rat_religionen440Im Berliner Roten Rathaus fand am 8. November die dritte Konferenz des Rates der Religionen statt. Geladen war unter anderem der Salafistenprediger Abdul Adhim Kamouss (Foto), für den die Veranstalter Hartmut Rhein und Anika Sendes in den Räumlichkeiten alle Bilder und Statuen mit weißen Tüchern bedecken ließen. Erst vor einigen Tagen war bekannt geworden, dass in einer Berliner Volkshochschule in vorauseilender Unterwerfung vor muslimischen Befindlichkeiten Aktbilder entfernt wurden (die nach Protesten inzwischen wieder dort hängen).

Die jetzt bekannt gewordene Verhüllung der „entarteten Kunst“ im Roten Rathaus löste bei dem als Hardliner bekannten Abdul Adhim Kamouss regelrechte Verzückung aus. Auf der Webseite seines extremistischen Vereins „Tauhid“ heißt es entsprechend:

Heute hat die 3. Konferenz des Rates der Religionen im Roten Rathaus zu Berlin stattgefunden, ein Forum mit dem Ziel, langfristig verschiedene kommunale Projekte zu realisieren und eine religiöse Stimme für die Stadt zu bilden. Abdul Adhim Kamouss ist als Vertreter von Tauhid e.V. Mitglied des Rates, um die muslimische Stimme zu vertreten und auf dem Bild im Gespräch mit dem Beauftragten der Berliner Senatskanzlei für kulturelle Angelegenheiten, Hartmut Rhein, sowie dem Pfarrer der St. George`s Anglican Church zu sehen.

rat_religionen

Der Rat der Religionen ist ein Gremium zahlreicher Verantwortungsträger religiöser Gemeinschaften, die sich zusammengeschlossen haben, um in Zusammenarbeit mit dem Berliner Senat Projekte für diese Stadt durchzuführen, die alle Religionen übergreifend betreffen, z. B. Projekte gegen Armut, Projekte, um die religiöse Vielfalt Berlins zu zeigen, Projekte, um dem mehrheitlich atheistischem Berlin Religionen bekannt zu machen und Bewusstsein zu schaffen und vieles mehr. Unser erstes Projekt war beispielsweise die „Lange Nacht der Religionen“, in der zahlreiche religiöse Stätten ihre Türen für Interessierte geöffnet und ein reichhaltiges Programm angeboten haben.

Und weiter:

Kommentar von Abdul Adhim Kamouss: „Sehr schön fand ich, dass die Organisatoren (Senat) extra einen Teil des Raumes als Gebetsplatz hergerichtet, und dabei sogar daran gedacht hat, alle Bilder und Statuen mit weißen Tüchern zu verdecken – ein großes Danke und Respekt an Herrn Rhein und Frau Sendes! Dieses Mitdenken hat mich wirklich positiv beeindruckt.“

Ja, uns beeindruckt es auch immer wieder, wie leichtfertig unsere Volksvertreter unsere Werte verraten und alles, was uns kulturell ausmacht für eine weltherrschaftsbeanspruchende Hassideologie verleugnen.

„Sexy“ ist etwas anderes, Herr Wowereit!

Kontakt:

» Bürgermeister Klaus Wowereit
– Senatskanzlei –
10178 Berlin
Telefon (030) 9026-3015
Telefax (030) 9026-3021
der-regierende-buergermeister@senatskanzlei.berlin.de

» Anika Sendes, Projektleitung,
E-Mail: anika.sendes@kultur.berlin.de
Tel: 030/ 90 228 401

image_pdfimage_print

 

67 KOMMENTARE

  1. Habt ihr euch schon mal gefragt wieso “ab” WIEN richtung Wessten bis zur Spanischen Grenze,also Mitteleuropa! alle so Multikulti u.ISLAMFREUNDLICH sind?? jetzt bitte ich um Antwort,,!!

  2. Ja, das war mal wieder ziemlich unnötig. Hätte sich bestimmt irgendeine Besenkammer gefunden, die keine Bilder und Statuen beinhaltet…

  3. Die lieben das Verhüllen bis zum abwinken! Erst ihre Frauen mit Lumpen, dann ihre Gesichter mit Haaren und jetzt wird auch noch die Kunst verhüllt, damit Musel sich wohlfühlt?
    Lieber Abdul K., wenn dich und deine anderen 40 Räuber unsere Kunst und Art zu Leben dermaßen stört, dann geh doch einfach!
    Keiner wird gezwungen in diesem Land , welches euch ja so unerträglich zu sein scheint, zu leben!
    Ab aufs Kamel, die vier Frauen und 30 Kinder zusammengepackt und nonstop nach Saudi-Arabien! Gute Reise!

