idrizEin Meer von türkischen Fahnen, Kopftüchern, Kinderwägen, laut gerufener Slogans, türkischer Musik und islamischer Kampfrufe – diese unheimliche Szenerie spielte sich nicht in Istanbul oder Ankara, sondern mitten in München ab. Dieser nicht enden wollende Zug dröhnte am 6. Juli durch die Innenstadt und wirkte wie eine Demonstration von Kolonisatoren. Oder war es eine? Es ist augenöffnend, dass der Scharia-Fan, religiöse Fundamentalist und „Moscheen-als-Kasernen“-Bezeichner Erdogan bei uns so viele Anhänger hat. Mittendrin statt nur dabei: Imam Bajrambejamin Idriz (auf Bild im roten Kreis), väterlicherseits türkischstämmig, der sich damit wieder einmal als extremer religiöser Fundamentalist und keineswegs als „aufgeklärter“ Vertreter des bisher real nicht existierenden, sagenumwobenen und nur in der Phantasie irrational veranlagter Gutmenschen vorhandenem „moderaten Euro-Islam“ outete.

(Von Michael Stürzenberger)

Man stelle sich diese Anmaßung von Menschen, deren arbeitslose Eltern und Großeltern wir Anfang der 60er Jahre gnädigerweise und nur wegen einer gewissen NATO-Solidarität aus Anatolien ins Land gelassen haben, einmal umgekehrt in der Türkei vor: Hunderte deutsche Fahnen, lautes Schreien von „Christus ist größer“, dazu große Plakate eines deutschen Führers, der Kirchen als „Kasernen“, Glockentürme als „Bajonette“, Kirchendächer als „Helme“ und Christen als „Soldaten“ bezeichnet. Der den deutschen Christen angewiesen hat, bloß nicht die Kultur und Religion der Türkei anzunehmen und sich keinesfalls in die türkische Gesellschaft einzugliedern, sondern die deutsche Kultur und die christliche Religion zu bewahren. Denn alles andere sei ein grober „Verstoß gegen die Menschlichkeit“. Was würden türkische Moslems davon halten, dass in diesem Demonstrationszug viele Christen-Frauen sind, die wie zum Beweis der künftigen Mehrheitsverhältnisse vollbesetzte Kinderwägen vor sich herschieben, wobei noch drei bis vier Kinder drumherumlaufen? Und viele von denen in Deutschlandfahnen eingewickelt sind, auf denen Kreuze prangen?

demo-2

Das Ganze angeheizt mit der Äußerung eines bekannten deutschen Unternehmers in der Türkei, der folgendes voraussagt:

„Im Jahr 2100 wird es in der Türkei 35 Millionen Deutsche geben. Die Einwohnerzahl der Türken wird dann bei ungefähr 20 Millionen liegen. Das, was König Barbarossa 1189 in Byzanz nicht schaffte, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen.“

Dazu die Bemerkung des deutschen Präsidenten:

„Die Türken glauben, dass die Christen nur zum Geldverdienen in die Türkei gekommen sind. Aber Gott hat einen anderen Plan“

Mit der Äußerung eines deutschen Kardinals zu muslimischen Teilnehmern eines Dialogtreffens:

„Dank eurer demokratischen Gesetze werden wir euch überwältigen, dank eurer religiösen Gesetze werden wir euch beherrschen.“

Garniert mit der Formulierung des Vorsitzenden des Zentralrats der Christen in der Türkei aus seiner Denkschrift „Leitbilder des Christentums“:

„Die Glaubensgrundsätze des Christentums und das christliche Recht zeigen den quasi-totalen Anspruch der Religion auf Mensch und Gesellschaft. Das christliche Gesellschaftssystem wird damit aber keineswegs zu einer Demokratie. Diese Staatsform ist dem Christentum fremd. Der säkulare Rechtsstaat gilt nur, solange die Christen in Minderheit sind.“

Abgerundet mit der Grundsatzerklärung des deutschen Bundeskanzlers:

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Kirchen sind unsere Kasernen, die Glockentürme unsere Bajonette, die Kirchendächer unsere Helme und die Christen unsere Soldaten. Laizistisch und gleichzeitig ein Christ zu sein, ist nicht möglich. Gottseidank sind wir Anhänger des Christentums. Unser Ziel ist der christliche Staat.“

Ergänzt mit der Erklärung eines deutschen Bischofs:

„Der Terror gegen die Feinde Jesu ist für unsere Religion eine Pflicht. Das Christentum ist eine Religion der Gewalt“

Bestätigt durch die Predigt eines deutschen Pfarrers in einer Kirche in Istanbul:

„Es ist hart für die Ungläubigen, dass uns unsere Religion befiehlt, ihre Hälse durchzuschneiden.“

Strategisch unterfüttert mit der Aussage des Vorsitzenden der deutschen Bischofskonferenz:

