norwegen-2Im März dieses Jahres fand in Norwegen eine islamische „Friedens“-Konferenz statt. Am 19. Oktober veröffentlichte das Media Research Center ein Video davon, das erstaunlich offene Bekenntnisse zutage brachte: Die anwesenden Moslems im Saal befürworteten nahezu einstimmig Steinigung und Handabhacken als göttliche Strafen von Allah, die man nicht anzweifeln dürfe und das Beste für die Menschen seien. Sie alle bezeichneten sich als ganz normale Moslems, keinesfalls als „Extremisten“. Diese norwegischen Rechtgläubigen sind wohl der Ansicht, dass sie keine Lügen mehr verbreiten müssen, sondern endlich offen und ehrlich zu ihrer „wahren Religion“ stehen können..

(Von Michael Stürzenberger)

Was Medien und Politiker dazu sagen werden, fragte der bärtige Redner anschließend noch ironisch in den Saal. Ob jetzt alle Moslems aus Europa deportiert werden sollten?

norwegen-4

Die Mohammedaner in Skandinavien lassen erstaunlich früh die Hosen herunter. Fühlen sie sich in Europa etwa schon so sicher? Hier das Video, das nicht für Gutmenschen geeignet ist, denn sie könnten den Glauben an ihr sorgsam gehütetes linksrotgrün-naives Weltbild verlieren:

Wer sich noch Illusionen darüber macht, dass ohne die klare Verzichtsforderung auf die Scharia und die hunderten verfassungsfeindlichen Koranbefehle jemals ein „moderater“ Euro-Islam möglich sei, sieht sich nun mit der schockierenden Realität konfrontiert: Es gibt nur einen Islam, den des Korans, der Hadithe und des Propheten Mohammed. Und der ist eindeutig: Totalitär, gewaltbereit, machthungrig, tötungslegitimierend und frauenunterdrückend.

norwegen

Der kompromisslose Fahrplan für jeden islamischen Verband, jede Organisation, Moscheegemeinde und Koranschule in Deutschland ist klar: Entweder Unterzeichnung der Verzichtsforderung und anschließende Zensur der islamischen Schriften oder es erfolgt das Verbot wegen Verfassungsfeindlichkeit und akuter Bedrohung des demokratischen Rechtsstaates.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

90 KOMMENTARE

  1. ##Entweder Unterzeichnung der Verzichtsforderung und anschließende Zensur der islamischen Schriften oder es erfolgt das Verbot wegen Verfassungsfeindlichkeit und akuter Bedrohung des demokratischen Rechtsstaates.##

    Das ist eine erschreckend naive Auffassung!!
    Die unterschreiben JEDE „Verzichtsforderung“
    und handeln dann doch weiter wie gehabt.
    Verträge sind heutzutage Schall und Rauch.
    Ich erinnere nur an den Maastrichtvertrag.

  2. 99% oder gar 100% von denen, welche die Hand nicht heben denken sich, man solle noch nicht ohne Maske auftreten sondern noch etwas weiter durch Geburt, Einwanderung und Mission islamisieren …

    Aber im Herzen sind auch diese für das Gesetz ihrer Ideologie.

  3. Folgender Vorschlag !

    Für uns Christen in Deutschland gilt weiterhin das BGB !
    Für die Moslems die strenge Auslegung der Scharia !

    Ich sehe in Deutschland schon eine Menge Türken mit amputierten Händen herum laufen!!!

  4. Ich verweise nur auf den 4. Beitrag weiter unten:
    Euro- oder Islamkritik?
    Und wenn es einen Anschlag mit hunderten Toten bei uns gibt, wird dieser keinerlei Konsequenzen haben. Man verurteilt irgendwelche dubiosen Extremisten und lügt sich den rest schön.
    Merke: Es zählen Koran und Hadithe. Und was da drin steht sollte selbst den dümmlichsten Politikern und Medienleuten langsam dämmern- keine Sorge, nichts wird ihnen dämmern.

  5. Ich schrieb es gerade im Thema zuvor, als Ergänzung zu folgendem Kommentar: „Der Islam befindet sich im Kriegszustand mit dem Rest der Welt.“ und es passt auch hier hin:

    Der Islam ist zwar eine welt- und menschenfeindliche Ideologie!

    Im Krieg befindet man sich aber mit den Anhängern, den Mohammedanern!

    Bevor wir das nicht verstehen, ist es wie gegen Windmühlen zu kämpfen…

  6. und wer in Deutschland eben diesen Islam kritisiert darf von Journalisten straflos als Islamfeind bezeichnet werden. Wer ist eigentlich so doof und kauft solche Zeitungen noch?

  7. Sie alle bezeichneten sich als ganz normale Moslems, keinesfalls als “Extremisten
    ——————————————-
    Das glauben unsere Gutmenschen und die evangelikalen Ketzer ja auch. Ganz „normale Moslems“ befinden sich bereits in einem Aggressionszustand, der sie jederzeit im Namen ihrer „Religion“ zum Pogrom gegen Andersgläubige oder Ungläubige krude entarten lässt!

