Bunte Republik, Blutige RepublikHeute, am ersten Sonntag im Oktober, begehen wir wieder den „Tag der Opfer der Bunten Republik“. Dieser Tag erinnert an die verschwiegenen deutschen Opfer der staatlichen Siedlungspolitik: Menschen, die beschimpft, misshandelt, vergewaltigt und totgetreten werden, weil sie als Deutsche leichte Opfer sind. Diese böse, blutige Seite der „Bunten Republik“ wird von der Propagandapresse bekanntlich verschwiegen. Umso wichtiger ist es, dass wir einmal im Jahr aktiv, z.B. mit einer Kerze daheim oder an einem öffentlichen Ort, dieser Menschen gedenken.

(Von Septimus)

„Bunte Republik“ ist die Umsetzung des zweiten Teils der berüchtigten „Joschka Fischer-Doktrin“: Deutschland soll von außen durch die EU „eingehegt“ und von innen durch Massenansiedlung „verdünnt“ werden. Diese „Verdünnung“ dient laut Ideologie dem Frieden: Da alles Böse dieser Welt angeblich vom „Nationalstaat“, speziell von Deutschland, ausgeht, soll die ethnonationale Homogenität Deutschlands durch einen multinationalen Flickenteppich ersetzt werden, der sich heute schon in der ethnischen Struktur der Großstädte andeutet und bald auch regional erkennbar sein wird. Der ewige Frieden ist erreicht, sobald der „Nationalstaat“ Deutschland aufgrund der ethnogeographischen Zersiedlung als nationaler Flächenstaat keine Berechtigung mehr hat und von der Landkarte verschwindet. Diese von Joschka Fischer in seinem berüchtigten „Risiko Deutschland“ erstmals im Zusammenhang geschilderte politische Zielsetzung ist heute kein Hirngespinst mehr, sondern wurde, wie bekannt, in den letzten Jahren von allen Parteien, einschließlich der CDU, übernommen.

Da man die gewünschte „Verdünnung“ der Deutschen allerdings nur sehr unpopulär als offizielles Staatsziel vermarkten könnte, verkauft man den Deutschen die ethnische Siedlungspolitik als „bunte Bereicherung“. In der Propaganda gilt „bunt“ kritiklos als positiv, alle Schattenseiten werden ausgeblendet. Dunkle Seiten der „Bunten Republik“ kommen in der gesellschaftlichen Debatte nur noch jenseits der offiziösen Medien zur Sprache: im vertraulichen Gespräch unter vier Augen, im Internet. Zu diesen dunklen Seiten gehören insbesondere die deutschfeindliche Gewaltbereitschaft und die vielfach ungehemmte Gewaltausübung durch überwiegend muslimische, meist türkische Kolonisten.

Ganz gleich, was uns die Propagandapresse weismachen will: Die Gewaltbereitschaft der Kolonisten richtet sich oft genug nur deshalb gegen Deutsche, weil sie deutsch sind, sie ist Ausdruck von nationalistischem Deutschenhass. Dieser Deutschenhass ist tausendfach belegt, er wird an jeder Schule durch antideutsche Beschimpfungen, unverhohlene Drohungen und aggressiven Spott offen ausgelebt. Jeder Lehrer kennt das Problem, jeder Pfarrer in einem buntisierten Stadtteil weiß Bescheid, jeder Amtsrichter und Politiker bekommt das Thema täglich in verschiedenster Form auf seinen Tisch. All diesen gesellschaftlichen Autoritäten ist eins gemeinsam: Sie schweigen, sie leugnen, sie streuen gezielt Sand in die Augen. Sie verstehen sich bewusst als Teil einer machtvollen Propagandamaschinerie, die den immergleichen Dreiklang spielt: Abstreiten, Beschönigen, Einschüchtern – denn dieses Verhalten dient ja angeblich dem Frieden, und der Zweck heiligt die Mittel. Tatsächlich aber machen sich all diese Autoritäten durch ihr Schweigen mitschuldig an einem großen politischen und menschlichen Verbrechen.

Das Projekt „Bunte Republik“ ist kein Projekt des Friedens, es ist ein Projekt des kommenden Bürgerkrieges. Schon heute ist es ein Projekt alltäglicher psychischer und physischer Gewalt, ein Projekt, an dem das Blut zahlloser Menschen klebt – fast immer nur deutscher Menschen. Wer dieses Projekt und die mit diesem Projekt unmittelbar verbundene Gewalt unkritisch schönredet, wer die Opfer dieses Projekts leugnet, wer die Mahner und Warner ausgrenzt und einschüchtert, macht sich mitschuldig: an dessen Händen klebt nicht weniger Blut als an den Händen der Täter.

Heute, am ersten Sonntag im Oktober, dem „Tag der Opfer der Bunten Republik“, eine Kerze zu entzünden, daheim oder vor einem Symbolgebäude der schweigenden Mittäter – einem Rathaus, einem Amtsgericht, einer Kirche, einer Schule – ist nicht nur ein Zeichen des Gedenkens und Erinnerns. Es ist auch ein Zeichen der Anklage im Namen der Opfer des bunten Staates, ein Zeichen der Anklage an die verantwortlichen Autoritäten: Eure „Bunte Republik“ ist kein gutes Projekt, sie ist ein böses, blutiges Projekt, das Opfer fordert. Von diesen Opfern wollt ihr nichts wissen, aber diese Opfer lassen euch keine Ruhe. Diese Opfer klagen an!

(Foto oben: Stiller Protest am 6.10.13 vor dem Rathaus Darmstadt / Zugeschickt von Heidrun)

image_pdfimage_print

 

42 KOMMENTARE

  1. Ich glaube kaum, dass die Bunte Republik noch was mit dem ollen Steinewerfer Fischer zu tun hat. Die Europäer haben sich selber bereits ausgedünnt, besonders die Deutschen. In dieses Vakuum lässt man von überall her Massen einströmen, um den Konsum aufrecht zu erhalten. Ein Afrikaner in Afrika gibt weniger Geld aus als ein Afrikaner in Europa. Ein Rumäne Rumänien gibt weniger Geld aus als ein Rumäne in Duisburg usw. Das ganze wird durch Global Player wie George Soros gesteuert, der nicht nur das Geld der Superreichen verwaltet, sondern auch lauter Politiker und NGO’s mit Türöffner-Funktionen schmiert.

    Mittels Euro-Schuldenunion und Asylpolitik/Hartz IV wird unser Geld ganz einfach umverteilt, damit der Absatz von Handys und Flachbildschirmen weiter floriert. Die dummen Grünen waren nur Mittel zu Zweck, um die Schleusen zu öffnen. Es geht hier um Kapitalismus und um sonst gar nichts.

    Opfer dieser Politik sind zum Beispiel Frauen an Bushaltestellen…

    http://www.bz-mg.de/stadtbezirk-sued/odenkirchen-gudderath-sasserath/vorbildliches-zeugenverhalten-fuhrte-zu-festnahme-sexualtater-auf-frischer-tat-erwischt.html

  2. An der Seite dieser zugezogenen Verbrecher stehen im wahrsten Sinne Helfershelfer, die eine wirkliche Strafverbüßung vereiteln. Dazu gehört oft die Jugendgerichtshilfe, Anwälte und Richter.

    Übrig bleiben die Opfer in ihrem ertragenen Leid, die mit fadenscheinigen Erklärungen abgewimmelt werden.

    So werden die Opfer ein zweites und ein drittes mal gedemütigt.

    Wieviel Opfer könnten noch leben, gäbe es so einige Helfershelfer nicht.

  3. Kerze anzünden ja,mir persönlich etwas zu wenig.
    Ich habe die feixende Horde Türken gesehen,die am Samstag nach dem Tod Daniels in Kirchwhye dort herumlungerten und feixten.
    Ich habe den Bürgermeister gesehen,der Ausschau nach Rechten hielt.

    Der Deutsche empathisch,die anderen gemütsarm,nicht zuletzt ihrer Herkunft geschuldet.

    Der Islam ist unfähig,Barmherzigkeit und Nächstenliebe,Mitgefühl und Verzeihen zu entwickeln;er bleibt stets in der Gewalt und Intoleranz gegenüber anderen gefangen,bleibt stecken und ist inkompetent zur Selbstkritik.

    57 islamische Länder weltweit,das Resultat ist und bleibt erschütternd.

  4. Was soll denn diese Theorie vom vergreisenden Land ?

    Ein wohlhabendes, angeblich vergreisendes Land kann sehr wohl darauf warten, dass es tatsächlich vergreist, bevor es sich die eigenen Totengräber in Form von Asyltouristen ins Land holt.

    Diese Vergreisungsstatistiken sind wie ein Tumor in das Bewußtsein der Zwangs TV Zuschauer bereits gehämmert.

    Deutschland kann ohne nutzlose Mohammedaner und ohne nutzlose Afrikaner sehr wohl weiter-und besser bestehen.

    Deutschland braucht diese Leute nicht.

    Sie brauchen uns, um ihrerseits ihr Sch****gedankengut weiter zu transportieren und andererseits hier einreisen zu können und sich dann gleich aufzuführen wie Besetzer.

    Was die da treiben, geht einfach nicht.

    Nun bin ich schon lange von Verdi weg und war nur noch zwangsweise bei Verdi vorübergehend eingetreten, weil mein Arbeitgeber sich auf einen Deal mit Verdi eingelassen hatte:

    Nur Verdi Angehörige kommen in den Genuss der ausgehandelten Gehaltserhöhung !

  5. Europa vergreist nicht, es verhält sich geopolitisch nur völlig normal und wird natürlich überleben, eine Flutung von Affen aus Afrika wäre mir lieber als eine Flutung von Menschen …

    Mein Gott, einfach die Tür Zu machen zu Afrika ist die Lösung.

  6. #2 Auf ein Wort (06. Okt 2013 00:26)
    An der Seite dieser zugezogenen Verbrecher stehen im wahrsten Sinne Helfershelfer, die eine wirkliche Strafverbüßung vereiteln. Dazu gehört oft die Jugendgerichtshilfe, Anwälte und Richter.

    Übrig bleiben die Opfer in ihrem ertragenen Leid, die mit fadenscheinigen Erklärungen abgewimmelt werden.

    So werden die Opfer ein zweites und ein drittes mal gedemütigt.

    Wieviel Opfer könnten noch leben, gäbe es so einige Helfershelfer nicht.

    Ich frage mich, wie viele Tote oder Schwerverletzte man uns noch verkaufen will, die lediglich durch „Schlägereien“ , „Messerstechereien“ und „Gerangel“ nach „vorangegangenen Streit“ unter „Jugendlichen“ zu Opfern wurden.

  7. #1 Angela-Makel (06. Okt 2013 00:25)

    Er konnte aufgrund des gefertigten Fotos eindeutig identifiziert werden. Er wurde ins Gewahrsam eingeliefert. Gegen den Mann, der vor drei Monaten Asyl beantragt hat, erließ heute Mittag ein Haftrichter Untersuchungshaftbefehl.

    Das muß man sich mal vorstellen, gerade 3 Monate im Land, aus Nordafrika vielleicht, und schon will er eine Frau vergewaltigen………

  8. Ja, Kerzen dürfen wir aufstellen.

    Aber politisch und öffentlich darf der Normalbürger diese Gefahr nicht machen. Mittlerweile werden hierzulande Gesinnungsprüfungen durchgeführt, wenn man bspw. Mitlied bei poltitischen Parteien in Deutschland werden will. Wer den menschenverachtenden Islam kritisiert, wird paraxoderweise bei Parteien wie der AfD als Unperson, die selbst menschenverachtend sein soll, diskriminiert.

  9. Vor Lampedusa ertrinken Menschen und das ist furchtbar. Jeder empathische Mensch empfindet natürlich Trauer und Mitgefühl. Und genau das wird instrumentalisiert. Nachrichtensendungen überschlagen sich in ihrer Betroffenheit und jede Menge B-Promis aus Politik, Presse, Kirche und Showbusiness fordern ein Umdenken in der Asylfrage, um „menschliches Leid zu mildern“. Gibt man zu bedenken, dass die Sozialkassen die Millionen von Schwarzafrikanern und moslemischen Kriegsflüchthlingen, die da vor der Tür stehen, nicht mehr lange werden umsorgen können, bekommt man die Mär vom reichen Staat um die Ohren geschlagen, wird man als „Rechtspopulist“ bezeichnet.
    Und so wird dieses Land immer bunter und auch blutiger.

  10. Yep, so ist Deutschland im Oktober 2013: Nach außen hin (noch) alles sanft und sauber, aber unter der Oberfläche brodelt ein Vulkan…

  11. „Bunte Republik“ ist die Umsetzung des zweiten Teils der berüchtigten „Joschka Fischer-Doktrin“: Deutschland soll von außen durch die EU „eingehegt“ und von innen durch Massenansiedlung „verdünnt“ werden.

