vilks_attentatDer schwedische Künstler Lars Vilks (kl. Foto), der wegen seiner Mohammed-Karikaturen auf der Todesliste des Terrornetzwerks Al-Qaida steht, ist heute einem Anschlag entkommen. Ein unbekannter Mann wollte ihm Kunstwerke zeigen, die sich in einem Koffer befänden. Vilks‘ Leibwächter baten den Mann, den Inhalt seines Koffers herzuzeigen. Als sie darin eine Schusswaffe entdeckten, überwältigten sie den Mann (Foto). Bei der Waffe soll es sich laut der schwedischen Zeitung „Aftonbladet“ um ein älteres Modell einer Maschinenpistole handeln. Vilks wurde nach dem versuchten Attentat in Sicherheit gebracht. In der schwedischen Zeitung „Nerikes Allehanda“ wurde 2007 eine Karikatur von Vilks veröffentlicht, in der der Prophet Mohammed als Hund gezeigt wurde. (ph)

UPDATE: Wie sich im Nachhinein herausgestellt hat, handelte es sich beim vermeintlichen Attentäter um einen 73-jährigen Mann, der in seinem Koffer ein angebliches „Kunstwerk“ in Form einer „Pistole“ hatte, das er dem Galeristen habe zeigen wollen. Dass die Sicherheitskräfte misstrauisch waren und ein Polizeiensatz mit Sprengstoffexperten folgte, ist dennoch angesichts der tatsächlichen Bedrohungslage von Lars Vilks verständlich und angebracht.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

79 KOMMENTARE

  1. Wieder eine typische Falschmeldung von der rassistischen und Nazi-Internet-Seite PI!

    Das kann doch gar nicht sein! Islam ist doch Frieden! Und Islam ist doch so tolerant.

    Bestimmt war der Attentäter kein Moslem. Moslem bringen wegen ihrem Glaubens keine Menschen um. Noch niemals in der Geschichte der Menschheit hat ein Moslem einen Menschen im Namen seines Glaubens umgebracht, erstochen, erschossen oder gar in die Luft gesprengt.

    War bestimmt ein als Moslem verkleideter Nazieeeeeeeeeee! Moslem machen so etwas nicht!

    Islam ist Frieden. Wir leben auf einer Scheibe. Schweine können fliegen und Scheiße schmeckt gut.

    Man muss nur wie unsere Gutmenschen ganz arg daran glauben, die Realität ausblenden und jeden der Gegenargumente bringt als Nazi diffamieren, und schon treffen die Aussagen zu. 😉

  2. Van Gogh, Rigby, Vilks… Bin mal gespannt, wann es in Deutschland zur ersten kulturübergreifenden Begegnung auf offener Straße kommt…

  3. Und wieder ein Mohammedaner, der den Geist Mohammeds atmet und seinen Koran im Sinne des Erfinders verstanden hat.

    Nur gut, dass Vilks sich Bobyguards leisten kann.

  4. Der arme Moslem ist sozial benachteiligt.
    Er wird (auch in Schweden) wahrsch. kultursensibel ein paar Sozialstunden aufgebrummt bekommen.

    OT:

    Prof. Lucke hat vorhin 1h40 in Bergisch Gladbach für die AfD geredet.Habe etwas mehr Hoffnung bzgl. der Wahl bekommen.
    Er hat gesagt, er habe heute auch mit dem KStA geredet.Bin mal gespannt, wie fair über ihn berichtet wird,wenn überhaupt.

  5. Gut dass Lars Vilks bewacht und beschuetzt wird, ansonsten ist ja Schweden nicht dafuer bekannt, dass es Anstrengungen unternimmt, seine schwedische Kultur und Gesellschaft vor den Islamhorden durch Law und Orderpolitik beizustehen.

    Der Ausgang haette ein anderer sein koennen, wenn man da D Verhaeltnisse vergleicht, wo Drohungen etc. gegenueber Muslimskeptische Personen nicht ernst genommen wird.

