saWer noch Zweifel hat, dass der Islam ein massiver Anschlag auf die zivilisierte Menschheit ist, sehe ins Mutterland dieser aggressiven Ideologie. Dort wurde gerade der Blogger Raif Badawi (Foto) zu sieben Jahren Haft und 600 Peitschenhieben verurteilt. Was hat er Schlimmes verbrochen? Er meint doch tatsächlich, dass Muslime, Christen, Juden und Atheisten gleichwertig seien. Für diese „Ungeheuerlichkeit“ sollte er nach islamischem Recht getötet werden, denn er habe damit die Sekte „Religion“ verraten und verlassen. Alles klar? Nicht-Moslems sind nunmal zu unterwerfende Kuffar, minderwertig und laut Koran „schlimmer als das Vieh“.

(Von Michael Stürzenberger)

Raif Badawi entging dem Henker, indem er im Gerichtsaal drei Mal das moslemische Glaubensbekenntnis sprach, um zu beweisen, dass er immer noch Moslem ist. Ob er die 600 Peitschenschläge überlebt? Der SPIEGEL berichtet:

Seine Website war jahrelang eine wichtige Plattform für liberale Saudi-Araber. Doch das Königshaus und die religiösen Autoritäten stießen sich seit langem am Forum „Freie Saudische Liberale“. Nun hat ein Gericht in der Hafenstadt Dschidda den Gründer der Seite, Raif Badawi, streng bestraft. Der Richter verurteilte ihn zu sieben Jahren Haft und 600 Peitschenhieben. (..)

Das Urteil ist der vorläufige Höhepunkt einer langjährigen Auseinandersetzung zwischen Badawi und der saudi-arabischen Justiz. 2008 gründete er das Online-Forum „Freie Saudische Liberale“, mit dem er eine Debatte über Politik und Religion in dem konservativen Königreich anstoßen wollte. Seither hat ihn die Religionspolizei mehrfach festgenommen. 2009 belegten ihn die Behörden mit einem Reiseverbot, außerdem froren sie seine Konten ein. Grund waren kritische Artikel, in denen Badawi der Religionspolizei Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen hatte. (..)

2011 wurde Anklage gegen ihn erhoben. Wegen fünf Beiträgen, in denen Badawi islamische Autoritäten beleidigt haben soll und theologische Grundsatzfragen erörterte, beschuldigte ihn die Justiz, religiöse Werte angegriffen zu haben. Der Rechtsgelehrte Abd al-Rahman al-Barrak erließ im März 2012 ein Rechtsgutachten, in dem er Badawi zu einem Ungläubigen erklärte, „der angeklagt und verurteilt werden muss, wie er es verdient“. Badawi habe Muslime, Christen, Juden und Atheisten als gleichwertig bezeichnet – das dürfe nicht ohne Konsequenzen bleiben, forderte Barrak. (..)

Die Behörden klagten ihn auch an, weil er vom Islam abgefallen sein soll. Darauf steht in Saudi-Arabien die Todesstrafe. Diese Strafe umging er, indem er in der Verhandlung am vergangenen Mittwoch dreimal das islamische Glaubensbekenntnis aussprach und damit bestätigte, dass er Muslim sei. Zugleich bekräftigte er laut seines Anwalts Walid Abu al-Chair, dass jeder Mensch selbst entscheiden müsse, ob er an Gott glaube oder nicht.

Am Montag kam dann das Urteil: sieben Jahre Haft und viermal 150 Peitschenhiebe. Sein Anwalt hat angekündigt, innerhalb der nächsten 30 Tage fristgerecht Einspruch gegen die Verurteilung einzulegen.

Um die abartige Grausamkeit von Allahs Vollstreckern einmal zu verdeutlichen, hier ein Video mit 50 Peitschenhieben. Vollführt an einer bedauernswerten jämmerlich schreienden Frau. Ihr Vergehen? Sie verschleierte sich nicht korrekt:

Frau und Kinder von Raif Badawi sollen laut SPIEGEL bereits nach Beirut geflohen sein. Die lachhafte Reaktion der offensichtlich auf Öl- und Waffengeschäfte mit den Saudis scharfen USA:

Die Vereinigten Staaten, der wichtigste außenpolitische Verbündete Saudi-Arabiens, zeigten sich „tief besorgt“ über den Richterspruch. „Wenn eine freie Meinungsäußerung als verletzend empfunden wird, löst man dieses Problem am besten durch einen offenen Dialog und eine ehrliche Debatte“, sagte Jennifer Psaki, Sprecherin des Außenministeriums in Washington.

