Der russische Präsident Wladimir Putin hat die für einige westliche Länder typischen Versuche kritisiert, die Hetero- und die Homo-Ehen in ihren Rechten gleichzusetzen. „Wir sehen, wie viele euroatlantische Länder faktisch den Weg der Absage von den eigenen Wurzeln, darunter von den christlichen Werten gegangen sind, die die Grundlage der westlichen Zivilisation bilden“, sagte er am Donnerstag in der Tagung des internationalen Diskussionsklubs Valdai. „Abgelehnt werden die moralische Grundlage und auch jede traditionelle Identität – die nationale, die kulturelle, die religiöse und selbst die rechtliche.“

„Betrieben wird eine Politik, die eine kinderreiche Familie und eine gleichgeschlechtliche Partnerschaft gleichsetzt, der Glaube an Gott und an Satan“, so Putin.

„Die Exzesse der Politkorrektheit gehen so weit, dass eine Registrierung von Parteien, die die Propaganda von Pädophilie zum Ziel setzen, ernsthaft behandelt wird“, betonte er. „Menschen in vielen europäischen Ländern schämen sich und haben Angst, von ihrer religiösen Zugehörigkeit zu sprechen. Selbst Feste werden abgeschafft beziehungsweise anders bezeichnet, womit das Wesen des Festes schamvoll versteckt wird.“

Dies sei „ein direkter Weg zum Verfall und zur Primitivität sowie zu einer tiefen demografischen und moralischen Krise“, äußerte Putin.

In den Niederlanden war vor einigen Jahren der Versuch unternommen worden, eine „Pädophilen-Partei“ zu registrieren. Die Partei verfehlte aber die für die Registrierung notwendige Unterschriftenzahl.

(In Deutschland muss die Partei nicht erst gegründet werden – sie gibt es schon seit 1980. Text entnommen aus: RIA Novosti v. 19.9.13)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

98 KOMMENTARE

  1. Kein Wunder, daß Putin hierzulande bei der meinungsbeherrschenden Klasse so unbeliebt ist:

    Der Mann hat nämlich Recht.

  2. Der Mann würde sich sicherlich köstlich über die Dummheit Deutschlands und seiner Deutschen (feindlichen) Bank amüsieren, wenn der das mit dem Stürzi und Christian Konto erführe.

    Leute, macht den Vorgang offen. Ein Behinderter und ein Kritiker, der Gewalt durch andere offen legt, werden gesellschaftlich ausgestoßen.
    No Go.
    Merkt man, dass ich koche?

  3. Putin analysiert seit längerem schon den immer weiter fortschreitenden Identitäts und Werteferfall Westeuropas.
    Er beeilt sich daher den Damm gegen diesen stinkenden Sumpf, der auch inzwischen richtig Osten fliest, so hoch wie möglich zu setzen um Russland vor einer alles zersetzenden Überflutung zu schützen.
    Ein westeuropäischer Schleimfaden aus diesem Sumpf, namens Beck, ist schon gegen diesen russischen Damm geprallt und erfolgreich zurück geworfen worden…

  4. Schwulen- Lobby gestoppt; Greenpeace eingelocht; Syrien- Intervention geblockt- der Putin wird mir immer symphatischer…

  5. Putin wird mir immer sympathischer 😆

    (Ich erinnere mich immer wieder gerne an das Interview Schönenborn – Putin. Der überhebliche Schönenborn wurde von Putin so richtig vorgeführt 😆 )

    Während die EU mit Riesenschritten zu einer Diktatur mutiert, scheint Putin Russland in eine Demokratie umzuwandeln Übrigens wurde er vom Volk gewählt, nicht wie die EU-Diktatoren Barroso, Van Lum*y äh… Rompuy oder Schulz.

    Ob er wohl den gebeutelten EU-Bürgern Asyl gewährt, wenn der EUDSSR-Laden zusammenkracht ??

  6. Ich bin mittlererweile ein grosser Fan von Putin und wünschte, er würde D regieren und nicht Russland.

    OT:
    Die BILD berichtet heute von 126 Toten Arbeitern auf den WM-Baustellen von Katar.
    Obwohl schon im März auf Bild Nachfrage die Fifa gedrängt wurde etwas zu unternehmen, ist bis jetzt nichts passiert von deren Seite.
    Schon vor dem Bau prophezeite der Generalsekretär des internationalen Gewerkschaftsbundes das bis zur Fertigstellung 2022 mehr Arbeiter sterben werden als die 736 Fussballer die auf dem Rasen stehen.

    Gegen die katarischen Unterkünfte sind unsere Asylantenheimer Traumschlösser. Die schlafen auf Holzbrettern auf dem Boden mit auf der Baustelle.. Bilder dazu gibts bei BILD
    The Guardian berichtet: Die werden wie Sklaven gehalten, sie bekommen kein Geld, haben kein Trinkwasser, können nicht ausreisen, da ihnen die Pässe abgenommen wurden.

    Unfassbar jetzt haben die bestochenen Fifa- Mitarbeiter nicht nur Schmiergeld in den Händen sondern auch noch Blutgeld.

