wurden, weil sie ja nur ungläubige westliche Schlampen sind, die sich kein Kopftuch aufsetzen und die sich jetzt die Haare schwarz färben, um nicht in das Opferschema der neuen Herrenmenschen in Schweden zu fallen. Ein Blick auf die deutschen Kriminalstatistiken zeichnet übrigens ein ganz ähnliches Bild.

    Vielleicht wird dem jungen Mädchen aber in nicht allzu langer Zeit von den ach so tollen Einwanderern in Garbsen diese ganze Problematik viel schneller und deutlicher nähergebracht werden, als ihr lieb ist. Mal sehen ob sie sich dann immer noch weigert, in „Schubladen zu denken“.

  25. Der NDR ist ncihts weiter als ein ein Systemmedium. Perverserweise zwangsfinanziert durch GEZ-Gebühren. Und die Systemmedien wollen natürlich, dass alles so bleibt – das System finanziert schließlich über politisch organisierte Zwangsbühren dererlei Propaganda wie oben besprochene. Das wuchernde System sichert all den meinungsbildenden linksgrünen „Journalisten“ ihre üppig dotierte Arbeitsplätze.

    Private Medien kann ich anschauen oder auslassen und zahle 0,nix dafür. Bei ARDZDF&Co. zahle ich aber IMMER (ausser ich bin ein Sozialfall… pardon, sozial Benachteiligter… äh… an sozialer Teilhabe(tm) Gehinderterer).

    Es ist schlicht ein Schweinesystem.

  26. #30 rechtsausleger (30. Aug 2013 12:24)

    Wie wäre die Sache wohl in Moskau, Los Angeles oder Beijing ausgegangen?

  27. @32 eurabier
    da wäre kurzerhand z.B. die Omon zum Einsatz gekommen . Eigentlich eine krasse Meldung( Polizei als Belustigungsopfer),aber in Dummland völlig normal.
    beim Lesen solcher Nachrichten habe ich immer das Gefühl unter Drogen zu stehen-so absurd sind die Vorgänge in diesem Land.

  28. „Irgendwann knallt et hier!“ sagt in dem Beitrag ein besorgter Anwohner. Und die Moderateuse? „Das ist ja schon eine Drohung!“ So kann man das natürlich auch sehen. Zum Glück hole ich meine Informationen schon längst nicht mehr aus dem Fernsehen. Und aus den „Dritten“ schon gar nicht.

  29. Ich habe gerade in der Tagesschau folgendes nur noch bruchstückhaft mitbekommen:
    Es ging um den Tod jugendlicher S-Bahn-Surfer. Man sei bisher davon ausgegangen, dass die ihrem Leichtsinn erlogen seien. Nun sei aber herausgekommen, dass die antifaschistisch aktiv gewesen seien. Und dafür von Nazis bedroht worden seien. Nun wolle man viele Todesfälle unter dem Aspekt der Nazi-Bedrohung aufrollen (so ähnlich, vielleicht hat das jemand genauer mitbekommen).
    Es ist komplett irre. Irgendwelche Jugendlichen, die nicht grün hinter den Ohren sind und irgendein dummes Zeug brüllen usw., werden als antifaschistische Kämpfer bezeichnet (in einer angeblich seriösen Nachrichtensendung). Und alle Unfälle im Deutschland werden nun unter dem Aspekt der Nazi-Bedrohung wieder aufgearbeitet. Nachrichtensprecher und mit dem Fall befaßet Behörden geben diesen Unfug wieder und können morgen vor sich selbst noch noch weiter leben.
    Was für primitive Menschen, die sich tatsächölich ohne Abweichung der antirassistischen Ideologie hingeben müssen, um überleben zu können. Es ist erschreckend: denn so ist der Durchschnittsmensch anscheinend anthropologisch konstituiert. Und diese Gesellschaft hat eine Ideologie (den angeblichen Anti-Rassismus, den Multikulturalismus usw.) gefunden, die sie aufgrund dieser anthropologischen Veranlagung und Konstante als gesellschaftliche Überbauideologie installieren konnte. Jeder der etwas werden will muß sich dieser Wahnideologie unterwerfen. Gesellschaften können nicht ohen Überbauideologie auskommen, aber wenn sie eine solche säkulare Wahnideologie installieren, dann kann das nicht mehr lange so gut gehen.

  30. In Syrien haben die „Giftgasanwender“ ein schönes Video ins Netz gestellt und die USA wollen daraufhin das Land bombardieren.