Anstatt diesem Mutterland der Unmenschlichkeit ein Ulimatum zu stellen, sofort die Scharia außer Kraft zu setzen, alle Menschen als vor dem Gesetz und in ihrer Würde gleich zu stellen sowie die Tötungs- und Gewaltbefehle ihrer Staats-„Religion“ für alle Zeiten zu eliminieren, kriechen westliche Politiker den saudischen Herrschern in deren Allerwertesten. Money, oil and gas rule the world. So wird billigend zugesehen, wie von Saudi-Arabien aus die westliche Welt mit Geld, Großmoscheen und dem zivilisationsgefährdenden Gedankengut des Islams unterwandert sowie zersetzt wird.

In westlichen Demokratien wird solange mit Vertretern dieser totalitären Ideologie DiaLüg betrieben und über „ehrliche Debatten“ geschwafelt, bis Moslems die demographische Mehrheit erreicht haben. Dann gibts Klartext: Djihad, Gewalt, Terror, Bürgerkrieg, Mord, Unterwerfung, Scharia, islamischer Gottesstaat und das Ende der Menschlichkeit. Die Rechnung für diese volksverräterische Appeasement-Politik wird vor allem die Kindergeneration zahlen. Die momentan bei uns herumfuhrwerkende linke Einheits-Polit-Kaste hat aber schließlich kaum welche, daher ist denen die islamisierte Zukunft ihrer Länder völlig egal. Die Bürger, die sich beim Schutz vor einer gewalttätigen Ideologie auf ihre gewählten Mainstream-Parteien verlassen, sind verlassen.

(Video Auspeitschung: WahrerSozialDemokrat)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

48 KOMMENTARE

  1. Es ist spät und ich kann langsam auch nicht mehr. Die Schreckensmeldungen nehmen nicht ab. Islam bedeutent frieden jaja. Warum zeigen die Islamverbände in Deutschland es denn nicht. OK Weil es nicht stimmt. Peitschenhiebe was ist das denn, Antwort Scharia. Aber der Islam ist Frieden! Jeder norml denkender Mensch muss doch erkennen das, das kein Frieden ist. Auspeitschen, steinigen, kopfabschlagen usw. Ist kein Frieden. Islam ist kein Frieden sondern Tod, unterdrückung und noch mehr Tod! Tötet die Ungläubigen wo immer ihr sie findet.

  2. Wen wundert´s!? Im Nachbarstaat Katar mit demselben Herrschaftssystem kriegt man für die Feststellung: „Alles importiert sie (al-Thanis Lieblingsalte)aus dem Westen, nur nicht die Demokratie“ bekanntlich lebenslänglich…

  3. Raif Badawi ist einer von hoffnungsvollen Muslimen, in denen das Potenzial schlummert die islamischen Gesellschaften und ihre Menschen darin, aus dem menschenverachtenden Islam, wie er durch Saudi Arabien und andere islamische Gottesstaaten,knallhart durchgesetzt wird, herauszuführen. Er und andere Islamkritiker wie Salman Rushdie und aktuell auch Hamed Abdel Samad müssten jedem Menschen die Augen öffnen, wie intolerant und menschenverachtend dieses System aus Religion, Ideologie und Gottesrecht ist.

    Viele Bürger reagieren hierauf, dass so etwas bei uns nie passieren könnte. Nun, die deutsche Vergangenheit beweist sehr wohl, dass die Demokratie fragil und anfällig für solche Ideologien ist. Einige denken, was geht uns Saudi Arabien an, es ist weit weg.

    Nein, es geht uns zum einen aus Gründen der Mitmenschlichkeit an und zum anderen, dass wir in einer globalisierten Welt leben. Der Islam und seine Probleme wandern nach Europa ein und missbrauchen das Grundrecht auf Religionsfreiheit um auch einen politischen Islam zu implementieren.

