Erstmals hat ein renommiertes Meinungsforschungsinstitut in einer Umfrage der „Alternative für Deutschland“ (AfD) fünf Prozent gegeben. Während in den letzten Umfragen von Infratest dimap, Emnid und der Forschungsgruppe Wahlen die AfD immer im Bereich von drei Prozent oder darunter lag, hat die eurokritische Partei beim Meinungsforschungsinstitut INSA die fünf-Prozent-Hürde erreicht. Die AfD hatte den Instituten zuletzt vorgeworfen, die Werte für ihre Partei extra klein zu halten, damit unentschlossene Wähler davon abgehalten werden, die AfD zu wählen, in der Befürchtung, ihre Stimme wäre damit verschenkt.

image_pdfimage_print

 

111 KOMMENTARE

  1. Erster!

    Bei dem beliebtheitsgrad der AFD halte ich auch 10 % fuer møglich. ich hab sie auch per briefwahl gewæhlt

  2. Stimmen sind nie verschenkt, wenn man das wählt, was man will. Und nicht irgendwelche Taktiken fährt.

  3. Ganz einfach:
    AFD wählen und wenn sie ihren Zweck erfüllt hat und die EUDSSR nicht mehr ist, dann Islamkritisch Partei wählen…
    Ich werde die AFD nur bei der BW unterstützen, bei allen anderen Wahlen, die jetzt noch anstehen werde ich die Islamkritik verstärt berücksichtigen.
    Ausserdem kann man als unbeschriebenes Blatt immer noch versuchen, die Partei zum Kippen zu bringen…

  4. Und bitte nicht auf die aktuelle Focus-Umfrage reinfallen.
    Man kann beliebig oft wählen, wenn man den Cookie 689 wieder zurücksetzt. Auch mit gleicher IP.
    Laien! 😉

  5. Die AfD ist immer noch das Konservativste, was man mit realistischen Chancen in den Bundestag wählen kann. 0.1%-Slitterparteien braucht niemand zu unterstützen.

  6. Wer beispielsweise vergangenen Samstag gesehen wie die Menschen im Regen zur AfD-Abschlusskundgebung in Frankfurt geströmt sind, der wußte gleich das es mit den seriösen Prognosen der führenden Institute nicht so weit her sein konnte.

    Impressionen vom letzten Samstag:
    http://www.youtube.com/watch?v=8426cCrclHM

    In den Medien „lief“ diese Kundgebung entweder gar nicht, oder war von ein paar „Rechtspopulisten“ besucht…

  7. Ganz gleich, was Blockparteipolitiker, Lügenmedien und Meinungs“forschungs“institute auch sagen: Ich würde die AfD auch dann wählen, wenn ich der Einzige wäre. Mein Entschluß gegen das Kartell zu stimmen steht felsenfest.

    Wir haben nur dann eine Chance, uns gegen Rentendiebstahl, Steuererhöhung und totale Entrechtung zu wehren, wenn wir Politiker ins Parlament wählen, die ehrlich und für uns sind.

    Der Block muß zerschlagen werden, wir brauchen Politik für und nicht gegen Deutschland.

  8. Der Schaden wurde trotzdem bereits angerichtet. Über Monate hinweg wurde suggeriert, die AfD hätte keine Schnitte. So bleibt das Ergebnis unter dem ursprünglich möglichen.

  9. Ich bin als AfD-Mitglied entsetzt über die kaltschnäuzige Abservierung des Islamkritikers Kuhlmann. Das kann nicht akzeptiert werden. Nach der Wahl muß das Folgen haben.

    Andererseits: Jetzt sieht man, daß viel zu wenige PI-Leser, Konservative und Rechte bisher in der Partei sind, um so etwas zu verhindern.

    Tretet ein, vernetzt Euch und bildet starke Gruppen. Macht die AfD zu einer islamkritischen Partei!

  10. Wenn jemand die CDU als „kleineres Übel“ wählt, weil er befürchtet, dass die AFD nicht reinkommt – dann ist die Stimme auf jeden Fall verschenkt! Da sollte er besser gleich zuhause bleiben.

  11. Die AfD ist gegen den Euro und dagegen, dass Deutschland Unmengen an Geld verschenkt. An Banken und Zocker.

    Das finde ich klasse.

    Aber wie sieht es mit dem eigentlichen Thema aus? Islamisierung? AfD Werbung auf türkisch gab es doch letztens. Was soll man davon halten?

    Und zum Thema 5%: Ui, war doch klar, dass sowas kommt um die Umfrageinstitute nicht ganz unglaubwürdig erscheinen zu lassen. Aber nur 5% ? Natürlich. Glaubwürdig wären mindestens 7%.

  12. #1 arminius arndt (19. Sep 2013 20:14)

    Mit der Islamkritik scheint es die AfD aber nicht so zu haben …

    Strategisch, wäre das momentan so ziemlich das doofste, was die AfD tun könnte!!!
    Dann würde man sie sofort in die NAZI-Pfanne
    hauen.
    Dafür ist die breite Masse der Wähler noch nicht reif!!!

    PI muss dies noch weiter vorbereiten und darum
    muss PI wachsen, damit der Einfluss auf die
    öffentliche Aufklärung und Meinungsbildung
    weiter wächst!

  13. Ahja noch etwas:

    Bei den letzten Wahlen wählte ich noch die CDU. Aber noch einmal werde ich diese Partei nicht dafür unterstützen, dass sie mit der Islamisierung dieses Land vor die Wand fährt!

  14. #3 schmibrn (19. Sep 2013 20:17)

    Die linken Schmierjournalisten der AZ “recherchieren” aktuell bzgl. PI und AfD.
    —————-
    Egal was sie schreiben – es ist Reklame für beide!