    Man wuenscht Lars weiterhin Glueck und Sicherheit, dass er sein Leben so leben kann, wie er es fuer richtig haelt, sich nicht durch Terror verschiedenster Art einschuechtern laesst.

  6. So kennt man sie ja, unsere friedlichen islamischen Schätzchen, jederzeit gewaltbereit und vom Hassbuch Koran zum Töten getrimmt, wo immer sie auf Ungläubige treffen.

  7. Kein Problem.
    Das ist ja nur ein Nazi & Rassist.
    Der hat die armen Moslems eben provoziert und ist deshalb selber Schuld.

    So, oder so ähnlich würden die Reaktionen ausfallen, wenn man sich mal ein paar Politiker schnappt und diese fragt, was sie davon halten.

    Das es erbärmlich ist, daß man für eine Karikatur für den Rest seines Lebens mit Bodyguards rumlaufen muß, weil nicht nur gedroht, sondern tatsächlich versucht wird einen Menschen zu töten wird wieder einmal mit keiner Silbe in unseren Medien erwähnt.

    Johannes Paul II hat nur knapp überlebt.
    Rushdie saß Jahrzehnte in einem Versteck.
    Van Gogh ist TOT.
    Fortuin ist TOT.
    Auf den Pro NRW Vorsitzenden und seine Familie ist ein Gemetzel in letzter Sekunde verhindert worden.
    Ein Ex-Moslem hat seine Mörder in letzter Konsequenz mit einer Waffe am Mord gehindert.
    Nun sind die Karikaturisten aus Dänemark und Schweden dran.

    Aber sobald man was sagt ist man Nazi/Rassist/Moslemhasser und Islamophob.

    Gibt es denn noch andere Beispiele aus dem Religionszirkus, die vergleichbar sind?

  8. Dank dem mutigen Mann.Längst weiß jeder, welcher Gefahr sich man mit Äußerungen, die im westlichen Stil seit zig wenn nicht hunderten von Jahren zum normalen sozialen und politischen Leben im aufgeklärten Teil der Welt gehören, aussetzt.Und je häufiger es passiert desto klarer erscheint es: Ja, „die“ wollen „uns“ durch massenhaftes Eindringen von „denen“ verdünnen, eliminieren, zum Schweigen und Verschwinden bringen.Nach den vielen gescheiterten Versuchen der Osmanen, Europa militärisch zu unterwerfen(1529 Wien zum ersten, 1571 Lepanto, 1683 Wien zum zweiten) ist dies sicher der raffinierteste.
    Aber, Leute, es reicht wieder nicht! Ich weiß nicht, was die Türken hier immer wieder wollen; jetzt ´hamm sie so oft auf die Fresse bekommen, jetzt sind sie schon wieder da…Alder, echt, isch schwör: Abendland bleibt europäisch!!

  9. zum Glück gibt es rechtspopulistische Hetze, die dafür sorgt, dass diese Menschen Leibwächtern zugestellt werden

  10. Mohammedaner hören nie auf, bis alle tot sind, die sie hassen.

    – März 2010 gab es ein internationales Mordkomplott gegen Vilks (Stichwort „Jihad Jane“, Colleen LaRose, irische Konvertitin)

    – Mai 2010: Vilks wird während einer Vorlesung über Meinungsfreiheit an der Uni von einem islamischen Mob angegriffen

    – Mai 2010: Brandanschlag auf Vilks Haus

    – Dezember 2010: Der Sprenggläubige, der sich in Stockholm auf dem Weihnachtsmarkt sprengt, hat wüste Drohvideos gegen Vilks dabei.

    – September 2011: Ein Mohammedaner wird kurz vor seinem geplanten Attentat auf Vilks verhaftet.

