Demozug stellt sich aufMehrere Hundert AfD-Anhänger demonstrierten am Montag in Düsseldorf. Gut ausgestattet mit Transparenten und Fahnen boten sie für die vielen Passanten einen Hingucker. Während des Demo-Zuges und bei den Kundgebungen wurde reichlich Informationsmaterial unter die Leute gebracht. Als Redner traten u. a. der Bundessprecher und Spitzenkandidat der Partei, Bernd Lucke, der Spitzenkandidat der AfD in Nordrhein-Westfalen, Alexander Dilger und der stellvertretende Sprecher des Landesverbandes NRW, Martin Renner, auf.

(Von Marsianer)

Bis auf ein armseliges Häuflein von Linksextremisten, die durch Rufe die Kundgebung zu stören versuchten, gab es keine Störaktionen. Die AfD hatte die Straße für sich. Es war ein kleiner Aufstand der bürgerlichen Kräfte, der dort zu sehen war. Gut gekleidete Menschen mit höflichen Umgangsformen. Den Gesprächen konnte man entnehmen, dass viele AfD´ler sicher sind, dass die Partei in den Bundestag kommen wird. Von manipulierten Umfrageergebnissen und unfairer Berichterstattung der Medien war die Rede. Neben den bekannten Hauptwahlkampfthemen der Partei wurde durch Martin Renner die doppelte Staatsangehörigkeit abgelehnt. Er äußerte, wenn es nach dem Parteiengesetz nicht möglich wäre, zwei Parteien anzugehören, so müsste dies bei der ungleich wichtigeren Frage der Staatsangehörigkeit doch erst recht der Fall sein.

Hier einige Fotos von der Demonstration:
Prof. Dr. Lucke

Ein paar Linke

Durch die Altstadt

Banner für Volksentscheide

Kundgebung am Rhein

Demozug

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

99 KOMMENTARE

  1. Ich war am Sonntag in Wiesbaden in der Brita Arena dabei!
    Das war einfach Genial!
    Meine Stimme haben sie auf jeden Fall!
    Unter diesem Publikum,habe ich mich richtig wohlgefühlt,und wer sagt die AfD sei räächst,der hatt nicht mehr alle Tassen im Schrank.
    Das war ein Publikum aus der mitte der Gesellschafft die mit räächst absolut nichts zu tun hatt.
    Viel glück am 22.9 wünsch ich der Afd.

  2. Dafür, dass die Demo zu einer Zeit stattfand, wo der gewöhnliche AfDler auf der Arbeit ist, war die Teilnehmerzahl ordentlich.

    Top!

  3. bei Herrn Jauch wurde gefragt , wofür die AfD steht und über 70 Prozent des Publikums wusste es. — Das verstärkt die Hoffnung. — Und die Sendung war ja wohl schon vor einigen Tagen aufgezeichnet worden. –

  4. AfD = Aufstehen für Deutschland!
    Toll das sich die ,,gesetztere Generation“, der ich auch angehöre, nicht aufs Altenteil zurückzieht und es versteht auch die Jugend zu mobilisieren. Meine Wahl wird dieses Jahr nicht schwer! 😎

  5. Prof.Lucke spricht am 04.09.2013 um 10.30 Uhr in der Stadthalle Gummersbach, ich bin dabei und sicher noch viele andere die mal die Wahrheit über den Euro hören möchten.

  6. „#11 Fremder.im.eigenem.Land (02. Sep 2013 23:26)
    AfD = Aufstehen für Deutschland!“ —

    Prima Slogan , danke sehr. —

  7. Man oh Mann.
    Beim Lesen und Betrachten der Bilder hatte ich ein
    Déjà-vu !

    Anno 1989 Leipzig nähe der Blechbüchse
    Damals Tausende auf der Strasse
    Drei Worte in allen Mündern

    WIR SIND DAS VOLK !!

    Jetz hab ich Gänsehaut!

    Gibt`s davon ein Video ?

  8. Nächster AfD Termin am 05.09. In Frankfurt vor der EZB mit Prof. Starbatty , Hankel und ich glaube Henkel. Am Samstag hatten wir einen AfD Wahlwerbestand, sehr viel Zulauf und große Zustimmung.

  9. Großartig.
    Welch ein Hoffnungsschimmer in diesem funverblödeten Deutschland voller Kriecher und Appeaser.

  10. Herr Lucke war am Samstag in Saarbrücken und die Saarbrücker Zeitung , deren Korrespondent bis zum Schluss dabei war , nennt nicht einmal die Besucherzahl in der Saarlandhalle. – Jeder Leser kann raten , ob die Halle zu einem Viertel oder zur Hälfte gefüllt war. – Jeder Hinweis dazu fehlt. Neben dem kleinen Bericht zur AfD ist einer zu einem SPD-Fest und da steht gleich am Anfang die Teilnehmerzahl. —

    Die AfD — Saarlandhalle war übrigens brechend voll. —

  11. Düsseldorf: Hunderte Menschen bei AfD-Demo

    Das lässt sich toppen: Zur Großwahlveranstaltung am 14.09. nach Frankfurt kommen!

  12. Ich werde AfD wählen und hoffe, dass sie die 5% knacken. Leider haben die letzten Tage meiner Euphorie einen Dämpfer verpasst: von einem Dutzend Kollegen und Bekannten, die ich auf die Wahlen angesprochen habe, hatte nur einer(!) überhaupt von der AfD gehört, geschweige denn wusste, wofür sie stehen. Und das sind ganz normale Leute aus der Mitte der Gesellschaft :-S Hoffe, meine „Umfrage“ war nicht repräsentativ.

  13. Toll, wie aus der AfD mittlerweile eine richtige Volksbewegung geworden ist! Und traurig, dass man dem handlungsunfähigen, lethargischen und phantasielosen Michel erst mal wieder vormachen muss, wie es funktioniert!

    Trotzdem: Meine Stimme hat die AfD jetzt schon! Fünf Prozent sind auf jeden Fall drin!

  14. Eine solche Demo sollte es auch mal in Süddeutschland geben – am besten im Stuttgarter Raum!

  15. #3 LucioFulci

    Leider gibt es auf meinen Briefwahlunterlagen (München, Stimmbezirk ohne Direktkandidaten) nur eine Zweitstimme für die AfD. Aber da war ich dabei!

  16. #10 Lasker (02. Sep 2013 23:26)
    bei Herrn Jauch wurde gefragt , wofür die AfD steht und über 70 Prozent des Publikums wusste es.

    Das hab‘ ich auch gesehen und war angenehm überrascht.
    Was mich ärgert ist: Man sendet der AfD 100 € zu, mit der Bitte, man solle mir für 50 € Werbematerial zum Bestücken der Briefkästen zusenden und nicht geschieht. Nun ja, ich denke, sie haben zur Zeit größere und andere Probleme.
    Die Stimmen von mir und meiner Familie habe sie auf jedenfalls!

  17. Ich hab der AfD 50 Euro gespendet… seit her nervt man mich mit Email Werbung über Stammtische, Treffpunkte, Wahlstände usw.