  15. Wichtig wäre es in der Tat, daß die AfD die 50 % Hürde nimmt und erstmal als Wadenbeißer und schlechtes Gewissen der C*- Unionisten, diese an ihre Ureigenen Tugenden erinnert.

    Also am Sonntag, nach Kirchgang und Frühschoppen 😉 , oder meinetwegen anstatt…. Nicht vergessen, ins Wahllokal und

    Aufstehen für Deutschland !!!

    http://tinyurl.com/6l5e277

    EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT FÜR DAS DEUTSCHE VATERLAND !

  16. Ist doch super, wenn die Demoskopie-Institute jetzt so kurz vor der Wahl mit den halbwegs richtigen Zahlen rausrücken müssen, um nach der Wahl nicht zu offensichtlich als Lügner dazustehen. Bringt Schlagzeilen und sieht für den Unbedarften so aus, als ob die AfD jetzt so richtig abgehen würde. Dann noch die §% für die FDP bei der Bayernwahl, was diese idiotischen „taktischen Wähler“ vielleicth davon abhalten wird, ihre Stimme an die FDP zu verschenken, weil sie fürchten müssen, dass diese Stimme verschenkt ist, im Gegensatz zur AfD. Ich finde, es läuft alles bestens für die AfD und diese Propaganda-Demoskopen haben sich selbst in Knie geschossen. Herrlich.

  17. Alle Politbonzen reißen die Klappe auf und schreien, wir wollen… wir wollen nicht!

    *SPD will nicht mit der CDU koalieren
    *Thüringer SPD will mit der CDU koalieren
    *FDP will nur mit CDU koalieren
    *Gysi will ein Rot-Rot-Grünes Bündnis
    *Die Grünen wollen mit der SPD koalieren
    *Die CDU will mit der FDP koalieren
    *Die SPD will nicht mit den Linken koalieren

    usw………..

    Herr Niemand will mit Frau Keiner, aber Frau Keiner will nicht mit Herrn Niemand!
    Fragt eigentlich mal jemand von diesen Herrschaften, was das VOLK will???

    Also ich will die AfD, alles andere ist mir total hintenrum! 😉

  18. etwas OT:

    ich erlebe immer wieder bei Diskussionen mit Bekannten zum Thema Wahl, dass viele den Unterschied von Erst- und Zweitstimme nicht kennen.
    Vielleicht kann PI mal ein Special dazu bringen.

    Für kleine Parteien wie die AfD gilt vereinfacht:

    Erststimme = Personenstimme = unwichtig
    Zweitstimme = Parteienstimme = entscheidend

  19. o t

    Deutschland

    Christliche Überzeugung 💡

    Publizist Martin Lohmann tritt aus der CDU aus

    „BONN. Der Journalist und Mitbegründer des Arbeitskreises Engagierter Katholiken in der CDU, Martin Lohmann, ist aus der CDU ausgetreten. „Leider sehe ich mich mit meinen christlichen Überzeugungen von der Bedeutung einer christlich-jüdischen Leitkultur in unserem Land von meiner bisherigen Partei verlassen“, heißt es in einer Erklärung, aus der die katholische Nachrichtendienst kath.net zitiert.
    Seinen überraschenden Parteiaustritt nach über vierzig Jahren begründet der engagierte Katholik damit, daß wesentliche Kernpunkte des Christentums, wie der Schutz der Familie oder des ungeborenen Lebens, „von der Parteiführung der CDU vernachlässigt oder faktisch ausgehöhlt worden“ seien. Stattdessen habe sich die Partei einem Pragmatismus verschrieben, der „keinen klaren ethischen Kompaß mehr erkennen läßt“.
    Das Engagement überzeugter Konservativer, klagt Lohmann, werde von der CDU-Parteiführung ignoriert und als überflüssig sowie störend abgetan. Eine „angstfreie und offene“ Diskussionskultur werde innerhalb der Partei „regelrecht unterdrückt“. Mit seinem Austritt kurz vor der Bundestagswahl wolle Lohmann zeigen, wie jeder Christ „seinem Gewissen folgend“ auch eine andere Partei wählen könne.“

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M542dfd5a189.0.html

    Noch einer der vor lauter Schmerzen durch ein gebeugtes Rückgrat, wieder in den aufrechten Gang zurück findet.

    Gratulation Herr Lohmann, Gott segne sie !!!

    †††

  20. Diese ganzen eigenartigen Umfragen sind es nicht wert, dass man ihnen einen Artikel widmet. Die AfD natürlich schon.

    Sind die prognostizierten hohen Werte positiv zu bewerten? Vielleicht sollen sie wankelmütige Wähler davon abhalten, ihre Stimme der AfD zu geben, da diese ja sowieso den Einzug schaffen wird.

  21. #15 7berjer (19. Sep 2013 20:31)

    „Wichtig wäre es in der Tat, daß die AfD die 50 % Hürde nimmt…“
    ———————————————————

    Hoppla, hoppla, hoppla…

    Nicht so schnell; gemeint waren latürnich die “ 5 % “

    😉

  22. @ #9 Grindcore

    Der Schaden wurde trotzdem bereits angerichtet. Über Monate hinweg wurde suggeriert, die AfD hätte keine Schnitte. So bleibt das Ergebnis unter dem ursprünglich möglichen.

    Schwund gibt es immer, damit muß man leben. Bislang ist doch alles unerwartet gut gelaufen.

  23. #8 Gourmet
    #12 5to12
    Jawohl! So ist es. Wir haben das Zeug zum Durchbruch: Dickschädel und Denkschädel.

    Und denkt dran: Niemals von anderen Patrioten distanzieren. Welcher Fraktion sie auch angehören. Stets nur das Eigene sagen, den eigenen Standpunkt vertreten – andere sollen ihren Standpunkt vertreten. Niemand kann zu Aussagen gegen andere gezwungen werden, wenn er sich nicht zwingen lässt.
    Das ist die Botschaft unseres alten Herrn von Fallersleben: „EINIGKEIT …

  24. meine Prognose seit einigen Tagen: AfD 18% und dann sind Neuwahlen erforderlich bei denen die AfD 51% erzielt. – Dadurch rettet die AfD Deutschland , Europa und die Welt.– Wer wettet dagegen?

