Die Asylbetrügerbewerber vom Pariser Platz in Berlin, die am Montag erklärt hatten, nun auch auf den Verzehr von Flüssigkeit zu verzichten, haben uns Unmenschen nun wissen lassen, dass sie nicht von den Berliner Rettungskräften versorgt werden wollen.

(Von Rechtskonservativer Denker)

Hintergrund ist ein Kreislaufzusammenbruch mehrerer ScheinAsylanten, die von ebendiesen Rettungskräften auf Kosten der deutschen Steuerzahler abgeholt und noch in den Rettungsfahrzeugen stabilisiert und behandelt wurden. Von einem Feuerwehrsprecher hieß es:

„Die Betreffenden hatten eine Kreislaufschwäche und waren zusammengebrochen.“

Wer dem deutschen Staat mit solch verqueren Mitteln glauben machen muss, höchst hilfebedürftig zu sein, aber gleichzeitig auf Survival-Trainer macht, braucht sich über so was nicht wundern und sich nicht mokieren, wenn die Bevölkerung diesen Schauspielern ihr Theater nicht mehr abnimmt.

Und wenn sie schon pausenlos vom deutschen Staat fordern, fordern und nochmals fordern, wieso sind die deutschen Rettungskräfte dann offenbar nicht gut genug? Wieso braucht man einen (vermutlich ausländischen) „Arzt des Vertrauens“?

Die Flüchtlinge, 28 an der Zahl, stammen aus Äthiopien, dem Kongo, Afghanistan, Pakistan und Senegal. Über die Forderung nach Asyl hinaus wollen sie die Erlaubnis, arbeiten zu dürfen – also weitere Sozialleistungen zu beantragen.

Ein Polizeisprecher lässt verlauten:

„Jeder kann seine Meinung kundtun. Wir werden den Platz nicht räumen.“

Dann haben diese Dünnbrettbohrer also auch noch staatliche Rückendeckung…

image_pdfimage_print

 

97 KOMMENTARE

  1. Ein Polizeisprecher lässt verlauten:

    “Jeder kann seine Meinung kundtun. Wir werden den Platz nicht räumen.”

    Jeder andere, der sein Zelt auf dem Pariser Platz aufschlägt würde von der Polizei binnen Sekunden des Platzes verwiesen werden, dieser verlogene Polizeisprecher weiss das natürlich genau.
    Kann jeder ausprobieren: Zelt da aufschlagen, Transparent mit wirrer Forderung drauf enthüllen, warten.
    Wenn man nicht gerade ein edler Wilder oder Mohammedaner ist ist das Spielchen ganz schnell zu Ende.

  2. Ein Polizeisprecher lässt verlauten:
    “Jeder kann seine Meinung kundtun. Wir werden den Platz nicht räumen.”
    Dann haben diese Dünnbrettbohrer also auch noch staatliche Rückendeckung…

    Dann soll dieser Polizeisprecher doch auf die Hälfte seines Gehaltes verzichten um somit seine ganze Solidarität mit den illegalen Einwanderern zeigen.

    Was faselt der Mann da von „Meinung kundtun“. Die Flüchtlinge sind mehrheitlich Illegale, die illegal öffentlichen Raum einnehmen und mutwillig ihre Gesundheit gefährden für die der deutsche Steuerzahler im nachhinein die Krankenhauskosten übernehmen muss.

    Peinlich, was der Polizeisprecher da von sich gibt. Die Mehrheit der Polizisten denkt da glücklicherweise anders!

  3. Ja, ja, aber ständig den Obdachlosen Platzverweise erteilen, anstatt sich mal um diese bemitleidenswerten Verlierer unserer Abzockgesellschaft zu kümmern…

  4. Anspruch auf Asyl haben nach unseren Grundgesetz ausdrücklich nur politisch Verfolgte. Wirtschaftflüchtlinge, Abenteuerer, Weltreisende, usw. haben keinen Anspruch auf deutsche Steuergelder.

    Das ist so wie wenn man z.B. Kindergeld beantragt und erhält und gar keine Kinder hat. Das ist Betrug am deutschen Steuerzahler! 😉

  5. Dann soll das lustige Voelkchen doch hungern! Es soll bloss keiner auf die Idee kommen die wieder aufzupaeppeln. Wer sich nicht helfen lassen moechte sollte auch keine Hilfe angeboten bekommen!

  6. Hinter dem Polizeisprecher stehen Wowereit und Konsorten. Und ehe Wowereit auch im entferntesten irgendeine Maßnahme unternimmt, die jemanden dazu veranlassen könnte, ihn als Nazi zu titulieren, wird er auch noch das allerverrückteste Theater dulden. Und der deutsche Michel steht daneben und wählt diese Unpolitiker nochmal und nochmal und nochmal. Noch will er nicht aufwachen, der Michel.

  7. #3 Kaleb (16. Okt 2013 10:12)

    Peinlich, was der Polizeisprecher da von sich gibt. Die Mehrheit der Polizisten denkt da glücklicherweise anders

    Man stelle sich mal vor einheimische Biodeutsche würden auf den Pariser Platz in Berlin sitzen und gegen irgendetwas demonstrieren.

    Ich denke mal da wäre die Polizei nicht so zimperlich und verständnisvoll. Innerhalb von fünf Minuten wäre der Platz geräumt und die Demonstranten hätten eine Anzeige wegen einer ungenehmigten Demo und würden ein hohes Bußgeld bezahlen müssen.

    Aber mit dem dummen biodeutschen Steuerzahler kann man das im Gegensatz zu den Asylbetrügern und Scheinasylanten ja machen!

    Lasst uns solche unhaltbare Zustände im bunten Deutschland ändern! 😉

  8. Sie warteten auf den „Arzt des Vertrauens“, den die Berliner Unterstützer der Flüchtlingsgruppe gebeten hatte, zum Pariser Platz zu kommen und die Hungernden zu betreuen. Die Asylbewerber waren aus Bayern nach Berlin gekommen.