  18. Habe beim Wahl-O-Mat zwar fast 80% Übereinstimmung mit Pro Deutschland, aber die AfD hat wohl bessere Chancen auf einen Bundestagseinzug. Die übrigens kam direkt dahinter, von daher passt das schon. 😉

  19. Ich habe auch guten Mut, daß wir es schaffen ! Ich stehe jeden Samstag in der Fußgängerzone. Man kennt uns langsam und wir werden von vielen interessierten Leuten auch angesprochen.
    An unserem Stand ist mehr los als an dem der Blockpateien.
    Viele Freiheitler sind schon übergelaufen und nach der Wahl sollte Lucke mal mit Pro und Reps über eine gemeinsame Liste reden.

  20. #23 Fischelner
    Man sendet der AfD 100 € zu, mit der Bitte, man solle mir für 50 € Werbematerial zum Bestücken der Briefkästen zusenden und nicht geschieht. Nun ja, ich denke, sie haben zur Zeit größere und andere Probleme..
    Stimmt. Ich musst fast 2 Monate warten. Aber die scheinen wirklich andere Probleme zu haben. Man muss sich ständig gegen angeblichen Rechtsextremismus und sonstige Anwürfe der linken Gutmenschen wehren.

    #24 RS_999
    Nicht nerven lassen, sondern evtl. hingehen und unterstützen. Ansonsten kann man dies ohne Probleme abbestellen.

  21. #11 Fremder.im.eigenem.Land (02. Sep 2013 23:26)

    AfD = Aufstehen für Deutschland!
    ———————-

    Gefällt mir auch!

  22. Als Schweizer, wünsche ich euch sehr viel Glück!
    Die AfD ist die einzige Hoffnung für die Deutschen, um ihr grossartiges Erbe zu retten!

    (Erfinder des Computers: Konrad Zuse)

  23. O.T. Neu-Typ-sprech

    südosteuropäischer Typ-en

    Auf dem Nachhauseweg ausgeraubt

    Einer der Täter habe dem Opfer eine Schusswaffe an den Kopf gehalten, sagt die Polizei.

    http://www.kn-online.de/Lokales/Neumuenster/Auf-dem-Nachhauseweg-ausgeraubt

    Súdosteuropa Gesellschaft

    Internationale Tagung

    „Bosnisch, türkisch, deutsch oder … Wege zu einem europäischen Islam?“

    Gemeinsam mit Historische Kulturwissenschaften / Studium Generale, Universität Mainz
    15./16. November 2013, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart

    http://www.suedosteuropa-gesellschaft.com/

  24. #23 Fischelner
    Ja geht mir auch so, hatte vor längerer Zeit
    angefragt ob ich eine Fahne ein Plakat und
    ein paar dutzend Flyer erwerben könnte
    also gegen Euros. Kommt doch einer
    Parteispende gleich.
    Nix außer ich könnte eine Werbefläche kaufen
    für Hundert und paar ungrade.
    Die Fahne für mein Grundstück,
    Plakat an meine Zufahrt und die Flyer für die Nachbarn.
    Nun wer nich will der hatt.

  25. #29 RS_999
    Dazu auch etwas,
    bekomme ich ebenfalls über E- Mail.
    Allerdings ellenlang mit nen haufen
    Hieroglyphen. Hatte Änderung erbeten
    auf HTML zu senden, nix.
    Joo die Truppe muß noch schaffen.

  26. @ Adebar und Fischelner

    Was Euch widerfahren ist, mag im Einzellfall ärgerlich sein. Aber ich weis aus eigener Erfahrung, was in den Landes- Bezirks- und Kreisverbänden im Moment los ist. Und das wird überwiegend alles ehrenamtlich erledigt. Ihr habt doch die richtige Einstellung. Somit wäret Ihr doch wertvolle Mitstreiter für die Gute Sache. Bringt Euch ein und macht aktiv mit. Selber bin ich seit Mai aktiv und bin immer noch mit Begeisterung dabei. Bei der Gelegenheit lernt man auch viele Gleichgesinnte kennen. Selbst mein liebstes Hobby, die Jagd, habe ich bis zum 22.09. zurückgestellt. Aber ich mache das gerne weil ich an die Zukunft UNSERES Landes glaube.

  27. Leute seit doch mal nicht so negativ und ungeduldig, ich glaube die von der AfD haben so viel um die Ohren das solche Kleinigkeiten hinten anstehen. Etwas mehr Eigeninitiative wäre echt nicht schlecht! Mir hat 1989 auch keiner was vorgedrucktes geliefert und Kopierer gab es noch nicht! Als Ex Ossi hat man natürlich improvisieren gelernt aber wenn ,,Grüne Kommunisten“ so wie hier und jetzt am Ruder sitzen, dann sollte man sich auf improvisieren und auf Mangelwirtschaft schon mal einstellen! Zieht EUCH schon mal alle warm an! Der deutsche Michel scheint ja völlig Lernresistent zu sein, was das Pleite gehen von sozialistischen Wirtschaftsstrukturen anbelangt! 👿

  28. Hallo
    Habe mir 1500 Flyer im Shop Bestellt und erhalten.
    Seitdem gehe ich abends nachdem ich meinen Kiosk zugemacht habe hier in der Nachbarschaft rum und verteile die Flyer in die Briefkasten.
    Fahre ich zur Metro oder Fegro um fürs Geschäft einzukaufen lege ich in jeden Einkaufswagen(was nicht wenige sind)einen Flyer rein.
    Mein Wlan habe ich Umgenannt in „Afd am 22.9. Wählen“
    Heute kam ein Kunde,der weiss das ich für die Afd bin,zu mir und fragte ob ich das mit dem WLAN bin.
    Auch so kann man Werbung machen.
    Lest euch mal http://transmedia.typepad.com/files/wahl-radar-02-sep-2013.pdf durch.
    Grüße aus Hamburg
    kla

  29. Wer die AfD unterstützen möchte: Zeit opfern und Flyer verteielen bzw. Plakate aufhängen. Das ging bei mir so: E-Mail an den Kandidaten im Wahlkreis, der leitet die Sache weiter. Rückruf kam schnell. Die organisieren Euch auch Flyer und Plakate. Könnt ihr selber aussuchen, wenn Ihr bezahlt. Darüber hinaus könnt Ihr auch Material im Internet bestellen. Geht über Drittanbieter. Drittanbieter z.B. beim Landesverband Niedersachsen auf der Homepage angegeben. Vorlagen gibt es genug. Macht halt mal ein wenig selber. Eigeninitiative ist angesagt. Bringt Zeit und am besten auch ein wenig Geld mit. Und dann los. Die Leute warten auf Euch und sind überwiegend freundlich und erfreut. Wir sind NICHT allein und ALLE wissen es. Warum wohl ist die Angst im Establishment so groß? Jeder schaut ängstlich wie in der DDR auf den Nachbarn. Bekennt Euch endlich und kotzt nicht nur hier im Internet rum. Raus auf die Straße – wir sind die Mehrheit!