    Ich wünsche unserem Taxifahrer Joschka für derartige Sprüche sehnlichst eine Bereicherung der typischen Multikulti-Art mit Messer oder Kopftritten um sein Denkvermögen auch im fortgeschrittenem Alter noch deutlich zu steigern! 😉

  12. # 11 Hugenotte

    Wir wissen es alle!
    Bei dem neuerlichem Unglück vor Lampedusa, handelt es sich um
    1. ein „bewußt provoziertes Unglück
    2. um eine vorhersehbare Invasion,angelockt durch die Aufnahme ALLER bislang ohne Asylgrund

    Die Handys laufen heiß,sind die Leute erstmal da;berichtet werden alle Details,um auch ihren Kumpels zu Hause das Kommen zu ermöglichen.
    Betrug durch das Vernichten des Passes, gehört zur Normalität.

    Wären schon die Ersten konsequent abgeschoben worden aufgrund illegalen Grenzübertritts,das Chaos,die Toten wären nicht entstanden.

    Daher,schuldig sind alle Urheber,Entscheider in politischer Verantwortung.
    Wir als Bürger sind es keinesfalls!

  13. Ich kann mir vor dem Hintergrund der Bemühungen seitens der USA gegen den islamischen Terror in der Welt gut vorstellen, dass die US-Amerikaner stinksauer auf unsere „Bunte Republik“ sind, weil besonders Sozen und Grüne Deutschland zur Brutstätte islamischer Terroristen herangezüchtet haben!

    Islamische Terroristen (z. B. Atta und Co.) Salafisten und ähnliches Gesindel fühlen sich in Deutschland sauwohl!

    Weil sie bei uns unbehelligt bleiben und zusätzlich auch noch auf Kosten der Steuerzahler durchgefüttert werden!

  14. Eine Stadt wird bunt. Eigentlich war Pforzheim mal eine beschauliche Großstadt am Rande des Schwarzwaldes in Süddeutschland. Pforzheim nannte sich mal die „Goldstadt“ wegen ihrer damals großen Schmuckindustrie und galt als eine der wohlhabenden Städte, neben Böblingen und Sindelfingen in Baden-Württemberg. Heute ist Pforzheim nur noch führend in der Arbeitslosen- und in der Kriminalitätsstatistik.

    Alles begann als Multi-Kulti gekommen ist. Dank der rotgrünen Multi-Kulti-Idioten-Ideologie verkam Pforzheim zu einem sozialen Brennpunkt. Heute ist Pforzheim eine Hochburg der Salafisten, von Al-Kaida-Anhängern, Beherbergt die größte Gemeinde in Deutschland an Iraker und hat prozentual gesehen die meisten moslemischen Türken in Süddeutschland., ca. 90 Prozent aller unter Achtjährigen sind Moslems oder haben einen Migrationshintergrund.

    In der ehemaligen Goldstadt Pforzheim ist was los. So viel Buntheit und Vielfältigkeit durch Moslems, Türken, Salafisten, Islamisten, Iraker, Dschihadisten, uns von Asozialen aus der ganzen Welt (Pforzheim hat einen Migrationsanteil von 47 Prozent!) hat kaum noch eine andere Stadt in Deutschland. Da lebt Multi-Kulti richtig auf. Die Kriminalität explodiert und die Stadt verkommt zunehmend.

    Irakische Clans schlagen sich mit Eisenstangen am helllichten Tage in der Innenstadt die Köpfe ein und Frauen werden regelmäßig in Pforzheim von Moslems vergewaltigt. Ältere Frauen wird geraten in Pforzheim ohne Handtaschen spazieren zu gehen und dutzendfach werden täglich Wohnungen aufgebrochen.

    Ist alles so schön bunt hier!

    Waren vor ein paar Jahren Raubüberfälle auf Passanten, Tankstellen, Spielsalons, usw. noch exotische Einzelfälle, so sind im bunten Pforzheim Raubüberfälle eine tägliche Zugabe von Multi-Kulti geworden. Türkisch-arabische und osteuropäische Banden überfallen jetzt sogar man höre und stauen tagsüber deutsche Metzgereien und Schmuckfabriken und rauben sie aus.

    Wer kann und Geld hat flüchtet aus dieser verwahrlosten und heruntergekommen Stadt. Multi-Kulti zeigt ganz deutlich in Pforzheim, was der Rest von Deutschland noch vor sich hat. 😉

  15. Vielleicht sollte man weniger zum Kerzenanzuenden und zu Gedenkritualen aufrufen (was ohnehin keiner macht) sondern zum Boykott der BRD. Z.B., keine Unterstuetzung des Fussballs mehr, die DFB-Riege ist nur noch auf Kommerz und Political Correctness ausgerichtet. Zu Bundesligaspielen nicht mehr hingehen. Verlangen, dass Profisport nicht mehr ueber Fernsehsteuer mitfinanziert wird. Keine Unterstuetzung saemtlicher BRD-Medien. Keine Produkte kaufen die bei den Systemmedien beworben werden. Ich wuerde mir wuenschen, es gebe eine Auswertung der Werbung der Systemmedien, so dass man einfach die Produkte und Dienstleistungen erkennen kann die in regimetragenden Medien beworben werden. Die AfD oder sonstige moegleicherweise bessere Parteien sollten eine klare Kommunikation uebers Internet fuehren. Vor und nach jeder Talkshow in den oeffrecht. Anstalten sollte man eine Mitteilung ins Internet stellen und das ausssagen was man sagen will. Bei jedem Auftritt im TV immer auf die Internetseiten verweisen bevor man sich mit den Noetigungen der Moderatoren abgibt. Dann sollte man private Schulen und sonstige Institutionen unabhaengig von der BRD foerdern. Man kann auch Gated Communities fordern, Einheimische werden es schaetzen und bei den Wahlen danken, wenn man ihnen ein bezahlbares Umfeld ermoeglicht wo man sicher, kulturkompatibel und unter sich leben kann.