    Die Institutionen hierzu gibt es, wie z.B. die Fetullah Gülen Bewegung, die DITIB, IGB oder auch der ZMD.

    Die http://www.islamdebatte.de/ der Stresemann Stiftung liefert Fakten und Forschung zu den Konfliktthemen des Islams.

    Islamkritik hat nichts mit Rassismus und Ausländerfeindlichkeit zu tun. Die Kritik am Islam ist genauso Bürgerpflicht wie die Kritik an jeglichen anderen gesellschaftlich relevanetn Themen. Ein falsches Toleranzverständnis kann uns unsere freie und demokratische Gesellschaft kosten ebenso wie den Frieden in Europa.

  4. Rotgrüne Islamversteher und auch bürgerliche Gutmenschen blenden einfach die Realität aus und schon ist ihr Weltbild vom friedlichen und vom toleranten Islam wieder gerettet.

    Tatsachen prallen an solchen Menschen ab wie ein Gummiball an einer Beton-Wand. Da sind die Islamversteher einfach aus Prinzip total tatsachenresistent!

    Ich denke mal diese Spinner haben sich ihr selbtverliebtes Weltbild einfach schön gelogen da sonst ihre primitive Traumwelt an der bitteren Realität über den Islam zerbrechen würde.

    Deshalb nehmen diese rotgrüne Islamversteher, evangelische Pfaffen und bürgerliche Gutmenschen die Realität gar nicht erst zur Kenntnis. Tatsachen werden ignoriert und Menschen die auf die Widersprüche ihrer Ideologie hinweisen werden zu Feinden der Gesellschaft erklärt!

    😉

  5. Saudi-Arabien: 7 Jahre & 600 Peitschenhiebe für Aussage “Alle Menschen sind gleichwertig”

    Das ist doch irre. In islamischen Ländern werden aus religiösen Gründen (Koran, Scharia, Mohammed) die Menschenrechte mit Füßen getreten, und hier in Deutschland werden an jedem Eck Moscheen hochgezogen, in denen dann genau diese verbrecherische Ideologie gepredigt und verbreitet wird.

    Das ist irre! Das ist Wahnsinn! Wie verblendet, verblödet oder korrupt muß man eigentlich sein, um da auch noch mitzumachen, dem Islam auch noch die Tür weit zu öffnen, wie irre muß einer sein, damit er seinem eigenen Henker auch noch den Strick in die Hand drückt?

    Wie besoffen muß einer sein, damit er die Augen verschließt vor all dem Leid, das der Islam über die Menschheit bringt?

    In Ägypten werden gerade die letzten Christen vernichtet

    http://www.blu-news.eu/2013/08/15/kopten-zahlen-den-preis/

    Ich würde es gerne einmal erleben, daß die linken Schreihälse, die uns bei den Kundgebungen in München andauernd belästigen, daß die nur ein mal über das Leid der Christen in islamischen Ländern nachdenken und mit diesen Menschen Solidarität zeigen würden!!!!

  6. 4 x 150 Peitschenhiebe ist ja nicht 4 x 150 Peitschenhiebe!

    Mensch, seid ihr Schariaphob!

    Da muss man differenzieren!

    Länge, dicke und Raum-Zeit-Faktor! Da kann auch jemand während dessens an Altersschwäche sterben oder an Krebs zu sterben ist eh wahrscheinlicher…

    Hier mal ca. 15 Peitschenhiebe, halb so schlimm (kein Blut, kein Tod!), fast eher Volksspaß…

    Auspeitschung
    http://www.youtube.com/watch?v=yFYCfY-SUy0

  7. Islam ist Barmherzigkeit ?

    Und von unseren Verbandstürken hört man nie Etwas zu diesen Fällen !!!

  8. Ich fühle tiefste Verachtung gegenüber der Gesellschaft Saudi Arabiens.
    Menschenrechte zählen in diesem Land NICHTS!

    Was man man für den Mann tun?

    Eine Petition? Schreiben an den Botchafter Saudi Arabiens? Schreiben an di US-Regierung, dass sie sich einsetzt? Schreiben an unsern Aussenminister?

