Moschee-TitelMorgen findet ab 10 Uhr der zweite islamkritische Demonstrationszug durch München statt. Er führt zu der Darul-Quran-Moschee, in der der früher als „Prügel-Imam“ bekannt gewordene Abu Adam Gemeindevorsteher ist. Zeitweise hatte er drei Frauen und ein Dutzend Kinder (Stand 2012). Nachdem es einen heftigen Streit mit seiner dritten Frau gegeben hat, er sie massiv bis zu Knochenbrüchen geschlagen haben und den Polizisten durch die verschlossene Wohnungstür zugerufen haben soll „Es geht Euch gar nichts an, was ich mit meiner Frau mache“, so dass die Polizisten die Tür eintreten mussten, kam er in Untersuchungshaft.

(Von Michael Stürzenberger)

Später gab es wohl eine Einigung gemäß Scharia, die Frau trennte sich von ihm und zog mit ihren beiden Kindern nach Syrien. Seine Darul-Quran-Moschee hat morgen – wie viele Moscheen in Deutschland – den Tag der Deutschen Einheit für ihren Tag der Offenen Moschee gekapert.

imam

Imam Abu Adam hatte noch im November 2010 bei einer Islam-Veranstaltung im Gymnasium Geretsried die damalige Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger nach allen Regeln der Kunst eingewickelt. Außerdem war er gerngesehener Gast bei diversen DiaLüg-Veranstaltungen. Tja, so lassen sich die Gutmenschen täuschen.

Der Ablauf des Demonstrationszuges:

10 Uhr: Treffpunkt am Gotzinger Platz, dem Standort der von 2004-2008 von der DITIM / DITIB geplanten Moschee in Sendling

11-12 Uhr Auftaktkundgebung Gotzinger Platz

12 Uhr: Demonstrationszug über Thalkirchner und Tumblinger Straße zur Darul-Quran-Moschee in der Ruppertstr.5

13-14 Uhr: Zwischenkundgebung vor Darul-Quran-Moschee

14 Uhr: Weiterzug über Tumblinger Straße, Kapuziner Platz, Häberlstraße, Goetheplatz, Lindwurmstraße und Sonnenstraße zum Stachus

15:30-18 Uhr: Hauptkundgebung am Stachus. Dort werden auch Unterschriften gegen den Bau des geplanten Europäischen Islamzentrums gesammelt.

Hier noch einige Fotos von der Al-Quran-Moschee, in der sich jeden Freitag knapp tausend offensichtlich strenggläubige Moslems zum Freitagsgebet versammeln:

dsc_0186

img_07211

dsc_0209

dsc_0243

img_0601

img_0532

img_0542

dsc_0206

dsc_0228

IMG_0609

dsc_0061

img_0593

dsc_0055

image_pdfimage_print

 

77 KOMMENTARE

  1. Deutschland ist dem Untergang geweiht!
    Die offensichtliche Radikalisierung der Moslems in Großstädten scheint den Politikern, aber auch den Medien, völlig am Allerwertesten vorbei zu gehen. Er solche Fehlentwicklungen nicht sieht, oder sehen will, der muss doch Deutschland / Europa gezielt schaden wollen!

  2. Wiedermal zeigen die Fotos die erschreckende Realität über das Ausmaß an „kultureller Bereicherung“.

  3. Den Münchnern/Bayern muss der Zustand wohl gefallen. Die Wahlergebnisse haben es zumindest so offenbart. Mia san mia halt, gelle. Weiter so, in ein paar Jahren werden die alle am Stachus geschächtet. Halal versteht sich.

  4. #1 Aktiver Patriot
    #2 Made in Germany West

    Die BlockparteienpolitikerInnen versetzen Deutschland gerade den Todesstoß.

  5. Diesen Beitrag müsste auch der dümmste politische Toleranzträumer begreifen!
    —————————-

    Essay
    Der Islam will die Welteroberung

    Die Kriegsregeln sind flexibel, das Kriegsziel bleibt: Der Greifswalder Althistoriker Egon Flaig über Mohammeds kämpferische Religion.