  16. 27.06.1990: Eine Türkenhorde schlägt in Berlin mit Baseballschlägern auf Jens Zimmermann († 18) ein. Er wird dabei so schwer am Kopf verletzt, dass er zwei Tage später seinen Verletzungen erliegt. Die Täter erhalten lediglich Bewährungsstrafen.
    16.11.1990: Rene Grubert wurde von dem Türken Ayhan Ö. in einer Berliner S-Bahn durch Stich in die Schläfe getötet.
    04.04.1992: Gerhard Kaindl († 47) von sechs Türken in Berliner China-Restaurant niedergestochen.
    23.05.1992: Martina Z. († 24) wird von dem Libanese Taleb H. mit 30 Messerstichen getötet.
    21.02.1993: Polizeibeamte Friedrich Stöcklein († 46) wird von Serben erschossen.
    19.06.1993: Das Landgericht Arnsberg verurteilt Nadiem Ralf M. (Tunesier) für den Raubmord an einer Taxifahrerin
    15.10.1993: Der Architekt und Familienvater Konrad Hierl († 40) wird im Münchener Westpark von dem Slowenen Gorazd B. erstochen.
    11.11.1993: Polizeimeister Georg Schachner († 20) wird im Intercity „Donaukurier“ von einem Serben erschossen.
    11.11.1993: Polizeiobermeister Klaus März († 33) wird im Intercity „Donaukurier“ von einem Serben erschossen.
    22.01.1995: Im Münchener U-Bahnhof Bonner Platz wird der Polizeimeister Markus Jobst († 21) von einem Bosnier mit einem Pistolenschuss in die Brust getötet.
    24.10.1995: Ein Deutscher († 15) wird in Berlin-Friedrichshain von neun Türken mit Holzbohlen vom Rad geschlagen und mit zwanzig Messerstichen getötet.
    15.06.1996: Florian († 18) wird von dem Pakistaner Ibrar P. erschossen.
    15.06.1996: Ursula († 55) wird von dem Pakistaner Ibrar P. erschossen.
    19.12.1997: Der Polizist Heinz-Peter Braun († 36) wird in Egelsbach von einem randalierenden Kroaten erschossen.
    25.05.1998: Der Türke Inan D.(22) prügelt Sascha K. († 26) an einer Kölner U-Bahn-Haltestelle vor den Augen seiner schwangeren Freundin Jutta S. zu Tode.
    13.02.1999: Robert Edelmann († 23) wird in Frankfurt- Griesheim von Semere T. aus Eritrea, Denis T. aus der Türkei sowie einem Marokkaner und einem Jordanier auf offener Straße gelyncht und dann erstochen.
    01.05.1999: Timo Hinrichs († 23) wird von dem Kosovo-Albaner Naser B. in Urberach erstochen.
    07.08.1999: Polizeihauptmeister Michael Erkelenz wurde am 1. August 1999 von einem mehrfach vorbestraften Türken angeschossen und erliegt seinen Verletzungen.
    31.09.1999: Thorsten Tragelehn († 20) wird von einem Türken mit mehreren Messerstichen getötet. Auf dem schwer verletzt am Boden Liegenden wird noch von mehreren Leuten eingetreten.
    27.02.2000: Die Polizistin Kirsten Späinghaus-Flick († 26) wird von einem Mazedonier in Remscheid erschossen.
    22.06.2000: Der Polizist Ingo Grebert († 43) wird von einem 25jährigen Türken in Niederwalluf erschossen.
    04.12.2000: Ralf Jakob Lutz wurde von dem Slowenen Victor R. erschossen.
    04.12.2000: Gerald Norbert Michels wurde von dem Slowenen Victor R. erschossen.
    04.12.2000: Martin Hinkel wurde von dem Slowenen Victor R. erschossen.
    11.04.2001: Gymnasiast Sebastian Obersojer († 18) wird in München von dem Rumänen Petru Emanuel I. mit mehreren Messerstichen in den Hals getötet.
    23.04.2003: Der Polizist Roland Krüger wird von einem Libanesen in Berlin-Neukölln erschossen.
    05.04.2004: Thomas Pötschke († 20) wird in Berlin von dem Tunesier Mehdi N. mit zehn Messerstichen getötet.
    09.10.2004: Ramona S. († 22) wird in Berlin von dem Libanesen Mohammad El-C. in der Badewanne ertränkt.
    19.10.2004: Stefanie C. († 24) wird in Berlin Pankow vor den Augen ihrer 3-jährigen Tochter von dem Türken Mahmut C. niedergestochen. Ihre Mutter Karin C. wird schwer verletzt.
    15.12.2004: Mariann Laboda († 19) wird von einem Iraker zweimal in den Kopf und einmal in die Brust geschossen.
    14.01.2005: Rudolph Moshammer († 64) wird von dem Iraker Herisch A. erdrosselt.
    ??.07.2005: Tobias M. wird in Heidenheim von dem Kosovo-Albaner Arton G. zu Tode getreten. Der damals 18-jährige Arton G. wurde zu 4 Jahren Jugendstrafe verurteilt und nach 3 Jahren frühzeitig entlassen.
    04.12.2005: Regina E. wird von dem Albaner Agim E. mit mehreren Stichen in Kopf und Oberkörper ermordet.
    31.12.2005: 32-jährige zweifache Mutter wird in Iserlohn von einem Türken durch Kopfschuss getötet.
    31.12.2005: 23-Jähriger wird in Iserlohn von einem Türken durch Kopfschuss getötet.
    21.03.2006: Der Polizist Uwe Lieschied wurde vier Tage zuvor von dem Türken Mehmet E. in Berlin angeschossen und erliegt seinen Verletzungen.
    17.06.2006: In Potsdam wird David Fischer († 20) von dem Afghanen Ajmal K. erstochen.
    01.11.2006: Jörg Haas († 35) wird von dem Türken Ersun Y. in Detmold erschlagen.
    16.01.2007: Marion († 35) wird in München von einem Türken erstochen.
    28.02.2007: Im sächsischen Brand-Erbisdorf wird Birgit S. († 49) von dem Tunesier Mohamed S. (30) erdrosselt.
    26.05.2007: Schülerin Sandra A. († 18) wird in München von dem Tunesier Aimen A. (24) erstochen.
    21.07.2007: Am Häusserhofsee in Neu-Ulm wird die Leiche einer Frau († ca. 48) gefunden, die kurz nachdem sie eine Scheinehe mit einem Bosnier eingegangen war von diesem zwischen Oktober 2002 und Januar 2003 getötet wurde. Der Bosnier heiratete die körperlich behinderte Frau zwecks Sicherung seines Aufenthaltsrechts und kassierte nach deren Tod jahrelang ihre Invalidenrente.
    21.08.2007: Yvan Schneider († 19) wird in Rommelshausen von dem Kasachen Roman K. und dem Türken Deniz E. (18) erschlagen, zerstückelt, in ein Gefäß einbetoniert und im Neckar versenkt, weil er sich mit der Freundin von Deniz E. getroffen haben soll.
    29.09.2007: Katharina H. († 27) wird in Dresden von dem Türken Mehmet S. erstickt.
    16.11.2007: Jasmin U. werden von dem Türken Ramazan U. in Gelsenkirchen mit einem Schraubendreher die Augen ausgestochen und durch insgesamt neun Stiche getötet.
    16.11.2007: Der Türke Ramazan U. tötet das ungeborene Kind der schwangeren Jasmin U. in Gelsenkirchen mit einem Schraubendreher.
    01.12.2007: Nadine Münster († 22) wird von den Schwarzafrikanern Collins Y. (25) und Isaac B. (21), gegen den bereits eine Ermittlung wegen der Vergewaltigung einer 17-jährigen lief, stundenlang vergewaltigt und nimmt sich in der Folge selber das Leben. Die Täter werden „aus Mangel an Beweisen“ freigesprochen.
    13.12.2007: Johann K. († 74) wird von dem vorbestraften, Hartz-IV empfangenden Algerier Abdul H. (27) mit dessen Mercedes 500 CL (!) an einer Hauswand zerquetscht und stirbt nach 6-wöchigem Koma. Abdul H. wird zu 15 Monaten Haft verurteilt, weil er eine „Gefahr für die Allgemeinheit“ darstelle, dann aber wegen „günstiger Sozialprognose“ auf Bewährung freigelassen.
    09.03.2008: Der unbeteiligte Andreas K. († 28) wird bei einer Auseinandersetzung von Kriminellen von einer armenisch-libanesischen Bande in Leipzig erschossen.
    21.03.2008: Gastwirt Holm B. († 45) wird in seiner Gaststätte “Windstärke 11? in Hamburg von zwei Rumänen zu Tode geprügelt.
    04.04.2008: Kevin Plum († 19) wird in Stolberg von den Libanesen Josef A. und Mohamad A. mit vier Stichen ins Herz getötet.
    15.04.2008: In Hamburg töten Yakup M. (19), Gzim L. (23) und Labinot B. (22) Kirk Mütterlein († 17), indem sie ihn würgen, ihm eine Zwiebel in den Mund rammen und auf ihm herumspringen. Dann bringen sie die Leiche auf eine Mülldeponie, übergießen sie mit Benzin und zünden sie an.
    10.05.2008: Der mit Drogen handelnde Jamaikaner Leon M. (21) tötet in Hamburg Kim A. († 26) mit einem Messerstich und schneidet Danny A. (27) die Nase ab.[66] Für die Taten wird der Jamaikaner zu lediglich vier Jahren Jugendstrafe verurteilt.
    12.05.2008: Frank H. († 50) wird in Berlin von dem Türken Mustafa T. erschossen.
    ??.06.2008: Ein Türke (32) bricht einer deutschen Frau († 57) in Lengerich einen Halswirbel und ertränkt sie danach in der Toilettenschüssel.
    14.08.2008: Heribert R. († 64) wird in Berlin von dem Türken Erdal W., seinem Stiefneffen, erstochen.
    14.08.2008: Ursula R. († 74) wird in Berlin von dem Türken Erdal W., ihrem Stiefneffen, erstochen.
    28.09.2008: In Bensheim prügeln Erdogan M. (49), dessen Sohn Haydar M. (19) sowie Volkan T. (19) und ein weitere Türke Fabian S. († 29) zu Boden; als dieser sich wieder erheben möchte, nimmt Haydar M. Anlauf und tritt ihm gegen den Kopf, so dass Fabian S. das Bewusstsein verliert. Nachdem die vier Türken noch eine Weile auf ihr wehrloses Opfer eintreten, lassen sie ihn auf der Straße zurück, wo er von einem Taxi überrollt wird. Am 25. Oktober erliegt Fabian S. in einer Mannheimer Klinik seinen Verletzungen, ohne das Bewusstsein wiedererlangt zu haben.
    07.11.2008: Der Afrikaner Mouchtar S. (24) ersticht in Waldbröl eine 47-jährige Mutter von vier Kindern.
    18.11.2008: Michael Meier († 55) wird in Kelheim von dem Serben Milutin K. durch Kehlkopfschnitt und mehrere Messerstiche ermordet.
    18.11.2008: Gabriele Meier wird in Kelheim von dem Serben Milutin K. mit einem Messer ermordet.
    06.02.2009: Marita D. († 49) wird in Schwabach von dem Italiener Nicola L. erstochen.
    07.02.2009: Die hochschwangere Claudia Küfte († 27) wird in Berlin von dem Türken Cengiz K. mit mehreren Messerstichen getötet.
    07.02.2009: Das ungeborene Kind der hochschwangeren Claudia Küfte (27) wird in Berlin von dem Türken Cengiz K. mit mehreren Messerstichen getötet.
    26.02.2009: Nachdem er seine Nachbarn zehn Monate mit lauter Musik terrorisierte, ersticht der „Gangster-Rapper“ Mohamed H. (19) alias „Momoblack“ in Neukölln Andreas H. († 41), als dieser ihn bittet, die Musik leiser zu machen.
    02.03.2009: Der Afghane Daryoush P. (29) kettet Magdalena S. (24) in einer Wohnung in München an sich und löst eine Benzinexplosion aus.
    06.03.2009: Marlis K († 53) wird in Doberlug-Kirchhain von dem Kurden Veysel K. ein Gegenstand in den Genitalbereich gerammt. Danach drückt er ihr Gesicht in eine Decke, bis sie tot ist.
    25.03.2009: Nicole B. († 41) wird in einem Parkhaus in Hamburg von dem Türken Suat G. (40) mit 36 Messerstichen getötet.
    18.04.2009: Josefa Thalmann († 83) wird von den Rumänen Ricardo L. und Romany L. in ihrem Haus in Hörstel mehrfach mit der Faust, anschließend mit mit einem Stemmeisen ins Gesicht und auf den Kopf geschlagen und erliegt kurze Zeit später ihren Verletzungen.
    12.06.2009: Der Dachdecker Thomas M. († 44) wird in Hamburg von den Türken Onur K. (17) und Berhan I. (16) zu Tode getreten, „weil er ihnen keine 20 Cent geben wollte“. Nachdem Berhan I. aus der Untersuchungshaft entlassen wurde, prügelte und trat er Jennifer O. zusammen, so daß diese einen Wadenbeinbruch und schwere Prellungen an Kopf und Oberkörper erlitt und kündigte an, sie auf den Strich zu schicken. Im Dezember 2011 wurde er für die Tötung von Thomas M. zu einer 2-jährigen Bewährungsstrafe verurteilt!
    22.06.2009: Klaus B. († 62) wird in Berlin von dem Türken Metheb A. erdrosselt.
    29.06.2009: Christiane H. († 23) wird in Schramberg von dem Türken Rüfet C. erwürgt.
    23.07.2009: Beate S. († 22) wird in Landau von dem Iraker Basim H. vor den Augen ihrer Kinder mit 17 Messerstichen ermordet.
    22.08.2009: Kevin Wiegand († 18) wird in Schöppingen von dem Iraker Muhammad M. erstochen.
    08.09.2009: Andrea W. († 36) wird in Jengen von dem Ägypter Ahmed H. erwürgt.
    13.10.2009: Hanna H. († 29), Mutter von drei Kindern, wird in Köln von einem Jordanier (35) erstochen.
    21.11.2009: Benjamin Diegmann († 18) wird in Wipperfürth von den fünf Türken, darunter Özgür (20), Muhammet (18) und Younes (19), zu Tode getreten. Der Haupttäter (ohne Namensangabe) wird zu 2 Jahre Jugendstrafe auf Bewährung und ein weitere Täter (ohne Namensangabe) zu 8 Monaten auf Bewährung verurteilt. Die anderen Beteiligten müssen wegen unterlassener Hilfeleistung einige Sozialstunden leisten.
    23.11.2009: Polizeihauptkommissar Steffen M. († 46) wird in Lauchhammer von zwei Russen getötet.
    23.11.2009 Anna († 25) wird in Rosenheim von einem Tunesier erdrosselt.
    06.12.2009: Karina († 46) wird in Rimsting von einem Pakistaner erstochen.
    16.12.2009: Gymnasiastin Susanna Hinkel († 18) wird in Dresden von dem Pakistaner Syed Asif R. ermordet.
    ??.01.2010: Taxifahrer Peter Lüchow († 58) wird von dem Sri Lanker Rilwan C. erschossen.
    20.02.2010: 55-jährigen Betriebsleiter wurde in Heilbronn von einem Türken mit einer Eisenstange erschlagen.
    28.03.2010: Felix S. († 35) wird in Kiel von einem Polen erstochen.
    12.04.2010: Die zweifache Mutter Tanja A. († 39) wird in Marburg von dem Tunesier Moncef A. mit mehreren Messerstichen getötet.
    02.05.2010: Die schwangere Saskia S. († 18) wird in Kiel von einem Philipino erstochen.
    02.05.2010: Das ungeborene Kind der schwangeren Saskia S. wird in Kiel von einem Philipino getötet.
    14.05.2010: Mel D. († 19) wird in Hamburg von dem Afghanen Elias A. erstochen.
    25.05.2010: Klaus B. († 51) wird in Kamp-Lintfort von dem Türken Eldin K. zu Tode geprügelt.
    29.05.2010: Der Unternehmer Klaus Kandaouroff († 80) wird in Datteln bei einem Einbruchs-Raubüberfall von dem Kroaten Mladen P. (43) mit einem Kopfschuß getötet.
    05.06.2010: Sieglinde F. († 67) wird in Linsengericht von dem Marokkaner Radouane Falioune Ben E. erschlagen.
    09.06.2010: 32-jährige Taxifahrerin durch mehrere Stiche in den Hals und Durchschneiden der Kehle von dem Russen Andrej Welz getötet.
    23.06.2010: Pascal E. († 22) wurde in Hamburg von einem Türken durch einen Messerstich getötet.
    22.08.2010: Samuel Fischer († 25) erliegt in Hamburg seinen Verletzungen, die ihm am 13.08.2010 von auf seinen Kopf eintretenden Zigeunern zugefügt wurden. Die wegen Körperverletzung vorbestraften Täter erhielten eine 4 bzw. 5-jährige Haftstrafe!
    01.09.2010: Ein 24-Jähriger wurde in Völklingen von einem Schwarzafrikaner mit einer Eisenstange erschlagen.
    05.11.2010: Bernhard K. († 47) wurde in Berlin von einem Spanier erstochen.
    07.11.2010: Alex M. († 23) wird in Schlüchtern von einer „Internationalen Gruppe“ in den Hals gestochen und verblutet.
    11.11.2010: Iris S. wird in Grevenbroich von einem Türken erstochen.
    29.11.2010: Andres O. († 34) von dem Türken Mustafa T. erschossen.
    29.11.2010: Laura V. († 29) von dem Türken Mustafa T. erschossen.
    11.12.2010: Gerd H. († 50) wurde von zwei Russen in Stade getötet.
    19.12.2010: Janine F. wurde in Bad Homburg von dem Türken Emir C. mit über 40 Messerstichen getötet.
    19.12.2010: Wolfgang K. († 49) wurde in Engelskirchen von einem Libanesen mit einem Spaten erschlagen.
    19.12.2010: Ein 19-jähriger Mann wird am Friesenplatz in der Kölner Innenstadt von dem Albaner Besmir G. alias Viorel T. mit einem Messerstich ins Herz getötet.
    30.12.2010: Studentin Joanna S. († 22) wird in Hannover von einem Brasilianer erstochen.
    17.01.2011: Berthold Franzmann (57) wird von seinem Autohändler Mustafa B. zu Boden geschlagen, mit einem Elektrokabel erdrosselt und an der A46 verscharrt, weil er sich nicht von ihm beklauen lassen wollte.
    24.01.2011: Martina Kreutzer († 23) wird in Krefeld von dem Türken Sinan E.(21) mit 20 Messerstichen getötet.
    29.01.2011: Tim Kreutzmann († 20) wird auf einer Abi-Feier in Soest von dem Türken Kayan B. mit einem Messer getötet.
    28.02.2011: Klaus Johannsen († 58) wird in seiner Berliner Wohnung von dem mehrfach vorbestraften Kosovaren Xhevdet M. (37). erwürgt.
    13.04.2011: Bernd Vogel († 53) wird in Chemnitz von dem Tunesier Christopher T. (20) mit einem Baseballschläger erschlagen.
    23.04.2011: Lotto-Laden-Inhaberin Frieda H. († 76) wird in Nürnberg von den Algeriern Rachid C. (30) und dessen Bruder Sid Ali (16) wegen 100 Stangen und 377 Einzelpackungen Zigaretten in ihrer Wohnung überfallen und erwürgt.
    01.05.2011: Patrick D. († 29) wird von dem wegen Körperverletzung und Drogendelikten vorbestraften Türken Hassan Y. (31) mit fünf Messerstichen getötet.