  25. @ 3 schmibrn

    Was werfen sie der AZ denn vor?
    Das hier Schwulenfeinde unterwegs sind kann doch niemand verleugnen.
    Die latente und offene Frauenfreindlichkeit kann her auch niemand überlesen.
    Das Frauem dümmer sind als Männer hat Kewill nun mal geschrieben, seitdem lese ich seine Beiträge nicht mehr.

  26. #25 Lasker (19. Sep 2013 20:47)

    meine Prognose seit einigen Tagen: AfD 18% und dann sind Neuwahlen erforderlich bei denen die AfD 51% erzielt. – Dadurch rettet die AfD Deutschland , Europa und die Welt.– Wer wettet dagegen?
    ———–
    Eventuell Frau Merkel?

  27. Ich gehöre wohl, wie ich heute erfuhr, zu den Lastminute-Wähler!

    Ich habe nur einmal Briefwahl gemacht und das auch nur, weil ich befürchtete, ich könnte an der Urne in spontaner Ehrlichkeit und Erkennen der Tragweite nicht die Partei wählen, deren Mitglied ich damals war.

    Es war das letzte Mal das ich SPD wählte, danach war ich noch über 6 Jahre in der Partei als Karteileiche Mitglied…

    In den sechs Jahren gab ich in der Regel einen ungültigen Stimmzettel ab, weil ich zumindest mein Wahlrecht wahrnehmen wollte, aber auch alternativlos zu dieser Zeit war.

    Bei dieser Wahl werde ich eine Partei wählen!

    Es ist fast klar welche, aber mittlerweile genieße ich den Urnengang und werde dann spontan entscheiden.

    Unspontan ist es zu Zeit so:

    75% AfD – weil ich die im Bundestag drin haben will!

    5% Pro – weil ich denen ne Kostenerstattung gönnen würde!

    5% Die Freiheit – weil ich sie gern dabei hätte und dann selber drauf schreibe!

    5% Rep – Beste umfassende Programm von allen antretenden Parteien!

    5% PBC – Wär mal was ganz anderes!

  28. „#15 7berjer (19. Sep 2013 20:31)
    Wichtig wäre es in der Tat, daß die AfD die 50 % Hürde nimmt und… “

    Ja , bei 50% glaube ich wieder an die Klugheit der Vielen und werde nach langer Zeit wieder Sekt trinken. —

  29. Oh Gott, auch das noch!
    Stuckrad-Barre revolutioniert Wahlnacht auf welt.de

    In Benjamin von Stuckrad-Barres Talkshow rauchen Politiker vor laufender Kamera Joints oder bewerfen sich mit Farbbeuteln. Jetzt plant Stuckrad-Barre die Revolution: Mit der ungewöhnlichsten Wahlsendung aller Zeiten – der Alternative zu Jauch, Kloeppel und Co. Stuckrad-Barre gegen den Rest des Fernsehens: Ab 17 Uhr, eine Stunde vor Schließen der Wahllokale, meldet sich Stuckrad-Barre live aus seinem Wahlstudio – gemeinsam mit Co-Moderatorin Katrin Bauerfeind und dem wütenden Gewissen der Politik, FDP-Urgestein Gerhart Baum, seziert er die Wahl und ihre Folgen.

    http://www.presseportal.de/pm/110899/2558180/stuckrad-barre-revolutioniert-wahlnacht-auf-welt-de

    Kotzkübel bereitstellen!

  30. Peer Steinbrück nennt AfD Wähler Rattenfänger:

    „Sie sollten nicht irgendwelchen Rattenfängern am 22. September hinterherlaufen, was Europa betrifft.“

  31. #17 Aaron

    Eine gute Idee! Muss gestehen, dass ich da auch Schwierigkeiten habe, die Gewichtung von Erst- und Zweitstimme zuzuordnen.

    @ PI: Ein aufklärender Artikel zur Wichtigkeit der Erst- und Zweitstimme wäre vielleicht nicht schlecht!

    #31 WahrerSozialDemokrat

    Deswegen „pushen“ die den Flaumbart-Bubi mit Kinderhirn und -körper auch wie bekloppt bei der WON, da sich sonst kein Schwein für den Costa-Concodria-Kapitän des Niveaus interessiert!

  32. Gut möglich, dass die AfD ein zweistelliges Ergebnis einfährt. Wer bisher unentschlossen war, weil er befürchtete seine Stimme einer Partei zu geben, die dann doch nicht in den Bundestag kommt, sollte durch diese Umfrage seiner Bedenken ledig sein. Eine stark im Bundestag vertretene AfD kann die Vernunft in die deutsche Politik reinbringen, die durch das Auftreten der linksradikalen Gruenen verschwunden war. Wir Deutschen wollen uns doch nicht von Linksradikalen vertreten lassen, die von Wirtschaft und von naturwissenschaftlichen Zusammenhängen nichts verstehen und deren Sachkenntnis sich auf sexuelle Abarten beschränkt.

  33. #31 WahrerSozialDemokrat (19. Sep 2013 20:57)

    #30 freitag (19. Sep 2013 20:53)

    Stuckrad-Barres hat weniger Zuschauer als PI tägliche Leser!

    Und das war jetzt kein Witz!

    Richtig. Einem ehemaligen (?) schwerstabhängigen Alkoholiker und Kokain-Junkie sollte man nicht die Verantwortung für ein politisches Forum übertragen. Zur Resozialisierung solcher Medienleute gibt es – falls überhaupt – genug Trash-Sendungen in denen diese keinen Unsinn verzapfen können.

