PolizeiDie Polizei sucht Nachwuchs. Das ist, in Anbetracht der steigenden Kriminalität, eine gute Idee. Vermutlich besteht aber auch schon allein deshalb immer mehr Personalbedarf bei der Polizei, weil Einsätze bei denen oft weit mehr als zwei Einsatzteams benötigt werden zunehmend an der Tagesordnung sind, im bunt-toleranten Deutschland, mit seiner selbstzerstörerischen Willkommensdiktatur. Nun werden aber bei der Suche nach Polizeianwärtern Wege beschritten, die in letzter Konsequenz wohl mehr schaden, als helfen werden.

(Von L.S.Gabriel)

Randalierende Araberclans, gewalttätige Migrantengangs, hysterische Zigeunerhorden und organisierte linksradikale Deutschlandhasser sind Alltag auf unseren Straßen und einmal in Fahrt nicht mit zwei Polizisten vor Ort zu bändigen. Zumal die Polizei bei solchen Einsätzen auch selber immer öfter ins Visier der Aggressoren gerät und so auch der Eigenschutz zunehmend und richtigerweise in den Vordergrund rückt.

Die Polizeidirektion Braunschweig lädt nun zur Berufsinformationsveranstaltung und fischt dabei, vermutlich auf Geheiß ihres Chefs, Innenminister Boris Pistorius (SPD), in fragwürdigen Teichen. Ausgerechnet in einer Moschee will man den Polizeinachwuchs rekrutieren und das nicht in irgendeiner, nein gleich richtig: in der Moschee in der Braunschweiger Varrentrappstraße Nr. 21 und die gehört zur IGMG Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs.

Wir wollen so einen Beitrag zur Integration und zur beruflichen Eingliederung junger Menschen in die deutsche Gesellschaft leisten; die Braunschweiger Arbeitgeber wollen hierbei behilflich sein, erklärt die Polizeidirektion Braunschweig.

Das Baden-Württemberigsche Landesamt für Verfassungsschutz schreibt über Milli Görüs:

Zu den Merkmalen der „Milli Görüs“-Bewegung gehört das unter den Anhängern verbreitete Bewusstsein, Angehörige einer auserwählten Gemeinschaft zu sein, denen die Aufgabe zukomme, die eigene „Mission“ – erforderlichenfalls unter Einsatz des eigenen Lebens – weiterzuverbreiten. Diese Zielsetzung formulierte ein SP-Politiker wie folgt:

„Die Milli Görüs-Bewegung ist aufgrund ihres Anspruchs eine sehr große und fundierte Bewegung. Ihr anzugehören heißt, bereit zu sein, sein Leben für ein hohes Ziel zu opfern. Es heißt, die Tugend zu besitzen, das Diesseits und die darin befindlichen Wohltaten mit einer Handbewegung wegfegen zu können (…)“ [„Milli Gazete“ vom 28. Juni 2008].

Menschen heranzubilden, die diesem Ideal eines „Milli Görüs“-Muslims entsprechen und die ihr Leben an den Richtlinien von Koran und Sunna ausrichten, ist oberstes Ziel der seitens der IGMG betriebenen intensiven Bildungs- und Jugendarbeit. (..) Ein wesentliches Ziel besteht auch darin, die Anhänger von der Vorrangstellung der Gemeinschaft vor individuellen Belangen zu überzeugen. (..) Das „Bewusstsein der Dienerschaft des Muslims gegenüber Allah“ war Thema eines Seminars für angehende Funktionäre im Herbst 2008. Bei dieser Veranstaltung sei über die Großartigkeit der Wohltat des Glaubens“ gesprochen worden sowie davon, dass „die Jugendlichen, die Träger dieses Glaubens sind, nicht gelenkt werden, sondern selbst Lenkende sein sollen.“ Diesen Leitgedanken der den Muslimen zugedachten Führungsrolle einschließlich der Verwirklichung der islamischen Herrschaft formulierte auch ein Kolumnist der „Milli Gazete“ mit folgenden Worten:

„Ein Muslim muss unbedingt eine Führungsposition einnehmen. Das ist sowohl seine Aufgabe als Staatsbürger als auch eine religiöse Pflicht.“..

Da wäre dann doch so ein Polizeikommando genau das Richtige, um diesem Anspruch gerecht zu werden.

Das Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfahlen schreibt über diese Organisation:

Einzelne Mitgliedsvereine (..) werden dagegen sehr wohl als extremistisch eingestuft und beobachtet. Im Islamrat ist dies die ‘Islamische Gemeinschaft Milli Görüs’ (IGMG), die dort sowohl bezüglich der Mitgliederzahl als auch beim Vorsitz dominiert.

5.2 Legalistischer Islamismus: Islamische Gemeinschaft Milli Görüs

Die IGMG ist ein Teil der ‘Milli Görüs’-Bewegung, die in der Türkei durch den ehemaligen Ministerpräsidenten Necmettin Erbakan und seine unter wechselnden Namen agierende islamistische Partei, zur Zeit die ‘Saadet Partisi’ (SP), repräsentiert wird. Die ‘Milli Görüs’-Bewegung strebt in der Türkei die Überwindung des Laizismus (Laizismus = Trennung von Staat und Religion) an. Nach ihrer Vorstellung soll das demokratische Staatswesen der Türkei durch eine „gerechte“ Ordnung im religiösen Sinne ersetzt werden. Das Fernziel der Bewegung ist die Errichtung einer weltweiten islamischen Herrschaft.

