Seit Anfang August dokumentiert der Blog „gewaltgegendieafd“ die schweren Eingriffe in den Bundestagswahlkampf 2013. Die Störungen und massiven Behinderungen des Wahlkampfes der Alternative für Deutschland (AfD) durch gewalttätige Übergriffe sind der traurige Höhepunkt linksextremer Gewalt in der Nachkriegsgeschichte.

Die Attacken gegen die AfD haben sich seit Juni verschärft, nachdem sich abzeichnete, dass die neugegründete Partei nicht durch Totschweigen und Kultivieren eines Verleumdungs- und Diffamierungsmilieus vom politischen Wettbewerb würde weggefegt werden können.

Schwere Körperverletzungen, Einschüchterungen und Drohungen, Sachbeschädigungen und Psychoterror aus dem linken Lager mussten jetzt herhalten, um die AfD als politischen Konkurrenten auszuschalten. Die Straftäter kommen aus dem linksautonomen Milieu und werden offen von den Nachwuchsorganisationen der links-grünen Parteien und von linksextremen Einzelpersonen unterstützt.

Alarmierend: Der Bundespräsident und die Bundeskanzlerin schweigen zu den eklatanten Verfassungsbrüchen. Das signalisiert Akzeptanz und relativiert das Grundrecht auf freie Wahlen.

Der Blog dient nicht der Partei Alternative für Deutschland, sondern dem höheren Ziel, Übergriffe auf die Verfassung durch Attacken gegen das Recht auf freie Wahlen und gegen einen ungestörten politischen Wettbewerb zu spiegeln. Das Einwirken auf die Partei AfD ist hier beispielhaft:

Nürnberg, 14. Juli 2013 – Politisch motivierter Angriff auf einen Bundestagskandidaten der AfD in der Innenstadt. Der Kandidat wird schwer verletzt.

Das Betreiberteam hält mediale Diffamierungen, Propagandisten und Straftaten gegen Personen sowie organisierte Sachbeschädigungen und Diebstähle fest. In wenigen Wochen fand der Blog mit aktuell über 66.000 Aufrufen große Beachtung. Ein erstes Ziel ist erreicht: Die kriminellen Machenschaften um die Wahlen in Deutschland stehen im Blickfeld der internationalen Öffentlichkeit.

Hamburg, 10. September 2013 – Vom Geschäftsmodell “Hitler exhumieren und ihn als Argumentationspartner nutzen” wird von den linksextremen Jugendorganisationen bundesweit Gebrauch gemacht (Foto oben).

Das Betreiberteam besteht ausschließlich aus Parteilosen und will „einen zeitgeschichtlichen Beleg für den Verfall der politischen Kultur und der demokratischen Verhältnisse im Deutschland des Wahljahres 2013“ erstellen. Die Dokumentation soll künftigen Generationen als historische Bewertungs- und Urteilsgrundlage erhalten und zur Verfügung gestellt werden. Ein Schlussdossier wird der internationalen Verbreitung zugeführt.

Nachdem bereits seit Jahren durch vielseitige, systematische und organisiert begangene Straftaten wie Blockaden und Gewaltdrohungen das Grundrecht auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit ausgehebelt wird, möchten die Betreiber des Blogs dazu beitragen, dass sich in unserem Land nie wieder totalitäres Ansinnen, Gestapo- oder Stasi-Mentalitäten durchsetzen und freie Wahlen gewährleistet bleiben.

» Meldungen an: ggd_afd_koordinator@gmx.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

58 KOMMENTARE

  1. Wurde heute beim AfD-Infostand in der Fürther Fußgängerzone auch angemacht. Ein jungscher Typ mit so komischen Löcher-Ohrringen hat sich vor mir aufgebaut und wollte mich wegdrängen. Passiert ist aber nichts. Wir haben die Polizei gerufen, die den Vorfall dann aufgenommen hat. Sie hat uns gesagt, daß wir sie wieder rufen sollen, wenn der Typ nochmal kommt und Stunk macht.

    Ansonsten war die Stimmung sehr gut. Viele haben gesagt, daß sie uns wählen werden und einige wollten sogar Infomaterial mitnehmen, um es in ihrem privaten Umfeld zu verteilen.

    Die AfD packt’s!

  2. Linker Gewalt kann man nur mit massiver Empörung und ständigen, öffentlichen Verurteilungen begegnen.
    Zur Not darf man demonstrieren,
    aber nur, wenn dadurch nicht weitere Provokationen stattfinden.