    Deshalb ist jeder Moslem eine latente Gefahr, die man nicht einfach ignorieren kann, indem man sagt, das ist doch nur ein ganz „normaler Moslem“!

  8. Verzichtserklärung. Zensur. Verbot…. Das ist doch lächerlich! Das interessiert die doch einen Dreck. Sie werden kalt lächelnd lügen, eventuell sogar auf lieb getrimmte Schriften für die naiven Trottel hie fabrizieren und dann weiter machen. Wann wird endlich begriffen, daß dieses Problem schon lange nicht mehr mit den Mitteln des Rechtsstaates zu lösen ist. Und auch die Demokratie und die Menschenrechte brauchen mal Urlaub, wenn wir unsere tieferen Werte und unsere Kultur erhalten wollen.

  9. Beim Handaufzeigen wer der Versammelten seinen Lebensunterhalt durch staatliche bestreitet dürften ähnlich viele Hände hoch gehen. Nach deren eigenen Definition dürften sie sich von den Griffeln schon mal verabschieden.

  10. #5 caranx

    Fakt ist, jeder sonstwo verübte Anschlag, oder brutale Prügelattacken in Deutschland, haben in Deutschland nur dazu geführt, dass die Deutschen (Blockparteien, Journalisten, Pfaffen, NGOs uns.) den Islam um so aggressiver verteidigt und gefördert haben.

  11. Es hilft nur eine konsequente Entislamifizierung!

    Verbot der Schriften, Verbot der Ausübung, Verbot aller Vereine…

    Das wird aber erst nach dem 3. Weltkrieg geschehen!

    Alternativ wird die Welt Islam sein…

  12. Norwegen, kein Mensch hält es da aus.
    Dunkelheit meets Immigranten. Die liberale Regierung unter Stoltenberg wurde jüngst abgewählt.
    Wer sich als Norwegen richtig im Dunkeln vergew*** lassen will ( die höchste Quote Europas / Neger / Einwohner ) ist dort richtig.

  13. Ich fürchte, dass Europa wirklich verloren ist!
    Ich habe dies aus meinem Bekanntenkreis an einen Gutmenschen geschickt, er behauptet dass es so etwas nicht gibt, nur in ganz ganz kleinen Fällen, und sein Lieblingsspruch‘..je länger die Menschen hier sind, je mehr sie in westlicher Wohlfahrt leben, desto mehr werden sie sich von der traditionellen Lebensweise mit Religion abkapseln.
    Sie werden irgendwann so wie wir.

    Auf meine Gegenbemerkung, dass diese Leute hier schon drei a vier Generationen leben bekam ich als Antwort ’sie brauchen noch etwas Zeit.

    Ich könnte manchmal nur noch kotzen.

  14. So, mir hat die erste Minute dieses Videos genügt….. danach abgestellt.

    Danke, der Sonntag ist definitiv verdorben….

    Und das alles geschieht in Norwegen ??? Einem neutralen Land, das nicht einmal der EUDSSR angehört ?

    Was für eine Schweinerei….. weg mit Euch. Zurück in Eure mittelalterlichen, muslimischen Länder. Dort könnt ihr Eure sog. Religion des Friedens ausleben.
    Wir brauchen Euch hier nicht… :mrgreen: ab mit Euch, besser heute als morgen.

  15. So sieht also ein Muslimischer Friedenskongress aus.Wobei es bei uns nicht anders aussieht,eher noch schlimmer,nur die Medien und einige psychopathische Politiker versuchen das zu kriminialisieren die Kritik daran als etwas ganz böses,braunes und phobisches hinzustellen.
    Wenn die NPD so einen Parteitag gehalten hätte,wären die schon längst verboten.

  16. #15 Simbo

    Hallo Simbo !

    Ihr Schweizer habt ja wenigstens euer Armeegewehr zu Hause .
    Wir Deutschen sind diesen „edlen Wilden“
    hilflos ausgeliefert !

  17. #2 Wuppertal (27. Okt 2013 18:18)

    Wer sich je mit Mohammedanern unterhalten hat, ist schockiert ob ihrer primitiven Vorstellungen des westlichen Verfassungsstaates. Der Erpresserkurde in Freiburg hatte ähnliche Ansichten.

    In deren Hirnzellen gibt es nur eins: Der Erpresser mit den meisten Geiseln und den geringsten Mordskrupeln hat recht.

    Was mich so ärgert: Diese Allah-Primitivkulturen sind seit Jahrhunderten im Westen bekannt. Und wurden in Schach gehalten. Das moderne Recht hat sich seit älteren Zeiten als Mohammels Leben wunderbar ohne und gegen sie entwickelt. Und jetzt wurmen und morden und töten und erpressen sie sich in den Westen.