  30. Bernd Lucke ist ein wunderbarer, rhetorisch sehr gewandter charismatischer Mann.
    Genau der Richtige für eine echte Gegenbewegung!

    Wir kriegen 8%. Mindestens!

    Und als Schmankerl für alle PI-Leser:

    BERND LUCKE zu Extremismus und Kriminalität:

    „Wir sollten kriminelle Strukturen mit einer Politik der Nulltoleranz zerschlagen. Das gilt für die Strukturen der ‚Autonomen‘ in Universitätsstädten, die seit 30 Jahren unbehelligt von den Pflichten unserer Gesellschaft ihre Parallelwelten aufbauen konnten, oder auch für mafiose Strukturen von Familienclans wie den Miri in Bremen, die nahezu ungestraft Schutzgeld erpressen können. Wir wollen unsere innere Sicherheit verteidigen und die Polizei dafür entsprechend ausrüsten.“

  31. Die doppelte Staatsbuergerschaft wird abgelehnt – musste Renner das jetzt sagen? … ich war sicher die AfD zu waehlen aber wenn mich das irgendwann meine amerikanische Staatsbuergerschaft kosten koennte muss ich mir meine Entscheidung wohl noch mal ueberlegen … Allerdings muss ja alles getan werden um ein Zeichen zu setzen … man jetzt bin ich in der Zwickmuehle

  32. Der Sinn und Zweck der BT-Wahlen ist, der herrschenden politischen Klasse in die Suppe zu spucken, indem man Protest wählt.
    Ein Systemwechsel ist durch solche Wahlen nicht zu erreichen, bestenfalls Korrekturen.

    Diesmal gibt es eine Chance, der Einheitspartei CDSUFDPSPDGrüne in die Suppe nicht nur zu spucken, sondern zu scheiße…, und zwar so, dass ihr richtig schlecht wird.
    Vorausgesetzt, die meisten Unzufriedenen einigen sich auf AfD.

    Ob AfD die überhöhten Hoffnungen erfüllt, ist eine ganz andere Frage.
    Es wäre schon viel erreicht, wenn sie durch ihre Popularität die „Eliten“ zur Korrekturen zwingen würde.

  33. (Von Marsianer)

    Bis auf ein armseliges Häuflein von Linksextremisten, die durch Rufe die Kundgebung zu stören versuchten, gab es keine Störaktionen. Die AfD hatte die Straße für sich. Es war ein kleiner Aufstand der bürgerlichen Kräfte, der dort zu sehen war. Gut gekleidete Menschen mit höflichen Umgangsformen.
    ____________________________
    bitte meinen Kommentar doch auch einmal zu veröffentlichen – Danke

    Danke Marsianer,

    da musste ich mal beim Lesen nicht gleich die „Herztroppe“ bereithalten…

    Tut richtig gut dies zu lesen und zu sehen ( besonders spassig die paar verlorenen Protesthanseln aif dem 2. Bild – der schwarze Block hat wohl die Anreise verpennt )

    So muss das sein – die Menschen in D müssen sehen – aus eigener Anschauung dass Anhänger der AfD keine „rechten“ Kinderschrecks sind – sondern n o r m a l e Deutsche , die sich Fragen stellen und zu anderen Antworten kommen als es unsere bisherigen Politdarsteller gerne hätten.

    Nebenbei – ich empfinde es keineswegs als schändlich als „rechts“ verortet zu werden – wo es eine politische Linke gibt – gibt es logischwerweise auch den entspr. Konterpart – eben eine politische Rechte – in anderen europäischen Ländern ist diese eben nicht so leicht diffamierbar + gehört zum pol- Spektrum .

    Die AfD scheint mir im Augenblick die einzige erfolgversprechende Möglichkeit zu sein einer bürgerlichen Normalität in diesem Lande noch einmal Gehör + so Gott und eine entsprechende Anzahl dies wollen auch Repräsentanz zu verschaffen .
    Als langjähriger Wechselwähler bekenne ich – diesmal gebe ich meine beiden ! Stimmen der AfD – keine Stimme für die Blockparteien.

    Ich würde mich diebisch freuen wenn die AfD möglichst hoch den Einzug ins Parlament schafft + die Umfragelügner ihre bisherigen Prognosen erklären müssten + auf die dümmlichen Gesichter der Blockparteivertreter gaanz besonders .

    i.d. S. hoffen wir das Beste

    gruss aus dem Südwesten

  34. Neben den bekannten Hauptwahlkampfthemen der Partei wurde durch Martin Renner die doppelte Staatsangehörigkeit abgelehnt.

    Ich bin 100%iger Befürworter der doppelten Staatsbürgerschaft.

    Denkt dieses Thema doch endlichmal bis zum Ende durch, oder seid ihr zu doof dafür?

    Wer die alleinige Deutsche Staatsbürgerschaft hat, kann NIEMALS abgeschoben werden.
    Und die Abschiebung krimineller Zuwanderer wird doch grad hier im Kommentarbereich ständig gefordert.

    Genauso dumm sind die ewigen Forderungen, teils sogar von Autoren, Hassprediger, wie z.B. Pierre Vogel, oder Mitglieder der grünen Jugend abzuschieben.
    Hallo? Aufgrund welcher Rechtsgrundlage und wohin?
    Es gibt genug Gesetze, solche Leute wegen Volksverhetzung zu verurteilen. Doch wo kein Kläger, da kein Richter. Und wenn ein Richter Weisungen von „OBEN“ (z.B. NRW-Jäger) nicht befolgt, dann ist er ganz schnell arbeitslos.

    Und trotzdem steht für uns, die wachsende PI-Gemeinde,
    oben über allem:

    gegen den Mainstream … Für Grundgesetz und Menschenrechte

    Scheinbar mögen sich hier einige doch eher mit den faschistischen Idealen der Linken („Raus aus Deutschland, Du S.u“) zu identifizieren, als mit unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung und dem Grundgesetz.

  35. fiktives Beispiel:

    Mehmet K. besitzt die Deutsche und Türkische Staatsangehörigkeit.

    Er ermordet aufgrund einer Ehrverletzung hier in Deutschland seine Frau und seine drei Kinder, flieht anschließend zu seiner Zweitfrau in die Türkei.

    Es wäre ohne Probleme möglich, ihm die Deutsche Staatsangehörigkeit abzuerkennen, da er dadurch nicht „staatenlos“ würde.
    Desweiteren dürfte er, aufgrund der Übermittlung der Strafakten Deutscher Strafverfolgungsbehörden an die türkische Staatsanwaltschaft, die volle Härte der türkischen Justiz zu spüren bekommen.
    Und dort ist Strafvollzug noch etwas, das den Namen verdient.
    Keine Unterbringung im 5-Sterne-Knast mit Rundumbetreuung, keine zwei SozialarbeiterInnen, keinem Imam und keiner von Grünen angeregten „free Mehmet“-Initiative, die dann noch durch Steuergelder finanziert werden muß.

