Der Salafisten-Rapper Denis Cuspert alias Deso Dogg alias Abu Malik, bekannt für seine ständigen Aufrufe zum Jihad gegen Deutschland, plätschert an einem syrischen Bächlein. Die neueste Folge einer lächerlichen Komödie, die wir deutschen Sicherheitsbehörden zu verdanken haben, die es nicht übers Herz gebracht haben, Herrn Cuspert zu verhaften. Demnächst in diesem Kino: Sven Lau schickt einer Mönchengladbacher Staatsanwältin aus Syrien Blumen, weil sie es nicht übers Herz gebracht hat, ihn für eine seiner Missetaten anzuklagen und ihm damit die Teilnahme am syrischen Bürgerkrieg ermöglicht hat. (ph)

image_pdfimage_print

 

86 KOMMENTARE

  1. Warum nannte er sich eigentlich „Deso Dogg“?
    Vielleicht weil er sich als „desorientierter Underdog“ fühlte?
    Wenn ja, wer ist dafür verantwortlich?
    Seine Mutter Deutsche, sein Vater aus Ghana, der sich dann auch bald aus dem Staube machte. Tja. Dumm. Aber das ist nicht unsere Schuld. Es ist die Schuld derer, die mit voller Absicht, Leute aus aller Herren Länder in unser Land pumpen. Die Schlepper in Afrika und in unseren Ministerien und Medien, die es nicht ertragen können, dass ein Volk einfach so in seinem Land lebt und in Frieden unter sich bleibt.
    Die sind es, die Verwirrung und Hass säen. Desorientierung schaffen, indem sie Leute wie diesem die Identität rauben.

  2. Warum die Jammerei?
    Jeder Anhänger Mohammeds der meint er müsse sich in Krisengebieten als Jihadist betätigen, sollte gehen dürfen.

    Es gibt ansonsten keine hochprozentigeren Chancen diese gewaltbereiten Islamofaschisten ein für alle mal loszuwerden.

    Schade, daß er nicht nach Afghanistan geht, das würde die Chance auf ein Treffen mit den 72 Edeldamen prozentual beträchtlich in die Höhe schrauben.

  3. …und wenn er Glück und wir Pech haben, überlebt Mamadou seinen erlebnisorientierten Djihad-Urlaub sogar.

    Dann wird sich das Kerlchen mit der desolaten Geisteshaltung wieder in seinen Rückzugsraum Deutschland begeben und uns -womit auch immer- auf Wunsch unserer Regierung weiter bereichern.
    Und das nur, weil die deutschen Behörden vom befohlenen Ungeist der ToLLeranz ergriffen sind und alle möglichen und unmöglichen Ignoranzmöglichkeiten anwenden, um sich keinesfalls dem Verdacht des antiislamischen Rassismus aussetzen zu müssen.

  4. Wenn man den Djihad-Singsang so hört muß es wohl so sein, daß exzessiver Einsatz von Echogeräten eine islamische Erfindung ist – so eine Art dröhnendes Wunder des Koran.

    Ansonsten Herzlichen Glückwunsch PI zum neuen Besucherrekord!!! 😀

  5. Glückwunsch an uns für den neuen Besucherrekord! Herzlich willkommen an alle neuen „PI’ler“! 🙂

  6. Sehr geehrter Herr Assad,

    wir möchten solch Gesindel in unserem Lande nicht mehr haben. Ebenso wenig wie Sie dieses Pack nicht in ihrem Lande haben möchten. Da unsere Politiker jedoch verräterisch ihre Werte und das eigene Volk verkaufen und solche Terroristen nicht einmal ausgewiesen werden oder in ein Gefängnis kommen, wie es für solche Terroristen mindestens der Fall sein müsste, bitte ich Sie inständig weiterhin mit eiserner Faust und guter Schusssicherheit gegen diese vorzugehen damit diese weder in Ihrem, noch in irgendeinem anderen Land dieser Welt und ebenso in unserem Deutschland keinen Schaden mehr anrichten können.

    Mit besten Grüßen
    Unterstützer Assads und Unterstützer der ägyptischen Regierung

  7. Dazu passend der FOCUS und der unselige KFN-Pfeiffer.

    http://www.focus.de/panorama/welt/tid-32857/gewalt-gruppenbildung-gefaengnis-warum-wir-fuer-kriminelle-migranten-verantwortlich-sind_aid_1068224.html

    Wir, wir, wir….