    Das sind ja zum Teil die identischen Illegalen, die bereits in München auf dem Rindermarkt „gehungert“ haben. Und auch da wollten sie keinen von den Ärzten, die von überall zum Retten herbeistürzten, sondern partout und ausschließlich ihren „Arzt des Vertrauens“. Dieser Arzt – es sind mehrere – stecken tief im Sumpf der Linken und sind wichtige Hauptdarsteller in der Schmierenkommödie „Wir erpressen den Deutschen Staat mit immer der gleichen Masche“. Eine kleine Gruppe reist von Stadt zu Stadt mit den Erpressern mit und spielt Theater. Abschieben!

    Diese Schmierenärzte organisieren sich über Indymedia (will nicht verlinken) und nennen sich „Medical Group“.

    Wir sind Vertreter_innen der Medical Group, die aus unterschiedlichen heilberuflichen Professionen zusammengesetzt ist. Unter uns befinden sich Ärzt_innen, Krankenpfleger_innen, Hebammen, Rettungssanitäter_innen sowie Medizinstudierende. (…) Von Beginn an war die allein zu diesem Protestcamp gegründete Medical Group anwesend. Rund um die Uhr waren Mediziner_innen vor Ort, denen von den Non-Citizens großes Vertrauen entgegengebracht wurde.

    Gugeln nach: „Medical Group zum Hungerstreik in München“

    Die Aufwiegler von „refugeetentaction“ bestätigen das. Siehe ellenlanger verblasener Kommunistensprecharktikel Punkt 2-2 zu Ärzten:

    http://www.refugeetentaction.net/index.php?option=com_content&view=article&id=267:strienkende-non-citizens-vom-rindermarkt-analyse-und-perspektiven&catid=2&Itemid=132&lang=de

  9. Jeder wie er mag. Niemand muss trinken. Niemand muss einen Arzt in Anspruch nehmen.
    Zwangsbehandlungen ausgeschlossen! Schließlich kann man diese armen Leute nicht behandeln wie Verbrecher von der RAF.

  10. Die Sanitäter und Ärzte könnten dann Feststellen, dass gar kein Handlungsbedarf gegeben ist und dann das Druckmittel als Schwindel entlarvt ist.

    Mittlerweile wurden die Flüchtlinge als Geschäftsmodell und politisches Druckmittel bestimmter Interessengruppen entdeckt. Die Ereignisse vor Lampedusa bieten den richtigen Kontext um hier noch mehr Druck zu machen.

    Je mehr „Fachkräfte“ Deutschland bereichern umso mehr rücken sie ihrem Ziel näher Deutschland zu schwächen mit dem Ziel, Deutschland in der jetzigen Form zu zerstören.

  11. Selbstverständlich brauchen die „Ärzte ihres Vertrauens“, wo kämen wir hin, wenn die sich einfach so von einer deutschen Biokartoffel untersuchen liessen? Die womöglich noch ihren guten Ernährungs- und Allgemeinzustand feststellt und das Ganze als das entlarvt, was es ist: ein gigantisches Schmierentheater!
    Ich würde diese „Hungersteikenden“ mittels Wasserwerfer und Schiebeschild von der Straße putzen.

  12. Und ich wette, dass die Typen sich Abends vor Lachen auf die Schenkel klopfen, mit was für Idioten sie es hier zu tun haben.

    Ich habe dort Fernseher, Notebooks (mit Internetzugang!) und Spielekonsolen gesehen. Was zur Hölle passt diesen Schmarotzern nicht?!

    Unfassbar!!

  13. #13 Anthropos (16. Okt 2013 10:30)

    Die Sanitäter und Ärzte könnten dann Feststellen, dass gar kein Handlungsbedarf gegeben ist und dann das Druckmittel als Schwindel entlarvt ist.

    Deshalb wollen sie die ja auch auf gar keinen Fall an sich ranlassen. Deshalb haben die Linken Anzettler dieser Aktion ja extra ihre eigenen „Ärztegruppe“ gegründet. Siehe meinen Post #9.

    Das ist eine geneneralstabsmäßig geplante aktion. Genau wie über die 2rote Hilfe2 linke anwälte bereitstehen, stehen über die „Medical Group“ Ärzte bereit, die in dem Drama eine trage Rolle spielen („denen armen Hungerstreikenden geht es sehr schlecht“).

    Diese Linken haben alle Lenins „Was tun?“ gelesen und handeln danach. Die Illegalen sind im Moment ihr Kuhfuß, um den Rechtsstaat auszuhebeln. Linke Ärzte, extra für dieses Spektakel rekrutiert, spielen das Spiel mit.

  14. Die Strippenzieher hinter diesen sog. „Aktionen“ dürften Biodeutsche Deutschlandabschaffer sein.

    Solche sog. „Aktionen“ sind geplant und werden den sog. „Asylanten“ beigebracht (von alleine kämen die gar nicht drauf, sowas zu machen.)

    Durchaus auch möglich, dass westliche „Hilfsorganisationen“ die sog. „Asylanten“ schon in Afrika schulen, wie sie nach Ankunft im Wirtsland, durch solche Aktionen den Staat (wertschöpfende Wirtslandbevölkerung)erpressen können.

