000nairobi2Heute Mittag stürmten 18 Maskierte das Westgate-Einkaufszentrum in Kenias Hauptstadt Nairobi. Die Täter schossen mit Sturmgewehren wild um sich und warfen wohl auch Granaten in das Gebäude. Zurzeit wird von bis zu 26 Toten und ca. 50 Verletzten ausgegangen. CNN berichtet, dass Regierungskreise verlauten ließen, die Angreifer seien mit hoher Wahrscheinlichkeit somalischen Ursprungs. Nach Augenzeugenberichten hätten die Terroristen in „ausländischer Sprache, vielleicht Arabisch oder Somalisch“ gesprochen. Fernsehbilder zeigen, wie Menschen in Panik fliehen. Update: „Kampf gegen die Ungläubigen“

(Von L.S.Gabriel)

„Es ist ein Blutbad“, sagte ein früherer britischer Soldat, der vor Ort war. Die Polizei wurde von Spezialeinsatzkräften des Militärs bei der Evakuierung der Mall unterstützt. „Die Angreifer sind schwer bewaffnet und schießen aus allen Ecken“, sagte ein Sprecher des Roten Kreuzes. Die militante somalische Shabaab-Miliz hatte im Vorfeld damit gedroht, die vor allem bei Ausländern und wohlhabenden Somalis beliebte Mall anzugreifen.

Wie Deutschlandradio meldet hat sich die islamistische Al-Shabaab-Miliz aus Somalia zu dem Anschlag bekannt.

Die mit dem Terrornetzwerk Al-Kaida verbündeten Aufständischen verbreiteten die Mitteilung: „Die Mujahedin drangen heute gegen Mittag in die Westgate Mall ein“, ihr Kampf gelte den kenianischen Ungläubigen.

Auch wurde bekannt, dass unter dem Ruf „Allahu Akbar“ gezielt Nichtmoslems getötet wurden. Derzeit wird von 30 Toten berichtet. Den Moslems, unter den Geiseln wurde befohlen das Einkaufszentrum zu verlassen.

Hier eine chronologische Videozusammenfassung:

Hier das Video der CNN:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

121 KOMMENTARE

  1. Was ich mich immer wieder frage: wo kommen immer so schnell die Waffen und Logistik für diese kollektiven Psychopathen her?

  2. Das ist die Libelingsreligion der wohlstandsverwahrlosten und pädophilen Nichtsnutze um Claudia Fatima Roth, Volker Beck und Jürgen Trittin-Dosenpfand, die momentan um 9% gehandelt werden!

  3. Und das werden wir in den Medien nicht zu umfangreich kommunizieren, zumindest nicht mit Islambezug, um den Rächtzpoppulisten nicht Recht geben zu müssen, dass Islam eben nicht „Frieden“ sondern „tötet die Ungläubigen“ bedeutet.

    Lieber kommunizieren wir, dass die Somalis arm sind und vom „Westen“ immer irgendwie „ausgebeutet“ werden.

  4. Was ich mich immer wieder frage: wo kommen immer so schnell die Waffen und Logistik für diese kollektiven Psychopathen her?

    Ganz einfach: Östlich angrenzend liegt Somalia und da gibt es Waffen genügend.

  5. Na, wer war’s diesmal schuld? Die böse Mehrheitsgesellschaft, die CIA, die Juden? Wer auch immer, Aiman Mazyek wird den Übeltäter finden, der die friedliebenden Islam-Anhänger immer wieder zu Gewalt provoziert.

  6. #2 Das_Sanfte_Lamm (21. Sep 2013 19:43)

    Das werden wir in ein-zwei Jahrzehnten selbst erfahren.

    Im Fall des Plusdeutschen Islam-Volkssturmes dürften die Waffen dann über Neutunesisch-Marsala und Marroqamstadam nach Almanya gelangen.

  7. Bild.de berichtet ebenfalls über diesen Anschlag. Einen Kommentarbereich gibt es dort nicht. Das werte ich als Indiz dafür, dass es sich wie üblich um einen islamischen Terroranschlag handelt.

  8. ISLAM – eine herrenmenschliche Terrorideologie eines Kinderschänders und Massenmörders hält die Weltpolitik des 21. Jahrhunderts in Atem.

    Und unsere Polit-Eliten und deren Medienclique in Deutschland erzählen uns gebetsmühlenartig, dass diese Ideologie friedlich wäre.

  9. Nachtrag:
    Ein Hintergrund des Terrorangriffs in Nairobi könnte sein, daß das Einkaufszentrum von Israelis betrieben wird.

  10. Grad in der ARD Tagesschau kam der Bericht darüber und ich hab ganz genau hingehört: Da kam nicht einmal das Wort Islam(isten) oder Muslime vor. Man konnte nur anhand eines Interviews erahnen wer es sein könnte, da einer der Täter Allahu Akbar schrie.

    Es wurde nur von Terroristen gesprochen und es wäre noch unklar wer dafür verantwortlich ist.

    Das Einkaufszentrum gehört übrigens Israelis.

  11. #2 Das_Sanfte_Lamm (21. Sep 2013 19:43)

    Was ich mich immer wieder frage: wo kommen immer so schnell die Waffen und Logistik für diese kollektiven Psychopathen her?
    ——————————————–
    Wahrscheilich von den Grünen Waffenlieferanten aus Deutschland. Denn sie haben ja das beste Zeug für ihren Torror und das beste kommt dioch aus Deutschland wie es die ganze Welt weis.

    Hi

  12. #10 nicht die mama (21. Sep 2013 19:56)

    Das werden wir in ein-zwei Jahrzehnten selbst erfahren.

    Im Fall des Plusdeutschen Islam-Volkssturmes dürften die Waffen dann über Neutunesisch-Marsala und Marroqamstadam nach Almanya gelangen.

    Dass es noch so lange dauert, denke ich nicht.
    Warten wir es ab, bis der Sozialstaat nicht mehr in der jetzigen Form finanziert werden wird, mit dem man unsere lieben Dauergäste noch ruhigstellt.

    #8 Captain_Future (21. Sep 2013 19:55)

    Ganz einfach: Östlich angrenzend liegt Somalia und da gibt es Waffen genügend.

    #11 Cedrick Winkleburger (21. Sep 2013 19:58)

    Katar? Saudi Arabien? Jemen, usw….

    Ich hatte diesbezüglich schon einmal eine recht heftige Diskussion an einem Info-Stand (ich glaube der EKD) , der für Solidarität mit dem Kosovo während des Balkan-Konfliktes warb.
    Ich stellte die einfache Frage, wie man es im Kosovo schaffte, innerhalb von so kurzer Zeit eine Armee wie de UCK aufzustellen, sie zu organisieren, einzukleiden, auszubilden und vor allem: zu bewaffnen.
    Mit den Worten, dass ich ein Nazi bin, wurde ich aufgefordert, den Stand zu verlassen.

  13. Und nun, kinderlose StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth von den pädophilen GrünInnen, die Du den Islam bei uns heimische machen willst?

    http://www.welt.de/politik/ausland/article120254711/Wenn-ihr-Muslime-seid-werden-wir-euch-verschonen.html

    Nairobis Polizeichef Benson Kibue sagte zunächst gegenüber der Nachrichtenagentur AP, dass die Angreifer versucht hätten, einen Laden auszurauben. Später allerdings sprach er von einer „terroristischen Attacke“. Vieles deutet inzwischen auf einen Anschlag der somalischen Terror-Organisation al-Schabab hin, die Verbindungen zu al-Qaida hat. „Sie haben gerufen: Flieht, wenn ihr Muslime seid, wir werden euch verschonen“, berichtete ein Überlebender dem kenianischen Fernseh-Sender KTN.