5.2.1 „Gerechte Ordnung“ – „Nichtige Ordnung“

Die Ideologie von „Milli Görüs“ (Nationale Weltsicht) legte Erbakan in seiner programmatischen Schrift „Adil Düzen“ („Gerechte Ordnung“) nieder. „National“ bezieht sich in diesem Zusammenhang nicht auf die Türkei, sondern auf die „Nation der Muslime“. Demnach stehen seit Beginn der Geschichte zwei Arten von Zivilisationen miteinander in Konkurrenz (..) Ein Zivilisationstyp ist Menschenwerk und basiert auf der Herrschaft der Starken und der Unterdrückung der Schwachen. Die politischen Systeme solcher Zivilisationen werden als „nichtige Ordnung“ (batil düzen) bezeichnet. Hierzu gehört die zur Zeit dominierende westliche Zivilisation, also auch die freiheitliche demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland. Der andere Zivilisationstyp beruht auf göttlicher Offenbarung. Eine politische Ordnung, die auf der letztgültigen Offenbarung basiert, wird als „gerechte Ordnung“ (adil düzen) betrachtet. In der Auseinandersetzung zwischen diesen Ordnungsmodellen tritt die ‘Milli-Görüs’-Bewegung für die von Necmettin Erbakan entwickelte, am Islam orientierte „gerechte Ordnung“ ein und strebt die Überwindung der „nichtigen Ordnung“ an. Hierin ist der eigentliche Zweck von ‘Milli Görüs’ zu sehen. Diesem Ziel dient der Versuch, sich in der deutschen Öffentlichkeit als Ansprechpartner für Fragen des Islams und der Muslime zu etablieren. Hierbei wäre ein offenes Bekenntnis zur verfassungsfeindlichen Ideologie und zu dem in „Adil Düzen“ deutlich gezeigten Antisemitismus der Erbakan-Bewegung vollkommen kontraproduktiv. Deshalb bekennt sich die IGMG vordergründig zum Grundgesetz und spricht sich gegen Antisemitismus aus. Sie distanziert sich jedoch nicht von den verfassungsfeindlichen Inhalten der von Erbakan vorgetragenen Ideologie.

Die Errichtung einer islamischen Ordnung in Deutschland ist sicherlich unrealistisch. Den Einfluss von Milli Görüs unter den Muslimen in Deutschland zu erweitern und sich als von Behörden und Staat anerkannte Organisation in der Verbandslandschaft zu etablieren ist dagegen offensichtliches Ziel der IGMG. Solange die Organisation jedoch an der Ideologie des unumstrittenen Milli-Görüs-Führers, Necmettin Erbakan, festhält, würde eine solche Stärkung und Etablierung der IGMG einer Aushöhlung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung Vorschub leisten.

Für Milli Görüs ist die Einladung der Polizei, ihre Mitglieder doch dort zu „integrieren“ ein Etappensieg auf ganzer Linie. Bestimmt werden die zukünftigen Polizisten von der Islamorganisation schon gebrieft, damit sie auch ja keine Fehler machen, bei den Aufnahmegesprächen. Sie sollten wohl Taqiyya in reinster Form beherrschen und nur nicht zu erkennen geben, wie sehr sie sich darauf freuen, künftig endlich im Sinne der Scharia für Sicherheit auf Deutschlands Straßen sorgen zu können.

Der Innenminister steht sicher gerne Rede und Antwort:
» Email-Kontakt Boris Pistorius: pressestelle@mi.niedersachsen.de

image_pdfimage_print

 

80 KOMMENTARE

  1. Polizei wirbt bei Milli Görüs für Nachwuchs

    Das nennt man dann wohl „geordnete Übergabe„?

  2. @ Tuerkenlouis

    Ich nenne es eher feindliche Übernahme, ermöglicht durch Verräter in den eigenen Reihen.

    Habe ich eigentlich nur das Gefühl, oder wird in den letzten 3 bis 5 Jahren bei der Abschaffung Deutschlands noch mehr Gas gegeben als sonst?

    Hat da jemand Angst das es vorher EU und Euro zerbröseln könnte und der Michel aufwacht, bevor unumkehrbare Verhältnisse geschaffen wurden?

  3. Ein weiteres Beispiel, wie der Staat seine erste Aufgabe aufgibt, die da ist: seine Bürger zu schützen.

    Was passiert, wenn die Miris und ihre Freunde durch „bunte Polizisten“ Zugriff auf die Einwohnermeldedaten etc. bekommen kann man sich ja vorstellen…

    So läßt der Staat die eigenen Bürger systematisch immer weiter im Stich!

  4. Wieviel Schwachsinn müssen wir uns denn noch von der Politik gefallen lassen?

    Ich wähle garantiert eine rechte Partei!!!

  5. Nicht genug der Deutsche Behörden und selbst Politiker sogar die Polizei dafür einspannen das sie sich auch noch selbst den von dieser Regierung praktizierten Nationalsozialischer Politik zu beugen haben und dann schreien was doch Deutschland durch den Nationalismus für Verbrechnen begangen haben. Das ist längst zum Irrenhaus geworden was hier praktiziert wird und da betten sie auch noch darum, mit verlogenen Plakaten um Stimmen der Bürger, damit sie weiter solchen Dreck fabrizieren können.

  6. Ich möchte auch gern in den Reihen der Polizei für die freiheitlich-demokratsche Grundordnung eintreten. Im Eintreten war ich schon immer gut …

  7. Die Polizei hat sich auch aus Nazis und Kommunisten rekrutiert, als das System es ihnen vorschrieb.

    Die Polizei ist nicht der Hüter der Demokratie und der Menschenrechte!

  8. Wie befürchtet und hier schon des Öfteren (kürzlich auch wieder von mir) kommentiert!

    Bevor die EUDSSR entsteht muss eine Ordnungsmacht aufgebaut werden, die dem Rechtsnachfolger Islam genehm ist!

  9. Der Feind Deutschlands steht im Inneren des Landes !
    Jetzt kann man schon der deutschen Polizei nicht mehr trauen .

  10. #3 Eugen von Savoyen (24. Aug 2013 15:40)

    Habe ich eigentlich nur das Gefühl, oder wird in den letzten 3 bis 5 Jahren bei der Abschaffung Deutschlands noch mehr Gas gegeben als sonst?

    Das Gefühl teile ich mit dir.
    Kamen früher die „Verwunderlichkeiten“ noch im Jahres-, dann im Monatstakt, scheint es heute die tägliche Dosis zu sein.

    Hat da jemand Angst das es vorher EU und Euro zerbröseln könnte und der Michel aufwacht, bevor unumkehrbare Verhältnisse geschaffen wurden?

    Es ist unumkehrbar geworden.
    Denn für eine Wendung für Europa zum Guten fehlt es an allen Ecken und Kanten.
    Pfiffig – man hat 2,5 Nachkriegsgenerationen verblöden und verweichlichen lassen und damit ist wahrlich kein Staat zu machen.