    Einfach mal nachdenken…

  36. Endlich mal Anlass zu Optimismus! Und diese tolle Aufbruchstimmung – wie gut das tut!!! Man hat das Gefühl, dass hier etwas Großes im Entstehen ist.
    Dank und Ermutigung aus Frankreich all jenen, die sich für die Rettung unseres Vaterlandes engagieren. Ihr seid spitze…

  37. Zweites FIKTIVES Beispiel:

    Özdemir Miri, wohnhaft in z.B. Bremen:

    23 Raubüberfälle
    55 Drogendelikte
    37 räuberische Erpressungen
    47 gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr
    mehrere Sexualdelikte, davon 5 Vergewaltigungen

    Kann und darf nicht abgeschoben werden, da er NUR die Deutsche Staatsangehörigkeit hat und kassiert weiterhin HartzIV und Kindergeld für alle Kinder, die in seinem P… produziert wurden.

    Doppelte Staatsbürgerschaft? JA BITTE!

  38. Drittes FIKTIVES Beispiel:

    Mal angenommen, Pierre Vogel hätte aufgrund seiner Begeisterung für Mursi die Ägyptische Staatsbürgerschaft angenommen.

    Deutsche Behörden hätten ihm dann die Deutsche Staatsbürgerschaft enziehen und ihm die Wiedereinreise verwehren dürfen, weil er dadurch nicht Staatenlos geworden wäre.

    NACHDENKEN!

  39. Viertes FIKTIVES Beispiel (böse!)

    Assad könnte sofort alle ausländischen Rebellen einbürgern und die Welt wäre diese für immer los, sofern die Heimatländer (z.B. Deutschland) diese nicht zurück haben wollen.

    😀

  40. Zusammenfassend:

    Jeder, absolut JEDER, der eingebürgert wird, behält seine ursprüngliche Staatsangehörigkeit bei.

    Jaja, Jede und absolut Jede auch. 😛

  41. #56 Lasker (03. Sep 2013 06:29)

    “#45 SunBike (03. Sep 2013 02:04)
    AfD = Aufwachen für Deutschland” –

    Auch sehr gut , bravo. –

    Naja…
    Wegen der ca. 40-50tausend echten PI-Leser wird sich am Wahlverhalten der Deutschen insgesamt eher wenig ändern.
    Egal, wie euphorisch die AfD sich derzeit engagiert, wird sie im Endeffekt doch unter den „sonstigen“ bleiben, selbst wenn sie die 5% schaffen.

    Es wird eine große Koalition (CDU/CSU/SPD) geben, damit Merkel mit einer 2/3-Mehrheit und der Zustimmung aus dem Bundesrat unser Grundgesetz aushebeln kann.

    Das schreib ich seit Monaten, aber keiner will es glauben.

  42. Werde Sie wohl auch wählen aber meine Bedenken steigen.
    Was will der Lucke denn von den Hells Angels?
    Dachte immer das die linken Schmeißfliegen wesentlich mehr Ärger machen oder haben Ihn getarnte Rocker in Bremen angegangen?

    Denke es gibt genügend andere Baustellen wie die Rocker (das sind die mit Motorrädern!).

    genervte Grüße
    Longwolf

  43. 36 adebar (03. Sep 2013 00:19)
    #23 Fischelner
    Ja geht mir auch so, hatte vor längerer Zeit
    angefragt ob ich eine Fahne ein Plakat und
    ein paar dutzend Flyer erwerben könnte
    also gegen Euros.
    ——————————————

    Hier gibt’s Flyer gratis (falls noch welche da sind)

    „Tragen Sie sich in unsere Verteilerliste ein und wir schicken Ihnen die gewünschte Anzahl von Flyern kostenlos nach Hause.

    So gehen Sie dabei vor:
    1.Gehen Sie bitte auf die Webseite:

    http://www.flyerbestellung.alternativefuer.de

  44. Die AfD ist die radikalisierte Mitte. Das sind die Leute, die dem Werteverfall in unserer Gesellschaft nicht länger tatenlos zusehen wollen. Mehr Demokratie als unabdingbare Voraussetzung für ein Mehr an Europa ist eine der Kernforderungen der Partei. Griechenlandhilfen und der ESM sind gegen den Willen der Bürger durch den Bundestag gegangen und ohne Korrektiv in Form von Volksentscheiden könnten die Damen und Herren Abgeordneten schon morgen die Wiedereinführung der Todesstrafe beschließen. Daran sollte jeder denken, die aus Faulheit und Desinteresse immer wieder die gleichen Parteien wählt.

    Am 22. September beide Stimmen für die AfD!

  45. Habe mir am Samstag selber eine Handvoll Flyer am Stand geschnappt und bei mir in den Briefkästen verteilt, dazu dann noch zwei Unterschriften geleistet und fertig das ganze.

  46. #41 Realist1 (03. Sep 2013 00:49)

    trifft ins Volle:

    „Bringt Euch ein und macht aktiv mit.“

    Als intensiver Kreuzberg Beobachter seit Jahrzehnten bin ich mir sicher:
    Hier ist es 150 nach 12, aber noch nicht überall in Deutschland.
    Vergesst alle Streitigkeiten, die Zeit wird knapp und die Islam Flutung wird sonst unumkehrbar in unserem Verschwinden münden.

  47. Das freut mich sehr, das die Veranstaltung so prima gelaufen ist. Ich konnte leider nicht kommen, denn 15.30 ist noch Arbeitszeit. Mal sehen ob es in Wuppertal einen Kanidaten gibt, dann gibt es beide Stimmen für die AFD, sonst nur eine und KEINE für irgendeinen Blockwart.

  48. Der AfD Kandidat Alan Imamura gab in der WAZ zum Besten, dass sein politisches Vorbild Angela Merkel sei. Weil ich leider keine Mail-Adresse von ihm herausfinden konnte, schrieb ich Herrn Prof. Dilger und schilderte ihm die Sache.

    Hier mein Brief mit der Antwort:

    Sehr geehrter Herr Dilger! Heute am Montag, 2.9., war in der WAZ zu lesen, dass das Vorbild von Alan Imamura Angela Merkel sei. Bitte sagen Sie mir, dass das nicht stimmt. Kontakt mit Alan Imamura aufzunehmen war leider nicht möglich. Mit freundlichen Grüßen xxxx

    Herr Imamura hat bestimmte politische Fähigkeiten von Frau Merkel anerkannt, was ich auch tue, doch zugleich schwere inhaltlich Defizite bis hin zu gar nicht erkennbaren Grundüberzeugungen kritisiert, worüber die WAZ leider nicht berichtet hat. Bei zweifelhaften Zitaten sollten Sie stets daran denken, dass diese so nicht vom Zitierten stammen müssen, sondern Zweifel auch am zitierenden Medium angebracht sein können.

  49. So wie es aussieht sind 5%+x möglich. Wenn sie um 4,x liegt, halte ich Wahlmanipulation für sehr wahrscheinlich. Dann sollten alle Stimmen nochmal unter den Augen der AfD nachgezählt werden !!!