    „Es wird ein langer Leidensweg“

    Seiner Darstellung zufolge hatten es die Angreifer gezielt auf Angehörige anderer Glaubensrichtungen abgesehen. Untereinander hätten sie in arabisch-klingender Sprache kommuniziert, sagte ein anderer Augenzeuge. „Es war wie im Krieg“, sagte ein weiterer Besucher des Einkaufszentrums.

  14. Wie schön, dass es noch Menschen gibt,
    die ihre Religion ernst nehmen:

    “Und wenn die heiligen Monate abgelaufen
    sind, dann tötet die Götzendiener, wo immer
    ihr sie findet, und ergreift sie und belagert
    sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf. ”
    Koran 9,5

    Ach ja: der Ramadan ist gerade vorbei.

  15. #3 Eurabier

    Die Grünen werden mit 9% gehandelt? Das sind dann aber mind. 4,1% zuviel. Aber da gibt es bei den Prognosen sicher noch reichlich Spiel nach unten – genau wie es bei der AfD noch Spiel nach oben gibt 😉

  16. Diese Islamisten haben die gleiche Vereinsatzung [1] wie die „friedlichen“ Muslime in Deutschland, gehören also zum gleichen Verein.

    Unsere (bisherigen) Politiker finden diesen Verein ganz super und möchten, dass deren Mitglieder bei uns in Polizei, Politik und Medien arbeiten.

    Ich werde eine Partei wählen, die diesen rassistischen Gewalt-Verein verbieten wird.


    [1] Koran

  17. Werden uns die Mdien wieder weißmachen wollen, dass es sich um irgendeine islamische „Sekte“ handelt? Es ist der Islam und nichts anderes!

    Wartet nur ab, lange wird es nicht dauern und es wird irgendwo in einem Einkaufszentrum in Michelshausen alias Deutschland knallen.

    Was dann? Moscheen laden zum Tag der offenen Tür ein, erzählen was von Frieden, beteuern ihr Mitgefühl und danken im Herzen ihren Allah für diese Tat!

    Das ist Islam. Die faschistische Ideologie eines kindefreundlichen Raubzuganführers, welcher heutzutage, so würde er hier leben bestimmt die Grünen wählen würde. 😉

  18. Vielleicht stimmt dieser anschlag ein paar verlorene seelen doch dazu die AfD zu wählen so traurig es klingt

  19. Och wie friedlich der Islam und die Moslems doch sind, wie dieser Akt mal wieder beweist. Dieser Terrorakt ist ein Einzelfall, wie er tagtäglich irgendwo auf der Welt im Namen Allahs geschieht. Die Täter bestimmt eine schlimme KIndheit gehabt, oder vom Krieg traumatisiert, oder sind nur gewöhnliche Kriminelle, notfalls sind es eben Islamisten, aber die große Mehrheit der Moslems ist friedlich, und selbstverständlich hat das alles nichts mit dem Islam zu tun, bla, bla…

  20. Afrikaner, die Moslems sind, sind doppelt dumm. Sie beten eine Religion an, die ihre Vorfahren und halb Afrika versklavt hat und die dafür verantwortlich ist, dass eine wirtschaftliche Entwicklung in ihrem Land nicht stattfindet.
    Niemand hat historisch so viele Afrikaner versklavt wie die Araber. Nur hat sich das nicht herumgesprochen und es hat auch keine Proteste gegeben. Die Araber haben nämlich anders als die USA die schwarzen Sklave getötet und auch keine Nachkommen der Sklaven geduldet. Di

  21. Ach, Kenia, Moslem Barack Hussein Obamas Geburts- und Vaterland:

    „“Die Klage will verhindern, dass der Senator als Kandidat für die Präsidentschaftswahlen der Demokratischen Partei nächste Woche nominiert wird. In der Klage wird behauptet, dass Obama nicht ein „natürlich geborener“ Amerikanischer Staatsbürger ist und deshalb die gesetzlichen Bedingungen nicht erfüllt, um als Präsident gewählt werden zu können.

    In der Klage schreibt Berg, Senator Obama(Barack Hussein Obama II) wurde in Kenia geboren und nicht auf Hawaii, wie er behauptet. Laut Klage reiste seine Mutter vor der Geburt mit seinem Vater(Barack Hussein Obama I) nach Kenia, wurde aber dann an der Rückreise nach Hawaii gehindert, wegen ihrer weit fortgeschrittenen Schwangerschaft, „eine normale Massnahme um eine Geburt während des Fluges zu verhindern“.

    Wie die Grossmutter, der Halbbruder und die Halbschwester von Obama ebenfalls behaupten, sagt Berg weiter, gebar Obamas Mutter, Stanley Ann Dunham, den kleinen Barack in Kenia und reiste danach nach Hawaii, um seine Geburt dort registrieren zu lassen…““
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2008/08/einstweilige-verfgung-gegen-obamas.html

  22. #24 Tacheles66 (21. Sep 2013 20:27)

    „Sklave“ und „Schwarzer“ sollen auf Arabisch dasselbe Wort sein!

  23. Sofern es auch europäische Opfer zu beklagen gibt werden die somalischen “Terror Touristen” dann anschliessend nach Deutschland ausgeflogen um ihnen hier einen fairen und bunten Prozess zu machen ❓

    Hintergrund:

    Die Übergabe des jungen Somaliers Ali Mohammed Aw-Dahir an die Strafverfolgungsbehörden der Republik Kenia sei jedoch rechtswidrig, weil die dortigen Haftbedingungen „erkennbar nicht völkerrechtlichen Mindeststandards“ entsprochen hätten.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/bundeswehr-mission-vor-somalia-uebergabe-von-piraten-an-kenia-war-rechtswidrig-a-797306.html

    Oder macht die EU ihnen einen fairen und bunten Prozess im sicheren Dschibuti ❓

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/terrorbekaempfung-bundeswehr-zieht-aus-kenia-ab-a-263792.html

  24. #22 KDL (21. Sep 2013 20:22)

    Nach dem Erdbeben in Japan instrumentalisierten die wohlstandsverwahrlosten und pädophilen linksgrünen Nichtsnutze die 17.000 Opfer der Naturkatastrophe zu „Fukushima-Opfern“ und fuhren in den Umfragen 28% ein, im einst reichen Beben-Wütendberg wurde daraufhin ein Maoist linksgrüner Ministerpräsident!

    Jetzt werden die wohlstandsverwahrlosten und pädophilen linksgrünen Nichtsnutze nur noch mit 9% gehandelt, schlechter als 2009!

    Geht die Zeit der grünen Dressur zu Ende?

  25. #27 Esper Media Analysis (21. Sep 2013 20:36)

    Und wer war damals der Piraten-Beauftragte?

    Genau, Jürgen Trittin-Dosenlatz von den pädophilen linksgrünen NichtsnutzInnen!

    http://www.bild.de/politik/2009/piraten/fliegt-zum-piraten-prozess-nach-kenia-8011796.bild.html

    Grünen-Spitzenkandidat Jürgen Trittin fliegt kommenden Dienstag nach Kenia:

    Der Außenpolitiker nimmt als Beobachter an dem Prozess gegen neun mutmaßliche Piraten teil.