  11. Kommissar Lau und Hauptkommissar Vogel hört sich doch typisch deutsch an,ihr werdet nun aber kleinlich.

  12. Es ist dasselbe, wenn die Feuerwehr die Brände mit Benzin löschen will. Absurd und selbstzerstörerisch!

  13. Niedersachsen ist Rot-Grün, der Innenminister heißt Pistorius!

    Mehr muss man nicht wissen, um zu wissen, warum ausgerechnet Polizisten der Milli Görus in Niedersachsen das sagen haben sollen. Schließlich wollen Pistorius und Gesinnungsgenossen in Zukunft, bei ähnlich gelagerten Fällen wie dem von Daniel S. auf eine zuverlässige u. loyale Garde zurückgreifen können, um die Deutschen unter Kontrolle zu halten. Die Antifa allein reicht da sicher nicht aus. Im alten Rom haben die selbstherrlichen Cäsaren ja auch eine ausländische Prätorianer-Garde zu ihrem Schutz aufgestellt.

  14. Jaaaaaaaaaa!!!!!!!!!!!
    Wollt ihr den totalen Krieg??????
    Wir fahren den totalen Konfrontationskurs!!!!!!!
    Was für ein FORTSCHRITT in BRDDR 🙂

  15. Der Fall hier zeigt eindeutig, es geht in der BRD nicht um Multikulti, sondern um die Islamisierung Deutschlands!

  16. Wir werden von Tag zu Tag immer mehr ausgeliefert, jetzt auch noch die Polizei, mit ungeahnten, schrecklichen Folgen für uns alle!

  17. #3 Eugen von Savoyen (24. Aug 2013 15:40)

    Habe ich eigentlich nur das Gefühl, oder wird in den letzten 3 bis 5 Jahren bei der Abschaffung Deutschlands noch mehr Gas gegeben als sonst?

    Das ist wie mit den Reiskörnern und dem Schachbrett.

    Ein Abschaffer, zwei Abschaffer, vier, acht, sechzehn, zweiunddreissig….

    Dasselbe ist es allerdings auf unserer Seite, den Gegenwind spüren die natürlich, nun nutzen sie ihren Vorsprung und geben nochmal ordentlich Gas.

  18. Nach Expertenmeinung muss man die Moslem Brüder in Ägypten an der Macht beteiligen, weil sie keine kleine Terrorgruppe, sondern eine starke (Terror) Bewegung sei.

    Übertragen bedeutet das, ist eine Gruppe erst einmal stark und gefährlich und wagt man nicht gegen sie vor zu gehen, wird sie inkludiert.

    Teilhabe an der Macht soll die offene Konfrontation vermeiden. In unserem Fall wird die Verantwortung für den friedlichen Ausgang des Menschenexperimentes von den Verantwortlichen der Sicherheitsbehörden und der Politik auf jeden einzelnen Polizisten, jeden Bürger abgewälzt, von dessen Verhalten in der Folge der Weltfrieden abhäng.

    Entsprechend wird es zu unserer Pflicht, allen Forderungen Folge zu leisten und die gefährliche Gruppe nicht zu provozieren, sie zu begrüßen.

    In England können wir allerdings seit Jahren beobachten, dass das nicht aufgeht. Immerhin steckten die Einwanderer ja halbe Straßenzüge an obgleich die Polizei die „gesellschaftliche Realität“ personell so schön wiederspiegelt – oder gerade deswegen.

    Wenn sich in einem Land der EU etwas als absolut schädlich für die Autochtonen herausgestellt hat, wird es begeistert in den anderen Ländern übernommen.

  19. Finde es immer wieder interessant, das man „hinter vorgehaltener Hand“ (wenn man so etwas bei einem Verfassungsschutzbericht aus BW noch sagen kann)

    ES JEDEM BEWUSST UND BEKANNT IST

    das der Koran und der Islam zu Gewalt und Intoleranz aufrufen, Menschen zu lebenden Bomben heranzüchtet und Mord als „religiöse“ Tugend verkauft,

    es immer noch Verantwortliche im Staatsdiensten gibt, die Islamkritker als eine Gefahr sehen.

    DAS IST MEHR ALS SCHIZOPHREN!!!

  20. Wer sich im Bundestag umsieht, der sieht eine menge Verfassungsfeinde und Vertragsbrecher, die „Zum Wohle des Deutschen Volkes“ Schaden für die Deutschen anrichten!
    Warum also nicht auch bei der Polizei Verfassungfeinde einstellen? So ein Islamist lässt sich nicht von einem Linken anspucken!

  21. Die täglichen Meldungen und Infos hier auf PI lassen wirklich keine anderen Schluss zu, als dass es beabsichtigt ist, Deutschland zu islamisieren.
    PI sollte Pflichtlektüre in allen öffentlichen Einrichtungen sein, ebenso in Schulen sowie ein Muss für sämtliche Politiker.
    Es ist in höchstem Maße verantwortungslos, mit welcher Willkür dem Islam Tür und Tor geöffnet wird.

  22. Man liest / hört solche Hirntodgeburten in den Medien und hofft auf ein erleichterndes ,,April-Apil,, am Schluß des Artikel,aber diese Erleichterung ist einem nicht vergönnt.
    Nun will die Polizei also noch mehr Migranten-Muselmenschen und fremdländische Zuwanderer zu Polizisten in Deutschland machen-alles unter der Narrenkappe der Integration versteckt.

    Man stelle sich die absurde Situation vor,dass man in einer Verkehrskontrolle,von einem POM (Polzeiobermeister),mit dem Nachnamen MIRI auf Drogen kontroliert wird.
    Es steht zu befürchten,dass genau solches Gesindel,dannn bevorzugt eingestellt wird in den Polizeidienst-denn man will ja im Multikultiwundertütenland immer besondere Toleranz zeigen.

    Es ist an der Zeit,diesen organisierten Landesverrat,durch das etablierte Politgesockse,endlich zu stoppen.
    Im Septemper liegt es in der Hand jedes deutschen Bürgers,die verkommen Polielite abzuwählen und durch ,,Alternativen für Deutschland,, zu ersstzen.

    JAMMERT NICHT-WÄHLT

  23. Daran kann man gut erkennen wie die Unterwanderung von Deutsche Land durch den Islam bereits voran geschritten ist.

    Deuschland schaft sich nicht nur ab,
    Deutschland begeht Selbsrmord!

    Und der Michl?

    och der Michl wird es erst dann begreifen wenn sein eigenes Haus brennt.
    Aber dann wird es bereits zu spät sein.

  24. Die sollen schon einmal etwas ausgebildet werden in einigen Bereichen, da sie sich ja schon die Zukunft als Schariapolizisten ausmalen.

    Doch dazu wird es nicht kommen.

