Einen Tag von den Sondierungsgesprächen zwischen CDU/CSU und den Grünen hat die neue Fraktionschefin der Grünen, Katrin Göring-Eckhardt (Foto), im ARD-„Morgenmagazin“ ihre Haltung zum Thema Flüchtlingspolitik verlauten lassen. Auf die Frage der Moderatorin „Wie kann man mit einer Partei zusammenarbeiten, nämlich der CSU in diesem Fall, die diametral entgegengesetzte Vorstellungen hat? Kann das gehen?“, sagte die frühere Spitzenkandidaten der Grünen wortwörtlich:

„Also, ich glaube, das geht ja um zwei Punkte in diesem Bereich. Es geht einerseits darum, sind wir ein Land, was für Migrantinnen und Migranten offen ist, was Leute anzieht. Die wir übrigens dringend brauchen. Nicht nur die Fachkräfte, sondern weil wir, weil wir auch Menschen hier brauchen, äh die äh in unseren Sozialsystemen zu Hause sind und sich auch zu Hause fühlen können.“

Kathrin Göring-Eckhardt, ARD-Morgenmagazin (MoMa), am 09.10.2013 um 7.16 Uhr…

» katrin.goering-eckardt@bundestag.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

247 KOMMENTARE

  1. Tja, niemand kann später sagen er hätte von nichts gewusst. Sie sagen es dem Steuerzahler ins Gesicht und es interessiert ihn nicht.

  2. 😀 😀 😀

    Die Fachkraft im Plappern Eckhardt-Göring gibt den Grünen den Rest.

    Wieviele Wohlfahrts-Migrant_Innen hat Eckhardt-Göring eigentlich schon in ihrem privaten Gutmenschen-Sozialsystem und in der grünen Parteizentrale untergebracht, damit die sich dort bin an ihr Lebensende kuschelig wohl fühlen können?

    Keine?

    Ach…

  3. Übrigens Lampedusa ist natürlich eine weitere Nagelprobe für die AfD. Von der allgemeinen Heulsuserei abzuweichen ist natürlich Nazi, aber irgendwo und irgendwann muß die AfD sich natürlich auch mal klar äußern, mit gesundem Menschenverstand und damit dann auch die Gutmenschen demaskieren. Es ist ja trivial sich zu positionieren; denn der Gutmensch hat ja keine Lösung. Einzige Möglkichkeit für den Gutmenschen ist: einen Seenotrettungsdienst einzurichten. Aber das ist dann ja quasi wenn der funktioniert die Fährverbindung. Die AfD muß sich äußern. Hat jemand was gehört?

  4. Irgendwie schade, dass die Grünen bei der letzten Wahl abgeschmiert sind. Mit Grün-Rot hätten wir vermutlich jetzt schon 50.000 Somalier mehr. Afrikaner + Steinzeit-Islam = maximale Bereicherung

    Und anders ist diesem Land tatsächlich nicht mehr zu helfen…

  5. Ich denke, dass sie nicht viel auf der Pfanne hat. Hat bestimmt auch sein Gutes. Das muss doch irgendwann mal unangenehm auffallen.

  6. Ich wiederhole: Wir brauchen nicht nur Fachkräfte, sondern auch Migrantinnen/Migranten, die sich in unseren Sozialsystemen wohlfühlen.

    Hat die einen Dachschaden? Oder einfach vielleicht zu viel Geld?
    Und wer fragt uns – die Zahlenden wohlbemerkt – ob wir uns in den Sozialsystemen wohl fühlen?

    Bei so einer menschenverachtenden Politik kann einem nur noch schlecht werden. Ich habe es satt, als Selbständige 16 Stunden täglich zu arbeiten, um vom Staat geschröpft zu werden, damit andere sich hier wohlfühlen. Wir sind doch nur noch Sklaven!

  7. Warum nimmt die Göring nicht ein paar Sozialsystem-Fachkräfte bei sich zu Hause auf? Die könnten sich doch liebevoll um ihre Kinder kümmern, während MammaInnen unterwegs ist. ^^

  8. Übrigens hat sie auch den passenden Namen: Göring.

    ..vielleicht auch den entsprechenden Vorfahren in ihrer Blutlinie?

  9. Mittlerweile habe ich wirklich das Gefühl, man hat all diese GrünInnen aus Pflegeheimen für geistig arg angeschlagene Mitmenschen zusammen gesucht und denen erklärt : Wir gründen jetzt eine Partei !

    Aufmacher ist Umweltschutz und ansonsten darf jeder seine wirren und irren Phantasien zum besten geben, die dann ausgiebig in der Bevölkerung diskutiert werden und von denen wir auch nicht abrücken, gleich, um welchen Irrsinn es sich handelt !

    So ganz abwegig ist die Vorstellung nicht, wenn man bedenkt, wie viele Zivilversager sich in dieser Partei tummeln. Leute, die im normalen Leben wohl auch “ im Sozialsystem heimisch geworden wären “ !

  10. BITTE BITTE BITTE

    Lasst das Eckherdt weg, Frau Göring,
    oder einfach Göring reich und
    hat ein geschmäckle.

    Ihnen tut´s weh und das ist auch gut so!

  11. Das muss man sich mal vorstellen: dieser linke, verlogene Polit- und Medienprofi von der Lehrer- und Kinderschänderpartei ist eine tonangebende Chefin der evangelischen Kirchen in Deutschland – brutal! Da ist überhaupt kein Versuch mehr, diese politische Unterwanderung zu verschleiern.

    Weiter durchsetzt mit linken Ideologien können diese evangelischen Kirchen gar nicht mehr werden.

  12. „….weil wir auch Menschen hier brauchen, äh die äh in unseren Sozialsystemen zu Hause sind und sich auch zu Hause fühlen können.“
    ———————————-

    Na, eins muss man ihr lassen: So klar und unverblümt hat sich linker Migrationsschwachsinn bisher wohl kaum geäußert.

  13. Der Alten hat doch einer ins Hirn geschissen! Und wer ist eigentlich „wir“? Die zählt wirklich zu den Realos bei den Grünen? Dann mal gute Nacht…

    Naja… Zumindest ist hier ein neues Mem geboren, dass es spielend mit Maria Böhmers herzlichen, lebensfreudigen Bereicherern aufnehmen kann…

  14. .
    Das Verblüffendste an der Aussage von G.-E. ist die Einschätzung:
    „wir BRAUCHEN“ [Hervorhebung von mir]
    „Migrantinnen und Migranten , die sich in unseren Sozialsystemen wohl und zu Hause fühlen“
    .
    Könnte es sein, dass die Grünin die nachvollziehbaren Interessen ihrer Schrumpf-Partei mit denen des Landes verwechselt? Wer ist das „wir“ in der Aussage?
    .

  15. retten, und gleich in afrika anlanden,
    gibts wiederstand der afrikaner
    vor ort, wiederstand
    brechen.

    wenn man die leute zurück heim bringt, traut keiner den schleppern und verschuldet
    sich nicht!

  16. Die Tränendrüse. Die mächtigste Waffe der Grünen heutzutage. Wie kann man sich vor die Kamera stellen und ernsthaft behaupten, Deutschland bräuchte mehr Immigranten die sich in unserem Sozialsystem wohlfühlen? Naja, vielleicht war sie um 7:16 Uhr noch nicht ganz frisch…Oder hat sie vielleicht noch geträumt? Schade, den eigentlich ist mir eine Göring-Eckhardt sympathischer als eine Künast oder Roth.

  17. #3 Made in Germany West

    Mir ist die schon vor langer Zeit, als nicht die Hellste aufgefallen.

    Ein Beispiel, „Hart aber Fair“-Sendung, in der sie versuchte die angeblichen Vorzüge des EURO zu erläutern, sagt sie zu einem Mitdiskutanten mit abweichender Meinung, dass wir dem EURO das ERASMUS-Programm verdanken!

    Aah, ja!

  18. Erstaunlich, dass die wohlstandsverwahrlosten linksgrünen NichtsnutzInnen nun nach 2 Wochen Wahlniederlage aus der Versenkung auftauchen und gleich wieder das Nazi-Volk dressieren wollen!

  19. Das ist ungeheuerlich. Und zwar deshalb, weil die Grünen sonst bei jeder Diskussion „Nahtzi!“ kreischen, weist man darauf hin, daß die illegalen Einwanderer, Besatzer, Invasoren nur deshalb kommen, weil sie sich „in unseren Sozialsystemen wohlfühlen wollen“.

    Daher jetzt ein Taktikschwenk: Um ganz Afrika reinzulassen, soll das Suhlen in der sozialen Hängematte jetzt auf einmal ein legitimer Grund sein. Damit auch noch die letzte Hürde fällt, nämlich das nur noch auf dem Papier existierende Asylrecht, macht diese abgebrochene Theologiestudentin gleich klar, wie das laufen soll:

    Auf der anderen Seite geht’s um eine humanitäre Flüchtlingspolitik. Und ohne diese, ohne daß wir sagen ‚wir können mehr Flüchtlinge aufnehmen in Deutschland‘, ohne daß wir sagen, wir stellen uns an die Spitze einer europäischen Bewegung, die aufhört damit, daß Menschen in den Tod gehen müssen, weil sie keine anständige Form haben, Asyl in Europa zu beantragen, also auch in Deutschland, ohne dieses können wir keine Zusammenarbeit mit einer anderen Partei eingehen.

    Wenn eine Dreijährige quakt: „Maamaaaa, ich finde, daß alle Menschen von der gaaaaanzen Welt in Deutschland leben sollen“, ist das naiv.

    Wenn das eine ausgewachsene Hutzelfrau immer noch quakt, ist das ein Grund, sich ernsthaft um betreutes Wohnen für die Dame zu kümmern.

  20. Wikipedia:
    Katrin Eckardt wurde am 3. Mai 1966 in der Kleinstadt Friedrichroda im Kreis Gotha als Tochter eines Tanzlehrers geboren. Sie war aktives Mitglied im sozialistischen Jugendverband, der FDJ. Nach dem Abitur 1984 an der Erweiterten Oberschule (EOS) Gotha begann sie ein Studium der evangelischen Theologie an der Universität Leipzig, das sie 1988 ohne akademischen Abschluss beendete.

  21. Also mit den Gruenen fuehrt die CDU Sondierungsgespraeche, aber alle neueren nichtlinke Parteien sind verboten. Zur Erinnerung, in den 80er waren die Republikaner in B-W drin, aber die CDU durfte keinerlei Kontakte haben. Das waren nicht die CDU-Mitglieder die das wollten (im Gegenteil) sondern die Linke, Medien und wohl im Hintergrund die Besatzungsmaechte. Ich bin ja mal gespannt wie Merkel BundesKanzlerIn werden will. Es geht einfach nicht, es sei denn sie uebernimmt die linke Zuwanderungsideologie ohne Eischraenkungen. Der CDU-Riege waere das voellig egal, es zaehlt einzig & alleine, dass sie genuegend Minister- und Staatssekreaterposten bekommen, politische Inhalte sind egal und VHB. Verhandeln tun ja die, die einen fetten Posten bekommen, Parteiprogramm oder Parteimitglieder ohne Amt sind total egal. Es wird wohl mal wieder einen grossen Linksrutsch geben. Fluechtlinge werden unbeschraenkt aufgenommen. Also ganz offiziell kein politischer Verfolgunshintergrund, keine Kostenueberlegungen, keine Beschraenkungen irgendwelcher Art, voellige Gleichstellung mit HIV, Kindergeld, Bau von Neuwohnungen, Pass garantiert nach 4 Jahren, keine Abschiebung selbst bei brutalster Kriminalitaet und Deutschenfeindlichkeit.

  22. #8 Freidenkerin (09. Okt 2013 10:25)

    Übrigens hat sie auch den passenden Namen: Göring.

    ..vielleicht auch den entsprechenden Vorfahren in ihrer Blutlinie?

    Nö. Sie ist eine angeheiratete Göring.

    Bei uns hatten wir allerdings einen „echten“ Göring auf der Schule. Jetzt darf man dreimal raten, in welcher Partei der damals aktiv wurde (kleiner Tip: die Grünen gab es damals noch nicht!).

  23. #3 Made in Germany West

    Mir ist die schon vor langer Zeit, als nicht die Hellste aufgefallen.

    Ein Beispiel, „Hart aber Fair“-Sendung, in der sie versuchte die angeblichen Vorzüge des EURO zu erläutern, sagte sie zu einem Mitdiskutanten mit abweichender Meinung, dass wir dem EURO das ERASMUS-Programm verdanken!

    Aah, ja!

  24. Fühlt sich gut an, Wohltaten zu verschenken von deren Konsequenzen man selber nicht betroffen ist, gell Frau Göring-Eckhardt?
    Da hat man ein gesichertes, staatliches Einkommen, eine saubere und sichere Wohngegend und obendrein noch ein gutes Gewissen. Toll!

    Nur Schade das sie damit zum einen die kriminellen und menschenverachtenden Regime unterstüzen, denen „sie“ so großzügig die sozialen Probleme abnehmen und zum anderen die Mafia an Schleuserbanden unterstützen, die horrende Summen dafür kassieren, dass sich Menschen ob der sirenenhaften Botschaften einer Katrin Göring-Eckhardt in Lebensbedrohliche Situationen begeben.

