NRW-Integrationsminister Guntram SchneiderAnlässlich des „Tags der offenen Moschee“ und des Tags der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2013 ruft NRW-Integrationsminister Guntram Schneider die Migrantinnen und Migranten im Land auf, sich verstärkt einzubürgern. „Wir sind ein Land der Vielfalt. Die Muslime gehören zu uns und deshalb lade ich Sie ein, mit zu bestimmen und mit zu entscheiden. Das geht nur mit dem deutschen Pass.“

An die neue Bundesregierung richtete Minister Schneider den Appell, endlich die Mehrstaatigkeit zuzulassen: „Wir brauchen die doppelte Staatsbürgerschaft, wenn wir wollen, dass Migrantinnen und Migranten in ihrer großen Mehrheit Deutsche werden“, so Minister Schneider.

Schon jetzt würden über 50 Prozent der Migrantinnen und Migranten unter Hinnahme des Doppelpasses eingebürgert, vor allem EU-Bürger. „Es ist aber nicht einzusehen, warum Italiener dies dürfen, aber Türken nicht. Es darf keine Zwei-Klassen-Einbürgerung in Deutschland geben. Deshalb brauchen wir die doppelte Staatsbürgerschaft.“

Schneider wies auf eine NRW-Studie hin, wonach 60 Prozent der türkisch-stämmigen Migrantinnen und Migranten noch keinen Einbürgerungsantrag gestellt haben. Als Haupthinderungsgrund werde die fehlende Doppelstaatsangehörigkeit angegeben. Das Land wirbt seit dem Frühjahr mit seiner Einbürgerungsoffensive „Ja, ich will!“ für mehr Einbürgerungen in NRW. Die Landesregierung begreift die Vielfalt im Land als Chance.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales, Telefon 0211 855-3118.

» guntram.schneider@landtag.nrw.de

(Pressemitteilung des NRW-Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

107 KOMMENTARE

  1. Dieser fette Gewerkschaftsfunktionär und Soze war schon immer ein wandernder Kotzbrocken. Seit er die Mohammedaner entdeckt hat, mutierte er zum massentauglichen Brechmittel. Die Ditib hat ihn übrigens eingeladen – und er schrie sofort freudig ja.

  2. Was für ein erbärmlicher und unerträglicher Opportunist und Dummschwätzer – typisch Sozi.

    Wir brauchen endlich wieder anständige Voksvertreter mit Würde und Ehrgefühl!

  3. Der Film Idiocracy II wird, falls so ein Nachfolgefilm einmal zustande kommen sollte, wohl nicht 2505 sondern im Deutschland der Gegenwart spielen, idealerweise in NRW, Bremen oder Berlin.

  4. In Memoriam
    Heute vor 25 Jahren ist Franz Josef Strauß gestorben. Und heute vor 24 Jahren sind die elf westlichen Bundesländer der DDR beigetreten. Seitdem haben wir erhebliche Einbußen an Meinungsfreiheit und Bürgerrechten hinzunehmen. Und deshalb sind wir zum Sozialamt für ganze Welt geworden. 😈

  5. Ich kann auch meinem Hund die deutsche Staatsbürgerschaft geben, trotzdem bleibt er ein Hund.

  6. Aber die Türken wollen keine Germanen werden, sonst würden sie sich ja einbürgern lassen.

    Daran änert auch das Hinterherwerfen von Doppelpässen nix, das ist nix anderes, als Zwangsgermanisierung!

    Warum wollen die Türken nicht zwangsgermanisiert werden? Dieser Türkenminister weiß es:

    Deutschland schadet der Türkei Chefberater Erdo?ans fordert regionale Führungsrolle

    Erdo?ans Chefberater in Wirtschaftsfragen, Yi?it Bulut, beansprucht eine politische Führungsrolle der Türkei. Doch die Europäer hätten das Ziel, der Türkei Hürden in den Weg zu legen. Deutschland spiele hierbei die wichtigste Rolle und sei ein Gegner.

    Yi?it Bulut hat nicht viel übrig für die EU und Deutschland. (Screenshot via Youtube)

    Yi?it Bulut, Chefberater des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyi Erdo?an, sagt, dass die Türkei im Nahen Osten, Zentralasien und Afrika eine wichtige Rolle spielen könnte. Dazu habe sie das nötige Potential und die Rolle als Führungsnation liege in ihrer historischen Natur.

    Doch wichtig hierfür sei ein Stopp der EU-Beitrittsverhandlungen. Die Türkei dürfe sich auf leere Versprechen der Europäer nicht einlassen. Diese Politik verfolge sein Land schon seit 150 Jahren, schreibt er in einem Artikel in der Zeitung Stargazete.

    Je mehr sich die Türkei von Europa entferne, desto mehr werde das Land zu einem eigenständigen „Spieler“ werden.

    Jede Annäherung mit den Europäern habe der Türkei nur geschadet. In diesem Zusammenhang sieht er die deutsch-türkischen Beziehungen sehr kritisch. So habe die politische und wirtschaftliche Schwächung des Osmanischen Reiches mit der Aufnahme von Krediten von europäischen Banken begonnen. Seit 1881 verwaltete ein europäisches Konsortium die osmanischen Staatseinnahmen.

    Obwohl Frankreich und England im 19. Jahrhundert sich an der Spitze der Kreditgeber-Länder des Osmanischen Reiches befanden, sei es Deutschland gewesen, das am Ende eine Kontrolle über das Reich erlangt habe. Die Deutschen seien darauf aus gewesen, den gesamten islamischen Nahen Osten in ihren Machtbereich zu bringen. Bis zum Ende des Ersten Weltkriegs wurden alle Bereiche und Sphären des Osmanischen Reichs komplett ausgebeutet.