    „Dann wollen wir, daß die Fahne des Islam wieder über diesen Landschaften weht, die das Glück hatten, eine Zeitlang unter der Herrschaft des Islam zu sein und den Ruf des Muezzins Gott preisen zu hören. Dann starb das Licht des Islam aus und sie kehrten zum Unglauben zurück. Andalusien, Sizilien, der Balkan, Süditalien und die griechischen Inseln sind alle islamische Kolonien, die in den Schoß des Islam zurückkehren müssen. Das Mittelmeer und das Rote Meer müssen wieder islamische Binnenmeere wie früher werden.“ Diese Sätze stammen nicht von Al Qaida; sie finden sich im Programm, das der Gründer der Muslim-Brüderschaft Hassan Al Banna in einer Rede formulierte. Die Bruderschaft zählt heute Millionen und hat sich weit über Ägypten hinaus verbreitet. Ihre Intellektuellen agieren in Europa und in den Vereinigten Staaten; sie gelten als ,moderat“ und werden von den Medien entsprechend bedient. Planmäßige Rückgewinnung „verlorener“ Gebiete gehört in die Programme von Staaten, welche um territoriale Machtausübung kämpfen, also von politischen Gemeinschaften. Wie kann sie ins Programm einer Religion gehören? Ist der Islam eine Religion wie andere?

    http://www.faz.net/frankfurter-allgemeine-zeitung/essay-der-islam-will-die-welteroberung-1354009.html

  6. Die verschleierten Frauen sollten sich bei der Geisterbahn als Gespenster bewerben, sehr gute Chancen. Wer sein Gesicht nicht zeigt gehört nicht in unsere offene und aufgeklärte Gesellschaft, im Moslemland fallen sie nicht auf, hier sind sie deplaziert.

  7. Wie entartet muss eine Republik sein wenn sie einer religiösen Minderheit Sonderregelungen zugesteht die einem republikanischen Feiertag widersprechen ? Wo bleibt hier das Alleinstellungsmerkaml der deutschen Einheit ? Das hat was mit Integration zu tun ? Eher das Gegenteil. Schaffen wir diese Ausnahmen ab ! Ich bin dazu bereit !

  8. Ich habe die Deutschlandfahne an 365 Tagen des Jahres an meinem Balkon hängen ,nicht nur am 3. Oktober !!!

  9. Die meinen allen ernstens, dass wir uns Ihnen anpassen sollen! Und nicht die sich uns hier! Das ist der Gipfel an der Sache! Und das behaupten die sogar öffentlich! Das Problem bei der Gegen Demo am 3.10 sehe ich wieder darin das es zuwenige Jüngere gibt die damit machen! Die jüngeren findet man eher bei denn Antifa´s, Grünen usw. Oder bei denn Muslimen! Da fehlt es echt an Aufklärung! Aber das brauche ich hier ja nicht erwähnen! Aber das tue ich gerne! Es müssten Tausende sein, aber das ist wohl nur ein Wunsch Gedanke von mir, und von vielen anderen auch! Abe wer weiss vielleicht ist dies eine Vision!! Naja die Zeit wird es zeigen! Auf jedenfall hoffe ich trotzdem auf ein vieles kommen, ich kann es leider nicht, bin nicht aus München!!

  10. Ich finde es sogar fast wie einen Tritt in den Hintern. Der Tag, an dem das Land, in dem sie leben, welches sie auch gut versorgt, an dem Tag wenn man etwas zu feiern hat, da schließen sie sich aus.
    Wenn eine Freundin von mir an meinem Geburtstag eine andere Party macht, kommt sie erstens nicht zu meiner – schade. Und andere Gäste könnten „umgelenkt“ werden.
    Na? Aber wundern tut uns das nicht. Oder?

  11. Bei solchen Bildern wird mir speiübel und der Gedanke, dass deutsche Politiker diese Bilder begrüßen lässt mich an deren Verstand nicht nur zweifeln. Wir werden von Irren regiert.

  12. #9 Marija

    der größte Witz ist, dass uns diese Zustände auch noch als gesellschaftlicher Fortschritt/multikulturelle Bereicherung untergejubelt werden. Die PolitikerInnen richten unser Volk/Kultur zugrunde, und verhöhnen uns auch noch.

  13. nen paar ots:
    Offenbach- Fahrrad geraubt…Südländer, Fahrradfahrer ausgeraubt…3 Südländer.
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/43561/2565809/pol-of-pressebericht-des-polizeipraesidiums-suedosthessen-von-sonntag-dem-29-09-2013?search=s%FCdl%E4nder

    Alsdorf- Drei Täter (Südländer, vermutlich Türken) schlagen geistig behinderten und rauben sein Fahrrad.
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11559/2567320/pol-ac-fahrrad-geraubt-polizei-sucht-zeugen?search=s%FCdl%E4nder

