Der grüne Päderasten-Skandal wird immer größer. Nun gerät auch der Öko-Spitzenkandidat Jürgen Trittin unter Druck. Er hat 1981 ein Programm unterstützt, das Sex mit Kindern unter Umständen straffrei stellen sollte. Trittin bedauert sein Handeln, die Partei sei dazu gedrängt worden. Soso! Aber die Wahrheit läßt man heute nur stückchenweise ans Tageslicht. Von selbst kommt nichts aus dem linksgrünen Sumpf!

(Karikatur: Wiedenroth)

image_pdfimage_print

 

178 KOMMENTARE

  1. Von selbst kommt nichts aus dem linksgrünen Sumpf!
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Verständlich!
    Wer macht schon gerne Harakiri?

  2. Der Verstrickung in die Pädosex-Ideologie folgt also jahrzehntelange Vertuschung. Wie anders soll man es nennen, wenn Trittin mit der vollen Wahrheit immer erst dann herausrückt, wenn er erfolgreich überführt worden ist.
    .
    Jetzt ist ein Rücktritt fällig!

  3. Das ist ja wohl das allerletzte Dre*****

    Ich kann es einfach nicht fassen, dass diese widerliche Kinderschänderpartei überhaupt noch eine Stimme in diesem Land bekommt…

  4. #3 punctum (16. Sep 2013 07:26)
    Jetzt ist ein Rücktritt fällig!
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Trittins Tage sind durch Abwahl eh bald gezählt!

  5. Gut, dass endlich die Wahrheit ans Tageslicht kommt. Jetzt müsste nur noch die Presse so über ihn herfallen wie über nen pädophilen Priester.

  6. Obwohl: Eklig ist es schon lange. Auch Trittin surfte also auf den Pädo-TRITTbrett mit. Warum nur erstaunt mich das nicht?

  7. Wie der (Jürgen Trittbrett) schon guckt im Focus-Artikel: Wie ein Faschist und/oder ein Pycho. Auf jedenfall nicht wie ein Mensch mit besonders viel Ehr- und Mitgefühl (für kleine Kinder).

  8. #1 raginhard
    Link zur FAZ

    Die Grünen wollten mit der deutschen Geschichte brechen. Dazu gehörte der Umgang mit Sexualität. Sie schufen sich eine Ideologie, die Kindesmissbrauch Vorschub leistete.

    In zwanzig Jahren könnte in der Exil-FAZ folgender Satz stehen:
    Die Grünen wollten mit der deutschen Geschichte brechen. Dazu gehörte der Umgang mit dem Islam. Sie schufen sich eine Ideologie, die der Verbreitung des Islamismus in Deutschland Vorschub leistete.
    Alle Geschichte und Traditionen dieses Landes und Europas zu brechen das ist der Kern der Ideologie und des gutmenschlichen Glauben.
    Dazu gehört die in den Menschen verankerte Moral, wie die tradierte Religion, das Christentum.

  9. Es ist schon geradezu abartig,dass ausgerechnet diese Typen sich als das moralische Gewissen aufspielen, obwohl sie selber Dreck der widerlichsten Art am Stecken haben. Wer wählt eigentlich diese Typen und warum?

  10. Ohne Triitin verteidigen zu wollen, er war und ist auch nur ein Kind seiner Zeit. Schon damals gab es jede Menge Mitläufer für die abstrusesten Gegenmodelle zum „Establishment“. Und das war die Hauptsache, wollte man zur linken Szene dazugehören. Bis dahin ganz normale Leute haben da mitgemacht, z. B. „Dozenten“ an den Unis und SozPäd Schulen.
    Ja, damals fing der Wahnsinn an.
    Man sollte sich lieber an dem Wahnsinn reiben, den Grüne heute verbrechen, z.B. Biosprit, Solarkacke, Windmühlenwindkraft.
    Sich heute über damalige Verfehlungen der Grünen Spinner aufzuregen hat etwas Billiges kurz vor der Wahl. Die spinnierten Ideen schon hätten schon vor Jahrzehnten mehr bekämpft werden müssen.

  11. Da können wir lange darauf warten, daß sich die Systempresse diese Skandals in gebührender Form annimmt. Die, die sonst jeden Furz von vor über 100 Jahren posttraumatisiert „aufarbeiten“ wollen, haben gar kein Interesse, „ihren“ grünen Finanzminister in spe niederzuschreiben. Diese „Journalisten“ müssen sich doch jetzt dringend auf die AfD einschießen.

  12. #6 Olaf Wimmer (16. Sep 2013 07:32)
    Gut, dass endlich die Wahrheit ans Tageslicht kommt. Jetzt müsste nur noch die Presse so über ihn herfallen wie über nen pädophilen Priester.

    ————————-
    Insbesondere wäre vielleicht eine Karikatur angebracht. Ich weiß natürlich nicht, wie man das Thema sensibel karikiert. Auf direkte Art geht das ja nicht, wegen der Dimension dar Sauerei. Gibts die Titanic eigentlich noch. Die ist doch bei Priestern nicht zimperlich. Und dann gabs doch Eine die vor kurzem was mit „Jesus hatte“. Könnte die sich nicht was einfallen lassen, um wenigstens ihren Bekanntheitsgrad wieder zu steigern. Denn ich habe sie trotz Super-Gedächtnis schon weitgehend vergessen. Und dann wären noch die Kabarettisten.

  13. und es sind immer noch > 8% der Bevölkerung, die die Grünen wählen…

    Wo bleibt der Aufschrei der Presse? Wo sind die Gutmenschen wenn man sie braucht?!

  14. #11 noreli
    „Ohne Triitin verteidigen zu wollen, er war und ist auch nur ein Kind seiner Zeit. Schon damals gab es jede Menge Mitläufer für die abstrusesten Gegenmodelle zum “Establishment”. Und das war die Hauptsache, wollte man zur linken Szene dazugehören. Bis dahin ganz normale Leute haben da mitgemacht, z. B. “Dozenten” an den Unis und SozPäd Schulen.“

    Nein, das sehe ich anders: Normale Leute machen da nicht mit! Weder damals, noch heute oder irgendwann in der Zukunft!

    Egal in welcher Zeit man lebt, es gibt in meinen Augen bestimmt Dinge die kann man nicht relativieren oder vor dem Hintergrund irgendwelcher Ereignisse oder Strömungen schönreden!

  15. Der Tagesspiegel von heute zitiert die Wissenschaftler der Grünen-Pädo-Studie:
    .

    Unter der Überschrift „Die fatale Schweigespirale“ gehen die von den Grünen beauftragten Wissenschaftler Walter und Klecha ganz generell mit der Partei ins Gericht.
    Die Grünen halten lieber den Mund, murmeln höchstens von einem besonderen Zeitgeist, raunen von Verirrten und Sektierern, die man längst hinter sich gelassen habe

    .
    „Verharmlosung und Vertuschung!“ So lautete jedenfalls der Vorwurf, als es um den Umgang der Kirche mit sexuellem Missbrauch in eigenen Einrichtungen ging.
    .
    Quelle:
    http://www.tagesspiegel.de/politik/gruene-forscher-bringt-trittin-in-verbindung-mit-paedophilie-affaere/8794904.html
    .
    Wie stark auch die praktizierte Pädokriminalität den Grünen anzulasten ist, läßt der folgende FAZ-Artikel erahnen:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/paedophilie-vorwuerfe-sexuelle-befreiung-12573910.html

  16. Im Moma ( Morgenmagazin) natürlich betroffenes Schweigen zum Thema… war ja klar. Aber hauptsache zum Thema NSu oder Rechtspopulismus unendlich viele unverdauliche Berichte zum Frühstück. So kenn ich unser linkslastiges MoMa !!!

  17. Nicht nur die Grünen seien in ihrer Gründungsphase als Partei dem organisierten Druck von Interessensgruppen ausgesetzt gewesen, die den Missbrauch von Kindern legalisieren wollten.

    1) Wer sind diese Interessengruppen?
    2) Inwiefern Druck? Finanziell?
    3) Warum wurde dies in 30(!) Jahren nie öffentlich gemacht?
    4) Warum wurde gegen diese „Interessengruppen“ in 30(!) Jahren nicht vorgegangen?

    Wurden die Grünen von Kinderfickerbanden gepusht, die sie anschließend aus Dank dafür in Ruhe ließen?

    Unfaßbar eklig, inklusive des Relativismus „nicht nur die Grünen…“.

  18. #5 Schweinskopfsülze
    „Noch so einer…

    Langsam wird’s eklig.“

    Also eigentlich war das schon von Anfang an eklig!
    Mir ist absolut schleierhaft, wie eine derart moralisch degenerierte Partei auch nur eine Einzige Stimme erhalten kann!

  19. #11 noreli (16. Sep 2013 07:44)

    Das mag ja alles sein. Ich war auch Kind der Zeit und habe ideologisch lange zeit auch einiges falsch gesehen, aber war im Gegensatz zu Trittin gesund (Entschuldigung, dass ich mir dieses Eigenlob ausstellen muß). Trittin und die anderen Grünen waren und sind aber schwer krank und müßten (wenn sie nicht selbst zurücktreten) eigentlich von Rechts wegen aus der Politik entfernt werden. Das sie möglicherweise für ihre Krankheit nichts können, kann keine Rolle spielen. Schwerkriminelle und Triebtäter können zumindest im selben Sinne nichts dafür und werden i. a. noch verurteilt.
    Im übrigen möchte ich noch einmal anmerken: Das Thema Pädophilie läßt sich (populistisch) gut ausschlachten, weil es eines der wenigen Themen ist, in dem sich die Gesellschaft (außer eben den Grünen)in ihrem Abscheu noch einig ist. Aber die Grünen sind auf allen anderen Gebieten nie weniger pervers gewesen. Ich schreibe gewesen, weil ich die Hoffnung habe, dass es jetzt mit grün zu Ende geht.

  20. #15 -Nimrod-

    Absolut d’accord!

    Das Vergewaltigen von Kindern ist nicht nur eine „spinnerde Idee“ von gestern. Genauso wenig, wie es hinzunehmen ist, wenn Kindern das in einer anderen KÜLTÜR seit 1400 Jahren widerfährt, weil es ihnen vorgeschrieben wird…

  21. Da hat der bierselige Brüderle nachts an einer Bar , die Oberweite einer Reporterin gelobt und wurde anschließend wie die Sau durchs Dorf getrieben. Besonders die „Grünen“ waren emsig im fordern von Rücktritt, Parteiausschluss usw.
    Was soll denn jetzt mit dem Spitzenkandidaten der „Grünen“ geschehen um eine Verhältnismäßigkeit herzustellen? Zwangskastration? Gulag?
    Herr Trittin , sollten sie überraschenderweise auch nur halb so viel Charakter wie die von ihnen verfluchten Weißblechdosen haben, dann sollten sie sofort ihren Hut nehmen!

  22. In Abwandlung des bekannten Witzes:

    2 Grüne fahren über eine Landstrasse und werden von der Polizei angehalten.
    Der Polizist: Wir suchen 2 Kinderschänder.
    Die Grünen kurbeln das Fenster wieder hoch und beraten sich hektisch.
    Dann kurbeln sie es wieder runter und der eine meint: Okay, wir machen es.

    Was muss noch passieren, bis diese Spinner und Ideologiefaschischen verschwinden.

