Der Langfristtrend in Deutschland ist eindeutig konservativ: Von 1998 bis 2013 haben linke Parteien 6,2 Millionen Wähler verloren, bürgerliche und konservative Parteien hingegen 1,6 Millionen Wähler gewonnen. Das bürgerlich-konservative Lager in Deutschland erreichte 2013 rund 51% der Stimmen – das sind über neun Prozentpunkte mehr als 1998. Erstmals seit 1998 haben die Wähler 2013 eine deutliche strukturelle Mehrheit aus „bürgerlichen“ Parteien gewählt.

(Von C. Jahn)

Die Zusammensetzung des künftigen Bundestags mit seiner strukturell linken Mehrheit aus rot-rot-grün steht in krassem Gegensatz zum Wählerwillen der Deutschen. Erstmals seit 1998 hat sich 2013 nämlich wieder eine klare Mehrheit der Wähler für Parteien entschieden, die traditionell „bürgerliche“ Politikvorstellungen vertreten. Sofern man die CDU weiterhin als „bürgerliche“ Partei bezeichnet – dies entspräche dem konservativen Selbstverständnis ihrer Wählerschaft – haben CDU, FDP und AfD gemeinsam 51,0% der Stimmen erreicht. Das linke Lager hingegen (SPD, Grüne, SED-Linke, Piraten) erlangte nur 44,9%. Über 22,5 Millionen Wähler wählten 2013 „bürgerlich“ gegenüber nur 19,8 Millionen, die sich für eine linke Partei entschieden.

Vergleicht man diese Zahlen von 2013 mit den entsprechenden Ergebnissen der vorangegangenen Wahlen, zeigt sich ein aufschlussreicher Langfristtrend. Seit 1998, dem Höhepunkt der rot-grünen Euphorie in Deutschland, gewinnt das „bürgerliche“ Lager stetig Stimmen hinzu, während das linke Spektrum ebenso stetig an Zuspruch verliert. 1998 wählten 26,1 Millionen Wähler „links“ (SPD, Grüne, SED), nur 20,9 Millionen wählten „bürgerlich“ (CDU, FDP). Dieses Verhältnis kehrte sich bereits 2009 tendenziell um, als 21,3 Millionen Wähler für „bürgerliche“ Parteien stimmten, aber nur noch 21,0 Millionen für linke Gruppen. Gegenüber 2009 legten die „bürgerlichen“ Parteien 2013 noch einmal um 1,2 Millionen Wähler zu, während linke Gruppierungen weitere 1,1 Millionen Wähler verloren. Insgesamt können die „bürgerlichen“ Parteien seit 1998 einen Zuwachs von 1,6 Millionen Wählern für sich verbuchen, während die „linken“ Parteien seitdem 6,2 Millionen Wähler verloren haben.

Prozentual werden „bürgerliche“ Parteien seit 1998 ebenfalls immer stärker: von 41,8% (1998) über 45,9% (2002), 45,0% (2005), 48,4% (2009) auf nun 51,0% (2013). Auch wenn die stark linkslastige, gleichgeschaltet wirkende Medienlandschaft und das einheitlich linksbunte Blockparteientum in den Parlamenten einen anderen Eindruck erweckt: Die Wählerschaft in Deutschland wird konservativer und freiheitlicher, und dieser Trend wird auf lange Sicht so anhalten. Denn die Träumereien linker Politik, von Merkel auf breiter Front in die Realität umgesetzt, werden ihren merkelschen Realitätstest nicht bestehen. Mehr Windräder sind eben keine Antwort auf die Frage nach einer modernen Energieversorgung, mehr Türken führen weder zu mehr Frieden noch zu mehr Wohlstand im Land, und mehr Geld nach Griechenland wird die Dauerkrise unserer künstlichen Scheinwährung nicht lösen – all diese politischen Sackgassen werden in den kommenden Jahren immer deutlicher erkennbar werden. An diesen Sackgassen wird letztendlich auch Angela Merkels Versuch scheitern, die fest im bürgerlichen Milieu verhaftete CDU zu einer neosozialistischen EU-Partei umzubauen – eine Entwicklung, die viele treue CDU-Wähler, die die CDU auch 2013 weiterhin als vermeintlich „bürgerliche“, durchaus „patriotische“ Partei gewählt haben, noch gar nicht erkannt haben.

Die Zahlen sprechen eine klare Sprache: Bürgerliche, konservative und freiheitliche Politik ist auch in Deutschland im Trend, und sie hat die Zeit auf seiner Seite.


Video: AfD-Pressekonferenz zum Ergebnis der Bundestagswahl

image_pdfimage_print

 

133 KOMMENTARE

  1. Passt indirekt zum Thema:

    Es geht schon los…

    Haushalt nach der Bundestagswahl: Schäuble plant umfangreiches Sparprogramm

    Auf die deutschen Steuerzahler könnten neue Belastungen zukommen: Nach SPIEGEL-Informationen lässt Finanzminister Schäuble ein Sparpaket für die Zeit nach der Bundestagswahl ausarbeiten. Teil des Plans sind ein Gesundheits-Soli und ein späterer Renteneintritt.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/schaeuble-plant-umfangreiches-sparprogramm-nach-der-bundestagswahl-a-874178.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=https://m.facebook.com

  2. Nun ja, dass bürgerliche Parteien die Mehrheit haben, ist ein kleiner Trost. Doch muss man leider sehen, dass es eben ganz egal ist, welche etablierte Partei ich wähle: es ist immer der gleiche Einheitsbrei.
    Man erinnere sich bei der Schröder-Regierung mit den Grünen…

    P.S.: Das die AfD nicht ins Parlament gekommen ist, fuchst mich ungemein. Doch jetzt erst recht! Und vor allem großen Respekt für Lucke & Co. Keine neugegründete Partei hat bisher auf Anhieb fast 5% der Stimmen erhalten.
    Zwei Millionen Stimmen für die AfD – letztendlich ein toller Erfolg.
    Kopf hoch!

  3. Soooviel Zeit hat Deutschland aber nicht mehr, man schaue sich mal den Migrantenanteil bei den Schuelern an.

  4. Träumt weiter. Wenn ihr den Islam zum „konservativen Trend“ dazu zählt, mag’s stimmen.

    Übrigens: Mal sehen wann auch da die Quote kommt:

    Im neuen Bundestag sitzen mehr Einwandererkinder. Ihre Zahl steigt von 21 auf 34. Das teilt der Mediendienst Integration mit. Dies ist allerdings erst ein Anteil von gut 5 Prozent an der Gesamtzahl der 630 Abgeordneten. In der Bevölkerung liegt der Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund bei 19 Prozent. Die Anzahl der Parlamentarier mit Wurzeln in der Türkei ist von 5 auf 11 gestiegen. Mit 10,9 Prozent verzeichnet die Linksfraktion den höchsten Anteil von Abgeordneten aus Einwandererfamilien.

  5. Früher wurde in Deutschland immer überwiegend konservativ gewählt.
    Wenn man die Arbeit der links-grünen Medien abstrahieren würde, kann man sich leicht ausmalen, was mit Deutschland passieren würde.
    Dann wären die Grünen und die SED in der Versenkung, es würde sie so in der Rolle gar nicht geben.
    Nicht die Politiker vom Schlage eines Pofallas oder Gabriels sind das Problem, nein, es sind die purpur roten Medien.

  6. Die SPD als CDU-Juniorpartner ist noch schlechter gestellt als 2005. Warum sollte sie sich dies antun?

    Ich könnte mir vorstellen, daß seitens der SPD eine CDU-Minderheitsregierung angestrebt wird, um mit den Mehrheiten in beiden Kammern „Mutti“ am ausgestreckten Arm verhungern zu lassen und dabei zu beschädigen.

  7. Der Langfristtrend in Deutschland ist eindeutig konservativ

    Das Gegenteil ist richtig. Konservativ sind die Schwarzen nur noch auf dem Papier, in Wahrheit hat Mutti doch schon bisher die Sozen links überholt und sogar den GrünInnen ihr Lieblingsthema, den Atomausstieg, weggenommen!
    Weitere rotzgrüne Schandtaten werden jetzt täglich folgen: von der PKW- Maut über Steuererhöhungen und Zwangsabgaben bis hin zur planmäßigen Islamisierung und Zerstörung der deutschen Kultur. Alles alternativlos.
    Schließlich muss der Euro gerettet werden, koste es, was es wolle….

  8. Ja nur weiter so, ich werde die AfD mit Blaulicht zur Europawahl wählen und bin mir sicher, dass es zu einem Wahlergebnis von 7 bis 9 Prozent kommen kann.

  9. #2 WutImBauch

    In meiner Stadt sind es 78%.
    Deutsche Kinder sind in der Minderheit und bekommen es auch zu spüren. Heftiger und gnadenloser als Migrantenkinder es jemals zu spüren bekamen.

    In anderen Deutschen Großstädten dürfte der Anteil ähnlich hoch sein.

    Das ist in Wahrheit die nahe Zukunft…

  10. Die FDP selbst hatte zwar keine Aussagekraft, sie war eigentlich überflüssig, aber zum Alleine Regieren reicht es der CDU auch nicht.
    Statt der nichts sagenden FDP kommt nun eine Koalition mit einem Linken Gedankengift.
    SPD-, Grüne-, oder Linke….alles Links…dass bedeutet die CDU wird nun noch linker abdriften als sie es eh schon ist und ihre eigenen konservativen Werte nach und nach preisgeben.
    Schon ein klein wenig Gift in einer wohlschmeckenden Suppe können die ganze Suppe ungenießbar machen.