    Witten (ots) – Wie bereits berichtet kam es in den frühen Nachmittagsstunden des 8. Juli (Montag) in Witten zu einem Raubüberfall – in dem Bus der Linie 320. Dort saß ein Schüler (15) mit mehreren Freunden und war in Richtung Herbede unterwegs. Gegen 13.50 Uhr gingen zwei männliche Personen, die sich ebenfalls in dem Bus aufhielten, auf den 15-Jährigen zu. Zunächst riss einer der Männer dem Wittener das Handy aus der Hand. Anschließend schlug dessen Begleiter dem Jugendlichen mit der Faust ins Gesicht…Die beiden Räuber, augenscheinlich Südländer, sind ca. 17 bis 20 Jahre alt und zwischen 180 und 185 cm groß.
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11530/2568173/pol-bo-witten-raubueberfall-in-der-linie-320-wer-kennt-diesen-schlaeger/rss

    Köln- Südländer schlägt Obdachlosen mit einem Hammer auf den Kopf.
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/2568740/pol-k-131002-5-lev-mit-hammer-auf-den-kopf-geschlagen-zeugensuche?search=s%FCdl%E4nder

    Mönchengladbach: Sex-Überfall auf Frau (52) an Bushaltestelle – Autofahrer hilft dem Opfer und macht mit Handy Foto des Täters/ Festnahme.
    Gegen den Täter, der vor drei Monaten Asyl beantragt hat, erließ heute Mittag ein Haftrichter Untersuchungshaftbefehl.
    http://www.polizei-news.net/2013/10/monchengladbach-sex-uberfall-auf-frau.html

  14. Regt euch nicht auf !

    Demnächst werdet ihr diese farbenfrohen Kutten, mit oder ohne Bombe, auch im Deutschen Bundestag sehen.

    Nicht oben in der Kuppel, sondern unten beim Fordern und Blöken.

    Ein paar Scharia-Anhänger sollen ja bereits eingetroffen sein um das Land in die Zukunft zu führen. – Allahu akbar !

  15. Die Dschihad-Krieger füllen die Kasernen Erdogans um neue Instruktionen entgegen zu nehmen.

    Der Glauben an „Mein Korampf“ eint sie im Global-Faschismus dieses Märchenbuches.

  16. Wenn „Heimatlose und Ehrlose Gesellen“,
    den Feiertag missbrauchen,
    um ihre Rückständige Lebensweise dem Gastland aufzudrängen,
    fehlt ganz eindeutig:

    EINE ROTE LINIE.

    als klare Ansage, das ist mehr als wir wollen.
    Ich für meinen Teil habe mit dem Mittelalter Abgeschlossen,
    da ich im Jahre 2013 Lebe….

  17. #13 holgerdanske

    Nur ein Wort- Buttersäure…

    Ist gegen Schwefelwasserstoff eher Chanel Nr. 5
    absolut harmlos anzusehen.

    Schwefelwasserstoff ist das Gas von faulen Eiern, wenn man das vergleichen will.

  18. Ausgerechnet am deutschen Nationalfeiertag den Tag der offenen Muschi auszurufen, ist schon eine Frechheit sondersgleichen. So, wie man sie halt kennt….

  19. #9 Marija (02. Okt 2013 17:46)
    Mir schaudert ebenso bei diesen Fotos.

    Ausgerechnet diesen Tag
    der deutschen Wiedervereinigung haben sich diese Gläubigen gekapert. Man könnt heulen.

    Aber in manch deutschen Köpfen herrscht immer noch der innerdeutsche Hass aufeinander. Schade eigentlich.

  20. @#1 Aktiver Patriot

    mit Ihrer Schlußfolgerung liegen Sie völlig daneben.

    Es sind nicht die ‚bösen‘ Politiker oder Medien, denen die Radikalisierung der Moslems „am Allerwertesten vorbeigeht“.
    Es ist vielmehr eine dekadente, funverblödete deutsche Öffentlichkeit, die satt und selbstgefällig solche Politiker in die Ämter wählt und die MainstreamMedien tagtäglich konsumiert=nährt.

  21. Ich weiß auch nicht. Aber könnte es nicht sein, dass diesen Deutschen, die morgen ergriffen und demütig eine Moschee besuchen, der eigene Nationalfeiertag reichlich egal ist?
    Also ich finde dass sich da gar nichts beißt. Diejenigen, die da aus ehrlichem Interesse hingehen, sind für die Erhaltung unserer Werte, unserer Kultur und unserer Identität eh verloren. Und die anderen würden in eine Moschee eh keinen Fuß setzen, egal an welchem Tag.

  22. Die Deutschen, die morgen in eine Moschee gehen, können auch gleich konvertieren. Denn sie haben für diese Nation soviel übrig wie die, die sonst dort ein und aus gehen.

  23. „Der Islam ist schließlich auch ein Teil von Deutschland!“

    Christian Wulff am Tag der offenen Moschee 2010

  24. @#20 BePe

    siehe Wahlergebnis von Kirchweyhe, SPD +5 Prozentpunkte.

    unfassbar, man kann nur noch Koffer packen und – ja, wohin eigentlich?
    Dasselbe geistige Elend herrscht derzeit ja überall: Frankreich, Großbritannien, Schweden, Australien, USA… überall, wohin man schaut: dieselbe tödliche Seuche ‚Islamophilie‘.