    – September 2013: Vilks entkommt erneut seiner Erschießung.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Lars_Vilks#Assassination_plot

  11. Der Islam galt früher, gelegendlich als fortschrittlich. Dieser hat seit tausend Jahren nichts Nennenswertes zur Welt- entwicklung beigetragen. Deshalb sieht das in islamischen Ländern terror-düster aus und Steinzeitabergläubige tragen diese Dunkelheit bevorzugt mit der Waffe aus. Oft wird von uns Toleranz gefordert, weil Islam uns Islamismus zweierlei sei! Das stimmt nur bedingt. In Sure 9 heißt das: „Tötet die Ungläubigen, wo immer ihr sie findet“. Dem Islam ist Toleranz fremd, bzw.: Toleranz gibt das im Islam ausschließlich dort, wo er keine Macht hat. Das ist nicht intolerant, darauf hinzuweisen.
    Die Aufnahmefähigkeit der großen Masse ist nur sehr beschränkt, das Verständnis klein, dafür jedoch die Vergesslichkeit groß. Aus diesen Tatsachen heraus hat sich jede wirkungsvolle Propaganda auf nur sehr wenige Punkte zu beschränken und diese schlagwortartig so lange zu verwenden, bis auch bestimmt der Letzte unter einem solchen Worte das Gewollte sich vorzustellen vermag.

  12. Islam bedeutet Scheitern

    Pakistanischer Atomphysiker: „Muslimische Gesellschaften sind kollektiv gescheitert“

    In islamischen Ländern rumort es, auch nach der Arabischen Revolution sind überall religiöse Kräfte auf dem Vormarsch. Der pakistanische Atomphysiker Pervez Hoodbhoy sieht ein „kollektives Scheitern“ von muslimischen Gesellschaften. Im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE erklärt er seine These.

    Von Hasnain Kazim, Islamabad

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/interview-mit-dem-pakistanischen-atomphysiker-pervez-hoodbhoy-a-879319.html

  13. Wie weit von der Realität und den Werten der westlichen Länder muss man entfernt sein, um so eine irre Aktion durchzuführen? Jemanden wegen den Bildern die er gemalt hat umbringen zu wollen.
    Islamkritik ist gesunder Menschenverstand!

  14. Dank der unbegrenzten Aufnahme syrischer „Flüchtlinge“ werden mit Sicherheit genügend weitere Attentäter nach Schweden einsickern,so dass es beim nächsten Mal besser klappt.

  15. Der wollte ihm die Maschinenpistole sicherlich nur schenken, damit der Maler sich gegen Fundamentalisten verteidigen kann.

  16. Der Westen ist geistig und moralisch so stark erodiert, daß sich heute niemand mehr schützend vor Salman Rushdie stellen würde.

    😉

  17. Die ZDF-Sendung zur Wahl, die gerade läuft, ist wieder totale Desinformation. Ein offenbar gezielt rot-grün gebrieftes Publikum beklatscht enthusiasistisch Trittin u. Co. in Sachen Einwanderung.
    Immerhin ist Joachim Hermann ein kleiner Lichtblick.
    Man sieht, wie gleichgeschaltet die Medien sind.

  18. Stimmt Rushdie hat Glück dass er sein Buch schon vor Jahren geschrieben hat, heute wäre er sicher schnell einem Anschlag zum Opfer gefallen und die ganzen Idioten hier würden sagen : Ist er ja auch selbst schuld!

    Bin ich froh dass meine Kinder noch einen 2. Pass haben und hier abhauen können wenn es richtig losgeht!

  19. #12 sasha
    zum Glück gibt es rechtspopulistische Hetze, die dafür sorgt, dass diese Menschen Leibwächtern zugestellt werden

    Chapeau!!
    Dieser Satz hat das Bundesverdienstkreuz verdient,
    denn mit diesem einem Satz wird meiner Meinung nach die Realität abgebildet, in der sich dieses Land zur Zeit zerstört.

