Die mohammedanischen Türken probieren es immer wieder. Neuester Anlauf: Der Chef-Kleriker der historischen Sultanahmet Moschee in Istanbul fordert die Umwandlung der Hagia Sophia in eine Moschee. Öffentlich zur Sprache kam sein Wunsch während der Eid-Gebete am 15. Oktober. Die ganz pragmatische Intention: Sein eigenes Gotteshaus leide unter Überfüllung. „Die Sultanahmet Moschee ist heute überfüllt mit Menschen, doch die Hagia Sophia steht der Gemeinde nicht zur Verfügung. Es sollte gestattet werden, die Hagia Sophia als Moschee zu nutzen. Hiermit tue ich unseren Wunsch in eurem Namen in Richtung Regierung kund“, zitiert die türkische Zeitung Hürriyet Mustafa Akgül [kl. Foto] nach dem Eid-Gebet. Sie werden es dank Erdogan und Konsorten schon schaffen. Wenn nicht mit diesem Trick, dann mit dem nächsten.

image_pdfimage_print

 

70 KOMMENTARE

  1. Zeit eine Petition in’s Leben zu rufen:
    Hagia Sophia soll wieder christliche Kirche werden!
    (Zur Verdeutlichung sollte in obiges Bild ein Kreuz statt des Mondes einkopiert werden.)

  2. sollen sie die Hagia Sofia als Moschee benutzen. Mal ehrlich in eine Kirche wird sie niemals umgewandelt werden wie sie es einst vor 500 Jahren mal war. Je schneller die Islamisierung in die Türkei kommt desto schneller ist ihr Untergang, denn Demokratie und Islam können nicht miteinander harmonieren. Siehe Libyen, Ägypten usw… Keine Harmonie, sondern Bürgerkriegstimmung.

    Der Erdogan wird sich noch wundern, sobald die ersten Jihadisten aus Syrien in die Türkei eingeschmuggelt sind.
    Bin mir sicher der tiefe Graben zwischen Araber und Türken ist noch nicht überwunden.

  3. #1 Abu Sheitan (19. Okt 2013 10:36)
    Zeit eine Petition in’s Leben zu rufen:
    Hagia Sophia soll wieder christliche Kirche werden!
    ++++
    Wozu?
    Die Christen wurden bis auf einen geringen Restbestand allesamt während der letzten 900 Jahre in der Türkei massakriert!
    Von einst 100 % der Bevölkerung auf nunmehr 0,2 %!
    Den Rest schaffen die bestimmt auch noch!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Christentum_in_der_T%C3%BCrkei

  4. Türkische „Übermenschen“ mit unterirdischen Manieren wollen der Welt zeigen „wie’s geht“. Lachhaft. Einen Platzhirsch mit Platzangst wird niemand respektieren.

  5. #2 Izmir Übül (19. Okt 2013 10:41)
    Deutschland soll wieder untürkisch werden!
    ++++

    An sich kein Problem.

    Man bräuchte nur die Stütze zu streichen.

    Dann würde sich auch das Zigeuner-, Neger- und Islamistenproblem in Deutschland von selbst lösen.

    Geht aber nicht mit den ganzen Gutmenschen in den Blockparteien.

    Letztlich regelt sich das wohl nur durch einen Staatsbankrott oder durch Bürgerkrieg.

  6. Die Heilige Sophien-Kirche ein mohammedanischer Tempel, SPD-Wahlhelfer SS-Grass wäre sicher begeistert:

    http://www.kirche-hamburg.de/nachrichten/one.news/index.html?entry=page.newshh.200402

    06.02.2004: NORDELBIEN LEHNT UMWIDMUNG VON KIRCHEN IN MOSCHEEN AB

    Bischof Knuth: Günter Grass-Haus als Moschee

    Lübeck (epd). Die Nordelbische Kirche lehnt eine Umwidmung von Kirchen in Moscheen ab. Gotteshäuser seien ein „in Stein gehauenes Symbol christlicher Verkündigung“, sagte der neue Vorsitzende der Kirchenleitung, Bischof Hans Christian Knuth, dem epd zu einem entsprechenden Vorschlag des Schriftstellers Günter Grass. Als Alternative schlug Knuth vor: „Man könnte ja das Günter Grass-Haus zur Moschee machen.“

  7. @#2 Izmir Übül (19. Okt 2013 10:41)

    Deutschland soll wieder untürkisch werden!

    Neulich Graffiti an einer Wand gelesen: „Geht zurück!“ Kurz, prägnant, unangreifbar ohne Nennung des Namens, und trotzdem eindeutig, was/wer gemeint ist. Die Stimmung im Volk entspricht nicht der Sitzverteilung im Bundestag!

  8. #2 Izmir Übül (19. Okt 2013 10:41)

    Wie wird die C*DU-Buntestagsabgeordnete Cemile Giousouf diese Pläne mit ihrem Botschafter erörtert haben?

  9. Moscheen in Deutschland bitte in Buddhistische Tempel, christliche Kirchen oder Satanistenzirkel umwandeln. Deutschland ist bunt.

    Es wird noch bunter.

    Liebe Bestätiger der bisherigen Bundespolitik,
    nach Erhöhung der EEG-Umlage um 20% und steigenden Sozialbeiträgen für uns Bürger ist auch die Abschaffung der kalten Progression von der CDU verworfen.