    01.06.2011: Der Familienvater Michael A. († 27) wird von Bülent S. (34) erstochen.
    24.06.2011: In Reuth wird ein Deutscher († 67) von dem Tschechen Viktor Gidion ermordet.
    01.07.2011: Der Türke Serdar G. (32) ermordet seine getrennt lebende deutsche Ehefrau († 51) mit sechs Messerstichen in Andernach-Miesenheim.
    06.07.2011: Harry T. († 89) wird von Italiener niedergestochen.
    18.08.2011: Bianca S. († 37) aus Arnsberg wird von dem Kosovaren Rachard S. (40) erschlagen.
    18.09.2011: Matthias B. (22) wird in Osnabrück von drei Ausländern verheimlichter Herkunft als „Kartoffel“ beschimpft, zusammengeschlagen und dann durch einen Messerstich in den Bauch getötet. Vor Gericht hat der Verteidiger die „Chuzpe“, dem Opfer „Ausländerfeindlichkeit“ vorzuwerfen.
    27.09.2011: Mario Guhl († 42) wird von dem Rumänen Gabriel B. (27) erstochen.
    28.09.2011: Der Algerier Ahmed I.(44) tötet in Chemnitz Michael Kaubisch († 50), weil dieser die Scheinehe, mit der sich seine tunesische Ehefrau Hayet B.(30) das Aufenthaltsrecht in Deutschland erschleichen wollte, scheiden lassen wollte.
    14.10.2011: Stephanie S. († 23) wird von dem Araber Mahedi S. (25) niedergestochen und erliegt einen Tag später ihren Verletzungen.
    28.10.2011: Polizeihauptmeister und Familienvater Mathias Vieth († 41) wird in Augsburg von dem bereits wegen des Polizistenmordes an Bernd-Dieter Kraus vorbestraften Polen Rudi R. (56) erschossen, weil er ihn und seinen Bruder bei einem geplanten Raubzug störte.
    29.10.2011: Ein 26-jähriger Deutscher wird in Bocholt von dem Türken Metin G. (35) erstochen.
    06.11.2011: In Hannover wird die Krankenschwester Sarah S. († 24) von ihrem Nachbarn, dem Iraner Mohamed V., niedergestochen.
    12.11.2011: Diana T. († 26), Mutter von zwei Kindern, wird von Mohamed T. (27) in Mauenheim die Kehle durchgeschnitten.
    14.11.2011: Bei einem Einbruch in ein Weingut im südpfälzischen Ranschbach tötet ein Libanese (17) den 17-jährigen Enkel des Gutsherren vor dessen Augen, indem er mehrfach mit einem Messer auf ihn einsticht.
    16.11.2011: Hannelore R. († 67) wird in ihrer Wohnung in Mönchengladbach-Rheindahlen von ihrem Nachbarn, dem Usbeken Artur P. (34), vergewaltigt und danach erschlagen.
    12.12.2011: Agnes M. († 55) wird in Traunstein von dem Äthiopier Hailu B. (40) erwürgt.
    18.01.2012: Der Afghane Ahmad S. (21) erschlägt das ungeborene Kind seiner deutschen Freundin (19), weil diese sich von einem männlichen Frauenarzt hat untersuchen lassen.
    02.02.2012: Vor dem Landsgericht Güthersloh läuft ein Prozeß gegen einen Jamaikaner (45), der zugegeben hat, seine (vermutlich deutsche) Ex-Freundin ermordet zu haben.

    03.02.2012: Alexandra K. (26) wird in Schorndorf von dem wegen Körperverletzung und Freiheitsberaubung polizeibekannten Pakistaner Naveed H.(27) getötet.
    25.03.2012: Die Eheleute Herman B († 51) und Angelika B. († 51) werden bei einem Ausflug mit ihrem Motorrad von dem Türken Enis D. (19) getötet, als dieser mit einem Audi auf die Gegenfahrbahn zieht. Enis D. wird wegen fahrlässiger Tötung angeklagt und zu 100 Stunden Sozialleistung verurteilt.
    21.05.2012: Eine Frau († 28) wird in München Westen von dem vorbestraften Hakim F. (28) aus Burundi erstochen.
    01.07.2012: Diana P. († 20) wird in Augsburg von dem Türken Regaib K. (36) erstochen.
    23.07.2012: Ein Deutscher († 52) wird in Siegburg von dem polizeibekannten Sizilianer Sergio L. (52) verfolgt, bedroht und mit fünf Schüßen erschoßen, weil er der neue Freund von dessen Ex-Frau war. 20.08.2012: Die Leichen von Saskia Sänger († 26) und ihrer beiden Kinder werden in Neuss entdeckt. Der Mörder, der Iraker Fallah Sänger (35), hat sich in die Türkei abgesetzt.
    01.09.2012: Der Unternehmer Jörg H. († 46) wird in einem Parkhaus in Bremen-Mitte von einem 20-jährigen Türken mit drei Schüssen umgebracht.
    02.09.2012: Stefan Erdt († 22) wird in Heidenheim von drei Kosovo-Albanern als „Scheiß-Deutscher“ bezeichnet, niedergestochen und erliegt kurze Zeit später seinen Verletzungen.
    26.09.2012: Irene N. († 31), Mutter eines kleinen Kindes, wird während der Arbeit im Neusser Arbeitsamt vom Marokkaner Ahmed S. (52) erstochen.
    30.09.2012: Christa H. († 76) wird von dem Türken Deniz A. (37), der bereits 1997 einen Menschen ermordet hatte, in Hannover in ihrer Wohnung erschlagen.
    14.10.2012: Jonny K. in Berlin durch mehrere Türken is Koma getreten und am 15.10.2012 an den Folgen seiner schweren Kopfverletzungen verstorben.
    11.01.2013: Deutsche († 48) Mutter von drei Kindern (21, 20, 7) wird in Bad Krotzingen von einem Türken (32) mit einer Axt getötet.
    18.01.2013: Heilbronner († 38) wird von drei „Gemischtnationalen“ zusammengetreten und erliegt kurze Zeit später seinen Verletzungen.
    10.03.2013: Daniel Siefert († 25) wird vor dem Bahnhof Kirchweyhe in der Gemeinde Weyhe von mehreren Türken angegriffen und ins Koma getreten. Am 14. März 2013 erlag er seinen Verletzungen.

