Nach der tödlichen Prügelattacke auf den 21-jährigen Bad Aiblinger Marco G. vor einer Diskothek im oberbayrischen Rosenheim am letzten Wochenende, wurde ein 25-jähriger Kosovo-Albaner (Foto) als Tatverdächtiger festgenommen. Das Internetportal Rosenheim24 berichtet:

Noch immer schweigt der Tatverdächtige, der für den Tod eines 21-jährigen Bad Aiblingers verantwortlich sein soll. Bereits am Sonntag konnte der 25-jährige Kosovo-Albaner, der in Rosenheim wohnhaft ist, gefasst werden. Am Montag wurde er dem Ermittlungsrichter vorgeführt, seitdem sitzt er in Untersuchungshaft in einer Justizvollzugsanstalt. Der Vorwurf: Gefährliche Körperverletzung mit Todesfolge.

Welches Motiv hinter der Bluttat steckt, ist damit weiterhin unklar. Nach den der Polizei vorliegenden Erkenntnissen scheint es so, dass der Täter ohne einen vorhergehenden Streit und aus heiterem Himmel massiv auf den Bad Aiblinger eingeschlagen hat. Der Angriff auf den 21-Jährigen hatte sich mit großer Kraft und „innerhalb von Sekundenbruchteilen“ ereignet, so Polizeisprecher Andreas Guske. Schwer getroffen stürzte der junge Mann zu Boden und schlug mit dem Kopf auf. Wenig später verstarb er im Krankenhaus. Ob es sich um einen einzigen Schlag oder mehrere handelte, wird noch ermittelt. Auch wird erst das Gutachten klären, ob die Schläge des 25-Jährigen oder der darauffolgende harte Sturz auf den Boden letztlich den Tod des 21-Jährigen verursachten.

Die FAZ verschweigt in ihrem Artikel über den Fall zwar den Migrationshintergrund des Täters, zitiert dafür aber einen Polizeisprecher, der im Hinblick auf das Äußere des Schlägers eine „rechtsradikale Motivation“ ausschließt. Erst vor zwei Wochen stellte sich ebenfalls in Rosenheim ein angeblich rassistischer Überfall durch Neonazis als frei erfunden heraus.

(Spürnase: Barbara S.)

image_pdfimage_print

 

125 KOMMENTARE

  1. Das kann gar nicht sein! Habt ihr denn den TV-TATORT nicht gesehen? Totschläger und -treter sind doch immer blonde Deutsche…

  2. in der münchener abendzeitung wurde es natürlich auch verschwiegen.
    lediglich in den kommentaren wurde es erwähnt, aber die werden sicher heute noch gelöscht.
    da es ein albaner war wird man sicher über diesen fall nicht mehr viel lesen in den großen medien.

  3. Lustig, dass man in der heutigen Zeit immer noch nach dem „Motiv“ für ein Verbrechen sucht. Das ist ja sowas von 80er Jahre…

  4. Witzig! Da wollte man mal wieder den Zuschauer in die Irre leiten. Die Polizei teilte nämlich der Presse mit, aufgrund des Ausehens des Täters (Glatze), gebe es aber keinen rechtsradikalen Hintergrund. Und jetzt wieder so was.

  5. Liebe Zeitgenossen,
    Der Genozid an uns Deutschen geht unvermindert weiter. Je mehr von uns tot auf der Straße liegen, desto intensiver wird der „Kampf gegen rechts“ betrieben. Wieviel blöde Menschen gibt es eigentlich in Deutschland?
    Traurige Grüße
    Matthäus 5

  6. Wieder ein Deutscher weniger und ein Moslem mehr, der sich auf Staatskosten dennoch nach einer kleinen Bewährungsstrafe hier weiter vermehren kann.

  7. Kosovo ist der erste Einsatz der rotgrünen Luftwaffe seit Hermann Göring gewesen.

    So kann man die ganzen Folgen, wie eben auch diesen Mord, der fatalen linksgrünen Politik zuschreiben, denn ohne rotzgrün gäbe es dieser Gewalt auf unseren Straßen nicht!

    Übrigens träumt SED-Chef Gysi schon von rot-rot-grün in zwei Wochen…..

    Heute wird auch erstmals der Mord an Daniel S. aus Kirchweyhe verhandelt, auch ein Rotzgrün-Opfer wie Irene S., Johnny K. und Guiseppe M.

  8. „Auch wird erst das Gutachten klären, ob die Schläge des 25-Jährigen oder der darauffolgende harte Sturz auf den Boden letztlich den Tod des 21-Jährigen verursachten“.

    Wenn der „BODEN“ den Tot verursacht hat, ist der Albaner aus dem Schneider, so einfach funktioniert bei uns die Justiz. Kotz….

  9. Ja und wieder so ein bedauerlicher Einzelfall.
    Was ist eigentlich aus dem Rosenheimer Schieds-
    richter gerworden, den Albanische Kicker so
    schwer verletzt haben, dass man um sein Augenlicht fürchten mußte?

  10. Der Deutsche Staat trägt die Verantwortung für jedes Mordopfer ausländischer Gewalt. Die eidesstattliche Erklärung vom deutschen Volk Schaden abzuwenden, beinhaltet auch, Menschen, die einer Gewaltlehre bis zum Lebensende verbunden sind, damit aufgewachsen sind, die Einreise zu versagen.
    Dies ist unterblieben. Somit ist die Priorität der staatstragenden Organe, Schaden abzuwenden, Schutz für den Bürger Deutschlands zu gewährleisten, nicht erfolgt.

    Der Eid, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden ist mit der Einschleusung einer Gewaltideologie, gebrochen.

  11. Und der Bayerische Rotfunk meldet immer was von einem 25jährigen Rosenheimer! Drecksbande!
    AfD wählen!

  12. Alle deutschen Politiker haben einen Amtseid geschworen:Unheil vom deutschen Volke abzuwenden.Wenn man sich die parallel wachsende Migrantengewalt zur Zuwanderung nach Deutschland betrachtet,wird jedem klar das die etablierten Parteien nicht unser Wohl im Focus haben.Ist das eine der dringend benötigten Fachkräfte die eine bessere Ausbildung als der durchschnitts Deutsche hat?Durch die Kuscheljustiz die bei Migranten angewendet wird,wird der Biodeutsche zum Freiwild deklariert!!!

  13. Es wird Zeit, daß mal diejenigen, die uns das eingebrockt haben, dieses Kroppzeug hier reingelassen haben, Opfer dieser Verbrecher werden.

  14. @5 mattheus 5
    stimmt, in Berlin wurden gerade wieder haftstrafen für rechte I-Radio Betreiber verhängt-in Deutschland schlimmer als Leute tottreten

  15. Oh schön das Rosenheim nun auch Bunt statt Braun ist.Ja die Zschäpe ist eine eiskalte Neonazimörderin,auch wenn ihr bislang nichts nachgwiesen ist,aber wenn ein Migrant jemand, wie so oft ,totschlägt,kann es nur ein bedauerlicher und einzelner Unfall gewesen sein.Blöd nur das daß einfache Volk den Scheiss der Politiker und den Medien nicht mehr glauben,und das ist meistens gefährlich auf Dauer.

  16. Die Invasion, das Abschlachten, der Angriff, der Feind im Inneren.

    3 Berichte davor…

    Stell dir vor, sie lassen uns abschlachten, und keiner wehrt sich.
    Machmal auch nicht.

  17. Es erstaunt mich immer wieder, wenn sogar hier von einem Totschläger geschrieben wird und der Täter nur wegen Körperverletzung mit Todesfolge angeklagt wird. Aus meiner Sicht handelt es sich um Mord.
    Tatmotiv: Mordlust.

