Seit 15 Jahren tut sich nichts mit Klimaerhitzung, die Klimaschwindler haben ein Problem. Aber jetzt haben sie den ärgerlichen Erhitzungsbremser gefunden: der Pazifik bremst die globale Erwärmung, berichtet der SPARGEL: Das Klima hat sich seit 15 Jahren nicht weiter erwärmt, die Kurve zeigt nicht mehr nach oben – obwohl die Menschheit zunehmend Kohlendioxid in die Atmosphäre pustet. Den Prognosen zufolge hätte es seit der Jahrtausendwende um rund 0,25 Grad wärmer werden müssen. Computermodelle konnten die Entwicklung bislang nicht erklären… Nun meinen Wissenschaftler, die Erklärung gefunden zu haben. Kühles Pazifikwasser sei verantwortlich für den Stillstand der Erwärmung der Luft… Dumme Frage: gehört der Pazifik eigentlich nicht zum globalen Klima? Falls nicht, messen wir doch einfach nur noch im Tal des Todes oder anderen solchen Hotspots, dann stimmt der Klimaschwindel wieder.

image_pdfimage_print

 

64 KOMMENTARE

  1. Dazu ein wunderbarer Artikel bei EIKE:

    Wer sind die wirklichen Leugner?

    Von Dr. Gordon J. Fulks, Physiker
    Die globalen Warmisten nennen alle diejenigen von uns, die nicht mit ihren Ansichten übereinstimmen, ‚Leugner’. Diese kaum verhüllte Anspielung auf den Holocaust und der Ermordung von sechs Millionen Menschen ist natürlich total unangemessen. Leugnen Skeptiker den Holocaust und die Wissenschaft? Natürlich nicht, aber dies wirft eine interessante Frage auf:

    WER LEUGNET NATÜRLICHE KLIMAÄNDERUNG?

    ? Wer leugnet die Bedeutung der variablen Solarstrahlung und die mögliche Bedeutung solarer Modulation der kosmischen Strahlung?

    ? Wer leugnet, dass unsere Sonne ein variabler Stern ist?

    weiterlesen:

    http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/wer-sind-die-wirklichen-leugner/

  2. Wieso hält denn der Pazifik sich nicht an die Vorgaben des Herrn Mojib Latif? Ist der Pazifik etwa „rechts“? Also kämpfen wir gegen diesen Pazifik und gegen Rasissmus.

  3. „Dumme Frage: gehört der Pazifik eigentlich nicht zum globalen Klima?“ Doch, aber das Stellen solcher Fragen offenbart gemäss Herr Pachauri der Nazi der in einem steckt.

    Ironie Off

  4. Und ich habe mir den Klimawandel so sehr gewünscht…..
    Palmen in meinem Garten, An der Ost und Nordsee Mittelmeerklima, kaum noch Heizkosten, Angeltour zur Ostsee statt Heringe Doraden,……………..

  5. Gemeint ist wohl, daß in einer bestimmten Pazifikregion ungweöhnlich viel kaltes Tiefenwasser an die Oberfläche gelangt ist. Dies hätte zur Folge, daß wärmeres Oberflächenwasser in die Tiefe gesunken ist, sich die Wärme sozusagen im Ozean „versteckt“, also die Erdoberfläche sich nicht weiter erwärmt obwohl das Gesamtsystem Erde insgesamt mehr Wärmeenergie gespeichert hat.

    Na sowas, schon wieder einer der vielen Klimafaktoren, die man nicht berücksichtigt hatte.

    Aber nun ja. Möglicherweise erwärmt sich das Klima aufgrund menschlicher Einflüsse tatsächlich. Aber zu meinen, man könnte

    a) die Größe des menschlichen Einflusses bestimmen,

    b) die wirklichen Ursachen auch nur ansatzweise verstehen,

    c) weitere wichtige, z.B. kosmische Faktoren mit Sicherheit ausschließen,

    d) das Klima durch menschliche Maßnahmen sinnvoll steuern

    ist ein Ausdruck menschlicher Hybris, der mich an die Epoche der postindustriellen Revolution, in der die Technokraten herrschten, und man dachte, alles sei möglich. So gab es z.B. ernsthafte Pläne, die Straße von Gibraltar durch eine Staudamm zu schließen, und das Mittelmeer trocken zu legen.

    Genauso wahnsinnig, menschen- und naturverachtend kommen mir die ganzen Klimafuzzies heute vor.

  6. Kewil, bei PI geht es um Islamkritik. Bring Deine Klimaweisheiten auf Klimaforen ein, nicht hier! Oder bist Du 5. Kolonne und willst Verwirrung stiften, uns die Zeit stehlen und unsere Gegner aufbauen!