    In Garbsen hat der mohammedanische Mob in der Tatnacht ebenfalls schöne Videos mit seinen Mobiltelefonen gemacht. Die hyperschlaue Pozilei war jedoch nicht in der Lage oder gar willens die Geräte sicherzustellen und auszuwerten. Es ist zum rückwärtsessen…

  31. Rassismus gegen den Islam? Macht nur Sinn, wenn er Islam eine Rasse wäre. Wenn nicht, dann ist der Vorwurf haltlos.

  32. #1 Foggediewes

    Thai-Girls, afrikanische Schönheiten, Moslemmädels – hier bei PI gibt es neuerdings alles (zum Anklicken).

    Ich seh die inzwischen gar nicht mehr, vergesse aber auch das Anklicken. Sorry, PI, ich helfe beim Verdienen nicht sonderlich. Dafür bin ich treu wie Gold 🙂

  33. Die alltägliche Realität – hier wieder mal in Berlinistan:

    Ein Autofahrer und sein Begleiter haben am Donnerstagnachmittag die Besatzung eines Einsatzwagens in Neukölln angegriffen. Der Grund: Offenbar hatte sich der 26-Jährige darüber geärgert, dass der Einsatzwagen zu langsam vor ihm her gefahren war. 70 Menschen beobachteten das Geschehen, aber niemand griff ein, um den Polizisten zu helfen.

    Über die Herkunft der Täter wird natürlich wieder sehr laut geschwiegen. BMW und das islamisierte Neukölln? Jeder weiss, was das bedeutet.

    „Normale“ Polizisten würden anders regaieren. ganz anderts. Doch wer in der Bunten Republik als Polizist die Waffe gegen bestimmte Einwanderer zieht, hat schon von vornherein verloren.

    Aber welchen Schutz beiten eigentlich Polizisten, die sich selbst nicht einmal mehr schützen??? Deutsche Polizisten, deutsche Justiz? Leider nur noch zum Gespött tauglich.

    Am 22.09. sind wahlen…

  34. #6 Selbstdenker aus dem Norden (30. Aug 2013 11:25)
    Im Norden nichts Neues – Frau Stichler hat anerkanntermaßen keine Peilung von nichts und glaubt auch brav alles, was sie da behauptet.
    Ihren schwäbischen Akzent könnte sie sich nach so vielen Jahren beim NDR auch mal abgewöhnen.
    ———-
    Der Akzent des Stichlings passt doch!! Baden- Wütenberg wird doch vom Grünen „regiert“.
    Mal sehen, wer der Erste ist, der diese verblödete Bananenrepublik verlässt: Daimler- Benz, Porsche, Bosch oder…? Im Übrigen assen sich diese Art Sprechpuppen problemlos durch ein Bandgerät ersetzen. Im Falle einer „NAGRA“ wäre diese sogar wesentlich schöner und interessanter….

  35. Das haut selbst dem dicksten Fass den Boden raus !

    Und das Bild sagt alles:

    Garbsen ist bunt !

    Jaauuuuuuuul……

    :mrgreen:

  36. Das erschreckende an dem Bericht finde ich nicht das sie versuchen alles schön zu reden,den Müll glaubt eh keiner der zwei gesunde Augen und ein bisschen Verstand hat.Schlimmer und abartiger finde ich,das neuerdings Kinder/Jugendliche/Schüler instrumentalisiert werden,und dieses auch noch als toll und mutig hingestellt wird.Die demonstrieren auf Anweisung und wegen dem Schulfrei.Und irgendwann stehen die Kinder an der Strasse und schwenken die roten Fähnchen^^

  37. SCHWEDEN
    Ein 22-jähriger Mann wird beschuldigt den islamischen Gebetsruf der Fittja Moschee in Stockholm gestört zu haben. Nach Angabe des Staatsanwalts, war der Mann im Mai dieses Jahres mit seinem Auto an der Moschee vorbei gefahren und hatte während des Gebetsrufs durch den Imam gehupt…

    SPANIEN
    Die Staatsanwaltschaft in Spanien hat die Anklage gegen einen muslimischen Kleriker wegen “Anstachelung zu Geschlechtergewalt” fallen gelassen. Im April 2013 hatte er eine zweistündige Predigt mit dem Titel “Die Königinnen des Islams” gehalten… Nach Angaben des Clarion Project sagte er unter anderem, dass jede Frau, die Parfüm benutze und das Haus verlasse und an Männern vorbei gehe, die dies riechen, eine Hure sei…

    ITALIEN
    Lampedusa: Tunesischer Asylbewerber versucht 13-jährige zu vergewaltigen…
    Islam versus Europe berichtet, dass der Jugendliche(Verdächtige) alleine nach Lampedusa kam(Ankerkind) und im Durchgangslager in Imbriacola lebt…
    http://koptisch.wordpress.com/2013/08/29/europas-scharia-schwede-vor-gericht-wegen-huben-wahrend-des-gebetsrufs/

  38. Toller Bericht.
    Tolle Volksvertreter.
    Toller Bimmel Junkie.

    Am Abend des Brandes haben Anwohner offen geäussert, wen sie in Verdacht haben.