  17. 27.06.1990: Eine Türkenhorde schlägt in Berlin mit Baseballschlägern auf Jens Zimmermann († 18) ein. Er wird dabei so schwer am Kopf verletzt, dass er zwei Tage später seinen Verletzungen erliegt. Die Täter erhalten lediglich Bewährungsstrafen.
    16.11.1990: Rene Grubert wurde von dem Türken Ayhan Ö. in einer Berliner S-Bahn durch Stich in die Schläfe getötet.
    04.04.1992: Gerhard Kaindl († 47) von sechs Türken in Berliner China-Restaurant niedergestochen.
    23.05.1992: Martina Z. († 24) wird von dem Libanese Taleb H. mit 30 Messerstichen getötet.
    21.02.1993: Polizeibeamte Friedrich Stöcklein († 46) wird von Serben erschossen.
    19.06.1993: Das Landgericht Arnsberg verurteilt Nadiem Ralf M. (Tunesier) für den Raubmord an einer Taxifahrerin
    15.10.1993: Der Architekt und Familienvater Konrad Hierl († 40) wird im Münchener Westpark von dem Slowenen Gorazd B. erstochen.
    11.11.1993: Polizeimeister Georg Schachner († 20) wird im Intercity „Donaukurier“ von einem Serben erschossen.
    11.11.1993: Polizeiobermeister Klaus März († 33) wird im Intercity „Donaukurier“ von einem Serben erschossen.
    22.01.1995: Im Münchener U-Bahnhof Bonner Platz wird der Polizeimeister Markus Jobst († 21) von einem Bosnier mit einem Pistolenschuss in die Brust getötet.
    24.10.1995: Ein Deutscher († 15) wird in Berlin-Friedrichshain von neun Türken mit Holzbohlen vom Rad geschlagen und mit zwanzig Messerstichen getötet.
    15.06.1996: Florian († 18) wird von dem Pakistaner Ibrar P. erschossen.
    15.06.1996: Ursula († 55) wird von dem Pakistaner Ibrar P. erschossen.
    19.12.1997: Der Polizist Heinz-Peter Braun († 36) wird in Egelsbach von einem randalierenden Kroaten erschossen.
    25.05.1998: Der Türke Inan D.(22) prügelt Sascha K. († 26) an einer Kölner U-Bahn-Haltestelle vor den Augen seiner schwangeren Freundin Jutta S. zu Tode.
    13.02.1999: Robert Edelmann († 23) wird in Frankfurt- Griesheim von Semere T. aus Eritrea, Denis T. aus der Türkei sowie einem Marokkaner und einem Jordanier auf offener Straße gelyncht und dann erstochen.
    01.05.1999: Timo Hinrichs († 23) wird von dem Kosovo-Albaner Naser B. in Urberach erstochen.
    07.08.1999: Polizeihauptmeister Michael Erkelenz wurde am 1. August 1999 von einem mehrfach vorbestraften Türken angeschossen und erliegt seinen Verletzungen.
    31.09.1999: Thorsten Tragelehn († 20) wird von einem Türken mit mehreren Messerstichen getötet. Auf dem schwer verletzt am Boden Liegenden wird noch von mehreren Leuten eingetreten.
    27.02.2000: Die Polizistin Kirsten Späinghaus-Flick († 26) wird von einem Mazedonier in Remscheid erschossen.
    22.06.2000: Der Polizist Ingo Grebert († 43) wird von einem 25jährigen Türken in Niederwalluf erschossen.
    04.12.2000: Ralf Jakob Lutz wurde von dem Slowenen Victor R. erschossen.
    04.12.2000: Gerald Norbert Michels wurde von dem Slowenen Victor R. erschossen.
    04.12.2000: Martin Hinkel wurde von dem Slowenen Victor R. erschossen.
    11.04.2001: Gymnasiast Sebastian Obersojer († 18) wird in München von dem Rumänen Petru Emanuel I. mit mehreren Messerstichen in den Hals getötet.
    23.04.2003: Der Polizist Roland Krüger wird von einem Libanesen in Berlin-Neukölln erschossen.
    05.04.2004: Thomas Pötschke († 20) wird in Berlin von dem Tunesier Mehdi N. mit zehn Messerstichen getötet.
    09.10.2004: Ramona S. († 22) wird in Berlin von dem Libanesen Mohammad El-C. in der Badewanne ertränkt.
    19.10.2004: Stefanie C. († 24) wird in Berlin Pankow vor den Augen ihrer 3-jährigen Tochter von dem Türken Mahmut C. niedergestochen. Ihre Mutter Karin C. wird schwer verletzt.
    15.12.2004: Mariann Laboda († 19) wird von einem Iraker zweimal in den Kopf und einmal in die Brust geschossen.
    14.01.2005: Rudolph Moshammer († 64) wird von dem Iraker Herisch A. erdrosselt.
    ??.07.2005: Tobias M. wird in Heidenheim von dem Kosovo-Albaner Arton G. zu Tode getreten. Der damals 18-jährige Arton G. wurde zu 4 Jahren Jugendstrafe verurteilt und nach 3 Jahren frühzeitig entlassen.
    04.12.2005: Regina E. wird von dem Albaner Agim E. mit mehreren Stichen in Kopf und Oberkörper ermordet.
    31.12.2005: 32-jährige zweifache Mutter wird in Iserlohn von einem Türken durch Kopfschuss getötet.
    31.12.2005: 23-Jähriger wird in Iserlohn von einem Türken durch Kopfschuss getötet.
    21.03.2006: Der Polizist Uwe Lieschied wurde vier Tage zuvor von dem Türken Mehmet E. in Berlin angeschossen und erliegt seinen Verletzungen.
    17.06.2006: In Potsdam wird David Fischer († 20) von dem Afghanen Ajmal K. erstochen.
    01.11.2006: Jörg Haas († 35) wird von dem Türken Ersun Y. in Detmold erschlagen.
    16.01.2007: Marion († 35) wird in München von einem Türken erstochen.
    28.02.2007: Im sächsischen Brand-Erbisdorf wird Birgit S. († 49) von dem Tunesier Mohamed S. (30) erdrosselt.
    26.05.2007: Schülerin Sandra A. († 18) wird in München von dem Tunesier Aimen A. (24) erstochen.
    21.07.2007: Am Häusserhofsee in Neu-Ulm wird die Leiche einer Frau († ca. 48) gefunden, die kurz nachdem sie eine Scheinehe mit einem Bosnier eingegangen war von diesem zwischen Oktober 2002 und Januar 2003 getötet wurde. Der Bosnier heiratete die körperlich behinderte Frau zwecks Sicherung seines Aufenthaltsrechts und kassierte nach deren Tod jahrelang ihre Invalidenrente.
    21.08.2007: Yvan Schneider († 19) wird in Rommelshausen von dem Kasachen Roman K. und dem Türken Deniz E. (18) erschlagen, zerstückelt, in ein Gefäß einbetoniert und im Neckar versenkt, weil er sich mit der Freundin von Deniz E. getroffen haben soll.
    29.09.2007: Katharina H. († 27) wird in Dresden von dem Türken Mehmet S. erstickt.
    16.11.2007: Jasmin U. werden von dem Türken Ramazan U. in Gelsenkirchen mit einem Schraubendreher die Augen ausgestochen und durch insgesamt neun Stiche getötet.
    16.11.2007: Der Türke Ramazan U. tötet das ungeborene Kind der schwangeren Jasmin U. in Gelsenkirchen mit einem Schraubendreher.
    01.12.2007: Nadine Münster († 22) wird von den Schwarzafrikanern Collins Y. (25) und Isaac B. (21), gegen den bereits eine Ermittlung wegen der Vergewaltigung einer 17-jährigen lief, stundenlang vergewaltigt und nimmt sich in der Folge selber das Leben. Die Täter werden „aus Mangel an Beweisen“ freigesprochen.
    13.12.2007: Johann K. († 74) wird von dem vorbestraften, Hartz-IV empfangenden Algerier Abdul H. (27) mit dessen Mercedes 500 CL (!) an einer Hauswand zerquetscht und stirbt nach 6-wöchigem Koma. Abdul H. wird zu 15 Monaten Haft verurteilt, weil er eine „Gefahr für die Allgemeinheit“ darstelle, dann aber wegen „günstiger Sozialprognose“ auf Bewährung freigelassen.
    09.03.2008: Der unbeteiligte Andreas K. († 28) wird bei einer Auseinandersetzung von Kriminellen von einer armenisch-libanesischen Bande in Leipzig erschossen.
    21.03.2008: Gastwirt Holm B. († 45) wird in seiner Gaststätte “Windstärke 11? in Hamburg von zwei Rumänen zu Tode geprügelt.
    04.04.2008: Kevin Plum († 19) wird in Stolberg von den Libanesen Josef A. und Mohamad A. mit vier Stichen ins Herz getötet.
    15.04.2008: In Hamburg töten Yakup M. (19), Gzim L. (23) und Labinot B. (22) Kirk Mütterlein († 17), indem sie ihn würgen, ihm eine Zwiebel in den Mund rammen und auf ihm herumspringen. Dann bringen sie die Leiche auf eine Mülldeponie, übergießen sie mit Benzin und zünden sie an.
    10.05.2008: Der mit Drogen handelnde Jamaikaner Leon M. (21) tötet in Hamburg Kim A. († 26) mit einem Messerstich und schneidet Danny A. (27) die Nase ab.[66] Für die Taten wird der Jamaikaner zu lediglich vier Jahren Jugendstrafe verurteilt.
    12.05.2008: Frank H. († 50) wird in Berlin von dem Türken Mustafa T. erschossen.
    ??.06.2008: Ein Türke (32) bricht einer deutschen Frau († 57) in Lengerich einen Halswirbel und ertränkt sie danach in der Toilettenschüssel.
    14.08.2008: Heribert R. († 64) wird in Berlin von dem Türken Erdal W., seinem Stiefneffen, erstochen.
    14.08.2008: Ursula R. († 74) wird in Berlin von dem Türken Erdal W., ihrem Stiefneffen, erstochen.
    28.09.2008: In Bensheim prügeln Erdogan M. (49), dessen Sohn Haydar M. (19) sowie Volkan T. (19) und ein weitere Türke Fabian S. († 29) zu Boden; als dieser sich wieder erheben möchte, nimmt Haydar M. Anlauf und tritt ihm gegen den Kopf, so dass Fabian S. das Bewusstsein verliert. Nachdem die vier Türken noch eine Weile auf ihr wehrloses Opfer eintreten, lassen sie ihn auf der Straße zurück, wo er von einem Taxi überrollt wird. Am 25. Oktober erliegt Fabian S. in einer Mannheimer Klinik seinen Verletzungen, ohne das Bewusstsein wiedererlangt zu haben.
    07.11.2008: Der Afrikaner Mouchtar S. (24) ersticht in Waldbröl eine 47-jährige Mutter von vier Kindern.
    18.11.2008: Michael Meier († 55) wird in Kelheim von dem Serben Milutin K. durch Kehlkopfschnitt und mehrere Messerstiche ermordet.
    18.11.2008: Gabriele Meier wird in Kelheim von dem Serben Milutin K. mit einem Messer ermordet.
    06.02.2009: Marita D. († 49) wird in Schwabach von dem Italiener Nicola L. erstochen.
    07.02.2009: Die hochschwangere Claudia Küfte († 27) wird in Berlin von dem Türken Cengiz K. mit mehreren Messerstichen getötet.
    07.02.2009: Das ungeborene Kind der hochschwangeren Claudia Küfte (27) wird in Berlin von dem Türken Cengiz K. mit mehreren Messerstichen getötet.
    26.02.2009: Nachdem er seine Nachbarn zehn Monate mit lauter Musik terrorisierte, ersticht der „Gangster-Rapper“ Mohamed H. (19) alias „Momoblack“ in Neukölln Andreas H. († 41), als dieser ihn bittet, die Musik leiser zu machen.
    02.03.2009: Der Afghane Daryoush P. (29) kettet Magdalena S. (24) in einer Wohnung in München an sich und löst eine Benzinexplosion aus.
    06.03.2009: Marlis K († 53) wird in Doberlug-Kirchhain von dem Kurden Veysel K. ein Gegenstand in den Genitalbereich gerammt. Danach drückt er ihr Gesicht in eine Decke, bis sie tot ist.
    25.03.2009: Nicole B. († 41) wird in einem Parkhaus in Hamburg von dem Türken Suat G. (40) mit 36 Messerstichen getötet.
    18.04.2009: Josefa Thalmann († 83) wird von den Rumänen Ricardo L. und Romany L. in ihrem Haus in Hörstel mehrfach mit der Faust, anschließend mit mit einem Stemmeisen ins Gesicht und auf den Kopf geschlagen und erliegt kurze Zeit später ihren Verletzungen.
    12.06.2009: Der Dachdecker Thomas M. († 44) wird in Hamburg von den Türken Onur K. (17) und Berhan I. (16) zu Tode getreten, „weil er ihnen keine 20 Cent geben wollte“. Nachdem Berhan I. aus der Untersuchungshaft entlassen wurde, prügelte und trat er Jennifer O. zusammen, so daß diese einen Wadenbeinbruch und schwere Prellungen an Kopf und Oberkörper erlitt und kündigte an, sie auf den Strich zu schicken. Im Dezember 2011 wurde er für die Tötung von Thomas M. zu einer 2-jährigen Bewährungsstrafe verurteilt!
    22.06.2009: Klaus B. († 62) wird in Berlin von dem Türken Metheb A. erdrosselt.
    29.06.2009: Christiane H. († 23) wird in Schramberg von dem Türken Rüfet C. erwürgt.
    23.07.2009: Beate S. († 22) wird in Landau von dem Iraker Basim H. vor den Augen ihrer Kinder mit 17 Messerstichen ermordet.
    22.08.2009: Kevin Wiegand († 18) wird in Schöppingen von dem Iraker Muhammad M. erstochen.
    08.09.2009: Andrea W. († 36) wird in Jengen von dem Ägypter Ahmed H. erwürgt.
    13.10.2009: Hanna H. († 29), Mutter von drei Kindern, wird in Köln von einem Jordanier (35) erstochen.
    21.11.2009: Benjamin Diegmann († 18) wird in Wipperfürth von den fünf Türken, darunter Özgür (20), Muhammet (18) und Younes (19), zu Tode getreten. Der Haupttäter (ohne Namensangabe) wird zu 2 Jahre Jugendstrafe auf Bewährung und ein weitere Täter (ohne Namensangabe) zu 8 Monaten auf Bewährung verurteilt. Die anderen Beteiligten müssen wegen unterlassener Hilfeleistung einige Sozialstunden leisten.
    23.11.2009: Polizeihauptkommissar Steffen M. († 46) wird in Lauchhammer von zwei Russen getötet.
    23.11.2009 Anna († 25) wird in Rosenheim von einem Tunesier erdrosselt.
    06.12.2009: Karina († 46) wird in Rimsting von einem Pakistaner erstochen.
    16.12.2009: Gymnasiastin Susanna Hinkel († 18) wird in Dresden von dem Pakistaner Syed Asif R. ermordet.
    ??.01.2010: Taxifahrer Peter Lüchow († 58) wird von dem Sri Lanker Rilwan C. erschossen.
    20.02.2010: 55-jährigen Betriebsleiter wurde in Heilbronn von einem Türken mit einer Eisenstange erschlagen.
    28.03.2010: Felix S. († 35) wird in Kiel von einem Polen erstochen.
    12.04.2010: Die zweifache Mutter Tanja A. († 39) wird in Marburg von dem Tunesier Moncef A. mit mehreren Messerstichen getötet.
    02.05.2010: Die schwangere Saskia S. († 18) wird in Kiel von einem Philipino erstochen.
    02.05.2010: Das ungeborene Kind der schwangeren Saskia S. wird in Kiel von einem Philipino getötet.
    14.05.2010: Mel D. († 19) wird in Hamburg von dem Afghanen Elias A. erstochen.
    25.05.2010: Klaus B. († 51) wird in Kamp-Lintfort von dem Türken Eldin K. zu Tode geprügelt.
    29.05.2010: Der Unternehmer Klaus Kandaouroff († 80) wird in Datteln bei einem Einbruchs-Raubüberfall von dem Kroaten Mladen P. (43) mit einem Kopfschuß getötet.
    05.06.2010: Sieglinde F. († 67) wird in Linsengericht von dem Marokkaner Radouane Falioune Ben E. erschlagen.
    09.06.2010: 32-jährige Taxifahrerin durch mehrere Stiche in den Hals und Durchschneiden der Kehle von dem Russen Andrej Welz getötet.
    23.06.2010: Pascal E. († 22) wurde in Hamburg von einem Türken durch einen Messerstich getötet.
    22.08.2010: Samuel Fischer († 25) erliegt in Hamburg seinen Verletzungen, die ihm am 13.08.2010 von auf seinen Kopf eintretenden Zigeunern zugefügt wurden. Die wegen Körperverletzung vorbestraften Täter erhielten eine 4 bzw. 5-jährige Haftstrafe!
    01.09.2010: Ein 24-Jähriger wurde in Völklingen von einem Schwarzafrikaner mit einer Eisenstange erschlagen.
    05.11.2010: Bernhard K. († 47) wurde in Berlin von einem Spanier erstochen.
    07.11.2010: Alex M. († 23) wird in Schlüchtern von einer „Internationalen Gruppe“ in den Hals gestochen und verblutet.
    11.11.2010: Iris S. wird in Grevenbroich von einem Türken erstochen.
    29.11.2010: Andres O. († 34) von dem Türken Mustafa T. erschossen.
    29.11.2010: Laura V. († 29) von dem Türken Mustafa T. erschossen.
    11.12.2010: Gerd H. († 50) wurde von zwei Russen in Stade getötet.
    19.12.2010: Janine F. wurde in Bad Homburg von dem Türken Emir C. mit über 40 Messerstichen getötet.
    19.12.2010: Wolfgang K. († 49) wurde in Engelskirchen von einem Libanesen mit einem Spaten erschlagen.
    19.12.2010: Ein 19-jähriger Mann wird am Friesenplatz in der Kölner Innenstadt von dem Albaner Besmir G. alias Viorel T. mit einem Messerstich ins Herz getötet.
    30.12.2010: Studentin Joanna S. († 22) wird in Hannover von einem Brasilianer erstochen.
    17.01.2011: Berthold Franzmann (57) wird von seinem Autohändler Mustafa B. zu Boden geschlagen, mit einem Elektrokabel erdrosselt und an der A46 verscharrt, weil er sich nicht von ihm beklauen lassen wollte.
    24.01.2011: Martina Kreutzer († 23) wird in Krefeld von dem Türken Sinan E.(21) mit 20 Messerstichen getötet.
    29.01.2011: Tim Kreutzmann († 20) wird auf einer Abi-Feier in Soest von dem Türken Kayan B. mit einem Messer getötet.
    28.02.2011: Klaus Johannsen († 58) wird in seiner Berliner Wohnung von dem mehrfach vorbestraften Kosovaren Xhevdet M. (37). erwürgt.
    13.04.2011: Bernd Vogel († 53) wird in Chemnitz von dem Tunesier Christopher T. (20) mit einem Baseballschläger erschlagen.
    23.04.2011: Lotto-Laden-Inhaberin Frieda H. († 76) wird in Nürnberg von den Algeriern Rachid C. (30) und dessen Bruder Sid Ali (16) wegen 100 Stangen und 377 Einzelpackungen Zigaretten in ihrer Wohnung überfallen und erwürgt.
    01.05.2011: Patrick D. († 29) wird von dem wegen Körperverletzung und Drogendelikten vorbestraften Türken Hassan Y. (31) mit fünf Messerstichen getötet.

