Heute startet der Wulff-Prozeß. 22 Tage sind angesetzt, es geht um 719,40 Euro – macht also pro Tag € 32,70! Dafür wurden 93 Zeugen gehört, rund eine Million Daten aus Mobiltelefonen und Computern mit einem Volumen von fünf Terabytes ausgewertet, 380 Aktenordner sichergestellt. Außerdem haben die Ermittler 45 Bankkonten überprüft, Rechnungen von 37 Telefonanschlüssen gewälzt und acht Wohnungen beziehungsweise Geschäftsräume durchsucht. 20.000 Blatt umfassen die Ermittlungsakten. Wir bleiben dabei, daß hier durchgeknallte rote Staatsanwälte tätig sind, die eigentlich abgesetzt gehören.

Herbeigeschrieben hat das alles ja die deutsche Schundpresse, vorne mit dabei natürlich BILD, STERN & Co. Jetzt rudert die verkommene Journaille zurück und tut unschuldig.

Und da ist noch was Wichtiges! Wenn ein Politiker einer Industriefirma, einer Bank oder einem Handwerker zuhört, dann schreit der linke Pöbel ‚Lobby‘ und ‚Bestechung‘. Wenn aber Greenpeace, PETA, Verdi und Konsorten den Politikern was ins Ohr flüstern, dann ist alles in Ordnung. Falls Wulff einem Filmemacher geholfen haben sollte, was wäre daran schlimm? In der EUdSSR ist das überall normal, nur die Deutschen lassen sich was vormachen! Was unserer Wirtschaft nützt, ist meist gut für das ganze Land – im Gegensatz zu allen rotgrünen Rezepten, die uns jedes Mal nur schaden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

63 KOMMENTARE

  1. Wulff’s Konto war ständig im Minus:

    Die Sparkasse Osnabrück bescheinigte Wulff während seiner Amtszeit als niedersächsischer Ministerpräsident schriftlich, mit seinem Einkommen nicht auszukommen. Der Dispokredit, so berichtete jetzt die ARD, sei daraufhin auf 90.000 Euro angehoben worden.

  2. Es soll sogar Unterlagen geben, die belegen, dass Wulff MEHR für Groenewold ausgegeben haben soll, als umgekehrt. Augenscheinlich waren (sind?) es wirklich nur gute Freunde. Ich gehe von einem Freispruch aus.

  3. Da bekommt ein Finanzminister einen Geldkoffer mit 100000 mark zu geschoben und das Interessiert keine Sau,aber 750 Euro unter Freunden sind gaaanz schlim.

  4. So wie Al-Capone nie etwas nachgewiesen werden konnte und er erst durch Einsatz der Steuerbehörden zu Strecke gebracht wurde, ist das vielleicht auch nur eine Methode, den „Der Islam gehört zu Deutschland“-Wirrkopf aus dem Verkehr zu ziehen.
    Der Mann war und ist in seinem Wahn, um jeden Preis beliebt sein zu wollen und auf jeder Welle, so krank sie auch immer sein mag, obenauf zu schwimmen, brandgefährlich. Solche Politiker, ohne Rückgrat und Würde sind unser Untergang. Wer sich aus Opportunitätsgründen dermaßen dem Islam anbiedert gehört gestoppt, egal wie.

  5. Hoeneß kriegt Standing Ovations, obwohl er 3,2 Mio € Steuern unterschlagen hat. Rummenigge ist jetzt vorbestraft wg. beim Zoll nicht deklarierter 2 Rolex-Armbanduhren und Beckenbauer meint, in Katar werden die Arbeiter bestens behandelt …

    Christian Wulff kann einem irgendwie leid tun.

  6. Hätte Wulf nicht den Spruch gebracht: Der Islam gehört zu Deutschland, hätt er mir vielleicht auch leid getan, aber nicht wirklich

  7. Die vorgeschriebene Rolle der gleichgeschalteten Einheitsmedien in unserer gelenkten Demokratie wird immer deutlicher:

    Wir sollen mit Randproblemen bis zum Überdruss beschäftigt und somit von den eigentlichen Kernproblen abgelenkt werden!

  8. Von den 35 Vorwürfen, die gegen Wulff erhoben wurden ist nur einer übrig geblieben.

    Deshalb steht er jetzt vor Gericht.

    Aber was ist mit denen, die die anderen 34 Vorwürfe erhoben haben?

    Dürfen die weitermachen wie bisher?