    Schäuble relativiert Steuer-Wahlversprechen:
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-10/cdu-wahlkampfversprechen-progression

    Innerhalb nur eines Monats nach der Wahl dreimal die Aussage der Politik an Euch. Wir verarschen Euch wieder, weil ihre einfach blöd genug seit uns wieder zu wählen. Und das ist ja erst der Einstieg. Wenn die große Koalition steht geht’s erst richtig rund.

    Besten Dank an die Wähler, die diese Politik wiederum bestätigt haben.

  10. Ne finde ich gut. Türkei ist ja mehrheitlich islamsich, also sollen sie ruhig ihre Moschee bekommen.

    Im Gegenzug möchte ich aber, dass der Tempelberg,inklusive Felsendom und al-Aqsa-Moschee, komplett jüdisch wird. Der steht ja auch in einem jüdischen Staat.

    Wäre ja nur fair.

    Was meint ihr was dann los wäre.

    Jaja so sind sie die Moslems, fordern fordern fordern.

  11. Aber die Hagia Sophia ist doch eine byzantinische Kirche… hat der Islam sie etwa auf friedliche Weise zu einer Moschee „umgestaltet“?

  12. Zwar schade um die schöne Kirche, aber: Bitte macht wieder eine Kaserne, ähh.. Moschee draus!
    Baut an, dass ungefähr drei Millionen Rechtgläubige mit oder ohne deutschen Migrationshintergrund Platz zum Bück-Beten haben. Ich hätte auch schon eine Idee, wie die Mega-Moschee voll zu bekommen ist 😉

    Noch am Rande:

    Da ich drei Kilo abnehmen will, ist neben Sport auch f.d.H. angesagt. Hierbei hilft mir der GEZ-Sender Phoenix, da wird der Grünen-Parteitag gezeigt…
    Da vergeht einem der Appetit und das bisschen, was drin ist, bleibt nicht lange unten…

  13. Prima wenn die wieder als Moschee genutzt werden darf, dürfen EVANGELISCHE CHRISTEN dort bestimmt bal beten. 😆

    Der abartige Verrat der EKD geht in die nächste Runde, rette sich wer glaubt!!!

    „Können Christen und Muslime zusammen beten?“
    Jeder Mensch der bei Verstand ist würde dies sicher verneinen, nicht so die EKD!!!

  14. Moscheen in Deutschland bitte in Buddhistische Tempel, christliche Kirchen oder Satanistenzirkel umwandeln. Deutschland ist bunt.

    Satanistenzirkel und Islam, wie groß ist da der Unterschied?

  15. Es reicht nicht aus, zu verhindern, daß ein Moschee gebaut wird, wir müssen auch eine Alternative anbieten, was stattdessen dort gebaut werden soll. Und wenn ich ganz ehrlich bin, war haben diese Alternative nicht im Angebot. Nicht für alle, auch nicht für alle Deutschen. Ein Kaufhaus ist keine Alternative. Wohlstand durch Arbeit alleine füllt dieses Angebot nämlich nicht, solange die Komplexität lohnender Arbeit schon für die Mehrheit zu hoch geworden ist.

    Denn all jene, die mit der Moderne nicht klar kommen oder dem Tempo des Fortschritts nicht gewachsen sind,
    sind bestenfalls frustriert, schlimmstenfalls in ihrer Existenz bedroht. Und diese gibt es in Afrika, Asien, Südamerika genauso wie mitten unter uns. Und dann kommt der Islam und erzählt denen: „Du mußt das für Dich unerreichbare gar nicht erreichen, weil es ohnehin schlecht ist. Und wenn Du bei uns mitmachst, hast Du bereits alles irdisch erreichbare erreicht!“

    Nicht wenige erliegen dieser Verlockung, zumal der Islam den Armen und Benachteiligten der Welt die Organisation ihres Widerstandes erst ermöglicht.

    Wenn wir den Islam in Europa dauerhaft bekämpfen wollen, so genügen Bollwerke gegen den Islam nicht. Wir Europäer müssen eine eigene Identität entwickeln mit einem starken Selbst- und Sendungsbewußtsein, das religiöser Überzeugung gleichkommt. Ein „Wir Europäer“ müssen von der Bestimmung unserer Europäischen Identität mindestens so überzeugt sein, wie die Moslems von der göttlichen Bestimmung ihres Glaubens.

    Hinterfragt Euch mal selber. Bekämpfen wir den Islam, weil wir ihn einfach nicht mögen, oder bekämpfen wir ihn, weil unser Lebensmodell besser ist? Wenn letzteres der Fall ist, dann vermittelt dieses! Macht Eurem Nachbarn nicht nur klar, daß der Islam unsere Kulturellen Werte vernichten möchte, sondern macht ihm auch klar, welche unsere kulturellen Werte überhaupt sind bzw. einst waren! Das haben diese vielen träge gewordenen kinderlosen Hedonisten mit ihren BWLer-Arbeitsplätzen, die am Samstag lieber das Cabrio in die Alpen fahren, als mit den Kindern zum Spielplatz zu laufen, nämlich vergessen! Wir haben zwei Gegner.