    Das sollte auch Gerhard Baum wissen.

  34. Die linken Schmierjournalisten der AZ “recherchieren” aktuell bzgl. PI und AfD.

    Schönes Anschauungsmaterial, wie die Qualitätsjournalisten dort im Stile Julius
    @3 schmierbrn

    Streichers und Karl Eduard von Schnitzler arbeiten:

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.landtagswahl-in-bayern-altstadt-nur-33-stimmen-fuer-die-freiheit.9aa9fe48-7e3a-4f2a-a21f-28856abffebd.html

    Sie schäumt die verlogene Journalistenclique…

    Immerhin hat die AZ in dem Artikel PI direkt mit roter Schrift verlinkt. Das ist doch ein DANKESCHÖN wert- oder?

  35. #34 talkingkraut (19. Sep 2013 21:02)

    „…Wir Deutschen wollen uns doch nicht von Linksradikalen vertreten lassen, die von Wirtschaft und von naturwissenschaftlichen Zusammenhängen nichts verstehen und deren Sachkenntnis sich auf sexuelle Abarten beschränkt.“
    ———————————————————–

    Dito !

    Sehr sympathisch, das wäre doch mal geeignet, als Leitsatz vor den Wahlen, zum:

    „Wort zum Sonntag“

    😉

  36. Die AfD ist die einzige realistische Chance für Deutschland, dem Euro-Desaster zu entkommen und den konservativen Bürgern im Lande wieder eine Stimme zu geben. Mag ja sein, dass sie dem Islam gegenüber neutral gegenüber stehen und das sie Einwanderung befürworten. Aber wenn die Partei erst einmal eine kritische Masse erreicht hat und in den Parlamenten vertreten ist, dann wird es auch darüber sachliche Diskussion geben können – ohne Faschismuskeule. Und wenn ich mich irre, dann wäre auch der Versuch immer noch besser als der status quo ante. Am Sonntag bekommt die AfD von mir beide Stimmen.

  37. Die Linken Faschisten rufen wieder ungehindert zum Boykott und zu Koerperlicher Gewalt gegen die AfD auf!

    https://www.facebook.com/tagesschau/posts/10151828631429407:0

    Kommentar :
    Xaver Pötting:
    Alternativ wäre es natürlich auch möglich, dem ein pder anderen AfD Anhänger unauffällig ein Bein auf dem Weg zum Rednerpult zu stellen, gezielte Gesänge anzustimmen oder spontan das ein oder andere Pfeifkonzert zu veranstalten. Dem Faschismus keinen Platz! Keine zweite NSDAP, der sich Grimmelt wohl verbunden fühlt.

  38. #33 STS Lobo (19. Sep 2013 21:02)

    #17 Aaron

    Eine gute Idee! Muss gestehen, dass ich da auch Schwierigkeiten habe, die Gewichtung von Erst- und Zweitstimme zuzuordnen.

    @ PI: Ein aufklärender Artikel zur Wichtigkeit der Erst- und Zweitstimme wäre vielleicht nicht schlecht!

    #31 WahrerSozialDemokrat

    Deswegen “pushen” die den Flaumbart-Bubi mit Kinderhirn und -körper auch wie bekloppt bei der WON, da sich sonst kein Schwein für den Costa-Concodria-Kapitän des Niveaus interessiert!

    Mit dem Costa-Concordia-Kapitän würde ich zumindest in Küstennähe in einem kleineren Motorboot mitfahren, mit Stuckrad-Barre noch nicht mal in einem Paddelboot. Du musst ja jedem Moment damit rechnen, das der Stuckrad-Barre als Spätentzugsfolgen Seepferdchen sieht.

  39. #38 Alphawolf

    Wer zahlt für diesen Qualitätsjouirnalismus, also das Lesen und selektive Kopieren einzelner (natürlich aus dem Zusammenhang gerissener) Kommentare in den „Artikel“ nicht gerne?

    Hmmm… Wieso verschwinden mehr und mehr dieser überflüssigen Tagesklopapier-Produzenten mehr und mehr? Und wieso finde ich das nur so gut – ganz im Stile Würgen Strichnins? 🙂

  40. #43 Uohmi

    … oder sich für eins hält und sich selbst befruchtet. Deutschland würde ihm den Verzicht auf Nachwuchs allemal sowohl wirtschaftlich als auch geistig danken! 😉

  41. war klar…thema gerade im ersten und 2. bei der runde afd.
    alle reden mist und keiner da der dagegen hält.
    bin frph wenn sich das mal ändert.

  42. #13 Izmir Übel (19. Sep 2013 20:29)

    Da hat auch der bekokste Benjamin Tourette-Brabbel (oder Stußdraht-Panne oder wie der hieß) nichts dran ändern können.

    Danke ❗ 😆 😆

  43. #12 So sehe ich das ganz genauso.
    DIE AFD muß in den Bundestag, nur dann kann das Experiment gestoppt werden, die Islamkritik muß noch weiter wachsen und dazu können die 0,1% Parteien beitragen.
    Wir müssen Taktisch wählen, am besten auf Taktzisches Ko hin arbeiten, bis die Eliten nichts mehr verwirklichen können.
    Allerdings werde ich auch keinen Direktkandidaten der AFD wählen, diese Stimmen verschenke ich an Extreme parteien…

  44. #43 Uohmi (19. Sep 2013 21:19)

    #33 STS Lobo (19. Sep 2013 21:02)

    #17 Aaron

    Eine gute Idee! Muss gestehen, dass ich da auch Schwierigkeiten habe, die Gewichtung von Erst- und Zweitstimme zuzuordnen.

    @ PI: Ein aufklärender Artikel zur Wichtigkeit der Erst- und Zweitstimme wäre vielleicht nicht schlecht!