    Im gesamten Nahen Osten, sei aktuell ein künstlicher von anderen Staaten aufgezwungener Prozess zu beobachten.

    Ab dem Jahr 2006 habe die türkische Regierung einen Kurswechsel eingeschlagen. Die Regierung habe im Zuge des Ergenekon-Verfahrens die pro-deutschen Elemente innerhalb des Staatswesens „enttarnt, an der Wurzel gepackt und ausgerissen.“
    Das sei der Moment gewesen, an dem die Türkei zurück zu ihrem Kurs einer Führungsnation gefunden habe. Das entspreche ihrer historischen und „naturgegebenen“ Rolle und sei kein künstlicher Prozess.

    Bulut wünscht sich im Rahmen einer „Neuen Weltordnung“ eine starke und kulturbewusste Türkei. Jene Weltordnung sei im Entstehen und die Türkei werde ihren Platz einnehmen.
    Doch für die EU hat er keine guten Worte übrig. Die werde schon bald zerfallen.

    Mehr zum Thema:

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/09/490422/deutschland-schadet-der-tuerkei-chefberater-erdogans-fordert-regionale-fuehrungsrolle/

  7. Ja klar. Bürgern wir doch alle und jeden ein und sind dann froh, wenn sie wieder gehen und in den Dschihad in den Vorderen Orient ziehen.

  8. Er sieht aus wie eines und ist eines. Wer hat den friedlichen Muslimen denn diesen zu verurteilenden Anschlag angetan?

  9. An alle Investoren und dt. Facharbeiter!

    Ich kann nur jedem Investor raten keinen einzigen Euro/Cent in NRW zu investieren. Das ist verschwendetes Geld. Ich würde selber niemals Geld in diesem Kalifat-NRW verpulvern..

    Jedem dt. Facharbeiter der eine gute Ausbildung hat kann ich nur raten aus diesem NRW-Armenhaus wegzuziehen und sich in einem anderen schönen Bundesland nieder zu lassen.

    Wer seinen Firmensitz schon in NRW hat sollte schleunigst auch in ein anderen Bundesland, das von CDU regiert wird, verlegen.
    Es lohnt sich!

    Meidet NRW.. es ist ein verlorenes verrottetes Bundesland!

  10. Und wie immer, wenn von „Migrantinnen und Migranten im Land“ die Rede ist, sind ausschliesslich die Türken gemeint…

  11. Man muss sich schaehmen, was Deutschland mit Schneider fuer Clowns hervorbringt, die nichts besseres zu tun haben, als nach mehr integrationsresistenden Armutseinwanderer zu rufen und ihnen sobald sie einen D Pass besitzen mehr Mitsprache in allen Bereichen in Aussicht stellt.

    Er ist offensichtlich damit ueberfordert, zu erkennen, dass bereits jetzt die eigene Gesellschaft unweigerlich mangels ausreichendem Nachwuchs seinen Untergang selbst einleitet, mit mehr Zuwanderung wird der Zusammenbruch, Verlust der eigenen Kultur, Sitten, Gesetze, Industrie/Exportstandort noch schneller zerstoert werden.

    Man sieht mit Schaudern, was in SPD regierten Laendern moeglich ist, auch wenn Unionsparteien nicht ihre Rolle als konservative Kraft wahrnehmen – wie es von deren Waehlern gewuenscht wird, es ist immer noch das kleinere Uebel.
    Allerdings verweigern sie sich unter Merkel ein regulierender Faktor in der Innenpolitik zu spielen, was das Dilemme fuer D ist.

  12. Integration hat nichts mit der Staatsbürgerschaft zu tun, sondern mit dem Verhalten.

  13. Herr Schneider hat noch nicht bemerkt, dass der Wind sich gedreht hat, und zwar europaweit. Er suhlt sich immer noch in seinem Gutmenschentum und meint, damit auf der sicheren Seite zu sein, wie so manch anderer auch. Die Realität nimmt er nicht zur Kenntnis. Wird er wohl bis zu seiner Pensionierung auch nicht mehr, so eingefahren, wie er ist.

  14. Also jetzt verstehe ich die Welt nicht mehr…..

    Aus welchem Loch kommt den der gekrochen ?? Habe von diesem Mann bis dato weder etwas gesehen noch gehört….

    Ich fasse es nicht, wie ihr Euch mit solchen Polit-Idioten herumschlagen müsst.

    Derweil bei uns die Alphorn-Bläser üben oder eine Veranstaltung haben, was mein Herz erfreut 🙂

  15. #16 WahrerSozialDemokrat

    Dieser Vorteil ist aber nicht zu vernachlässigen, insbesondere bei Hobby-Djihadisten.

  16. Na die kümmern sich ja hervorragend um ihre auserwählte „Bevölkerungsgruppe“.

    Und das am Tag der Deutschen Einheit !

    Ekelhaft !!!

    Ich kann für unserer Dressurelite nur noch Abscheu empfinden, und so einer Type kann man nur noch vor die Füße kotzen !!!!

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  17. #9 Altenburg

    das deutsche Volk leidet unter einer schweren psychischen Erkrankung. Anders ist dieser Drang zum Volkselbstmord nicht zu erklären. Allein 8 Millionen eingene Kinder haben die Deutschen in den letzten 40-50 Jahren umgebracht (man nennt es beschönigend Abtreibung). Da ist die Masseneinbürgerung eines fremden, kaum zur Integration bereiten Volkes (Religion) in Millionenstärke nur folgerichtig.

    Den Tag der Deutschen Einheit können die auch wieder abschaffen. Dieser Tag ist längst entwertet, dient einzig zur deutschen Selbstanklage, als Moschee-Tag und Multikulti-Beweihräucherung.

  18. Übrigens: ich habe immer noch Alphorn-Bläser die sich die „patriotische“ Seele aus dem Leib spielen.