  18. Ich glaube nicht an ein Schicksal, welches die Menschen unabhängig von ihren Handlungen ereilt. Ich glaube eher an ein Schicksal, welches die Menschen ereilt, wenn sie nicht handeln.

    Gilbert Keith Chesterton

  19. #18 germanica (27. Okt 2013 18:42)

    Ich habe da sebstverständlich unterschrieben. Ich hoffe, die benötigten Unterschriften komme noch zusammen. Wünsche viel Glück 🙂

    Für jeden PI-Leser ist das Unterschreiben ein absolutes MUSS. Danke.

  20. OT:

    Blutiges Ehedrama: Frau mit Axt enthauptet

    Oberschleißheim: Ein psychisch Kranker enthauptet seine Frau. Danach schlitzt er sich mit dem Teppichmesser den Hals auf – und verblutet.

    München – Die Menschen am Stutenanger in Oberschleißheim sind geschockt. Im Wahn hat einer ihrer Nachbarn seine Frau mit einer Axt regelrecht enthauptet. Anschließend schnitt er sich selbst die Halsschlagader auf. Hasan C. sei ein Mensch mit zwei Gesichtern gewesen, sagen Nachbarn. Einerseits liebevoll, hilfsbereit und nett. In der nächsten Sekunde plötzlich aufbrausend und unberechenbar.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.oberschleissheim-blutiges-ehedrama-frau-mit-axt-enthauptet.8ecb601b-5514-49b0-a3fc-55ffedcaab92.html

    Es bleibt dabei: München ist bunt.

  21. Soweit kommt es auch noch in Deutschland mit steinigung und Handabhacken.

    Dank unserer mutigen und engagierten Pi- Leser die sich selbst noch nicht mal trauen eine anonyme Internet-Petition zu unterschreiben.

    So vertrottelt und gehirngewaschen die Linken auch sind, sie stehen wenigstens aktiv für ihre Werte ein, während sich der Pi- Leser selbst für einen Mausklick zu schade ist.

    Dann werden halt demnächst in Leipzig Moscheen gebaut wo solche Typen wie in Norwegen dadrin die selben kruden Abstimmungen durchführen.

    Dann heisst es: Wie konnte das alles passieren? Wie konnte es nur so weit kommen?

  22. OT

    In Hamburg kapituliert der Staat vor dem linken Straßen Mob und stellt die Kontrollen der sich illegal in Hamburg aufhaltenden Afrikaner der sog. Lampedusa Gruppe ein.

    Die evangelische Bischöfin ( !!!) verhandelt mit dem Innensenator für die Flüchlinge.

    Leider meint PI, darüber nichts bringen zu müssen.

    Warum eigentlich?

  23. Man sollte sich endlich zusammenraufen und gegen diese weltweite Gefahr ankämpfen!Egal,wie stark die sich geben,die können nur dann auf einen einzelnen draufhauen,wenn sie sechs zu eins überlegen sind.Wenn es um einen eins gegen eins kampf geht,laufen die weg und holen ihre 30 Brüder. Im Grunde sind das Feiglinge,die PANISCHE Angst davor haben,dass das Volk aufwacht und sich gegen die Invasoren zur Wehr setzt.Man sollte mehr Leuten die Augen öffnen,dass unsere Regierung aus ehemaligen Stasis und SED-Linken besteht und von vorn bis hinten korrupt und verlogen ist!Und da wären dann noch die Linksextremen ROTFASCHISTEN,die untertänigst jeden BEFEHL ihrer linken Meister erfüllen.wenn es so weit kommt,werden sie warscheinlich auf der Seite der Moslems kämpfen,um den Westen zu zerstören und die Freiheit und die Menschenrechte außer Kraft zu setzen.Einige fragen sich ständig,warum das Thema Sozialismus nie zum linken beleuchtet wurde,da man sich im Fernsehen immer nur etwas über die NAZIS,aber nie etwas über STALIN oder MAO ansehen konnte,denn die Politiker haben zu große Angst,dass wir nicht mehr Nazi genannt werden,wenn diese Möchtegernherrenmenschen ihren Willen bekommen wollen.Zu diesem Thema hab ich mir gedacht,dass die Moslems im Grunde bloß kleine Kinder sind,die früher alles in den Arsch geschoben bekamen.Als Männer wurden sie wie Halbgötter behandelt,aber was ich nicht verstehe ist:Warum benehmen sich Muslimas genauso ARROGANT UND GROßMÄULIG zu uns wie ihre männlichen Sklavenmeister (Die Frauen und Mädchen sind im Islam bekanntlich bloß die Sexsklaven der Männer)Sind die mit ihrer Rolle im Buch der Blutrünstigkeit und Mordlust einverstanden?

  24. #14 Sobieski_2.0 (27. Okt 2013 18:31)

    Das ist sogar noch harmlos ausgedrückt. Ich bin ein Islamhasser, ein Islamverachter. Auch niemand soll mich als “Islamkritiker” bezeichnen. Das wäre mir schon viel zu liberal.