  15. Oje… Kriminelle! Verstehe ich jetzt nicht… Sollten doch alles dringend benötige Fachkräfte sein… So wird man von den dt. Politikern verarscht!
    Holt sich den Müll ins Haus und die Polizei gleich mit! DÄMLICH!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Weil immer mehr Kriminelle aus Osteuropa kommen
    Dortmund holt die Bulgaren-Polizei

    viDortmund/Duisburg – Bei ihrer Jagd auf kriminelle Osteuropäer bekommt die Polizei jetzt Hilfe aus dem OSTEN…
    Zwei Beamte aus Bulgarien unterstützen ab nächster Woche die Ruhrpott-Cops in Dortmund. Polizeipräsident Norbert Wesseler wird sie vorstellen.
    Über 4000 Bulgaren leben in der Nordstadt. Genau dort werden die Osteuropa-Polizisten eingesetzt. Polizeisprecher Kim Ben Freigang (42): „Es geht aber nicht nur um Repression, sondern auch um Aufklärung. Die Kollegen sollen uns helfen, die bulgarischen Strukturen und Clans zu verstehen.“

    Auch in Duisburg prüft man gerade, Polizisten aus Rumänien anzufordern. Die Freigabe vom Innenministerium liegt bereits vor. Von den 8000 Zuwanderern in Duisburg seien viele in den letzten zehn Monaten straffällig geworden.

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/polizei/dortmund-holt-die-bulgaren-polizei-32988310.bild.html

  16. Ich bin damit einverstanden. Man sollte der Forderung nachkommen und den Asylbewerbern nicht die Behandlung durch Deutsche Ärzte aufzwingen. Das Problem löst sich dann ganz von selbst. Und andere würden sehen daß sich hier nicht alle verarschen lassen sondern nur einige linksgrünrote.

  17. Stellt Euch vor, einer dieser „Aktivisten“ und „Flüchtlinge“ stirbt in nächster Zeit, sei es an Aids oder einer anderen Erkrankung. Selbstverständlich wird die unmenschliche Behandlung durch Deutschland, die ihn zum Hungerstreik zwang, dafür verantwortlich gemacht werden. Er wird zum Märtyrer verklärt werden, dessen einziges Ziel war, beim Aufbau eines gemeinsamen Europa und einer besseren Welt teilzuhaben.
    Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth wird in einer weltweit übertragenen Rede seiner gedenken.
    Daraufhin werden alle Grenzen Europas geöffnet und die Reisefreiheit und das Bleiberecht für jeden verkündet werden. 😈

  18. in anderen Angelegenheiten würde schon lange von “ Amts wegen “ gehandelt. Z.b. Zwangszuführung in eine Klapsmühle wegen Überschätzung der eigenen Kräfte und fehlenden Urteilsvermögens ( die sind hier fremd im Land )
    Sind diese Leute überhaupt auf eventuelle eingeschleppte Krankheiten untersucht. Jedes Schulkind wird zur Schule zugeführt und die Eltern zur Verantwortung gezogen. und die liegen auf der Straße und erschrecken mit Ihrem tun die Kinder

  19. Dann lasst sie doch !!

    Wenn kein Mensch dieses ganze überflüssige Bohei beachteten würden, wären die Herrschaften wieder schneller auf ihren dunklen Beinen, als man gucken könnte.

    Aber nein, die Medien, linke Parteien und irgendwelche sogenannte Hilfsorganisationen müssen darauf ja mit völliger, unangebrachter Hysterie reagieren !

    Meine Güte, ich kann es nicht mehr hören , wem es hier nicht gefällt, dem steht es völlig frei, noch heute in sein Heimatland zurückzukehren.

  20. Die „Asylbewerber“ sind wohl mit dem InterCity durch die Kinderstuben gerast, sofern sie denn welche hatten.

  21. Unter den „Flüchtlingen“ sind doch so viele Fachkräfte, Herzchirurgen, Notfallmediziner etc.
    Sollen sie sich doch gegenseitig behandeln!

  22. Wieso braucht man einen (vermutlich ausländischen) “Arzt des Vertrauens”?

    Es stellt sich eher die Frage wieso sind unter diesen Fachkräften, die neben ihrer Lebensfreude ja auch Fachkräfteausbildungen mitbringen und unsere Renten bezahlen werden keine Sanitäter? …

    ..ach ich weiss, die haben keine Saniausbildung mehr bekommen und haben ihr Studium dann nur als Täter abgeschlossen.

  23. Mitnehmen, ins Flugzeug, ab nach Hause, fertig.
    Wer von den Unterstützern mosert, mit ins Flugzeug und ab, wer Sozialleistungen kassiert streichen.

  24. Nicht einmal deutsche Kassenpatienten haben das Recht der freien Arztwahl!

    Gibt es bei diesen Mohammedanern auch Wünsche nach deutschen Rechtsverdrehern? Diese halbseidenen Anwälte helfen doch allen Mohammedanern und ihren Organisationen, die nach Lücken im Gesetz suchen und zwischen den Zeilen lesen können. Anders ist nicht zu erklären, dass Mohammedaner, des Deutschen unkundig, immer wieder vor linken Gerichten Recht bekommen und die Zahlung von Sozialknete durchsetzen. Diese „Anwälte des Rechts“ werden übrigens auch von unseren Steuergeldern bezahlt!

    Wie schon vorher erwähnt: Deutschland ist ein Irrenhaus geworden!

  25. #13 Anthropos (16. Okt 2013 10:30)
    Die Sanitäter und Ärzte könnten dann Feststellen, dass gar kein Handlungsbedarf gegeben ist und dann das Druckmittel als Schwindel entlarvt ist.

    ——————–

    das sehe ich auch so. schaut sehr nach theater aus.

    es gibt fürs pflegepersonal einen einfachen trick, einen angeblich exikose leidenden: haut z.b. am unterarm zwischen zeigefinder und daumen leicht anheben und leicht drücken. wenn sich die haut nicht sofort zurückbildet, ist der patient ausgetrocknet.

    aber die arztbrider, bewusst so geschrieben, denn ü können oder wollen sie nicht aussprechen, werden sich hüten.

    im übrigen gestern, leider quelle vergessen sind die sogenannten asylwerber in wirklichkeit junge männer, die der wehrpflicht in ihrem land entfliehen wollen.

  26. #17 Rucki

    Bitte sofort einen „Arzt ohne Grenzen“ hinschicken!

    Von vielen NGOs, auch von der Caritas und Ärtze ohne Grenzen, vor Ort mit Flyern Werbung für eine Flucht nach Europa gemacht.