    Da haben die Flammen noch gelodert und die Feuerwehr war noch am Löschen.

    Im Fernsehen werden daraus ganz fix mal eben „Nazis“ gemacht.

    Auch die rechtskräftige Verurteilung des Gang Oberhauptes für eine Brandstiftung in der Schule kommt nicht zur Sprache, sondern es wird schlicht gelogen, daß es schon öfters brannte und niemand weiß, wer jemals etwas angesteckt hat.

    TOLL!!!

    Da wollen wir doch mal hoffen, daß der Rest gefälligst die Fresse hält und nie wieder was sagt, bevor die Tot auf der Strasse liegen.

    Was dann blos die 3 Streetworker dort sollen, daß verstehe ich nicht.
    Warum Jugendliche & Erwachsene Angst haben Nachts auf die Strasse zu gehen weiß ich auch nicht.

    Aber genau dieser Teil wurde dann ja für den Beitrag gekappt, als dieser „Volksvertreter“ vor der Kamera stand.
    ANGST haben die Menschen schon, aber Islamophobie nicht.

    Angst vor wem?

    Vor Moslems !!!

    Über die die HAZ offen berichtet, daß es wieder einmal Bewährung gab, da sich der Schläger ja entschuldigt hat mit den Worten: “ Ich dachte du wärest ein Deutscher“.

    Moslems auf Jagd nach Deutschen und die Deutschen, die dagegen Hilfe suchen sind NAZIS.

    Ich könnte kotzen….!!!!!

  39. Inzwischen wurde diskutiert, die Belohnung von 15.000 Euro auf 50.000 zu erhöhen aber die Umma hält dicht wie die Ummerta!

  40. #35 ingres (30. Aug 2013 12:41)
    Ich habe gerade in der Tagesschau folgendes nur noch bruchstückhaft mitbekommen:
    Es ging um den Tod jugendlicher S-Bahn-Surfer. Man sei bisher davon ausgegangen, dass die ihrem Leichtsinn erlogen seien. Nun sei aber herausgekommen, dass die antifaschistisch aktiv gewesen seien. Und dafür von Nazis bedroht worden seien. Nun wolle man viele Todesfälle unter dem Aspekt der Nazi-Bedrohung aufrollen (so ähnlich, vielleicht hat das jemand genauer mitbekommen).
    —————-
    Ganz klar: Die NSU erwies sich als Reinfall, da so offensichtlich von Goebbels GEZ- Erben gelogen wurde, dass man es einschlafen lassen muss, bevor die dumpfe Masse hinter die Lügen kommt. Man braucht aber die Nazi- Hysterie, um ebendiese (verblödete Masse) zu manipulieren und von ihr Gehorsam gegenüber den GEZ- Erben des Dr. Goebbels einzufordern. Also brütet man ein neues Nazimärchen aus und jagt dieses erneut durchs GEZ- Dorf. Da werden wir mit Sicherheit noch mehr Hirngespinste von hören……

  41. #44 ExHamburger (30. Aug 2013 13:03)

    Es ist ein Krieg von Politik und Journaille gegen die eigene Bevölkerung, ein Merkmal sozialistischer Repressionsstaaten!

    Sozialismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen, das im Extremfall bis zum Völkermord gehen kann!

  42. Dafür will man in Garbsen nun den Planetenweg nach einem türkischen Astronomen benennen:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Soll-Garbsen-den-tuerkischen-Wissenschaftler-Ali-Kuscu-auf-Uni-Campus-ehren

    Soll türkischer Astronom geehrt werden?

    Für den Streit um einen möglichen türkischen Straßennamen in Garbsen zeichnet sich ein Kompromiss ab: CDU, SPD und Unabhängige haben am Donnerstag gemeinsam einen Lösungvorchlag gemacht.

    2020 – Willehadi-Kirch wird Willehadji-Moschee

  43. Im Übrigen wäre die Dauerhetze des NDR gegen die Meier- Werft in Papenburg für diese doch ein Grund, nach China umzusiedeln. Die unfertgen Neubauten bringen chinesische Fachkräfte zu Ende und den Umzug der Werft bewerkstelligt danach ein chinesisches Unternehmen. Schutz und Hilfe bei daraus resultierenden Gewerkschafts- und Antifaprotesten könnte dann die chinesische Volksarmee stellen- und Meier hätte dann ein Problem weniger. Und er müsste dann nicht gegen das Verbot des Grünen und diverser heiliger NGOs (Grünpiss und co). die Ems anzustauen, um die fertigen, dicken Pötte rauszubekommen, laufend verstossen. Und die Zipfelmützen können dann gemäss Veggie- Befehl des Grünen Gras fressen, weils nichts mehr zu verdienen gibt….