  11. Dieser Trend ist die Gegenbewegung zur Zerstörung unseres Wertesystems, dem Aufzwingen immer kruderer Theorien über das Wesen des Menschseins, der Identität der Geschlechter, der Aushöhlung des Leistungspinzips und des Wettbewerbs der Besten, schließlich auch des Hasses auf alles Deutsche, die wir bildungsfeindlichen, ideologisch erstarrten, rot-grünen Traumtänzern zu verdanken haben.

  12. BTW 2013 Lager

    CDU/CSU +7,7% | AfD +4,7% FDP -9,8% = +2,6%

    SPD +2,7% Linke -3,3% Grüne -2,3% = -2,9%

  13. Zur unvermuteten AfD-Pleite gestern:

    Wer weiß, was da wirklich drin gewesen ist….

    Ich war gestern zum ersten Mal als Wahlhelfer aktiv
    Meine Aufgabe war die Briefwahlauszählung.

    Ich appelliere dringlichst an Jeden der weiß wie man
    eine Aufgabe strukturiert angeht, und über ein
    Minimum an Organisationsvermögen verfügt, sowie an
    Jeden der in der Lage ist eine etwas komplexere
    Liste nach Vorgabe korrekt auszufüllen es mir
    gleichzutun und sich freiwillig als Wahlhelfer zur
    melden!!!!!
    Am besten zur Briefwahlauszählung und als
    Vorsitzender eines Wahlvorstandes. DAS allerdings
    nur wenn man auch über ein gesundes Maß an
    Durchsetzungkraft verfügt. Sonst dringend als
    Schriftführer!

    Es ist eine Schande was für lustlose Dumpfbacken da
    das Schicksal des Landes in den Händen halten…
    Überforderung und Mangel an Ernsthaftigkeit zu Hauf…

    Was ich da gestern erlebt habe, hat mich teilweise
    echt schockiert!
    Da ist Mißbrauch wirklich Tür und Tor geöffnet…

    Bitte, bitte…. nächstes Mal mit anpacken!

    Oder bin ich etwa wirklich
    Alleine Fuer Deutschland??

  14. >>>Europa bracuht die Türkei und das ist gut das Frau Merkel auch so denkt! AUßerdem sind wir schon fast mehr türkische Bürger als Deutsche in machen Städten.<<<

    Dreh mal den Spieß weiter, der Döner brennt an!

  15. #9 Islam ist beste (23. Sep 2013 16:46)

    Du solltest erstmal ein wenig die Deutsche Sprache beherschen. Dich entsprechend Integrieren, und nicht so grosse Töne spucken..
    Denn es könnte sein, das du und deinesgleichen irgendwann die Heimreise antreten müsst..
    mfg

  16. Eigentlich haben bei der Bunten Tageswahl die Kommunisten die absolute Mehrheit erreicht. Das fällt nicht gleich auf, weil die meisten von denen sich unter einer schwarzen Burka verstecken…..

  17. #2 WutImBauch

    Deutschland hat keine 4 Jahre mehr! Sieh mal hier, wegen dem Ansturm der vielen Arbeiternehmer(!) aus Süd-Ost-Europa muss Gelsenkirchen die Sozialkassen massiv mit finanziellen Mitteln aufstocken. So so, Arbeitnehmer kommen, und die brauchen sofort Sozialhilfe, ja nee, schon klar. Die BlockparteipolitikerInnen verarschen den Bürger nach Strich und Faden, und der ist so doof, und wählt die noch.

    „Gelsenkirchen hat ein Handlungskonzept für bildungsferne Amuts-Zuwanderung ins Sozialsystem entwickelt“

    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/gelsenkirchen-hat-ein-handlungskonzept-

    Wenn die Massen erst anrollen, werden deutsche Schüler überall nur noch in der Minderheit sein.

  18. Soll das ein Grund zum jubeln sein, dass Konservative die Macht übernehmen?

    -Kohl hat den Euro eingeführt(ohne Volksbefragung)
    -Merkel holt seit 8 Jahren Fachkräfte aus dem Morgenland nach Deutschland
    -Merkel holt Zigeuner hierher und bedient die mit Hartz IV und Kindergeld, während Deutsche an der Tafel schlange stehen und Rentner Pfandflaschen aufsammeln müssen. Oder habt ihr schon mal Türken Pfandflaschen aufsammeln sehen?
    -Merkel schnürte 100 Millarden Euro Rettungspakete
    -Merkel und Wulff haben Sarrazin abgesägt
    -Merkel meinte, dass wir Gewalt von Migranten akzepieren müssen
    -Merkels Justizministerin sorgt dafür, dass an Gerichten der Moslem-Bonus gegeben wird.
    -Merkel sorgte dafür, dass religiöse Rituale aus der Bronzezeit(Beschneidung) höher als der Schutz der Kinder gestellt wurde.
    -Merkel und Gauck weinen um die NSU Opfer und sorgen für Entschädigung. Für die weit über 7000 Deutschen, die durch Migrantengewalt ihr Leben verloren, verlieren sie aber keinen Gedanken noch einen Cent Steuergelder.

    @1 lorbas

    Sparprogramm hört sich gut und vertrauenserweckend an. Kürzungs, Streichungs und Erhöhungsprogramm aber nicht.
    So hinterlässt Schäuble den Eindruck, dass wir etwas sparen.

  19. Ich kann da keine Trendwende erkennen. Immerhin ist die Union in den vergangenen Jahren weiter nach links gerückt und damit natürlich auch für links stehende Personen wählbar geworden. Durch diesen Linksrutsch mag die CDU zwar Zulauf von links erhalten, aber ihre bürgerliche Identität wirft sie dabei über Bord. Mittlerweile ist sie nichts mehr als eine linke Blockpartei.

  20. Dass unser Land dennoch durch und durch linksverseucht ist, ist nur damit erklärbar, dass auch die sog. Konservativen nur noch Scheinkonservative sind. Man wagt es nur noch ab und zu mal ganz böse den Oppositonsanliegen zu widersprechen, lenkt dann aber nach Schuldkeule und Sozialwärme-Krokodilstränen doch ein.

    Die Kanzlerin ist mit ihrer permanenten Unschlüssigkeit und ihrem Opportunismus einfach ein Spiegelbild der Bürger. Das macht sie beliebt und schwer angreifbar.
    Der Deutsche mag Zauderer. Und er mag Marionetten (wie er selbst eine ist), die ihm nach dem Mund reden.

  21. #7 Urviech
    „Der Langfristtrend in Deutschland ist eindeutig konservativ

    Das Gegenteil ist richtig.“

    sehe ich auch so. Die CDU und die Masse deren Wähler ist mittlerweile sozialdemokratisch bis grün angehaucht. Ich hoffe ich irre mich, aber ein Blick auf Deutschland, und den rasanten Niedergang Deutschlands seit 1990, ohne die geringste Gegenwehr der Deutschen bei Wahlen, lässt mich für die Zukunft schlimmes befürchten. Wir haben nur noch linke Parteien im Bundestag, und allen geht Deutschland am Ar… vorbei.

  22. #2 WutImBauch (23. Sep 2013 16:38)

    Soooviel Zeit hat Deutschland aber nicht mehr, man schaue sich mal den Migrantenanteil bei den Schuelern an.

    … nur keine Panik ! Der Migrantenanteil in manch städtischen Schulen mag ja teilweise sehr hoch sein. Aber im Umland der Städte, wo ein hübsch hohes Außenkorrektiv herrscht, sieht es schon wieder ganz anders aus, mit der Bereicherung durch Südländer_Innen. Ebenso und gerade in den neuen Bundesländern.
    Dort wo es keine Südländer_Innen-Enklaven gibt, haben die Südländer_Innen auch glücklicherweise noch nicht viel zu melden !
    Und das ist auch gut so …. 🙂

  23. #9 islam ist doof
    das ist wohl ein Scherz.
    Wenn ich Brot essen will gehe ich nicht zum Schneider, sondern zum Bäcker. Wenn ich den Islam will, dann bleibe ich nicht hier sondern ziehe in die Türkei o.ä.

  24. #19 MadMurdock (23. Sep 2013 16:54)

    Soll das ein Grund zum jubeln sein, dass Konservative die Macht übernehmen?

    -Kohl hat den Euro eingeführt(ohne Volksbefragung)
    -Merkel holt seit 8 Jahren Fachkräfte aus dem Morgenland nach Deutschland
    -Merkel holt Zigeuner hierher und bedient die mit Hartz IV und Kindergeld, während Deutsche an der Tafel schlange stehen und Rentner Pfandflaschen aufsammeln müssen. Oder habt ihr schon mal Türken Pfandflaschen aufsammeln sehen ❓
    -Merkel schnürte 100 Millarden Euro Rettungspakete
    -Merkel und Wulff haben Sarrazin abgesägt
    -Merkel meinte, dass wir Gewalt von Migranten akzepieren müssen http://www.pi-news.net/2011/06/merkel-wir-mussen-migrantengewalt-akzeptieren/
    -Merkels Justizministerin sorgt dafür, dass an Gerichten der Moslem-Bonus gegeben wird.
    -Merkel sorgte dafür, dass religiöse Rituale aus der Bronzezeit(Beschneidung) höher als der Schutz der Kinder gestellt wurde.
    -Merkel und Gauck weinen um die NSU Opfer und sorgen für Entschädigung. Für die weit über 7000 Deutschen, die durch Migrantengewalt ihr Leben verloren, verlieren sie aber keinen Gedanken noch einen Cent Steuergelder.

    http://akivoegwerner.wordpress.com/2012/02/23/liste-der-von-auslandern-ermordeten-deutschen/

  25. Konservativ? Wo ist denn die CDU bitte konservativ? Die CDU hat jegliches Konservative doch längst über Bord geworfen um sich auch anderen Wählergruppen anzubiedern. Das Ergebnins hat man doch am Sonntag gesehen. Das waren bestimmt keine 42% Konservative. Es wird Zeit das mit der AfD eie wirklich Konservativ Nationale Partei was zu sagen kriegt, damit das Land nicht noch mehr vom Islam infiltriert wird und der Aufmarsch der EUDSSR gestoppt wird.