  27. #26 Agnostix (16. Okt 2013 10:58)
    Wieso braucht man einen (vermutlich ausländischen) “Arzt des Vertrauens”?

    Es stellt sich eher die Frage wieso sind unter diesen Fachkräften, die neben ihrer Lebensfreude ja auch Fachkräfteausbildungen mitbringen und unsere Renten bezahlen werden keine Sanitäter?
    ——————-

    möglicherweise brauchen sie ihre rostigen rasierklingen zum beschneiden. genügt doch als ausbildung zum spitzenpflegepersonal, oder?

    doch deutschland ist nicht allein mit seiner unpolitik. erinnern wir uns an wien, wo wir durch wochenlange bereicherung in einer kirche und dann aufnahme in einem kloster erlitten haben. in den heimatländern bringen sie christen um und bei uns suchen sie, noch dazu von der katholischen kirche und der caritas unterstützt, schutz und hilfe.

    was ja sehr seltsam war, am heiligen abend hat eine weitere gruppe versucht, den stephansdom zu stürmen. da war die kirche plötzlich dagegen und hat sie mit polizei rausgeschmissen.

    da hat der dompfarrer wohl angst um seine spenden gehabt und um die dann wegbleibenden touristen.

  28. Ein Polizeisprecher lässt verlauten:

    “Jeder kann seine Meinung kundtun. Wir werden den Platz nicht räumen.”

    Aus dem genickeingezogenen Gutmenschensprech in die Realität übersetzt heißt das:

    „Wir werden jeden noch so Illegalen, noch so Kriminellen gewähren lassen, auch wenn offensichtlich ist, was und welches System zum dauernden Nachteil der einheimischen Bevölkerung hinter solchen „Meinungsäußerungen“, besser wohl offene Erpressungen, stecken mag.“

    Deutschland ist politisch zur Plünderung freigegeben und alle machen mit.Der Kriminelle ist dabei nicht derjenige, der das System in unverschämster Weise plündert und die Einheimischen damit versklavt, sondern medial eingebleut derjenige, der dagegen protestiert und das kritisiert, also in diesem Falle mal wieder der „ewig schuldige“ Deutsche, der dazu gefälligst die Klappe zu halten hat.

  29. #29 Felix Austria (16. Okt 2013 11:06)

    Ich sehe ihren Beitrag nicht satirisch, dss ist die Wirklichkeit!

  30. wo wird im quellentext gesagt, dass sie keine deutschen aertzte wünschen?

    sie wünschen halt garkeine aertzte.

    wäre wünschenswert, wenn pi bei den fakten bleibt.

  31. Hallo…
    Ich kann nur über die dummen Sprüche „Niemand ist Illegal“ den Kopf schütteln, denn diese Aussage betrifft garnicht das Thema, was diese Menschen fordern.

    Wenn auch ensch nicht illegal ist, so ist aber sein Tun oder sein Aufenthalt illegal. Es wird immer versucht, die ganze Diskussion in Richtung Ausländerfeindlichkeit zu interpretieren, aber auch ich werde ohne Aufenthaltserlaubnis in fremden Ländern illegal sein , ebenso im Tressorraum der Sparkasse, auf Militärgelände usw. Was hat z.B. die Achtung der Menschenrechte (damit vor dem Verhungern bewahren) damit zu tun, dass man arbeitsunwilliegen Menschen eine schöne Freizeit finanzieren muß? Ist es nicht diskriminierend, dass viele Menschen für ihren Lebensunterhalt schwer arbeiten müssen, während sich Andere einer (auch ungesetzlicher) Freizeitbeschäftigung witmen können. Das gilt doch für jeden. Warum gibt man desen Menschen nicht eine seiner Ausbildung entsprechenden Arbeit für die Allgemeinheit? Wenn diese nichts können müssen sei eben eine untergeordnete Tätigkeit für die Allgemeinheit – die sie ja bezahlt- leisten. Selbst eine unsinnige Beschäftigung ist für die Erziehung zur Vermittelbarkeit am Arbeitsmarkt sinnvoll, damit man lernt, wie jeder Andere auch, morgens aufzustehen und zur Arbeit zu gehen.

  32. die sind bekloppt in deutschland, deswegen ist der irrsinn nicht mehr aufzuhalten.
    die griechen wehren sich wenigsten noch gegen moscheebauten…

  33. Ein Polizeisprecher lässt verlauten:

    “Jeder kann seine Meinung kundtun. Wir werden den Platz nicht räumen.”

    Jahrzehnte hat man es gut gefunden, dass die „alten“ Zeiten in der Versenkung verschwunden sind und hat diesen Geist auch vertrauensvoll an seine Kinder weitergegeben.

    Aber die „neuen“ Zeiten lassen in mir vestärkt den Wunsch hochkeimen, dass die Probleme wieder so wie früher gelöst werden …

    „Knüppel frei“ müsste daher das Kommando an unsere Polizei lauten, denn diese Leute verdienen keine Toleranz mehr.

    „Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Zivilisation“. (Aristoteles)

  34. Das ist eine riesen Schande für Berlin, vor dem Wahrzeichen Brandenburger Tor solche verwahrlosten schwarzen Penner campieren sehen zu müssen, die allesamt kein Asylanspruch haben, da sie über Drittstaaten eingereist sind.

  35. “Insgesamt haben wir den Prozentsatz an Ausländern erreicht oder schon überschritten, den wir vernünftigerweise verdauen können.”
    Bundeskanzler Helmut Schmid. In: Bonner Kaleidoskop, 17. Oktober 1981

    Ach wirklich?