    Ich würde mit dem Begriff „I-Hasser“ nicht arbeiten wollen, da mir zu pathologisch und auf mich auch nicht zutrifft!

    „I-Verachter“, „I-Gegner“, „I-Feind“ find ich in Bezug darauf durchaus angebracht.

    Den Begriff „I-Kritiker“ (verwende ihn offiziell aber auch) halte ich zunehmend aber auch für falsch, da ein Kritiker ja eigentlich nur Reformen will…

    Ich denke, man kann zwar „Islamkritik“ als Tätigkeit benutzen, allerdings muss man deswegen nicht zwangsläufig auch ein „Islamkritiker“ sein, dieses Wort wäre eher für kritische Mohammedaner angebracht!

  25. Du siehst in Deutschland schon eine Menge Türken mit amputierten Händen rumlaufen?

    Diebstahl gilt nicht, wenn die Kuffar beklaut werden!
    Dann ist es Beutemachen.
    Die Beute ist eine ganze Sure im Koran.

  26. OT
    Ausgerechnet die reichste Stadt Deutschlands ist die Hauptstadt der Altersarmut. In keinem anderen Bundesland ist der Anteil an Senioren, die von ihrer Rente weder leben noch sterben können, größer. Knapp 21000 Hamburger über 64 sind angewiesen auf Grundsicherung – also auf Hilfe vom Staat. Und ihre Zahl wächst (die Gründe – siehe Text auf der nächsten Seite). Dabei haben die meisten ein Leben lang gearbeitet und Kinder großgezogen. Eine Schande.

    Helga Barton liebt Nordseekrabbensalat. Wenn sie sich bei „Penny“ die Packung anschaut, läuft ihr das Wasser im Munde zusammen. Aber dann stellt sie sie doch zurück. 3,29 Euro – das kann sie sich nicht leisten. Das ist die Hälfte ihres Tagesbudgets. Sie schaut stattdessen nach Sonderangeboten oder nach Waren, die billiger angeboten werden, weil das Haltbarkeitsdatum bald erreicht ist.

    75 Jahre alt ist Helga Barton – und arm. Die kleine Frau, die im Falkenried in Eppendorf aufwuchs, hat mit 18 geheiratet, sofort das erste Kind bekommen, zwei Jahre später das nächste. Sie kümmerte sich um die Kinder, ging abends, wenn der Mann zu Hause war, putzen. Nach der Scheidung hielt sie sich mit einem Job in einer Reinigung in Winterhude über Wasser. Viel hat sie nie verdient. Und folglich nie viel in die Rentenkasse einbezahlt.

    http://www.mopo.de/nachrichten/eine-schande–hamburg-ist-die-hauptstadt-der-armen-alten,5067140,24789738.html

  27. OT

    gestern habe ich aus Bequemlichkeit ( die Sortschau war gerade zu Ende) mal wieder die DDR I Tagessau geguckt, 20.00 Uhr, beste Sendezeit.

    Eine vermeintlich deutsche Nachrichten Sendung.

    Dann die Überraschung: bis auf die Sportberichte war kein einziger Beitrag
    aus Deutschland.
    Ich dachte schon, ich hätte Al Jaazeera oder etwas ähnliches eingeschaltet.
    Ungelogen, in Deutschlands NaCHRICHTEN SENDUNG NUMMER EINS KEIN BEITRAG AUS DEUTSCHLAND!!!
    IN WELCHENN ANDEREN LAND DER WELT WÜRDE ES SO ETWAS GEBEN?

    Wo außer bei uns ist der Selbsthaß der Journalisten auf sein eigens Land derart groß, das man einfach nichts aus der Heimat berichtet?

    Als letzter Beitrag vor dem Sport kam soagr noch ein Filmchen aus Taiwan , wo der CSD gefeiert wurde.So etwas hält die Redaktion der Tagessau für berichtenswert.

    Ungeheuerlich.

  28. #11 BePe (27. Okt 2013 18:28)

    #5 caranx

    Fakt ist, jeder sonstwo verübte Anschlag, oder brutale Prügelattacken in Deutschland, haben in Deutschland nur dazu geführt, dass die Deutschen (Blockparteien, Journalisten, Pfaffen, NGOs uns.) den Islam um so aggressiver verteidigt und gefördert haben.
    ——————————————-
    Stockholmsyndrom!

  29. Na ja, die machen nix „falsch“ im eigentlichen Sinne des Islams. Steht alles so im Koran…
    PS viele Zugriffe heute, es sollten 100.000 Besucher erreicht werden.

  30. So funktioniert islamistische Indoktrination. Fast keiner in der Menge traut sich die Hand nicht hochzuheben, würde er sich doch dann als Ungläubiger outen. Im Islam gibt es keine Rosinenpickerei. Entweder man glaubt, dass der Koran direkt vom großen Manitu gesandt wurde – in diesem Fall muss man natürlich die Steinigung oder Handabhacken befürworten – oder man glaubt das nicht und wird somit automatisch zum Abtrünnigen, dem dann ebenfalls laut Koran die Enthauptung droht.