„Christen sollen sich in islamischen Staaten friedlich verhalten – bis sie stark genug sind für die Machtübernahme durch den Kreuzzug.“

Flankiert von einem christlichen Religionswissenschaftler:

„Moslems sagen: Du sollst nicht töten! Wir aber sagen, dass das Töten einem Gebet an Bedeutung gleichkommt, wenn es nötig ist. Täuschung, Hinterlist, Verschwörung, Betrug, Stehlen und Töten sind nichts als Mittel für die Sache Gottes!“

Zur Ausräumung jeglicher Missverständnisse abgeschlossen durch einen christlichen Professor für Bibelinterpretation an der Vatikan-Universität in Rom:

„Mein Bruder, es gibt ein ganzes Bibelkapitel über die Kriegsbeute. Ein Kapitel über den Frieden gibt es nicht. Der Kreuzzug und das Töten sind das Haupt des Christentums. Wer sie herausnimmt, der schneidet dem Christentum das Haupt ab.“

Wie lange würde es dauern, bis Erdogan diese Invasions Christen-Demo mit Wasserwerfern, Tränengas und Gummigeschossen vom Platz gefegt hätte, so wie er es mit friedlichen Demonstranten in der Türkei macht, die statt Religionsfaschismus lieber Freiheit und Demokratie wollen?

Aber in Deutschland ist die Politik mit linken, antipatriotischen und selbsthassenden Figuren durchsetzt, die das deutsche Volk am liebsten völlig „verdünnen“ wollen, bis von unserer Kultur, unseren Werten und Traditionen nichts mehr zu sehen und zu spüren ist. Die am liebsten

„Deutschland von der Karte streichen,
Polen soll bis Frankreich reichen“

realisiert sehen würden. Diese Volksverräter unterstützen kritiklos die flächendeckende Islamisierung unsers Landes und würden am liebsten alle Schranken einreißen, um sämtliche Asylbewerber, Wirtschaftsflüchtlinge und Sozialschmarotzer dieser Welt hier aufnehmen und Deutschland ruinieren zu können. Erst dann werden diese linken Deutschenhasser zufrieden sein. Diesen geistigen Verbrechern geht ein Herz auf, wenn sie das folgende Video mit hunderten von roten Türkenfahnen und dröhnendem „Allahu Akbar“-Gebrüll mitten in der bayerischen Landeshauptstadt sehen:

Es ist mehr als bezeichnend und entlarvend, dass Imam Bajrambejamin Idriz bei dieser Türken-Demonstration stolz neben einem Plakat dieses Möchtegern-Kalifen eines neuen Osmanischen Großreiches herlief:

idriz1-440x265

Und hinter ihm die türkische Variante der NPD zu sehen ist, die faschistischen Grauen Wölfe:

idriz_grauerwolf1-440x330

Graue Wölfe gelten als Nationalisten, Rassisten und Antisemiten. Ihr Gründer Alpaslan Türkes soll laut dem folgenden TV-Bericht vom WDR ein Hitler-Fan gewesen sein. Erschreckend, wie stark diese Grauen Wölfe auch schon in Deutschland sind:

Übrigens: Imam Idriz hat den Streitfall um das „Muslimbrüder“-Zitat jetzt tatsächlich vor das Landgericht München gebracht, wozu er auch eine eidesstattliche Versicherung vorlegte. Sein Anwalt Braun beschrieb hierzu das erste Gespräch am Stand der FREIHEIT auf dem Münchner Stachus, was aber eine glatte Themaverfehlung darstellt, denn es ging schließlich um das zweite Gespräch, nachdem Idriz sich zwischendurch mit dem aramäischen türkischstämmigen Christen über den Islam unterhalten hatte.

Das wird ein sehr erhellender Prozess werden, wenn all die Zusammenhänge mit den Muslimbrüdern, die schwer belastende Biographie von Idriz und die beiden Zeugen dieses Gespräches, ebenfalls mit eidesstattlichen Versicherungen, vor Gericht ausführlich behandelt werden. Idriz bewegt sich auf verdammt dünnen Eis und sollte sich nicht zu sehr darauf verlassen, dass er einen unendlichen Moslem & Ausländer-Bonus hierzulande besitzt.