    Er will kontrollieren, ob Kenia seine Verabredung mit der EU einhält und den Angeklagten einen fairen Prozess macht. Einer der Angeklagten hat bereits die Bundesregierung auf Schadenersatz verklagt.

  26. Und wieder kein Kerzerlmarsch unserer Gutmenschen. Eh egal, bald wird Europa sowieso brennen, so daß man sich Kerzen sparen kann.
    Vielen Dank ihr verblödeten Gutmenschen. Das Gute wird euch noch „abgeschnitten“ werden, und das von den euch selbst angebeteten Herrenmenschen.

  27. Z#17 Pilot Pirx (21. Sep 2013 20:05)

    Also in der Tagesschau war von Moslems nicht die Rede…

    Die allermeisten Medien vermeiden das „I“- Wort krampfhaft.

    Nachdem sich aber inzwischen herausgetellt hat, dass es um Muslime handelt, wird man die Bwerichterstattung bestimmt so rasch wie möglich beenden.

  28. #26 Eurabier (21. Sep 2013 20:33)
    „Sklave“ und „Schwarzer“ sollen auf Arabisch dasselbe Wort sein!

    Aha?! In welchem Dialekt?

    Im Hocharabischen ist

    Sklave = ‚Abd
    Schwarzer = ‚Áswad

  29. #17 Pilot Pirx (21. Sep 2013 20:05)
    Also in der Tagesschau war von Moslems nicht die Rede…

    #18 IslamStattFreiheit (21. Sep 2013 20:09)
    Grad in der ARD Tagesschau kam der Bericht darüber und ich hab ganz genau hingehört: Da kam nicht einmal das Wort Islam(isten) oder Muslime vor.

    Ich habe auch genau hingehört, kein Wort von der Friedensreligion.

    Das kennen wir ja von unserem demokratischen Zwangsgebühren-Fernsehen und können deswegen auch gut zwischen den Zeilen lesen und hören. 🙁

  30. #17 Pilot Pirx (21. Sep 2013 20:05)
    Also in der Tagesschau war von Moslems nicht die Rede…
    ——————————-

    Es war Nairobi, wo es schon mal einen gewaltigen Bombenanschlag der Religion des Friedens gab. Und es wurde eine Augenzeugin die Allahu Akbar gehört hatte, gezeigt. Damit war die Wette, die man nach der ersten Meldung eingehen konnte, gewonnen.

  31. #35 Maethor (21. Sep 2013 20:56)
    Für wieviele Tote sorgt die Friedensreligion eigentlich pro Monat und weltweit? Ob 10.000 ausreicht?

    ———————————

    Es gibt wetweit 4 bis 5 Anschläge pro Tag. 4 Tote pro Anschlag wären dann 600 Tote im Monat. Also doch deutlich weniger als 10000. Aber immerhin.

  32. Islamische Fanatiker ermorden gezielt Ungläubige und verschonen Glaubensbrüder. Anstatt die Ursachen, die gemeinhin bekannt sind zu bekämpfen kann man sich darauf verlassen, dass man sich hierzulande darauf versteift zu betonen, dass das nichts mit dem Islam zu tun hat und dass Rechtspopulisten und Islamhasser diesen Vorfall nicht für ihre „Hassbotschaften missbrauchen“ dürfen.

    Hatten wir alles leider schon viel zu oft..

  33. @ #30 Dr. T

    wieviele Klagen beschätigen derzeit die Gerichte, die auf angeblicher Diskriminierung, Beleidigung und anderer Opferempfindungen beruhen?
    Hoffe, unsere Richter werden endlich mal wach und schmeißen ihre Parteibücher in den Dreck, damit in diesem Land wieder Recht gesprochen werden kann.

  34. Statements von Merkel, Steinmeier, Gysi, Trittihn, Fatima Roth, Künast, Schwesterwelle:

    Das hat alles nichts mit dem Islam zu tun. Es handelt sich hier nur um bedauerliche Einzelfälle, da:

    a) die haben den Koran falsch verstanden
    b) die Suren aus dem Zusammenhang gerissen
    c) den Koran nicht zu Ende gelesen
    d) Allah und seine „Prophet“ -Friede, Freude und Wohlgefallen auf ihn – würde so etwas niemals zu lassen
    e) Hetze westlicher Presse gegen den Islam
    f) Islam heißt Frieden
    g) die überwiegende Mehrheit der Muslime bei uns ist friedlich und bekennt sich zum GG und der Verfassung
    h) der Islam gehört zur Kulturbereicherung Deutschlands
    i) die Erde ist Scheibe
    j)

  35. #33 Eurabier (21. Sep 2013 20:51)
    #31 Aaron (21. Sep 2013 20:48)
    Sag ich doch!

    Haha – OK, dein Humor ist überzeugender als dein Arabisch 😉

  36. @ #38 ingres:

    Ich dachte da auch an die Zahl der ermordeten Christen, die laut glaubwürdig erscheinender Quellen bei 100.000 pro Jahr liegen soll. Da neben den Juden und Christen, die laut Koran sogar den eingeschränkten „Schutz“ durch den Islam genießen, Animisten etc. hingegen jedoch gar kein Lebensrecht haben, dürfte die Dunkelziffer um einiges höher sein.
    Vor allem, weil der islamische Terrorismus typischerweise darauf abzielt, möglichst viele Menschen zu töten.

  37. Die „Aktuelle Kamera“ war mal wieder episch. Dort wurden Interviews mit Augenzeugen gezeigt. Diese sagten, dass bewaffnete Männer in das Einkaufszentrum stürmten, Allah Akbar brüllten und das Feuer auf alles und jeden eröffneten. Danach sagte die GEZtapo Sprecherin rotzfrech, dass die Hintergründe der Tat vollkommen unklar seien,

  38. Wer finanziert diese Muslim Banditen, es sollte fuer Geheimdienste moeglich sein, dies herauszufinden und zu veroeffentlichen.

    Ist es Saudi Arabien, Katar, oder das bettelarme Pakistan, vielleicht Iran?

  39. @#8 LupusLotarius (21. Sep 2013 19:53)
    Danke für den Link, ich freue mich immer über ausländische Zeitungsseiten, wenn sie wenigstens Englisch geschrieben sind.

    Wenn ich da so rumschaue, macht das Land einen „westlichen“, sympathischen Eindruck; Frauen in lockeren Klamotten, Spaß und Klatsch, der im Prinzip auch hier in der Regenbogenpresse so stehen könnte.

    Hier noch Links: http://www.ngrguardiannews.com/
    http://www.afrik-news.com/

  40. #43 ObviouslyIncorrect (21. Sep 2013 21:17)

    Die Sprecherin kann doch nichts dafür, sie muss das ablesen und aufsagen was ihr der Teleprompter vorgibt.
    Falls sie das nicht tut ist sie sofort ihren Job los, so einfach ist das! 😉

  41. Ob Kenia hier, ob Nigeria (Boko-Haram) – Mord im Namen des Islam*.

    *Islam (deutsches Schul- und Studienfach)!

  42. Das wichtigste wurde von der Lügenindustrie Mal wieder verschwiegen:

    Die islamofaschoistischen Mörderbanden gaben die Losung aus:

    „Wenn ihr Muslime seid, werden wir euch verschonen“

    An einem zentralen Treffpunkt für Mitarbeiter westlicher Firmen und Hilfsorganisationen richten bewaffnete Terroristen ein Blutbad an. Die Islamisten kündigen in einer Erklärung weitere Angriffe an.