  23. …und es geht weiter mit diesen Verbrechern:

    Das Thema Sexbeziehungen zwischen Kindern und Erwachsenen war politisch bisher ein Thema, bei dem man eher an die Grünen in den 1980er-Jahren dachte. Nun erreicht es die FDP. Die hessische Liberale Dagmar Döring (53) legte am Wochenende ihre Bundestagskandidatur nieder.

  24. Der Kommunist Jürgen Trittin-Dosenlatz wirkte gestern ziemlich zerknirscht, haben die wohlstandsverwahrlosten und pädophilen linksgrünen NichtsnutzInnen ihren Zenit überschritten?

  25. Und solche Leute sind an der politischen Meinungsbildung und an der Entwicklung der politischen Richtlinien massgeblich beteiligt. All diese unverständlichen gutmenschlichen Reformen, dieses Chaos im Bildungswesen sind oft auf hochneurotische und teilweise traumatisierte Persönlichkeitsstrukturen zurückzuführen, weshalb der rot-grünen Politik immer etwas anormales anhaftet.

  26. Die Grünen sind Europas größte Mogelpackung. Der bombastisch angepriesene Inhalt steht in einem eklatanten Widerspruch zur realen Politik und den Handlungen dieser Partei. Das liegt einerseits am Personal, das keinen Hehl aus seinen destruktiven Zielen macht und andererseits an den ideologisch verblendeten Anhängern und Wählern, die man zum größten Teil getrost dem Bodensatz unserer Gesellschaft zurechnen kann.

    Das „Entkriminalisieren von Pädophilen“ ist doch eines der gemeingefährlichen Bestrebungen dieser perversen Partei. Inzwischen versuchen sie dieses Ziel durch Islamisierung zu erreichen, denn kommt die Scharia, ist auch Sex mit Kindern erlaubt.

  27. Und wenn man bedenkt, dass ausgerechnet das Berufstum der Lehrer zu der Hauptzielgruppe gehört, wird einem noch mehr schlecht.

  28. #11 noreli (16. Sep 2013 07:44) 7

    Egal ob alte oder junge Sünden. Hauptsache die grüne Pest kommt weg!
    Dann kann ich in meinem grünen (ehemals schönen)Viertel wieder durchatmen.
    Hier stinkt’s schon vor lauter Biomüll.

  29. Selbstverständlich finde ich Sex mit Kindern auch unter aller Kanone und sollte auch bestraft werden. Nur: Es geht um Zukunft und es sollten die Themen eine Rolle spielen wo Grüne nach wie vor einen unrühmlichen Part spielen. So halte ich ihre latent bis aggressiv vorgetragene Technikfeindlichkeit für ein Thema, welches auch Jahrzehnte verharmlost wurde und endlich auf die Agenda gehört.

  30. Jetzt seid doch nicht so. Der arme Ulrich war doch nur Opfer.
    Habt ihr nicht gelesen, dass er „gedrängt“ wurde??

  31. #27 schmibrn

    Der Straftatbestand wäre dann weggefallen,
    (ausser für katholische Priester). Reformpädagogik a la Odenwaldschule pur.

  32. Da kommt noch einiges auf die Grünen zu.
    Bis jetzt haben sich nur vereinzelt Opfer gemeldet.
    Motiviert durch öffentl. Berichterstattung könnte sich das schnell ändern.
    Politiker die sich für Sex mit Kindern ausgesprochen haben, sind nicht tragbar!

  33. Wir sollten einst ein Mahnmal für die ermordeten Opfer des linksgrünen Multikulturalismus errichten, um den zukünftigen Generationen zu zeigen, welche Blutspur Bündnis90/Grüne hinter sich gezogen haben und immer noch ziehen!

    Wie viel menschliches Leid hat diese Partei der pädophilen Nichtsnutze über unser Land gebracht!

  34. Wochenend-Einzelfall-Impressionen:

    POL-HA: Frau niedergeschlagen und beraubt

    Hagen (ots) – Am 13.08.2013 gegen 08.40 Uhr befand sich eine 31-jährige Frau im Bereich der Friedensstraße, um Einkäufe zu erledigen. Plötzlich und unerwartet bekam sie einen heftigen Schlag auf den Hinterkopf und wurde von einem oder mehreren unbekannten Tätern an den Haaren auf den Boden gezogen. Der oder die Angreifer durchsuchten die Geschädigte und zogen aus der Jackentasche der Frau eine Geldbörse mit Bargeld.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/30835/2556476/pol-ha-frau-niedergeschlagen-und-beraubt

    POL-HA: Junger Mann auf Heimweg überfallen

    Hagen (ots) – Auf seinem Heimweg über den Dachsweg in Hohenlimburg wurde ein 20-jähriger Mann am 14.09.2013 gegen 23.00 Uhr plötzlich von hinten festgehalten. Aus einer Gruppe von sechs jungen Männern wurde er zu Boden gezogen und ihm die Augen und der Mund zugehalten. Am Boden liegend traten die Unbekannten auf den Geschädigten ein und trafen ihn mehrfach im Rippenbereich. In dieser Situation wurde der Angegriffene durchsucht.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/30835/2556480/pol-ha-junger-mann-auf-heimweg-ueberfallen

    POL-RE: Dorsten: 17-jährige Rekenerin wird Opfer eines Raubes

    Recklinghausen (ots) – Am Samstag, 14.09.2013, gegen 16:50 Uhr, befand sich eine 17-jährige junge Frau aus Reken am Europaplatz in der Unterführung zwischen Busbahnhof und Bahnhof, als sie von einem ihr entgegen kommenden Mann absichtlich angerempelt wurde.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/42900/2556512/pol-re-dorsten-17-jaehrige-rekenerin-wird-opfer-eines-raubes

    POL-K: 130915-4- K Täter springt Frau in den Rücken und raubt die Handtasche

    Köln (ots) – Am Samstagabend (14. September) hat ein bislang unbekannter Räuber einer Frau (43) in Köln-Seeberg die Handtasche entrissen, nachdem er ihr zuvor in den Rücken gesprungen war.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/2556503/pol-k-130915-4-k-taeter-springt-frau-in-den-ruecken-und-raubt-die-handtasche

    POL-K: 130915-3- K Mutmaßlicher Sportler entpuppt sich als Räuber

    Köln (ots) – In der Nacht zu Heute (15. September) ist eine Kölnerin (23) in der Südstadt von einem bislang Unbekannten angegriffen und beraubt worden.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/2556497/pol-k-130915-3-k-mutmasslicher-sportler-entpuppt-sich-als-raeuber

    POL-MFR: (1651)Räuberischer Diebstahl einer Geldbörse – Zeugenaufruf

    Nürnberg (ots) – In der Nürnberger Innenstadt entwendete ein noch Unbekannter am Samstagmittag (14.09.2013) einer 69-Jährigen ihre Geldbörse aus der Handtasche und biss anschließend ihrem 72-jährigen Ehemann in die Hand, bevor er Richtung Hauptmarkt flüchten konnte.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6013/2556516/pol-mfr-1651-raeuberischer-diebstahl-einer-geldboerse-zeugenaufruf

    POL-H: Zeugenaufruf! 85-Jährige beraubt

    Hannover (ots) – Gestern, gegen 10:15 Uhr, hat ein Unbekannter eine Seniorin an der Straße Alte Döhrener Straße (Südstadt) ihrer Handtasche beraubt.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2556501/pol-h-zeugenaufruf-85-jaehrige-beraubt

    POL-LIP: Detmold. Geldbörse geraubt.

    Lippe (ots) – Ein 20-Jähriger erschien am Sonntagmittag in der Polizeiwache Detmold und hat angezeigt, dass er am frühen Samstagmorgen im “Rosental” von drei Unbekannten überfallen und ausgeraubt wurde. Die Kripo bittet nun um Mithilfe bei der Fahndung nach den Tätern. Das Opfer gab an, gegen 05.00 Uhr am Detmolder Bahnhof angekommen und in Richtung Rosental gegangen zu sein. Als der 20-Jährige dann vom Rosental in den Fußweg Richtung Parkhaus “Lustgarten” einbog, bekam er plötzlich einen Schlag in den Rücken und ging zu Boden. Plötzlich sah er sich von drei Unbekannten umring, die ihn sofort mit Tritten und Schlägen traktierten und ihn dabei aufforderten, sein Geld heraus zu geben.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12727/2556641/pol-lip-detmold-geldboerse-geraubt

  35. #32 Puseratze (16. Sep 2013 08:33)

    Da kommt noch einiges auf die Grünen zu.
    Bis jetzt haben sich nur vereinzelt Opfer gemeldet.

    Hier ein paar Opfer, die sich nicht mehr melden können:

    Giuseppe M., Berlin
    Johnny K., Berlin
    Irene S., Neuss
    Daniel S., Kirchweyhe
    Marco G. Rosenheim
    Willehadi-Kirche, Garbsen

  36. Und sowas könnte Kanzler werden :mrgreen:

    Wer jetzt die Grünen (Kommunisten in meinen Augen) noch wählt, dem ist nicht mehr zu helfen !!!

  37. #33 Eurabier
    Ist soetwas rechtens? Dann wäre es eine gute Idee, sich ein Plätzchen zu suchen, wo ein schicker Stein hinkommt, eine Gravur.
    Ein Ort, der gut von vielen Pi-lern und Freunden angefahren werden kann. Annoncen in Zeitungen.
    Multi-kulti-Tote, die im Glauben an Gemeinsamkeit und Freundschaft ihr Leben ließen – z.B. Daniel und – ach ich sehe #34

    Sagt hier Bescheid, wir nehmen Urlaub und unsere Familie macht Kurzurlaub in dem Ort.

  38. #37 Miss (16. Sep 2013 08:41)

    Wir könnten mit Augsburg anfangen, der Heymat der kinderlosen StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth, die sich in Kreuzberg mit Bodyguard wohler fühlt als zu hause in Bayern!

  39. Auch hier hat das Gutmenschentum wieder zugeschlagen.
    Es ist traurig, da nun ein 8-monate altes Baby keine Mama mehr hat. Was die Dame zu ihrer Tat bewegte, ist aber auch nicht nachvollziehbar. Und wie kann die Justiz (Achtung! Festhalten!) REITSTUNDEN auf einem Ponyhof als Thearpiestunden für einen Sexualstraftäten gestatten/empfehlen.
    Da bleibt einem die Sprache weg. Pfui für all die bunt-krank-links-Unrechtdenker!

  40. #10 Lumi
    „Es ist schon geradezu abartig,dass ausgerechnet diese Typen sich als das moralische Gewissen aufspielen, obwohl sie selber Dreck der widerlichsten Art am Stecken haben. Wer wählt eigentlich diese Typen und warum?“

    Absolut richtig! Das geplärre der LinksGrünen Ideologen und Ihre überheblichkeit sind nicht zu ertragen. Diese Leute nehmen für sich in Anspruch besonders moralisch zu sein und sind in Wahrheit genau das Gegenteil. Ich bin stets bemüht, Menschen über die wahre Natur der sog. „Grünen“ aufzuklären!