    Wie kann so ein Typ überhaupt akademische Meriten erlagen? Eigentlich fällt es schon einem normalen Hauptschüler mit zehn Jahren auf, dass fast nur muslimische Schüler Gewalt anwenden.

    Oder hören wir das von Chinesen, Thais, Indern, Japaner, Koreanern, Mexikaneren, etc.?

  8. Neuer BESUCHERREKORD steht kurz bevor!

    Besucher heute: 105.877
    Besucher gestern: 93.894
    Max. Besucher pro Tag: 105.930

  9. Ich drücke Assad und seinen Jungs alle Daumen, dass sie dem rappenden Hirnamputierten ne ordentliche Granate zwischen die Zähne schießen.

  10. Glückwunsch an das wichtigste Medium im deutschsprachigen Raum

    Ende des Jahres werden es konstante 150k sein.

    semper PI

  11. #13 Pad (20. Aug 2013 23:17)
    Das könnte eine Begründung für den rasanten Anstieg der Zugriffszahlen sein, der sich schon in den letzte Tagen angedeutet hat. Leider bin ich kein Experte.

  12. Glückwunsch!!!
    Das ist unser aller Werk, helft mit, dass es weiter aufwärts geht.
    Zu Einigkeit und Recht und Freiheit.

  13. Kann man irgendwo für Drohnen spenden? Ich sehe schon die Grün_Innen und Link_Innen sich vor Gram die rot gefärbten Haare greinend raufen, wenn das Bürschchen endlich zu seinem unsichtbaren Freund fliegt. Was haben wir falsch gemacht? War es die fehlende Willkommenskultur? Waren es die zahlreichen christlichen Zeichen zur Weihnachtszeit?

  14. In fünf Jahren sitzt dieser erbkranke, reifeverzögerte Schlagerstar hier beim Sozialamt und beantragt seine Stütze wie die Anderen auch ,die zurückgekommen sind!

    Ich wette drauf !

  15. #24 Altenburg

    Weil es eine Elite gibt, welche die NWO (Neue Weltordnung) anstrebt. Diese regiert ziemlich vieles und stecken hinter den Kulissen.

    Deren Ziel ist es, alles zu zerstören und zu destabilisieren um dann einen Friedensbringer zu schicken und eine Weltregierung zu installieren.

    Erst eine Art RESET Knopf drücken und alles neu starten …

  16. Maischberger–> So Lächerlich! Allein der Titel. Und wie soll es auch anders sein, der einzige Verurteilte-Mörder der in dieser Runde sitzt ist natürlich ein Deutscher. Damit auch schon der Eindruck entsteht Jeder kann zum Mörder werden. Einfach nur noch Lächerlich diese Sendung.

  17. #23 alexandros (20. Aug 2013 23:28
    wow, und Jonny K. und Daniel Siefert in der Einleitung.

    Fürth, U-Bahn, 18 Uhr: Vier Türken begrapschen drei Mädchen und treten Mann auf Kopf

    In Fürth hat am Sonntag ein 26-jähriger Mann versucht, drei Mädchen vor den massiven Belästigungen von vier mutmaßlichen Türken zu schützen. Die Fälle Jonny K. und Daniel Siefert lassen grüßen: Der Deutsche wurde von den Türken mit heftigen Schlägen und Tritten auf den Kopf bewusstlos geprügelt, hat aber gottseidank überlebt. Sowohl Süddeutsche als auch SPIEGEL […]

  18. Das erinnert mich irgendwie an die VHS-Botschaften von Osama Bin Laden. Eigentlich fehlt nur noch das golden glitzernde 80er-Jahre Mikrofon und der Opa mit der Brille. Aber die Kulisse ist bombig!

  19. @#30 Cores (20. Aug 2013 23:33)

    Maischberger–> So Lächerlich! Allein der Titel. Und wie soll es auch anders sein, der einzige Verurteilte-Mörder der in dieser Runde sitzt ist natürlich ein Deutscher. Damit auch schon der Eindruck entsteht Jeder kann zum Mörder werden. Einfach nur noch Lächerlich diese Sendung.