    Durch die Empörung und die Verurteilungen werden die Gewaltlinken extrem eingeschüchtert und von ihrem Tun abgebracht.

  3. Gut, dass es sie gibt.

    Wie erwaehnt weigert sich der Staat, incl. hoechsten Representanden, Regierung,Parteien, Medien

    mit Veroeffentlichungen und Reportagen das Treiben der Rotfront/Anarchoscene zu beleuchten und wie es sich gehoerte, durch Polizei und Justiz trocken zulegen.

    Dies ist ein geradezu klassisches Beispiel, wie durch die Blockparteien diese Situation entstehen konnte,

    das wir nichts dringender als die AfD brauchen,
    um wieder pro Deutschland Zustaende in diesem Lande zu etablieren.

  4. …und ist der Staatsschutz schon am ermitteln gegen diese Terroristen, die den Wahlkampf der AfD behindern und terrorisieren?

    Es geht hier schließlich um handfeste Straftatbestände, die unsere Demokratie gefährden:

    StGB§ 107 Wahlbehinderung

    (1) Wer mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt eine Wahl oder die Feststellung ihres Ergebnisses verhindert oder stört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe, in besonders schweren Fällen mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.

    (2) Der Versuch ist strafbar.

    Da es sich bei den Terroristen um die guten von der linken Seite handelt, ist seitens der BRD die Neigung etwas dagegen zu unternehmen wohl eher überschaubar.

    Würden irgendwelche Doof-Nazis von der NPD Wahlplakate der Grünen Kinderf*cker zerstören, würden in Karlsruhe die Landeplätze für Hubschrauber knapp werden.

  5. Auch hier wieder das Erfolgsrezept!

    erst ignorieren sie dich
    dann verlachen sie dich
    dann bekämpfen sie dich
    und dann gewinnst du

    Wir stehen vor Phase 4 🙂

  6. Und folgendes schreibt ein Antifa-Journaillen-Schmierfink der Frankfurter Dumm- und Pleitenschau zum Thema:

    ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND
    Keine Beweise für Schlägertruppen
    Von STEVEN GEYER

    Die Alternative für Deutschland inszeniert sich als Opfer von Gewalt und Verleumdung. Zudem stellt sie ihre Gegner im Netz an den Pranger.

    Es ist nicht das erste Mal, dass die AfD von Angriffen berichtet, die nicht belegbar sind. Im August berichtete ein Göttinger Mitglied von Vermummten vor und einem Anschlag auf sein Haus.

    Die Polizei fand keine Spuren. Ebenfalls in Göttingen prangerte die AfD an, 60 Polizisten hätten ihren Infostand schützen müssen. Die Polizei dementierte. Auch an von der AfD beklagten Drohanrufen zweifeln die Behörden.

    Vorsicht beim Lesen des ganzen Artikels. Soviel Schwachsinn auf einmal kann zu Übelkeit oder schlechter Wochenendlaune führen.

    http://www.fr-online.de/bundestagswahl—hintergrund/alternative-fuer-deutschland-keine-beweise-fuer-schlaegertruppen,23998104,24311810.html

  7. Wer Zeit hat unbedingt zur Stimmenauszählung gehen!

    warum, na weil der Rote Block keine Skrupel davor hat die Wahlen zu fälschen.

    Wahlfälschung in der BRD bewiesen ist!

    Schlagzeilen über Wahlbetrug kennen die Deutschen bislang nur aus Ländern wie Usbekistan. Nie sind die Wähler, die Parteien oder der Bundeswahlleiter auf die Idee gekommen, einmal nachzuzählen oder nachzuprüfen. Nun haben erstmals zwei Politikwissenschaftler Christian Breunig und Achim Goerres der Universitäten Köln und Toronto die Ergebnisse der Bundestagswahlen zwischen 1990 und 2005 nachgerechnet. Und sieh an, auch bei Bundestagswahlen gibt es massive Unregelmäßigkeiten, die auf systematische Manipulationen aber auch auf Schlamperei hindeuten, wobei die Übergänge fließend sein können. Aus Sicht der Demokratie ist dies äußerst bedenklich.

    Lesebefehl:
    http://antilobby.wordpress.com/2013/09/09/bewiesen-wahlfalschung-im-vereintem-deutschland-normal/

  8. Für alle SEDLINKSGRÜNENFDPCDUCSU-PIRATEN der Antifanten die hier mitlesen!
    Es ist soweit, fast 200.000€ Spenden an einem Tag schon auf dem Zähler! Die AfD rockt jetzt richtig ab.