    Von Nicole Macheroux-Denault und Christian Putsch
    Foto: REUTERS
    In Nairobi ist es in einem Shoppingzentrum zu einer Schießerei gekommen.

    Bei einem Angriff auf das populäre Westgate Einkaufszentrum in Kenias Hauptstadt Nairobi sind nach Angaben der Hilfsorganisation „Rotes Kreuz Kenia“ mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen, es habe über 60 Verletzte gegeben. Die kenianische Regierung hat bislang 11 Tote bestätigt. Rund zehn maskierte Männer in kugelsicheren Westen waren am Samstagmittag gegen 12 Uhr Ortszeit mit Maschinenpistolen und Granaten in das gut besuchte Einkaufszentrum eingedrungen und hatten das Feuer auf Zivilisten eröffnet.

    Am Samstagabend war die Situation noch nicht unter Kontrolle und weiter unübersichtlich. Die Angreifer haben nach Polizeiangaben sieben Geiseln genommen und sich noch immer in dem Einkaufszentrum verschanzt. Die Polizei schien mit der Situation überfordert, es dauerte eine halbe Stunde, bis sie mit einem größeren Aufgebot vor Ort war. Angehörige, die in Richtung des modernen Gebäudes drängten, wurden mit Tränengas zurückgehalten. Eine Spezialeinheit der kenianischen Armee rückte an, Geschäft für Geschäft in dem vierstöckigen Gebäude wurde nach den Bewaffneten abgesucht.

    Nairobis Polizeichef Benson Kibue sagte zunächst gegenüber der Nachrichtenagentur AP, dass die Angreifer versucht hätten, einen Laden auszurauben. Später allerdings sprach er von einer „terroristischen Attacke“. Die somalische Terror-Organisation al-Schabab übernahm für den Anschlag die Verantwortung. Die Gruppe hat enge Verbindungen zu al-Qaida. Schon am Nachmittag deutete al-Schabab über den Kurznachrichtendienst Twitter eine Beteiligung an. „Erinnert Ihr Euch an Mumbai?“ hieß es dort in Anspielung auf eine Anschlagsserie pakistanischer Milizen in Indien im Jahr 2008, bei der 174 Menschen starben. Die Angreifer konnten teilweise erst drei Tage später überwältigt werden. In dem Tweet heißt es weiter: „Einige Youngsters widersetzen sich dem Tod, auch wenn ihnen gesagt wurde, nicht lebendig gefasst zu werden. Es wird ein langer Leidensweg in #Westgate.“ Die Islamisten kündigten in ihrer Erklärung weitere Attacken an.

    „Es wird ein langer Leidensweg“

    Derweil berichten Augenzeugen von grauenvollen Szenen. „Sie haben gerufen: Flieht, wenn ihr Muslime seid, wir werden euch verschonen“, berichtete ein Überlebender dem kenianischen Fernseh-Sender KTN. Seiner Darstellung zufolge hatten es die Angreifer gezielt auf Angehörige anderer Glaubensrichtungen abgesehen. Untereinander hätten sie in arabisch-klingender Sprache kommuniziert, sagte ein anderer Augenzeuge.

    „Es war wie im Krieg“, sagte ein weiterer Besucher des Einkaufszentrums.

    Die kenianische Regierung teilte mit, „es könnte sich um einen terroristischen Anschlag handeln“. Eine offizielle Bestätigung gibt es dafür nicht, die Polizei sprach am Samstagabend von einer gut organisierten „Terrorgang“, es könne sich „nicht um einen normalen Raub“ handeln. Bei einem Brand am Flughafen von Nairobi vor einigen Wochen hatten Regierungsvertreter schon früh teils widersprüchliche Stellungnahmen abgegeben und waren dafür schwer kritisiert worden. Offenbar will man nun erst genauere Berichte abwarten.

    Die Shopping-Mall galt als „sicher“

    Sollten sich die Befürchtungen bestätigen, wäre es der schwerste Terroranschlag in Kenia seit den Bombenexplosionen in der US-Botschaft in Nairobi im Jahr 1998. Damals kamen über 200 Menschen ums Leben. Kenia gilt als strategischer Partner des Westens in der Region und schickt seit dem Jahr 2011 Soldaten nach Somalia um die Terrorherrschaft von al-Schabab im Süden des Landes zu beenden. Die radikal-islamische Miliz strebt die Errichtung eines islamischen Staates an, und hat wegen des Militäreinsatzes mehrfach Anschläge auf kenianische Zivilisten verübt.

    Davon erreichte aber keiner auch nur annähernd die Dimension des Angriffs vom Samstag. Die moderne „Westgate Shopping Mall“, deren Standard dem von Einkaufszentren in Industrienationen entspricht, gehört zu den bevorzugten Freizeitzielen von wohlhabenden Kenianern sowie Mitarbeitern ausländischer Firmen und Hilfsorganisationen.

    Auch Mitarbeiter der Vereinten Nationen treffen sich in den Restaurants oder Kinos des Gebäudes, das im großen Stil als „schönstes und sicherstes Einkaufszentrum Ostafrikas“ beworben wird. Al-Schabab hatte es öffentlich als mögliches Anschlagsziel bezeichnet. Wer es betreten will, muss sich wie am Flughafen einer Einlasskontrolle unterziehen. Bei Autos muss der Kofferraum geöffnet werden, mit Spiegeln wird der Unterboden der Fahrzeuge nach Bomben abgesucht.

    Auch Kinder unter den Opfern?

    Die Sicherheitsvorkehrungen konnten die Angreifer jedoch nicht abhalten. Zum Zeitpunkt der Schüsse fand im Restaurantbereich nach Angaben des Fernseh-Senders Al-Jazeera eine Kochveranstaltung für Kinder statt. Noch ist nicht bestätigt, ob sich auch Minderjährige unter den Opfern befinden. Der kenianische Fernseh-Sender KTN zeigte chaotische Szenen, darunter Bilder von verwundeten und offenbar leblosen Menschen, die aus dem Gebäude getragen wurden sowie Soldaten, die sich zwischen Computer- und Kleidungsläden verschanzten. Hinter dem Gebäude stieg Rauch empor.

    Die Auswirkungen auf den Alltag in Nairobi dürften enorm sein. Am Samstag schlossen nach Bekanntwerden der Vorfälle alle großen Einkaufszentren. Die Deutsche Botschaft in Nairobi forderte deutsche Staatsbürger in der Stadt „aufgrund der weiterhin unübersichtlichen Sicherheitslage in Nairobi im Zusammenhang mit dem Überfall auf die Westgate Shopping Mall“ dazu auf, die Wohnungen nicht zu verlassen. Das Auswärtige Amt aktualisierte seine Reise- und Sicherheitshinweise für Kenia mit der „dringenden“ Empfehlung für „erhöhte Umsicht in der Stadt“.

    ,

    http://www.newsxs.com/de/go/4233641/Berliner_Morgenpost_Nachrichten/

  43. #34 Eurabier (21. Sep 2013 20:36)

    #22 KDL (21. Sep 2013 20:22)

    Jetzt werden die wohlstandsverwahrlosten und pädophilen linksgrünen Nichtsnutze nur noch mit 9% gehandelt, schlechter als 2009!

    Geht die Zeit der grünen Dressur zu Ende?
    ——————-
    Wenn man etwas auf die Spitze getrieben hat, kann es nur noch bergab gehen!