  19. Was wir definitiv nicht brauchen, sind Deppen wie dieser Schneider. Wenn er so gern zwischen Türken leben möchte, kann er doch in die Türkei auswandern und sich dort einbürgern lassen, falls das so einfach geht. Ich kann mir kaum vorstellen, daß die Türkei ein liberales Staatsbürgerschaftsrecht hat.

  20. Es ist aber nicht einzusehen, warum Italiener dies dürfen, aber Türken nicht.

    Man sollte Türken nicht einbürgern, nicht wenn sie ihren alten Pass abgeben, und schon gar nicht als Doppelstaatler. Das kann man schon einsehen und die Gründe dafür liegen auf der Hand. Einer:

    Zwei 20-Jährige wurden am Donnerstag gegen 02.00 Uhr bei der Bushaltestelle Allee/Gustav-Binder-Straße von vier bislang unbekannten jungen Männern niedergeschlagen und mit den Füßen getreten. Die beiden Geschädigten saßen in der Haltestelle, als die vier Unbekannten hinzukamen und nach Feuer fragten. Plötzlich und ohne Grund schlugen die vier mit Fäusten auf die beiden ein. Nachdem die beiden zu Boden gegangen waren, traten die vier Angreifer noch mit den Füßen auf die Geschädigten ein. Danach flüchteten die Schläger zu Fuß auf der Allee in Richtung Theater.

    Täterbeschreibung: jeweils ca. 20 Jahre alt, vermutlich türkischer Abstammung. Einer der Täter war mit einem weißen Shirt bekleidet, hatte kurze schwarze Haare und einen auffallenden Backenbart.

    Hinweise/Beobachtungen zur Tat bzw. den Tätern bitte an das Polizeirevier Heilbronn unter Telefon 07131 1042500.

    http://presse.polizei-bwl.de/_layouts/Pressemitteilungen/DisplayPressRelease.aspx?List=7fba1b0b-2ee1-4630-8ac3-37b4deea650e&Id=74345

    Die Heilbronner Stimme betreibt wieder einmal Kulturbereicherungsvertuschung. Sie möchte sich wohl bei der aus SPD und Gruenen bestehenden Landesregierung einschmeicheln.

    http://www.stimme.de/polizei/heilbronn/Zwei-20-Jaehrige-von-vier-Maennern-niedergepruegelt;art1491,2907175

  21. #22 7berjer

    Der ganze offizielle Tag der Deutschen Einheit ist doch nur noch ekelhaft. Da geht es doch schon lange nicht mehr um Deutschland und das deutsche Volk! Ich feiere da schon lange nicht mehr mit.

  22. OT

    Autorin rechnet mit ARD und ZDF ab: „Kreativität: nicht vorhanden“

    Nicole Joens hat unter ihrem Mädchennamen Nicole Houwer Jahrzehnte Drehbücher für die öffentlich-rechtlichen Sender geschrieben. Heute geht sie vor allem mit dem ZDF hart ins Gericht: In ihrem jetzt erschienenen Buch „Tanz der Zitronen“ macht sie Skandale und Korruption auf dem Lerchenberg aus, schildert ihr jahreslanges Gerichtsverfahren und schreibt auch über den mysteriösen Tod einer beliebten ZDF-Redakteurin. Der Groll sitzt offensichtlich tief. W&V Online hat bei der Münchner Autorin nachgefragt, wie es so weit kommen konnte…

    http://www.wuv.de/medien/autorin_rechnet_mit_ard_und_zdf_ab_kreativitaet_nicht_vorhanden

  23. #22 7berjer (03. Okt 2013 18:04)

    Muss Dir leider wieder zustimmen.

    Furchtbar, was bei Euch abgeht….. ich bedaure das aufs Allerhöchste.

    Und glaube mir, ich verfolge diese ganze „Sauce“ seit etwas mehr als 3 Jahre.

    Ich glaube, bei uns würde nach solchen Aussagen sofort eine Initiative für eine Volksabstimmung gestartet. Ihr habe diese Option nicht, leider :mrgreen:

  24. Volksverräter.

    Mehr fällt mir zu so einem Mann nicht ein.

    Ich hoffe, seine Enkel werden es sein, die unmittelbar in der kommenden Katastrophe leiden werden.

  25. „Eher lass ich einen Hund auf die Wurst aufpassen, als einen Sozialisten aufs Geld.“

  26. Wie soll man mit Doppelpaß Deutscher werden, mal abgesehen von der inneren Einstellung?

    Mit Doppelpaß ist man Turkdeutscher, Arabdeutscher, Kasachdeutscher, Palideutscher, Irakdeutscher oder was immer.

    Aber selbst Türken und Iraner mit deutscher Staatsbürgerschaft wollen keine Deutschen sein. Erdogan meinte, einmal Türk, immer Türk, alles andere sei ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit oder der linksradikale Iraner Bahman Nirumand, Bomebenleger, Meinhoffreund, Karikaturenfeind, seit Jahrzehnten hat er den deutschen Paß, nur aus praktischen Gründen, wie er betont, denn das Abendland nehme Moslems Kinder weg, um sie zu mißbrauchen. Aber für den pädophilen Khomeinei ging er zwischendurch in den Iran zurück, bei der Revolution helfen. Danach kroch er wieder winselnd ins verhaßte Deutschland, um es und die USA zu beschimpfen…

    Ich muß hier mal an das bewährte deutsche Sprichwort erinnern:
    „Man kann nicht auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen!“

  27. Guntram Schneider, was ist denn das für ein Idiot?

    Ihm einen Brief zu schreiben nutzt nichts. Der kann den doch nicht lesen.

  28. Dieser fette Oberbonze der größten Arbeiterverräterpartei aller Zeiten, erhofft sich durch sein ekelhaftes einschleimen doch nur zusätzliche Stimmen für seinen vermodernden Müllhaufen, genannt SPD, zusätzliche Wählerstimmen. Aber da so was ja noch gewählt wird, rege ich mich nicht darüber auf.