    Diese Frau ist das perfideste Miststück, dass mir je untergekommen ist. Substanzlose, ideologische Träumer töten!

  25. Diese Dame ist nicht dumm. Warum zwingt sie keiner zu dieser Aussage mal ausführlich Stellung zu nehmen. Ich will ihre Meinung gar nicht annehmen müssen, ich will’s einfach nur verstehen. Verstehen, warum aus ihrer Sicht diese Aussage gut und richtig ist.

    Geht es nur darum, dass Asylbewerber, Flüchtlinge und Hartzer konsumieren und deshalb gebraucht werden oder was?

  26. Und was ist mit den MigrantInnen, die sich in unseren Sozialsystemen n i c h t wohl und zu Hause fühlen? Brauchen wir die etwa nicht?

    Wenn das so ist: Von denen gibt es ja genug. Dann können die Forder-Asiaten & Co., die sich in Deutschland wg. der Sozialsysteme so unwohl und nicht zu Hause fühlen, ja ganz schnell zurück in die geliebte Heimat geschickt werden.

    Wenn das die versteckte Botschaft gewesen sein soll …

  27. Jetzt ist die Claudia und der Trittin weg vom Fenster und man dachte, dass es nicht schlimmer kommen kann…

    Aber es kam schlimmer :mrgreen:

  28. Was treibt diese Leute nur dauernd zu sagen dass wir sie „dringend brauchen“ … ???….um unser LAnd kaputt zu machen…des kann sein…dafür mögens ja Fachkräfte sein….

  29. #29 Stefan Cel Mare (09. Okt 2013 10:35)

    Bei uns hatten wir allerdings einen “echten” Göring auf der Schule. Jetzt darf man dreimal raten, in welcher Partei der damals aktiv wurde (kleiner Tip: die Grünen gab es damals noch nicht!).

    Glaub‘ ich sofort. Es lohnt sich, gelegentlich auf derlei Namen zu achten. Vor Jahren war mal eine Dame im TV mit Namen „von Braun“. Ach Herrje, was hatte die Frau Schuld abzutragen.

  30. …Nicht nur die Fachkräfte und Fachkräftinnen, Fachkräft-innen, Fachkräft_innen und Fachkräft/innen ,sondern weil wir auch Menschen und Menschinnen, Mensch-innen, Mensch_innen und Mensch/innen hier brauchen, äh die äh in unseren Sozialsystemen zu Hause sind und sich auch zu Hause fühlen können.“

    Mindestziel :

    „Wenigstens 12 Jahre anständig gelebt“

    🙄

  31. So ich habe jetzt gehandelt und aus Protest gegen diese Aussage meine Arbeit für eine Minute niedergelegt!!! 😆

  32. #26 1123 (09. Okt 2013 10:33)

    In die geschlossene Psychiatrie einweisen!

    Richtig. Nach einer sauber Psychoanalyse müsste dieser Berufslosen tatsächlich geholfen werden.
    Von der FDJ passend durchgereicht zur evangelischen Kirche und nun wieder bei den RAF-nahen Grünen als Oberlehrerin ohne Berufsabschluss.

    Und die Grünen bekommen in diesem Land immer noch 8% – Du meine Güte ist das ein Irrenhaus.

  33. Der Gottseibeiuns 1945:

    „Das deutsche Volk hat versagt, es hat das Schicksal verdient, das es jetzt erwartet.

    Das deutsche Volk hat es nicht verdient, zu überleben.

    Der Gottseibeiuns 2013 aus dem Off:

    Frrrrau Gööörrring, Sä habähn varrrstandän! Das doitsche Volk hat värrrsagt äm grrrroßen Völkerrrringen onsärerrr Zeit, in däm äs darrum gäht, daß starrke, vitale Völkärrr diejänigen überrrännnen, dä zu schwach sänd, sich zu währen. Dä zu feige sänd, sich zu währen. Dä glauben, sä müßten frrreiwällig untergähen ond ähre Nationen zerstörrren. Sä haben meine Gädanken vollkommen värrstanden. Sä sind meine würrdige Nachfolgärin!

  34. #19 punctum   (09. Okt 2013 10:30)  

    Könnte es sein, dass die Grünin die nachvollziehbaren Interessen ihrer Schrumpf-Partei mit denen des Landes verwechselt? Wer ist das “wir” in der Aussage?

    Das erinnert mich an jemanden.
    Es gab mal einen irren, 1889 geborenen Schicklgruber-Spross, auch „Gröfaz“ genannt, der hat auch immer so gesprochen.

    Deutschland braucht Raum.
    Deutschland ist müde,
    Dbeutschland hat Hunger.

  35. @PI

    Könnt Ihr bitte mein Kommentar #31 (10:35) löschen, weil es nicht von mir beabsichtigt war, ihn zweifach zu senden.
    Danke

  36. Da sieht man mal wieder, in welcher geistigen Welt diese Frau zuhause ist. Das hat mit der Realität in unserem Land nun gar nichts mehr zu tun. Wir brauchen Migranten, die sich in unseren Sozialsystemen wohlfühlen???? Die haben wir doch schon zu tausenden! Die bringen unsere Sozialsysteme gerade zum Einsturz. Die Frau ist entweder Traumtänzerin oder knallharte Ideologin, ich vermutete Letzteres.

  37. mit verlaub, da kann man wieder mal lesen, was die frau doppelname für eine sche**** von sich gibt.

  38. Eine richtige Journalistin, die nicht selbst mit der Kinderschänderpartei sympathisiert und vom Staatsfernsehen alimentiert wird, hätte nach Görhings Volksbefehlt „…weil wir auch Menschen hier brauchen, äh die äh in unseren Sozialsystemen zu Hause sind und sich auch zu Hause fühlen können.“ gefragt: WIE BITTE – WAS HABEN SIE GERADE GESAGT???

  39. Es ist schlichtweg ein Verbrechen, alle diese jungen, kräftigen Männer und gebärfähigen Frauen aus Afrika abzusaugen, um hier das Sozialproletariat zu füllen.

    Jeder Migrant kann seiner Heimat wertvollste Dienste leisten, als Biohuhnzüchter, Veganernährungsberater, Herzspezialist oder Börsenmakler. Hier bei uns müssen diese unglücklichen Fachkräfte von geschenktem Geld leben. Eine schreckliche Demütigung für den erfiolgreichen afrikanischen Jungunternehmer und Selfmade Mann.

    Unser Motto muss sein: Jeder kräftige Migrant, der es bis nach Europa schafft, ist ein unersetzlicher Verlust für seine Heimat. Zurück mit dem Edlen! Wieso sollen wir das wertvolle Menschenmaterial, das uns hier zur Bereicherung diesen soll, in Afrika plündern? DAS ist Neokolonialismus in Reinform!

  40. „Wir brauchen Migranten, die sich in unseren Sozialsystemen wohlfühlen“. Unglaublich, was die Tante da absondert.
    Von denen gibt es hier schon reichlich.
    Die fühlen sich nicht nur wohl sondern sauwohl supp. by der deutschen Gutmenschen- und Sozialindustrie, welche zur Zeit auf Hochtouren läuft.

    Zwischen CSU und Grünen gibt es keine Schnittmenge. BM Friedrich hat recht : Man kann die Probleme nur vor Ort in Afrika lösen sofern sie überhaupt lösbar sind.
    Die CSU muss jetzt mit ihrem „besten Rind“ in die „Verhandlungen“ mit den Grünen gehen : Dobrindt.
    Daher : Sofortige Anwendung des Dublin-II-Abkommens, d.h. Rückführung der Neger zu den Ländern aus denen sie nach Deutschland gekommen sind.
    Evtl. ist zu prüfen ob die offensichtlich überforderten Eintrittsländer Italien, Griechenland aber auch Polen ( Tschetschenen ) durch verstärkten Einsatz der Grenztruppe Frontex zu unterstützen sind um den Ansturm der Asylanten abzuwehren.
    In Kunduz werden doch jetzt Bundeswehrsoldaten frei. Warum schickt man die nicht an die EU-Außengrenzen oder ist die Truppe wie ja schon häufig angedeutet wurde einfach zu weich für solche Aufgaben ?

    Schluss mit den moralisierenden TV – Beiträgen wie bei „Plasberg“!
    Ich bin nicht Schuld wenn Neger ihr eigenes Boot mit Benzin abfackeln und nicht mal 550 Meter schwimmen können.

  41. Da dachte man, Claudia Fatima Roth wäre das Ende der Fahnenstange. Weit gefehlt.

    Aber einer Partei, die auf Meinungsdiktatur setzt, eine Person voranzustellen, die „Göring“ im Namen trägt, finde ich konsequent.

  42. Oh, lieber Gott, lass diese Grünen und Grüninnen bitte von dieser Welt Welt für immer verschwinden.

  43. Oh Gott, und ich hatte mich so gefreut, als die Roth abgetreten ist. Das darf doch alles nicht wahr sein.

  44. @ #41 Simbo (09. Okt 2013 10:38)

    Clautschi ist nicht „weg“!

    Ihre TV-Auftritte als „BT-Vizepräsidentin“ werden garantiert zum „Strassenfeger“.

  45. #18 humbert (09. Okt 2013 10:30)
    Der Alten hat doch einer ins Hirn geschissen! Und wer ist eigentlich “wir”? Die zählt wirklich zu den Realos bei den Grünen? Dann mal gute Nacht…

    Naja… Zumindest ist hier ein neues Mem geboren, dass es spielend mit Maria Böhmers herzlichen, lebensfreudigen Bereicherern aufnehmen kann…
    ———
    Sie machen mich rätseln:
    Wie kann man in ein Hirn scheissen, wenn keines vorhanden ist??
    Und 8,5% der verblödeten Zipfelmützen haben dieses Pack gewählt!!

  46. Ist die Göhring-Eckert jetzt total gaga???

    Wir brauchen noch mehr Sozialschmarotzer aus aller Welt? Ist das der Grünen Deutschenhasser also ihr Ziel?

  47. Da kam die Göring ja wirklich kurz ins Stottern, hat aber die Phrase dann doch gnadenlos gedroschen. Phrasendrescherei ohne Realitätsbezug – eine gute, alte Tradition bei den Linksgrünen.

    #57 TheSilencer (09. Okt 2013 10:53)

    Aber einer Partei, die auf Meinungsdiktatur setzt, eine Person voranzustellen, die “Göring” im Namen trägt, finde ich konsequent.

    Ich bin der Meinung: Autobahn Göring geht gar nicht. Sie sollte ein Zeichen setzen und sich in Halit-Yozgat-Eckhardt umbennen oder Idi-Amin-Eckhardt; in irgendetwas Buntes halt.

  48. Nun ja, Frau Göring ist unter dem Strich nicht besser als Herr Göring.

    Beide sind kaputte Spinner.

  49. @ #2 ingres (09. Okt 2013 10:19)

    Richtig! Es hätte nicht besonders viel an Schneid für die AfD bedurft z.B. die Position von Roger Klöppel (Die Weltwoche) in der letzten Skandalsendung von „Hart aber fair“ (Lampedusa) medial im Nachgang zu unterstützen.
    Selbst hierzu ist (wieder) einmal das One-Trick-Pony AfD nicht smart genug. Lieber a la Merkel die Sache gleich ganz aussitzen und so die anscheinend selbst als abwegigst empfundenen Illusionen noch am Leben halten. Nur läßt sich aber nunmal die breite Masse einer Volkspartei diesbezüglich viel eher, verglichen mit der kleinen Schaar oppositioneller Denker, hinter die Fichte führen.
    Die AfD muß die Realitäten erkennen und endlich liefern.

    Einer ihrer Wähler.

  50. #61 Yogi.Baer

    Unter diesen 8,5 % sind Viele, die nur der Plastikkarte nach Deutsch sind, so wie mein Nachbar zum Beispiel. Das muss man den Zipfelmützen lassen, daß sie diese unsäglich un-Partei der geistig Behi… Verwirrten auf unter 10 % geknüppelt haben, auch wenn das immer noch zu viel zu viel ist.

  51. Wir brauchen also Migranten die sich in den Sozialsystemen Deutschlands wohlfühlen. Wie bitte? Worin besteht dieses Bedürfnis? Warum sollte das notwendig sein?

    Die Notwendigkeit lässt sich nur erklären, wenn der Ruin Deutschlands das Ziel ist.

    Eine andere Möglichkeit ist, dass sie sich einfach verplappert hat, was von unüberlegter Wortwahl und Inkompetenz zeugen würde.

    Beide Möglichkeiten sind bei grünen Politikern realistisch, Antideutscher Fanatismus oder himmelschreiende Inkompetenz.

  52. @ #66 Glubb

    Diese „Politikerin“ müsste viel öfter interviewt werden.

    Abseits von gut vorbereiteten, verlesenen Statements werden die wahren Ziele genannt.

  53. @#64 punctum (09. Okt 2013 11:00)

    Haben die also wieder eines von diesen grünen Kinderf***erschweinen erwischt!? Gut so, der bekommt im Knast seine gerechte Strafe!

  54. Hat sich diese Schnepfe schon mal gefragt, ob sich unsereins überhaupt noch wohlfühlt in dieser unsäglichen Mixtur aus Überfremdung, Verblödung und Lebensumständen, die in so ziemlich jeder Hinsicht aus dem Ruder laufen??

