Wer schon immer mal Lust hatte, dem NRW-Innenminister Ralf Jäger Fragen zu stellen, warum er es zulässt, dass sich Nordrhein-Westfalen zu einer gefährlichen Salafistenhochburg entwickelt hat, kann dies heute von 10.10 – 11.30 Uhr im Deutschlandfunk machen. Teilnehmer der Live-Sendung mit dem Titel „Warum werden junge Muslime radikal? Nicht nur in NRW wächst die Salafistenszene“ sind außer Jäger noch Dr. Marwan Abou-Taam, Rolf Clement, Prof. Stefan Huber, Ahmad Mansour. Von Islamkritikern weit und breit nichts zu vernehmen – also ran an die Telefone, liebe PI-Leser! JETZT mit Youtube-Aufzeichnung der Sendung

» LIVESTREAM: Flash | OGG | MP3
» Hörertel.: 00800 – 4464 4464 (kostenfrei)
» Hörerfax: 00800 – 4464 4465
» Email: laenderzeit@dradio.de

(Spürnase: FrankfurterSchueler)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

80 KOMMENTARE

  1. Nicht verzagen-GEZ Medien fragen!

    Vorhin habe ich folgende Mail an den DF gesendet:
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Vielen Dank fuer Ihre Belehrung. Jetzt weiss ich, dass das Attentat auf den “Baum des Buddha” in Indien der weltweiten Verfolgung der Mohammedaner geschuldet ist. Es ist wirklich herzzereissend wie Sie sich als DF-Journalisten fuer unsere zukuenftige Staatsreligion einsetzen. Die Botschaft Ihrer Sendung: Ueberall auf der Welt wird die friedlichste aller Religionen, also die Religion des Friedens (Islam heist ja nicht Unterwerfung sondern Frieden) von boesen Christen,Buddhisten, Hindus, Attheisten, u.v.a. verfolgt und unterdrueckt. Das wusste ich noch nicht, nochmals vielen Dank.

    Wahrhaft herzbeklemmend sind allerdings auch die geistigen Laehmungserscheinungen so mancher GEZ-Journalisten.

  2. Jaeger sagte eben woertlich “Salafisten sind Menschen, die den Koran konsequent auslegen”. Was wollen wir mehr, damit ist alles gesagt.

  3. Von Islamkritikern weit und breit nichts zu vernehmen

    natürlich nicht, die sind ja – wie sich im Verlauf der Sendung selbstverständlich herausstellen wird – die Ursache für die Radikalisierung junger Mahommetaner!

  4. Wäre das geil, wenn jemand von uns dort anruft und eine sachliche, kritische Frage stellt, auf die der unsymph. Jäger keine Antwort weiß!

  5. Stürzi würde die langweilige Sendung mit Fakten aufmischen.

    Schwurbelveranstaltung des wahren Islams

  6. Ahmed Mansour ist ein hervorragender Spezialist für das Thema. Hier sein Vortrag auf der islamkritischen Tagung „Auf Allahs Befehl?“ in Münster (ab 1:41)

    „Auf Allahs Befehl ?“ Tagesseminar am 18.5.2013 in Muenster

    4x Vortraege mit Pubikumsdiskussion zu „Zwangsehen, Ehrverbrechen, Homophobie und Integrationsverweigerung in der muslimischen Parallelwelt“, veranstaltet von der GAM (http://gam-online.de/ ) und PERI ( http://www.peri-ev.de/ ) am 18.5.2013 im Grossen Hoersaal der FH Muenster. Es referieren: Hartmut Krauss, Sozialwissenschaftler (00:05 – 1:06) „Saekulare Risikogesellschaft und islamisch-patriarchalische Sozialisation. ein Problemueberblick“. Serap Cileli, Menschenrechtlerin, Traegerin des BVK u a ( http://www.cileli.de/2013/04/tagessem… , 1:07 – 1:40) : „Muslimische Frauen als Objekte islamisch-patriarchalischer Repression und Entmuendigung“. Ahmad Mansour, Diplom-Psychologe (http://www.heroes-net.de/ , 1:41 – 2:17) „Ehre aus psychosozialer Sicht“. Daniel Krause, prom. Soziologe, Gymnasiallehrer, Autor ( http://lehrerkrause.wordpress.com/ , 2:17 – 2:38) : „Allahs ungeliebte Toechter – lesbische Maedchen im Islam“. Presseberichte u a : http://www.blauenarzisse.de/index.php… ,

    http://www.youtube.com/watch?v=vyZHIHp3ETk

  7. Kann eine solche Sendung nicht zur Prime Time in ARD + ZDF laufen?

    Wo ist der öffentlich-rechtliche Bildungs- und Informationsauftrag?

    Wie soll die Mehrheit der Menschen in Deutschland sonst über das wahre Gesicht dieser als Religion getarnten, totalitären Ideologie aufgeklärt werden?

  8. Einer war vernünftig, der Polygamie und Geschlechtertrennung als Gewalt definiert, Mansur oder so.

  9. Polizei gegen linken Terror: Großrazzia in der linken Szene in Berlin
    14. August 2013

    Berlin – In den Berliner Stadtteilen Friedrichshain-Kreuzberg, Neukölln und Mitte hat die Polizei am frühen Mittwochmorgen im Rahmen einer Großrazzia in der linken Szene acht Wohnungen durchsucht. Hintergrund der Aktion sind laut Staatsanwaltschaft zwei verschiedene Ermittlungsverfahren: Zum einen wird wegen versuchten Mordes ermittelt, da mehrere Täter Anfang Juni versucht hatten, Polizisten in einem Polizeifahrzeug anzuzünden…..

    http://www.pfalz-express.de/polizei-gegen-linken-terror-grosrazzia-in-der-linken-szene-in-berlin/

  10. Was ist eigentlich mit Halal-Metzger Schlange geworden?
    Habt ihr Antworten von Holger Schlange per Mail bekommen?