  16. Die Hagia Sophia oder auch Sophienkirche ist ein beeindruckendes Bauwerk im europäischen Teil Istanbuls. Den meisten Christen
    gilt diese heute noch als großes Heiligtum. Um 1453 durch die Eroberung Konstantinobels,wurde diese Kirche durch die Osmanen entweiht und zu einem Hasstempel umfunktioniert. Es wurden , wie nicht anders zu erwarten war christliche Insignien, Inneneinrichtung, Dekorationen und Glocken der Hagia Sophia (zerstört) entfernt. Heute wird die Hagia Sophia als Museum genutzt.
    Und nun strecken Erdogan und Konsorten wieder ihre Drecksfinger aus, um sich das unter den Nagel zu reißen, worauf sie überhaupt keinen Anspruch haben.

  17. Folgendes schreibt die EKD auf ihrer Seite:

    „Können Christen und Muslime zusammen beten?“ Jahrestagung der ACK in Baden-Württemberg am 18. und 19. Oktober in Freiburg Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) 18. Oktober 2013 Am 18. und 19. Oktober findet in Freiburg die Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Baden-Württemberg (ACK) statt. Thema der diesjährigen Tagung: „Können Christen und Muslime zusammen beten?“ „Diese Frage stellt sich tagtäglich“, sagt Dr. Albrecht Haizmann, Geschäftsführer der ACK in Baden-Württemberg. „Wir leben und arbeiten zusammen, unsere Kinder wachsen miteinander auf, lernen gemeinsam in der Schule. Wir feiern gemeinsam und laden einander gegenseitig ein.“ Daher liege die Frage, ob Christen und Muslime auch zusammen beten können, nahe, so Haizmann weiter. Um diese Frage fundiert zu beantworten und verantwortlich miteinander umgehen zu können, fragt die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen nach Grundsätzen und Kriterien, Formen und Gestalten, Chancen und Grenzen multireligiösen Feierns…

    http://www.ekd.de/aktuell_presse/pm_2013_10_18_206_eck_beten_christen_und_muslime.html

    Ich denke damit ist endgültig klar wobin die Reise der EKD und ihrer Schafe hingeht. Soll man als Christ auch einen Teppich kaufen oder bücken sich Muslime zukünftig 5 Mal Richtung Jesus?
    Was nicht passt wird passend gemacht???
    Schätze es wäre besser nicht den Islam sondern die EKD zu kritisieren denn das darf man ja ohne Repressionen. EKDphobie gibt es ja noch nicht. :mrgreen:

  18. So, habe mir gerade beim Schäfer 10 Lämmer für das erste christliche Opferfest im nächsten Jahr vorbestellt, denn wenn nicht nur Muslime sondern auch EKD Christen dieses Fest feiern, wird es sicher eine Knappheit geben. Vielleicht sollte man in die Opfertierzucht einsteigen. 😆

  19. o t

    Neues von der AfD….

    Eine Partei organisiert sich

    „Bernd Lucke ist unbestritten das Gesicht der Alternative für Deutschland (AfD). Dennoch macht sich in der Euro-kritischen Partei das Gefühl breit, daß die AfD zwar einen „Körper“ aus 16 Landes- und einer wachsenden Anzahl von Kreisverbänden hat, aber keinen „Kopf“ im Sinne effektiver Führungsstrukturen. Die Spitze um die Sprecher Lucke, Frauke Petry und Konrad Adam kann bislang nicht auf eine schlagkräftige Parteiorganisation zurückgreifen.
    Doch das soll sich nun ändern. Mit Hochdruck arbeitet die Führung derzeit daran, die Partei weiter zu professionalisieren….

    … Lucke geht auf ehemalige Mitglieder der Freiheit zu

    In der Sache ruderte Lucke am vergangenen Wochenende zurück und versuchte den Eindruck zu zerstreuen, bei den ehemaligen Mitgliedern der Freiheit, von denen in den vergangenen Monaten bereits viele zur AfD gewechselt sind, handele es sich per se um „Islamfeinde“ oder Extremisten. In einem internen Rundschreiben verwies er darauf, daß Die Freiheit ursprünglich als eine Abspaltung der Berliner CDU entstanden sei und sich erst im Laufe der Zeit radikalisiert habe.
    „Viele frühere Mitglieder haben die ‘Freiheit’ verlassen, gerade weil diese ihren ursprünglich liberal-konservativen Charakter zugunsten einer schwerpunktmäßig gegen den Islam ausgerichteten politischen Agenda aufgegeben hat“, schreibt Lucke nicht zuletzt mit Blick auf ehemalige Parteimitglieder in den Reihen der AfD. Von ihnen hätten sich einige in der Aufbauphase der AfD und im Wahlkampf große Verdienste erworben. „Nichts liegt mir ferner, als dies schmälern zu wollen“, versucht Lucke die Wogen zu glätten…“

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5fb8adc009a.0.html

    Na da sind wir ja beruhigt.
    Dann können die ARONistisch KÖNIGlich- POKLADEKschen FRANKFURTER ja doch noch Kariere machen und ihr „humanistisches“ MiSSionsgeschäft weiterverfolgen; nur die von ihnen gelackmeierten und im Stich gelassenen „Islamfeinde oder Extremisten“ müssen halt draußen bleiben.
    Ob die AfD sich jetzt auch zu „Natsiehs raus“- Demonstrationen hinreissen lässt und mit diesen dämlichen Plakaten durch Berlin marschiert ?
    Die mohammedanisch- trojanischen Pferd_innen in den Landesverbänden wären bestimmt begeistert.