  50. @ Adebar, Fischelner und andere

    Ich kann ihre Erfahrungen nicht bestätigen. Nach meiner Spende an die AfD hat ein kurzer Kontakt ausgereicht, um über die Mittelverwendung mitzubestimmen und so habe ich mich für die Straßenplakatierung in bestimmten Orten entschieden. Ich hätte auch selbst Plakate bekommen und kleben können.
    Manchmal hilft es, einfach den Telefonhörer abzunehmen und kurz anzurufen. Momentan im Wahlkampf kann eben nicht immer gleich jede eMail beantwortet werden.

  51. #21 Lasker (02. Sep 2013 23:40)
    Herr Lucke war am Samstag in Saarbrücken und die Saarbrücker Zeitung , deren Korrespondent bis zum Schluss dabei war , nennt nicht einmal die Besucherzahl in der Saarlandhalle. ….
    —————
    Einfache Lösung: Sämtliche Abos des Schmierblattes) kündigen (oder das als Tipp weiterreichen), ebenso Werbeaufträge (die sich bei dem Käseblatt ja wohl nur regional abspielen) und alle kostenfreien Aktion (Geschenke) mitnehmen.
    Mal sehen, wann die den Löffel abgeben…

  52. @ #62 Freiheit jetzt (03. Sep 2013 08:20)

    Die AfD ist die radikalisierte Mitte. Das sind die Leute, die dem Werteverfall in unserer Gesellschaft nicht länger tatenlos zusehen wollen.

    Genau … die AfD ist zentralradikal !!!

    Man muss einfach neue Begriffe erfinden und in seinem Sinne definieren. Das Besondere am obigen Begriff ist, dass er auf den ersten Blick sogar die Klischees des Gegners bedient.
    So machen das die Sozen, Linken und Grünen (besonders die Grünen) es schon seit Jahren, und das mit Erfolg.

    JA … wir sind Rechtspopulisten … wir machen das Recht wieder populär!!!

  53. Die Afd wird es schwer haben über 5% zu kommen da die Partei noch in den Kinderschuhen steckt, bestes Beispiel ist der Fan-Shop, dort sind die Flyer ausverkauft, gut dachte ich mir,kann ja ein gutes aber auch ein schlechtes Zeichen sein, wollte mir dann für den Straßenwahlkampf Postkarten und Aufkleber bestellen, aber das ist über die Webseite nicht machbar, obwohl ich angemeldet und eingeloggt war, habe den Button: Kasse gedrückt und wurde wieder zur Anmeldeseite geleitet, und immer so weiter.

    Was ich auch bedenklich finde ist das Herr Lucke die Problematik der Mirisippe in Bremen anspricht, obwohl er scheinbar keine Leibwächter hat, sehr naiv das ganze, Herr Lucke muß aufpassen das er nicht auch noch geheisigt wird. Es sollte schleunigst ein Spendenkonto eingerichtet werden, damit er sich mal ordentliche Leibwächter zulegen kann, am besten welche aus Israel, die wissen wie es geht!

    Übrigens die Parole: Aufstehen für Deutschland, die hat was, klingt mir zwar etwas zu sehr nach : Deutschland erwache, aber ist schon nicht schlecht.

    Übrigens sehe ich die größte Gefahr für den Herrn Lucke nicht bei den Linken oder bei den Miris oder den Hells Angels, sondern bei der internationalen Finanzmafia ( Banken ), wenn Deutschland seine Zahlungen einstellt wird das ganze faule System vorzeitig zusammenbrechen, dann werden Werte im Dreistelligen Billionenbereich vernichtet. Andere Menschen wurden schon für 20 Cent ermordet. Insofern kann ich der AfD nur wünschen das sie über 5% kommen aber auch nicht soviel das sie für gewisse Kreise eine Gefahr darstellen.

    Meine Meinung ist das die AfD ihre große Zeit bei der Bundestagswahl 2017 hat, dann wird sie groß rauskommen.

  54. #15 Perser (02. Sep 2013 23:32)

    Man oh Mann.
    Beim Lesen und Betrachten der Bilder hatte ich ein
    Déjà-vu !

    Anno 1989 Leipzig nähe der Blechbüchse
    Damals Tausende auf der Strasse
    Drei Worte in allen Mündern

    WIR SIND DAS VOLK !!

    Jetz hab ich Gänsehaut!
    ——————————

    Die Gänsehaut („Wir sind das Volk“) hätten Sie schon seit Jahren haben können, und zwar immer dann, wenn die Pro-Bewegung auf die Straße gegangen ist, genau immer wieder diese Aussage skandiert hat und kompromisslos und mutig die Themen angesprochen hat, die die AfD politisch korrekt verschweigt: die Folgen der Islamisierung und der Einwanderungs- und Asylpolitik.

    Wenn man wie Herr Lucke 32 Jahre der CDU angehört hat und erst heute aufwacht, ist das reichlich spät. Brisante Themen werden zwar hintenrum durch die Brust angesprochen, aber selbstverständlich distanziert man sich von jedem (PRO, PI), der die Probleme eindeutig und klar formuliert, nimmt PI aber gerne als Propagandainstrument in Anspruch. Tut mir leid, aber das finde ich ziemlich mies. Trotzdem ist es natürlich gut, dass sich eine Gegenkraft zu den Altparteien formiert, so lange sie nicht von Mohammedanern unterwandert wird, die nach außen hin harmlos erscheinen, aber offenbar gezielt von den türkischen Behörden eingeschleust werden.

  55. Betr.: Erststimme
    Die AfD-Direktkandidatin meines Wahlkreises ist eine sympathische Frau in den besten Jahren, berufstätig und gleichzeitig Mutter von drei Kindern. Obwohl sie bei den Unterstützungsunterschriften – auch meine war dabei – ein fulminantes Ergebnis erzielt hat, sehe ich für sie als Direktkandidatin nicht die geringste Erfolgsaussicht. Das Direktmandat wird auf jeden Fall an den CDU- bzw. SPD-Kandidaten gehen.
    Deswegen geht meine Erststimme an den CDU-Kandidaten, den ich gegenüber seinem SPD-Konkurrenten für das kleinere Übel halte.
    Zweitstimme AfD. Keine Frage!

  56. #50 zuhause (03. Sep 2013 05:19)

    „Ich bin 100%iger Befürworter der doppelten Staatsbürgerschaft.
    Denkt dieses Thema doch endlichmal bis zum Ende durch, oder seid ihr zu doof dafür?
    Wer die alleinige Deutsche Staatsbürgerschaft hat, kann NIEMALS abgeschoben werden.“

    Na, Sie sind ja ein ganz Schlauer. Ich darf Sie darauf hinweisen, das NIEMAND mit einer deutschen Staatsbürgerschaft (und sei es die zweite, dritte oder vierte) NIRGENDWOHIN abgeschoben werden kann.

    Eine doppelte Staatsbürgerschaft ist GRUNDSÄTZLICH abzulehnen.
    Es kann NICHT zwei Herren gleichzeitig gedient werden.

