Eine Guillotine mit blutverschmiertem Beil, einem abgetrennten Plastikkopf und Bildern von erfolgreichen deutschen Unternehmern: Mit dieser grausigen Installation (Foto) zieht die in „DIE LINKE“ unbenannte Mauermörderpartei SED in Mönchengladbach in den Wahlkampf. Den Verantwortlichen könnten nun strafrechtliche Konsequenzen drohen.

Das Internetportal „MMnews“ schreibt:

Die Linke greift im Wahlkampf nun zum letzten Mittel. Im Straßen-Wahlkampf wird eine blutverschmierte Guillotine aufgestellt als Drohung gegen Reiche. Über dem Köpfungsgerät steht: „Umfairteilungsmaschine“. Darunter ebenfalls die Aufschrift: „um-fair-teilen“. In der Auslage liegt das Haupt eines geköpften „Reichen“ Ein kleiner Vorgeschmack auf Rot-Rot-Grün?

Der Kreisverband der Linken im nordrhein-westfälischen Mönchengladbach geht mit dieser “Umfairteilungsmaschine” in Form einer Guillotine auf Stimmenjagd.

Das Fallbeil des von der “Maschinenfabrik Sozial & Gerecht” hergestellten Hinrichtungsinstruments ist blutverschmiert und wird von Bildern reicher Deutscher und bekannter Manager umrahmt: So zum Beispiel Dieter Zetsche (Vorstandsvorsitzender des Fahrzeugherstellers Daimler AG) oder Josef Ackermann (Ex-Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank AG). Darunter ist ein abgetrennter Plastikkopf zu sehen.

Die Macherin des Linken-Wahkampfstandes scheint sich offenbar nichts bei der symbolischen Bluttat zu denken und rückt das Tötungsgerät so zurecht, dass die Spaziergänger es auch optimal sehen.

Mit der Installation könnte die linksextreme Partei nicht nur die Grenzen des guten Geschmacks, sondern auch die des Strafrechts überschritten habe. Wer Strafanzeige wegen Volksverhetzung stellen will, kann dies online oder bei jeder Polizeidienstelle persönlich tun.

» Blu-News: „Blutverschmierte Guillotine

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

52 KOMMENTARE

  1. Überrascht? Wer keine Hemmungen hat Menschen, beim überqueren einer Mauer, in den Rücken zu schießen, der hat auch keine Hemmungen dermaßen geschmacklosen Wahlkampf zu machen.
    Aber da die Kommunisten trotz Massenmörder wie Stalin die “ Guten “ sind und bleiben, dürfen die das !

  2. Es dauert nicht mehr lange und diese Linken drehen hier den angeblich und den richtigen „Reichen“ den Hals um!

    Wobei ich glaube, dass sich Letztere klugerweise schon längst aus dem Staub gemacht haben.

  3. Bei einer Partei, deren Parteizeitung „Junge Welt“ (exZentralorgan der FDJ) zum 50. Jahrestag des Mauerbaus eine „Wir-sagen-Danke“-Sonderausgabe herausbringt, ist das nicht verwunderlich.

  4. Sozialismus bleibt Sozialismus!

    Man mag ihn farblich (rot, grün, braun) differenzieren, man mag ihn euphemistisch als „sozial-gerecht bezeichnen“ oder sogar als demokratisch.

    Denoch bleibt der Sozialismsu was er ist:


    Libertè

    Egalité

    Brutalitè

    Siehe das gleichnamige Buch von Horst Gebhard zur Gewaltgeschichte der Französischen Revolution.

    Es ist zugleich beschämend, wenn die „demokratischen“ Parteien sich nicht von der NEO-SED abgrenzen.

    Gleiches gilt für die digitalen Tintlinge ,frei nach Valentin, wenn sie hrem Auftrag nicht nachkommen und nur die Demokratieabgabe „verdauen“.