  4. Dieser Hassprediger Abdul Adhim Kamouss ist übrigens bekannt aus der berüchtigten salafistischen Al-Nur Moscheen in Berlin.
    Dort ist er Stammprediger und verbreitet sein extremistisches Gedankengut. Wirklich krass mit wem der Senat in Berlin packtiert.

  5. Wenn ich diesen(GEISTLICHEN)sehe werde ich automatich an mein Geschichtsunterricht anno 1985 im communistischen ostblock err
    innert,,da hiess es sogar: traue nicht den osmanen,,das war alltag sogar in der sozialischtische diktatur ohne brot u.“I-pad“:))

  6. Ob man für Christen auch soviel Respekt hätte???

    Ich frag jetzt nicht für Timbuktu oder Mars, sondern einfach mal so…

    Die Perversen sind nicht die aus Überzeugung pervers Handeln, sondern die aus Überzeugungslosigkeit Perversität unterstützen!

    Und ja, Perversität gibt es! Alle Kinder kennen es…

    Ihr müsst aber bei euch selber anfangen!

    Das „Rote Rathaus“ sollte nicht abhängen, sondern lieber den wahren Bürgern die Möglichkeit geben, bevor Mohammedaner es zerstören, die Skulpturen privat zu ersteigern und zu sichern…

    Bitte Berliner! Lasst es uns kaufen! Das Geld könnt ihr dann für eure Mohammedaner ausgeben…

  7. #2 lupuluptator (14. Nov 2013 00:00)

    Habt ihr euch schon mal gefragt wieso “ab” WIEN richtung Wessten bis zur Spanischen Grenze,also Mitteleuropa! alle so Multikulti u.ISLAMFREUNDLICH sind?? jetzt bitte ich um Antwort,,!!
    ———————————————————–

    Weil der Islam sich in Deutschland und Europa ausbreitet

    http://www.urgente24.com/212455-el-islam-avanza-sobre-europa-y-los-cristianos-retroceden

    Und die Christen sich zurückziehen

    http://www.kirchengrundstuecke.de

    Zitat

    Ein schöner Rückzug ist ebenso viel wert wie ein kühler Angriff.

    Baltasar Gracián y Morales (1601-58), span. Philosoph u. Schriftsteller

  8. Kultur- und Kunst-Rettung!!!

    Alles was vorauseilend oder verlangt vor oder von Mohammedanern verhüllt wird, müssen wir retten! Und es wird immer mehr werden.

    Privat, egal wie, der Staat hilft uns nicht! Im Gegenteil, heute verhüllt er, morgen sprengt er es in die Luft…

    Rettet es, versteckt es, sichert es!

    Für wen auch immer, für welche Zukunft auch immer, aber nicht für Mohammedaner zum Verhüllen oder gar zum Zerstören!

    Unsere Politiker, obersten Richter und Polizisten, sowie die „Meinungs-Journalisten“ werden uns nicht helfen!

    Schützt unser Land!

    Schützt unser Land.

    Schützt unser Land! Bitte. Wer Geld hat, schützt unser Land…

  9. #11 Esper Media Analysis   (14. Nov 2013 00:25)  

    Das kann nicht die Antwort sein. Warum hat der Islam seit langer Zeit überhaupt die Chance sich in Europa auszubreiten? Genug Erfahrungen aus vergangener Zeit gab es eigentlich. Ich ging dieser Frage navh und landete bei einer Verschwörungstheorie. Es hilft jedenfalls nicht weiter, man macht sich höchstens lächerlich. Sich dem Islam entgegen zu stellen, ist jedenfalls richtig. Ob die Theorie nun stimmt oder nicht.

  10. Esper Media Analysis! weil die Mitteleuropäische Geschichte die ISLAMISIERUNG 1.0 nicht erlebt haben! u.nicht dagegen kämpfen mussten u.keine opfer aufbringen mussten,jahrhunderte lang!! und das ist nichtmal so lang her, „100 Jahre“her! jetzt paar Augenblicke in der Geschichte später kommt 2.0 Mitteleuropa muss fallen,weil sie heutzutage die macht u.stärke in Europa ist! OST u.WEST ist geschwächt! der kampf hat NIEMALS aufgehört,,Die Kräfte haben sich nur neu Mobilisiert!!

  11. #13 Pazifaust

    Ich habe auch Fragen, zb. Jene warum sich die nordischen Staaten gar so unterwerfen, warum die Schweden ihre Frauen und Maedchen vergewaltigen und misshandeln lassen, was da so schlimm ist wie sonst nirgends, ausser in einem speziellen afrikanischen Dorf.. ich weis es ehrlich nicht

    Es kann nicht Sozialismus ,oder Kommunismus sein-weil in solchen Systemen gabs sowas der Art nicht. Was zum teufel ist es? WAS?