  20. #5 Sky_Dog (04. Sep 2013 22:11)

    „Dröhnendes Schweigen im Blätterwald allerortens“
    —————————

    Gottseidank gibt es da PI! Wer heuzutage NICHT bei PI liest lebt ja hinter dem Mond, wo die meisten „Blätter“ sich verstecken, und wo die Politiker uns am liebsten wähnen.

  21. Das Blöde ist, dass solche Riesengutmenschen wie z.B. unser geschätzter Umvolker Beck erst dann aufhören, diesen unerträglichen, kulturrelativierenden Gutmenschen-Schwachsinn von sich zu geben, wenn sie selbst das Opfer darstellen.

    Oh nein – nicht etwa, weil das späte Einsicht bewirkt!

    Solche strunzdummen Deppen wie der Benannte, oder auch solche Peinlichkeitsweltrekordler wie Oma Böhmer, würden sich blutend am Boden wälzend immer noch fragen, was wir falsch gemacht haben, dass sie uns so hassen.

    Das Gutmenschen-Geblubbere hört erst dadurch auf, dass das Seil, mit dem Schwule üblicherweise schariagerecht aufgehängt werden, am Sprechen hindert.

    Vorher werden wir uns das ganz unbeschränkt anhören dürfen.

  22. OT

    Der „Mann“, der heute in Berlin rasend vor Wut Leute überfahren hat, kam genau daher, wonach seine Tat klang:

    Vier Verletzte nach einem Streit auf einem Supermarktparkplatz. An der Lahnstraße in Neukölln kam es Mittwoch kurz nach 19 Uhr zu einem heftigen Wortgefecht zwischen mehreren Männern aus Südosteuropa. Plötzlich sprang einer der Beteiligten in seinen Mitsubishi und raste auf die anderen zu, krachte in die Gruppe. Ein 27-Jähriger wurde dabei schwer verletzt, drei weitere Männer (27-29) leicht.

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/autofahrer-rast-gegner-um-4-verletzte-article1731472.html

    Neben der Araber-Türken-Ballerei mit Kopfschuß in Berlin die zweite mörderische Gewaltorgie an einem Tag durch eingewanderte Islamkulturkreislinge.

  23. Grad auf Googl-News gesucht. Ausser im Stern, nur dröhnendes Schweigen im deutschen Blätterwals…..

  24. Gerade im ZDF die Wahlsendung „Wie geht’s Deutschland?“ gesehen. Selten so ein schlechte und manipulative Sendung gesehen, kein Wunder bei Moderatoren wie Slomka und dem türkischstämmigen Moderator „Metin“.
    Eins kann man jedenfalls feststellen: Deutschland geht’s SCHLECHT bei dem niveau dieser Sendung.

  25. #23 johann (04. Sep 2013 23:18)

    Die ZDF-Sendung zur Wahl, die gerade läuft, ist wieder totale Desinformation. Ein offenbar gezielt rot-grün gebrieftes Publikum beklatscht enthusiasistisch Trittin u. Co. in Sachen Einwanderung.
    Immerhin ist Joachim Hermann ein kleiner Lichtblick…

    Hermann ist das Sahnehäubchen auf dieser Vollpfostenrunde, der Obertrottel verkörpert wie kaum ein anderer die unsägliche CDU/CSU-Dummbräsigkeit.

    Ich hab grad zufällig hingeschaltet als mal wieder die Frage aufgeworfen wurde, ob D ein Einwanderungsland sei?

    Hermann (sinngemäss):

    nein, wir sind kein Einwanderungsland wie zB. Kanada, wollen das auch nicht sein, haben aber trotzdem sehr viele Zuwanderer…

    Ungefähr so hat sich der Durchgeknallte ausgedrückt – wenn nicht gar noch schizophrener!

    Ich finde solche Typen mittlerweile noch unerträglicher & abartiger als Linksgrünextreme, die sich offen zur Prekariatsflutung zwecks „Deutschland verrecke“ bekennen!