  29. Zusätzliche stimmen – das war natürlich überflüssig zu schreiben. Zu schnell, tschuldigung.

  30. Das Problem ist doch kinderleicht zu lösen

    Wir werfen einfach aus Hubschraubern Deutsche Blankopässe über Anatolien, den Nahen Osten, Somalia und Nordafrika ab.

    Ein ausgefüllter Pass berechtigt zum Bezug der vollen Harz-IV-Leistungen für sich und die ganze Sippe beim nächsten Deutschen Konsulat oder Konsul, rückwirkend vom Tag der Geburt.

  31. WIR BRAUCHEN MEHR ABSCHIEBUNGEN!

    Dafür soll doch sogar extra ein „Experte“ zur Frankfurter Buchmesse auf Werbe-Tour sein!

    Frage mich wirklich, ob dieser „Mehmed“ dafür von unserem Staat bezahlt wird…..

  32. Heute ist der
    „Tag der deutschen Einheit“ w o w

    Die politischen Kräfte sind sehr still geworden –
    Hat wohl nicht hingehauen mit den „blühenden Landschaften“ ?!

    Und das soll nun Modell für Europa werden?
    Herzlichen Glückwunsch

  33. Diesem Sozen-Bonzen geht es nur um potentielle neue Wähler. Dass die authochtonen Deutschen durch doppelte Staatsbürgerschaft für Türken massiv benachteiligt werden, und die Loyalität der türkischen „Neubürger“ äußerst zweifelhaft ist, inzeressiert diesen Bonzen Null.

    Sozen sind und bleiben eben vaterlandslose Gesellen.

  34. Also bei der SPD-Wutz will ich nicht das Mikrophon sein in das er seinen elenden Odem haucht.

    Um etwas sachlicher zu werden (‚tschuldigung, bei solchen SPD-Opportunisten und Vaterlandsverrätern mit beigesellter Türkenfahne, kann man nur schlecht die Emotionen am Tag der Deutschen Einheit ausblenden):

    Die SPD in NRW und anderswo glaubt weiterhin fest daran, daß sie nur genug Ausländer -egal woher, Türken aber wegen ihrer islamischen Fertilität bevorzugt- einbürgern müssen um im Anschluß jede Wahl mit den Stimmen ihrer Mündel, die sie umhegen und umsorgen wie einen Unkrautgarten, federleicht zu gewinnen, um im Anschluß ihr eigenes Restvolk mit den Forderungen der herangezüchteten Minderheiten an der Nase in der Manege herumführen und sich selbst dabei dauerhaft Macht und Pfründe (Kohle! Cash!) sichern zu können. Feuchte Umverteilungsträume von marxistisch geschulten Sozialisten halt.

    Dazu fällt mir ein Zitat von Franz-Josef Strauß ein:

    „Irren ist menschlich, immer irren ist sozialdemokratisch“.

  35. ich habe diesen volksverraetter auf facebook besucht , und das hier gefunden.30 Tage Fasten sind endlich geschafft. Ich wünsche allen muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein schönes Ramazan bayram? bzw. id al-fitr. Ich wünsche Ihnen drei schöne Festtage im Kreise Ihrer Liebsten.

  36. @Kleinzschachwitzer so schauts aus, aber die Wahlen haben ja die dämlichkeit der deutschen allgemeinheit gezeigt.

    Oder die Wahlen haben uns gezeigt wie dämlich die Allgemeinheit ist.

  37. “Irren ist menschlich, immer irren ist sozialdemokratisch”.

    der ist gut und passt

  38. Es war auch der adipöse NRW-Schneider, der uns einreden wollte, dass „Zuwanderung ein Gewinn für Deutschland“ sei, weil „die seit dem Jahr 2000 zu uns gekommenen Zuwanderinnen und Zuwanderer nicht nur jünger sind als unser Bevölkerungsdurchschnitt, sondern auch besser ausgebildet“:

    http://www.guntram-schneider.de/meldungen/31453/129110/Zuwanderung-ist-ein-Gewinn-fuer-unser-Land.html

    Sind sie nicht putzig, wie sie sich alle reflexhaft um die weibliche Form bemühen?

  39. Bin gespannt wie lange das Sozendummfick braucht bist es auf den Doppelpaß noch 10000,- Euro drauflegt.
    Dann stehen seine Orks schlange.
    10000 Euro funktionieren besser als 1000 Worte.

  40. Quaifizierte Einwanderung ist das Modell von Kanada, die sehr viele Chinesen in Ihren Reihen haben. Diese Chinesen sind aber auch sehr fleissig und gebildet, in der BRD verwechselt man dieses ungemein.

    Hier landen nur ungebildete Idioten die ungebildete Politik wählen sollen, und das auf dem Rücken unserer Kinder irgendwann bezahlt werden soll.

    So langsam werde ich das Gefühl nicht los das ein Systemcrash in der Finanzwelt her muss um auch dem dümmsten Sozi zu zeigen das das Geld nicht auf den Bäumen wächst.

  41. „Wir brauchen die doppelte Staatsbürgerschaft, wenn wir wollen, dass Migrantinnen und Migranten in ihrer großen Mehrheit Deutsche werden“, so Minister Schneider.

    Wenn dieser Depp „wir“ sagt, meint er nicht den deutschen Mob (also uns), sondern die SPD. Hab lange gebraucht, um das zu kapieren.

