Stefan Ullrich, katholischer Katechist, Initiator von deusvult.info und seit zehn Jahren Islamaufklärer in München, berichtet noch weiteres Brandgefährliches aus den „theologischen“ Bestimmungen des Islams.

(Von Michael Stürzenberger)

Das Abrogationsprinzip beispielsweise legt fest, dass die brutalen, gewalt- und tötungsfordernden Verse aus der Macht-Zeit des Mohammed in Medina Vorrang vor den früheren eher friedlichen Versen aus seiner Anfangszeit in Mekka haben, als er nur ein kleines Häuflein Anhänger hatte. Außerdem schreibt der Islam vor, Andersgläubige kompromisslos zu bekämpfen, bis sie sich unterwerfen, die Herrschaft des Islams akzeptieren und an Allah glauben:

An solchen Katholiken wie Stefan Ullrich sollten sich die kirchlichen Funktionsträger einmal ein Vorbild nehmen, anstatt den Islam permanent zu beschönigen und zu verharmlosen. Aber sie pfeifen auch noch einen der wenigen zurück, die sich trauen den Mund aufzumachen wie Pfarrer Schallinger, und wollen ihm ein Sprechverbot auferlegen.

Weilte Jesus heute auf der Erde, würde er sich mit Sicherheit über diese kriechenden Islam-Appeaser empören und ihnen Verrat vorwerfen. Genau wie Petrus Verrat beging, machen es die zeitgeistsurfenden Kardinäle, Bischöfe und Priester, die eine Ideologie in Schutz nehmen, die Christen verflucht, als Ungläubige diffamiert, ihre Tötung befiehlt und damit für die jährliche Ermordung von 100.00 Christen verantwortlich ist. Sowie für über 20.000 Terror-Anschläge alleine seit 9/11. Ich kann in Worten gar nicht ausdrücken, welche Verachtung ich für diese feigen Steigbügelhalter der Islamisierung empfinde.

Die evangelischen Funktionsträger steigern diese Islam-Schleimerei noch bis ins Unermessliche. Die unfassbare Einladung von Imam Idriz zur Kanzelpredigt in der Münchner St.Lukas-Kirche, in der er log bis sich die Kirchenbalken bogen, hat jetzt immerhin den schriftlichen Protest von 200 Pfarrern an der Basis ausgelöst. Nicht alle in den Kirchen sind feige..

image_pdfimage_print

 

27 KOMMENTARE

  1. Klasse!
    Die Veranstaltungen der Freiheit lassen keinerlei Zweifel aufkommen.

    Vollkommen klar ist für Herrn Stürzenberger und seine Mitstreiter: keine Anbieterung oder Hintertürchen für totalitäre Ideologien.

    Und hinzu kommt, dass diese mutigen Leute von den politischen Eliten, den Massenmedien und radikalen Linken und Mohammedanern/innen verunglimpft, bespuckt, beschimpft und sowohl wirtschaftlich wie auch physisch deswegen bedroht werden, weil sie sich für unsere Kultur, unsere Werte, die Verfassung, der Menschenrechte und für die Demokratie einsetzen.

    Respekt!

  2. Und immer wieder:
    „Jaaa, aber die Kreuzzüge!“

    Die Wahrheit hat es am schwersten, sich durchzusetzen, die Lüge hat es dagegen leicht.

    Der historische Vergleich von Bill Warner Dschihad/Kreuzzüge auf einer Zeitachse dargestellt:

    http://youtu.be/eaAB-l0bS_M

    (bei Info auf „Mehr“ klicken)

  3. Statt ihre Zeit mit Grölen, Lallen und Pfeifen totzuschlagen, sollten die Störer einmal selbstständig denken und die Fakten überprüfen. Zum Einstieg:
    Prof. Bassam Tibi, Politologe, Muslim: „Die Islamisierung der Welt ist ein fester Bestandteil islamischer Weltanschauung.“, http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/texte/selig_sind_die_belogenen.html
    Dr. Hans-Peter Raddatz, Orientalist: „Nichts im Islam ist daher sicherer als der Zwang im Glauben.“, http://www.die-neue-ordnung.de/Nr62006/HR.html

  4. Und auch hier gilt: Browserzeile des/der Videos kopieren und ins eigene Facebook-Profil einfügen. Denn so können viele Menschen die Videos sehen. Zu dem, was Michael Stürzenberger sagt, kann man ohne Wenn und Aber stehen. Es sind belegbare Fakten.
    Die bösartigen Unterstellungen der linksverdrehten Traumtänzer sind haltlos und dumm und brauchen nicht zu interessieren.

  5. Wenn Christen streng nach der Lehre Jesu Christi leben wollen, dann schotten sie sich ab, gründen Klöster und leben wirtschaftlich autark.
    Die Moslems missbrauchen die technischen Errungenschaften des Westens (Internet, Medien, Flugzeuge, Züge etc.) um Andersdenkende/Andersgläubige zu terrorisieren. Das ist der Unterschied: die Christen sind friedlich, die Moslems aggresiv.