  7. #8 westwoodtom (27. Sep 2013 11:51)

    Schwulen- Lobby gestoppt; Greenpeace eingelocht; Syrien- Intervention geblockt- der Putin wird mir immer symphatischer…
    ————-
    Ein lupenreiner Demokrat ist er wohl nicht, aber vor den unsrigen muss er sich nicht mehr verstecken!

  8. Putin ist auf einem völlig richtigen Weg !
    Er hat die Intelligenz, die dem Westen komplett fehlt.
    Leider kann auch er die Vernichtung Russlands in 100 Jahren nicht aufhalten.

    „Ehe“ ist das erste heilige Sakrament für den einen Mann und eine Frau.
    Die erste „Ehe“ wurde noch im Himmel geschlossen zwischen Gott Vater aller Menschen(Allvater) und seiner Frau.

  9. @Miss #4:

    Ja, merkt man dass du kochst. Das tun wir alle hier!
    Ich hoffe und wünsche mir dass es immer mehr werden und die Deutschen und der ganze Westen endlich aus ihrer Lethargie und ihrem Hedonismus erwachen!

    Der Putin rafft was abgeht und sagt unverblümt seine Meinung.
    Ich fands klasse wie er sich gegen einen Militärschlag gegen Syrien und damit gegen Osama bin Obama gestellt hat.

  10. Wären Russland in der EU, dann hätten diese linken Idioten ihre Faulheitsideologie nicht so stark installieren können.
    Diese Linksgrüne Ideolgie ist ganz einfach gestrickt:
    1) Wie mache ich mir am wenigsten Arbeit
    2) Wie fällt das am langsamsten auf…

  11. @ 10 der dude (27. Sep 2013 11:54)

    Auch ich bin mittlererweile ein grosser Fan von Putin.

    Die Freundschaften kommen und gehen …

  12. Der Mann war mir zwar von jeher suspekt – aber er hat mit seiner Aussage absolut recht!

    Er spricht aus, was Sache ist.

  13. #4
    Und ich werde auch reagieren, denn eine Volksbank ist eine Genossenschaftsbank, da muss man wie ein Genosse denken und beim Stürzenberger mitziehen, sonst lernen die nichts.

  14. Der einzige verbleibende Hero unserer verkommenen Zeit, der noch sagt, was fast jeder denkt, der sich nicht von der PC knechten läßt und dem Westen die Stirn bietet! Bravo, kann man nur sagen, bravo, Herr Putin,- der letzte Stern am finsteren Horizont!

  15. Verständlicherweise wird es Leute geben, welche sagen: „Ausgerechnet der will uns was erzählen über Recht und Religion“.
    Sie übersehen, dass Putin einen deutlichen Reifungsprozess durchgemacht hat und zu einem der beeindruckensten Staatsmännern der Gegenwart und Vergangenheit aufgerückt ist. Obwohl Russland mit gerade einmal 150 Mio Einwohnern gerade mal ein bisschen mehr als 10% Menschen hat als China, wird er von der dortigen Regierung auf gleicher Augenhöhe wahrgenommen, während das Großmaul Obama nicht geschätzt wird.
    Eine engere Bindung Deutschlands an das heutige Russland würde uns gut tun. Dieses hat so gut wie nichts mehr mit der ehemaligen Sowjetunion und deren Kommunisten zu tun.
    Interessanterweise ist es gerade die ehemalige FDJ-Abteilungsleiterin für Propaganda und Agitation, welche das verhindert und lieber die Anweisungen von Obama einholt.

  16. Putin wird mir immer sympatischer. Er ist schlau und analysiert die Fehler anderer Kulturen wie die des Westen und sorgt dafür das die Fehler in Russland nicht widerholt werden. Ein klarer Denker wie Putin, dass ist gerade das was man in Deutschland braucht. Früher zur Bushs Zeiten war ich voll für die USA und den chr. Rechten. Mittlerweile bin jetzt mehr für Russland. Hätte nicht gedacht, dass es bei mir soweit kommen.

  17. Man wünscht sich still und heimlich,68 Jahre nach dem Einmarsch der Russen in Nazideutschland,auf eine (friedliche!) Wiederholung mit dem Ergebnis,diesen widerlichen Parteischmonz,samt der verlogenen Presse wie ein Tsunami aus Deutschland rauszuspülen.Aus eigener Kraft werden wir es nicht schaffen.Das hat der letzte Sonntag gezeigt.

  18. Ich möchte darauf hinweisen, dass die russische Kritik am angeblichen Werteverfall des Westens
    eine lange Tradition aufweist.
    Gleichzeitig gingen alle Reformversuche in Russland vom Westen aus.

  19. Der Putin dreht den Spieß um. Natürlich ist Russland bestenfalls eine „lupenreine“ Demokratie. Aber die EU-Staaten brauchen den Vergleich nicht zu scheuen. Die Grundrechte auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit stehen nur noch auf dem Papier, zumindest in Deutschland. Genug Möglichkeiten für Putin, den arroganten Westen zu kritisieren.

  20. OT

    Das Duisburger Jobcenter plant eine zentrale Anlaufstelle (Job-Center) für Zuwanderer aus Südosteuropa.
    Kosten: rund zwei Millionen Euro jährlich!!!
    30 Mitarbeiter zusätzlich werden dafür kalkuliert.