  55. Die Agenda der GRÜNEN ist die Zerstörung der deutschen Gesellschaft. Das war sie übrigens schon immer. Alle „Reizthemen“ der GRÜNEN (Technologiefeindlichkeit, Energiepolitik, Einwanderungspolitik, Familienfeindlichkeit) dienen genau diesem Ziel.

    Das mag vielen GRÜNEN-Wählern und vermutlich einigen GRÜNEN selber nicht bewußt sein, aber dies ist der dunkle Kern der grünen Ideologie.

  56. Man muß sich diesen Turboschwachsinn mal reinziehen:

    Täglich jault die Dressurelite, die Grünen vorneweg, was von Altersarmut, Kinderarmut, Dumpinglöhnen, vollkommen kaputter Natur, Klimakatastrophe, Überbevölkerung, Zersiedlung, Nathzis an jeder Ecke. Glaubt man denen, ist Deutschland seit langem die Hölle: Ein verseuchtes Loch, in dem die Erde verbrannt, zerstört, verseucht ist, in dem Menschen in Lumpen gehen, weder Arbeit noch Geld haben, verseuchte, vergiftete Lebensmittel essen müssen, von skrupellosen Pharmafirmen und „Apparatemedizin“ dazu gezwungen werden, am Leben zu bleiben, vorm ständig steigenden Meeresspiegel auf die Gipfel der Mittelgebirge flüchten, und zudem auch noch pausenlos von Leuten mit Hakenkreuzen auf der Stirn zusammengeschlagen und ermordet werden.

    Nun wollen Horden von Illegalen, Halblegalen Schei**egalen und der ganz Rest nach Deutschland.

    Schon wendet sich die Argumentation um 180 Grad: Plötzlich ist Deutschland, reich, leer, friedlich, grün, heile Umwelt, glückliche Menschen, Geld für alle, Platz für alle, super Essen, klasse Medizin.

    SPINNER!!!

  57. HIER ZEIGT SICH UNGESCHMINKTE WIRKLICHKEIT

    das beste, was der kinderschänderpartei und vor allem doitscheland jetzt passieren
    könnte :

    die schwarze witwe IM ERIKA aus der ostzone
    macht ihnen ein tolles angebot, die unfähigen
    berufslosen totalversager stossen zu, wegen
    mangel an einkommensmöglichkeiten, nach vier
    jahren sind die dann endlich bei 3%, und
    dann ist ruhe im karton- siehe fdp

  58. Nach Fukushima jetzt Lampedusa!

    Merkel wird die Konsequenzen ziehen und nach der Energiewende nun auch eine sofortige Asylpolitikwende einleiten.

    Zunächst werden alle deutschen Boote auf ihre Sicherheit hin überprüft werden. Danach darf jeder nach Deutschland einreisen, der nicht bis drei zählen kann und nicht weiß, wie eine Toilette zu benutzen ist.

    P.S. Man kann froh sein, dass nach der Lampedusa-Katastrophe keine Wahlen in Baden-Württemberg anstanden, denn sonst hätten die Grünen wahrscheinlich die absolute Mehrheit errungen.

  59. @ # 4 ingres
    @ # 64 Jean Paul
    Bin ebenfalls enttäuscht.
    Es ist traurig daß wir einen Schweizer ( Roger Köppel ) benötigen, der realistische, konservative deutsche Positionen im ÖR-TV vertritt weil die AfD offensichtlich zur Zeit völlig abgetaucht ist.
    Lecken die ihre Wunden ? Welche denn ?

    Allein auf das Wahlprogramm zu verweisen ( „Kein Zugang zu den Sozialsystemen für Ausländer, Einwanderung nach kanad. Modell“ ) genügt in der gegenwärtigen Diskussion nicht.
    Man muss seine Meinung auch offensiv in der Öffentlichkeit verkünden. Denn sonst bleibt die AfD ein „one-hit-wonder“.

    Warum bestehen die nicht einmal auf die Einhaltung des Dublin-II-Abkommens der EU ? So könnten sie den unterschwelligen Nathzie-Vorwürfen eines M.Schulz‘, EKD-Schneiders, Gaucklers und anderer üblicher Verdächtiger öffentlichkeitswirksam entgegen treten.

  60. Als politische Gegner der Grünen sollten wir uns über diese wundersam anhaltende Karriere dieser begnadete Frau Himmler-Mäckert von ganzem Herzen freuen. Das Einzige was die so drauf hat: sie kann Frau Pfarrer, und zwar ausschließlich durch Er-Heiratung eines solchen. Jetzt also hat sie sich schon den 2. Kandidaten für ihr derartiges Hochkommen an Land ziehen können, na wenn das nicht wirklich Nachhaltigkeit ist, dann ist es halt irgendsoein ‚Pfarrer mit der Pfeif‘-Neuröschen, Kerikalen-Döschen oder -Perversiönchen, das da still erblühet in, neben oder jenseits aller Sakristei, ei, ei,ei. Nachhaltigkeit einer Nächstenliebe natürlich,der vielleicht das Strumpfband oder sonst ne tief-innige Moral ein bisschen verrutscht ist.
    Die armen Sünderlein aus dem einen wunden Punkte zu beglücken, sich und alle in einem selig machend dabei und aus inbrünstiger Liebe zur ganzen Menschheit versteht sich, na das tut man doch einfach bei Pfaffens zuhaus und als gebenedeite grüne Mammsel, einfach seiner Berufung gehorchend, selbstredend. Die ja bekanntlich keinen Beruf mehr braucht oder je brauchte.(Und dafür sind die Anstrengungen von 2 Semester Theologie-Studium durchaus mehr als genug) Amen.

  61. Ich habe wirklich auch erst an eine Satire gedacht. Tatsächlich ist es aber der „Messias-Wahn“. Diese Gutmenschin fühlt sich verpflichtet, die Not der ganzen Welt zu beseitigen. Das ist nicht untypisch für realitätsferne Fanatiker, aber letztlich „nur“ eine psychische Störung.

  62. #76 Burning in Flames (09. Okt 2013 11:22)
    Hat sich diese Schnepfe schon mal gefragt, ob sich unsereins überhaupt noch wohlfühlt in dieser unsäglichen Mixtur aus Überfremdung, Verblödung und Lebensumständen, die in so ziemlich jeder Hinsicht aus dem Ruder laufen??

    Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht.

    Immerhin gibt es in Deutschland genug Verrückte, die auf dem Wahlzettel ihr Kreuz noch bei den Grünen setzen.

  63. Ein Wahnsinn auch, wieviel Hass es von Deutschen auf Deutsche und aufs eigene Land hier doch gibt! So kann man in Zukunft nicht bestehen!

  64. Hoffentlich wird das auch von unserer besch… mainstream Presse mal thematisiert bzw. verwertet !

  65. Das ist doch alles nur blödes Gelaber. Die Grünen wollen genauso viele Migranten, wie sie für ihr in der Sozialindustrie tätiges Klientel brauchen. Man darf nicht vergessen, die Grünen-Wähler sind Gutverdiener und die wollen auch nicht so viele Steuern zahlen. Darum wurden die Grünen auch abgestraft bei den Wahlen.

    Die Grünen sind wie eine Hydra. Verschwindet Roth, Trittin und Co., kommt schon der nächste Kopf nach, der den gleichen Blödsinn labert.

  66. #79 dicker hals (09. Okt 2013 11:26)

    die schwarze witwe IM ERIKA aus der ostzone
    macht ihnen ein tolles angebot, die unfähigen
    berufslosen totalversager stossen zu, wegen
    mangel an einkommensmöglichkeiten, nach vier
    jahren sind die dann endlich bei 3%, und
    dann ist ruhe im karton- siehe fdp

    Es ist nur bedingt mit der FDP vergleichbar – die FDP war eine Partei (ich spreche bewusst in der Vergangenheitsform von ihr) die nicht umsonst als „Zahnarztpartei“ bekannt, oder besser: berüchtigt war.
    Ihre Wirtschaftsorientierte Politik hat in Deutschland allerdings nur wenig spürbaren Schaden für den Normalbürger angerichtet – was hingegen die Grünen als Koalitionspartner der Schröder-SPD in der kurzen Zeit hinbekommen haben, dürfte sich jetzt um einiges vervielfachen.

  67. Lampedusa – ich kann es nicht mehr hören!
    In Afrika leben derzeit 1,1 milliarden Menschen die sich munter fortpflanzen und bis 2050 auf mehr als das doppelte ansteigen werden. Dabei können selbst die heutigen afrikanischen Polulationen nicht ausreichend ernährt werden.
    Und hierzu stellt sich diese grotesk dumme Frau unser deutsches Sozialsystem als Lösung vor? Die ist doch nicht zurechnungsfähig!

    Jeder Armutsflüchtling, der hier von uns aufgenommen wird, ermutigt 10 andere, es ihm gleich zu tun. Aber jeder Armutsflüchtling der postwendend zurück geschickt wird, hält 10 weitere davon ab, es ebenfalls zu versuchen.

    Die Probleme in Afrika gehören vor Ort gelöst. Und hierbei ist eindeutig weniger aber dafür effektive Hilfe gefragt, ohne Geschäftemachern oder Despoten dabei die Taschen zu füllen.
    Der afrikanische Markt wird z.B. vornehmlich aus der EU mit Lebensmitteln aus Überschußproduktion und gebrauchten Textilien zu Spottpreisen überflutet. Dies mag zwar in akuten Hungergebieten kurzfristig eine Lösung darstellen, aber langfristig zerstört diese Praxis vollends die eh schon spärliche Produktion in Afrika.
    Hier könnte man sinnvoll ansetzen und nicht die Lösung darin suchen, möglichst viele Afrikaner in Europa aufzunehmen.

  68. #87 RDX (09. Okt 2013 11:46)

    Die Grünen sind wie eine Hydra. Verschwindet Roth, Trittin und Co., kommt schon der nächste Kopf nach, der den gleichen Blödsinn labert.

    Zumindest haben Sie jetzt mit Anton Hofreiter endlich einen Protagonisten, der einen reellen Bildungsabschluss hat und sogar noch einen mit Substanz.

  69. es sollte eigentlich oben in meinem Text… grün-kalte Mammsel… heißen, denn die Dame serviert nur heiß, ist aber ein kalter Fisch, aus blanker Berechnung einzig noch.
    Ja, die will dass unsere Sozialsysteme und unsere ganze Bundesrepublik ausbluten, nur ist ihre Intelligenz und Professionalität eben so dermaßen auf Erbsengröße, dass sie es auch noch gleich am Tage nach ihrer Wiederwahl ausplappern muss, Frau Himmler-Mäckert eben, wie sie leibt und lebt und aus ihrem Kapitalstock eines 2-semestrigen Theologiestudiums ihren Reibach schlagen will.

    Ohne Gottes- oder Pfaffenbeistand wär da wirklich kein Gewinn zu machen, da hat die umtriebige Teufelsseel schon recht.

  70. #39 chemikusBLN (09. Okt 2013 10:38)

    Diese Dame ist nicht dumm. Warum zwingt sie keiner zu dieser Aussage mal ausführlich Stellung zu nehmen. Ich will ihre Meinung gar nicht annehmen müssen, ich will’s einfach nur verstehen. Verstehen, warum aus ihrer Sicht diese Aussage gut und richtig ist.

    Geht es nur darum, dass Asylbewerber, Flüchtlinge und Hartzer konsumieren und deshalb gebraucht werden oder was?

    Dazu bin ich gestern zufällig über eine interessante Ansicht von Ernst Nolte gestossen.

    Diejenigen, welche die multikulturelle Gesellschaft propagieren, verbinden damit die Absicht, auf einem Umweg das zu realisieren, was die Sozialisten immer gefordert haben und was die DDR auch vollbracht hat, nämlich die deutsche führende Schicht auszuschalten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Multikulturelle_Gesellschaft

    Nolte ist selbstverständlich umstritten.

  71. Die „neue Fraktionschefin der Grünen, Katrin Göring-Eckhardt“

    Nur ein weiterer Sargnagel im Arsch von B90/DiePädophil_innen.

    Und das ist auch gut so !

    😉

  72. #78 Babieca (09. Okt 2013 11:25)

    😀

    Grüne sind in Wahrheit Menschenfeinde.

    Erst haben sie uns Deutschen das Leben zur Hölle gemacht und nun sind die Neger dran mit dem grünen Volkserziehungsprogramm.

    Dazu müssen sie natürlich hier sein.

  73. Früher konnte man als Postkartenmaler Parteichef werden, heutzutage reicht ein abgebrochenes Studium ohne Berufsausbildung dafür. In diesem Land, wo man selbst fürs Angeln eine Bescheinigung braucht, reicht ein Taxifahrerschein, um Außenminister und Vizekanzler zu werden.

  74. Mit der grünen Zuwanderungspolitik lassen sich erfahrungsgemäß nur Beamte im Rotweingürtel, Hartz-4ler und Bandarbeiter_innen locken.

    Was ziemlich verwunderlich ist!
    Denn die Beamten und Hartz-4ler werden vom Steuerzahler finanziert und die Bandarbeiterinnen müssen mit Zuwanderern konkurrieren, die, wenn sie denn überhaupt arbeiten, auch für Niedrigstlöhne zu haben sind.