    01.06.2011: Der Familienvater Michael A. († 27) wird von Bülent S. (34) erstochen.
    24.06.2011: In Reuth wird ein Deutscher († 67) von dem Tschechen Viktor Gidion ermordet.
    01.07.2011: Der Türke Serdar G. (32) ermordet seine getrennt lebende deutsche Ehefrau († 51) mit sechs Messerstichen in Andernach-Miesenheim.
    06.07.2011: Harry T. († 89) wird von Italiener niedergestochen.
    18.08.2011: Bianca S. († 37) aus Arnsberg wird von dem Kosovaren Rachard S. (40) erschlagen.
    18.09.2011: Matthias B. (22) wird in Osnabrück von drei Ausländern verheimlichter Herkunft als „Kartoffel“ beschimpft, zusammengeschlagen und dann durch einen Messerstich in den Bauch getötet. Vor Gericht hat der Verteidiger die „Chuzpe“, dem Opfer „Ausländerfeindlichkeit“ vorzuwerfen.
    27.09.2011: Mario Guhl († 42) wird von dem Rumänen Gabriel B. (27) erstochen.
    28.09.2011: Der Algerier Ahmed I.(44) tötet in Chemnitz Michael Kaubisch († 50), weil dieser die Scheinehe, mit der sich seine tunesische Ehefrau Hayet B.(30) das Aufenthaltsrecht in Deutschland erschleichen wollte, scheiden lassen wollte.
    14.10.2011: Stephanie S. († 23) wird von dem Araber Mahedi S. (25) niedergestochen und erliegt einen Tag später ihren Verletzungen.
    28.10.2011: Polizeihauptmeister und Familienvater Mathias Vieth († 41) wird in Augsburg von dem bereits wegen des Polizistenmordes an Bernd-Dieter Kraus vorbestraften Polen Rudi R. (56) erschossen, weil er ihn und seinen Bruder bei einem geplanten Raubzug störte.
    29.10.2011: Ein 26-jähriger Deutscher wird in Bocholt von dem Türken Metin G. (35) erstochen.
    06.11.2011: In Hannover wird die Krankenschwester Sarah S. († 24) von ihrem Nachbarn, dem Iraner Mohamed V., niedergestochen.
    12.11.2011: Diana T. († 26), Mutter von zwei Kindern, wird von Mohamed T. (27) in Mauenheim die Kehle durchgeschnitten.
    14.11.2011: Bei einem Einbruch in ein Weingut im südpfälzischen Ranschbach tötet ein Libanese (17) den 17-jährigen Enkel des Gutsherren vor dessen Augen, indem er mehrfach mit einem Messer auf ihn einsticht.
    16.11.2011: Hannelore R. († 67) wird in ihrer Wohnung in Mönchengladbach-Rheindahlen von ihrem Nachbarn, dem Usbeken Artur P. (34), vergewaltigt und danach erschlagen.
    12.12.2011: Agnes M. († 55) wird in Traunstein von dem Äthiopier Hailu B. (40) erwürgt.
    18.01.2012: Der Afghane Ahmad S. (21) erschlägt das ungeborene Kind seiner deutschen Freundin (19), weil diese sich von einem männlichen Frauenarzt hat untersuchen lassen.
    02.02.2012: Vor dem Landsgericht Güthersloh läuft ein Prozeß gegen einen Jamaikaner (45), der zugegeben hat, seine (vermutlich deutsche) Ex-Freundin ermordet zu haben.

    03.02.2012: Alexandra K. (26) wird in Schorndorf von dem wegen Körperverletzung und Freiheitsberaubung polizeibekannten Pakistaner Naveed H.(27) getötet.
    25.03.2012: Die Eheleute Herman B († 51) und Angelika B. († 51) werden bei einem Ausflug mit ihrem Motorrad von dem Türken Enis D. (19) getötet, als dieser mit einem Audi auf die Gegenfahrbahn zieht. Enis D. wird wegen fahrlässiger Tötung angeklagt und zu 100 Stunden Sozialleistung verurteilt.
    21.05.2012: Eine Frau († 28) wird in München Westen von dem vorbestraften Hakim F. (28) aus Burundi erstochen.
    01.07.2012: Diana P. († 20) wird in Augsburg von dem Türken Regaib K. (36) erstochen.
    23.07.2012: Ein Deutscher († 52) wird in Siegburg von dem polizeibekannten Sizilianer Sergio L. (52) verfolgt, bedroht und mit fünf Schüßen erschoßen, weil er der neue Freund von dessen Ex-Frau war. 20.08.2012: Die Leichen von Saskia Sänger († 26) und ihrer beiden Kinder werden in Neuss entdeckt. Der Mörder, der Iraker Fallah Sänger (35), hat sich in die Türkei abgesetzt.
    01.09.2012: Der Unternehmer Jörg H. († 46) wird in einem Parkhaus in Bremen-Mitte von einem 20-jährigen Türken mit drei Schüssen umgebracht.
    02.09.2012: Stefan Erdt († 22) wird in Heidenheim von drei Kosovo-Albanern als „Scheiß-Deutscher“ bezeichnet, niedergestochen und erliegt kurze Zeit später seinen Verletzungen.
    26.09.2012: Irene N. († 31), Mutter eines kleinen Kindes, wird während der Arbeit im Neusser Arbeitsamt vom Marokkaner Ahmed S. (52) erstochen.
    30.09.2012: Christa H. († 76) wird von dem Türken Deniz A. (37), der bereits 1997 einen Menschen ermordet hatte, in Hannover in ihrer Wohnung erschlagen.
    14.10.2012: Jonny K. in Berlin durch mehrere Türken is Koma getreten und am 15.10.2012 an den Folgen seiner schweren Kopfverletzungen verstorben.
    11.01.2013: Deutsche († 48) Mutter von drei Kindern (21, 20, 7) wird in Bad Krotzingen von einem Türken (32) mit einer Axt getötet.
    18.01.2013: Heilbronner († 38) wird von drei „Gemischtnationalen“ zusammengetreten und erliegt kurze Zeit später seinen Verletzungen.
    10.03.2013: Daniel Siefert († 25) wird vor dem Bahnhof Kirchweyhe in der Gemeinde Weyhe von mehreren Türken angegriffen und ins Koma getreten. Am 14. März 2013 erlag er seinen Verletzungen.

