Wir haben kürzlich bereits geschrieben, daß Merkels NSA-Handy total unwichtig ist. Daß sie noch mehr nach links rutscht und vergrünt, ist bekannt. Daß sie uns wirtschafts- und innenpolitisch in Berlin und in der EU weiter in den Untergang führt, ist glasklar. Wozu dieses völlig charakterlose Frauenzimmer abhören? Aber die allgemeine Aufregung in Presse und Politik zeigt etwas anderes, nämlich die erschreckende Ahnungslosigkeit heutiger deutscher Gutmenschen, was andere Staaten angeht. Offensichtlich waren diese Kümmerlinge in der Qualitätspresse bisher der Meinung, die ganze Welt sei so blöd wie sie selbst.

Bei uns ist es völlig normal, Lampedusa zu beweinen. Kein afrikanischer Staatschef weint – und wenn Hunderttausende im Mittelmeer ertrinken. Bei uns wird laufend nachgegeben, zurückgegeben, erstattet, gedacht, gespendet und gepredigt, noch mehr zu tun für die ganze Welt und allen alles zu geben, die etwas von uns wollen. Unsere Politiker sind dermaßen verblendet und vernebelt, daß sie meinen, Deutschland habe weltweit Dutzende von befreundeten Staaten. Sie wollen geliebt und umarmt werden, ja sie rutschen auf die Knie von Polen bis nach Namibia. Schon Churchill hat sich darüber negativ geäußert.

Besonders gern haben wir die EU, die OECD, die UNO und andere ausländisch besetzten Gremien. Geradezu abgöttisch liebt der Deutsche internationale und EU-Gerichtshöfe, wenn sie gegen ihn entscheiden. Besoffen von idiotischen Idealvorstellungen glaubt er, da werde neutral Recht gesprochen. Und gern beugt er sein Haupt und führt Urteile gegen sich masochistisch sofort aus. Nie kommt ein Wort der Kritik.

Tatsache ist: in der Politik gibt es keine Freunde! Und Deutschland hat keine Freunde auf der Welt. Weder in Paris, Prag oder Washington. Und das gilt auch für die Wirtschaft. Unsere ahnungslosen dummen Socken haben anscheinend auch noch nie etwas von Wirtschaftsspionage gehört. In der Welt herrscht gnadenlose Konkurrenz. Daß uns andere kaputtmachen möchten, zum Beispiel mit unmöglichen Abgasvorschriften für große Autos, auf die Idee kommt ein Qualitätsjournalist nicht. Warum soll GM oder Ford ein Freund von VW sein? Natürlich betreiben alle Unternehmen und Staaten Wirtschaftsspionage, wo sie nur können, eben auch die NSA. Und die Regierung Obama in Washington scheut keine Mittel und Wege, deutsche Firmen kaputtzumachen, wenn es geht. Andreas Unterberger schreibt an die Österreicher gerichtet:

Aber Freundschaft ist das alles nicht (mehr). Es ist schlicht Konkurrenz, in der man alle erlaubten Mittel – und etliche unerlaubte – einsetzt. Eben auch die USA. Man denke nur daran, wie sie immer wieder europäische Banken und Industrie-Unternehmen mit ihrer Strafjustiz erpressen, berauben und von Drittmärkten zu verdrängen versuchen. Die Liste der attackierten Unternehmen reicht von der UBS bis zu Siemens. Europäische Unternehmen werden für behauptete Delikte bestraft, die bei amerikanischen Unternehmen von der US-Justiz gerne übersehen werden. Wenn europäische Firmen Drittweltgauner bestechen, um an wichtige Aufträge heranzukommen, fliegt das auf geheimnisvollen Wegen in den letzten Jahren immer öfter auf, bei amerikanischen fast nie. Mich würde es jedenfalls nicht überraschen, wenn auch da meist abgehörte Telefone die Quelle gewesen sein sollten…

So ist es. Und daß unsere Journalisten und Politiker naive Blindgänger sind, das beweist das momentane Getöse, das die NSA-Abhörerei auslöst, überdeutlich!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

88 KOMMENTARE

  1. Vielleicht soll mit dem ganzen idiotischen Getöse („Huch, der Geheimdienst spioniert“) auch nur von dem eigentlichen Skandal abgelenkt werden:

    Dem absoluten VERSAGEN der deutschen Spionageabwehr!

  2. Vielleicht war es ja gar nicht die NSA, die Frau Merkel abgehört hat, sondern der Bundestrojaner?
    Außerdem wäre es müßig, Frau Merkel abhören zu wollen. Die CDU ist doch wie ein Baum mit bläulichem Steinnobst. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.

  3. Wozu eigentlich die Aufregung? Ist doch alles völlig normal, wird jetzt aber nur heuchlerisch wie eine Sau durch’s Dorf getrieben.

    Jeder Bundeskanzler musste sich bisher immer vom Ami briefen lassen und sich zum Amtsantritt die Kanzlerakte „abholen“. Alles „gestreamt“ und auf Linie gebracht … dafür darf der Ami doch mal Qualitätskontrollen durchführen;-)

  4. Betreff Wirtschaftsspionage.

    Kann mir Kewil erklären wie IBM in USA profitiert wenn SAP in der BRD etc. ausspioniert wird. Sosehr die Handy-Debatte um Merkel Schwachsinn ist (Alle westlichen Geheimdienste kopperierenn, nur die USA haben eben mehr aus den Rohdaten rausgefildert), in Punkt Wirtschaftsspionage bin ich anderer Meinung.

  5. Offensichtlich waren diese Kümmerlinge in der Qualitätspresse bisher der Meinung, die ganze Welt sei so blöd wie sie selbst.
    —————
    Voll ins Schwarze!

  6. Wo liegt eigentlich das beknackte Problem?

    Deutschland ist besetzter Feindstaat!

    Die Amis können nach wie vor machen, was sie wollen.

    Die Wehrmacht hat BEDINGUNGSLOS KAPITULIERT.

    Deswegen wurde Krieg bis zum bitteren Ende geführt, um dies zu vermeiden.

    Seht den Tatsachen ins Gesicht!

  7. Der Einzige den sie nicht abhören konnten war Osama Bin Laden. – Sonst hätten sie ihn schon früher …!

    Aber wenn unsere Spionageabwehr immer noch mit der Enigma arbeitet wundert mich nix mehr!

  8. Unbedingt lesen, unsere „angeblichen“ Freunde:

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/15515-obama-wusste

    “ Mitten in Berlin, am Brandenburger Tor: Die Botschaften der USA und Großbritanniens haben auf ihren Dächern – teils getarnt – riesige Lauschposten installiert. Das sind sogenannte Radome. Radome sind hochspezialisierte Antennen, welche unter einer Schutzhülle (meist weiß, im Falle der US-Botschaft jedoch eher dunkel / schwarz) umgeben sind. Hier gehts zu den Fotos

    Fragt sich, was die USA und die Briten mitten in der Stadt damit wollen. Die Anlage ist unmittelbar neben dem Hotel Adlon auf dem Dach untergebracht und nur mit Google Earth zu sehen. Es ist zu vermuten, dass die britischen Antennen auch von den USA dazu benutzt wurde, Merkel und alle Politiker abzuhören, da die Botschaft nur ein paar Hundert Meter von Bundestag und Kanzleramt entfernt liegt.“

    Hier die Fotos wer es nicht glauben kann.