    Erinnert mich auch an die öffentlich widerrechtlichen Medien und Ihre GEZtapo:

    Da wird von einer „Demokratieabgabe“ geredet und dann werden die Zwangsgebühren benutzt, um eine Demokratische Aktion wie die Unterschriftensammlung für einen Bürgerentscheid, die Herr Stürzenberger iniziiert hat und vorantreibt zu untergraben und glatte Lügen über „die Freiheit“ zu verbreiten. Antidemokratisches propaganda TV finanziert durch eine „Demokratierabgabe“. Noch perfider geht es eigentlich gar nicht!

  41. Selbsternannte grüne Moralapostel und Deutschlandabschaffer. Ein widerwärtiges Kommunistenpack getarnt als Ökopartei seit deren Gründung. Der geistiger Müll der 68er findet auch in ihrer grünen Kirche, der EKD, großen Widerhall.

  42. #40 Eurabier (16. Sep 2013 08:44)

    #37 Miss (16. Sep 2013 08:41)

    Wir könnten mit Augsburg anfangen, der Heymat der kinderlosen StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth, die sich in Kreuzberg mit Bodyguard wohler fühlt als zu hause in Bayern!
    ——————
    Vielleicht ein bunter Bodyguard aus Kenia – für Sugar-Mama?

  43. Preisgekrönt

    Ein Mensch, bekannt als grünes Schwein
    – wie sollte es auch anders sein –
    ist ein Erzieher vor dem HERRN
    und spielt mit kleinen Kindern gern.
    Er öffnet seinen Hosenlatz
    und zeigt den Kleinen seinen Schatz.
    Die Mädchen quieken vor Entzücken,
    wenn sie den Zebedäus drücken.
    Wer sich im Leben so bewährt,
    wird dann im Alter auch geehrt.
    Ein Preis in Baden-Württemberg
    krönt dieses schöne Lebenswerk.

    Helmut Zott

    %%%%%%%%%%%%

  44. #17 -Nimrod- (16. Sep 2013 08:05)

    #5 Schweinskopfsülze
    “Noch so einer…

    Langsam wird’s eklig.”

    Also eigentlich war das schon von Anfang an eklig!
    Mir ist absolut schleierhaft, wie eine derart moralisch degenerierte Partei auch nur eine Einzige Stimme erhalten kann!
    ——————-
    In Ihrer Frage steckt auch schon die Antwort: die Wähler der Grünen sind degeneriert!

  45. #29 noreli (16. Sep 2013 08:28)
    … es sollten die Themen eine Rolle spielen wo Grüne nach wie vor einen unrühmlichen Part spielen. So halte ich ihre latent bis aggressiv vorgetragene Technikfeindlichkeit für ein Thema, welches auch Jahrzehnte verharmlost wurde und endlich auf die Agenda gehört.

    ———————-

    Leider spielt dabei die, nicht viel weniger als die Grünen perverse Gesellschaft, (noch) nicht mit.

  46. Bedauern ist nicht moeglich. Der ganze Paedokomplex ist eine ideologische Folgerung der s.g. sexuellen Revolution und damit zusammemhaengender westlicher marxistisch/sozialistischer Vorstellungen.

  47. „Er war ein Kind seiner Zeit“

    Das ich nicht lache.

    Wie hört es sich an wenn man sagt:

    „Die Nazis und die Wehrmacht waren auch Kinder ihrer Zeit.“

    ???

  48. Klimalüge, Dosenpfand,
    EEG und Ökosteuer
    sind uns längst schon nicht geheuer.
    Islamkult und Deutschenhass
    macht den Grünen richtig Spaß.
    Kindersex und Genderwahn
    törnt einen Grünen richtig an.
    Da knöpft er auf den Hosenlatz,
    der linke grüne Bodensatz.

  49. Leute,
    lest mal das hier:
    ***Gelöscht!***.gruene-jugend.de/node/15260

    Wird man eigentlich von alleine derart gestört oder bedarf es da „Grüner“ Hilfe?

    .
    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten, vielen Dank! Mod.***

  50. #14 DerHinweiser,

    man könnte und vielleicht muss man auch einmal hinterfragen, wie viele der GEZtapo Journagogen, welche sich ja selbst zu etwa 80% grün verorten, eine pädophile Ader haben!

    Nichts ist da unmöglich.

    Und es ist auch Eurabier beizupflichten, der ein Mahnmal für die Toten des rotzgrünen Multikulti-Wahns fordert.

    Langsam kommt Licht in die Dunkelheit des rotzgrünen Bodensatzes der Republik.

    Vergessen wie dabei aber auch nicht, wie alle Blockparteien, Angie und ihr Rollator an der Spitze, Deutschland und die Deutscchen an die Brüssler Mafiosis verkaufen.

    Siehe hier:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/

    Heute gleich sechs Berichte in Sachen „Ausverkauf an Brüssel“.

  51. #47 Hezott (16. Sep 2013 09:08)
    Preisgekrönt

    Ein Mensch, bekannt als grünes Schwein
    – wie sollte es auch anders sein –
    ist ein Erzieher vor dem HERRN
    —————–
    Suuuuper!!!!

  52. Grüne vertreten den Standpunkt:

    wer Täter und wer Opfer ist, das bestimmen wir !
    Und sollte einmal in unseren Kreisen zufällig ein Täter sein, dann gibt es keine Opfer.

    Dieser Standpunkt, ist einer,
    der einer Diskussion wie der gegenständlichen,
    wo es um Terror gegen unsere Kinder geht, Hohn
    spricht.

    Die Grünen haben sich durch die Fokussierung auf die Kirche in einer Weise selbst entlarvt,
    wie es eher selten zu beobachten ist !.

  53. #47 Hezott

    😉

    Schon am Morgen in Dichterlaune…. 🙂 darf ich mal raten ? Cohn-Bendit :mrgreen: , auch der rote Dany genannt ??

  54. Ich bin ja echt nicht schadenfroh, aber das es diesen deutschhassenden Heuchler jetzt erwischt, freut mich doch ungemein. Geb ich zu.

  55. Was für eine widerwärtige Partei : Ich bin wirklich glücklich, daß die Ökofaschisten auf dem absteigenden Ast sind. Sie sind halt zu überheblich geworden und haben öfter mal ihre fiese Fratze durch ihre grün-braune Maske durchsickern lassen:

    Ich muss Euch sagen, daß ich heilfroh bin, daß die Grünen so stark verloren haben, in Bayern. Der Grund war ein Faux Pas, das sie sicherlich bitterst bereut haben: Den Veggie-Day !!! Dieser “Vorschlag” war taktisch gesehen ein Riesenfehler, weil er gestellt wurde in der Position als Opposition. Nehmen wir an, die Grünen wären mit absoluter Mehrheit an der Macht: Glaubt mir, dieser Veggie Day wäre schon längst Realität und noch viel mehr , über den Köpfen der Mehrheitsbevölkerung beschlossen worden. der Veggie Day entlarvt die Grünen zu dem, was sie in Wirklichkeit ideologisch vertreten: Eine zutiefst unfreiheitliche , menschenverachtende, weil zu tiefst menschen-misstrauende Gesinnung.

    Die Grünen sind nicht nur Deutschland und Europäerfeinde ( stimmt sie kommen zu erst, weil diese in ihren Augen eine führende Position weltweit inne haben , sowohl kulturel als auch wirtschaftlich), sondern im Allgemeinen zu tiefst, bis hin zum Pathologischen Menschenfeindlich: Der Grund ist ganz simpel: Sie halten den Menschen für einen Virus, der früher oder später den Planeten , die Mutter Erde zerstören wird. In ihrem Grundpessimismus , glaubt sie auch nicht daran, daß eine Mehrheit jemals auf demokratischem Wege sein “parasitäres”, ergo Umweltschädliches dasein aufgeben wird.

    Und da kommt die totalitäre Tendenz in der Grünen Politik zu Vorschein, die sich hinter netten Begriffen wie “Nachhaltigkeit” oder ” Be Happy, be Veggie” verbirgt. schaut man sich aber die ganzen Programmpunkte genau an, dann geht ihre Programmatik eindeutig richtung Ökodiktatur. Die Mehrheit wird im Grunde nicht mehr gefragt.
    Und wenn doch, dann läuft die Ökopropaganda auf hochtouren, daß der nichtsahnenden Mehrheit durch Suggestivfragen und Andeutungen so ein schlechtes Gewissen gemacht wird, daß man den neuen Ideen plötzlich ganz von selbst folgt.

    Wer sich mal Kampagnen zum Thema Nachhaltigkeit angesehen hat, der erkennt die perfiden “Tricks” , die angewendet werden.

    Glücklicherweise erkennen immer mehr Menschen, daß die Grünen zutiefst undemokratisch und menschenfeindlich ideologisiert sind und damit knallharte verfassungswidrige Ziele verfolgt .

    Mein Fazit: NPD und die Grünen verbieten.

  56. #45 bona fide (16. Sep 2013 08:54)

    Selbsternannte grüne Moralapostel und Deutschlandabschaffer. Ein widerwärtiges Kommunistenpack getarnt als Ökopartei seit deren Gründung. Der geistiger Müll der 68er findet auch in ihrer grünen Kirche, der EKD, großen Widerhall.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Missbrauch von Kindern – prominente Befürworter

    Pfarrer Heinrich Albertz SPD

    1966 Regierender Bürgermeister von Berlin

    unterzeichnet im August 1990 einen öffentlichen Aufruf zur Abschaffung des Paragraphen 175 ‚

    Strafbarkeit von homosexuellen Handlungen an Jugendlichen ( ! )

    Prommis unterzeichnen ebenso – z.B. Heideline Weiss, Schauspielerin

    Wenn Sie glauben, dass das ein Versehen/Zufall ist,
    lesen Sie dies:

    In einer Zeitungsanzeige der Evangelischen Not-gemeinschaft wird Pfarrer H.Albertz zitiert:

    „Was sich in meiner Kirche getan hat, ist sensationell. Aus der deutsch-nationalen Kirche von einst ist eine Institution geworden, an der gemessen die SPD eine rechtsreaktionäre Partei ist“

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Welt

    88.11.07.4

    (Zeitungsanzeige ZA)

    EKD *Albertz Zitat Q:Evangelische Notgemeinschaft i.D. e.V.

    ZA

    3

    Es wird Pfarrer H.*Albertz*) zitiert:

    +++“Was sich in meiner Kirche getan hat, ist sensationell. Aus der deutsch-nationalen Kirche von einst ist eine Institution geworden, an der gemessen die SPD eine rechtsreaktionäre Partei ist“+++

    Halbseitiges Inserat der Evangelischen Notgemeinschaft in Deutschland e.V. 6148 Heppenheim 9 Am Dunkelberg 28

  57. Es gab damals viele, die den Bestrebungen nach Legalisierung von Kindersex gefolgt sind, in erster Linie natürlich die Grünen und an ihrer Spitze Volker Beck.