    Offensichtlich zeigt bei diesem Wählerklientel die Volksverblödung durch die Gutmenschen aus der Politik und den Medien ihre totale Wirkung!

  75. Frau Göring-Eckhardt könnte enorm an Glaubwürdigkeit gewinnen, wenn sie in eine 2-Zimmer Wohnung zieht und all ihr Zusammengerafftes über Hartz 4 Niveau an ihre Lieblinge verteilt.

  76. Hoffentlich hat Horst Seehofer diesen kranken Spruch auch gehört. Der ist meine letzte Hoffnung, dass dem Land eine Regierungsbeteiligung der Deutschlandhasser erspart bleibt.

  77. #29 Cyclonos; Was heisst nicht die Eier, egal ob AllahRuftDich oder ZentralesDimmiFernsehen dran ist.
    Von den Moderat“ösen“ ist einer linkser wie derdiedas andere. Diese Sendung tu ich mir aus Rücksicht auf meine Gesundheit nicht mehr an.

    #33 mischling; All ddas was von Merkel in den letzten Jahren kam, war doch aus dem linken Wahlprogramm.

    #46 schmibrn; Die passt doch wunderbar zu erika. Der Vater ev. Pfaffe, sie in irgendeinem Agitprop posten zu DDR-Zeiten. da passt doch ne abgebrochene Fastpfäffin mit wahrscheinlicher Stasivergangenheit dazu.

  78. #71 schlandter

    Christopher Caldwell´s Buch ist hellsichtig und fundiert. Dass es meines Wissens nie auf deutsch erschien, sagt über die eingekästelte Geisteslandschaft der deutschen Gesellschaft sehr viel.

    Ich kenne aus eigener Erfahrung keine westliche Gesellschaft, die so auf eine ideologische Ausrichtung konformistisch dressiert worden ist, wie die deutsche.

    Sehr viel sagt auch, dass dieser Artikel von Mariam Lau aus der WELT vier Jahre alt ist und es undenkbar erscheint, dass sowas in der WELT heutzutage noch veröffentlicht oder von Mariam Lau auch nur laut ausgesprochen würde.

    Die Zeiten haben sich rasant geändert. Das Kästchen wird immer enger…uns geht es wie dem Frosch, der im Wasserbecken sitzt, dessen Temperatur sich kontinuierlich erhöht…

  79. #99 Lumi (09. Okt 2013 12:35)

    Hoffentlich hat Horst Seehofer diesen kranken Spruch auch gehört. Der ist meine letzte Hoffnung, dass dem Land eine Regierungsbeteiligung der Deutschlandhasser erspart bleibt.

    Nicht Ihr Ernst?!

    Die Nomenklatura der CSU ist genauso auf Linie getrimmt, wie der Rest der deutschen „Volks“parteien.

  80. @ #89 Strolchile (09. Okt 2013 11:49)

    Und genau das ist der grundlegende Fehler der Grünen.
    Sie haben das eigentliche Problem nicht verstanden.
    Das deutsche Asylrecht wurde von den Vätern der Bundesrepublik aus den bitteren Erfahrungen der nationalsozialistischen Herrschafft geschaffen.
    Es sollte echten Flüchtlingen die aus poltischen oder religiösen Gründen verfolgt werden und um ihr Leben fürchten müssen eine Zuflucht und Schutz vor der Verfolgung bieten.
    Zur Zeit des 3. Reiches war es oft genug vorgekommen, daß jüdische Flüchtlingen, denen gerade gelungen war den Nazischergen zu entkommen, an der schweizerischen Grenze zurückgewiesen wurden.

    Das Asylrecht war niemals dazu gedacht Wirtschaftsflüchlingen eine gesicherte, für sie völlig gegenleistungslose, Lebensgrundlage zu bilden.
    Zumal dieses Vorgehen nichts an den Zuständen ändert, vor denen die Wirtschaftsflüchtlinge „fliehen“. Ein änderung kann nur in dem Land stattfinden, aus dem die Leute abwandern.

    Da aber gerade Grüne und andere Bessermenschen prächtig an der Asylindustrie verdienen – auf Kosten der deutschen Steuerzahler, zu denen sie selbst natürlich nicht gehören – haben sie kein Interesse daran den Einsickerungsstrom zu bremsen.
    Sie sind genaus gewissenlos wie Banker.
    Solange es noch etwas zu holen gibt greifen sie es ab – nach ihnen die Sintflut.

    Frau Göring-Eckhardt, wie fast alle Grünenpolitikerinnen unfähig zu rationalem Denken, führt damit nur die gewohnte Abstaubertradition der Grünen fort.

  81. Vielleicht hat sie da ja zurückblickend an die Aufstände der Migranten in England gedacht, die vor 2 Jahren anscheinend nicht zufrieden mit den Sozialleistungen ohne Gegenleistung waren. Also besser sie fühlen sich in der sozialen Hängematte wohl … 😉

  82. Schwerwiegender Verdacht gegen den Büroleiter des Grünen-Bundestagsabgeordneten Tom Koenigs: Es wurde Haftbefehl gegen einen 61-Jährigen wegen Verdachts auf Kindesmissbrauch in mehr als 160 Fällen erlassen. Der Menschenrechtspolitiker Koenigs zeigte sich schockiert. pfui pfui pfui
    http://is.gd/TGtVlR

  83. Nein, das glaube ich nicht. Das kann diese Frau Bindestrich nicht gesagt haben. Niemals!!! Kein Deutscher mit gesundem Mentalsystem und Hausverstand würde so etwas in nüchternem Zustand von sich geben… no, nay, never!

  84. Oh Sch@#!… das Video hab‘ ich erst danach gesehen…

    Wo bitte ist Deutschlands Notausgang?

  85. Super, wenn wir eine Party machen bringt in der Regel jeder etwas mit! So haben wir alle Spaß und jeder Gast trägt etwas dazu bei. Frau Kathrin Göring-Eckhardt macht das offensichtlich gern anders, sie veranstaltet eine riesige Party und gibt die Rechnung konsequent all ihren Nachbarn in der Straße. Prima, nicht?! Sie selber zahlt natürlich nichts, erklärt aber gleichwohl jedem Zahler, wie wichtig diese ausschweifenden Abende sind und dass doch gerade auch mittellose Partygäste herzlich wilkommen seien. Das wichtigste sei, dass sie sich auf der Party wohlfühlten. Erklärt bitte jemand mal Frau Kathrin Göring-Eckhardt, dass es diese Bäume, an denen Geld wächst hier in Deutschland nicht gibt und die Menschen in ihrer Strasse hart für ihren Lohn arbeiten gehen müssen, während die anderen feiern?! Eine Frechheit ist das!

  86. #5 Snoop (09. Okt 2013 10:20)

    Irgendwie schade, dass die Grünen bei der letzten Wahl abgeschmiert sind. Mit Grün-Rot hätten wir vermutlich jetzt schon 50.000 Somalier mehr. Afrikaner + Steinzeit-Islam = maximale Bereicherung

    Und anders ist diesem Land tatsächlich nicht mehr zu helfen…

    so siehts aus. ich sehe diese „bereicherer“ mittlerweile als wahlhelfer an. anders geht es in dummland anscheinend nicht. traurig nur die vielen vielen opfer die da kommen werden.

  87. Wenn man bei der BW nur 8% kriegt dann wird es höchste Zeit neue Wählerschichten zu importieren.

  88. Das Gleiche kommt übrigens von der Linken:

    Stefan Liebich (Die Linke), Mitglied im Auswärtigen Ausschuss, gestern morgen 6:50 im DLF:

    […]Gerade Leute mit einem christlichen Menschenbild sollten es nicht zulassen, dass Menschen auf hoher See sterben, weil wir ihnen
    nicht den Zugang zu unserem Wohlstand gewähren[…]

    […]jeder Mensch sollte frei sein, seinen Lebensort zu suchen[…]

    […]Die Wahrheit ist ja: Wir müssten in Deutschland froh sein über jeden, der in unser Land kommen will. Das sind ja nicht nur Leute, wie gesagt wird, die uns auf den Tasche liegen, sondern wir brauchen junge Leute in unserem Land[…]

    Als Gründungsmitglied der ‚Marxistischen Jugendvereinigung Junge Linke‘ sollte man vielleicht nicht so offen von einem ‚christlichen Menschenbild‘ fabulieren. Der Rest passt ja deckungsgleich zu meiner
    Lieblings-Claudia und dem
    Im-Zweifel-Für-Die-Reisefreiheit-Geschwafel.

  89. Dass man solchen geistigen Tieffliegern in den Medien noch eine Plattform gibt, um solch irres Zeug abzusondern, ohne kritsch nachzuhaken, ist doch auch schon krank…

  90. Die Göring-Eckardt ist genau so neben der Spur wie ihre Mitstreiterinnen Fatima Roth und Künast.
    Die sind einfach von Natur aus nicht Ernst zu nehmen.
    Und so eine ist auch noch Bundestagsvizepräsidentin. Die beiden anderen grünen Kampfhennen Fatima Roth und Künast, bewerben sich noch für den Posten.

    Deutschland schafft sich ab mit solchen Blindschleichen.

  91. #118 punctum (09. Okt 2013 13:02)
    Pädo-Verdacht gegen grünen Mandatsträger
    #106 Prussia.
    Es handelt sich um Hans-Bernd Kaufmann aus Gießen, der übrigens kommunalpolitisch auch Mandatsträger der GünInnen ist.
    Hier ein Bild von ihm: …

    Igitt!

  92. Danke für dieses geniale Statement. Kann immer und immer wieder gegen diese kranke Partei verwendet werden.

    Wer dann immer noch hinter denen steht hat den Hirnklau schon lange hinter sich.

  93. Ich freue mich über den Freudschen Versprecher dieser Frau! Entlarvt er doch die wahren Gedanken…! Sie hat sich ja noch nicht einmal korrigiert…bzw. die Sprengkraft dieser Aussage erkannt !!!

  94. Ich versteh nicht warum hier einige die Frau als Dumm oder als einen Fall für die Psychiatrie ansehen. Sie argumentiert doch sehr logisch und folgerichtig.

    Warum diese Migranten benötigt werden, haben schon andere grünen Spitzenpolitiker hinreichend deutlich gemacht, etwa Josef Fischer. Es geht um Umvolkung und die Ausdünnung des deutschen Volkes sowie Zersetzung der deutschen Kultur und Tradition.

    Zur Vermischung/Verdrängung werden dann eben die Migranten benötigt. Und gerade solche, die in die Sozialsysteme einwandern, zeichnen sich durch eine hohe Fertilitätsrate aus und sind somit für diese Aufgabe bestens geeignet. Diese Grüne Führerin ist also nur konsequent in der Umsetzung des grünen Langzeitplans (C. Roth: „Nie wieder Deutschland“.)

  95. http://www.n-tv.de/politik/MI5-warnt-vor-Anschlaegen-article11510606.html

    Der Chef des britischen Inlandsgeheimdienstes MI5 hat vor einer zunehmenden Bedrohung durch islamische Extremisten gewarnt. Im Vereinigten Königreich gebe es Tausende Islamisten, die die Bevölkerung als „legitimes Ziel“ ansähen, sagte MI5-Chef Andrew Parker. Seine Behörde sehe sich „Bedrohungen an mehr Fronten als je zuvor“ gegenüber. Er rechne mit ein bis zwei versuchten großen Terroranschlägen in Großbritannien pro Jahr.

    Islam ist Frieden 😉

    Im bösen Geheimdienst sitzen sich nur Nazis!

    Interessant ist: …die die Bevölkerung als „legitimes Ziel“ ansähen…

    Wie war das mit der Sure, tötet die Ungläubigen wo immer ihr sie findet…

  96. Wir sollten versuchen, durch Handel oder Kauf, oder was weiß ich, eines unserer alten, afrikanischen „Schutzgebiete“ zurückzubekommen. Vorzugsweise Südwest.

    Dann könnten wir mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen.

    Die Trulla bekommt ihre Bereicherung, die (dann ehemaligen) Einwohner werden zur Vollversorgung nach Deutschland migriert. Die sind glücklich, wir sind glücklich, alle sind glücklich.

    Die können die Republik dann endlich „Nazifrei“ melden und nach ihren Vorstellungen umpolen, zumindest, bis der Islam das Heft in die Hand nimmt….

    Wir könnten uns in Südwest ein funktionierendes Gemeinwesen nach unseren Vorstellungen und vor allem OHNE Grüne, Rote, Gutmenschen und all die anderen Phantasten schaffen.

    Durch Wegfall der durch uns generierten Steuergelder dafür aber im Gegenzug Vollversorgung von x Neubereicherern geht der Bunten Republik noch schneller die Luft aus.

    Es gibt noch viel, viel mehr Gründe, die für einen solchen Lösungsansatz sprechen, ich will sie nicht alle aufzählen. Ich denke, ihr wißt was gemeint ist.

    Im Grunde also eine win win Situation für alle Beteiligten.

    Wer Ironie findet, darf sie behalten.

  97. Ich weiß nicht, WAS sie sagen wollte, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das ein „Versprecher“ war. Ein „freudscher Versprecher“ sogar, aber dennoch ein Versprecher. Die kann das unmöglich ernst gemeint haben.