  9. Oh Mein Gott! Er kommt nicht mit seinem Geld aus und verschuldet sich auch noch. Das ist natuerlich die beste Kernkompetenz Politiker und Staatsoberhaupt zu sein. Es gibt ja auch nicht wenige die den Euro gut finden weil er so ist wie sie selbst. Ich frage mich nur wofuer er sein Geld ausgibt. Verkokst, verhurt und verzockt er es oder ist alles fuer sein haessliches Haus in Hannover draufgegangen. Oecdemir der bald unter Bundeskanzler Gabriel neuer Bundesaussenminister ist kommt auch nicht mit dem Geld aus. Die Sozis sind alle so. Die Schreib&Leseschwachen meinen, die Rechtschreibung muesste vereinfacht werden. Die Linken meinen, die Zinsen muessen immer runter bzw. die Gelddruckmaschine auf volle Pulle. Weiss eigentlich jemand, warum Gabriel als Lehrer durchgefallen war? Deutsch kann er doch gut sabbeln.

  10. Sehe ich nicht so.

    Es ist mir gleichgültig ob die einen Trinken waren und der Amigo die Hotelrechnung bezahlt hat.

    Ich stimme nicht zu das Schmiergeld für die Wirtschaft, und alles was die Wirtschaft macht gut fürs Volk ist. Denkt mal an den Euro! Oder an die EU Osterweiterung, oder an die „Deutschland braucht mehr Zuwanderer“ Rufe aus der Wirtschaft.

    Globalisierung? Ist die gut für unser Volk?

    Wulf ist der „Der Islam gehört zu Deutschland“ Präsi. Von mir aus soll er verarmt in der Gosse landen. Seine Muselfreunde werden ihm jedenfalls nicht helfen!

  11. @#5 Made in Germany West
    Falsch, Westgermane, Hoeneß bekommt die Standing Ovations nicht obwohl, sondern WEIL er keine Steuern gezahlt hat.
    „Steuern zahlen ist kein Kavaliersdelikt!“ (Ph. Bagus).
    Es sind halt noch nicht alle so vertrottelte Staatssklaven wie MiGW.

  12. Das ist Typisch Deutschland, Kinderficker, Ehrenmörder und Frauenschänder kommen hier mit einer Bewährungsstrafe davon weil keine Zeugen gehört werden und der Prozess in 3 Tagen abgehandelt ist, aber wenn Papa Staat 9,26 € durch die Lappen gehen wird da ein Mamutprozess draus gemacht der mit dem Urteilsspruch Todesstrafe endet.

  13. ..und genau diesen Aufwand ( 20 Fahnder etc..) hätte ich mir im Fall “ Jonny“ gewünscht!

  14. Zur Entlastung von Polizei (steuerfinanziert) und Justiz (steuerfinanziert) geht Essen im Kalifat Al-Kraft neue Wege (privat finanziert):

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/buerger-setzen-in-kettwig-auf-privaten-sicherheitsdienst-id8665025.html#plx757208317

    Einbrüche

    Bürger setzen in Kettwig auf privaten Sicherheitsdienst

    14.11.2013 | 07:00 Uhr

    53 Einbrüche in Essen – das ist die Bilanz allein eines Wochenendes. In Essen-Kettwig bezahlt eine Nachbarschaft seit Jahren einen Sicherheitsdienst und hat Täter so offenbar abgeschreckt. Inzwischen gibt es Wachdienste in weiteren Stadtteilen und mehr Anfragen.

    Als traurigen Höhepunkt beschreibt die Polizei die Einbruchszahlen vom vergangenen Wochenende: Es gab 53 Einbrüche und Einbruchsversuche. Ob die Haustür an der Straßenseite, die Terrassentür im Garten, das Badezimmerfenster oder Fenster in den Obergeschossen, wo akrobatische Einbrecher an der Regenrinne hoch hangelten: Die professionell vorgehenden Einbrecher hatten die Schwachstellen schnell erkannt und schlugen zu. Obwohl aufmerksame Anwohner in einigen Fällen gleich die Polizei riefen, konnten die Täter flüchten.

  15. Hallo Kewil,
    prinzipiell alles richtig!
    Allerdings, ich habe kürzlich von den Abzockern einen Strafzettel über 38,50€ wegen kriminellen 5 Minuten unerlaubten Parkens bekommen.
    Und wehe ich bezahle nicht!!!