  9. Ich würde auch z.B. den Buddhismus kritisieren, wenn Buddhisten massenweise christliche Kirchen anzünden, oder sich in Menschenmengen im Namen Buddhas in die Luft sprengen würden. Oder wenn Buddhisten laut „Tod allen Nicht-Buddhisten“ schreien würden und sich als Herrenmenschen über Nicht-Buddhisten aufspielen würden.

    Komischerweise machen das Buddhisten nicht!

    Auch Hindus, Christen, Taoisten, und die vielen anderen Religionen in der Welt fordern ihre Anhängern nicht auf Menschen mit einem anderen Glauben zu töten.

    Aber es gibt eine Religion auf der Welt die das alles macht.

    Und jeder darf mal raten um welche Religion es sich dabei handelt! 😆

  10. Es sollte jedem hier klar sein wir werden flüchten aus Deutschland, nicht heute, nicht morgen aber jeder hier sollte sich längerfristig mit dem Thema auseinandersetzen in welches Land werde ich eines Tages auswandern.
    Das andere Thema ist,wie schütze ich meine Kinder in Zukunft vor Übergriffen von islamischer Gewalt.
    Der andere Punkt ist wann verlasse ich das Land.

    Wie wollen wir uns denn Wehren? Unsere Rentner sind kaum dazu in der Lage es mit Horden junger gestählter Kampfmaschinen aufzunehmen.
    Unsere aktuelle Jugend ist nicht in der Lage über den Rand des IPhones hinwegzusehen.
    Für die meisten ist die Realität erst dann präsent wenn sie in einem Krankenhaus aufwachen und die Schmerzen fühlen die ihnen angetan wurden.
    Erst an dem Punkt wo sich Ägypten dieser Tage befindet wird den meisten klar werden das Schluß mit Lustig ist und der lustige Migrantenstadel versagt hat.

  11. Hätte er mal besser einen Deutschen in Deutschland totgetreten. Dann hätte er nur 4,5 Jahre bekommen.

    Andere Länder, andere Sitten.

  12. Wie lange muß ein Krokodil gefüttert werden, bis es einen auffrisst?

    Es gibt keinen friedlichen Islam. Es gibt ihn nur solange, bis sich die politischen Machtverhältnisse geändert haben. Danach ist es vorbei mit der Freiheit und mit dem Traum von Demokratie. In der ganzen Welt gibt es keinen moslemischen Staat, wo fair mit anderen Gruppierungen umgegangen wird. Sollte uns das nicht zu denken geben?

  13. #Powerboy

    Der Islam ist keine Religion, sondern eine kriminelle Ideologie, entwickelt von einem senilen pädophilen Kinderf…, die in Steinzeitgesellschaften noch heute die Rechtsordnung bilden soll

  14. Lieber Micha!

    Genau diese Überschrift als überdimensionales Plakat bei der nächsten Kundgebung!!!

    Ich würde es nur umstellen:

    “Alle Menschen sind gleichwertig”

    7 Jahre und 600 Peitschenhiebe

    Urteil Saudi-Arabien = Islam

    Und bitte, bitte, endlich der dicken Berta ne Burka schenken! In diesem Zusammenhang direkt nem Linken ne Peitsche gleich mit!

    Mehr Schenken, weniger Reden…

  15. So hirnlos und dämlich sind dt. Politiker die den faschistischen Islam nicht verstehen oder verstehen wollen!
    ——————————–

    Westerwelle nennt Mursis Sturz Rückschlag für die Demokratie

    Der Putsch in Ägypten wird von den Regierungen der Welt ganz unterschiedlich bewertet. In Deutschland wird der Machtwechsel skeptisch gesehen.