  9. Der amerikanische Präsident inkl. alle seine gewählten Vorgänger handeln entsprechend zum Vorteil ihrer Nation! Ob sie es gut oder schlecht machen, entscheidet das amerikanische Volk bei der nächsten Wahl!

    In Demokratien ist das so, auch wenn die Bürger von allen Seiten und Interessengruppen manipuliert und fehlinformiert werden.

    Und das gilt für alle demokratische Staaten, hat Vor- und Nachteile.

    Und soll mir keiner erzählen das Merkel und Co nicht beim deutschen Geheimdienst nachfragen, wisst ihr was über den und den, bevor sie mit dem reden… und woher soll der Geheimdienst denn was wissen, wenn er nicht spioniert!

    Das Einzige was mich wirklich sorgt, das wir einen Geheimdienst haben, der einer Bundeskanzlerin und Co nicht sagt, werf dein Handy weg, es wird abgehört!!!

  10. Klasse Kommentar – Kevil in Bestform!

    Zum Thema:

    Mir kommt die ganze Merkelhandygeschichte nicht ganz koscher vor.

    Warum kocht die Sache gerade jetzt hoch?
    Das Snowdonmaterial ist doch nun schon einige Monate alt.

    Aus welcher Quelle erhielt der Spiegel das Geld für die Beschaffung der Materialien mit den jetzt veröffentlichten Details?
    Der Spiegel als selbstloser Kämpfer für Bürgerrechte und Demokratie? Tut mir leid, das war mal.

  11. Ein treffender Text. Prägnant und auf den Punkt. Sehr gut geschrieben.

    Was mich bei dieser Affäre erstaunt ist, dass Frau „Internet-Neuland“ Merkel überhaupt modernes Teufelszeug, wie ein Handy, besitzt.

  12. Seid die 68er die Meinungshoheit für sich beanspruchen, fehlt es den Gutmenschen an zwei Überlebenswichtigen Dingen:
    1.Lebensdrang, *
    sich als Einzelwesen, Gruppe und Art am Leben zu erhalten,
    2.Selbsterhaltungstrieb, *
    „Selbsterhaltungstrieb“ ist eine Metapher für die beobachtbare Tatsache, dass jedes Lebewesen zu überleben versucht, sprich: seine Lebensbedingungen zu optimieren versucht, sich gegen Angriffe anderer wehrt oder etwa flieht.
    *Wikipedia

  13. #8 WahrerSozialDemokrat (27. Okt 2013 20:37)

    Das Einzige was mich wirklich sorgt, dass wir einen Geheimdienst haben, der einer Bundeskanzlerin und Co nicht sagt, werf dein Handy weg, es wird abgehört!!!
    —————-
    Macht keinen Sinn, wenn die Amis ihrerseits unsere Dienste beauftragt haben Merkel (stellvertretend) abzuhören! – Zudem kann Obama dann leichter behaupten er habe damit nix zu tun!

  14. Im Sommer war dieser Skandal vom Tisch. Schließlich betraf es ja nur die Bürger. Nun, da Angela Alternativlos selbst betroffen ist, wird diese Angelegenheit erst wichtig. Das beweist welche Rolle der Bürger bei Mutti Angie spielt: KEINE! Ausser bei den Wahlen, da braucht Sie unsere Stimme, danach geht’s aber gleich weiter mit parlamentarischer Lobbyistenoligarchie.

    EEG-Umlage für den Bürger +20%
    Erhöhung der Sozialversicherungsbemessungsgrenzen für die Arbeitnehmer
    Keine Abschaffung der kalten Progression, wie noch vor der Wahl versprochen
    Maßnahmen gegen Mietpreisexplosionen ? Hört man nichts mehr von obwohl Wahlkampfthema

    Dafür Anstieg der Flüchtlingsaufnahme, was natürlich sehr viel Geld kostet.
    Armutszuwanderung
    Islamisierung
    Import von Terrormuslime aus Syrien u.a. Staaten

    Ach ja,die europäischen Pleitebanken und Pleitestaaten wollen natürlich auch Geld bzw. einen Schuldenschnitt.

    Also, in Summe eine echt tolle Politik. Weiter so. Top!

  15. Haha…. meine Schadenfreude ist grenzenlos, hat es jetzt doch mit dem Abhörskandal die Merkel getroffen.

    Ich erinnere mich noch an ihre Aussage:
    „wir haben kein Problem mit der NSA“

    Ist ja klar Frau Merkel. :mrgreen: Da ging es ja nur um die steuerzahlenden, deutschen Sklaven… nicht wahr ?? Die dürfen ruhig Tag und Nacht abgehört und überwacht werden, das geht Ihnen am …moderiert… vorbei. Aber jetzt trifft es Sie persönlich, da darf man natürlich ruhig mal etwas aufmüpfig sein und sich wenigstens ein wenig aufregen… Nicht zuviel, denn man will doch dem Obama beim nächsten Treffen wieder Küsschen links und Küsschen rechts geben. Der Schein muss schliesslich gewahrt werden.
    Und Sie sind natürlich etwas Besseres als die steuerzahlenden Normalbürger, nicht wahr ??

    Mein Gott, habe ich eine Stinkwut auf die sogenannten „Eliten“.

  16. Selbstverständlich hört man das Land welches den Tätern des größten Terroranschlags auf die USA jahrelang Unterschlupf gab ab. Selbstverständlich macht Merkel jetzt bisschen auf betroffen, nicht weil sie es zuvor schon für möglich gehalten hätten, sondern weil sie gegenüber den Dummdeutschen jetzt ein bisschen auf dicke Hose machen muss, um so zu tun als könnte sich Deutschland einen Abbruch der Beziehungen zur USA überhaupt leisten. Wer soll denn sonst den ein oder anderen Tipp bei einem drohenden islamischen Terroranschlag in Deutschland geben, der Verfassungsschutz sicherlich nicht.

  17. #12 Anthropos (27. Okt 2013 20:54)

    Gleiche Gedanken, andere Sätze…. 😆

    Vielen Dank, ich bin also nicht alleine, die so denkt.

  18. Zwischen Staaten gibt es keine Freundschaft, sondern allenfalls gemeinsame Interessen.
    Offensichtlich haben unsere Politiker Carl Schmitt nicht gelesen.