  44. #43 Evidenzler (30. Aug 2013 13:01)

    „Und irgendwann stehen die Kinder an der Strasse und schwenken die roten Fähnchen^^“..
    ——————————————-

    Die stehen jetzt schon da und schwenken die bunten Fähnchen.
    War alles schon zweimal da: zuerst bei der HJ dann bei der FDJ.
    Jetzt kommt die „Bunte Jugend“.
    Gott lass Hirn regnen.

  45. Als ich noch Schülerin war (ab 1976) war politische Parteinahme seitens des Lehrkörpers verboten. Offenbar (so beweist das Schulmädchen) ist diese längst wieder salonfähig geworden.

  46. Als junger Mensch bleibt einem mangels eigener Erfahrung nichts anderes übrig, als das nachzuplappern, was man in der Schule gelernt hat, oder was einem im Bekanntenkreis oder zu Hause erzählt worden ist.

    Je älter man wird, desto mehr tritt an die Stelle bloßen Nachplapperns die Urteilsbildung auf Grund eigener Erfahrung.

    Das wird auch bei dem blonden Mädchen im Video-Clip so sein. Wäre interessant zu hören, wie sie die Dinge in 20 Jahren sieht.

  47. Interressant, wie Bürger, die ihre Erfahrungen schildern als Nazis beleidigt werden. Interressant wie wiedermal „rechts“ mit „rechtsextremistisch“ gleichgesetzt wird. Auch interressant: wie zu dem Video „Brandursache Vielfalt?“ eine subtile Horrormusik eingeschnitten wurde. Das Video ist übrigens von der „Identirären Bewegung“ – das sind keine Nazis.
    Und wir müssen unsere sozialistische Zwangsabgabe für das grünlinke Propagandafernsehen zahlen.

  48. Die Fotostrecke „Gesicht zeigen für das Stockholmsyndrom die Stadt“ in der HAZ wird immer länger, es sind schon 93 Bilder:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Fotostrecken/Fotoaktion-Gesicht-zeigen-fuer-die-Stadt#p1

    Ob wohl die Täter, breit grinsend mit einem Schild „Garbsen_ist_bunt“ in der Hand, auch schon mit dabei sind?

    Ob wohl all diejenigen, die sich noch nicht haben ablichten lassen bereits als potentielle Nazis o. zumind. islamophobe Ausländerfeinde geführt werden?

    …man weiss es nicht

  49. Deswegen sollten wir keine GEZ zahlen und unsere Zahlungen gemeinsam zurückhalten und es darauf ankommen lassen.

  50. #53 Kleinzschachwitzer (30. Aug 2013 14:07)
    ———-

    dann hat die blonde einen asylanten geheiratet, ein kind geboren und der ehemann ist ein ex ehemann, der sich seine richtige frau aus der heimat holt.

  51. #3 Foggediewes (30. Aug 2013 11:19)

    Ein sehr gut treffender Vergleich!

    Und wenn der den Löwenzwinger betreten habende nun fragt, ob „Hungrige, grimmige Löwen“ denn wirklich „Frieden“ bedeutet, schreit ihn der Chor der Wärter nieder: „Leophobie, Leophobie! Dieser vorurteilsbehaftete Mann weiss nicht um die Vorteile der Vielfalt! Böser, rassistischer Mann!“ … und daraufhin werden die Gitter zu dem Wolfs- und Schakalgehegen geöffnet, denn „Vielfalt ist Stärke™“!

  52. Wer kann, sollte dorthin gehen, an der Stelle der Brandruine verharren und weder etwas sagen noch etwas tun. Auf Fragen antwortet man nicht oder sagt eben: „Ich möchte nicht mit Ihnen reden, ich kenne Sie nicht.“

    Man gibt so niemandem einen Ansatzpunkt für einen Angriff. Sollte der stille Protest zunehmen, könnte er Aufmerksamkeit erlangen.

    Jeder wüsste, warum dort Leute sind (der Feind liest schließlich mit), aber man könnte es ihnen nicht beweisen.

    Es ist das Prinzip, welches auch beim Rathausspaziergang sonntags um 12 angewandt wird.

    So etwas würde Buntfaschisten sehr nervös machen, weil es Menschen schaffen, sich ihrer Kontrolle und ihrem Einfluss zu entziehen. Wir müssen vorsichtig und umsichtig agieren, denn wir sind kein freies Land mehr. Tun wir also was, ruhig, bedächtig und gut überlegt.