    Auf Indymedia steht – und noch heute dort zu lesen – in einem Kommentar:

    In den 70er und 80er Jahren hielten politische Schwulen- und Päderastenszene noch zusammen- kämpften radikal & emanzipatorisch auf der gleichen Seite. Als Beispiele seien hier Peter Schult, Helmut Kentler, NAMBLA, Prof. Brongersma und Sandfort und die Forderungen Volker Becksgenannt.“
    ***Gelöscht!***de.indymedia.org/2007/05/178951.shtml

    Volker Beck forderte bereits 1988 in: A. Leopardi, der pädosexuelle Komplex, auf S. 255:
    „Allein eine Mobilisierung der Schwulenbewegung für die rechtlich im Gegensatz zur Pädosexualität völlig unproblematische Gleichstellung von Homo- und Heterosexualität … wird das Zementieren eines sexual-repressiven Klimas verhindern können – eine Voraussetzung, um eines Tages den Kampf für die zumindest teilweise Entkriminalisierung der Pädosexualität aufnehmen zu können.“
    und auf S .266: „ Eine Entkriminalisierung der Pädosexualität ist angesichts des jetzigen Zustandes ihrer globalen Kriminalisierung dringend erforderlich, nicht zuletzt weil sie im Widerspruch zu rechtsstaatlichen Grundsätzen aufrechterhalten wird.“
    und auf S. 268: „Auch wenn das Strafrecht als ultimo ratio hier nicht das geeignet Mittel ist, muß zumindest eine Antwort auf den von den Feministinnen artikulierten Schutzbedarf des Kindes, insbesondere des Mädchens, gefunden werden. Bevor dies nicht der Fall ist, wird ein unaufrichtiges Kinderbild, das die uneingeschränkte Fähigkeit zu einvernehmlicher Sexualität (auch für das Kleinkind?) einschließt, einem mythischen Kinderbild gegenüberstehen, das von einer generellen Unfähigkeit zu sexueller Selbstbestimmung und einer generellen Traumatisierung durch sexuelle Erlebnisse beim vorpubertären Menschen ausgeht. Auf beiden Seiten Irrationalität, auf beiden Seiten Schielen auf Populismus statt sachgerechter Auseinandersetzung.“

    Als man in der Schwulenbewegung dann sah, daß die Legalisierung von Kindersex zu kippen drohte, setzte sie sich von der Pädophilenbewegung ab.

    Die Grünen mit Volker Beck als maßgebliche Personen haben jahrzehntelang die Politik in Deutschland maßgeblich mitbestimmt und tun es noch. Ein Skandal ohnegleichen, nicht zuletzt deshalb, weil sie immer ihre Skandale zu vertuschen verstanden und selbst mit schmutzigen Fingern auf saubere Leute zeigten und auch das noch immer tun.

    .
    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten, vielen Dank! Mod.***

  58. Jeder Standard-68er kochte früher vor Zorn auf, wenn dessen Elterngeneration die eigene Position zum Dritten Reich so erklärte, daß es aus der damaligen Zeit heraus verstanden werden müsse.

    Und jetzt heißt es, daß die irren Strömungen bei den Grünen – dem politischen Schmelztiegel der 68er schlechthin, in der „Findungsphase“ aus der Zeit heraus verstanden werden müssen.

    Wie die Zeiten sich ändern – oder eben auch nicht…

  59. @ #55 Simbo (16. Sep 2013 09:40)
    “ …darf ich mal raten ? Cohn-Bendit , auch der rote Dany genannt ??“

    Richtig gereten!

  60. #50 kart (16. Sep 2013 09:23)

    “Er war ein Kind seiner Zeit”

    Das ich nicht lache.

    Wie hört es sich an wenn man sagt:

    “Die Nazis und die Wehrmacht waren auch Kinder ihrer Zeit.”

    ???

    Das würde sich gut anhören, weil es der Wahrheit entspricht.
    Mein Bekannter ist zur Waffen-SS geraten, weil er sich, gegen den Willen seiner Eltern, als 17 Jähriger,
    gemeldet hat, um nicht hinter seinen Alterskameraden zurück zu stehen.
    Damals, wie heute geraten Menschen in den Sog des Zeitgeistes und meinen, sie wären auf dem richtigen Weg.
    Genau so, wie heute die blinden Islambegrüßer und Euro-Götzendiener.
    Manch einer wird in 20 Jahren sich in den Arsch beißen wollen, angesichts dessen, wem er heute nachläuft und wen er heute unterstützt,
    weil er es heute noch nicht begreift.

  61. Sehr treffende Lesermeinung auf SpiegelOnline:
    .
    Leser Manollo 05:53 Uhr

    Die Kerntruppe der heutigen Grünen besteht aus ehemaligen-K-Gruppenkadern – die seinerzeit Pol Pot, Lenin und Stalin hochleben ließen -, aus z.T. sogar vorbestraften RAF-Unterstützern sowie Straßenschlägern und Politpöblern. Die […]?
    Die Kerntruppe der heutigen Grünen besteht aus ehemaligen-K-Gruppenkadern – die seinerzeit Pol Pot, Lenin und Stalin hochleben ließen -, aus z.T. sogar vorbestraften RAF-Unterstützern sowie Straßenschlägern und Politpöblern. Die wenigen intelligenten Vertreter – Otto Schily, Oswald Metzger, Jutta Ditfurth – haben die Partei längst verlassen. Zurückgeblieben sind sudmediokre Studienabbrecher und beruflich verkrachte Existenzen, die ihren Mangel an Esprit, politischem Sachverstand und Fingerspitzengefühl gegenüber Andersdenkenden mit einem Übermaß an Selbstgerechtigekeit und moralinsaurer Schulmeisterei zu kompensieren suchen. Erwarten wir von diesen Grünen allen Ernstes eine selbstkritische und schonungslose Aufarbeitung ihrer eigenen unsäglichen Vergangenheit?

  62. Nur seltsam, dass vor Wahlen dieser Mist immer ausgegraben wird.

    Ich möchte nicht wissen, was in der CDU alles unter dem Teppich ist.
    Von Moral brauch mir keiner zu reden, wenn man bedenkt, das die Regierung CDU/FDP uns verkauft und unsere Souveränität, im Namen der Christenheit verhökert.

  63. Ausgerechnet Göttingen, die Brutstätte der Demokratie. Wo man Wahlkampf machen kann ohne das die Trittinjugend zu Gewalt gegen andere Parteien aufruft.(Sarkasmus aus) Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt. Ich hab ja noch nie was vom Jürgen gehalten, ab heute noch viel weniger.
    Wenn jetzt noch rauskommen würde, dass er und andere der heutigen Spitzengrünen mitgemacht haben……

  64. pädophile Grüne. Das erklärt auch deren hingebungsvolle Verehrung des „Propheten“ Allahs.
    Der „Prophet“ pflegte auch seine pädophilen Neigungen als Teil seiner „Religion“ auszuleben.

  65. # Simbo
    warum „Kommunisten in Deinen Augen“ ?
    Es sind Kommunisten, ob Tretin, Roth, Fischer .. und viele andere mehr – von der „grünen Jugend“ ganz zu schweigen.

  66. in den kommentaren der einzelnen medien spiegelt sich das widerliche gesinnungsbild dieser linksfaschisten wieder.
    wie die abgehen und wutentbrannt gefeiern gegen die entprechenden medien die mal über die grünen berichten.
    auf die probleme und die vergangenheit wird nicht eingegangen.
    alle die es ansprechen sind eh nazis und es ist ein ganz ganz übeler denunzierungsversuch gegen die weltbesten grünen…schon lustig. grins.

  67. Ist doch Klar Trittin ist ein Kind vom SS-Verbrecher und kann nicht anders. Kindersex ist für solche doch üblich.

  68. Aha, unter dem Druck der Öffentlichkeit räumt man also erstmals widerwillig ein, unter dem seinerzeit herrschenden Zeitgeist (?) die perversen Interessen s.g. „Kinderfreunde“ unterstützt zu haben. Welch ein Armutszeugnis für diese arrogante, besserwisserische Oberlehrerpartei!

    Unbeirrbar linientreue bzw. ähnlich orientierte Parteigenossen und Genossinnen werden aber selbstverständlich in diesem Fall verständnisvolle Nachsicht mit ihrer hochverehrten Pateispitze üben und ihr weiterhin absolute Solidarität entgegenbringen.

    Warum gehen Öffentlichkeit und Medien angesichts dieses brisanten Themas eigentlich so rücksichtsvoll mit den Grünen um? Steinalte ehemalige SS-Helfer werden doch auch 70 Jahre nach dem Krieg noch auf der Bahre der Gerichtsbarkeit zugeführt!

    Ist politische Anstiftung zum Missbrauch von wehrlosen Kindern nicht auch ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und somit einer der widerlichsten – und noch längst nicht verjährten – gesellschaftspolitischen Skandale der Nachkriegszeit?

  69. #50 kart (16. Sep 2013 09:23)

    “Er war ein Kind seiner Zeit”

    Das ich nicht lache.
    Wie hört es sich an wenn man sagt:
    “Die Nazis und die Wehrmacht waren auch Kinder ihrer Zeit.”
    ???

    Nun, ich glaube, der Vergleich hinkt ein wenig, denn JEDER von uns ist irgendwie Kind seiner Zeit und der herrschednen Umstände.

    Oder wollen Sie ernsthaft behaupten, Sie hätten, sofern Sie in der (Nazi)zeit gelebt hätten, ganz sicher zu den Widerstandskämpfern gehört, wie all die heutigen Antifa-Prolls, Grünen und linken Spinner?

    Das Problem ist nicht die Aussage, das Mr. Dosenpfand Kind seiner zeit war. Ich denke, das trifft, zumdindest teilweise, sicherlich zu. Das Problem ist DER FUNDAMENTAE, weil SYSTEMATISCHE und PROGRAMMATISCHE BRUCH mit jeder Art von Kultur und Zivilisation.

    Ich denke, nicht einmal die Nazis (und schon gar nicht die Wehrmacht) hätte sich auf diese Weise SYSTEMATISCH und PROGRAMMATISCH an den eigenen Kindern vergangen (von kriminellen Einzeltätern, die es sicherlich innerhalb jeder Organisation geben kann, mal ganz abgesehen).

  70. 13 ingres
    das kann ich dir gerne karikiren,
    Ein zusammengekaurtes Kind den Kopf in den Armen versteckt, daneben ein kräftiger sichtlich befriedigter Mann der sich gerade den Hosenschlitz zuzieht mit der Sprechblase. Das hast du den Grünen zu verdanken.

  71. Vielleicht ist er deshalb bis heute unbeweibt?
    Hab mich doch immer schon darüber gewundert!
    Nichts genaues weiß man nicht! 😉

  72. #63 rufus (16. Sep 2013 10:08)

    Jürgen Trittin verschwindet jeden Tag ein bisschen mehr und das finde ich einfach großartig
    ———-
    🙂

  73. @ #11 noreli (16. Sep 2013 07:44)

    Der Trick der Grünen: Pädophilie-Legalisierungsforderungen als damaligen „Zeitgeist“ hinzustellen.

    Sie waren aber nur Zeitgeist bei meist linken Gruppierungen Westdeutschlands.

    Alles, was die bürgerlich-christlichen Gesellschaften kaputt machen sollte war erwünscht: Der Zweck heiligt die Mittel. Daß dies nicht nur aus den Hirnen der Linken kam, sondern auch aus deren Schoß dürfte klar sein.

  74. #56 spencer (16. Sep 2013 09:29)

    Leute,
    lest mal das hier:
    ***Gelöscht!***.gruene-jugend.de/node/15260

    Wird man eigentlich von alleine derart gestört oder bedarf es da “Grüner” Hilfe?
    ———————————-

    Das ist ja widerlich!!!!! Pfui Teufel, was sind das nur für Typen?