  36. Noch´n Gedicht:

    “Kanzler in Sorge: Zuviele Ausländer bei uns
    “Wenn das so weitergeht, gibt’s Mord und Totschlag” ”
    Bundeskanzler Helmut Schmid. Schlagzeile in: Bild, 21. November 1981

  37. Auch der ist gut:

    “Es soll das Recht der Deutschen gewahrt und gesichert werden, in einem deutschen und nicht in einem Vielvölkerstaat zu leben.”
    Martin Neuffer, ehemaliger NDR-Intendant (1974-1980). In: Neuffer, Martin. Die Erde wächst nicht mit: Neue Politik in einer überbevölkerten Welt. München 1982

  38. als ob die Zeit hätten. Im Görlitzer Park wartet die Kundschaft! Da muss Geld rangeschafft werden!

    die St.Pauli Kirche in Hamburg, wo der rote Pastor Wilms die Lampedusa-Gang aufgenommen hat ist übrigens direkt neben einem Park, auch die Reeperbahn ist nicht weit!
    Ideal um das Drogen- und Zuhälterbusiness zu bereichern!!!

  39. o t

    Türkei baut Mauer gegen illegale Einwanderer ! 💡

    „NEUBAU: Wie lang genau die Mauer sein wird, die die 90km lange Grenze zu Syrien schützen soll, ist nicht bekannt. Hier ein Bild von einem anderen Teil der türkischen Grenze. Deutsche Medien bericten in ihrer Mehrheit nicht darüber. Doch als Israel vor Jahren einen hohen Wall um sein winziges Territorium baute, um eindringende Selbstmordattentäter abzuhalten, ging diese Meldung über wochen und Monate durch die westliche Weltpresse. Israel errichte einen neuen Apartheidsstaat, hieß es. Israel sei der Nachfolger Südafrikas. Zur selben Zeit hatte sich Saudi-Arabien mit einem 1000 km langen Grenzzaun gegen die Invasion radikalislamischer Terroristen abgeschirmt. Weder zu den saudischen noch zu den türkischen Maßnamen gab es ein vernehmbares Medienecho.

    Fazit: Unsere Medien sind israel- und deutschenfeindlich und manupulieren umgekehrt die Berichterstattung der Feinde des Westens zu deren Vorteil. Der Feind steht mitten unter uns…“

    http://michael-mannheimer.info/2013/10/16/tuerkei-baut-mauer-gegen-illegale-syrische-einwanderer/

    http://de.friatider.se/2013/10/turkei-baut-mauer-gegen-illegale.html

  40. aha..
    So profitieren auch die Taliban vom Tier-Gemetzel-Fest:

    Viele Pakistaner haben kein Problem damit, wenn militante Gruppen auf diese Weise vom islamischen Opferfest profitieren. Ein Unternehmer aus Rawalpindi sagte dem „Guardian“: „Warum sollte ich die Häute nicht dschihadistischen Organisationen geben? Was ist falsch daran, wenn sie für Allah und die Muslime kämpfen?“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/opferfest-in-pakistan-islamisten-verkaufen-leder-aus-toten-tieren-a-928078.html

  41. Zu diese Zeit habe ich den mal genau darum gewählt! Mein Gott, was war der Rechts und ich hielt ihn für Links.

    “Die Vorstellung, daß eine moderne Gesellschaft in der Lage sein müßte, sich als multikulturelle Gesellschaft zu etablieren, mit möglichst vielen kulturellen Gruppen, halte ich für abwegig. Man kann aus Deutschland mit immerhin einer tausendjährigen Geschichte seit Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen. … Weder Frankreich noch aus England, noch aus Deutschland dürfen sie Einwanderungsländer machen. Das ertragen diese Gesellschaften nicht. … Die Vorstellung, wie sie etwa Heiner Geißler verbreitet hat, daß wir mehrere Kulturen nebeneinander haben könnten, habe ich immer für absurd gehalten. … Da wir in einer Demokratie leben, müssen wir uns ein bißchen, bitte sehr, nach dem richten, was die Gesellschaft will, und nicht nach dem, was sich Professoren ausgedacht haben. Aus Deutschland ein Einwanderungsland zu machen, ist absurd. Es kann dazu kommen, daß wir überschwemmt werden.”
    Helmut Schmid, Alt-Bundeskanzler. In: Frankfurter Rundschau, 12. Februar 1992

  42. Diese euphemistischen Sprüche wie „Kein Mensch ist Illegal“ oder „München ist bunt“ sind eine Zumutung für einen gesunden Menschenverstand.

    Es sind sinnfreie Statements die die Inhaltslosigkeit dieser Aktionen verschleiern soll. Noch ein paar Kinder dazu, einen Blockflötenchor und Schildchen an gelangweilte Hausfrauen verteilen, denen die Tupperwareabende abhanden gekommen sind.

    Schon haben wir den Chor der Blöden zusammen, die das gutbürgerliche Idiotentum für die Antifa bildet.

    Ich passe das jetzt mal für islamische Länder an „Kein Christ ist Illegal“ oder „Mekka ist unbunt“.

    Wie wäre es wenn die debilen Buntbürger mal in diese Länder reisen und ihren geistigen Dünnschiss dort ablassen ? Wird sicher total tolerant und bunt werden.

    In Syrien ist auch gerade Opferfest.
    Zum Islam konvertieren oder den Kopf verlieren:
    http://www.welt.de/politik/ausland/article120910961/Zum-Islam-konvertieren-oder-den-Kopf-verlieren.html

    Im Staatsfernsehen wird hierüber nicht berichtet, ebensowenig dass diese “Rebellen” nichts anderes als Muslime sind, die aus Syrien einen islamischen Gottesstaat machen möchten und damit natürlich auch die Christen massakrieren.Sie verhalten sich also exakt wie Mohammed.

    Freuen wir uns schon auf diese “Flüchtlinge” die dann mit ihrem Wahnsinn Terror und Gewalt nach Europa bringen werden.