    PI kann viel bewirken, siehe „Oberurseler Grillen nach muslimischer Art“ 😀

  11. Mein Mail ist raus!
    Anrufen geht nicht wegen der Vorwahl 0800!
    Hallo
    warum? Ich werde es ihnen sagen!
    Diese Muslime sind nicht “radikal”. Die machen nur was in ihrem geheiligen Koran steht und ihnen von Mohammed aufgetragen wurde! Dschihad gegen die Ungläubigen!
    Denn der heilige Krieg gegen die Ungläubigen ist das Herzstück des Islams.
    Nur durch Ausübung des Dschihads – in militärischer, agressiver oder subtiler Form – gelangen die Moslems ins Paradies, sprich durch Islamisierung der Welt. Und das macht den Islam so gefährlich.
    Demgegenüber haben dann auch „friedliche”Muslime den radikalen nichts entgegenzusetzen! Die meisten Moslems sind nicht wegen, sondern trotz des Korans friedlich!

    An über 200 Stellen des Korans und sage und schreibe weiteren 1800 Überlieferungen aus dem Leben Mohammeds, werden Muslime zu reuelosem Morden an “Ungläubigen” aufgerufen.
    der Islam ist keine Religion. Er ist vielmehr ein politisch-terroristischer Totalitarismus, der sich seit 1400 Jahren erfolgreich als Religion tarnt. Aber das wisst ihr genauso wie ich!
    Und daran werdet ihr NIEMALS etwas ändern können, denn Allah hat befohlen, dass im Koran nichts geändert werden darf!!
    Unsere Politiker können nachgeben, bis unser Grundgesetz abgeschafft ist. Aber auf die Gewalt dieser Religion hat das absolut keinen Einfluss!
    Leute wie Jäger sind die Totengräber unserer Freiheit, der Menschenrechte und der Zukunft unserer Kinder!

    Verächtliche Grüsse aus der Schweiz

  12. So eine Sendung kommt natürlich zur Arbeits-Prime-Time, wo die meisten Menschen
    an der Steigerung des Brutto-Sozial-Produktes arbeiten. Die, die zu dieser Zeit
    Zeit haben können nur Rentner, Urlauber oder Hausfrauen sein.

  13. Mein Gott Oswald, wie tief musst du dich erst bücken?
    „Ich bin kein Nazi, ich mag PI nicht, habe viele türkische Freunde, eine türkische Freundin, bin links…“ Ich hoffe, dass das nur taquyya war, um überhaupt in die Leitung zu kommen.

    Wenn ja, Chapeau 😉

  14. „Die, die zu dieser Zeit Zeit haben können nur Rentner, Urlauber oder Hausfrauen sein.“ Oder ausländische Fachkräfte, die von deutschen Geldern leben.

  15. Vortrag von Hartmut Krauss in Münster:

    Hartmut Krauss, Sozialwissenschaftler (00:05 – 1:06) “Saekulare Risikogesellschaft und islamisch-patriarchalische Sozialisation. ein Problemueberblick”.

    http://www.youtube.com/watch?v=vyZHIHp3ETk

    weitere Infos:

    Hartmut Krauss

    Der Islam als grund- und menschenrechtswidrige Weltanschauung.
    Ein analytischer Leitfaden

    Osnabrück 2013. ISBN 978-3-00-040794-9. Paperback. 232 Seiten. 14,00 €

  16. Huber ist ein Astloch. Anrufer Oswald kommt mit klaren Fragen und sofort ist Huber bestrebt, mit „den Islam gibt es nicht“ und es gibt keinen Wesenkern des Islam“ und „es kommt auf den Kontext an“. Der Hammer gerade. „Die Türken in Deutschland unterscheiden sich kaum von den Christen in Deutschland“.

    Diese Sendung ist wieder eine gewaltige Nebelkerzenweitwurf-Aktion, um den Islam auf Shaitan komm raus weißwäscht. Wo der Islam sind, da sind salafisten. In keiner einzigen anderen Religion gibt es eine derartige Begleitgewalt.

  17. Abschalten!

    Erster kritischer Kommentar wird gleich wieder relativiert.

    Wieder einmal eine Werbeveranstaltung.

  18. So eine Sendung kommt natürlich zur Arbeits-Prime-Time, wo die meisten Menschen
    an der Steigerung des Brutto-Sozial-Produktes arbeiten. Die, die zu dieser Zeit
    Zeit haben können nur Rentner, Urlauber oder Hausfrauen sein.

    …und natürlich linke Demagogen, die aus der sozialen Hängematte heraus mit den Machern dieser dämlichen Sendung über die Harmlosigkeit des Islam und über ihren tollen Multikulti-Kiez parlieren können

  19. Es ist schietegal, ob es irgendwo „moderaten“ Islam gibt. Wo der Islam ist, ist immer islamisch vorgeschriebene Selbstjustiz und damit werden die korantreuen Mohammedaner immer die nicht ganz so islamtreuen Mohammedaner umbringen – und die „moderaten“ haben kein einziges, islamisches, theologisches Argument, das sie den Mördern entgegenhalten können. Siehe Nigeria, wo Boko Haram gerade „moderate Moslems“ metzzelt. siehe pakistan, wo „reformorientierte Moslems“ erschossen werden. Siehe Ägypten, Afghanistan, Tunesien und auch Deutschland.