  75. #65 Simon (16. Sep 2013 09:45)

    „Mein Fazit: NPD und die Grünen verbieten.“

    Was macht ein „Simon“, wenn anschließend er bzw. seine Meinung verboten wird?
    Schonmal ansatzweise über den Tellerrand gekommen?

  76. Der Grüne Ritterorden von und zu der verkommenen, selbstherrlichen Moral versucht seine pädophile Vergangenheit abwechselnd klein und schön zu reden, während die Knappen von der „Grünen Jugend“ in großen Lettern die Legalisierung von Inzest fordern!

    Ja gehts noch?!? Soll diesen Schweinen das jetzt einer abkaufen?

  77. #85 schmibrn (16. Sep 2013 11:05)

    „Eines ist klar Jürgen: Du solltest mir nicht auf der Strasse begegnen. Oder nur mit einer angemessenen Anzahl von hochkonzentrierten Leibwächtern…“

    Und, was wäre dann? Sie schlagen ihn zusammen? Im Leben nicht, denn die, die solche dummen Sprüche drauf haben, sind in der Regel die Feigsten.

  78. Zeit gemeinsam mit Plakaten und lautem rufen neben deren Wahlständen für Aufklärung unter den letzten Scheuklappenträgern zu sorgen:

    PÄDOPHILE WÄHLEN GRÜNE!!!

    KINDERSSCHÄNDER WÄHLEN GRÜNE,
    DA GIBTS WEDER STRAF`NOCH SÜHNE!

    WÄHLT GRÜNE – KINDERSCHÄNDER HABEN EIN RECHT AUF POLITISCHE VERTRETUNG!

    ETC.

    Bis die heulend die Sachen packen und ihre grünen Klamotten wegschmeissen-SO!

  79. „Die Partei sei dazu gedrängt worden“

    Und dann einen Beschluss zu fassen wonach die Abgeordneten nur Ihrem Gewissen unterworfen sind grenzt für mich an einen Schlag ins Gesicht der ehrwürdigen Bürger dieses Landes!

  80. Auch der Obergrüne TrittIhn war für Kindersex!
    ————–

    Tja Wer hätte das vom Altkommunisten (heute heimlicher Neo-Con und in Sachen Hochfinanz -wie Joschka Fischer- unterwegs) und bekennenden ‚Antideutschen‘ gedacht?

    Pädophile sollten die Grünen wählen!

    Kindersex ist Menschenrecht – Volker Beck (Grüne)
    2008 JUNI 23

    Das Strafrecht ändern?: Plädoyer für realistische Neuorientierung der Sexualpolitik

    in: Angelo Leopardi (ed.), Der pädosexuelle Komplex, Berlin, Frankfurt (Main):

    Der nachfolgende Beitrag stammt von Volker Beck, der für das “Schwulenreferat” der Grünen im Bundestag zuständig ist.
    […]

    [S.260] Der Sonderausschuss des Deutschen Bundestags hatte 1973 bei der Vorbereitung des 4. Strafrechtserneuerungsgesetzes versucht, seiner Arbeit eine rationale Erläuterungung der Problematik zugrunde zu legen Foerster, S.28-34 (1988). Angesichts der Bedenken der geladenen Experten hinsichtlich der Behauptung, gewaltlose pädosexuelle Erlebnisse störten die sexuelle Entwicklung eines Kindes, verpflichtete sich der Sonderausschuss mit seiner Definition des zu schützenden Rechtsgutes als der “ungestörten sexuellen Entwicklung des Kindes” immerhin einer sachlichen Argumentation. Allerdings hat der Sonderausschuss sich selbst bei seinen Vorschlägen nicht daran gehalten und sich wieder besseres Sachverstandigenwissen für generelle Strafbarkeit der Sexualität mit Kindern entschieden.

    Obwohl dieser Ansatz einer rationalen Auseinandersetzung mit dem Problem der P. 176 nicht gleich zum Erfolg führte, scheint er mir der einzige Ausgangspunkt für eine tatsächliche Verbesserung der rechtlichen Situation der Pädophilen. (…)

    Weiterlesen:

    http://demokratischrechts.wordpress.com/2008/06/23/kindersex-ist-menschenrecht-volker-beck-grune/

    Und so etwas darf sich Volksvertreter nennen. Es ist eine Schande für Deutschland und das Deutsche Volk, dass so jemand frei rumlaufen darf!

  81. Hoffentlich verschwindet dieses grüne 68er ideologieverseuchte Gesocks am kommenden Sonntag in der Versenkung der Bedeutungslosigkeit. Bitte entschuldigt meine Ausdrucksweise, aber das muss einfach mal raus.

  82. @ #88 Bananistanerin

    Man könnte Wahlplakate der Grünen auch inhaltlich mit Aufklebern „korrigieren“.

    Aufkleber: „Wir sind für die Legalisierung von Pädophilie und Inzest….“

    Wahlplakat: „Und du?“

    😀 😀 😀

  83. Und der sah sich im Geiste schon als deutscher Bundeskanzler! Gut, dass dieser Skandal jetzt immer öffentlicher wird!

  84. #32 FrankfurterSchueler (16. Sep 2013 08:25)

    Die Links zur Titanic sind ja einfach zu geil!
    Ich habe mich mal wieder kaputt gelacht.
    Insbesondere Berlusconi und die Grünen. Yes!!!

  85. 82 WH6315 (16. Sep 2013 10:52)
    #50 kart (16. Sep 2013 09:23)

    “Er war ein Kind seiner Zeit”

    Das ich nicht lache.
    Wie hört es sich an wenn man sagt:
    “Die Nazis und die Wehrmacht waren auch Kinder ihrer Zeit.”
    ——–

    Warum immer nur die ‚Nazi-Masche‘, die man zu Recht von Zeit zu Zeit anprangern sollt.

    Aber warum nicht auch mal die Bolschewiken oder Kommunisten/Masche (von Trotzk/Lenin über Stalin/Kaganowitisch bis Mao u. Pol Pot)?!

    Denn das waren auch ‚Kinder ihrer Zeit‘!

    Die haben im vergangenen Jahrhundert im Genozid/Demozid (kannst Du nachlesen bei Prof. Rummel -Univrsität Honululu/Hawaii) – zwischen 300-400 Millionen Menschen um die Ecke gebracht.

    An diese reife Leistung kamen der GröFaZ und seine Nazi-Handlanger (ohne das relativieren zu wollen) bei weitem nicht heran!

    Außerdem passt das besser zum Altkommunisten (Maoisten) TrittIhn, dessen Idol, der Massenmörder Mao und seine Kommunisten-Bande allein 80 Mio. Chinesen um die Ecke gebracht haben.

  86. Mir ist es recht, wenn die Grünen „abgeschossen“ werden.

    1981 wurde Özdemir Mitglied der Grünen. Wenn er jetzt behauptet, er habe mit „Freiheit für Pädophilie“ nichts zu tun, dann lügt er.

    Die Medien, die das jetzt schnell noch vor den Wahlen hochkochen, wollen allerdings nur den Weg frei schießen für Merkel und Steinbrück: Große Koalition.

  87. fatima roth wird sich sicher heute noch äussern und jürgen in schutz nehmen.
    schuld ist sein nazivater von der waffen ss mit seiner erziehung.
    sie wird zu einem stärkeren kampf gegen nazis und rassismus aufrufen.

  88. DIE GRÜNEN husten auf Facebook auch ganz schwach- also wer dort noch nicht gesperrt wurde von denen -(so wie ich *g*) immer schön Wähler wecken 😀

    Keine Grüße an den Pädo-Freund Trittin – Ihr seid ja ausgeschlafen;)

    Hoffe das war´s jetzt ENDLICH für die Grün!nnen-Zeckolos – schön auch das „Tierschützer“ deren Seite bis Anschlag zu spammen mit Drohungen, wenn die Grün!nnen nicht die Rumänischen Straßenköter retten (grob 36.000!) Dann würde man sie nicht mehr wählen- Die Hunde werden aufgrund von übergriffen gegen Menschen und der Tötung eines Kleinkindes jetzt gejagt und erlegt. ERGO Tierschützer ist nicht gleich Menschenfreund-denen sind Kinder scheiß egal. Diese „Pseudo Tierschützer“ importieren dann mit den Viechern die leckersten Krankheiten (neben Tollwut, Leptospirose, Toxocariasis, Räude/Krätze, Massen von infizierten Zecken, Würmern, Viren)-mal wieder- unheilbar hoch ansteckend und immer schön auf Steuerzahlerkosten und auf Kosten unserer Gesundheit-was sind schon unsere Kinder wert -.- *buach*

    Zu unseren Rotierenden gibts jetzt noch deren verwilderten Anhang, 36.000 wilde Köter (dauertragend also knapp mit 4 zu multiplizieren-vorerst)-immer rein damit-ich kann den Gehsteig noch sehn -.-

  89. Tritt in wurde gedrängt.Muß sehr starker Druck gewesen sein !Was will er in einer Parteiführung,wenn er abartigem Druck nichts entgegen zu setzen hat.

  90. @#93 Olaf Wimmer

    Genau so 😀 Es ist nie zu spät etwas zu korrigieren.

    Kinderficker wählen Grün – UND DU?
    Päderasten wollen DEINE Kinder – UND DU?
    Kinder würden uns nicht wählen – UND DU?
    Wir haben nichts gegen Inzest – UND DU?
    Für SEX unter Geschwistern – UND DU?
    Für SEX mit Schutzbefohlenen – UND DU?

    Ist ja noch 6 Tage Zeit die Plakate zu aktualisieren-ob die Grün!nnen das von sich aus noch schaffen???

  91. Sehr schön auf N-TV nun auch Thema und die CDU fordert seinen Rücktritt, wie er ihn einst für unseren falschen Doktor zu Guttenberg. Trittin: Es würde nicht reichen sich zu entschuldigen…ein Rücktritt wäre angebracht.

    So, so – hoffe Tritt-Ihn packt grad seine Koffer und verlässt Deutschland z.B. Richtung Pakistan oder Irak-da sind solche Typen gern gesehen. In die USA darf er wohl ab jetzt nicht mehr einreisen-hoffe ich doch.

  92. „Es wurde geblasen, gewichst und gestreichelt“

    Die Grünen sträuben sich, einen solchen Schritt zu tun. Anders als Bischof Zollitsch weigert sich der grüne Bischof Trittin, eine gesonderte Anlaufstelle für Opfer grüner Täter einzurichten. Dabei wäre dies enorm wichtig. Denn es gibt Opfer – auch bei den Grünen. Sie kommen aus WGs und Kinderläden oder aus der grünen Kommune Dachsberg in Nordrhein-Westfalen, die eine Art Konferenz- und Missbrauchszentrum war. „Es wurde geblasen, gewichst und gestreichelt“, schildern die damals 12- bis 13jährigen die Übergriffe dort. Und natürlich gibt es in und um die so genannte Indianer-Kommune Opfer. Sie wurde von einem grünen Pädosexuellen geleitet und fungierte als eine Art Verteiler für obdachlose Jugendliche – sie wurden direkt in die Wohnungen ebenfalls grüner Pädophiler gelotst.

    Analysiert man die Grünen als Organisation, dann muss man nach dem institutionellen Einfluss der Päderasten und der Bedeutung der pädophilen Ideologie fragen.