  9. #7 Cendrillon (14. Sep 2013 17:05)
    Und folgendes schreibt ein Antifa-Journaillen-Schmierfink der Frankfurter Dumm- und Pleitenschau zum Thema:

    Einfach köstlich dieser Propagandaartikel der Prawda (fr-online): Geiner hat die Absicht, eene Mauer zu errichden.
    Na wunderbar, dann iss ja alles in Oddnung.

  10. AfD-Anhänger demonstrieren vor EZB

    Bis zu 1.000 Anhänger der eurokritischen Partei Alternative für Deutschland (AfD) haben in Frankfurt vor der Europäischen Zentralbank demonstriert. Ihr Ziel: Eine Volksabstimmung über die Euro-Rettung.

    „Der Euro spaltet Europa“ und „Ja zu Europa – Nein zur Schuldenunion“ lauteten die Slogans der eurokritischen Neu-Partei, die sich erst im Februar diesen Jahres gegründet hatte. Rund 1.000 Euroskeptiker hatten sich am Samstag in Frankfurt nach Schätzungen der Polizei versammelt, um gegen die deutsche EU-Krisenpolitik zu demonstrieren.

    „Für ein starkes und freies Europa“

    Mit Plakaten ausstaffiert zogen die Anhänger der AfD vom Römer zum Platz vor der Europäischen Zentralbank. Dort riefen die Eurokritiker in Sprechchören „Wir sind das Volk“ und forderten eine Volksabstimmung über die Euro-Rettung.

    Dem immer wieder zu hörenden Vorwurf, die AfD sei grundsätzlich europafeindlich eingestellt, trat eine Sprecherin der Alternative für Deutschland dabei entschieden entgegen. Die AfD stehe „für eine starkes und freies Europa der Vaterländer gemäß der Ideen Charles de Gaulles“, sagte Frauke Petry.

    Nach Umfragen AfD nicht in Parlamenten
    Zu der Kundgebung war neben der hessischen Spitzenkandidatin Christiane Gleissner auch der Afd-Bundesvorsitzende Bernd Lucke gekommen. Nach der Demonstration vor der EZB wollte die Partei zurück zum Römer ziehen, wo Lucke bei der Abschlusskundgebung sprechen sollte.

    Nach dem jüngsten ARD-Deutschlandtrend zur Bundestagswahl liegt die AfD zur Zeit bei nur 2,5 Prozent. Auch im Land würde sie die Fünf-Prozent-Hürde verfehlen. Die AfD will die europäische Finanz- und Krisenpolitik radikal umkrempeln. Zu ihren Kernforderungen zählt die Auflösung des Euro-Währungsraumes und die Wiedereinführung nationaler Währungen oder die Schaffung kleinerer Währungsverbünde.

    http://www.hr-online.de/website/specials/landtagswahl-hessen/index.jsp?rubrik=77973&key=standard_document_49609575

  11. #9 Humboldt_Gauss (14. Sep 2013 17:12)

    Für alle SEDLINKSGRÜNENFDPCDUCSU-PIRATEN der Antifanten die hier mitlesen!
    Es ist soweit, fast 200.000€ Spenden an einem Tag schon auf dem Zähler! Die AfD rockt jetzt richtig ab.

    —-

    und 2 bis 3-stellige Euro-Beträge gehen im Sekundentakt ein. Da ist noch Luft nach oben…

    http://geldbombe.com/

  12. #7 Cendrillon

    allerdings hat auch die FAZ vor zwei Wochen einen Artikel zum Thema Gewalt gegen die AfD , speziell in Göttigen, gebracht, in welchem auch Zweifel an der Darstellung des örtlichen AfD Funktionärs thematisiert wurden.
    Lesenswert.

    “ AFD Göttinger Wirrwarr

    24.08.2013 · Die Partei „Alternative für Deutschland“ sagt, sie werde bedroht. Sogar einen Brandanschlag habe es gegeben. Die Antifa sagt, in der Partei seien Neonazis. Und die Polizei wundert sich.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/afd-goettinger-wirrwarr-12545574.html

  13. Was man in Russland kritisiert, lässt man hierzulande von „Linken“ oder „Gegendemonstranten“ auf der Straße anrichten die demokratische Parteien an der Wahl behindern.

    Den Blockparteien geht der Ar… auf Grundeis. Am Ende entscheidet das Volk noch gegen den Euro, und das vor aller Öffentlichkeit durch die Wahl.

    AfD wählen!!!