  7. Die Jungs sind hartnäckig – was nicht paßt, wird passend gemacht. Könnte ja sonst sein, dass die Leute aufwachen und merken, dass sie nur abgezockt werden.

  8. #6 coolkeeper (29. Aug 2013 07:57)

    N4ein, PI ist ein politisch unkorrekter Blog, der neben der Islamisierung auch alle anderen Themen aufgreift, die politisch unkorrekt sind.

    Dazu gehoren neben Homoehe, Genderwahnsinn, EUdssr auch die Warmisten der Klimareligion.

    Wenn Sie Ihren Geist weiter öffnen werden Sie feststellen, dass alles zusammenhängt

  9. Klima wird einfach nicht heiß?

    Ist doch kein Problem!

    Analog zu dem Verbot der Berichterstattung über Migranten- und Asylantenkriminalität, kann man doch einfach ein Gesetz machen das es einfach verbietet über die Ausbleibende Erderwärmung zu berichten und Klimakatastrophen-Leugnung unter Strafe stellt.

    Und der Inlandsgeheimdienste kann wie zur Zeit in Bayern Islamkritiker beobachtet und ihre Telefongespräche abhören, einfach Klimakatastrophen-Leugner beobachten und zur Not inhaftieren und in Lager konzentrieren.

    Und schon ist das irre rotgrüne Weltbild mit ihre irre unrealistischen Dogmen wieder gerettet.

    Oder? 😉

  10. Tja, das ach so böse Nazi-Molekül CO2 macht einfach nicht die Erde warm, was nun, liebe wohlstandsverwahrloste linksgrüne Nichtsnutze? 🙂

    Der größte Feind der Ideologie der wohlstandsverwahrlosten linksgrünen Nichtsnutze ist die Realität in Form von Physik!

    Es scheint eh, dass die wohlstandsverwahrlosten linksgrünen Nichtsnutze den Bogen überspannt haben:

    http://www.derwesten.de/politik/wie-die-gruenen-mit-dem-veggie-day-ihre-waehler-vergraulen-id8371299.html#733759447

    Mit Bratwurst und Beamten spielt man nicht: Mit ihrem Vorschlag für einen „Veggie-Day“ in Kantinen haben die Grünen zahllose Wähler abgeschreckt. Statt als jung-moderne Partei stehen die Grünen wieder einmal als Bevormunder da. Ein PR-Desaster, das vor allem die Linken stärkt.

    Einmal pro Woche ein Vegetarier-Tag in der Kantine – das sollte ein Schlager werden im Wahlkampf. So glaubten die Grünen, als sie diesen Plan verkündeten. Fleischlos liegt schließlich im Trend, die „Veggies“ sind hip. Was sollte da schiefgehen?

    Alles ging schief. Der „Veggie-Day“ wurde zum PR-Desaster der Grünen . Statt als jung-moderne Partei stehen die Grünen mal wieder als Bevormunder vom Dienst da.

  11. Abgesehen davon, dass nur ein Bruchteil der Parameter bekannt ist, die einen Einfluss auf „das“ Klimageschehen haben, und man nicht einmal genau die Wechselwirkungen der bekannten, bzw. vermeintlichen Parameter kennt, wird dann einfach so ein ungehöriger Parameter wie die Temperatur des Pazifiks mit einem Abminderungsfaktor belegt, bis das Ergebnis wieder richtig schön alarmistisch ist.

  12. #2 Wutmensch (29. Aug 2013 07:45)

    Wieso hält denn der Pazifik sich nicht an die Vorgaben des Herrn Mojib Latif? Ist der Pazifik etwa “rechts”? Also kämpfen wir gegen diesen Pazifik und gegen Rasissmus.

    Pazifik + Rassismus = Pazifismus! 🙂

    Auch der Winter ist voll Nazi und wird einfach kälter, obwohl Latif im Jahre 2000 Palmen im Januar befohlen hatte:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/winter-ade-nie-wieder-schnee-a-71456.html

    Winter ade: Nie wieder Schnee?

    In Deutschland gehören klirrend kalte Winter der Vergangenheit an: „Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben“, sagt der Wissenschaftler Mojib Latif vom Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie.

  13. #6 coolkeeper (29. Aug 2013 07:57)

    Klimalüge, EEG, Islamisierung, Euro-Endsieg und Genderfaschismus sind alles linksgrüne Idiotologien, deren politisch-argumentative Bekämpfung das Ziel von PI ist!