    😯

  20. #16 Klarer Verstand (19. Okt 2013 12:06)

    „Wir leben und arbeiten zusammen, unsere Kinder wachsen miteinander auf, lernen gemeinsam in der Schule. Wir feiern gemeinsam und laden einander gegenseitig ein.“

    Albrecht Haizmann, Geschäftsführer der ACK in Baden-Württemberg, lügt mal wieder blaues Zeug zusammen. Mohammedaner sind physisch da – das war es aber schon. Da ist – bis auf Zwangsveranstaltungen in Schule und Kindergarten sowie Propgandaverstaltungen von blöden Kirchenfuzzies und gerissenen Moscheeverbänden absolut nichts gemeinsam oder gegenseitig. Türkische/Mohammedanische Eltern verbieten ihren Kindern den Umgang mit ungläubigen Schweinen und das war es. Und wer als Kind das Pech hat, mit diesen islamischen Asozialen in Kindergarten und Schule aufzuwachsen, hat von denen die Nase voll.

    Deutsche haben sich lange bemüht, da was "gemeinsam" zu machen, in der Regel über Einladungen – Kindergeburtstag, Abendessen. Da aber von Mohammedanern alles abgeblockt wurde (außerdem – wie will man sich mit Leuten aus der Steinzeit verständigen, die kein Deutsch können, uns verachten und schon einen Anfall kriegen, wenn Männer und Frauen gemeinsam am Eßtisch sitzen) hat inzwischen jeder (bis auf hoffnungslos Verdummte) begriffen, daß das vergebene Liebesmühe ist.

    Man sieht aber an dem Beispiel wieder sehr schön, wie Propaganda funktioniert. Einfach mal was behaupten, was ein abgehobener Zirkel demonstrativ inszeniert, um damit sein Gratisgutsein und seine Pseudotoleranz zu zeigen. Denn die Schäfchen, mit mit dem Treiben der EKD-Dompteure nicht einverstanden sind, werden hasserfüllt und intolerant angefeindet.

  21. Polizistenverletzer Murat K. ist frei

    „“denn das Landgericht habe bei der Bemessung der Strafhöhe einen Fehler zu Lasten des Angeklagten begangen, weil es davon ausging, dass der Angeklagte seinen “Angriff gegen “Repräsentanten des Staates” richtete, die dazu “keinerlei Anlass” gegeben hatten”.““
    http://www.rechtsanwalt.com/news/strafrecht/schuldspruch-wegen-polizistenangriffs-bestaetigt-18108/

    Aha, die Polizisten haben mus..manische Angriffe verhindert und somit dem Mus..mann Murat K. sehr wohl einen Anlaß gegeben sich zu wehren!!!

    Der Richter gehört eingesperrt wegen Hochverrat!

  22. #17 MikeBY (19. Okt 2013 11:52)

    Da ich drei Kilo abnehmen will, ist neben Sport auch f.d.H. angesagt. Hierbei hilft mir der GEZ-Sender Phoenix, da wird der Grünen-Parteitag gezeigt…
    Da vergeht einem der Appetit und das bisschen, was drin ist, bleibt nicht lange unten…

    —————————————–

    Stimmt, schaue grade den Phoenix-Livestream, mir kommt das Frühstück hoch.

  23. Also sollte es wirklich zu gemeinsamen Gottesdiensten kommen stelle ich es mir eher witzig vor. Wenn mich ein Moslem taufen würde, würde ich nicht ohne Schnorchel am Taufbecken stehen. Als Christ würde ich aber schon gerne eine Beschneidung durchführen, dumm nur das ich immer so zittern muss. 😆
    Wer bekommt eigentlich die Immobilien und das ganze Vermögen falls sich die EKD auflösen sollte? Habe ich als ehemaliges Mitglied auch Ansprüche oder muss ich kurz zuvor wieder Mitglied werden um einen Anteil zu bekommen? :mrgreen:
    Positiv wäre ja, dass es dann keine Pastorinnen mehr geben würde. Schade aber auch, gell? Die Frauen und Männer zu trennen sollte der EKD nicht schwerfallen.
    http://www.ekd.de/aktuell_presse/news_2013_10_18_3_maennerarbeit.html

  24. @ #15 Digitaaal (19. Okt 2013 11:24)

    Sie machen es sich zu einfach! Sie sollten mal über den Kartoffelpott hinausschauen!
    Immerhin leben – und zwar völlig zurecht – noch Christen in der Türkei. Denn Christen waren zuerst da.

    Ich darf nebenbei daran erinnern, daß die maurische Besatzung Spaniens fast 800 Jahre dauerte, bevor sie durch die Reconquista beendet wurde.

    Die „Türkei“ ist das von Türken besetzte Oströmische, dann Byzantinische Reich, es endete mit der Eroberung von Konstantinopel durch die Osmanen im Jahre 1453, also vor 560 Jahren.

    Es ist deshalb bald christenfrei, weil die (islamischen) Türken bis heute Christen drangsalieren und ermorden.