  14. Auch in meinem 6.000-Einwohner-Wohnort wurden fast alle AfD-Plakate entwendet. Merkwürdig: Die Plakate von CDU, SPD und Linkspartei sind alle noch da…

    #7 Cendrillon

    Danke für die Warnung. Die von dir geposteten Auszüge sind übel genug und reichen mir vollkommen, mehr brauche ich wirklich nicht zu lesen, sonst würde ich nur Magengeschwüre bekommen 😉

  15. Hmm. Bitte bedenken: Jede Stimme an AfD eine Stimme weniger für wirklich islamkritische Parteien (Die Freiheit, PRO D, N**).

    Die Linken entlarven sich damit nur selbst und machen sich lächerlich, also lasst sie.

  16. Heute im MM
    Sinsheim. Laut Polizeiangaben haben am Samstagnachmittag vier bis fünf vermummte Personen den Informationsstand der NPD auf dem Sinsheimer Karlsplatz angegriffen. Mit Schlagstöcken und Pfefferspray gingen die Angreifer auf die Anhänger der rechtsextremen Partei los. Dabei wurden fünf NPD-Anhänger leicht verletzt. Die Täter flüchteten anschließend mit einem roten Fahrzeug mit Stuttgarter Kennzeichen. Die Polizei hat die Fahndung aufgenommen.

  17. Konnte heute an unserem AfD-Stand Leute überzeugen!( Selber AfD- Mitglieg)

    Selber einen Gutmenschen in die Ecke gestellt:

    “ Entschuldigung wenn sie so solidarisch sind, warum sind sie nicht an ihrem Bankschalter und heben von ihrem Konto Geld ab und überweisen es nach Land * XXXXX *??? “

    “ Hmmm…., aber, aber….!

    “ Entschuldigung, ich dachte sie sind solidarisch!?!?!?!?!? “

    Ende !!!!

  18. #16 TurkChrist (14. Sep 2013 17:44)

    Hmm. Bitte bedenken: Jede Stimme an AfD eine Stimme weniger für wirklich islamkritische Parteien (Die Freiheit, PRO D, N**).
    ————
    Alternativ könnten diese innerhalb der AfD einen islamkritischen Flügel wachsen lassen – mit größerer Tragweite!

  19. Komme gerade von der Kundgebung in Frankfurt am Main mit Lucke auf dem Römerberg.

    Antifanten haben total versagt bzw. im Angesicht der Menschenmassen die „AfD“ skandierten den Rückzug angetreten.

    Video gibt’s auch mit -ich denke-beeindruckenden Bildern , dauert aber mit Upload und so. 🙂

    Die AfD-Kundgebung in Frankfurt war ein (ungestörter) Riesenerfolg!

  20. Wenns nicht so traurig wäre, müsste ich lachen! Diese Idioten sind genau zu dem geworden was sie vorgeben bekämpfen zu wollen. Faschisten!

  21. #10 Puseratze

    unglaublich was sich der Ude alles rausnimmt. Da kann man mal sehen, was ideologische Verblendung aus einem Menshcen macht.

  22. Eine interssante website! Die Chronologie zeogt eindrucksvoll, wie sehr die Antifa in Deutschland mittlerweile zur Linksgestapo geworden ist, und die etablierten Parteien schauen fröhlich grinsend zu.
    Hoffentlich kriegen wir am Wahlabend einige seeeeeeehr lange Gesichter der großen Blockpartei CDUCSUSPDGRÜNESED zu sehen!

  23. Bitte zur Beachtung:

    Wer Vorkommnisse melden möchte,
    soll es als Kommentar machen.

    Zitat:
    Mit Abschluss des Bundestagswahlkampfes 2013 werden
    die Daten einer unabhängigen internationalen Kommission
    zur Auswertung Verfügung gestellt.

    Bitte ausschließlich Vorfälle als Kommentar eintragen!
    Diskussionsbeiträge können wir aufgrund der Vielzahl an
    Zuschriften leider nicht veröffentlichen – ……..

    Zitatende.
    Hier noch mal der Link:

    http://gewaltgegendieafd.wordpress.com/

    ———————————–
    #17 kalyptus (14. Sep 2013 17:46)
    Heute im MM
    Sinsheim. Laut Polizeiangaben haben am
    Samstagnachmittag vier bis fünf vermummte
    Personen den Informationsstand der NPD
    auf dem Sinsheimer Karlsplatz angegriffen………………

    Das wundert mich gar nicht,
    vor allem nach der
    Bombendrohung gegen die NPD
    ————————————
    #18 Hausener Bub (14. Sep 2013 17:52)

    ….Video gibt’s auch mit -ich
    denke-beeindruckenden Bildern…..