    Und es ist immer noch ausschließlich der Islam, der „anfälligen“ Männern diese Möglichkeit bietet, die Sau rauszuslassen.

    Das Problem heißt Islam.

  20. Also der Religionswissenschaftler hat um 10. 43 gesagt, es gebe gar keinen Kern (keine Kernbotschaften des Islam). D.h. die ganzen Texte des Islams sagen also gar nichts aus. Aha. Den Koran scheint man wirklich nicht übersetzen zu können. Denn jeder der einfach nur diesen Text liest, stößt auf intolerante, gewaltsame Botschaften. Zum Argument, man dürfe nicht alles wörtlich nehmen. Warum denn nicht? Deutungen sind beliebig! Das Grundgesetz nehme ich doch auch wörtlich! Da ist dieses Herumlavieren auch gar nicht nötig, weil da eben nicht diese Hassbotschaften drinnen stehen. Der Islam ist eine Religion, die zu Hass gegenüber Andersdenkenden und Anders- respektive Nichtgläubigen führt.

  21. Es gibt keine „Mechanismen in der Gesellschaft“ (altes linkes Dogma, wie ein Mantra runtergesabbelt) die Menschen links-, rechts- oder salafradikal machen. Es gibt Ideologien, die sie toll fuinden und denen sie sich anschließen, weil sie ihnen Macht und Herrschaft und Überlegenheit versprechen. Kommunismus, Nationalsozialismus und Islam geben sich da wenig.

    Richtig: Arm oder reich, gebildet oder nicht spielt keine Rolle,

  22. Der Journalist hat es auch nicht gepeilt: Es ist einzig der Islam, der diese Gewalt hervorbringt. Und das mit Horst Hrubesch war vollkommen daneben!

    Gähn – und jetzt wieder „in Ossiland sind Neonazis, in Wessiland Salafisten“. Jetzt haben wir auch wieder „West- und Ostdeutschland“. Würg.

    Wieder: Der Islam hat mit dem Islam nichts zu tun.

  23. Das was dieser Schwätzer jetzt erzählt („schlichtes Weltbild“) ist Kennzeichen, Merkmal und Unveränderlichkeit des Islams, nicht des „Salafismus“.

  24. @ 9 johann (14. Aug 2013 10:27)

    Ahmed Mansour ist ein hervorragender Spezialist für das Thema. Hier sein Vortrag auf der islamkritischen Tagung “Auf Allahs Befehl?” in Münster (ab 1:41)

    Ich hatte das Vergnügen diese hervorragende Tagung in Münster bei zu wohnen.
    Hartmut Krauss finde ich ja völlig abgedreht aber war total begeistert mit welcher Klarheit er über das Thema Islam referiert.
    Auch dass Ahmed Mansour so offen über die Missstände und den „Ehregriff“ im Islam redete fand ich hoch interessant.

    Leider kann ich den DLF heute nicht mitverfolgen, hoffe dass ich dieses als Aufzeichnung mir später auch noch anhören kann.

  25. #14 Hernan Cortes
    und ja, ich habe Antwort bekommen, bla, bla aber immerhin eine Aufforderung zum Nachfragen. Und das tat ich dann auch.
    Genaue Mail von Herrn Schlange:

    Liebe Unwissende,

    mit meinem folgenden Schreiben möchte ich versuchen, ein sehr großes Missverständnis aufzuklären.
    In den letzten Wochen wurde ich durch diverse Emails, Telefonanrufe und verbale Diskriminierung unter einen schlimmen Verdacht gestellt.

    Der Vorwurf ihrerseits, dass ich in meiner Profession als Fleischer Meister ein Tierquäler sei, ist sehr schwerwiegend. Sie unterstellen mir, ich würde im Rahmen meiner Berufstätigkeit die Tiere qualvoll ohne Betäubung „Schächten“!?

    Schächten ist in Deutschland verboten, dass ist mir als aufgeklärter, nach EU-Richtlinien zertifizierten Betrieb, bewusst und wir arbeiten nach diesen Richtlinien. Das heißt, dass in unserem Betrieb selbstverständlich keinem Tier am lebendigen Leib, die Kehle durchschnitten und es qualvoll ausbluten gelassen wird.

    Die Tiere werden wie vorgeschrieben betäubt, durch Bolzenschuss( beim Rind) oder Strom (bei Lämmern), und dann von einem Muslim durch einen Kehlschnitt entblutet, welches zum Tode führt. Diese Methoden und Praktika sind durch das zuständige Veterinäramt und durch die gesetzlichen Vorgaben legitim und bekannt.

    Diese Pflichten und Auflagen der Gesetzgeber werden durch regelmäßige und unangemeldete Kontrollen bewacht und deren Rechtmäßigkeit bestätigt.

    Bei weiteren Fragen, sind sie herzlich dazu eingeladen den persönlichen Kontakt mit mir aufzunehmen.

    Holger Schlange

  26. #30 Held (14. Aug 2013 10:52)

    Das Rumgeeiere und Gesülze und Relativieren von Huber war das bisher Furchtbarste in der Sendung.