    Bundesaußenminister Guido Westerwelle hat den Sturz Mursis als schweren Rückschlag für die Demokratie in dem Land bezeichnet. „Es ist dringlich, dass Ägypten schnellstmöglich zur verfassungsmäßigen Ordnung zurückkehrt“, forderte er am Rande eines Besuchs in Athen. Er sei zutiefst besorgt über die Entwicklung. „Eine solche Aussetzung der demokratischen Ordnung ist keine nachhaltige Lösung der großen Probleme, vor denen Ägypten steht“, warnte Westerwelle. Es bestehe die ernsthafte Gefahr, dass die Demokratisierung Ägyptens schweren Schaden nehme. Dies hätte Konsequenzen für die ganze Region.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-07/aegypten-sturz-mursi-reaktionen

  16. Reine Teufel sind das!!!

    Das Video its unglaublich…müsste jedem deutschen Dhimmi vor Augen gehalten werden so lange, bis er begreift, dass der Islam die Religion Satans ist.

    Nieder mit dem Islam! Nieder mit Saudi-Arabien!

  17. #10 Mi-cha

    du machst mir Angst, NEIN, nicht wegen des Themas. Sondern wir sprachen zu Hause darüber ganz lange, genau darüber! Dass wir unsere Kinder sehr sehr fördern wollen, damit sie klug sind, die Gefahr zu erkennen. Dass man Freunde auf der Welt findet, um Ansprechpartner zu haben…. etc. ganz lange heute Abend…
    Und nun das von dir. Genau so.
    Auch wenn es schlimm ist, man muss auf dem Planeten einen Platz zum Leben finden. Und den gibt es bestimmt für unsere Kinder.
    Europäer (inkl. Deutsche) wollen kaum noch Kinder, leben so ungesund, holen sich die Feinde ins Haus und haben keinen Bock aufs Lernen, man fordert das auch nicht. Schokolade ist bald billiger als Brot…
    Da werden sich nur die Klugen abheben. Vor dem 2. Weltkrieg sind die weitsichtigen ängstlichen Juden auch ausgewandert. Schiet egal, welche Materiellen Werte man nicht mitnehmen kann. Persönliche enge Bande und viel Wissen, Sprachen können, gesund sein – das zählt, wenn man wegdüst.
    Aber welches Ziel? Weiterhin Ausschau halten, Mich (der unheimliche Gedankengeist)

  18. Die meisten leben immer noch in ihrer eingeengten Traumwelt, lassen sich berieseln von der Unterhaltungsindustrie und haben einen geistigen Horizont, der diesen Namen nicht verdient. Gleichgültigkeit, Dummheit und Ignoranz prägen vorallem das Bild unserer Jugend. Die Schulen und Bildungseinrichtungen tun ihr Übriges. Der folgsame Automatenmensch ist in greifbarer Nähe gerückt.

  19. #14 WahrerSozialDemokrat
    # Micha

    Diese Plakate mit den Aufschriften UND OHNE zusätzliche Worte – das zieht, das trifft, Und Kawal in Burka… etc…
    In solchen Dingen total unerfahren wie ich, kann das aber wohl am besten beurteilen, was mich vor ein paar Monaten auf diese Seite Pi gebracht hat. Die Bilder, die Slogan, die packende Logik. Und die Ruhe am Computer es im Kopf reifen zu lassen.
    Nacht!

  20. Die Saudis können weiterhin Schlachten, peitschen, Hände und Köpfe abhacken.. Das ist den dt. Politikern und der dt. Wirtschaft Schei.. egal. Hauptsache sie können weiterhin Öl und Gas kaufen und dt. Waffen verkaufen auch wenn die Saudis eine menschenverachtendes Regime sind.
    Dt. Politiker lassen sich gerne mit Petro-Dollars schmieren. Da kann man auch gerne seine Kultur und Werte gleich mitverkaufen. Siehe Scharia-Ude in München.

  21. #14 WSD hat Recht. Mit drastischen Plakaten, die verziert mit dem Spruch “Alle Menschen sind gleichwertig” nebst passeneden Bildern sind, bringt man vielleicht den einen oder anderen Gutmenschen aus eben der “Alle Menschen sind gleichwertig”-Fraktion zum Nachdenken…