  98. Das kann man nur noch ENTARTET nennen.

    Da werden ja noch einige Millionen übersetzen, erst recht wenn die Grünen irgendwann mal das Sagen haben. „Grün“ geht es aber sowieso schon in den anderen Parteien zu.
    Neben der sich immer monströser auswirkenden EEG-Umlage wird es demnächst wohl auch eine Flüchtlings-Willkommen-Umlage geben, abgekürzt FWU. Logisch, dass auch die Wohnraumbewirtschaftung staatlichseits restriktiver werden wird.
    Jeder Hausbesitzer wird dann von der DÄMM-PFLICHT für die Dauer der Aufnahme von FLÜCHTLINGEN befreit werden. So als Anreiz………..

  99. Tür- Tür -Tür- Offen (Lampedusa)
    Churchill nannte Italien „den weichen Unterleib Europas“ und nicht zufällig
    fand die erste Bodenoffensive der Alliierten auf dem europäischen Kontinent in Sizilien im Jahr 1943 statt.
    Ein großartiges Kontra an Friedrich und Merkel (Klartext von Beppe Grillo!!!!)
    Alles was die deutschen linken Medien und Politiker wie Friedrich posaunen, geht den italienischen
    Steuerzahler am Arsch vorbei, schönen Gruß von Beppe Grillo, der wird euch noch bei der EU-Wahl das
    fürchten lernen!

    http://translate.google.de/translate?sl=it&tl=de&js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&u=http%3A%2F%2Fwww.beppegrillo.it%2F2013%2F10%2Ftora_tora_tora.html

  100. Asyl Troika Fort-schrittsbericht

    Unterkünfte für Asylbewerber und Obdachlose: Wangen verfolgt große Lösung mit zwei Gebäuden weiter

    http://www.schwaebische.de/region/allgaeu/wangen/stadtnachrichten-wangen_artikel,-Unterkuenfte-fuer-Asylbewerber-und-Obdachlose-Wangen-verfolgt-grosse-Loesung-mit-zwei-Gebaeuden-weiter-_arid,5511777.html

    Ratgeber & Starthilfe

    Lebenslagen A-Z

    Wirtschaftliche Not

    Bei drohendem Wohnungsverlust sollten Sie sich an das Sozialamt wenden.

    Eine Sammlung der Angebote für Familien finden Sie im Kapitel „Finanzielle und sonstige Hilfen“ der Lebenslage „Geburt“.

    http://www.wangen.de/nc/buerger/buergerservice/lebenslagen-a-z.html?tmdservicebw%5Bid%5D=1297657

  101. Etwas ist jetzt schon sicher, daß die Fünf Sterne Partei in Italien mit 23 % Tendenz steigend,
    wenn Neuwahlen wären, im EU-Parlament
    stärker vertretend sein wird, wie alle europäischen Grünen zusammen!
    Beppe Grillo ist übrigen auch zu 100 % auf AFD-Linie, obwohl die erst nach ihm kam.

  102. Man sollte ihre idiotischen Worte verzeihen. Göring-Eckardt ist wie Merkel und Gauckler FDJ-geschult und in einem Staat aufgewachsen, in dem Intrigen und Bösartigkeiten gegen die eigene Bevölkerung an der Tagesordnung waren.

  103. #129 Voldemort

    Für das ehemalige FDJ-Mitglied Göring-Eckardt ist Deutschland immer noch der Klassenfeind, den es zu vernichten gilt. Da muss sie nicht einmal psychisch auffällig sein (wie Fischer und Trittin), um einen gewissen Zerstörungswillen aufzuweisen.

  104. Ich vermute, dass die Lampedusianer (oder wie man die nennt) die Nase gestrichen voll haben…

    Daher wundert es mich nicht, dass der selbsternannte Herrscher des Königreichs EU, auch EUDSR genannt, ausgebuht wurde.

    Aus was für Gründen auch immer die Buh-Rufe ertönten…. jeder Buh-Ruf an diese Adresse ist absolut gerechtfertigt……

  105. Die Moderatorin hätte noch nicht einmal nachgefragt wenn Göring gesagt hätte:

    „Auch ihr Arbeitsplatz wird bald durch eine neue Fachkraft besetzt“

    Der Mensch muß bei dem Glauben verharren, daß das Unbegreifliche begreiflich sei; er würde sonst nicht forschen.

    Johann Wolfgang von Goethe

    Du gleichst dem Geist, den du begreifst.

    Johann Wolfgang von Goethe

  106. Chemie-Nobelpreis an drei Amis.

    davon 1 ex-Österreicher u. 1 ex-Israeli.

    wie schon seit Jahrzehnten zeigt es sich, die USA importieren Nobel-Preisträger, Deutschland und Österreich hingegen nur Bildungsferne Unterschichten. Und die Göring will das jetzt auch noch beschleunigen.

    BRD:

    Importierte, potentielle Nobelpreisträger bei der Arbeit.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/brutaler-raubueberfall-auf-treppe-am-porscheplatz-in-essen-id8538906.html

    Wie eine Party in Berlin-Mitte mit sieben Verletzten endete
    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article120740458/Wie-eine-Party-in-Berlin-Mitte-mit-sieben-Verletzten-endete.html

  107. Eigentlich müsste man die Kommentare vom Beppe Blog an Friedrich senden ,
    und an Spon und allen linken deutschen Drecksmedien
    damit er weiß und „Sie“ , der MSM von A-bis Z und Plaßberg und der Depp vom Dorf (ARD) mitbekommen ,
    das nicht mal 3 % der Italiener ihnen Recht geben!
    Und sein dummes rechtes Gelabre , fast zu 90 % siehe Kommentarbereich
    am Dings [A..] vorbeigeht!Und dies sogar auch noch im Kommentarbereich der Linken Rai, wobei die Zensur
    dort fast nicht stattfindet, im Gegensatz zu ARD, weil ein Link zur Rai unter Hart aber Fär dort gelöscht
    wurde! Warscheinlich waren ihnen die Kommentare der Italiener zu peinlich, um sie den TV-Gästen vorzuführen!

  108. Hahahahahahahahahahha die Tussi ist echt krank im Hirn wird zeit dass dieser Lotter Haufen unter 5% rutscht in die Hölle der Splitterparteien.
    Mein Gott man müsste die Mauer wieder hochziehen aber diesmal durch die Israelis die wissen wenigsten wie man eine Mauer baut dann wären uns solche Doppel-Namen Gespenster erspart geblieben
    Mein Gott das ist mir ein Gysi und diese schöne Edelsozialistin mit den eleganten Damenkostümen tausendmal lieber da hat man wenistens was zum Schmunzenl oder zum Gucken

  109. Wer füllt die Sozialkassen?

    Mein Sohn, Marktleiter, arbeitet 70 Std. die Woche. Er ist ledig, kinderlos, immer gesund und freiwillig in der gesetzlichen Krankenkasse. Weil gerade an der Höchstgrenze zahlt er über 600 Euro monatl. an KK!!!

    Damit auch die ganze fremde islamische Sippschaft in der Türkei, Balkan und Nordafrika – oder mit wem die BRD sonst noch auf ewig Sozialabkommen schloß – mitversichert ist!!!

  110. Bei mir wurde auf Twitter eben dort ein Link zur Rai bei Hart aber Fär Thalk gelöscht, mit den Hinweis auf den Kommentar von Innenminister Alfano auf Twitter!!

  111. Wenn ich mich auf Kosten anderer wie die Made durch den Spreck wühlen kann, würde ich mich auch überall wohl fühlen !

    Wo bleibt der gesunde Menschenverstand ???

  112. #142 Esper Media Analysis

    Der Arbeitsplatz ist vor zugewanderter Konkurrenz geschützt, die eigene Bevölkerung lässt man aber gerne durch zügellose Zuwanderung von Arbeitskräften in das Elend von Hartz-IV verdrängen oder als Billiglöhner schuften (Billiglöhne sind auch nur durch Zuwanderung möglich).
    Lumpenpack, diese Grünen!

  113. Ich denke, das war eine „Freudsche Fehlleistung“ von der Göring. Ihr ist klar, dass 99,99 Prozent der „Asylbewerber“ vom Sozialamt, vom Steuerzahler ausgehalten werden müssen. Ganz im Sinne von Fischer, der das ja auch so geil findet, wenn Deutschland wirtschaftlich geschädigt wird. Mit Freudscher Fehlleistung meine ich hier, sie hat sich einfach ungewollt verplapppert, diese Wahrheit wollte sie doch eigentlich nicht ausplaudern.
    Wie man sieht, wird das Lügengebäude der Grünen immer anfälliger, die Wahrheit wird sich immer öfter – selbst bei den Grünen – in Form der Freudschen Versprechen ihren Weg bahnen.

  114. Der dummen Pute sollte man bis aufs Existenzminimum ihr gesamtes Einkommen kürzen und das Geld auf Asylantenheime verteilen.

    Aber ein Gutes haben solche „Freud’schen Versprecher“ wie von Göring-Eckhardt , sie kosten die Grünen weitere Prozentpunkte bei den nächsten Wahlen.

  115. -ich habe nichts gegen ausländischeArbeiter-
    ABER
    wenn man bei immer mehr Firmenpleiten
    u.immer weniger freie Stellen;
    junge deutsche Arbeitslose,
    zu „Facharbeiter“ausbildet,
    würde das für den Arbeitsmarkt ausreichen!!

    Sowas wie“Göring“u.Grüne sind -mit-der grund
    dafür,das die CDU so stark ist.

  116. Diese Tusse hat 2 Semester Theologie studiert und stellt rein gar nichts dar außer viel Dummheit.

  117. Nun gut diese Frau ist so strohdoof, dass es peinlich mit ihr. Ich denke nicht, dass das moderiert werden muß, da die Wahrheit auch einmal so ausgedrückt werden muß. Sie ist so doof, dass sie nicht mal das was sie sagen wollte, hinbekommt.
    Sagen wollte sie wohl: Wenn die Migranten hier sind, dann dürfen müssen wir ihnen zu essen geben und ein Dach über dem Kopf gegen. So würde es zumindest einen Sinn geben, abgesehen davon, dass wir das Geld dafür nicht haben. Aber diese Frau hat nicht mal diesen Sinn hinbekommen. Sie war ja damals bei „Hart aber Fair“ als es um Griechenland ging. Es war wirklich oberpeinlich. Man muß es einfach sagen. So was dämliches (tatsächlich nicht nur ideologisch phrasenhaftes, sondern ganz einfach Dummes) hatte ich noch nie erlebt. Ich habe mich nur gefragt, was muß sich ien Lucke denken, wenn er mit so etwas angeblich gleichwertig am Tisch sitzt, aber nichts dazu sagen darf. Wahnsinn was die Frauenquote für Folgen hat.

  118. Das war ausnahmsweise mal ein ehrliches Wort.
    Jeder Deutsche sollte dieses Video sehen. Damit er weiß, was er bekommt, wenn er diese Dreckspartei wählt.

  119. PENG…und wieder paar Stimmen weniger für die Volksverräter,hoffe ich jedenfalls! Lasst sie doch um Gottes Willen weiter so daher reden ,denn das kann nur gut für unsere Sache sein!

  120. Diese Frau sagt was sie denkt. Die Sozialsysteme sollen kaputt gehen oder die Menschen sollen auf niedrigstem Niveau gleichgeschaltet werden. Diktatur pur ! Sozialismus pur ! Wer den Faschismus der Grünen jetzt nicht erkennt, der ist und bleibt doof.

  121. Ein echter Höhepunkt diese „Göring-Eckhardtschen Entartung“ – und voll auf Augenhöhe mit dem präsidialen „Gauck’schen Verdreher“ (dunkelhäutige U-Bahnopfer / Weihnachtsansprache 2012)!
    Wer toppt als nächstes diese selbstbewußten Eitelkeiten eines abartigen Gutmensch-Romantizismuses?!

    Wie?
    Eine Frau Käßmann!? (LOL!)

  122. @ #41 Simbo (09. Okt 2013 10:38)

    Jetzt ist die Claudia und der Trittin weg vom Fenster und man dachte, dass es nicht schlimmer kommen kann…
    Aber es kam schlimmer

    Wenigstens ist KGE optisch ein bißchen ansprechender als Claudia Fatimah Roth oder „Herr“ Künast. Bei diesen anderen weiblichen Subjekten kriegt man ja schon gesundheitliche Probleme, ohne dass diese ihr Schandmaul auf gemacht haben.

  123. #158 lion8

    Die Frau hat zwar nichts gelernt und ist ungebildet, dafür fehlen ihr aber die Hemmungen. Das ist gut, weil sie direkt sagt, was sie vorhat: Armut für alle durch zügellose Zuwanderung! Das Allerbeste aber: Katrin als best verdienende Herrscherin (Vizekanzlerin) über ein Heer von jederzeit durch Zuwanderer austauschbaren Billiglöhnern, Arbeitssklaven, Dauerpraktikanten, was sind das für schöne Aussichten!

  124. Es geht die diesen Gutmenschen nicht schnell genug Deutschland abzuschaffen. Nein nicht erst in 50 Jahren wie es Sarrazin gesagt hat, sondern sofort. Diese Linke Journaillen-Presse macht da auch mit!