    Bin gespannt wie sich die Lage Syrien/USA entwickelt …

  25. Frage an alle Wähler !
    Wollt ihr die Islamische Sharia?
    Dann wählt SPD, Grüne und CDU
    Wollt ihr die Sklaven der Moslems werden?
    Dann wählt SPD,Grüne und CDU
    Wollt Ihr Kopflos zur Schau gestellt werden? dann wählt SPD,Grün und die CDU

    Aber wollt ihr das alles nicht,
    Dann wählt die AfD
    für Demokratie, Recht und Sicherheit
    und ein Deutscher Bürger zu sein
    und das Deutsche Steuern nicht zur Vernichtung der eigenen Identität
    missbraucht wird!.

  26. Die Saat geht auf!
    Auf diese Idee können nur die Kinder der „alt 68er“ kommen.
    Deshalb:“Ach, Du lieber Allah!”
    Schütze mich und mein Heim vor Polizisten der Milli Görus…

  27. #17 JeanJean   (24. Aug 2013 16:11)
     
    schädlich für die Autochtonen

    ***************

    Ja, da könnte es eben vorkommen, dass einem Offizier plötzlich der Islam-Chip durchbrennt – wie in Fort Hood im November 2009. Hat dort Tote gegeben. Wird doch in Europa nicht anders sein?

    Treue einem Kuffar-Staat gegenüber? Auch nach einem „Schwur“ bleibt die Ummah wichtiger als unsere Vorstellung eines Rechtsstaates. Vielleicht gibt es dann auch noch „bunte“ Richter?

    http://www.bernerzeitung.ch/ausland/amerika/Schuldspruch-fuer-Todesschuetzen-von-Fort-Hood/story/11276835

  28. Man könnte auch waschechte Angehörige der Mafia bei der Polizei einstellen um gegen die Mafia anzugehen, oder echte Nazis aus der NPD einstellen, mit dem selben Ziel.

    Welch eine grenzenlose Dummheit breitet sich hier wohl aus?

  29. Der erste schwarze Polizist Sachsens…

    …auf Werbeplakaten war er zu sehen und die Sächsische Zeitung nannte ihn “ EIN SACHSE “ !

    Man wollte ein Zeichen für mehr Toleranz und gegen Rassismus setzen !Das war 1992 !
    Vier Jahre später wurde der Kameruner SAM MEFFIRE vom Dresdner Landgericht wegen mehrerer brutaler Überfälle zu 9 Jahren und 9 Monaten Haft verurteilt !

    Nach seiner Entlassung war der Vorzeige-Polizist übrigens nicht mehr in Talkshows zu sehen !!!

  30. #30 germanica (24. Aug 2013 16:40)

    Unbedingt ansehen, solange noch verfügbar!
    Gauck VOR seiner Wahl bezüglich Überfremdung:

    https://www.youtube.com/watch?v=-_woXlCSmIw

    …eine Stellungnahme des BP hierzu HEUTE wäre sehr interessant….
    ——————-
    Der hat aber schnell dazu gelernt was von ihm erwartet wird!

  31. OT

    Vor Kurzem gab es den Fall der vergewaltigten Norwegerin in Dubai, die dafür auch noch,dank Scharia, ins Gefängnis sollte.
    Letztendlich wurde sie begnadigt, da wohl der öffentliche Druck zu gross wurde.
    Jeder, der die Absicht hat, in einem islamischen Land Urlaub machen zu wollen, der sollte sich zunächst gut über die Rechtslage informieren oder kurz gesagt, die Scharia lesen, das gilt besonders für Frauen.
    Wer weiß schon, wer einem in einer lauen Sommernacht und Strandspaziergang so alles nachstellt…und damit meine ich nicht nur Dubai oder die VAE.

    Vergewaltigungsopfer auf Malediven wird doch nicht ausgepeitsch

    Nach heftigen internationalen Protesten hat die Justiz der Malediven ein Urteil revidiert, das Peitschenhiebe für ein 15-jähriges Vergewaltigungsopfer vorsah. Der Oberste Gerichtshof argumentierte die Rücknahme des Schuldspruchs damit, dass die Jugendliche ihr Geständnis in einem traumatischen Zustand nach der Vergewaltigung abgelegt habe und deswegen nicht verhandlungsfähig gewesen sei…

    Weiter hier:

    http://assimilation1secularism.wordpress.com/2013/08/24/vergewaltigungsopfer-auf-malediven-wird-doch-nicht-ausgepeitscht/

  32. Toll. Jetzt schon Kopftreter bei der Polizei. Verkehrskontrollen mit Vergewaltigungen und Köpfen Ungläubiger. Vielteich noch eine kleine Steinigung auf Nacht Streife. Mein Gott,wenn in diesem Land der Polizei nicht mehr zu trauen ist kann man hier nur noch bis über beide Zähne bewaffnet die Straße betreten .DEUTSCHLAND WIRD ZUM IRRENHAUS.
    PS. Wann ist die Grenze des Warnsinns erreicht?

  33. die vergatterungsform der neuen polizei –

    -wie gründen ein idiotenklub und laden dazu ein.
    bei uns ist jeder gern gesehn, nur blöde muss er sein.
    bei uns gilt die parole -saublöd bis in den tod-,
    und wer bei uns der blödste ist, wird oberidiot-.

    das haben wir in den frühen fünfziger jahren als strassenkinder gesungen. ich sehe, immer noch hoch aktuel.
    http://www.youtube.com/watch?v=0rMxBQYGqLQ

  34. Wenn einige Bundesländer direkt bei Mili Görüs um neue Mitarbeiter werben, dann ist das in etwa so, als würden US-Bundesstaaten direkt aus den ansässigen Ku Klux Klan-Organisationen ihre Beamten rekrutieren.

    Es darf einfach nicht wahr sein, was in diesem Land hier abläuft.

    Antidemokratische Tendenzen

    Wegen des Fokus auf den Islam und vermuteter außerinstitutioneller Zielsetzungen wird Millî Görü? vor allem von Deutschland und der Türkei Demokratiefeindlichkeit vorgeworfen. So dürfen IGMG-Funktionäre gemäß einem Beschluss des Verwaltungsgerichtshofs Mannheim wegen „Demokratiegefährdung“ nicht nach Deutschland eingebürgert werden.[36] Neben dem oben ausgeführten Antisemitismus werden dabei vor allem Islamismus- und in Deutschland auch Nationalismusvorwürfe als Begründung der Demokratiefeindlichkeit erhoben.