    Die Menschen kommen mir so..aeh hypnotisiert vor, so..manchmal kann ich mir das auch nur VT maessig mit Haarp oder so einer Technik erklaeren.

    Anders ist der Wahnsinn nicht zu fassen. Es ist gruselig, es ist gespenstig..was ist wirklich los? Was, von dem wir nichts wissen?

  12. @Johann

    Es geht bei dieser Aktion auch gar nicht um nackte Frauen. Im Islam sind jegliche Darstellungen von Menschen und Tieren in Form von Bildern und Statuen verboten.
    Deswegen gibt es faktisch keine bekannten islamischen Bildhauer oder Maler. Die haben nur Kalligrafie und Ornamente als Kunstform.
    Als die Taliban die Budda-Statuen 2001 in Afghanistan sprengten, taten sie das nicht nur weil sie Ausdruck einer andere Religion waren, sondern schlicht auch, weil sie menschliche Abbildungen in Form einer Statue waren.
    Hier mal eine Aufzählung von Gründen warum Statuen und Bilder im Islam verboten sind:
    http://www.basseera.de/faa/fiqh-f/brauchtum-und-tradition/bilder-musik-a-co/174-verbot-von-bildern-und-statuen-und-deren-auswirkung-auf-die-aqdah.html
    Was diese Senats-Mitarbeiter da im Roten Rathaus veranstalten ist Verrat an der eigenen Kultur und Unterwerfung unter ein islamfaschistisches Weltbild zugleich. Ein Skandal sondergleichen.

  13. Es ist…
    ekelhaft widerlich ekelhaft widerlich ekelhaft widerlich ekelhaft widerlich ekelhaft widerlich ekelhaft widerlich ekelhaft widerlich…
    wie diese Blockpolitiker sich dem faschistischen menschenverachtenden Islam anbiedern und vor dieser Hass-Sekte kriechen und ihnen die Füße küssen..

    EKELHAFT!

  14. Man schämt sich grenzenlos vor einem Senat, der buckelnd und vorauseilend den Muslimen auch noch den A…. leckt; in welch einer Perversität sind wir wohl geraten! Dazu noch Hasspredigern, die Deutschland islamisch einebnen wollen! Mehr geht einfach nicht! Das rote Pack ist unser Totengräber! Hier wird offen einem Globalfaschismus der Hof gemacht!

  15. Unter welchen der Laken stand denn Wowereit?
    😀
    Der wird von den Mohammedanern ja auch als Belästigung und Entartung gewertet.

    Und ja, von mir auch, aber sicher nicht wegen seiner sexuellen Neigung.

  16. nicht ganz OT

    Hier geht der Verrat ja weiter

    13.11.13
    Geldpolitik
    Bundesbank fällt deutschen Sparern in den Rücken

    Bundesbank-Chef Jens Weidmann will sich das ständige Gejammer über Niedrigzinsen nicht länger anhören – es gebe keine Diskriminierung der deutschen Sparer. Nun drohen sogar Minussätze.

    http://www.welt.de/finanzen/article121870054/Bundesbank-faellt-deutschen-Sparern-in-den-Ruecken.html

    Ich habe allgemein den Verdacht, es wird von Woche, ja sogar von Tag zu Tag schlimmer. Als muessten sich welche beeilen mit ihrem Plan- Volksaufloesung und Austausch, Beraubung bis aufs letzte Hemd-ach nein , eher bis auf die letzte Niere..

  17. Kultur Kunst Zivilisation

    Solange jemand in seinem üblen grauen Mantel sich Gedanken zu machen scheint, sollten wir uns nicht zu früh freuen.

    Islam ist auf dem Marsch in die freien Gemeinschaften der westlichen Welt und niemand hält diese Missgeburt mal einfach auf – das geht, man muss nur „nein“ sagen.

    Aus Brüssel ist das „nein“ nicht zu erwarten, also müssen wir das auf nationaler Ebene selbst durchsetzen, so bald wie möglich.

    Da die CDU unerfindlicherweise ein Votum nie will, dürfen wir davon ausgehen, dass die Vorsitzende dieser Partei etwas an ihrer Politstrategie zu verbergen und zu verheimlichen hat.

    Eine Partei oder eine Regierung, die sich für die Bürger einsetzt, muss ein Referendum nicht fürchten bzw. darf sich freuen über eine Bürgerteilnahme.

    In der Schweiz ist das Gang und Gäbe.

    In Deutschland wird das politisch unter den Tisch geschoben, da man die Bürger für zu blöd hält.

    Im Sinne von: Huch, das wäre populistisch. Nein, populos (deklination egal)halten wir doch möglichst aus unseren Plänen heraus.

    Wo kämen wir hin, wenn jeder wirklich mitentscheiden dürfte und es wiklich um das Volk ginge und nicht allein um den Hosenanzug, der mittlerweile in Europa inside wie outside nicht mehr von Bürgern geschätzt wird.