  14. #6 coolkeeper

    Jedesmal dieselbe Leier! Sie kommentieren eigentlich nur, wenn Sie meinen, kewil einen reinpulen zu können, oder? Ist da jemand vom Neid/Hass zerfressen?

    Davon abgesehen und um Ihrer Logik zu folgen: Wieso kritisieren sie kewil? Kritisieren Sie gefälligst den Islam! 😉

  15. #2 Wutmensch (29. Aug 2013 07:45)

    Bitte nicht Herrn Mojib Latif beleidigen! Er ist einer der wenigen integrierten und vorzeigbaren Ausländer Deutschlands, das Flagschiff der Political Correctness sozusagen. Wir sollten den Klimaschwindel nicht als solchen aufdecken, schon Herrn Latif zuliebe…

  16. #6 coolkeeper (29. Aug 2013 07:57)

    Es geht hier gegen rotgrüne Ideologie.

    Die Klimakatastrophe ist zentraler Bestandteil des irren grünen Weltbildes!

    Kewil tut einfach zeigen, dass der grünen Ideologie einfach die reellen Grundlagen fehlen. Wie bei jeder Ideologie muss man ganz fest daran glauben und erst dann werden alle Vorraussagen für die Gläubigen war.

    Genauso wie die irren grünen Dogmen, dass Islam Frieden oder Multi-Kulti eine Bereicherung sei.

    Man muss diesen neben der Kappe laufende grünen Spinnern einfach mal die Tatsachen in ihre Traumwelt knallen um sie auf den Boden der Realität zurückzuholen.

    Klimawandel gab es schon immer und komischerweise gab es da gar keine Menschen. Und einen Klimawandel voraussagen, selbst wenn die realen Daten eine andere Sprache sprechen ist doch schon komisch! Oder? Man muss man einfach die Wunden in die grüne Ideologie legen und am besten noch Salz darauf streuen.

    Nicht wahr? 😉

  17. # 15

    Meine natürlich:

    Man muss man einfach die Finger in die Wunden in die grüne Ideologie legen und am besten noch Salz darauf streuen.

  18. Hallo PI: Sehe hier ständig Werbung von „Muslima.com: Internationale Moslemische Heirat“. Muß das wirklich sein? Ich hab noch nicht gegessen. Wäre nett, wenn ihr mit diesen verhängten Damen nicht meinen Bildschirm zukleistert, oder habt ihr darauf gar keinen Einfluß?

  19. Das ganze ist eine lächerliche Ausrede, das Phänomen La Nina ist seit Jahrzehnten bekannt. Dieses jetzt für das Versagen der Klimamodelle zu verwenden ist eine lahme Ausrede.

  20. #6 coolkeeper (29. Aug 2013 07:57)

    @ Du solltest Dir mal die Leitlinien von PI Durchlesen, da steht unter anderem ,,News gegen den Mainstream“!
    Den Klimawandelapologeten ihr Geschwafel um die Ohren zu hauen und zu widerlegen ist sowas von politisch unkorrekt, das dieses Thema unbedingt hier her gehört! :mrgreen:

  21. #17 Diktatur der Scheindemokraten (29. Aug 2013 08:20)

    immer schön druffklicken auf diese Seiten, jeder Klick kostet die Geld.

    Je mehr desto besser

    Das heißt also, wer am meisten pro Klick auf den Werbebanner bietet, wird auch bevorzugt bei Werbeeinblendungen. Das Geld bezahlen dann die Werbetreibenden an Google und die geben dann einen Teil an die Webmaster ab, die die Werbung auf der Seite einbinden.

    http://www.community-manager.info/wenn-google-bose-wird/

    insofern bekommen wir muslima.com dazu PI mitzufinanzieren 😀

  22. #20 Agnostix (29. Aug 2013 08:29)

    Aha, so läuft das. Na gut, dann schluck ich’s halt runter.

    Danke für den Hinweis!

  23. #24 Diktatur der Scheindemokraten (29. Aug 2013 08:33)

    ich sehe es als Schmerzensgeld, was ich aber gerne an PI weiterleite 😉

  24. #21 LupusLotarius (29. Aug 2013 08:29

    Grüne fallen in Umfrage auf Jahrestief

    Endlich kriegen sie, as sie verdient haben. Das haben sie diesmal u.a. ihrer Vorliebe für Kindergenitalien zu verdanken, diese Schweine. Bei dieser Meldung kommt heimlche Schadenfreude in mir auf, und ich denke mir in deren ureigensten Slang: ???(?_?)???