  43. Wir brauchen keine Impfungen, das ist der Stoff der scheinbar dumm macht und so Leute wie Claudia Roth, den St.Pauli-Pfarrer und alle Sozialindustrie-Schmarotzer hervorbringt:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Siliziumdioxid

    Erklärung dazu, hier:
    http://82391.forumromanum.com/member/forum/entry_ubb.user_82391.2.1108721817.1108721817.1.jeder_vierte_deutsche_ist_fu_r_mikrochip_nexus_magazin-verkuender_des_lichts.html

    Interessant, dass die Uni Yale schon seit Jahrzehnten danach forscht und dieser Stoff fast überall enthalten ist: Medikamente, Zahnpasta, Gewürzen usw.

    Kann Verschwörungstheorie sein, kann aber auch wahr sein. Wie gesagt, man muss sich das Irrenhaus Deutschland nur betrachten, dann kommt man ins Zweifeln ob alles nur Spinnerei ist….

  44. Sie wollen sich nicht registrieren lassen?
    Also sollen wir „Bimbo Namenlos“ eine Wohnung, Verpflegung, Krankenversicherung, Strom und Taschengeld schenken, ohne zu wissen,
    wem man diese Wohltaten zukommen läßt? Inkognito läßt sich auch manches verbergen!
    Diese radikalen Neusiedler, wollen unser System umstürzen! Ich hoffe, hier werden endlich mal Grenzen gesetzt!!!

  45. #56 Anthropos (16. Okt 2013 12:03)

    Stimme ihnen zu. Wenn ich z.B. in ihre Wohnung/Haus einbreche bin ich auch „kein illegaler Mensch“, aber illegal in ihrer Wohnung/Haus.

  46. Mir fehlen die Worte…

    Jeden Tag neue schlimme Nachrichten. Man fühlt sich als Deutscher nicht mehr wohl in seinem eigenen Land! Wann werden endlich die ganzen Dummen und Verblendeten aufwachen! Was hier passiert wird erst der Anfang sein. Armes Deutschland!

    Man kann wahrscheinlich nur noch auswandern, anders ist das doch bald nicht meht zu ertragen. Einfach nur traurig!

  47. Ein Polizeisprecher lässt verlauten:
    “Jeder kann seine Meinung kundtun. Wir werden den Platz nicht räumen.”

    Da ich oft mit meinem Hund in freier Natur unterwegs bin, konnte ich in diesem Sommer mal beobachten, wie schnell so ein Platz geräumt werden kann.

    Ein Obdachloser hatte an einem Bach mit Wiese davor sein mickriges Zelt aufgeschlagen. Tagsüber war er mit seinem Fahrrad und seinem Hund in der Stadt unterwegs, um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, bisschen betteln oder so. Und abends ging er dann zum übernachten zurück zum Zelt.

    Nach ein paar Tagen schon früh morgens standen vor diesem Zelt zwei Polizisten und verwiesen ihn des Platzes. Ultimatum war bis mittags 14Uhr. Bis da mußte er mit seinem Krempel verschwunden sein. Sogar den Landkreis mußte er verlassen.

    Nachdem die Polizei weg war, habe ich mit diesem Mann gesprochen, hab gefragt was los war, daher weiß ich das. Er hat nicht mal geschimpft, hat das so hingenommen: nun ja, jetzt muß ich halt gehen, ist halt so.

  48. @61 Sommerwind

    falsch:
    „Ein Obdachloser hatte an einem Bach mit Wiese davor sein mickriges Zelt aufgeschlagen. “

    richtig:
    „Ein unkritisch-weißer Obdachloser hatte an einem Bach mit Wiese davor sein mickriges Zelt aufgeschlagen.“

  49. #61 sommerwind (16. Okt 2013 12:27)

    Mit Schwarzen geht das auch nicht so einfach, dass sind schließlich Reliquien der Buß- und Schuldkultisten! Mit einem einzelnen Weißen, der womöglich noch einen Großvater/Vater bei SS oder Wehrmacht hatte geht das ruck zuck!

  50. Ein Polizeisprecher lässt verlauten:

    “Jeder kann seine Meinung kundtun. Wir werden den Platz nicht räumen.”

    Ein bunter Politiker lässt verlauten:

    “Jeder kann seine Meinung kundtun. Wir werden den Platz nicht räumen.”

    Ein Asylsuchender lässt verlauten:

    “Jeder kann seine Meinung kundtun. Wir werden den Platz nicht räumen.”

  51. (in dem zusammenhang-kranke-)
    Da hat dein Lebenspartner im Krankenhaus
    innere Blutungen,und ein IRRE VON KRANKENPFLEGER
    merkt das eine ganze zeit lang nicht,
    erst nachdem die(zurückhaltende)
    osteuropäische Ärztin dazu kommt,wird dein
    Partner in der NOT-OP versorgt.
    -UNQUALIFIZIERTEEUROJOBBERPFLEGER-
    sparen an kranke Leute,ist das letzte.
    Mit diesem Erlebnis u.Albtraum kann man nun bis zum Lebensende mit Leben.
    viel glück allen-danke-

  52. Ein Nicht-Linker lässt verlauten:

    “Jeder kann seine Meinung….Au! auaaa! Aufhören!! Hiiilfee! Nicht auf den Mund!!!….“

  53. Wer den Staat erpresst muß abgeschoben werden!
    Die Asylbewerber haben Glück in D gestrandet zu sein. Der deutsche Staat ist schwach.

  54. Lustig: Die halten doch immer Schilder hoch „Lager auflösen“. Aber wenn die von ihnen ganz allein errichteten Lager aufgelöst werden sollen, ist es auch wieder nicht recht.

  55. Ob Berlin oder Hamburg.Es sind illegale Sozialschmarotzer und gehören zurück nach Afrika geschickt.Jeder der das verhindert macht sich strafbar.