    Für die Freiheit!

  53. Massen Einwanderung von Ausländern* ist
    Rückblickend eine „Erfolgsgeschichte“.Das macht die Gutmenschen Stolz und „Sie“ Schweben auf einer Welle des Glücks.
    Slums, Mord ,Raub und Armut weiter Teile werden Ignoriert.
    Wir werden in einem Land Leben müssen, wo ein 450€ Jobber zu den Besser Verdienenden gehört.
    Danke auch.
    Ihr Gutmenschen Produziert den Untergang.
    *aller Herkunft

  54. Wenn der Tag X kommt… und in Deutschland die Lichter für lange Zeit ausgehen werden,ist es mir ein innerliches Wurstebrot essen, zu wissen , diese Gutmenschen und Verräter werden zuerst dran glauben müssen. Die Zeit wird kommen.
    Kein Volk der Welt begeht mit so einer Leidenschaft suizid wie das Deutsche. Ich und meine Familie wohnen auf dem Lande weit weg von großen Städten, und wir sind bereit für den Showdown. “ Make my day „.

  55. #37 ingres:

    Und alle Unfälle im Deutschland werden nun unter dem Aspekt der Nazi-Bedrohung wieder aufgearbeitet.

    Naja, ganz so schlimm ist es nicht, das Moses Mendelssohn Zentrum (MZZ) ist auf neun zusätzliche Fälle gestoßen, „die ebenfalls von Rechtsextremisten verübt worden sein könnten, wie die „Tagesschau“-Tante sagte, und es könnte sein, „dass die Opferzahlen nach oben korrigiert werden müssen“. Und die Frage sei, so MZZ-Kopke, „ob man das in dem einen oder anderen Fall nochmal aufrollen kann“.

    Entwarnung also, es ist möglich, dass es sein könnte, dass das Brandenburger Innenministerium dem Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien einen schönen neuen Forschungsauftrag erteilt.

    http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video1332154.html

    Mit welch stumpfsinniger Einseitigkeit auch dieses Zentrum ans Werk geht, sieht man an der neuen Studie „Feindbild Polizei“. Feindbild nicht der Antifa oder eines gewissen migrantischen Mobs, sondern Feindbild nur der „rechtsextremen Szene“, derselbe Kopke: „Auch wenn zielgerichtete Angriffe auf die Polizei bisher eher selten sind, zeigt unsere Studie, welche enorme Gewaltbereitschaft auch gegenüber der Polizei in der rechtsextremen Szene vorherrscht.“ Die Studie wurde vom Landespräventionsrat Brandenburg mit 50.000 Euro unterstützt.

    http://www.mi.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.330336.de

  56. Hängt das Multikulti Schildchen dort noch immer?

    Die freuen sich und lachen und ich lache mit. Über dieses dummdämliche Volk, welches sich lachend das eigene Grab gräbt.

  57. Tja, Business as usual. Für leute die sich wenig mit der Debatte über den Islam in Deutschland befassten vielleicht noch ein Aufreger für mich ist das normal.

    Ich halte es durchaus für möglich, dass die Deutschen sich solange mit ihrem Nazikomplex lähmen, bis die Islamisierung in 100-200 Jahren komplett abgeschlossen ist und die Restchristen etwa in der Situation sind, wie die Christen heute in Ägypten.

    Ich habe unzählige male Islamkritik geäußert, stets auf einer breiten Basis von Fakten. Die Gesprächspartner reagierten fast immer mit einer Abwehrhaltung. Meist wird das Böse am Islam relativiert, damit dass das Christentum auch verbrechen begangen habe. Als letztes Argument kommt dann, dass wenn man das so sähe, das aber negative Affekte gegen Muslime auslösen könnte.

    Dahinter steckt, wenn cuh meist nicht bewusst, die felsenfeste Überzeugung, dass man „als Deutscher“ wegen dem dritten Reich NICHTS AUSLÄNDSISCHES – also auch nicht den Islam – kritisieren dürfe.

    Das die Isalmisierung längst die viel größere Gefahr ist als das vierte Reich lässt sich nicht vermitteln.

    Ganz habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben das die Deutschen umlernen. Wenn sie es nicht tun verdienen sie allerdings auch unterzugehen im Kalifat Deutsch-Türkistan.

  58. Schlimm ist, dass die Schulkinder in dem Sinne des Systems erzogen werden. Das war zwar schon immer so (Nazi, DDR), denn die Kinder quatschen alles nach, was ihnen beigebracht wird – aus Bequemlichkeit oder aus Mangel an Erfahrung.
    Leider braucht ein Mensch dann viele Jahre, um ein eigenes Denken und eine eigene Meinung zu entwickeln.

