BagisDie türkische Regierung zeigt immer offener, dass sie die mehr als drei Millionen türkischstämmigen Bundesbürger als Machtfaktor betrachtet. Jetzt hat sich der türkische EU-Minister Egemen Bagis (Foto) einem Aufruf türkischer Vereine und Organisationen in Deutschland angeschlossen, die Deutsch-Türken sollen möglichst zahlreich an der Bundestagswahl am 22. September teilnehmen. „Ich glaube, dass dieser gemeinsame Aufruf und dieses gemeinsame Sensibilisieren auch in Zukunft bei Fragen jeder Art, die die türkische Gesellschaft und die Türkei betreffen, fortgeführt werden“, so Bagis in seiner Erklärung. Nach der Kritik deutscher Politiker am Niederknüppeln von Demonstranten in Istanbul hatte die türkische Regierung mehrfach damit gedroht, in Deutschland lebende Türken zu Anti-Merkel-Demonstrationen zu mobilisieren. (ph)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

34 KOMMENTARE

  1. Unablässig sprudelnde Größenphantasien aus asiatischen Kleinhirnen.

    Nicht der Beschäftigung wert.

  2. Wieviele der ca. Drei Mio. Türken in Deutschland haben den deutschen Paß und sind über 18 Jahre alt??? Eine Mio.???

    Und dafür von Türken- und Merkelseite soviel Affentheater? Also geht es nur um PR und Machtgehabe von und für Türken! Und schon mal vorbauen für die nahe und mittlere Zukunft, wo es mehr sein werden durch Zuwanderung und Gebärfreudigkeit.

  3. Mir ist es egal, wen die Türken wählen – ist deren Entscheidung.
    Ich gebe meine Erst-Stimme der FDP, weil ich Rainer Brüderle für einen guten Politiker halte und meine Zweit-Stimme geht an die AfD, weil ich Bernd Lucke für kompetent halte.

  4. Die Überschrift ist nicht entscheidend, sondern was der Türke sagt:

    „Nur durch Wahlen können Türkischstämmige in Deutschland die Gesellschaft und Politik mitformen.“

    Genau das ist die Politik der türkischen Helfershelfer, die Deutschland verändern und abschaffen wollen:
    SPD, Grüne, SED-Nachfolger, Piraten sind die politischen Volksverräter. Direkt dahinter die Merkel-CDU, CSU und FDP.

    Deutschland soll im Sinne des türkisch Staates türkisch gestaltet werden, durch Türken mit deutschen Pässen.

  5. Wer in Gottes Namen hat uns gezwungen, diese Invasion auf uns zu nehmen ?

    Adenauer wollte es nicht.

    Schmidt erklärt es heute für falsch.

    Kohl hatte in den 80gern bereits eine Abneigung.

  6. Geert Wilders und andere Islamkritiker haben bereits gute Vorschläge formuliert, wie man Muslime mit einfachen Mitteln dazu bewegen kann, aus Europa in ihre Heimat zurückzukehren. Es wird dies Vorschläge umzusetzen, damit die Zahl der in Deutschland/Europa lebenden fremdenfeindlichen, rassistischen, faschistischen, intoleranten und antisemitischen Muslime halbiert wird.

  7. #4 bona fide (03. Sep 2013 22:55)

    Deutschland soll im Sinne des türkisch Staates türkisch gestaltet werden, durch Türken mit deutschen Pässen.

    Was der Türke bei der AfD ja schon sehr schön umgesetzt hat mit seinem türkischen Plakat.

  8. Bleiben wir mal ganz sachlich:

    Was die absolute Mehrheit der Türken hier in Deutschland machen hat mit Migration oder Integration absolut nichts am Hut.

    Besser passt da der Ausdruck: Invasion!

    Invasoren kommen nicht in friedlicher Absicht und Invasoren gestallten das besetze Land nach ihren Vorstellungen und moralischen Werten mit Gewalt um. Und nichts anderes machen die Türken hier und unser dummen rotgrünen und schwarzgelben Gutmenschen-Deppen klatschen da auch noch Beifall!