    Zweitstimme

    Die Zweitstimme ist bei der Wahl zum Deutschen Bundestag die grundsätzlich maßgebliche Stimme für die Sitzverteilung an die Parteien. Mit ihr wählt der Wähler eine Partei, deren Kandidaten auf einer Landesliste zusammengestellt werden. Neben der Zweitstimme kann der Wähler eine Erststimme abgeben und über Überhangmandate die Sitzverteilung mit beeinflussen. Die Gültigkeit der Zweitstimme bleibt von einer eventuellen Ungültigkeit der Erststimme unberührt (BWahlG, §39 I 4)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Zweitstimme

    Das bemühen einer Suchmaschine ist manchmal Zielführend. 🙄

  45. Die Freiheit wird durch die AfD überflüsig gemacht werden, wenn diese in den Bundestag einziehen sollte und das Thema der Islamkritik/Masseneinwanderung thematisiert. Vielleicht nicht in dem Ausmaß wie die DF, aber eben anspricht und es als Problem hervorhebt. Für DF ist das Volk noch nicht reif, aber die Zeit wird noch kommen, sollte es den entsprechenden Auslöser dafür geben. Fazit: Wenn die AfD nicht politisch korrekt agieren sollte, wie sie vorgibt, dh. auch Islam/Masseneinwanderung anspricht, wird keine DF mehr nötig sein.

  46. #43 Uohmi (19. Sep 2013 21:19)

    So schwer scheint mir das mit der Erst- und Zweitstimme, bzw. Überhangsmandate nicht zu sein! Ich versuchs mal ohne zuvor nachzulesen und hoffe auf Berichtigung wenn ich mich irre.

    Erststimme = Kandidaten- bzw. Mandat-Stimme
    Dort wählt man konkret die Person, die Mann und Frau als Vertreter für sich im Bundestag sehen will: Mandat (von lateinisch mandare ‚aus der Hand geben‘, ‚beauftragen‘, ‚befehlen‘)

    Diese Person muss keiner Partei angehören, ist aber meistens so! Es könnte also auch ein Parteiloser (oder einer dessen Partei bundesweit unter 0,1% bekommt), alleine auf Grund der Mehrheit in seinem Stimmbezirk in den Bundestag kommen!

    Zweitstimme = Parteistimme

    Unabhängig von irgendwelchen Kandidaten wird dort nur die Partei gewählt, aus der sich die Sitzverteilung einer Partei prozentual im Bundestag (etc.) zusammensetzt!

    Es ist deswegen für Parteien die wichtigere Stimme, da eine Partei bei bundesweit über 5%, selbst ohne irgendwo eine Mehrheit zu haben dann im Bundestag vertreten ist!

    Überhangsmandate

    Eine Partei die mehr Direktmandate erhält, als bundesweit ihr prozentual zusteht, hätte somit zuviele Mandate, die aber nicht einfach gestrichen werden können und somit, ohne die Mehrheitsverhältnisse (Zweitstimme) prozentual zu verändern, bei den übrigen Parteien über deren Liste ausgeglichen werden müssen.

    —-

    So habe ich das verstanden, wo Fehler bitte direkt verbessern.

  47. #50 Anthropos (19. Sep 2013 21:37)

    Andreas Popp von der Piratenpartei schwingt die Nazikeule gegen die AfD:
    http://andipopp.wordpress.com/2013/09/19/die-rechte-seite-der-afd/

    Hat aber einen schönen Kommentar dazu bekommen. 😀

    Ein Nazi, was ist ein Nazi ? Die von mir dargestellte Definition des Nazi, leitet sich ab durch die Meinungen von SPD Anhängern, CDU Anhängern, FDP Anhängern, Grüne Anhänger sowie Linke und Piraten Anhängern. Die Definition sieht wie folgt aus: Ein Nazi fordert Mitbestimmung des Volkes mittels Volksbefragung. Ein Nazi ruft nach nationalem Selbstbestimmungsrecht. Ein Nazi äussert öffentlich die Angst, die sozialen Sicherungssystem könnten bei unbegrenzter Armutszuwanderung zusammenbrechen. Auch sieht ein Nazi Gefahren für die Bevölkerung seines Landes, indem unbegrenzte Steuermittel der Bürger, internationalen Banken und Hedgefonds zufliessen, um das Risiko dieser zu tragen. Ein Nazi zeigt kein Herz für diese Banken und Hedgefonds. Auch hat der Nazi von heute nicht das Verständnis, für die Misswirtschaft anderer Staaten aufkommen zu müssen. Auch würde er gerne die schwachen Staaten der EU, mittels eigener Währung, wieder Wettbewerbsfähig machen. Es strebt der Nazi von heute an, mehr Geld im eigenen Land zu investieren, Strassen und Schulen ohne ewig neue zusätzliche Steuern, zu sanieren. Der typische Nazi fordert allen Ernstes, Strom durch Neuregelung der EEG Umlagen, für die Menschen in diesem Land bezahlbar zu machen. Nazis stellen die Behauptung auf, unsere Sozialkassen wären garnicht voll genug, um im Extremfall 2 Millionen beschäftigungslose Europäer davon zusätzlich ernähren zu können, ohne die Abgabelasten erneut zu erhöhen. Der Nazi von heute spricht all diese unbegründeten, und an den Haaren herbeigezogenen Unwahrheiten aus, ohne hierbei ein schlechtes Gewissen zu haben. Der Nazi von heute behauptet allen Ernstes, eine deutsche Staatsverschuldung von über 2 Billionen Euro, lasse keinen Spielraum für zusätzliche Schulden anderer Staaten. Der Nazi von heute ist Blau und nicht Braun. Der Nazi von heute benutzt seine Stimme, um die “demokratischen” Parteien, welche sich alle den oben aufgeführten Punkten entgegenstellen, nicht an die Macht zu bringen. Ihr seht diese gefährlichen Nazis brauchen unsere Unterstützung. Wählt jetzt Blau, wählt die AfD, wählt die Menschlichsten und demokratischsten Nazis aller Zeiten.