    Dickes Danke schon vorab. Ich freu mich drauf.
    🙂

  24. Und kein Wort dazu von diesem Grüßaugust namens Gauckler und Fähnlein im Winde.
    Er drückt lieber in Oradour die Stirn an den Erdboden.

  25. Mich interessiert die Quelle für das Foto im Artikel, vor allem weil dort eine St.Pauli-Fahne im Hintergrund zu sehen ist. Der FC St.Pauli als Ganzes scheint tief in die Antifa-Szene verstrickt zu sein, nicht nur der Antifa-Stoßtrupp USP.

  26. Nach Angaben der Polizei vor Ort waren heute mindestens 2000 AfD_Nhänger auf der Kundgebung in Frankfurt. Eine super Stimmung, ein paar verschämte Taschen-Etui-Antifäntchen, ansonsten

    …BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU-BLAU …

  27. Hmm. Bitte bedenken: Jede Stimme an AfD eine Stimme weniger für wirklich islamkritische Parteien (Die Freiheit, PRO D, N**).

    @ TurkChrist:
    Informiere dich erst mal richtig. Die Freiheit kannst du bei der Bundestagswahl gar nicht wählen. Pro D. hat eh keine Chance, die N** kannst du dir sonst wo hinstecken.
    Nur die AfD hat eine reelle Chance und die werden sie auch nutzen.

  28. Dieser Terror ist nicht neu. Der übrigens auch klammheimlich von den etablierten Parteien mitgetragen wird. Bereits 1969 konnte man damit knapp den Einzug der Nationaldemokraten in den Bundestag verhindern, ähnlich erging es den später erfolgreich Republikanern und vor Ort auch kleineren patriotischen Gruppierungen. Es entwickelte sich eine Selbstjustiz und Aufpassermentalität, die dem Blockwart der Nazizeit und der Stasi sehr nah kommt. Dabei sind auch immer die Kirchen, DGB und andere Organisationen beteiligt.
    http://rundertischdgf.wordpress.com/2012/02/24/denunziantentum-der-blockwart-ist-uberall/

  29. #2 Antifo (14. Sep 2013 16:58)
    Wurde heute beim AfD-Infostand in der Fürther Fußgängerzone auch angemacht. Ein jungscher Typ mit so komischen Löcher-Ohrringen hat sich vor mir aufgebaut und wollte mich wegdrängen. Passiert ist aber nichts. Wir haben die Polizei gerufen, die den Vorfall dann aufgenommen hat. Sie hat uns gesagt, daß wir sie wieder rufen sollen, wenn der Typ nochmal kommt und Stunk macht.

    Ansonsten war die Stimmung sehr gut. Viele haben gesagt, daß sie uns wählen werden und einige wollten sogar Infomaterial mitnehmen, um es in ihrem privaten Umfeld zu verteilen.

    Die AfD packt’s!

    Ich werde morgen in Bayern gegen den Block stimmen.

    Die AfD tritt leider nicht an. Aber am 22. wähle ich im Bund AfD.

    Das Kartell der Unfähigen, Unwilligen und Unmoralischen muß abgestraft werden. Keine einzige Stimme mehr für die Versagerpartei CDUCSUFDPsPDGRÜN.

    Wenn es die AfD nicht gäbe könnte ich mir sogar vorstellen – um meinen Protest gegen den Block ganz deutlich auszudrücken – NPD oder die Linke zu wählen.

    Ich würde alles tun, um

    a) mich nicht in selbstentmannende „Nichtwahl“
    b) dumme „Ungültigwahl“
    oder
    c) zukunftsvernichtende Blockparteiwahl

    zu verstricken.

    Mit der AfD gibt es jetzt eine ehrliche Alternative zum Mittelstandsverräterflügel (Unions- und FDP-abteilung des Kartells) und dem Arbeitervernichterflügel (SPD,Grüne).

    Der Block muß zerschlagen werden. Wir brauchen endlich ehrliche und anständige Politiker für uns und unsere Kinder.

    Geht bitte alle wählen und stimmt für eine bessere Zukunft. Gegen die alten Versager, gegen die alten Abzocker, gegen die alten Lügner.

  30. DIE NAZIS SIND WIEDER DA, SIE NENNEN SICH HEUTE ANTIFA!

    Warum unterstützen sämtliche Parteien aktiv – durch Geldzuwendungen – und passiv durch Wegschauen diese kriminellen Linksfaschisten?