  26. #9 Islam ist beste

    Wie kommt es nur,dass Leute wie Sie immer so frech und unverholen auftreten.

    Ich schrieb es schon oft,die Toleranz-Belastungsgrenze vieler Bürger MEINES Landes
    steht kurz vor dem Zerreißen,wenn es sich um Personen aus Ihrem Kultur-Kreis handelt.

    Sie werden sehen,dass diese Grenze tatsächlich zerreißt,wetten?

    Non voglio loro,capiste!

  27. Bis zur nächsten Wahl braucht der Begriff „rechts“ ein neues Image. Weg von dem Bäh-Image,
    das die Etablierten aufbauten. „Rechts“ braucht eine Marketingkampagne! Und tatsächlich ist es so, weil nun alles in der Welt nachhaltig und grün ist: dass die Alternative zum Mainstream nun fortschrittlich, frisch und unkorrumpiert ist. Also recht(s) eben.

  28. Was für ein Witz!
    CDU, CSU soll konservativ sein.
    Da würde mich dann mal interessieren, was konservativ bedeutet.
    Ich verbinde damit so ziemlich das genaue Gegenteil von CDU, CSU und FDP.

  29. #32 LupusLotarius (23. Sep 2013 17:08)

    Tja, die NPD fiel von 1.5% auf 1.3%, da haben nun die ganzen hauptamtlichen Gegen-Rechts-Nichtsnutze ein Legitimationsprobläm.

    Also werden aus konservativ-bürgerlichen Vernunftbürgern „Nazis“ gemacht, das Vierte Reich steht bei 1.3% für die Neonazis ja geradezu unmittelbar vor der Tür!

  30. Das Grundproblem der deutschen Halbdemokratie ist, daß die CDU eine konservative Placebopartei zur wirkungslosen Neutralisierung konservativer Wähler ist.

  31. „Konservativer Langfristtrend“ mit dem FDP und CDU/CSU-Logo im Bild? Das passt nicht. Sechs! Setzen!

    CDU/CSU und FDP haben ihre Werte zugunsten einer nepotistischen Beamtendiktatur in Brüssel geopfert. Und die ist klar links.

  32. „9 islam ist beste

    Seit wann stehen Moslems darauf,das eine
    Frau Ihnen sagt ,was gemacht wird!
    Wozu braucht Europa die Türkei denn eigentlich genau?
    Wenn es Ihnen nicht gefällt das in manchen deutschen
    Städten mehr Türken als Deutsche wohnen,empfehle
    ich ihnen Ankara oder Izmir!Dort wohnen mit Sicherheit mehr Türken als Deutsche!
    Ich glaube dem ein oder anderem Deutschen
    würde es auch gefallen, wenn in einigen
    Deutschen Städten wieder mehr Deutsche als
    Türken wohnen würden!

  33. #29 Kreuzritter82

    ich habe es mal so formuliert, mit der Beerdigung von Alfred Dregger wurde auch die konservative CDU beerdigt. Das war vor 11 Jahren.

  34. In der AfD sehe ich erstmals die Möglichkeit das eine Partei in Deutschland meine politischen Ideale wiedergibt!
    Gestern war ein entäuschender Tag für mich, der Traum vom Einzug in den Bundestag an den ich und so viele andere ganz fest geglaubt haben wurde, wenn auch denkbar knapp, verpasst.
    Doch Heute schon denke ich wieder optimistisch nach vorne.Denn jetzt geht die Party erst richtig los. In zwei Jahren gehts der Brüsseler Diktatur an den Kragen! Auf geht’s!

  35. „DIEJENIGEN, DIE WÄHLEN, ENTSCHEIDEN GAR NICHTS. DIEJENIGEN, DIE DIE STIMMEN AUSZÄHLEN, ENTSCHEIDEN ALLES.“
    Josef Stalin

  36. „Volker “Top-Funktionär” Beck tritt ebenfalls zurück. Ist das Geil.“

    Er will sich künftig mehr um die Kinder kümmern…..

  37. #47 Urviech (23. Sep 2013 17:21)

    Nach dem Erfolg des Veggie-days wird er womöglich einen Kindertag fordern….

  38. Also im Gegensatz zu vielen anderen freue ich mich über das Ergebnis, zumindest wenn man die Umstände berücksichtigt:
    Monatelange Hetze, die AfD sei rechtsradikal und trotzdem gibt es über 2 Millionen Menschen die sich über das echte Programm der Partei informieren. Ständige einheitliche Behauptungen von allen Bundestagsparteien, es sei wirtschaftlich gut so weiter zu machen und trotzdem 2mio, die dem nicht nachlaufen sondern eigenständig nachdenken. Angriffe und Drohungen gegen Mitglieder und Wahlhelfer und trotzdem explodierende Mitgliederzahlen in Rekordzeit. Verschweigen des Parteiprogramms in der Öffentlichkeit und trotzdem werden Leute auf die neuen aufmerksam.(klar, auf pi wurde täglich berichtet, aber trotzdem: der Durchschnittsmichel hatte kaum eine Chance über die Medien das wirklich wichtige zu erfahren). Dann wurde als neue Taktik Europa mit der EU, mit dem Euro alles in einen Topf geworfen und die AfD als uneuropäisch und rückständig bezeichnet.
    Schließlich kurz vor der Wahl die Verbreitung der Angst, dass man mit der Wahl für AfD rot-grün ermögliche und deswegen CDU ankreuzen muss, was viele getan haben. Und zu guter Letzt der wohl wirksamste Schlag: alle Umfrageinstitute einigen sich auf 2-3 Prozent und sagen diese Stimmen gehen sowieso verloren. Klar, auf pi hat man das sofort hinterfragt, aber der Rest der Welt war sich einig. Das Kleinreden wird jetzt aber unmöglich sein, und viele CDU Wähler ärgern sich wahrscheinlich schon jetzt.
    Alles in allem ein super Ergebnis. Ich war dankbar etwas sinnvolles wählen zu können mit der gleichzeitigen Gewissheit, das meine Stimme beachtet wird und nicht bei einer Splitterpartei mit 0,1 Prozent verschwindet. Vielen dank an alle AfD Mitglieder und Wahlkämpfer an dieser Stelle!!!
    Und an alle, die hier bemängeln, dass die AfD die Einwanderungspolitik und Islamkritik nicht offensiver in den Vordergrund gestellt hat: Klar, hätte man machen können und dann ein Ergebnis erzielt wie die Freiheit in Bayern!!! Die will ich keineswegs schlecht reden, im Gegenteil, jede Stimme ist da sehr hart erkämpft, das wissen wir alle. Aber klar ist auch, dass die Lügen und Propaganda seitens Medien und Blockparteien so noch viel leichteres Spiel gehabt hätten, um den Ruf der AfD zu schädigen und sie als etwas abzutun, was sie nicht ist.
    Am meisten schockiert mich, dass grade hier auf PI viele nicht kapieren, warum man diese Themen in der Gründungsphase noch nicht zum Wahlkampfthema Nummer 1 macht. Ich meine wenn jemand das verstehen muss, dann doch wohl die PI Leser!!!!! Wir können doch Woche für Woche sehen, was mit der Freiheit und ihren Helfern passiert. Nicht falsch verstehen, ich finde jeder soll so wählen wie es seiner Überzeugung entspricht, meinetwegen auch pro oder andere „Kleine“, aber die AfD jetzt zu kritisieren für ihren Kurs ist Schwachsinn. Wenn man in den Bundestag will um was zu erreichen, dann muss man genau so weitermachen.
    Und nochwas: Die AfD mag zwar andere Prioritäten gesetzt haben in den ersten 6 Monaten, aber es gibt sehr erfreuliche Nachrichen für alle Islamkritiker: Da draußen sind jetzt über 2 MILLIONEN Menschen, die am eigenen Leib erfahren haben, dass man in Deutschland schnell als Nazi bezeichnet wird, selbst wenn da absolut nichts dran ist. 2 Millionen, die erleben durften, wie unsere Medien Sachverhalte wiederholt bewusst falsch darstellen, und wie wichtig es ist, nicht alles von den MSM und Blockparteien hinzunehmen. 2 Millionen, die ab jetzt auch politisch unkorrekte Meinungen erstmal anhören werden, selbst wenn die Gruppe, von der es kommt sofort in die Schublade „Nazi/Rechtsradikal/Rechtspopulist“ gesteckt wird. 2 Millionen, über die keineswegs objektiv berichtet wurde.
    Mein persönliches Schlusswort: „Die Grünen verschwinden jeden Tag ein bisschen mehr. Ich finde das Großartig.“ (Zitat leserinfo ) Na, wer erkennt das original? 🙂

  39. #Islam ist der Beste

    Da hast du vollkommen recht. Ihr seid jetzt schon mehr als Deutsche und Ihr werdet auch noch mehr. Schickt uns jeder Menge Dschihad-Kämpfer, das wäre optimal.
    Jetzt verrate ich dir mal was über unsere germanische Kriegstaktik:
    Ihr macht erst mal die ganzen Gutmenschen, Grünen, Roten mit Schwulen, Lesben und Sozies, sowie Migrantenindustrie platt. So aus Dankbarkeit. Meine jetzt Dankbarkeit Euch gegenüber und uns Rest-Deutschen gegenüber. Die haben Euch Zucker in den Arsch geblasen und die redlichen Arbeiter in Deutschland steuerlich belastet , damit Ihr eure Äcker ausgeruht bewirtschaften konntet um Euch reichlich zu vermehren und uns haben die genervt. Also haben wir beide was davon.

