Das Thema „der Euro und seine Folgen“ wird im Wahlkampf 2013 ausgeklammert oder weichgespült. Doch die Inflation des „monetären Sozialismus“ hält uns längst in ihren Krallen. Unter dem Stichwort „Euro-Rettung“ ist eine inflationär finanzierte Transferunion entstanden. Diese rettet weder den Euro noch die Demokratie in den Empfängerstaaten, sondern „verstaatlicht“ dort private Vermögen und Schulden! Ihre Nebeneffekte: Inflation und Billig- bis Minuszin­sen im Norden für Spareinlagen spülen hier Milliardensummen in die Fiskal-Kassen und plündern Sparer und Steuerzahler aus.

Es ist unglaublich, aber wahr: Im Zentrum dieses Wahlkampfes stehen Nebenthe­men, Selbstverständlichkeiten oder abstruse Ungeheuerlichkeiten – Energiewende, Kinderkrippen, staatliche Grundeinkommen oder offene Grenzen für Ausländer. Ein Thema fehlt, obwohl es alle Bürger und Wähler angeht und betrifft – und längst un­überhörbar an die Türen ihrer Wohnungen und Heime klopft: Was wird aus unserem Geld, dem Euro? Zerbricht Europa am Euro oder zerbricht unsere bürgerliche Gesell­schaft samt ihrer Zukunft am Euro? (Fortsetzung der Rede von Wilhelm Hankel hier!)

image_pdfimage_print

 

44 KOMMENTARE

  1. Alle werden über den Tisch gezogen,
    die Lohnabhänigen, die Rentner,
    um dieses Krebsgeschwür „Nanny Staat“
    der jedes Augenmass verlohren hat „zufüttern“.Das alles im Sinn der Gleichheit!
    Wo z.B. ein Abgeortneter
    der für nichts und niemanden Haftet,
    ein Einkommen Einfordert, wie ein Unternehmer
    der 100 von Mitarbeiter führt und mit allem Haftet was er Besitzt.

  2. Unsere Heimat würde nicht am Euro zerbrechen sondern DURCH unseren so „Beliebten“ Politiker, und an die Wähler, die diese Politiker wählen.

  3. Der Euro ist eine Schadwährung!

    Diejenigen im Bundestag, die mit Deutschen Geldern versuchen den Euro zu retten, und dabei Verluste für Deutschland in Kauf nehmen, sind dem Deutschen Volk nicht wohl gesonnen.

  4. #1 1123 (28. Aug 2013 12:22)
    Mehr recht haben kann man nicht

    Recht haben und Recht bekommen ist ein großer Unterschied.Leider !

  5. Genau deswegen gelten meine zwei Kreuze ohne Diskussion der AfD. Als einzige Partei mit Aussichten auf Erfolg packt sie die echten, vorrangigen Probleme unseres Landes an, während die fünf sozialistischen Einheitsparteien im Bundestag ebendiese Themen konsequent abschieben und sich im Wahlkampf mit irgendwelchem Nonsens profilieren. Diese politisch korrekte Ignoranz, insbesondere gegenüber gegen EU-Belangen und der unkontrollierten Zuwanderung, disqualifiziert die Anführer dieser Parteien als seriöse Politiker.

  6. #4 Nichtmigrant (28. Aug 2013 12:32)

    Warum ist dieser Mann nicht bei der Afd aktiv ?

    Ist prinzipiell kein Schaden, wenn es anerkannte Experten außerhalb der Partei gibt, die den Parteikurs untermauern.

  7. Wilhelm Hankel wird im einleitenden Satz zu der Dokumentation seiner seriösen und hochkompetenten Rede als Rattenfänger bezeichnet. Von wem eigentlich, ich komme da nicht draus? Doch wohl nicht von den DWN?

    Wer auch immer hier mit entsprechend verbaler Primitivität zu Werke geht, hat wahrscheinlich aufgrund eines massiven IQ-Defizites, Probleme das Gesagte wenigstens in Ansätzen zu kapieren und die daraus eventuell entstehende Kritik in zivilisierte Sachargumente zu kleiden.

    Hankel kann von Glück sagen, dass er von den üblichen Links-Faschisten und Transferempfänger-Proleten nicht vom Podium gestoßen wurde, so wie Prof. Lucke.

  8. „Fällt der €, fällt Europa“ über 40% der Deutschen werden wieder CDU und somit Merkel wählen. Also sollen sie zahlen ohne zu jammern, sie wollen es ja.

  9. Die Doppelzüngigkeit der Politik und ihrer Sprachrohre ist kaum noch zu überbieten:

    Ein international anerkannter Experte, wie Prof. Hankel, der mathematisch-logisch argumentiert und obendrein präzise ausgearbeitete Handlungsalternativen vorschlägt, wird als „Rattenfänger“ tituliert.