  19. @#11 Mautpreller (27. Okt 2013 20:48)

    Seid die 68er die Meinungshoheit für sich beanspruchen, fehlt es den Gutmenschen an zwei Überlebenswichtigen Dingen:
    1.Lebensdrang, *
    sich als Einzelwesen, Gruppe und Art am Leben zu erhalten,
    2.Selbsterhaltungstrieb, *
    „Selbsterhaltungstrieb“ ist eine Metapher für die beobachtbare Tatsache, dass jedes Lebewesen zu überleben versucht, sprich: seine Lebensbedingungen zu optimieren versucht, sich gegen Angriffe anderer wehrt oder etwa flieht.
    *Wikipedia

    Das sind unbestreitbare Tatsachen, die von den Linken 68er-Gutmenschen zu tiefst verachtet werden.
    Deswegen erzeugen sie auch perverse, völlig absurde Sozialkonstrukte, wie die Gender Studies, die absolut widernatürlich sind, weil ihnen die natürliche Ordnung nicht ins Weltbild passt.
    Unumstößlichen Fakten werden ganz schamlos zum „Biologismus“ und „Sozialdarwinismus“ abgestempelt und schon ist man sprachlich nur noch einen Katzensprung vom dritten Reich entfernt. Die übliche Polemik, um die auf Empörung gedrillten Deutschen, von wirren linken Gedankengängen zu überzeugen.

  20. #9 FiliusBruno

    Das fiel mir auch auf. Dass diese Knaller-Geschichte nicht schon längst zur Veröffentlichung von Snowden freigegeben wurde. hat er auf eine gute Gelegenheit gewartet?

  21. Und weiter geht’s im Text:

    München

    Oberschleißheim Blutiges Ehedrama: Frau mit Axt enthauptet Ralph Hub, 27.10.2013 15:00 Uhr

    Freitagnachmittag gegen 16 Uhr war es, als Hasan C. völlig durchdrehte. Er tobte und schrie. Seine Frau Ulfiye (45) flüchtete sich auf den Balkon. Nachbarn hörten sie um Hilfe rufen. Dann herrschte plötzlich gespenstische Ruhe in der Hochhaussiedlung in Oberschleißheim.

    Gegen 17.30 Uhr sah eine der Töchter nach dem Ehepaar. Die 21-Jährige fand ihre Eltern tot im Bett. Der Vater hatte der Mutter mit einer Axt fast vollständig den Kopf abgetrennt. Anschließend legte sich der 48-Jährige neben die Leiche und schlitzte sich mit einem Teppichmesser den Hals auf. Hasan C. verblutete innerhalb weniger Minuten.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.oberschleissheim-blutiges-ehedrama-frau-mit-axt-enthauptet.8ecb601b-5514-49b0-a3fc-55ffedcaab92.html

    Häää, Name und Anschrift….????

    Was machen die Zeitungen denn, das dürfen die doch gar nicht, genau wie damals am 07. Oktober 2013:

    Brutaler Überfall Flucht mit Messer im Oberschenkel jam, 07.10.2013 13:09 Uhr

    Als ein Oberschleißheimer drei Männern kein Geld geben möchte, zückt einer ein Messer und sticht ihm in den Oberschenkel. Der Verletzte kann flüchten – mit dem Messer im Schenkel.

    Feldmoching – Am Samstag, den 5. Oktober um 22.40 Uhr, wurde ein 44-jähriger Oberschleißheimer am Bahnhof in Oberschleißheim von drei Männern angesprochen. Agressiv forderten sie ihn auf, ihnen 10 Euro zu geben. Als der 44-Jährige sagte, dass er kein Bargeld habe, schlug ihm einer mit der Faust gegen den Kopf.

    Danach wurde er von hinten an den Schultern festgehalten und einer der Männer stach mit einem Taschenmesser in Richtung seines Oberkörpers. Der Oberschleißheimer konnte die Stichbewegung mit einer Hand abwehren. Danach wurde er erneut angegriffen und in den rechten Oberschenkel gestochen.

    Täterbeschreibung:

    1) Messerstecher: Ca. 25 Jahre alt, etwa 170 – 180 cm groß, „türkisches“ Aussehen; bekleidet mit hellgrauer Kapuzenjacke

    2) Schläger: Ca. 25 Jahre alt, etwa 170 – 180 cm groß, „türkisches“ Aussehen; trug eine Schirmmütze

    3) hielt den Geschädigten fest: Ca. 20 Jahre alt, etwa 170 – 180 cm groß, „türkisches“ Aussehen; trug Rucksack bei sich

    Was ist denn das für eine unsensible Täterbeschreibung, da nehmen die Zeitungen jetzt das Recht in die eigene Hand? Das erzeugt doch nur Progromstimmung, Voruteile werden geschürt..Wie kann eine Zeitung nur soooooo unsensibel sein!

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.brutaler-ueberfall-flucht-mit-messer-im-oberschenkel.8a94511f-ad86-4941-877e-6ef6f5d92f33.html

  22. Antisemitismus bei Berliner Moslems

    Dazu zwei Artikel aus der BZ vom Wochenende. In dem einen wird über die Ursachen des Antisemitismus geschrieben, darunter diese bemerkenswerte Erkenntnis (@ das wäre einen extra-Artikel wert!):

    (…)Der zweite Grund ist ein Problem, das niemand so recht offen benennen will, das aber, hört man sich bei denen um, die im Alltag mit der Thematik zu tun haben, sehr wohl existiert: Antisemitismus unter Jugendlichen mit muslimischem Hintergrund. Oder mit türkisch-arabischem oder palästinensischem.(…)

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article121253611/Viele-Berliner-Lehrer-ueberfordert-das-Thema-Antisemitismus.html

    Der andere Artikel berichtet über einen gemeinsamen Spaziergang durch Neukölln von Buschkowsky und Rabbi Alter, der seine Kippa dabei mit einer Basecap tarnt, zur Sicherheit:

    27.10.13, 11:48
    „No-go-Area“
    Neukölln-Besuch kann Rabbiner Alter die Angst nicht nehmen

    Rabbiner Daniel Alter bezeichnete nach einem Überfall Teile von Berlin-Neukölln als No-go-Areas für Juden. Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky wollte ihn bei einem Treffen vom Gegenteil überzeugen.

    http://www.morgenpost.de/bezirke/neukoelln/article121251303/Neukoelln-Besuch-kann-Rabbiner-Alter-die-Angst-nicht-nehmen.html

  23. Was machen eigentlich die Schlapphüte im
    900 Millionen(!!) teuren neuen Hauptquartier
    in Berlin?
    Mensch-ärgere-Dich-nicht-Spielen?!

  24. Vielleicht ist es auch ein Ansatz vom Islam Uboot Barracke Osama als Antichrist den Westen zu entzweichen und wenn sich die Geheimdienste entzweien, und die Terroranschläge in Europa durchsetzen, sich in Fäustchen zu lachen?