  31. @Hausener Bub (14. Sep 2013 17:52)

    Komme gerade von der Kundgebung in Frankfurt am Main mit Lucke auf dem Römerberg.

    Antifanten haben total versagt bzw. im Angesicht der Menschenmassen die “AfD” skandierten den Rückzug angetreten.

    Die 5,5 Hansel waren fast nicht in der Lage sich wegen ihres Alkoholpegels in Höhe der gefühlten Inflationsrate auf ihren Beinen zu halten (im Bild links mit roter Bierdose).
    Einer (rechts) war bemüht zu trillern, selbst DAS hat er nicht hin-bekommen.

    Ärmliche, linke Elite!
    Hier anzuschauen:
    http://www.bilderhoster.net/13ag1h9k.jpg.html

    Ansonsten war das eine perfekte AfD-Veranstaltung, die AfD macht den Durchmarsch!
    http://www.bilderhoster.net/y4y9f5lv.jpg.html

    AfD wählen!

  32. #18 Hausener Bub (14. Sep 2013 17:52)
    Komme gerade von der Kundgebung in Frankfurt am Main mit Lucke auf dem Römerberg.

    Antifanten haben total versagt bzw. im Angesicht der Menschenmassen die “AfD” skandierten den Rückzug angetreten.

    Video gibt’s auch mit -ich denke-beeindruckenden Bildern , dauert aber mit Upload und so.

    Die AfD-Kundgebung in Frankfurt war ein (ungestörter) Riesenerfolg!

    Freut mich so sehr, das zu hören! Wäre gerne auch gekommen, hatte aber als Freiberufler einen Termin von existenzieller Wichtikeit 150 Kilometer von Frankfurt enternt wahrzunehmen. Hätte mich ansonsten auch gerne für Lucke und die AfD in den strömenden Regen gestellt. Bei schönerem Wetter wären bestimmt 3.000 bis 4.000 gekommen. Aber prima auf jeden Fall. Wir – die Alternative zu den „Alternativlosen“ – sind da und zeigen Gesicht, keiner kann uns mehr totschweigen.
    Habe heute auch etwas im Zug der Aktion Geldbombe gespendet – noch nie ist es mir so leichtgefallen, Kohle loszuwerden. 😉 In fünf Stunden ist der erste von zwei Spendentagen erst rum und es sind schon 206.000 Euro im Säckel! Und viele kamen zeitweise gar nicht auf die überlastete, teilweise womöglich auch sabotierte Seite. Da wird morgen nochmal viel nachkommen. Insgesamt 500.000 wären ein Traum!

  33. #28 Aktiver Patriot

    Ich denke, die etablierten Parteien unterstützen die „Anti“Fa weil sie denen den rechten Rand frei halten. Jede aufkommende Partei rechts von CDU/CSU wird sofort attakiert.

    Sie unterstützen die „Anti“Fa nicht nur duch Tolerieren derer kriminellen Aktionen, sondern auch aktiv durch Mittel für den Kampf gegen Rechts. China braucht dafür große Polizeieinheiten, in Deutschland reichen dafür diese paar Millionen aus dem Topf „Kampf gegen Rechts“. Das Verrückte ist nur, dass die „Anti“Fa ja auch nicht gerade zu den Zielen der CDU steht, sie merken eben nicht, dass sie als billige Handlanger missbraucht werden.

  34. #12 Vergeltung (14. Sep 2013 17:18)

    ….Nach dem jüngsten ARD-Deutschlandtrend zur Bundestagswahl liegt die AfD zur Zeit bei nur 2,5 Prozent. Auch im Land würde sie die Fünf-Prozent-Hürde verfehlen. Die AfD will die europäische Finanz- und Krisenpolitik radikal umkrempeln. Zu ihren Kernforderungen zählt die Auflösung des Euro-Währungsraumes und die Wiedereinführung nationaler Währungen oder die Schaffung kleinerer Währungsverbünde.

    http://www.hr-online.de/website/specials/landtagswahl-hessen/index.jsp?rubrik=77973&key=standard_document_49609575
    ————–

    Man merkt: Goebbels GEZ- Erben geht es an die Kohle und an die Existenz. Deswegen werden sie hysterisch und lügen, wie es bei Propagandaapparaten nun mal üblich ist. Man beachte bitte sämtliche „nicht repräsentative“ Umfragen zur jetzigen Wahl. Mit Glück ist es schon nach dieser Wahl „AUS“ mit dem grossen Geld für Dr. Josef Goebbels GEZ- Erben (z.B. Oberlügner Tom Buhrow, WDR ca 365.000€/Jahr). Zeit wird es….