  16. #8 Eurabier (14. Nov 2013 09:55)

    Die professionell vorgehenden Einbrecher hatten die Schwachstellen schnell erkannt und schlugen zu. Obwohl aufmerksame Anwohner in einigen Fällen gleich die Polizei riefen, konnten die Täter flüchten.
    ———–
    Damit die Polizei die flüchtigen Täter leichter finden kann sollte man diese – auf dem Wege unentgeltlicher Amtshilfe – vorsorglich markieren z.B. mit blauen Flecken vermittels einer geräuschlosen Zwille! 😉

  17. Ich denke, dass wir alle wissen, dass es nicht nur 700 Euro sind… Es sei denn man glaubt wirklich, dass Hotelrechnungen bar vom Geld der Mutter ausgelegt werden oder was auch immer das für abenteuerliche Geschichten um die Rechnungen waren. Manche halten Wulff für käuflich, viele für unfähig. Dass ihm überhaupt ein Prozess gemacht wird, finde ich ehrlich gesagt gut. Auch wenn der Aufwand inzwischen doch recht hoch ist. Aber wie gesagt: Die 700 Euro sind sicher nicht alles…

  18. Der Haken für Kewil an dieser ganzen Wulff-
    Affäre ist doch nur, dass Wulff Katholik ist.
    Wäre er Protestant, hätte Kewil kein Problem
    mit einer solchen Anklage. Wetten?

    Wer ein öffentliches Amt bekleidet, darf keine
    Geschenke annehmen. Das wusste Wulff auch.
    Soll ich jetzt heulen, dass er Ärger mit
    der Justiz hat?

    Die höhe der Summe, um die es geht, ist nicht
    von Bedeutung, es geht hier um das Prinzip.

    Wenn die Staatsanwälte falsch liegen, werden
    die Richter das wohl erkennen und Wulff frei-
    sprechen, bzw. das Verfahren einstellen. Wo
    ist da das Problem? Aber ich vermute er wird
    zu einer Geldstrafe verurteilt werden und
    die wird er von seinem Ehrensold mühsam
    abstottern.

  19. Wullf ist eine käufliche Polit-Prostituierte. Und das ist der Punkt. Ja, das sind viele. Das macht es aber deswegen nicht besser.

    Im Gegenteil. er war Präsident eines der wichtigsten Länder der Welt. Er war Präsident meines Landes. Käuflich für wenige tausend Euro. Und natürlich hat er wie seine Amtskollegen in Italien, in Frankreich und sonstwo in Europa sich eine Mätresse mit ins Bett legen lassen, die ihm solange den Dödel polierte, bis er seinen Posten wieder verlor. Ganz ähnlich wie sein Nachfolger der Bundesgauckler, welcher offenbar noch nicht nicht einmal vor seinen männlichen Begleitern halt macht. Diese Medienvögel würden alles machen, wenn man sie mit ihrem pathologischen Verhalten erpresst. Sie rauben uns mittlerweile aus, und verkaufen die Zukunft unserer Kinder an jeden in der Welt, von dem sie etwas versprochen bekommen für ihre eigene, private Zukunft.
    Das was unsere Eliten abgeben ist mittlerweile abartig und unübersehbar korrupt. Und dies in einem Maße, wie das vor wenigen Jahrzehnten noch nicht denkbar war. Welche Entwicklung nimmt diese überalterte und wehrlose Gesellschaft?

    OT:
    Der Spiegel schreibt etwas fast unglaubliches zum Prozess gegen Beate Zschäpe:

    Bereits die ersten Vernehmungen gestalteten sich überaus zäh, sie waren von zunehmendem Unwillen auf der einen Seite und entsprechender Verärgerung auf der anderen gekennzeichnet. Am Dienstag wurde eine Zeugin, eine Friseurin, die angeblich fast gar keine Erinnerung mehr gehabt haben will, bis an die Grenze des Zumutbaren vernommen. Immer wieder die gleichen Fragen, die Sitzung dauerte bis kurz vor 20 Uhr. Ob ein Zeuge aus der oberen Gesellschaftsschicht und einer rechten Gesinnung unverdächtig auch so lange traktiert worden wäre?

    Da dürfte hinter den Kulissen mehr laufen, als wir denken…

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-phase-der-neuorientierung-a-933425.html

  20. Auch wenn Kewil in der Sache recht hat… …ich gönne Multi-Kulti-Wulff den Ärger von Herzen. Hätten Richter, Staatsanwälte und Anwälte an den Tagen frei würden sie sich sicher 10x eher mit irgend welchen Islamkritikern beschäftigen, als mit der grassierenden Ausländerkriminalität… Wem schadet’s also… 🙁

  21. #11 mischling (14. Nov 2013 09:35)
    Oecdemir der bald unter Bundeskanzler Gabriel neuer Bundesaussenminister ist kommt auch nicht mit dem Geld aus. Die Sozis sind alle so. Die Schreib&Leseschwachen meinen, die Rechtschreibung muesste vereinfacht werden. Die Linken meinen, die Zinsen muessen immer runter bzw. die Gelddruckmaschine auf volle Pulle. Weiss eigentlich jemand, warum Gabriel als Lehrer durchgefallen war? Deutsch kann er doch gut sabbeln.
    ————
    Eben, und gebildet ist er auch, kann sogar Bert Brecht zitieren: „Zuerst kommt das Fressen und dann die Moral“!