  42. Hab lange gebraucht, um das zu kapieren

    ich werds NIE kapieren, und das ist auch gut so, denn einen selbstzerstörerischen Gedanken mag ich unseren Nachkommen nicht antun

  43. #39 Heta

    ach solche Typen singen doch immer das Lied derer die dafür bezahlen. In erster Linie ist doch die Zuwanderung ein Gewinn für ihn selbst, denn nur wegen der Zuwanderung besetzt er diese lukrative Beamtenstelle. Wir Normal-Deutsche ziehen keinen Gewinn daraus, wir zahlen über die Steuern drauf, vom Verlust der Lebensqualität und unserer Freiheit mal ganz abgesehen.

  44. Ich kenne ihn schon lange da ich Düsseldorfer bin. Der kricht jeder Schleimspur hinterher.
    Wirklich sehr Ekelhaft dieser Mensch.

  45. Was sind wir doch von widerlichen Opportunisten umgeben, ohne Ehre, Wertgefühl und Rückgrat.
    Man sollte ihn mit E-Mails zumüllen.
    Solche Volksverräter werden auch noch von unseren Steuergeldern bezahlt!

  46. #41 Kleinzschachwitzer

    Loyalität? Hahaha. Die brauchen den Doppel-Paß doch nur um vollen und gesicherten Zugang zum BRD-System zu erhalten. Im Kriegsfall Deutschland vs. Türkei läge deren Loyalität auf Seiten der Türkei. Das kann man doch schon bei Fußballspielen live erleben, wenn die Multikulti-Truppe des DFB zum Auswärtsspiel gegen die 100% monokulturelle Türken-Truppe in Dortmund od. Berlin antritt. 🙂

  47. Der heutige Tag wurde wirklich wieder nur zur Umerziehung der Bevölkerung genutzt. Nur Schrott in den Nachrichten, Gauckrede, Flüchtlinge die zu blöd sind und ihr Boot 1000 meter vor der Küste sebst anzünden, die EU die natürlich noch mehr Einwanderung fordert und natürlich die bösen Nazis die Salzwedel kit Parolen beschmiert haben. Keiner hat sie gesehen aber es waren ja Naziparolen. 😀
    Nächstes Jahr bin ich an diesem Tag nicht im Land, ist mir zu doof.

  48. Den „Tag der Deutschen Einheit“ als den „Tag der offenen Moschee“ zu missbrauchen, ist schon ein ekelhafter Akt, und ein Schlag ins Gesicht eines jeden Deutschen. Mit dem Tag der Deutschen Einheit sind Deutsche aus BRD und Ex-DDR gemeint, und keine aggressiv fordernde Türken, die statt sich in die deutsche Gesellschaft zu integrieren, sich in abgeschotteten Parallelgesellschaften tummeln.

    Dieser (mir bisher unbekannte) fette Parteibonze ist schlichtweg dumm, mehr ist zu dieser schändlichen Person nicht zu sagen.

  49. @Illegal-uncorrect
    „Ich werds NIE kapieren, und das ist auch gut so, denn einen selbstzerstörerischen Gedanken mag ich unseren Nachkommen nicht antun“

    Wir haben 3 Kinder und Enkelkinder –
    Was in Deutschland politisch abgeht wünsche auch
    ich keinem Nachkommen.

    Aber wir sind nicht machtlos, wenn wir zusammenhalten…!
    Packen wir`s an!!

  50. …doch, eines ist noch zu sagen: dumm UND GEFÄHRLICH ist er, der für den eigenen Machterhalt das deutsche Volk verkauft. Und mit dem deutschen Volk sind keine integrationsresistente Moslems gemeint…

  51. #56 WutImBauch (03. Okt 2013 18:51)

    Kommentare sind erwünscht:

    https://www.facebook.com/guntramschneidermdl
    _______________________________________________

    Danke für den Tip! Die Facebookseite von SPD-Bonze Schneider ist wirklich gut für erhellende Erkenntnisse. So liest man vom ihm folgende rote Schleimspur (Eintrag vom 8. August 2013):

    Guntram Schneider

    8. August

    30 Tage Fasten sind endlich geschafft. Ich wünsche allen muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein schönes Ramazan bayram? bzw. id al-fitr. Ich wünsche Ihnen drei schöne Festtage im Kreise Ihrer Liebsten.

    So und jetzt nach unten scrollen zum 24. Dezember 2012:

    ………………genau……

    …….Zilch, Nada… Zero…

    Weihnachten geht gar nicht und erst recht keine Weihnachtsgrüße, auch keine rot verschleimten.

    Die Botschaft ist wohl, neben der Verachtung der eigenen Kultur, daß ihm bspw. Zuwanderer aus christlichen Ländern ebenfalls auffallend am Allerwertesten vorbeigehen.

  52. Wir brauchen mehr Einbürgerungen

    Wir brauchen weniger politischen Papnasen, wie Sie, Herr Schneider!

  53. Dieter Fritz Ullmann

    Der pädokriminelle Cheflobbyist

    Bei der Aufarbeitung der Verstrickung von Grünen und Pädophilen taucht ein Name immer wieder auf: Dieter Fritz Ullmann. Heute will sich kaum jemand an ihn erinnern.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/dieter-fritz-ullmann-der-paedokriminelle-cheflobbyist-12595644.html

    Heute sind wieder Cheflobbyisten unterwegs in der BRD, und auch diesmal haben sich diese Lobbyisten einer kruden Ideologie verschrieben die sie massiv fördern und verbreiten wollen. Damals wie heutzutage schweigt das deutsche Volk zu dem Treiben dieser Cheflobbyisten und der Ideologie die sie vetreten. Ich bezweifle aber, dass es diesmal erneut so glimpflich ausgehen wird, wie beim Versuch die Pädo-Kriminalität zu legalisieren.

  54. #63 Spekulatius

    Natürlich muss es „politische“ Pappnasen heißen.
    Aber ist ja egal, schließlich wissen die politischen Pappnasen ja, wer gemeint ist.