  27. ….die Aggression und Rückwärtsgewandte Art und Weise dieser Leute ist eine Zumutung für jeden normalen, nach westlichen Gesichtspunkten aufgewachsenen Menschen sowie für jeden sich in die Gesellschaft einfügenden Ausländer. Wenn ich schon die Folklore der Frauen sehe, wo sollen die denn für Ihren Lebensunterhalt arbeiten!? Es muss aufhören, dass sich hier jeder auf Kosten der Allgemeinheit in sein Zelt sperrt und mir damit versucht zu erklären ich müsste das bezahlen.

    Politiker, die durch Äusserungen wie „die Salafisten fühlen sich in der Gesellschaft nicht angenommen“ und damit suggerieren, dass die Deutschen schuld oder mitschuld an dieser Situation haben stehen mit ziemlicher Sicherheit ohne Rückendeckung des eigenen Volkes da. Hier sind z.B. solche Personen wie Herr Jäger zu nennen. Sie erninnern sich, öffentliche- und veöffentlichte Meinung!

    Bei solchen Menschen müssten Ausweisungen, sofern kein deutscher Status vorhanden (und auch da würde ich Staatsangehörigkeiten wieder entziehen), sowie das Einstellen von Leistungen auf Steuerzahlerbasis obligatorisch sein. Weiter sollten Kinder aus diesen Familien in Einrichtungen verlegt werden, die eine normale Erziehung garantieren. Ich persönlich habe den Kanal voll, mich von Anhängern eines Mannes der ein Räuber, Mörder und Pädo war als scheiß Deutscher im eigenen Land nennen zu lassen. Glauben Sie mir, dass Maß ist voll und Reaktionen darauf stehen uns ins Haus. Sie werden die Situation nicht mehr kontrollieren können und weitere „gutgemeinte“ Stuhlkreise mit diversen „Experten“ sich als das heraustelen was sie sind….

    Warum werden junge Muslime radikal? Das interressiert mich einen Scheiß. Und solange diese „Minderheit“ durch die große Anzahl der „friedlichen“ Moslems nicht in Zaum gehalten werden kann, sollten alle nach Hause gehen und dieses Problem erst einmal klären.

  28. Aus meiner Sicht bislang weniger schlimm als erwartet.
    Besonders der eine Sprecher hat mit sehr gefallen „egal ob links, rechts oder islamisten“ kann gut differenzieren!

    Ich denke sowieso, dass die Deutschen mehr und mehr begriffen haben, dass die Integration der meisten Muslima gescheitert ist und man die Augen nicht länger geschlossen halten kann.

    PI wird demnächst wieder über 100.000 User / Tag erreichen.

  29. Der Übersicht halber hier die Antwort an Fleischerei Schlange:

    Guten Tag

    und ein ehrliches freundliches Danke, dass Sie sich die Mühe gemacht haben zu antworten.
    Das war mit auch schon bekannt, dass die Tiere meistens (!) erst im betäubten Zustand muslimgerecht getötet werden.
    Strend religiöse Muslime schließen aber auch die Betäubung aus. Nun gut. Hinter die Kulissen kann man nicht schauen.
    Das hat aber noch andere negative Folgen, die Sie als deutscher Unternehmen nicht ganz außer Acht lassen sollten.
    In einem Wissensblog hab ich dies gut beschrieben bekommen. Sie lassen doch die Tötung von einem Muslimen machen, ja? Bzw. Sie MÜSSEN dieses machen lassen.
    Halal macht den Islam damit immer deutlicher zu einem kapitalistischen System mit stark missionarischen Zügen, um gezielt Nicht-Muslime zu benachteiligen und religiösen Muslimen, oder großen Handelsketten weitere Profite zu bescheren.

    “Kauft nicht bei Ungläubigen”

    Nicht-Muslime dürfen diese Halal-Produkte nicht “herstellen”, da dies sonst als unrein oder verboten eingestuft wird. Beim Schächten wird eine Art Gebet gesprochen und der Name Allah angerufen. Das bedeutet nichts anderes, als dass nur (gläubige) Muslime in solchen Betrieben arbeiten dürfen – zumindest an jenen Stellen, die, wie beim Fleisch, direkt die Schächtung durchführen.

    Wie es heute unvorstellbar ist, dass ein Stellenangebot gezielt Muslime ausschließt, sollte es auch nicht sein, dass gezielt Nicht-Muslime von einzelnen Berufen ausgeschlossen werden. Am Ende bekommt das Geschäft mit Halal den Mief, dass Muslime nur bei Muslimen kaufen sollen.

    Herr Schlange! Erkennen Sie, dass Sie mehr tun, als nur Ihrem netten muslimischen Nachbarn Fleisch verkaufen?

    Liebe Grüße

    @all
    obwohl noch keine Antwort…wie war ich?

  30. #38 Miss (14. Aug 2013 11:01)

    Man sollte ihn einfach nur mal fragen ob ihm klar ist, dass sein Verhalten die Islamisierung in Deutschland weiter voran treibt und ob im dieser Ausverkauf seiner Heimat an den Islam völlig egal ist?

  31. Holger Schlange:

    „Liebe Unwissende,

    mit meinem folgenden Schreiben möchte ich versuchen, ein sehr großes Missverständnis aufzuklären.
    In den letzten Wochen wurde ich durch diverse Emails, Telefonanrufe und verbale Diskriminierung unter einen schlimmen Verdacht gestellt.