  25. #22 Eurabier

    in vielen Medien wird dem Islamtag schon gleichviel/od. mehr Platz in der Berichterstattung eingeräumt, als die Medien für den Tag der deutschen Einheit übrig haben. Irgendwann 2030-40 wird dann am Tag des islamischen Deutschland keiner mehr vom Tag der deutschen Einheit sprechen.

  26. #22 Strolchile

    Es gibt aber auch Leute, die einfach aus Neugier dort mal reinschauen – ohne irgendwelche Hintergedanken. Wie auch immer: Mich selbst würden dort keine 10 Pferde reinbekommen, so groß kann meine Neugier gar nicht sein. Alleine der Gedanken an den Fußgeruch der vorgeschriebenermaßen schuhlosen Beter würde mich abschrecken.

  27. Was mich interessieren würde, sind es dieses Jahr wieder 666 Moscheen, die an dieser Provokation gegem Deutschland ihre Türen öffnen.
    Weiss jemand mehr darüber?

  28. OT

    Der türkische Serienstraftäter Mehmet will mit Hetz-Biografie zur Buchmesse nach Deutschland einreisen!!!

    Skandal vorm Start der Buchmesse: Zur weltgrößten Bücherschau (9. bis 13.10) soll Muhlis Ari (29) kommen, deutschlandweit besser bekannt als abgeschobener Serienstraftäter Mehmet!

    Gegen ihn liegt ein Haftbefehl vor, der für die Messe aufgehoben werden soll – damit er in Frankfurt sein Buch vorstellen kann, in dem er kräftig über Deutschland schimpft.

    Sein Antrag liegt in der Ausländerbehörde München vor. Leiterin Franziska Döbrich: „Wir sind bereit, Mehmet für 4 Tage einreisen zu lassen. Danach muss er wieder ausreisen. Letzte Entscheidung hat die Ausländerbehörde Frankfurt, weil er dort ja einreisen will. Ob der Haftbefehl vollstreckt wird, wenn er einreist, muss die Justiz entscheiden.“

    Ordnungsdezernent Markus Frank (44, CDU): „Wir wollen Mehmet nicht in unserer Stadt. Es ist eine Verhöhnung der vielen Opfer, wenn er hier auftritt. Wir werden alles tun, dass er sein Buch im Gefängnis vorliest, nicht auf der Buchmesse.“

    http://www.bild.de/bild-plus/regional/frankfurt/frankfurt-buchmesse/serienstraftaeter-mehmet-will-mit-hetz-biografie-zur-buchmesse-32637848,view=conversionToLogin.bild.html#remId=1441542619720871659

    Wetten, das Bürschchen darf einreisen?
    Danach ist er plötzlich „verschollen“!
    Kein Mensch ist illegal! 😉

  29. #29 Equilibrius01

    ich war echt geschockt als ich das Wahlergebnis gesehen habe. Nach dem Mord an Daniel S. hat hier ja einer aus Kirchweyhe geschrieben, er meinte die Deutschen in Kirchweyhe waren schockiert, wie gelähmt und wütend. Ich glaube, dass er sich da was vorgemacht hat, wie das Wahlergebnis zeigt, ist den Deutschen der sinnlose Mord an einem Deutschen schlicht sch…egal. Hauptsache sie können weiter Party machen und Urlaub im Ausland. Ich frage mich, was soll denn noch passieren bevor die Deutschen aufwachen?

    Wahlergebnis Kirchweyhe
    http://www.bund-zweit.weyhe.de/btw2013.html

  30. Linke Verbrecher: Hardcore-Antichristen
    Ob die feigen Pestratten auch in einer Moschee…???

    „“Wie aus Polizeikreisen verlautete, hegten die Ermittler den Verdacht, dass eine linksextreme Splittergruppe den Anschlag verübt haben könnte. Im Februar hatten die Sicherheitskräfte einen Sprengsatz in der Madrider Almudena-Kathedrale entschärft. Damals hatte eine anarchistische Gruppe sich dazu bekannt, die Bombe gelegt zu haben.““
    http://www.n-tv.de/ticker/Bombe-explodiert-in-Bas-lica-del-Pilar-article11480411.html

  31. Besonders toll ist die Ex-SPD-Socke Dieter Wirdeier, die aus Protest gegen Sarrazin ihr Parteibuch zurückgab.

    http://www.waltroper-zeitung.de/lokales/waltrop/Dieter-Wirdeier-gibt-sein-SPD-Parteibuch-ab;art1010,453012