  22. Sagen wir mal so.. ich bin froh, das unser Türkenpräsident weg ist. Jedoch frage ich mich gleichzeitig, warum wurde er von der linken Presse geopfert?

  23. #6 Made in Germany West

    …Sie haben beim FC Bayern vorbestraften Brandstifter wie Breno und den mohammedanischen Schänder minderjähriger Mädchen Ribery vergessen.

    Wie medial verblödet ist diese Bevölkerung mittlerweile, dass sie wie in Massenpsychose diese neuen Heiligen frenetisch feiert und dafür auch noch Geld bezahlt, was die Verbrecher dann millionenfach verprassen, während sie Hand in Hand mit den eingeladenen Kamerateams ihre üblichen Manipulationsspielchen treiben.

    But it works – unglaublich…

  24. @ Kewil

    Es haben schon Kassiererinnen ihren Job verloren, weil sie Pfandbonds im niedrigen einstelligen EURO-Bereich unterschlagen haben!

    Ich habe mit Wulff kein Mitleid und hätte auch kein Problem damit, wenn er wegen einer geklauten Wurstsemmel vor Gericht gezerrt würde. So lange kann ihn Angie nicht reaktivieren, und das ist gut für unser Land!!!

  25. #24 Achot (14. Nov 2013 10:32)

    Sagen wir mal so.. ich bin froh, das unser Türkenpräsident weg ist. Jedoch frage ich mich gleichzeitig, warum wurde er von der linken Presse geopfert?
    —-
    Linke Presse? – BILD war dabei! Und BILD ist für Merkel. Und Merkel ist für den Euro. Und Wulff war (ein bisschen) gegen den Euro. Also war Merkel gegen Wulff. Und damit war BILD gegen Wulff. Und Wulff war weg!

    Link(s) daran war eigentlich nur seine falsche Tussi! Insofern ist er eine arme Sau! Die wirklichen Verlierer dürften in seiner Familie zu finden sein. – Aber das ist Privatsache!

  26. Meister Wulff ist ein korrupter Typ, der über seine eigenen Lügen zurecht gestolpert ist.

    Ich bin froh, das dieser schleimige Lügner von der Bildfläche verschwunden ist.
    aber keine Bange, der taucht wieder auf.
    Unkraut vergeht nicht.

    Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit ist die Basistugend gesellschaftlichen Zusammenlebens. Schon gleich für jemand, der dieses Zusammenleben auch noch gestalten will.

    Mir ein Rätsel, wie man sowas auch noch verteidigt.

    Im übrigen geht es bei dem um strafbares Verhalten, nicht um korruptes.
    Deutschland hat die UN-Richtlinien zur Korruption NICHT ratifiziert. Ansonsten sähe es mit der Strafbarkeit bei Wulff ein bißchen anders aus und wohl geschätzte 80% ALLER deutschen Politiker säßen mit dem Islamverehrer Wulff im Knast.
    Des weiteren sind Staatsanwälte politisch weisungsgebunden, so das die Wulff angelasteten 719,40€ schon als grandioser Erfolg zu werten ist.

    So nebenbei, wie der sich von seiner Edel….. Bettina verarschen ließ, ist schon echt peinlich.
    Kommt davon, wenn charakterlose Typen andere Körperteile als das Gehirn denken lassen.

  27. #21 schmibrn (14. Nov 2013 10:25)

    Danke, leider ist mir die Fähigkeit vergönnt, die Sachen dermaßen flüssig und gut mitteilen zu können.

    Ich kann Ihnen nur zustimmen!

  28. Eine Kaisers-Kassierin verlor ihre Arbeit wegen eines Pfandbons.

    Es geht ums Prinzip. Und um die Gleichheit aller.

    Und Wulff war eh ne Flitzpiepe. Kann sich ja in seiner Moschee ausheulen. Gehört ja zu Deutschland.

  29. Eine Kaisers-Kassierin verlor ihre Arbeit wegen eines Pfandbons.

    Es geht ums Prinzip. Und um die Gleichheit aller.

    Und Wulff war eh ne Flitzpiepe. Kann sich ja in seiner Moschee ausheulen. Gehört ja zu Deutschland.

    Ich mochte ihn nie. Auch wenn er jetzt tragisch wirkt.

  30. Aufdeckung von Sozialleistungsbetrug per Datenabgleich

    Aufgrund verschiedener gesetzlicher Regelungen ist es den Sozialbehörden gestattet, mit anderen Behörden anspruchsrelevante Daten ihrer Leistungsempfänger abzugleichen. Ziel ist es, unrechtmäßigen Bezug von Sozialleistungen – also einen eventuell begangenen Sozialleistungsbetrug – aufzudecken. Dieser Informationsaustausch wird auch Datenabgleich genannt.