  125. Göring-Eckhardt sagt unbewußt die ungeschminkte Wahrheit !!!

    und diese Wahrheit lautet, die Masseneinwanderung in die BRD findet hauptsächlich in die Sozialsysteme statt.

    Die Mär vom robusten Arbeitsmarkt und dem deutschen Jobwunder

    Massenarbeitslosigkeit seit 1975

    Betrachtet man den Zeitraum nach dem Wirtschaftswunder, so wurde erstmals 1975 die Marke von 1 Mio. Arbeitslosen überschritten. Bis 1980 pendelte die Zahl um die 1 Mio. Ab 1981 stieg die Arbeitslosigkeit stetig an und hat seitdem die 1 Mio.-Grenze nicht mehr unterschritten, im Gegenteil. Aktuell haben wir über 5 Mio. Arbeitslose!

    Rest hier:
    http://aristoblog.de/2013/10/die-maer-vom-robusten-arbeitsmarkt-und-dem-jobwunder/

  126. Nicht nur wegen dieses aktuellen Falls erinnere ich an die Prüfungsmethode für die Qualifikation von Führungskräften unter Einbeziehen des Peter-Prinzip http://de.wikipedia.org/wiki/Peter-Prinzip , weches ursprünglich humoristisch betrachtet wurde. Danach steigt jede(r) in einer Hierarchie soweit auf, bis er/sie die Stufe der maximalen Unfähigkeit erreicht hat, weshalb weiterer Aufstieg dann nicht mehr geschieht. Auf dieser für ihn/sie maximal möglichen Karrierestufe richten diese Leistungsträger aufrund der Richtungs- und Entscheidungsbefugnisse dann auch den maximal möglichen Schaden an.

    Quod erat demonstrandum iterum iterumque. (lat: Was wieder und wieder gezeigt werden konnte)

  127. Meine email an diese Dame:

    Ich glaube es ja nicht, die Grünen sind unser Untergang und was die nicht alleine schaffen, SPD und LINKE helfen gerne!!!!!!!!!!!!!!

    Zitat:
    „Nicht nur die Fachkräfte, sondern weil wir, weil wir auch Menschen hier brauchen, äh die äh in unseren Sozialsystemen zu Hause sind und sich auch zu Hause fühlen können.“

    Ich hoffe, meine Liebe, Sie nehmen eine Familie dieser ach so freundlichen Menschen zu sich nach Hause.

    Ach, wären es doch nur pädophile Bestrebungen, unser Land wäre im besten Zustand.

    MfG
    xxxxxxx xxxxxxxxxx

    ausgewandert nach Thailand, na, klingelt da was?

  128. Vera Lengsfeld

    Flüchtlinge für die Sozialsysteme

    Die neue Fraktionschefin der Grünen Göring – Eckhardt hat heute im Morgenmagazin des ARD einen Satz abgeliefert, der leider kein Flüchtigkeitsfehler ist, sondern ein Weltbild offenbart, das geradezu explosive Sprengkraft für unser Gemeinwesen beinhaltet.

    Die Dame, die sonst gern über eine „Kultur des Weniger“ schwafelt, der sie sich selbst allerdings nicht aussetzt möchte sich unbedingt an die „Spitze einer europäischen Bewegung“ für mehr Flüchtlinge setzen.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/fluechtlinge_fuer_die_sozialsysteme

  129. Flüchtlingsdrama vor Lampedusa
    Flüchtlingspolitik ist Streitthema vor schwarz-grüner Sondierung

    Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) offenbart mit seiner Haltung in der Flüchtlingspolitik vor allem die Unterschiede zwischen Union und Grünen vor den Sondierungsgesprächen am Donnerstag. Nun verteidigt er sich selbst und erhält Unterstützung von der CDU.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlingsdrama-vor-lampedusa-fluechtlingspolitik-ist-streitthema-vor-schwarz-gruener-sondierung/8908082.html, Tagesspiegel, 09.10.2013

  130. # 6 „Made…“

    Sie hat tatsächlich nicht viel auf der Pfanne!
    Ihre „Meriten“ verdiente sie noch in der DDR in „Frauenangelegenheiten“, einen Beruf erlernte sie nicht, wurde aber wie die ehemalige FDJ-Frau Petra Pau (SED) Parlamentsvizepräsidentin mit dickem Gehalt + Zulagen, für die man wenig bis gar nichts tun muss.

  131. Ich nehme sie ja nur ungern in Schutz, aber hier ist das unglücklich gewählte Wort „Sozialsystem“ wahrscheinlich nicht im Sinne von staatlicher Alimentierung gemeint (so blöd ist sie nun auch wieder nicht) sondern eher das vorherrschende soziale System im Sinne der gesellschaftlichen Konstituierung und der Interaktion damit gemeint. Vielleicht hat auch irgendein Geisteswissenschaftler ihr mal das Buch „Soziale Systeme“ Von Niklas Luhmann geschenkt;)

  132. #154 Wilhelmine (09. Okt 2013 14:26)

    Diese Tusse hat 2 Semester Theologie studiert und stellt rein gar nichts dar außer viel Dummheit.

    Ich dachte, die mit den 2 Semestern (Theaterwissenschaften) war Claudia Roth. Dann hat’s KGE auch nicht länger geschafft? Weiha!

  133. „Es geht um die knallharte Verteidigung der Spielwiesen für grüne Staatsknetenbezieher, innerhalb und außerhalb des Staatsapparates.“

    (Vera Lengsfeld auf ihrer Seite: Achse des Guten, über die heutige Aussage Görings im Morgenmagazin)

  134. #171 Flipzek

    nee nee, geh mal davon aus, dass der grünen Parteivorsitzenden hier unbewusst die Wahrheit rausgerutscht ist. Denn es ist Fakt, dass die Masseneinwanderung in Deutschland hauptsächlich ins Sozialsystem stattfand und stattfindet. Deshalb hat sie ja so „äh, äh“ gestottert um rumgeeiert. Die wusste schon bevor sie es sagte ganz genau, dass es die Wahrheit ist, und dass man die besser nicht ausspricht.

  135. #172 Made in Germany West

    Heute reicht es eine Frau zu sein, dumm, ungebildet und korrupt, um in die deutsche Spitzenpolitik zu gelangen.

  136. DÄNEMARK:

    Auswanderung wegen Antisemitismus

    In den letzten 15 Jahren hat die jüdische Gemeinde von Dänemark 25 Prozent ihrer eingeschriebenen Mitglieder verloren. Das erklärte Gemeindepräsident Finn Schwarz in einem Interview mit der Tageszeitung «Jyllands-Posten». Teilweise macht Schwarz in dem Interview den zunehmenden Antisemitismus verantwortlich für die negative Entwicklung.

    … …

    Die dänischen Medien brachten auch in grosser Aufmachung die Geschichte von Moran Jacob, dem Sohn eines muslimischen Vaters und einer jüdisch-israelischen Mutter, die wegen antisemitischen Verfolgungen aus dem Viertel Norrebro in Kopenhagen wegziehen mussten. «Ich hoffe», sagte Jacob in einem Interview, «dass meine Kinder in Norrebro herumgehen können, ohne dass sie ihre jüdischen Eltern verstecken müssen und ohne, dass man sie anspuckt oder angreift, doch langsam kommen mir Zweifel auf.» – Für das Jahr 2012 dokumentierte die jüdische Gemeinde von Dänemark 40 antisemitische Zwischenfälle, fast doppelt so viel wie noch 2009.

    und diese 40 Zwischenfälle sind nur die angezeigten Zwischenfälle.

    hier der ganze Artikel aus dem jüdishcen Wochenmagazin Tacheles:
    http://tachles.ch/news/auswanderung-wegen-antisemitismus

  137. Die Grün-Schrägstrich-Innen delirieren sowas öffentlich in die Kameras, und deren Wahlvolk schluckt diese gewaltige Absurdität, mit Haken und Leine und allem…es ist, mal wieder, kaum zu glauben…

  138. kein OT,

    Deutscher Schleuser am Inntaldreieck gestoppt

    „Die Bundespolizei hat am Montag, 7. Oktober, einen mutmaßlichen Schleuser am Inntaldreieck gestoppt. Der 50-jährige Deutsche wird beschuldigt, vier syrische Staatsangehörige von Italien aus illegal nach Deutschland gebracht zu haben.“
    (auf einmal dann)
    “ Das Amtsgericht in Rosenheim ordnete an, den gebürtigen Libanesen in Untersuchungshaft zu nehmen. Die Ermittlungen wegen Einschleusens von Ausländern dauern an.“
    (es handelt sich immer noch um die gleiche Person)

    http://www.rosenheim24.de/rosenheim/polizei/rosenheim-bundespolizei-stoppt-deutschen-schleuser-inntaldreieck-3153721.html

    “ Bereits Ende August sollen schon mehr Ausländer illegal über die deutsch-österreichische Grenze gekommen sein als im ganzen letzten Jahr…“

  139. #175 Midsummer (09. Okt 2013 16:38)
    #172 Made in Germany West

    Heute reicht es eine Frau zu sein, dumm, ungebildet und korrupt, um in die deutsche Spitzenpolitik zu gelangen.

    Erst wenn es genauso viele weibliche Luschen wie männliche Luschen in Spitzenpositionen schaffen, ist die wahre Gleichberechtigung erreicht.

  140. #178 Sanddorn (09. Okt 2013 16:57)

    Und für Syrer besteht in Deutschland momentan (und vermutlich auf ewig) totaler Abschiebestopp, das heißt: Jeder Syrer, der wie auch immer auf deutschen Boden gelangt, darf bleiben, egal welchen Aufenthaltsstatus er bekommt. Das wird aber nicht so laut rausgetrötet wie „Deutschland nimmt 5000 Syrer auf“. Freidrichs selber hat das bundesweit freigegeben: Wer individuell kommt – also nicht von der Regierung hier eingeflogen wird – bleibt.

  141. Hier steht gerade eine afghanische Fachkraft in Frankfurt vor Gericht. Ihr erinnert euch – das war der Mohammedaner, der seine schwangere Ex-Freundin, eine Amerikanerin, im Hausflur geschlachtet hat.

    „Er drohte: Mach den Fleischklops weg, sonst passiert dir was. Und weiter: Wenn du nicht abtreibst, lernst du den Afghanen in mir kennen!“ (…) Vermutetes Motiv: Angst, von seiner Familie (die natürlich auch mit Sack und Pack in Deutschland lebt, ed.) verstoßen zu werden.

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/mord/an-schwangerer-jolin-32887536.bild.html

    Wer den Islam und Mohammedaner reinläßt, bekommt die Hölle auf Erden.

  142. # 171 Flipzek

    Selbst wenn ihr mal jemand so ein Buch geschenkt hat, heißt das lange noch nicht, dass sie es auch gelesen und wenn gelesen, auch verstanden hat. – Und nein, ich glaube nicht, dass sie anspruchsvolle Bücher liest. Sie wirkt eher wie eine taube NussIn.

  143. #182 Babieca (09. Okt 2013 17:04)
    Und für Syrer besteht in Deutschland momentan (und vermutlich auf ewig) totaler Abschiebestopp, das heißt: Jeder Syrer, der wie auch immer auf deutschen Boden gelangt, darf bleiben, egal welchen Aufenthaltsstatus er bekommt.
    —-
    Na klar! Sobald in einem Land Krieg ist, wird niemand abgeschoben. Dann gilt § 25 AufenthaltG, Aufenthalt aus humanitäen Gründen. Die Somalier, die ich im Jobcenter betreue, sind in der Regel auch illegal eingewandert, sprich über Schlepper reingekommen. Wenn sie aber da sind, bleiben sie auch. Können nix, gehen nicht in den Sprachkurs, verstehen kein Wort, haben aber dafür alle ein Smartphone und bekommen Hartz4. Achja: sind immer Muslime und immer männlich. Für Frauen und Kinder scheint Somalia super zu sein.

  144. #183 Babieca (09. Okt 2013 17:08)

    Der guten Ordnung halber möchte ich darauf hinweisen das der Prozess in der Landeshauptstadt Wiesbaden stattfindet.
    In der gestrigen MAINTOWER konnte man hören das es sich um einen Afghanen handelt aber in der Hessenschau um 19.30 kein Wort mehr davon!

  145. Es ist ja nicht zu fassen, da ist dieser strunzdämlichen Studienabbrecherin aus Versehen mal die Wahrheit rausgerutscht!
    Den Satz auf alle Plakate, ihr grünen Vaterlandsverräter! Was für ein elendes Lumpenpack, man kriegt es gar nicht verdaut….

  146. #187 ffmwest (09. Okt 2013 17:24)

    Wiesbaden! Latürnich! Danke!

    Hier noch was über die üblichen Verdächtigen ein paar Gehaltsklassen höher, die sich in Deutschland ebenfalls so sauwohl fühlen, daß sie selbige ungeniert rauslassen:

    http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/diplomaten-rowdys-im-verkehr-saudis-vorn-article1746788.html

    ————-

    #186 Flipzek (09. Okt 2013 17:21)

    Dachte ich mir. Die Frage ist reines Interesse: Wie hältst du das Tag für Tag aus? Ich könnte jeden Abend vor Zorn nicht schlafen.