    Volkswirtschaftlich unbedarfte Berufspolitiker, die griffige Parolen wie „wenn der Euro scheitert, dann scheitert Europa“ verkünden, werden hingegen als besonnene Pragmatiker dargestellt.

    Ich frage mich: Merkt das denn keiner? Bemerkt niemand diese riesige Kluft zwischen Realität und Darstellung derselben?

  10. Es ist unglaublich, aber wahr: Im Zentrum dieses Wahlkampfes stehen Nebenthemen, Selbstverständlichkeiten oder abstruse Ungeheuerlichkeiten – Energiewende, Kinderkrippen, staatliche Grundeinkommen oder offene Grenzen für Ausländer.

    Offene Grenzen sind keine Nebensächlichkeiten!

    Schaut euch doch mal die Flüchtlinge an die da gerade aus den islamischen Ländern in unser Land strömen. Zum einem großen Teil alleinstehende, junge Männer im kampffähigen Alten! Woher wollen denn unsere naiven u. vertrottelten Dumpfbacken in Politik, Verwaltung, Medien wissen, dass hier nicht eine Truppenverlegung von AlKaida ins verblödete Gutmenschenparadies BRD (EUdSSR) stattfindet? Aber dies zu fragen ist ja in der BRD gruppenbezogene/r Diskriminierung/Rassismus, so etwas darf man gar nicht erst denken.

    Wir sollten uns also nicht wundern, wenn eine Tages in den größten deutschen Städten plötzlich „Rebellen“ einen „Volks“Aufstand gegen das „Regime“ in Berlin anzetteln. Deutschland ist hier noch viel verwundbarer und weniger abwehrfähig als Syrien. Und dank offener Grenzen ist das einschmuggeln von Waffen ein Kinderspiel.

  11. #13 blumentopferde (28. Aug 2013 13:31)

    #4 Nichtmigrant (28. Aug 2013 12:32)

    Warum ist dieser Mann nicht bei der Afd aktiv ?
    Ist prinzipiell kein Schaden, wenn es anerkannte Experten außerhalb der Partei gibt, die den Parteikurs untermauern.

    Volle Zustimmung. Ähnlich hält es sein Beinahe-Namenskollege Henkel, welcher Wert auf die Festellung legt, noch nie Mitglied einer Partei gewesen zu sein. Trotzdem wirbt auch dieser aus Überzeugung in seinen Vorträgen und nicht zuletzt mit seinem Buch „Euro-Lügner“, für die AfD.

    Diese parteilich nicht festgelegten, hochkompetenten Personen wirken mit ihren Beurteilungen wesentlich glaubwürdiger, als wenn man ihnen „Parteiendisziplin“, also Maulkorb, unterstellen dürfte.

  12. OT

    Europawahl 2014
    Alternative für Deutschland: Absage an Europas Nationalisten

    Die Alternative für Deutschland (AfD) hat kein Interesse am europäischen Rechts-Außen-Bündnis des Niederländers Geert Wilders. Auch der britische Euroskeptiker Nigel Farage (UKIP) lässt den umtriebigen Rechtspopulisten abblitzen. Europas Populisten haben zwar großen Zulauf, doch fehlt ihnen eine gemeinsame Linie.

    http://www.euractiv.de/wahlen-und-macht/artikel/alternative-fuer-deutschland-absage-an-europas-nationalisten-007943

  13. #13 blumentopferde
    #16 Silvester 42

    vielen Dank für diese Antworten, hatte ich so nicht im Focus, aber durchaus nachvollziehbar.

    Wünschen wir der AfD viele Stimmen

  14. #4 Nichtmigrant (28. Aug 2013 12:32)

    Es ist gut, daß er nicht Mitglied der AfD. Es muß auch nicht sein. Es ist auch gut, daß Olaf Henkel nicht Mitglied ist.
    So bewirken sie mehr für die AfD.
    Einmal hat Professor Hankel begründet, warum er nicht Parteimitglied ist. Ich kann mich nur nicht erinnern in welchem Vortrag.

  15. Wer waren die maßgeblichen Juristen, die der Bundesregierung die Empfehlung aussprachen diesen ESM-Vertrag zu unterzeichnen.
    Ein Entmündigungsvertrag, die kein Provinzjurist mit der Wäscheklammer angefasst hätte?