  18. Das schlachten geht weiter und die gutmenschliche „Elite“ in Medien und Politik interessiert sich einen Scheiß dafür.

  19. Was aber wirlich witzig ist,ist die Tatsache ,dass sich das vermeintlich konservative Bayern ganz besonders intensiv an der Abschaffung D beteiligt-man will ja schließlich nicht ins rechte Eck.Die CSU unterscheidet sich nicht im Geringsten von den Grünen-Fundis. Ach was solls…

  20. Wir müssen akzeptieren das die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist. Angela Merkel 18.06.2011 Einen Scheiß müssen wir!!!

  21. „In Duisburg-Rheinhausen sind zwei 15-jährige ehrenamtliche Helfer von einer Gruppe fünf junger Männer verprügelt und durch den halben Stadtteil gehetzt worden. Obwohl sie auf der Flucht am Samstagabend vor den Angreifern an mehreren Passanten vorbei liefen, kam ihnen niemand zur Hilfe. Die Angreifer ließen erst von ihren Opfern ab, als diese sich in die Wache der Polizei retten konnten. Einer der beiden Teenager brach dort bewusstlos zusammen. Mit schweren Kopfverletzungen wurde er in ein Krankenhaus gebracht“

    http://www.rp-online.de/regionales/maenner-gruppe-hetzt-15-jaehrige-durch-stadtteil-1.3665911

  22. #4 Wilhelmine

    „Und welcher Deutsche hat schon eine Machete im Kofferaum?!“

    Ich hatte eine südamerikanische Machete in einer wunderbaren, handgearbeiteten Lederscheide auf dem Armaturenbrett meines Wohnmobils liegen. Damit bearbeitete ich gelegentlich das Buschwerk auf meinem Freizeitgrundstück. Schon ein Baseballschläger, der im Auto oder in der Wohnung (eines Deutschen ohne den richtigen Migrationshintergrund)gefunden wird, wird als Waffe verstanden und wirkt bei einer Anklage als Verstoß gegen das Waffenrecht strafverschärfend. Seither verstecke ich die Machete und anderes Werkzeug im Laderaum des Wagens.

    „Darauf deutet auch ein jüngstes Urteil in Schweinfurt hin, bei dem ein 22jähriger und ein 28jähriger, die in einem Wald eine Cannabis-Plantage unterhielten zu fünf beziehungsweise drei Jahren Haft verurteilt wurden. Der Besitz eines Baseballschlägers wurde ihnen zudem als Waffenbesitz bewertet. Hätten Sie ihre Anpflanzung im Berliner Grunewald angelegt, wären die beiden womöglich milder davon gekommen.

    Darauf deutet zumindest das Berliner Urteil hin, das gegen den 20jährigen Haupttäter im Falle des auf dem Alexanderplatz zu Tode getretenen Jonny K. gesprochen wurde: Viereinhalb Jahre Haft. Seine Komplizen kamen mit noch deutlich milderen Strafen weg. Wenn der Besitz einer Marihuana-Plantage und eines Baseball-Schlägers härter bestraft wird als ein brutaler gemeinschaftlicher Mord an einem wehrlosen jungen Mann, dann ist in einem Land etwas gründlich schief gelaufen.“

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/kiffer_und_killer

  23. Also Migrantengewalt an Bio-Deutschen mit dem „Ausschluß von rechtsradikaler Motivation“ zu umschreiben – ist schon eine beachtenswerte Marke an „realitätsstrukturierenden Maßnahmen“.
    Da können noch die alten Ossis was lernen!

  24. So hat die FAZ damals berichtet:

    Geklärt sei, dass der 25 Jahre alte mutmaßliche Täter mit Glatze und Kinnbart in Begleitung zweier Männer war, die aber nicht unmittelbar an der Tat beteiligt waren. Ein rechtsradikaler Hintergrund scheide bei dem Verbrechen aus, ergänzte die Polizei wegen des Äußeren des Verdächtigen.

    Der Leser schließt daraus, daß die Polizei genau wie er hinter einem Täter mit Glatze zuerst mal einen rechtsradikalen Skin vermutet. Und das sie deswegen, wegen des Äußeren des Verdächtigen, ausdrücklich auf das Fehlen eines rechtsradikaler Hintergrundes hinweisen, um so wilden Spekulationen vorzubeugen. Auf die Idee, daß das in Wirklichkeit mit der nicht genannten Herkunft des Täters zu tun hat, kommt da natürlich keiner. Eine sehr geschickte Verschleierungstaktik ist das.

  25. Die Chance, dass eine solche Tat durch einen echten Deutschen begangen wurde ist recht gering, wie die Erfahrungen zeigen. Daher verwundert das Ergebnis nicht.

    @#7 pustel

    Mit dem „Glatzkopf“ hat man zwar noch eine falsche Fährte zu den Neonazis hin gelegt, aber es hat nichts genützt, der Täter ist ein Ausländer.
    Ein weiterer trauriger Fall für:
    http://www.deutscheopfer.de/chronik

  26. @ #27 Dr. T (10. Sep 2013 11:30)

    Die ganzen Türken & Co. tragen heute Glatze, das ist doch gar nicht mehr so modern wie es in den 90ern mal war.

  27. Man muss sich einmal diesen BRD-Jargon verinnerlichen:

    Auch wird erst das Gutachten klären, ob die Schläge des 25-Jährigen oder der darauffolgende harte Sturz auf den Boden letztlich den Tod des 21-Jährigen verursachten.

    Also, die Schlaege sind ja vielleicht gar nicht ursaechlich. Der ist eben einfach nebenbei so hingefallen, was kann der Albaner dafuer.

    Darf man dann auch so argumentieren, dass Amadeu Antonio nicht von Rechtsradikalen umgebracht wurde sondern eben in eine Scheibe gestuerzt ist und unglueckliche Verletzungen erlitt. Oder, In Moelln starben die Tuerken nicht durch einen Brandanschlag sondern weil sie im Zimmer eingesperrt waren von ihrem Islampascha und deshalb nicht aus dem Haus fliehen konnten bei einem Hausbrand der auch durch andere Ursachen haette auftreten koennen.

  28. Passt zum Artikel 🙂

    http://www.blick.ch/news/politik/kosovaren-sollen-zu-hause-in-den-knast-id2435178.html

    Das ist die Lösung der Probleme.

    PS: Unsere Regierung hatte uns wieder mal angelogen. Sobald der Krieg beendet ist, kehren (müssen) die Flüchtlinge zurück in ihre Heimat.

    Die Schweiz war eines der ersten Länder, die den Kosovo als selbstständigen Staat anerkannte. Und was passierte ? Die meisten „Flüchtlinge“ blieben hier. Feierten zwar die Unabhängigkeit von Kosovo, aber fast keiner ging zurück …..

  29. Also hier hilft wohl noch die Gründung einer Bürgerwehr auf Großfamilien-
    niveau.
    Oh….nicht vergessen 22.09.13 AfD hat auch ein Kreuzkästchen auf dem
    Wahlschein. Alles gute für Euch und die BRD.

  30. Erst wenn auch deutsche Polizisten von Kulturbereicherern umgebracht werden, wird sich was tun.
    Einen solchen Anfang gab´s doch zuletzt in Berlin, die Polizisten musste aber noch „nur“ Prügel einstecken.