  44. #3 Eurabier (21. Sep 2013 19:44)
    Das ist die Libelingsreligion der wohlstandsverwahrlosten und pädophilen Nichtsnutze um Claudia Fatima Roth, Volker Beck und Jürgen Trittin-Dosenpfand, die momentan um 9% gehandelt werden!

    Wie lange wird es wohl dauern, bis auch in Buntistan militante Anhänger der Friedensreligion Jagd auf gottlos-sündige Ungläubige machen?

    Ob ausgerechnet die grün-rotschwul-lesbich-antifantistischen TölpelInnen da ungeschoren davonkommen?

  45. ISLAM = Frieden!

    Da fragt man sich doch wie Krieg im ISLAM aussieht. 😀

    Jeder der Politiker die gegen ISLAMKRITIKER/ISLAMAUFKLÄRER demonstriert, sollte sich schämen und sofort mit einer Lichterkette gegen islamistische Gewalt demonstrieren, sonst macht er sich zum Komplizen dieser TERRORIDEOLOGIE.

    Als 9/11 geschah hatte ich gehofft, die Politiker würden den ISLAM endlich als die Gefahr die er ist wahrnehmen und uns und unser Land vor solchen Terroristen schützen. Ich hoffte man würde Islamisten ausweisen, denn immerhin wurden diese Anschläge auch in Hamburg geplant, aber scheinbar habe ich mich geirrt, die Bevölkerung hat anscheinend nicht mitbekommen, wie immer mehr ISLAMISTEN ins Land gelassen wurden, egal ob von ihnen Terrorgefahr ausging oder nicht.
    Warum hat man diese Wesen in unser Land gelassen und lässt sie offen gegen uns, unsere Demokratie und Andersgläubige hetzen???
    Wer keinen Bürgerkrieg in Deutschland riskieren will sollte nach dem heutigen Anschlag, einem weiteren Beweis für die Menschenfeindlichkeit des Islams, endlich anfangen die Salafisten auszuweisen und islamische Regierungen daran hindern die Verbreitung der Terrorideologie ISLAM in Deutschland und Europa zu finanzieren.
    Ich erwarte das unsere Regierung hier endlich mal deutliche Worte findet und handelt.
    Hunderte geköpfte Syrer und masakrierte KOPTISCHE CHRISTEN haben unsere Politiker ja schweigend hingenommen.
    Wenn Putin respektlose Punkerinnen bestraft dann fordert die ganze WESTLICHE WELT Menschenrechte von ihm ein, aber wenn ISLAMTERRORISTEN „UNGLÄUBIGE“ Menschen in ihren Ländern und aller Welt abschlachten, dann schweigen unser Politversager.
    Fordert endlich von den Regierungen der islamischen Länder, das sie den Bau, die Renovierung von Gotteshäusern und die Ausbildung von Geistlichen anderer Religionen nicht nur dulden sondern mit allen Kräften fördern müssen!

    Weiterhin fordere ich die totale Entwaffnung aller Zuwanderer. Wir haben Waffengesetze in Deutschland, aber obwohl jeder weiß, dass viele der Immigranten Waffen besitzen, welche sie ja auch richtig gerne einsetzen, werden diese Personen nicht mit allen Mitteln verfolgt und bestraft.
    Warum muss man in der Zeitung immer über Opfern von Messerattacken und Schusswaffen lesen?
    Die Polizei muss endlich in gewissen Problemvierteln Kontrollen durchführen um nicht Verhältnisse wie in Marseille zu bekommen, wo man ernsthaft über den Einsatz des Militärs nachdenkt, weil die Polizei gegen die bewaffneten Zuwanderer hilflos ist!

  46. #61 Gourmet (21. Sep 2013 21:56)

    Wenn es so weiter geht, spätestens 2020, der Brand der Willehadji-Moschee in Garbsen, die Terroranschläge gegen Daniel S., Johnny K. oder Irene S. geben schon mal einen Vorgeschmack, hier läuft man sich gerade mit freundlicher Unterstützung von SPD, Ver.di, Antifa-SA und linksgrünen NichtsnutzInnen warm.

    Natürlich werden die linken VollpfostInnen oder die grünen PädophilInnen nicht verschont werden, als Referenz bitte unter „Scherer8“ gugln, hier waren die AntfiantInnen etwas sehr zurückhaltend in der Defensive des Jihads, die linken VollpfostInnen lernen nur durch Schmerz, Links ist eben Unfug!

  47. @#56 Fensterzu (21. Sep 2013 21:24)

    Das ist echt zum Schreien – vor Wut! Wenn man die schweinefressende Kartoffel nicht mehr zum Sündenbock machen kann, weil schweinefressende Kultur in der Schulklasse nicht mehr stattfindet, sind eben die Landsleute schuld am versagen der Bälger. Da hätte ich allerdings doch mehr Zusammenhalt in der islamischen Diaspora erwartet. Nun ja, für den eigenen Vorteil fallen Mohammedaner offenbar auch einander in den Rücken.

  48. In den Einkauszentren der Schweiz, Mailand und München wären wohl kaum Opfer zu beklagen gewesen da der Kufar dort eigentlich nur noch sporadisch auffällt.

    Zitat

    Was wir Zufall nennen, ist vielleicht die Logik Gottes.

    Georges Bernanos (1888-1948), frz. Schriftsteller

  49. @#21 Eurabier (21. Sep 2013 20:18)

    War schon verwundert, dass der Kommentarbereich der WELT eine Stunde nach Erscheinen des Artikels noch offen war. Und just in dem Moment, als ich ein Loblied auf die Multikultur hinterlassen wollte, wurde der Laden geschlossen. Zensur ist eben anstrengend und der Praktikant will jetzt auch mal Feierabend haben.

  50. #67 Nie wieder (21. Sep 2013 22:16)

    Einen Tag vor der Bundestagsqual will man dem Michel nicht zu viel Wahrheit zumuten!

  51. @ #69 Eurabier (21. Sep 2013 22:18)

    ach stimmt, wir dürfen morgen den kommendne 4-Jahres-Abschnittsdiktator „wählen“

    Ist die Diktatöse Merkel vorne koaliert sie mit dem Steinbrück und ist der Diktator Steinbrück vorne, koaliert er mit Merkel.

    Das nenn ich aber auch Demokratie, ich bin begeistert!

    Und daß in diesem abgekarteten Drecksspiel den beiden keiner in die Suppe spuckt dürfen in diesem abgekarteten Spiel Mal ein Paar Kommunisten oder Pädos aus der Ecke brüllen, aber ja keine neue Kraft, wie die AfD., eine neue Kraft ist nämlich in dieser „Demokratie“ nicht vorgesehen, also können das nur Nazis sein…

    Das erste Thema der CSPDSU wird die gemeinsame Arbeitslosenversicherung mit den französischen Faulpelzen sein, damit die sich nicht so anstrengen müssen, um mit 60 bequem in Rente gehen zu können.

    Wers nicht glaubt: bitte sehr: http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/09/489370/frankreich-will-gemeinsame-europaeische-arbeitsosen-versicherung/

    Wie tief sind wir nur gesunken

  52. #26 Kongora

    Vielleicht stimmt dieser anschlag ein paar verlorene seelen doch dazu die AfD zu wählen so traurig es klingt

    Bei mir im Wahlkreis ist kein AFD Direktkandidat und wenn eine Partei nicht meine Erststimme will, bekommt sie auch nicht meine Zweitstimme.
    Da die AFD ja auch nicht wirklich das ISLAM-Problem auf dem Schirm hat, kann ich nach diesem Terroranschlag nur eine ISLAMKRITISCHE Partei wählen und da gibt es nur eine mit Direktkandidat.
    Ich werde drüber schlafen, aber Maria statt Scharia hat was nach so einem Terrorakt. 😀
    Mir würde eine Stellungnahme der AFD zu diesem Vorfall sicherlich helfen, aber wird es die geben?