  22. Wo immer der Islam seine Zelte aufschlägt, ist Mord und Totschlag die zwingende Begleitung des Islams. Wo immer der Islam seine Zelte aufschlägt, bringt er den Koran mit. Wo immer der Koran ist, gibt es Moslems, die ihn 1:1 umsetzen. Wo immer 1:1 Moslems sind, bringen sie alle anderen 1:2 oder gar-nicht-Moslems ohne Skrupel um. Wo immer Moslems sind, wird kein einziger Moslem die Autorität, die Gesetzgebung, die Norm des Korans in Frage stellen. Wo immer Moslems sind, ahmen sie den Massenmörder Mohammed, den „vollkommenen Menschen“ und „Vorbild für die ganze Welt“ nach. Wo immer Moslems sind, werden sich die „friedlichen Moslems“ den „Terrormoslems“ unterwerfen, denn es gibt im Islam kein einziges theologisches Konzept, das die islamsanktionierten Islammordbrenner kontern kann.

    Wo immer der Islam ist, ist Terror.

  23. o t

    Demonstration gegen Homo-Ehe in München angekündigt 💡

    „MÜNCHEN. Die französische Massenbewegung „Manifest für alle“ kommt nach Deutschland. Am Samstag hat das Bündnis, das sich für die Ehe von Mann und Frau einsetzt und in Frankreich Millionen von Menschen auf die Straßen brachte, in München zu einer Kundgebung aufgerufen. Die Demonstration, die um 12 Uhr auf dem Karlsplatz (Stachus) unweit des Hauptbahnhofs beginnen soll, will sich für die Rechte von Kindern und Familien stark machen.
    Die französische Bewegung „La Manif pour tous“ hatte bei mehrfachen Großkundgebungen das Recht von Kindern auf Mutter und Vater betont und gegen Kinderadoption durch Homosexuelle und Leihmutterschaften Stellung bezogen. Auslöser der Proteste war die von der sozialistischen Regierung beschlossene Einführung der Homo-Ehe in Frankreich.
    Die Münchner Demonstration wird von jungen französischen Katholiken der Gruppe Saint Gatien organisiert. Knapp Hundert Gläubige, Priester und Ordensleute pilgern seit dem 5. August auf den Spuren Benedikts XVI. durch Bayern. Die Veranstaltung in München ist Abschluß der Pilgerfahrt. Bereits im März gab es eine Protestaktion des „Manifests für alle“ vor dem französischen Konsulat in München.“

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5c8379ed48a.0.html

  24. islam folgen…

    ++

    15.08.13
    Zahl der Toten steigt auf mehr als 530.
    Kairo (dpa) – Nach den schwersten Ausschreitungen in Ägypten seit Beginn des Arabischen Frühlings droht dem Land die nächste Welle der Gewalt. Die Anhänger des gestürzten Präsidenten Mohammed Mursi riefen zu neuen Protesten auf – radikale Islamisten verkündeten einen „Freitag der Wut“.

    Die Angriffe… richteten sich nicht allein gegen öffentliche Gebäude und Polizeiwachen. Auch christliche Kirchen wurden Ziel der Attacken. Aus Sicherheitskreisen hieß es, in Abanub in der Provinz Assiut sei eine koptische Kirche niedergebrannt worden. Nach Angaben der christlichen Zeitung „Watani“ attackierten die Islamisten insgesamt 35 Kirchen oder andere Einrichtungen der Kopten.
    http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/aegypten-krise/20ak9r4-zahl-toten-530#.channel_1.Mehr%20als%20530%20Tote%20in%20%C3%84gypten.515.2608

  25. Ekelhaft, wo bleibt der Aufschrei? Von dort aus werden ja viele Moscheen in Deutschland finanziert.

    Habe grossen Respekt vor diesem Menschen, in Saudi Arabien, wo alles zu 100% islamische Propaganda ist, vom Kindergarten, Fernsehen bis zum öffentlichen Leben, hat er trotzdem diese Meinung. Dazu gehört eine grosse Portion gesunder Menschenverstand. Auch den Mut so eine Webseite ins Leben zu rufen ist fast schon unglaublich, in Saudi Arabien!

  26. Ein guter Artikel, mal auch über den Tellerrand Münchner Politik. Michael, auch wenn es weh tut, ein Gründungsmitglied unserer FREIHEIT, würde lieber als Berliner in Bayern Mitglied sein, als das kopflose Gehabe in in Berlin noch mitzutragen. Ansonsten cancel ick das. Und nicht nur ich.