  18. 27.06.1990: Eine Türkenhorde schlägt in Berlin mit Baseballschlägern auf Jens Zimmermann († 18) ein. Er wird dabei so schwer am Kopf verletzt, dass er zwei Tage später seinen Verletzungen erliegt. Die Täter erhalten lediglich Bewährungsstrafen.
    16.11.1990: Rene Grubert wurde von dem Türken Ayhan Ö. in einer Berliner S-Bahn durch Stich in die Schläfe getötet.
    04.04.1992: Gerhard Kaindl († 47) von sechs Türken in Berliner China-Restaurant niedergestochen.
    23.05.1992: Martina Z. († 24) wird von dem Libanese Taleb H. mit 30 Messerstichen getötet.
    21.02.1993: Polizeibeamte Friedrich Stöcklein († 46) wird von Serben erschossen.
    19.06.1993: Das Landgericht Arnsberg verurteilt Nadiem Ralf M. (Tunesier) für den Raubmord an einer Taxifahrerin
    15.10.1993: Der Architekt und Familienvater Konrad Hierl († 40) wird im Münchener Westpark von dem Slowenen Gorazd B. erstochen.
    11.11.1993: Polizeimeister Georg Schachner († 20) wird im Intercity „Donaukurier“ von einem Serben erschossen.
    11.11.1993: Polizeiobermeister Klaus März († 33) wird im Intercity „Donaukurier“ von einem Serben erschossen.
    22.01.1995: Im Münchener U-Bahnhof Bonner Platz wird der Polizeimeister Markus Jobst († 21) von einem Bosnier mit einem Pistolenschuss in die Brust getötet.
    24.10.1995: Ein Deutscher († 15) wird in Berlin-Friedrichshain von neun Türken mit Holzbohlen vom Rad geschlagen und mit zwanzig Messerstichen getötet.
    15.06.1996: Florian († 18) wird von dem Pakistaner Ibrar P. erschossen.
    15.06.1996: Ursula († 55) wird von dem Pakistaner Ibrar P. erschossen.
    19.12.1997: Der Polizist Heinz-Peter Braun († 36) wird in Egelsbach von einem randalierenden Kroaten erschossen.
    25.05.1998: Der Türke Inan D.(22) prügelt Sascha K. († 26) an einer Kölner U-Bahn-Haltestelle vor den Augen seiner schwangeren Freundin Jutta S. zu Tode.
    13.02.1999: Robert Edelmann († 23) wird in Frankfurt- Griesheim von Semere T. aus Eritrea, Denis T. aus der Türkei sowie einem Marokkaner und einem Jordanier auf offener Straße gelyncht und dann erstochen.
    01.05.1999: Timo Hinrichs († 23) wird von dem Kosovo-Albaner Naser B. in Urberach erstochen.
    07.08.1999: Polizeihauptmeister Michael Erkelenz wurde am 1. August 1999 von einem mehrfach vorbestraften Türken angeschossen und erliegt seinen Verletzungen.
    31.09.1999: Thorsten Tragelehn († 20) wird von einem Türken mit mehreren Messerstichen getötet. Auf dem schwer verletzt am Boden Liegenden wird noch von mehreren Leuten eingetreten.
    27.02.2000: Die Polizistin Kirsten Späinghaus-Flick († 26) wird von einem Mazedonier in Remscheid erschossen.
    22.06.2000: Der Polizist Ingo Grebert († 43) wird von einem 25jährigen Türken in Niederwalluf erschossen.
    04.12.2000: Ralf Jakob Lutz wurde von dem Slowenen Victor R. erschossen.
    04.12.2000: Gerald Norbert Michels wurde von dem Slowenen Victor R. erschossen.
    04.12.2000: Martin Hinkel wurde von dem Slowenen Victor R. erschossen.
    11.04.2001: Gymnasiast Sebastian Obersojer († 18) wird in München von dem Rumänen Petru Emanuel I. mit mehreren Messerstichen in den Hals getötet.
    23.04.2003: Der Polizist Roland Krüger wird von einem Libanesen in Berlin-Neukölln erschossen.
    05.04.2004: Thomas Pötschke († 20) wird in Berlin von dem Tunesier Mehdi N. mit zehn Messerstichen getötet.
    09.10.2004: Ramona S. († 22) wird in Berlin von dem Libanesen Mohammad El-C. in der Badewanne ertränkt.
    19.10.2004: Stefanie C. († 24) wird in Berlin Pankow vor den Augen ihrer 3-jährigen Tochter von dem Türken Mahmut C. niedergestochen. Ihre Mutter Karin C. wird schwer verletzt.
    15.12.2004: Mariann Laboda († 19) wird von einem Iraker zweimal in den Kopf und einmal in die Brust geschossen.
    14.01.2005: Rudolph Moshammer († 64) wird von dem Iraker Herisch A. erdrosselt.
    ??.07.2005: Tobias M. wird in Heidenheim von dem Kosovo-Albaner Arton G. zu Tode getreten. Der damals 18-jährige Arton G. wurde zu 4 Jahren Jugendstrafe verurteilt und nach 3 Jahren frühzeitig entlassen.
    04.12.2005: Regina E. wird von dem Albaner Agim E. mit mehreren Stichen in Kopf und Oberkörper ermordet.
    31.12.2005: 32-jährige zweifache Mutter wird in Iserlohn von einem Türken durch Kopfschuss getötet.
    31.12.2005: 23-Jähriger wird in Iserlohn von einem Türken durch Kopfschuss getötet.
    21.03.2006: Der Polizist Uwe Lieschied wurde vier Tage zuvor von dem Türken Mehmet E. in Berlin angeschossen und erliegt seinen Verletzungen.
    17.06.2006: In Potsdam wird David Fischer († 20) von dem Afghanen Ajmal K. erstochen.
    01.11.2006: Jörg Haas († 35) wird von dem Türken Ersun Y. in Detmold erschlagen.
    16.01.2007: Marion († 35) wird in München von einem Türken erstochen.
    28.02.2007: Im sächsischen Brand-Erbisdorf wird Birgit S. († 49) von dem Tunesier Mohamed S. (30) erdrosselt.
    26.05.2007: Schülerin Sandra A. († 18) wird in München von dem Tunesier Aimen A. (24) erstochen.
    21.07.2007: Am Häusserhofsee in Neu-Ulm wird die Leiche einer Frau († ca. 48) gefunden, die kurz nachdem sie eine Scheinehe mit einem Bosnier eingegangen war von diesem zwischen Oktober 2002 und Januar 2003 getötet wurde. Der Bosnier heiratete die körperlich behinderte Frau zwecks Sicherung seines Aufenthaltsrechts und kassierte nach deren Tod jahrelang ihre Invalidenrente.
    21.08.2007: Yvan Schneider († 19) wird in Rommelshausen von dem Kasachen Roman K. und dem Türken Deniz E. (18) erschlagen, zerstückelt, in ein Gefäß einbetoniert und im Neckar versenkt, weil er sich mit der Freundin von Deniz E. getroffen haben soll.
    29.09.2007: Katharina H. († 27) wird in Dresden von dem Türken Mehmet S. erstickt.
    16.11.2007: Jasmin U. werden von dem Türken Ramazan U. in Gelsenkirchen mit einem Schraubendreher die Augen ausgestochen und durch insgesamt neun Stiche getötet.
    16.11.2007: Der Türke Ramazan U. tötet das ungeborene Kind der schwangeren Jasmin U. in Gelsenkirchen mit einem Schraubendreher.
    01.12.2007: Nadine Münster († 22) wird von den Schwarzafrikanern Collins Y. (25) und Isaac B. (21), gegen den bereits eine Ermittlung wegen der Vergewaltigung einer 17-jährigen lief, stundenlang vergewaltigt und nimmt sich in der Folge selber das Leben. Die Täter werden „aus Mangel an Beweisen“ freigesprochen.
    13.12.2007: Johann K. († 74) wird von dem vorbestraften, Hartz-IV empfangenden Algerier Abdul H. (27) mit dessen Mercedes 500 CL (!) an einer Hauswand zerquetscht und stirbt nach 6-wöchigem Koma. Abdul H. wird zu 15 Monaten Haft verurteilt, weil er eine „Gefahr für die Allgemeinheit“ darstelle, dann aber wegen „günstiger Sozialprognose“ auf Bewährung freigelassen.
    09.03.2008: Der unbeteiligte Andreas K. († 28) wird bei einer Auseinandersetzung von Kriminellen von einer armenisch-libanesischen Bande in Leipzig erschossen.
    21.03.2008: Gastwirt Holm B. († 45) wird in seiner Gaststätte “Windstärke 11? in Hamburg von zwei Rumänen zu Tode geprügelt.
    04.04.2008: Kevin Plum († 19) wird in Stolberg von den Libanesen Josef A. und Mohamad A. mit vier Stichen ins Herz getötet.
    15.04.2008: In Hamburg töten Yakup M. (19), Gzim L. (23) und Labinot B. (22) Kirk Mütterlein († 17), indem sie ihn würgen, ihm eine Zwiebel in den Mund rammen und auf ihm herumspringen. Dann bringen sie die Leiche auf eine Mülldeponie, übergießen sie mit Benzin und zünden sie an.
    10.05.2008: Der mit Drogen handelnde Jamaikaner Leon M. (21) tötet in Hamburg Kim A. († 26) mit einem Messerstich und schneidet Danny A. (27) die Nase ab.[66] Für die Taten wird der Jamaikaner zu lediglich vier Jahren Jugendstrafe verurteilt.
    12.05.2008: Frank H. († 50) wird in Berlin von dem Türken Mustafa T. erschossen.
    ??.06.2008: Ein Türke (32) bricht einer deutschen Frau († 57) in Lengerich einen Halswirbel und ertränkt sie danach in der Toilettenschüssel.
    14.08.2008: Heribert R. († 64) wird in Berlin von dem Türken Erdal W., seinem Stiefneffen, erstochen.
    14.08.2008: Ursula R. († 74) wird in Berlin von dem Türken Erdal W., ihrem Stiefneffen, erstochen.
    28.09.2008: In Bensheim prügeln Erdogan M. (49), dessen Sohn Haydar M. (19) sowie Volkan T. (19) und ein weitere Türke Fabian S. († 29) zu Boden; als dieser sich wieder erheben möchte, nimmt Haydar M. Anlauf und tritt ihm gegen den Kopf, so dass Fabian S. das Bewusstsein verliert. Nachdem die vier Türken noch eine Weile auf ihr wehrloses Opfer eintreten, lassen sie ihn auf der Straße zurück, wo er von einem Taxi überrollt wird. Am 25. Oktober erliegt Fabian S. in einer Mannheimer Klinik seinen Verletzungen, ohne das Bewusstsein wiedererlangt zu haben.
    07.11.2008: Der Afrikaner Mouchtar S. (24) ersticht in Waldbröl eine 47-jährige Mutter von vier Kindern.
    18.11.2008: Michael Meier († 55) wird in Kelheim von dem Serben Milutin K. durch Kehlkopfschnitt und mehrere Messerstiche ermordet.
    18.11.2008: Gabriele Meier wird in Kelheim von dem Serben Milutin K. mit einem Messer ermordet.
    06.02.2009: Marita D. († 49) wird in Schwabach von dem Italiener Nicola L. erstochen.
    07.02.2009: Die hochschwangere Claudia Küfte († 27) wird in Berlin von dem Türken Cengiz K. mit mehreren Messerstichen getötet.
    07.02.2009: Das ungeborene Kind der hochschwangeren Claudia Küfte (27) wird in Berlin von dem Türken Cengiz K. mit mehreren Messerstichen getötet.
    26.02.2009: Nachdem er seine Nachbarn zehn Monate mit lauter Musik terrorisierte, ersticht der „Gangster-Rapper“ Mohamed H. (19) alias „Momoblack“ in Neukölln Andreas H. († 41), als dieser ihn bittet, die Musik leiser zu machen.
    02.03.2009: Der Afghane Daryoush P. (29) kettet Magdalena S. (24) in einer Wohnung in München an sich und löst eine Benzinexplosion aus.
    06.03.2009: Marlis K († 53) wird in Doberlug-Kirchhain von dem Kurden Veysel K. ein Gegenstand in den Genitalbereich gerammt. Danach drückt er ihr Gesicht in eine Decke, bis sie tot ist.
    25.03.2009: Nicole B. († 41) wird in einem Parkhaus in Hamburg von dem Türken Suat G. (40) mit 36 Messerstichen getötet.
    18.04.2009: Josefa Thalmann († 83) wird von den Rumänen Ricardo L. und Romany L. in ihrem Haus in Hörstel mehrfach mit der Faust, anschließend mit mit einem Stemmeisen ins Gesicht und auf den Kopf geschlagen und erliegt kurze Zeit später ihren Verletzungen.
    12.06.2009: Der Dachdecker Thomas M. († 44) wird in Hamburg von den Türken Onur K. (17) und Berhan I. (16) zu Tode getreten, „weil er ihnen keine 20 Cent geben wollte“. Nachdem Berhan I. aus der Untersuchungshaft entlassen wurde, prügelte und trat er Jennifer O. zusammen, so daß diese einen Wadenbeinbruch und schwere Prellungen an Kopf und Oberkörper erlitt und kündigte an, sie auf den Strich zu schicken. Im Dezember 2011 wurde er für die Tötung von Thomas M. zu einer 2-jährigen Bewährungsstrafe verurteilt!
    22.06.2009: Klaus B. († 62) wird in Berlin von dem Türken Metheb A. erdrosselt.
    29.06.2009: Christiane H. († 23) wird in Schramberg von dem Türken Rüfet C. erwürgt.
    23.07.2009: Beate S. († 22) wird in Landau von dem Iraker Basim H. vor den Augen ihrer Kinder mit 17 Messerstichen ermordet.
    22.08.2009: Kevin Wiegand († 18) wird in Schöppingen von dem Iraker Muhammad M. erstochen.
    08.09.2009: Andrea W. († 36) wird in Jengen von dem Ägypter Ahmed H. erwürgt.
    13.10.2009: Hanna H. († 29), Mutter von drei Kindern, wird in Köln von einem Jordanier (35) erstochen.
    21.11.2009: Benjamin Diegmann († 18) wird in Wipperfürth von den fünf Türken, darunter Özgür (20), Muhammet (18) und Younes (19), zu Tode getreten. Der Haupttäter (ohne Namensangabe) wird zu 2 Jahre Jugendstrafe auf Bewährung und ein weitere Täter (ohne Namensangabe) zu 8 Monaten auf Bewährung verurteilt. Die anderen Beteiligten müssen wegen unterlassener Hilfeleistung einige Sozialstunden leisten.
    23.11.2009: Polizeihauptkommissar Steffen M. († 46) wird in Lauchhammer von zwei Russen getötet.
    23.11.2009 Anna († 25) wird in Rosenheim von einem Tunesier erdrosselt.
    06.12.2009: Karina († 46) wird in Rimsting von einem Pakistaner erstochen.
    16.12.2009: Gymnasiastin Susanna Hinkel († 18) wird in Dresden von dem Pakistaner Syed Asif R. ermordet.
    ??.01.2010: Taxifahrer Peter Lüchow († 58) wird von dem Sri Lanker Rilwan C. erschossen.
    20.02.2010: 55-jährigen Betriebsleiter wurde in Heilbronn von einem Türken mit einer Eisenstange erschlagen.
    28.03.2010: Felix S. († 35) wird in Kiel von einem Polen erstochen.
    12.04.2010: Die zweifache Mutter Tanja A. († 39) wird in Marburg von dem Tunesier Moncef A. mit mehreren Messerstichen getötet.
    02.05.2010: Die schwangere Saskia S. († 18) wird in Kiel von einem Philipino erstochen.
    02.05.2010: Das ungeborene Kind der schwangeren Saskia S. wird in Kiel von einem Philipino getötet.
    14.05.2010: Mel D. († 19) wird in Hamburg von dem Afghanen Elias A. erstochen.
    25.05.2010: Klaus B. († 51) wird in Kamp-Lintfort von dem Türken Eldin K. zu Tode geprügelt.
    29.05.2010: Der Unternehmer Klaus Kandaouroff († 80) wird in Datteln bei einem Einbruchs-Raubüberfall von dem Kroaten Mladen P. (43) mit einem Kopfschuß getötet.
    05.06.2010: Sieglinde F. († 67) wird in Linsengericht von dem Marokkaner Radouane Falioune Ben E. erschlagen.
    09.06.2010: 32-jährige Taxifahrerin durch mehrere Stiche in den Hals und Durchschneiden der Kehle von dem Russen Andrej Welz getötet.
    23.06.2010: Pascal E. († 22) wurde in Hamburg von einem Türken durch einen Messerstich getötet.
    22.08.2010: Samuel Fischer († 25) erliegt in Hamburg seinen Verletzungen, die ihm am 13.08.2010 von auf seinen Kopf eintretenden Zigeunern zugefügt wurden. Die wegen Körperverletzung vorbestraften Täter erhielten eine 4 bzw. 5-jährige Haftstrafe!
    01.09.2010: Ein 24-Jähriger wurde in Völklingen von einem Schwarzafrikaner mit einer Eisenstange erschlagen.
    05.11.2010: Bernhard K. († 47) wurde in Berlin von einem Spanier erstochen.
    07.11.2010: Alex M. († 23) wird in Schlüchtern von einer „Internationalen Gruppe“ in den Hals gestochen und verblutet.
    11.11.2010: Iris S. wird in Grevenbroich von einem Türken erstochen.
    29.11.2010: Andres O. († 34) von dem Türken Mustafa T. erschossen.
    29.11.2010: Laura V. († 29) von dem Türken Mustafa T. erschossen.
    11.12.2010: Gerd H. († 50) wurde von zwei Russen in Stade getötet.
    19.12.2010: Janine F. wurde in Bad Homburg von dem Türken Emir C. mit über 40 Messerstichen getötet.
    19.12.2010: Wolfgang K. († 49) wurde in Engelskirchen von einem Libanesen mit einem Spaten erschlagen.
    19.12.2010: Ein 19-jähriger Mann wird am Friesenplatz in der Kölner Innenstadt von dem Albaner Besmir G. alias Viorel T. mit einem Messerstich ins Herz getötet.
    30.12.2010: Studentin Joanna S. († 22) wird in Hannover von einem Brasilianer erstochen.
    17.01.2011: Berthold Franzmann (57) wird von seinem Autohändler Mustafa B. zu Boden geschlagen, mit einem Elektrokabel erdrosselt und an der A46 verscharrt, weil er sich nicht von ihm beklauen lassen wollte.
    24.01.2011: Martina Kreutzer († 23) wird in Krefeld von dem Türken Sinan E.(21) mit 20 Messerstichen getötet.
    29.01.2011: Tim Kreutzmann († 20) wird auf einer Abi-Feier in Soest von dem Türken Kayan B. mit einem Messer getötet.
    28.02.2011: Klaus Johannsen († 58) wird in seiner Berliner Wohnung von dem mehrfach vorbestraften Kosovaren Xhevdet M. (37). erwürgt.
    13.04.2011: Bernd Vogel († 53) wird in Chemnitz von dem Tunesier Christopher T. (20) mit einem Baseballschläger erschlagen.
    23.04.2011: Lotto-Laden-Inhaberin Frieda H. († 76) wird in Nürnberg von den Algeriern Rachid C. (30) und dessen Bruder Sid Ali (16) wegen 100 Stangen und 377 Einzelpackungen Zigaretten in ihrer Wohnung überfallen und erwürgt.
    01.05.2011: Patrick D. († 29) wird von dem wegen Körperverletzung und Drogendelikten vorbestraften Türken Hassan Y. (31) mit fünf Messerstichen getötet.