    Deutsche Verfassungsschutzorgane werfen Millî Görü? eine „ideologisierte Interpretation“ des Islam vor. Ziel sei es, „die westliche Ordnung zu überwinden und durch ein islamisches Gemeinwesen zu ersetzen.“[37] Bei der Generalversammlung der IGMG im April 2001 hätte Erbakan eine Islamisierung Europas durch muslimische Einwanderung angedeutet.[38] Auch nach dem Tod Erbakans 2011 erklärt der neue Führer Mustafa Kamalak: „Die Millî Görü?-Bewegung wird in Richtung der von unserem Führer festgelegten Ziele – der Gründung einer neuen großen Türkei und einer Neuen Welt – mit gleicher Entschlossenheit weitermarschieren.“ (Homepage der SP, 7. März 2011)[39]

    Nach Ansicht deutscher Verfassungsschutzbehörden ist Millî Görü? zudem von einem spezifischen türkischen Nationalismus geprägt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mill%C3%AE_G%C3%B6r%C3%BC%C5%9F#Antidemokratische_Tendenzen

    Sagt mal ihr Braunschweiger Blindgänger, wollt ihr uns etwa verarschen?

  35. News:

    Halle/Saale kriegt seine eigene Cécile Kyenge. Der wird sich bestimmt sehr um die Hallenser kümmern (v.a. um die „Neu-Hallenser“, die in in Wahrheit Alt-Afrikaner/-Orientalen sind)! Nun ja: Wer nicht hören will, muß fühlen…

    AfD will Zuwanderung steuern und Familien mit Kindern unterstützen. Was macht die Lügen-Presse daraus: „AfD will Kinderlose deutlich stärker belasten“. Dabei berichtet sogar Großbritannien erneut über die deutsche Kinderfeindlichkeit.

  36. Deutsche Polizei mit Turban,
    da wird sich Bundes-Kalifats-Präsident
    Joachim Abdul Gauck aber freuen.
    Wünscht er sich doch auch mehr Migranten ins die Parlament, (wobei bestimmt keine Ungarn oder Holländer gemeint sind).
    Claudi sollte sich mal schon vorsorglich die Stofftüte über den Kopf ziehen.
    Steht denn der Übergabetermin schon fest?
    Geeignet wäre doch der 3. Oktober, Tag der Konvertierung zum Islam, oder so.
    Es kommen rosige Zeiten auf uns zu!
    Gute Nacht Marie.

  37. Wieso kommt mir sofort das in den Sinn… „Biedermann und die Brandstifter“ von Max Frisch

    EIN LEHRSTÜCK

    Gottlieb Biedermann ist Hauseigentümer und Geschäftsmann. Wohlhabend, korrekt und ordnungsliebend. Hausierer kommen ihm nicht ins Haus. Schon gar nicht in der jetzigen Zeit, wo man jeden Tag von Brandstiftern in der Zeitung lesen muss. Doch als eines Tages ein Hausierer vor der Tür steht und an Biedermanns Menschlichkeit appelliert, lässt sich dieser erweichen und den obdachlosen Schmitz auf seinem Dachboden nächtigen. Als plötzlich ein zweiter Hausierer auftaucht und beide zusammen Benzinfässer auf dem Dachboden lagern, wird Biedermann zunehmend misstrauisch. Der Glaube an das Gute im Menschen und an gesunden Humor lässt ihn dennoch weiterhin das Offensichtliche ignorieren, und so gibt er den Brandstiftern am Ende sogar noch die zum finalen Feuer fehlenden Streichhölzer.

  38. #50 Tiefseetaucher (24. Aug 2013 18:23)

    Habe eben BILD aufgefordert zu berichten.

  39. @47 Mazzacola Pizzerone ,

    Die US Sicherheitsbehörden rekrutieren seit dem 11.September verstärkt Moslems und seit Obama verstärkt Moslem Brüder, die auch darüber bestimmen, was Polizei, FBI, CIA und Militär über den Islam wissen dürfen (Frieden) und was nicht (Jihad).

    Die Infiltratiion auch innerhalb der Regierung und in den Parteien ist weit fortgeschritten und auf kritischen Blogs gut dokumentiert.

    In England sieht es ähnlich aus.

    Wir tun also nur was die anderen bereits vormachen, wir setzen um, was EU und Globalisierer uns vorschreiben .Zufällig überschneidet sich das dann auch mit den Vorstellungen der OIC und der Bruderschaft.

  40. #37 Humbold_Gauss (24. Aug 2013 16:49)
    Man könnte auch waschechte Angehörige der Mafia bei der Polizei einstellen um gegen die Mafia anzugehen, oder echte Nazis aus der NPD einstellen, mit dem selben Ziel.
    Welch eine grenzenlose Dummheit breitet sich hier wohl aus?
    Das lässt erkennen, wie sehr doch die vielen Bürger, welche gegen den Missbrauch der Politiker gegen dem Volk, mit ihrer eigenen Nazipolitik arbeiten, protestieren, dennoch sogar selbst diese Politik betreiben, denn wer hat das Recht einen Bürger, der nicht die gleiche Meinung vertritt, ebenfalls als Nazi zu betiteln, Weshalb sind die NPD Nazis. Egal welche Meinung über diese NPD man hat, aber diese mit der gleichen Politik zu bearbeiten wie es unser aller Gegnern tut, betrachte ich doch als Absurd, dann darf man auch gleich diese Nazis SPD und Grüne wählen, dann ist man einfach nicht besser als diese. Denn Nazi sind solche, die diese Politik betreiben. Habe aber nichts feststellen können, was nationalistisch bei der NPD sein soll. Habe mal zufällig die Information erhalten, dass die NPD eine öffentliche Veranstaltung macht, die nicht vorher bei den Grünen und deren Sympathisanten bekannt wurde und war wegen meiner Neugierde, dort hingefahren. Genau aus dem Grund, um zu sehen was über die „Nazi-NPD“ verbreitet wurde. Habe von dem gar nichts feststellen können. Alles was da gesagt wurde, widersprach mit keinem Wort, was gegen das Grundrecht und gegen das Deutschsein oder gar mit den Nationalisten gemein wäre. Sehe auch keine Plakate der NPD die Nazistische Sprüche enthalten. So sehe ich, dass diese NPD Forderungen stellt, die auch die Freiheit und die AfD und andere Vereinigungen auch stellen. Ich bin in keiner Vereinigung auch nicht in der NPD, auch nicht mit denen Sympathisieren tu, aber ich bin dafür, dass auch diese Partei das gleiche Recht wie jeder Bürger hat, sich nach Art. 5 GG ihre Meinung frei äußern darf ohne beschimpft zu werden und das gleiche betreiben wie es die Freiheit, Pro Deutschland und auch die AfD, niemand das Recht hat, sich der Hetzpropaganda und Deutschfeindlicher Politik, von diesen sozialistischen Parteien zu eigen machen darf, sonst ist man ja vom gleichen Kaliber wie diese Straßenterroristen. So aber können diese Lumpen von unser aller Gegner, die unser aller Recht missbrauchen, mit Recht behaupten, das man ja auf dem gleichen Gleis fährt, wie die Vereinigungen der Grünen, SPD und alle die aus Selbstschutz das Volk bekämpfen. Ich will wie wir alle, dass unsere eigene Identität erhalten bleibt und auf keinen Fall, dass unsere Heimat zu einem islamischen Gottesstaat wird. Dass unser Grundrecht ohne Abstriche, voll eingehalten wird und wer sich auf Deutschem Boden aufhält, muss sich dieser Gesetzgebung und der Mentalität ohne Abstriche, unterordnen. Sonst hat man das Recht unser Land zu verlassen. Wenn Gefahr durch Einwanderer für das Volk besteht, was es auch immer sei, muss diesem sofort ein Riegel vorgeschoben werden. Dafür existiert ja auch die Justiz. Die, wie bereits erwiesen, sich der Beihilfe zur Islamisierung schuldig macht. Verbrechen schützt und das Volk zu dessen Opfer macht.