  6. Die benannten „kriechenden Islam-Appeaser“ in den christlichen Kirchen werden sich vor ihrem Gott und den Gläubigen zu verantworten haben.

    Sie sind beschuldigt des Verrats und der Verleugnung ihres Gottes. Und beschuldigt des Verrats an allen Gläubigen.

  7. Nur mal als Frage:
    Katechist oder Katechet?

    Wie gut daß es das Fegefeuer trotz aller dementis doch gibt. Wenn ich dieses hinter mir habe – es ist ja niemand ganz unschuldig – wird es ziemlich lange, bis die schleimer und a—-kriecher auch kommen – wenn sie überhaupt kommen und nicht wie der sog. prophet im siebten kreis der hölle (wie bei Dante) für immer dort bleiben müssen…

  8. Was für eine Freude, Herrn Stürzenberger zuzuhören!! Seine Reden werden immer besser. Noch vor 1-1,5 Jahren fehlte manchmal die Schärfe, hin und wieder verlor er die Linie, etc. Übung macht den Meister. Es ist jetzt einerseits sehr geschliefen, schlüssig, kontinuierlich aber andererseits auch sehr lebendig und spontan. Wunderbar! Wichtig ist es, den Unwissenden gegenüber nicht abzustumpfen und sie nicht spüren lassen, dass sie eigentlich rückständige und nichts verstehende Idioten sind. Man muss sie auf der gleichen Augenhöhe mit Argumenten überzeugen. Das ist die echte Herausforderung. Heute schon für Stürzenberger gespendet? Wenn jeder von uns – den PI-Lesern – auch nur 1 Eurochen pro Woche schickt, kann der Held sorglos weiter kämpfen.

  9. #9 WahrerSozialDemokrat (01. Sep 2013 10:01)
    Volle Zustimmung – das geht mir auch (beides) elend auf den Sack….den ich nicht habe!!!

  10. #11 Hedwig (01. Sep 2013 10:38)

    Wem geht das hirnlose Geblöke nicht auf die Eierstöcke…die ich nicht habe!!! 😉

  11. Am schärfsten finde ich es, wenn Herr Stürzenberger die Asis als „Freunde“ anspricht, da drehen die am Rad!

  12. Herr Stuerzenberger wird mir immer sympathischer! Wirklich toll mit welcher Energie und welchem Enthusiasmus er sich dem Islam in den Weg stellt! Danke dafuer!

  13. Sepulkralkultur im Retrotrend

    Kassel: Bald sarglose Bestattung für alle?

    Ab 2014 neue Friedhofsordnung
    Muslime können sich ab 2014 ohne Sarg bestatten lassen

    Kassel. Ab Anfang nächsten Jahres können sich Kasseler aus religiösen Gründen ohne Sarg bestatten lassen. Allerdings ist dies nur für Muslime möglich, die in ein Tuch gehüllt auf dem Westfriedhof beigesetzt werden sollen
    Aus zwei Kasseler Fraktionen und der katholischen Kirche kommen jetzt aber Stimmen, die sarglose Bestattung für alle Religionen und Glaubensformen zu öffnen……

    http://www.hna.de/lokales/kassel/muslime-koennen-sich-2014-ohne-sarg-bestatten-lassen-3086596.html

  14. Ein abtrünniger Ex-Katholik sollte nicht darüber fabulieren was Jesus heute tun würde. Und wir Katholiken sollten abtrünnigen Katholiken entgegenstehen, die meinen sie können einen Keil in unsere Kirche treiben, indem sie zwischen guten und schlechten Katholiken unterscheiden wollen. Lassen Sie gefälligst unsere Kirche in Ruhe, Ex-Katholik Stürzenberger, und kümmern Sie sich in unserer säkularen Gesellschaft um Wählerstimmen, denn in Deutschland wählt das Volk, falls Sie das noch nicht gemerkt haben. Und wer Sie in Ihrem kaum verhohlenen Haß auf die Kirche wählt, der steht am Ende in der selben Ecke wie ein Moslem.Ich war lange ein Anhänger der Freiheit, aber dieses ständige Gekotze gegen die Kirche mache ich nicht mit.

  15. Ich finde den Vergleich zwischen Petrus und besagten Klerikern reichlich daneben! Die Evangelien berichten, dass Petrus guten Grund zur Annahme hatte, dass sein Leben unmittelbar in Gefahr sei! Jesus wurde soeben dem in seiner Kreuzigung mündenden Schauprozess unterworfen, als Umstehende Petrus als einen seiner Nachfolger erkannten. Mit ihm hätte von der Hand weg dasselbe geschehen können. Wie hätten wir denn in dieser Situation reagiert? Aus der Distanz über Leute, die Angst, und zwar richtige (!) Angst haben, das ist einfach, aber lasst uns erst einmal selbst in eine solche Situation kommen. Später hat sich Petrus als der Grundfels der Gemeinde Jesu erwiesen, der aus kompromissloser Treue zu Jesus ebenfalls den Kreuztod zu erleiden bereit war – der Überlieferung nach sogar noch auf dem Kopf, weil er aus Verehrung seines Herrn nicht Jesus gleichgestellt sein wollte.