  31. FAZ:
    „“Ein rechtsradikaler Hintergrund scheide bei dem Verbrechen aus, ergänzte die Polizei wegen des Äußeren des Verdächtigen.““

    Perfiderweise verlinkt die FAZ, direkt daneben mit Foto: Springerstiefel mit weißen Schnürsenkeln(!), zu einem Artikel über Rechtsradikale!
    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/rosenheim-toedliche-schlaege-vor-den-toren-des-heaven-12566023.html

    Fazit:
    Es gibt nur deutsche Rechtsradikale:
    Pro, Hannoveraner, Freiheit, AfD, Leute mit Schwarz-Rot-Gold im Schrebergarten und deutsche Betrunkene, die mit “Unter Hitler wärde das nicht passiert!” vom Barhocker fallen…

    ES MUSS NOCH GEKLÄRT WERDEN,
    OB DAS OPFER SELBER SCHULD,
    WEIL ES SO DUSSLIG HINFIEL,
    WIE JONNY K.:

    “”Bereits am Sonntag konnte der 25-jährige Kosovo-Albaner, der in Rosenheim wohnhaft ist, gefasst werden…

    Der Vorwurf: Gefährliche Körperverletzung mit Todesfolge…

    Auch wird erst das Gutachten klären, ob die Schläge des 25-Jährigen oder der
    darauffolgende harte STURZ auf den Boden letztlich den Tod des 21-Jährigen verursachten…”“ (rosenheim24.de, siehe Link im Artikel oben)

  32. Migrantengewalt an Bio-Deutschen mit dem „Ausschluß von rechtsradikaler Motivation“ zu verschleiern, ist ein vielsagend Zeugnis dieser Zeit.
    Wenn das nur der (mächtige) Otto Normalwähler wüßte…

  33. Nachdem ein „rechtsradikales Motiv“ ausgeschlossen wurde, war dem geübten Leser sowieso alles klar.

    In den nächsten Tagen werden wir jetzt erleben, wie eine ganze Stadt mit breitgefächerten Bündnissen gegen Rächtz aufsteht und populistischen Rattenfängern keine Chance gegeben wird.

  34. #42 CCAA73

    Erst wenn auch deutsche Polizisten von Kulturbereicherern umgebracht werden, wird sich was tun.

    Oder wenn`s zu teuer wird oder wenn Abwahlgefahr besteht. Beides wird sicher eintreten, wenn die Nazikeule nicht mehr wirkt, da sie alle zu Nazis gemacht haben.

  35. Ein Kosovo-Albaner? Was für eine Überraschung!!!
    Ich hatte ganz fest einen glatzköpfigen Deutschen mit Springerstiefeln vermutet!
    Wie man sich doch täuschen kann…..

  36. @23 jeanpaul ( und auch alle anderen)

    Jegliche DDR-Vergleiche verbieten sich eigentlich.
    In der DDR gab es KEINE(!!!) :
    -Migrantengewalt
    -flächendeckende Totalüberwachung der gesamten Bevölkerung
    – völlig ungenierte Propaganda & Lügerei(sicher, es wurde auch beschönigt ABER nicht annähernd so offen und dreist gelogen wie heute : selbst Mielke stotterte-eben nicht gewohnt-ja sein „ich liebe euch alle..“
    -keine persönliche Bereicherung der Agierenden ( der Lebensstandard unterschied sich im Vgl. nicht so extrem wie es heute der Fall ist)
    – nicht annähernd soviel Kriminalität (z.B. Tür abschließen war auf dem Land nicht wirklich nötig)

    man könnte noch ewig weitermachen…

    Nein, liebe Bundesbürger aus dem Westen,dieser BRD-„Staat“ ist das allerletzte!
    Die DDR war dagegen harmlos
    gut die Warenwelt ist jetzt größer und bunter-
    das war es dann aber

  37. Frau Göring-Eckardt (macht irgendwas bei den „Grünen“) will – nach einem Wahlsieg – 50000 Syrer nach Deutschland holen + deren Angehörigen, womit sich diese Zahl ungefähr verzehnfachen würde.

  38. Und wieder wurde ein Deutscher, der arglos irgendwo in Deutschland steht, und an nichts böses denkt, aus dem Leben gerissen. Einer, der seine Zukunft noch vor sich hatte.

    Dieser Mensch wurde also von einer importierten Kreatur, die es nicht wert ist hier in Deutschland überhaupt zu leben, ausgelöscht. Diese importierte Bestie hat nicht nur diesen jungen Mann auf dem Gewissen, sondern auch die Angehörigen des Ermordeten.

    Dazu dann auch noch dieser empathielose Satz, „rechtsradikale Motive sind auszuschließen“.
    Ja toll, dann ist die Welt doch noch in Ordnung, denn in den Augen dieser verlogenen Presse und Gutmeschenheinis gibt es ja nur eine Gewalt die verachtenswert ist, und das ist die von rechts, obwohl sie nicht mal real ist.

    Die Leute, die für diese Einwanderung verantwortlich sind, haben einen Deutschen mehr auf dem Gewissen. Und natürlich alle gutmenschlichen Schleimabsonderer mit ihren „XYZ ist bunt“-Schildern!

    Mir ist nur noch schlecht!

  39. Ich, weibl. 60J., zierlich, radelte gestern in die Stadt auf einer Hauptstraße, wollte links abbiegen(artig mit Handzeichen). Links aus der kleinen Nebenstraße, wo ich hinein wollte, kam mit Karacho ein Auto linksabbiegend und nietete mich fast um. Ich hüpfte gerade noch von den Pedalen und schrie erschrocken „Idiot!“

    Der klatzköpfiger Hüne hatte alles gehört, weil Autofenster offen, riß seine Wagentür auf und drohte mir Prügel an. Irgendein Bereicherer. Ich radelte schnell weg über die Einfahrt eines Ladens durch ein Gäßchen. Denn er versuchte auszusteigen, er konnte aber nicht sofort, zuviel Verkehr!

    Für das „Idiot!“ hätte ich wohl noch eine Mitschuld bekommen, wenn er mich zusammengeschlagen hätte.

  40. Bin nun extrem gespannt, ob sich der für die Sicherheit in Bayern zuständige Innenminister Herrmann / CSU dazu äußert.
    Oder sogar der Ministerpräsident Seehofer / CSU ein Wort des Bedauerns findet, da er und sein Parteifreund Innenminister Friedrich / CSU diese Leute als Bereicherung ins Land holt.
    Ohne die Einwanderungspolitik würde der junge Mann und viele andere noch leben.
    Daher sind die zuständigen Politiker von CDU, CSU und FDP direkt am Tod der durch Ausländer ermordeten Deutschen verantwortlich!

    Selber schuld, wer solche Volksverräter auch noch freiwillig und in geheimer Wahl (niemand schaut zu !!!) in diese verantwortlichen Machtpositionen wählt.
    Nicht zu verkennen, Deutschland wird im Wählerauftrag abgeschafft, denn weder Merkel / CDU noch Friedrich / CSU oder die Schnarrenberger / FDP haben sich an die Macht geputscht.

  41. Wenn man in Bayern (angeblich)
    vier Autoreifen aufsticht, kommt
    man für 7 Jahre hinter Schloss
    und Riegel.

    Und der hier? Mit Ausrede auf
    „unglücklichen Sturz“ wird die
    willfährige Justiz wieder von
    „Körperverletzung mit Todesfolge
    ohne Tötungsabsicht“ schwätzen.
    Wird wohl Bewährung werden.

    Fazit:
    dieses Land schützt Autoreifen
    besser als (nichtmoslemische)
    Menschenleben.