  26. #31 Babieca (04. Sep 2013 23:40)

    So falsch liegen die Verharmloser damit nichtmal.

    Eine UZI oder eine M93 Raffica sind wirklich Meisterwerke.
    😉

    ———————–

    Ich hoffe mal, zur ZDF-Wahlwerbesendung gibts morgen einen eigenen Beitrag?!

  27. #33 unrein (04. Sep 2013 23:51)
    Aber man muß die unfair-suggestive Fragestellung von Slomka vorausschicken.
    Sie hatte gebeten, auf die Frage „Sind wir ein Einwanderungsland?“ nur mit JA oder NEIN zu antworten. Schon das ist eine Zumutung.
    Darauf hat Hermann immerhin den Mut (so muß man das schon nennen) besessen, nicht mit JA oder NEIN zu antworten, sondern den Vorschlag „Einwanderung“ korrekterweise in „Zuwanderung“ zu ändern.

    Es ist absolut unfair, auf eine schon manipulativ gestellte Frage auch noch die einzige Antwort JA/NEIN zu fordern. Deshalb fand ich Hermann in dieser Situation gut. CDU-Gröhe hat m. W. JA mit-geblökt.

  28. #24 HesseSten (04. Sep 2013 23:19)
    „Bin ich froh dass meine Kinder noch einen 2. Pass haben und hier abhauen können wenn es richtig losgeht!“

    Ist der Pass Ihrer Kinder für eine andere Galaxis ausgestellt, oder habe ich hier auf diesem Planeten doch etwas übersehen?

  29. @ #1 Powerboy

    Vielleicht sind wir bösen N a z i s aber selbst daran schuld, dass wir nicht von den Gutmenschen geliebt werden und von der Bevölkerung geächtet werden. Vielleicht sollten wir es wie die Homosexuellen machen und uns einfach als das outen was wir sind,
    echte DEUTSCHE

    N(ormalbürger)
    A(ntifaschistisch)
    Z(uhause)
    I(nformiert)
    S(icherheitsliebend)

    Leute die sich outen werden ja immer von der Öffentlichkeit gefeiert und geliebt, vielleicht funktioniert es ja auch bei uns wenn wir uns einfach dazu bekennen. 😀

  30. #16 johann (04. Sep 2013 22:40)

    Islam bedeutet Scheitern

    Und damit wird klarer, warum die linken Parteien so begeistert von der Eiinpflanzung des Islams in unsere westliche Welt sind – nichts anderes als das Scheitern unserer Gesellschaft wollen sie nämlich, seit den 60ern (mindestens).

    Und ja, die CDU-/FDP-Regierung verfolgt die GLEICHE AGENDA.

  31. Die linke schwedische Gesellschaft hält sich für besonders menschenfreundlich und kann von Glück reden, dass Vielk überlebt hat. Dabei verstehen es die schwedischen Medien hervorragend, der Bevölkerung Schuldgefühle einzuimpfen und Kritik am Islam und
    der Einwanderung im Keim zu ersticken.
    Mal sehen, wie lange sich das die Bevölkerung noch gefallen lässt.
    Dennoch: Wenn auch langsam, so entwickelt sich in Gesamteuropa ein zunehmender Widerstand gegen die Überfremdung. Die Frage ist nur, ob es nicht schon zu spät ist. Ich setze auf Osteuropa.

  32. WARLORD

    Also, soviel Korrektheit muss schon sein: Ein Hund war Mohammed nicht. Sondern ein finsterer, äußerst brutaler Warlord.

  33. #37 johann (05. Sep 2013 00:04)

    Die einzig richtige Antwort auf diese plumpe Suggestivfrage hätte sein müssen:

    „Es wäre schön, wenn wir ein echtes Einwanderungsland wie zB. Kanada gewesen wären – am besten schon seit 50 Jahren – was selbstverständlich vernünftige Einwanderungsbestimmungen impliziert, welche sich vorrangig am Wohle des deutschen Volkes orientieren!