  27. Wie kann es dieser Kuffar auch wagen? Das ist ja fast so, als ob jemand behaupten würde, Juden und Arier sind gleichwertig. Also nein!!!

    ………………………………..

    Aber ernsthaft: Daran sieht man mal wieder, welch einträchtige Brüder Islam und Faschismus sind…

  28. Ach naja. Der Saud – Clan sind reine Marionetten der USA.
    Kommt zeit, kommen amerikanische Drohnen.. Und dann versinkt Arabien wieder in der Wüste, wie schon Uli Hoeneß prognostizierte….
    Der Jemen macht es vor… Sobald kein Oel mehr da ist gehts bergab

  29. Das sind Psychopathen. So was wird in Deutschland geduldet. Abartig das es zu Himmel stinkt . Es wird Zeit das mit diesem Wahnsinn aufgeräumt wird. Egal wie.

  30. Wenn eine freie Meinungsäußerung als verletzend empfunden wird, löst man dieses Problem am besten durch einen offenen Dialog und eine ehrliche Debatte”, sagte Jennifer Psaki, Sprecherin des Außenministeriums in Washington.

    Der Islam bezeichnet die Ungläubigen ja als Affen (und Schweine) (Man nagele mich jetzt nicht darauf fest, für welche Kategorie exakt, er sich das vorbehält. Zumindest im übertragenen Sinn (ich will ja die Affen nicht beleidigen) hat er mit der Bezeichnung „Affe“ (Äffin) für Jennifer Psaki eigentlich Recht. Und damit dürfte auch das gesamte Außenministerium in Washington in diese Sinne aus „Affen“ bestehen. Der Islam wird eigentlich nur bestätigt.

  31. Was sind denn 600 Peitschenhiebe anderes als eine besonders perverse Form von Mord.?
    Zu dem Video: Welches Lebewesen auf der Erde auser Dem „Menschen“ quält seine Weibchen aus perverser Lust? klar Tiere töten – aber es ist immer ein nachvollziehbarer Grund erkennbar Nahrung, Fortpflanzung .. .
    Irgendwie scheint ein Großteil der Menschheit ein Unfall der Evolution zu sein. Wenn man sagt „Sie Benehmen sich schlimmer wie die xxxxx Tiere ist das ja noch für das einfachste Pantoffeltierchen die schlimmste Beleidigung.

  32. Dieses Auspeitscher Video …..da kommt einem die Galle hoch. So was würde ich nicht mal Renate Künast, Bärbel Höhn oder sogar Claudia Roth gönnen.

    Nein………auch Katja Kipping und Sahra Wagenknecht nicht

  33. Schwarz auf Weiss zeigt sich hier die Lüge/Doppelzüngigkeit/“List“ der Mohammedaner. Im Haus des Friedens darf man halt noch lange nicht alles, was im Haus des Krieges opportun ist.

  34. #33 Meinungsingenieur (16. Aug 2013 05:29)

    >>Dieses Auspeitscher Video …..da kommt einem die Galle hoch. So was würde ich nicht mal Renate Künast, Bärbel Höhn oder sogar Claudia Roth gönnen.

    Nein………auch Katja Kipping und Sahra Wagenknecht nicht<<

    Also auch ich würde eine solche Strafe für die Genannten nicht praktizieren. obwohl die es verdient hätten und dadurch vielleicht zur Vernunft kommen könnten, bzw. es nicht gewagt hätte unvernünftig zu werden. Denn die Genannten und nicht nur die, peitschen jeden Tag die Vernunft aus. Und ist bereits partiell tödlich und wird, wenn es nicht bald gestoppt wird absolut tödlich sein.

  35. Ein solcher Islam gehört weder zu Deutschland, noch zu Europa, er ist frei von jeglicher menschlicher Kultur und ist das Menschenverachtenste, was je ein fauliges Hirn absoderte.

  36. #3 Anthropos (15. Aug 2013 23:08)

    Deshalb – weil jeder Kritiker und „Reformmoslem“ des Islams als „Apostat“ wahlweise umgebracht oder totgefoltert wird – wird es nie eine „Säkularisierung“ des Islams geben.