  53. @ #30 Dr. T #65 Nie wieder

    Das ist echt zum Schreien – vor Wut! Wenn man die schweinefressende Kartoffel nicht mehr zum Sündenbock machen kann, weil schweinefressende Kultur in der Schulklasse nicht mehr stattfindet, sind eben die Landsleute schuld am versagen der Bälger.

    Und unsere Kinder sollen gefälligst dafür sorgen, dass die Bälger mit Müh und Not wenigstens das Nötigste lernen. Der Weg zum mohammedanischen Sklavenstaat, mit uns als Sklaven, ist nicht mehr weit.

  54. Gut, die Leser dieses Blogs wissen, was los ist.

    Und die restlichen 80 Millionen?

    Interessiert die nicht.

    Es sind „Einzelfälle“ von Fanatikern, hat nichts mit dem … zu tun und wenn überhaupt, ist es „Mißbrauch“.
    Im Gegenteil, wir dürfen ja nicht alle unter Generalverdacht stellen, sind ja nicht alles so, müssen unterstützen, blabla, laber, schwad.

    Seit Jahren reißen sich Stürzenberger & Co den Arsch (nicht nur) in München auf.
    Was hat’s gebracht? Nix.

    Fakten interessieren nicht.

    Die Gefahr für Europa steht nicht vor der Tür, sie ist schon im Haus.

    Aber die Gehirngewaschenen werden so lange weitermachen, bis es zu spät ist.
    Nö, falsch, es ist schon zu spät.

    Supergutgelaunt grade…

  55. #72 Fensterzu (21. Sep 2013 22:54)

    Ich habe bereits Nachthemd und Häkelmütze im Schrank für den Worst case 🙂

  56. #60 leganord (21. Sep 2013 21:51)
    Wer angeblich ein Koranvers rezitieren konnte, der wurde verschont und durfte gehen.

    ***Zynismus ein***

    Dann hätte auch so mancher PI-ler überlebt.

    ***Zynismus aus***

  57. Laut N24 waren die Täter „Radikalislamisten“!
    Die gewöhnlichen Islamisten sind wahrscheinlich „moderate Taliban“. 😈

  58. Rauf Ceyklan antwortet:

    Die Frage ist immer was bieten diese Strukturen an was die meisten Moscheen-Gemeinden oder auch andere Vereine äh, wohl nicht anbieten können, oder äh die auch die “jungen Leute” vermissen.

    Es ist zum einen sicherlich ein Selbstwertgefühl, ein sehr starkes Selbstwertgefühl das der “Jugend” übermittlet wird.

    Ein sehr starkes Gemeinschaftsleben, es sind klare Anweisungen für den Tag und sie müssen wissen das diese Personen die Anhänger sind auch natürlich “individual-biografische” Gründe haben.

    Es kann sein das die Scheidung der Eltern noch nicht verarbeitet worden ist, es können irgendwelche anderen persönlichen Krisen sein, es ist sehr vielfältig und gerade in diesem Vakuum, in dieser Zeit werden dan so zu sagen diese “Leute” aufgefangen von solchen Strukturen.

    Der Fundalismus ist eine Reaktion der Moderne als Rektion auf die Moderne….Notaus

    Ab 2:45

    http://www.3sat.de/mediathek/?display=1&mode=play&obj=30823

    Zitat

    „Ick kann jar nich soville fressen, wie ick kotzen möchte.“

    Max Liebermann

  59. #74 Cedrick Winkleburger (21. Sep 2013 23:02)

    #72 Fensterzu (21. Sep 2013 22:54)

    Ich habe bereits Nachthemd und Häkelmütze im Schrank für den Worst case 🙂
    —————
    Und ich habe als Fluchthelfer einen fliegenden Teppich aus der Türkei – ein Schnäppchen von einer Billigreise, aber er riecht irgendwie nach Tränengas!

  60. Gerade konnten die Zuschauer bei RTL live abstimmen!

    Frage 1: gehen Sie morgen wählen? 84 % JA

    Frage 2: Welche Partei wählen Sie?

    AfD 8%

    Grüne 6%
    FDP 2%
    Piraten 10%

    Die anderen Prozentzahlen konnte ich nicht so schnell notieren! 🙁

  61. Nacht etlichen Jahren der epistemologisch Auseinandersetzung mit dem Islam und in Anbetracht der Reaktionen der Menschheit auf diese Ideologie, bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass zwar die Aufklärung weiterhin wichtig ist, sie aber nicht viel bewirken wird. Man sollte den Dingen ihren Lauf lassen, bis sich von selbst ein Gleichgewicht wieder herstellt (oder eben nicht). Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus oder den Kommunismus hat nichts gebracht. Erst nach Jahren oder Jahrzehnten, als Millionen von Menschen gestorben sind, konnte die Menschheit sich erholen.

    Genau so ist es mit dem Islam. Die beste Lösung wäre, ihn gar nicht zu bekämpfen. Je schneller er sein Unheil verbreitet, desto schneller wird der globale Widerstand steigen. Es ist hart, dies zu sagen, aber: solche Taten durch die Islamisten sind wichtig, weil nur so die Menschen irgendwann aufwachen.

  62. #75 Abu Sheitan (21. Sep 2013 23:07)

    Laut N24 waren die Täter “Radikalislamisten”!
    Die gewöhnlichen Islamisten sind wahrscheinlich “moderate Taliban”. 😈
    —————
    Hoffentlich wählen am Sonntag möglichst viele „Radikaldemokraten“!

  63. Der Moslem Hussein Obama hat die Finger hinter diesem Attentat und vielen anderen auch.

    Hussein Obama an der Spitze der USA, ist das Schlimmste, was den USA je geschehen konnte.

    Warum haben die den gewählt ?

  64. #56 Fensterzu (21. Sep 2013 21:24)

    „Der hohe Migrantenanteil in der Klasse habe dazu geführt, daß die drei Schüler im vergangenen Schuljahr dort das Probejahr nicht bestanden haben.“

    Ich vermute mal, dass mit „hoher Migrantenanteil“ autochthone Deutsche gemeint waren ….

  65. Es sind inzwischen schon um die 40 Tote und 150 Verletzte.
    Was unsere Herrschenden auch an diesem Anschlag wieder beunruhigen wird, ist nicht die Gefährlichkeit der Ideologie, die immer wieder zu solchen Morden und zu Gewalt führt – was sie beunruhigen wird ist lediglich, dass Islamkritiker sich bestätigt fühlen könnten.

  66. „Wir dürfen diese Tat aber nicht dem Islam zuordnen ,weil wir sonst die Gefühle der hier lebenden Muslime verletzen“ !
    So etwas oder so etwas ähnliches haben wir morgen in Deutschland zu erwarten !

  67. #77 Cedrick Winkleburger (21. Sep 2013 23:02)

    Ich habe bereits Nachthemd und Häkelmütze im Schrank für den Worst case

    Und den Rauschebart auch nicht vergessen, der braucht seine Zeit! 😉

  68. Vom Twitter-Account von Al-Shabaab:

    The Mujahideen entered #Westgate Mall today at around noon and are still inside the mall, fighting the #Kenyan Kuffar inside their own turf.