  42. Wenn das tatsächlich in diesem Fall das Motiv war, sollte man ganz schnell einen neuen Pass ausstellen lassen, damit die Gefängnisstrafe wunschgemäß in der alten Heimat abgesessen werden kann:
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/polizei-klaert-angriff-auf-obdachlosen-in-duisburger-altstadt-auf-id8415357.html

    Aber längst nicht nur männliche Migranten/Zuwanderer gehen in Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeiten mittlerweile äußerst aggressiv vor:
    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/nord-west/raeuberin-beisst-senioren-in-die-hand-id8421846.html

  43. #10 Eurabier (10. Sep 2013 10:47)

    „Kosovo ist der erste Einsatz der rotgrünen Luftwaffe seit Hermann Göring gewesen.
    So kann man die ganzen Folgen, wie eben auch diesen Mord, der fatalen linksgrünen Politik zuschreiben, denn ohne rotzgrün gäbe es dieser Gewalt auf unseren Straßen nicht!“

    Oh mann, Sie armer Tropf! Bekommen Sie gar nichts mit?

    Seit nunmehr 8 Jahren regiert hier eine Koalition aus CDU, CSU und FDP und Sie entblöden sich nicht, für die Probleme der heutigen inneren Sicherheit und Einwanderung die Verantwortung „rotgrün“ zuzuschreiben.
    Die böse, böse Claudia Roth, gell?

    Sowas dermaßen Blödes wieder und wieder zu lesen ist echt schmerzhaft, denn es lässt erkennen, das viele Deutsche schlicht und einfach zu dumm sind, die wahren Schuldigen zu erkennen und dadurch eventuell Probleme auch lösen könnten.

    Für Sie, „Eurabier“:

    Bundeskanzlerin seit fast 10 Jahren ist Frau Merkel / CDU (das ist die, die das Sagen hat)

    Innenminister ist Herr Friedrich / CSU (das ist der für die Sicherheit und die Einwanderung)

    Justizminister ist Frau Schnarrenberger / FDP (das ist die, die die Gesetze verantwortet)

    In Bayern:

    Ministerpräsident ist Herr Seehofer / CSU (das ist der Chef)

    Innenminister ist Herr Friedrich / CSU (das ist der, der DieFReiheit schikaniert und beobachten lässt)

    Justizministerin ist Frau Merk / CSU (das ist die, die den Herrn Mollath rechtswidrig weggesperrt ließ)

    Rotgrün ist seit 8 Jahren in der Opposition (das sind die, die NIX zu sagen haben)

    Aber all das hindert so Schlaumeier wie einen „Eurabier“ sicher nicht, weiterhin CDU, CSU und FDP zu wählen, denn er muß ja „rotgrün“ verhindern.

    Denk ich an Deutschlands Wähler in der Nacht …..

  44. Ein weiterer Mord, für den die gesamte politkorrekte Klasse der BRD wegen stiller Beteiligung (ich weiß jetzt nicht, wie das Delikt juristisch korrekt benannt wird) alos insbesondere Merkel, vor ein ordentliches Gericht gehört.

  45. Durch das, was in München ab geht, hat sich eine derartige Ablehnung aller Politiker etabliert, dass ich nur noch Verachtung für diese habe.
    Ich kann nur noch sagen: Pfui, pfui.

  46. @spiegel66
    Danke! Danke! Danke!
    dieses grottendämliche Gefasel ist wirklich unerträglich und schadet(mit Absicht ?)leider allen hier Kommentierenden.

  47. „Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer zeigte sich angesichts der Tragödie erschüttert…“ (rosenheim24.de)

    „Tragödie“? Aha!

    „Tragödie“ nach Duden auch „tragisches Geschehen, schrecklicher Vorfall“

    „“Gegen 3.00 Uhr stand der 21 Jahre alte Mann mit einem Bekannten rauchend vor dem Eingang der Disco „Heaven“(Himmel!).““ (FAZ)

    Rauchverbot in Gaststätten und Rauchen davor gefährden Ihre Gesundheit!

    Zynismus aus!

  48. Eurabier (10. Sep 2013 10:47)
    „So kann man die ganzen Folgen, wie eben auch diesen Mord, der fatalen linksgrünen Politik zuschreiben, denn ohne rotzgrün gäbe es dieser Gewalt auf unseren Straßen nicht!“

    karlvalentin (10. Sep 2013 10:52)
    „Dank Multi-Kulti von Grünen, SPD etc. werden unsere Kinder einfach so totgeschlagen.“

    Quizfragen:
    1) Aus welcher Regierungs-Partei kommt der derzeit amtierende deutsche Innenminister, der ohne einen Finger zu rühren für diese Gewalt in den deutschen Städten verantwortlich ist und wie heißt dieser?
    2) Aus welcher Regierungs-Partei kommt die derzeit amtierende deutsche Justizministerin, die es erlaubt, dass Wiederholungstäter immer wieder freigelassen werden und wie heißt diese?

    Tipp: Sie sind nicht „rotzgrün“.

    Eure Aussagen suggerieren, dass die Wahl von CDU/CSU/FDP eine Alternative zu Grün/SPD darstellt. Weit gefehlt!

    Die Politik aller in den letzten Jahrzehnten regierenden Parteien (Grüne/SPD/CDU/CSU/FDP) unterscheidet sich nicht im geringsten. Auch unter Merkel (CDU) wurden im Jahr 2012 fast 1 Million neuer Zuwanderer nach Deutschland hereingelassen, obwohl es Millionen Arbeitslose in Deutschland gibt.

    Die Wähler in der BRiD müssen endlich aufhören die Blockparteien Grüne/SPD/CDU/CSU/FDP zu wählen. Diese sind in ihrer Gesamtheit alle eine Einheits-Partei.

  49. Nachdem die Medien auffällig Informationen zum Täter verschwiegen haben, ist diese Erkenntnis für den erfahrenen PI Leser sicherlich keine Überraschung.

  50. #60 spiegel66 (10. Sep 2013 12:29)

    Oh, Korrektur (die Erregung halt)

    Innenminister in Bayern ist natürlich Herr Herrmann / CSU, nicht der Herr Friedrich / CSU.
    Ist aber eh kein Unterschied, beide aus dem gleichen Sack.

  51. #60 spiegel66 (10. Sep 2013 12:29)

    klugscheiss an:

    Der bayerische Innenminister ist z.Z.

    Joachim Herrmann

    alles andere passt.Danke.

    Täusche ich mich wenn ich sage das die Roth sich im Wahlkampf nicht sehen und hören läßt?

  52. Es sind nicht die Politiker die Schuld sind. Es sind wir . Wir die Bürger die das zulassen. Es sidn wir die keinen Zusammenhalt kennen geschweige den ein Rückgrat besitzen. Woher auch….
    Immer wieder muss ich feststellen, dass Leute am Cafe ihren Geldbeutel ziehen und Bettelzigeuner Geld geben. Nicht aus Mitleid, Nein. Es ist Feigheit, Angst vor der Konfrontation falls dieser nachhaken sollte.
    usw.usw. usw.

  53. Erst vor zwei Wochen stellte sich ebenfalls in Rosenheim ein angeblich rassistischer Überfall durch Neonazis als frei erfunden heraus.

    Tja, die Systempresse muss eben immer öfter Nahtziehs erfinden, um die endlose Aneinanderreihung mohammedanischer Mord- und Totschlag-Fälle wenigstens einmal im Jahr durch eine blonde Bestie zu unterbrechen.