  25. Alos ich habe auf WDR ein Interview mit einem „Experten“ zu der Affäre gehört. Der wurde gefragt, warum die USA ausgerechnet Merkel abgehört hätten (was freilich nicht kritisch gemeint war). Der meinte, ähnlich wie ich es auch in einem Kommentar schrieb, Um Inhalte könne es eigentlich nicht gegangen sein, man habe es wohl gemacht, um zu zeigen, dass man es könne. Also das war mal ein Experte, der jedenfalls nicht total Panne war.

  26. Die NSU scheinen unsere Freunde aber nicht abgehört zu haben???
    Und wenn die NSA die NSU abgehört hat, warum wurden da unser Behörden nicht unterrichtet?
    Oder hatte die NSU kein Handy??
    Die Frage stellt sich!

  27. Merkel: Moslem-affin, Antideutsche, „Islam gehört zu Deutschland“ ist ihre politische Agenda, den ihr Bundestroll Wulff für sie in der Bevölkerung veröffentlichte.

  28. #21 WahrerSozialDemokrat (27. Okt 2013 20:58)

    #11 PSI (27. Okt 2013 20:52)

    Wo haben Sie das denn nun wieder her??? Und kommen Sie mir jetzt nicht mit Kanzlerakte oder Feindstaatenklausel als allgemein Totschlagargument!
    ————
    Nur eine Hypothese 😉

  29. Ich formuliere es mal drastisch für die breite Öffentlichkeit:

    Bevor (genannte) auf dem Weg vom ‚restroom‘ zum Schreibtisch ihr Ziel erreicht hat, weiß der US-Präsident ob es ‚groß‘ oder ‚klein‘ war.

    Die oberste Etage der US-Botschaft in Berlin hat die gleiche Funktion wie die Aufklärungstürme der Bundeswehr – siehe

    http://de.wikipedia.org/wiki/Aufkl%C3%A4rungsturm_A_%28Bundeswehr%29

    MIT SICHERHEIT erstreckt sich ‚Coverage‘ von >Kanzler über >Minister >Staatssekretäre >Ministerialbedienstete bis hin zu SÄMTLICHEN >Abgeordneten.

    Nicht zuletzt preisen amerikanische Insider das hohe Intelligence-Aufkommen aus „OSINT“

    OSINT – Open Source Intelligence

    Was Kanzler und Minister notdürftig in ihren Telefonaten verschleiern oder umschreiben, wird von hunderten NSA-Angestellten im >Lagezentrum D< mehr oder wemiger mühelos wieder zusammengesetzt.

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

    #6 PSI (27. Okt 2013 20:26)

    ! Hervorragende Einschätzung – Kompiment !

  30. #8 Poli Tick
    „Deutschland ist besetzter Feindstaat!“

    Diese Tatsache wollen doch viele hier nicht wissen.
    Lesen Sie bitte die Kommentare sorgfältig.
    Dort schwurbelt es nur so von „unserer“ (Bundeskanzlerin, Bundesregierung usw.).

    In den so beliebtene „Offenen Briefen“ werden die Satrapen der Besatzer gerne mit „Liebe(r) Herr/Frau Bundes…..“ tituliert.

    Auch gerne dargeboten wird, daß die BRD eine Verfassung habe.
    Weil ja jeder weiß, daß die Verfassungen von Frankreich, Italien, Japan usw. alle „Grundgesetz“ heißen, so wie ja schon die Verfassung der Weimarer Republik als Grundgesetz in die Geschichte eingegangen ist.

  31. #35 deltagolf (27. Okt 2013 21:45)

    Was Kanzler und Minister notdürftig in ihren Telefonaten verschleiern oder umschreiben, wird von hunderten NSA-Angestellten im >Lagezentrum D< mehr oder wemiger mühelos wieder zusammengesetzt.

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

    #6 PSI (27. Okt 2013 20:26)

    ! Hervorragende Einschätzung – Kompiment !
    ——————
    Bin zwar schon alt und schlapp, aber mein Hut tut's noch! 😉

  32. Korrektur:
    Gemeint awr

    #7 PSI (27. Okt 2013 20:26)

    Offensichtlich waren diese Kümmerlinge in der Qualitätspresse bisher der Meinung, die ganze Welt sei so blöd wie sie selbst.
    —————
    Voll ins Schwarze

  33. Offensichtlich haben unsere Politiker Carl Schmitt nicht gelesen.
    #24 Bourguignon (27. Okt 2013 21:02)

    Natürlich nicht. Erstens sind sie dazu ohnehin zu ungebildet und gutmenschlich verblödet, und zweites ist Carl Schmitt sowieso völlig out(obahn). Dieser schöne Satz von ihm trifft voll auf das heutige Deutschland zu, geradezu prophetisch, und sagt letztlich nichts anderes als der Kewil-Artkel:

    „Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder den Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk.“

  34. Merkel ist in die Kritik ihrer Auftraggeber geraten, deshalb kontrolliert man ihre „Hausaufgaben“. Besonders, nachdem sich ihr designierter Nachfolger zu dilettantisch anstellte.
    Die Auftraggeber darf man bei PI nicht benennen, da man es als „Verschwörug“ zensiert.
    Imsider können dies überprüfen, indem sie hier Ross und Reiter zu nennen versuchen.

  35. #39 WahrerSozialDemokrat (27. Okt 2013 21:58)

    #34 PSI (27. Okt 2013 21:38)

    Nur eine Hypothese 😉

    Also keine Substanz! 🙁
    —–
    Hätte aber sein können! 🙂

  36. Bei der ganzen Sache muss man aber auch beachten, ob die USA Wirtschaftsspionage gegen Deutschland betrieben. Auch das sinnlose Sammeln von Daten um des Sammeln willens, wird wohl viele Ostdeutsche an die Stasi erinnern.
    Ich hab nichts dagegen wenn man Daten sammelt um Anschläge zu verhindern, aber alles andere ist gegen befreundete Staaten tabu.

  37. Merkel macht einfach nur Werbung für angeblich abhörsichere neue und teure Handys.

    Irgendwie muss man ja dem dummen Steuerzahler begründen, wieso sicherlich bald u.a. alle Abgeordneten neue und teure Handys erhalten.

    Die NSA-Sache wird noch für Vieles herhalten müssen. Warten wirs ab.

  38. #41 reimi (27. Okt 2013 22:46)

    Rothchild und irgendwelche andere bösen Zionisten? Naja über euch Verschwörunsgtheoretiker kann man schon gut lachen 😀

  39. #45 Schüfeli (27. Okt 2013 23:09)
    #6 Cedrick Winkleburger (27. Okt 2013 19:20)

    ………Wagenknecht………….

    Beine.
    —————–

    Das ist mir bei der Wagenknecht auch schon aufgefallen. Die hat unförmige aufgequollene Stampfer.