    Wer dieses perfide System Islam konstruiert hat, hat es es gezielt als reformresistente Mordmaschine konstruiert. Alle moslemischen Islamreformer wurden und werden umgebracht, weil Reform im Islam nicht vorgesehen und Umbringen der Reformer in Selbstjustiz eine allahgefällige Tat ist. Klipp und klar in Koran und Hadith dargelegt.

    Einst flüchteten individuelle Islamreformer in den Westen. Asyl für sie war notwendig und richtig. Aber der Westen war so doof, dem komplett hinterherziehenden Massenislam die Türen hoch und weit aufzumachen. Mit dem Ergebnis, daß Islamreformer jetzt auch im Westen umgebracht werden und der Westen vor dem ganz normalen, bei ihm hausenden mörderischen Islam auf dem Bauch kriecht.

  37. Der Islam vertritt Werte und eine Menschenbild dass nicht zu unserer Gesellschaft passt. Aber die islamischen Staaten sind abhängig vom Westen und es sind die Menschen in diesen Staaten, die die Vorzüge westlicher freier Gesellschaften sehen und nutzen. Und auch nur sie können die islamischen Gesellschaften ändern. Raif Badawi ist einer von ihnen, der die notwendigen Impulse hierzu setzt.

    Das sehen wir gerade in Ägypten. Das ist erst der Anfang. Das Blutvergießen wird sich noch ausweiten. Der Islam wird sich langfristig selbst abschaffen.

  38. Da hat wohl Saudi Arabien den Koran falsch interpretiert, den Islam heißt ja wie uns die Lügmedien immer eintrichtern zu versuchen, Frieden.

  39. DER ISLAM IST EINE VERBRECHERISCHE IDEOLOGIE
    wie der kommunismus und alle diktaturen in
    der vergangenheit und gegenwart

    DIE ANGEBLICHE „RELIGION“ IST EIN FALSE FLAG
    kann man derzeit in ägypten,tunesien, libyen,
    und allen moslemischen staaten sehen, die
    bilder von völlig irren „GLÄUBIGEN“ zeigen
    was wirklich mit denen los ist

    papst johannes der zweite hat den schlimmsten
    fehler in der 2000jährigen geschichte des
    christentums begangen, indem er den islam zu
    einer gleichberechtigten religion erklärte

    aber wer WELTWEIT sieht, was diese ideologie
    bisher angerichtet hat, verstösse gegen die
    menschenrechte in jeder form, aufruf zu mord,
    folter und vernichtung all derer, die nicht an diese schrägen thesen glauben wollen

    das einzige, was bei den mohammedanern real
    rüberkommt, ist zerstörung und vernichtung

    man zeige mir eine andere „RELIGION“, die
    vergleichbares von ihren gläubigen verlangt, gibt es nicht

  40. Nicht daß man nicht oft genug über solche Auswüchse in isl. Ländern berichten könnte und sollte, aber da hat @Byzanz wohl etwas verschlafen:
    Nach Benachrichtigung über den Fall vom 31.7. hatte PI schon vor über zwei Wochen darüber geschrieben: http://www.pi-news.net/2013/08/saudi-arabien-600-peitschenhiebe-fur-blogger/
    Einige Byzanz-Beiträge in letzter Zeit sind auch Wiederholungen Vorhergegangener in leicht abgeänderter Form (vgl. z.B. den über Idriz`Teilnahme an der Pro-Erdogan-Demo). Wer`s mag!
    So und nun auf mich mit Gebrüll!

  41. An dem Video kann man doch nun einwandfrei sehen,das dieses Volk evolutionstechnisch uns einige Jahrhunderte hinterherhinkt….jeder der was anders sagt ist ein Rassist,weil er uns mit denen auf eine Stufe stellt.

  42. Also, so weit ich informiert bin: „Islam“ bedeutet „Unterwerfung“ und nicht „Frieden“. Sie nennen sie nur die friedlichste Religion der Welt. Die DDR hieß ja auch „… demokratische Republik“
    Ja, und darum gehört der „Islam“ ja auch zu Deutschland!

Comments are closed.