    Soweit so gut.
    Daß die vorgenannte Gruppe durch islamische Fremdeinwirkung dann nicht mehr unter uns weilt, ist auch kein Nachteil, weil diese Traumtänzer uns sowieso auf den Senkel gegangen sind und den Bürger viel Geld gekostet haben.
    Aber jetzt kommt`s: Der Deutsche besinnt sich bis ins germanische Reich zurück auf seine Fähigkeiten, gemischt mit der Einstellung der Kreuzritter. Jetzt sind wir auf Augenhöhe mit Euch, aber intelligenzmäßig weit drüber.
    Die ganzen Moslems und Türken in Deutschland und wir haben ein Heimspiel was das Schlachtfeld im Bürgerkrieg angeht. (frag mal den CIA) angeht. Wir können uns den langen Weg in die Wüste sparen um die nächsten 700 Jahre wieder vor Euch Ruhe zu haben, haben immer was trinken wie Kölsch oder Alt und abends duschen, was Ihr ja nicht kennt. Nachts brauchen wir ja keine Minen auszulegen, sondern einfache „Krähenfüsse“ reichen, wo ihr mit Euren Sandaletten reintretet. Dann werden die ganzen Mastino-Züchter aufgefordert Ihre vierbeinigen Frontkämpfer von der Leine zu lassen. Damit haben schon die Römer erst mal das ganze Grobzeug abgeräumt.

    Jetzt frage ich Dich wie das ausgehen ausgehen könnte?

    Akku

  40. Es ist uninteressant ob die Deutschen mehrheitlich konservativ wählen.
    Wichtiger ist wer die Deutungshoheit über die Politikfelder innehat. Das war in der Vergangenheit das Links- Grüne Lager. Mit williger Unterstützung der Presse.
    15 % der Waähler werden im Bundestag parlamentarisch nicht vertreten. Das ist gefährlich für die Demokratie.
    Das Links-Grüne Lager interessiert sich nicht für den Wählerwillen. Wenn die eine Möglichkeit sehen an die Macht zu kommen dann nehmen sie diese Möglichkeit wahr. In Hessen wird es zu Rot-Rot-Grün kommen. Ich würde eine solche Koalition für den Bund nicht ausschliessen.

  41. #40 BePe

    Das sehe ich exakt genauso. Der wartet wahrscheinlich nur darauf, dass ihn jetzt jemand verbal beleidigt, um davon sofort einen Screenshot zu machen und dem Verfassungsschutz zu melden. Also genauso wie es die Islamaufklärer (wie Stürzenberger, Pro oder BPE) vor Ort regelmäßig erleben. Regel: zuerst provozieren und wenn der Angegriffene verbal zurückschlägt, folgt eine Anzeige wegen Beleidigung.

  42. >>>>#11 Islam ist beste (23. Sep 2013 16:46)

    Zum gluck hat Frau Dr. Merkel gewonnen nicht diese AFD oder noch schlimmer Republikaner !

    Europa bracuht die Türkei und das ist gut das Frau Merkel auch so denkt! AUßerdem sind wir schon fast mehr türkische Bürger als Deutsche in machen Städten.<<<<
    Wenn ihr wissen wollt, auf welches Niveau die deutsche Sprache in nächster Zeit absteigen wird, lest hier den Beitrag von "Islam ist beste" :mrgreen:

  43. Wer immer mit der Union koaliert weiß, dass ihn das viele Stimmen kosten wird.

    Weder SPD noch die Grünen haben die geringste Lust politischen Selbsmord in einer Koaltion mit der Union zu begehen.

    Rot-Rot-Grün ist deshalb keineswegs unwahrscheinlich.

    Immerhin bekommt eine solche Koalition in aktuellen Umfragen beste Werte.

    Fakt ist: SPD und Grüne haben die Wahl sich unter Merkel verheizen zu lassen oder mit den Linken zu regieren.

  44. #49 kantata

    Du solltest nicht „die CDU“ schreiben sondern „die derzeitige CDU-Führungsriege“. Die Basis und erst recht die Wähler denken da völlig anders, merken aber nicht, dass sie ver…. werden.

  45. In den konservativen Tarnanzug geschlüpft,merkt es ein Volk der Vergesslichen und Naiven nicht,wer ihnen da tatsächlich die „Toten Hosen“ tanzt.
    Dieses Campino Lied ist zwar nicht schlecht,wird aber von einem gesungen,der…!

    Befragte man das Land zu etlichen gerissenen „roten Linien“,das Ergebniss sähe deutlich anders aus(zu Gunsten AfD u.a.)

    Mehr Attacke Herr Lucke,sollte man sie in die rechte Ecke drängen;das sind Tiefschläge,die man ähnlich unverschämt kontern muß!

  46. #11 Islam ist beste (23. Sep 2013 16:46)

    „Zum gluck hat Frau Dr. Merkel gewonnen nicht diese AFD oder noch schlimmer Republikaner !

    Europa bracuht die Türkei und das ist gut das Frau Merkel auch so denkt! AUßerdem sind wir schon fast mehr türkische Bürger als Deutsche in machen Städten.“

    Na herzlichen Glückwunsch. Wenn die Türkei wirklich mal zu Europa gehört, dann werdet Ihr ganz schnell noch viel mehr türkische Bürger in deutschen Städten sein. Toll! Dann habt ihr die Mehrheit. Super! Und was dann? Wer ist dann noch übrig, um Euch die Party zu finanzieren?

    Wenn ich mir so anschaue, was Ihr und Euresgleichen so auf die Kette kriegt, dann weiß ich, das ihr nach erfolgter Übernahme in Eurer eigenen Schei… verkommen werdet.

    Islam ist beste? Stimmt. Beste Methode alles, aber auch wirklich alles zu Grunde zu richten.

    Ihr seid jämmerlich, weiter nichts.

  47. #52 Midgaardschlange

    Wichtiger ist wer die Deutungshoheit über die Politikfelder innehat. Das war in der Vergangenheit das Links- Grüne Lager. Mit williger Unterstützung der Presse.

    Gut erkannt! Da liegt das Problem.

    Unser nächstes Ziel muß sein, sie aus Schulen, Universitäten und Medien rauszuwerfen!

  48. Ich empfinde sogar das Wahlergebnis der SED als durchaus positiv, denn das ist die einzige Partei, der man keine Beliebigkeit vorwerfen kann.
    Die halten seit Jahren rigoros an ihrem Kurs fest und legen ihre Pläne für die Republik für alle ersichtlich offen. Kein Verhehlen, kein Rumgedruckse oder Gelüge. Da weiß der Wähler, was er bekommt und genau das scheinen viele Bürger goutiert zu haben.

  49. #19 MadMurdock (23. Sep 2013 16:54)

    „und Rentner Pfandflaschen aufsammeln“

    das ist schlimm genug,aber noch nicht einmal das können sie ungestört,denn es gibt auch da schon in der Zwischenzeit so genannte No-Go Bereiche . Die lassen da keine fremden Sammler rein –da gibts was auf die Fresse.
    Klingt komisch–ist aber so.

  50. Ich habs noch nicht gelesen und ´wahrscheinlich wirds ja schon kommentiert worden sein. Die Konservativen (außer AfD) sind ja keine Konservativen, sondern nur noch verkommene Büttel einer totalitären EU- und bunten, wertfreien Ideologie. Für mich alles Abschaum geleitet von einer Kanzlerin, die vielleicht über Leichen geht, aber ansonsten linkisch und unbeholfen daherkommt.

  51. #8 Urviech (23. Sep 2013 16:43)

    Der Langfristtrend in Deutschland ist eindeutig konservativ

    Das Gegenteil ist richtig. Konservativ sind die Schwarzen nur noch auf dem Papier, in Wahrheit hat Mutti doch schon bisher die Sozen links überholt und sogar den GrünInnen ihr Lieblingsthema, den Atomausstieg, weggenommen!
    —————
    Oder, wie der überzeugte Katholik und langjährige Bundestagsabgeordnete Lohmann nach seinem CDU-Austritt vor wenigen Tagen im Deutschlandfunk sehr plastisch formulierte:

    „Merkel hat der CDU das Rückgrat herausoperiert“!

  52. Deutschland hat sich abgeschafft. Ich war gestern in einer Grundschule wählen und was sah mein entsetztes Auge: aufgemalte Obstsorten mit türkischer Beschriftung, türkische Schulbücher und ein Band über Istanbul. In der GRUNDSCHULE! Ich dachte immer, da würde die deutsche Sprache gelehrt. Und mein Stadtbezirk hat lediglich einen Ausländeranteil von ca. 8%. Ich bin verdammt frustiert, dass die Stimmen meiner Familie für die AfD auch wieder nur Mutti geholfen haben. Schäuble bei Jauch war natürlich auch wieder der Kracher, NPD und AfD in einem Atemzug. Poltik widert mich nur noch an.

  53. DIE GRÜNE SCHMUDDELPARTEI

    hofft, der Pädophilie-Kritik zu entkommen!

    Zurückgezogen hat sich Volker Beck, er weiß, daß nach den Wahlen noch mehr Dreck herauskommt.