  40. Heute früh Deutschlandradio gehört. Leutheusser-Schnarrenberger plant Anti-Spionage-Abkommen usw. Dazu Interview mit Sicherheitsexperten, der im Gegensatz zu Interviewer keinen gutmenschlichen Illusionen nachhängt. Elektronische Kommunikationsmittel sind Paradies für Geheimdienste. Staaten wie China verfügen längst über dieselben Technologien zur Spionage wie USA und wenden sie auch an. (Warum interessiert das eigentlich auch keinen. Spionage gibt es, seit es Regierungen und Staaten gibt, und wird es auch immer geben. Auch unter „befreundeten“ Staaten. „Anti-Spionage-Abkommen“ ist das Papier nicht wert, auf dem es gedruckt wird.

  41. #24 Bourguignon

    Zwischen Staaten gibt es keine Freundschaft, sondern allenfalls gemeinsame Interessen.

    Kleine Ergänzung: Das obige Zitat stammt vom engl. Premier Lord Palmerston vor über 150 Jahren und lautete „Nations have no permanent friends or allies, they only have permanent interests.
    Die wahrscheinlich einzige Nation auf diesem Planeten, die diese Weisheit ignoriert, ist wohl Doitschelan…

  42. #50 Maethor

    Leutheusser-Schnarrenberger plant Anti-Spionage-Abkommen usw.

    Wenn es noch eines Beweises für die weltfremde Naivität und erschreckende Unbedarftheit einer schlandschen Ministerin bedurft hätte, so wäre es diese Forderung gewesen. Blind im Wolkenkuckucksheim, könnte man Schnarres Wahrnehmungsstörungen charakterisieren.

  43. #47 K.Huntelaar (27. Okt 2013 23:18)

    #41 reimi (27. Okt 2013 22:46)

    Rothchild und irgendwelche andere bösen Zionisten? Naja über euch Verschwörunsgtheoretiker kann man schon gut lachen

    Ich möchte wirklich nicht, dasss Dir in Kürze das Lachen im Halse stecken bleibt. Wie kommst Du bei meiner Wortwahl auf „Verschwörunsgtheoretiker“`?
    Beziehst Du Deine Bildung bei den MSM?

    #49 K.Huntelaar (27. Okt 2013 23:20)

    #41 reimi (27. Okt 2013 22:46)

    Übrigens mein Kommentar wurde nicht gelöscht

    Warum sollte er gelöscht werden? Sei stolz drauf !
    Du hast vergessen, ein „Ätsch Bätsch“ hintan zu fügen.

  44. Meine Güte! Muß einem doch alles nicht überraschen. Deutschland ist schon lange nicht mehr souverän. Merkel ist lediglich die gewählte Geschäftsführerin der Deutschland GmbH. Und im Aufsichtsrat sitzen Obama & Co.

  45. #42 PSI (27. Okt 2013 22:56)

    Ehrlichkeit ist auch ein hohes Gut! 😉

    Aber Verwirrung eben nicht! Ich bin mir ganz sicher, Sie haben viel Wissen, nutzen Sie es zu Aufklärung und nicht zur Verwirrung!

    Nur meine Bitte und zur Aufforderung besser zu dienen wie ich es kann.

  46. Unsere Politiker sind dermaßen verblendet und vernebelt, daß sie meinen, Deutschland habe weltweit Dutzende von befreundeten Staaten. 

    Weil man in der Politik höchstens Partner – aber keine Freunde – hat, ist es umso wichtiger wachsam bei der Partnerwahl zu sein und sich vor allem nicht selbst zu überschätzen. Unsere Mitbewerber verfolgen in erster Linie ihre eigenen Interessen, das Schicksal einzelner europäischer Staaten ist ihnen egal. Respekt haben sie nur vor einem geeinten Europa, weshalb sie es auch lieber schwach und zersplittert – vielleicht sogar zerstritten – sehen wollen. Solch ein Europa ist keine Konkurrenz, aber eben auch kein gleichwertiger Partner!

    Besonders gern haben wir die EU, die OECD, die UNO und andere ausländisch besetzten Gremien. 

    Kaum ein Land dominiert die EU derzeit so sehr, wie Deutschland. Darum die Proteste im Ausland, darum ist Frau Merkel auch abgehört worden. Ihr Wort hat in ganz Europa zur Zeit das meiste Gewicht…Fakt! Zumal es ja auch deutsche EP Abgeordnete und einen deutschen Kommissar gibt. Zudem sind deutsche Minister in allen wichtigen EU – Räten und beraten mit ihren Kollegen. Wie schon gesagt, die EU ist ein deutsch/(französisches) Projekt…

    Geradezu abgöttisch liebt der Deutsche internationale und EU-Gerichtshöfe,

    Weil die Justiz eben neutral und unabhängig ist….(Rechtssicherheit).

    In der Welt herrscht gnadenlose Konkurrenz. 

    Womit meine Aussagen ja bestätigt werden. Wer glaubt, die Aktionen der NSA seinen schlimm, sollte lieber nicht wissen wollen, wie z.B. Russen oder Chinesen vorgehen. Gegen die wirklich großen global Player haben einzelne Staaten keine Chance, weil für diese Staaten das nationale Recht der kleinen europäischen Staaten irrelevant ist.

  47. Man kann das Ding drehen wie man will. Es bleibt trotzdem eine Säuerei der Amis.
    Man kann zwar Pro-Amerikanisch sein, was nicht bedeuten soll, dass man alles was die US-Regierung macht, gutheißen muss.
    Ebenso sind wir wird ja auch Pro-Deutschland und beklagen ständig die Machenschaften unserer Regierung.

  48. #42 PSI (27. Okt 2013 22:56)

    Ehrlichkeit ist auch ein hohes Gut! 😉

    Aber Verwirrung eben nicht! Ich bin mir ganz sicher, Sie haben viel Wissen, nutzen Sie es zu Aufklärung und nicht zur Verwirrung!

    Nur meine Bitte und zur Aufforderung besser zu dienen wie ich es kann.
    ——–
    Warten wir die weiteren Enthüllungen ab!

  49. #6 GrundGesetzWatch (27. Okt 2013 20:23)

    Betreff Wirtschaftsspionage.

    Kann mir Kewil erklären wie IBM in USA profitiert wenn SAP in der BRD etc. ausspioniert wird.

    Ihnen ist schon klar, dass sämtliche Großkonzerne der Welt, nicht nur die deutschen, SAP im Einsatz haben, um die betriebswirtschaftlichen Prozesse und entsprechende Betriebsgeheimnisse zu steuern, oder?

  50. Gut geschriebener Artikel.
    Sozialistische Naivität ist das, was von einem einstmals intellektuellen Leuchtturm in der Welt übrig geblieben ist.

    Selbstverständlich werden die Amerikaner die FDJ- und SED- Politiker, die von der Bevölkerung gewählt wird überwachen. Das ist auch dringend nötig. Wir sehen doch den täglichen Irrsinn, was sich in einem politisch naiven Land wie Deutschland abspielt.