    01.06.2011: Der Familienvater Michael A. († 27) wird von Bülent S. (34) erstochen.
    24.06.2011: In Reuth wird ein Deutscher († 67) von dem Tschechen Viktor Gidion ermordet.
    01.07.2011: Der Türke Serdar G. (32) ermordet seine getrennt lebende deutsche Ehefrau († 51) mit sechs Messerstichen in Andernach-Miesenheim.
    06.07.2011: Harry T. († 89) wird von Italiener niedergestochen.
    18.08.2011: Bianca S. († 37) aus Arnsberg wird von dem Kosovaren Rachard S. (40) erschlagen.
    18.09.2011: Matthias B. (22) wird in Osnabrück von drei Ausländern verheimlichter Herkunft als „Kartoffel“ beschimpft, zusammengeschlagen und dann durch einen Messerstich in den Bauch getötet. Vor Gericht hat der Verteidiger die „Chuzpe“, dem Opfer „Ausländerfeindlichkeit“ vorzuwerfen.
    27.09.2011: Mario Guhl († 42) wird von dem Rumänen Gabriel B. (27) erstochen.
    28.09.2011: Der Algerier Ahmed I.(44) tötet in Chemnitz Michael Kaubisch († 50), weil dieser die Scheinehe, mit der sich seine tunesische Ehefrau Hayet B.(30) das Aufenthaltsrecht in Deutschland erschleichen wollte, scheiden lassen wollte.
    14.10.2011: Stephanie S. († 23) wird von dem Araber Mahedi S. (25) niedergestochen und erliegt einen Tag später ihren Verletzungen.
    28.10.2011: Polizeihauptmeister und Familienvater Mathias Vieth († 41) wird in Augsburg von dem bereits wegen des Polizistenmordes an Bernd-Dieter Kraus vorbestraften Polen Rudi R. (56) erschossen, weil er ihn und seinen Bruder bei einem geplanten Raubzug störte.
    29.10.2011: Ein 26-jähriger Deutscher wird in Bocholt von dem Türken Metin G. (35) erstochen.
    06.11.2011: In Hannover wird die Krankenschwester Sarah S. († 24) von ihrem Nachbarn, dem Iraner Mohamed V., niedergestochen.
    12.11.2011: Diana T. († 26), Mutter von zwei Kindern, wird von Mohamed T. (27) in Mauenheim die Kehle durchgeschnitten.
    14.11.2011: Bei einem Einbruch in ein Weingut im südpfälzischen Ranschbach tötet ein Libanese (17) den 17-jährigen Enkel des Gutsherren vor dessen Augen, indem er mehrfach mit einem Messer auf ihn einsticht.
    16.11.2011: Hannelore R. († 67) wird in ihrer Wohnung in Mönchengladbach-Rheindahlen von ihrem Nachbarn, dem Usbeken Artur P. (34), vergewaltigt und danach erschlagen.
    12.12.2011: Agnes M. († 55) wird in Traunstein von dem Äthiopier Hailu B. (40) erwürgt.
    18.01.2012: Der Afghane Ahmad S. (21) erschlägt das ungeborene Kind seiner deutschen Freundin (19), weil diese sich von einem männlichen Frauenarzt hat untersuchen lassen.
    02.02.2012: Vor dem Landsgericht Güthersloh läuft ein Prozeß gegen einen Jamaikaner (45), der zugegeben hat, seine (vermutlich deutsche) Ex-Freundin ermordet zu haben.

    03.02.2012: Alexandra K. (26) wird in Schorndorf von dem wegen Körperverletzung und Freiheitsberaubung polizeibekannten Pakistaner Naveed H.(27) getötet.
    25.03.2012: Die Eheleute Herman B († 51) und Angelika B. († 51) werden bei einem Ausflug mit ihrem Motorrad von dem Türken Enis D. (19) getötet, als dieser mit einem Audi auf die Gegenfahrbahn zieht. Enis D. wird wegen fahrlässiger Tötung angeklagt und zu 100 Stunden Sozialleistung verurteilt.
    21.05.2012: Eine Frau († 28) wird in München Westen von dem vorbestraften Hakim F. (28) aus Burundi erstochen.
    01.07.2012: Diana P. († 20) wird in Augsburg von dem Türken Regaib K. (36) erstochen.
    23.07.2012: Ein Deutscher († 52) wird in Siegburg von dem polizeibekannten Sizilianer Sergio L. (52) verfolgt, bedroht und mit fünf Schüßen erschoßen, weil er der neue Freund von dessen Ex-Frau war. 20.08.2012: Die Leichen von Saskia Sänger († 26) und ihrer beiden Kinder werden in Neuss entdeckt. Der Mörder, der Iraker Fallah Sänger (35), hat sich in die Türkei abgesetzt.
    01.09.2012: Der Unternehmer Jörg H. († 46) wird in einem Parkhaus in Bremen-Mitte von einem 20-jährigen Türken mit drei Schüssen umgebracht.
    02.09.2012: Stefan Erdt († 22) wird in Heidenheim von drei Kosovo-Albanern als „Scheiß-Deutscher“ bezeichnet, niedergestochen und erliegt kurze Zeit später seinen Verletzungen.
    26.09.2012: Irene N. († 31), Mutter eines kleinen Kindes, wird während der Arbeit im Neusser Arbeitsamt vom Marokkaner Ahmed S. (52) erstochen.
    30.09.2012: Christa H. († 76) wird von dem Türken Deniz A. (37), der bereits 1997 einen Menschen ermordet hatte, in Hannover in ihrer Wohnung erschlagen.
    14.10.2012: Jonny K. in Berlin durch mehrere Türken is Koma getreten und am 15.10.2012 an den Folgen seiner schweren Kopfverletzungen verstorben.
    11.01.2013: Deutsche († 48) Mutter von drei Kindern (21, 20, 7) wird in Bad Krotzingen von einem Türken (32) mit einer Axt getötet.
    18.01.2013: Heilbronner († 38) wird von drei „Gemischtnationalen“ zusammengetreten und erliegt kurze Zeit später seinen Verletzungen.
    10.03.2013: Daniel Siefert († 25) wird vor dem Bahnhof Kirchweyhe in der Gemeinde Weyhe von mehreren Türken angegriffen und ins Koma getreten. Am 14. März 2013 erlag er seinen Verletzungen.

  19. #21 Vergeltung (06. Okt 2013 09:15)

    Vielen Dank für Deine Auflistung der vielen Multikulti-Morde!

    Ich habe mir einen WinWord-Ordner damit unter dem Stichwort „Multikulti-Morde“ angelegt.

    Bitte auch eine Kopie an Frau Maria Böhmer und an Frau Claudia Roth weiterleiten!

    Dem ganzen grün-sozialistischem Pack an Multikulti-Befürwortern empfehle ich die Liste als Pflichtlektüre!

  20. #21 Vergeltung (06. Okt 2013 09:15)

    Ja – und den Angehörigen der sogenannten NSU-Opfer empfehle ich ebenfalls diese Liste gründlich zu lesen!

    Allerdings schicke ich voraus, dass diese bereits über viele Kenntnisse aus der Liste durch Mordfälle aus ihrer Verwandtschaft verfügen!

  21. „Deutschland soll von außen durch die EU „eingehegt“ und von innen durch Massenansiedlung „verdünnt“ werden.“

    Das ist die Folge davon, dass immer mehr gestörte Psychopathen, viele davon grün, an die Schalthebel der Macht geraten.

    Schwerst gestörte Psychopathen lieben bekanntlich die Zerstörung, erfreuen sich am Leid anderer Menschen und selbst Todesopfer sind ihnen meist gleichgültig, weil sie kein Gewissen haben.

    Menschen mit Gewissen sollten der unzähligen Todesopfer durch eine verfehlte Zuwanderungspolitik bedenken.

  22. Man kann mir nicht weis machen, daß das Vorhaben der Vernichtung alles Deutschen in aller erster Linie nicht die Idee der marxistischen Revolutionäre der Frankfurter Schule, der 68er und der Besatzer ist. Die miesen Geschäftemacher ziehen natürlich auch ihren Vorteil daraus. Theodor Ludwig Wiesengrund und Marcuse handelten nicht im Auftrag irgendwelcher Kapitalisten, sondern wollten den kommunistischen Idealstaat endlich möglichst schnell verwirklichen. Die Cohn-Bendits haben das öffentlich gesagt. Da die Arbeiterklasse dazu nicht mehr taugte, mußten alle anderen „Opfer“ der bürgerlichen Herrschaft herhalten, was ja auch bisher leider gelungen ist. Die Mentalität des Deutschen, nicht nur geachtet, sondern auch geliebt zu werden (im Gegensatz zu den Franzosen), kommt dieser Religion noch entgegen.
    Hatten noch Kant und Goethe die Wahl zwischen Unrecht und Unordnung – beide entschieden sich zugunsten der Unordnung – bleibt uns diese Qual erspart; der von den 68ern gewollte Einfall der „Opfer“ Zigeuner in unser Land „beglückte“ uns mit beiden: Unrecht, das nicht geahndet wird und katastrophale Unordnung wo immer die hausen.

  23. #30 Porphyr

    Linke Ideologie und eiskalte kapitalistische Geschäftemacher sind sich bezüglich Bunte Republik einig.

    Die Linken wollen nicht, dass deutsche Arbeiter sozial aufsteigen (weil ihnen dann ihre Klientel aus geht), deshalb wird deutschen Arbeitnehmern ausländische Konkurrenz vor die Nase gesetzt.

    Die Konzernbosse gieren nach Billiglöhnern, um ihre Profite zu erhöhen. Deshalb kann es für die Industrie niemals genug Zuwanderung geben.

  24. # 31 Midsummer

    So gesehen rennen Sie bei mir weit offene Türen ein. Gleich und Gleich gesellt sich gern, bzw. Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.

  25. Hier kann man sehen, wie es einem Berliner Bezirk mit 50 Prozent Wählerstimmen für die Grünen (Ströbele) abgeht. 150 Prozent Multikulti sind mittlerweile in der von Asylanten besetzten Gerhard-Hauptmann-Schule zu besichtigen, unfassbare Zustände.

    06.10.13, 11:55
    Gerhart-Hauptmann-Schule
    Im Kreuzberger Flüchtlingsheim kämpft jeder für sich allein

    Wenn es um Flüchtlinge geht, schauen in Berlin alle auf den Oranienplatz. Auch in der Gerhart-Hauptmann-Schule in Kreuzberg leben Flüchtlinge, dazu Obdachlose, Lebenskünstler und Musiker. Ein Besuch.

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article120667099/Im-Kreuzberger-Fluechtlingsheim-kaempft-jeder-fuer-sich-allein.html

  26. Witzig, dass man uns Afrika immer als den Kontinent der Zukunft mit der Jugend der Welt verkaufen will. Afrika hat eine unglaubliche Tie- und Pflanzenwelt und Bodenschätze ohne Ende und daher schlage ich vor, lasst alle Afrikaner nach Deutschland und Europa und im Gegenzug gehen wir dafür nach Afrika. Mal sehen wir wir armen Europäer den afrikanischen Kontinent binnen weniger Jahre hochwirtschaften während die Afrikaner binnen noch kürzerer Zeit ihr Paradies Europa zerstören!!! Sollte diese Forderung unseren Politikern nicht gefallen und sie möchten den Afrikanern dennoch helfen, so wäre mein Vorschlag, alle Politiker die sich für Flüchtlinge aus Afrika aussprechen sollen dort hinziehen und den Afrikanern vor Ort helfen. Dumm nur dass die Politiker keine Ahnung von Nichts haben und ohne ihr Volk auch verhungern würden, aber dieses ist in KAUF zu nehmen da es ja überall Schwund gibt. 😆
    Wichtig ist jetzt erstmal, dass Intergrationsbeauftragte, Deutsche sind und nicht zugewanderte Menschen die gar keinen Wert auf Eingliederung in die Gesellschaft legen sondern deren Hauptaugenmerk und Interesse es ist, Vorteile und Sonderregelungen für nicht integrierungswillige Ausländer zu erstreiten und gegen die Ureinwohner zu arbeiten. ÜBERALL auf der Welt werden die mangelnden Rechte von Ureinwohnern beklagt, nur nicht in Europa denn WEIßE will man ja mit aller Macht von diesem Planeten entfernen. Was für ein Trauerspiel, was für ein Verbrechen!!! 🙁

  27. Hier wird wieder nur geschimpft, aber Taten bleiben streng verboten:

    „Da hilft kein Sozialarbeiter“
    Buschkowsky wettert gegen Intensivtäter mit Migrationshintergrund(…)

    Polizeigewerkschaft fordert: Strafmündigkeit herabsetzen
    Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, fordert in der „Bams“, die Strafmündigkeit bei Jugendlichen von 14 auf 12 Jahre herabzusetzen: „Denn auf die Mehrheit hat die erste Erfahrung mit einem Strafverfahren eine deutlich abschreckende Wirkung.“
    Daneben verlangt Wendt, Straftäter mit Migrationshintergrund in Polizei-Statistiken klar auszuweisen: „Wer aus ideologischen Gründen den Migrationshintergrund von Gewalttätern in der Kriminalstatistik verschweigt, der verschließt die Augen vor einer wichtigen Erkenntnisquelle.“ Denn bei Gewaltdelikten seien junge Männer mit türkischem oder arabischem Migrationshintergrund nun mal überproportional vertreten: „In manchen Kulturen wird Gewalt als probates Mittel der Problemlösung angesehen. Hier muss der Staat frühzeitig eingreifen.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/da-hilft-kein-sozialarbeiter-buschkowsky-wettert-gegen-intensivtaeter-mit-migrationshintergrund_aid_1121738.html

  28. Für alle die noch nicht die Neue Zukünftige Hymne der Euro-Union ( nach der Islamisierung ) nicht kennen, hier mal ein Vorgeschmack. Beethoven würde sich im Grab umdrehen wenn er das sehen würde. Ich finde es nur noch abartig und Pervers, aber man kann ja nichts anderes vom Islam erwarten. Die so genannten Errungenschaften des Islam und die Kultur ist in Wirklichkeit nichts was die Islamischen Länder von sich selbst haben sondern das was sie von den Ländern hatten die sie Unterworfen hatten.

    http://www.youtube.com/watch?v=ZiQyEkBhDVs

  29. ES WIRD NIE ETWAS ZUSAMMEN WACHSEN , WAS NICHT ZUSAMMEN GEHÖRT!!!…Angie Murksel und ihre Truppenteile kennen sich wahrscheinlich mit Naturgesetzen nicht so aus…!Na ja, Hauptsache sie hat als „Studentin“ im Fach Marxismus-Leninismus ein paar gute Zensuren abgestaubt…macht sich jetzt für die Karriere ganz gut bezahlt..

Comments are closed.