    Diesen strunzdummen Hammel hat die DITIB-Waltrop als nützlichen Idioten liebend gerne als Pressesprecher genommen, damit er die Islamtürklinie verbreiten kann:

    Der bewusst gewählte Zeitpunkt am Tag der Deutschen Einheit soll das Selbstverständnis der Muslime als Teil der deutschen Einheit und ihre Verbundenheit mit der Gesamtbevölkerung zum Ausdruck bringen.

    http://www.derwesten.de/staedte/unser-vest/moschee-oeffnet-ihre-tueren-id8502361.html

    An alle Mohammedaner und ihre Wasserträger ganz langsam zum mitmeißeln: Beim Tag der deutschen Einheit geht es um den deutschen Nationalfeiertag der territorialen Wiedervereinigung DEUTSCHLANDS, also West- und Ostdeutschlands, der Bundesrepublik und der DDR. Und nicht um „alle-gehören-dazu-und-machen-Ringelpietz“. Mohammedaner und Islam, selbst ihr Vorhandensein in meinem Land, haben mit „Deutscher Einheit“ genau 0,0 zu tun.

    Der Moscheezinnober ist ekelhaft. Und daß sie diesmal wie die Papageien auch noch mechanisch und voller Deckmäntelchen-Kalkül auf den Öko-Zug hüpfen und was von „Umweltschutz“ (hahaha! Ausgerechnet der Islam!) plappern (Motto des „Tages der offenen Moschee“ lautet „Umweltschutz – Moscheen setzen sich ein“), macht das Ganze noch unsympathischer und abstoßender, als es eh schon ist.

    Der dürftige, primitive Islam hat nichts, absolut gar nichts zu bieten, was das moderne Deutschland braucht oder noch nicht hat – weder intellektuell, noch praktisch, noch theologisch, noch kulturell und ganz und gar nicht verhaltensbiologisch.

  32. Genau! Macht aus dem „Tag der offenen Moschee“ einen „Tag der offenen Worte“. Es ist übrigens ein Unding, dass gerade der „Tag der Deutschen Einheit“ dazu verwendet wird, Deutschland zu missionieren. Aber Dreistigkeit kennt ja bekanntlich keine Grenzen. Ich wünsche eine friedliche Demonstration und lasst euch von „autonomen“ Flaschen-(werfern) nicht provozieren. Schlimm genug, wenn die Medien anschließend von einem Neo-Nazi-Aufmarsch berichten, bei dem es 5 verletzte Polizisten gab und mit keinem Wort erwähnt wird, WER diese Polizisten verletzt hat.

  33. #32 KDL (02. Okt 2013 19:05)

    Ja ok, stimmt. Aber so lange die Moscheebetreiber das Blaue vom Himmel lügen (Friede, Liebe und was auch immer), ist zumindest auch mit den Neugierigen kein Staat zu machen, die ihnen auf den Leim gehen.

    Und klar, sollen die sich doch ihren Fußpilz holen, ich für meinen Teil verzichte ebenfalls gerne 🙂

  34. #36 freitag (02. Okt 2013 19:20)

    Der Witz ist: Aus diesem „Bürschchen“ ist inzwischen ein veritabler Schrank geworden, was die in Endlosschleife veröffentlichten Jugendbilder bewußt verschleiern sollen. Hier seine aktuellen Fratzenbuch-Bilder (besonders das kleine eingeklinkte Foto verdient genaue Betrachtung):

    https://www.facebook.com/muhlis.ari

  35. #37BePe

    …bevor die Deutschen aufwachen?

    Es gibt leider kein homogenes deutsches Volk.
    Wer jemals längere Zeit in arab. Ländern verweilte weiß,in diesem Punkt sind die uns weit überlegen.
    Die Zersetzung unseres Volkes geschieht genau aus diesem Grund so erfolgreich.
    Geld ist nicht alles im Leben,für die meisten Deutsche jedoch!
    Non voglio loro!

  36. Was sind wir in Deutschland tolerant! ???
    Wir akzeptieren eine permanente Dauerverkleidung, eine provokante Religionsdemontration und schleichende Besetzung.
    Für mich ist dies der sichtbare Beweis, dass diese Leute eigentlich nicht hier leben wollen und sich ganz bewusst nie anpassen/integrieren wollen. Wir werden es ganz sicher auch hinnehmen, wenn Angehörige aus Neuginea mit Penisköcher durch die Straßen ziehen, denn sie sind es ja so gewohnt.
    Wir lassen es zu, dass sich Paralellgesellschaften etablieren, die nicht unsere Gesetze respektieren, die auf unsere Lebensart absolut keine Rücksicht nehmen?
    Ist das Deutschland, ist das München?
    Wenn wir nicht ein Mindestmaß von Anpassung sehen und solche mittelalterlich anmutenden angeblichen Gläubigen, die wahrlich wie Taliban und Islamisten aussehen, tolerieren oder gar gut finden, dann kann ich nur sagen: „der letzte macht das Licht aus!“ Deutschland gab es einmal.