    Und fragen Sie gern, wie es dem Rotmilan geht, seitdem Merkel pausenlos am WEnde mit dem Heli einschwebt in diesem Naturschutzgebiet.

    Mein Fazit zu solchen Leuten:

    Co2 ist ohnehin zu vernachlässigen, denn die Erde hatte Zeiten mit 20% Co2 und damals ging es ihr gut mit all den Urwäldern und Sauriern.

    Wer Lust hat, möge sich heute mit dem Feinstaub
    beschäftigen. Brüssel tat das schon:

    Demnächst ist Ihr Kaminofen an der Reihe und auf der Liste.

    Mögen Sie ihn auch nur 10x im Jahr benutzen und denken, er rettet Sie, wenn der Strom ausfällt,
    nein,nein demnächst wird er vom Schornsteinfeger überprüft werden müssen wegen des Feinstaubs.

    Das ist Brüssel in Koordination mit Berlin.

  18. @ #14 schriller (14. Nov 2013 00:41)

    AfD gegen Moscheebau in Leipzig?

    I.) „“Das Interesse am Informations- und Gesprächsabend zum geplanten Moschee-Neubau in Leipzig-Gohlis war groß. Nicht alle Interessierten fanden Platz in der ev.-luth. Michaeliskirche.““ (Soll wohl auch heißen, nicht jeder durfte hinein, gell!)

    6 Fotos mit jeweils Kurztext:
    1. Bullige Security-Typen in der Kirche
    2. „“Im Mittelpunkt standen die gesammelten Fragen und Meinungen der Bürger zum Bauprojekt, aber auch zum islamischen Glauben.““
    Pinwand mit interessanten Bürgerfragen:
    Ist so ein Bauwerk für 70 Gläubige notwendig?
    Bedarf es weiterer Moscheen in Leipzig?
    Sind Konflikte mit anderen muslim. Gemeinden zu erwarten?
    Der Islam ist eine gewalttätige Glaubensrichtung!
    Minarette sind Zeichen der Macht und Unterdrückung!
    Erlaubt der Koran Moslems sich in nicht-muslimische Gesellschaft zu integrieren?
    Werden Kinder auf dem Schulweg missioniert?
    Im Islam werden Frauen unterdrückt
    Was bedeutet das 100-Moscheen-Programm?

    Es werden ständig Konflikte rund um die Moschee erwartet
    Warum dieser Standort? (Schulnähe)
    Der Stadtteil wird verkommen, Das Image wird verschlechtert.
    Die Grundstückspreise werden sinken!
    Die Gewerbetreibenden werden erhebliche Einbußen haben!
    Gibt es ein langfristiges Sicherheitskonzept?
    3. „“Auch Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung nahm an der Veranstaltung teil. Er hatte am Wochenende zuvor angekündigt, dass die Stadt umfassend über das Projekt aufklären und damit Vorurteile abbauen will.““ Auf dem Foto mit o.g. Security-Mann
    4. „“Abdullah Uwe Wagishauser, Bundesvorsitzender der Ahmadiyya Muslim Jamaat, gehörte ebenfalls zu den Podiumsgästen, die Bürgerfragen beantworteten.““ …und Hidschab-Frauen mit orientalischen Monsternasen
    5. „“Gast im Publikum: Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz““
    6. „“Die Vertreter von Stadt, Kirche und muslimischer Gemeinde hatten zahlreiche Fragen zu beantworten.““ Früher durfte kein Ungetaufter in eine Kirche, heute sogar moslemische Kirchenhasser zum palavern!
    http://www.mdr.de/sachsenspiegel/infoabend-moschee102_zc-1b6dad2f_zs-c5332a56.html

    II.) Ich hörte vorhin auf mdr-TV, daß Sachsen das Bundesland sei mit dem stärksten Kriminalitätsanstieg! Hat das was mit der Zunahme von Moslems in Sachsen zu tun?

    III.) Daß die letzten Monate 2000 Stellen bei der Polizei abgebaut wurden und noch weitere 2000 geplant seien! Anzeigen werden nicht mehr bearbeitet.

    „“Sachsen Kein Winterabschiebestopp für Asylbewerber

    Kann man es verantworten, abgelehnte Asylbewerber ungeachtet der Witterungsbedingungen im Winter abzuschieben? Der Freistaat Sachsen lehnt, im Gegensatz zu anderen Bundesländern, einen Winterabschiebestopp ab – und wird dafür kritisiert. Ein Stimmungsbild aus Dresden…““
    Auf dem Foto eine Moslemin mit Push-Up-Hijab

    „“Der Sprecher des Innenministers, Martin Strunden, hat eine überraschende Erkenntnis mitgebracht: „Nicht nur Regierungsvertreter, sondern auch Romavertreter und NGOs in diesen Ländern setzen sich für eine strikte und konsequente Rückführungspolitik in Deutschland ein.““
    http://www.mdr.de/sachsenspiegel/asylbewerber136_zc-1b6dad2f_zs-c5332a56.html
    Mit ständigem Gelaber über die schlamperten und diebischen Zigeuner wird von der Gefahr durch Moslems abgelenkt!