  55. @ Illegal-uncorrect

    „Ich bin dabei“

    Das freut mich –
    Ich bin noch aus der alten Garde, wo Worte noch
    etwas zählten – DANKE

  56. Den Tag der „deutschen Einheit“ mit dem Tag der
    „offen Moschee „zu verbinden ist schon eine Gemeinheit aller erster Klasse!

  57. Wenn wir nur einen Hauch von Menschlichkeit, Vernunft und Anstand hätten, dann würden wir deutsch-türkische Doppelstaatigkeit konsequent verhindern! Diese wird nur ausgenutzt um türkische Interessen in Deutschland durchzusetzen und dieses Land mittel- oder langfristig ganz zu erobern, mit der Konsequenz, dass unsere Nachkommen nicht nur unter dem türkischen Nationalchauvinismus/Rassismus zu leiden hätten, sondern sich auch der menschenfeindlichsten Ideologie aller Zeiten fügen müßten, die das Leben völlig lebensunwert macht! Dafür brauchen wir weder die Wirtschaft, noch die Umwelt, noch das Klima zu retten.
    Der Versuch, zwei völlig inkompatible Kulturen zu zwingen, auf deutschem/europäischem Boden zusammen leben zu müssen, wird zum Gegenteil von dem führen, was die Traumtänzer wie Schneider sich erhoffen: Nicht größeres interkulturelles Verständnis wird die Folge sein, sondern Anfeindungen, Bürgerkrieg und Krieg! Es hat sich bewährt, unterschiedliche Kulturen u.A. durch Staatsgrenzen voneinander zu trennen. Schluss mit kopflosen Einbürgerungen! Deutschland und ganz Europa müssen dem Einfluss des Islam wieder entrissen werden! Danach sollte man die Schneiders, Roths, Jägers & Co. in die Türkei abschieben, damit sie dort großmäulig den türkischen Zweitpass einfordern können und die Türken das Vorrecht genießen dürfen dieses nutzlose Pack durchzufüttern …

  58. Gelebte Integration

    Stadt zeichnet drei Vereine für ihr Engagement zum friedlichen Miteinander aus

    http://www.fnp.de/rhein-main/frankfurt/Gelebte-Integration;art675,646571

    Platz 1.

    Schiedsrichtervereinigung Frankfurt

    Primäres Ziel der Schiedsrichtervereinigung Frankfurt ist es, für Fairness und Gerechtigkeit auf den Sportplätzen zu sorgen; wichtige Komponenten sind die Integration, die Völkerverständigung und die Vermittlung von gegenseitigem Respekt.

    Integrations Troika
    Gelebter Fortschrittsbericht: Völkerver-selbst-ständigung

    Ausschreitungen bei Geislinger Fußballspiel

    http://www.swp.de/geislingen/lokales/polizeibericht/Ausschreitungen-bei-Geislinger-Fussballspiel;art1180745,2205338

  59. Platz 1.1

    Förderverein Roma

    Der Förderverein setzt sich seit 1996 für die in Frankfurt lebenden Roma ein und unterstützt deren Wunsch nach Selbstbestimmung und Anerkennung.

    Integrations Troika
    Gelebter Fortschrittsbericht Roma Selbstbestimmung

    Duisburg:

    Wer hält das aus?

    Kommentar:

    2. Aktuelles
    Laut Derwesten haben sich Frau Bettzieche und Herr Karling nach einer heutigen gemeinschaftlichen Sitzung aus der Arbeit am Problemhaus zurückgezogen. Fördergelder gibt es jetzt offenbar nurnoch für ZOF.

    http://www.zeit.de/2013/39/duisburg-roma-hochhaus

  60. Platz. 1.1.1

    Theater Tiyatro Frankfurt

    Der Verein Theater Tiyatro Frankfurt entwickelt seit rund zehn Jahren Projekte und Ideen für den interkulturellen Austausch.

    Die Begegnung und die Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen und sozialkritischen Problemen in Deutschland und in der Türkei spielt eine große Rolle.

    Die persönliche und berufliche Entwicklung von Künstlern und ihre Integration in die Gesellschaft ist dem Verein ein hohes Anliegen. Mit einem Team aus 25 Personen bietet Tiyatro Frankfurt vor allem der türkischen Kultur eine eigene Bühne.

    Integrations Troika Fortschrittsbericht
    Staat im Staat

    Förderer

    http://www.tiyatro-frankfurt.de/16.html

    Das Leben (Integration ?) ist leichter, wenn es eine Bank gibt, der Sie vertrauen können, die Ihre (nicht unsere !) Sprache spricht und Sie versteht. Eine Bank mit Leistungen und Produkten, die speziell auf ihre individuelle Lebenssituation zugeschnitten sind. Genau das ist nun möglich – mit Bankam?z.

    http://www.bankamiz.de/de/de_index.html

  61. #48 Illegal-uncorrect:

    Quaifizierte Einwanderung ist das Modell von Kanada,…

    Auf dem Papier, in der Praxis sieht das Ganze wohl etwas anders aus. Hier ist ein Artikel aus „The Globe and Mail“:

    Our system is supposed to select for success. But only 17 per cent of new arrivals are fully assessed on the basis of their employment and language skills. Half never meet a visa officer at all. Most of the people we bring in are „family class” immigrants, including parents and grandparents. The Centre for Immigration Policy Reform estimates that recent immigrants receive billions of dollars a year more in benefits than they pay in taxes. „We’re building a problem of enormous proportions,“ Mr. Burney says:

    http://www.theglobeandmail.com/news/national/time-to-lead/a-few-frank-words-about-immigration/article1462099/

