Attentäter von Paris heißt Abdelhakim D.

Abdelhakim DekharDer „Mann“ – bei der WELT heißt er immer noch so -, der am Montag bei der linken Zeitung „Libération“ einen Fotoassistenten niedergeschossen und schwer verletzt hatte und der anschließend in La Défense vor der Société Générale um sich geballert und einen Autofahrer gekidnappt hatte, ist gefasst. Er heißt laut Süddeutsche Abdelhakim D. und in Paris Abdelhakim Dekhar. Er war schon vor Jahren in Frankreich kriminell, spinnt anscheinend etwas und seine Wurzeln liegen wohl in Algerien. Damit hat die fieberhafte Suche der Pariser Polizei ein Ende, und wir freuen uns, daß wir unserer hiesigen Qualitätspresse mit der vollen Namensnennung einen Dienst erweisen können.