    Das alles zeigt, dass dieser Vergleich völlig an den Haaren herbeigezogen ist.

    — OT —

    Amazon.de empfiehlt:
    Das erste Leben der Angela M.

    Auch vielversprechend:
    Die Wahrheit über DIE LINKE

  16. #17 Raphaelus (01. Sep 2013 14:27)
    …uiuiui… was heisst denn hier ‚wir Katholiken‘?? Niemand will einen Keil in ‚eure‘ Kirche treiben, das besorgt ihr schon ganz allein; da braucht es keine Hilfe von aussen! Sie haben ganz offensichtlich den Eindruck, ‚als Katholik‘ was besseres zu sein als ‚die anderen‘. Wenn Sie sich da nur nicht täuschen! Lesen Sie doch mal die Bibel, z.B. Römer 3,23. Und noch ein Gratistipp von mir: Sprüche 16,1. MfG, eine Ex-Katholikin, die froh ist, vor Jahrzehnten aus diesem Verein ausgetreten zu sein.

  17. @Hedwig

    Wieso glauben Sie eigentlich wir Katholiken sollen politisch so funktionieren wie Sie sich das als Gegnerin unserer Kirche vorstellen?

    Sie sind vor Jahrzehnten ausgetreten wie Sie schreiben. Es wäre geradezu grotesk sich in Ihrem Sinne zu verhalten.

    Ich gebe Ihnen einen Rat: Nehmen Sie im September Ihr Wahlrecht wahr, um etwas in Deutschland zu verändern und vergessen Sie uns.

  18. @#24 Raphaelus (01. Sep 2013 23:42)
    Ich schreibe niemandem vor, wie er/sie politisch funktionieren soll! Ich sehe mich auch nicht als ‚Gegnerin‘ der RKK. Die RKK ist für mich einfach nicht (mehr) glaubhaft! Und da bin ich nicht die Einzige…. Zwischen Theorie und Praxis klafft eine grosse Lücke! Und da sind dann auch noch gewisse Dogmen der RKK, die nicht mit der Bibel zu vereinbaren sind…. Da hilft eigentlich nur eins: Bibel lesen und sich intensiv mit dem Wort Gottes auseinandersetzen!

  19. [….] Wie gut daß es das Fegefeuer trotz aller dementis doch gibt. Wenn ich dieses hinter mir habe – es ist ja niemand ganz unschuldig – wird es ziemlich lange, bis die schleimer und a—-kriecher auch kommen – wenn sie überhaupt kommen und nicht wie der sog. prophet im siebten kreis der hölle (wie bei Dante) für immer dort bleiben müssen…

    @ (#8) Kulturhistoriker (01. Sep 2013 10:00)

    Ich bitte Dich überprüfe das mit dem Fegefeuer anhand Deiner Bibel. Das mit dem Fegefeuer ist eine außerbiblische Lehre. Als Jesus Christus gekreuzigt wurde, sagte ER zu dem Schächer (Übeltäter) am Nachbarkreuz, der Buße tat und Jesus um Hilfe bat (Lukas 23, 39-43) :

    43. Und Jesus sprach zu ihm: Wahrlich ich sage dir: Heute wirst du mit mir im Paradiese sein.

    Nach dieser außerbiblischen Sonderlehre müßte der mitgekreuzigte Übeltäter, der seine Strafe zu Recht erhielt, doch wohl erst in das Fegefeuer.

    Doch Jesus Christus versprach dem Übeltäter, der Buße tat, das Paradies am selben Tag. Jesus Christus, der ohne jede Sünde war, hat für meine, des Übeltäters Schuld (Sünde) und für andere Sünder am Kreuz von Golgatha mit SEINEM Leben/Blut bezahlt. Jeder der umkehrt, bereut und Jesus Christus als seinen Erlöser annimmt, der kommt nicht ins Fegefeuer, sondern zu Jesus Christus. Es gibt den Richterstuhl Christi (2. Korinther 5, 10) und es werden die Werke der Gläubigen im Feuer geprüft (1. Korinther 3, 13), aber von Fegefeuer findet man in der Bibel nichts.

    http://www.soundwords.de/artikeldr.asp?id=627

    Oder steht in Deiner Bibel etwas über das Fegefeuer?

    Gute Nacht

  20. Islamische Mathematik:

    Der Islam vernichtete in der Ersten Welt des Menschen:
    14 mio Muslime : 50 mio friedliche Gläubige
    (Der Nullte Weltkrieg der Expansion)

    Der Islam bemüht sich in der Zweiten Welt des Menschen (heute):
    1,6 mya Muslime : 5,4 mya friedliche Gläubige
    zu erschlagen und zu schächten.

    Dieses bessere Verhältnis heute, verleiht ihm die Euphorie, daß sich die vermeintlich Ungläubigen noch einmal schächten lassen.
    Damit der Islam endlich wieder eine ´Blütezeit´ haben darf.

    Und die dumme rot-grüne Polit-Medien-Maffia hält auch noch die ´Birne´ Aller hin.

Comments are closed.