    Zwischen 8500 und 9000 Menschen sollen es bisher schon sein, die in Duisburg leben. Wie viele es ab 2014 werden, weiß niemand.
    Zwölf Millionen Euro zusätzlich (!) hat die Stadt schon mal vorsorglich für die Kosten der Unterkunft für das kommende Jahr eingeplant.
    Hierin sind noch nicht die Kosten für KV und Lebenshaltungskosten eingerechnet!
    Duisburg ist hochverschuldet! Ich sag Euch, das Ding wird explodieren!
    Wir werden eine Steuererhöhungsorgie nach der anderen erleben!

    Derweil kümmern und streiten sich die Politiker um Macht und Posten! Dieser Machtpoker ist unerträglich!!!

    Ich bin übrigens schon lange Putin-Fan! 😉

    http://www.rp-online.de/niederrhein-nord/duisburg/nachrichten/zentrale-anlaufstelle-fuer-zuwanderer-1.3702835

  21. Als zum letzten Male 1945 Russische Soldaten nach einem grausamen, blutigen Krieg Berlin eroberten, ewar dieses nicht eine Befreiung von einer grausigen faschistoiden Diktatur, sondern bekannter Weise wurde nur die eine (braune)Menschenverachtende Doktri durch eine andere (Rote) ersetzt.
    Würden Heute wieder die Russen in Berlin einmarschieren,-ja dann wäre es in der Tat eine Befreiung, und zwar von der kranken Ideologie einer verblödeten, dekadenten Gesellschaft!!

  22. Ich bewundere Putin wie er sein Riesenreich mit über 100 verschiedenen Volksgruppen weitgehend zusammenhält.
    Eine Demokratie im westlichen Sinne würde dort nicht funktionieren. Was dabei herauskommen würde haben wir in Obama’s „Arabischen Frühling“ erlebt denn jetzt hat er wieder Al Kaida an der Backe.

    Ich bin mal von Helsinki nach Bangkok geflogen : Die sog. Nordroute. Als ich einschlief war „unten“ Russland, als ich nach Stunden aufwachte, immer noch.

    Die ausgeprägte Schwulen- und Lesbenfeindlichkeit in der Öffentlichkeit muss man mit der russischen Kultur erklären.
    Grade Deutschland bzw. deutsche Politiker sollte sich gegenüber Russland in diesem Punkt nicht so aufspielen und dies respektieren.
    Ich bin fest überzeugt daß solche Neigungen im stillen Kämmerlein geduldet werden nur eben nicht in der Öffentlichkeit. Im Iran wird im privaten Umfeld auch gesoffen hat mir eine iranische Arbeitskollegin erzählt.

  23. Da ist mehr im Gange als nur Werteverfall, den Putin zu Recht kritisiert.

    Werte verfallen, weil sie vergessen werden – da muss nicht immer Absicht dahinter stehen.

    Aber im Westen werden Werte gezielt beschädigt, bekämpft, lächerlich gemacht.

    Die Folge ist ein moralisches Vakuum; die Folge davon sind viele westliche Konvertiten, die das Vakuum mit dem Islam auszufüllen gedenken.

    Kein Mensch kann in einem Vakkum leben. Der Grund ist, wir leben in einer Welt, die von geistigen Gesetzen bestimmt wird. Die Menschen brauchen geistige Werte.

    Aber welche Werte bringt der Islam? Die Werte erkennt man daran, wenn man die Grundlage, das Fundament einer Sache betrachtet. Worauf gründet der Islam?

    Die Gründung des Islam beruht auf der Verleugnung von Jesus als Sohn Gottes, als Messias, als Retter von Sünde und Tod;

    Das ist die Gründung des Islam.
    Das ist die Basis des Islam.
    Das ist das Fundament des Islam.

    Ohne diese Grundlage bricht der Islam in sich zusammen — wie ein fragiles Kartenhaus durch einen leichten Windhauch.

    Der besondere Hass des Islam gilt nicht nur den Christen, sondern vor allem dem auserwählten Volk der Juden.

    Es ist notwendig darauf hinzuweisen, dass die Bibel den Aufstieg des Islam vorhergesagt hat.

    Weiter hat die Bibel vorhergesagt, dass die Nachfolger von Satan versuchen werden sowohl Judentum wie auch Christentum zu zerstören.

    Ein Beispiel dieser Zerstörungswut gegen Juden und gegen Christen ist der Nationalsozialismus.

    Ein weiteres Beispiel für diese Zerstörungswut gegen Juden wie gegen Christen ist der Islam.

    Im Islam wird die Identität des islamischen Allah-Gottes unter anderem durch Mondsichel und Morgenstern wiedergegeben.

    Der Prophet des 7. Jahrhunderts BC Jesaja nennt Satan / Luzifer “Hilal ben Sahar” in Jesaja 14:12;
    dies wird im Deutschen als “Luzifer, Sohn der Morgenröte” übersetzt.

    Jedoch wörtlich wäre “Hilal ben Sahar”: “leuchtende Mondsichel und Morgenstern”
    Jesaja beschreibt Satan wörtlich als “leuchtende Mondsichel und Morgenstern”;

    So hat über 1000 Jahre vor Mohammed die Bibel Satan mit dem Islam (der um 600 n.Chr. entstand) identifiziert.