    Der Vorwurf ihrerseits, dass ich in meiner Profession als Fleischer Meister ein Tierquäler sei, ist sehr schwerwiegend. Sie unterstellen mir, ich würde im Rahmen meiner Berufstätigkeit die Tiere qualvoll ohne Betäubung „Schächten“!?

    Schächten ist in Deutschland verboten, dass ist mir als aufgeklärter, nach EU-Richtlinien zertifizierten Betrieb, bewusst und wir arbeiten nach diesen Richtlinien. Das heißt, dass in unserem Betrieb selbstverständlich keinem Tier am lebendigen Leib, die Kehle durchschnitten und es qualvoll ausbluten gelassen wird.

    Die Tiere werden wie vorgeschrieben betäubt, durch Bolzenschuss( beim Rind) oder Strom (bei Lämmern), und dann von einem Muslim durch einen Kehlschnitt entblutet, welches zum Tode führt. Diese Methoden und Praktika sind durch das zuständige Veterinäramt und durch die gesetzlichen Vorgaben legitim und bekannt.

    Diese Pflichten und Auflagen der Gesetzgeber werden durch regelmäßige und unangemeldete Kontrollen bewacht und deren Rechtmäßigkeit bestätigt.

    Bei weiteren Fragen, sind sie herzlich dazu eingeladen den persönlichen Kontakt mit mir aufzunehmen.

    Holger Schlange“

    ————

    Hat er also als Massenmail verschickt.
    Hast du gut geschrieben „Miss“. Solange wir sachlich argumentieren kriegt man immer eine solide Antwort zurück.

    Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass wesentlich mehr Leute dem lieben Holger eine Mail geschickt hätten und wir wieder ein Thema für die Rubrik „PI wirkt“ gefunden hätten 🙂

  32. zwei Minuten , mehr konnte ich nicht ertragen.–Bitte mitteilen , ob irgendetwas Erträgliches gesagt wird/wurde. —

  33. #38 Miss (14. Aug 2013 11:01)

    Schön, daß er betäubt. Ganz und gar nicht schön, daß jetzt schon ein Mohammedaner meinem Fleisch die Kehle durchschneidet und es mit Suren bemurmelt. Ich will das nicht. Es ist mir zuwider. Ich muß mir dauernd von Mohammedanern anhören, daß ich das letzte Stück Dreck bin und unrein. Daher ist es aus mit meiner Toleranz gegenüber auch nur dem kleinsten bißchen Islam in meinem Leben und meinem Essen. Wenn Mohammedanern das herkömmlich hier erzeugte Fleisch als „unrein“ erscheint, sollen sie sich in ihre Länder zurückverpieseln. Die Lösung besteht nicht darin, daß ich jetzt mein Essen und das deutsche Metzgerhandwerk seinen Beruf nach islamischen Befindlichkeiten ausrichtet.
    ——————–

    Höre gerade wieder aus der Sendung „das ist eine gesellschaftspolitische Aufgabe“ – NEIN! Das ist ein islamisches Problem, das hier eingeschleppt wurde.

  34. Und schwupp, schon ist das Gespräch weg vom Islam und wir sind wieder bei „Problemjugendlichen“. Die werden aber keine Buddhisten, Katholen, Hindus oder Pastafaris, sondern sie gehen zum Islam. Warum!? Und das wurde nicht geklärt.

  35. #45 Hernan Cortes

    es sollte ein Extra-Thema mit Pi wirkt geben.
    Ohne Pi hätte ich viele Dinge im letzten halben Jahr nicht getan. (länger kenne ich das noch nicht)
    by the way.
    an info at pi hab ich gestern ein mail geschickt, habe aber mal gelesen, dass es keine Antwort gibt. Hmmm, gibt es etwas zu beachten, was als Anfrage genommen wird, was nicht?
    Thx

  36. #45 Hernan Cortes

    es sollte ein Extra-Thema mit Pi wirkt geben.
    Ohne Pi hätte ich viele Dinge im letzten halben Jahr nicht getan. (länger kenne ich das noch nicht)

    FRAGE: by the way.
    an info at pi hab ich gestern ein mail geschickt, habe aber mal gelesen, dass es keine Antwort gibt. Hmmm, gibt es etwas zu beachten, was als Anfrage genommen wird, was nicht?
    Thx

  37. #45 Hernan Cortes (14. Aug 2013 11:10)

    Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass wesentlich mehr Leute dem lieben Holger eine Mail geschickt hätten und wir wieder ein Thema für die Rubrik “PI wirkt” gefunden hätten

    Kann man ja noch mal versuchen. Hier noch mal die Emailadresse vom Metzger Holger Schlange. Aber bitte, bitte, sachlich und ohne persönliche Beleidigungen!

    Fleischerei-Schlange@t-online.de

  38. Die Tiere werden wie vorgeschrieben betäubt, durch Bolzenschuss( beim Rind) oder Strom (bei Lämmern), und dann von einem Muslim durch einen Kehlschnitt entblutet, welches zum Tode führt. Diese Methoden und Praktika sind durch das zuständige Veterinäramt und durch die gesetzlichen Vorgaben legitim und bekannt.
    ———————————————-

    Ja aber das ist nicht Halal. da bekommt er kein Siegel drauf, da kann er sich winden wie er will.
    Einer sagt die Unwahrheit !!!

  39. Papaionu (sorry, wenn falsch geschrieben) aus Erlangen:

    DANKE! Gewaltbereite Religion = Islam!
    Christentum insgesamt keine gewaltbereite Religion!