  54. Grade lese ich in irgendeinem südländischen (nicht die SZ, aber genauso dumm) Blatt für orwell’sche Meinungsvielfalt, daß -trotz Glatze- ein rechtsradikaler Hintergrund ausscheide.Welch bodenloser Leichtsinn, welch beschämendes Verhalten mit der Wahrheit(Orwell) hinter der Fiktion: Wenn der Kosovo-Albaner, der sicher eine sauschwere Kindheit hatte, von Nazis (=autochthone Deutsche mit kritischer Haltung zur Einwanderung und Asylthematik) oder deren Nazi-Kindern gemobbt wurde?Ist doch klar, daß der seine Häkelnadeln links und rechts beiseite wirft und in seiner abgrundtiefen Verzweiflung einen Menschen tötet.Was sollte man denn auch machen?Und wenn er nicht gemobbt wurde?Lag’s natürlich an der mangelhaften Willkommenskultur; vielleicht hat er ja auch den Tatort gesehen (erzähle mur jetzt keiner, der Mord war vor der Ausstrahlung-, seit wann spielen denn Fakten bei der Darstellung der Sachverhalte eine Rolle!) und, weil er sich vor den ausschließlich männlichen weißen deutschen (kein Komma!Keine Ortografie für Nazis!!) total bedroht fühlte (man lese nur mal die Kriminalitätsstatistik der Rosenheimer U-Bahn) ist er in ähh… ja, genau, vorauseilender Todesangst zur NOTWEHR, ja klar, es war NOTWEHR, übergegangen.Haben das jetzt alle kapiert:Willkommenskultur war wieder mal scheisse,Täter schweres Umfeld,Notwehr!
    Wie ich das wieder mal hingekriegt habe!Ihr könnt mich jetzt für den Integrationsheidschi-bumm-beidschi-Bambi oder für den Heribert-Prunstl-weg-mit-dem-Menschenverstand-,vor allem-dem-gesunden, vorschlagen.Danke!

  55. #66 ffmwest (10. Sep 2013 13:14)

    >>Täusche ich mich wenn ich sage das die Roth sich im Wahlkampf nicht sehen und hören läßt?<<

    Ich meine, ich habe vor kurzem ein Statement von ihr gelesen, wo sie die Gründe dafür zum Besten gab, weil die Grünen Prozente vorloren haben. Aber mein sonst so gutes Gedächtnis weiß nicht mehr, worum es sich handelte. Ich weiß nur, dass es nicht am den Grünen, sondern am der CDU liegen sollte. Motto: CDU sagt etwas anderes als die Grünen und das kostet Prozente für die Grünen. Jetzt müßte ich einen Smiley machen, aber da muß die Datei erst wieder suchen.

  56. Wenn die Justizministerien dazu übergingen, den Islam sachlich korrekt als rechtsextrem einzuordnen, dann hätten wir diese Probleme nicht. Die Presse könnte dann wahrheitsgemäß über die vielen Fälle berichten, in denen Rechtsextreme harmlose Bürger zusammenschlagen. Tausende Referenten können im Angesicht der Welle rechter Gewalt eine Erhöhung der Mittel im Kampf gegen Rechts erwarten. Und die Antifa wäre endlich nicht mehr gezwungen, gegen Grüppchen mit nur einem Dutzend Teilnehmer ins Feld zu ziehen, sondern könnte fernsehgerecht gegen Horten bärtiger Faschisten ausrücken. Allen wäre geholfen.

  57. #55 kira7 (10. Sep 2013 12:05)
    >>Und wieder wurde ein Deutscher, der arglos irgendwo in Deutschland steht, und an nichts böses denkt, aus dem Leben gerissen.<<

    Obwohl ich eigentlich den Eindruck habe, hier wo ich lebe, sicher zu sein, bin ich nie arglos. Obwohl mir, auch in der mittleren Umgebung in der Höhle des Löwen, außer Fragen,´ob ich einen Stift oder sonstwas habe (was ich alles immer verneinen muß), auch noch nie was passiert ist. Die sind hier alle friedlich, zumindest tagsüber.
    Aber wenn ich so daran zurückdenke, wie arglos ich noch vor zwei Jahren auch bei Einbruch der Dunkelheit war, dann sage ich nur: wahrscheinlich Glück gehabt. Obwohl: damals habe ich nicht auf Bereicherer, sondern auf alkoholisierte FußballFans geachtet.

  58. Wenn das so weiter geht und tatsächlich ausversehen eine Verurteilung eines Mülti-Külti-Mörders vorkommen sollte, muss die kleine Flottille, die jährlich zum 4-wöchigen Strafsegeln in die Karibik aufbricht, vergrößert werden.

  59. Deswegen kam ja auch die NSU-Geschichte so „gelegen“. Ohne das würden viele Deutsche nicht mehr stillhalten.

  60. #53 rechtsausleger (10. Sep 2013 11:59)

    Kann ich nur bestätigen: In der DDR gab es zwar überall alberne Propaganda, aber genau deshalb hat sie ja niemand geglaubt. Der Grenzübertritt war beklemmend und auch der Meldegang auf die Behörde. Aber die Menschen waren oft Klasse (eben weil sie ihre Verarschung durchschauten). In Auerbachs Keller in Leipzig meinte die Bedienung doch tatsächlich: „Wir leben ja hier alle in einem großen Zoo“ (Anspielung auf die Mauer).
    Das Essen in der Fixbar war einfach aber gut. Und man konnte viel drolliges erleben. Einmal gab es bei meinen Großeltern eins Apfelsine. Die wurde unter 5 oder 7 Personen aufgeteilt. Sicher war das Leben für die Menschen in der DDR insgesamt weniger romantisch, aber für mich war das als Kind und später als Jugendlicher jedesmal ein schönes Erlebnis. Besonders pikant war, dass die Mädchen die westliche Kleidung erkannten und man daher unter Dauer-Beobachtung stand. Ach wenn die Welt doch nochmal in Ordnung kommen könnte.

  61. #14 Wilhelmine
    In erster linie sind albaner sterbliche Wesen wie Du und ich.
    Glaube mir,auch die bluten 🙂
    Also ja nicht in Ehrfurcht erstarren.

  62. >>Wir müssen akzeptieren das die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist.<<

    Das mit dem "akzeptieren" ist typisches mehrdeutiges Merkel-Deutsch. Ich weiß nicht, ob es originär von ihr kommt. Ich denke. aber ja.- Das hat diese Frau in die deutsche Sprache als eigenständige Leistung eingeführt. Es liegt allerdings an ihrer Unbeholfenheit und ihrem linkisch sein. (nicht zielführend,. wenig hilfreich und viele andere Floskeln, die mir jetzt nicht einfallen)

  63. >>Wenn der “BODEN” den Tot verursacht hat, ist der Albaner aus dem Schneider, so einfach funktioniert bei uns die Justiz..<<

    Unlucky Punch!

  64. #82 johann (10. Sep 2013 14:21)

    ich wette, es war mal wieder genau umgekehrt:

    eine fiese Nazibraut hat – uns sorgebereitenderweise – einen Menschen auch deshalb angegriffen, weil er schwarze Haare und eine dunkle Haut hatte…

    … halt so wie im gauckschen Weihnachtsmärchen!

  65. #86 ingres

    – alternativlos
    – scheitert der EURO scheitert Europa
    – keine Eurobonds so lange ich lebe.. 🙂
    – .. haben mein vollstes Vertrauen
    (Guttenberg, Wulff, Schavan die jetzt alle weg sind.

    zu Eurobonds werden kommen, da lege ich meine Hand ins Feuer.

  66. #85 germanica (10. Sep 2013 14:22)

    Mordfall Daniel S. :

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/tod-von-daniel-s-in-kirchweyhe-prozessauftakt-gegen-cihan-a-a-921427.html

    Nationalitäten haben bei der Tat keine Rolle gespielt, teilte die Staatsanwaltschaft schon im März mit.