  48. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis schätze ich die AfD-Wähler auf deutlich über 20% ein. Lasst Euch überraschen!

  49. Hier die neusten Zahlen der FG Wahlen (finanziert durch das zweite, Dhimmi-Staatsfernsehen und damit letztlich von uns allen zwangsfinanziert):

    AfD: 4
    Unionsparteien: 40
    SPD: 27
    Bündnis 69/ Die Kinderfreunde: 9
    PDS/ SED: 8,5
    FDP: 5,5

  50. Eben auf fb gefunden: Ich habe gerade diesen Brief von Martin Shelvey dem Sekretaer der #UKIP #Partei, England, erhalten. Ist das nicht bewegend, dass sie so mit der #AfD, mit uns mitfiebern?
    „Don’t worry Andrea, AfD will do well I am sure, I am attending the UKIP Conference in Westminster Hall London tomorrow, and I will ask a question to the Executive Committee asking if there is anything that UKIP can do to help #AfD (although you Germans are incredibly well organised compared to us sloppy British !) Do your best and get as many people to vote AfD. Best Wishes to you and your charming Family , Martin Shelvey.“ http://www.ukiphillingdon.com

    UKIP Hillingdon | Published & promoted by UKIP Hillingdon 43 Crosier Road,Ickenham, Middx UB10 8RR

  51. #38 Alphawolf (19. Sep 2013 21:11)
    Die linken Schmierjournalisten der AZ “recherchieren” aktuell bzgl. PI und AfD.

    Schönes Anschauungsmaterial, wie die Qualitätsjournalisten dort im Stile Julius
    @3 schmierbrn

    Streichers und Karl Eduard von Schnitzler arbeiten:

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.landtagswahl-in-bayern-altstadt-nur-33-stimmen-fuer-die-freiheit.9aa9fe48-7e3a-4f2a-a21f-28856abffebd.html

    Sie schäumt die verlogene Journalistenclique…

    Immerhin hat die AZ in dem Artikel PI direkt mit roter Schrift verlinkt. Das ist doch ein DANKESCHÖN wert- oder?

    Ich freu‘ mich immer, wenn ich es in die Charts schaffe. Ist mir schon bei einigen Trottelblättchen und -blogs gelungen und sogar die neue Stasi hat schon angebissen. Das spornt an.

  52. #51 lorbas

    Stimmt schon, aber ein erhellender Artikel, auch für Leser, die eventuell nicht so sehr mit dem Internet vertraut sind, kann nicht schaden.

    #53 WahrerSozialDemokrat

    Gut geklärt, es fehlt nur noch der Hinweis, dass die Überhangmandate der Sitzverteiling im Bundestag zuträglich sein können, also auch wichtig sind. 🙂

  53. Eben bei der Aktuellen Kamera vom Zensierten Deutschen Fernsehn: die AFD bei 4%.

    Sie stellen alle Parteien vor, die Wahlauftritte der Kandidaten, erklären mit liebevoller Mühe die Rolle von Erst- und Zweitstimme – nur über eine Partei verlieren sie kein einziges, winzigstes Sterbenswörtchen. Und können sich offenbar nicht vorstellen, daß der Zuschauer, den sie doch für dumm halten, beim Balken ganz rechts in der Grafik sich fragen könnte: Was ist denn eigentlich AfD?

    Ich freue mich schon auf den Sonntag, wenn sie bloßgestellt werden, wenn sie erklären müssen, warum sie den Bürger nicht unabhängig und unparteiisch informiert haben, wie es eigentlich ihr Auftrag wäre und wofür sie Zwangsgebühren erheben.

  54. wieso berichten die systemmedien seit mindestens 1. woche nicht mehr über die asylbewerberheere die nach deutschland strömen?

  55. Es ist jetzt sehr unangenehm durch die Stadt zu fahren.
    Überall CDU-Plakate mit dem runden Grinsgesicht der Leib gewordenen Ahnungslosigkeit.

    Aussagen: keine oder runde Lügen, die Brechreiz erregen:
    Gemeinsam erfolgreich, Sichere Arbeit, Solide Finanzen usw.

    Das alleine bringt schon die Entscheidung, AfD zu wählen.

    Danke für Antiwerbung.

  56. #60 STS Lobo (19. Sep 2013 22:08)

    Gut geklärt, es fehlt nur noch der Hinweis, dass die Überhangmandate der Sitzverteiling im Bundestag zuträglich sein können, also auch wichtig sind. 🙂

    Da bin ich mir nicht ganz so sicher. Für Parteien unter 5% sicher, bei über 5% ??? Dann folgen ja die Ausgleichsmandaten, die wiederum die Mehrheitsverhältnisse der Zweitstimme = Parteistimme“ nicht verändern dürfen… oder?

  57. Es geht jetzt ums Ganze, die AfD muss in den Bundestag, deshalb sollten auch alle Kleinparteien, die sowieso keine Chance haben, der AfD ihre Stimme geben. So eine Chance kommt nicht gleich wieder! Kleine inhaltliche Unterschiede sind jetzt nicht von Belang, jetzt ist Masse gefragt, damit die 5% Hürde geknackt wird! Das wäre endlich eine gemeinsame Allianz, alles andere ist jetzt nebensächlich!

  58. Ääh, zur letzten Quasselrunde vor der Wahl wurde nochmal die ganze linkspopulistische Presse geladen. Der hoffentlich letzte Schlag ins Gesicht eines jeden mündigen Bürgers!