    Wieso bekommt dieser selbstverliebte Mörder soviel Redezeit? Der redet schöngeistig von sich und seinem Yoga. Na toll. Er ist kaltblütig und brutal einer Frau auf den Kopf gesprungen. Die Frau ist tot. Solche Subjekte sollten nicht eine Sekunde in den Medien bekommen, um sich zu profilieren. Sein Geseiere ist kaum zu ertragen.

    Reale, dringliche Probleme werden in der Sendung nicht zur Sprache gebracht.

  20. Herzlichen Glückwunsch für den den neuen Rekord! Macht einen besonders guten Eindruck etzt vor der Wahl!

    Man sieht’s: Viele PI’ler sind zurück aus den Ferien!

    Und falls da Neue sind: Willkommen! Hier findet Ihr die Nachrichten die andere Medien verschweigen.

  21. Wenn Wowereit so besorgt ist um seine Asylanten kann er sich ja gerne mal ein Clan von Ausländern mit nach hause nehmen und sich selber drum kümmern. Mal sehen wie weit seine Toleranz so reicht. Das heißt auch finanziell selber bezahlen. Aber bei Sozen bezahlen immer andere.
    —————————

    Wowereit verurteilt Kritik an Asylbewerberheimen
     
    Klaus Wowereit besorgte Anwohner in Marzahn-Hellersdorf

    BERLIN. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hat mit Blick auf die zunehmenden Proteste gegen Asylbewerberheime in der Hauptstadt mehr Toleranz gefordert. „Es ist unerträglich, wenn rechte Demagogen versuchen, Ängste zu schüren“, sagte er dem Tagesspiegel. Berlin sei eine weltoffene Stadt. Gerade deshalb müsse dafür gesorgt werden, „daß hier für Ausländerfeindlichkeit kein Platz ist“.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5842978ddb6.0.html

    Und er sollte sich mal merken: Die rechtsradikale Keule zieht nicht mehr. Die Bürger sind nicht mehr so blöd wie früher.

  22. Glanzleistung besonders von NRW-Innenminister Jäger! Da hat er einen prächtigen Burschen gezüchtet!

  23. Diese Musik das wimmernde gesinge ist besser
    als eine vom Arzt verordnete Wurmkur.
    Also wer an Würmern od.Verstopfung leitet und alternativ eine abhelfende Behandlung
    benötigt der “ Deso Dogg “ ist der Beste für so was

  24. OT:
    Wer der AfD beim Wahlkampf helfen will ohne sich selber in Gefahr zu begeben (siehe die Überfälle auf Wahlkampfhelfer der AfD!)kann es auf diese, wie ich finde, tolle Art machen.
    Und überprüfen das die Spende angekommen ist kann man auch noch selber. Wer sogar eine Plakatfläche vor dem oder in der nähe seines Hauses oder Arbeistplatzes hat kann sich wenigstens 11 Tage lang daran erfreuen etwas für den „Wechsel“ in der deutschen Politik beigetragen zu haben.

    https://plakatspende.alternativefuer.de/afd-bundestag/plakat/Doing_plakat/start.php

  25. Ribéry zeigt sich tatsächlich als frommer Moslem und hält kein Bierglas in der Hand beim traditionellen Paulaner-Fotoshooting der Bayern-profis:

    Lederhosen, Haferlschuhe, Leinen-Hemden – fesch sahen sie aus, die Profis des FC Bayern am Dienstagnachmittag! Beim inzwischen traditionellen Paulaner-Fotoshooting in bayrischer Tracht präsentierten sich Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm & Co. knapp einen Monat vor Beginn des Oktoberfests bestens gelaunt und bereits in Wiesn-Stimmung. Kein Wunder, kann der Rekordmeister nach drei Pflichtspielsiegen doch auf einen gelungenen Saisonstart zurückblicken.

    http://www.fcbayern.telekom.de/popup_gallery.php?file=/de/misc/fotogalerie/44412.php&img=0&title1=Galerie&s=eb219b51762540d2350ef9946b97caa7b13df49a

  26. Ich lehne mich hoffentlich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich sage der Herr Dog verbreitet – schwitz, umdreh, flüster – „Gedankengut“.

  27. Der „Amoklauf“ in Heidelberg-Dossenheim wirkt irgendwie doch verdächtig….

    Nur dass sich der Schütze hinterher selber erschießt, das ist eigentlich nicht so die „typische Art“.