    Warum funktioniert aber diese Methode nicht beim Personnen in Deutschland mit zwei Staatsangehörigkeit oder mit Aufenthaltserlaubnis oder beim Asylsuchenden?

    Ich kenne so viele Leute, die Buissness, Renten und Pensionen, Immobilien, üppige Bankkonten, verschiedene sonstige Vermögen Werte in Ihren Heimatländer haben und es wird nichts überprüft ! Die genissen in volle Fülle die deutsche Sozialleistugen und lachen über die dämliche Deutsche .

    Und wenn z .B die Deutscherentenversicherung nach Ausländerrente fragt, geben die Betrüger erst keine Auskunft und versuchen so lange, wie möglich weiter die Sozialleistungen beziehen und dann in Ihre Heimatländer verschwinden. Oder organisieren ein Scheinjob

  31. Ist das in Deutschland möglich ?

    Im Spiegel steht ….

    Wulff besteuert seine Unschuld, hahaha !

    ++

  32. Im Kreuzberger „Projekhaus Gerhart-Hauptmann-Schule“ stechen sich die „Flüchtlinge“ jetzt gegenseitig ab:

    4.11.13, 10:22
    Kreuzberg
    Flüchtling niedergestochen – SEK stürmt ehemalige Schule

    In der Flüchtlingsunterkunft in der Gerhart-Hauptmann-Schule ist es offenbar zu einer Auseinandersetzung zwischen Flüchtlingen gekommen. Dabei wurde ein 20-Jähriger niedergestochen und schwer verletzt.

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article121880773/Fluechtling-niedergestochen-SEK-stuermt-ehemalige-Schule.html

  33. Vor Jahren war ja was mit Kohl. Weiß nicht mehr was. Aber danach begann der Aufstieg Merkels zumindest ließ0 sie ihn fallen. Ein Bekannter der leider mit 52 bereits verstorben ist meinte damals: Die Justiz sei auf Seiten der Reichen und Mächtigen. Er war ein guter Kerl´udn lernfähig aber wer hatte nicht von sich aus den vollen Durchblick. Ich hielt damals angesichts des Prozeses gegen z. B. den Vater von Stéffi Graf dagegen. Ich hatte länsgt den Eindruck gewonnen, dass die Justiz bei Prominenten besonders scharf vorgehen würde. D. h. nicht, dass Greaf kein kapitales Sterudelikt begangen hatte, aber ich hatte eben den Eindruck, dass das ´Vorgehen dagegen ideologisch überzogen war. So meinte ich damals auch, dass man wenn man was gegen Kohl in der Hand hätte, man gegen ihn eher härter vorgehen würde als gegen einen Normalbürger. Also in Umkehrung des Spruchs: Die Kleinen hängt man, die großen läßt man laufen“. Und ich meine es hat sich in diese Richtung entwickelt.

  34. So ganz nebenbei, Rummenigge hat Pech gehabt.
    Hoeness ist in die Moralfalle getappt.
    Für Beckenbauer ist die Welt einfach oraahsch.
    Der Wulff gehört einfach nur zu Deutschland.

  35. @Made…: Hoeneß hat nur sein sauer verdientes Geld in Sicherheit gebracht und zurecht die Erträge nicht nochmal versteuert, dieser Steuerstaat muß ausgetrocknet werden, je eher desto besser.

    Wenn alle Deutschen ihr Geld in Sicherheit bringen könnten, würde es uns besser gehen, der Staat müßte die Steuer auf ein erträgliches Maß senken und ESM, andere Korruption und Europa-Utopien fehlgeleiteter Politiker wären gar nicht möglich.

  36. Sollte eines Tages Gauck vor Gericht stehen – und seien es auch nur wegen 200 Euro – werde ich ebensowenig Mitleid mit ihm haben.

  37. Das ist kein „gleiches Recht für alle“,
    das ist das ergebnis einer gnadenlosen Jagd unserer Hetz – und lügenmedien.

    Beispiele gibt es genug.
    Sebnitz
    Bischof Mixa
    und nun der Bischof van Elst von Limburg.

    Die Hysterie wurde jeden Tag mehr und mehr aufgeputscht.

    Eine Schande für das System, das beweist: Wir leben nicht in einem Rechtsstaat. Von Moral nicht mal zu reden.