    Die Muslime müssen im Koran gar nichts interpretieren. Gewalt- und Mordaufrufe an den Ungläubigen stehen unmissverständlich drin, Herr Huber!

  40. Es gab gerade eine Hoerermeinung eines Herrn Oswald, sehr fundiert. Es wurde natuerlich gleich widersprochen. Auf seine Argumente wurde ueberhaupt nicht eingegangen. Danach durften keine kritischen Meinungen mehr ran. Dazugelernt habe ich, dass es einen deutschen Salafismus gibt. Bibelzitate mussten selbstverstaendlich auch herhalten, Kreuzzuege fehlen noch. Die Zukunft in Deutschland wird einfach herrlich. Gaenzlich ausgeblendet wurde, dass sich der Islam in staendiger Expansion befindet, die erst beendet sein wird, wenn die ganze Welt islamisch ist.
    Fazit der Sendung: Islam ist Frieden, wird aber teilweise falsch verstanden.

  41. Zum Thema der Radiosendung:

    Natürlich musste zum Schluss noch einer mit dem Koran – Bibelvergleich kommen. Und Huber, der ja eigentlich Ahnung haben sollte, kennt den Unterschied zwischen Geschichtsbuch (Bibel) und einem Buch mit zeitlosen Handlungsanweisungen (Koran).

  42. …und immer wieder der ewig gestrige Bibel-Vergleich!
    Leider bin ich nicht telefonisch durchgeekommen….
    Scheinbar haben viele Menschen die Reformation verpasst, Nein, ich meine nicht die durch Martin Luther, sondern die davor!
    Genau, nämlich die die durch Jesus Christus erfolgte.
    Die Antwort ist ganz einfach, aber hier erst die Frage:
    Geht von einem Menschen, der Jesus Christus zum Vorbild hat und nach diesem Vorbild lebt irgendeine Gefahr für andere Menschen aus???
    Und nun der zweite Teil der Frage:
    Geht von einem Menschen, der nach dem Vorbild Mohammeds lebt und seine unveränderlichen „Instruktionen“ in Koran befolgt, irgendeine Gefahr für andere Menschen aus???
    Denke, die Antwort findet jeder denkende Mensch selbst, für die, welche nicht dazu befähigt wurden, gibt es leider wohl nur eine Antwort…..
    AUDE SAPERE

  43. #49 Miss

    Auch ich – der manchmal auf PI schreibt – erhält im Normalfall keine Antwort von info aet pi. Ich erhielt aber auch Antworten. Ich denke es ist allgemein ein generelles Problem. Mail mal bitte an eine örtliche PI-Gruppe, auch wenn die weiterhin anonym wäre, ich erhielt noch nie eine Anwort auf einfachte Fragen wie welchem Dachverband gehört die örtliche XY-Moschee an.

  44. @15 Kikokiuru :

    Ja, wenn man die falsche Vorwahl wählt, klappt es nicht mit dem Anruf. Eine Null mehr und es hätte funktioniert.

    Schade, ich habe die Sendung verpasst.
    Ich hätte die Moderatoren gefragt, ob sie alle wirklich den Koran gelesen haben. Erst dann kann man auch über den Islam in einer Sendung diskutieren.

  45. #57 freundvonpi (14. Aug 2013 11:28)

    Zum Thema der Radiosendung:

    Natürlich musste zum Schluss noch einer mit dem Koran – Bibelvergleich kommen. Und Huber, der ja eigentlich Ahnung haben sollte, kennt den Unterschied zwischen Geschichtsbuch (Bibel) und einem Buch mit zeitlosen Handlungsanweisungen (Koran).

    Entschuldigung, soll natürlich heißen „Huber kennt den Unterschied offensichtlich NICHT!“

  46. Wie der Koran auszulegen ist, erfährt man gleich zu Anfang:

    Sure 2, Vers 2: Dies ist die Schrift, an der nicht zu zweifeln ist, (geoffenbart) als Rechtleitung für die Gottesfürchtigen.

  47. In Deutschland wohnt eine ganze Scharia-Armee von tausenden von gewaltbereiten Islamisten, Salafisten und Dschihadisten mitten unter uns. Diese Gotteskrieger-Miliz wird auch noch von deutschen Steuergelder, hauptsächlich durch Hartz4, finanziert.

    Wieso nicht die gefährlichsten Terror-Gefährderer ausgewiesen werden ist das größte Mysterium deutscher Politik!

  48. Hörfunksendung über Probleme mit dem Islam von 10:00 bis 11:30 Uhr.
    Wenn 99% der Islamkritiker und Normalbürger gerade einer geregelten Erwerbstätigkeit nachgehen, um diesen Zirkus zu finanzieren…
    Gegenstimmen und kritische Fragen sind offenbar nicht erwünscht.

  49. #66 Westgermane (14. Aug 2013 12:16)
    Das ist mal wieder typisch, ein armes türkisches „Opfer“ bekommt eine Plattform, die Türkei ist empört, weder der deutsche Polizist noch der Flughafenmitarbeiter wird angehört. Bozdag misstraut den deutschen Behörden und bringt Wohnungsbrände in diesen Zusammenhang zur Sprache.
    Alles klar, das kennen wir ja zu genüge.
    Man möchte nur noch reinschlagen!