  28. #15 Agnostix

    Ich drücke Assad und seinen Jungs alle Daumen, dass sie dem rappenden Hirnamputierten ne ordentliche Granate zwischen die Zähne schießen.

    Das ging (in AFG) auch schon preiswerter: Dort fanden US-Soldaten einen französischen Konvertiten und Dschihadisten im Grenzgebirge zu PAK erfroren auf. Naja, vielleicht blieb ihm wenigstens eine 72-jährige Jungfrau… 😆

  29. o t

    Ist das nur Wahlkampfgeklingel ?? 😯

    CDU erwägt Wiedereinführung der Wehrpflicht

    „BERLIN. Angesichts sinkender Bewerberzahlen für den freiwilligen Wehrdienst diskutiert die CDU über die Wiedereinführung der Wehrpflicht. „Zur Sicherung der Einsatzfähigkeit muß ein Ende der Wehrpflicht-Aussetzung geprüft werden“, sagte Bundesvorstandsmitglied Christian Baldauf der Bild. Die Bundeswehr und die sozialen Dienste müßten einsatzfähig bleiben.
    Ähnlich äußerte sich auch der frühere Verteidigungsminister Franz-Josef Jung (CDU). „Mit mir hätte es die Aussetzung der Wehrpflicht nicht gegeben.“ Nun müsse abgewartet werden, wie sich die Zahlen beim freiwilligen Wehrdienst entwickelten. Eine schnelle Gesetzesänderung zur Wiedereinführung hält er für falsch.
    Seit der Aussetzung der Wehrpflicht am 1. Juli 2011 interessieren sich immer weniger Bewerber für eine Karriere bei den Streitkräften. Während im Januar 2012 noch 2.720 Personen ihren Dienst antraten, sank ihre Zahl im Januar dieses Jahres auf 1.607. Hinzu kommt, daß fast jeder Dritte den zwischen sieben und 23 Monate dauernden Dienst während der sechsmonatigen Probezeit abbricht.“

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M559723f5210.0.html

  30. Herzlich WILLKOMMEN liebe Neuleser von PI-News.

    Willkommen im Club der Selberdenker und Selberinformierer! Fühlt euch wie zuhause – ihr seid nun ANGEKOMMEN! 🙂

  31. Eine kurze Anmerkung zu den Besucherzahlen: Ich glaube, daß PI immer ernster genommen wird, weil PI und Kommentatoren wie Du und ich gerade in der Sache „Arabischer Frühling“ recht behalten haben. Uns war schon vor zwei Jahren klar, daß die allgemeinen Jubelgesänge der Mainstream Medien die völlige Ahnungslosigkeit unserer Qualitätsjournalisten verdeutlichte.
    Jeder , der ein wenig Ahnung vom Nahen Osten, dem Islam und den poitischen und kulturellen Strukturen in diesen Ländern hat, wußte, wohin „freie“ Wahlen in einem moslemisch geprägten Land fast zwangsläufig führen: Zum knallharten Gottesstaat. ( siehe Hamas in Gaza, Hisbolla im Libanon …usw)

    Solange der Islam nicht vom Staate abgekoppelt wird fahren die moslemischen Länder und ihre Bevölkerung am Besten mit einer autoritären Regierung mit harter Hand.

    Ich wäre nicht überrascht, wenn in Ägypten bald wieder einer vom Mubarak Klan das sagen hat.

    wer PI liest ist politisch klar im Vorteil, weil der nicht im Nebel der Political Correctness herumstochern muss um an die Wahrheit der Berichtrstattung zu gelangen. Unsere MSM werden immer offensichtlicher zensiert und das spielt natürlich in die Hände von Medien wie PI, Preussische Allgemeine und Junge Freiheit.

    Bleibt poltisch Tourette ( Unkorrekt) und die Zuschauerzahlen werden weiter konstent steigen!!!