  37. #37 BePe (02. Okt 2013 19:21)

    Danke für das Kirchweye-Ergebnis! Du hattest ja angekündigt, bestimmte Orte genau zu beobachten. Hast du auch die Garbsen-Zahlen parat? (Finde auf Anhieb da nur Berge von unübersichtlichen Zahlen und Direktkandidatenstimmen).

  38. #44 Babieca

    habe ich gemacht, und ich habe dann mit Kirchweyhe angefangen und der erste Schock saß kann ich dir sagen. 🙁 Ich habe mir dann noch Duisburg und Garbsen angeschaut und danach hatte die Schnauze voll, mein eiziger Gedanke war, wie können die Wähler nur so blöde sein. Die Wahlergebnisse sind eine einzige Katastrophe, nicht der geringste Widerstand von den Wählern zu erkennen. Danach hatte ich keinen Bock mehr noch mehr Zeit für die anderen Städte zu verschwenden (habe ich hier auch geschrieben, da warst du aber nicht hier), das hat mir echt gelangt. Ich weiß echt nicht, was noch passieren soll bis die Deutschen aufwachen

    Hier die Wahlergebnisse:
    http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/wahlatlas/start_wahlatlas.html

  39. Die islamischen Feiertage richten sich doch nach dem Mondkalender und finden jedes Jahr etwa 10 Tage früher statt. Ist das denn nicht eine Sünde, dass die den Tag der offenen Moschee immer an dem gleichen Tag zelebrieren? Hier müsste die Merkel mal eine Fatwa aussprechen.

  40. ich wünsche der demo viel erfolg. dieses jahr kann ich leider nicht mitmachen. aber viel erfolg. die demo ist eine richtige antwort.

  41. #42 Babieca (02. Okt 2013 19:50)

    #36 freitag (02. Okt 2013 19:20)

    Der Witz ist: Aus diesem “Bürschchen” ist inzwischen ein veritabler Schrank geworden, was die in Endlosschleife veröffentlichten Jugendbilder bewußt verschleiern sollen. Hier seine aktuellen Fratzenbuch-Bilder (besonders das kleine eingeklinkte Foto verdient genaue Betrachtung):

    https://www.facebook.com/muhlis.ari

    ——————————————
    Der steht gut im Futter. Hat bestimmt auch Kraft und Kampftraining absolviert.
    Genau wegen solcher Typen trauen sich viele Deutsche nicht mehr auf die Straße !

  42. #36 freitag (02. Okt 2013 19:20)
    OT

    Der türkische Serienstraftäter Mehmet will mit Hetz-Biografie zur Buchmesse nach Deutschland einreisen!!!

    Der Integrationsbambi wäre für Mehmet jetzt aber fällig!! Zeit wird’s.

  43. #1 Aktiver Patriot (02. Okt 2013 16:39)

    Deutschland ist dem Untergang geweiht!
    Die offensichtliche Radikalisierung der Moslems in Großstädten scheint den Politikern, aber auch den Medien, völlig am Allerwertesten vorbei zu gehen. Er solche Fehlentwicklungen nicht sieht, oder sehen will, der muss doch Deutschland / Europa gezielt schaden wollen!

    Deshalb können wir auch jetzt sehr, sehr froh sein daß wir nun mit der AfD eine Partei haben die sich gegen den Euro und die Islamisierung Europas stellt. (IRONIE AUS!)

  44. #17 der_fritz

    Mist, einer dieser Fälle hätte doch schön genügt um meinen Abend zu versauen, aber gleich mehrere Wutbeschleuniger ist unfair. 😀

    #22 Urviech

    Tag der offenen Muschi als Gegenaktion vor teilnehmenden Moscheen wäre sicher sehr kontrastreich, aber publikumswirksam. 😀

    #37 BePe

    Kirchweyhe kenne ich nicht, aber geh mal davon aus, dass es mir nicht egal war und ich meine Stimme für ihn abgegeben habe, das war ich einem Niedersachsen schuldig!
    http://www.youtube.com/watch?v=eufZ91FeFzs

  45. #52 freundvonpi (02. Okt 2013 20:27)

    Wir brauchen eben unbedingt Kulturbereicherung „nach kanadischem Vorbild“.