    Das erklärt die Gewalt und den Hass – nicht umsonst wird Satan in der Bibel als der (derzeit noch herrschende) Fürst dieser Welt bezeichnet. Er ist Herrscher dieser Welt über all jene, die den wahren Gott der Bibel ablehnen.

    Aus diesem Grund will Satan Gottes Versprechen an die Juden – ihre Rückkehr in ihre angestammte Heimat – um jeden Preis zunichte machen.

    Aus diesem Grund unterstützen die wahren Nachfolger Jesu den Staat Israel.

    Aus diesem Grund sind die wahren Nachfolger von Jesus Rebellen und Freiheitskämpfer, weil sie dem wahren Herrscher – der bald wiederkommen wird – die Treue halten.

  24. An dieser sichtbaren Oberfläche ist Putin natürlich Ok. Nur weiß ich nicht, was hinter den Kulissen abläuft.

  25. # 22 freitag
    O.T.
    Duisburg hat in seinen Wahlkreisen I + II (Erst- und Zweitstimmen) zwischen 39 und fetten 46 % SPD gewählt.
    Also fast doppelt so viel wie im Bundesdurchschnitt.
    Direktkandidat für Berlin wurde ein 26 jähriger(!) Türke. der jüngstes Bundestagsabgeordnete Deutschlands.

    Die Duisburger wollen es ausdrücklich so !
    Das muss man respektieren.
    Die Gesamt-Duisburger tun mir deshalb nicht leid. Einzelne aufrechte Mitbürger natürlich schon.

  26. So ändern sich die Zeiten.

    Einst war der „Westen“ ein Hort der Freiheit und Individualität, während der Osten das Sinnbild für Unterdrückung, Systemkonformität und Meinungsdiktatur war.

    Und heute ist das andersherum.

  27. Ein Putin würde Europa gut tuen!

    Dann würden sich manche desorientierte Politiker bei uns umschauen.

    Ich zähle auf Putin:
    das die Kultur, Werte, Moral und Religion in Europa erhalten bleiben.

    Russland wird sich das nicht mehr lange bieten lassen, was dekadente Politiker vor der Haustüre Russlands veranstalten.

    In dem Glauben, dass sie auch noch richtig handeln!

  28. „In Deutschland muss die Partei nicht erst gegründet werden – sie gibt es schon seit 1980.“

    Paedophilie in der Politik hat ne jahrhundertlange Tradition in Deutschland:

    „“That is really a very odd ‚Urning‘ you just sent me. Those are just unveilings being extremely against nature. The pederasts begin counting themselves and find that they are forming a power within the state. Only an organisation was missing, but according to this it seems to be already existing in the secret. And as they are counting so important men within all the old parties and even in the new ones, from Rösing to Schweitzer, their victory is inevitable. ‚Guerre aux cons, paix aux trous de cul‘ it will go now. It is only a luck that we personally are too old to have to fear, this party gaining victory, to have to pay bodily tribute to the victors. But the young generation! By the way, only possible in Germany that a guy like that appears, translates the dirt into a theory and invites: introite, and so on. Unfortunately he was not yet as courageous as to confess openly being ‚That‘, and still has to operate coram publico ‚from the front‘ even though not ,from the front into as he once says by mistake. But first wait until the new North-German penal law has acknowledged the droits de cul then it will turn out quite differently. As for poor people from the front like us, with our childish favour for women, things will be going badly enough. If one could make use of that Schweitzer, it was to elicit from this strange man of honour the personal details of the high and the highest ranging pederasts, what surely would not be difficult for him as a congenial person….“

    (Marx Engels Werke vol.32 -German edition – p. 324/5. Engels to Marx, June 22, 1869)

    http://www.columbia.edu/~lnp3/mydocs/sex_gender/engels_homophobia.htm

    Wer hätte sowar geglaubt!!! Sogar die Kommunisten hatten Furcht vor den!!!

    Paedophilie scheint die ewige geistige Krankheit des Westens zu sein. Es kann zurecht als die verborgene Tragödie der westlichen Zivilisation genannt werden. Hab‘ ein interessantes Buch darüber gelesen: „La conspiración del Movimiento Gay – Die Verschwörung der Homosexuellen Bewegung“. Es ist vor ein Paar Jahren in Spanien herausgegeben, bekam aber schnell den Status „Verboten“, und kann nur schwer auf dem Internet gefunden werden. Leider ist es noch nicht auf anderen Sprachen übersetzt worden.

  29. Jetzt verstehe ich auch langsam den Gas-Gerhard, wie es sagte, dass der „Putin eine lupenreiner Demokrat“ sei.

    Stimmt, im Gegensatz zu seinen dekadenten westlich Politik-Gesoxe leuchtet Putin wie strahlender, tagheller Stern auf das Gesoxe herab.

    Bitte mehr von Putin!

  30. Wie unterscheiden sich Völker?
    Durch Haut- und Haarfarbe oder durch Sprache?
    Oder durch Werte?
    Kann man ein Volk ohne Werte eigentlich noch als Volk bezeichnen?