  32. Allen neuen PI – Lesern ein herzliches willkommen !
    frei im Sinne des Rechtes die eigene Meinung in Wort Schrift und Bild zu äußern ( GG.Art.5 Abs.1 Satz 1 )
    Die schädliche Wahrheit ist besser als die nützliche Lüge

  33. Diesen Beitrag von „schweinsbraten“ aus dem Das-Schweigen-des-Nikolaus-S.“-Artikel fand ich so gut, dass ich ihn noch mal hier reinstelle:

    #54 Schweinsbraten (20. Aug 2013 10:43)

    GARBSEN

    Brandschutztrainings für den “Krieg”:

    “”Unter dem Gesichtspunkt des verheerenden Feuers am vergangenen frühen Dienstag, den 30.07.2013, in der evangelischen Willehardigemeinde in Garbsen mit der Zerstörung der Kirche, hatte der Brandschutzeinsatz von vier Mitarbeiterinnen des Wilhelm-Maxen-Hauses eine besondere Bedeutung.

    Als bereits am Sonntag, den 14.07.2013, am benachbarten(!) Kindergarten gegen 9.40 Uhr ein Feuer ausbrach, waren es die Mitarbeiterinnen der Hauswirtschaft des Wilhelm-Maxen-Hauses, die „vom Notruf bis zum ersten Löschangriff mit hoher Professionalität alles richtig gemacht haben“, so Claus Röhrbein, stellvertretender Ortsbrandmeister Garbsens.”“
    http://www.evangelisches-johannesstift.de/altenhilfe/aktuelles/nach-brand-der-willehadikirche-garbsen-finden-gottesdienste-der-kapelle-des-sen

    “”In diesem Stadtviertel von Garbsen, Auf der Horst, wurden nach Polizeiangaben seit Jänner schon 31 Brände gelegt. Meist waren es angezündete Müllcontainer, aber auch vier Mehrfamilienhäuser und ein Geschäftslokal.”“ (kath.net)

    NACH DEM BRAND DER WILLEHADI-KIRCHE

    gehen die Brandstiftungen weiter:

    19.08.2013
    Holzschuppen auf Reihenhausgrundstück
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Brandstiftung-Schuppen-geht-in-Flammen-auf-in-Garbsen

    12.08.2013
    POL-H: Nachtragsmeldung! Zeugenaufruf! Garagenbrand in Garbsen-Berenbostel – Brandstiftung
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2533518/pol-h-nachtragsmeldung-zeugenaufruf-garagenbrand-in-garbsen-berenbostel-brandstiftung

    Die Umma hält dicht, die Dhimmis spielen mit!!!

    Ungeklärt die Fragen:
    Warum wurde die Feuerwehr erst nach 20 Min. Brennens gerufen?
    Warum brannte die Kirche so stark und so schnell von innen her?
    Warum hat die Garbsener Feuerwehr erst nach Stunden Hilfe aus Hannover angefordert, u.a. einen Löschroboter?

    Wenn man besagte ausländische Jugendliche(20 “zum harten Kern gehörende”) nicht verdächtigen solle, warum aber sollen genau diese Jugendliche durch vier weitere Sozialfuzzis verstärkt betreut werden? Also werden sie von der Stadtregierung – nicht ohne Grund – ebenfalls verdächtigt!
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Willehadikirche-brennt-in-Garbsen-am-Dienstag

  34. 110 000 Menschen bei einer Demo von Pro oder der Freiheit wären 110 000 mal bedeutender als Aufrufzahlen bei PI 😉
    Wir müssen den Arsch endlich hoch kriegen. Trotzdem Glückwunsch für die neue Bestmarke.

  35. ES TRIFFT IMMER HÄUFIGER REPORTER – da fängt bei ihnen dann doch mal so langsam das Denken an:

    „“Alleine im letzten Monat verschwanden mindestens acht Pressevertreter. Die al-Qaida nahestehenden Gruppen Isil und die Jabhat al-Nusra scheinen systematisch gegen all jene vorzugehen, die ihnen negative Berichtserstattung bringen könnten. Die Gewaltwelle gegen Journalisten ist nur ein Symptom des wachsenden Einflusses radikaler Islamisten in Syrien. „Niemand kann die Extremisten mehr stoppen“, sagt ein Aktivist aus Aleppo. „Sie können machen, was sie wollen. Sie übernehmen jetzt die Macht.“ Seinen Namen will der junge Mann aus Angst vor Racheakten nicht nennen. „Dann erschießen sie mich sofort.“ Dass sie so stark geworden sind, liegt unter anderem an dem regen Zustrom ausländischer Extremisten – auch aus Europa, auch aus Deutschland…““
    http://www.welt.de/politik/ausland/article119214399/Es-ist-Pflicht-fuer-uns-in-die-Schlacht-zu-ziehen.html

  36. #53 rob1234 (21. Aug 2013 01:28)

    Geduld! Jeder Leser hier hat Verwandte und Freunde, die von ihm erfahren können, daß es PI gibt. Die Wahrheit vermehrt sich und irgendwann gibt es entsprechende Handlungen. Wie die friedliche Revolution 89 – hoffe ich.