67804_514625318610084_961621040_n

Unterstützung für diese beispielhafte Auseinandersetzung um Demokratie oder Islam, Grundgesetz oder Scharia, Freiheit oder Religionsdiktatur, Menschenrechte oder Barbarei, Gleichheit oder Diskriminierung, Selbstbestimmung oder Unterdrückung:

Michael Stürzenberger
Stadtsparkasse München
Konto: 1002895934
BLZ: 70150000
IBAN: DE83701500001002895934
BIC/SWIFT: SSKMDEMM

image_pdfimage_print

 

57 KOMMENTARE

  1. Und das sind alles ISLAMOFASCHISTEN, das dürfte wohl die richtige Bezeichnung in der heutigen Zeit sein. Man sollte es nicht für möglich halten!
    Im Übrigen empfand ich das gestrige Urteil gegen die islamofaschistischen Totschläger aus Berlin als Schritt in die richtige Richtung. Ist mir nur noch nicht weit genug gegangen…

  2. Solche Zusammenrottungen gab es auch schon bei uns in Duisburg. Ich glaube, sie wirken auf die einheimische Bevölkerung eher abstoßend und irritierend, um es einmal so auszudrücken. Wäre ja denkbar, dass der eine oder andere einsieht, wie notwendig eine Unterschrift beim Bürgerbegehren in München ist.

  3. Gilt bei Facebook nicht eine Richtlinie, falsche Namen nicht zu verwenden? Schämt sich Herr Bajrambejamin Idriz seines Namens? Werde auch ich zum Islamversteher wenn ich einen falschen aber islamischen Namen verwende? Kann ich dann den Widerspruch im Aufruf der Moslembrüder zum „Freitag des Zorns“ und der Propaganda der Mohammedaner „Islam ist Frieden“ verstehen?

  4. War der Erfinder des Begriffs „Euroislam“ nicht Basam Tibi ?
    Und hat er sich nicht mit der Begründung, dass man in Deutschland öffentlich nicht mehr die Wahrheit sagen dürfe, nach Amerika abgesetzt ? Auch weil die Idee eines “ Euroislam“ gescheitert ist. Und bei seiner kritischen Haltung gegenüber dem Islam dürfte auch Angst ein Beweggrund gewesen sein

  5. Da werden die grünen DeppInnen multiple Orgasmen bekommen haben, wenn sie gesehen haben, wie weit entdeutschte Zustände hier schon herrschen.

    Diese TrottelInnen schnellen nur nicht, daß diese obigen Fahnenträger und deren geistige Mitmarschierer nicht vorhaben, sich im multikulturellen Schmelztiegel aufzulösen, sondern die ziehen ihren Stiefel hier ganz einfach durch. Es wird der Tag kommen, wo die Orientalen es den GrünInnen ins Gesicht sagen, daß sie doof sind und sich vom Acker machen sollen. Dieser Tag kommt!

  6. Gut gemacht der Beitrag von byzanz!

    Aber ich glaube selbst wenn man die Situation sarkastisch mal umgekehrt darstellt wie im obigen Beitrag werden es die naivdummen Gutmenschen-Deppen nicht kapieren. Was wäre wenn sich Christen in der Türkei genau so aufführen würden wie die Moslems es in Deutschland mache. Die realitätsfernen Gutmenschen verstehen einfach nicht dass sie mit dem Islam den absoluten Faschismus, den absoluten Religions-Chauvinismus, den absoluten Christenhass, die absolute Frauenunterdrückung und den absoluten antidemokratischen Religionsfaschismus unterstützten.

    Sämtliche rotgrüne oder gar liberale Ideale unserer Gutmenschen stehen frontal gegen den Islam!

    Wieso diese neben der Kappe laufenden Islamversteher trotzdem den Islam in Deutschland nach Kräften unterstützen ist eins der großen Mysterien der rotgrünen Multi-Kulti-Ideologie!

  7. Allein nur zu dem Thema Scharia sollte man folgendes bedenken (Europa, Menschenrechte und Islam – ein Kulturkampf? Autoren Heinisch, Scholz):
    **********************************************
    Da die Scharia als göttliches Recht betrachtet wird und das gesamte Leben der Gläubigen regeln soll, darf vermutet werden, dass orthodoxen und islamischistisch eingestellten Muslimen eine nur teilweise Einführung in den eruopäischen Staaten auf Dauer nicht genügt, sondern nur als erster Schritt auf dem Weg zu einer möglichst vollständigen Anwendung der Scharia angesehen wird. Der zum Islam konvertierte deutsche Jurist Murad Wilfried Hofmann spricht dies in seinem Buch ( Der Islam als Alternative ) offen aus: „Im engeren Sinne meint die Einführung der Scharia, dass der Koran zum Grundgesetz eines Staates gemacht wird.“ Hofmanns Buch wird hier lebenden Muslimen von mehreren großen Islamverbänden in Deutschland und Österreich empfohlen. Die Forderung nach Einführung schriarechtlicher Bestimmungen in europäische Rechtssysteme erheben nicht nur radikale und extremistische Gruppen, sondern auch einige Vertreter jener muslimlischen Verbände und Vereine, DIE SEIT JAHREN DIALOGPARTNER VON KIRCHEN, PARTEIEN UND STAAT SIND.
    **********************************************
    Man muss ganz deutlich in Deutschland erkennen, dass hier auch im Sinne des Rechts eine anwachsende Entmündigung des Grundgesetzes stattfindet. Der Bürger dieses Landes ist seit Jahren Zuschauer, wie islamische Fahnenträger ihre Heimat durchschreiten und ohne Scheu ihre Forderungen stellen. Ehre und Stolz – der Rest der Bevölkerung ist ja nicht islamisch geprägt, zum Kriechen geboren. Unter Verfügungsgewalt einer Parteienlandschaft, die überhaupt nicht mehr erkennt, dass der Faschismus in der Maske des Islam den „Frieden“ herstellt, den die Korangesänge so wunderschön in den Moscheen verkündet.
    Allein die Tatsache, dass die Schächtung, eines der grausamsten Tierquälerei direkt vor unserer Haustür zelebriert wird, dank der staatlichen Gewalt in Deutschland, sollte einem normal gebliebenen Menschen in unserer Heimat doch zeigen, dass wieder jedes Verbrechen in Zukunft legalisiert werden kann, wenn es der große Bruder so will.