  5. Also Michel am 22.09.2013 ist die Bundestagswahl. Und dann bedenke:
    Immer nur die dümmsten Kälber wählen ihren Schlächter selber. Bertolt Brecht

  6. erstaunlich geschmacklose Aktion. Natürlich ist es z.B. eine Frechheit, dass Einkommen aus Vermögen pauschal mit 25% besteuert wird, auch wenn ein gleiches Einkommen aus Arbeit mit 35% besteuert würde, aber diese Aktion geht nach hinten los. Als gute Linke sollten sie außerdem wissen, dass das nur Charaktermasken sind, die nur nach den ehernen Gesetzen des Kapitalismus handeln und bei Strafe des eigenen wirtschaftlichen Untergangs so handeln müssen. Linke, die nicht mal die eigene Theorie kennen, peinlich.

  7. Übrigens ist diese Meldung noch nicht von den gleichgeschalteten Medien gebracht worden. Da dort ja fleißig PI gelesen wird, dürfte sie aber bald erscheinen.
    Schließlich wollen sich die anderen Blockparteien das nicht entgehen lassen.

  8. Eine Guillotine mit blutverschmiertem Beil, einem abgetrennten Plastikkopf und Bildern von erfolgreichen deutschen Unternehmern..

    Ich kann die Bilder von Maschmeyer, Ackermann und Zetsche erkennen. Alle drei bekannte Banditen des Raubtierkapitalismus!!!
    Ackermann hat die dt. Steuerzahler bei der Euro-Banken-Rettung um Milliarden betrogen. Maschmeyer hat Anleger, darunter viele kleine Rentner, mit Finanzprodukten abgezockt. Und Zetsche hat Leiharbeit und Werkverträge bei Daimler eingeführt und große Teile der Belegschaft im Einkommen bei weiterhin gleicher Tätigkeit gedrückt.
    Warum sollte ich Kritik daran anzeigen???

    Da gebe ich, ganz Satire, noch Marc-Uwe Kling dazu:
    ***Gelöscht!***youtu.be/DFBaybu486Q

    .

    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischer Propaganda, vielen Dank! Mod.***

  9. Wundert es noch jemanden das sich die Linke Arm in Arm mit Moslems die die Scharia in Deutschland wollen, gegen die Demokratie stellt?

  10. Diese Umfairteilungsguillotine ist allerdings absolut Scharia-konform. Die LINKE setzt sich damit wiedereinmal an die Spitze des gesellschaftlichen Fortschrittes in DeutschlandGroß-Silonien.

  11. #4 esszetthi

    Seite 6 und 9 ansehen!

    Hab ich grad gemacht, sehr schön die Aussage des FDP-Kandidaten:“In Deutschland wohnen über 2 Mio Muslime.“

    Ja, und 4 Mio davon sind Türken…

  12. +++ Eilmeldung +++

    Deutschland Köln / Bonn

    Volkan T. ,der Deutschtürke ,der den Regierungsflieger verwüstete und einen Schaden von 100000 Euro hinterlassen hat ,wurde bei Festnahme von Diensthund zweimal gebissen !

    Drohen jetzt aussenpolitische Konsequenzen mit der Türkei ?

  13. Können die “ Genossen “ der “ die Linke “ Ihren Wahlkampf mit dem blutigem Fallbeil im Sinne der Gutmenschlichen Aufklärung und sozialen Wahrheit nicht morgen vor einer “ KITA “ od.
    einem ehemaligen Stasi Knast evtl. dem Mauermuseum in Berlin machen ?

  14. @#14 amselfeld (18. Aug 2013 15:12)
    #4 esszetthi
    Achja, und erst die Meinung der Grünen DAme auf S.6

    Hey, auf Seite 10, links oben, da forderte einer Elite-Schulen für besonders leistungsstarke Schüler – das geht ja mal gar nicht!

  15. Die Gysi-KommunistInnen wollen nicht nur spielen, die meinen es so!

    Liebe MauermörderInnen: Als es noch Euer Bauernparadies „DDR“ gab, da konnte Euch die ach so verhasste Bääerrdä mit Krediten und allerlei Finanzhilfen zumindest bis 1988 den Arsch retten, danach wart ihr WirtschaftsfachleutInnen derart pleite, dass ihr einen respektablen Staatsbankrott hingelegt habt.