  46. #33 CH1291 (02. Okt 2013 19:06)

    Was mich interessieren würde, sind es dieses Jahr wieder 666 Moscheen, die an dieser Provokation gegem Deutschland ihre Türen öffnen.
    Weiss jemand mehr darüber?

    nein, ist ja irre, gab es das wirklich, was weißt du davon?

  47. #47 BePe (02. Okt 2013 20:16)

    Danke! Uff! 🙁
    Scheint in besonders exponierten Fällen tatsächlich so zu sein: Je bereicherter und je mehr Islamterror, desto roter und desto mehr Appeasement („wir müssen nur nett sein und noch mehr integrieren…“). Stockholm-Syndrom, jetzt auch in Wahlen meßbar.

  48. #33 CH1291 (02. Okt 2013 19:06)

    Islam.de, also die Hauspostille des fetten Syrers und Moslembruders Aiman Mazyek meldet, daß es dieses Jahr „über 1000“ Moscheen sein werden.

    http://islam.de/22907

    Wie üblich haben alle möglichen Politdeppen zugesagt, die von den Mohammedanern nur aus einem einzigen Grund eingeladen werden: Damit sie – auch mit den zu diesem Anlaß fabrizierten Bildern – auf Jahrzehnte als Islampropagandakasper dienen können.

  49. Habe festgestellt, das bei Sendungen der Medien, in Sachen Heimat und ähnliches, kein einziger Moslem zu sehen ist und so ein scheinbares Deutschland in Sicherheit und Demokratie vorgaukeln. Weil der Zuschauer, der noch nichts von PI gehört oder gesehen hat, tatsächlich dann glauben was dem Bürger vorgeheuchelt wird. Zum Anderen werde auch Filme und Darstellungen von vermeindlichen Wissenschaftlern, was der Erde für eine Gefahr droht, wenn ein „Himmelskörper“ von großen Ausmass mit der Erde kollidiert. Auf diese Weise wird eine Angst geschührt, um die tatsächlichen Gefahren zu verschleiern. So wird die tatsächliche Gefahr des Islam unterdrückt. Man soll Angst von einer Inflation und ähnlichem haben, als Vorbote das duch die so „fielfältige Kultur“ durch die Zuwanderer als besondere Errungenschaft verkaufen zu können. Wie wäre es das dem Volk in Zukunft Scheuklappen verordnet werden, das wäre doch genau das der Bürger nicht links noch Rechts sehen darf, etwas das eher der Wirklichkeit entspricht.

  50. #43 Babieca
    #51 Perser
    #52 Hirschhorn

    „Mehmet“ durfte 2002 wieder nach Deutschland einreisen. Man hörte zwei Jahre nichts von ihm.
    2005, inzwischen 20 Jahre, wurde er wieder straffällig. Er arbeitete nicht, und verlangte von seinen Eltern ständig Geld.

    Wie die Münchener Polizei damals berichtetete, hat der Arbeitslose seine Eltern mit Gewalt um Geld und Gold erpreßt, sie massiv geschlagen.
    Dann kam es zum Eklat!

    „Euer Tod wird aus meiner Hand kommen, ich bringe euch um, ich werde euch abstechen!“ drohte „Mehmet“ seinen Eltern, weil diese ihm keine 15 Euro geben wollten.

    Wochenlang hatten sie die Prügel ihres Sohnes still über sich ergehen lassen. Die Morddrohung brachte sie endlich dazu, ihr Schweigen zu brechen. Sie riefen die Polizei.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/wegen-geld_aid_92168.html

    Falls dieses türkische Monster wieder nach Deutschland darf, wird er dann arbeiten???
    WER stellt solch einen Kriminellen denn ein? Und wer übernimmt die Verantwortung für den Fall, daß er seine Eltern umbringt?
    Seine Mutter hatte er 2005 so schwer verletzt, daß sie stationär im Krankenhaus behandelt werden mußte!
    Das muß verhindert werden, notfalls mit einer Petition!!!

  51. Nicht mal auf der Wies´n ist man noch vor dem Gesindel sicher. Letzten Sonntag bei einem Spaziergang mitten durch die Festbesucher habe ich mehrere Kopftücher samt Familienanhang gesichtet. Besonders pervers: eine junge Muslima mit sehr streng gebundenem Kopftuch, die einen Minirock, dünne Leggings und Stiefeletten trug. Mir scheint, die Trulla hat da was falsch verstanden. Für einen Besuch auf einem derart verkommenen Besäufnisfest in solch unzüchtiger Kleidung wird sie nach vollzogener vollständiger Islamisierung der Stadt AL MUNICH nämlich
    g e s t e i n i g t.