  38. #40 johann (14. Nov 2013 12:06)

    „Geld statt Lebensmittel, Hamburger und Döner statt Nudeln:
    Umstrittener Asyl-Shop in Rees
    Flüchtlinge drohen mit Hungerstreik
    – weiter lesen auf RP Online: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/emmerich/fluechtlinge-drohen-mit-hungerstreik-aid-1.3814936

    Aus dem Artikel:

    „Dazu noch die Situation, dass wir mit bis zu fünf Männern unterschiedlicher Kultur und Sprache in einem kleinen Zimmer leben – es ist unmenschlich“, sagt Selemon“

    Er beschreibt die Situation in Deutschland am Beispiel seines Zimmers.
    Bin da ganz seiner Meinung und würde die in der Tat unmenschliche Situation gern beseitigen und die unterschiedlichen Kulturen genau dorthin zurückbringen, wo sie hergekommen sind.
    Somit ist allen gedient und dort können die Asylanten dann kaufen, was sie wollen.
    Allerdings nicht von meinem erarbeitetem Steuergeld.

  39. Wie in 95 % der Fällen stimme ich kewil zu.

    Sein Schreibstil hat zwar etwas Reißerisches. Wer sich daran stößt, sollte wissen: nicht die pointierte Darstellung von Vorgängen ist das Schlimme, sondern die Vorgänge an sich.

  40. Bei Wulff geht es um mehr:

    Er hat im Amt einen 50% günstigeren Kredit erhalten und somit nur 1,8% Zinsen statt der damals üblichen 3,5 bezahlt. = Vorteilsnahme

    Er hat im Amt hat einer Zeitung mit Konsequenzen gedroht, falls diese einen unvorteilhaften Artikel über ihn veröffentlichen. = Amtsmißbrauch

    Wulff hat mit Bettina Urlaub auf Sylt gemacht und dabei sein Geld vergessen, auch eine Kreditkarte hatte er angeblich nicht dabei. Die Rechung über knapp 1000 EUR hat Gronewald bezahlt. Als es herauskam fiel Wulff ein, daß es ein Kredit gewesen sein sollte, den er zurückgezahlt haben will. Ich frage: Darf jemand, der so geschäftsunfähig ist, Bundespräsident sein ?

    Dann kam heraus, daß er einige Urlaube mit Bettina auf Gronewalds Ferienimmobilien verbracht hat.
    Gronewald, dessen Firma 3,2 Mio EUR „Filmförderung“ aus dem niedersächsischen Kultusministerium, dessen Vorgesetzter Wulff war für ein läppisches Filmchen bekommen hat. = Korruption.

  41. Es mutet daher seltsam an, daß er nur wegen eines Punktes angeklagt wird, man möchte wahrscheinlich nicht, daß ein Staatsoberhaupt vorbestraft ist aus Handlungen im Amt, das Volk könnte skeptisch werden.

  42. #24 Achot (14. Nov 2013 10:32)

    Sagen wir mal so.. ich bin froh, das unser Türkenpräsident weg ist. Jedoch frage ich mich gleichzeitig, warum wurde er von der linken Presse geopfert?

    Die Sache ist recht einfach und läßt sich mit dem Sprichwort

    Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan; der Mohr kann gehen.

    kaum treffender umschreiben. Wulff fungierte als ein weiterer Türöffner für den Islam und der Installation einschlägiger Kräfte; danach kann er gehen, was man idealerweise in einer Art Brot-und-Spiele-Schauprozeß macht, in dem er für Dinge vorgeführt wird, die mehr oder weniger alle machen, die irgendwie mit dem Politzirkus verbändelt sind, nur sind die gerade nicht interessant, weil die keine solchen Türen zu öffnen hatten.

    Das „dumme“ Volk merkt den Betrug meistens nicht und hat gleichzeitig noch seine Ablenkung, zu deren Zwecken man ihm eigens den „gewünschten“ Knochen hinhält, auf das das „Hündlein“ schwanzwedelnd und hocherfreut, nur so gewartet hat: Waldi, friß!

  43. Kewil hat es immer noch nicht kapiert!

    Da geht es nicht um 800 Euro Schmiergeld. Da geht es um viel mehr. Da geht es um unsere abendländische Kultur!

    Ein irrer Bundespräsident, der Burkas, Frauensteinigungen und Ungläubigenabschlachten zum deutschen Kulturgut erklärt, hat in meinen Augen Lebenslänglich mit anschließender Sicherheitsverwahrung verdient.

    Als der Islam-Wulff seine Skandalrede hielt, haben viele seiner Vertrauten Bauchweh bekommen und der Presse belastendes zugespielt! Ich finde es ganz toll wie die Bildzeitung Islam-Wulff fertig gemacht hat!

    Und ich wünsche mir von ganzen Herzen eine Verurteilung von Wulff, selbst wenn es von rotgrünen Spinner ausgeht!