    Rechtslage:
    Der Hamburger Innensenator, Michael Neumann, schreibt auf seiner Internetseite: „Wer sich ohne den erforderlichen Aufenthaltstitel in Deutschland aufhält, macht sich strafbar nach § 95 Abs. 1 S. 2. Aufenthaltsgesetz. Auch die Hilfeleistung ist als Beihilfe hierzu strafbar.“

  56. „Jeder kann seine Meinung kundtun!“ – ein Hohn und eine Verspottung derer, die ebenfalls eine Meinung äußern wollen, dies aber nicht dürfen, weil sie nicht zu der hochgepäppelten Art Mensch gehören, wie es Afrikaner, Moslems und überhaupt alle zum Islam gehörigen sind. Der Staat läßt sich von hergelaufenen Asylanten erpressen, drückt alle Augen zu, wozu er im Gegensatz bei Deutschen das Haar in der Suppe sucht, um einen Straftatbestand zu konstruieren, mit allen ideologischen Mitteln und Härte.

  57. Man sollte sie schleunigst dorthin ausfliegen, wo sie von ihresgleichen versorgt werden können, nämlich in ihre Herkunftsländer.

  58. Ich hoffe auf Dauerregen und einen frühen Wintereinbruch für Berlin, dann werden die Afrikaner schon noch aufgeben.

    Gut wären auch Demonstrationen vor Ort gegen die Neger und ihre Erpressungen, leider sind die Rechten in Berlin noch nicht auf die Idee gekommen.

  59. Dieses top-organisierte Erpresser-Lager hat nicht nur seine eigene „Medical Group“, sondern auch eine „Media Group“.

    Tadele, 24 Jahre alt und seit einem Jahr aus Äthiopien in Deutschland, gehört zur „Mediagroup“ der Demonstranten und hat den Überblick

    Einer der Ärzte, den die Neger wollen – zur Erinnerung aus dem im Original-Post verlinkten Artikel zitiert:

    Sie warteten auf den „Arzt des Vertrauens“, den die Berliner Unterstützer der Flüchtlingsgruppe gebeten hatte, zum Pariser Platz zu kommen und die Hungernden zu betreuen.

    – ist der 72 jährige Urologe Jürgen Hölzinger. Er…

    … engagiert sich freiwillig. Der 72-Jährige Urologe praktiziert nicht mehr, möchte aber die Flüchtlinge unterstützen. Das hat er schon vergangenes Jahr am Brandenburger Tor getan und seitdem immer wieder auf dem Oranienplatz.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/hungerstreik-am-brandenburger-tor-seit-72-stunden-ohne-wasser/8940666.html

  60. Polizisten sind in den Augen vieler Linker offenbar keine Menschen und können deshalb menschenunwürdig behandelt werden, so dass man sie getrost mit Flaschen und Feuerwerkskörpern verletzen kann. Auf der anderen Seite gelten Überprüfungen und grundlegende Dinge wie Registrierungen schon als Übergriff auf die Menschenwürde. Ich verstehe diese Denkweise nicht mehr!

  61. Die wollen nicht von deutschen Aerzten behandelt werden? OK, ist doch alles im gruenen Bereich. Einfach liegen lassen – nach ein paar Tagen loest sich das Problem kostenguenstig von selbst. Muss nur noch jemand gefunden werden, der die Ueberreste kostenneutral entsorgt….

  62. #31 schlandter (16. Okt 2013 10:58)

    OT

    Dortmund importiert jetzt bulgarische Polizisten, um mit den über 4000 Romas und deren Kriminalität etwas besser klarzukommen

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/polizei/dortmund-holt-die-bulgaren-polizei-32988310.bild.html

    So schön das klingt, ich glaube nicht daß man denen (lange) freie Hand lassen wird.
    Die bulgarische Polizei weiß mit Zigeunern umzugehen und fackelt nicht lange, die greifen ohne langes Federlesens rücksichtslos durch.

  63. Wie ist das eigentlich geregelt mit all der Notdurft? Die Lungerer müssen doch sicher mal „einen nackigen Neger abseilen“, wenn ihr versteht, was ich meine. Hat man da den edlen Protestierenden Dixie-Klos hingestellt? Ist auch immer genügend Papier da? Zweilagig, dreilagig, was geht ab in Afrika? Wer pflegt die Klos? Müssen sich die Neger beim Pinkeln gendergerecht hinsetzen? Gibt es da auch kleine Verschläge, so wie die Kabinen zur BTW, wo der eine oder andere Neger sich mal entspannen und „gehörig den Kasper schneuzen“ kann, wenn ihr versteht? Haben die eigentlich ein Kofferradio dabei? Wer bestimmt, welcher Sender gehört wird, damit es keinen Streit unter Negern gibt? Wieso habe ich so viele Fragen? Wo sind denn die Qualitätsmedien, die investigativen?

  64. Ein Polizeisprecher lässt verlauten:

    “Jeder kann seine Meinung kundtun. Wir werden den Platz nicht räumen.”

    Sobald diese „Flüchtlinge“ den Platz verlassen haben, sollte die NPD diesen Platz vereinnahmen!

  65. @ #74 Babieca

    Der „Vertrauensarzt“ Holzinger soll denen mal einen Einlauf machen. Ein Liter Seifenlauge pro Ar….

    Als Urologe kann er das.

  66. #79
    Sehr „mitfühlende, realistische“ Überlegungen!
    Wir müssen bis ins einzelne sorgen!

    # Powerboy

    Lass sie doch mit dem Bauen anfangen!
    Dann gibt es wenigstens täglich in den Medien über die „Störungen“ durch die Griechen was zu erfahren.

    Dann können wir noch lernen, statt immer nur dumm zuzugucken, wir w i r mit Moscheen zugepflastert werden !

  67. Werter Kewil,
    Ihr habt oben auf einen Artikel der Berliner Morgenpost hingewiesen:
    Acht Flüchtlinge…
    ich habe den Artikel aufgerufen, dann hieß es:
    „Mit einem Online-Abo haben Sie vollen Zugang“.
    Ich habe dann kühn ein Ein-Tages-Ticket lösen wollen, dann hieß es:
    „Der von Ihnen gewählte Artikel kann leider nicht gefunden werden.“
    Könntet Ihr, bitte, den Artikel wiedergeben, in dem, so vermute ich, die Haltung der flüchtlinge, keine deutschen Ärzte zu wollen, beschrieben wird.
    Ich habe noch nicht alle Kommentare hier gelesen…
    Danke Euch.

