TV-Tipp: Bernd Lucke bei Anne Will

Schön spät, damit es keiner anschaut (die Sendung beginnt normalerweise um 22.45 Uhr) wird heute von 23.45 bis 1.00 Uhr bei Anne Will zum Thema „Euro-Kritiker auf dem Vormarsch – kann Merkel sie kleinhalten?“ diskutiert. Gäste sind: Bernd Lucke (AfD), Gesine Schwan (SPD), Edmund Stoiber (CSU), Ulf Poschardt (Journalist) und Serdar Somuncu (Quotenmigrant Kabarettist), für den die AfD eine Ein-Themen-Partei ist, „die mit ihren Parolen Angst schürt“. JETZT mit Video!

Drei Tage nach der Bundestagswahl ist die AfD, obwohl sie knapp an der Fünfprozenthürde gescheitert ist, in aller Munde. Doch die Medien versuchen nach wie vor, die neue eurokritische Partei in die rechtsextreme, NPD-nahe Ecke zu rücken. Hier der vor allem zum Ende hin ausgesprochen diffamierende Beitrag „Die fragwürdigen Aufsteiger von der AfD“ der gestrigen ARD-Sendung Frontal21:

Wir sind gespannt, wie fair heute Abend von Anne Will und ihren Gästen mit Bernd Lucke umgegangen wird. Aber wenn sich bereits Stoiber öffentlich wie ein linker Kämpfer gegen Rechts™ äußert („Wir müssen deutlich machen, dass eine europafeindliche Partei bei uns keine Chance hat“), dann ist die Erwartungshaltung für den Sendeverlauf nicht gerade hoch.

Video der Sendung mit Bernd Lucke, der – politisch korrekt – erst nach 40 Minuten mitdiskutieren durfte:

» WELT: Lucky Lucke und der „illiberale Geist“ der AfD