    Ist das, was die Staatsanwaltschaft hier als unumstößliche Tatsache unmittelbar nach der Tat so allereiligst hinaus posaunen musste, nicht vielmehr ein Thema, welches frühestens bei der Gerichtsverhandlung und zwar in aller Ausführlichkeit erörtert gehört?

  67. @82 ingres
    Stimmt, die meisten Parolen( „für die sozialistische Revolution und den Weltfrieden“ und ähnliches) sind schon irgendwie lustig,aber vor allem auch für jeden Deppen als solche erkennbar. Dazu kommt ja noch die sowieso schon „hemdsärmliche“ Mentalität der Russen.Man darf letztlich auch nicht vergessen warum&weshalb es die DDR gab!
    Selbst als wirklicher Nazi müsste man dem Russen immerhin eine gewiße „Fairness“ zugestehen,nach der ganzen „Vorgeschichte“. Aus diesem Grund kann man eigentlich nicht wirklich den Stab über die DDR brechen. Wenn man ganz ehrlich ist,muss man die DDR sogar als Erfolg bezeichnen,schließlich ist eine Aussöhnung nach den Vorkommnissen an der Ostfront keineswegs der Normalfall! Aus dieser Sicht haben wir ja heute ein recht entspanntes Verhältnis zu Rußland- sehr paradox eigentlich.

  68. Auf die Frage, ob der Verdächtige vorbestraft sei, erwiderte der Polizeisprecher: „Der Tatverdächtige ist mit solchen Delikten noch nicht in Erscheinung getreten.“ Habe ich Tomaten auf den Augen, oder versucht der Polizeisprecher hier doch tatsächlich zu verschleiern, dass der Typ polizeibekannt ist?! Denn er sagt ja nicht ausdrücklich, dass er nicht vorbestraft ist, sondern lediglich, dass er nicht MIT SOLCHEN DELIKTEN , also in diesem Falle Totschlag/Mord, in Erscheinung getreten ist! Was für eine Farce! Jetzt wird nicht nur die Herkunft verschwiegen, nein, jetzt wird auch noch verschwiegen, dass er Vorstrafen hat!!!

  69. Die hochgeschriebene Wirtschaftsmacht Türkei scheint im freien Fall. Analysten prognostizieren dem Land am Bosporus den Weg in eine Rezession.

    Dann kommen noch mehr Aysches und Alis nach Almanya

  70. @89 simbo
    faktisch haben wir doch bereits Euro-Bonds,
    die bereits installierten Instrumente und Institutionen (EFSF;EFSM;ESM,LTRO,TARGET2usw.usf. über EZB,IWF,EURO-Gruppe,bilaterale Abkommen) haben D schon jetzt im Würgegriff!

  71. Wieder ein junges deutsches Leben ausgelöscht, bevor es begann!

    „Der Täter schweigt“, wen interessiert das!? Was will Deutschland mit solchen Verbrechern!?

    Wo ist die WUT der Deutschen, die sagen: „Wir WOLLEN sowas nicht mehr!“

  72. Das ist ein Armutszeugnis für Rosenheim. Keine Kerzen, keine Fahnen auf Halbmast, keine Kränze am Tatort. Frau Oberbürgermeisterin G.Bauer feiert lustig auf dem Herbstfest weiter als ob nichts geschehen wäre und will den Vorfall bei der Nachbesprechung zur „Wiesn“ (Herbstfest) zur Sprache bringen. Ich habe mich noch nie so für meine Heimatstadt geschämt, wie nach dem Mord an Marco G. Jeder Rosenheimer weiß seit Jahren was sich Nachts in der Stadt abspielt.
    Das nicht schon früher jemand erstochen, erschlagen oder sonst wie zu Tode gebracht wurde, war bisher reines Glück, weil die Opfer schwerverletzt überlebt haben. Die Stadt hat kein Problem mit Gewalttätern sondern ein Problem mit Migrantengewalt, und zwar ein großes. Lieber geht man belanglosen Delikten nach oder lässt von der Rosenheimer Polizei die eigenen, unbescholtenen Landsleute, wegen Bagatellen, ins Krankenhaus prügeln. Der Rosenheimer Polizeichef musste deswegen seinen Hut nehmen. Ja, so ist das, wenn ein bayerischer Bub von einem Kosovo-Albaner erschlagen wird. Keine Lichterkette, keine Mahnwache, kein Aufschrei der Massenmedien, keine Gedenkveranstaltung. Dem OVB und Rosenheim24 sei Dank, die nennen immer Roß und Reiter und lassen sich den Mund nicht verbieten. Die linksverseuchten Medienblätter hatten doch wirklich nichts besseres zu tun, als bei der Rosenheimer Polizei anzufragen, ob ein rechtsradikaler Hintergrund zu der Tat vorliegt. Es ist unfassbar!

  73. #97 rechtsausleger (10. Sep 2013 15:51)

    Ich weiss das natürlich. Man kann es nur immer wiederholen. Es bleiben noch ca. 2 Wochen, um unentschlossene (oder) Nichtwähler umzustimmen.

    Nur AfD kann das Ruder noch herumreissen.

    Was den ESM betrift, habe ich genug e-mails geschrieben. An Gauck, an das Bundesverfassungsgericht usw. usf.

    Leider ist nur von Gauck (resp. BPA) eine Antwort eingetroffen. Mit der erwarteten bla..bla.. Antwort. Solidarität mit Europa ist wichtig und weiteres bla… bla….

    Obwohl ich in dieser e-mail auch darauf aufmerksam machte, wie wichtig eine direkte Demokratie (mit Volksabstimmungen) sein sollte.
    Darauf ist man vom BPA überhaupt nicht eingegangen.

    Hatte auch nichts anderes erwartet. Naja, wenigstens habe ich es versucht. Ich kann mir also nicht vorwerfen, NICHTS unternommen zu haben.

  74. @99odilo
    wieso sollte man sich schämen,wofür ?
    Ganz im Gegenteil : diese Tat beweist doch,dass in Rosenheim Integration und Multi-Kulti nicht nur Gegenstand sonntäglicher Reden sind ,sondern sogar aktiv gelebt -und eben auch gestorben -wird. Eine konservative Partei halten die Rosenheimer für unnötig.
    Wichtig ist doch nur ,dass Marco eine andere Kultur kennen gelernt (hier eben das Faustrecht) und gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zur Integrationsarbeit geleistet hat (der Kosovare fühlte sich schließlich wie zuhause).Alles in bester Ordnung also.
    und nicht vergessen CSU-„Näher am Menschen“ wählen!

  75. @simbo 101
    ich dachte du kommst aus der schönen Schweiz
    leider ist dieser Umstand vielen nicht bewußt

  76. Die rentensichernde Bereicherungsfachkraft wird wohl bald wieder frei sein, bzw. mit einer lächerlich geringen „Strafe“ davonkommen.

    Wie lange schauen die heutigen Eltern und Großeltern eigentlich noch zu wenn ihre Kinder und Enkel tot- oder zu Krüppeln geschlagen werden?

    Wie lange verraten die noch die Zukunft ihrer Kinder und wählen naiv Blockparteiler an die Futtertröge?

  77. #99 Odilo (10. Sep 2013 16:49)
    … Ja, so ist das, wenn ein bayerischer Bub von einem Kosovo-Albaner erschlagen wird. Keine Lichterkette, keine Mahnwache, kein Aufschrei der Massenmedien, keine Gedenkveranstaltung…

    So sind die Blockparteiler und die Mietmedien. Wer als normaler, anständiger Bayer noch die heutige CSU wählt zerstört damit die Zukunft seiner Kinder und Enkel und macht sie zu Freiwild, das man gefahrlos tot- oder zu Krüppeln schlagen kann. Die Kartellbonzen leben von unserem Schweiß und Blut und werfen uns zum Dank dafür schutzlos Verbrechern aus aller Welt vor.