  31. Wenn Putin so ein Demokratieverständnis hätte wie z.B. Deutschland, wäre Russland schon längst explodiert. Eben dass er einen Demokratieweg geht, der all die Fäulnis, die in den westlichen Demokratien das Grundgerüst zerstören, umgeht, zeugt von wahrer staatsmännicher Gesinnung. Es ist eben eine gelenkte Demokratie, anders ist diese Form nicht zu beherrschen! Es sind halt Lichtjahre vom pc-doktrinierten Westen entfernt, und doch so nah! Es sind die Grundwerte, die jeder Staat zu schützen hat, anders hat es nie in der geschichte funktioniert! Lang lebe Putin!!!

  32. Lieber ein starkes Russland mit einem entschlossenen Präsidenten als eine schwache USA mit Jimmy Carter 2.0!

  33. „Kann man ein Volk ohne Werte eigentlich noch als Volk bezeichnen?“

    Das will man ja auch nicht. Die Völker werden abgeschafft. Genau DAS ist das Ziel.

  34. Was nützt das Wissen, dass wir Menschen auf dieser Welt fast 100% gleiche Chromosomen haben? Wir sind dann biologisch gleich, na und?
    Wozu diese Information, wenn ein Friedenskämpfer von stolzen Islamisten getötet wird, weil diese sich einen Sch…ß für Biologie interessieren. Was soll das Gefasel von „alle Menschen.. schöner Planet, gleich… wertvoll… Rechte….bal, bla“
    Diese ungleichen Menschen definieren nun mal die angebliche „Gleichheit“ anders.

    Und GENAU DARUM sind wir nicht gleich.
    ..was zu beweisen war.

  35. Ich bin da nicht sehr Putin-Freund. Mit seiner Analyse hat er recht. Aber man darf nicht vergessen, dass er überall in den muslimischen Regionen Russlands bei den Wahlen die besten Resultate erzielte. Gegen die Islamisierung Russlands hat er auch gar nichts unternommen.

  36. der mann gefällt mir immer besser! immerhin einer der die wahrheit sagt und nicht damit zurückhält nur weil er keine zugereisten sozialbetrüger beleidigen will!! obwohl das was nach deutschland reingekarrt wird beleidigung genug ist, oder hat schon jemand christlische syrier hier gesehen???? es werden nur kopftücher reingeholt damit die christen in syrien weiterhin abgeschlachtet werden !!

  37. #25 gonger

    Duisburg hat in seinen Wahlkreisen I + II (Erst- und Zweitstimmen) zwischen 39 und fetten 46 % SPD gewählt.

    Diese Zahlen sprechen allerdings für sich!

    Und dann auch noch diese Meldung:

    Angeblich Geheimtreffen heute in Berlin zwischen Linke, SPD und Grüne.
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/15112-oktober-revolution-geheimtreffen-spd-linke-gruene

    Das rot-rot-grüne Kaffeekränzchen hat doch nur einen Zweck, die Merkel in die Opposition zu quetschen. Mir schwant Übles!
    Möge dieser Kelch an unser vorbeigehen!

    Am besten wären Neuwahlen!

  38. Du meine Güte, ich hätte es nie und nimmer für möglich gehalten, dass ich mal Putin zustimmen würde und ihm für ein Statement fast dankbar bin!
    Wie gerne würde ich genau diesen Text von deutschen Politikern hören!

  39. Der rumänisch-französische Philosoph (und Kulturpessimist) E. M. Cioran hat so etwas schon vor längerem geahnt (aus „Gevierteilt“, erschienen 1979):

    Nachdem sie die beiden Hemisphären bevormundet haben, sind die Westmächte auf dem besten Wege, zu deren Gespött zu werden: zarte Gespenster, Dekadente im wahrsten Sinne des Wortes, zur Conditio von Parias, von ohnmächtigen und kraftlosen Sklaven verurteilt, dem vielleicht die Russen, diese letzten Weißen, entkommen werden. Weil sie noch Stolz besitzen, diesen Motor, nein: diese Ursache der Geschichte.

  40. #11 Simbo

    „Lehrstunde für Schönenborn“! 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=CFTINackZzk

    TVReports:
    „Einfach köstlich, wie Wladimir Putin das selbstgefällige Arschloch Jörg Schönenborn vom WDR vor laufender Kamera vorführt und seine journalistische Inkompetenz, die von uns Deutschen mit einer saftigen GEZ-Steuer finanziert wird, allen Zuschauern verdeutlicht“.

  41. Der Mann wird mir immer symphatischer. Wie recht er doch hat. Wer hier über werte spricht, wird gleich als Spießer, ewig Gestriger oder Rechter beschimpft.

  42. So weit ist es gekommen: Ich hab mehr politische Schnittmengen mit dem russischen Präsidenten als mit der deutschen Kanzlerin.

  43. Ich war lange Zeit jemand, der die USA für das beste Land der Welt hielt, aber seit Obama die Strippen zieht und ich mich mehr mit Putin beschäftige, sind die USA von Russland auf meiner persönlichen Beliebtheitsskala überholt worden.