  51. #22 EasyChris

    Selbstverständlich hört man das Land welches den Tätern des größten Terroranschlags auf die USA jahrelang Unterschlupf gab ab.

    Auch für Sie, mein Freund, folgenden Hyperlink nochmals zum Inhalieren – er muss wohl solange verbreitet werden, bis endlich man im hintersten Winkel Deutschlands begreift, dass der 11. September 2001 nicht nur ‚vielleicht‘, sondern aufgrund zwingender physikalischer und architektonischer Gesetzmäßigkeiten (neben eindeutigen Augen- und Ohrenzeugenberichten) erwiesenermaßen eine Insider-Verschwörung von US-Geheimdienst und -Militär war: http://www.youtube.com/watch?v=sk0zIcJmWdA

  52. #6 GrundGesetzWatch (27. Okt 2013 20:23)

    Betreff Wirtschaftsspionage.

    Kann mir Kewil erklären wie IBM in USA profitiert wenn SAP in der BRD etc. ausspioniert wird.

    Mit am meisten Asche wird besonders im Bereich Software mit Patenten gemacht. Wer das zuerst anmeldet darf natürlich auch Gebühren verlangen.

    Da ist sone fast patentreife Software von SAP natürlich von höchstem Interesse für die Konkurrenz.
    Anstatt Patentgebühren zu zahlen kann man dann ungeniert abkassieren…
    Natürlich auch bei Angeboten über Großaufträge.
    Wenn IBM durch Informationen der NSA den Angebotspreis von SAP um nur 10€ unterbietet gehört ihnen der 790 Mio $ Auftrag…

    die Liste ließe sich noch um einiges erweitern…

  53. #64 quaidelaporte vousenallez (28. Okt 2013 09:22)

    und das Video ist von jemand, der sich „freemumin“ nennt und in seiner Bibliothek bei YT so Wissenskracher wie „Das göttliche Buch – Mohammed in der Bibel“ und das „Koran Projekt“ hat.

    Seine „angesagten Kanäle“ sind „Nida Salam“, „www.al-ansur.de“, „Islam is the truth“ und natürlich „the holy koran“, ganz besonders von Intersse ist aber „Infowar“

    Wer son Schwachsinn glaubt, der glaubt auch an den friedlichen Islam, fliegende Schweine und gut schmeckende Scheiße.

  54. #66 Agnostix

    das Video ist von jemand, der sich “freemumin” nennt und in seiner Bibliothek bei YT so Wissenskracher wie “Das göttliche Buch – Mohammed in der Bibel” und das “Koran Projekt” hat.

    Soll ich das ernsthaft als Sachargument gelten lassen? Schauen Sie immer nur auf die Verpackung – und ignorieren den Inhalt??

    Nein, auf einem so emotionalen und oberflächlichen Niveau kann man ein solches Thema nicht weiter diskutieren. Hier sind ausschließlich Fakten und Experten, d. h. Architekten und Physiker gefragt – keine einfachen Politiker und keine Laien.
    Um es auf den Punkt zu bringen: Selbst wenn Claudia Roth dieses Video auf YouTube hochgeladen hätte, würde die Unverantwortlichkeit eines Großteils ihrer politischen Ansichten an der zwingenden Logik und an der exzellenten Beweisführung des kalifornischen Architekten keinen Deut etwas ändern!

    Im übrigen kennen auch manche Spitzenpolitiker die Wahrheit. Einer davon heißt David Cameron: vgl. http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2010/06/david-cameron-wtc-wurde-gesprengt.html

  55. #67 quaidelaporte vousenallez (28. Okt 2013 12:01)
    #66 Agnostix

    Soll ich das ernsthaft als Sachargument gelten lassen? Schauen Sie immer nur auf die Verpackung – und ignorieren den Inhalt??

    Ich habe sachlich nichts geschrieben, nur, und um das nochmal zu verdeutlichen: Wenn Verschwörungstheorien von Moslems betreffs der Friedlichkeit des Islams kommen sind es LÜGEN.

    Diejenigen Moslems, denen ich noch traue sind die Salafiten, die scheißen sich nix ihre wahren Absichten auch vorher bekannt zu geben.

    Gekaufte „Wissen“-schaftler, Islamophile, Weißenhasser und Gesellschaftszerstörer zählen nicht zu denen die für mich glaubwürdig sind.

    Als wohl leuchtendes Beispiel für Geschlichtsklitterung und Lügen kann man das „goldene“ Al-Andalus nehmen.

    Ebenso gibt es Telefonmitschnitte von Flug 93 (der Maschine die auf einem freien Feld abstürzte)die klar bestätigen wer im Cockpit saß und warum.

    Das WTC wurde von den Amis „gesprengt“ ist genauso glaubwürdig wie die „niemals stattgefundene Mondlandung“

    Mal ganz abgesehen davon, dass beim „sprengen“ der beiden Towers wohl an die 500-1000 Menschen involviert worden sein müssten. Das die alle über die Jahre „dicht“ halten ist angesichts des Volkssports whistleblowin unvorstellbar.

    Nicht umsonst werden bei Häusern, die gesprengt werden sollen, die Hauptlastpfeiler durchlöchert und voll mit Sprengstoff gestopft. So einfach fällt ein Gebäude nicht zusammen, schon gar kein erdbebensicherer Wolkenkratzer.

    Man kann also von mindestens 14 tägigen Arbeiten ausgehen, um die Pfeiler anzubohren und mit Sprengstoff vollzustopfen. Pro Etage wohlgemerkt. Das hat natürlich niemand gemerkt. Auch die Verkabelung hat natürlich niemand gesehen…

    …kann man ja auch übersehen ô_0

    http://www.ruhrnachrichten.de/storage/pic/mdhl/artikelbilder/lokales/rn/dolo/96269_1_Sprengung_9337.jpg

    Noch ein Punkt passt dann so überhaupt gar nicht zur Sprengungstheorie. Haben die nun in allen (100?) Etagen die Hauptlastpfeiler mit Sprengstoff vollgestopft, denn wo das Flugzeug einschlägt kann ja nicht Stockwerkgenau vorausgesehen werden?

    Die VT über den Amiangriff auf die TTs bleibt was es ist: Eine Verschwörungstheorie.

  56. jetzt kriegt das merkel endlich mal am eigenen leib mit, wie das ist, mit grenzenloser abhørerei.
    das ist sowieso der hit, das eine ex-stasimitarbeiterin bundeskanzlerin werden darf

  57. Die arme Mutti wurde vom bösen schwarzen Mann sehr schlecht behandelt! – Alle Kinder empfinden Anteilnahme und entwickeln höchste Solidarität – jetzt erst recht!