    Daniel Cohn-bendit will seine fette Pension und hoffentlich keine Kinder mehr genießen. “Bei der Europawahl 2014 will er nicht mehr kandidieren.” (wikipedia). Im Europaparlament sitzt der Perverse seit 1994!

    KB-ler, Antifa-Freund und Pädophilenförderer, Deutschenhasser Trittin klebt am Macht-Sessel.

    Die Sozialistin aus der DDR, Kathrin Göring Eckardt strebt ganz nach oben, trug gestern schon einen gleichfarbenen Blazer wie die Kanzlerin, nämlich im bei den meisten Abendländischen beliebten Mittelblau. Wenn die grüne Spitze tatsächlich gehen sollte, dann gehörte sie auch dazu.
    Ob der Tscherkesse Cem Özdemir wirklich geht?
    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl-2013/debakel-bei-der-bundestagswahl-gruenen-spitze-fuer-ruecktritt-des-partei-vorstands_aid_1109392.html

  54. Von wegen konservativer Langfristtrend:
    Seit gestern Abend 18:00 Uhr, hat Deutschland fertig !
    Michel hatte die einmalig Gelegenheit für Deutschland zu stimmen, hat es aber aufgrund seiner Dummheit, nicht fertig gebracht. D. h., bevor sich die nächste Möglichkeit ergibt, müssen jetzt erstmal wieder 4 lange Jahre gewartet werden. D. h., 4 Jahre in dennen noch mehr Moscheen entstehen bzw. noch mehr Mohemedaner mit Familienanhang uns bereichern können !
    Warum gibt es kein Erwachen … was muß denn noch alles passieren ?

  55. Die Grünen sind auch nicht links, sondern eine Partei von gutverdienenden Beamten und vermutlich auch im Speck lebenden Bauern. Und ansonten eine Schrott- und Lügenorganisation. Von verqueren (Gender)Ideologien durchsetzt mit faschistoiden Tendenzen.

  56. Seit wann, werter Herr Jahn, ist die CDU eine konservative Partei.

    Insofern stürzt Ihre Analyse in sich zusammen wie ein Kartenhaus.

  57. Das einzig positive an dieser Wahl:
    Endlich ist dieser homosexuelle Leichtmatrose weg, der Deutschland aussenpolitisch vertritt 😉

  58. #58 TFr (23. Sep 2013 17:54)

    #52 Midgaardschlange

    Wichtiger ist wer die Deutungshoheit über die Politikfelder innehat. Das war in der Vergangenheit das Links- Grüne Lager. Mit williger Unterstützung der Presse.

    Gut erkannt! Da liegt das Problem.

    Unser nächstes Ziel muß sein, sie aus Schulen, Universitäten und Medien rauszuwerfen!
    ————
    Von Trittin gibt es ein Zitat (das ich jetzt nicht finde) wo er betont, dass es weniger wichtig sei eine parlamentarische Mehrheit zu haben, sondern – viel wichtiger – die Meinungsführerschaft!

  59. Das Problem ist, dass die Leute denken, die CDU sei eine bürgerliche Partei. Dem ist seit den 1980ern nicht mehr so. Und zum anderen wird die CDU gewählt, weil die meisten Menschen kein rot-(rot)-grün wollen. Es handelt sich hier um eine irrationale Verzweiflungstat.
    Auch im Ausland wird man denken: ui, die Deutschen wählen aber konservativ! Und die Parteien, insbesondere die CDU, die ein Nährboden für Linke geworden ist, lachen sich ins Fäustchen.

  60. 4,9
    4,8
    4,7 (Tendenz abwärts)… schon klar! Und vorher dem Lucke noch den Maulkorb verpasst, dass er auch ja alles schluckt!

    Man soll sich über dieses Ergebnis freuen!

    Dann kam noch ein super Beitrag auf dem ZDF mit Bettina Schausten und Hahnenkamm Lobo!
    Olaf Henkel sagte in seiner langen Rede bei der AfD Versammlung, dass die Wähler der AfD die intelligentesten Köpfe seien, was ich von meinem natürlichen Empfinden heraus nur bestätigen kann. Oder nehmen wir einmal den hochintelligenten Hans Werner Sinn noch mit ins Spiel!
    Gestern fand nun das höchstseriöse ZDF herraus, dass die Hauptwähler der AfD junge, unzufriedene Ostdeutsche (Suggerriert: Nazis, Skinheads, Glatzen, Rechtsradikale) seien.

    Da sind mir aber mal die Alarmglocken angegangen!!!

    Ich persönlich glaube, dass genau bestimmt wird, wer in den Bundestag darf und wer nicht und dass man sich nach dem 2. Weltkrieg genau überlegt hat, wie es mit Deutschland weitergeht und wie nicht!

  61. #62 marc2 (23. Sep 2013 18:07)

    Ist das dein Ernst? Die Freiheit ist gar nicht angetreten, was soll die Frage?

  62. Germania, rigore blindato e l’Italia resta in ostaggio
    http://www.ilgiornale.it/news/interni/germania-rigore-blindato-e-litalia-resta-ostaggio-952485.html

    Deutschland, Italien bleibt eine Geisel von Merkel!

    Kanzlerin mit einen klaren Sieg. Ee nähert sich der Showdown über das Schicksal Europas.
    Italien muss nun entscheiden, ob sie weiterhin den Gürtel enger schnallen möchten

    Man braucht sich nicht zu wundern, daß man keine Stimmen aus Italien einholte beim ZDF und Ard.

  63. Wenn „Mutti“ das EEG abschafft, den Genderschwachsinn aus deutschen Universitäten verbannt, die Jürgen-Trittin-Connection von den Schaltstellen der Macht entfernt (Flasbart, König etc.), alle Mittel für den propagandistischen Kampf gegen Rechts streicht… und noch vieles mehr…

    … ja dann hätte sie eine Chance auch meine Mutti zu werden.

  64. Das der Großwesir in Deutschland der “ Efendi KOLAT “ sich in seiner prächtigen Art und unvergleichbaren wohlgesinnten Güte sowie irdischen Herrlichkeit auf deutschen Boden in unvergleichlicher Daseinsweise über alles selbstgefällig, herablassend und kaltschnäuzig erhaben sich noch nicht über das Wahlergebnis geäußert hat, wundert mich aber sehr

  65. Diese Wahl war die einzige Chance, eine konservative Partei in den Bundestag zu bekommen, bevor die Probleme über uns zusammenbrechen.

    Im übrigen ist es wohl richtig, dass in der Basis der CDU noch viele Konservative sind. Das Potential, dass diese Partei noch einmal wieder konservativ werden kann, ist theoretisch sicher vorhanden.

    Aber was in den nächsten Jahren auf uns zukommt, weiß niemand. Deshalb ist es auch fraglich, ob die vorhandenen Parteien noch auf lange Sicht existieren und regieren werden.

  66. Daß die FDP in Bayern und im BDT rausgeflogen ist, haben sie sich verdient!
    Trotz Steuergeschenke an die Hoteliere wurden Sklavenlöhne gezahlt!
    Da müsste sich jeder Hotelier in der Schweiz -Öster.Südtirol schämen, wenn man so etwas tun würde.
    In SDT gibt es für jede Hilfskrafz im untersten Lohnsektor noch so viel Mindestlohn daß man leben
    kann, und das sind 1300-1400 Netto bei 49 Stunden-Woche. Plus 13 Gehalt und 14 Gehalt (Urlaubsgeld)

    Alpen abgezockt – Berge, Schnee und Niedriglohn: Sendung vom 01.07.2013
    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/die_story/videodiestoryalpenabgezocktbergeschneeundbilliglohn100.html
    Garmisch-Partenkirchen, ein Alpenwahn: Bekannt sind die ökologischen Konsequenzen:
    kahle und schlammige Skihänge im Sommer. Doch eine wichtige Folge
    des Alpenwahns ist unbekannt: zunehmende Armut.

  67. Ich weiß gar nicht, ob ich schon jemals eine solch schlechte Analyse gelesen habe?
    Der gemeine CDU-Wähler, und von dem Typus kenne ich einige, ist der Meinung, dass er konservativ wäre. In Wirklichkeit schwafeln sie aber alle nur den gleichen linken Einheitsbrei von Solidarität und Gleichmacherei in Verbindung mit staatlicher Verantwortung und sozialem Ungleichgewicht.
    Wir sind in unserem Wohlfahrtsstaat so verkommen, dass wir gar nicht mehr wissen, was eigentlich Werte wie Freiheit und Gerechtigkeit sind.

    Die DDR lässt grüßen … das geht voll gegen den Baum!

  68. #70 Waldorf und Statler (23. Sep 2013 18:44)

    Das der Großwesir in Deutschland der ” Efendi KOLAT ” sich in seiner prächtigen Art und unvergleichbaren wohlgesinnten Güte sowie irdischen Herrlichkeit auf deutschen Boden in unvergleichlicher Daseinsweise über alles selbstgefällig, herablassend und kaltschnäuzig erhaben sich noch nicht über das Wahlergebnis geäußert hat, wundert mich aber sehr
    ————-
    Entweder begreift er es noch nicht (synonym für „analysieren“) oder er muss erst Anweisung von Erdogan abwarten. Der – seinerseits – muss es auch erst „analysieren“!

  69. Der gemeine CDU- Wähler ist im Regelfall Rentner, und wählt die CDU, weil, das haben wir schon immer so gemacht!

  70. Des „C“ in der CDU ist nicht mehr der 3. Buchstabe des Alphabets – Nein, es handelt sich hierbei mittlerweile um einen Halbmond! 😯

  71. In Südtirol gibt es auch Leiharbeitsfirmen, die sind gestezlich gezwungen, mehr zu bezahlen,
    wie die Stammbelegschaft eines Unternehmens. Denn ein Leiharbeiter muss flexibel sein,
    und meistens hat er
    noch weitere Anfahrtswege und das muss eben auch ausgeglichen werden.