    Wenn aber die Medien die ganze Bevölkerung gleichschalten wollen, dann hört der Spaß auf. Es muss eine Meinungsvielfalt und Meinungsfreiheit her.
    Das ist leider „demokratisch“ nicht möglich, sondern nur durch einen gewaltsamen Eingriff zu erreichen.
    Ob der deutsche Michel eines Tages aufwacht ?

  59. Zunehmend habe ich den Eindruck, dass es die Christen hierzulande nicht besser verdient haben.

    Sie haben in diesem Land (noch!) die Möglichkeit sich auf pazifistische Art und Weise effektiv zu wehren.

    Was tun sie stattdessen? Sie beschwichtigen, sie greifen sogar jene unter ihnen an, die es wagen, von Christenverfolgung hier oder in fernen Ländern zu sprechen.

    Christ zu sein ist nicht leicht. Besonders unter Christen oder unter solchen, die sich dafür halten!

    Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass Christen eher das Thema wechseln wollten oder es ihnen lästig war, wenn man von Christenverfolgung sprach.

    Meine atheistischen Freunde haben bei den Thema meistens weniger Berührungsängste gezeigt!

  60. NDR-Autor Jörg Hilbert ist gelernter Sozialarbeiter und so sieht der Beitrag auch aus, Hilbert müsste erstmal das Handwerk lernen: Ein Reporter ist nicht pausenlos selbst im Bild, um Betroffenheit zu simulieren, er stellt sich auch nicht in die Kirchenruine und sagt: „Es ist wirklich dreist, dass Rechtsradikale so etwas nutzen, um Stimmung zu machen.“ Mit Insert „Jörg Hilbert, Reporter“ im eigenen Beitrag! Welcher Dilettant von Redakteur hat diese lächerliche Selbstdarstellung durchgehen lassen?

    Ein richtiger Reporter informiert auch darüber, wer genau die „Rechten“ sind, die das Garbsen-Video ins Netz gestellt haben und dass der „Sternmarsch“ der Schüler vom Garbsener Bürgermeister initiiert worden ist, „um ein deutliches Zeichen gegen das negative Image der Stadt Garbsen“ zu setzen, wie eine Schule schreibt; vorher mussten die Eltern nämlich ihr schriftliches Einverständnis abgeben, dass ihre Kinder an der Demo teilnehmen dürfen, an dieser gelenkten Meinungsbekundung letzten Freitag mittags um elf, also während der Schulzeit:

    http://www.rs-berenbostel.de/upload/pdf/Sternmarsch.pdf

    Jörg Hilbert, der Glatzkopf im Bild:

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama_3/wir_ueber_uns/panoramadrei175_p-11.html

  61. #75 Kaleb (30. Aug 2013 16:58)

    absolut richtig erkannt, es ist an der Zeit mal darüber nachzudenken, ob es nicht allmählich angebracht wäre, die völlig verwirrten Anhänger der Franziskus- und Kässsmann-Sekte wegen akuter, kollektiver Suizidgefährdung zu entmündigen!

  62. Liebe Panorama-Kritiker,
    was bitte schön ist denn am Beitrag genau falsch dargestellt?
    Auch wenn die Täter Muslime waren, die aus Christen-Feindlichkeit gehandelt haben, was bringt es die gut integrierten Moslems (wie .z B. den Herrn, der die Mahnwache organisiert hat – ab Minute 3:30 im Video) mit „Gtown Gangsta“ in eine Ecke zu stellen?

  63. In der Brandnacht seien Jugendliche feixend um die Kirche herumgestanden und heute will keiner mehr wissen, wer die Jugendlichen waren, unheimlich!

    Meine Kirchengemeinde hat einen Migrantenanteil von >50%, darunter auch viele Afrikaner und Inder. Mich würde mal interessieren, wie die Politik reagiert, wenn eine Multikultikirche brennt.

  64. Muslim Matrimonials! Yeah, we like it and we want it 😆 !

    Nice advertisement on PI!
    I serched for so long time to get an damn f****** nice and stylish Niqab to my converted Gebärmaschine :mrgreen: .

    Kann man gegen solche Werbung nix machen 🙁 ? Ich mein vom Seitenbetreiber?

  65. Die dominierende Welt des Gutmenschentums ist ein One-Trick-Pony, welches sich, weil es inhaltlich zu einer Alles und Allen gleichmachenden Universisalität drängt, fälschlich auch selbst für eine universelle Antwort auf Alles hält.
    Die mit dieser Praxis einhergehenden zwangsläufigen Systemabstürze werden da einfach, mangels Alternative, schlicht ignoriert.
    Eine Endlosschleife, die erst nachdem der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, sprich der über Jahrhunderte erarbeitete Wohlstand in Europa verloren, seinen dämlichen Geist aufgeben wird!