    Übersetzt:
    Die Mujahideen (Gotteskrieger) betraten das Westgate Einkaufszentrum heute gegen Mittag und sind immer noch innerhalb des Einkaufszentrums und bekämpfen die Kuffar auf ihrem eigenen Territorium.

  69. Wenn ich daran erinnern darf, war vor nicht langer zeit die Abgabe von straffreien illegalen Waffen ja bekannt sein dürfte. Denke das die Politik genau weis was sich hier zusammen braut und so sollte das Deutsche Volk wehrlos diesem Mop gegenübertreten dürfen. Was für Stimmung im Volk umhergestert, ist denen genau bekannt. Jetzt betteln die mit verlogener Propagande nach Art der damaligen NSDAP um Stimmen, ohne die Problematig des Islam auch nur mit einen Hauch an Worten zu verlieren. Alle Wahlveranstaltungsfilme sah man keine Moslems, die wurden ausgeklammert um den anschin zu veranlassen, das keine Gefahren für das Volk bestehen kann. Kein Wort über die über 750 Mordopfer durch Moslems. Diese Bundeskanzlerin macht sich auch noch zusätzlich Stark für die Vereinigungen der Moslems, obwohl ihr mit Sicherheit nicht endgangen sein dürfte, das fast 1000 Promille aller Verbrechen auf der ganzen Welt vom Islam stammen. Bleibt nur zu hoffen das die AfD ins Parlamet einzieht und dann diesen Banditen zeigt welche Verbrechen sie ans Volk verüben.

  70. #85 onrop

    Klingt logisch, man sollte sich wirklich lieber irgendwo mit genügend Vorräten verstecken und abwarten bis der Islam gescheitert ist und dann Wiedergutmachung von ehemals islamischen Ländern fordern. 😀

    Gibt da leider nur ein Problem, es wird sich keine Allianz gegen den Islam bilden, weil alle Länder selbst infiziert und infiltriert sind.
    Es darf nicht länger gewartet werden, das Bewusstsein unserer Mitbürger muss von Toleranz und Kritiklosigkeit auf Intoleranz und äußerste Kritik am ISLAM umprogrammiert werden.

  71. #94 Klarer Verstand (22. Sep 2013 01:08)
    Gibt da leider nur ein Problem, es wird sich keine Allianz gegen den Islam bilden, weil alle Länder selbst infiziert und infiltriert sind.

    Doch, irgendwann schon, aber wie man sieht, muss leider noch viel mehr geschehen.
    Jedenfalls geht es mir darum, dass man die Leute auf dem Wege nicht erreicht wie bisher. Kundgebungen bringen Null. Der Islam muss und wird noch viel mehr Schaden anrichten müssen, damit etwas geschieht. Deshalb ist dieser Terror wie in Nairobi – so absurd es klingen mag – produktiv im Hinblick auf die Aufklärung.

  72. Das Problem an diesem Anschlag ist leider nur, dass er nicht in Europa oder Amerika stattfand, denn mal ehrlich Leute, wer von unseren Mitbürgern interessiert sich schon für Terroranschläge in der dritten Welt?
    Nur Angehörige und Islamkritiker sind darüber entsetzt und erkennen die Verbindung zum ISLAM, aber sonst NIEMAND, oder hat Merkel schon ihr Mitgefühl ausgedrückt?
    Wo bleibt denn der Herr Gauck, hat er keine Träne und keinen Drücker mehr übrig?
    Heute töten diese Terroristen im Einkaufszentrum und morgen schon klettern sie über Zäune in die spanischen Enklaven um unsere Einkaufszentren zu bereichern.
    Ein Grund mehr nur noch Onlineshopping zu machen. 😀

  73. Das ist ein Einzelfall und ein Fall von besonders strenger Koranauslegung, bzw. falscher Übersetzung..

    Htat absolut nichts mit unserer Willkommens-Kultur zu tun!

    Islam ist die Religion des Friedens!

  74. #93 Giftzwerk (22. Sep 2013 00:39)
    Jetzt betteln die mit verlogener Propagande nach Art der damaligen NSDAP um Stimmen, ohne die Problematig des Islam auch nur mit einen Hauch an Worten zu verlieren.
    Bleibt nur zu hoffen das die AfD ins Parlamet einzieht und dann diesen Banditen zeigt welche Verbrechen sie ans Volk verüben.

    Ja, ja…die AfD und allem vorran Ihr Vorsitzender Dr. Prof. Lucke haben ja bei jedem Auftritt eindringlich und fast ausschließlich vor der Islamisierung Europas gewarnt. Stimmt…..oder? Warum kratze ich mir gerade am Kopf?

  75. an #74 Bernhard von Clairveaux (21. Sep 2013 22:52)

    Hier übrigens der jüngste Brüller aus der Küche der Umfrage- und Wahlmanipulatoren:

    http://s14.directupload.net/file/d/3386/fi5tj9oo_jpg.htm

    Haha, das gefällt mir.
    Wenn man die Balken von AfD und SED vergleicht, müßte die AfD bei ca 8% liegen.

    Hier noch mal ein Update von Nairobi:

    „Kampf gegen Kenias Ungläubige“Islamisten richten Blutbad in Einkaufszentrum an – 39 Tote in Nairobi
    http://www.focus.de/panorama/welt/tid-33652/explosion-schuesse-geiseln-in-nairobi-terroristen-richten-blutbad-in-einkaufszentrum-an-polizei-umzingelt-angreifer_aid_1107950.html

  76. Tut mir leid,
    aber was geht mich am deutschen Wahlabend
    NAIROBI an!
    Heute auf Pro7 köderte Stefan Raab das junge Publikum!!!
    Gregor Gisi bekam eine „millionenschwere Gratisvorstellung“

    Ich fühle mich nicht verantwortlich für Länder,
    in denen sich Menschen gegenseitig abmetzeln.
    Und ich fühle mich nicht verantwortlich für
    deren Opfer… ich fühle mich nicht verantwortlich, diese aufzunehmen.

  77. Da ist sie wieder, die Sehnsucht nach himmlischem Sex mit den 72 versprochenen Jungfrauen den sich die Terroristen verdienen wollen.

    Wenn man diese lächerliche Vision aus dem Koran verschwinden machen könnte, wäre der Islam im nu eine friedliche Religion wie die meisten Anderen.

    Dabei basiert alles auf einem aramäisch/arabischen Übersetzungsfehler: Die vermeintlichen „72 Houris“ waren nie „Jungfrauen“, sondern „Weintrauben“. Schade dass dieses seriöse Forschungsergebnis noch nicht in die analfabetischen Wüstengangs eingedrungen ist.

  78. #100 ridgleylisp
    Es geht immer in allen Religionen und absoluten Staatsmächten um die „Hoheit über die Kinderbetten“
    d.h. das Herrschen über Frauen und deren Gebärfreudigkeit:
    Um SOLDATEN, MÄRTYRER, KANONENFUTTER
    zu erzeugen.

  79. @Klarer Verstand
    Wie kannst Du bei klarem Verstand vergessen,
    daß Obama kein Weltpolizist ist, sondern:
    FRIEDENSNOBELPREISTRÄGER ?

  80. Wie kann man sich um andere Staaten kümmern,
    wenn es im eigenen Stall brennt.
    ……………………………………….

  81. #103 Verteuerbare Energien

    @Klarer Verstand
    Wie kannst Du bei klarem Verstand vergessen,
    daß Obama kein Weltpolizist ist, sondern:
    FRIEDENSNOBELPREISTRÄGER ?