    Der Redner wendet geschickt die kollektive Gehirnwäsche an. In einem System, dass nur durch Angst vor Strafe existiert, kann keine abweichende Meinung entstehen. Dadurch, dass der Redner die Frömmigkeit der Leute „in Frage“ gestellt hat, hat er sie indirekt zur Ablehnung weltlicher Gesetze aufgefordert.

  31. OT

    was dem Untertan passieren kann, wenn er nicht „brav“ ist und sich gegen unsinnige Behörden Entscheidungen juristisch wehrt, könnt ihr hier lesen, die Story ist wirklich unglaublich, es ist im Netz noch wesentlich mehr zu finden, einfach guggeln: OTTO BUCHHOLZ

    „Schwarzbau wird abgerissen: Kein Raum für einen Gnadenakt
    Seit Jahrhunderten haben Menschen durch staatliche Willkür Haus und Hof verloren. So geht es mir jetzt auch. Und ich werde nicht der letzte Fall sein.“ Das sagt Prosper-Christian Otto. Das 177-qm-Wohnhaus des Berufssängers im Landschaftsschutzgebiet Sprötze-Höllental wird seit Donnerstag abgerissen. Otto selbst und seine Ehefrau Christiane brachten nicht die Kraft auf, sich den Abriss vor Ort anzuschauen. Sie blieben im nahen Wenzendorf, wo sie bei Freunden untergekommen sind. Wie berichtet, hatte sich Otto in den letzten zehn Jahren durch alle gerichtlichen Instanzen gegen den Abriss seiner Immobilie gewehrt, die Mitte der 80er Jahre zu großen Teilen schwarz errichtet wurde. Der Wert der Immobilie würde heute unter normalen Umständen zwischen 300.000 und 400.000 Euro liegen. Die Gerichte schmetterten alle Klagen ab. Nur bei der Verhinderung eines Bebauungsplans, mit dem rund 200 weitere weitgehend illegal gebaute Häuser in der Nachbarschaft legalisiert werden sollten, war Otto erfolgreich. Genützt hat ihm das nichts, weil der Buchholzer Bürgermeister Geiger kompromisslos den Komplettabriss seines Hauses verfolgte – und am Ende ohne zu zögern umsetzte.

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/buchholz/politik/schwarzbau-wird-abgerissen-kein-raum-fuer-einen-gnadenakt-d22239.html

  32. #35 Monique (27. Okt 2013 19:01)

    Sehr gut, danke 🙂

    Wenn jetzt noch ein paar weitere Kommentatoren von PI mitmachen, sollten die fehlenden Unterschriften zu erreichen sein.

    Kostet nichts und tut nicht weh 😆

  33. Nichts, was man nicht schon wußte. Die sind nahezu alle so drauf. Aber selbst das bringt nix bei den Leuten im Elfenbeinturm, bei denen auf Wolke 7. Islam ist in den Kreisen weiterhin Frieden 😉

  34. #2 Wuppertal (27. Okt 2013 18:18)

    ##Entweder Unterzeichnung der Verzichtsforderung und anschließende Zensur der islamischen Schriften oder es erfolgt das Verbot wegen Verfassungsfeindlichkeit und akuter Bedrohung des demokratischen Rechtsstaates.##

    Das ist eine erschreckend naive Auffassung!!
    ————
    Naiv ist es, wenn Sie ausgerechnet Herrn Stürzenberger Naivität in Bezug auf den Islam unterstellen. Sein Kalkül ist wohl durchdacht – allerdings nicht leicht zu durchschauen!

  35. #37 Toni H. (27. Okt 2013 19:03)

    Gauck ist für mich schon lange „unten durch“… Ich habe diesem eine e-mail geschickt mit der Bitte, dem ESM-Vertrag eine Abfuhr zu erteilen. Und was resultierte daraus ? Eine bla… bla… Antwort :mrgreen:

    Der bringt es nicht einmal fertig, seine privaten Probleme zu regeln. Immer noch verheiratet, lebt er jetzt im Schloss Bellevue mit seiner Konkubine in wilder Ehe zusammen…. :mrgreen:

    und spielt sich gleichzeitig gegenüber den Bürgern als Moralapostel auf.

    Meine Verachtung für Gauck kennt keine Grenzen. Ich hoffe, er oder seine Entourage liest das…

  36. Fortsetzung:

    Auch die Weihnachtsansprache von 2012 von Gauck bleibt unvergessen… was für ein ….. selbstmoderiert…..