    Im 20.Jh. wurden die meisten Christen in der „Türkei“ vertrieben oder ermordet und Erdogan und seine Vasallen arbeiten weiter daran.
    „“Heute leben noch etwa 100.000 Christen in der Türkei und stellen mit circa 0,2 Prozent der Bevölkerung eine kleine religiöse Minderheit dar.““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Christen_in_der_T%C3%BCrkei

  25. #29 Schweinsbraten (19. Okt 2013 12:23)

    Ich bin schockiert, verstehe ich doch richtig, der verletzt vorsätzlich 3 Polizisten mit dem Messer, bekommt zwar Schuld, aber keine Strafe??? Da waren mir die 6 Jahre aber symphatischer! 🙁

  26. Bürlün:

    Jeder vierte Polizei-Bewerber scheitert schon am Deutsch-Test

    Die Berliner Polizei hat Nachwuchssorgen. Viele Polizisten werden in Pension gehen, es fehlt an Nachwuchs. Immerhin: 350 Neue starten jetzt ihre Ausbildung, aber die Zahl der Bewerber sinkt.

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article121037369/Jeder-vierte-Polizei-Bewerber-scheitert-schon-am-Deutsch-Test.html

    Dabei sind die Einstellungsvoraussetzungen in Berlin, NRW und anderswo in letzter Zeit schon massiv gesenkt worden………

  27. Hauptsache man kann die „Ungläubigen“ – in diesem Fall wie so oft die Christen – demütigen. Typisch Islam und einfach widerwärtig.

  28. #12 Muhschlimm (19. Okt 2013 11:14)

    Neulich Graffiti an einer Wand gelesen: “Geht zurück!” Kurz, prägnant, unangreifbar ohne Nennung des Namens, und trotzdem eindeutig, was/wer gemeint ist.

    Geht noch kompakter: „Raus!“

  29. Naja, Istanbul ist fern, und mich besorgt es eher, dass in mittelfristiger Zukunft die Kirchen in Duisburg zu Moscheen werden, wenn es so weitergeht. Und das in Duisburg die Kirchen bald zu Moscheen werden ist mehr als wahrscheinlich, denn anscheinend will man die Masseneinwanderung jetzt erst so richtig beschleunigen.

    Duisburg wird gerade als deutsche Stadt abgewickelt! 2020 heißt es dann, Willkommen im globalisierten kulturlosen Moloch Duisburg.

    Stadt Duisburg baut in jedem Bezirk ein neues Asylbewerberheim

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/stadt-duisburg-baut-in-jedem-bezirk-ein-neues-asylbewerberheim-id8572983.html

  30. #37 johann

    die wollen die ehemalige deutsche Polizei endgültig multikulturisieren und auf die nicht-deutsche Zukunft der BRD vorbereiten. 2020 ist der Ofen aus! 🙁

  31. #8 Eule48 (19. Okt 2013 10:57)
    #13 Eurabier (19. Okt 2013 11:15)

    Was mich immer wundert, ist, daß sich der Westen blind und naiv vor „Religionsfreiheit“ keinerlei Zukunftsgedanken um den technisch-kulturellen Fortschritt macht, den er mühsam über Jahrhunderte herausgearbeitet hat.

    Denn geht man davon aus, kein Muslim Apostasie „begehen“ oder rekonvertieren darf, müßten es derer (auch aufgrund ihrer enormen Geburtenstärke) immer mehr auf der Welt werden. Man kann wirklich von einer echten Bedrohung des Weltfriedens durch die hirnverbrannte „Religion“ der Götzenanbeterei genannt Islam reden.

    Auch kann ich mir nicht vorstellen, daß der Weltislam nicht irgendwann in den Besitz der Kernwaffe gelangt, um ihre Terrorlust mal eben mit einem kleinen „Anschlag“ auszuleben, wie sie es tausende Mal vorher im (dagegen noch) Kleinen „am lebenden Objekt erprobten“ – von New York bis Nairobi.

    Selbst die UNO besteht ja mittlerweile fast nur noch aus OPEC-Staaten. Und die eindeutige Entwicklung in Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten hin zu Scharia-Staaten zeigt die allgemeine Stoßrichtung der Reklärikalisierung und Entwestlichung.

    Wäre ich gewissenhafter und verantwortungsvoller westlicher Politiker, dem die Zukunft seiner Kinder und seiner Gesellschaft am Herzen liegt, würde mir das alles sehr große Angst machen, mir Sorgen, Kopfzerbrechen und schlaflose Nächte bereiten. Die bedrohliche Islamisierung der Welt gehört ganz oben auf die Agenda jeglicher Politik.

    Während eigentlich das gegenaue Gegenteil geschieht: Es wird verharmlost und bagatellisiert, heruntergespielt und vertuscht, eingelullt und beschönigt. Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen, wie die berühmten „Drei Affen“.

    Zudem wird der Westen durch eine sog. „Einwanderungspolitik“, die eine Unterwanderugspolitik ist, immer islamischer und islamophiler. Ich finde das hochbedenklich, alarmierend, ja kriminell.

  32. #42 Izmir Übül
    Die Politiker betteln so um Frieden. Solange wir Deutsche alles hergeben bzw. ständig nachgeben passiert ja auch nichts, und die Politiker können sich vor die Kameras stellen und vom ach so tollen Gelingen des multikulturellen Zusammenlebens, und von kultureller Bereicherung dumm daher schwätzen. Die paar gemesserten Deutschen werden von der Bereicherungsindustrie als zu akzeptierende Kollateralschäden weggelogen. Am Ende werden die meisten Deutschen im Westen schon 2020 in einem ihnen völlig fremden Land leben.

  33. #4 shanghaikid (19. Okt 2013 10:43)

    Man verzeihe mir meine Unwissenheit: die Hagia Sophia ist keine Moschee?