    Glücklicherweise konnte Euch die ach so verhasste Bääerdä mit Aufbau Ost dann wieder auf die Beine päppeln, von allein wart Ihr Gysi-KommnistInnen nicht dazu in der Lage, Ihr jämmerlichen Versager, die Ihr noch nicht einmal 16 Millionen Menschen ernähren, kleiden und mit Dach über dem Kopf versehen konntet!

    Was, liebe Gysi-KommunistInnen, wenn Ihr den letzten Kapitalisten geköpft haben werdet, wer wird Euch VersagerInnen dann finanzieren?

    Niemand, dann werden alle gleich arm wie in Cuba oder Nordkorea, wobei Nordkorea nach dem Zusammenbruch dann immerhin vom kapitalistischen Süden gerettet werden kann!

  16. Was konnte man denn schon von diese als zugelassenen Mauermörderpartei auch anderes erwarten, erwarten könnte man aber das so etwas erst gar nicht zugelassen hätte werden dürfen, wenn deren Genossen dazu nicht die Möglichkeit gehabt hätten sie etwas vor zu bereiten. So aber wurde deren damaliges Operationsgebiet übernommen und ärgern sich nur noch darüber, das sie sich damals bei der Blockade daran verhindert wurden, bis zum Atlantik durch zu stoßen, was ja geplant war und der ultra böse Amerikaner es mit der Luftbrücke vermasselt hatte. Das war auch der wirkliche Grund, warum dieser Flughafen geschlossen wurde, denn dies war ein Hassobjekt wegen der Luftbrücke und dazu auch die Propaganda gegen den ultra bösen Imperialisten Amerika, was ja immer bei der Grünen SA in deren Reden durchsickert.

  17. Wenn die Mauer nicht gefallen wäre ,würden da drüben immer noch Trabbis rum fahren!

    Meine feste Überzeugung !!!

  18. Och , sollten die „linken“ doch am besten gleich selber ausprobieren. Köpfe genug da für haben sie ja und beim Lafontaine gibt es ja sogar schon die gestrichelte Linie !

  19. Was soll die Aufregung. Auch die FDP sagt doch, dass Europa im Blutrausch der französischen Revolution geboren wurde – sie lassen nur den entscheidenden Teil dieses humanistischen Aufbruchs unerwähnt, das Köpfen. Da sind die Linken ehrlicher.

  20. Die Inter/nationalsozialisten kennen sich schließlich aus mit Foltermethoden aller Art: von den Gaskammern Auschwitz‘ über den GULag bis zu den Selbstschußanlagen an der Zonengrenze. In Nordkorea „drohen“ sie mit Atomarkrieg. Aus ihrer hirnkranken Sicht ist es gewissermaßen „folgerichtig“, daß ihnen nun auch bei den bösen „Kapitalisten“ in den Kopf kommt, sie einen „Kopf kürzer“ zu machen…

  21. Ja, da ist er wieder, der große „Gleichmacher“ der französischen Revolution!

    Die Linkspartei verfährt nach dem Motto „Die Reichen sollen zahlen!“ … solange es sie noch gibt.
    Damit ist die Linkspartei natürlich dümmer als SPD und die GRÜNEN. DIE wissen bei ihren sozialistischen Umverteilungsphantasien sehr gut, was sie an Leistungsträgern und Banken haben: Nur durch diese können Randgruppen, Minderheiten, die Sozial- und Migrationsindustrie sowie marode mediterrane Volkswirtschaften „geschmiert“ werden – wozu es des Euro bedarf, den „wir“ stützen.

    Die (n)ostalgische Linkspartei dagegen bringt Geld und Währung auf das Niveau der ehemaligen „Mark der DDR“, d. h. auf den Stand einer reinen Verrechnungseinheit, die etwas über Naturalwirtschaft und Bezugsscheinsystem rangiert. In Argentinien und Russland ist man froh, diesen jüngsten Zustand wieder überwunden zu haben.
    Dass die Linkspartei „Reichtum für alle!“ und ein Mindesteinkommen „über Hartz-IV“ (das immerhin ein KAUFKRÄFTIGES Mindesteinkommen IST) propagiert, ist nicht einmal Demagogie, sondern entspricht der Sozialutopie DIESER Sozialisten: Einmal im Jahr werden für jeden Haushalt zehn Zentner Kohle und 60 Kohlköpfe oder 50 Kürbisse abgeladen, die dann jeder selber einlagern darf. DDR und Nordkorea lassen grüssen.
    Derweil verdient ein Hirnchirurg dasselbe wie ein (wieder installierter) Fahrkartenknipser in der Straßenbahn…
    Wer bei diesem „Zukunftsentwurf“ nicht mitmachen will, muss mit Lager oder gar Guillotine rechnen!