    ,
    Das habe ich nicht vergessen, aber da die EU diesen Preis ja auch bekommen hat, ist er nicht mehr von Bedeutung als eine Ehrenurkunde bei den Bundesjugendspielen. 😀
    Ein Schande ist es welche Verbrecher diesen Preis schon alles bekommen haben!
    Marcel Reif Ranicki hätte diesen Preis sicherlich ebenso abgelehnt wie den Deutschen Fernsehpreis! 😀

  82. #39 Aaron (21. Sep 2013 20:48)

    #26 Eurabier (21. Sep 2013 20:33)
    “Sklave” und “Schwarzer” sollen auf Arabisch dasselbe Wort sein!

    Aha?! In welchem Dialekt?

    Im Hocharabischen ist

    Sklave = ‘Abd
    Schwarzer = ‘Áswad

    Ich kann kein Arabisch, aber ich kenne es auch so wie Eurabier von englischsprachigen Websites.

    Z.B.:

    (…)

    Arab racism is so deep it is inscribed in the fundamental semantic structure of the Arabic language. Till this day, the generic word or for a black person is the preface „abd,“ which translates as „slave,“ as in „Abd“-allah (slave or servant of God). This linguistic norm, among many other racially-charged ones, is an expressive constant which holds true for the entire Arab-speaking world regardless of dialect and orthography.

    (…)

    http://www.africaspeaks.com/reasoning/index.php?topic=4518.0;wap2

    …oder:

    TO BE BLACK IN IRAQ: THEY STILL CALL ME ABD (SLAVE)…….

    http://tundratabloids.com/2011/10/to-be-black-in-iraq-the-still-call-me-abd-slave.html

  83. @Klarer Verstand
    „Marcel Reif? Ranicki“
    Möchtest Du das Wort Reich vermeiden –
    So hieß glaube ich ein Anwald Tschääpes –
    „Reich“ darf man nicht mehr heißen, diese
    Hausnamen müssen „arisiert“ und somit getilgt werden….

    Die Uni Marburg soll tausende von Büchern von ihm geerbt haben –
    und wieder ein oder zwei neue Staatsposten!!

  84. Habe gleich 6.00 Feiermorgen
    Na, habt ihr alle gut geschlafen??
    Einer muß die Brötchen holen.

  85. @39 Aaron
    Eurabier hat vollkommen recht: im Arabischen bedeutet abd (=Sklave, Knecht) dasselbe wie „Neger“. Aswad=Schwarz bezieht sich auf die Farbe.

    Solche Missverständnisse kommen daher, weil wir durch pc nicht mal mehr ein eindeutiges Wort für eine bestimmte Rasse (so lange man das überhaupt noch sagen darf, also eigentlich auch schon nicht mehr) haben.

    Ich habe übrigens noch nie so viel Rassismus gegen Neger/Schwarze erlebt wie von Arabern. Das wird vollkommen ausgeblendet. Weil nicht sein kann, was nicht sein darf.

    Moslemische „Schwarze“ stehen allerdings ein bisschen höher als andersgläubige. Aber selbstverständlich sind sie für viele, sehr viele Araber dennoch nicht viel mehr als geborene Sklaven.

  86. #111 Verteuerbare Energien

    “Marcel Reif? Ranicki”
    Möchtest Du das Wort Reich vermeiden –

    ,

    Nö Gegen Reich habe ich nichts, aber ich fand mit über 90 war er Reif. 😀

    Kann es dann immer nicht verstehen wenn alle so erschüttert tun, er hatte ja ein langes und erfülltes Leben. Aber er war irgendwie einzigartige, oder?:D

    Übrigens habe ich die Nacht durchgemacht, denn ich könnte ja heute der Erste AFD Wähler der Geschichte werden. 😀

    Ein kleines Kreuz für die AFD, aber ein schweres Kreuz zu tragen für Frau Merkel. 😀

  87. Das war bestimmt wieder ein inside job (TM) des Mossad, man weiß ja, wozu die Juden (TM) fähig sind, ein Blick nach Palästina (TM) genügt dem durchblickenden SZ-Leser.

    Sonst wäre so eine Aktion am Vorabend des 22. September 2013 ja direkt Wahlkampfhilfe für rächz (TM), und das kann und darf nicht sein. Schließlich wollen wir die in Nairobi zum Ausdruck kommende Vielfalt (TM), Herzlichkeit (TM) und Lebensfreude (TM) auch bei uns. Auch wenn außer den Flüchtlingen (TM) Fachkräfte (TM) einreisen/zurückkehren, die in Bürgerkriegen zu abgebrühten Massenmördern gemacht wurden, sei es im Libanon, sei es in Somalia, sei es in Libyen, sei es in Syrien, sei es ein anderer Einzelfall (TM), wo der Bürgerkrieg so rein garnichts mit der jeweiligen Präsenz der Religion des Friedens (TM) zu tun hat.

    Man muss den linken Funktionären zugute halten, dass sie selbst nicht so dumm sind, an ihren Neusprech zu glauben. Sie wollen diese Massenmörder wirklich hier installieren, um mit ihrer Hilfe die geplante Auslöschung des deutschen Volkes schneller vollenden zu können.

  88. OT: Heute ist Wahltag! Wählen gehen und das Blockparteien-System abwählen!

    Ganz wichtig. Nur zwei Stimmen abgeben. Die Erststimme für den Kandidaten und die Zweitstimme für die Partei. Die Zweitstimme ist die wichtigere, den sie bestimmt die Anzahl der Abgeordneten im Bundestag.

    Und es dürfen nur zwei Kreuze auf dem Wahlzettel stehen. Alles andere macht den Wahlzettel ungültig. Deshalb keine Kommentare drauf schreiben, keine Smileys und keine Blümchen malen, keine anderen Parteien demonstrativ durchstreichen, keine Striche oder Kreise machen.

    Sonst freuen sich die Anhänger der faktisch gleichgeschalteten Blockparteien, wenn der Wahlzettel ungültig ist. Denn die Gelder für die Wahlkostenerstattung werden nach den gesamt abgegebenen Stimmen gezählt. Und da zählen ungültige Stimmen voll mit! 😉

  89. „Bedauerlicher Einzelfall“, ausgeführt von einer „kleinen radikalen islamischen Sekte“, die „ausnahmsweise“ auch Kinder abschlachtete und „nur dort so schlimm ist“.

    So wird in schöngetünchter Gutmenschensprache eventuell darüber bereichtet. Wenn nicht schnell irgendwelche andere Berichts-Nebelkerzen geschmissen werden um diesen „Einzelfall“ im Nirvana verschwinden zu lassen.
    Damit will man sich hier nicht beschäftigen. Außer es kommen deutsche Urlauber dort in irgend einer Weise in Schwierigkeiten, z.B. bei ihrer Rückreise oder der Umsiedlung in ein anderes Hotel, was eine schwere Menschenrechtsverletzung darstellt.

  90. Bei N24 läuft unten nun seit 12 Stunden das Nachrichtenband. Aber kein Wort darüber das es Islamisten waren,Obwohl es schon jeder weiß.Es ist nur von zahlreichen schüssen und Geißelnehmern die Rede.

  91. #113 Faeanora (22. Sep 2013 06:21)

    Demnach ist der pro 7 Moderator ein Knecht Allahs:

    Aiman Abdallah !?!

    Wieder was gelernt 🙂

Comments are closed.