    Dass ein Staat nicht mehr in der Lage ist verbrecherische Entwicklungen zu erkennen und zu verhindern, diese Entwicklung aber noch zudem versucht kritischen Bürgern gegenüber der Islamisierung Deutschlands anzulasten, ist so ein Vertrauensverlust für den Bürger Deutschlands, der nur noch durch Massenmenschhaltung runtergebügelt werden kann. Hier geht die Stimme einer mit Intelligenz behafteten Bevölkerungsschicht verloren, was man an der massiven Einschüchterung auch der AfD erkennen kann.

    Wer sich weiter für die Islamisierung Deutschlands einsetzt, der wird sie in immer mehr ansteigendem Maß erleben. Ein Faschismus, der mit Demokratie, Freiheit und Lebensfreude nicht mehr in Einklang zu bringen ist – der unser Grundgesetz immer mehr zur Makulatur werden lässt.

    Daher eindeutige Abstimmung im September: NEIN ZUR WEITEREN ISLAMISIERUNG EUROPAS.
    NEIN ZUR LEHRERLAUBNIS DES KORANS IN DEUTSCHLAND.
    Ägypten zeigt ganz deutlich wo die korangeprägte Gesinnung mit aller Gewalt hinsteuert: Gewalt – Zerstörung um den Preis ihre Ideologie von einem Gottesstatt zu erreichen. Auf nichts und niemand wird da Rücksicht genommen. Wir in Deutschland sind seit Jahren dem psychischen und physischen korangeprägten Faschismus ausgesetzt. Eine Regierung, die hier Toleranz von der aufgeklärten Gesellschaft gegenüber ausgelebten „religiösem Rechtleitungswahnsinn“ fordert, die Begründung dieser Meinungsdiktatur jedoch nicht mehr fundiert nennen kann, sondern diktatorisch blinde Toleranz eindordert, ist eigentlich am Ende.
    Wer unter Aufsicht eines demokratischen Staates die qualvolle Schächtung für Tiere ermöglicht, für „Rechtgeleitete“ noch eine völlig hirnrissige Schlachtmethode durchsetzt, der ist zu allem fähig – und dem ist die moralische Gebundenheit des Grundgesetzes samt seiner Anhänger völlig egal, der setzt auch die Scharia noch durch.

  8. wenn der Irre aus Ankara ruft, kommen siene Gefolgsleute aus den Löchern.

    Gut organisiert sind sie jedenfalls!

  9. Der Begriff „Euro-Islam“ ist doch Taqiyya in Reinform. (Taqiyya = Das religiöses Recht von Moslems Ungläubige zu hintergehen, anzulügen und zu betrügen!)

    Was unsere Gutmenschen nicht verstehen ist die Tatsache dass es sehr wohl freundliche, nette, friedliche und moderate Moslems gibt!

    Aber es gibt keinen moderaten Islam!

    Und das geht weit über den Horizont eines von seiner eigenen Ideologie betäubten rotgrünen „Alle-haben-sich-lieb“-Spinners!

    Der Koran sieht uns Nicht-Moslems als Menschen zweiter Klasse die so wörtlich mit Gewalt zu unterwerfen, zum Islam zu bekehren, oder zu töten sind.

    Und das kapieren unsere naiven Islamversteher nicht, dass sie mit der Unterstützung des Islams den Faschismus Tor und Tür öffnen! 😉

  10. Idriz riskiert also tatsächlich eine gerichtliche Auseinandersetzung. Ich hätte ihn nicht für so dumm gehalten, da im Verlauf eines Prozesses alle seine erwiesenen Verbindungen zu den Muslimbrüdern einer breiten Öffentlichkeit bekannt werden.
    Ein Prozess bietet daher für uns die einmalige Möglichkeit, ihn öffentlichkeitswriksam zu enttarnen.
    Damit Michael diese Aufgabe mit guter juristischer Unterstützung meistern kann, sollten wir ihn alle unterstützen. Meine Spende geht noch heute raus.