    Die meiste Einwanderung durch Familienzusammenführung also. Und Kanada hat die gleichen Muslimprobleme wie andere auch, aber nicht zu knapp. In den letzten Jahren mussten sich die Behörden in Montreal z.B. wiederholt mit einer Ägypterin rumschlagen, Lehrerin, weil die sich weigerte, im Unterricht das Gesichtstuch abzulegen, verglichen damit geht’s uns ja noch gold. Oder solche Sachen: In Toronto wurde einem Vater aus „religiösen Gründen“ verboten, dem Schwimmunterricht seiner neunjährigen Tochter beizuwohnen, „weil es uns nicht erlaubt ist, muslimische Frauen anzusehen oder sowas“, sagte der empörte Vater:

    http://www.torontosun.com/2013/04/06/toronto-dad-upset-hes-not-allowed-to-watch-daughters-swim-class

  62. SPD-Schneider ist einer der übelsten Anschleimer des Islam. Ins gleiche Horn bläst der SPD-Innenminister Jäger in NRW. Ebenso die Kraft und in Niedersachsen ist es SPD-Pistorius.

    http://www.spdnds.de/content/361971.php

    Die komplette SPD-Mannschaft will Deutschland islamisieren.
    CDU und Grüne sind nicht besser. In einer großen Koalition wird der Ausverkauf Deutschlands für den Islam weiter betrieben.

  63. mehr Einbürgerungen?-oder-
    und mehr ausländische Facharbeiter!?
    Siemens abbau-Amazon nach Polen,
    da es immer weniger Stellen gibt,
    wozu sollen da ausländische Arbeiter nach BRD?
    das diese am ende,Arbeitslosen Geld kassieren!
    -danke-m.f.g.

  64. Das eigentlich erschütternde ist, daß dieser Hanswurst aus seiner Sicht Recht hat.

    Er ist es gewohnt, mit seinen Versprechungen und seiner Liebedienerei Wählerstimmen zu gewinnen.
    Wählerstimmen bedeuten dann, daß er entweder länger an den Fleischtöpfen hängen oder überhaupt einmal an die Fleischtöpfe herankommt.
    Sein Satz: “ … und deshalb lade ich Sie ein, mit zu bestimmen und mit zu entscheiden. Das geht nur mit dem deutschen Pass.“ verrät alles.
    Es geht ihm nur darum, die Anzahl der potentiellen Wähler zu erhöhen und er hofft einen erklecklichen Anteil an den dann abgegebenen Stimmen für sich zu erhalten.

    Wie es (beinahe) allen Politikern eigen ist, ist er aber zu betriebsblind um den großen Stolperstein zu erkennen.

    Sobald eine ausreichend große Anzahl von z.Bsp. nepalesischstämmigen Wählern existiert wird entweder eine offen nepalesisch orientierte Partei gegründet oder, was heute auch schon zu beobachten ist, werden mehr und mehr nepalesisch orientierte Politiker in die etablierten Parteien eingeschleust.
    (Man ersetze die Nationalität „nepalesisch“ durch eine beliebige andere.)
    Dies würde natürlich das sofortige Ende für den oben abgebildeten Herrn bedeuten. Aber das erkennt er nicht.
    Vielleicht liegt es daran, daß die wirklich fähigen Leute nicht in die Politik gehen, sondern vorher besser bezahlte Arbeitsplätze in der freien Wirtschaft erhalten.

  65. Der Doppelte Pass hat einen entscheidenden Vorteil: Er ist ein Stück Papier, welches so schnell wie es erlangt werden kann bei Missbrauch auch wieder weggenommen werden kann.
    Beispielsweise müssen wir die Dschihad-Kämfer welche ihre Triebe augenblicklich in Syrien austoben nach „getaner Arbeit“ nicht heim holen wir können diese Verbrecher auf Distanz halten, lebenslänglich – wenn das gewünscht wird.

  66. „Es darf keine Zwei-Klassen-Einbürgerung in Deutschland geben.“

    – Warum denn nicht? Es gibt doch auch ein Zwei-Klassen-Strafgesetzbuch oder eine Zwei-Klassen-Behandlung auf den JobCentern! Extrawürste liebt Ihr Klientel doch.
    Aber Spaß beiseite… Wenn das eigene Volk einen nicht mehr wählt, sucht man sich ein anderes, oder wie? Genau DARUM wählt euch und die Grünen keiner mehr. Denkt mal drüber nach. Italiener werden im Übrigen anders behandelt, weil Italiener der EU angehören, aber das wissen Sie sicher (dass Italien zur EU gehört, meine ich…).
    Der einzige Grund, die doppelte Staatsangehörigkeit zu wollen ist der, dass man kriminelle Straftäter postwendend in ihr 2. Heimatland zurückschicken kann. Bitte fangen Sie schon mal damit an, dann können wir über die doppelte Staatsbürgerschaft reden. Übrigens: Wer eine doppelte Staatsbürgerschaft hat, der kann viel leichter Geld und Immobilien in seinem Heimatland besitzen, während er hier Sozialleistungen bekommt.

  67. #68 Esper Media Analysis (03. Okt 2013 19:41)

    Zum Fußball ein aktueller Fall: ein Co/Vize-Trainer einer E-Jugend (das sind die 10/11jährigen) tickt völlig aus, so daß die Kinder in Sicherheit gebracht werden müssen.

    http://www.derwesten.de/sport/fussball/trainer-randaliert-bei-e-jugend-spiel-polizei-rueckt-an-id8516873.html

    Man ahnt was – und siehe da, kurze Recherche: Der besagte Trainer heißt Alpay Sevinc.

    http://www.sportvereinigung-hainstadt.com/jugendfussball/mannschaften/e-1-junioren/index.html

  68. Dass die Türken sich mit so einem Typen nicht identifizieren und deshalb „Deutsche“ werden wollen, kann ich voll verstehen. Ich denke, jeder kann verstehen dass ich mich schäme mit solchen Leuten die Nationalität zu teilen

  69. Her Schneider wohnt in einer islamfreien Zone. Im Dortmunder Kreuzviertel. An Araber oder Türken wird dort nicht vermietet. Wenn dort mal ein nichteuropäischer Ausländer eine Wohnung erhält ist es Zb. ein wohlhabender Chinese

  70. @ #39 Kooler (03. Okt 2013 18:20)

    >>>>>>Das Problem ist doch kinderleicht zu lösen

    Wir werfen einfach aus Hubschraubern Deutsche Blankopässe über Anatolien, den Nahen Osten, Somalia und Nordafrika ab.