  37. >>Seine Mutter Deutsche, sein Vater aus Ghana, .<<

    In meiner Verwandtschaft ist es in derselben Konstellation: Mutter Deutsche, Vater aus Afrika, bisher gut gegangen. Also das muß nicht zwangsläufig so enden. Es passiert halt (fast alles) immer nur den Anderen. Fand ich schon immer merkwürdig. Obwohl mittlerweile das "§fast" keinen 100%-igen Bestand mehr hat, aber das ist eine andere Geschichte.

  38. Schon gut, dass die Behörden solche knallchargen nicht einfach einkassieren.

    So sieht jeder deutsche Michel, wie krank der radikal-Islam sein kann!

    Leute wie Pierre Vogel, Sven Lau oder diesen Deso doggy mùsste man erfinden… Wie in der Muppet Show.

  39. @#53 rob1234
    110 000 Menschen bei einer Demo von Pro oder der Freiheit wären 110 000 mal bedeutender als Aufrufzahlen bei PI

    Ja, ist 100%ig richtig. Kein Widerspruch! Aber nicht jeder PI-Leser kann oder ist willens, 5, 6, 7 oder noch mehr Autostunden zu Pro- oder Freiheit-Demos zu fahren. Glaub mir, ich weiß, wovon ich hier schreibe.

    Grüße vom Ende der bewohnbaren Welt.

  40. #58 Thomas_Paine

    Otto Schily? Eine Heißluftmaschine… wie all die anderen. Wir alle kennen seine Worte… aber kennt einer auch eine dem deutschen Volk nutzbringende Tat?

  41. #57 ingres (21. Aug 2013 04:20)

    Ach so. gut gegangen heißt nicht, dass es eine harmonische Familie gegeben hat. Der Afrikaner hat die Fliege gemacht. Die Mutter hat dir Belastung aber bewältigt.

  42. so rumzujaulen, das noch singen nennen, kann der
    das nich bei Vollmond im Wald zum Himmel guckend auf allen vieren machen

  43. Auf nach Syrien in den Dschihad
    Das Alaviten ( nicht zu verwechseln mit Aleviten) und Schiiten ( Hisbolla)auch muslimischen Glaubens sind, scheint da ja nicht weiter zu stören.
    Ist nicht weit her mit der Umma.

  44. Der Antwerpener Bürgermeister Bart De Wever von den flämischen Nationalisten (N-VA) macht seine Drohung wahr und dreht den Einwohnern der Sadt, die nach Syrien gereist sind, um zu kämpfen, den Geldhahn zu. Auch ihre Familien trifft das finanziell. So soll das Antwerpener Sozialamt OCMW entschieden haben, die Sozialhilfe der Ehefrau eines berüchtigten Syrienkämpfers zu sperren. Das schreibt die Zeitung Het Nieuwsblad am Sonntag.

    http://www.deredactie.be/cm/vrtnieuws.deutsch/nachrichten/deu.130818_DeWever_Syrienkaempfer

  45. Dann mal herzlichen Glückwunsch zu den neuen Leserzahlen!
    Auch ich spam jeden Tag Verwandte, Freunde, Bekannte und anders denkende mit PI Artikeln zu 😉
    Bei den meisten fruchtet es!

    Also, weitermachen!

    Mfg

  46. Der Künstlername Deso Dogg ist als Moslem nicht so ganz clever gewählt, gelten doch Hunde im Islam als unrein. Aber wenn man Ihm zuhört, identifiziert man einen verstörten und gewalttätigen Menschen mit ausgeprägtem Aufmerksamkeitsbedürfnis. Da er es ja nicht abwarten kann als Märtyrer zu sterben, dürfen wir guter Dinge sein auch hierüber ein heroisches Video präsentiert zu bekommen.