  44. #50 Miss (27. Sep 2013 13:09)

    Mit irgendwelchen Menschenaffen sind wir auch fast identisch. Aber die kleinsten Abweichungen machen halt gigantische Unterschiede.

  45. Man darf auch die Indoktrination“böser Russe-guter Ami“ nach ’45 nicht außer Acht lassen.Der Russe vergewaltigt,der Ami gibt Kaugummi für die Kleinen und Zigarretten für die Erwachsenden.

  46. Puhhh, der hat ja ein Standing hier.

    […] direkter Weg zum Verfall und zur Primitivität sowie zu einer tiefen demografischen und moralischen Krise […]

    Die durchschnittliche Lebenserwartung der russischen Männer liegt dem WHO-Bericht zufolge bei 62,8 Jahren. Ach so, die Asylbewerber aus Tschetschenien vergass ich, sollen ja echt taff sein (tickende Zeitbomben schreibt ‚Die Welt‘). Kritik ist ja ok, aber ausgerechnet von Putin? Also ich weiß nicht…

  47. Putin kam bei mir auf den Radar , als ich das komplette Interview gelesen was der heutige ARD Tagesthemenchef Thomas Roth schändlich manipuliert hat. Da wurde mir klar Putin sollte man nicht unterschätzen, der benennt unverblümt die Dinge die hier schändlich ignoriert werden.

  48. Hätte niemals gedacht, dass ein ehemaliger KGB’ler heute noch der einzige Welt-Führer ist der für unsere konservativen Werte einsteht!

    Putin ist klasse!

  49. Angesichts der moralisch völlig klaren und deutlichen und in der Sache wohltuenden, mit Recht warnenden Worten des ehemaligen und hochgebildeten KGBlers Putin sollte sich PI die Zielrichtung „pro-amerikanisch“ durch den Kopf gehen lassen. „Amerikanisch“ im Sinne der Wurzeln dieses Landes sind die USA längst nicht mehr. Das einzige, was ich hier noch gelten lassen würde, zumal Obama mit den Moslems gemeinsame Sache macht und überdies die (gemäß Koran) christenmordenden und judenhassenden Islamisten mal mehr, mal weniger offen unterstützt, ist die Bezeichnung „pro-israelisch“.

  50. Ein Mann der klaren Worte. Mit Eiern in der Hose. Dafür haben wir „Äntschie“…
    Ohne Eier und ohne klare Worte. Mehr muss man dazu nicht sagen.

  51. #51 Demokedes (27. Sep 2013 13:10)

    Ich hab fast das Gefühl, dass Putin einer von uns ist.
    —————–
    Na klar, PutIn

  52. Manchmal kann man Putin fuer einen grossen Mann halten und manchmal fuer einen Heuchler.
    In diesem Fall als Heuchler. Wenn man schon liest Werteverfall, da kann man gleich die Augenverdrehen. Wir sollten in erster Linie nicht an christliche Werte festhalten, sondern an unseren modernen und freiheitlichen Werte, erst danach kann man von mir aus seine privaten Werte ausleben.
    Auch wenn man liest Putin spricht von Werteverfall, da kann man nur lachen, denn er ist der Praesident eines Landes dessen Gesellschaft komplett am Boden ist, sie ist verroht, kalt und voellig vom Alkohol durchtraenkt. Und wenn ich mir einen russisschen Sexfilm angucken will, habe ich auch keine Schwierigkeiten diesen zu finden und das Thema Berlusconi und Putin in Zusammenhang mit Werteverfall, da kann man doch nur ueber diese Aussage lachen.

  53. Russlands Präsident Putin, beweisst mit seinen Aussagen über den Werteverfall der westlichen Staaten eine Geradlinigkeit in der Denkweise, die schon sehr beachtens- und lobenswert ist, weil sie auch der Wahrheit entspricht!

    Selbst wenn in seinem „Reich“ auch noch nicht alles so perfekt ist, wie man es sich vielleicht wünscht beweist er jedoch, dass in ihm auch ein gesunder Menschenverstand wohnt, der die Zeichen der Zeit richtig erkennt und interpretieren kann.

    Dieses gesunde Denken hat er allen deutschen Politikern voraus, denn er ist nun mal nicht usa-hörig wie unsere Politiker und er läßt sich auch nicht vorschreiben wie er zu denken oder zu handeln hat!

    Seine zutreffenden Aussagen zum Werteverfall westlicher Staaten sind auch ein geeigneter Beleg und Nachweis dafür, wie wunderbar doch ein menschliches Gehirn funktioniert, sofern es nicht zielgerichtet und vorsätzlich durch verlogene Medien und deren verbreitete Lügen-Propaganda auf der ganzen Linie manipuliert wird. Diese Art der „Gehirnwäsche“ ereugt dann nur noch „geistige Krüppel“, wie man auch am Beispiel Deutschland heute schon unschwer erkennen kann!