    Wenn das CDUCSUFDPsPDGRÜNLINKS-Kartell nicht bald einen gewaltigen Denkzettel erhält machen die uns fertig.

    Ich würde lieber die bibeltreuen Christen oder die schlimmste Rechtsradikalenpartei wählen als noch einmal den Block. Aber glücklicherweise gibt es ja mit der AfD eine anständige Alternative.

  78. 103 rechtsausleger (10. Sep 2013 17:37)

    Ja stimmt. Ich komme aus der Schweiz. Deshalb verteidige ich auch die direkte Demokratie so vehement. Ich bin auch sicher, dass bei uns mind. 90% gegen einen Krieg stimmen würden.
    So jedenfalls schätze ich meine Mitbürger ein.

    Ich würde mir wirklich wünschen, dass diese Art von Mitbestimmung für alle Völker der Erde gilt.

    Egal, ob für Westeuropa, Südamerika, Afrika oder Asien.

    Das Volk sollte ein Mitbestimmungsrecht haben. Nur so stelle ich mir eine friedliche Welt vor.

    Sieh mal: in den USA ist der „Friedensnobelpreisträger Obama“ für einen Krieg gegen Syrien :mrgreen: Die meisten US-Amerikaner sind allerdings dagegen. Liesse man also das Volk abstimmen, wäre keine Kriegsgefahr mehr für die geschundenen Syrier.

    Das gleiche gilt für Frankreich. Auch dort sind die meisten Franzosen gegen einen Krieg. Ausser der Regierung.

    Die Briten (Unterhaus) haben diesem Angriffskrieg zum Glück eine Absage erteilt. Bravo.

    Fazit: liesse man die Bürger in demokratischer Weise abstimmen, gäbe es ziemlich sicher keine Kriege mehr.

    Und die Welt wäre um vieles schöner und friedlicher.

    Also: weg mit den Regierungen., die uns einen Krieg aufzwingen wollen und viel Leid für die Menschheit bringen.

  79. Den Medien ist dieser Fall wieder mal nur eine Randnotiz wert. Deutsche haben gefälligst den Rand zu halten, wenn sich Bereicherer in Buntland austoben.
    Lieber bewirbt man auf allen Kanälen die Systemparteien, damit die Demokratur auch nach den Wahlen gnadenlos weitergehen kann.

  80. Kulturbereicherung aus Stuttgart

    Der 18 Jahre alte Kosovare aus Stuttgart gab zu, am Samstag (08.12.2012) gegen 23.15 Uhr einer 55 Jahre alten Passantin in der Universitätsstraße einen Faustschlag versetzt und ihr die Handtasche geraubt zu haben (siehe Pressemitteilung vom 09.12.2012). Er konnte damals unerkannt flüchten. Eine Auswertung der nach der Tat gesicherten Spuren ergab nun eine Übereinstimmung mit der DNA des Mannes, der daraufhin am Montag (09.09.2013) festgenommen wurde. Der 18-Jährige wurde am heutigen Dienstag (10.09.2013) einem Haftrichter vorgeführt.

    http://presse.polizei-bwl.de/_layouts/Pressemitteilungen/DisplayPressRelease.aspx?List=7fba1b0b%2D2ee1%2D4630%2D8ac3%2D37b4deea650e&Id=72464

  81. Kulturbereicherung aus Stuttgart

    Die beiden 18-Jährigen liefen gegen 20.25 Uhr die Königstraße vom Hauptbahnhof kommend in Richtung Bolzstraße. Auf Höhe der Gebäudenummer 18 wurden sie von dem unbekannten Radfahrer mehrmals angesprochen. Da der Mann die Frauen weiter belästigte, schrie ihn eine der beiden an. Daraufhin wurde ein Pärchen auf den Fall aufmerksam. Sie forderten den Radfahrer auf, die jungen Frauen doch in Ruhe zu lassen. Die 18-Jährigen liefen daraufhin zunächst weiter, drehten sich aber um, als sie jemanden schreien hörten. Dabei beobachteten sie den Mann, der von seinem Fahrrad abgestiegen war und mit einem Messer offenbar das Pärchen und möglicherweise auch andere Passanten bedrohte. Nach kurzer Zeit stieg er dann aber wieder auf sein Fahrrad und flüchtete in Richtung Bolzstraße. Eine Fahndung nach dem Mann verlief ohne Erfolg. Auch das Pärchen war beim Eintreffen der alarmierten Polizisten nicht mehr vor Ort.
    Der Gesuchte ist zirka 180 Zentimeter groß, 30 bis 40 Jahre alt und vermutlich Araber. Er ist schlank und hat einen dunklen Teint, buschige Augenbrauen und einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einer kurzen blau-grün karierten Hose, einem dunklen Oberteil und einem schwarz-weißen Turban.
    Zeugen und Geschädigte, insbesondere das offenbar russisch sprechende Pärchen, werden gebeten, sich beim Polizeirevier 1 Hauptstätter Straße unter der Rufnummer 8990-3100 zu melden.

    http://presse.polizei-bwl.de/_layouts/Pressemitteilungen/DisplayPressRelease.aspx?List=7fba1b0b%2D2ee1%2D4630%2D8ac3%2D37b4deea650e&Id=72421

  82. Ich finde diese Richter, die so milde Strafen
    gegen Gewalttäter verhängen, gehöhren allesamt
    selbst vor dem Richter.
    Mindestens wegen Fahrlässigkeit im Amt.
    Ein Verbrecher der für 5 Jahre eingesperrt wird,
    kann 5 Jahre lang kein Verbrechen, an Unschuldige, begehen – Punkt.
    Und die Mähr von der Verrohung durch Gefängnisaufenthalt zieht eh nicht.
    Die sind ja schon verroht. Sonst würden sie nicht solche abscheulichen Taten begehen.
    Meiner Meinung nach würden hohe Haftstrafen
    so manchen Bösewicht abschrecken – wenn auch nicht alle.
    In der DDR,z. B., gab es viel weniger Kriminelle (ausgenommen Regierung und Stasikrake natürlich). Den Kriminellen wurde
    schon bei kleineren Vergehen die rote Karte
    gezeigt. Und das war durchaus effektiv.
    Das freche Grinsen ist den Lumpen schnell aus-
    getrieben worden.
    Dieses „Stück DDR“ hätte man ruhig übernehmen
    können.
    Man würde sich in der BRD viel sicherer und geborgener fühlen. Und so manches Verbrechen
    würde erst gar nicht passiert sein.
    Aber naja – das „Ampelmännchen“ und der „grüne
    Pfeil“ waren wohl wichtiger. Auch das „Sandmännchen“.
    Schlaf weiter B R D !!!

  83. „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

    „Gewalt ist immer auch ein Hilferuf.“

    „Das müssen wir aushalten.“

    etc. pp.

    Noch Fragen, Kienzle?

    Bald ist wieder Wahl in Deutschland. Dieses Mal freue ich mich richtig drauf. Wahlzettel ist Denkzettel.

  84. Wieder ein Opfer von CDU/CSU/FDP. Diese drei Parteien stellen die Innenminister und Justizminister von BRD und auch dem Bundesland Bayern. Damit sind diese drei Parteien zur Zeit verantwortlich für die Migrationsströme nach Deutschland und die Migrantengewalt und dafür, dass das Recht gebrochen wird.