  25. Dumme Frage: gehört der Pazifik eigentlich nicht zum globalen Klima?

    😀

    So ein dummes Zeug muß man sich aber pausenlos anhören. In Kalifornien brennt es ja gerade mal wieder, wie seit Urzeiten in der Feuersaison dort bei gleichzeitigen Santa Ana Winden üblich. Busch- und Waldbrände/Feuer = Natur. Und was quaken alle Agenturen rauf und runter: „Die Natur wird verwüstet“ (ja – von der Natur). Das Wasser, also „Natur“, wird – oh Schreck! von der „Natur“ verschmutzt. Skandal! Und das Beste: „Die Mammutbäume sind vom Feuer bedroht.“ Äh – Mammutbäume sind Feuerspezialisten (auf schlau: Pyrophyten), die einen Brand überstehen und deren Zapfen sich erst durch Feuer und Rauch öffnen und deren nur durch Brände freigesetzten Samen die die Asche und die freigebrannten Flächen zum Entwickeln brauchen. Kein Feuer – keine Mammutbäume.

    Die halbe Pflanzenwelt Australiens besteht übrigens aus solchen „Feuerpflanzen“, die sich in Millionen von Jahren an die Gegebenheit „Buschfeuer“ angepaßt haben.

  26. #20 Agnostix (29. Aug 2013 08:29)

    Aber bitte den Hinweis nicht vergessen, nicht übertrieben häufig auf den Anzeigen rumzuklicken 😉
    Google ist da ziemlich fix beim Sperren von verdächtigen Accounts und dann verdient PI nix mehr über diese Schiene…

  27. Wer dem verlogenen Haufen von Klimalobbyisten noch ein Wort glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen. Das ganze panische Getue mit Klimakonverenzen usw. ist nichts anderes als Steuergelder für einen unglaublichen Wahnsinn zu verheizen.

  28. Die gute Dame hat ja noch nie in ihrem Leben gearbeitet, wie fast alle LinksgrünInnen, die den Staat abschaffen wollen, der sie mit viel zu hohen Steuern nährt:

    Wikipedia:

    Margarete Bause bestand 1978 ihr Abitur in Landshut und studierte danach Germanistik, Politikwissenschaft und Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sie arbeitete als wissenschaftliche Angestellte am Soziologischen Institut in München. 1986 trat sie den Grünen bei. Von 1984 bis 1986 war Bause Frauenreferentin des Landesverbandes der Grünen. Am 12. Oktober 1986 wurde sie erstmals in den Bayerischen Landtag gewählt und behielt dieses Mandat bis zum 14. Oktober 1990. Zwei Jahre lang war sie Fraktionsvorsitzende der Grünen. Danach war sie außerhalb von Partei- und Parlamentspolitik aktiv und arbeitete an einem Forschungsprojekt über gesellschaftliche Folgen der Humangenetik. Von 1991 bis 1993 und von 1998 bis 2003 war sie Landesvorsitzende der Grünen in Bayern. Am 21. September 2003 wurde sie abermals über die Liste ihrer Partei für den Wahlkreis Oberbayern in den Bayerischen Landtag gewählt und anschließend zur Vorsitzenden der grünen Landtagsfraktion. Auch bei der Landtagswahl 2008 gelangte sie wieder über die Wahlkreisliste Oberbayern in den Bayerischen Landtag.

  29. Das Schlimme ist, egal wo die Wahrheit liegt, dass die sogenannten Grünen (die größten Umweltverbrecher) es geschafft haben, Dank ihrer hirnverbrannten Ideologie, ganz Deutschland in ein Gutmensch-Irrenhaus umzubauen.
    Das beste Beispiel als Autofahrer, wo einem der gnadenlose, blanke Autohass regelrecht erschlägt.

  30. Ich empfehle weitere Off-Shore-Windparks,
    die unmittelbar mit riesigen Tauchsiedern ver-
    bunden werden könnten, dann klappt’s auch mit
    dem Pazifik. (Brainstorming leicht gemacht.)

  31. Das ausschließlich politische, von der UN agendagetriebende PIK („Klimawandel“ als Instrument, das Geld von der 1. in die 3. Welt umverteilen und dabei selber kräftig absahnen), dessen Oberwilli Schellnhuber ja Muttis persönlicher Klimaberater ist, hat diesen Sommer mit immer schrillerem Gekreische eine Schote nach der anderen rausgehauen. Die haben Mörderangst um ihre Kohle, weil Geld gerade nur noch für die PFIIGS und die einwandernde 3. Welt da ist.