  66. Nun steht hier ja schon eine Menge, dem ich zustimmen kann.
    Diese NDR „Reportage“ ist das allerletzte. Mein Mann musste da ja rausblicken. Hätt ich nie gemacht. Die Art der Wortwahl. Billiger geht es nicht.
    DAS WAR 100% DDR reloaded. Mir tun die Schulkinder leid. Schlechte Erziehung zum Lügen, Propaganda machen.

    Und auch hier wieder Hut ab vor den Identitären, die es gewagt haben, sich einem solchen Interview zu stellen. Sie können ja nicht wissen, dass man in Garbsen die Erde noch für eine Scheibe hält.

    Aus dem GEZ – Gebühren Terror kann man doch raus, oder. Ich las das im Netz. Frage an alle bezüglich GEZ
    Die, die ihr das nicht bezahlen braucht, seht ihr denn nie die Sender? z.B. KiKa oder Radio in Küche, Bad und Auto.
    also wnn hat man Erfolg NICHT zahlen zu müssen

  67. #85 Guitarman (30. Aug 2013 19:12)
    Muslim Matrimonials! Yeah, we like it and we want it 😆 !

    Nice advertisement on PI!
    I serched for so long time to get an damn f****** nice and stylish Niqab to my converted Gebärmaschine :mrgreen: .

    Kann man gegen solche Werbung nix machen 🙁 ? Ich mein vom Seitenbetreiber?
    —————
    Wenn ich das richtig mitbekommen habe, zahlt der Werbende für jeden Klick auf seine Werbung. Und PI wird am Umsatz dieser Werbeklicks beteiligt.
    Wenn das nicht stimmt bitte ich um Nachricht.
    Wenn das den Tatsachen entspricht, kann man nicht oft genug draufklicken!!

  68. ich habe eine automatische Rechtschreibkontrolle. Daher kommt noch mehr Mist zusammen, als wenn ich mich allein schon vertippe. 😉
    es muss heißen, „mein Mann musste da ja raufklicken.“

  69. Der NDR arbeitet hier nachweislich mit Unterstellungen und unwahren Zuschreibungen und verzerrten Fakten.

    Wieso ist ein Christ jetzt ein „Rechtspopulist“? Wieso ist jemand, der einen Crash zwischen Einheimischen und Sinti heraufziehen sieht, plötzlich jemand, der „droht“?

    Wenn ich sage, morgen regnet es wahrscheinlich, drohe ich dann mit Regen?

    Diese Journalisten wissen nichts von Wahrheit und nichts von Presseratsregeln, den sich unterworfen sein wollen – dort stehen klare Sachen drin, die in dieser Reportage an verschiedenen Stellen verletzt wurden.

    Die Art und Weise wie angeblich berichtet wird, ist weitgehend politisch voreingenommen und keineswegs vorurteilsfrei – Fehler, die Journalisten so gern bei anderen finden…

  70. @ #33 rechtsausleger (30. Aug 2013 12:24)

    >>…..Berliner Polizeimacht sich mal wieder zum Hampelmann….. <<<<<

    Wie geil ist das denn? Polizeifahrzeug steht in zweiter Reihe und lässt sich dafür von 3erBMW- Islamprollis eins aufs Maul hauen. Die bekamen einen Strafzettel auf islamische Art, hö..höö!
    Ich werde mir das ausdrucken und wehe, ein Polizist macht mich an wenn ich mit meinem Auto in zweiter Reihe stehe. 🙂

  71. Zitat aus der Anmoderation: „Auch dort treten Nazis auf, beschuldigen Muslime …“

    Das ist ganz schlechter Journalismus. Denn jeder gebildete Journalist sollte wissen, dass die Nazis und Muslime sich sehr nahe stehen und gemeinsame Sache machen.

  72. Und hiermit wird der Karl-Eduard von Schnitzler-Preis für wirre TV-Schmuddelpropaganda an den NDDR verliehen.

    Es sei denn irgendeine öffentlich-linksextreme Anstalt toppt diesen Beitrag.

  73. „Runder Tisch gegen Rechts“, der moderne Reflex bei Migranten- und Moslemgewalt.

    Steckt ruhig alle den Kopf in den Sand und macht die Augen zu, ihr widerlichen Medienheuchler! Dieser Zeitgeist kotzt mich an.

    Ich hoffe, dass sich immer mehr Menschen bei Portalen wie PI unzensiert informieren. Niemand hat es nötig sich von den Medien für dumm verkaufen zu lassen.