    Bei einem deutschen Täter würde gar nicht untersucht werden, ob der Faustschlag oder der Aufschlag auf den Boden für den Tod verantwortlich war.Denn der Aufschlag auf den Boden war direkt Folge des Faustschlages. Ebenso spielt es keine Rolle, wenn es mehrere Täter gibt, wer den entscheidenden Schlag ausgeübt hat. Es ist dann gemeinschaftlicher Mord.

    Daran sieht man, dass unsere Regierung vorsätzlich das Recht bricht und Deutsche zum Abschuss durch Ausländer freigegeben sind. Wann sieht ihr das endlich mal ein?

    Die Hauptverantwortlichen für diese Taten sind unsere Bundes- und Landesregierungen mitsamt allen an den Regierungen beteiligten Parteien.

  85. Zu: #111 Der Einzige und sein Eigentum

    Deinem Artikel stimme ich voll zu. Mann könnte CDU/CSU, SPD, FDP und Grüne auch als Kapitalistische Einheitspartei zusammenfassen.
    In den wichtigen Themen unterscheiden sich diese Versagerorganisationen überhaupt nicht mehr. Und eines ist ihnen allen gemeinsam: Das Thema Innere Sicherheit klammern sie alle aus.
    Das Deutsche Volk verstehen sie als manipulative Versuchsmasse, die nur zum eigenen Vorteil gebraucht wird. Wo diese Experimente beim Thema Zuwanderung hinführen sieht man ja. Marco G. musste in Rosenheim mit seinem Leben dafür bezahlen.

  86. Nur ein Satz fällt mir dazu ein.

    Das Einzige was wir erben
    sind die Probleme der Serben,
    bald liegt unser Land in Scherben,
    denn Politikverräter führen uns bewusst in Verderben!

    Wir müssen die Notbremse ziehen, auch wenn wir nicht sofort anhalten werden wir den Wahnsinn doch stoppen! 😀

  87. Ob, falls ich einen Kulturbereicherer vom Minarett stoße, auch zu meinen Gunsten vom Gerichtsmediziner geprüft wird, ob der Muezzin schon an meinem Schubser oder erst am unglücklichen Aufprall auf dem Parkplatz gestorben ist?

  88. Ach, ist das dumm gelaufen für unsere Links-Medien. Auch die Justiz wird es beim folgenden Prozess schwer haben: es gibt nur einen Täter und nicht wie in anderen Fällen mehrere Tatverdächtige. Da kann man sich dann nicht mehr herausreden, so nach dem Motto man könne die Tat nicht konkret einem Einzelnen zuordnen.

  89. Der Täter ist 25 Jahre, also da wird garantiert noch Jugendstrafrecht angewandt, wegen verzögerter Reife oder sowas in der Richtung. Das Mordopfer tut mir leid, und auch die Eltern, sehr traurig, der hatte doch noch sein ganzes Leben vor sich. Ich zünde gerade eine Kerze für das Opfer an, mehr kann ich leider nicht mehr tun.

    Ich hoffe mal das es Leute gibt die zu Mahnwachen aufrufen, so das der Bürgermeister wieder einen runden Tisch einberufen muß.

  90. Wieder ein Deutscher mehr, der von Migranten getötet wurde.
    Seit der Wiedervereinigung sind es ca. 7500 Fälle. Keine Schweigeminuten, keine Gedenkstunde im Bundestag, keine Empörungsindustrie die lautstark protestiert. Statistisch wird jeden Tag ein Deutscher von Migranten getötet – das muss man sich mal vorstellen.

  91. UCK steht anscheinend für UNGLÄUBIGE CHRISTEN KILLEN.
    F UCK unsere Politiker die uns das bewusst zumuten.

  92. Da wird dem Opfer gleich viel wohler, wenn die Obduktion ergibt, dass mit grosser Wahrscheinlichkeit der plötzliche Temperaturunterschied in Bodennähe seinen Probetod verursacht hat.
    Der Kosovo Albaner hat vermutlich die erlernte one-hit-kill Methode verwandt, und damit auf den hohen Spassfaktor des Kopfzertretens verzichtet, ob die Justiz dem aber gerecht wird, man wird sehen.

  93. @ #61 spiegel66 (10. Sep 2013 12:29)

    Ich habe Ihnen in einem anderen Strang schon einmal deutlich gemacht, dass Sie hier Bullshit verbreiten. Die von Ihnen verantwortlichen Parteien für die Zustände hier haben sehr wohl auch Grüne zu verantworten. Oder haben Sie schon – nur einmal – gelesen oder gehört, dass sich jemals ein Grüner für Abschiebung eines kriminellen Ausländers eingesetzt hätte?
    CDU wil an der Macht bleiben und setzt trickreich einfach nur um, was die Opposition fordet. Das ist bei Ihnen noch nicht angekommen, deshalb schreiben Sie den Bullshit und sprechen Grüne von der Verantwortung frei.

  94. #121 constabler

    Ich hatte erst auf GLOBALE ERWÄRUMUNG getippt, da der Sturz dadurch heftiger wurde.
    Der bekommt wieder einen oder gleich mehrere Spitzenanwälte, die sich keiner von uns leisten kann und dann wird aus dem Opfer wieder der Täter!

    http://rtl-now.rtl.de/rtl-nachtjournal.php?player=1&play_now=1
    Anwälte sind interessante Lebensformen, gestern gab es auch bei RTL Nachtjournal einen Anwalt, der einen Pizza-Lieferdienst aus Brandenburg vor Gericht vertrat, weil dieser nur zwischen 1,60 EUR – 2,70 EUR pro Stunde bezahlt hat und die Mitarbeiter zum Aufstocken zum Amt geschickt hat. Jeder von uns hätte sich geschämt, aber Anwälte können es anscheinend nicht, er wollte einem diese Sklavenhaltung noch als soziale Wohltat seines Mandanten für eine wirtschaftlich Schwache Region verkaufen!!!
    Wenn man dann darüber nachdenkt, das viele unserer Politiker Anwälte sind, dann erklärt es den Verfall unserer Gesellschaft!

    Der Rassismus auf dem Catwalk – Bericht mit Frau Iman ist auch traurig und das die Moderatorin die AFD nicht im Bundestag sieht, können wir ja noch ändern.

  95. Warum bekommt ein ehemaliger UCK-Kämpfer Aufenthalt in Deutschland?
    UCK (Wikipedia)
    1999: UÇK und NATO im Kosovo-Krieg[Bearbeiten]

    […]Spätestens mit Beginn des Kosovokrieges am 24. März 1999 wurde die UÇK faktisch zu einem Verbündeten der NATO. Während des Krieges hielt die NATO – was die Ziele ihrer Bombardierung anging – ständigen Kontakt mit der UÇK. Dieser dürfte über die albanische Armee und inoffizielle Kanäle wie die CIA oder die westlichen militärischen Ausbilder vor Ort gelaufen sein. UÇK-Angehörige, die von der britischen SAS ausgebildet worden waren, wurden mit NATO-Kommunikationsmitteln ausgerüstet in den Kosovo geschleust und halfen, die NATO-Bomber ins Ziel zu steuern.

    Mit dem Rückzug der serbischen Streitkräfte Anfang Juni 1999 und dem darauf folgenden Einmarsch der NATO in den Kosovo begann das Ende der UÇK: UNO und die NATO-geführte KFOR verlangten Entwaffnung und Auflösung und wollten auch nicht die Bildung einer Armee des Kosovo zulassen. Offiziell wurde die UÇK am 20. September 1999 aufgelöst; faktisch wurde sie in verschiedene Nachfolgeorganisationen transformiert.[…]

    Die UCK hat die Serben seit Jahren bekämpft.

    Islam will dominate the world.

Comments are closed.