    Ein ausgefüllter Pass berechtigt zum Bezug der vollen Harz-IV-Leistungen für sich und die ganze Sippe beim nächsten Deutschen Konsulat oder Konsul, rückwirkend vom Tag der Geburt.<<<<<
    hi…hi…und nochmal hi..hi :mrgreen:

  71. Manchmal erinnert mich die von den Parteien immer zunehmendere und gegenseitig übertreffenden Huldigung und Verneigung gegenüber dem Islam, an die Geschichte mit den beiden Touristen die plötzlich vor einem wilden Leoparden stehen.

    Der eine meint, komm lass uns weglaufen, der andere erwidert, du kannst doch nicht vor einem Leoparden davon laufen. Daruf kommt die Antwort, will ich ja auch nicht, ich muss nur schneller sein als du…

  72. Genau. Nach mir die Sintflut. Dieser adipöse Greis beißt doch eh bald ins Gras. Dem kann egal

  73. Ich will demnächst auch einen Antrag auf Einbürgerung stellen, aber ich bin kein Moslem, mal gucken, was draus wird 😛

  74. Was ein bescheuerter Spastiker! Wie kann man nur die Grundhaltung der „Südländer“ so falsch einschätzen, nur weil man ab und zu im türkischen Gemüseladen einkauft, und einen der Händler so freundlich anlächelt? Wir werden mit dieser devoten Haltung vor dem Islam so massiven Schiffbruch erleiden….aber was heisst werden? Der Schiffbruch ist ja schon da….er wird nur ignoriert.

  75. Habe für solche widerlichen Speichellecker nur noch Verachtung übrig … möge ihn der Blitz beim schei… tref… ! Allahu akbar

  76. Was ich immernoch nicht ganz verstehe ist die Tatsache, daß der „Tag der offenen Moschee“ ausgerechnet am „Tag der deutschen Einheit“ stattfindet. Das könnte man doch auch beispielsweise am 1. Mai machen.

  77. „Wenn man versteht, dass der Sozialismus nicht ein Reichtum-für-alle-Programm ist, sondern in Wirklichkeit eine Methode, um den Reichtum zu konsolidieren und zu steuern, dann ist das scheinbare Paradox superreicher Männer, die den Sozialismus befürworten, alles andere als paradox. Stattdessen ist es nur das logische, sogar das perfekte Werkzeug machtbesessener Größenwahnsinniger. Kommunismus oder genauer gesagt, Sozialismus ist nicht eine Bewegung der unterdrückten Massen, sondern eine der wirtschaftlichen Elite.“

    Gary Allen, 1971

  78. Warum sind
    eigentlich die Leute,
    die sich so sehr eben für die
    Selbstabschaffung ins Zeug legen, zum
    großen Teill solche Häßlinge ?!
    Können die sich etwa
    selber nicht
    leiden ?
    Und müssen
    sie daher ihren
    Minderwertigkeitskomplex
    auf das ganze Volk,
    dem sie angehören
    projezieren ?

  79. #99 Kmehl3ber (03. Okt 2013 22:06)

    War Absicht. Stell dir einen Hund vor, der über das Pipi seines Rivalen pinkelt. Wer obendrauf macht und die Duftmarken/Feiertage seines Feindes besetzt und übertüncht, gewinnt. So ist Mohammedaner-Denke. Immer animalisch.

  80. Noch mehr Einwanderung?
    Wenn es nach Pfarrer Martin Steinberg geht, dann kann gar nicht genug eingewandert werden.Steinberg leitet im Grenzdurchgangslager Friedland die Innere Mission, eine diakonische Einrichtung der evangelischen Kirche.

    “ „Den Familien muss erlaubt werden, ihre Verwandten nach Deutschland zu holen“, fordert der Seelsorger und kritisiert damit auch das Vorhaben der Bundesregierung, zunächst nur 5000 Syrer nach Deutschland zu holen.“

    Die Betonung liegt auf – nur 5000 Syrer –

    „„Wir haben eine christliche Regierung, die die Flüchtlinge im Mittelmeer wissentlich ersaufen lässt“, sagt er.“

    Seit wann liegt Deutschland am Mittelmeer?

    Ach ja, die Flüchtlinge:
    Die Familie Khalifa stammt aus Aleppo, ganz im Norden Syriens. Hier hatten sie ein Haus gebaut. Mahmad Khalifa arbeitete als Immobilienmakler.

    http://www.focus.de/politik/ausland/krise-in-der-arabischen-welt/syrien/tid-33757/zu-besuch-im-lager-friedland-deutschland-ist-ein-paradies-fuer-uns_aid_1112204.html

    Ist aber nicht ganz einfach zu lesen.

  81. Da kann man wieder einmal sehen in wie weit die Deutschen bereits genetisch verdummt sind.

  82. Allein die Tatsache das die „Religion“ des Friedens ihren Tag der offenen Moschee auf den Tag der deutschen Einheit legt, spricht Bände.

  83. Dieser vollgefressene Sozi sollte in die Türkei immigrieren und sich dort niederlassen – mit einem türkischen Pass. Seine Renten- und Pensionsansprüche sind zu streichen! Er hat sowieso nur rumgesessen und dummes Zeug gequatscht! Widerlich, dieser Mensch!

Comments are closed.