    …wie es -ganz nebenbei bemerkt- übrigens schon mein Amtseid zwingend erfordert!“

  34. Wirklich schön, auch mal die islamistische Version des Schachtelteufels kennenzulernen. Gut, hier war es ein alter Koffer anstatt einer bunt verzierten Pappschachtel, – aber hey, immerhin hätte es einen Knalleffekt gegeben mit vielen bunten Konfettischnipseln.

    Ich denke, daß auch Claudia Roth so denkt.

  35. OT:
    Darf ich langsam bitte kotzen?
    Schweden will unbegrenzt Syrische Flüchtlinge aufnehmen (weiß man ja schon, wir sind halt in Europa sooooo solidar, wir werben sogar aggressiv darum Feinden unserer Lebensordnung helfen zu dürfen(!)) und arabische Staaten wollen den US – Militärschlag gegen Syrien bezahlen – und niemand findet das komisch? Europa guckt zu und klatscht vor Freude? Was ist da nur los?!

    Arab nations have offered to help pay for any US military intervention in Syria, Secretary of State John Kerry told lawmakers Wednesday as he sought support for missile strikes.

    „With respect to Arab countries offering to bear the cost and to assist, the answer is profoundly yes, they have. That offer is on the table,“ Kerry said as he appeared before a House of Representatives panel.

    The offer was „quite significant,“ he said.

    „Some of them have said that if the United States is prepared to go do the whole thing the way we’ve done it previously in other places, they’ll carry that cost. That’s how dedicated they are to this.“

    http://www.huffingtonpost.com/2013/09/04/arab-nations-offered-to-p_n_3868087.html?utm_hp_ref=world

    Na dann mal noch ein fröhliches Allahu Akbar, lasst die Party starten! Vielleicht ist unter den Flüchtlingen ja eine Fachkraft und der arabische Frühling klappt wenigstens in Syrien. -.-

  36. WICHTIG ZU WISSEN:
    Jeder Mohammed-Karrikaturist ist in Lebensgefahr, solange er nicht tot ist.
    Es wird immer Moslems geben, die bereit sind, ihr eigenes Leben wegzuschmeißen, um einen der Ketzer umzubringen.
    Das geht in der Geschichte noch viel weiter zurück. Man kann den Islam auf eine gewisse Art für dumm halten. Trotzdem hat der Islam ein langes Gedächtnis. Bei aller Geschichtsfälschung der Moslems, bei ihren falschen Heldentaten und angeblichen grandiosen Erfindungen – sie haben ein langes Gedächtnis.

    Es gibt Radikale -und es wird sie immer geben- die nicht eher ruhen, bis die Kuffar tot sind, bis die Halbmondfahne über „Al Andalus“ weht, und so weiter.
    Sie zu unterschätzen, das wäre wirklich dumm. Das sollte hier eigentlich bekannt sein.

  37. #5 Sky_Dog (04. Sep 2013 22:11)
    Dröhnendes Schweigen im Blätterwald allerortens

    Genau das ging mir auch durch den Kopf.. Das wäre doch mal eine „Eilmeldung“ auf SpOn wert.. Wie war noch die letzte.. „Özil wechselt zu Arsenal“ oä?! Ist natürlich wichtiger als dieser Anschlag auf unsere (noch) freiheitliche Gesellschaft.

  38. @43
    Bitte nicht immer Kanada alle vermeintliches Vorbild hochhalten!
    Da geht es schlimmer zu als bei uns!
    Über die Schiene der Erwerbstätigkeit hineinzukommen ist nicht ganz leicht. Aber sonst sind alle Türen sperrangelweit offen!
    Abschiebung findet überhaupt nicht statt. Was meint Ihr, warum eine Schleusung nach Kanada ca. das Doppelte kostet wie eine nach Westeuropa?