    AfD als Erst – und Zweitstimme. Wo es keinen Direktkandidaten für die Erststimme gibt, kann in der Regel jemand von Pro, den Rep oder andere rechte Parteien gewählt werden.

    Apropo rechts. Ich kann die ewige und unsinnige Distanziererei von „rechts“ nicht mehr hören. Wo es links gibt, MUSS es auch rechts geben, ansonsten ist kein Ausgleich möglich, kann es auch keine Mitte geben.

    Zur Diffamierung gehören immer zwei. Jemand der diffamiert und jemand, der dies annimmt.
    Ignoriert doch einfach diesen „Kampf gegen rechts“.
    Und, zu guter Letzt, der „Kampf gegen rechts“ ist der Kampf gegen alles bürgerliche, also Sie und mich.

  57. #58 zuhause (03. Sep 2013 06:55)

    „Das schreib ich seit Monaten, aber keiner will es glauben.“

    Also alles, was Sie hier in diesem Strang geschrieben haben, kann man bestenfalls als Blödsinn bezeichnen.
    Daher wäre es besser, Sie schreiben gar nichts mehr und gehen in Ihr anderes Land.

  58. Ich bin euphorischer AfD-Fan und mache kräftig Werbung unter allen Bekannten und Verwandten, habe das Wahlprogramm von der AfD-Seite vielfach ausgedruckt und verteile es unter o.g. Umfeld.
    Mal sehen was es bringt, ich hoffe wenigstens etwas.
    Zum ersten Mal in meinem Leben (und bin schon 37! ;-)) ist mir der Wahlausgang wirklich wichtig, weil wenn wir eine rot-links-grüne BR bekommen dann hält mich hier nix mehr. Auf noch mehr Kriminalität von links aussen und radikale Islamisierung kann ich verzichten, es wird mir schlicht zu gefährlich hier.
    Beruflich kann ich bei rot-links-grün eh einpacken, bin selbstständig und könnte meinen eigenen Betrieb dann nicht mehr bezahlen (Stichwort Bürgerversicherung).
    Also, Aufstehen für Deutschland! Es ist UNSER Land, es ist ein wunderschönes Land und soll es immer bleiben!!

  59. #73 r2d2 (03. Sep 2013 09:49)

    Alos von Ihnen habe ich schon extrem bessere Beiträge gelesen.

    Die AfD gibt es seit April, das da die Sache nicht so rundläuft wie bei den Blockparteien ist doch wohl verständlich.
    Noch dazu wird alles ehrenamtlich und mit Spendengeldern gemacht. OHNE Steuergeld!

    Und die 5% sind sowas von sicher, es ist die Frage wieviel über 10% die AfD bekommt und dazu können Sie und ALLE persönlich dazu beitragen, indem sie die AfD so bekannt wie nur möglich machen.

    Und der Beitrag von „MPig“ ist einfach klasse:

    #72 MPig (03. Sep 2013 09:33)

    JA … wir sind Rechtspopulisten … wir machen das Recht wieder populär!!!

    Genau so gehts !!!

  60. #74 Meik (03. Sep 2013 10:12)

    „Betr.: Erststimme
    Die AfD-Direktkandidatin meines Wahlkreises ist eine sympathische Frau in den besten Jahren, berufstätig und gleichzeitig Mutter von drei Kindern. Obwohl sie bei den Unterstützungsunterschriften – auch meine war dabei – ein fulminantes Ergebnis erzielt hat, sehe ich für sie als Direktkandidatin nicht die geringste Erfolgsaussicht. Das Direktmandat wird auf jeden Fall an den CDU- bzw. SPD-Kandidaten gehen.
    Deswegen geht meine Erststimme an den CDU-Kandidaten, den ich gegenüber seinem SPD-Konkurrenten für das kleinere Übel halte.“

    Darf ich Sie mal höflichst fragen, ob Sie noch alle Tassen im Schrank haben?

    Sowas blödsinniges habe ich ja noch nie gelesen.
    Wissen Sie, weshalb Moslems relativ erfolgreich sind?
    Weil die zusammenhalten.

    Die AfD-Kandidatin klasse finden und trotzdem die CDU-Kandidatin zu wählen.
    Unfassbar, sowas schwachsinniges.

    Jetzt stellen Sie Schlaumeier sich mal vor, alle würden so krank denken wie Sie. Dann hätten zwar alle die AfD-Kandidatin gut gefunden, das Sagen bekommt aber die CDU.

    Super! Genau so setzt man seinen Willen durch, gell?

  61. — „#74 Meik (03. Sep 2013 10:12)
    Betr.: Erststimme
    Die AfD-Direktkandidatin meines Wahlkreises ist eine sympathische Frau in den besten Jahren, berufstätig und gleichzeitig Mutter von drei Kindern. Obwohl sie bei den Unterstützungsunterschriften – auch meine war dabei – ein fulminantes Ergebnis erzielt hat, sehe ich für sie als Direktkandidatin nicht die geringste Erfolgsaussicht…“

    Auch Erststimme für AfD. – Ist psychologisch wichtig und ausserdem — wenn es Ihre Freundin , Frau oder Tochter oder eine liebe Verwandte wäre? —

  62. #55 zuhause (03. Sep 2013 06:24)

    Danke für die Hinweise hatte ich so noch nicht betrachtet!

  63. @spiegel66,

    Darf ich Sie mal höflichst fragen, ob Sie noch alle Tassen im Schrank haben?

    Keine Ahnung. Ich bin bis dato noch nicht in psychologischer Behandlung gewesen

    Sowas blödsinniges habe ich ja noch nie gelesen.

    Was ein Pech aber auch. Es gibt nun mal immer ein erstes Mal.

    Die AfD-Kandidatin klasse finden und trotzdem die CDU-Kandidatin zu wählen.
    Unfassbar, sowas schwachsinniges.

    Erstens ist es ein Kandidat und zweitens können Sie ja als Inhaber eines sicheren Listenplatzes eine Wahlrechtsänderung einbringen. Notwendige Kriterien z.B.: ein Mindest-IQ, ein Mindesteinkommen usw. Sicher fällt Ihnen noch mehr ein.

    Jetzt stellen Sie Schlaumeier sich mal vor, alle würden so krank denken wie Sie. Dann hätten zwar alle die AfD-Kandidatin gut gefunden, das Sagen bekommt aber die CDU.

    Die Bedeutung der Zweitstimme scheint Ihnen unbekannt zu sein. Google hilft da aber weiter.

    Super! Genau so setzt man seinen Willen durch, gell?

    Ich gebe immer mein bestes.

    Als Nachtrag zu meinem Kommentar #75 möchte ich noch anmerken, wenn der SPD-Bundestagskandidat das Direktmandat verfehlt, schwächt das auch die Position des SPD-Kandidaten bei der im nächsten Jahr stattfindenden OB-Wahl.
    Zwei Fliegen mit einer Klappe? Schön wär´s.

  64. #86 Meik (03. Sep 2013 13:50)

    Danke für die Antwort, die mir zeigt, wie richtig ich mit meinem Kommentar zu Ihnen lag.