    Meine Lieblingsmeldung dieser Berufslügner kam vor knapp zwei Wochen:

    http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article119023680/Klimaforscher-erwarten-haeufig-extreme-Hitzewellen.html

    Auch nicht schlecht war, was Polit-BaWÜ-Rotzgrün auf Basis der Polit-Potsdamer Garbage In – Garbage Out-Modelle Anfang August meinte, mitteilen zu müssen:

    http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article118753821/Starker-Anstieg-von-Sommer-und-Tropentagen.html

    Um eine Ökodiktatur durchzusetzen, wird kurzerhand mal manipulativer Unfug konstruiert, der mit der Realität auf unserem Planeten nichts zu tun hat.

  32. #7 coolkeeper (29. Aug 2013 07:57)
    Kewil, bei PI geht es um Islamkritik. Bring Deine Klimaweisheiten auf Klimaforen ein, nicht hier! Oder bist Du 5. Kolonne und willst Verwirrung stiften, uns die Zeit stehlen und unsere Gegner aufbauen!
    ———-
    Kühlschrankwächter:
    Immer noch nicht im Landeskrankenhaus Düren angemeldet??
    Sie nerven mit Ihrem Geplapper. Wenn Ihnen die Berichterstattung des privat geführten (und finanzierten) blogs „PI“ nicht passt, machen Sie, wie schon mal gesagt, doch einfach einen eigenen auf. Da können Sie dann rumkrähen, soviel Sie wollen- haben dann aber auch die Arbeit und die Kosten am Hals. Aber- das ist ja lästig. Da kräht man doch besser unverschämt rum. Was andere interessiert ist ohnehin nicht mein Problem . Die haben sich mir halt anzupassen. Schliesslich habe ich, der Kühlschrankwächter, als Grüner das alleinige Recht auf mir genehme und für mich zudem kostenfreie „Information“

  33. #34 Fledermaus (29. Aug 2013 08:58)

    Hihi. Und dabei hat der Pazifik seit Millionen Jahren genug Tauchsieder: mehr als die Hälfte des pazifischen Feuerrings liegt unter Wasser. Was da stündlich an Milliarden Tonnen 1000-Grad-Lava ins Wasser quillt, kann sich ein Grüner gar nicht vorstellen. Nützt aber trotzdem nix – der Pazifik wird selbst dadurch nicht wärmer.

    Jedem politgetriebenen „der-Mensch-ist-Schuld“-Klimafuzzi (meist aus beschützter städtischer Kokon-Umgebung der 1. Welt) sind vollkommen die gigantischen Maßstäbe und Kräfte abhanden gekommen, die auf diesem Planeten wirken, schalten und walten.

    Weltumspannende technische Zivilisation und 7 Milliarden Menschen gibt es seit knapp 50 Jahren (ja, das ist verknappt). Einer der Hotspots oder großen Vulkane/Vulkanfelder muß nur mal energisch husten oder eine tektonische Platte mal per Ruck sich loshakeln, dann hat sich das erst mal wieder erledigt.

  34. Das wäre doch noch ein gutes Wahlkampfthema!

    Die Klimahysterie gegen das angeblich so wichtige CO2 macht das Volk arm!

    Die Linken und die Grünen voran, aber auch die CDU/CSU/FDP helfen dabei alle mit!

    Wie steht eigentlich die AfD zur Klimahysterie?

  35. Klima wird einfach nicht heiß?

    Ist doch kein Problem!

    Analog zu dem Verbot der Berichterstattung über Migranten- und Asylantenkriminalität, kann man doch einfach ein Gesetz machen das es einfach verbietet über die Ausbleibende Erderwärmung zu berichten und Klimakatastrophen-Leugnung unter Strafe stellt.
    ———-
    Genau das wollte das grüne Tritt Ihn vor Kurzem machen: Das Leugnen des „menschgemachten Klimawandels“ der Holocaust- Leugnung gleichzusetzen und die Zipfelmützen bei Unglauben in den Klimawandel entsprechend abzustrafen
    https://www.google.de/search?source=ig&rlz=1G1MDNE_DEDE549&q=Trittin+setzt+die+Klimal%C3%BCge+mit+der+Holocaustleugnung+gleich&oq=&gs_l=#q=Trittin+Klimawandel+Holocaust+

  36. Daß das „Klima“ in Zusammenhang mit den Sonnenaktivitäten zu beurteilen ist, wissen die „Experten“ wie Mojib Latif natürlich nicht.

    Die NASA warnt: Das Magnetfeld der Sonne wird sich in drei bis vier Monaten umkehren
    Ethan A. Huff

    Eine Mitteilung der NASA erklärt, dass diese ungewöhnliche Umkehr des Magnetfelds Teil einer Polumkehr ist, die alle elf Jahre auf dem Höhepunkt jedes Sonnenzyklus auftritt. Wenn das magnetische Feld das nächste Mal kippt, bezeichnet dies die Mitte von Solarzyklus 24 oder den
    Halbzeitpunkt des gegenwärtigen so genannten »solaren Maximums«. Und wie uns Experten versichern, werden Sie und ich es an verstärktem Weltraumwetter und anderen Ereignissen im Weltraum um die Erde bemerken.