    Auch deshalb: AfD – ein besseres Deutschland wartet…

  59. #61 ps (19. Sep 2013 22:08)
    (…) Sie stellen alle Parteien vor, die Wahlauftritte der Kandidaten, erklären mit liebevoller Mühe die Rolle von Erst- und Zweitstimme – nur über eine Partei verlieren sie kein einziges, winzigstes Sterbenswörtchen. Und können sich offenbar nicht vorstellen, daß der Zuschauer, den sie doch für dumm halten, beim Balken ganz rechts in der Grafik sich fragen könnte: Was ist denn eigentlich AfD?

    Ich freue mich schon auf den Sonntag, wenn sie bloßgestellt werden, wenn sie erklären müssen, warum sie den Bürger nicht unabhängig und unparteiisch informiert haben, wie es eigentlich ihr Auftrag wäre und wofür sie Zwangsgebühren erheben.

    Ich würde mich nicht zu früh freuen. Die Wahl ist in 3 Tagen und die überwiegende Mehrheit der Wahlberechtigten hat keine Ahnung was die AfD ist, oder glaubt, die wären „irgendwelche Rechten“.

    Dass 3 Tage vor der Wahl noch irgendjemand auf eine Partei umschwenkt, von der er gerade eben das erste Mal gehört hat, das halte ich auch für ziemlich unwahrscheinlich.

    Realistisch betrachtet ist alles über 5% ein Erfolg!

  60. #20 7berjer (19. Sep 2013 20:44)

    #15 7berjer (19. Sep 2013 20:31)

    “Wichtig wäre es in der Tat, daß die AfD die 50 % Hürde nimmt…”
    ———————————————————

    Hoppla, hoppla, hoppla…

    Nicht so schnell; gemeint waren latürnich die ” 5 % ”

    Ich würde 50% stehen lassen.
    Das ist das Ziel.

    Und das ist kein Witz.

  61. Und hier ein Piraten-Landtagswahl-Hessen-Kandidat-Quatschkopp, der die AfD als rechtsextrem bezeichnet und Angst vor ungarischen Verhältnissen hat 🙂

    LV Hessen
    Bouffier adelt rechtsextreme AfD

    Zur Aussage von Volker Bouffier, der eine Koalition mit der rechtsextremen AfD nicht ausschließt, erklärt Stefan Schimanowski, Listenplatz 2 der Piratenpartei für die Landtagswahl in Hessen:

    »Es ist völlig unverständlich, dass Bouffier kurz vor der Wahl die rechtsextreme AfD salonfähig macht. Sollte es dazu kommen, hätten wir in Hessen eine erzkonservative Regierung mit extremem Einschlag. Ungarische Verhältnisse lassen grüßen. Alleine, dass er darüber nachdenkt zeigt, dass wir Piraten als linkes Korrektiv im Landtag dringend benötigt werden.«

    http://news.piratenpartei.de/showthread.php?tid=379771

  62. meine Prognose seit einigen Tagen: AfD 18% und dann sind Neuwahlen erforderlich bei denen die AfD 51% erzielt. – Dadurch rettet die AfD Deutschland , Europa und die Welt.– Wer wettet dagegen?

    Ich 😛 .
    So gerne ich das so sehen würde, die Realität ist eine Andere. Wie schrieb ein User hier so schön?
    „Egal wieviele Stimmen die AfD bekommen wird, sie wird die 5%-Hürde nicht überspringen“ (sinngemäß).

    Nun, ich selbst glaube an ein Überschreiten der (imho auch diskussionswürdigen) 5%-Hürde, aber 18% sind einfach unmöglich.

    Überlegen Sie mal, wer da alles extremst dumm dastehen würde, Demagogen…äh, Demoskopen, Politiker, Journaille, leistungslose Gehaltsempfänger…

    Selbst wenn die Stimmenanzahl das hergeben würde – never ever würden Sie diese Zahl um 18:01 auf dem Bildschirm sehen.

    Kiste Bier? 🙂
    Wenn Sie gewinnen, liefere ich deutschlandweit frei Haus, Sie haben mein Wort 🙂 .

  63. #59 lorbas (19. Sep 2013 21:36)

    Gern geschehn. Also der Typ hat ’nen Haschmich. Beim schmierigen Markus Lanz hat Stuckrad-Plärre von seinem ADHS-Problem geredet. So, wie der guckt, hat der auch ein Borderline-Problem (das damit häufig korreliert). Das Niveau seiner „Sendung“ unter aller Sau. Ein arroganter Vogel ist das, hält sich aber für besonders interessant. Die Affen regieren den Zoo und das LKH hat Ausgang.

  64. Also, wenn wir schon beim Wetten sind, sollen wir mal eine kleine PI-Wettanstalt zum Leben rufen.

    Mal sehen, wer Recht hat. Eine gute Idee wäre, wenn jeder PI-ler seinen Tip abgeben könnte und dass wir das in der Form einer Tabelle sehen. Wäre so etwas möglich?

    Mein Tipp:

    Afd 7,9%

  65. Gerade bei Beckmann: Man ist sich einig, dass „Europa“ und der Euro den Wählern nicht zu vermitteln sei und die Parteien deshalb vernünftigerweise die Wähler nicht damit belästigt hätten, alles klar.
    Jetzt kommt die AfD.

  66. #59 lorbas (19. Sep 2013 21:36)

    Leider muß man konstatieren, daß Egoismus, Taktlosigkeit, Vorlautheit, Frechheit, Narzissmus, augeprägt unsoziales Verhalten usw. heute als „cool“ gelten. Rüpel ohne Manieren haben Hochkonjunktur. Früher wären sie weggesperrt worden oder in die Delinquenz geflüchtet. Heute können sie ihre mißratenen, monströsen abartigen Persönlichkeiten auf der Bühne ausleben – mitten unter uns. Mit Einschaltquoten und Bunnies. Ein todsicheres Anzeichen für den stetigen Verfall einer die Gesellschaft zusammenhaltenden Werte (Dekadenz).