  50. #68 Puseratze (14. Aug 2013 12:56)

    Der jaulende Bozdag hat im Fall von Türk-Oma in Backnang eine ganz erbärmliche Figur gemacht. Hat ihn aber als komplett schmerz- und gewissens- und gehirnfreien Türkrobot nicht davon abgehalten, weiter im Delirium zu lallen. Jetzt zieht er die Nummer erneut anhand des verlogenen Flughafen-Türken Asar Albayrak durch, der offensichtlich eine Angestellte der Türk-Airline Pegasus so dermaßen zusammengebrüllt und eingeschüchtert hat, daß sie aus lauter Angst vor dem Tobmoslem die Polizei holte. Interessant übrigens das promte Assistenz-Lüge über einen „zerbrochenen Schlagstock“ seines Ackers:

    Der Tiefbau-Unternehmer Asar Albayrak aus Duisburg hatte seinen Sohn Ediz (24) begleitet, er wollte eine Angestellte (40) nach einer Flugzeit fragen. Yasar Albayrak (lebt seit 46 Jahren in Deutschland): „Sie sagte frech, sie sei nicht die Auskunft, das ärgerte mich.” Ein Streitgespräch folgte, die Mitarbeiterin rief die Bundespolizei hinzu. Da eskalierte die Situation: „Ein Beamter packte mich gleich grundlos am Arm”, sagt Albayrak.

    Seine Frau Elmas (47, ebenfalls verletzt): „Der Polizist schlug meinem Mann mit einem Schlagstock auf den Kopf – so fest, dass die Waffe zerbrach!”

    http://www.bild.de/regional/koeln/polizeigewalt/blutiger-zoff-beim-ferien-check-in-31805018.bild.html

    Von dem „zerbrochenen Schlagstock“ war danach nie wieder die Rede – die Staatsanwaltschaft hat nach ihren Meldungen den tadellos intakten Schlagstock des Beamten beschlagnahmt. Türken lügen, sowie sie den Mund aufmachen.

    Der Stadtanzünder schreibt auch was:

    Der 52-jährige Duisburger hatte seinen Sohn (24) zum Flughafen begleitet, wollte vor einem Schalter der Pegasus-Airline eine Auskunft von einer Mitarbeiterin. Es kam zum Streit mit der Frau, der 52-Jährige sagte später, sie sei „frech geworden“. Das habe ihn geärgert. Der Mann soll die Mitarbeiterin zunächst beschimpft und beleidigt, dann mit der Faust auf den Schalter geschlagen haben. Die Frau bat die Bundespolizei um Hilfe.

    Was dann geschah, beschäftigt nun die Staatsanwaltschaft. Der 52-Jährige sagt, ein Polizist habe ihm einen Schlagstock auf den Kopf gehauen, er sei dann gestürzt. Seitens der Bundespolizei heißt es, dass ein Beamter zwar den Schlagstock gezogen, der Mann sich aber verletzt habe, weil er im Gerangel gestürzt sei.

    http://www.ksta.de/koeln/passagier-gegen-polizisten-blutiger-streit-am-koelner-flughafen,15187530,24001506.html

    Ein Leserkommentar, der dazu auch noch einen Fernsehbeitrag mit recht spontanen, ekelhaften O-Tönen des Türken gesehen hat:

    mutteng sagt:
    Der Auftritt des türkischen Mitbürgers gegenüber der Flughafenmitarbeiterin wird leider nicht transparent und deutlich genug dargestellt. Was wird dieser wohl an dem Schalter abgehalten haben, dass die Frau die Polizei zu Hilfe rufen muss ? Wie wird sich der türkische Mann gebärdet haben, nachdem ihm eine Frau nicht sofort und untertänigst Auskunft erteilt hat ? Auch die 46 Jahre, die er bereits in Deutschland lebt, haben nicht ausgereicht, seine Einstellung zu ändern. Und dann kommt da dieser Polizist, der sich vor den Augen dieser Frau erdreistet zu sagen: „Kommen Sie mit !“ (sein O-Ton, Aktuelle Stunde) Die Niederlage des türkischen Macho ist perfekt, das anschließende Gerangel unausweichlich. Jetzt will er dafür kämpfen, dass der Polizist nie mehr seinen Beruf ausübt (O-Ton, Aktuelle Stunde) – keine Spur von Selbsterkenntnis !

  51. #69 Babieca
    Danke für die ausführlicheren Infos,
    deckt sich mit dem, was ich mir gedacht habe.
    Ich bin mal gespannt auf die Auswertung der zahlreichen Videos ;).
    Werden wir davon hören?
    Wird sich Bozdag entschuldigen?
    Wohl kaum!
    Wenn wir Eier in der Hose hätten, müssten wir auf eine Entschuldigung bestehen, ansonsten Bozdag sein vorlautes Maul und jegliche Einmischung ein für alle mal verbieten.

  52. Ich konnte auch nach zwei Minuten nicht mehr zuhören.

    Es sind ja nicht nur die Salafisten die Schwierigkeiten machen. Ich hab mal erlebt (Kreuzberg) wie Türken vor einem Türkenmarkt eine Wohngebietsausfahrt mit Schranke von einem Privatparkplatz einer WBG in Berlin zugeparkt haben.

    Wenn Du dann als Deutscher da hupst oder einfach mal die Forderung erhebst hier gefälligst durchfahren zu wollen, hast du eben mal ganz fix 5-8 Türken um dich herum , die ein ganz gewaltiges Bedrohung Szenario aufbauen, wo nur noch das Messer gefehlt hat.

    Soll mir nicht so ein Deppen was erzählen, von wegen die Türken sind wie Christen. Ich hab es am eigenen Leibe erlebt. ich weiß wovon ich rede.