  19. # 17 UP36

    ich kann nur beipflichten und knirsche mit den Zähnen – erstmal.

    #Schweinsbraten

    unmöglich, frieren dürfen wir, weil der Heizölpreis durch den bescheidenen Euro extrem anstieg, das ist was der Normalverbraucher geniessen darf am unsäglichen Reichtum der BRD,
    Und sie strömen ins Land und niemand sendet sie zurück, sind die deutschen Behörden verblödet, völlig am Boden, total überschüttet mit Politiccal correctness, die es gar nicht mehr geben darf.

  20. Warum passiert das?

    Nun letztlich nur, weil deutsche Politiker und der deutsche NormalBürger das zulassen. Was also ist der deutsche Politiker und der deutsche NormalBürger?

    So kann sich jeder selbst diese Frage beantworten, ohne dass ich das jetzt hier machen muß.

  21. #22 CleverCat (14. Nov 2013 01:12)

    Es geht um die Neue Weltordnung.Dazu gehört auch die Masseneinwanderung, die Islamisierung
    und der Verfall unserer Werte.

    Buch: Geheim Gesellschaft – Krieg der Freimaurer

    Autor: Jan van Helsing

    Diese Neue Weltordnung zeichnet sich dadurch aus, dass es eine globale Regierung geben soll, eine Weltwährung, eine Welteinheits-religion, eine Weltpolizei, einen Weltgerichtshof, und eine Weltarmee.

    David Rockefeller: Wir befinden uns in einer globalen Umwälzung. Alles, was uns noch fehlt ist eine weltweite Krise, bevor die Nationen
    die Neue Weltordnung akzeptiert.

    Und diese Krise haben wir jetzt – die weltweite Finanzkrise. Aus finanzieller Not wird Armut, daraus entstehen Aggressionen und
    Aufstände in der Bevölkerung. Die müssen durch schärfere Gesetze, Kontrolle und Überwachung verhindert werden – und schon
    sind wir in der Neuen Weltordnung.

    In diesem Buch steht auch, dass die Freimaurer hinter der Merkel stehen.

  22. Mit derlei Entgegenkommen meinen die Gastgeber, den Moslem gnädig stimmen zu wollen. Nach dem Motto, ,“wir kommen dem entgegen, er kommt uns entgegen“. Na, weit gefehlt. Der Knabe wird keinen Millimeter von seinen Standpunkten abrücken. Ist halt ein kulturelles Mißverständnis.

    Wie sagte Broder: Das Krokodil füttern in der Erwartung, dass es einen als letzten frißt.

  23. Ich staune, dass er den Bart auch „obenrum“ trägt, dabei weiss doch jedes Kind, dass sein großes Vorbild den Bart nur „untenrum“ hatte.

  24. #3 gdl1983 (14. Nov 2013 00:06)

    Ja, das war mal wieder ziemlich unnötig. Hätte sich bestimmt irgendeine Besenkammer gefunden, die keine Bilder und Statuen beinhaltet…
    ——–
    Die Besenkammer ist bereits besetzt – von Boris Becker 🙂

  25. Zahl bulgarischer Hartz-IV-Empfänger vervierfacht

    Die Arbeitsagentur warnt, dass die Zahl osteuropäischer Hartz-IV-Bezieher steigt: Es gebe bereits 15.300 Empfänger aus Bulgarien und 14.700 aus Rumänien. Besonders die Großstädte werden belastet.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article121873680/Zahl-bulgarischer-Hartz-IV-Empfaenger-vervierfacht.html

    (Kommentarbereich wurde esrt garnicht göffnet)

    Ob bei den o. g. ebenfalls so kontrolliert wird, wie bei den einheimischen ALG2 Empfängern?

  26. Herr Wowereit kann mir sicherlich erklären, was dieses alles mit der im Grundgesetz verankerten Trennung von Religion und Staat zu tun haben soll. Außer dem, was es an Berührungspunkten mit der Politik, rechtlichen Vorgaben und so weiter (notwendigerweise) gibt, ist dem kein Raum zu geben, auch nicht die im hiesigen Kommentarbereich zuweilen zitierte Besenkammer. Das Abhängen von Kunstwerken im öffentlichen Raum ist nicht nur absurd, es ist auch schädlich, weil es die parallelen Denkstrukturen des Mohammedanismus befördert, zumal wir es hier mit extremistischen Predigern aus dem Bereich des Salafismus zu tun haben. Mehr ist aus meiner Sicht dazu nicht zu sagen.

