Tübingen: Südländer verprügeln 24-Jährigen

Die „kulturelle Bereicherung des Tages“ durch Bewohner aus dem ominösen Südland fand am Samstag im schwäbischen Tübingen statt. Bereichert wurde diesmal ein 24-Jähriger in der für Fachkräfte gewohnten Überzahl von drei gegen einen. Der Polizeibericht vermeldet:

Tübingen; Am Sonntag, 15.09.2013 gegen 01.24 Uhr wurde ein 24-jähriger Rottenburger am Europaplatz nach bisherigen Erkenntnissen grundlos von einer dreiköpfigen Personengruppe zusammengeschlagen. Er wurde von den jungen Männer, es soll sich um Südländer handeln, mit Fäusten ins Gesicht geschlagen und als er am Boden lag noch von diesen getreten. Der Geschlagene mußte zur Behandlung in eine Klinik verbracht werden.

» Lesetipp: Das Schlachten hat begonnen – von Akif Pirincci