    Die Grünen waren als Partei durchsetzt von pro-pädophilen Gruppen aller Art. Es gab die so genannten Kinderrechtler, die dafür kämpften, auch Kinder sexuell zu befreien. Daneben traten grüne Knastgruppen auf, die vor den Verheerungen von Gefängnissen schützten. Dies ging so weit, dass man einen wegen der Vergewaltigung eines zweijährigen Kindes beschuldigten grünen Mandatsträger vor der Vollzugsantsalt bewahren wollte – weil dort ein „Mangel an Möglichkeiten“ herrsche, „wirklich menschliche Beziehungen herzustellen“.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/paedophilie-vorwuerfe-sexuelle-befreiung-12573910.html

  93. #95 Bananistanerin (16. Sep 2013 11:43)

    ERGO Tierschützer ist nicht gleich Menschenfreund …
    ————
    Auch die grünen Kampagnen gegen Tierexperimente sollen u.a. davon ablenken, dass sie maßgeblich an einem gigantischen Humanexperiment beteiligt sind, das letzlich die Vernichtung des deutschen Volkes zum Ziel hat!

  94. „Wir würden Geschichte schreiben“
    AfD-Politiker blickt zuversichtlich auf die Bundestagswahl
    Alexander Gauland im Gespräch mit Bettina Klein

    Die Alternative für Deutschland (AfD) hat sich nicht zum Ziel gesetzt, Teil einer Regierungskoalition zu werden, sagt Alexander Gauland, stellvertretender Parteisprecher der AfD. Sie wolle vor allem die Euro-Politik ändern, dafür könne man sich eine Zusammenarbeit mit allen Parteien vorstellen…….

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/2252378/

  95. #2 Meinungsingenieur (16. Sep 2013 07:18)

    Google: Kinderf*****partei

    Ungefähr 1.330 Ergebnisse (0,19 Sekunden)
    —————
    Zu eng gegriffen, aber:

    Kinder Pädo Grüne

    191.000 Ergebnisse

  96. Klar Genosse Trittin, die bösen Rechtspopulisten haben die moralisch lupenreinen Grünen gezwungen die Gesetzentwürfe für straffreien Sex mit Kindern in den Bundestag einzubringen.

  97. Und jetzt einfach zu sagen-Sorry,Entschuldigung, das war damals die Zeit ist eine ungeheuerliche Entgleisung. Ich stell mir grade vor was wäre, wenn ich sagte,damals war mein Vater StuBaf bei der SS.Sorry,Entschuldigung,war halt damals so eine Zeit! Nicht auszudenken das Indianergeheul.

  98. #125 Made in Germany West (16. Sep 2013 12:49)

    Wieso kommt das jetzt erst raus? Aber besser spät als nie.
    ———
    Es geht nix über ein gutes Timing 😉

  99. Versagen der kath. Kirche in Sachen Pädophilie-Bekämpfung.

    Langsam wird mir klar, warum die kath. Kirche bei diesem Thema und dem Umgang mit enttarnten pädophilen Priestern so dermaßen versagt hat. Bei diesem von den Grünen maßgeblich herbeigeführten Pro-Kindersex-Klima in den 70-90er Jahren ist es kein Wunder, dass die Verantwortlichen in der kath. Kirche sich nicht getraut haben hart gegen Pädophile vorzugehen. Schließlich wollten die Verantwortlichen nicht als ewiggestrige u. reaktionäre „Nazi“ von den Grünen verunglimpft werden, wenn sie zu hart gegen Kinderschänder in den eigenen Reihen vorgehen.

    Die Grünen sind schuld daran, dass die Kinderschänder über Jahrzehnte so ein leichtes Spiel hatten in Deutschland. Schlimmer noch, die degenerierte Grüne Jugend ist noch heute auf einem zweifelhaften Sexualkurs unterwegs.

    Und heute tragen die Grünen eine große Mitschuld daran, dass deutschen Jungs auf Bahnhöfen der Kopf eingetreten wird, und die Täter mit lächerlichen Strafen davonkommen.

  100. Auf Phoenix gerade:

    Niedlich, wie verharmlosend die handverlesenen Journalisten fragen und die Vorsitzende der Evengelischen Kirche sowie den kommunistischen Trittin von der Leine lassen.

    Cem Özdemir darf jetzt schnell ausführlich über Energiewende sprechen.

    Schlimmer als die Aktuelle Kamera.
    Mich würde es nicht wundern, wenn irgendwann bei den Staatssendern ebenfalls führende Kinderschänder bekannt werden.

    Pfuideibel, ist dieses System widerlich!!!

  101. Mich umgibt so ein euphorisches Gefühl.Aus der Nummer kommen die grünen Lumpen nicht mehr raus.Oben wurde es schon erwähnt.In Sachen Pädophelie ist man sich einig und macht keine Kompromisse.
    Am Sonntag werden sie die Quittung für ihre Schweinereien bekommen.
    Danach jagen wir den Islam aus dem Land.

  102. #125 Made in West Germany

    Wieso kommt das jetzt erst raus? Aber besser spät als nie.
    ———–

    Es ist Wahlkampf Endspurt.

    Und Mutti ist wohl der Favorit aller Neo-Cons (Linken ligt) bis hin zu Big Corporate Business und Big Banking Business. Und da will man auf der sicheren Seite sein.

    Offensichtlich hat der Darling der linken -aber auch der Neo-Con Presse – die GrünInnen, ausgedient – Zweck erfüllt, jetzt kann der Mohr gehen!

    Und jetzt kommt DAS an die Öffentlichkeit, was man schon lange an Munition im Schreibtisch liegen hatte.

    Mir soll’s Recht sein; besser jetzt als gar nicht. Und wenn die GrünInnen als Kinderf… Partei abgestempelt werden -was sie ja auch sind – neben Schwulen- und Lesben Partei Kultur-Zerstörer- , Gesellschafts-Zerstörer-, Umwelt-Zerstörer- und last but not least Volks-Zerstörerpartei (Parole: Nie mehr Deutschland, Deutschland verrecke), – umso besser!

    Denn die krypto-kommunistischen Grünen, mit dem Hang zum Großkapital, die ach so moralischen SaubermännerInnen und Besserwisser-MännInnen, sind in Wirklichkeit das parasitärste P…. was sich jemals in der deutschen Nachkriegspolitik herum getrieben getrieben hat.

  103. Liebe PI Leser schreibt alle an Hart aber Fair zum Herr Plasberg bitte: Das sind wir den früheren/jetztigen Kinder schuldig. Da es nichts verachtenderes gibt als Kinder zu MISSBRAUCHEN:Wahlprogramm der Alternativen-Grünen-, Darin die Forderung: Sex zwischen Kindern und Erwachsenen solle unter bestimmten Bedingungen straffrei sein,- von 1981. Bei den „Grünen“, Herr Trittin müsste sofort sein Amt niederlegen, um den Opfern recht zu sprechen. Wo bitte ist die berufsempörte Frau C. Roth die beim Busen – Kucker“ Brüderle“ ihren Mund so aufgerissen hat! Es kann nicht sein, dass der Herr Trittin dann bei der ARD sich zu „RECHT u UNRECHT“ in der Politik/Gesetz äußern darf. Wo leben wir denn!!!Missbrauch an Kindern ist in jeglicher Art verachten und muss rechtlich verfolgt werden. das kann und darf nicht wahr sein.Bitte schreib/boombadiert die Sendung mit Kommentaren und mails und drückt euren Protest aus!!!!!

  104. # 137 voPaul

    Am Sonntag werden sie die Quittung für ihre Schweinereien bekommen.
    Danach jagen wir den Islam aus dem Land.
    ———–

    Hoffentlich bekommen sie die Quittung!

    Aber mit dem Islam aus dem Land jagen ist es beileibe nicht getan.

    DER Islam hat sich ja nicht selbst eingeladen oder ist bei uns mit Panzern, Kanonen und islamischen Heeren bei uns einmarschiert!

    Um etwas zu ändern, müssen wir die Politiker aus ihren Sesseln jagen, den die vollziehen ja nur das, was Ihnen die krypto-kommunistische EU sowie Big Corporate Business und Big Banking Business vorschreiben.

    Bin daher mal gespannt, wo unser neuer Hoffnungsträger, die AfD (die sicherlich auch ihre Macken hat, aber besser als nix) landen wird.

    Schaffen sie den Einzug in den Bundestag, besteht Hoffnung, dass sich etwas ändert. Ansonsten ist wieder 4 Jahre lang tote Hose angesagt.

    Und ehrlich gesagt, was nützt es uns, wenn wir den Islam aus dem Lande jagen und uns dafür 50 Mio Schwarze mit einem IQ zwischen 64-74 einhandeln:

    Migrationswelle aus Afrika:

    SECRET PLOT TO LET 50MILLION AFRICAN WORKERS INTO EU

    LABOUR MARKET: Millions of Africans could get the green light to head to Europe in search of jobs
    By Nick Fagge in Mali

    MORE than 50 million African workers are to be invited to Europe ?in a far-reaching secretive migration deal, the Daily Express can reveal today.

    A controversial taxpayer-funded “job centre” opened in Mali this week is just the first step towards promoting “free movement of people in Africa and the EU”.

    http://www.dailyexpress.co.uk/posts/view/65628

    Mit der üblichen ‚Familienzusammenführung‘ dürfte ein Tsunami von rd. 200 Millionen Schwarzen auf Europa und Deutschland zu kommen!

    Und ich sage Eines: Gegen diese Typen sind unsere Türken geradezu der Ausbund von Zivilisations- und Kulturträgern!

    Ein Blick nach Fronkraisch und GB sollte genügen und uns die Augen öffnen!

  105. #13 noreli (16. Sep 2013 07:44)

    Ohne Triitin verteidigen zu wollen, er war und ist auch nur ein Kind seiner Zeit.

    was soll denn dieser quatsch? sie wollen doch nicht wirklich sagen das jeder der in den 40ern/50ern geboren wurde ein kinderschänder/befürworter war?

    seit je her schalte ich den fernseher ab wenn ich dieses p****** immer überheblich grinsende ****** sehe. für mich die hass figur, zusammen mit roth, schlechthin.

  106. 123 punctum (16. Sep 2013 12:39)

    Göring-Eckardt verharmlost und beschwichtigt:
    Pädo-Trittin hätte sein eigenes Wahlprogramm nicht gekannt.
    ———-

    Wie war das noch anno 33-45. Die meisten Nazis haben auch von des GröFaZ Vernichtungsprogramm nix gewusst.

    Und baumelten trotzdem am Galgen!

    Wie heißt es doch so schön: „Mit gefangen, mit gehangen!“

    Und WER schreit als Erster unisono ‚Nazi‘, sofern nur die kleinsten nationalen Eigeninteressen angemahnt werden (s. ganz aktuell AfD)?

    Richtig, die bigotten pädophilen, Schwulen, Leben und Transen Apologeten, die GrünInnen!

    Wenn dieser linke Pharisäer, Mao- und Großkapital Verehrer in Personal-Union, TrittIhn auch nur einen Funken Anstand und Ehre besitzen würde, wäre sein Rücktritt nur noch eine Frage von Stunden.

    Hat er aber nicht, denn Er ist das Synonym für die Grüne Niedertracht!