    Einfach nur verrückt! 😉

  9. OT: Kulturelle Kulturbereicherung auf höchsten Niveau!

    Polizisten von Asylbewerber mit Messer attackiert

    Mit einem Messer hat ein 32-jähriger Iraker am Dienstagmorgen im Asylbewerberheim in Remchingen-Singen einen 52-jährigen Kriminalbeamten attackiert. Nur weil der Polizist in Selbstverteidigung ziemlich fit sei, konnte er den Angriff einigermaßen gut abwehren und wurde nicht getötet, machte der Pforzheimer Polizeisprecher Frank Otruba

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Polizisten-von-Asylbewerber-mit-Messer-attackiert-_arid,438347.html

  10. #5

    Die Vereinigten Staaten von Amerika waren es, die Deutschland gewzungen hatten Hunderttausende Türkische Gastarbeiter aufzunehmen, da die Türkei ein riesiges Außenhandelsdefizit hatte, wirtschaftliche Probleme und ein riesiges Bevölkerungswachstum und ihrerseits ein großes Interesse daran hatte Türken nach Deutschland zu schicken um den heimischen Arbeitsmarkt zu entlasten. Zudem fühlten jene sich gegenüber Griechenland und den Balkan-Staaten (Jugoslawien) als NATO Mitglied mindergeschätzt und zurückgestellt und drohten aus dem westlichen Verteidigungsbündniss auszuscheiden. Die USA brauchten die Türkei jedoch wegen ihrer geostrategischen Rolle im Kalten Krieg und haben auf ihren deutschen Vasallenstaat „dezenten“ Druck ausgeübt was das für ihre Sicherheit bedeuten möge. Die USA haben bestimmt das Deutschland Ein Abkommen mit der Türkei schließen musste.

  11. Aus dem Original-Artikel:

    …das türkische EU-Ministerium…

    Seit wann ist die Türkei in der EU? Hab ich was verpaßt?

  12. Die meisten Türken die hier integriert sind hier arbeiten sei es als Selbstständige oder Angestellte oder Arbeiter sind eher konservativ eingestellt so wie der typische CDU Wähler der 60er bis 90er Jahre, sicher keine Grün oder Sozenwähler wenn sie denn wählen dürfen also Intersse an dem Land haben in dem sie leben.
    Wahrscheinlich gibt es sogar sehr viele türkischstämmige die Afd, FDP wählen mehr als kommunist. Parteien wie die Linke,sicher wählen diese aber nicht die NPD

  13. OT

    Münster: Genderkrieg im Frauenwohnprojekt

    Es hätte alles so schön werden sollen. In Münster wurde vor zwei Jahren das erste Frauenwohnprojekt realisiert. Zwei Häuser mit 20 Wohnungen und mit öffentlichen Mitteln gefördert. Eine Wohnung und 400 qm Garten sollten allInnen zur Verfügung stehen.

    Und BUNT sollte es auch sein:
    Bunt soll sie werden, die Frauengemeinschaft in der Grevenerstraße. Einziehen können Frauen jeden Alters, egal ob Single, Mütter mit Kindern, Freundinnen oder Paare. Nur eine Voraussetzung sollten die Frauen unbedingt mitbringen: „Sie sollten interessiert daran sein, eine unterstützende Hausgemeinschaft aufzubauen“, sagt Heidi Müller. Häufig besteht gerade bei Frauen, die nicht in einer traditionell heterosexuellen Paarbeziehung leben, das Bedürfnis nach einem alternativen Konzept des Zusammenlebens. Ältere Frauen oder alleinerziehende Mütter sind oft auf Hilfe angewiesen, die in konventionellen Mietgemeinschaften nicht ohne Weiteres gewährt wird. Das Frauenwohnprojekt will hier Abhilfe schaffen und gleichzeitig Frauen mit geringerem Einkommen bezahlbaren Wohnraum bieten.

    http://www.frauennrw.de/nachrichtenarchiv/j2010/m05/pm10-05-21B.php

    Nach zwei Jahren ist es aber mit der bunten Gender-Idylle vorbei. Bei einigen Bewohnerinnen sind entgegen der HAUSSATZUNG Männer gewesen:

    „Im Regelwerk steht ausdrücklich, dass Söhne ohne Altersgrenze im Haus wohnen können und Partner als Besucher willkommen sind – aber nicht als Dauergäste oder Bewohner.“

    Dies wurde unter anderem durch Schuh-Kontrollen vor den Türen festgestellt. Auf den monatlichen Plenumssitzungen fetzt man sich jetzt heftig, die Stimmung ist vergiftet.

    MÜNSTER Wenn Benjamin Müller* seine Freundin besucht, stellt er die Schuhe vor der Wohnungstür ab. Wie oft sie dort stehen, darüber werde Strichliste geführt. Denn Wolff ist ein Mann – und Männer sind in den Augen mancher Frauen gefährlich, sagt er.