  16. #20 LupusLotarius

    Schweizer Vollidioten lasse ich nicht gelten 🙂

    Hingegen Schweizer Vollidioten aus dem BUNDESAMT FÜR MIGRATION trifft den Nagel auf den Kopf. 😆

    Und das Gericht, das diese Entscheidung (Einbürgerung) gutgeheissen hat noch viel mehr :mrgreen:

  17. #27 Simbo (28. Aug 2013 14:33)

    #20 LupusLotarius

    Schweizer Vollidioten lasse ich nicht gelten 🙂

    Der Normalo Schweizer hat glaube ich schon
    noch alle Tassen im Schrank.
    Dies ist eine Steilvorlage für die SVP!
    (Siehe die Kommentare beim BLICK)

  18. Wen die AfD nicht die absolute Mehrheit eringt,
    und davon ist nicht auszugehen, hat egal wer an der Regierung ist einen Freifahrtschein für
    alle nur erdenklichen Rettungsaktionen für den Euro.

    Ihr hätte ja anders wählen können, habt ihr aber nicht, also Schnauze halten und Kohle her!

  19. #10 Aktiver Patriot schreibt:
    Seit wann werden meine Beiträge sofort gelöscht, ohne vorher die Moderation zu durchlaufen?
    Was habe ich angestellt?
    Ist ein Po NRW Mitglied in der Moderation?

    Ja, das geht mir ebenso, entweder der Beitrag ist unmittelbar nach „Submit“ bereits gelöscht oder – harmlose – Statements „verschwinden“ wieder nach einer kurzen Weile, wenn man mal guckt. Ich dachte immer, nur im Focus.de hocken die ganz harten Zensierer. Wenn ich aber sehe, was andere hier so vom Stapel lassen, dann wundert mich das schon.

  20. Die Deutschen, sowohl Regierung als auch Bundestag UND VOLK, als Hauptfinanzier dieses sozialistischen Transferkonglomerats, haetten diesen Schwindel niemals akzeptieren duerfen, als angesichts der Lage, alle vorherigen Vertraege von EIGENVERANTWORTUNG ausser Kraft gesetzt wurden und durch die Schuldenunion ersetzt wurden, die in erster Linie die intern. Banken der Pleitestaaten bedient.

    Junckers, der Mann der Banken aus Luxemburg, seine sozialisischen Mitstreiter der EU alle fanden es voellig normal,verwandten sogar faleschlicherweise das Wort Solidaritaet, dass kuenftig andere, fuer den Schaden geradestehen muessen, Anstand,Normalitaet wurden damit auf dem Kopf gestellt.

    Nichts ist alternativlos, man kann jederzeit sein Joch abschuetteln, wenn man die Konsiquenzen fuer andere, nicht laenger fuer mehrere Generationen, ausbaden will und wieder zu Eigenverantwortung zurueckkehrt.

    Das schlimme ist, dass zuerst mal die aushandelnde Regierung Merkel-Schaeuble hier total versagt hat und gigantische Fehlentscheidungen zu Ungunsten Deutschlands getroffen hat, beide muessen weg und zwar muss dies noch Konsiquenzen haben.

  21. #4 Nichtmigrant

    Die AfD wird sowohl von Prof. Dr. Wilhelm Hankel als auch Prof. Dr. Ing E.H. Hans – Olaf Henkel von Anfang an unterstützt.

  22. #10 Aktiver Patriot (28. Aug 2013 13:09)
    #32 Albert30 (28. Aug 2013 15:22)

    Welche Beiträge sind denn bisher gelöscht worden?

  23. #35 johann
    danke der Nachfrage, kann ich doch jetzt unmöglich alle wiederholen, lern ich auch nicht auswendig. Jedenfalls war es zuletzt offensichtlich, obwohl andere Schreiberlinge in Wortwahl wesentlich heftiger sind. Ich klicke „Submit“ an, der Beitrag wird abgebildet, ich surfe weiter bei Pi, komme zurück und mein Beitrag ist wieder weg. Kann doch kein technisches Problem sein, oder? Außerdem lauert, laut Hinweis, auf jeden kleinsten Pups diese sog. „Moderation“….bei Focus.de kriegt man wenigstens ne Mail: Kommentar abgelehnt.
    Auch, wenn man sich danach oft den Kopf zerbricht, was denn da den Herrschaften nicht genehm gewesen ist, das schreiben sie nämlich nicht. Und Focus ist vieles nicht genehm, was der eigenen Weltanschauung widerspricht. Ich behaupte mal, 95% der hier bei Pi abgedruckten Kommentare zu Zigeuner und Islam und Kohle abgreifen wären beim Focus durchs Raster gefallen.

  24. #36 Albert30 (28. Aug 2013 18:13)
    Bei Focus und fast allen anderen (die taz ist da sogar eine Ausnahme) wird gnadenlos gelöscht, was politisch nicht korrekt ist. Daher habe ich auch schon lange aufgegeben, dort was zu schreiben. Verlorene Zeit.
    Nach meinem Eindruck wurde aber hier nichts von dir gelöscht ;), und die Moderation ist oft automatisch, zumal du noch nicht lange hier dabei bist.