    »So, wie es aussieht, stehen wir höchsten drei oder vier Monate vor einer kompletten Feldumkehr«, sagte Todd Hoeksema, Direktor des Wilcox-Sonnenobservatoriums der Stanford University, in einer Erklärung zu dem Ereignis. »Das magnetische Feld von aktiven Regionen verlagert sich auf die Pole und führt schließlich zur Umkehr. Diese Änderung hat Auswirkungen auf das gesamte Sonnensystem.«

    Der magnetische Einfluss der Sonne, auch bekannt als »Heliosphäre«, reicht bis über den entferntesten Planeten Pluto hinaus. Eine Polumkehr wie eine Magnetfeldumkehr kann das Muster der »Stromschicht« der Sonne verändern, die aus Richtung des Sonnenäquators strömt und in ihrem Magnetfeld elektrische Ströme induziert.

    Die magnetische Umkehr wird zum Schutz der Erde beitragen, sagen Experten
    Während der kommenden Polumkehr wird die Stromschicht der Sonne extrem wellig. Da die Erde die Sonne durch diese wellige Stromschicht umkreist, wird auch die Erde betroffen, genauso wie das Raumwetter im Umfeld der Erde. Die kosmische Strahlung beispielsweise verhält sich anders, wenn sie auf eine welligere Stromschicht trifft. Das könnte auch Wolkenbildung und Klima auf der Erde beeinflussen. Je welliger die Stromschicht, desto besser wird die Erde vor schädlicher kosmischer Strahlung geschützt.

    »Die polaren Magnetfelder der Sonne werden schwächer, gehen gegen null und dann entstehen Magnetfelder mit umgekehrter Polarität«, sagt Phil Scherrer, Sonnenphysiker an der Stanford University. »Der Nordpol der Sonne zeigt bereits erste Anzeichen für eine Polumkehr, während der Südpol noch etwas hinterherhinkt. Aber schon bald werden beide Pole umgekehrt sein, und dann beginnt die zweite Hälfte des aktuellen solaren Maximums.«

    Experten zufolge ist eine Magnetfeldumkehr auf der Sonne ein völlig normaler Teil des solaren Lebenszyklus. Aber sie können noch immer nicht vollständig erklären, wie und warum sie funktioniert, besonders wenn sie bei jedem Auftreten zu anderer Aktivität auf der Sonne und im Weltraum führt. In der Vergangenheit haben magnetische Feldumkehrungen beispielsweise einen massiven Anstieg von Sonnenflecken und Auswürfen ausgelöst. Aber dieses Mal erscheint die Sonne relativ ruhig und still, jedenfalls bis jetzt.

    »Die polaren Felder sind in den letzten 30 Jahren immer schwächer geworden, und damit sind auch die folgenden Sonnenfleckenzyklen mit den Jahren immer schwächer geworden«, sagt Hoeksema. »Wir verstehen nicht wirklich warum, oder ob es überhaupt der Grund ist, oder ob beide Symptome desselben Phänomens sind. Es ist ein unterhaltsames und interessantes Puzzle.«

    Quellen für diesen Beitrag waren u.a.:
    NASA.gov
    Space.com
    HuffingtonPost.com

  37. #42 Hammerhai (29. Aug 2013 09:21)
    Das wäre doch noch ein gutes Wahlkampfthema!

    Die Klimahysterie gegen das angeblich so wichtige CO2 macht das Volk arm!

    Die Linken und die Grünen voran, aber auch die CDU/CSU/FDP helfen dabei alle mit!

    Wie steht eigentlich die AfD zur Klimahysterie?
    Siehe hier:
    http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/afd-chef-bernd-lucke-will-eeg-vorrangeinspeisung-beenden-und-bezeichnet-starken-einfluss-des-kohlendioxids-auf-das-klima-als-strittig/

  38. Tja die liebe Wissenschaft.

    Man sollte erst Warnen, wenn man auch Erkenntnisse hat und nicht nur Befürchtungen.

    Es gibt eben immer einen Unterschied zwischen der Theorie und der Praxis.

    Das schöne ist ja, daß jetzt entwas entdeckt wurde.
    Fragt sich blos, was denn daraus wieder gebastelt wird.