    Lieber Kewil, denk mal darüber nach! 😉

  44. Wir bleiben dabei, daß hier durchgeknallte rote Staatsanwälte tätig sind, die eigentlich abgesetzt gehören.
    ———————————————-
    Es mag ja sein, dass das ganze Inquisitionsverfahren völlig überinterpretiert wird – von unserer Journaille und unserer Justiz. Aber eins muss man schon feststellen: Christian Wulff hat sich von Anfang an (eigentlich seit seiner Scheidung von seiner ersten Frau) zu einem billigen Gernegroß entwickelt. Eine Rolle, die ihm überhaupt nicht passte. Er, der Schwiegersohnverschnitt, der mit der (low) Performance eines Sparkassendirektors daherkam, konnte in diesem Bussi-Zirkus nur verlieren.

    Für mich als Architekt ist schon die Wahl des Einfamilienhauses in Großburgwedel – diese spießigste anzunehmende Hütte! – symptomatisch für seine Selbstüberschätzung. Niemand, ich betone NIEMAND, der noch alle Latten am Zaun hat, würde für diese k***gelbe Hütte mit den hellblauen Fenstern an die 500.000,– € hinblättern. Ich frage mich, welche Berater der Mann hatte, als er diesen Immobilienmüll finanzierte?

    Auch seine angestammten „Freunde“, die Gerkens, die ja im Investment von Immobilien nicht ganz unbedarft waren, hätten ihn eigentlich davon abhalten MÜSSEN, diesen Schrott zu diesem exorbitanten Preis zu erwerben. Selbst wenn man eine erhöhte Sicherheitsausstattung bei der Preisbildung berücksichtigt, wäre diese Hütte allenfalls vierte Wahl (der Standort ist auch nicht gerade die feinste Adresse im Bereich Hannover)!

  45. Es gibt niemanden, der dem „Der Islam gehört zu D“-Präsi dafür eine reinwürgen möchte. Eher umgekehrt: Der ganze Justizzirkus könnte dazu dienen Ihm am Ende nach einem Freispruch eine „Entschädigung“ aus der Staatskasse zahlen zu können.

  46. Eines muß man diesem leichtfertigen Islamversteher Wulff lassen: Ein beachtliches Beharrungsvermögen, trotz verlorener Würde, verlorener Ehe, verlorenem Ansehen, verlorenem Amt weiter zu exitieren. Ich glaube, ich hätte mir das nicht gegeben (so viel Stolz muß sein). Ich glaub, ich hätte mich schon längst in den Schrank gehängt, und den Sargdekel von innen freiwillig geschlossen. Wulff wird auch noch mit dem Rolli wegen 1 € Schulden vor Gericht erscheinen, nachdem er fünf Schlaganfälle erlitten oder ihn der Krebs zerfressen hat. Unkraut vergeht nicht.

  47. Der Wulff war schon seltsam,aber die
    übertriebene Satire(nicht nur von Bloger/User)
    mit dabei“deutscheMedien“wie ARD,ZDF,
    die den“immerhin amtierenden“Bundespräsidenten
    mit einem Buggy zeigen.
    Das war damals eine einzige Intrige,wohl
    angetrieben von Springer und co?.

    lieber einen Wulff,
    -gratis urlaub?/privat kredit!<(ist erlaubt?!)
    (na und)steht in keinem verhältnis,zu diesem
    Gauckler(ohne kommentar)

    ps;zdf die Quotenjäger,
    J.B.Kerner schmeißt Gäste aus dem Studio,
    und Wulff im,"frage-antwort-spiel" zur show gestellt!/
    (depp-Deppendorf-
    -B.Schausten:"100euro für eine übernachtung")<billig
    für gute quoten verkauft das ZDF,
    noch die eigene Mutter?(redensart)
    M.f.g.

  48. CSU-Stadtrat Marian Offman ist bei seinem Prozess gegen Michael Stürzenberger in jeder Hinsicht erfolgreich gewesen. Er hat sogar Forderungen durchsetzen können, die weit über das hinausgegangen sind, was er ursprünglich in der einstweiligen Verfügung verlangt hatte.

    CSU-Stadtrat gegen Islamhasser erfolgreich

    (. . . . . .)
    Punktsieg für CSU-Stadtrat Marian Offman im Rechtsstreit gegen Michael Stürzenberger: Am Mittwoch verpflichtete sich der stadtbekannte Islamhasser unter Strafandrohung, den Kommunalpolitiker künftig nicht mehr in Originalton oder Videosequenzen auf der Internetseite zu präsentieren, die er gerne als antiislamische Agitationsplattform nutzt.

    Mit seinem Zugeständnis entging Stürzenberger der gerichtlichen Bestätigung einer einstweiligen Verfügung. Und Offman bekommt auf diese Weise mehr, als ihm das Gericht zugestanden hätte: Der CSU-Politiker darf nämlich die Onlineseite auch auf weitere unerwünschte Videoveröffentlichungen von ihm durchforsten, die Stürzenberger bis Monatsende alle entfernen wird.
    (. . . . . .)