  54. #65 K.Huntelaar (27. Sep 2013 15:53)

    Auch wenn man liest Putin spricht von Werteverfall, da kann man nur lachen, denn er ist der Praesident eines Landes dessen Gesellschaft komplett am Boden ist, sie ist verroht, kalt und voellig vom Alkohol durchtraenkt. Und wenn ich mir einen russisschen Sexfilm angucken will, habe ich auch keine Schwierigkeiten …
    ——————-
    Und dazu ein Gläschen Wodka 😉

  55. an #5 Pantau (27. Sep 2013 11:42)und
    #64 Altenburg (27. Sep 2013 15:05)

    Hatte auch gerade so einen Artikel gefunden.
    Na gut, dann halt zum dritten,

    http://www.tz-online.de/aktuelles/welt/barilla-schwule-rufen-boykott-zr-3135086.html

    „Die Schwulenverbände konnte Barillas statement jedoch nicht besänftigen. Sie riefen weiter zum Boykott auf. Aktivisten verteilten zudem vor Supermärkten Flugblätter, in denen sie Barilla vorwarfen, ein Italien widerzuspiegeln, „das es nicht mehr gibt“.“

  56. Dass Putin ein Mann von Statur und Geist ist, konnte man schon in seiner Bundestagsrede anno 2001 erkennen:

    http://www.youtube.com/watch?v=aYtEmYeSga4

    Für alle die diese Rede noch nicht gesehen haben: Die halbe Stunde lohnt sich. Und das Deutsch von Präsident Putin ist sehr verständlich (ab ca. Minute 3).

  57. Ja, der Ex-KGB Chef, der die Oppisition mit Mord und Terror eliminiert ist sicher eine Referenz…. Wie wäre es mal, ohne mit der Argumentation von Verbrechern auszukommen? Dass der Westen seine Werte des aus der Christlichen und aufklärerischen Tradition kommenden vergessen hat, sieht man jeden Tag. Aber muss es so einer sein, den man hofiert?

  58. #10 PSI (27. Sep 2013 11:52)

    Und was sagt der Papst dazu? – (Ich höre?)

    Papst Franziskus:
    “Ich habe nicht viel über diese Sachen gesprochen. Das wurde mir vorgeworfen. Aber wenn man davon spricht, muss man den Kontext beachten. Man kennt ja übrigens die Ansichten der Kirche, und ich bin ein Sohn der Kirche. Aber man muss nicht endlos davon sprechen.

    http://katholisches.info/2013/09/20/und-er-weinte-ueber-seinen-papst-papst-franziskus-schweigt-zu-abtreibung-und-homosexualitaet-und-findet-das-gut-so/

  59. Ich möchte mal behaupten, dass dieses ganze Vielfalt-Gefasel einst von vielen Menschen begrüßt und gutbefunden wurde. Man setzte einfach voraus, wir sind alle gleich, nicht nur im Körperbau sondern an Interessen, Glauben, Traditionen und Erkenntnisfähigkeit. Natürlich auch die Toleranz anderen gegenüber. Dabei wurde (bewußt) übersehen, dass Toleranz nur funktioniert, wenn sich alle daran halten. Aber noch nie in der Menschheitsgeschichte ist diese Utopie verwirklicht worden, weil es dies schlicht nicht geben kann. Toleranz bedeudet nachgeben, wegrücken von der eigenen Identität, und das entstehende Vakuum füllen andere, denen Toleranz fremd ist und diesen Vorteil für sich nutzen. Ein reifer Staatsmann erkennt das natürlich und setzt Grenzen, um das Ganze nicht zu gefährden.
    Putin hat das wohl durchdacht und will seinem Land die ganze Fäulnis ersparen, die die westlichen Nationen (Europa)auffrißt.
    Homosexualität wird es immer geben, aber sie zur Staatsräson zu erheben und der Mehrheit aufdrücken, ist verächtlich und verdammenswert!

  60. Was Schwule und Lesben angeht: Es gibt sie nun mal, es gab sie auch schon vor 100, 200, 2000 Jahren und man sollte akzeptieren, dass es sie gibt.

    Verpartnern dürfen sollten sie sich, dass sie Kinder adoptieren dürfen muss m.E. nicht unbedingt sein, da ein Kind nach Möglichkeit eine weibliche und eine männlich Bezugsperson braucht.

    Und was den ehemaligen KGB-Offizier Wladimir Putin angeht, der sollte sich mal lieber fragen lassen, welche „Werte“ er denn wohl vertritt. Menschenrechte – für die ja auch PI eintritt – sind es anscheinend jedenfalls eher nicht.

  61. Putin steht durchaus für genau die Werte, die im Westen – zu dessen eigenem Schaden – mehr und mehr auf die Müllhalde gekippt werden. Natürlich kann man diverse Zustände in Rußland kritisieren. Allerdings sollte dabei berücksichtigt werden, daß ein solches Riesenreich (ähnliches gilt für China) wohl kaum mit den so herrlich selbstgerecht vorgetragenen, selbst aber nicht eingehaltenen Demokratievorstellungen hierzulande zusammengehalten werden kann.

    Es bedarf dabei einer starken und manchmal eben auch harten Hand. Man sollte seine Kritik an Putin also nicht allzusehr an der Propaganda der Post-68er Medienwelt festmachen, die ihre kaum verklausulierten Haßtiraden über ihn ausschüttet. Deren Wahrheitsgehalt, der immer dann übrig bleibt, wenn man wie allgemein üblich das Unvorteilhafte wegläßt, das Vorteilhafte dafür entweder erfindet oder, so es vorhanden ist, noch zusätzlich überzeichnet, ist wohl doch eher bescheiden.