  37. #40 Monique (27. Okt 2013 19:19)

    Sollte zu schaffen sein. Ich jedenfalls zähle auf die Stimmen der PI-Kommentatoren und Lesern.
    Wäre ja gelacht, wenn wir das nicht hinkriegen…

    Jedenfalls vielen Dank an Dich. Für die Unterstützung und für Deine Kommentare auch 😆

  38. #42 Simbo (27. Okt 2013 19:26)

    #37 Toni H. (27. Okt 2013 19:03)
    ……
    Meine Verachtung für Gauck kennt keine Grenzen. Ich hoffe, er oder seine Entourage liest das…
    ———–
    Machen Sie sich da keine Hoffnungen! – Die lesen lieber ihre Kontoauszüge!

  39. Wer kann Genaueres zu Ort und Zeit der Veranstaltung sagen?

    Das würde bei Diskussionen enorm helfen.

  40. „Ob jetzt alle Moslems aus Europa deportiert werden sollten? “
    – – –
    Deportieren. Ja, das wäre doch mal eine wirklich gute Idee.

  41. @ #42 Simbo (27. Okt 2013 19:26)

    %%%%%%%%%%

    Bundesgaukler

    Ein Mensch, den jeder Deutsche kennt,
    denn er ist Bundespräsident,
    soll eigentlich ein Vorbild geben
    und nicht in wilder Ehe leben.
    Für Deutschland ist es eine Schande
    und bringt nur Schaden diesem Lande,
    wenn sich im Staatsakt ungeniert
    die Konkubine präsentiert.

    Helmut Zott

    %%%%%%%%%%%

  42. @ #43 Simbo (27. Okt 2013 19:28)

    %%%%%%%%%%%

    Lügner

    Ein Mensch – der Bundespräsident –
    der Türkenschläger Opfer nennt,
    obwohl man Deutsche tot geschlagen,
    ist ohne Spott nicht zu ertragen.
    Doch wenn der Bundespräsident,
    der diesen Tatbestand ja kennt,
    die Wahrheit lügenhaft entstellt,
    weil ihn die Wirklichkeit missfällt,
    soll man ihn aus dem Amte jagen:
    Hat er nichts Besseres zu sagen?

    Helmut Zott

    %%%%%%%%%%

  43. Jeder sollte das Video sehen. Aber bei uns in den Nachrichten würde das niemals gebracht!
    Hoffentlich wird es auf Youtube Millionenfach angeschaut. Aber das bezweifle ich.

  44. #31 zarizyn (27. Okt 2013 18:53)
    – – –
    „Also hat sie 780 Euro zur Verfügung, wovon sie 463 Euro Warmmiete bezahlt, außerdem Telefon, Strom und GEZ.“
    – – –
    Und GEZ.

  45. wollt ihr die totale Steinigung??????????????

    Ja!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    für menschlichen Irrsinn gibt es keine Grenzen

    sind die klüger, die mit den Systemparteien ihre Feinde wählen????????????????

  46. Es gab einmal einen Kriegsroman mit dem Titel „Vorwärts Kameraden, wir müssen zurück“.
    Mit diesem „Zurück“ wurde etwas ver-ortet. Die eigene Heimat war gemeint, denn noch gab es damals diesen Ort. Hierin ruhte alles Urvertrauen und alle Hoffnung.
    Dieser kleine Rest von Heimat wurde uns nun, ohne das auch nur ein Schuss gefallen wäre, nach und nach durch schweren Hochverrat unserer eigenen Regierungen und deren irrwitzigen, psychopathischen Helfer genommen.
    Wir sollten endlich nicht mehr schweigen und unsere Furcht überwinden.

  47. “Wer von Euch ist für die Steinigung?”
    ———————

    Ob da auch gefragt wurde: „Wer von Euch ist für die Vergewaltigung von Dhimmi-Frauen?“

    In NO sind ja bekanntlich 100% aller Vergewaltigungen auf muslimische Einwanderer zurükzuführen. Natürlich von deren PC-Medien so weit wie möglich verschwiegen

  48. #49 Hezott (27. Okt 2013 19:52)

    Danke vielmals, lieber Hezott. Du bist unübertrefflich und von PI nicht mehr wegzudenken… 😉

    #51 Hezott (27. Okt 2013 19:54)

    Und gleich noch einen Vers hinterher ?? Du hast meinen Sonntag gerettet.

    Ich habe ja auch schon einige Male ein paar Verse geschrieben. Für meine Freunde, Verwandten und Bekannten. Zu einem Geburtstag, oder einer Hochzeit oder einfach so.

    Das Wasser kann ich Dir aber auf keinen Fall reichen… 😉
    Vielleicht getraue ich mich trotzdem, hier einmal einen Vers reinzustellen. Mal sehen….

    Ich wünsche mir weiterhin, dass Du Deine Verse hier veröffentlichst. Und bin sicher, dieser Wunsch kommt nicht nur von mir.

  49. Prinzipiell ist es zu begrüßen, dass die Mohammedaner in Norwegen die Taqiyya einstellen – sie stellen sich so dar, wie sie sind.

    Keinen Islamkritiker wundert es, dass es sich bei den Steinigungs-Befürwortern um „normale“ Mohammedaner handelt. So wird zugleich die Mär vom angeblichen Unterschied zwischen „moderaten“ und radikalen Mohammedanern widerlegt. Der normale Mohammedaner ist radikal, menschenverachtend und barbarisch.