    Das behaupten die osmanischen Eroberer Konstantinopels! Obwohl „Sophia“ anz und gar nicht Türkisch klingt. Um darüber hinwegzutäuschen, hat der Islam die spätantike Kuppelbasilika mit 4 Minaretten „umstellt“, ähnlich wie die Wachtürme eines KZs.

    Der Westen hat sich dieser Auffassung seiner eigenen Kulturdenkmäler bereits untertänigst angeschlossen, indem er z.B. ein bei Kindern weltweit beliebtes Lego-Spielzeug aus „Star Wars“ vom Markt nahm, das dieser „Moschee“ angeblich täuschend ähnlich sah, und damit die „religiösen Gefühle“ der Muslime „beleidigt“ hätte.

    Man sehe die Zeichen an der Wand…

  34. #43 BePe (19. Okt 2013 15:55)

    Niemand im Westen fragt sich: Wollen wir, daß in 50 (oder schon weniger) Jahren die Hälfte unserer Bevölkerung aus Muslimen besteht? Schon jetzt müßte er sich fragen: Wollen wir, daß ganze Stadtviertel das Antlitz eines muslimischen Basars erhalten, daß unsere Kinder in den Schulen die Minderheit stellen? Man nimmt das einfach so hin wie eine Seuche, die man „über sich ergehen lassen“ müsse. Als ob man sich längst in ein unabwendbares „Schicksal“ ergeben hätte. Das ist echt krank.

  35. #12 Muhschlimm (19. Okt 2013 11:14)

    Neulich Graffiti an einer Wand gelesen: “Geht zurück!” Kurz, prägnant, unangreifbar ohne Nennung des Namens, und trotzdem eindeutig, was/wer gemeint ist.

    Geht noch kompakter: “Raus!”

    80er jahre musik…***Gelöscht!***youtube.com/watch?v=I09n70V3kEI

    .
    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Inhalt, vielen Dank! Mod.***

  36. @ #2 germanica (19. Okt 2013 10:38)

    Dem haben sie wohl bei der Beschneidung zuviel abgeschnippelt, jetzt ist er eifersüchtig auf die Früchte.

  37. #43 BePe (19. Okt 2013 15:55)

    Die Politiker betteln so um Frieden. Solange wir Deutsche alles hergeben bzw. ständig nachgeben passiert ja auch nichts

    Diese Erkenntnis war übrigens ausschlaggebend für die Mohamed-Zeichnungen in der Jylands-Posten. Der leitende Kulturredakteur Fleming Rose, einst Moskau-Korrespondent in der UdSSR, hatte nämlich mit getarnten totalitären Systemen so seine Erfahrung. Motto: Solange du immer nachgibst, merkst du gar nicht, daß du längst im eisernen Würgegriff sitzt (Wer sich nicht rührt, spürt seine Fesseln nicht).

    Er hatte sich lange Zeit das zunehmende Kuschen vor dem Islam in DK angeguckt, bis für ihn dann Faß überlief: Auslöser war die Weigerung vieler Zeichner und des Verlegers, dem linken Gutmenschen Kare Bluitgen einen Kinderkoran zu illustrieren – bzw. ihn illustriert zu verlegen, so wie es mit Kinderbibeln gang und gebe ist – weil „der Islam die Darstellung des Propheten Mohammed verbietet“.

    Darauf kam es zu Roses sinngemäßen Aufruf an Illustratoren: „Wer wagt es noch, im angeblich offenen, demokratischen, westlichen, freien Dänemark Mohammed zu zeichnen? Das Ergebnis ist bekannt: Der Westen knickte vollkommen und bedingungslos ein. Seither sind die Fronten für alle Mohammedaner klar: „Wir fordern, ihr gebt nach.“

    Und genau so ist es. Mohammedaner haben bisher kein einziges Mal nachgegeben (taktisches Vorgehen ist kein Nachgeben). Stück für Stück für Stück gibt es immer mehr Islam und jede erfüllte Forderung kriegt sofort Junge – so lange, bis der totale Islam etabliert ist.

  38. Die HAGIA SOPHIA wieder der Bischofssitz aller orthodoxen Patriarchen, was sie vor 1453 fast 1000 (in Worten: TAUSEND) Jahre war.

    Und die aufschrift: Geht zurück!

    überall zwischen Bosporus und Euphrat.

    Denn dort haben sie ebenfalls nichts verloren.

    Das Tarim-Becken ist für die alle groß genug. Und da können sie mal zeigen, wie AUFBAUEN geht.

  39. @ #40 BePe (19. Okt 2013 15:38)

    Unsere Stadt ist schon so arm, daß sie ihre alten Häuschen nicht mehr renovieren kann und sie verkauft. Wir Mieter, die noch günstig wohnen, müssen nach und nach raus wegen Eigenbedarf.