    Das Beschwerdeschreiben an das Bezirksamt/Ordnungsamt und die hilflose Rückantwort kann ich Jedem jederzeit vorlegen.

  53. Wo immer dieses Jäger-Gesicht auftaucht weiß man doch das da nichts Substantielles über den Islam verlautbart wird. Der profiliert sich doch schon für einen Posten im kommenden Kalifat NRW.

  54. #73 ridgleylisp (14. Aug 2013 16:47)

    Wo immer dieses Jäger-Gesicht auftaucht weiß man doch das da nichts Substantielles über den Islam verlautbart wird. Der profiliert sich doch schon für einen Posten im kommenden Kalifat NRW…
    —————-
    … mit den Worten: Islam ja, aber nicht um jeden Preis 😉

  55. Jäger ist nur das Aushängeschild und Sprachrohr der rot-grünen NRW-Landesmutti Kraft. Kraft ist eine 100% Islamprotagonistin, die den Islam für ganz Deutschland implementieren will.

  56. Der Innenminister Jäger ist naiv. Er versteht den Islam nicht. Er sieht den Islam nur aus der typisch westlich aufgeklärten Brille. Aus seiner Couch-Position heraus. Rolf Jäger muss noch eine Lernkurve durchlaufen. Nämlich, dass die Salafisten halt offen darüber reden, aber die Ideologie des Islam auch bei allen anderen islam-geprägten Menschen genau so wirkt. Das und noch mehr hat er noch nicht verstanden.
    Da wollen wir ihm viel Glück bei der Handhabung seiner Sorgen wünschen: Mit seinen Multiplikatoren, seinem Präventionsprogramm, seinen Akteuren, mit seinen gesellschaftlichen Kräften die er mobilisieren möchte.

    Die Aufzählung seiner geplanten Aktionen wirken beinahe wie Komik. Der Oberkracher ist, dass dies alles seinen Vorstellungen nach im Dialog mit Immamen stattfinden soll. Vermutlich will er von der islamischen Gemeinde ausgelacht, verhöhnt und verspottet werden. Ich bin mir sicher: Die Immame werden Rolf Jäger´s Sorgen sehr ernst nehmen!

    So wie in dem DLF Beitrag Rolf Jäger spricht, verdeutlicht und offenbart dies, er hat keinerlei Ahnung vom Islam. Oder will oder darf den Kern der Ideologie nicht ansprechen. Das Interview gibt den Eindruck, er blendet die Ideologie des Islam völlig aus. Die alles steuernde Ideologie ist der Kern. Er blendet damit völlig aus: Die inzwischen in Deutschland gewachsenen Inseln islamisch geprägter Bereiche die den Nährboden bereiten.

    Ich frage mich nur: Wieso lässt er sich nicht von namhaften Islamexperten beraten? Vermutlich verbietet ihm das seine Regierung. Von anerkannten Islamexperten die Ahnung haben. Es ist schon sehr naiv zu glauben, die die sich grade den Salafisten zugewandt haben, mit einem Programm wieder davon abbringen zu können. Nach all dem was wir wissen, hört sich das eher wie verdeckte Unterstützung der Salafisten an. Nach einem Programm: Die Bevölkerung soll das Gefühl haben, dass man was gegen radikale Islamisten tut. Aber dabei gleichzeitig der Religion des Friedens den roten Teppich ausrollt. Das ist Sabotage am Volk. Der Einbau der Hintertüre.

    Es darf gefragt werden: Wie naiv ist das denn? Bei JÄger läuft ein Programm ab. Ein nach außen „offizielles“ und ein „verdecktes“. Offensichtlich, weil man nicht so naiv sein kann. Das was er im Interview von sich gab, ist bestenfalls Sozialpädagogengen-Gschwäsch. Und eines Innenministers, der die Sorgen und Nöte der Menschen ernst nehmen sollte, unwürdig. So wie er sich gab, glaube ich nicht an eine Ernsthaftigkeit des Gesagten. Ich glaube eher an eine Wahlkampagne, die der Bevölkerung ein Gefühl der Sicherheit geben soll.

    Ich komme an dieser Stelle nicht darum herum Thilo Sarrazin zu zitieren: Es zeigt die dicke Lehmschicht die zwischen unseren Politikern und dem Volk besteht.

  57. #28 Babieca (14. Aug 2013 10:51)

    Und es ist immer noch ausschließlich der Islam, der “anfälligen” Männern diese Möglichkeit bietet, die Sau rauszuslassen.

    Wie nur Männern??? Es gibt reichlich Frauen, die das Spiel bereitwillig mitmachen.

  58. Blöderweise geht die deutsche Polizei aktuell nicht gegen gewaltbereite Terror-Steinzeit-Moslems vor, sondern nur gegen deren Schriften.

    So sind die Gutmenschen halt! Einfach nur blöde! 😉

    LKA startet Razzia wegen salafistischer Hetzschriften

    Stuttgart (dpa) – Mit einer deutschlandweiten Razzia ist das Landeskriminalamt (LKA) Baden-Württemberg gegen die illegale Verbreitung radikal-islamistischer Schriften vorgegangen. Insgesamt durchsuchten die Ermittler am Mittwoch 21 Wohnungen und Geschäftsräume, teilte das LKA in Stuttgart mit. Gebäude in Pforzheim waren nicht betroffen, dafür aber eine Wohnung in Ludwigsburg.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-LKA-startet-Razzia-wegen-salafistischer-Hetzschriften-_arid,434609.html

Comments are closed.