  41. Danke L. S. Gabriel, dass dieser Skandal aufgegriffen wurde. Ich hoffe, dass möglichst viele bei Boris Pistorius anfragen. Selbstverständlich sollte die CDU Niedersachsen auch deshalb eine Anfrage machen. Ich hoffe, die lesen hier mit.

  42. Die Dummheit der Politiker kennt keine Grenzen mehr!
    ———————————-

    Anschlagspläne in NRW: Inhaftierter Salafist war offenbar Polizeianwärter

    Vier Salafisten sollen einen Anschlag auf den Chef der rechtsextremen Partei Pro NRW geplant haben – nun kommt heraus: Einer der Verdächtigen war laut „WAZ“ Anwärter auf einen Posten bei der Polizei. Erst kurz vor der Vereidigung soll er gestoppt worden sein.
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/inhaftierter-salafist-war-offenbar-polizeianwaerter-in-bremen-a-889642.html

    „Er hätte jeden töten können“ – Inhaftierter Salafist stand vor Eintritt in den Polizeidienst

    Essen/Düsseldorf. Einer der vier festgenommenen Salafisten, die einen Anschlag auf den Chef der rechtspopulistischen Vereinigung Pro NRW geplant haben sollen, war offenbar kurz davor, in Bremen als Polizist im Staatsdienst übernommen zu werden. Der 25-jährige Koray D. soll zudem versucht haben, sich eine Schusswaffe zu besorgen.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/er-haette-jeden-toeten-koennen-inhaftierter-salafist-stand-vor-eintritt-in-den-polizeidienst-id7739001.html

  43. Bevor ein Schlachtschiff sink, ächzt es nochmal ganz gewaltig. Das war im Krieg schon so. Irgendwann hört man dann den Rumpf zerbrechen. Doch zuvor bäumt es sich nochmal ganz gewaltig auf.

    Genau das gleiche Endstadium ist hier in Bremen zu beobachten.

  44. Eine Einladung zur Unterwanderung der Polizei. Damit die Polizei bunt bereichert wird, sollte man Moslems, Camorra-Mitglieder, Linksfaschisten, Nazis u.a. kompetente Zielgruppenversteher in den Polizeidienst integrieren. Denn nur wenn man diesen Menschen eine Willkommenskultur und gesellschaftliche Verantwortung vermittelt, werden sie sich akzeptiert und integriert fühlen. Was das für Konsequenzen nach sich ziehen ist derzeit noch im Kaffeesatz und der Glaskugel zu vermuten.

  45. Hier scheint ein weit verbreiteter Irrtum vorzuliegen. Die “ Polizei “ war nie dazu da, den “ Bürger “ zu schützen. Die erste Aufgabe dieser Organisation war und ist der Schutz des herrschenden Regimes. Die Kriminalitätsbekämpfung, die in diesem verkommenen “ Staat “ eh nicht mehr stattfindet, ist nur dazu da dem “ Bürger “ vorzugaukeln was doch alles für seinen
    “ Schutz “ getan wird. Die islamistische Unterwanderung dieser Organisation ist bereits im vollem Gange. Mir persönlich ist ein Vorfall, in den ein gebürtiger Iraner verwickelt war, der in dieser Organisation arbeitet, bekannt. Ich habe selten einen derartig aggressiven und unangenehmen Charakter kennen gelernt. Dieser “ „Ordnungshüter “ hat sich städtischen Kräften gegenüber aufgeführt, die in normalen Zeiten die fristlose Entlassung nach sich gezogen hätte. Da wir aber hier im Kalifat NRW unter Führung von Fatma Kraft sind, wird das nie geschehen. Nicht umsonst wurden die die Anforderungen zur Erlangung des Abiturs soweit herunter gesetzt, das auch diese Klientel es schafft, in diesem Beruf anzufangen. Im Falle eines Falles ist von dieser Organisation nichts zu erwarten, daß müßte jedem klar sein.

  46. … die Braunschweiger Arbeitgeber wollen …

    vor allem Lehrlinge und/oder Arbeitnehmer, die die Deutsche Sprache und das kleine 1×1 beherrschen.

  47. Und wen interessiert das alles hier? Wenn ich im
    Umfeld diese Zustände schildere, höre ich nur
    „ach das ist doch quatsch,so ein blödsinn,das kann doch nicht sein“..usw..usw..Und genau diese „unwissenheit“ des Michels trägt diese
    Zustände.Ehrlich gesagt,ich bin froh darüber,das ich in den 80gern wegen gesundheitlichen Problemen die Polizeiausbildung
    beenden musste.Ich wäre heute mit sicherheit
    als „nazi“ entlassen worden,weil mich alles hier einfach nur noch ankot… mit welcher gelassenheit die „Übername“ und der Verrat
    von Merkel und Co. am Volk hingenommen wird.
    Einzige hoffnung AfD als Erststimme !!!! Meine
    hat sie schon lange…und deine????