  11. Die Forderung nach einem Euro-Islam beweist doch schon, dass der Islam inkompatibel mit unserer Gesellschaft ist, sonst würde wohl kaum ein Euro-Islam gefordert.Dieser Begriff ist aber reines Blendwerk und nicht umsetzbar.

    Wie soll den ein Euro-Islam realisiert werden ? Umschulung zu Euro-Muslimen und damit eine Spaltung der islamischen Gemeinde ? zertifizierte Euro-Moscheen? Euro-Imame? Euro-Korane? Lächerlich.

    Wie wichtig Islamkritik ist, zeigt das Beispiel Turan Dursun. Er war ein Imam, der sich vom Islam abwandte, aufklärte und dafür ermordet wurde. Hier der Artikel aus dem Jahre 1990: http://www.zeit.de/1990/38/auch-takt-hilft-nichts

  12. Die eidesstattliche Versicherung des Imams genau ansehen, ob da vielleicht der Vorname Benjamin statt
    Bajrambejamin steht.
    Vor den zuständigen Behörden muss man immer den korrekten Namen angeben.

    Frage: Wie ist es eigentlich bei Schauspielern?
    Müssen die auch den korrekten Namen angeben?

  13. Da ist der Beweis das sich hier bald das gleiche ereignen wird wie es zur Zeit in Ägypten geschieht.
    Das haben auch unseren lieben Wähler dann verschuldet welche diese dafür verantwortlichen Politiker ihre Stimmen verschenkt hatten.

  14. Was jetzt in München zu erkennen ist, zeigt was sich unsere Politiker gedacht haben diese Meute einzubürgern und die Staatsbürgerschaft zu schenken. Jetzt ist zu sehen wie diese den Schwur das Grundrecht zu wahren missbraucht wird. Wie verlogen die Muslime in Wirklichkeit sind. Doch diese verantwortlichen Politiker feiern da auch noch was sie erreicht haben, das es bald auch hier zum Blutvergießen kommt, nur nicht bei den Moslems. Hier sieht der Wähler wem sie ihre Stimmen wirklich gegeben müssen um das zu verhindern.

  15. Diese Kritik an Obama versteh ich nicht so recht. W hat den schlimmsten islamischen Terrorstaat gehätschelt und unterstützt: Saudi Arabien
    Da habe ich hier keine Kritik gelesen.

  16. Hier Baut die Bundesrepublik Deutschland
    einen neuen Islamichen Staat,
    auf deutschem Boden.
    mit freundlicher Unterstützung seiner Politiker.
    Vielen Dank für ihr Verständnis.

  17. Das sollte sich jeder als Kalenderspruch Merken:
    OT
    Mittendrin statt nur dabei:
    Imam Bajrambejamin Idriz, der sich damit wieder einmal als extremer religiöser Fundamentalist und keineswegs als “aufgeklärter” Vertreter des bisher real nicht existierenden, sagenumwobenen und nur in der Phantasie irrational veranlagter Gutmenschen vorhandenem “moderaten Euro-Islam” outete.

  18. Der Herr Vorzeigeiman auf einer zu 100% politischen Demonstration .
    Das ist nicht gerade sehr säkulär oder ?
    Schön das unsere geschätzten Gäste die Konflikte ihrer Heimatländer auf unseren Boden tragen , eine wirkliche Bereicherung .
    Und wie es weitergeht können wir zur Zeit in Ägypten live verfolgen .

  19. #7 salzkorn (16. Aug 2013 09:08)

    Wer an einen moderaten Islam glaubt, hat nicht alle Tassen im Schrank!
    —————
    Es gibt ihn durchaus, den moderaten Islam, nämlich überall dort, wo sie unter 5% sind. Ansonsten ist es wie bei jeder Zeitbombe, deren Ticken stets moderat ist, bis die Leute sich daran gewöhnt haben …

  20. Die ganze Religionsmasche ist Rechtsmissbrauch. Nach Asyl und Recht auf Familie, missbrauchen sie den Religionspassus. Idriz ist ganz klar tuerkisch sozialisiert. Es gibt keine wirklichen „Bosnier“, diese sind Nachfahren der tuerkischen Besatzer, bei Idriz wird das deutlich. Islam in der BRD ist auch keine Konfession, denn waere es so, dann wuerden die Tuerken ausserhalb des religioesen Bereichs eine deutsche oder zumindest westliche Identitaet annehmen, was absolut nicht der Fall ist. Auch gibt es keine ethnienuebergreifende islamische Gemeinden in der BRD. Alle Moscheen gehoeren irgendeiner separaten Sprache, Kultur und politischen Richtung an.