  147. Interessant übrigens, wie man mit abgebrochenem Theologiestudium ohne Abschluss Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland und somit Mitglied im Rat der EKD werden kann….

  148. 48 Stunden Dortmunder Nordstadt oder Duisburg-Rheinhausen-Hochfeld-Marxloh und die gute Frau ist entweder für immer geheilt, oder tatsächlich so psychopathisch, dass sie sich dort sauwohl fühlt und für immer da bleiben möchte.

  149. an #182 Babieca (09. Okt 2013 17:04)

    „Wer individuell kommt…“,
    ja Lampedusa ist schon ein sehr individueller Touristenmagnet…

    Dreist finde ich aber auch die Formulierungen aus dem Rosenhei24-Artikel, in der Überschrift „Deutscher Schleuser“, aus dem dann „der gebürtige Libanese“ wird.

    an #186 Flipzek (09. Okt 2013 17:21)

    „Wenn sie aber da sind, bleiben sie auch.“

    Genau das habe ich befürchtet.

  150. #186 Flipzek (09. Okt 2013 17:21)

    Dachte ich mir. Die Frage ist reines Interesse: Wie hältst du das Tag für Tag aus? Ich könnte jeden Abend vor Zorn nicht schlafen.

    ———–
    erstens erfreue ich mich täglich daran, dass ich auf einem bizarren Planeten lebe und nehme es mit Humor, zweitens trainiere ich Wing Tsun, da kann ich mich austoben;) jetzt gehts auch ab ins Training!

  151. Zitat:
    “Nicht nur die Fachkräfte, sondern weil wir, weil wir auch Menschen hier brauchen, äh die äh in unseren Sozialsystemen zu Hause sind und sich auch zu Hause fühlen können.“

    Schlimm finde ich, dass in den grossen Medien darüber berichtet wurde, was sie im MOMA abgesondert hat, ausser natürlich obiger Satz.
    Eigentlich müsste dieser Ausspruch die Headline sein, dann wäre die Presse ihrer Informationspflicht nachgekommen.
    Für mich ist das Vertuschung,Irreführung der Leser. Die sollen sich doch über den Schwund der Abos ihrer Zeitungen nicht ernsthaft wundern.

  152. #194 Babieca (09. Okt 2013 17:57)

    Ich war kürzlich im NH Hotel in Wiesbaden, weil ich keinen Bock auf FFM City hatte: Nur Mohammedaner als Personal, der Barkeeper jammerte mir was vor wegen Ramadan als ich meinen Cheeseburger aß, morgens beim Frühstück ne Kopftuchbrigade, ist das da immer so? Das Hotel liegt gar nicht mal so zentral…

  153. Ich glaube die gute Frau sollte mal so richtig Bereichert werden,damit der normale Denkprozess wieder bei ihr einsetzt ( vorausgesetzt er hatte jemals stattgefunden… )

  154. SIE HAT ABER RECHT!!!

    Da sich unser Volk im eigenen Sozialsystem nicht mehr wohlfühlt weil es gegängelt und schlechter behandelt wird als Fremde die sich über Geschenke noch freuen können will sie lieber mehr von solchen Menschen und nicht Trümmerfrauen mit 1 Eur Rentenerhöhung oder Arbeitslose die nach 30 Jahren Beitragspflichtzahlung nur den Hartz4 Regelsatz bekommen nachdem sie ihr Erspartes angerechnet bekommen haben! 1800 Eur Kindergeld sind doch geil, wenn sie dann noch sagen sie wären hier Zuhause dann gibt es noch Hartz4 wegen Lebensmittelpunkt BRD und die wählen später GRÜN weil sie in unsere Sozialsysteme kamen und ohne je eingezahlt zu haben glücklich sind den Jackpott gewonnen zu haben. Ja die GRÜNEN BRAUCHEN SOLCHE MENSCHEN UM SICH BESTÄTIGT ZU FÜHLEN UN WIEDERGEWÄHLT ZU WERDEN, denn die Meisten verstehen kein DEUTSCH und ahnen nicht welchen Blödsinn die GRÜNEN reden und wollen. 😆

  155. DEUTSCHE Hilfsbedürftige, DEUTSCHE Rentner, DEUTSCHE Kinder, DEUTSCHE Kranke, DEUTSCHE Arbeitslose würden sich im DEUTSCHEN Sozialsystem sicher auch gerne zuhause fühlen.

    Aber das wollen die Blockparteien nicht. Sie verteilen DEUTSCHES Geld lieber an ausländische Kriminelle anstatt es den Menschen zu geben für die es eigentlich gedacht sein sollte und die es erarbeitet haben.

    Wer weiter Blockparteien wählt, statt sich konsequent gegen das Blockparteienkartell zu stellen, der gibt sich selbst zur Ausplünderung und Verdrängung frei und raubt seinen Kindern die Chance auf eine lebenswerte Zukunft.

  156. #203 Kulturhistoriker (09. Okt 2013 18:50)

    Den hatten wir schon 5 mal in diesem Thread 😀

    Den anderen auch:

    ECKAAAAAT DIE RUSSEN KOMMEN !!!

  157. Schon erstaunlich: An dem selbstverschuldeten Tod der 500 Bootsflüchtlinge ist das reiche Europa, besonders die Deutschen schuld.
    An dem Tod der 3000 Menschen, die beim Anschlag auf das WTC ums Leben kamen, haben die gleichen jetzt betroffen hyperventlierenden Linken den US-Imperialisten die (indirekte) Schuld zugeschoben. Linksideologien sind Meister darin, mit zweierlei Maß zu messen.

  158. Wie blöd kann man sein?

    Egal, was die erzählt, Merkel und Friedrich holen seit Jahren das Pack aus aller Herren Länder nach Deutschland. Diese Person ist schlicht Teil des Systems.

  159. Bin 46 Jahre alt, zahle seit 29 Jahren Steuern, 17 Jahre habe ich das Sozialsystem eingezahlt. Rentenansprüche reichen nicht zum Leben, Hartz-IV bekäme ich nicht, weil ein Haus, 2 Autos und was Gespartes da ist. Zahle mich bei 4 Kindern dumm und dämlich an KV-Beoträgen. Alles o.k., aber nicht wenn solche verstrahlten Unwissenden meinen alles ins Land zu holen und zu alimentieren.

    Soll Frau Göring doch mit gutem Beispiel vorangehen und auf ihre Pensionsansprüche verzichten und nur das kassieren, was sie anderen auch zumutet.

    Dieses Zitat muß nun überall bekanntgemacht werden.

  160. @ #209 Hirschhorn

    Schon erstaunlich: An dem selbstverschuldeten Tod der 500 Bootsflüchtlinge ist das reiche Europa, besonders die Deutschen schuld.

    An dem Tod der 3000 Menschen, die beim Anschlag auf das WTC ums Leben kamen, haben die gleichen jetzt betroffen hyperventlierenden Linken den US-Imperialisten die (indirekte) Schuld zugeschoben. Linksideologien sind Meister darin, mit zweierlei Maß zu messen.

    Linksideologen sind Leute, deren Arsch vom vielen, von anderen bezahlten Sitzen, so breit geworden, und deren Gehirn vom langen, von anderen bezahlten, Nachdenken ohne jeden Bezug zur real existierenden Welt so verrückt geworden ist, dass sie den Dreck, den sie verzapfen, auch noch tatsächlich glauben.

    Beispiele? Lenin. Stalin. Mao Zedong. Ho Tschi Minh. Pol Pot. Fidel Castro. Che Guevera, Ulbricht, Honecker, Ceaucescu, Enver Hodscha, Tito. Die Zahlen der tausenden, hunderttausenden und Millionen von diesen Ideologen verursachten Ermordeten bitte selber ergänzen.

  161. Ich dachte vor Jahren schon bei C.R. „Schlimmer gehts nimmer“,aber jetzt mit K.G.E. muss ich sagen: „Schlimmer gehts immer“.

  162. Frau Göring,definieren sie mir den Begriff HOHLRAUM…Ja..Äh…fällt mir grad nicht ein,aber ich habs im Kopf !

    Sind nun alle Blockwähler zufrieden mit der „Vorgabe“?

    Meine Meinung,alles rein,je mehr um so besser!
    nur DANN geht es SCHNELLER !!!!

  163. #214 Fensterzu (09. Okt 2013 20:26)

    Bester Beitrag Award 2013 hiermit verliehen 🙂

  164. Was soll ich dazu sagen? Von Frau G.-E. habe ich nichts anderes erwartet. Schließlich gehört die Zerstörung Deutschlands zu ihrer Doktrin.

    Man muss das den Wählern immer wieder klarmachen. Entsprechende Zitate wurden ja hier immer wieder gebracht. Und sie sind ja auch schon weit gekommen mit ihrem Plan. Erschreckend ist bloß, wie schamlos sie sich inzwischen öffentlich äußern.

  165. @ #218 Cedrick Winkleburger #214 Fensterzu

    Bester Beitrag Award 2013 hiermit verliehen

    Vielen Dank! Aber bedenke bitte, das Jahr hat noch drei Monate, und unsere Politiker fangen erst an aufzulaufen und werden durch ihre wählerverachtenden Äußerungen in den nächsten Monaten Kommentare hervorrufen, die vielleicht in die Geschichte der literarischen Satire eingehen werden. Und bitte, bitte auch in die Geschichte der Literatur, die tatsächlich Veränderungen in der Wirklichkeit bewirkt hat.

  166. Ob unten stehende Aussage (von 12/1992) auch auf die aktuell in Lampedusa angekommenen jungen, kräftigen und gut genährten Somalis noch zutrifft? Ist bei denen der Chip drin im Kopf? Zumindest müssen die sich etwas umgewöhnen, vom Kamel ins Auto.
    (Im Artikel ganz nach unten scrollen.):

    14.12.1992
    Der Somali ist ein Killer
    US-Botschafter Smith Hempstone über die Risiken der Intervention
    [..]
    Schließlich: Was werden wir zurücklassen, wenn wir wieder gehen? Der Somali ist hinterhältig, der Somali ist ein Killer, der Somali ist so schwierig wie sein Land und genauso nachtragend. Die einzige „wohltätige“ Wirkung eines größeren amerikanischen Einsatzes in Somalia wird wahrscheinlich die sein, daß er die Nation eint – gegen uns, die Invasoren, die Außenseiter, die Ungläubigen, die wohl ihre Kinder gefüttert, aber auch ihre jungen Männer erschossen haben.

    In alten Zeiten gingen die Somalis auf Raubzüge, um sich Kamele, Frauen und Sklaven zu beschaffen. Heute sind sie auf Kamele, Frauen, Sklaven und Nahrung aus.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13682510.html

  167. #223 Rheinlaenderin (09. Okt 2013 21:37)

    Wahre Worte. Jedes Land, in dem sich Somalier hordenweise niedergelassen haben und in denen geschlossene Expat-Gesellschaften leben (die übrigens ohne Probleme pausenlos zwischen Somalia und ihrem Gastland pendeln, da jede Menge Geld hin überweisen, fleißig Al Shaabab-Rekruten werben und überall einen gigantischen Khat-Handel aufgezogen haben -, hat mit diesen brutalen Menschen Riesenprobleme. Sie stehen auf Platz eins der widerlichen, unbeherrschten, prügelnden, mörderischen, sofort austickenden Aggros. Noch vor Pakistanern, Afghanen, Tschetschenen und Nigerianern. Und das soll einiges heißen.

    Wer in England, USA (hier vor allem Minnesota und Tennessee) sowie Norwegen mit ihnen zusammenleben oder sie betreuen muß, kotzt am laufenden Meter.

  168. #223 Rheinlaenderin (09. Okt 2013 21:37)

    Hier ist übrigens, passend zum damaligen Spiegel-Beitrag, ein Spiegel-TV Film über den Bundeswehr-Einsatz 1993 in Belet Uen/Somalia.

    Text dazu:

    Der sogenannte Deutsche Unterstützungsverband Somalia wurde ab März 1993 zur Unterstützung der UN-Operation UNOSOM II in Somalia eingesetzt. Ein 150 Mann starkes Vorauskommando wurde entsandt, um die Einsatzbedingungen für die Bundeswehr in Belet Uen zu erkunden. Die Operation stellte die Bundeswehr vor enorme Herausforderungen. Die Ausbildung für die Soldaten wurde in einer gänzlich neuen Einsatzumgebung durchgeführt: einem Bürgerkriegsland der Dritten Welt, das von Warlords beherrscht wurde.

    Wenn man mal von der üblich lästigen, penetrant nervigen Flapsigkeit des Kommentators absieht, vermittelt es einen guten Eindruck von der kompletten Zwecklosigkeit jeglicher Hilfe bei diesen Mordmenschen – plündern, unterdrücken, morden, Chef sein, plündern, morden, Dreck, Krankheit, Fatalismus, Haß.

    Und das (der Film) war wenige Monate vor dem Massaker der Somaliern an Amerikanern („Black Hawk Down“), worauf der Westen entsetzt erstmal abzog und die Hilfe an dieses mörderische Land einstellt.