  72. Die FDP als konservative Partei zu bezeichnen, halte ich für gewagt, wenn man an die Islamgrößen denkt, die dort Mitglied sind, und die Anti-Israel-Aktionen von Möllemann.

  73. Was mich total aufregt und warum diese Wahl so wichtig war ..

    wir hatten mal eine gesunde Demokratie, Parteien, die das Grundgesetz eingehalten haben ..

    Es geht nicht um irgendeine PKW-Maut, Kindergeldbetreuunsgeld usw. Das sind Dinge, die im Prinzip aufs Ganze gesehen, unwichtig sind.

    Wenn alle Parteien ihre vom Grundgesetz vorgegeben Grenzen einhalten würden, ob dieses oder jenes Gesetz kommt, wäre es nicht wirklich entscheidend, welche Partei gerade an der Macht ist. Es wären mit einer neuen Partei reparable Schäden, die eine gute Regierung wieder korrigieren könnte.

    Aber das, was in den letzten Jahren passiert ist, sind nicht mehr reparable Schäden. Es ist eine permanente Grenzüberschreitung des Grundgesetzes eingetreten. Der Bürger wurde ungefragt entmündigt, verraten und verkauft. Eigentlich muß man von Verrat am Volk sprechen ..

    Es wird die Funktion des Bundespräsidenten ausgehebelt .. er ist nur noch ein Grüßaugust, bei entsprechenden Druck, unterschreibt der Bundespräsident alles.. (siehe Köhler .. hat schon mal jemand gefragt, warum er hingeschmissen hat?)

    Die Kompetenzen, die an Brüssel abgetreten wurden, wurden abgetreten ohne den Bürger auch nur einmal in diesen Punkt zu fragen. Warum eigentlich? Wer hat überhaupt einen Vorteil davon?

    Die grenzenlose und uneingeschränkte Einwanderung in unser Land überschreitet seit langem jegliches Maß. Wurde jemals die Bevölkerung hierzu gefragt? Ist es nicht ein Punkt, über den die Menschen, die hier leben, auch mal befragt werden sollten? Ob sie das überhaupt möchten, dass wir regelrecht von Menschen einer bestimmten ‚Glaubenrichtung‘ geflutet werden.
    Das Totschlagargument mit der Demografie. Das ist und war lächerlich. Damit wurden die Leute geködert und sie haben es geglaubt. Was wir jetzt haben, ist um ein Vielfaches teurer. Und viele von den Leuten, die gekommen sind, wollen nicht mal etwas leisten, sondern wollen nur alles abgreifen, was sie bekommen können.

    Es wird die Funktion der Justiz ausgehebelt .. wir haben inzwischen eine Zweiklassen – Justiz, bzw. Ungerechtigkeitsjustiz. einige Gruppen, die sich alles erlauben, und eine andere Gruppe die regelrecht entrechtet werden ..

    Die Medien sind extrem manipulativ und verraten alleine schon deswegen ihren Auftrag an den Bürger, nämlich ihn unparteiisch zu informieren.

    Der brave Bürger muß alles fressen und schlucken. Er muckt nicht mal auf ..

    Der Erfolg der CDU in den letzten Jahren war es, dass man sich mit dem Titel ‚christlich‘ schmücken konnte. Die Menschen haben damit eine seriöse Partei verbunden, die auch christliche Inhalte hat.
    Aber was man bekommen hat, ist eine christliche Tüte, ohne Inhalt. Es ist einfach nicht christlich drin. Es steht nur christlich drauf. Das Gleiche gilt für die SPD.
    Die Leute glauben, wenn ’sozial‘ drauf steht, ist auch sozial drin. Nein. So ist es aber nicht .. Die Menschen werden permanent betrogen. In der Tüte war immer weniger drin, bis irgendwann gar nichts mehr drin ist und die Partei einzig nur noch für den Machterhalt steht.

    Aber was mich noch mehr aufregt .. Jetzt hatten wir mal eine echte Wahl. Es war eine Partei da, die wirklich eine Alternative dargestellt hat .. und die Leute wählen die Parteien, die sie in den vergangenen Jahren nur hinters Licht geführt hat.
    Es war ein kleines Licht, ja. Aber was hätte es gekostet von den vielen CDU, SPD, Grünen Wählern einfach dieser Alternative eine Chance zu geben?? Die große Koalition, oder schwarz-grün kommt sowieso. Was hätte es gekostet?
    Es hätte unserem Land Hoffnung gegeben und es wäre eine Bremse für diesen ganzen Wahnsinn gewesen.

    Wieviel Lügen braucht es noch, damit den Leuten ein Licht aufgeht?

    Es braucht sich von den 90% Grünen,Linke,SPD,CDU,FDP Wählern in nächster Zeit niemand beschweren, dass er das so alles so nicht gewußt hat ..

  74. Ein die Situation verkennender Kommentar, der das Debakel der deutschen Politik schönreden möchte und an dieser CDU, die die Grünen schon links überholt hat, ist nichts mehr konservativ.

    Respekt für die AfD, alles richtig gemacht, aber meine Verachtung für das deutsche Schlachtwahlvieh, das nichts kapiert hat und wie immer hinterher nichts gewußt haben wird.

  75. DER ALTERNATIVE WAHLSIEG

    „“Der alternative Wahlsieg…

    Die Enttäuschung , bzw. die Häme über dieses Ergebnis lässt leicht aus dem Blickfeld geraten, dass es sich um den spektakulärsten Wahlerfolg einer neu gegründeten Partei seit sechzig Jahren handelt.
    Die Alternative für Deutschland hat in nur einem halben Jahr 2 Millionen Wählerstimmen gewonnen, ohne Stammwählerschaft, bekanntes Spitzenpersonal, ohne Parteivermögen…

    Die Grünen schafften es bei ihrem ersten Versuch im Gründungsjahr 1980 auf 1,5%, die Piraten bekamen 2009 2,00%, ebenso wie die NPD oder die aus der KPD hervorgegangene Friedensunion.
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_alternative_wahlsieg

  76. @ #74 Urviech (23. Sep 2013 18:54)

    >>>>>>Der gemeine CDU- Wähler ist im Regelfall Rentner, und wählt die CDU, weil, das haben wir schon immer so gemacht!<<<<<<
    Wirst umdenken müssen. Der heutige Rentner ist oft ein Altachtundsechziger und der hat nie CDU gewählt. Der klassische Rentner der 60er bis 80er Jahre ist doch schon fast ausgestorben.

  77. Das Ergbnis der Bundestagswahl zeigt ein gravierendes Problem. Etwa 15 % aller gültig abgegebenen Stimmen fallen unter den Tisch.

    Die betreffenden Wähler haben haben zwar alle gültige Stimmen abgegeben und sie sind dennoch praktisch umsonst zur Wahl gegangen, weil ihre abgegebenen Stimmen im Nichts verschwinden.

    Schuld ist die sogenannte 5 % – Hürde. Das ist auch ein Skandal sondergleichen. Guten Glaubens geht der Wähler zur Wahl, um sein Kreuzchen zu machen – ohne zu ahnen, dass er sich den Gang zur Wahlurne eigentlich sparen hätte können, weil seine Stimme eh wertlos ist!

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09/23/die-etablierten-bleiben-unter-sich-millionen-deutsche-mit-stimme-2-klasse/

    Das ist auch DER Hautgrund dafür, dass die AFD am Einzug in den Bundestag gescheitert ist!

  78. Auch wenn wir das Ergebniss der AfD noch so loben…. WAS wird nach der Wahl besser? NICHTS ! Genau das ist Das Problem. Es wird weiter unser Steuergeld für Pleiteländer verplempert. Es giebt weiterhin unkontrollierten Zuzug von
    Wirtschaftsflüchtlingen.Es wird die Islamisierung weiter
    Mit volldampf vorangetrieben. Hinzu kommt ,Seehofer will Die Maut durchdrücken,schön und gut,aber das soll uns noch Euros
    zusätzlich zur Kfz Steuer kosten! Die ohnehin schon beachtlich hohen Steuern zum begleichen des Rettungsschirmes nochmals herraufsetzen. Wer weis was noch von den Brüsselaffen dazu
    kommen wird ? Dieses Wahlergebnis ist gleichermassen so,
    als wenn ich bei Spiel 77 die ersten sechs Zahlen richtig hab, und die letzte leider nicht.Sieht toll aus,aber bringen tut es nichts. Cogito ergum sum, oder weiter in Richtung nieder mit DL. Die Mutti und ihr Adjutant „Rolli“ werden es uns schon zeigen
    wie es geht. Eines ist klar, wenn jemand bei mir darüber meckert, sag ich ihm das er vor dem Spiegel meckern soll !!!

  79. noreli,

    „Der heutige Rentner ist oft ein Altachtundsechziger und der hat nie CDU gewählt. Der klassische Rentner der 60er bis 80er Jahre ist doch schon fast ausgestorben.“

    Aber nicht im Osten. Dort würde die CDU dank der Rentner immer (!) die absolute Mehrheit holen.
    Und auch der Westrentner will seine Ruhe und seinen Benz vorm Reihenhäuschen. Revoluzzer- Jugendsünden hin oder her….

  80. Diesen Artikel versteh‘ wer will.
    Die Linken könnten Merkel morgen in die Opposition schicken, wenn SPD, Grüne und SED koalieren.
    Wo ist da der“konservative Langfristtrent“?