    Wohnprojekt: Männerschuhe und Gartenregeln: Zoff im Haus der Frauen – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.muensterschezeitung.de/lokales/muenster/Wohnprojekt-Maennerschuhe-und-Gartenregeln-Zoff-im-Haus-der-Frauen;art993,2087515#1714552083

  14. Ankara soll sie nicht nur zur Wahl, sondern auch zur Gewalt aufrufen!

    Wir werden dann sehen, wer mit Messern oder mit Kerzen durch die Sraßen läuft…

    Je früher desto besser, nicht nur für uns, sondern auch für die Türken die hin und her gerissen sind!

  15. Es wird mit Sicherheit noch dicker kommen, wie der islamistische Staat des groessenwahn-Erdogan auf Deutschlands Politik Einfluss nimmt.

    Was in den Ditbit Moscheen und Verbaenden verbreitet wird, davon hat die naïve D Aufklaerung nicht die geringste Ahnung, da es einer total anderen Denkweise und Gesellschaft zu Grunde liegt, die einer christlich abendlaendisch geschulten Logik unverstaendlich ist.
    d.h. primitive direct und kompromisslos.

  16. In Deutschland findet Kolonisierung durch islamische Türkisierung statt.

    Hier machen alle im Bundestag vertretenden Parteien mit, ebenso die überwiegend linksversifften Medien und „christliche“ Kirchen, wie die EKD und die Katholiken.

    Insbesondere die linke EKD, der „religiöse“ Arm der Grünen, biedert und schleimt sich dem Islam an, wo immer es nur geht. Sie setzen das Programm der Grünen „religiös“ für den Islam um – Mohammeds treueste Geschwister im Namen des „Propheten“ und Allahs. Die EKD hat die islamische Taqiyya schon perfekt umgesetzt.

  17. OT: Aktuell-Aktuell-Aktuell-Aktuell-Aktuell-

    Das RTL-Guten-Morgen-Deutschland-Magazin hat gerade in der aktuellen Sendung das Schweigekartell der Blockparteien-System-Medien gebrochen.

    RTL prognostiziert öffentlich die AfD auf über vier Prozent und wahrscheinlich im Bundestag!

    Wenn das keine gute Nachricht ist! 😉

  18. „Anti-Merkel-Demonstrationen“ klingt gut. Daran sollte man sie nicht hindern, wäre da nicht die an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit, dass sie sich umsomehr ins grün-rote Lager begeben.
    Pest oder Cholera gefällig?

  19. Die Mönche & Nonnen gehen sowieso wieder nach Hause – wegen:

    a) Allah getürkt ist,
    b) Mohamadi getürkt ist,
    c) das Osmanische Reich niemals existierte,
    d) Konstantinopel/Byzanz niemals von ihnen erobert wurde,
    e) ihre ganze SUB-migration nur der kulturellen Bereicherung dient,
    f) sie seit Jahrhunderten keinen Sultan mehr für ihr Kalifat haben,
    g) bereits 25 Millionen Mönche & Nonnen in der EU leben,
    h) der Islam der Älteste Faschismus der Weltgeschichte ist,
    i) das alte Märchenbuch „Mein Korampf“ wunderbar nazifiziert wurde.

    Lediglich 6% der Muslime sind EU-tauglich.
    Diejenigen, die den Koran nicht anfassen.

  20. Nur zur INFO:

    Sollte Rot-Grün unter der Türkischen Diktatur die Wahl gewinnen,

    so wird sich die rot-grüne Polit-Medien-Maffia ebenso wie Allah und Mohamadi aus Europa verabschieden.

    Versprochen !

    Wir wollen keinen nazifizierten Global-Faschismus von Mönchen & Nonnen mit der Scharia.

  21. Alle MEDIEN-Berichte, die den nazifizierten Global-Faschismus hier in EUROPA unterstützen, mit Leib und Leben für das ´Kalifat´ verteidigen, werden seit Jahren archiviert.

    Dann werden wir schon bald sehen, wer noch übrig bleibt.

    Die Global-Faschisten oder die Demokraten?

  22. Diese unverfrorene Einmischung türkischer Politiker in die deutsche Innen-Politik ist schon fast eine halbe Kriegserklärung an das deutsche Volk.

Comments are closed.