  50. Steht doch in einem der Kommentare unter dem Video….Das war nur Gruppenzwang, hätte keiner die Hand gehoben hätte auch sonst niemand die Hand gehoben, wenn aber alle die Hand heben, hebe ich auch die Hand. Also alles nicht halb so schlimm. Und das es normale Sunnis sind, wundert einen nun nicht wirklich, die Shia ist das ganz anders, die Ahmadya noch einmal anders, und die Derwische drehen sich beim Tanzen links rum. Das ist volle Granate Islam. Wir wollen eigentlich mit allen in Frieden leben. Und wir können es doch mal probieren mit Hand abhacken, Todesstrafe, denn hier wird doch genug über die fehlende Härte der Polizei gejammert. Meinetwegen auch nur von Justiz verhängtes Handabhacken, da haben wir keine Probleme mit.

    Alles ganz normaler Islam!

  51. Kommt eh drauf wer diesen Strafe bekommen soll?
    Sie selber oder auch alle anderen?
    Vielleicht werden ja deswegen so viele Tot getreten.
    Wenn man keinen Stein zu Hand hat, nimmt man einfach den Fuß.
    Deshalb muss jetzt Tot treten straffrei werden, weil es ja unter die Religionsfreiheit fällt.

  52. Diese gut integrierten, friedlichen Moslems folgen exakt dem Koran, der Sunna und den Hadithen. Konsequenz: Der Islam ist ein barbarischer, verfassungsfeindlicher religiöser Faschismus der verboten werden muß. Diese Leute müssen raus aus Europa.

    Was sagen unsere Medien, debilen Buntbürger und politischen Islamstricher hierzu ?

  53. Michael Stuerzenberger schrieb:

    „Hier das Video, das nicht für Gutmenschen geeignet ist, denn sie könnten den Glauben an ihr sorgsam gehütetes linksrotgrün-naives Weltbild verlieren“

    Glauben Sie wirklich so ein Video würde deren Weltbild ins wanken bringen?
    Ich nicht!
    Die Gegenseite wird noch gegen Sie, Herr Stuerzenberger, protestieren, selbst wenn in München 3 Steinigungen die Woche stattfinden und die Gegenseite wird diese Steinigungen als Vielfalt darstellen.

  54. Antisemitismus bei Berliner Moslems

    Dazu zwei Artikel aus der BZ vom Wochenende. In dem einen wird über die Ursachen des Antisemitismus geschrieben, darunter diese bemerkenswerte Erkenntnis (@ das wäre einen extra-Artikel wert!):

    (…)Der zweite Grund ist ein Problem, das niemand so recht offen benennen will, das aber, hört man sich bei denen um, die im Alltag mit der Thematik zu tun haben, sehr wohl existiert: Antisemitismus unter Jugendlichen mit muslimischem Hintergrund. Oder mit türkisch-arabischem oder palästinensischem.(…)

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article121253611/Viele-Berliner-Lehrer-ueberfordert-das-Thema-Antisemitismus.html

    Der andere Artikel berichtet über einen gemeinsamen Spaziergang durch Neukölln von Buschkowsky und Rabbi Alter, der seine Kippa dabei mit einer Basecap tarnt, zur Sicherheit:

    27.10.13, 11:48
    „No-go-Area“
    Neukölln-Besuch kann Rabbiner Alter die Angst nicht nehmen

    Rabbiner Daniel Alter bezeichnete nach einem Überfall Teile von Berlin-Neukölln als No-go-Areas für Juden. Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky wollte ihn bei einem Treffen vom Gegenteil überzeugen.

    http://www.morgenpost.de/bezirke/neukoelln/article121251303/Neukoelln-Besuch-k

  55. Hier nachzulesen, der Beweis:
    Moslems haben alles erfunden!
    zB die Luft, den sie füllenden Autoreifen, und – man staune- auch die moderne Musik.
    Der Blues ist durch Sklaven entstanden, die ja zum größten Teil Muslime waren (Gospel- Gesänge, etc) Daher kann man ruhig davon ausgehen, dass die gesamte amerikanische Musik islamischen Ursprungs ist. Und ja, man glaubt es kaum: Es gibt sie nämlich, die philosophischen Grundlagen des Friedens im Islam

  56. Was sagen denn eigentlich unsere differenzierenden Dhimmi-Politiker, entarteten Gutmenschen und kruden Buckeljournalisten zu dem Einzelfall-Video?

  57. Handabhacken und Steinigung sind auch angemessene Strafen; jedenfalls für Moslems. Die brauchen das, wie das Versagen unser Justiz bei diesen Wilden immer wieder unter Beweis stellt. Bitte aber zivilisierte Länder von solch barbarischen Methoden verschonen. Vielleicht ein JointVenture mit SaudiArabien. Da würden unsere Gangsta-Türken und Araber gut beteut werden.