    Wie’s um die GrünInnen bestellt ist, mag dieses Zitat dokumentieren:

    „Fischer und seine Gangster sind nicht menschlich, sondern Schweine, „die Politik lediglich um des eigenen Vorteils willen betreiben“ und die „sich 1982 aus purer lebensperspektivischer Verzweiflung auf die Grünen stürzten, um dann diese Partei binnen kürzester Zeit zu usurpieren“.

    Schreibt Christian Schmidt in seinem Buch „Wir sind die Wahnsinnigen“!

    http://www.akweb.de/ak_s/ak418/05.htm

    Und das trifft den Nagel auf den Kopf. Alles nur gescheiterte Existenzen oder Versager, wohin man schaut!

  107. Wer Deutschland mittels zügelloser Zuwanderung fluten lassen will die Grünen und damit die Zukunft der Jugend gefährdet, ist ganz sicher kein Kinderfreund. Aber dass die Grünen SO pervers sind, hätte ich nun auch nicht geglaubt.

  108. #145 Midsummer

    jetzt wird auch klar, warum die Grünen/Linken den kinderfreundlichen Islam so sehr mögen und seine EU-Ansiedlung mit Billionen Euros fördern.

  109. Ich geh davon aus, dass Trittin, weshalb auch die Überschrift des Artikels hier nicht ganz stimmt und eventuell noch geändert werden sollte, wahrscheinlich noch heute, auch wenn er es nicht zugibt, für Kindersex. Unsere Gesellschaft ist aber, weshalb Trittin und überhaupt sämtliche andere grünen Spitzenpolitiker zurückrudern, am liebsten gar nicht darüber reden würden und es ihnen sichtlich unangenehm ist, noch nicht degeneriert, verlottert und pervers genug, obwohl die Tendenz dazu ja da ist, und aktzeptiert deshalb kein Kindersex. Die Grünen sind- und das sogar um Jahrzehnte, weshalb auch deren Forderung dazu bereits Anfang der 1980er Jahre kam- der Entwicklung unserer Gesellschaft weit voraus und deshalb werden sich die Grünen heute noch hüten, solche Forderungen, die (noch) nicht gesellschaftsfähig ist, eindeutig und offen zu vertreten. Das ist auch der Grund, warum das Thema Umweltschutz und Öko, da ja nur die Fassade hinter dem Kutlturmarxismus bzw. der Ideologie der Frankfurter Schule ist, weiter in erster Linie gebraucht und verwendet wird statt auf dieses Feigenblatt zu verzichten.

  110. Mit 76 zu 53 Stimmen wurde von den Grünen 1985 die Legalisierung von Sex( Erwachsener mit Kindern unter 14) beschlossen, sie kamen nicht in den Landtag von NRW! Fr. Roth Vorstands- Mitglied der s.g. „Humanistischen Union“ wusste also Bescheid über die“ pädophilen Gruppierungen“ sie hatte eine politische Nähe zu diesen „Pädophilen“ Die berufsempörte Frau die als Vorsitzende ihrer GRÜNEN PARTEI fungiert. „ GRÜNEN ABWÄHLEN“: Roth: DIE sich übern jeden und alles aufregen und dem Bürger Verbote an gro zumuten! Pädophilen/Kinderschänden aber gutheißen??H. Trittin hat das Papier mit unterschrieben!!

  111. Wenn ich mir vorstelle, was mit Jörg Tauss passiert ist, bei dem man Kinderpornos gefunden hat. Er hat immerhin nicht gefordert, Kindersex straffrei zu stellen. Von der Bildfläche verschwunden ist er trotzdem.

    Und der Oberlehrer Trittin? Ob er Kindersex-Bilder hat, wissen wir nicht. Aber er stand mit seinem Namen dafür ein, Sex mit Kindern zu legalisieren. Kann so einer jemals wieder mit spöttischer Mine über andere herziehen und sich an den Fehlern anderer abarbeiten?
    Welches Gewicht hat das Wort eines Politikers noch, der in einen handfesten Pädophilie-Skandal verwickelt war und / oder ist.

    Meine Vermutung: den sind wir los. Denn mit Trittin, Cohn-Bendit und den anderen Gestalten dieser Coleur werden die Grünen diesen Skandal nie wieder los. Was ja auch nicht schlecht wäre. Dann hätte der schleichende Abgesang wenigstens noch Unterhaltungswert.

  112. Freunde, kopiert Euch diese Zitate, die ich eben in einer Lesermeinung im FAZNET gefunden habe und schickt sie an alle, die Ihr kennt ! Es ist gebündelt das, was die rotgrüne Meute uns antun will, wenn wir nicht aufpassen. Das meiste kennt Ihr sicher, hier aber mal schön zusammengefasst:

    “Deutschland ist ein in allen Gesellschaftsschichten und Generationen rassistisch infiziertes Land.” (Trittin)

    „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.” (Trittin)

    „Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!“ (Özdemir)

    „In zwanzig Jahren haben wir eine Grüne Bundeskanzlerin und ich berate die türkische Regierung bei der Frage, wie sie ihre Probleme mit der deutschen Minderheit an der Mittelmeerküste in den Griff bekommt.“ (Özdemir)

    Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden. (Joschka Fischer)

    Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen. (Roth)

  113. Die Grüne Pest ist nicht allein auf dieser Welt!

    Neben den GRÜNEN Heuchlern und Landesverrätern vom Schlage Ströbele, Trttin, Beck, Roth, Özdemir, et al dürfen wir nicht ihre Helfeshelfer vergessen.

    Denken wir dabei an die Medien, gleichgültig ob von der GEZ bezahltoder den privaten.

    Dann kommen wir auch schnell zu der Tunten Kirche E K D . Mein Gott, was ist aus einer einmal seriösen Glaubensgemeinschaft geworden.

    Und die GRÜNEN werden als Koaliationspartner gehandelt. Sind die anderen Blockparteien dann tatsächlich besser? Ich glaube es nicht, denn sie machen gemeinsame Sache mit denen und gegen die Bürger.

    Jagen wir alle Heuchler und Landesverräter und Unterstützer aus der Republik!

  114. Die Grünen: Pädophile (Trittin, Cohn-Bendit), Berufsdemonstranten (alle), Steinewerfer (a.D. Joschka Fischer) und RAF-Sympathisanten (Ströbele).

  115. Meine Güte, nun macht euch mal nicht ins Hemd.
    Damals ging und heute geht es in der Diskussion auch um Typen wie mich, die mit 17 eine 15jährige Freundin hatten und dann plötzlich 18 wurden, während die Freundin noch ein paar Wochen/Monate lang 15 blieb.
    Man hätte mich an meinem 18ten Geburtstag als Kinderf…er in den Knast stecken können.
    Das hatte mit Pädophilie nix zu tun, wäre aber nach den Buchstaben des Gesetzes ebenso bestraft worden, wie der Sex zwischen einem 52jährigen und einer 9jährigen.
    Und genau da hat die parteiübergreifende Pädo-Lobby erfolgreich angesetzt.


  116. *****************************************
    Das neue B90/Grüne Parteiabzeichen ?
    *****************************************

    Guckst Du hier ! (Doppelbild – linker Teil)

    http://www.focus.de/politik/gastkolumnen/wolffsohn/focus-online-gastkommentar-wie-gruen-rote-medien-die-debatte-um-kindesmissbrauch-bei-den-gruenen-weichspuelen_aid_1058775.html


    *****************************************
    Das neue B90/Grüne Parteiabzeichen ?
    *****************************************

  117. @ #155 zuhause

    Eben darum ging es NICHT. Es ging um die Legalisierung von sexuellen Kontakten mit unter 14 jährigen, die vor dem Gesetz KIND sind („Kind ist, wer das 14. Lebensjahr nicht vollendet hat“). Das bestätigen ja auch zahlreiche Opfer, die in grünen Kommunen lebten und sich nun so langsam aus der Deckung wagen und dem ganzen Skandal entsprechende Nahrung geben.

    Das von dir beschriebene ist, soweit ich informiert bin, mindestens mit Billigung der Eltern, sogar legal.

  118. #157 spencer (16. Sep 2013 17:33)

    @ #155 zuhause

    Das von dir beschriebene ist, soweit ich informiert bin, mindestens mit Billigung der Eltern, sogar legal.

    Mag heute so sein. Zu meiner Zeit, soweit ich informiert bin, jedoch nicht.

    Du hast allerdings völlig recht mit der gesetzlich gesetzten Alters-Grenze von Kind zu „Jugendlich“.
    Leider ist die Rechtsprechung mittlerweile völlig undurchsichtig.
    So können und werden z.B. Ehen, die nach islamischem Recht zwischen Minderjährigen (auch Kindern) und Erwachsenen geschlossen wurden, in Deutschland anerkannt.
    Als Pädophiler bräuchte ich nur zum Islam konvertieren, in z.B. Libyen oder Syrien ein Kind meiner Wahl heiraten, mit der KindBraut nach Deutschland zurückkehren und die Ehe eintragen lassen. Alles voll legal.

  119. Die fette Grün!n Roth legt jetzt über den zweiten Bildungsweg Musik auf als DJ- KEIN Scherz- wer kann- hingehen und die Pädophilen Versteher AUSBUHEN! RÜCKTRITT!

  120. Zur grünen Partei :
    das Bild eines Schulmädchens mit fröhlich-lockendem sehr weit geöffnetem Mund
    soll für die Grüne Partei die Stimmen derjenigen Klientel sichern, die sonst
    „Deep Throat“ –Filme schaut oder wie Trittin dafür presserechtlich geradestand oder
    wie Cohn-Bendit sich in einem Buch selbst als Täter (ab 5jährige aufwärts) bezichtigte oder ganz allgemein will die grüne Partie damit die sogenannten „Paedophilen“ als Stimmblock für sich gewinnen. Das ist sehr eklig.

    Es ist aber nur ein Nebengesichtspunkt im Gesamtschaffen derjenigen, welche den Untergang der in Jahrtausenden gewachsenen europäischen Völker als politisches Ziel haben.

    Suchwort auf google: „Hessen wechselt zum Schulfrieden“. Das Plakat steht im Hessenland massenhaft aus. Es ist auch von der Seite der hessischen Grünen herunterladbar. Man findet es auf einer Suchmaschine unter „grüne hessen partei plakate schulfrieden“

  121. Ich bin stolz verkünden zu dürfen: Nach knapp 1 Std. vollem Einsatz auf FB von Trittins Schergen gesperrt worden zu sein- neuer Account und weiter gehts! Bis zum RÜCKTRITT!

    Grün!nnen sind Pädo-Supporter!

  122. @ #160 zuhause

    Zitat von zuhause:
    „So können und werden z.B. Ehen, die nach islamischem Recht zwischen Minderjährigen (auch Kindern) und Erwachsenen geschlossen wurden, in Deutschland anerkannt.“

    Wenn dem tatsächlich so ist, was ich derzeit nicht beurteilen kann, und das auch noch mit Fallbeispielen belegt werden kann, wäre das ein grandioser Aufhänger für eine Kampagne.
    Es muss aber wirklich belegt werden, dass eine deutsche Behörde eine Ehe mit einem nach deutschem Recht „Kind“ (also unter 14 Jahren) billigt und rechtlich mit legitimen Ehen gleichstellt.

    Vielleicht kann man auf diesem Wege auch ohne die üblicherweise geschwungene Nazikeule erreichen, dass der Islam als durch und durch perverses System enttarnt wird.