  21. Idriz „..auch eine eidesstattliche Versicherung vorlegte.“
    Er weiss genau, dass Verträge, Versprechen oder eidesstattliche Versicherungen gegenüber Ungläubigen im Islam bedeutungslos sind.
    Er will damit einfach die „menschgemachte“ deutsche Justiz wiederholt verhöhnen.
    Gute Vorbilder zum Lügen gibt es auch im nichtislamischen Bereich zur Genüge. Ob Schäuble, Juncker oder Merkel…

  22. Allen Türken, die da schön durch München mit ihren Halbmond-Fahnen marschiert sind, sollte man raten, sich endlich nützlich zu machen und in die Türkei auszuwandern. Die Türkei ist doch so wunderschön und außerdem kann man Erdogan direkt vor Ort unterstützen.

  23. #13 Bernhard von Clairveaux (16. Aug 2013 09:51)

    Gut organisiert sind sie jedenfalls!

    Genau dafür bauen sie ihre Moscheen… wie oben geschrieben: „Die Moscheen sind unsere Kasernen!“

    Ich sage: Das Netzwerk einer schwarzen Witwe!

  24. Spätestens seit dem 23/24 März 2007 und der Versammlung prominenter Vertreter des Euro – Islam bei der Diplomatischen Akademie in Wien ist unmißverständlich klar, daß das Ziel des Islam in Europa eine Ablösung des Christentums ist und damit die Geltung des islamischen Religionsrechts hier bei uns (im Internet: Das Ziel des Heiligen Krieges). An diesen Aussagen war auch der bosnische Großmufti Mustafa Ceric beteiligt, ein sehr guter Bekannter von Imam Idriz. Gibt es Aussagen von Idriz zu den Grundsätzen, die bei dieser Versammlung vertreten wurden? EU bedeutet E uropas U ntergang als freies Land, wenn man diesen Unverschämtheiten nicht endlich einen Riegel vorschiebt.

  25. Soviel halluzinogene Substanzen können die Böhmers, Leutheusser-Schnarrenbergers, Czichons, Westerwelles unserer Republik gar nicht einwerfen, um nicht wahrzunehmen, wohin der Hase läuft.

    HALLO? AUFWACHEN, GUTMENSCHEN! Es ist wahr, ihr habt recht:
    Es wird wieder zigtausendfach durch die Straßen der Städte marschiert, unter einem Meer blutroter Fahnen. Das übergroße Bildnis des „Führers“ (=lideri) wird allerorten emporgereckt. Jede Mutter seiner Nation soll „ihm“ mindestens drei Kinder gebären. Und sie sind gekommen, um zu bleiben.

    Und was macht ihr??? IHR FÜHRT DEN EINTOPFTAG WIEDER EIN und findet das alles geil!
    Wien 1938 läßt schön grüßen!

  26. DER KRAKE ISLAM

    „“Iran versucht Lateinamerikas Jugend für den Islam zu rekrutieren 15. August 2013

    Mexico City: Der mexikanische Jurastudent war überrascht, wie einfach es war, vor zwei Jahren in den Iran zu reisen. Durch bloßes Fragen über den Islam auf einer Party, schaffte er es, das Interesse des Top-Diplomaten Irans in Mexiko zu wecken. Monate später hatte er ein Flugticket und ein Stipendium an einer mysteriösen Schule in Iran als Gast der Islamischen Republik. Als nächstes kam sein Start in der neuen Klasse in Iran und eine zweite Überraschung: Es gab Dutzende andere genau wie er. “Es gab 25 oder 30 von uns in meiner Klasse, die alle aus Lateinamerika stammten”, erinnert sich der Student, der gerade 19 Jahre alt war, als er in dem kleinen Institut, das sich als iranische “madrassa” für Lateinamerikaner präsentierte ankam. “Ich traf Kolumbianer, Venezolaner und mehrere Argentinier. Viele waren neue muslimische Konvertiten“, sagte er, „und alle waren Gegenstand in einem Intensivkurs, natürlich in perfektem Spanisch, in dem “Anti-Amerikanismus und Islam gelehrt wurde”…““
    http://koptisch.wordpress.com/2013/08/15/iran-versucht-lateinamerikas-jugend-fur-den-islam-zu-rekrutieren/

    DER KRAKE KOMMUNISMUS

    SPANIEN
    LINKE MILLIARDÄRIN GESTORBEN:
    „“Die Zara-Mitbegründerin hatte ihre berufliche Karriere als Näherin begonnen. Neben ihren geschäftlichen Tätigkeiten wurde sie auch für ihr soziales Engagement bekannt. Sie erklärte sich solidarisch mit der Protestbewegung der „Empörten” und äußerte öffentlich Kritik an der geplanten Verschärfung des spanischen Abtreibungsgesetzes.““
    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/zara/zara-mit-gruenderin-rosalia-mera-gestorben-31854186.bild.html

  27. Wow. Das ist erschütternd. Deutschland ist erobert worden und das ist die Siegesparade der Siegermächte.

  28. Nachtrag zu #35 Hammelpilaw:

    Was auch mit 1938 übereinstimmt: Gotteshäuser wurden vorsätzlich angezündet!