    Wäre das vor der Wahl bekannt geworden, hätte sie eine Zweidrittelmehrheit bekommen. – Aber das hat ihr Obama nicht gegönnt! 😉

  58. #69 The holy kuffar (28. Okt 2013 13:28)

    jetzt kriegt das merkel endlich mal am eigenen leib mit, wie das ist, mit grenzenloser abhørerei.
    das ist sowieso der hit, das eine ex-stasimitarbeiterin bundeskanzlerin werden darf
    ———–
    Auch das ist „Integration“! 🙂

  59. #68 Agnostix (28. Okt 2013 13:25)

    Klasse Kommentar, diese Verschwörungstheoretiker kann man nur mit knallharten Fakten bekämpfen, bis sie endlich mal merken, wie abstrus ihre Fantasien sind.
    Ich warte hier noch auf die Chemtrail, HAARP und Raumenergie Verschwörungstheoretiker. Wenn bei solche Leute denkt man auch die haben im Physik Unterricht in der letzten Reihe geschlafen.

  60. #74 K.Huntelaar (28. Okt 2013 14:48)

    Nun mal ganz ruhig. Wer Chemtrails „leugnet“, der sieht auch keine Islamisierung Europas. Ich habe diese so genannten Chemtrails mit eigenen Augen gesehen, unabhängig davon, dass es reichlich authentisches Material im Internet gibt und ältere offizielle Aussagen deren Existenz bestätigen.
    HAARP ist auch kein Hirngespinst, es wird aber von so manchen sehr viel Fähigkeit hineinvermutet. Das bleibt jedem selbst überlassen, inwieweit man dieser Anlage Manipulationen zutraut. Was allerdings die damit arbeitenden Wissenschaftler an Möglichkeiten bestätigen, ist allein schon haarsträubend.
    Ich würde Chemtrails und Raumenergie nicht vermischen.

    Offensichtlich haben Sie sich bisher mit den beiden Themen (Raumenergie lass ich mal weg) noch nicht beschäftigt, sonst würde ihnen diese Beleidgung der Menschen, die mehr als Sie davon wissen, nicht so leicht über die Tastatur gehen.

    Und Verschwörungstheoretiker AN SICH zu verunglimpfen ist auch nicht gerade schlau. Denn es GIBT Verschwörungen. Oder wollen sie das leugnen und jede mögliche Verschwörung BEVOR sie aufgedeckt ist, als Märchen bezeichnen?

    Gerade hier bei PI sollte man vielleicht etwas offener sein. Und wenn Sie nicht selbst in Physik gefehlt haben, sollte Ihnen das HAARP auch ganz offiziell nicht schmecken! Und jetzt informieren Sie sich bloß, bevor sie abwinkend erneut Unwissen beweisen.

  61. #68 Agnostix

    Erstens: Es handelt sich um keine „Verschwörungstheorie“, die fern belastbarer Fakten den Teufel an die Wand malt, um Aufsehen zu erregen und für allgemeine Verunsicherung zu sorgen, sondern im Gegenteil um eine logisch zwingende Schlussfolgerung eines unvoreingenommenen, neutralen und hochqualifizierten Gebäudesachverständigen (Hochhaus-Architekten) im Rahmen einer ergebnisoffenen Analyse.
    Wenn Sie ihm zuhören, werden Sie schnell merken, dass dieser unaufgeregte, bodenständige Wissenschaftlertyp im August 2007 kein Aufregerthema und keine Weltöffentlichkeit benötigte, um seine Karriere zu befördern. Ihm ging es allein um die Aufdeckung der Wahrheit.

    Außerdem sei mir folgende Frage gestattet: Haben Sie sich überhaupt die MÜHE gemacht, das Video in voller Länge aufmerksam anzuschauen und, falls ja, haben Sie dabei ihre offensichtlich profunde Abneigung gegen „Verschwörungstheorien“ ausblenden können?

  62. WIE WIR NOCH MEHR VON DER FDJ SEKRETÄRIN
    IM ERIKA VERÄPPELT WERDEN

    diese hochgespielte affäre dient lediglich der
    verschleierung. während die idiotenrepublik
    voller „EMPÖRUNG“ auf die sammelwut UNSERER
    FREUNDE- hüstel,hüstel – gelenkt wird, werden
    sachen geplant, dass einem hören und sehen mit
    sicherheit vergehen wird.

    die dummbatzin aus der uckermark will mit den
    usa verträge schliessen, wahrscheinlich genau
    solche, wie die EU VERTRÄGE, die von der einfach so gebrochen werden können, ohne jegliches zögern

  63. #76 quaidelaporte vousenallez (28. Okt 2013 15:54)

    Da ich im Büro bin kann ich keine Videos anschauen.

    Ich bin aber sicher, die Frage wie der ganze Sprengstoff (wir reden hier von mehreren Tonnen)UNBEMERKT in sämtliche oder die meisten Etagen gekommen ist, inklusive dem Anbohren der Hauptlastpfeiler, ohne das auch nur irgendjemand davon Notiz genommen hätte, wird sicher nicht beantwortet ;P

    Sollte das doch beantwortet werden schau ich mir das an…

    Es ist im Prinzip die gleiche Frage, die von der „die Mondlandung fand nie statt“-Fraktion auch nicht beantwortet wird.

    Wie kamen die immer noch sichtbaren Fußspuren und die Laserspiegel auf den Mond?

    Es sind immer die gaaanz simplen Fragen, die bei solchen Theorien NICHT beantwortet werden können. Das lässt bei mir alle Alarmglocken schrillen, wie ich schon schrieb ist diese Theorie für mich gleich belastbar wie „Islam ist Frieden“

  64. zusatz:

    inklusive dem Anbohren der Hauptlastpfeiler

    Allein der Lärm, den die Bohrer über mehrere Wochen/Monate verursacht hätten, hätte dem normalen Betrieb im WTC mehr als nur ein paar empfindliche Störungen zugefügt.
    Aber es hat niemand irgendwelche Bohrgeräusche bemerkt.
    Ich trau den Amis viel zu, aber dass sie Stahlbeton geräuschlos anbohren dann doch nicht 😉

  65. Moment, ich bin nicht wirklich ein Verfechter des „Inside-Jobs“, aber soweit ich weiß, ich gar nicht von Sprengstoff die Rede. Zuerst einmal, wenn es Sprngstoff gewesen wäre, handelt es sich um Schneidladungen, die keine Bohrungen benötigen, sondern am Pfeiler angelegt werden, da würden sogar Kabelbinder zur Befestigung reichen. Nur mal dazu. Ausserdem spricht man wahrscheinlich eher von Thermit und das ist kein Sprengstoff.
    Ja, wenn man in Physik nicht gefehlt hat (!), müsste einem die ganze Sache suspekt vorkommen.

    Mir ist es aber egal, ob es ein Inside-Job war oder nicht, denn in meine „Theorie“ passt beides. Denn: WENN die Muselmanen dazu alleine in der Lage gewesen wären, hätten sie es auch getan. Dass die USA Al-Kaida unterstützt bedarf ebenfalls keiner Verschwörungstheorie.
    Insofern ist es mir quasi wurscht.
    Das damit verbundene Ziel haben beide Seiten erreicht.