  81. „Wieviel Lügen braucht es noch, damit den Leuten ein Licht aufgeht?“

    erst dann, wenn jeder Deutsche ganz persönlich eins in seine Visage bekommt. Sei es nun eine persönliche Bereicherung in der U-Bahn, die Enteignung seiner Spar-Guthaben um die Banken/Süd-Länder zu retten, oder eine Zwangseinweisung von Armutseinwanderern in leerstehende Zimmer seines kleinen Häuschens auf dem Lande. Das ganze muss aber mindestens 30-40 Millionen Michel treffen. Das Wahlergebnis aus Kirchweyhe zeigt nämlich deutlich, dass dem „deutschen“ Michel das Schicksal anderer Deutscher am Ar.. vorbeigeht.

  82. Wählerwanderungen:

    Spiegel-Online: „Verluste haben CDU/CSU nur in Richtung AfD zu verzeichnen. Das zeigt die Wählerwanderung.“

    Laut Süddeutscher Zeitung hat die AfD 450.000 Wähler von der FDP und 300.000 von der Union abgezogen. (medrum.de)

  83. #14 Alleine_Fuer_Deutschland

    Genau das habe ich auch gedacht, als ich gestern Abend zum ersten Mal als Wahlbeobachter fungiert habe. Allerdings herrschte in unserem Wahlbüro keinerlei Chaos, alles ging völlig korrekt, transparent und geordnet zu. Ich konnte alles einsehen, aufschreiben und fotografieren.

    Ich war dort, bis die Stimmzettel in den Briefumschlägen versiegelt waren und die telefonische Meldung durchgesagt wurde. Mit dem Angebot und Antrag als Wahlhelfer für die Europawahlhelfer dabei zu sein bin ich nach eineinhalb Stunden, kurz vor den anderen gegangen.

    Aber, in der kurzen Zeit wurde mir klar, wie schnell und einfach schon in den Wahlbüros geschummelt werden kann und wo die Sicherheitslücken sind, wenn keine Wahlbeobachter vor Ort sind. Das vor allem, wenn es sich um Bezirke handelt, in denen Parteien mit radikalem Einschlag vorherrschen. Hier bei uns ist die Welt noch in Ordnung, jeder kennt jeden, in welchen Städten ist das noch so?

    Und was passiert mit den Wahlunterlagen, wenn sie versandt worden sind? Die werden durchaus nicht immer noch mal verglichen, das wurde deutlich. Das kann passieren, muss aber nicht. Wo ist da eine Kontrolle? Das ist ein Witz.

    Ich glaube an gar nichts mehr! Die Sache mit den stundenlangen 4,9 Prozent und dann runter auf 4,7 Prozent, ist für mich total unrealistisch. Was hätte es für einen Aufruhr in all den klammen EU-Ländern gegeben, wenn eine kühl rechnende Partei wie die AfD im Bundestag mitregieren würde?

  84. #83 freitag (23. Sep 2013 19:42)

    OT

    Die “Klimaerwärmung” beschert Schnee im September in Moskau!
    ———————-
    Eine gelernte Fiesikerin hat sicher auch dafür einen passenden Fachausdruck: negative Erwärmung!

  85. Da alle Parteien nach links gerückt sind, ist dies leider nicht zutreffend.

    Das Gegenteil ist der Fall: Die Parteien sind soweit nach links gerückt, daß wir einen generellen Linkstrend haben.

  86. #21 MadMurdock (23. Sep 2013 16:54)

    „Soll das ein Grund zum jubeln sein, dass Konservative die Macht übernehmen?“

    Ich möchte noch einige Punkte hinzu fügen:

    – Merkel macht Deutschland zum Niedriglohnland
    Europas, die Deutschen verarmen dadurch
    zusehends, die Mittelschicht bricht weg.

    – Merkel fördert die Altersarmut durch
    Niedriglöhne.

    – Merkel schönt die Arbeitslosenzahlen
    und kümmert sich nicht um die Arbeitslosen.

    – Merkel hat die Rente ab 67 eingeführt

    – Merkel hat die Blue Card eingeführt,
    um die Löhne von einheimichen Akademikern
    drücken zu können.

    – Merkel lässt den Armutsbericht schönen,
    weil ihr die zunehmende Armut peinlich ist.

    – Merkel lügt uns über die Eurokrise an,
    hat die Öffentlichkeit nicht über den ESM
    informiert.

    usw. Man könnten hier ganze Seiten über die Fehlleistungen der Merkelregierung füllen.
    Diese Regierung ist weder konservativ noch christlich, sondern sie hat von allen Richtungen das Schlechteste.

  87. Die Deutschen wählten eine Mogelpackung namens NSDAP – die waren ja sozialistisch und national. Dann kann der sog. Römputsch, alle Nationalsozialisten wurden ausgeschaltet und der doofen Deutschen hatten nur noch Hitler, dem es nur um Hitler ging und dem das deutsche Volk am A… vorbei ging. dem folten sie bis in den Untergang. Heute wählen die Nachfahren der doofen Deutschen einen Hosenanzug, dem es nur um den Hosenanzug geht und dem das deutsche Volk am A… vorbeigeht. Geschichte wiederholt sich.

  88. Auch ich kann mich mit der Aussage, das konservative Lager würde stetig dazugewinnen, nicht so recht anfreunden. Tatsächlich hat das konservative Lager nicht dazugewonnen, sondern die angeblich konservativen Parteien sind in weiten Teilen lediglich so weit nach links gerückt, bis sie ihre Mehrheiten wieder erreichten.

    Abgesehen von der offen arbeitgeberfreundlichen Einstellung der CDU und FDP, sind die restlichen Positionen so weit links, dass Adenauer vermutlich im Grab rotiert. Von Franz-Josef Strauß ganz zu schweigen.

    Damit dennoch möglichst wenig für neue tatsächlich konservative Parteien abfällt, wird über diese Parteien einfach die Naziglocke gestülpt und für unwählbar erklärt. Zu sehen erst gestern bei Jauch, der die AfD wie selbstverständlich rechts der CDU verankerte. Schäuble nannte auch gleich mal die NPD, die REPs und die AfD in einem Atemzug. Deutlich wird daraus, es reicht bereits gegen eine Gemeinschaftswährung zu sein, um zum Nazi erklärt zu werden und das aus dem Munde eines Schäuble.

    Wer will da noch von einem Sieg der Konservativen sprechen, wenn die Linksradikalen längst die Meinungsbildung in ALLEN Bundestagsparteien und damit in der gesamten Politik beherrschen?

    Nein, Deutschland hat gestern nichts gewonnen. Durch den verhinderten Sieg von Rot-Grün konnte lediglich ein noch stärkerer Verlust vermieden werden.

  89. Die Eurokraten haben es geschafft, Lucke und seine AfD wurde mit allen Mitteln verhindert.
    Hier ginge es um alles, es geht um Beträge, die wir uns nicht Ansatzweise vorstellen können.
    Die Manipulation ist doch mit diesen Papierzetteln ein Witz und genau darum gibt es dieses simple Mittel noch.

  90. Konservativer Langfristtrend

    Träum weiter! Was ist an diesen Parteien bitteschön konservativ? Die von Dir zitierten „konservativen“ Parteien sind allesamt Kinder des Zeitgeistes. Lediglich bei der AfD kann man von potentiellen konservativen „Ansätzen“ sprechen. Was daraus wirklich geworden wäre, hätten wir nur bei einem Einzug i.d. Bundestag oder einer Regierungsbeteiligung erfahren.

    Es gibt keinen „konservativen Langfristtrend“. Sehr wohl aber gibt es einen demographischen Trend hinsichtlich intellektueller und ethnischer Zusammensetzung der Gesellschaft. Der „Langfristtrend“ führt in den Abgrund und sonst nirgendswo hin!
    Der Bürger will es, die meisten haben es verdient. Erst wenn kein Brot mehr auf dem Teller ist und im Winter die Wasserleitungen in der Wohnung einfrieren, weil kein Geld mehr für Heizöl da ist, erst dann wird das Wahlvolk aufwachen. Ob der demographische Zug dann abgefahren ist, ist eine andere Frage.

  91. #107 Nationalist (23. Sep 2013 20:06)

    „Heute wählen die Nachfahren der doofen Deutschen einen Hosenanzug, dem es nur um den Hosenanzug geht und dem das deutsche Volk am A… vorbeigeht. Geschichte wiederholt sich.“

    Die Deutschen leiden an Wiederholungszwang, weil sie die dunklen Seiten ihrer Geschichte nicht aufgearbeitet haben.

  92. Man könnte es so formulieren:

    Die Mehrheit glaubt, konservativ gewählt zu haben, hat aber noch gar nicht mitbekommen, daß die CDU nicht mehr konservativ ist.

  93. #97 Wuppertal (23. Sep 2013 19:24)

    Wo ist da der”konservative Langfristtrent”?
    _____________________________________________

    Nun die AfD gibt doch nicht einfach auf nach dem knappen Wahlausgang. 🙂

    http://www.welt.de/politik/wahl/bundestagswahl/article120325559/Die-AfD-will-im-Wahlkampfmodus-bleiben.html

    Die AfD will im Wahlkampfmodus bleiben

    Die Alternative für Deutschland bereitet sich nach der Bundestagswahl bereits auf die Europawahl und Landtagswahlen im nächsten Jahr vor.

    Parteichef Bernd Lucke kündigt eine inhaltliche Debatte an.