    Bertelmann darf nämlich seit der Schröderregierung Auslandsschulden mit Inlandgewinn verrechnen und so Abgaben an die Stadt vermeiden. Bertelsmann hat sogar Vorausbezahlungen der Gewerbesteuer wieder zurückverlangt.
    http://www.focus.de/kultur/medien/konzerne-total-in-die-hose-gegangen_aid_205848.html

    Aber Abenteuer-Asylanten sollen von goldenen Tellern speisen!
    Echte Flüchtlinge, nämlich Christen werden in deutsche Asylheimen von Moslems angegriffen:
    http://www.br.de/fernsehen/das-erste/sendungen/report-muenchen/videos-und-manuskripte/christen-syrien-libanon100.html

  40. #46 der_fritz (19. Okt 2013 16:09)

    Bitte nicht unsere Aussagen mit „derlei“ dumpfen HaSS-Videos verknüpfen, die auf Altermedia vermutlich Begeisterungsstürme auslösen. Davon will ich mich doch (auch im Namen von Muhschlimm und PI) deutlich distanzieren, obwohl ich nicht zum Distanzieren neige. Wenn Sie die Unaufmerksamkeit der PI-Redaktion unterlaufen wollten, haben Sie das „erfolgreich“ geschafft. abgesehen vom doch sehr eingeschränkt-restringierten Vulgär-Sprachschatz der „Künstler“: Das ist nun wirklch eine Form des „Protestes“, den wir überhaupt nicht gutheißen, sondern der genau das Gegenteil vom Angestrebten bewirkt: den Linken Argumente und Steilvorlagen gegen uns Deutsche in die Hand zu liefern. Vielleicht ist das ja auch von den „Interpreten“ in Wahrheit so gewollt…

  41. #35 hoppla (19. Okt 2013 13:02)

    Kretschmann: eigener Feiertag für Muslime denkbar
    „Es spricht nichts dagegen, einen muslimischen Feiertag in Deutschland einzuführen“, sagte der Regierungschef am Freitag in Stuttgart.
    http://www.focus.de/regional/stuttgart/regierung-kretschmann-eigener-feiertag-fuer-muslime-denkbar_aid_1133603.html

    Das man als Norddeutscher schon weniger Feiertage hat als Süddeutsche empfinde ich schon als Verstoß gegen die Gleichheit nach dem Grundgesetz, dass aber Muslime jetzt zusätzlich zu allen Feiertagen einen eigenen bekommen sollen, während ich auf Bussundbettag verzichten musste, an dem wir Christen und Atheisten dann arbeiten sollen ist nach meiner Auffassung auch so ein Verstoß, denn ich kann mir nicht vorstellen dass sie zum Ausgleich an Ostern, Pfingsten und Weihnachten arbeiten werden. Auf Länderebene haben sie durch Staatsverträge doch schon teilweise mehrere Feiertage bekommen wenn ich mich nicht irre.
    Natürlich freue ich mich schon auf mein erstes christliches Opferfest. 😆

    Das aber ein Ministerpräsident offen gegen die Religionsfreiheit und Gleichheit verstößt muss bestraft werden, denn er zieht kleinere Religionsgemeinschaften ins Lächerliche und spricht ihnen eigentlich die Daseinsberechtigung ab!!!
    Warum ist der Islam denn wichtiger als die anderen Religionen? Warum nennt er nicht zumindest alle Weltreligionen? Warum darf er ungestraft auf den Gefühlen aller kleinen Religionen rumtrampeln?
    Dieser Grüne sollte sofort zurücktreten, denn so sieht Gleichbehandlung und Toleranz Andersgläubigen gegenüber nun wirklich nicht aus. Es ist schon fast Verhetzung von Religionsgemeinschaften.

    Jedoch könne nicht jede beliebig kleine Religionsgemeinschaft einen eigenen Feiertag für sich in Anspruch nehmen. „Dann arbeiten wir bald nicht mehr“, sagte er.

  42. Der Is.lahm!

    Überall, nicht nur in Europa, sondern weltweit, sieht man, was es damit auf sich hat!

    England: No-Go Areas for Kuffar
    h ttp://www.youtube.com/watch?v=E0BbWmPKCyk

    London’s ‚Muslim Patrol
    h ttp://www.youtube.com/watch?v=rcsG-u2GtZE

    UK Muslim Immigration Time Bomb Ticking 2013
    h ttp://www.youtube.com/watch?v=GEUECcGz0cU

    Sweden: Abolish Secular Law – No Go Zone
    h ttp://www.youtube.com/watch?v=L6XQD0BxxcE

    France No Go Areas
    h ttp://www.youtube.com/watch?v=wIy8snQrpYU

    Inside A No-Go Zone In Paris
    h ttp://www.youtube.com/watch?v=0TPagRCb_mk

    Moscow Has a Muslim Problem
    h ttp://www.youtube.com/watch?v=J3sjnU_YFR8

    NORWAY’S MUSLIM PROBLEM
    h ttp://www.youtube.com/watch?v=wcAHOQgHb48

    Welcome To Belgistan
    h ttp://www.youtube.com/watch?v=ZDKk15KcqNk

    German Muslims are a Problem, No Kidding
    h ttp://www.youtube.com/watch?v=_7tMk-QM3e4

    Muslim Riots in Sydney
    h ttp://www.youtube.com/watch?v=3ZrNcEoAusw

    Das wahre Gesicht der Muslime in den USA
    h ttp://www.youtube.com/watch?v=ItPprs4Yfug

    Das ist die Wahrheit! 🙁

  43. ich sag euch was…
    bin 71 geboren und mein erster und bester freund war nen „neger.
    sein vater war allgemeinarzt bei uns in der gemeide.
    später war ich mit ihm zusammen auf dem gymnasium.
    dann haben wir zusammen studiert und zusammen nach dem studium uns selbstständig gemacht.
    jetzt leiten wir zusammen ne firma in nrw.
    mein sohn (der große) macht sein abi und in der nebenklasse is die tochter von meinem kollegen.
    mein kleiner (sohn) ist jetzt auf der grundschule und spielt mit der tochter von meinem kollegen.
    ich erzähl euch auch noch was von nem anderem kollegen…
    vater hassan, hab ich kennen gelernt 1990. seine ennkel können bis heute nicht richtig deutsch.