  123. Netzfundstück dazu:

    Kongo-Ottos Wort zum Sonntag oder „Die Grünen einfach erklärt“

    Die Grünen haben mit ihrer Ideologie weite Teile der deutschen Elite verseucht, in alle Parteien hinein ist die Lüge von der schönen grünen Welt gedrungen in der jeder alles darf solange es der grünen Ideologie entspricht.
    Aber alle anderen, also alle:
    • die keinen Analverkehr mit minderjährigen Kindern haben wollen.
    • diejenigen die Deutschland gut finden.
    • die gerne Fleisch essen.
    • diejenigen die den Islam nicht so toll finden wie Frau Roth und Herr Özdemir.
    • diejenigen, die die Weihnachtslichter in einer Stadt, nicht durch dem Islam genehme neutrale Leuchtelemente ersetzt sehen wollen.
    • diejenigen die bezahlbaren Strom toll finden.
    • diejenigen die dem Rot/Grünen Steuerwahnsinn ein Ende bereiten wollen.
    • diejenigen die als Männer auf Frauen stehen und als Frauen auf Männer.
    • diejenigen die kriminelle Ausländer ausgewiesen sehen wollen.
    • diejenigen die unsere Schulen nicht durch Rot/Grüne Multi-Kulti Experimente ruiniert sehen wollen.

    Alle diejenigen werden von den Grünen permanent zum Staatsfeind erklärt und aus der Gesellschaft ausgeschlossen.

    Denn was der Grüne Parteiapparatschik nun gar nicht gebrauchen kann sind die „Ungläubigen“, wie kann man es auch als Normalbürger wagen nicht alles gut zu finden, was die gescheiterten Existenzen wie Frau Roth usw. ja immer so frenetisch toll finden.
    Was der Grüne Parteiapparat nun so gar nicht gebrauchen kann sind Leute die selbst denken.
    Was der Grüne Parteiapparat braucht sind Gläubige, wie das aus
    ausschaut sieht man ja am deutlichsten an der Grünen HJ, äh tschuldigung der Grünen Jugend.
    „Kinnmuskelspanner mit dem Glauben an den Führer im Blick“, ist ein Zitat aus dem Film „Das Boot“ passt aber hier wie die Faust aufs Auge.

    Alles außerhalb der Grünen wird als „Rechts“ verteufelt und gerne auch in Zusammenarbeit mit dem „schwarzen Block“ mal eben schnell zusammengetreten.
    Fragt man sich, wo ist da dann der Unterschied zur SA?

    Machen wir uns nichts vor, die Grünen sind längst keine Partei der Umweltschützer mehr – wenn sie es denn überhaupt je waren – die Grünen sind, genauso wie die FDP, eine Klientelpartei für den besserverdienenden, allerdings im Gegensatz zum ordinären FDP’ler, meist verbeamteten, der es sich leisten kann mit dem Porsche Cayenne zum BIO-laden zu fahren um dort biologisch unbedenkliche Dinkel Brötchen zu kaufen.
    Die Grünen sind die Partei von Besoldungsstufe B1 aufwärts, das waren sie immer, das werden sie auch immer bleiben.

    Der einfache Arbeiter und Angestellte, der sich jeden Monat fragen muss, wie er mit seiner Kohle über die Runden kommt, der hat in den kommunistischen Tagträumen eines Herrn Trittin und Konsorten noch nie eine Rolle gespielt.
    Dieser Personenkreis ist für die Grünen nichts anderes, als der Plebs für die alten Römer.

    Ich habe fertig!
    Mahlzeit!

  124. Ein Märchen?

    Kommt der Lehrer Lempl in den Kindergarten, die Kinder seiner Lebensabschnittsgefährtin abzuholen. Dichtes Gedränge, auch andere Eltern suchen ihre Sprößlinge zusammen.

    Sagt die Kindergärtnerin zu ihm: „Hallo, wie war es in den Ferien?“
    Lempl: „Halli-Hallo! Ich war in Thailand, meine Partnerin war verhindert und die Grünen habe ich auch gewählt!“

    Ringsum peinliches Schweigen.

    Seit daher raunt man hinter seinem Rücken seinen neuen Spitznamen: „Pädo-Lempl!“

    Beim Schulfest findet man Lehrer Lempl auch nicht mehr so witzig, wie früher. Man ist von ihm etwas abgerückt und als man politisiert und die Grünen erwähnt, sagt die junge hübsche Lehrerin Lehmann – auf die Pädo-Lempl eigentlich scharf ist und die ein kleines Kind hat – cool und laut: „Igitt, grüne Kinderschänder kann man doch nicht wählen! Is´ ja voll daneben!“

  125. Kein Wunder das er ein Idol für die GRÜNE JUGEND ist. 😀
    Mal ehrlich, Rückzug aus der Politik für alle beteiligten Parteimitglieder scheint wohl mehr als angebracht. Den letzten Bundespräsidenten haben sie ja auch zum Rücktritt gezwungen.
    Bei Grünen ist das mit der Moral aber nicht so eine große Sache. Hatte seinerzeit gedacht Özdemir wäre weg vom Fenster als er sich wegen seiner Flugmeilen verabschiedete, aber plötzlich tauchte er besser bezahlt im EU Parlament auf und hat es danach sogar bis in die Parteispitze geschafft.
    Sie schreien immer nach Konsequenzen und fordern vehement Rücktritte wen es um politische Gegner geht, aber Fischer oder Cohn-Bendit sind auch in ihren Ämtern geblieben. Grüne sitzen Skandale einfach aus und die Medien schmusen weiter. 🙁

  126. Trittin ist ein extrem widerliches Beispiel aus Opportunismus und Gesinnungstäter.
    Als „ex“-maoistischer Kader versteht er es, seine „Dialektik“ noch jeder Situation anzupassen.
    Soviel hat er von Mao, Pol Pot und Stalin gelernt, dass der „Zweck“ ALLE Mittel heiligt – und auch Bündnisse in jeder Richtung.

    Sein Ziel, wie das der anderen führenden GRÜNEN, ist die Auflösung der „bürgerlichen“ Zivilgesellschaft und deren Ersetzung durch ein fiktives Kollektiv aus Randgruppen, Minderheiten und andere „mühselig und beladenen“ Unterschichtpopulationen, die zu dem Zweck massenhaft in unser Land geholt werden. Je mehr UNSER Land dadurch unregierbar wird, desto stärker die Trittins und Co.!
    Eine halb-proletarische Reservearmee aus Sozpäds und Sozialarbeitern, Lehrern, Integrationsbeauftragten, professoralen Migrationsforschern u. dergl., die eine – unproduktive – Sozial- und Migrationsindustrie bilden, deren Kopfzahl längst die einer wertschöpfenden Wirtschaft übersteigt, bildet den harten Kern der grünen „Kulturrevolution“. Hier heißt es in Zukunft: EINSPAREN!
    Derweil wird Deutschland in ein Agrarland nach dem Vorbild Kampucheas unter den Rot(h)en Khmer und dem Morgenthauplan für Deutschland 1944 verwandelt: „Energiewende“!

    Für ihr nihilistisches, gesellschaftsauflösendes Programm paktier(t)en GRÜNE auch mit Padophilen und Salaphisten, die in Berlin z. B. zuhauf (letztere als Pass“deutsche“) der grünen Pest ihre Stimme geben.
    Dafür will z. B. Ströbele das Inzestverbot (zugunsten inzestiöser Zwangsheiraten im islamischen „Kultur“bereich) aufheben; derweil fordert die protestantisch-aufgeschwemmte Billigvariante einer Jean D´Arc, die unsägliche Göring-Eckert, mit ihrem naiven Betschwesterblick mehr Hartz-IV, um dauerhafte Leistungsverweigerer mit hart arbeitenden Arbeitnehmern „gleichzustellen“ …
    Das sog. Steuerprogramm der GRÜNEN ist letztendlich entlarvend – alles für die Loser der Gesellschaft und eine Loserzuwanderung auf Kosten der arbeitenden, steuerzahlenden Gesellschaft – und führt die GRÜNEN hoffentlich in den Keller!
    Wer glaubt, die SPD wählen zu „müssen“, sollte wissen, dass er damit AUCH grün wählt – gegen seine Interessen: als Beamter, Arbeitnehmer oder Mittelständler!


  127. 2 Grüne fahren über eine Landstrasse und werden von der Polizei angehalten.

    Der Polizist: Wir suchen 2 Kinderschänder.

    Die Grünen kurbeln das Fenster wieder hoch und beraten sich hektisch.

    Dann kurbeln sie es wieder runter und der eine meint: Okay, wir machen es.

  128. Hallo, an alle die Prospekte von der AfD vereilen, mal ein kleiner Hinweis wo man die Flyer noch gut positionieren kann. War vorhin an der Tankstelle und habe gefragt ob ich Werbeflyer dort auslegen darf, war kein Problem, durfte sie gleich vor der Kasse legen.

    Was auch sehr gut ist, sind Arztpraxen, im Wartezimmer warten die Leute meist so eine Stunde, da fällt der Blick besonders schnell auf so einen AfD Flyer, man muß nur die Sprechstundentante mal nett fragen.

    Auch klebe ich die Flyer an Buswartehäuschen, oftmals warten dort ja Fahrgäste und der Blick geht dann meist auch zu den Flyern.

    Dann haben viele Supermärkte noch so eine Pinwand für Kundenanzeigen, da backe ich auch welche ran, manchmal verteile ich die Flyer auch im Supermarkt zwischen den Lebensmittel. Wird auch gut angenommen, habe ich schon beobachtet!!! Aber mein Toptipp sind Tankstelle und Arztpraxis.

    Ab morgen werde ich was neues ausprobieren, die Direktansprache, ich klingel an den Wohnungen und frage freundlich, nachdem ich mich vorgestellt habe ob sie denn schon wüßten was sie zur BTW wählen werde. Egal was sie antworten, danach kommt von mir eine geschlossene Frage, a la: sie sind doch bestimmt auch der Meinung das es nicht richtig ist Griechenland eine Dauerüberweisung zu genehmigen ist, usw. Ich denke mal das man einfach kreativ sein muß, aber es bleibt leider nicht mehr viel Zeit bis zum Wahlsonntag, falls es nicht mit der 5% Hürde klappt, egal dann müssen wir halt 4 Jahre lang einen erneuten Wahlkampf führen. Die Zeit spielt uns in die Hände, wer weiß was die Blöckparteien in den 4 Jahren noch alles so verbrocken, da kommt garantiert noch eine Mehrwertsteuererhöhung, Hilfen für Südländer, und immer wird die Wirtschaft auch nicht so rosig sein wie zur Zeit, abwarten und Bier trinken…………

  129. 163 Made in Germany West (16. Sep 2013 18:46)
    „Den Grünen geht es halt mehr um Flora und Fauna als um Menschen.“
    ——————————————-

    Ich versichere Ihnen gerade davon haben die Grünen keine Ahnung!

  130. @#2 Meinungsingenieur

    Google: Kinderf*****partei

    Ungefähr 1.330 Ergebnisse (0,19 Sekunden)

    das sind ja auch 3 !
    Die FTP die Grünen und haben das gefordert was die SPD durchgezogen hat.

Comments are closed.