    Sie sind einer derjenigen Schlaumeier, die „taktisch“ das „kleinere Übel“ gewählt oder „ein letztes Mal rotgrün verhindert“ haben.
    Sich dabei für besonders intelligent haltend die aktuellen Zustände bejammern und selbst mit der Wahlstimme (Erst und/oder Zweitstimme) für diese Zustände verantwortlich sind.

    Jemand mit halbwegs Hirn im Kopf wählt mit Sicherheit weder mit Erst- noch mit Zweitstimme irgendjemand von CDU,CSU,FDP,SPD,Grüne,Linke,Piraten oder FreieWähler.

    Da gibt es einen Direktkandidaten der AfD (Sie schreiben das) und Sie halten es für superclever, diesen nicht zu wählen, sondern die CDU-Kandidatin, weil die dann der SPD die Stimmen wegnimmt. Welchen Unterschied macht es nochmal, ob da jemand von CDU oder SPD gewinnt? Schonmal das Abstimmungsverhalten im Bundestag beäugt? Wie gesagt, das Schlimme ist, das sich solche Deppen für besonders clever und weitsichtig, für wahre Strategen halten (wie ja auch die „kluge“ Antwort zeigt).
    (Er „schwächt die Position des SPD-Kandidaten“, anstatt das er seine AfD-Kandidatin stärkt. Herr wirf Hirn vom Himmel.)
    Noch dazu scheint es Verständnisschwierigkeiten mit Listenplatz und Direktkandidat zu geben.
    Ich spar mir zu solchem Schwachsinn weitere Ausführungen und kann mich nur wiederholen:

    Blöder gehts wirklich nicht!

    Und Sie müssen mir mit Sicherheit nichts erklären, Gott bewahre.

  65. #76 spiegel66 (03. Sep 2013 10:12)

    #50 zuhause (03. Sep 2013 05:19)

    “Ich bin 100%iger Befürworter der doppelten Staatsbürgerschaft.
    Denkt dieses Thema doch endlichmal bis zum Ende durch, oder seid ihr zu doof dafür?
    Wer die alleinige Deutsche Staatsbürgerschaft hat, kann NIEMALS abgeschoben werden.”

    Na, Sie sind ja ein ganz Schlauer. Ich darf Sie darauf hinweisen, das NIEMAND mit einer deutschen Staatsbürgerschaft (und sei es die zweite, dritte oder vierte) NIRGENDWOHIN abgeschoben werden kann.

    Richtig. Aber jemandem mit doppelter Staatsbürgerschaft KANN und DARF die Deutsche entzogen werden, da er dann nicht „staatenlos“ wird.
    Damit wäre eine Abschiebung rechtlich möglich.

    Lesen hilft ungemein.

  66. WICHTIG
    Bitte helft mit, Quellen zusammenzutragen, die der AfD mehr als 5% bescheinigen, die in die Wikipedia gesetzt werden können (Artikel „Alternative für Deutschland“, Abschnitt „Wahlumfragen“). Da in der Wikipedia einseitig „Umfragen“ genannt werden, die nur 1-3% der Stimmen in Aussicht stellen, ist davon auszugehen, dass die Wikipedia Leser durch diese Manipulation vom AfD Wählen abbringen will. Das soll nicht passieren, sondern durch einen objektiven Überblick sollen sich die Leser einen echten Überblick schaffen können!

  67. #58 zuhause

    Egal, wie euphorisch die AfD sich derzeit engagiert, wird sie im Endeffekt doch unter den “sonstigen” bleiben, selbst wenn sie die 5% schaffen.

    Es wird eine große Koalition (CDU/CSU/SPD) geben, damit Merkel mit einer 2/3-Mehrheit und der Zustimmung aus dem Bundesrat unser Grundgesetz aushebeln kann.

    Das schreib ich seit Monaten, aber keiner will es glauben.

    Genau dasselbe habe ich hier auch schon vor Wochen geschrieben. Ich gehe aber noch einen Schritt weiter und sage, daß die AfD von der CDU gezielt gepusht worden ist, um die FDP zu schwächen. Nur wenn die FDP schwach ist und es deshalb für die Fortsetzung von Schwarz-Gelb nicht reicht, kann Merkel eine große Koalition mit der SPD bilden, ohne ihre Basis oder die FDP zu vergrätzen. Merkel braucht eine große Koalition, weil sie nur mit einer satten Mehrheit im Bundestag die anstehenden unpopulären Beschlüsse in Sachen Euro-Rettung (neue Hilfspakete, Euro-Bonds, Steuererhöhung, europäische Wirtschaftsregierung usw.) durchsetzen kann.

    Ob die AfD nun in den Bundestag einzieht oder nicht, ist völlig irrelevant. Gegen das Überwicht der Altparteien hätte die AfD im Parlament ohnehin keine Chance, selbst von sie 10 Prozent der Stimmen erhielte.

  68. #88 zuhause

    Richtig. Aber jemandem mit doppelter Staatsbürgerschaft KANN und DARF die Deutsche entzogen werden, da er dann nicht “staatenlos” wird.
    Damit wäre eine Abschiebung rechtlich möglich.

    Grundsätzlich ist der Entzug der Staatsbürgerschaft nach Art. 16 Abs. 1 GG verboten. Ausnahmsweise ist die Ausbürgerung gegen den Willen des Betroffenen nur auf Basis eines entsprechenden Gesetzes zulässig, und das auch nur dann, wenn der Betroffene dadurch nicht staatenlos wird. Um also die Staatsbürgerschaft zu entziehen, müßte der Bundestag zunächst einmal ein Gesetz beschließen, das den Entzug der Staatsangehörigkeit über die heute bereits bestehenden, eng gefaßten Möglichkeiten legitimiert (siehe § 25 Abs. 1 StAG). Dafür ist aber keine politische Mehrheit in Sicht. Das hängt auch mit der geschichtlichen Erfahrung (Ausbürgerung von Juden in der NS-Zeit) zusammen.

    Die generelle Hinnahme der doppelten Staatsangehörigkeit brächte zahlreiche Probleme mit sich (z.B. Abtauchen von Straftätern in ihren Herkunftsländern, Sozialmißbrauch, Loyalitätskonflikte). Außerdem sollte zu denken geben, daß die linken Parteien unisono die Hinnahme der doppelten Staatsbürgerschaft fordern. Das dient nicht nur dem Zweck, ideologische Ziele zu bedienen (Ablösung des deutschen Nationalstaates durch eine „multikulturelle Gesellschaft“), sondern hat auch machttaktische Gründe: Würde die doppelte Staatsbürgerschaft zur Norm, würden sich sehr viel mehr bei uns lebende Ausländer dazu entschließen, den deutschen Paß zu beantragen. Das gilt vor allem für eher integrationsunwillige Zuwanderer wie z.B. Türken. Diese Menschen würden mit der Staatsbürgerschaft auch das Wahlrecht erwerben. Davon würden die linken Parteien politisch massiv profitieren. Untersuchungen zeigen, daß eingebürgerte Ausländer zu 80-90 Prozent SPD, Grüne oder Linkspartei wählen. Auf die Union entfallen nur etwa 10-15 Prozent, auf die FDP gerade einmal 1-2 Prozent. Je mehr Ausländer eingebürgert werden (begünstigt durch die doppelte Staatsangehörigkeit), desto mehr verschiebt sich also das Machtgefüge in Deutschland zugunsten von Rot-Rot-Grün!