  44. Hagia Sophia soll wieder Moschee werden??
    Ich finde Istanbul soll wieder Konstantinopel werden!!!

  45. #55 der_fritz (19. Okt 2013 17:33)

    Alles schön und gut. Es gibt falsche Nazis (die Mehrheit der Deutschen wird verdächtigt), und es gibt richtige Nazis (eine verschwindend geringe Minderheit, die alle anderen mit vulgären Parolen in Verruf bringt). Lernen Sie, beides voneinander zu unterscheiden! Die wenigen richtigen („echten“/waschechten) Nazis stehen allerdings auch in einem permamenten Verdacht: V-Männer des linken „Verfassungsschutzes“ zu sein.

  46. #55 der_fritz (19. Okt 2013 17:33)

    …was meint: Sie schaffen sich als Strohmänner, U-Boote und Agent Provocateurs erst den Vorwand für ihren unseligen, schikanösen „Kampf gegen Rechts“ (und letztlich das ganze eigene Volk).

    Und daran will man sich nicht beteiligen.

  47. #53 Klarer Verstand

    klar spricht was dagegen, wir sind kein islamisches Land! Unsere Polit-Eliten sind die Totengräber Deutschlands und des deutschen Volkes. Ich habe keine Zweifel, dass bald ein deutscher Politiker sagt, „Es spricht nichts dagegen, die islamische Scharia in Deutschland für Alle einzuführen“.

    Es ist zum Kotzen, gut 2000 Jahre deutsche Geschichte/ deutches Volk, und ich muss ausgerechnet leben wenn es von gewissenlosen deutschen Eliten in den Untergang getrieben wird.

  48. #63 BePe (19. Okt 2013 19:00)

    Siehst Du falsch, Du kannst dabei sein wenn die FRANZÖSISCHE REVOLUTION in den Schatten gestellt wird, denn der EUROPÄISCHE WIDERSTAND wächst von Tag zu Tag.
    Manchmal verstehe ich die Politiker auch nicht, sie wissen was da kommen wird aber machen immer schneller weiter. Ich würde ja auch keine Cola-Dose noch stärker schütteln wenn ich weiß ich muss sie selber öffnen und der ganze Mist fliegt mir dann um die Ohren. :mrgreen:
    Ja liebe Politiker, für die Dinge die durch Euer handeln kommen werden, werdet ihr Euch ganz alleine in den Geschichtsbüchern verantworten müssen und ich hoffe inständig, dass in einigen Jahren gewisse Gruppen verboten werden. 😆

  49. Wenn die Hagia Sophia irgendetwas „wieder“ werden soll, dann müßte es doch wohl eine Kirche sein- und dann sollte man auch gleich diese vier nachträglich angeklebten unpassenden Minarette abreißen.

  50. Der Politiker haben schon längst ihre Tradition, Kultur und Religion verkauft. Nur wenige CDU-Mitglieder kennen zehn Gebote.

  51. #65 michel3 (19. Okt 2013 21:40)

    Wenn die Hagia Sophia irgendetwas “wieder” werden soll, dann müßte es doch wohl eine Kirche sein- und dann sollte man auch gleich diese vier nachträglich angeklebten unpassenden Minarette abreißen.“
    ————————–

    Genau!

    Aber, wie schon Stalin mal sagte: „Und wieviele Panzerdivisionen hat der Vatikan?“

  52. #59 Izmir Übül

    Irgendwie kann ich Fritz verstehen, weil man bei Youtube viele Rechtsrocklieder findet, deren Texte auf viele Situationen wie die Faust aufs Auge passen möchte er sie mit uns teilen.
    Als Normalbürger freut man sich, wenn man endlich was findet, was der eigenen Gefühlslage entspricht.
    Wenn irgendwelche Türken-Rapper Hasslieder veröffentlichen, wird es einfach hingenommen, aber wenn man Rechtsrock mit sozialkritischen Texten hört, ist man gleich ein Nazi, aber ein Nazi ist man ja eh schon wenn man nicht den Linken zujubelt, also kann ich auch gut mit der Bezeichnung leben. :mrgreen:
    Zugegeben es gibt nettere Lieder, dieses war doch sehr extrem und manchmal sollte man es lieber nicht verlinken, aber die Frage wäre vielleicht mal generell zu stellen.
    Darf man auf Rechtsrock bei Youtube verlinken, oder ist es generell untersagt??? 😆

  53. Sollen sie doch dort ihre Moschee haben.
    Ich habe gestern gesehen, welche schöne Kirchen von den Piusbrüdern in den letzten Jahren gebaut wurden. Keine riesigen Paläste aber künstlerisch toll ausgestattet In Deutschland sind es an die 12 Kirchen. Selbst in Berlin steht einer dieser Neubauten.

  54. Ich bin Katholik überlege aber schon, ob ich mich der Piuskirche zuwende, weil es dort kein wenn und aber gibt.

    Selbst in der Vatikanischen Gemeinschaft wird mir langsam alles zu seicht.

Comments are closed.