  48. Die BRD Staatskriminalität und ihr Kampf gegen alles Deutsche…

    Landesverrat, Hochverrat, Volksverrat und Kollaboration…

  49. @ #61 Nationalist (24. Aug 2013 20:02)

    Nicht umsonst wurden die die Anforderungen zur Erlangung des Abiturs soweit herunter gesetzt.

    Sicher nicht. Die Herabsetzung der Ansprüche im gesamten Bildungswesen dient einzig und allein der selbsternannten Elite, der ein ungebildetes Wahlvolk, dumm und keines eigenen Gedanken fähig, mehr nutzt, als aufgeklärte und informierte Bürger (welcher Nationalität auch immer) es könnten.

  50. Nochmal nebenbei bemerkt:

    Gewöhnt euch doch bitte an, die Tatsache und das Wort „bildungsfern“ als das zu benennen, was es ist: „UNGEBILDET“

    Wir sind hier bei PI, nicht in einem Forum der Partei „B90/die Grünen“…

  51. @ #24 Aktiver Patriot (24. Aug 2013 16:16)
    >>>>…..Warum also nicht auch bei der Polizei Verfassungfeinde einstellen? So ein Islamist lässt sich nicht von einem Linken anspucken!<<<<<
    Der Linke spuckt den Islami nicht an. Er ist gaaaanz stolz darauf, von einem Moslem ein Strafticket wegen Falschparken zu bekommen. Zeigt es doch seine Unvoreingenommenheit und Toleranz.
    Dass der auch falsch parkende Nachbar kein Strafticket bekommt weil er Moslem ist, stört ihn nicht, er beachtet den "kulturellen Hintergrund" 🙂

  52. Interkulturelle Fortbildung ist seit Jahren fester Bestandteil der landesweiten Fortbildung der Polizei NRW.

    Zeit: Donnerstag, 22.11.2012, ab 08.45 Uhr

    Ort: Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW (LAFP NRW) Bildungszentrum “Carl Severing” Münster -Aula-, Weseler Straße 264 48151 Münster

    Ziel dieser Veranstaltung ist die Steigerung der interkulturellen Kompetenz in der Polizei NRW in einer immer interkultureller werdenden Gesellschaft. Dazu diskutieren Führungskräfte mit Kolleginnen und Kollegen mit Migrationshintergrund der Polizei NRW über kulturelle Diversität und interkulturelle Kompetenz im Umgang mit Migrantinnen und Migranten in der Polizei und in der Gesellschaft.

    Seit dem Jahr 2010 liegen die Einstellungszahlen von Polizeivollzugsbeamtinnen und Polizeibeamten mit Migrationshintergrund im zweistelligen Bereich. Diese Kolleginnen und Kollegen sind eine Bereicherung für die Polizei NRW. Die Kenntnisse, Kompetenzen und Fähigkeiten dieser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen mit, die Einsatzbewältigung zu optimieren und somit unserer Aufgabe, insbesondere eine rechtstaatliche, professionelle und bürgerorientierte Polizei für die Bürgerinnen und Bürger zu sein, in adäquater zeitgemäßer Weise Rechnung zu tragen.

    http://www.zukunftskinder.org/?p=32021

    Diese Kolleginnen und Kollegen sind eine Bereicherung (!) für die Polizei NRW … und noch was mit „Bereicherung“:

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung (!) für uns alle.“

    Maria Böhmer (CDU), Ministerium für nationale Kulturbereicherung und Willkommenskultur

  53. Der botanische Garten sucht Gärtner, zur Zeit werden nur Bewerbungen von Ziegenböcken und Elefanten angenommen, da diese bislang bei der Stellenvergabe bei den Verantwortlichen für die Pflanzenpflege diskriminiert waren.
    Der bisherige Gärtner wurde verpflichtet die Besucher in einem Korb auf dem Rücken zu führen und muss zudem in Zukunft zwischen den Steinen im Felsengarten springen.

  54. Angriff auf unsere Verfassung ist in vollem Gang

    Künftig soll die Polizei einen möglichen rassistischen Hintergrund bei jeder Tat prüfen. Sagt der NSU Untersuchungsausschuss im Deutschen Bundestag. Gleichzeitig wird in allen Städten auf lokaler Ebene erklärt, dass die Beamten in der Verwaltung Migranten gegenüber noch ziemlich hohe Vorurteile haben. Das soll sich ändern. Unter dem Deckmantel, die Polizeiausbildung muss noch verbesserte werden, insbesondere was die „interkulturelle Kompetenz“ angeht erfolgt eine programmäßige Gesinnungsgleichschaltung. Das damit verbundene „Fortbildungsprogramm“ ist nichts anderes, als auf jeden einzelnen Polizisten Druck auszuüben. Psychologisch soll damit jeder Polizist ein schlechtes Gewissen haben und innere Ängste in Verbindung mit Straftaten im Migrantenmileu bekommen. Um „politisch korrekte “ im einem vorauseilenden Gehorsam ihre Arbeit verrichten. Das ist der Beginn einer Diktatur. Wer Zweifel daran hegt, hier die Politiker, die sich genau dafür aussprechen, in Form des NSZ-Ausschusses: Clemens Binninger (CDU), Eva Högel (SPD) Petra Pau (die Linke), Hartfrid Wolff (FDP), Sebastian Edathy (SPD) und Stephan Stracke (CSU).

    Das zeigt, dass der NSU Prozell Mittel zum zweck ist um die Rechtfertigung dafür zu haben, die oben erwähnten Forderungen zu stellen und durchzudrücken.

    Vergleichen wir das mit der deutschen Geschichte und der Machtergreifung der NSDAP und Hitler. Da frägt man sich scheinheilig durch den Geschichtsunterricht, wie konnte es soweit kommen? Wie konnte es sein, daß „alle“ mitmachten und keinen Widerstand leisteten? Die Beamten waren u.a. die ersten die man eingeschüchtert hat. Die Massenmedien sind heute viel raffinierter und Zielgruppenorientierter lenkbar.
    Das hier ein Programm abläuft wird zunehmend offensichtlicher. Und das geschickt auf allen Ebenen: Im Bildungsbereich, in Schulen, Kindergärten, Universitäten, sowie in den Medien, in den Konzernen durch Gleichstellungs- und Migrationsverantwortliche, in der Form der Flüchtlingsräten, und Gewerkschaften. Die Aufzählung ließe sich noch fortsetzen.