    Schon aus diesem Grund sollte man nicht der doppelten Staatsangehörigkeit das Wort reden. Vielmehr muß es darum gehen, die deutsche Staatsbürgerschaft sehr viel restriktiver zu vergeben als der heute der Fall ist. Deutscher sollte nur werden dürfen, wer bei uns wirklich integriert ist und das auch nachweist. Wir brauchen echte deutsche Staatsbürger, die sich mit Deutschland identifizieren, und keine Paßdeutschen!

  69. #89 Q

    Da in der Wikipedia einseitig “Umfragen” genannt werden, die nur 1-3% der Stimmen in Aussicht stellen, ist davon auszugehen, dass die Wikipedia Leser durch diese Manipulation vom AfD Wählen abbringen will. Das soll nicht passieren, sondern durch einen objektiven Überblick sollen sich die Leser einen echten Überblick schaffen können!

    Bei Wikipedia werden nur die Ergebnisse von Umfragen genannt, die repräsentativ erhoben werden. Solche Umfragen werden allein von den Meinungsforschungsinstituten auf Basis wissenschaftlich anerkannter Methoden durchgeführt. Die AfD kommt hier bei allen Instituten zurzeit auf einen Stimmenanteil von 2-3 Prozent.

    Umfragen im Internet sind dagegen nicht repräsentativ und können – je nachdem, wie die Teilnahmebedingungen ausgestaltet sind – mehr oder minder leicht manipuliert werden. Ihre Aussagekraft tendiert deshalb gegen Null. Darauf wurde übrigens auch schon in der Diskussion bei Wikipedia hingewiesen.

  70. #61 survivor
    Ja danke habs doch versucht.
    Bekomme keine Fahnen, keine Plakate
    und Flyer sollte doch nur Zusatz sein.
    Sorry ich wollte halt richtig auftrumpfen.
    Zu Plakaten kann ich Werbefläche kaufen
    die dann von wem beklebt wird.
    Diese sind allerdings bissel teuer
    und irgendwo ungeschützt.
    https://flyerbestellung.alternativefuer.de/edit.php?id=76726
    Wir müssen dieses Portal jetzt leider schließen, da die Partei den Druck und Versand der Flyer ja auch bezahlen muss.

    Ich bezahl das doch,
    aber ich unterstütze mit Spenden
    lieber Privatpersonen wie M&M
    oder Stürzi.

  71. #92 Jackson (03. Sep 2013 18:31)
    Grundsätzlich ist der Entzug der Staatsbürgerschaft nach Art. 16 Abs. 1 GG verboten. Ausnahmsweise ist die Ausbürgerung gegen den Willen des Betroffenen nur auf Basis eines entsprechenden Gesetzes zulässig, und das auch nur dann, wenn der Betroffene dadurch nicht staatenlos wird. Um also die Staatsbürgerschaft zu entziehen, müßte der Bundestag zunächst einmal ein Gesetz beschließen, das den Entzug der Staatsangehörigkeit über die heute bereits bestehenden, eng gefaßten Möglichkeiten legitimiert (siehe § 25 Abs. 1 StAG).
    ———————-
    Ja, genau. Genau darauf wollte Zuhause offensichtlich hinaus. Nur im Fall einer doppelten Staatsbürgerschaft ist es möglich, eine davon zu entziehen. Hat man nur die deutsche Staatsbürgerschaft, kann sie nicht entzogen werden.

  72. #92 Jackson
    Vielmehr muß es darum gehen, die deutsche Staatsbürgerschaft sehr viel restriktiver zu vergeben als der heute der Fall ist. Deutscher sollte nur werden dürfen, wer bei uns wirklich integriert ist und das auch nachweist. Wir brauchen echte deutsche Staatsbürger, die sich mit Deutschland identifizieren, und keine Paßdeutschen!

    Da hast Du natürlich völlig Recht.

  73. #50 zuhause (03. Sep 2013 05:19)

    Wer die alleinige Deutsche Staatsbürgerschaft hat, kann NIEMALS abgeschoben werden.

    Stimmt nur halb!

    Bei „Erschleichung“ also falsche Grundlagen/ Voraussetzungen oder Betrug zu Erreichung, kann die Staatsbürgerschaft sofort aberkannt werden. Eine konkrete Zeitfrist rückwirkend ist im Gesetz meines Wissen nicht geregelt.

    Dann gilt automatisch die ursprüngliche Staatsbürgerschaft, da diese auch somit nicht erloschen sein kann. Ist im Völkerrecht so geregelt. Ob der Staat zuvor das nun will oder nicht, ist dabei egal.

    „Staatenlose“, die es somit nie geben kann, haben lediglich ein Problem mit ihrem Ursprungsland! Das muss aber nicht unser Problem sein… 😉

    Anders sieht es mit Bürgern aus, die immer nur und nur die deutsche Staatsbürgerschaft hatten…

  74. #93 Jackson (03. Sep 2013 18:46)
    #89 Q

    Da in der Wikipedia einseitig “Umfragen” genannt werden, die nur 1-3% der Stimmen in Aussicht stellen, ist davon auszugehen, dass die Wikipedia Leser durch diese Manipulation vom AfD Wählen abbringen will. Das soll nicht passieren, sondern durch einen objektiven Überblick sollen sich die Leser einen echten Überblick schaffen können!

    Bei Wikipedia werden nur die Ergebnisse von Umfragen genannt, die repräsentativ erhoben werden. Solche Umfragen werden allein von den Meinungsforschungsinstituten auf Basis wissenschaftlich anerkannter Methoden durchgeführt. Die AfD kommt hier bei allen Instituten zurzeit auf einen Stimmenanteil von 2-3 Prozent.

    Umfragen im Internet sind dagegen nicht repräsentativ und können – je nachdem, wie die Teilnahmebedingungen ausgestaltet sind – mehr oder minder leicht manipuliert werden. Ihre Aussagekraft tendiert deshalb gegen Null. Darauf wurde übrigens auch schon in der Diskussion bei Wikipedia hingewiesen.
    —————
    Und Sie glauben, dass die „repräsentativen“ Umfragen der „etablierten“ Institute nicht manipuliert werden(können)?
    Das glauben Sie mal schön weiter.
    Was lässt sich einfacher krücken:
    1000 vom Institut repräsentativ ausgewählte Nasen oder ca. 200.000 Twitter- Zugriffe?
    Übrigens gibt es über diese Art der statisischen Erhebung (über z.B. Twitter) eine US- Studie, die dieser Erhebung ihre Sicherheit vollumfänglich bestätigt. Sobald ich sie finde, setze ich sie rein.

Comments are closed.