  68. Gerade gelesen und geklaut….

    Werden Sie Migrant:

    1. Begeben Sie sich illegal nach Pakistan, Marokko, Ägypten oder in die Türkei. Sorgen Sie sich nicht um Visa, Zollgesetze und sonstige Lächerlichkeiten.

    2. Wenn Sie angekommen sind, fordern Sie erst mal umgehend von Ihrer Kommune Ihrer Wahl eine kostenlose medizinische Versorgung für sich und Ihre Familie. Achtung: Bestehen Sie darauf, dass alle Mitarbeiter der Krankenkasse Deutsch sprechen und die Kliniken Ihr Essen nur so vorbereiten, wie Sie es aus Deutschland gewöhnt sind. Kritik an Ihrem Verhalten weisen Sie empört als »rassistisch« zurück.

    3. Bleiben Sie Deutschland auch in der neuen Heimat treu und hängen Sie deutsche Fahnen in Ihr Fenster oder an Ihr neues Auto. Apropos: Verlangen Sie nachdrücklich einen Führerschein. Eine Versicherung brauchen Sie nicht zum Fahren, die benötigen nur Einheimische.

    4. Sprechen Sie zuhause nur Deutsch und sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder es genauso machen. Bestehen Sie unbedingt darauf, dass alle Formulare, Anfragen und Dokumente für Sie übersetzt werden.

    5. Fordern Sie, dass im Musikunterricht Ihrer Kinder ab sofort westliche Popmusik eingeführt wird. Verlangen Sie die Einrichtung einer Marienkapelle.

    6. Lassen Sie sich nicht diskriminieren! Organisieren Sie Protestzüge gegen Ihr Gastland und dessen Einwohner und gegen die Regierung, die Sie ins Land gelassen hat! Billigen Sie Gewalt gegen Nicht-Christen und Nicht-Europäer.

    7. Setzen Sie durch, dass Ihre Frau textilfrei baden und leicht bekleidet einkaufen gehen darf!

    8. Beachten Sie keine Hinweise oder gar Zurechtweisungen der einheimischen Polizei oder Justiz! Diese hat Ihnen gar nichts zu sagen! Machen Sie den Betreffenden klar, dass für Ihre Gesetzestreue nur ein deutscher katholischer Geistlicher zuständig ist.

    9. Überzeugen Sie den Bürgermeister Ihres Wahlortes vom Wohlklang sonntäglicher Kirchenglocken.

    10. Gehen Sie gegen unchristliches Brauchtum in Kindergarten und Schule vor! Regen Sie an, statt Ramadan künftig Ostern und Weihnachten zu feiern.

    11. Beschweren Sie sich vehement, wenn es in Ihrer Kantine oder beim Grillfest keine Schweinshaxe gibt!

    12. Suchen Sie sich Verbündete! Bitten Sie liberale Politiker und Journalisten, Ihren »Menschenrechten« Nachdruck zu verleihen.“

  69. Wieso wird wegen dieser Asylerpresser so ein Gewese gemacht? Wenn sie nicht fr.ssen und nicht s.ufen wollen, dann sollen sie es lassen. Deutsches Medizinpersonal hätte genügend Anderes zu tun als sich um die Problemchen und Malaisen solcher Simulanten zu kümmern.

  70. Mannomann… da gibt es türkische Schüler, die klagen, weil sie zu viele Ausländer in der Klasse haben und die Afrikaner beschweren sich, weil es nur deutsche Ärzte gibt….gibt es keinen asylierenden Voodoo-Medizinmann in Deutschland, den man ihnen schicken könnte?

  71. Was mich wundert:
    Diese Leute Mosleme und kommen aus Ländern, wo Christen verfolgt und getötet werden.
    Asyl suchen sie aber im christlichen Europa – also bei ihren (Tod-)Feinden.
    Warum??? Warum flüchten sie nicht zu ihren Glaubensbrüdern in die arabischen Öl-Staaten?
    Die wären sogar auf dem Landwege zu erreichen.
    Vielleicht weil es dort keine Sozialhilfe für Ausländer und keine integrationswütigen Gutmenschen gibt?

  72. #85 Danielleveline (16. Okt 2013 17:35)

    Bei der Berliner Morgenpost können Sie – genau wie beim Hamburger Abendblatt – alle Artikel online lesen, wenn Sie in der Internet-Adresse des Artikels einfach das www. durch m. ersetzen, sowie der Hinweis auf das Abo und „mit Abo weiterlesen“ erscheint.

  73. Es ist schon seltsam:
    die wollen in Deutschland bleiben, den deutschen Rettungskräften vertrauen sie aber nicht.

    Man soll die Asylanten nicht nötigen.
    Wer den Tod sucht, soll ihn haben.

  74. Ein Polizeisprecher lässt verlauten:
    “Jeder kann seine Meinung kundtun. Wir werden den Platz nicht räumen.”

    Das ist eine frohe Botschaft.
    Also, JEDER DARF IN BERLIN ÜBERALL CAMPIEREN.

    Es genügt, auf einem Stück Karton, irgendeine Forderung zu schreiben, und Schwupps man tut seine Meinung kund und darf allerorts zelten.
    Keine teueren Hotels mehr!

  75. Man will sich nicht mit Almosen und Versorgung durch Ärzte der Ungläubigen abspeisen lassen! Man stellt als Flüchtling im Gastland unverschämte erpresserische Forderungen und setzt darauf, dass Gutmenschen und Linke es schon richten werden! Man will „Alles“ oder „Nichts“.

Comments are closed.