  35. @ #33 Tiefseetaucher (14. Sep 2013 19:13)

    Hahahah ! Was’n Foto ! Ist das Steinbrücks kleiner Bruder ? Oder sein unehelicher Sohn ?

    War heut auch auf’m Römer, Antifacker waren eingentliche kaum zu sehen, bis auf eine ärmliche Truppe von abgerissenen Gestalten, die zum Teil so schmal waren, daß sie dir quer vor der Nase hängen, wenn du tief Luft holst …

  36. #2 Antifo

    Nach meinen erfolglosen Nachfragen
    bei der AfD nach einen Plakat sowie einer Fahne
    dazu paar Flyer gegen Bezahlung, habe ich mir selbst geholfen.

    Habe nun doch ein Plakat der AfD.
    War zerstört und lag im Dreck.
    Jetzt hängt die eine Seite davon bei mir
    an der Toreinfahrt, und aus dem Rest
    habe ich das Brauchbarste raus geschnitten
    und im Auto auf die Hutablage gelegt.
    Leider habe ich keine Fahne bekommen,
    so weht die Widerstandsflagge um Stauffenberg weiter am Mast.

    Ich hoffe als Stammwähler der Rep. und als Sympathisant von
    den PRO, s das ihr den Einzug schafft.
    Es ist eigentlich unser aller letzte Chance das Ruder rumzureisen.
    Die Etablierten haben das Signal verstanden und geben der
    Bevölkerung keine zweite Chance.
    Die machen den Sarg zu mit 100 er Sparrennägel.

  37. Meine Frau hatte Einwände zu meiner Entscheidung.
    Die machen alles kaputt, aber da will ich dabei sein.
    Den oder die Nichtsnutze will ich sehen.
    Und mein Kaff kennt wenigstens endgültig meine
    Politische Einstellung.
    Später kann mir keiner kommen, aber wir haben es doch
    gar nicht so richtig und überhaupt nicht und sowieso nicht Gewusst.

  38. #16 TurkChrist (14. Sep 2013 17:44)

    Hmm. Bitte bedenken: Jede Stimme an AfD eine Stimme weniger für wirklich islamkritische Parteien (Die Freiheit, PRO D, N**).

    Bitte glauben Sie mir! Bei der AfD sind viele Mitglieder durch und durch islamkritisch! 😉

    Nach der Wahl wird dem Islam und den Anfita-SA gegenüber ein anderer Wind wehen.

    Gerade Menschen, die persönlich von den Antifa-Schläger-SA angegriffen wurden zeigen einen erstaunlichen Einsatz gegen diese Linksfaschisten vor zu gehen. 🙂

    Und sollte es eine hypothetische Zusammenarbeit/Duldung der CDU geben, dann nur wenn aktiv gegen Islamofaschisten und gegen die linken Antifa-Schläger-Einheiten vorgegangen wird. 😉

  39. Wenn die AFD es schafft, wird es nächstes Jahr in NRW zur Kommunalwahl einen erdrutschartigen Höhenflug geben – davon bin ich überzeugt.

  40. War ne echt geile Veranstaltung heute in Frankfurt. Allerdings halte ich 2000 AfD-ler für übertrieben, allerdings kann ich mich da sicher auch täuschen…

  41. #1 Wipperfuerther (14. Sep 2013 16:58)
    Der Aufschrei ist groß, wenn es anders herum ist.

    Ich widerspreche dieser Aussage. Es ist nicht anders herum. Es ist die gleiche Gesinnung.

  42. @ #33 Wolfgang Langer

    Danke für die Antifanten-Detailfotos!

    Nach meiner Beobachtung war der Stinkefinger-Mann auf Deinem Bild einer der Anlaufpunkte für später dazukommende Jung-Antifanten, sozusagen der Einpeitscher und Taktgeber und zwar zusammen mit einem anderen graumelierten Herrn den ich selbst zu Dokumentationszwecken ablichten konnte.

    Typisch: die 68’er Opas und Altstalinisten verführen die jungen Menschen und leiten sie dann als ideologisch aufgeladenes Kanonenfutter an die Front, ganz wie damals. Selber machen die sich die Alt-Antifanten nicht die Finger oder Bierdose schmutzig.

  43. Naja, wozu sollten alle!! Blockparteien sonst linksextreme „Anti“Faschisten und „Autonome“ mit „Staatsknete“ genannten Steuergeldern finanzieren und ihnen das Betreiben linksextremer Multiplikationszentren ermöglichen?