  27. Ich frage mich schon länger, ob es nicht möglich ist, mit Petitionen etwas zu erreichen.
    Und zwar in vielen Bereichen, in denen der Islam und seine Vertreter versuchen, uns zu unterwandern und seine Regeln aufzuzwingen.

    Ein Muselmann beantragt etwas – und die deutschen Volksvertreter knicken unterwürfigst ein.

    Es kann doch nicht so weitergehen.

  28. Derweil wundert sich die Berliner Zeitung anläßlich einer neuen Messerattacke, daß Berliner Schüler offenbar nicht selten ein Messer mit sich führen. Ich wundere mich auch, denn die Fritz-Kühn-Schule in Bohnsdorf hat laut ISS-Liste nur 3% Schüler mit Migrationshintergrund. Sollte dieser Fall tatsächlich einmal OT sein? Die Berliner Zeitung nennt weder Herkunft noch Religion der Täter, was erfahrungsgemäß auch schon eine Aussage ist.

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/messerattacke-an-berliner-schule-ein-stich-in-den-ruecken,10809148,25024840.html

  29. Piraten-Forderung

    Täglich veganes Essen in allen Kantinen
    http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/taeglich-veganes-essen-in-allen-kantinen-article1762490.html

    Damit kann der Piraten-Heini ja mal zu den Moslems gehen!!!

    Diese halten nämlich ihren Halal-Fraß dem Vegetarismus gegenüber höherwertig.
    Und zwar weil Halal-Fraß Allahwille, Vegetarismus aber nur Menschenwille sei.

    Ich arbeitete nämlich in einem Süßwarengeschäft, ist schon 6 Jahre her und da kam eine Hidschab-Moslemin…

    Ich vergesse nie ihre überlegene Miene, als ich sagte, dieses und jenes sei ohne Gelatine, es würde auch gerne von Vegetariern gekauft.

    Sie setzte an, mich zu belehren, daß es was mit ihrer Religion zu tun habe, ein Gottesgebot und das sei was völlig anderes…

    Aber ich beharrte stur darauf, daß gar keine Tiere schlachten doch edler sei, wobei ich damals an Schächten noch gar nicht dachte.

  30. Hat man Wowereit auch verhüllt? Immerhin ist er homosexuell und das ist im Islam aber „nicht gut so“ :mrgreen:

  31. Das Verhängen der Kunstgegenstände repräsentiert mittlerweile die Situation, die gegenwärtig unübersehbar und brutal fühlbar für Nicht- und Andersgläubige durch die Anwesenheit einer politisch-religiösen Erpressung geschaffen wird.
    Die naiven und satten etablierten Kirchen in Deutschland glauben, sie können an der „Rechtgeleitetenorgie“ wieder partizipieren, sie sind sich sicher, dass der „barmherzige und gnädige Gott“ einer Koranlehre sie vor Ausrottungsgedanken verschont.

    Die verhüllten Werke der Künstler ist das Ende unserer Freiheit, unserer freien und toleranten Lebensgemeinschaft, ist das Ende des Fortschrittes, ist das Ende der Menschlichkeit. Toleranz gegenüber Intoleranz – Schweigen zu einer Mordliteratur Koran, für jeden denkenden Menschen eine psychische Folter.

    Das Schweigen der Verantwortlichen zeigt wo die Reise hingeht – in den Terror auf allen Ebenen. Erpressung. Ohne Not der Erpressung die Einwanderung anzubieten, das ist eigentlich schon nicht mehr beurteilbar – weil nur psychisch schwer gestörte Menschen ihren eigenen Untergang planen.

    Wer dem Erpresser die Hand reicht, hat schon verloren.

  32. Die Tücher hätte sich die Stadt sparen können. Man muss doch nur die Nasen abschlagen. Das hätte der Hausmeister machen können.In der regulären Arbeitszeit.Nicht nur mitdenken sondern vorausschauen – für die Übernahme.

    Hier passt es noch mal – Berlin arm aber Burka.

    @42 noreli,

    der saß im Schrank.

  33. Sonst wird doch immer nur gemeckert, gemosert, beleidigt getan und gefordert. Und nun fängt ein 1 a Salafistenprediger das Loben an? Hä?

    „Ein großes Danke und Respekt an Herrn Rhein und Frau Sendes.“ Der bedankt sich bei ner Frau und zollt ihr sogar Respekt!

    Man muss ja nicht alles verstehen, aber langsam ist es Zeit zum Gehen für Herrn Wowereit.

  34. Wir müssen sehr viel offensiver mit diesem Thema umgehen.

    Wir müssen uns die verrücktesten Forderungen zu eigen machen und damit nach vorne gehen!