  39. In Berlin ist vor einer Klinik ein „Mensch“ mit einer Schußverletzung aufgefunden worden. Anscheinend ist bisher nicht einmal einwandfrei die Geschlechtsbestimmung gelungen. „Ersten Erkenntnissen“ zufolge soll es sich um einen Mann handeln. Immerhin! Eigentlich erkennt man ja das Geschlecht auf 100 m. Aber vielleicht war in der Klinik kein Licht.
    http://www.focus.de/regional/berlin/berlin-mensch-liegt-mit-schussverletzung-im-hof-einer-klinik_aid_1090420.html

  40. # 38
    Ja – bei so vielen dummköpfen auf der erde wäre, wenn es denn galaxisweiten raumflug gäbe, diese galaxis auch bereits verloren…

  41. @ #13 Babieca

    Mohammedaner hören nie auf, bis alle tot sind, die sie hassen.

    Nur: Wer wird ihnen dann ihre BMWs bauen? Wäre die Welt ein einziger muslimischer Gottestaat, wäre heute noch nicht einmal der Otto-Motor erfunden.

    Nur: Wer wird ihnen dann die Sozialtransferleistungen erarbeiten?
    Wäre die Welt ein einziger muslimischer Gottestaat, würden wir heute alle im Wüstensand sitzen, Datteln von Palmen klauben und zwischen den Zehen pulen.

    Nur: Wer wird ihnen dann die Häuser, die Wohnungen, das Elektrizitäts- und Wasserwesen, die gesamte Infrastruktur, ihre Nahrungsversorgung, ihre Shopping Malls, ihre Radio- & Fernsehsender, ihre Pornoseiten im Internet wiederaufbauen, nachdem sie – wie ja überall in den muslimischer Gottestaaten zu beobachten, mal wieder alles in blindem Wahn wahllos zertrümmert haben?

    Nur: Wer wird ihnen dann etwas anderes lehren als stupides und sinnentleertes Rezitieren der immer selben Hassverse aus einem 1600 Jahre alten Buch?

    Nur: Wer wird sie ins 21. Jahrhundert zu holen versuchen?

    Natürlich erhebt diese Frage-Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie ließe sich wohl ohne Mühe noch weiter ausbauen. Lasst Eure eigene Fantasie spielen…

  42. Und der Koffer? Was für Kunst war denn da drin? Kunstvoll verbastelter Plastiksprengstoff? Oder hatte die Waffe im Koffer eine kunstvolle Gravur, so mit Sprüchen aus dem Koran, Kalligraphie halt. Dann hätte Vilks sich das aber doch ansehen müssen: denn das wird ihm sicher von den GrüLi als unsensibel und unkünstlich vorgehalten werden.

    Mich erstaunt auch die Tatsache, dass er sich Bodyguards leisten DARF! Stell dir das mal hierzulande vor…

  43. OT: Irakischer Asylant sticht in der Asylunterkunft auf Polizeibeamten ein. Und man höre und stauen so kurz vor der Wahl wird sogar der Grund wieso der Scheinasylant auf den Polizist eingestochen hat ganz politisch unkorrekt veröffentlicht:

    Polizeieinsatz wegen Sexualdelikt löst Attacke aus

    Remchingen. Der 52-jährige Kriminalpolizist, der am Montag in Remchingen-Singen durch eine Messerattacke von einem 32-jährigen Iraker verletzt wurde, hat am Mittwoch seine Arbeit in Pforzheim wieder aufgenommen – allerdings im Innendienst.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Polizeieinsatz-wegen-Sexualdelikt-loest-Attacke-aus-_arid,438634.html