  47. Manche Probleme lösen sich einfach von selbst …. wenn keine Filmchen vom Hündchen mehr kommen, dürfen wir ihn bei den 72 Jungfrauen vermuten.

    So ein Krisengebiet ist eben keine Hüpfburg für mittelmäßige Sprechsänger, die jetzt auf Djihadist machen.

  48. #4 WahrerSozialDemokrat (20. Aug 2013 23:02)

    Hat der eigentlich auch schon einen Integrationspreis bekommen???

    Bin mir gerade unsicher…

    …würde aber passen zum abgerundeten Gesamtbild zu einem Land was sich BRDigen will!
    —————

    Zumindest wird er zum Ehrenbürger der Stadt Berlin ernannt werden, wo er geboren wurde. Kalif Wowereit wird sicher demnächst einen entsprechenden Vorschlag machen.

  49. Deso sagt, dass das wichtige Kampfgebiet nicht in Chorasan (Tadschikistan, Usbekistan, Turkmenistan, eher schon nicht mehr Afghanistan) sondern Schams (Syrien+Irak) liegt, was ein Hinweis auf Uneinigkeit unter den Jihadisten ist. The Emergence of Prophecy: The Black Flags From Khorasan Deso ist vermutlich bei den internationalen Brigaden des ISLAMIC STATE OF IRAQ AND SYRIA (ISIS) und die Quelle in der er plantscht würde ich in der Provinz Lattakia vermuten. Dort leben die meisten Alewiten und Christen, auch die Familie Assads stammt von dort. Die Menschen dort sind also Freiwild für die Jihadisten. Diese finden damit auch kaum Unterstützer vor. Zuletzt hatte die Syrische Armee in Lattakia große Erfolge. S.a.: http://www.welt.de/politik/ausland/article119214399/Es-ist-Pflicht-fuer-uns-in-die-Schlacht-zu-ziehen.html

  50. ja großartig, das sehe ich erst jetzt: ein neuer besucherrekord.

    allerherzlichste gratulation an die pi macher und die alten und neuen user.

    mögen es täglich mehr werden.

    ich kann mich noch an die anfangszeit von pi erinnern und in einigen jahren so ein zuspruch.

    ich finde das großartig 🙂 🙂 🙂

  51. @Wilhelmine Komm73
    http://www.youtube.com/watch?v=cAERQZNIFMw
    Das Talibankäppchen spricht hier der deutschen Mehrheit Imperialismus, Faschismus, Nationalismus, Kreuzzüglermentalität zu.

    Er fordert um Hilfe für den leuchtenden Pfad des starken Glaubens. Spricht einwandrei die deutsche Sprache, das Talibankäppchen.

    Es spricht davon, dass der Moslem in seiner Meinung in Deutschland unterdrückt wird.

    Ich wäre auch dafür, dass die Koranaussage jedem Deutschen durch politisch verantwortliches Handeln vermittelt wird – und dann das Ergebnis eines Plebiszits genau festlegt, ob die Lehrfreiheit des Korans sowie die Integration der Koranhörigen von der Mehrheit der Deutschen herbeigeführt werden wird.

    Dann kann das Talibankäppchen seinen Hut nehmen – und zwar für immer. Der leuchtende Pfad der „barmherzigen und gnädigen Gottheit“ wird ihm den rechtgeleiteten Weg aus seiner Heimat weisen.

  52. Hoffentlich bleibt er in Syrien, besser noch bei den 72 Jungfrauen (oder was auch immer es da geben mag).

  53. hoffen wir, dass ihn und seine Freunde Herr Assad und seine Armee erwischt…sonst haben wir ihn dann wider auf dem Hals und er kann hier wieder unbelangt und ohne Rücksicht wilde Sau spielen… vielleicht bekaommt er auch noch den Katarfreundschaftsorden etc.. weil er gegen das böse syrische Regime gekämpft hat…

  54. Hoffe sie kriegen ihn.
    DANN
    Nachdenken.
    DANN
    Nachschlagen.
    –>
    Kriegs- bzw. Völkerrecht unter Freischärler und deren Behandlung.
    DANN
    Entsprechend handeln.
    DANN
    kann er seine 72 Jungfrauen mit seinem „Gesang“ erfreuen (die Armen)…..
    Und wir haben Ruhe. AMEN!

Comments are closed.