    ZBsp:

    Museen freundlich aber allen Ernstes anschreiben mit der Frage oder der Bitte, ob die Ausstellungsobjekt nicht entfernt oder bedeckt werden könnten – zumindest an speziellen gekennzeichneten Tagen, zBsp Freitags. Klarmachen, dass es ein Bilderverbot gibt (mit Belegen) und dass ein Zuwiderlaufen gegen dieses Verbot Millionen Menschen vom Museumsbesuch ausschliesst!!

    Der Wahnsinn muss auf die Spitze getrieben werden.

    Viele Menschen (Kuratoren) wissen nicht, dass es dieses radikale Bilderverbot gibt.

    Auch die Konzertsäle, Opernhäuser etc müssen angeschrieben werden, ob man nicht auf alle Instrumente ausser „Blasinstrumente“ wenigstens einmal im Monat (als Zeichen der Verständigung) verzichten könnte. (ich denke, Blasinstrumente und Trommeln sind erlaubt… muss aber nochmal meinen Imam fragen ;). Man kann hinzufügen, dass sich hieraus unglaublich spannende Neuinterpretationen ergeben können und dass man vor ALLEM mehr migrantisches Publikum, vor allem Jugendliche, für das Kulturleben gewinnen kann.

    Das ganze muss so ernst wie möglich und mit Quellen belegt sein.

    Wie gesagt, man muss es intelligent AUF DIE SPITZE TREIBEN!

  35. Das erste Bild zeigt ganz deutlich den Grossmufti von Jerusalem auf dem weg durch die Säulenhalle der Reichskanzlei zu Adolf hitler 🙂

  36. #18 Amanda Dorothea (14. Nov 2013 00:48)

    ja, es ist echt gruselig!

    Die VTs haben dazu schon einige interessante Denkansätze, aber mich schauderts, wirklich zu glauben, dass es wahr sein könnte!

  37. Langsam fängt man echt an diesen Staat zu hassen! Samt seiner Führung! Aber wer hat sie ge wählt! Ich kann mir gut vorstellen das unter denn Unterschriften gegen das ZIEM in München auch viele SPD Wähler und CDU Wähler sind!

  38. Islam = eine Religion für Leute mit einem IQ unter 20!
    Man muss schon etwas mehr blöd sein als andere wenn man diesem Padöschänder und Mörder Mohammed so viel glaubt und dabei nicht fähig ist offensichtlich falsche Dinge zu erkennen. Die leben gedanklich im Vormittelalter und die Neuzeit verwirrt sie total.
    Aber in Berlin gibt es ja genügend Hirnlose, die immer einen suchen der den Leithammel spielt.

  39. Toleranz ist das also, wenn man die kulturellen Zeugnisse der eigenen Kultur aus Scham vor anderen versteckt?

    Ich nenne das feigen Verrat.

    Toleranz nenne ich es, wenn ich einem Menschen mit anderem kulturellen Hintergrund als dem Meinen auf Augenhöhe Respekt entgegenbringe.

  40. #54 Urviech (14. Nov 2013 10:01)

    Gibt es eigentlich demnächst einen Weihnachtsbaum im “roten” Rathaus?

    Falls ja, kann er notfalls verhüllt werden.

  41. Mich verwirrt es total, daß gerade Wowi und seine/ihre Komplizen dem Islam derart in die Körperöffnungen kriechen.
    Hat er/sie etwa Sehnsucht nach dem Baukran???
    Unvorstellbar dumm…

  42. #56 sunsamu (14. Nov 2013 11:14)

    Für viele sexuell Variierte ist der Islam aufgrund seines (pseudo)männlichen und virilen Auftretens eine Verlockung.

    Nicht umsonst werden gerne „Südländer“ bebalzt.

    „und Händchenhalten ist ja dort gaaaaanz normal“

  43. „Entartete Kunst“ wird verhüllt vor Leuten, die sich daran stören. Hatten wir das nicht schon mal so ähnlich? So vor 70 Jahren?

  44. Und wo ist Wowi ?

    Hat der sich im „Darkroom“ versteckt ?

    War der Imäääm bei seinem Anblick auch beleidischt, und musste er auch mit einem Laken (Leichentuch) bedeckt werden ?

    😯

  45. Wenn das in dem Tempo so weitergeht, und bald auch noch die Al-Qaida-„Kunstkommission“ mitmischt, muss die BRD-Politik ein vielfaches dessen an „entarteter“ Kunst entorgen müssen was die Nazis entsorgten.

    Islamismus in Europa:

    „Al-Qaida wird umformatiert“

    Nach der Festnahme mutmaßlicher al-Qaida-Aktivisten im Kosovo stellen russische Experten fest, dass europäische Zellen des Terrornetzwerkes aktiver werden. Radikale aus Europa sammeln Erfahrungen in Syrien. Ein weiteres Problem ist die zunehmende Flüchtlingswelle aus Konfliktregionen.