  94. Hm, ich denke weder bürgerlich konservativ, noch liberal und auch nicht freiheitlich – trotzdem war für mich klar, AfD zu wählen. Um Linke und linkes Denken zu verabscheuen, muss man weder konservativ noch rechts sein, dazu reicht ein Bisschen Vernunft und Anstand. Auch kann ich hier mehr als 80% der Beiträge uneingeschränkt zustimmen. Leid tut’s mir nur für die Pro-D, die mehr Unterstützung verdient gehabt hätte – aber die Zeit für zwei Parteien jenseits der Blockparteien ist noch nicht reif. Bei bisher sechs Linksparteien im Parlament, jetzt noch fünf, ist aber langfristig Platz für mehr Alternativen, und die werden auch kommen! Wenn die Zeit noch reicht?!

  95. ACHTUNG!!!

    Schon wieder Wahlbetrug und noch schlimmer als 2009. Viele Briefe fehlen, falsche Zahlen und so weiter. Auch ARD und ZDF immer 4,9% AfD. Alles schummeln!

    WIR BRAUCHEN NEUWAHLEN! Lies bitte Kommentare von AfD bei Facebook. Danke!

  96. #48 leserinfo (23. Sep 2013 17:28)

    Sehr schöner Beitrag, schließe mich vollumfänglich an. Zwei Millionen Menschen sind nicht nichts – und es muss ja nicht bei den zwei Millionen bleiben. Ein Anfang ist jedenfalls gemacht.

    Und nochmals zu diesem Thread: Auch mir ist nicht recht einsichtig, wo die Merkel-Union noch konservative Züge tragen könnte. Ich konstatiere eher eine bedenkliche Linkswanderung unserer Republik.

  97. Ich habe gestern auch die Auszählung besucht und ich muss feststellen, dass die Stapel bei Union und SPD ganz von alleine wachsen, ganz ohne Schummelei. Die AfD lag am Ende bei 14 Zweitstimmen, das entsprach in etwa knapp 5 Prozent. Dabei hatte die Auszählung so vielversprechend begonnen, die ersten beiden Stimmen gingen an die AfD, sodass sich die Helferin fast ein wenig erschreckte. Dann aber ging alles seinen gewohnten Gang, kleine Verdreher, die dann gegengezählt wurden. Da findet keine Manipulation statt. Wenn überhaupt was gedreht werden kann, dann in den Zentralen, wo die Ergebnisse zusammenlaufen.

    Ich habe mich auch gestern gewundert, warum die AfD fortwährend bei 4,9 Prozent verharrte. Ich vermute, dass die 4,9 Prozent sogar bewusst hoch angesetzt waren, weil man statistisch davon ausging, dass die AfD sogar noch etwas deutlicher scheitern würde als nur um 0,1 Prozentpunkte. Als dann immer mehr Ergebnisse einliefen und sich das Resultat abzeichnete, hat man den Wert dann nach unten korrigiert.

    Nein, als Wahlbeobachter muss ich sagen, soweit ich das natürlich nur beobachten konnte, dass die Verantwortung bei niemand anderem als dem deutschen Michel lag, der sich einmal mehr von den Medien hat einlullen lassen. Wobei die 4,7 ein respektables Ergebnis darstellen und eine gute Ausgangsbasis für die Sachsen- und Europawahl darstellen.

    Gemessen an der TV-Präsenz im Vergleich zur gelben, grünen und dunkelroten Konkurrenz ist das Ergebnis sogar sensationell gut. Es wird jetzt auch darauf ankommen, dass die AfD im Gespräch bleibt und Präsenz in den Medien einfordert. Sieben Millionen Menschen sind nicht im Parlament vertreten, da ist es nur billig, dass Lucke und Co zumindest in den ÖR-Schwatzbuden eine Repräsentanz haben.

    Ich befürchte allerdings, dass uns Will und Konsorten künftig mit Talkshows in Sudan-Besetzung abzuspeisen versuchen. Da werden dann Laschet, Özdemir und Gabriel mit den Augsteins über die Eurokrise debattieren.

  98. Was die Bürgerlichkeit der CDU betrifft: als ich die Unionsgranden gestern auf der Bühne tanzen sah, ist mir das ganze Gruselkabinett, das da unter Merkel Politik spielen darf, so richtig ins Auge gestochen. Neben Mutti von der Leyen, Laschet, Kauder, Pofalla … da findet man Konservatives noch nicht einmal mit einem Elekronenmikroskop. Merkel und ihre Riege verkörpern nach außen das Bild einer linksliberalen, modernistischen Großstadtpartei, gegen die selbst ein opportunistischer Seehofer als kerniger Konservativer erscheint. Diese Leute könnten mit den Grünen ebenso wie mit der SPD, nur mit der AfD können sie nicht.

    Ich kenne aber andererseits Christsoziale, die es gestern vorgezogen haben, auf eine AfD-Wahlparty zu gehen, als mit der Faust in der Tasche den schwarzen Jubelperser zu mimen. Das zeigt zumindest, dass die AfD allein durch ihre Existenz der Union Feuer unterm Hintern macht.

  99. Naja, wenn die Merkel-Partei als konservativ durchgeht, was waren dann die Altkanzler Kohl, SPD-Schmidt und Gas-Schröder mit ihren Ansichten über die unmögliche Integration von Türken bzw. Mohammedanern?
    http://koptisch.wordpress.com/2010/08/26/pikante-aussagen-welche-die-zensur-schere-uberlebten/

    Rechtsexstreme? Nazis? Rassisten?
    Lachhaft!

    Mit den Konservativen ist es wie mit den selbsternannten „Anti“Faschisten.

    Konservativ ist nicht der, der von sich sagt, er wäre konservativ.
    Konservativ ist ausschliesslich der, der Konservatives tut.

  100. Wir dürfen trotz dieser an sich positiven Tendenz eines nicht vergessen:

    Die Linken haben die Meinungsführerschaft in vielen Themenbereichen. Sie bestimmen die Debatte und treiben letztendlich die CDU thematisch vor sich her. Ob Migranten oder Atomkraft. Merkel bedient ohne Not linke Themen.

    Es muß die Debatte gegen links aufgenommen werden und mit den konservativen Stimmen auch eine konservative Politik gemacht werden. Man darf den SA Horden von links auch nicht die Straße und die Einschüchterung von politischen Gegnern gestatten oder wegsehen.

    Die CDU müsste sich für AfD, PRO oder wen auch immer einsetzen und solche Weimarer Verhältnisse schon im eigenen Interesse anprangern.

  101. #125 Zallaqa (23. Sep 2013 23:00)
    Die Linken haben die Meinungsführerschaft in vielen Themenbereichen. Sie bestimmen die Debatte und treiben letztendlich die CDU thematisch vor sich her.

    Dazu gehören aber immer zwei, nämlich die, die treiben, und die, die sich treiben lassen. Sich von Linken thematisch treiben zu lassen ist der einzige Programmpunkt, den ich bei dieser komischen Kanzlerin zu erkennen vermag. Darüberhinaus gibt es allenfalls noch den Punkt, den Eurokratenlobbys und Goldman Sachs zu Gefallen zu sein.

  102. „Bundestagswahl: Konservativer Langfristtrend“
    ———————

    Hm, heißt das jetzt dass wir für die nächsten vier Jahre statt „Rot“, „Schwarz“ sehen werden?

    Schöne Aussichten!

  103. Wenn konservativ die Erhaltung von Machtstrukturen bedeutet, Wirtschaftslobbyismus und Politik für besserverdiener, dann kann man das so stehen lassen. Wenn konservativ Wertbewahrend bedeutet, wie Nächstenliebe, Naturschutz, soziale Gerechtigkeit, familiesinn us. dann frage ich mich, was die FDP dort sucht? Die FDP dient nur der Wirtschaft und die Wirtschaft dient nur sich selbst! Die Wirtschaft würde ihr eigenes Volk verkaufen, wenn es Profit bringt, dass passiert auch zur Zeit.

  104. @ #129 Olafhempelmann (24. Sep 2013 06:25)

    Die Wirtschaft würde ihr eigenes Volk verkaufen, wenn es Profit bringt, dass passiert auch zur Zeit.

    Jaja … die böse Wirtschaft. Im Kommunismus würde es so etwas nicht geben. Da würde es allen gut gehen, weil alle gleich sind. Die Herrschaft des Proletariats schafft Gerechtigkeit.

    Ich kann dieses Gejodel nicht mehr hören (lesen). Versuchen Sie sich mal als Unternehmer, dann werden Sie die Dinge anders sehen!

    Ein Mittelständler

  105. #129 Olafhempelmann

    Ich würde es zunächst einmal mit den „Benedikt-Regeln“ versuchen, um zu verstehen, wie Wirtschaftskreisläufe funktionieren und welche Rollen dabei Menschen übernehmen.

  106. ROT-ROT-GRÜN
    Die ticken nicht mehr sauber!
    Demokratische Bremse einbauen !

    Künftig ein Fehler in der Deutschen Parteienlandschaft! Wenn sich 49% der Deutschen für ´Schwarz´ entscheiden, könnten dann rot-rot-grün eine Koalition eingehen und als gesammelte MINDERheits-Parteien mit 51% das Land regieren.

    So Etwas darf nicht zugelassen werden.

    Die Partei ´Die Anderen´ ein Sammelbecken der ´Kleinstparteien´ sollte sich in einer ´Dachpartei´ zusammenschließen, damit sie zumindest mit ihren 6% EINE Stimme im Bundestag erhalten. Diese komplett aus dem politischen Geschehen auszuschließen verstößt gegen die Demokratie.

  107. Völlig richtige Analyse. Aber zugleich verfestigt sich die linke Diskurshoheit, und wird es auch in den kommenden vier Jahren weiter tun.

    Vielleicht entsteht dabei ein klarer werdendes Bewußtsein der eigenen Bevormundung.

Comments are closed.