  44. Ich vergleiche die Situation immer damit :

    Man stelle sich vor ein Nachhilfelehrer der viele Schüler unterrichtet und davon lebt, hat sagen wir mal von 30 Schülern 20 bei denen er weiß das Hopfen und Malz verloren ist, weil sie nicht können und wollen. Was wird er tun? Sagt er es den Eltern wird er als Versager dastehen und / oder die Eltern werden ihm glauben und ihre Kinder nicht weiter unterrichten lassen. Nun lebt er aber davon, also wird er behhaupten dass noch mehr Nachhilfe nötig ist. Er hat also die Verhältnisse falsch dargestellt damit er dran verdient. Und die Eltern werden sich nicht sagen lassen wollen dass sie nicht genug getan haben für die Kinder. Zumindest die Meisten.

    So ist es bei uns auch :

    Nachhilfelehrer = Integrationsindustrie
    Kinder = Mihigrus
    Eltern = Staat / Gesellschaft / Bürger

  45. Im März verurteilte das Amtsgericht Neustadt den Garbsener Intensiv-Täter Mohammed K. zu zwei Jahren auf Bewährung; die Anklage warf ihm unter anderem Körperverletzung, Raub, Diebstahl und Brandstiftung vor. Der heute 21-Jährige entschuldigte sich bei einem Jugendlichen, den er zusammengetreten hatte, mit den Worten: „Ich dachte, du wärst Deutscher“.

  46. Ein bedauerlicher Einzelfall,wie die anderen 15.000 bedauerlichen Einzelfääle auch, der nun auf keinen Fall durch Rechtsextremisten und Rassisten instrumentalisiert werden darf.

    Der friedliche und gut integrierte Moslem wurde schließlich durch Lars Vilks provoziert, so wie tagtäglich weltweit freidliche Muslime durch Nicht-Muslime provoziert werden.

    Durch unsere debilen Buntbürger, Linksfaschisten und Politiker müssen nun sofort bunte Aktionen für Vielfalt und Toleranz organisiert werden, damit diese rassistischen Provokationen friedlicher Muslime durch Islamhasser unterbunden werden.

    Ja, es ist einfach erquickend wie tagtäglich unser friedliches Europa mit diesen Leuten bereichert wird. Diese Vielfalt und Herzlichkeit ist eine Freude. Lebensqualität pur. Hach ist das alles so schön bunt hier.

  47. …wurde 2007 eine Karikatur von Vilks veröffentlicht, in der der Prophet Mohammed als Hund gezeigt wurde.

    Warum als Hund?
    Als Schakal wäre treffender…

  48. Das muss man sich einmal vorstellen! Im Europa des 21.Jahrhunderts braucht man als Künstler eine Leibwache, wenn man ein kleines Karikatürchen gezeichnet hat. Wenn das nicht die Bankrotterklärung der Multi-Kulti-Fraktion ist!

    Gestern hat die schwedische Regierung erklärt sie würde fortan unbegrenzt syrische Flüchtlinge aufnehmen.

    Ist dieses Land noch zu retten?

  49. Stimmen, die vor der Unterwanderung der aufgeklärten Gesellschaft durch Islamisten warnen, leben leider gefährlich. Sie rufen gegen eine Politik des Schweigens und der Verharmlosung.

  50. Naja, ein Attentäter ausgerüstet mit einer „Maschinenpistole“ ergibt sich auf Nachfrage nach dem Inhalt des Koffers einfach so?

    Tut mir Leid, aber sowas stinkt einfach zum Himmel.

  51. Zum Glück war der moslemische Attentäter (wie schon öfter in der Vergangenheit) ein Vollidiot und die Bodyguards waren auf zack.

  52. Wieso werden die syrischen Flüchlinge nicht z.B. durch Saudi Arabien oder die Vereinigten Arabischen Emirate aufgenommen ?

    Das sind doch ihre Glaubensbrüder, die man doch unmöglich zu den Ungläubigen nach Europa schicken kann.

    Warum ? Ja, um uns zu destabiliseren und finanziell zu schwächen.

Comments are closed.