  22. Das können diese roten Rohrkrepierer ausgezeichnet: mit geschmacklosester Propaganda Neid und Mißgunst schüren und das hart erarbeitete Geld der Bürger sinnlos verpulvern.

  23. Der real existierende Sozialismus war nie etwas anderes als der institutionalisierte Neid!!

  24. Auf einem Wahlplakat der Linken:

    Statt Flaschen sammeln – 1050 Euro Grundrente für alle
    ———————————————
    Hahaha, warum sollte ich dann noch arbeiten und in die Rentenkasse einzahlen, wenn ich auch so meine 1050 Euro bekomme….
    Und woher kommt dann das viele Geld, liebe Linke?
    Achso, das wird gedruckt…

  25. Was mir hier auffällt: Die Frau scheint sich ihrer Sache sehr sicher zu sein, steht (so scheint es) relativ alleine an ihrem ungeschützten (?) Stand ohne großes Personal. Nicht dass ich es gutheissen würde, Stände zu attackieren, aber die SED=PDS=LinkInnen scheinen sich ihrer Aufgaben so sicher zu sein, daß dies nicht Unmut, Wiederstand, Empörung, Ablehnung bis hin zu gesteigertem Ärger bei den ähem… ‚Schlafschafen‘ aufruft, so dass sie im Ton immer undemokratischer, schärfer und auch gewalttätiger werden. Siehe auch die verabredeten Angriffe auf AFD. Hier scheint man überhaupt keine Angst zu haben, das ist schon bitter. Wer um Himmels willen wählt denn eine Partei, die den Tod (!) von bekannten Menschen, so abstossend ich sie auch finde, fordert und dies sogar noch nachspielt. Ackermann, Maschmeyer wirds egal sein, wie schon einer schrieb, die sind .- nicht nur geldmässig – weit weg: ABER ich hoffe: Einer von denen klagt mal!

  26. @#8 Hirnfrass

    die Personifikation hat bei denen gute Tradition. Rosa Luxemburg bspw. pflegte eine Namensliste der Bourgeoisie. Sicherlich hätten alle auf der Liste dran glauben müssen, hätte Luxemburg sich durchgesetzt. Nicht umsonst nannte Bebel sie eine Giftmischerin.

  27. Ja, liebe Linke, ich bin auch für Um-fair-teilung.

    Wenn etwa die SED-Kohle von Eurer in Unsere Tasche flösse – DAS fänd ich fair!

  28. Sieht man es mal so!! Die Anwendung der Guilotine hat die Geschichte Europas und der Welt ins Rollen gebracht!! Wie konnten die Adeligen des 18.Jahrhunderts nur glauben das diese was besseres sind!!

  29. #15 Tritt-Ihn (18. Aug 2013 15:13)

    +++ Eilmeldung +++

    Deutschland Köln / Bonn

    Volkan T. ,der Deutschtürke ,der den Regierungsflieger verwüstete und einen Schaden von 100000 Euro hinterlassen hat ,wurde bei Festnahme von Diensthund zweimal gebissen !

    Drohen jetzt aussenpolitische Konsequenzen mit der Türkei ?
    ————-
    Danke an den rechtsradikalen, rassistischen Diensthund. Wenigstens einer, der seine Arbeit ordentlich erledigt. Wird der jetzt erschossen? Was sieht das Gesetz im Kampf gegen Rechts hier vor? Lebenslang Gefängnis?