  25. #22 LupusLotarius

    Vor 30 Jahren heiratete ich in Kanada (Montreal) einen Kanadier….

    Ich als CH-Bürgerin in der Schweiz geboren, von CH-Eltern musste dort bei der CH-Botschaft tatsächlich einen Antrag stellen, damit ich das CH-Bürgerrecht nicht verlor….

    Kein Witz, die Unterlagen habe ich aufbewahrt…

  26. #22 LupusLotarius

    Noch etwas zu diesem unsäglichen Urteil, das ein Normalo-Schweizer nicht verstehen kann….

    Es gibt auf dieser Seite (20min.ch) zu diesem Artikel keine Kommentarfunktion

  27. Der Euro wurde von der SPD unter Gerhard Schröder zum Desaster gemacht, weil der diese Umstellung zu einer Inflation umfunktioniert hatte, denn seit dieser Zeit ging es mit dieser Währung bergab. Mit diesen Volksverräter stiegen die Steuern und die Balastungen dramatisch in die Höhe und damit auch die massenhafte Zuwanderung oxplosionsartig angestiegen und so hatte der auch den „genialen Einfall mit den 1 Euro-Job“ das den Beginn der Plünderpolitik des arbeitenden Volkes einleutette, gegen das jetzt die SPD mit ihren Mindestlos zu kämpfen versucht, aber vergessen hat, das sie das erst eingeführt hatte. So auch mit der Verjährung der DDR-Verbrechen, auch die Ämter mit sehr vielen Hauptamtlichen Mitarbeitern der Stasi besetzt, sogar Richter, welchr sogar noch bei der Ostjustiz, Terror und Todesurteile fällten, eingegliedert. Die Merkel erscheint mir nur als eine Art „Suppenkasper“ zur Führung der CDU geworden was nicht ausgeschlossen werden kann, das es von Langer Hand geplant gewesen war. Denn die CDU wurde ja schon immer von der Roten SA bekämpft. Nun hat die SPD das geschafft, was sie wollte und dazu war die Kommunisten Merkel gerade richtig gewesen.

  28. Man sollte eben Europa nicht einem Behinderten ausliefern der keine Ahnung hat, oder psychisch diese Tat nicht verkraften konnte dazu noch despotisch, cholerisch usw usw regiert …sicher ist es nicht seine Schuld aber wir sollten wesentlich vorsichtiger sein wem wir vertrauen können . …ein psychisch Angeschlagener (wäre jeder in seiner Situation)sollte politisch wenn er verantwortlich handeln will zurücktreten sofort! Zumindest sollte dem Vertauen geschenkt werden was seine Beamten so von sich geben …ansonsten werden die 30% Deutschen die Rente sicher nicht retten wenn die anderen 60% weder unser System noch den Hauptschulabschluss ohne Noten schaffen …aber das ist nicht so wichtig…?Hauptsache wir gewinnen ein letztes Mal die Wahl?

  29. Wilhelm Hankel vergleicht EU mit Sowjetunion

    Die SU hat auch nur mit Hilfe von im Westen gehätschelte Terroristen die Macht an sich gerissen.

    Das erinnert fatal an die Zustände heute.

    http://www.youtube.com/watch?v=wB9ZQ5doRi8
    Für Terroristen gibts in Russland kein Symphatie, Asyl oder Aufenthaltserlaubnis

    Die vernichten wir.

  30. Wilhelm Hankel vergleicht EU mit Sowjetunion

    Die SU hat auch nur mit Hilfe von im Westen gehätschelte Terroristen die Macht an sich gerissen.

    Das erinnert fatal an die Zustände heute.

    http://www.youtube.com/watch?v=wB9ZQ5doRi8
    Für Terroristen gibts in Russland kein Symphatie, Asyl oder Aufenthaltserlaubnis

    Die vernichten wir.

  31. #7 Freiheitsfreund

    Siehe auch:

    Wie Gorbatschow, Giscard d’Estaing und andere die EU neu erfanden

    Die EU-Verschwörung

    Von Wladimir Bukowski, Cambridge / Grossbritannien

    Im Jahre 1992 bekam ich als erster Zugang zu Geheimdokumenten des Politbüros und des Zentralkomitees – Dokumenten, die heute immer noch, dreissig Jahre nach ihrer Entstehung, Verschlusssache sind. Diese Dokumente zeugen klar davon, dass der Plan, Europa von einem blossen gemeinsamen Markt in einen Zentralstaat zu verwandeln, auf einer Vereinbarung zwischen linken europäischen Parteien und Moskau basiert.

    Mehr:

    http://www.schweizerzeit.ch/0707/euverschwoerung.htm

Comments are closed.