    Und ein Jahr später ging der Höllentanz erst richtig los!

    Und die Gutmenschen werden dann stammeln: „Ja, aber wer konnte denn damals ahnen, daß…“

  29. Solingen: Händler wollen wegen „multikultureller“ Innenstadt eine „neutrale“ Weihnachtsbeleuchtung. Christliche Symbole sollen deshalb verschwinden.

    Beleuchtung: Debatte um christliche Symbole
    Daran entzündet sich die Debatte: Wie dürfen beleuchtete Schriftzüge am Eingang zu einer multikulturellen Innenstadt aussehen?

    CITY Kirchen und Politik kritisieren Pläne für eine neutrale Weihnachtsbeleuchtung. Das sei falsch verstandene Toleranz.

    Wie realistisch die Politik aber die Lage einschätzt, kann man beim lokalen FDP-Mann Ulrich G. Müller sehen:

    In Deutschland sei es immer gelungen, Menschen anderen Glaubens zu integrieren, ohne dabei die eigene Tradition zu vergessen, sagte der Solinger FDP-Vorsitzende Ulrich G. Müller. „Warum sollten wir auch unsere Wurzeln verleugnen? Noch haben wir die Mehrheit in diesem Staat. Und die, die zu uns kommen und in dritter oder vierter Generation hier leben, werden diese Wurzeln irgendwann doch auch haben.“

    Tja, da werden sich noch manche wundern, wie schnell es mit der „Mehrheit in diesem Staat“ vorbei ist. Da reichen nämlich nicht 51 Prozent, sondern schon ab 10 oder 20 Prozent Moslem-Anteil wird es brenzlig. Das kann man nicht nur weltweit sehen, sondern täglich in Deutschland.

    http://www.solinger-tageblatt.de/Home/Solingen/Beleuchtung-Debatte-um-christliche-Symbole-6c7578be-bd60-41e9-bb05-5c6f52b0403a-ds

  30. Ich finde die die Beispiele wo man alles umkehrt immer besonders gut, weil man dann sieht, wie devot wir schon gegenüber der islamischen Kultur und vor allem der Türkei schon sind!

  31. Aber wo ist denn der Islamversteher und Wegbereiter des Islam in Bayern, der bayerische „evangelische“ Bischof Bedford-Strohm (Monatsgehalt 12.000€) zu sehen? Hat er sich etwa irgendwo versteckt? Er ist doch ein Freund und Förderer von Bajrambejamin Idriz. Zuletzt durfte dieser am 10.03. sogar den „Gottesdienst“ in St. Lukas zu München halten. Kritik wischte Bedford-Strohm genauso wie sein Vorgänger Friedrich unter den Tisch.

  32. Der mittelalterliche und demzufolge völlig weltfremde Allmachtanspruch der Islamisten hat langfristig keine Chance gegen den Säkularismus, denn die Trennung von Kirche und Staat hat sich überall bestens bewährt.

    In Ägypten erleben wir gerade eine Konterrevolution. Die Mehrheit des Volkes hat nämlich diese lächerlichen Kopfwindel- und Nachthemdenträger einfach nur noch satt. Und in Tunesien will die Mehrheit auch nicht zurück ins 7.Jahrhundert.
    Wer so etwas will, der ist schlichtweg geisteskrank.

    Auf lange Sicht wird man auch den irren Erdogan entfernen. Meiner Meinung nach ist das nur noch eine Frage der Zeit.

    Die rückgratlosen Islamsteigbügelhalter in Europa, vor allem in Deutschland, werden sich noch verwundert die Augen reiben. In Ägypten ist der Anfang gemacht.

    Aber das Beste ist, dass es den Islamaufklärer M. Stürzenberger überhaupt gibt! Und dieser Imam, der bekanntlich auf mindestens zwei Klavieren spielt, ist doch nichts weiter als ein windiger Heuchler.

  33. Optimal!

    Interessant wird zunächst die Klärung der Personalien werden.
    Kann es sein, dass Idriz den Namen Benjamin als „Künsternamen“ in seinen Ausweis hat eintragen lassen?

    Zur Klärung des Wahrheitsgehaltes der Aussagen von Idriz müssen unbedingt in den Zeugenstand geladen werden:

    – al Zayat
    – die Zottelbärte aus der muslimbrüder-zentrale in Freimann, die für Idriz bürgten
    – Sachverständige vom Verfassungsschutz
    – Kommilitonen aus Château Chinon bzw. Zeugen aus dieser Zeit
    – Vorstände des moscheevereins Penzbergs, die nachgewiesene Kontakte zu Mili Gorös bzw. den Moslembrüdern haben

    Vereidigung ist slbetverständlich!