    Wie ich die kenne ist der Pazifik zu kalt, wegen Schmelzwasser der Polkappen und das haben wir nun davon.
    Flutwellen von Schmelzwasser werden auf uns zukommen, wenn nicht gar eine Sintflut, da die Polen erst mittit schmelzen und die Eisschichten, die das Schmelzwasser zurück halten einfach brechen, damit sich die kompletten Pole über die Welt ergiessen.

    Sollte das nicht kommen, dann….Telekinese….^^

  39. @9 agnostix

    Hm, wenn das Klima und die Homoehe zusammenhängen, müsste es dann nicht tatsächlich wärmer werden ? 😉

  40. Das geht so wie bei der

    Vogelgrippe,
    AIDS,
    Club of Rome und seine Prophezeiungen,
    Ozonloch,
    Waldsterben,
    Wir werden alle abgehört

    erschütternd ist: warum glauben auch intelligente Menschen solche Prophezeiungen?

    PS. Bald kommt die nächste, wie lautet sie?

  41. Natürlich werden sich einige gegen einstürzende Weltbilder wehren. So lange bis die nächste Weltuntergangsgefahr durch die Medien gejagt wird.

  42. Der Spargel zitiert die folgenden Quellen:
    http://data.giss.nasa.gov/gistemp/graphs_v3
    http://data.giss.nasa.gov/gistemp/graphs_v3
    und zwar falsch.

    Denn da steht ganz klar (erster Link auf der ersten Quelle, 2. Link in meinem Kommentar)

    This graph makes clear that global warming is continuing — it did not stop in 1998.

    Das Thema ist nicht so einfach, das die Qualitätsspargel es durchschauen könnten. Sie können nicht einmal die selbst zitierten Quellen richtig lesen. Es reicht nicht, einfach nur auf die erste Grafik zu schauen.

    Wenn es um ein wissenschaftliches Thema geht, dann muss man sich anschauen, was die damit befassten Wissenschaftler zu sagen haben, und nicht was die Qualitätsjournalisten darauf verzapfen.

    Auf einem ganz anderen Blatt steht aber was die Erwärmung für uns bedeutet und welche Politiker das wie für sich ausnutzen. Darüber lässt sich vortrefflich streiten.

  43. #46 Yogi.Baer (29. Aug 2013 10:02)
    #47 Agnostix (29. Aug 2013 10:18)
    Betr. #42 Hammerhai (29. Aug 2013 09:21)
    Das wäre doch noch ein gutes Wahlkampfthema!
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Vielen Dank für den Link!

    Lucke (AfD) sagt im Interview:
    Sie sprechen den Einfluss des Kohlenstoffdioxids aus fossilen Brennstoffen auf das Weltklima an. Wie groß dieser Effekt ist, ist wissenschaftlich umstritten. Möglicherweise ist er kleiner als bislang gedacht. Aber man muss natürlich vorsichtig sein und verantwortlich handeln.

    O.K., für meinen Geschmack sollte er sich noch deutlicher gegen den „CO2-Wahnsinn“ äußern.

    Trotzdem, schon viel besser als alle anderen Parteien zu diesem Thema!

    Es gibt schon 5 wichtige Themen, weshalb man die AfD wählen sollte.

    – „Euro-Rettung“
    – Europapolitik
    – Klima- und Energiepolitik
    – Bildungspolitik
    – Zuwanderungspolitik

    Deshalb gehört meine Stimme am 22. Septenber klar der AfD!

    Keine der anderen Parteien entspricht zu diesen Themen mehr dem Volkswillen!

    HOFFENTLICH WERDEN ES MINDESTENS 5% ODER MEHR FÜR DIE AfD!

  44. Man muss den Pazifik unbedingt unter Verwaltung durch unsere Energiewende-Kanzlerin stellen und viele Offshore-Windparks bauen.

    Die Abwärme aus den Diesel-Aggregaten bringt den Pazifik dann schon auf Temperatur und bekräftigt die Klimamodelle der Klimapaniker.

    Borkum. Am Samstag eröffnet Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) den Offshore-Windpark Riffgat. Vor Borkum sind 30 Windräder aufgestellt worden. Doch sie werden bis Februar 2014 keinen Strom liefern. Um den Park in Bereitschaft zu halten, verbrauchen Generatoren monatlich bis zu 20.000 Liter Diesel. Grund: Ein Anschluss an das Stromnetz fehlt.

    http://www.noz.de/deutschland-und-welt/wirtschaft/73959743/windpark-riffgat-laeuft-mit-diesel-antrieb

    Und ich dachte immer, hirntote Zombies gibts nur im Kino und ich muss mich wohl bei den Piraten für den Spott entschuldigen, als die Piraten eine Anfrage zu den geplanten Massnahmen im Falle eines Zombieangriffs stellten.