  74. #91 Lady Sonja

    Aber genau das ist das intellektuelle Defizit der NDDR Sprechpuppe Stichler.

    Sie wissen nichts, haben ihre rotzgrüne Journalisten-Deppenschule besucht und machen dann noch auf Laura Himmelreich, wenn es gerade so passt.

    Es ist an der Zeit, den rotzgrünen öffentlichen Medienapparat aufzulösen und zu privatisieren.

  75. Völkische Propaganda!!?? Ja was ist das? Wer nichts ja und ahme sagt. Wer auf die Missstände aufmerksam macht? Ja Völkisch was ist das? Wer parralelle Gesellschafen nicht möchte? Was ist völkisch? Wenn man seinem deutsch Volk nahe steht und deren Rechte verteidigt? Ja wir sind „Völkisch“! Wenn man es nicht schön findet wenn Kirchen niedergebrannt werden (Hat nichts mit dem Islam zu tun! Kirche Haus Gottes) Ja es werden ja in keinem islamischen Land Kirchen angezündet Nein! Völkisch ist wenn man was gegen den Islam sagt. Wir sind Völkisch! Schreibe es oft groß kenne das Wort den Begriff so nicht. Bin ein Völischer! lol Was ein …………Worte fehlen.

  76. OK ein paar Rechtschreibfehler sind drin dafür entschuldige ich mich. Bin halt völkisch oder was auch immer. Das ist lächerlich. Schönes Wochenende an alle.

  77. NDR = „Niederträchtiger Dhimmirundfunk“

    Soviele anti-deutsche Verleumdungen in so wenig Zeit zu packen ist schon eine journalistische Meistertat!

  78. #64 unrein (30. Aug 2013 14:15)

    Die Fotostrecke “Gesicht zeigen für das Stockholmsyndrom die Stadt” in der HAZ wird immer länger, es sind schon 93 Bilder:

    Nr. 16 sehr passend:

    „Unser Herz brennt für Garbsen.“

  79. Es ist wirklich schlimm, dass in unseren Verkündigungsmedien nur noch die gleichgeschaltete, linke Einheitsmeinung verteten wird.
    Kritische oder gar rechte Beiträge und Kommentare werden nicht zugelassen. Das scheint aber die Bevölkerung nicht zu stören, oder es fällt wegen der erfolgreichen, langjährigen Gehirnwäsche niemandem mehr auf.

  80. #96 Antidote (30. Aug 2013 21:35)
    #91 Lady Sonja

    Aber genau das ist das intellektuelle Defizit der NDDR Sprechpuppe Stichler.

    Sie wissen nichts, haben ihre rotzgrüne Journalisten-Deppenschule besucht und machen dann noch auf Laura Himmelreich, wenn es gerade so passt.

    Es ist an der Zeit, den rotzgrünen öffentlichen Medienapparat aufzulösen und zu privatisieren.
    ————–
    Da werden Sie schon auf AfD warten müssen. Professor Lucke und co. haben dieses ekelhafte, zipfelmützenverblödende Konstrukt des Dr. Josef Goebbels schon im Fadenkreuz. Wirtschaftsprofessoren haben nun mal Probleme damit, die Bezahlung der GEZ- Fürsten im Vergleich zur erbrachten Leistung nachzuvollziehen. Das wird für die GEZ- Propagandisten unangenehme Fragen zur Folge haben- deswegen hat die AfD für die GEZ- verblödete Zipfelmütze auch voll Natzieh zu sein……..
    Die Blockparteien allerings brauchen diese Art der billigen Propagandaverbreitung, deswegen auch die fürstliche Bezahlung aus der „Demokratieabgabe“ (= GEZ- Steuer), die der deutschen Zipfelmütze mit brutaler Gewalt abgepresst wird.
    Dazu Google:
    Intendantengehälter ARD

  81. Es kann einen schon in den Wahnsinn treiben.
    Gehirngewaschene Teile der Bevölkerung faseln von Toleranz und Kampf gegen Rechts, nachdem eine christliche Kirche offensichtlich von Kulturbereicherern abgefackelt wurde!
    Ein öffentlich rechtlicher Sender (NDR) zeigt sich in seiner linksextremen Denkweise und berichtet schlimmer noch als das kommunistische Staatsfernsehen der DDR, die „Aktuelle Kamera“.
    Wir erleben in unserem Land eine Medienlandschaft die linksextrem und völlig gleichgeschaltet mit ihren kranken Parolen ihre eigene Bevölkerung verraten.
    Das Schlimme daran ist , das wir diesen Mummenschanz auch noch mit unseren Zwangsgebühren finanzieren!
    Wer kontrolliert diese linken Medien?
    Wer stoppt endlich diese linken Medien?

Comments are closed.