    Aber PI hat offensichtlich nichts besseres zu tun, als die angeblichen Ungerechtigkeiten zu bejammern, die Christian Wulff – der vor allem durch seine Aussage, dass „der Islam zu Deutschland gehört“, in Erscheinung getreten ist – durch die Justiz widerfahren.

  49. Ich mag Wulff überhaupt nicht.

    Aber die Fakten sprechen für ihn. Wenn man einen Politiker bis unter die Unterhose auszieht und dann nur 719€ Schmiergeld findet, sollte man ihm gleich nochmal das Bundesverdienstkreuz geben.

  50. Es ist doch längst absolut egal, was da um Herrn Wulff wirklich passiert ist. Es geht JETZT nur um eins: Der Fall wird benutzt, um die Gerechtigekeit und Funktionsfähigkeit der Justiz darzustellen (falls mal einzelne daran zweifeln sollten).

    „Ach ja, es ist ja alles soooo gerecht! Und sogar ein Bundespräsident muss sich wegen 719,40 Euro vor Gericht verantworten! Das bestärkt mich ja soooo in meinem Glauben an den Rechtsstaat! Ist das nicht schööööön!“

    Und damit ist auch so scheißegal, wie die Sache ausgeht.

  51. Tut mir leid, aber im Fall Wulff bin ich ganz der Meinung von ARD-Kommentator Frank Bräutigam:

    http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video1351966.html

    Was für jeden kleinen Beamten gilt, dass er sich schon der „Vorteilsnahme im Amt“ strafbar macht, wenn er nur Zuwendungen im Wert von mehr als 10,- Euro annimmt, muss das für Christian Wulff erst recht gelten.

    Gleiches Recht für alle!

  52. #59 Paul Bagger (15. Nov 2013 00:21)

    Mir wäre der Wulff lieber als der senile Greis der jetzt Deutschland islamisiert!

    Nicht, dass mir irgendwas Gauck liegen würde, aber: Wer hat noch mal gesagt, „Der Islam gehört zu Deutschland.“

  53. Heute startet der Wulff-Prozeß. 22 Tage sind angesetzt, es geht um 719,40 Euro – macht also pro Tag € 32,70!

    Wulff wurde nicht wegen 719,40 Euro medial hingerichtet und abgesetzt.
    Und er ist nicht korrupter als die anderen.

    Die Informationen kamen von seinen Parteifreunden, gehetzt hat CDU freundliche „Bild“.

    Also, der Grund ist entweder „Islam gehört zu Deutschland“ oder irgendwelche alte Rechnungen aus Niedersachsen (vielleicht die Geschichte mit VW und Porsche) oder beides.

    Der Grund ist mir egal.
    Hauptsache, der Islam-Wulff ist weg.
    Kein Mitleid.

    Wer glaubt, kann sagen, das ist Gottes Strafe für Verrat am eigenen Land.

  54. Außerdem muss sich Christian Wulff verdammt noch mal an seinen eigenen(!) Maßstäben messen lassen:

    „Ich glaube, es ist die völlig fehlende Distanz zu Sachen, zu Personen, zu Dingen, die man in der Politik braucht, also eine Grundsensibilität, dass man Dienstliches und Privates relativ strikt trennt, dass man fließende Übergänge mit äußerster Vorsicht behandelt… Es darf gar nicht erst zur Korruption kommen, sondern es muss der Anschein von Korrumpierbarkeit, von Abhängigkeiten, von Sponsoring von Politik und Politikern vermieden werden. Das ist hier alles völlig fließend, und das über Jahrzehnte in der Heimatstadt des Ministerpräsidenten mit seinem ihm eigenen Umfeld. Das ist eine schwere Belastung, und aus dem hat er sich nie gelöst. Deswegen fehlen ihm eigentlich die Voraussetzungen – ich würde es hart formulieren wollen –, letztlich auch die Voraussetzungen für die Würde des Amtes des Ministerpräsidenten. Er ist der falsche Mann am falschen Platz.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bundespraesident-der-weihnachtsmann-die-wuerde-des-amtes-und-die-wahrheit-11573120.html

  55. Grundsätzlich sollte Korruption in der Politik bestraft werden, um welchen Betrag es dabei geht ist komplett nebensächlich.

    #53 Walter M; Nicht PI, das ist speziell kewil der aus mir nicht bekanntem Grund am Wulff nen Narren gefressen hat. Dabei war der sogar schon als MP untragbar. Leider gilt in der Politik das Peter-Prinzip nicht.

Comments are closed.