  67. Ist es niemandem aufgefallen???

    Eben bei Maybritt Illner die neueste Wahlprognose:FDP 6%,AFD 4%,und trotzdem der AFD_Balken deutlich höher als der der FDP!
    Haben die echt beim Manipulieren die Balkenhöhe vergessen?Lügen haben kurze Balken(oder so ähnlich)!

  68. Deutschland ist noch nicht reif!

    Kommt AfD nicht rein, werden wir weinen und Analysieren und Debattieren wie echte Linke…

    Kommt AfD rein, werden wir uns freuen und Analysieren und Debattieren wie echte Linke…

    Lieber freu ich mich mal, nur Nutzen wird es nix, da wir Analysieren und Debattieren wie echte Linke…

    Auch bei keiner anderen Partei in Deutschland sonst sehe ich ausser Analysieren und Debattieren wie echte Linke nichts…

    Doch da gibt es was, den Schwanz und Macho raushängen lassen… im Zweifel steht er dann sogar CSD-anbiedernd-links-Pro…:roll: Hauptsache mal in der Presse… 🙁

    Neue Politik und wahre Demokratie braucht das Land!

    Und damit meine ich mehr als nur bis zur nächsten Wahl…

  69. Forschungsgruppe Wahlen: AfD tatsächlich bei 4,5 Prozent

    Jedenfalls hat das Lanz gerade bei seiner Sendung vom Zettel abgelesen. Wie kann das sein? Eben noch im Politbarometer bei 4 und jetzt bei 4,5 ???

  70. @ KDL: Die focus-Abstimmung ist natürlich ein Witz, weil da jeder so oft er will abstimmen kann.
    Immerhin deutet sie an, dass die AfD-Anhänger besonders fleißig im netz unterwegs sind. Das ist ein gutes Zeichen für die Mobilisierung insgesamt.

  71. mal ne persönliche Frage: 😉
    Was ist eigentlich nochmal inzwischen aus dem „Direktkandidaten“ Sari Saleh (AfD) geworden
    ? ? ? ? ? ? ?

  72. Offenbar wurde beim ZDF manipuliert, denn der Balken der AfD war höher als der der FDP, jedoch die Zahl geringer. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Und während bei Illner die AfD noch bei 4 Prozent liegt, legt Lanz eine Stunde später ein halbes Prozent drauf. Offenbar hat da ein Praktikant gepfuscht. Ein deutliches Indiz mehr, dass die präsentierten Zahlen frei erfunden sind.

  73. #54 Anthropos (19. Sep 2013 21:37)
    Andreas Popp von der Piratenpartei schwingt die Nazikeule gegen die AfD:
    http://andipopp.wordpress.com/2013/09/19/die-rechte-seite-der-afd/

    Da sieht man wie dumm, einfältig und vernagelt diese Leute sind, die sich wahrscheinlich noch für intelligent und gebildet halten. Die AfD ist zutiefst eine bürgerliche Bewegung, aus der Mitte unserer Gesellschaft kommend. Das sind überwiegend Leute, die mit den Extremen nichts zu tun haben wollen und in manchem sind sie mir noch einen Tick zu brav, auch wenn ich die AfD sehr schätze und nach Kräften unterstütze. Die AfD ist der genaue Gegenpol zum politischen Extremismus und diese Dumpfbacken von Linke bis CDU und diesem Piraten-Vollpfosten fantasieren, dass es sich um Radikale handele. Wie geistesarm und absurd, wenn Extremisten die Anti-Extremisten des Extremismus beschuldigen. Ich weiß gar nicht, ob es noch Sinn hat, auf Deutschland stolz zu sein bei soviel geistig Retardierten in unserer Republik.

  74. #97 johann (20. Sep 2013 00:24)

    Nö, denn ich habe versucht ein 2. mal abzustimmen, aber da stand da, „Sie haben bereits abgestimmt“.

  75. #100 Tiefseetaucher (20. Sep 2013 01:57)

    #54 Anthropos (19. Sep 2013 21:37)
    Andreas Popp von der Piratenpartei schwingt die Nazikeule gegen die AfD:

    Auf solche Anschuldigungen frage ich in Forendisussionen gerne, wie man auf die Idee kommt, dass gerade eine Partei, die von akkreditierten und anerkannten Wirtschaftsporfessoren getragen wird, ein Hort des Extremismus wäre, während Parteien, in denen ehemalige RAF-Sympathisanten, DDR-Sympathisanten, Pädophilie-Sympathisanten, Steinewerfer und Bildungsversager zu höchsten Ämtern und Würden kommen, als unverdächtig wahrgenommen werden… 😉

  76. Was sind das für „Demokraten“ die von vorne herein behaupten, es „lohne sich nicht“ eine Partei zu wählen?

    GEKAUFTE „Demokraten“ sind es!!!

    Deshalb: BLOCKPARTEI SPDCDUCSUGRÜNEFDPLINKE AM SONNTAG ABWÄHLEN!!!!

    Schluss mit der Alleinregierung!!!

  77. wie man auf die Idee kommt, dass Zitat:

    gerade eine Partei, die von akkreditierten und anerkannten Wirtschaftsporfessoren getragen wird, ein Hort des Extremismus wäre, während Parteien, in denen ehemalige RAF-Sympathisanten, DDR-Sympathisanten, Pädophilie-Sympathisanten, Steinewerfer und Bildungsversager zu höchsten Ämtern und Würden kommen, als unverdächtig wahrgenommen werden

    Ganz einfach. Alles, was der Zerstörung unserer Werte und unserer Kultur dient, ist gut. Wer an konservativen Werten festhält, kann nur ein Nazi sein…..

  78. Wenn es diesmal nicht reicht, reicht es ganz sicher das nächste mal. Wir werden nämlich – so oder so – in den nächsten vier Jahren den Euro auskotzen… 🙁

Comments are closed.