    Im Übrigen erschent mir das alles doch sehr viel Aufregung um eine angeblich chancenlose AfD.
    😉

  44. @ #44 Anti-EU

    Man täuscht sich schnell, denn nach meiner Einschätzung waren das mehr als 2.000 auf dem Römerberg gegen 15:30 Uhr und das z.T. bei strömendem Regen!

  45. „Alarmierend: Der Bundespräsident und die Bundeskanzlerin schweigen zu den eklatanten Verfassungsbrüchen. Das signalisiert Akzeptanz und relativiert das Grundrecht auf freie Wahlen.“
    ——————–
    DAS ist doch das alarmierendste! Besonders dass der Bundesgauckler mit seiner DDR-Erfahrung und seinem immer wieder zur Schau gestellten Freiheitswillen sich zu keinem Machtwort zu bringen vermag, ist in hohem Maße skandalös. Der Mann wird immer mehr zu einer der größten Enttäuschung der Nachkriegszeit.

  46. Ich war gestern zum ersten mal auf der unglaublichen“linksunten“Seite.
    Man fasst es kaum, da werden u.a. Anleitungen gegeben, wie man Wahlplakate missliebiger Parteien am schnellsten und effektivsten abhängt und zerstört.
    Es werden Versammlungen, Demos und Infostände der „rassistischen“ Gegner publiziert und es wird offen und unverhohlen zu Störungen, Angriffen und Zerstörungen aufgerufen.
    Mitglieder der NPD, von Pro D u.a. werden mit Bild und Adresse (!) genannt ( wozu wohl ?!) und diese ganze Drecksseite atmet einen linksfaschistischen Geruch aus, dass man am liebsten danach seinen Computer desinfizieren möchte.
    Warum wird so was eigentlich nicht mal juristisch unter die Lupe genommen ?

  47. @ Wolfgang Langer: Danke für dieses vielsagende Bild: Es repräsentiert alles, wofür diese Nichtsnutze stehen, und schlägt diese Wirrköpfe mit ihren eigenen Waffen (Veröffentlichung von Fotos – siehe legislator 55) Dieser ungepflegte Dreckskerl, T-Shirt Aufschrift: ‚Extrem…‘ hier mit schiefem Augenstand (ein Auge geöffnet, das andere verquollen, oben Narben auf der Stirn, im Suff hingefallen oder geprügelt) hat doch schon die Blödheit im Blick: stets 1,5 ProMille, unqualifiziertes Geplärre, kein Verstand, wohnt vermutl. mit 32 noch bei Mami – genau dafür steht AnTiFa und indymedia! Die Polizisten im Hintergrund belustigsts auch eher, als dass die eingreifen müssen, sind vermutlich froh über den ruhigen Tag, einige davon werden sicher AFD wählen – gerade wenn sie sehen, wie anständig, ordentlich und geordnet es gestern abging! Und ich hoffe, es liest einer mit, der den Hampelmann auf dem Foto kennt und ihn drauf aufmerksam macht, dass wir ihn „geoutet“ haben, als Depp des Jahres!

  48. #28 orvassus (14. Sep 2013 18:25)

    Mich interessiert die Quelle für das Foto im Artikel

    OK, das Bild ist auf gewaltgegendieafd.wordpress.com zu sehen, muß aber eigentlich von einer linksextremen Website kommen, und mich interessiert weiterhin, von welcher.

    Die Plakate nämlich, die dort zu sehen sind, scheinen aus dem Landkreis Harburg zu kommen, wo Lucke Direktkandidat ist. Und dort sind inzwischen über 100 AfD-Plakate entwendet worden:

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/jesteburg/politik/afd-partei-geht-gegen-plakat-diebstahl-vor-d21089.html

    Ich halte es für sehr wahrscheinlich, daß die auf dem Foto zu sehenden Plakate genau aus diesen Diebstählen im Landkreis Harburg stammen.

    ——–

    PI war gestern für mich stundenlang nicht zu erreichen – war irgendetwas Besonderes?

  49. Gestern abend versuchten es die Antifa-Störer bei der AfD-Geldbombe übrigens mit SQL-Kommandos:

    d.r.o.p d.a.t.a.b.a.s.e; s.e.l.e.c.t (Stern) f.r.o.m u.s.e.r

    (muß ich so schreiben, weil das System meinen Kommentar sonst nicht annimmt)

    Zu der Zeit trat eine Fake-Spende mit obigem SQL-Kommando als „Spendernamen“ auf.

Comments are closed.