  62. Homosexualität für sich ist kein Wert!

    Heterosexualität für sich aber auch nicht!

    Der Wert entsteht erst durch die Bedeutung die man der Sexualität bzw. deren verschiedenen „Spielarten“ für Gemeinschaft und/ oder Gesellschaft beimisst!

    Ich persönlich kann weder für Gemeinschaft noch Gesellschaft etwas förderungswürdiges in der Homosexualität entdecken und das ist ganz unabhängig von einer Diskriminierung des homosexuellen Menschen, die ich ebenso ablehne!

    Feminismus- und Homo-Propaganda war für einen gewissen Ausgleich zur Verhältnismäßigkeit notwendig, auch wenn dadurch selber Opfer produziert wurden, jedoch wird nun die Übertreibung und fast Umkehr der natürlichen Norm zur Gefahr. Eine Gefahr die man zuvor den eigenen Gegner vorgeworfen hat!

    Schwule und Feministen sollten sich einfach mal wieder als Menschen sehen…

    Es geht um die Zukunft der ganzen Menschheit!
    Nicht um die Gegenwart der tollerierenden Einzelheit!

  63. #80 Thomas_Paine

    Niemand in Rusland wird wohl bestreiten das es Schwule gibt. Das Russische Gesetz gegen die Verbreitung von Homo-Propganda an Minderjährige soll nur eine sittliche Ordnung schützen die massiv von Homo- und Gender-Ideologen angegriffen wird. Ziel ist natürlich die Aufweichung und Zerstörung traditioneller Familienwerte und Gesellschaften. Ein Volk dass sich gegen diese Angriffe wehrt, und mit demokratischen Mitteln ein Gesetz (ein Bekenntnis gegen den Sittenverfall) erstellt kann man eigentlich nur bewundern.

  64. Putin analysiert den Verfall des westlichen Systems absolut zutreffend. Ich bin schon lange ein Anhänger von ihm.

  65. @ #14 Rettirzuerk Wesener (27. Sep 2013 11:57)

    Da kennen sie die Russen aber schlecht. Lesen sie mal was über die Schlachten des 2.Wk, die Geiselnahmen von Beslan und dem Moskauer Dubrowka-Theater (Nord-Ost). Denken sie von den Russen was sie wollen, aber die nehmen billigend Verluste unter der eigenen Bevölkerung in Kauf bevor die vor irgendeinem einknicken. Das heißt in dem Fall leider, dass die eher einen Atomkrieg vom Zaum brechen als vor irgendwelchen Moslems einzuknicken.

  66. Dass ich das auf meine alten Tage noch erlebe: ein russischer Politiker spricht Wahrheiten aus und westliche Politiker widern mich ob ihrer Verlogenheit und ideologischen Borniertheit nur noch an!

  67. Putin braucht mir nicht erst sympathisch zu werden. Ich mag ihn seit 2000, seit seinen allerersten politischen Maßnahmen.

    Bravo Putin. Weiter so!

  68. Wenn er schon nicht Bundeskanzler werden kann, könnte er uns dann nicht wenigstens ein paar Fachkräfte schicken? Polizeiausbilder z.B. ….

  69. Wenn mir vor 25 Jahren jemand gesagt hätte, daß es einmal einen russischen Präsidenten geben würde, der mir (und wahrscheinlich der deutschen Mehrheitsbevölkerung) sympathischer ist als ein (regierender) US-Präsident (von den Bunzel-RD-Lakaien ala Ferkel & Co ganz zu schweigen) – ich hätte diesen „jemand“ schlichtweg für verrückt erklärt!!!

    Ganz ehrlich:

    ich finde es aber sowas von klasse, daß Putin der Homo-Lob.., den „Femen-Schlamp..“, den „Greenpeace-Schwachmaten“, den „Anti-Raucher-Jakobinern“ & sonstigem Gutmenschen-Pack den hierzulande so ganz und gar politisch unkorrekten Kampf ansagt!!!

    Meine auf-rechte Hochachtung für Putin & seine Politik gg. die Auswüchse westlicher Dekadenz!!!

  70. Dies sei „ein direkter Weg zum Verfall und zur Primitivität sowie zu einer tiefen demografischen und moralischen Krise“, äußerte Putin.

    Nicht nur zum Verfall und zur Krise, sondern auch zum Niedergang.

    Ansonsten volle Zustimmung.

  71. #90 AtticusFinch (27. Sep 2013 21:15)

    Dass ich das auf meine alten Tage noch erlebe: ein russischer Politiker spricht Wahrheiten aus und westliche Politiker widern mich ob ihrer Verlogenheit und ideologischen Borniertheit nur noch an!

    Tja, die Zeiten ändern sich.

    Leider nicht zum Besseren.

  72. Vermutlich finden viele, die keine Putin-Fans sind, den Beitrag als höchst lesenswert. Und objektivitätshalber: kann man nur zustimmen!

  73. Putin ist der beste Politiker, den es zur Zeit gibt.Eine Mischung aus Putin und Wilders wäre ideal für Deutschland.

Comments are closed.