  30. Das Grauen von Bürgerkriegen kündigt sich immer so an. Viele von uns haben es nur vergessen bzw. nicht nachgelesen. In den Geschichtsbüchern wird hinterher nur die Zahl der Toten erwähnt. Das blutige Schlachten und Metzeln, Verstümmelungen, Vergewaltigungen, Hinrichtungen, grauenhaftes Elend und furchtbares Leid für völlig unschuldige kleine Kinder, Frauen und alte Menschen, findet keine Erwähnung. Was auf Deutschland zukommt ist so furchtbar, dass nur noch die Flucht aus diesem verfluchten Land bleibt. Rette sich wer es noch kann! So schnell wie möglich! Die ironischen Abwiegler und satten Blog-Beruhiger von heute sind die ersten, die zu diesem Grauen dröhnend schweigen werden. Die verzweifelten Schreie der Sterbenden und Gequälten werden ungehört verhallen.

  31. #8 Hirnfrass

    Bitte nicht vergessen, daß das Vermögen schon mal als Einkommen mit 35% besteuert wurde!
    Und dann die Zinsen Jahr für Jahr mit 25%.
    Wer vorsorgt, wird bestraft.

  32. Natürlich muß der Geist des Sozialismus, letztlich geboren unter den Erfindern des oben benannten Fallbeils, auch einmal aus der schönen Fassade desselben herauslugen. Allzu weit daneben liegen allerdings auch zumindest Teile von SPD und Grüne nicht, wenn man die „Sonderbehandlung“ bedenkt, die sie Andersdenkenden wohl nur allzu gerne angedeihen lassen würden. Was das mit Gerechtigkeit zu tun hat? Natürlich nichts!

  33. Ägypten: Muslimbrüder markieren Christenwohnhäuser mit einem schwarzen X

    Die jüngste Welle der Überfälle konzentriert sich bisher vor allem auf Beni Suef, Fayoum, Minia, Sohag und Assiut, alles Städte in Mittelägypten, wo die Islamisten stark sind und Christen teilweise bis zu 30 Prozent der Bevölkerung ausmachen. „Die meisten Gläubigen haben schreckliche Angst, niemand wagt sich mehr aus dem Haus“, berichtet ein junger Ingenieur aus Sohag. Die Angreifer wüssten genau, wo die Kopten lebten. Denn hier und anderswo beginnen die Islamisten inzwischen, alle Häuser und Geschäfte zu markieren – ein rotes X für Muslim, ein schwarzes X für Christ.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/eskalation-der-gewalt-brutale-uebergriffe-gegen-christen-in-aegypten/8654894.html

  34. Milliarden an Steuergelder aus dem Westen sind vor und nach der Wiedervereinigung geflossen. Die DDR war wirtschaftlich am Ende.
    @Hirnfrass 8
    Dass das bereits schon besteuerte Vermögen einer nochmaligen Besteuerung unterliegt, kommt den Linken zugute, die jetzt kleine Köpfmaschinen errichten.
    Sie würden sich den Stuhl unter dem Arsch wegziehen, wenn es um ihre Ideologie geht.
    Und weil wir so fleißig gespart haben, dürfen wir auch gleich noch andere Gesinnungen mitfinanzieren, die vor Selbstbewusstsein strotzen.

  35. Eine Guillotine mit blutverschmiertem Beil, einem abgetrennten Plastikkopf und Bildern von erfolgreichen deutschen Unternehmern: Mit dieser grausigen Installation (Foto) zieht die in “DIE LINKE” unbenannte Mauermörderpartei SED in Mönchengladbach in den Wahlkampf.

    Kein Grund zur Sorge.
    In Wirklichkeit handelt “DIE LINKE” im Interesse der Wirtschaftslobby –
    “DIE LINKE” befürwortet ja Masseneinwanderung und sorgt dadurch für Lohndumping, prekäre Arbeitsverhältnisse, hohe Arbeitslosigkeit und steigende Mieten.
    Sie ist zwar noch nicht ganz voll auf der Linie wie SPD, aber im Wesentlichen schon
    (wäre sie nicht, würde sie wie „Rechts“ bekämpft).

    Deshalb wird man “DER LINKE” solche kleine Scherze verzeihen.
    Solche Späße dienen ja der Verdummung der Arbeitnehmer, die glauben sollen, dass hier jemand ernsthaft für sie kämpft.

  36. Was ich mich immer wieder frage, warum sind diese
    linken Faschotonnen eigentlich immer so fett und
    haesslich?