    Die reine Logik hingegen findet bei 9/11 mindestens viele Ungeremtheiten wie bei der NSU.

  66. Ich glaube nicht, dass irgend jemand in Berlin über das Abhörereignis überrascht war. Das Getue ist nur in Richtung Volk. Merkel dürfte es egal sein. Hauptzache, sie nimmt politisch keinen Schaden.

    Und was die angebliche Blödheit der Politiker angeht: 41,5% sind ein wahnsinniger Erfolg. Also haben sie alles richtig gemacht. Niemand kann so blöd sein und nach Sarrazin die Zustände im Land noch übersehen.

    Die Deutschen wollen es so! (Ich verstehe es selbst nicht, muss aber zur Kenntnis nehmen, dass es so ist)

  67. #75 Pazifaust (28. Okt 2013 15:45)

    Dann erkläören sie doch mal die Chemtrail Theorie und beweisen sie diese. Und wozu dienen denn die Chemtrails, gibt es wissenschaftlcihe Belege dazu und wo haben sie Chemtrails gesehen? Außerdem wieso konnte man bis jetzt nicht mal beweisen ob es solche Sprühanlagen gibt, die das Potenzial haben, diese Stoffe zu versprühen? Außerdem kennen sie Mechaniker von Boeing oder Airbus, die diese Sprühanlagen eingebaut haben oder auch Piloten. Wenn es Chgemtrails gibt, denn müssten aber sehr viele Leute das wissen und die Beweise müssten eigentlich auch sehr einfach zu beschaffen sein.

    HAARP:
    Dazu hätte ich auch gerne ein paar Beweise und welche Manipulation trauen sie dieser Anlage zu.

    Glauben sie denn eigentlich an Raumenergie oder freie Energie?

    Es gab sicherlich Verschwörungen, doch diese fanden eher im kleine Kreise statt. Dcoh Verschwörungen wie 9/11, HAARP oder Chemtrails geheim zu halten geht eiegtnlich nicht, da diese mit so vielen Ungereimtheiten auftreten, das selbst die Masse des Volkes sie schnell erkennen könnte.

  68. Noch mehr Sprengstoff zu unseren angeblichen „Freunden“ aus USA:

    Spektakuläre Wärmebilder von der US-Botschaft Ist hier das Agenten-Nest versteckt?:

    http://www.bild.de/politik/inland/nsa/handygate-merkel-wurde-bis-zum-sommer-abgehoert-33157102.bild.html

    „Neue, spektakuläre Wärmebilder des Gebäudes heizen die Gerüchteküche noch einmal an!

    Auf dem Dach der Botschaft, wo an einer Stelle etwas wie Sichtblenden zu erkennen sind, ergeben unterschiedliche Farben einer Infrarot-Aufnahme: da ist im Mauerwerk eine andere Struktur, die anders Wärme abstrahlt…..
    Das „Wall Street Journal“ schreibt heute, die Kanzlerin sei bis zum Sommer abgehört worden – noch mitten in den Wahlkampf hinein!“

  69. OT
    An alle 9/11 – Gläubigen:
    Dünnes Alu-Blech (Tragflächen eines Flugzeugs) schneiden nicht durch 12 cm staken Baustahl wie ein heisses Messer durch Butter Punkt
    Keine Verschwörungstheorie, sondern Physik.

  70. #84 reimi (29. Okt 2013 00:57)
    OT

    An alle 9/11 – Gläubigen:
    Dünnes Alu-Blech (Tragflächen eines Flugzeugs) schneiden nicht durch 12 cm staken Baustahl wie ein heisses Messer durch Butter Punkt
    Keine Verschwörungstheorie, sondern Physik.

    ..und niemals könnte ein winzig kleiner Gesteinsbrocken von gerade mal 11km Durchmesser einem Planeten mit einem Durchmesser von 3.476km irgendwelchen Schaden zufügen. Geschweige denn Dinosaurier ausrotten.

    Niemals würde so ein Ereignis auch nach 65 Millionen Jahren (!) noch sichtbar sein 😉

    http://de.wikipedia.org/wiki/Chicxulub-Krater

    E=mc² hatte mal ein großer Physiker herausgefunden

  71. #82 K.Huntelaar (28. Okt 2013 19:44)

    Na, da ist ja jemand angepisst. Ich soll Beweise wofür liefern? Gehts noch?

    Ich sagte, dass ich mit eigenen Augen gesehen habe, wie versprüht wird und es gibt genug andere Indizien, die dafür sprechen. Für mich ausreichend, da ich meinen Augen traue. DASS also etwas versprüht wird, liegt auf der Hand. Wieviel, wofür, bla, bla… keine Ahnung, beschäftigen SIE sich doch ausführlicher damit.

    HAARP:

    Beweise erwarten Sie von mir dafür, dass die Anlage existiert? Sehen sie sich die offiziellen Verlautbarungen dazu an und dann sind wir auf einem gemeinsamen Stand. Wahrscheinlich haben Verschwörungstheoretiker die Anlage bei Google Earth einkopiert. Nicht wahr? Zu bezweifeln, dass es die Anlgae gibt, ist schon ziemlich hirnrissig. Ich habe die Freiheitsstatue auch noch nie selbst gesehen, doch glaube ich, es gibt sie.

    Sie sind so ahnungslos und uninformiert, dass ich schockiert bin, über die gleichzeitig herablassende Art.

    Raumenergie ist für mich kein Thema und ich lasse mir das auch nicht anhängen. Wie oft soll ich diesen Blödsinn noch ausklammern?

    Mit Betonköpfen wie Ihnen unterhalte ich mich für gewöhnlich nicht. Etwas Fachwissen erwarte ich schon. Wissen Sie eigentlich von der 1000 Stunden Glühbirne? Das erste Kartell lief etwa 100 Jahre. Sie hätten’s gemerkt, hm? 😉

  72. #87 Pazifaust (29. Okt 2013 18:03)

    Das die Anlage existiert weiß ich doch, ich habe nie geschrieben, dass die Anlage nicht existiert, es geht eher darum was viele in dieser Anlage reininterpretieren, z.B.: sie sei eine Wetterwaffe und sie erzeuge Erdbeben.

    Sie sollten einfach ihre Theorien beweisen oder sie zumindest für sie argumentieren. Und welche Indizien sprechen denn für Chemtrails? Entweder nennen sie ihre Beweise und argumentieren für ihre Theorien oder sie lassen es einfach bleiben und hören auf irgendwelche Lügen hier zu propagieren.
    Das liebe ich ja so an Verschwörungstheoretiker. Sie denken sie kennen alles aber ihre Beweislage für die Theorien ist so lückenhaft wie ein Schweizer Käse.

Comments are closed.