    Ganz klar schon hier im Film, der ja erst das Vorauskommando im März 1993 begleitete: Alle Frauen sagten klipp und klar: Sowie die Ausländer hier abziehen, ist aller lokale Fortschritt zunicht, wir werden wieder in Plünderungen und Mord und Hunger versinken.“

    14 unbedingt sehenswerte Minuten, vor allem unter den Aspekt, daß jetzt wieder viele schreien „man muß vor Ort helfen“:

    http://www.spiegel.de/video/vor-20-jahren-deutsche-blauhelme-in-somalia-video-1272498.html#ref=vee

  169. #225 Babieca (09. Okt 2013 21:56)
    #223 Rheinlaenderin (09. Okt 2013 21:37)

    Hier ist übrigens, passend zum damaligen Spiegel-Beitrag, ein Spiegel-TV Film über den Bundeswehr-Einsatz 1993 in Belet Uen/Somalia.
    ————–

    Danke, Babieca. Leider kann ich in den letzten Wochen keine Videos ansehen. Habe momentan nur einen geliehenen (veralteten)PC und möchte dort keine Änderungen/Updates vornehmen.

  170. Auf jeden Fall sollten sich Migranten auch auf Flughäfen wohl fühlen:

    http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article120771013/War-der-Koffer-ein-Taeuschungsmanoever-fuer-Dealer.html

    Ist der Göring eigentlich klar, dass Migranten gar nicht ihren ev. Kirchenverein finanzieren und ihre grünen Freunde das auch nicht tun. Ein echtes Paradoxum: Applaus für Göring, Kässmann und anndere Gutmenschen-Tanten aus der linksextremen kirchenfernen Ecke und die Kirchensteuern bezahlen nur die konservativen vergackeierten shangheiten Kirchenmitglieder.

  171. #227 Le Saint Thomas (09. Okt 2013 22:23)

    Hmmmmm, ich weiß nicht. Da scheint es sich mal wieder um islamisches dummes Zeug zu handeln. Das Wrack war noch bis 1952 deutlich zu sehen und lag fett über Wasser, Position bestens bekannt. Gibt eine menge Bilder davon. Dann wurde es verschrottet, weil es ein Schiffahrtshindernis war. Alles längst bekannt. Wenn die Marokkaner jetzt die „Kaiser Wilhelm der Große“ (so der vollständige Name) „gefunden“ haben, nachdem sie vor 60 Jahren verschrottet wurde, ist das etwas seltsam….

  172. Nachtrag zur „Kaiser Wilhelm der Große“: Außerdem versenkte sie sich am 26. August 1914 im flachen Wasser zwei Seemeilen vor der heutigen Westsahara (damals Spanisch-Sahara, heute unter marokkanischer Verwaltung) selbst, nachdem sie zuvor von den britische Kreuzer HMS Highflyer (der die spanische Neutralität mißachtete und das Feuer auf die Wilhelm in spanischen neutralen Gewässern eröffnete) zusammengeschossen wurde.

  173. Die Grünin meint, nach den Wahlen kann sie die Sau aus dem Sack rauslassen.
    Und dass der Wähler es bis zu nächsten Wahlen vergisst.

    Wir werden aber es nie vergessen.

  174. #226 Babieca (09. Okt 2013 21:56)
    #223 Rheinlaenderin (09. Okt 2013 21:37)

    Hier ist übrigens, passend zum damaligen Spiegel-Beitrag, ein Spiegel-TV Film über den Bundeswehr-Einsatz 1993 in Belet Uen/Somalia.

    Das Ganze war eine Geldverschwendung und „ein Schuß in den Ofen“ wie der rot-grüne Einmarsch in Afghanistan auch.

    Ein deutscher Offizier war damals entsetzt, wie die Truppe aus Somalia fliehen mußte. Er verglich den sehr sehr hastigen Rückzug mit der heillosen Flucht deutscher Truppen und Zivilisten über die Ostsee kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs.

    Die Mannschaften wurden auf deutschen Marineschiffen als „Decksladung“ aus Somalia Richtung Mombassa und Djbuti evakuiert und ein beachtlicher Teil des Geräts wurde zurückgelassen. Man floh im „Schweinsgalopp“. Für die Aufnahme von 100 Soldaten waren jeweils 10 Minuten veranschlagt, die Gesamtliegezeit für den Ladevorgang lag bei 20 Minuten, der gesamte Hafenaufenthalt einer Fregatte bei einer Stunde. 180 Mann mußten mit Bordhubschrauber ausgeflogen werden, weil die Flucht über Land nicht mehr möglich gewesen wäre.

    Aber offenkundig hat man aus der armseligen Flucht aus Somalia nichts gelernt und hat sich mit der Afghanistan-Geldverbrennung erneut in eine ähnliche Lage begeben.

    Man wird sehr sehr viel Schmiergeld zahlen müssen, damit die Flucht aus Afghanistan gelingt.

  175. #47 Babieca (09. Okt 2013 10:44)
    Der Gottseibeiuns 1945:

    “Das deutsche Volk hat versagt, es hat das Schicksal verdient, das es jetzt erwartet.

    Das deutsche Volk hat es nicht verdient, zu überleben.

    Der Gottseibeiuns 2013 aus dem Off:

    Frrrrau Gööörrring, Sä habähn varrrstandän! Das doitsche Volk hat värrrsagt äm grrrroßen Völkerrrringen onsärerrr Zeit, in däm äs darrum gäht, daß starrke, vitale Völkärrr diejänigen überrrännnen, dä zu schwach sänd, sich zu währen. Dä zu feige sänd, sich zu währen. Dä glauben, sä müßten frrreiwällig untergähen ond ähre Nationen zerstörrren. Sä haben meine Gädanken vollkommen värrstanden. Sä sind meine würrdige Nachfolgärin!

    Köstlich! Göring hat Vollzug gemeldet. 😉

  176. Das ist im Übrigen eine Steilvorlage für die AfD. Wenn ich Lucke, Gauland, Adam oder Petry hieße, würde ich diese unsägliche Aussage der Dame Göring thematisieren – und zwar immer und immer wieder.
    Ein prima Ansatzpunkt, die Grünen und ihr komplett einfältiges, gegen das deutsche Volk gerichtete Weltbild zu demaskieren und den linken Parteienblock vor sich her zu treiben.
    Das muss solange gesagt werden, bis der letzte DSDS- und GNTM-verblödete Bundesbürger kapiert hat, was da gesagt wurde und was es bedeutet.
    Dabei braucht die AfD nicht mal nur den Ausländer-Ansatz in den Vordergrund zu stellen, sondern kann auch von der ökonomischen Warte argumentieren. Wenn die Grünen – und nicht nur die! – die III. Welt explizit in unsere Sozialsysteme einladen, ist eben auch eine finanzielle Katastrophe vorprogrammiert. Es ist eine Aufforderung an Armutsflüchtlinge aus der ganzen Welt, zu uns zu kommen und sich hier ohne die geringste Gegenleistung rundum versorgen zu lassen. Dazu darf nicht geschwiegen werden.
    Göring und ihre Gesinnungsfreunde in Politik, Medien, Integrationsindustrie etc. müssen an solchen Aussagen ersticken.
    Wenn ich Lucke wäre, würde ich das künftig in jeder Talkshow und in jedem Interview aufs Tablett bringen.

  177. #171 Flipzek (09. Okt 2013 16:20)

    Das hat sie vielleicht nicht so ausdrücken wollen, aber viel anders gemeint hatte sie das sicherlich nicht.

    Bei den Grünen denkt man definitiv so: Die wollen Zuwanderung, die die Gesellschaft und nicht die Wirtschaft bereichert, und wenn wir (als hier glücklich Geborene) für den Lebensunterhalt dieser zutiefst benachteiligten Menschen aufkommen müssen, dann ist das aus deren Sicht nur recht und billig.

  178. Womit dann erwiesen wäre, dass niemand mit einem IQ über 70 bei den Grünen Mitglied werden kann…
    Für die Parteiführung ist maximum IQ 65 erlaubt.

  179. #67 Natalie (09. Okt 2013 11:02)
    Sie sollte ein Zeichen setzen und sich in Halit-Yozgat-Eckhardt umbennen oder Idi-Amin-Eckhardt; in irgendetwas Buntes halt.

    KLASSE !! 😉

  180. #105 Lumi (09. Okt 2013 12:35)
    Hoffentlich hat Horst Seehofer diesen kranken Spruch auch gehört. Der ist meine letzte Hoffnung, dass dem Land eine Regierungsbeteiligung der Deutschlandhasser erspart bleibt.

    Seehofer? Den halten Sie womöglich noch für einen Konservativen, einer, der jeden Deutschland-feindlichen Dreck der Merkel-Regierung mitgetragen hat. Wovon träumen Sie?

  181. Kombiniere: „verantwortungslose Einwanderungspolitik“ + „Bundeswehreinsatz im Inneren“ = …

  182. Sehr geehrte Damen und Herren,
     
    vielen Dank für Ihre Mail.
     
    Frau Göring-Eckardt hat sich gestern  im Morgenmagazin versprochen und das kommt eben auch bei den besten PolitikerInnen vor. Sie wollte eigentlich sagen: „…die in unsere Sozialsysteme einzahlen  und sich auch in Deutschland zuhause fühlen können …“.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Büro Göring-Eckardt
     
     
    Deutscher Bundestag
    Büro Vizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt, MdB
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    Tel.: 030-227-71929
    Fax:  030-227-76275
     
     
    Von: Sven Lutz [mailto:sven-lutz76@web.de]
    Gesendet: Mittwoch, 9. Oktober 2013 11:24
    An: Goering-Eckardt Katrin
    Betreff: Interview Morgenmagazin
     
    Sehr geehrte Frau Eckardt,

    Ihr Interview heute morgen im ARD/ZDF Morgenmagazin hat mich gelinde gesagt ein wenig verwirrt.

    Sie machen hier vollmundig Werbung für alle Migranten dieser Welt, sich auf den Weg zu machen mit ihren Familien in das Land, wo Milch und Honig fließt. Oder wie soll man Ihre Aussage
    sonst verstehen, sie sind der festen Meinung und Überzeugung das sich Migranten in unseren Sozialsystemen wohlfühlen sollen und müssen.

    Wie soll das alles finanziert werden, von Ihnen Frau Eckart?

    Ich erwarten von Ihnen eine Politik dem dem Gemeinwohl dient und nicht das hartverdiente Geld der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen nach dem Gießkannenprinzip verteilt, wenn Sie dem ganzen Leid und Elend dieser Welt entgegen wirken wollen, sollten Sie als Entwicklungshelferin nach Afrika oder sonst wo hin gehen.

    Kopfschütteldende Grüße

  183. #133 Paroline (09. Okt 2013 13:29)
    Ich weiß nicht, WAS sie sagen wollte, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das ein “Versprecher” war. Ein “freudscher Versprecher” sogar, aber dennoch ein Versprecher. Die kann das unmöglich ernst gemeint haben.

    Manchmal sagt man eben versehentlich, was man wirklich denkt. Und dass dies ihre Überzeugung ist, daran besteht wohl kein Zweifel.

  184. Die Zigeunersippen in Duisburg fühlen sich bestimmt g a a a a n z wohl in unseren Sozialsystemen.
    Seit wievielen Generationen leidet ihre Familie unter vererbtem Schwachsinn, Frau
    Göring-Eckhardt ??

  185. Deutschland bei Flüchtlingen am beliebtesten:

    Österreich: Größte Flüchtlingswelle seit 1999

    10.10.2013 | 18:30 | von Köksal Baltaci (Die Presse)

    Der Strom an Flüchtlingen aus Syrien ist in den vergangenen Monaten drastisch gestiegen. Die meisten befinden sich allerdings auf der Durchreise in „asylfreundlichere“ Länder wie etwa Schweden.

    Gerald Tatzgern vom Bundeskriminalamt, zuständig für Schlepperbekämpfung, ergänzt: „In Schweden kann man sich aufgrund der liberaleren Gesetze ziemlich lang legal aufhalten. Zudem wird dort weniger Aufwand betrieben, um das Schlepperwesen einzudämmen.“

    Für Deutschland wiederum spreche die „besondere finanzielle und soziale Unterstützung“, die das Land Asylwerbern gewähre. Diese Motive würden von den Flüchtlingen am häufigsten genannt, wenn sie gefragt werden, warum sie nicht in Österreich um Asyl ansuchen wollten.

    http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/1463322/Oesterreich_Groesste-Fluechtlingswelle-seit-1999?_vl_backlink=/home/index.do

  186. 9. Oktober 2013 11:07
    Asylbewerber Hilferuf aus Grafing

    Weil die Ehrenamtlichen am Ende ihrer Kapazitäten sind, bittet Bürgermeister Rudolf Heiler den Landkreis darum, die Stadt bei der weiteren Aufnahme von Flüchtlingen zu unterstützen

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/ebersberg/asylbewerber-hilferuf-aus-grafing-1.1790566

    10. Oktober 2013 16:41
    Asylsuchende in München Unterkünfte überfüllt

    Der Bürgerkrieg in Syrien treibt ständig Menschen aus dem Land: Inzwischen ist die Erstaufnahme-Einrichtung in München überfüllt – und die Behörden suchen verzweifelt nach Unterkünften für die Asylsuchenden.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/asylsuchende-in-muenchen-fluechtlingsunterkuenfte-ueberfuellt-1.1792034

Comments are closed.