    … …

    So kommentierte die Zeitung die am Vortag gemeldete Festnahme einiger ethnischer Albaner im Kosovo, denen al-Qaida-Verbindungen vorgeworfen werden. Diese Menschen sollen Anschläge in Pristina geplant haben. Ein Festgenommener sagte, die al-Qaida habe große Pläne für den Balkan.

    Der russische Militärexperte Oleg Walezki sagte dem Blatt: „Das derzeitige Zentrum des Salafismus im Balkan ist Bosnien – genauer gesagt, Sarajewo. Von dort aus wird das Salafisten-Netzwerk auf der Balkanhalbinsel kontrolliert“. Das Kosovo sei ein neues Tätigkeitsfeld für die Radikalen. Das Bindeglied zwischen Bosnien und dem Kosovo sei Sandschak, ein Gebiet im Norden Montenegros und im Süden Serbiens, so Walezki.

    http://german.ruvr.ru/2013_11_14/Islamismus-in-Europa-Al-Qaida-wird-umformatiert-1599/

    Danke auch an all die dämlichen europäischen/deutschen PolitikerInnen, JournalistInnen, GewerkschafterInnen, NGO-Innen und Konsorten die dies mit der Absicht die EUropäer kulturell zu bereichern herbeigeführt haben.

  46. Umfrage:

    Wer nimmt unseren PolitikerInnen noch ihre regelmäßig vergossenen Krokodilstränen im Rahmen der Nazi-Vergangenheitsbewältigung noch ab?

    also ich nicht!

    Wer in Berlin 1 Tag vor dem 9. November „entartete“ Kunstwerke vor dem Auge des Betrachters verbirgt, ist in meinen Augen nur noch ein politischer Heuchler!

    Die ganze Nazi-Vergangenheitsbewältigung unserer BRD-Eliten (Politiker, Mainstreamjournalisten und Konsorten) ist Heuchelei und dient nur dem politischen Zweck, das deutsche Volk mittels massiver Schuldkomplexe zu kontrollieren und unten zu halten.

  47. Da ereifern sich sogenannte Politiker und Medienhasardeure in dümmlichen Talkswows über den Begriff „entartet“, während im täglichen Polittheater eine Entartung stattfindet, die ohnegleichen hat. Kunstwerte, Statuen, Bilder ect. werden verdeckt, verhüllt, entfernt,- alles im feigen Vorausgehorsam, den der islam fordert. Alles wird in den Dreck getreten, alles was dem freien Europa heilig war wird von den Duckmäusern und Zeitgeistopportunisten verraten und verkauft. Kein Rückgrat mehr vorhanden, nur eine Schleimspur entlang des entarteten Appeasertums! Ein Ausverkauf aller gelebten und lang erkämpften Werte in unfaßbarer Dimension! Aber die gegenderte Schafherde trabt weiter, berieselt von der einnebelnden Unterhaltungsindustrie, von Fußball und Formel 1. Niemand kann eines Tages sagen können, er habe von alldem nichts gewußt!

  48. ich finde Wowereit sollte beim nächten islamischem Empfang eine Burka tragen um dem Hofierten nicht sexuell zu verwirren.

  49. Der Typ auf dem Foto sieht ein bisschen wie der Diener Saladin aus, der bloß noch nicht gemerkt hat, dass er das Tablett in der Küche vergessen hat!

    😀 😀 😀

  50. Gerade an das Rote Rathaus geschrieben:

    Ja schämen Sie sich eigentlich nicht, Deutschland in den gleichen Dreck hineinzuziehen, wie es verachtenswerte Angsthasen Ihrer Art zu Nazizeiten getan haben. Pfui. Ich schäme mich dass solche Kollaborateure wie Sie dezente deutsche Bürger vertreten zu wagen. Nochmal: Pfui.

    Hochachtungsleer,

  51. Kommentar von Abdul Adhim Kamouss: “Sehr schön fand ich, dass die Organisatoren (Senat) extra einen Teil des Raumes als Gebetsplatz hergerichtet, und dabei sogar daran gedacht hat, alle Bilder und Statuen mit weißen Tüchern zu verdecken – ein großes Danke und Respekt an Herrn Rhein und Frau Sendes! Dieses Mitdenken hat mich wirklich positiv beeindruckt.”

    Bedecken oder besser entfernen sollte man auch den schwulen Wowi.

    Denn die bloße Anwesenheit eines Schwulen im gleichen Haus ist für einen frommen Moslem unzumutbar.

    Herrn Rhein und Frau Sendes, nächstes Mal unbedingt mitdenken.

Comments are closed.