    Die Hirntoten haben Berlin bereits übernommen und niemand hats gemerkt.

  45. Den Prognosen zufolge hätte es seit der Jahrtausendwende um rund 0,25 Grad wärmer werden müssen.

    An diesem Satz, aus dem die Entäuschung einem regelrecht ins Gesicht springt, ist der ganze Irrsinn dieser Klima-Debatte erkennbar.

  46. DPA
    #58 DerHinweiser (29. Aug 2013 13:49)
    OT:
    die linksradikale SPD hat ihr Propagandaprogramm vorgestellt:

    Peer Steinbrück hat ein Sofortprogramm für seine mögliche Kanzlerschaft präsentiert. Als einen der ersten Schritte würde der SPD-Kanzlerkandidat den flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde einführen. Er will zudem Steuererhöhungen und die Deckelung des Mietpreisanstiegs.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Womit klar ist, dass die SPD sich für eine größere Arbeitslosigkeit schlecht Qualifizierter und für mehr Auswanderer gut Qualifizierter einsetzt!
    Die SPD will außerdem mit der Deckelung des Mietpreisanstiegs den Wohnraum knapp halten!

    Mehr Benachteiligung, vor allem für einfache Arbeiter, ist kaum vorstellbar!

    Die SPD weiß nicht mehr, dass sie dem einfachen Volk verpflichtet ist und will mit ihrem Programm alle plattmachen!

  47. >> Steigender MEERESSPIEGEL ?-?

    Jetzt, nachdem bei der Wissenschaft seit der Eiszeit die Kurve mit angeblichen Meßdaten immer nach OBEN zeigt, hat sich 2010 herausgestellt, daß sie den Borporos#B-Durchbruch mit 150 Metern und noch ein Ereignis mit 30 Metern ´einfach´ vergessen haben zu berücksichtigen.

    Das bedeutet, daß die Menschheit bisher durch einen Meeresspiegel-ABFALL von 180 Metern verschont wurde und die Küsten besiedeln durfte. Nun steigt er wieder an.

    Die EISZEIT ist erst vorbei, wenn alles Eis der Erde gescholzen ist. (Bis auf Ausnahmen im Kühlschrank. Aber der hat dann auch kein Trinkwasser für die Würfel mehr.)

  48. Zu dem Thema erschien ein guter und lesenswerter Artikel mit Video auf blu-NEWS.

    Linke Lügen
    … schon zu Beginn wird klargestellt: Die Theorie vom menschengemachten Klimawandel per CO2-Ausstoß ist nicht nur nicht bewiesen, sondern längst widerlegt. So sagt es zumindest Klima-Experte Dr. Tim Ball. Warum, ist ebenfalls im Film dargestellt: Weil zahllose Messergebnisse die Theorie nicht bestätigen, sondern in der Summe widerlegen.

    Verwundern kann das genau genommen nicht: Zu gering ist der Anteil des CO2 an der Erdatmosphäre, gleichwohl am Treibhauseffekt (für den zu 95 Prozent ein anderes Treibhausgas, nämlich Wasserdampf, verantwortlich ist). Wer nur weiß, dass CO2 gerade einmal 0,039 Prozent der Erdatmosphäre ausmacht, muss schon an der gängigen Theorie zweifeln. Messungen zeigen zudem eine deutliche Korrelation zwischen Erdtemperatur und CO2-Gehalt; dummerweise nur genau andersherum, als es den Verfechtern der besagten Theorie recht sein dürfte. Mit zirka 800-jähriger Verzögerung folgt der CO2-Gehalt der Erdtemperatur. Und zwar nachweislich, seit Jahrtausenden. Anders verhält es sich, auch das ist nicht neu, mit der Sonnenaktivität, die einen deutlichen Zusammenhang mit der Erdtemperatur zeigt.

    HIER zum ganzen Artikel mit interessantem Video.

  49. #48
    Theorie und praxis:

    Es gehört eigentlich nicht zu dem thema „Klima“.

    Aber bei theorie und praxis fällt mir immer der spruch – ich glaube des RCDS aus den späten 60ern – ein:

    Revolutionäre theorie verhält sich zu revolutionärer praxis

    wie

    die behauptung

    zur enthauptung.

  50. Eine der großen Lügen der Gegenwart.
    Und Warum ?

    Damit sich Forschungsinstitute das Geld des Staates einsacken können.

    Einst gab es die große Aids-Lüge.
    Nichts ist aus den gewaltigen Todeszahlen geworden.

Comments are closed.