  52. Ab sofort:
    Tag der offenen Kirche in der Türkei, jedes Jahr am 29. Oktober, dem „Cumhûriyet Bayram?“, dem türkischen ‚Tag der Republik‘. Wie wär’s?

    Und bezüglich Mehmet:
    Können Peter Scholl-Latour und Thilo Sarrazin nicht auch zur Buchmesse kommen … ?

  53. immerhin scheint auch der Verfassungsschutz genau hinzuschauen…

    Doch genau das glauben ihm die deutschen Behörden nicht. Nach Erkenntnissen des bayerischen Verfassungsschutzes soll der Imam in der Münchner Darul-Quran-Moschee islamistisches Gedankengut verbreiten und sich gegen die „demokratische Grundordnung“ richten.

    Fest steht: Abu Adam ist eine schillernde Figur. Der fromme Mann lehrt einen reaktionären Islam, er lebt gemeinsam mit drei Frauen, hält nicht viel davon, Staat und Religion zu trennen, und lehnt moderate Strömungen des Islam ab. Doch gleichzeitig kämpft wohl kein anderer Imam in Deutschland so wortgewaltig gegen den islamistischen Terrorismus wie er.
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-74549711.html

  54. Also, wenn ich mir die Bilder so ansehe wird mir klar, dass deutsche Politiker Angst vor diesen Gespenstern haben. Und deshalb diese unterwürfige Politik betreiben. Auch wenn nur die Ehemänner der Gespensterinnen die Gewalt anwenden. Wer sich dauerhaft und nicht nur im Fasching derart verhässtlicht kleidet kann doch nur irre im Kopf sein. Irre gemacht durch Islam, Punkt und noch einmal Punkt.

  55. #28 Urviech (02. Okt 2013 18:44)

    Die Deutschen, die morgen in eine Moschee gehen, können auch gleich konvertieren. Denn sie haben für diese Nation soviel übrig wie die, die sonst dort ein und aus gehen.
    ————–
    Nicht ganz richtig. Man kann auch in die Moschee gehen, um diese „Religion“ zu entlarven! Und das sollten Menschen wie Sie tun, die evtl. andere Menschen aufklären können!

  56. Es ist einfach nur abartig diese Bilder in einem zivilisierten Land zu sehen. Wer das als Kulturbereicherung sieht sollte schleunigst einen Psychiater aufsuchen. Denn da fehlt bestimmt mehr als eine Tasse im Oberstübchen. Wer Angesichts von 1400 Jahren menschenverachtenden Terrors eines Mondgötzen und seinen“ Propheten“ in diese Hasstempel geht ,dem kann nur Bescheinigt werden das er politisch ungebildet oder ein Ignorant ist. An Politiker die diesen Tag der offenen Tür begrüßen hätten wahrscheinlich Leute vom Schlage eines Adolf Hitlers ihre helle Freude gehabt.Denn da verblasen alle Farben von rot schwarz gelb usw. zu einem hässlichen Kack-Braun.
    Da wächst im wahrsten Sinne zusammen was zusammen gehört. Versteckter Faschismus und Islam Faschismus gehen Hand in Hand. und feiern den Untergang der westlichen Kultur.

  57. Ich möchte nicht veräumen, allen Deutschen einen schönen Tag zur Deutschen Einheit wünschen. 🙂 🙂

    Ich hoffe, ihr feiert den gebührend. So wie wir unseren 1. August:

    Fahnen, Laternen, Höhenfeuer, Ansprachen, Hymne singen, Alphornbläser, Brunch auf Bauernhöfen, Feuerwerk !!!

    PS ich sehe immer noch die Merkel, wie sie die Deutschland-Fahne „entsorgt“ hat. Und das Gesicht dazu :mrgreen: Und sowas ist wieder Kanzlerin geworden, Pfui Teufel Frau Merkel.
    Weil ich das Buch von Gertrud Höhler „Die Patin“ gelesen habe, kenne ich diese Frau etwas besser.

    PS2 Ausgerechnet am Tag der Deutschen Einheit
    machen die Moslems also den Tag der offenen Moschee :mgreen: Was für ein Affront :mrgreen:

  58. Noch etwas:

    Kann mir Michael Stürzenberger vielleicht hier seine neue Bankverbindung mitteilen ??

    Danke!

  59. #40 Babieca

    Ja, natürlich.
    Denn, wie jedermann weiß, gab es vor 1945 keine
    Deutsche Geschichte.

    Das war ja nur ein gutes Jahrtausend im Lande der germanophonen Kontinentaleuropäer so ein komisches, bizarres Gedöhns hin und her und rauf und runter …
    Aber … Geschichte … nee, weeste, nee … dat kannste dat nich nennen …

    SI TACUISSES !

Comments are closed.