  58. Natürlich bezeichnet sich ein Extremist niemals als Extremist! Natürlich waren auf dieser „Konferenz“ keine 0815 Moslems sondern wohl ausschließlich Leute die wahrscheinlch durch den norweg, Verfassungsschutz beobachtet werden, eben das übliche Extremisten und Salafisten und was weis ich Gesocks.
    Ich bin absolut sicher könnte man im Iran und wahrscheinlich selbst in Saudiarabien eine geheime freie demokratische Umfrage machen die unbeeinflußt von den herrschenen Religionsbehörden ist würde sich selbst dort nur eine Minderheit finden die handabhacken und Steinigung als adäquate Strafe befürwortet. Diese beiden bararischen Strafen werden nur in ganz wenigen moslem Staaten noch praktiziert von staatlichen behörden. Diese ständige Unterstellung die Mehrheit der moslems wäre heute noch für diese barbar. Strafen stimmt einfach nicht!!! Man schaue sich doch nur die Bilder von dieser Konferenz an! Das sind keine „normalen“ Moslems sondern der radikalste Flügel der Radikalen.

  59. #76 bergwanderer

    Klar,schau dir diese Hackfressen doch mal an!
    Die haben ihre Schamhaare unterm Kinn :DD
    Vor allem deren Blicke:Die grimmige Entschlossenheit,die Menschen wieder zu wilden Barbaren zu machen,die genauso rückständig sind wie die Mohammedaner,die zu siebt eine Frau vergewaltigen und es „männlich“ nennen!!!

  60. Kann es nicht sein, dass dieses video eine Fälschung ist?
    Reale Bilder, aber der Ton nachträglich „passend“ draufgespielt?
    Diese „Abstimmung“ kommt mir doch fast zu offensichtlich vor.
    Wer steckt denn hinter diesen „Swedish News Reports“???

  61. Man müsste für die Gutmenschen mal den alten angeblichen Indianerspruch abwandeln:

    Erst wenn in Europa Homosexuelle und unehelich schwangere Frauen gesteinigt werden, Frauen unter den Schleier gezwungen werden, Dieben die Hände abgehackt werden und Menschen, die Alkohol trinken ausgepeitscht werden, werdet ihr feststellen, was ihr mit den Moslems für eine Natter an eurem Busen genährt habt.

  62. Was Medien und Politiker dazu sagen werden, fragte der bärtige Redner anschließend noch ironisch in den Saal. Ob jetzt alle Moslems aus Europa deportiert werden sollten?

    Guter Vorschlag. Da sollte man ernsthaft drüber nachdenken.

  63. @ WSD

    Ob „Kritiker“ oder „Gegner“ – das I-Wort lasse ich möglichst erst Mal aus dem Spiel. Ich sehe mich als Faschismusgegner und Rassismusgegner. Damit habe ich den politischen Gegner gleich entwaffnet. Und weil ich gegen Rassismus, Faschismus und Nazis bin, bin ich gegen Islam.

  64. Und wen wundert das? Akzeptieren ausser unserem Geld nix und tun und sagen das was sie machen offen. Unsere Vorfahren sind bei der Schlacht um Wien für nichts gefallen. Der faule Apfel Europa zieht die Würmer an…

  65. Wenn schon ganz normale Moslems so denken,
    fragt man sich unwillkürlich wie die Extre-
    misten wohl erst denken mögen?
    „Schaden von Volke abwenden“ ob dieser Spruch
    auch für etabl. norwegische Politiker gilt?
    Eher wohl nicht – sonst würde man positive Ergeb-
    nisse feststellen können.
    Diese Typen lassen wohl, genau wie hier in
    Deutschland, ihre eigene Bevölkerung im Stich.
    Eigentlich gehöhren die Veratwortlichen alle-
    samt, wenigsten wegen Fahrlässigkeit im Amt,
    vor Gericht.
    Wie kann man nur, Tag für Tag, sehenden Auges mit ansehen, wie die eigene Heimat, Stück für
    Stück,zu Grunde geht?
    Dazu muß man wohl ein ganz besonderer Menschen
    schlag sein.
    Ich kann so eine Einstellung jedenfalls nicht
    nach vollziehen – und ich will es auch garnicht.

  66. #78 METAH (28. Okt 2013 01:17)

    Kann es nicht sein, dass dieses video eine Fälschung ist?
    Reale Bilder, aber der Ton nachträglich “passend” draufgespielt?
    Diese “Abstimmung” kommt mir doch fast zu offensichtlich vor.
    Wer steckt denn hinter diesen “Swedish News Reports”???

    Ich habe mir das Video noch einmal in Vollbild und 720 p angeschaut – die Mundbewegungen passen zum Ton.

  67. Unglaubliches Video, Michael Stürzenberger. Das muss man den Gut- und Grünmenschen links und rechts um die Ohren hauen.

    Habe es sofort gebookmarkt.

Comments are closed.