    Und die Nachrichten während des Prozesses werden dominiert vom Terror der Muslimbrüder in Ägypten… Oh weh….

  34. Der Idriz kann soviel Kreide fressen, wie er will, das wird uns nicht täuschen. Dumm nur, dass unsere Volkszertreter dieser Masche so leicht auf den Leim gehen. DAS ist der eigentliche Grund der Sorge, dass unsere Herren und Damen der Politikerkaste den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen (wollen).

  35. Ich möchte gerne mal wissen, ob Marian Offman sich jetzt beim Michael entschuldigt hat, oder zumindest sich einsichtig gezeigt hat.
    Marian Offman wurde mit diesen Fotos von Idriz Lügen gestraft. Was hat der Mann sich an seinem Hirngespinst „Euro-Islam“ festgeklammert. Idriz war die Verkörperung des Euro-Islam und jetzt das: Er marschiert mit den Erdogan-Islamfaschisten.

  36. #46 Islamfaschismus Nein Danke (16. Aug 2013 16:24)

    Marian Offman wurde mit diesen Fotos von Idriz Lügen gestraft. Was hat der Mann sich an seinem Hirngespinst “Euro-Islam” festgeklammert. Idriz war die Verkörperung des Euro-Islam und jetzt das: Er marschiert mit den Erdogan-Islamfaschisten.
    —————
    Ist dieser Offmann etwa nicht mitmarschiert?

  37. „und wirkte wie eine Demonstration von Kolonisatoren.“
    ———————————–

    Das sind die neuen BESATZER! Und Ude ist iher Statthalter.

    Also, liebe Münchner: Schön mit Fußkratz verbeugen wenn diese vorbei marschieren, und „Allahu Akbar“ rufen! Sonst kommt ihr ja in Verdacht, schlimme Rechte zu sein.

  38. #12 handler (16. Aug 2013 09:47)

    Wer unter Aufsicht eines demokratischen Staates die qualvolle Schächtung für Tiere ermöglicht, für “Rechtgeleitete” noch eine völlig hirnrissige Schlachtmethode durchsetzt, der ist zu allem fähig – und dem ist die moralische Gebundenheit des Grundgesetzes samt seiner Anhänger völlig egal, der setzt auch die Scharia noch durch.
    ——————–
    Am Thema Tierschutz kann man (für jeden Michel verständlich) die Verlogenheit dieser Linksfaschisten aufzeigen. – Das qualvolle Schächten wird nicht „thematisiert“ (linker Neusprech), aber man kämpft verbissen und mit spektakulären Aktionen gegen Tierversuche und Massentierhaltung.

  39. #2 Wolfgang Langer (16. Aug 2013 09:00)

    Kann das Geblöke mal jemand übersetzen?
    😉

    Muss man nicht, man muss ja auch nicht die Geste eines Hundes übersetzen, der an einen Baum pieselt.
    😉

  40. #11 Powerboy (16. Aug 2013 09:46)

    Gut gemacht der Beitrag von byzanz!

    Aber ich glaube selbst wenn man die Situation sarkastisch mal umgekehrt darstellt wie im obigen Beitrag werden es die naivdummen Gutmenschen-Deppen nicht kapieren.

    Sie wollen es nicht kapieren.

    Jeder Depp erkennt die Problematik mit dem Islam, wenn man in den Hassversen lediglich die Begriffe „Moslem“ und „Ungläubige“ gegeneinander vertauscht.

    Im Original ist es Koran und bunt und toll und wunderbar und in der Umkehrung ist es plötzlich Volksverhetzung und Aufruf zur Gewalt, Mord und Totschlag.

    Was glaubt Ihr, würde passieren, wenn Stürzenberger umgekehrte Koranverse oder die umgekehrten Mohammedanerzitate bei einer Kundgebung verlesen würde?

    Genau…Gericht.

    Das Messen mit zweierlei Mass ist Staatsräson geworden.

  41. #55 nicht die mama (16. Aug 2013 20:52)

    #11 Powerboy (16. Aug 2013 09:46)

    Das Messen mit zweierlei Mass ist Staatsräson geworden.
    ————–
    Staatsräson? – Gibt es die in Deutschland überhaupt noch? – Ist die gültige Staatsräson denn nicht die Abschaffung dieses Staates zugunsten eines kunterbunten Europa mit einem islamisch-chaotischen Kollaps am Ende?

  42. Tausende Türkenfahnen in einer deutschen Stadt.
    Da wird Fatima Roth das Herz vor Freude aufgegangen sein:

    Die Türkei wird islamische Kolonialmacht in Deutschland.

Comments are closed.