  37. Das sind die letzten Zuckungen der SED bevor sie der MLPD und der DKP in die Bedeutungslosigkeit folgt. Für mich kein Aufreger.

    XXZ

  38. Überraschend ist das nicht. Überrschend an der Präsentation der Guillotine ist allein, das die Linke-PDS-Sed die Katze des Totalitarismus schon vor der Wahl aus dem Sack lässt.

    Das Linke Hassprediger sind, die immer nur Bevölkerungsgruppen gegeneinander aufstacheln müsste jedem klar sein.

    Da werden:

    – Arme gegen Reiche
    – Ausländer gegen Deutsche
    – Frauen gegen Männer

    aufgewiegelt, um nur einige Beispiele zu nennen. Die Aufwiegelei wird dann immer als „Kampf für soziale Gerechtigkeit“ verbrämt, derart, dass alle Menschen gleich sein MÜSSEN.

    Am Ende des ganzen „Revolutionsprozesses“ kommt dann „überraschenderweise“ immer sowas raus wie die UDSSR oder Nordkorea, wofür die Linken aber bis heute jedwede Verantwortung ablehnen.

  39. @ #46 Schüfeli (18. Aug 2013 20:18):
    „… Kein Grund zur Sorge.
    In Wirklichkeit handelt DIE LINKE im Interesse der Wirtschaftslobby – DIE LINKE befürwortet ja Masseneinwanderung und sorgt dadurch für Lohndumping, prekäre Arbeitsverhältnisse, hohe Arbeitslosigkeit und steigende Mieten.
    Sie ist zwar noch nicht ganz voll auf der Linie wie SPD (- und die GRÜNEN!!!!), aber im Wesentlichen schon…“

    Von der oben beschriebenen jakobinischen Geschmacklosigkeit einmal abgesehen und trotz aller Nivellierungsdemagogie DER LINKEN trifft Ihr Kommentar den Nagel auf den Kopf!

    DIE LINKE wird, genau wie MLPD und DKP, nie in die Verlegenheit kommen, ihre realsozialistischen Utopien durchzusetzen. Für den „realen Sozialismus“ in Osteuropa war dafür die „Rote Armee“ nötig! In anderen Weltgegenden war/ist „der Kommunismus“ ein „Dritte-Welt-Problem“!

    Gefährlicher ist die „geistig-moralische“ und kulturrevolutionäre Hegemonie der Linken aller Couleur in unserem Land – LINKE, PIRATEN, SPD und GRÜNE -, wobei SPD und GRÜNE die zynische Realpolitik MACHEN, bestehend aus Verboten, leistungsfeindlicher Umverteilung und Enteignung, Gender-Wahn, Multikulti, Sozialabbau für die erwerbstätige Bevölkerung (Rente bis 67, Kürzung des Arbeitslosengeldes) bei gleichzeitiger Aufblähung der Sozial- und Migrationsindustrie für Randgruppen, Minderheiten und leistungsferne Unterschichten, um nur ein paar Beispiele zu nennen! Damit treiben sie auch Union und FDP vor sich her…

  40. #15 Tritt-Ihn (18. Aug 2013 15:13)

    +++ Eilmeldung +++

    Deutschland Köln / Bonn

    Volkan T. ,der Deutschtürke ,der den Regierungsflieger verwüstete und einen Schaden von 100000 Euro hinterlassen hat ,wurde bei Festnahme von Diensthund zweimal gebissen !

    Drohen jetzt aussenpolitische Konsequenzen mit der Türkei ?

    Etwa so:
    “Ich verurteile die Hundegewalt gegen unseren Bürger auf dem Kölner Flughafen. Wir werden ganz genau verfolgen, wie die deutschen Behörden mit diesem Thema umgehen”, sagte der türkische Vize-Ministerpräsident Bekir Bozdag in Ankara. “Wir hoffen, dass die deutschen Behörden strafrechtliche Verfahren gegen den Diensthund einleiten, der das Gesetz gebrochen hat.” Er habe die türkische Botschaft in Berlin angewiesen, sich um den Fall zu kümmern, sagte Bozdag.“

Comments are closed.