  55. Angriff auf unsere Verfassung ist in vollem Gang

    Künftig soll die Polizei einen möglichen rassistischen Hintergrund bei jeder Tat prüfen. Sagt der NSU Untersuchungsausschuss im Deutschen Bundestag. Gleichzeitig wird in allen Städten auf lokaler Ebene erklärt, dass die Beamten in der Verwaltung Migranten gegenüber noch ziemlich hohe Vorurteile haben. Das soll sich ändern. Unter dem Deckmantel, die Polizeiausbildung muss noch verbesserte werden, insbesondere was die „interkulturelle Kompetenz“ angeht erfolgt eine programmäßige Gesinnungsgleichschaltung. Das damit verbundene „Fortbildungsprogramm“ ist nichts anderes, als auf jeden einzelnen Polizisten Druck auszuüben. Psychologisch soll damit jeder Polizist ein schlechtes Gewissen haben und innere Ängste in Verbindung mit Straftaten im Migrantenmileu bekommen. Um „politisch korrekte “ im einem vorauseilenden Gehorsam ihre Arbeit verrichten. Das ist der Beginn einer Diktatur. Wer Zweifel daran hegt, hier die Politiker, die sich genau dafür aussprechen, in Form des NSZ-Ausschusses: Clemens Binninger (CDU), Eva Högel (SPD) Petra Pau (die Linke), Hartfrid Wolff (FDP), Sebastian Edathy (SPD) und Stephan Stracke (CSU).

    Das zeigt, dass der NSU Prozell Mittel zum zweck ist um die Rechtfertigung dafür zu haben, die oben erwähnten Forderungen zu stellen und durchzudrücken.

    Vergleichen wir das mit der deutschen Geschichte und der Machtergreifung der NSDAP und Hitler. Da frägt man sich scheinheilig durch den Geschichtsunterricht, wie konnte es soweit kommen? Wie konnte es sein, daß „alle“ mitmachten und keinen Widerstand leisteten? Die Beamten waren u.a. die ersten die man eingeschüchtert hat. Die Massenmedien sind heute viel raffinierter und Zielgruppenorientierter lenkbar.
    Das hier ein Programm abläuft wird zunehmend offensichtlicher. Und das geschickt auf allen Ebenen: Im Bildungsbereich, in Schulen, Kindergärten, Universitäten, sowie in den Medien, in den Konzernen durch Gleichstellungs- und Migrationsverantwortliche, in der Form der Flüchtlingsräten, und Gewerkschaften. Die Aufzählung ließe sich noch fortsetzen.

  56. Man mag darüber lächeln:
    Seit die Freiheitsfahne des Hambacher Festes
    GOLD-ROT-SCHWARZ auf den Kopf gestellt worden ist (sh. Original-Stiche dieser Zeit):
    also statt aus dem Dunkeln mit Blut und Kampf zur Sonne gehen wir heute aus der Sonne des damaligen Aufbruchs durch Blut und Tränen in eine dunkle Zukunft . . .

  57. Die Aufnahme in den Polizeidienst darf in Deutschland nicht erfolgen, wenn man einer dem GG entgegenstehenden konspirativen Vereinigung angehört.
    Wenn keine schriftlich fixierte Trennung von dieser grundgesetzzerstörenden ideologischen Fixierung vorliegt, diese auch nicht in dieser konspirativen Vereinigung ohne Gefahr für Leib und Leben des die Gesinnungsdiktatur Verlassenden geschehen darf, ist die Aufnahme in den Polizeidienst genauso abzulehenen, wie die Aufnahme straffällig gewordener Menschen.
    Die Anerkennung der Bekenntnisfreiheit eines Einwanderers und seiner Nachkommen, die die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten, seine durch staatliche Gewalt anerkannte Lehrvermittlung einer politisch-religiösen auf Lebenszeit bestehenden Verpflichtung dieses Bekenntnisses, garantiert jedoch nicht, dass diese Bekenntnisfreiheit den sittlichen und moralischen Festlegungen des Grundgesetzes entspricht, und bietet daher nicht die seelisch-geistige Reife einer für den Schutz und das Vertrauen des Bürgers erforderlichen Basis.

    Sollte sich da mittlerweile etwas geändert haben, bin ich falsch unterrichtet.

  58. Einfach nicht die Polizei und das Militär, sonst haben wir gar nichts mehr, dass uns beschützt vor diesen Verrückten. Das ist wirklich ein neuer Tiefpunkt! Auch typisch ist, dass sie natürlich in eine Moschee gehen, als gäbe es nur muslimische Migranten.

  59. Migranten für die Polizei

    Berlin 24.08.2013

    Olympiastadion Hertha BSC vs. HSV

    Gestern in der Warteschlange am Haupteingang.

    Unter den Fußballfans sind auch sehr viele Berliner Türken, ist ja nichts gegen
    einzuwenden, obwohl mich Ihre überdrehte Angeberart schon nervt.

    Seitlich hatte sich eine ca.10 Mann starke Einsatzbereitschaft in voller Kampfausrüstung positioniert.

    Es war eine junge Frau unter den 10 und es dauerte nicht lange bis von den Türken die ersten dummen Sprüche kamen. Das war ja zu erwarten. Ihre deutschen Männerkollegen taten so als wenn sie das Türken pöbeln gegen die Frau nicht hören. Soweit ja nichts Neues.

    Aber jetzt kommt es!

    In der Einsatzbereitschaft war auch ein Migrant ebenfalls in voller Polizei Kampfausrüstung natürlich in Angeber Pose nach Macho Türkenart.

    Die Türken haben den mit glänzenden Augen angehimmelt wie sonst nur Ihren Iman.

    Was in Ihren Köpfen ablief möchte ich nicht wissen

  60. Ich dachte ,die Türken empfinden Landsleute die bei der deutschen Polizei arbeiten als „Verräter“ .

    So hat es zumindest ein türkischstämmiger Polizist in einer Doku über Polizeiarbeit im Kiez gesagt . Vorbider ! Das ist doch Kokolores !!!

  61. Eigentlich würde ich gerne Vollpfosten schreiben. Aber nein, die Sache hat System dass die bei Milli Görüs werben…..

Comments are closed.